NEUMANN Juni | Juli 2020

lisflipper2017

Das Magazin für Kultur & Lifestyle

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE JUNI | JULI 2020

DIGITALE

SONDER-

AUSGABE

Gesund bleiben!

IM AUTO

Konzerte, Kino, Comedy und

Theater durch die Windschutzscheibe

IM FLUSS

Der CSD Stuttgart präsentiert sich mit

einem innovativen Alternativprogramm

IM DUNKELN

Endlich wieder Kino: Horror und Grusel aus

aller Welt bei den Fantasy Filmfest Nights

KULTUR MIT MASKE

Nach der Corona-bedingten Vollbremsung kommt der Veranstaltungsbetrieb langsam wieder in Schwung

neumann-magazin.de


KINO · KONZERTE

· KULTUR · LIVE INS AUTO

SIDO ·SDP

REVOLVERHELD

DIE ORSONS

ALLIGATOAH

DIE F

ENF

TIM BENDZKO

T I C K E T S A B S O F O R T I M V V K A U F

WWW.BWBANK-KULTURWASEN.DE


INHALT

3

Noch ein ganz besonderer

im Juni und Juli

Liebe Leserinnen und Leser,

auch wenn erste Lockerungen bei

den Kontaktbeschränkungen mittlerweile

Museumsbesuche, Theatervorstellungen

und diverse andere

Veranstaltungen mit wenigen Besuchern

wieder ermöglicht, ist an ein

normales Kulturleben leider immer

noch nicht zu denken. Viele Häuser,

die ihre Spielzeiten vorzeitig beendet

haben, starten erst im Herbst in die

neue Saison, die Sommertheater sind

weitestgehend abgesagt und Großveranstaltungen

sind bis mindestens

31. August immer noch untersagt.

In dieser Situation macht es für uns

leider wirtschaftlich und inhaltlich

immer noch keinen Sinn einen NEU-

MANN in gedruckter Form zu produzieren.

Darum gibt es erneut einen

Online-NEUMANN als E-Paper, mit

allen Informationen über das aktuelle

Kulturleben. Und das hält tatsächlich

bereits einiges parat: Zahlreiche Ausstellungen

starten neu oder werden

weitergeführt. Theater bringen attraktive

und innovative Inszenierungen

auf die Bühne. Kino, Comedy und

Live-Musik mit großen Stars kann

man bei Autokonzerten erleben. Und

auch die Kleinkunst hält in diversen

Kulturzentren wieder Einzug.

Es ist also einiges geboten, dass es zu

Entdecken gilt. Unsere Auswahl erhebt

keinen Anspruch auf Vollständigkeit

und spiegelt den Stand zum

Redaktionsschluss am 3. Juni wieder.

Deshalb sollte man sich parallel zum

NEUMANN unbedingt immer noch

einmal auf den Homepages der jeweiligen

Veranstalter, Hallen, Theater,

Museen und Kulturzentren informieren,

ob sich eventuell noch etwas

geändert hat. Wir hoffen, dass alle gesund

durch die kommenden Wochen

kommen und darauf, dass es bald

wieder Kultur und Großveranstaltungen

in der gewohnten Form gibt. Wir

bleiben weiter am Ball und planen im

Herbst wieder mit einem NEUMANN

als Printmagazin in der gewohnten

Form erscheinen zu können.

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund

Ihr NEUMANN-Team

Fotos: 4 | 6 IG CSD Stuttagrt e.V./Sami Radwan | 8 Robert Wunsch | 18 StaatsoperStuttgart/ © studiocollect.de (Illustration & Gestaltung) | Summon Pictures Inc./Allen Fraser

KULTUR 4

Veranstaltungen4

Kunst14

Theater18

UNTERHALTUNG 22

Tonträger22

Filme24

Serien26

Bücher28

Comics29

VERMISCHTES 30

COUCHMANN 32

IMPRESSUM 32

24

Endlich neue Gruselfilme: FANTASY FILMFEST NIGHTS

4

Konzert im Auto: DIE ORSONS live beim Kulturwasen.

18 6

Viral bedingt: Alternativprogramm beim CSD

8

Viele THEATER wagen nun den Neustart

Im Auto am Airport grooven: ROBIN SCHULZ live

Juni | Juli 2020


4

VERANSTALTUNGEN

Der KulturWasen bringt ein buntes Programm auf die Stuttgarter Festwiese

Mit dem Auto bis vor die Bühne

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 32

ökologisch nicht der Weisheit letzter Schluss sein,

aber wo, wenn nicht in der Autostadt Stuttgart

sollte es Sinn machen, mit dem heiligen Blechle

bis direkt vor die Bühne zu fahren? Dazu haben

Zuschauer jetzt an 95 Veranstaltungstagen bei 125

Kinovorstellungen und fast 50 Live-Auftritten die

Chance. Und das Programm ist tatsächlich so breit

aufgestellt, dass nahezu für jeden etwas dabei ist.

Im der Sparte Kino kommen unter anderem die Tarantino-Kultblockbuster

„Pulp Fiction“ (10.06.) oder

„Django Unchained“ (17.06.), Musikdokumentationen

wie Jonas Åkerlunds „Rammstein: Paris“ oder

Cordula Kablitz-Posts „Weil du nur einmal lebst –

Die Toten Hosen auf Tour“, mitreißende Dramen

wie „The Peanut Butter Falcon“ (18.06.) über einen

jungen Mann mit Down-Syndrom, der aus einem

Heim flieht, um professioneller Wrestler zu werden

oder Christian Petzolds Überraschungserfolg

von der diesjährigen Berlinale „Undine“ (23.06.) zur

Aufführung.

Ähnlich ausladend ist die Bandbreite bei den zahlreichen

Konzerten. Hier können sich Musikfreunde

unter anderem auf Revolverheld (12.06.), Sido

(15.06.), Culcha Candela (02.07.), SDP (04.07.), Gentleman

(10.07.), Die Orsons (17.07.) oder Alligatoah

(18.07.) freuen.

Nach mehr als zwei Monaten ohne Kino, Konzerte und Kultur läutet der KulturWasen

den Restart nach der veranstaltungslose Zeit ein. Noch bis Ende August kann man

sich auf ein buntes Programm an sage und schreibe 95 Veranstaltungstagen freuen.

Not macht bekanntlich erfinderisch. Das zeigt

sich auch in der Corona-Krise. Nachdem die erste

Schockwelle, die die Kulturlandschaft mit dem Verbot

von (Groß-)Veranstaltungen mit voller Wucht

getroffen hatte, abgeklungen war, sind in den vergangenen

Wochen reihenweise neue, innovative

Konzepte entwickelt worden, mit denen man Kultur

zu den Menschen bringen kann, auch wenn die

Menschen nicht zur Kultur kommen können. Dabei

erlebt auch eine fast in Vergessenheit geratene

Eventform eine ungeahnte Wiedergeburt: das Autokino.

In den 50er und 60er Jahren des vergangenen

Jahrhunderts waren die Drive-in-Kinos in den

prüden USA für Teenager die einzige Chance, ein

bisschen private Zeit miteinander zu verbringen.

Jetzt sind Sie die bislang einzige Möglichkeit, sicher

Kultur in größerem Maßstab zu erleben.

Seit Ende Mai beleben die lokalen Konzertveranstalter

C2 Concerts und Chimperator zusammen

mit zahlreichen anderen Kulturschaffenden

aus der Region mit dem Kulturwasen die größte

Stuttgarter Spielwiese, die nach der Absage von

Frühlingsfest, Kessel Festival und Volksfest in

diesem Jahr sonst zur Brache verkommen wäre.

Konzerte, Kino, Theater, Comedy, Oper und vieles

mehr locken Besucher samt ihrer Fahrzeuge zum

Gemeinschaftserlebnis auf den Wasen. Das mag

Dazu gesellen sich unter dem Oberbegriff „Kultur“

noch viele weitere Veranstaltungen. Unter anderem

präsentieren Staatsoper Stuttgart und Schauspiel

Stuttgart Strawinskys Märchen von Teufel

und Soldat „Die Geschichte vom Soldaten“ (08.-

10.06.) sowie „Die Zauberflöte“ (27., 29. und 30.06.),

das Theaterhaus Stuttgart zeigt seinen Klassiker

„Caveman“ (14.06.), Comedy-Freunde kommen unter

anderem bei Hazel Brugger (20.06.), den Pochers

(13.06. & 15.08.) oder Bülent Ceylan (12.07.) voll auf

ihre Kosten. Und Familien können sich bei „Bibi

Blocksberg & Conni“ auf die schönsten Lieder aus

dem Bibi Blocksberg-Musical „Alles wie verhext!“

und „Conni – Das Schul-Musical“ freuen. hab

KULTURWASEN

Veranstaltungen bis zum 21.08. | Cannstatter Wasen |

Stuttgart | kulturwasen.de

Fotos: o.l. Alexander Gonschior (4)

Juni | Juli 2020


#VIELFALTSVERSTÄRKUNG

CSD-STUTTGART.DE

CSD-Kulturfestival 2020

10.-26.7. Kulturtage der Regenbogen-Community

mit täglichen Live-Streams* aus dem CSD-Studio im Stadtkaufhaus „Das Gerber“

WIR VERSTÄRKEN WEITER ONLINE UND VOR ORT*

10.7. CSD-Empfang

Live-Stream* aus dem Rathaus

17.7. CSD-Gala

Live-Stream* aus dem Römerkastell

25.7. CSD-Kundgebung

in der Stadt sowie im Online-Pride

25.+26.7. Online-Pride

Live-Stream* aus dem Römerkastell

+ Vielfaltsverstärkung Weitere Maßnahmen im öffentlichen Raum sorgen für Sichtbarkeit.

* Sofern möglich Wir hoffen, zusätzlich zu den Online-Live-Streams auf csd-stuttgart.de/live, jeweils

ein begrenztes Publikum vor Ort zulassen zu können. Aktueller Planungsstand auf der Webseite.

@csdstuttgart

Gefördert und unterstützt durch:


6

Veranstaltungen

KULTUR

Wichtige Eckpunkte der CSD-Woche müssen in

diesem Jahr ebenfalls in veränderter Form stattfinden.

So werden sowohl der CSD-Empfang im

Stuttgarter Rathaus (10.07.), der traditionell die

CSD-Woche eröffnet, als auch die Eröffnungsgala

als Live-Stream ausgestrahlt. Die Gala findet am

17. Juli im Rahmen des KastellSommers im Römerkastell

in Bad Cannstatt statt. Auf der Open-

Air-Bühne vor der Phoenixhalle stehen unter

anderem Desirée Nick, Markus Barth, Sweet Sugar

Swing und viele weitere Stars. Moderiert wird

der Abend von Slam-Poetin und Autorin Leticia

Wahl. Zusätzlich zur Online-Übertragung wird

es einem begrenzten Publikum möglich sein, die

Show unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln

live vor Ort mitzuerleben. Informationen

zum Vorverkauf beziehungsweise zur Gültigkeit

bereits gekaufter Tickets folgen in Kürze auf der

CSD-Homepage.

CSD-Kulturfestival in Zeiten der Corona-Pandemie

Same same but different

Der Christopher Street Day Stuttgart, das Kulturfestival der Regenbogen-Community,

steht in diesem Jahr unter dem Motto „Vielfalt braucht Verstärkung“ – und unter dem

Eindruck der Corona-Pandemie, die das Programm gehörig durcheinandergebracht hat.

Die Corona-Pandemie hat auch den Christopher

Street Day (CSD) Stuttgart ordentlich durcheinandergewirbelt.

Klar war den Verantwortlichen zwar

schnell, dass die CSD-Polit-Parade und die CSD-

Hocketse im Juli unter den strengen Verordnungen

zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie nicht in

der bisherigen Form stattfinden können – ebenso

klar war aber auch, dass im Sommer trotzdem

Aktio nen rund um Vielfalt, Gleichberechtigung und

Akzeptanz stattfinden sollen und müssen. „Vielfalt

hat viele Dimensionen und jede einzelne ist wichtig

und relevant. Dies gilt es gemeinsam anzuerkennen

und auf Augenhöhe über Form und Inhalt der jeweiligen

Aspekte zu diskutieren. Dann wird sich Vielfalt

für alle lohnen“, sagt Christoph Michl, Geschäftsführer

der IG CSD Stuttgart. Das ehrenamtliche

CSD-Organisationsteam um Michl hat deshalb in

den vergangenen zwei Monaten fieberhaft überlegt,

wie man den CSD durchführen kann, ohne die Gesundheit

der Teilnehmer zu gefährden. Zahlreiche

Ideen wurden entwickelt, wieder verworfen, neu

diskutiert und den sich beinahe täglich ändernden

Vorgaben der Politik zum Schutz vor einer erneuten

Ausbreitung von Covid-19 angepasst.

Herausgekommen ist eine Mischung aus Präsenzund

Online-Events, die den Belangen von lesbischen,

schwulen, bisexuellen, transgender, transsexuellen,

intersexuellen und queeren Menschen auch

in der aktuell schwierigen Lage eine hörbare Stimme

geben, für deutliche Sichtbarkeit sorgen und Vielfalt,

Gleichberechtigung sowie Akzeptanz bestmöglich

fördern. Dazu werden die einzelnen Programmbeiträge

der Kulturtage – Diskussionen, Talkrunden,

Infoabende, Lesungen, Kultur, Unterhaltung und

vieles mehr – während des Festivalzeitraums vorwiegend

aus einem zentralen CSD-Studio aus dem

„Gerber“ ins Internet übertragen. Unter Einhaltung

der geltenden Abstands- und Hygieneregeln wird

zudem einem begrenzten Publikum nach vorheriger

Anmeldung die Teilnahme vor Ort im CSD-Studio

möglich sein. Informationen dazu folgen in Kürze

auf der CSD-Homepage. Weitere Veranstaltungen

und Aktionen finden zudem an unterschiedlichen

anderen Orten in der Landeshauptstadt analog und

digital statt. Das Programmheft zum CSD Stuttgart

mit allen Terminen und Hintergründen erscheint

wie gewohnt in gedruckter sowie digitaler Form

ab Ende Juni und kann an vielen Auslagestellen

kostenlos mitgenommen werden oder ist über die

CSD-Webseite kostenlos erhältlich.

Leider nicht möglich ist in der aktuellen Situation

allerdings die Durchführung der CSD-Polit-Parade

mit mehr als 7 500 Teilnehmenden und knapp

200 000 Besuchenden am Straßenrand. „Wir arbeiten

für den Nachmittag des 25. Juli jedoch an einer

anderen Form der Präsenz, um Aufmerksamkeit

und Sichtbarkeit für unsere Themen zu schaffen“,

sagt Michl. Diese andere Art der Kundgebung ist

zudem Teil des durchgängigen Online-Pride-Events

am Hauptwochenende des CSD Stuttgart, dem 25.

und 26. Juli, welcher eine virtuelle Alternative zum

bisherigen Straßenfest bietet. Diese Live-Übertragung

wird ebenfalls von der KastellSommer-Bühne

an der Phoenixhalle im Römerkastell in

Stuttgart-Bad Cannstatt gesendet. Bei demm zweitägigen

Online-Event werden Auftritte verschiedener

Künstler und DJs, prominente Grußworte,

politische Diskussionen und Beiträge, Verlosungen,

Film-Einspielungen und Online-Mitmach-Aktionen

für ein abwechslungsreiches Programm sorgen.

Ebenfalls nicht in seiner bisherigen Form stattfinden

kann das CSD-Sommerfest auf dem Berger

Festplatz. „Dennoch wollen wir das eigentliche

Sommerfest-Wochenende am 13. und 14. Juni nicht

ungenutzt lassen“, sagt Michl. Geplant ist jetzt, dass

das CSD-Team vor Ort jeweils von mittags bis zum

frühen Abend an einem Informationsstand über

die aktuelle Lage der Regenbogen-Community und

die Vorbereitungen des CSD berichten. Dazu werden

gekühlte Getränke zum Mitnehmen angeboten.

Darüber hinaus ist am 14. Juni ein Live-Stream

geplant, der Künstlerinnen und Künstler zeigt, die

eigentlich auf der Sommerfest-Bühne hätten auftreten

sollen.

hab

CSD-KULTURFESTIVAL

10. - 26.07. | Online und in diversen Locations | Stuttgart |

csd-stuttgart.de

Foto: IG CSD Stuttgart e.V

Juni | Juli 2020


ALLES RUND UM

DAS THEMA BIER:

WISSENSWERTES

EVENT-TIPPS

GASTRO-EINBLICKE

WWW.

JEDER KLICK

EIN GENUSS!

DINKELACKER-

BIERBLOG.DE


8

Veranstaltungen

KULTUR

LiveSommer 2020 – Autokonzerte für den Süden am Flughafen Stuttgart

Konzerte, Comedy und Poetry

„Autokonzerte für den Süden“ bringt der LiveSommer 2020 auf den P0 am Flughafen

Stuttgart. Freuen kann man sich auf zahlreiche große Namen aus den Bereichen

Rock, Pop, HipHop, Electro, Comedy und Poetry Slam.

Was tun, wenn man als Konzertveranstalter keine

Konzerte veranstalten kann? Vor dieser Frage

standen auch die beiden großen Stuttgarter Konzertveranstalter

SKS Michael Russ und Music Circus

Concertbüro, die in den vergangenen Wochen,

aufgrund der Covid-19-Pandemie ihr gesamtes Programm

bis Ende August 2020 einstampfen mussten.

Die Antwort darauf konnte nur heißen: weiter

Konzerte veranstalten – aber in neuer Form, die

mit den zum Schutz vor Corona vorgeschriebenen,

ebenso sinn- wie wirkungsvollen Hygiene- und Abstandsregelungen

vereinbar ist.

Das Ergebnis geht mit dem LiveSommer 2020 und

„Autokonzerten für den Süden“ am 13. Juni an den

Start und bietet dann einen Monat lang ein abwechslungsreiches

Programm aus Rock, Pop, Hip-

Hop, Electro, Comedy und Poetry Slam, das nicht

mit bekannten Namen geizt. Los geht der Veranstaltungsreigen

mit Michael Patrick Kelly (13.06.).

Das drittjüngste Mitglied der legendären Kelly Family

schwimmt seit mittlerweile fast zehn Jahren

auf einer gewaltigen Erfolgswelle, dessen bisherigen

Höhepunkt sein aktuelles Album „ID“ markiert,

dass sich fast zwei Jahre lang in den deutschen

Charts gehalten hat. Für Freunde elektronischer

Musik hält das LiveSommer-Programm gleich drei

erlesene Leckerbissen bereit: Felix Jaehn (14.06.),

Robin Schulz (19.06.) sowie Pappenheimer & Kerstein

Eden (27.06.). Ordentlich was zu Lachen gibt

es mit der legendären Stuttgarter Comedy-Gruppe

Eure Mütter (18.06.), die für den LiveSommer

ein spezielles Best-of-Programm zusammengestellt

hat. Die volle Breitseite Rock’n’Roll feuert der

„Rock’n’Roll Weekender“ am 20. und 21.06. ab: Am

Start sind The Pinstripes und Boppin’B sowie Sam’s

Sticky Bandits und Roll Agents. Am 24. Juni ist der

Stuttgarter Poetry Slam mit einem Gipfeltreffen

der Wortgewalt zu Gast am Stuttgarter Flughafen.

Auf der Bühne stehen unter anderem die Deutschsprachigen

Meister im Poetry Slam der vergangenen

beiden Jahre Jean-Philippe Kindler und Friedrich

Herrmann. Mit Beyond The Black präsentiert

am 25. Juni eine der erfolgreichsten Symphonic

Metal Bands Deutschlands ihr brandneues Album

„Hørizøns“. Gaudi und Stimmung sind angesagt

wenn die fünf Jungs in Lederhosen von Voxxclub

(26.06.) die Bühne entern. Auch Joris (01.07.) hat ein

nagelneues Album – sein mittlerweile drittes – im

Gepäck. „Nur die Musik“ soll der neue Longplayer

des Singer-Songwriters heißen. Ganz andere Töne

schlägt die Rammstein-Tribute-Band Völkerball

(02.07.) an. Die lassen es nämlich wie ihre Vorbilder

ordentlich scheppern – Pyrotechnik, Lichtshow

und brachialer Sound inklusive. Das Ganze ist zumindest

ein kleiner Ersatz für die wegen der Corona-Pandemie

von diesem Sommer auf das kommende

Jahr verschobenen Rammstein-Konzerte

in der Mercedes-Benz-Arena. Der pure Spaß ist

hingegen bei J.B.O. (03.07.) Programm. Die Erlanger

Fun-Metal-Band zeigt ihre „Drive In And Bang Out

– die J.B.O.-Autokino-Show“. Irgendwo zwischen

Glam und Metal bewegt sich Kissin‘ Dynamite

(04.07.) und Rapper Finch Asozial (05.07.) sorgt für

eine weitere Klangfarbe auf dem LiveSommer.

Eventuell kommen noch weitere Veranstaltungen

hinzu. Aktuelle Programminformationen gibt es

auf der LiveSommer-Homepage.

hab

LIVESOMMER 2020

13.06. - 11.07. | P0 am Flughafen Stuttgart |

livesommer2020.de

Fotos: von o.l. nach u.r. Patrick Schneiderwind, Robert Wunsch, Bernhard Frei, Veranstalter, Marvin Ruppert

Juni | Juli 2020


KULTUR Veranstaltungen

9

LagerFeuerAbende im Sudhaus Waldbiergarten

Von Pop bis Weltmusik

Das Sudhaus fährt sein Programm

nach dem Corona-Lockdown langsam

wieder hoch und veranstaltet

während der Sommermonate immer

donnerstags einen LagerFeuerAbend

im Sudhaus Waldbiergarten. Dann

steht ab 20 Uhr jeweils ein attraktiver

Live-Act auf der Bühne. Bis Ende

August kann man sich auf insgesamt

zwölf Konzertabende freuen, die so

abwechslungsreich sind wie das Sudhaus-Programm

und alles von Pop

bis Weltmusik bieten.

Los geht es am 12. Juni mit Philip Bölter.

In Sachen New Folk, Rock & Blues

gilt Bölter als einer der originellsten

Gitarristen seiner Generation. Nie

vorhersehbar, fast schon perkussiv

schlägt er in die Saiten und entwickelt

dabei eine unglaubliche Dynamik.

Jedes seiner Konzerte ist ein

Unikat und das einzige was dabei abgedroschen

ist, ist seine Gitarre.

Caro Saia und Michael Eiden alias

Wolftale spielen am 18. Juni eine fein

abgestimmte Mischung aus Folk,

Rock, Pop und Blues. Neben Songs

von Amy Winehouse, Neil Young oder

den Beatles stehen auch eigene Stücke

auf der Setlist der beiden. Mit Locke

bestreitet am 25. Juni ein weiteres

Duo den LagerFeuerAbend. Ganz

gleich, wohin die musikalische Reise

Konstantinos Koutouvas und Jordan

Djevic führt – über den Balkan nach

Portugal bis hin zu Lateinamerika

– immer ist es ihnen wichtig, dem

rhythmischen Puls und einer natürlichen

Melodieführung nachzuspüren

und dann individuelle Akzente zu

setzen.

Zum 20-jährigen Jubiläum der Tübinger

Musikschule jamclub zeigt eine

bunte Auswahl an Bands, die aus der

Musikschule herausgegangen sind,

am 2. Juli ihr Können. Auf dem Programm

steht ein bunter Mix an Musikstilen,

von Singer-Songwriter über

Chanson bis Pop und Rock.

Bei der offenen Liedermacher-Bühne

„Du darfst spezial“ hat am 9. Juli

jedermann die Chance, sein Können

auf der Bühne unter Beweis zu stellen.

Durch den Abend führt Jakob

Nacken. Und Bakary Koné bringt am

16. Juli Musik aus Westafrika auf die

Waldbiergartenbühne.

Die Künstler für die weiteren Lager-

FeuerAbende standen zum Redaktionsschluss

noch nicht fest. Ständig

aktualisierte Programminformationen

findet man auf der Sudhaus-Homepage.


hab

LAGERFEUERKONZERTE

11.06. - 27.08. |

donnerstags 20 Uhr |

Sudhaus Waldbiergarten | Tübingen |

sudhaus-tuebingen.de

KastellSommer mit Kino, Konzert, Oper und vielem mehr

Kultur Open Air und ohne Auto im Römerkastell

Foto: Sudhaus

Die neuesten Entwicklungen an der Corona-Lockerungsfront

machen es möglich: Mit dem

KastellSommer geht am 11. Juni die erste coronakonforme

Open-Air-Veranstaltungsreihe in der

Landeshauptstadt an den Start, die ohne Autos als

Quarantäne-Schutzkapsel für das Publikum auskommt.

Exakt 99 Personen dürfen die Kulturprogramme

in Hof des Römerkastells in Bad Cannstatt

besuchen – natürlich nur unter Einhaltung der Abstandsregeln

auf Klappstühlen oder Liegen, die auf

einem Kunstrasen vor der Phoenixhalle aufgestellt

werden. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss auf

dem Weg vom Eingang zum Platz getragen werden

– sowie immer, dann, wenn man seinen Platz

verlässt und auf dem Gelände unterwegs ist – darf

aber abgenommen werden, sobald man auf seinem

Stuhl oder seiner Liege Platz genommen hat. Das

Programm kann man also ohne die Schutzausrüstung

genießen.

Okay, das ganz große Festival-Feeling kommt damit

zwar immer noch nicht auf, aber es ist zumindest

ein Anfang, Live-Kultur wieder gemeinsam erlebbar

zu machen, ohne dazu das Auto zu benutzen.

Möglich macht das ein Zusammenschluss von

mehreren Veranstaltern, darunter die Betreiber

der Phoenixhalle, die Innenstadtkinos und die

Staatsoper.

Los geht es am 11. Juni mit Kino und dem dreifach

Oscar-preisgekrönten Musical-Blockbuster „La

La Land“. Mit dem ersten Teil der „Zurück in die

Zukunft“-Trilogie und „Hustlers“ (beide am 12.06.),

„Knives Out“ und „Léon – Der Profi“ (beide am

13.06.) sowie „Wer 4 sind“ am 14. Juni geht es mit

drei weiteren Open-Air-Kino-Abenden weiter.

Nach der Kino-Woche folgt ab dem 20. Juni eine

Opern-Woche. Die Staatsoper zeigt seine brandneue

Produktion „Die Geschichte vom Soldaten“,

die zwei Wochen zuvor seine Premiere auf dem

KulturWasen feierte. Die Gelegenheit also, für alle

Opernfreunde, die für die Autovorstellungen auf

dem Wasen keine Karten mehr bekommen haben,

die innovative Inszenierung doch noch zu sehen.

Geplant sind jeweils zwei Vorstellungen am 20. &

21. Juni.

Das weitere Programm befindet sich derzeit noch

in Vorbereitung. Informationen dazu findet man

auf der Homepage des KastellSommers. hab


KASTELLSOMMER

Ab dem 11.06. | Vorplatz der Phoenixhalle im Römerkastell

Bad Cannstatt | Stuttgart | kastellsommer.de

Juni | Juli 2020


10

Veranstaltungen

KULTUR

Die Manufaktur in Schorndorf meldet sich mit einem feinen Sommerprogramm zurück

Attraktive Musik-Acts bei freiem Eintritt

In der Manufaktur in Schorndorf haben die Kulturschaffenden blitzschnell auf

die neuen gelockerten Coronabeschränkungen reagiert und in kürzester Zeit

ein exquisites Konzertprogramm aus dem Boden gestampft. Natürlich unter

Einhaltung der gebotenen Hygiene- und Abstandsregelungen, um Musiker

und Zuschauer bestmöglich zu schützen. Die Veranstaltungen sind komplett

bestuhlt und finden bei schönem Wetter im Manufaktur-Garten statt, bei Regen

zieht man in den Saal um. Der Eintritt zu allen Sommerprogramm-Konzerten

ist frei – die Künstler freuen sich aber natürlich über Spenden.

Los geht es am 20. Juni mit Luis Zirkelbach & Kobro Soundsystem. Die beiden

Musiker spielen emotionsgeladene Balladen und Geschichten über die Außenseiter

der Gesellschaft und vereinen diese mit Witz und energiegeladenen

Rhythmen. Bereits vor dem Konzert wird eine Open-Air-Ausstellung vom

Atelier 4 eröffnet. Weitere Highlights im Sommerprogramm sind unter anderem

das Konzert von Lær am 7. Juli. Die drei Musiker von Lær machen elektronische

Musik – legen aber nicht auf, sondern arbeiten live mit elektronischen

Klangerzeugern und Instrumenten. Am Anfang steht immer ein weißes Blatt,

welches sich im Laufe der Performance zu einem einzigartigen Musikstück entwickelt.

Auch das Psychedelic-Pop-Trio Cindy Gravity (11.07.) ist eine besondere

Erwähnung wert. Eine Drum Machine, gepitchte Vocals, Surf-Gitarren, geschmeidige

Basslines und Major-7-Akkorde rufen einen verspielten Lo-Fi Sound

hervor, der jeden Tagträumer zu beschwichtigen vermag. Eine Entdeckung wert

sind auch Supreme Blend (13.08.). Die junge Band aus dem Rems-Murr-Kreis

spielt eine explosive Mischung aus Rock, Pop, Blues und Soul. hab

CLUB MANUFAKTUR IN SCHORNDORF

20.06. - 05.09. | Programminformationen auf der Homepage unter club-manufaktur.de

„Stuttgart am Meer“ schafft ein alternatives Urlaubsziel im Stuttgarter StadtPalais

Strandfeeling Mitten in der Innenstadt

Von einem Tag am Meer träumten die Fantastischen

Vier bereits vor fast 30 Jahren. Jetzt wird

diese Vision Realität – und das Mitten in Stuttgart.

Geht nicht? Geht doch! Sagt zumindest StadtPalais-Museumsdirektor

Torben Giese. Bereits seit

zwei Jahren rückt er mit „Stuttgart am Meer“ die

Küste an die Schwabenmetropole heran. Und in

diesem Jahr soll beim Strandfeeling noch einmal

eine ordentliche Schippe draufgelegt werden –

trotz Corona.

Herzstück der Corona-Edition die 2020 den Titel

„Stuttgart am Meer 2020 – Kopf über Wasser“

trägt, ist eine riesige, künstliche Dünenlandschaft,

die rund um das StadtPalais entsteht. Die Dünen

sind so gestaltet, dass die Sonnenanbeter genügend

Abstand zu einander haben. Buchen kann

man die unterschiedlich großen und unterschiedlich

ausgestatteten Dünen als Einzelperson oder

für die ganze Familie, um einen ganzen Tag, oder

auch nur ein paar Stunden, am Meer zu verbringen

– Sand unter den Füßen, Wasser und die Möglichkeit

zum Grillen eingeschlossen. Die Dünenlandschaft

besteht aus drei Teilen. Vor dem StadtPalais

ist die Düne am Meer, links neben dem Gebäude ist

eine niedrigere Düne und im hinteren Teil findet

man eine Wanderdüne.

Zwischen den einzelnen Dünenabschnitten wird es

erstmals bei „Stuttgart am Meer“ eine Ausstellung

mit dem Titel „Stadt + Fluss = Lebensqualität“ geben.

Gezeigt werden international bereits realisierte

städtebauliche Projekte, die es sich zum Ziel gesetzt

haben, einen neuen urbanen Zugang zum Element

Wasser zu schaffen. Die Ausstellung zeigt wie nicht

nur die Sehnsucht nach Natur ausschlaggebend für

den Umgang mit Wasser in der Stadt sein muss,

sondern wie das Thema Wasser aus der Urbanität

heraus gedacht werden kann. Gemeinsam mit

Studierenden des Studiengangs Informationsmanagement

der Stuttgarter Hochschule der Medien

möchte die Schau zum Nachdenken darüber anregen,

wie in Stuttgart attraktive Lebensräume am

Wasser entstehen können.

Die Internationale Bauausstellung 2027 Stadt-

Region Stuttgart (IBA’27) ist dieses Jahr auch wieder

mit dabei und präsentiert sich in den ersten

zwei Wochen in einer Außeninstallation. Großformatige

Illustrationen von Max Guther zeigen fiktive

urbane Orte, die sich so oder ähnlich in der

Stadtregion Stuttgart finden könnten. Die Illustrationen

setzen den Rahmen für die Themen und

Räume, die erste Projekte der IBA’27 exemplarisch

bearbeiten und die bei Stuttgart am Meer ebenfalls

gezeigt werden. hab

STUTTGART AM MEER 2020

Kopf über Wasser

01.08. - 13.09. | StadtPalais – Museum für Stuttgart |

Stuttgart | stadtpalais-stuttgart.de

Fotos: von o.l. nach u.r. Atomic Lobster, Guillermo Puerta Dominguez, Veranstalter, Romy Munder, Verena Ecker, Johannes Holzwarth

Juni | Juli 2020


Helden der Leinwand

08.12.2020

Stuttgart, Liederhalle

Jetzt Tickets sichern: www.klassikradio.de


12

Veranstaltungen

KULTUR

Ludwigsburger Schlossfestspiele 2020

Finale Furioso

Eigentlich wollten die Ludwigsburger

Schlossfestspiele 2020 mit ihrem

neuen Intendanten Jochen Sandig in

eine neue Ära aufbrechen. Geplant

war ein Fest der Künste, Demokratie

und Nachhaltigkeit. Innovative und

genreübergreifende Formate sollten

nicht nur Musik, Tanz und Bildende

Kunst miteinander verbinden,

sondern auch mit Projekten, die zur

Beteiligung der Zuschauer oder zum

Diskurs einladen, ein neues Festivalpublikum

neugierig machen.

Die Corona-Pandemie machte den

Veranstaltern aber einen gewaltigen

Strich durch die Rechnung. Weite

Teile des Programms mussten auf

das kommende Jahr verschoben oder

komplett gestrichen werden. Nach

den aktuellen Lockerungen der Pandemie-Maßnahmen,

die seit Anfang

Juni Veranstaltungen mit weniger als

100 Besuchern möglich machen, nehmen

die Schlossfestspiele die Gelegenheit

wahr, von 21. bis 28. Juni unter

dem Titel „Al fine da capo“ eine Konzertwoche

mit Publikum zu veranstalten.

Sämtliche Konzerte werden auch

als Live-Stream über die Schlossfestspiele-Homepage

mitzuerleben sein.

Darüber hinaus sind auch weitere

Streaming-Angebote über die Festspielhomepage

abrufbar. Die „Pixelsinfonie“,

basierend auf Beethovens 6.

Sinfonie („Pastorale“), erlebt am 18.

Juni um 19:30 Uhr als musikalische

Online-Installation ihre digitale Premiere

auf schlossfestspiele.de und

wird dort bis zum 28. Juni bei freiem

Zugang verfügbar sein. hab

SCHLOSSFESTSPIELE 2020

Programminformationen auf der Homepage

unter schlossfestspiele.de

Der Stuttgarter Jazzclub Bix hat wieder geöffnet

Kleine, aber feine Konzertabende

Auch der Stuttgarter Jazzclub Bix

nutzt die Chance, die die Lockerung

der Corona-Beschränkungen bietet,

und nimmt im Juni seinen Spielbetrieb

auf kleiner Flamme wieder auf.

Zunächst werden keine Konzerte mit

Bläsern oder Sängern stattfinden,

um die Risiken einer Ansteckung für

das Publikum so gering wie möglich

zu halten.

Los geht es am 12.06. mit einem besonderen

Konzertabend zwischen

Jazz und Klassik. Ausnahmemusiker

Frank Dupree hat sich mit den Local

Heros Mini Schulz und Obi Jenne zu

einem Trio zusammengeschlossen

und präsentiert ein eigens für diesen

Abend zusammengestelltes Programm.

Am Tag darauf (13.06.) spielt

das Gee Hye Lee Trio einen melodischen

Jazz, der zugleich tiefgründig

und leicht, schwebend ist. Der Stuttgarter

Jazzpianist André Weiß spielt,

unterstützt von Mini Schulz und Obi

Jenne, am 19. Juni ein Trio-Programm

aus Jazz Standards und Eigenkompositionen.

Mit seinem Christoph

Neuhaus Organ Trio präsentiert der

Stuttgarter Gitarrist feinste Sounds

zwischen Groove, Jazz & Blues. Einen

besonderen Konzertabend versprechen

auch Martin Meixner und

Tommy Baldu am 26. Juni, die bereits

seit mehreren Jahren immer wieder

mit diversen Projekten zusammen

auf der Bühne stehen und an diesem

Abend als Duo einen eigenen, aber

großen Sound für den kleinen Bix

Kreis kreieren, der ordentlich grooved.

Am 27. Juni folgt dann noch Obis

Jennes „Band In The Bix“-Session

mit Stargast Olaf Polziehn, bevor der

Konzertbetrieb im Juli, aufgrund der

abgesagten Jazzopen, dann erst einmal

wieder ruht.

Nach der Sommerpause geht es dann

im September mit den Konzerten

weiter. hab

BIX JAZZCLUB STUTTGART

Programminformationen auf der Homepage

unter bix-stuttgart.de

Programm auf der Kulturinsel Stuttgart

Konzert und Comedy

Auf der Kulturinsel, der multikulturellen

Oase im NeckarPark, geht eigentlich

immer etwas. Darum ist es

kaum verwunderlich, dass die unermüdlichen

Kulturüberzeugungstäter

auch schon wieder ein Programm auf

die Beine gestellt haben – das in den

kommenden Wochen sicherlich noch

erweitert werden wird. Feststeht aber

bereits jetzt, dass am 21. Juni ein Sorglos-Wohnzimmerkonzert

stattfinden

wird. Es spielt der Singer-Songwriter

Stefan Ebert. Außerdem bereits jetzt

terminiert sind die kommenden

Wildkräuterführungen. Birgit Haas

lädt am 28.06. sowie am 09 und 15.08.

zum Rundgang durch den urbanen

Garten Inselgrün. hab

KULTURINSEL STUTTGART

Programminformationen auf der Homepage

unter kulturinsel-stuttgart.org

Fotos: o.l. © Tourismus und Events Ludwigsburg/Grafik Daniel Wiesmann | u.l. Veranstalter

Juni | Juli 2020


KULTUR Veranstaltungen

13

Mittlerweile sind Veranstaltungen mit bis zu 99

Zuschauern wieder erlaubt. Viele Kulturbühnen

nutzen das, um ihren Spielbetrieb wieder

aufzunehmen – aber längst noch nicht alle. Einige

Häuser planen die Wiederaufnahme erst in den

kommenden Wochen, andere haben die aktuelle

Spielzeit beendet und planen den Restart erst mit

dem Beginn der kommenden Saison. Nachfolgend

aufgeführt ist der Stand bei Redaktionsschluss

am 3. Juni:

Stadthalle Reutlingen

Bis auf zwei Konzerte der Württembergischen Philharmonie

Reutlingen sind bis September alle Veranstaltungen entweder

abgesagt oder verschoben. Aktuelle Informationen findet man

auf der Homepage | stadthalle-reutlingen.de

Stadthalle Leonberg

Die Stadthalle Leonberg hat die Spielzeit 19/20 beendet und

startet Stand jetzt erst am 19.10. wieder mit einer Multivisionsshow

über den Jakobsweg. Aktuelle Informationen findet man

auf der Homepage | stadthalle.leonberg.de

Das K in Kornwestheim

Das K startet am 26.09. mit Ass-Dur in die neue Spielzeit 20/21.

Die Saison 19/20 wurde vorzeitig beendet. Aktuelle Informationen

findet man auf der Homepage | das-k.info

Friedrichsbau Varieté Stuttgart

Die Stuttgarter Varieté-Institution hat die Spielzeit beendet.

Wann die nächste Eigenproduktion Premiere feiert, steht im

Moment noch nicht fest. Dafür stehen ab Juli einige Gastspieltermine

im Spielplan. Aktuelle Informationen findet man auf der

Homepage | friedrichsbau.de

Merlin

Das Stuttgarter Kulturzentrum hat bis auf Weiteres geschlossen.

Geplant ist derzeit, dass das Sommerkulturfestival „Klinke“

am 1. August an den Start geht. Aktuelle Informationen findet

man auf der Homepage | merlinstuttgart.de

Renitenztheater

Die Stuttgarter Kabarettbühne bleibt noch bis zum 07.07.

geschlossen. Wie es danach weitergeht, erfährt man zeitnah

auf der Homepage | renitenztheater.de

Rosenau

Auf der Stuttgarter Kulturbühne ruht der Spielbetrieb bis Ende

Juni. Die erste Veranstaltung, die derzeit auf der Homepage

kommuniziert wird, ist die „Openstage“ am 23.06. Aktuelle

Programminformationen findet man auf der Homepage |

rosenau-stuttgart.de

Kulturhaus Schwanen

Das Waiblinger Kulturhaus ist bis auf Weiteres geschlossen. Aktuelle

Infos gibt es auf der Homepage | kulturhaus-schwanen.de

clubCann

Das Konzert des kanadischen Singer-Songwriters Alex Henry

Foster am 18. Juni ist derzeit der einzige Programmpunkt im

Terminkalender der kommenden beiden Monate. Aktuelle Bookinginfos

findet man zeitnah auf der Homepage | clubcann.de

Laboratorium Stuttgart

Im Laboratorium sind sämtliche im Juni und Juli geplante Konzerte

abgesagt – auch das Lab-Festival kann in diesem Jahr

nicht stattfinden. Wann und wie es mit Konzerten weitergeht, erfährt

man zeitnah auf der Homepage | laboratorium-stuttgart.de

Jazzclub Armer Konrad

Der JAK in Weinstadt hat seine Spielzeit vorzeitig beendet und

befindet sich bis Ende August in der Sommerpause. Wie es

danach weitergeht, erfährt man zeitnah auf der Homepage |

jak-weinstadt.de

LKA Longhorn

Der Kult-Liveclub in Stuttgart Wangen hat aufgrund der Corona-Pandemie

immer noch geschlossen. Wann es weitergeht,

erfährt man zeitnah auf der Homepage | lka-longhorn.de

Hallenduo

Da Großveranstaltungen bis zum 31. August untersagt sind

ruht der Konzertbetrieb in der Stuttgarter Schleyer-Halle und

Porsche-Arena. Wann es weitergeht, erfährt man zeitnah auf

der Homepage | hallenduo.de

Im Wizemann

Auch im Wizemann ruht immer noch der Veranstaltungsbetrieb.

Wann und wie es weitergeht, erfährt man zeitnah auf der

Homepage | imwizemann.de

Jazzclub Kiste

Der traditionsreiche Stuttgarter Jazzclub kommuniziert aktuell

keine Konzerttermine. Wann und wie es weitergeht, erfährt

man zeitnah auf der Homepage | kiste-stuttgart.de

Wagenhallen

In den Stuttgarter Wagenhallen finden derzeit keine Veranstaltungen

mit Publikum statt. Dafür wurde der Streaming-Kanal

wh-home.tv mit einem spannenden Kulturprogramm etabliert.

Wie es auf der Live-Bühne weitergeht und was auf dem

Streaming-Kanal zu sehen ist, erfährt man auf der Homepage |

wagenhallen.de

Scala Ludwigsburg

Auch die Ludwigsburger Kultur-Institution bleibt bis auf

Weiteres geschlossen, hat aber „Scala TV“ ein attraktives

Streamingangebot etabliert | Alles Infos dazu gibt es auf der

Homepage | scala.live

Barbara-Künkelin-Halle

Die Schorndorfer haben die Spielzeit vorzeitig beendet. Weiter

geht es im Herbst mit der neuen Saison. Programminfos findet

man zeitnah auf der Homepage | barbara-kuenkelin-halle.de

Backnanger Bürgerhaus

Die Backnanger haben die Spielzeit vorzeitig beendet. Weiter

geht es im Herbst mit der neuen Saison. Programminfos findet

man zeitnah auf der Homepage | backnanger-buergerhaus.de

Kulturinitiative Rock

Die Winterbacher Musikenthusiasten mussten sämtliche

Konzerte des Frühjahrs verschieben. Weiter geht es 30.10. mit

Jimmy Cornett& The Deadmen | Weitere Programminfos findet

man auf der Homegage | kulturinitiative-rock.de

MHP Arena

In der Ludwigsburger Großhalle sind aufgrund der Corona-Rechtsverordnung

der Landesregierung bis zum 31. August

sämtliche Konzerte und Sportveranstaltungen untersagt. Wann

und wie es weitergeht, erfährt man zeitnah auf der Homepage |

mhparena.ludwigsburg.de

franz.K

Auch im Reutlinger Kulturzentrum ruht das Programm noch.

Wann und wie es weitergeht, erfährt man zeitnah auf der

Homepage | franzk.net

Die Halle

In der traditionsreichen Konzertlocation in Reichenbach/

Fils bleibt der Saal weiter geschlossen. Live-Musik gibt es

aber trotzdem – auf der Open-Air-Bühne im Biergarten. Das

Programm findet man auf der Homepage | diehalle.de

Dieselstrasse

In dem Esslinger Kulturzentrum finden bis auf Weiteres keine

Veranstaltungen statt. | Wann und wie es weitergeht, erfährt

man zeitnah auf der Homepage | dieselstrasse.de

Club Kuckucksei

Die Nürtinger Institution hat sich aufgrund der Corona-Pandemie

vorzeitig in die Sommerpause verabschiedet. Wann und

wie es weitergeht, erfährt man zeitnah auf der Homepage |

kuckucksei.club

Forum am Schlosspark

Im Ludwigsburger Musentempel ruht noch bis Anfang Juli

der Spielbetrieb. Stand jetzt soll es am 9. Juli mit Konzert von

Pianist Dmitry Masleev weitergehen (Ersatztermin für das

Konzert vom 12.04.) | Mehr Programminformationen gibt es auf

der Homepage | forum.ludwigsburg.de

Jazzkeller Esslingen

Die Veranstaltungen im Jazzkeller sowie der Veranstaltungsreihe

Veranstaltungen „Jazz beim Dulkhäusle“ sind bis auf

Weiteres aufgrund der Coronakrise abgesagt. Im Herbst soll

es weitergehen, Infos dazu gibt es zeitnah auf der Homepage |

jazzkeller-esslingen.de

Bürgerzentrum Waiblingen

In Waiblingen ist der Spielbetrieb der aktuellen Saison ausgesetzt.

Weiter geht es im Herbst mit der neuen Spielzeit. Infos dazu findet

man auf der Homepage | buergerzentrum-waiblingen.de

Filharmonie Filderstadt

In Filderstadt wird derzeit geprüft ob und wie man die Pforten

in kleinen Schritten wieder lockern kann. Infos dazu findet man

zeitnah auf der Homepage | filharmonie-filderstadt.de

Mauerwerk

In Herrenberg prüft man derzeit ob und in welcher Form man

ab dem 15.06. den Kulturbetrieb wieder aufnehmen kann –

Infos dazu gibt es zeitnah auf der Homepage | mauerwerk.de

Theaterhaus Stuttgart

Im Theaterhaus ruht derzeit auch noch der Spielbetrieb. Ab Mitte

Juni sollen aber die kleineren Säle wieder bespielt werden.

Infos dazu findet man auf der Homepage | theaterhaus.com

Juni | Juli 2020


14

KUNST

Werkschau von Daniel Knorr in Tübingen

Innovative Konzeptkunst

Nach der Zwangspause durch die Corona-Epedemie haben die Museen und Kunsthäuser

mittlerweile wieder für Besucher geöffnet. In der Kunsthalle Tübingen mit

Daniel Knorr, einem der innovativsten Konzeptkünstler seiner Zeit, weiter.

Daniel Knorr (1968, Bukarest) zählt zu den innovativsten

Konzeptkünstlern seiner Generation. Seine

ortsspezifischen Installationen sorgten in der Vergangenheit

für viel Aufsehen: So ließ er anlässlich

der documenta 14 weißen Rauch aus dem Zwehrenturm

über Kassel aufsteigen und löste 2005 mit einem

leeren Pavillon (European Influenza), mit dem

er sein Heimatland Rumänien bei der 51. Biennale

in Venedig vertrat, eine politische Debatte aus. Die

Ausstellung in der Kunsthalle Tübingen ist die erste

institutionelle Schau des Künstlers in Deutschland.

Sowohl retrospektiv als auch thematisch angelegt,

zeigt die Ausstellung anhand von Themenfeldern

wie „Alltag“, „Spuren“ und „Symbole“ wie Daniel

Knorr gesellschaftliche und soziale Belange sowie

das Kunstsystem selbst in seinen Arbeiten befragt.

Die Ausstellung wird am 27.06. eröffnet und ist danach

bis zum 20.09.2020 zu sehen. hab

DANIEL KNORR. WE MAKE IT HAPPEN

Kunsthalle | Tübingen | kunsthalle-tuebingen.de

Bauhaus-Künstler in der Staatsgalerie Stuttgart

Gesammelte Ideen der Moderne

Eine „Neue Europaeische Graphik“ zu formen, das

hatten Lyonel Feininger und Walter Gropius im

Sinn, als sie im Jahr 1921 aus dem Bauhaus in Weimar

europaweit die Künstler der Avantgarde aufriefen,

gemeinsam ein Mappenwerk der Druckgrafik

entstehen zu lassen. Ihrem Aufruf folgten 45 namhafte

Künstler, die sich teilweise zuvor noch als

Feinde im Krieg gegenüberstanden: Willi Baumeister,

Max Beckmann, Umberto Boccioni, Marc Chagall,

Giorgio de Chirico, Erich Heckel, Wassily Kandinsky,

Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Oskar

Schlemmer, Kurt Schwitters, Gino Severini – jeder

für sich ein Avantgardist. Gemeinsam vertraten sie

die verschiedenen Strömungen der europäischen

Moderne. Über ihre druckgrafischen Arbeiten in einem

Werk konnte die Idee der Moderne international

vervielfältigt, verbreitet und Sammlern preiswert

zum Kauf angeboten werden. Die Staatsgalerie

zeigt noch bis zum 13.09.2020 ihr Bauhaus Mappenwerk

und ergänzt dieses um ausgewählte druckgrafische

Arbeiten weiterer Bauhausmeister. hab


DRUCKSACHE BAUHAUS

Staatsgalerie | Stuttgart | staatsgalerie.de

Kunstmuseum Reutlingen

Parallelen

Die Ausstellung setzt noch bis zum 11.10.2020 die

großformatigen, mit der Motorsäge entstandenen

Arbeiten des ivorischen Holzbildhauers Jems Koko

Bi (*1966) mit den Holzschnitten HAP Grieshabers

(1909-1981) in ein Spannungsverhältnis. Was die

Künstler, die sich nie getroffen haben, verbindet,

sind Werte, Themen und Materialität. Im Wald geboren:

das gilt für den Künstler Jems Koko Bi, und

das gilt gleichermaßen für den materiellen Ursprung

der Werke Koko Bis und Grieshaber. hab

IM WALD GEBOREN

Jems Koko Bi & HAP Grieshaber

Kunstmuseum Reutlingen/Spendhaus | Reutlingen |

kunstmuseum-reutlingen.de

Fotos: o.l. © VG Bild-Kunst, Bonn 2020 /Hans-Jörg Walter | o.r. © VG Bild-Kunst, Bonn 2020/Bernd Borchardt | u.l. Staatsgalerie Stuttgart | u.r. Veranstalter

Juni | Juli 2020


KULTUR Kunst

15

Werkschau der Berliner Künstlerin Marion Eichmann

Zeichnungen und Collagen

Mit „Marion Eichmann: Follow M.E.“ rückt die Galerie

Stihl Waiblingen eine der konsequentesten und

spannendsten zeitgenössischen deutschen Künstlerinnen

in den Fokus. Noch bis zum 18.10.2020

zeigt das Ausstellungshaus die bisher umfangreichste

Einzelschau der virtuosen Berliner Künstlerin.

Marion Eichmann lässt mit lebhaftem buntem

Strich oder konzentriertem schwarzem

Fineliner Zeichnungen entstehen, schafft farbstarke

Collagen und raumgreifende Installationen, die

der Realität verblüffend nahekommen, wie zum

Beispiel ein bis ins Detail nachgebauter 50 Quadratmeter

großer, begehbarer Berliner Waschsalon. Sie

reizt alle Möglichkeiten des Materials Papier aus

und zeichnet mit der Schere. Flächen und feine Details

werden akribisch aus Karton ausgeschnitten.

Die Schau versammelt rund 100 Objekte, darunter

welche, die selten gezeigt werden, sowie Rauminstallationen,

die erstmals vollständig zu sehen sind.

Als weitere Besonderheit erstellte Eichmann eigens

für die Waiblinger Ausstellung neue Arbeiten. So

erwartet das Publikum zu Beginn des Rundgangs

eine aus Papier gefertigte Abflugtafel eines Flughafens,

die die Reise durch die Schau gliedert. Darüber

hinaus lassen exklusive Einblicke in Tage- und

Skizzenbücher der Künstlerin die Besucher den

kreativen Entstehungsprozess der virtuosen Arbeiten

nachvollziehen.

hab

MARION EICHMANN: FOLLOW M.E.

Galerie Stihl | Waiblingen | galerie-stihl-waiblingen.de

Das Kunstmuseum Stuttgart im Nationalsozialismus

Lange verdrängtes Kapitel

Fotos: o.r. www.peter-oppenlaender.de, Marion Eichmann | m.l. Frank Kleinbach, Stuttgart © Nachlass Gref | u.r. Wien Museum/Birgit und Peter Kainz

Die Geschichte des Kunstmuseums Stuttgart im Nationalsozialismus

ist noch weitgehend unbekannt.

Die städtische Kunstsammlung wurde 1924 mit der

Schenkung der Gemäldesammlung des Grafen Silvio

della Valle di Casanova gegründet. Die Stadt präsentierte

sie ab 1925 in einer Dauerausstellung in

der Villa Berg. Ein Museum wurde jedoch nicht geschaffen.

Die Ausstellung thematisiert noch bis zum

01.11.2020 jetzt ein lange verdrängtes Kapitel Stuttgarter

Museumsgeschichte und die Idee der Kunstlandschaft

Schwaben, deren Ursprünge im

19. Jahrhundert liegen. Zugleich schreibt sie die

Gründungsgeschichte des Kunstmuseums Stuttgart

neu. In acht Räumen wird die Historie mit zahlreichen

Kunstwerken aus der Sammlung dargestellt,

Dreiteilige Ausstellungsreihe im Württembergischen Kunstverein Stuttgart

Es geht um Leben und Tod

Die aktuelle Schau des Württembergischen Kunstvereins, die noch bis zum

23.08.2020 zu sehen ist, ist Teil einer Ausstellungsreihe, die sich als Fortführung

der „Bergen Assembly 2019“ versteht. Dessen inhaltlichen Kern bildete die Frage

nach den Verbündeten innerhalb kollektiver emanzipatorischer Prozesse und

inwiefern die Toten relevant für diese Prozesse sind. In Stuttgart werden jetzt,

im Rahmen von drei zeitlich hintereinander folgenden sowie zugleich in sich

geschlossenen und aufeinander bezogenen Ausstellungen, Denkansätze und Ergebnisse

aus Bergen aufgegriffen, weitergeführt und zugleich neu angeordnet.

Im Zentrum des ersten Teils der Reihe steht das Leben – ein Verständnis von

Leben jenseits der vermeintlich binären Oppositionen zwischen Subjekt und

Objekt, Mensch und Tier, Gesundheit und Krankheit, Leben und Tod. hab


ACTUALLY, THE DEAD ARE NOT DEAD. Politiken des Lebens.

Württembergischer Kunstverein | Stuttgart | wkv-stuttgart.de

die noch nie zu sehen waren. Rund 100 Landschaftsbilder

zeigen die Bedeutung des Genres für die städtische

Kunstsammlung sowie die Kunst im „Dritten

Reich“. Der Bogen reicht von den Anfängen in der

Weimarer Republik über den Nationalsozialismus

bis in die Nachkriegszeit.

hab


DER TRAUM VOM MUSEUM „SCHWÄBISCHER“ KUNST

Das Kunstmuseum Stuttgart im Nationalsozialismus

Kunstmuseum Stuttgart | Stuttgart |

kunstmuseum-stuttgart.de

Juni | Juli 2020


16

Kunst

KULTUR

Op-Art-Ausstellung im Kunstmuseum Stuttgart

Sinnliche Erfahrungen

Unter dem Titel „Vertigo“ zeigt das Kunstmuseum Stuttgart ein breites Spektrum

an Werken der Op Art von den 1950er-Jahren bis 1970 und ihrer Vorläufer

im 16. bis 18. Jahrhundert. Charakteristisch für diese Werke ist, dass sie sinnliche

Erfahrungen ermöglichen, die nicht nur auf den Sehsinn beschränkt bleiben,

sondern den gesamten Körper miteinbeziehen. Die Präsentation umfasst

rund 100 Tafelbilder, Reliefs und (kinetische) Objekte sowie installative Arbeiten,

Erfahrungsräume und computergenerierte Kunst. Die Op Art bricht mit

traditionellen Prinzipien der Kunst, indem die Künstler nicht mehr Inhalte in

den Vordergrund stellen, sondern sich vorrangig auf Bildwirkungen fokussieren,

die das Auge an die Grenzen seiner Möglichkeiten führen. Die Ausstellung

ist noch bis zum 23.08.2020 zu sehen. hab

VERTIGO

Op Art und eine Geschichte des Schwindels

Kunstmuseum Stuttgart | kunstmuseum-stuttgart.de

Neue Ausstellung im Museum im Kleihues-Bau

Kleine Wunder der Natur

Wenn man Herman de Vries nach seiner

künstlerischen Vorgehensweise

fragt, dann rückt er die Natur der

Dinge in den Vordergrund. De Vries

beschreibt dabei sein eigenes Wirken

als das des Vermittlers: „Indem ich

Dinge aus der primären Wirklichkeit,

aus der Natur präsentiere, lenke ich

den Blick auf Dinge, die geschehen,

und auf die Poesie, die darin liegt. Ich

lenke den Blick auf die erstaunlichen

Vorgänge, die zu sehen wir nicht

mehr fähig sind. Vielleicht öffnet sich

dadurch hier und da ein Fenster,

durch das die Menschen sehen können.“

Die Ausstellung, die noch bis

zum 13.09.2020 zu sehen ist, versteht

sich als ein solches Fenster. hab

HERMAN DE VRIES

parts of a whole

Museum im Kleihues-Bau | Kornwestheim |

museen-kornwestheim.de

IDA KERKOVIUS Die ganze Welt

ist Farbe

„Meine Welt ist die Farbe, in ihr kann sich

meine Phantasie ganz entfalten“, war das

Leitmotiv von Ida Kerkovius (1879-1970).

Noch bis zum 13.09.2020 | Staatsgalerie |

Stuttgart | staatsgalerie.de

TZUSOO Schrödinger’s Baby

In der Reihe „Schaufenster Junge Kunst“

Noch bis zum 06.07.2020 | Galerie der Stadt

Sindelfingen | galerie-sindelfingen.de

DANIEL HAUSIG. DYNAMIC LIGHT

Ausgestellt sind neuere Werke von Daniel

Hausig, einem innovativen und wichtigen

Vertreter der aktuellen Lichtkunst.

Noch bis zum 20.09.2020 | Museum Ritter |

Waldenbuch | museum-ritter.de

TOM SACHS Timeline

Monografische Ausstellung mit frühen Objekten

bis hin zu aktuellen Arbeiten.

Noch bis zum 02.08.2020 | Schauwerk |

Sindelfingen | schauwerk-sindelfingen.de

ALEXANDER KLUGE Tempel der

Ernsthaftigkeit

Die Ausstellung verhandelt die Bedeutung

der Ernsthaftigkeit in der Moderne.

Noch bis zum 14.06.2020 | Württembergischer

Kunstverein | Stuttgart | wkv-stuttgart.de

Naturfotografien von Ingo Arndt

Zerbrechlich

Schmetterlinge bilden mit knapp

160 000 beschriebenen Arten eine der

umfangreichsten Gruppen innerhalb

der Insekten. Aber wer weiß, dass es

unter ihnen auch Dauerläufer, Trunkenbolde,

Hochstapler, Taucher und

sogar sprechende Schmetterlinge gibt?

Mit spektakulären Fotografien lüftet

Ingo Arndt diese und viele weitere Geheimnisse

aus dem Leben der Schmetterlinge.

Die Ausstellung ist noch bis

zum 05.07.2020 zu sehen. hab

INGO ARNDT

Hochstapler, Trunkenbolde, Schnüffler

und andere verrückte Schmetterling

Naturkundemuseum Reutlingen |

reutlingen.de/naturkundemuseum

Fotos: o.l. © Tate / Tate Images | m.r. Veranstalter | Kasten: Kerkovius Archiv Wendelstein | u.r. Ingo Arndt

Juni | Juli 2020


KULTUR Kunst

17

Fanta Vier-Ausstellung im Stuttgarter StadtPalais

Blick hinter die Kulissen

Selbst mit allen damals verfügbaren psychogenen Substanzen und jeder Menge

Alkohol im jugendlich-versponnenen Hirn wären die Fantas zum Beginn ihrer

Musikkarriere wahrscheinlich niemals auf die Idee gekommen, dass sie 30 Jahre

später als künstlerische Betrachtungsobjekte Einzug in ein Museum halten

werden. Das Ganze ist aber tatsächlich Realität. Mit der Ausstellung „Troy“, die

noch bis zum 29.03.2020 im Stuttgart-Museum StadtPalais zu sehen ist, gewähren

die Stuttgarter HipHop-Pioniere, mit vielen Objekten aus ihrem Fundus,

einen spannenden Blick hinter die Kulissen der Band und der Popwelt. hab

TROY

30 Jahre Die Fantastischen Vier

Stadtpalais | Stuttgart | stadtpalais-stuttgart.de

Fotos: o.r. Leif Piechowski | m. Courtesy Wentrup Gallery, Berlin | u.l. Kunstpalast, Düsseldorf © Kunstpalast – ARTOTHEK | u.r. Veranstalter

Expressionist in Bietigheim

Der große

Unbekannte

Der zu Lebzeiten weit über das Rheinland hinaus

bekannte Künstler Walter Ophey (1882–1930) konstatierte

einmal: „Ich fühle mich in der Farbe am

wohlsten“. Ein starkes, mitunter fast rauschhaftes

Farbempfinden beeinflusste die Gestaltung seiner

expressionistischen Werke. Ophey war in erster Linie

ein Landschaftsmaler, der seine unmittelbare

Umgebung festhielt, doch gleichfalls inspirierten

ihn Reisen zu Motivfindungen und Veränderungen

seiner Palette. Noch bis zum 06.09.2020 sind mehr

als 100 Gemälde und Zeichnungen des „großen Unbekannten“

zu sehen: von frühen, lichtdurchsetzten

Impressionen und Porträts bis zu leuchtend

expressiven Stadt- und Industrielandschaften nach

sowie farbigen Kreidezeichnungen. hab


FARBE BEKENNEN!

Walter Ophey. Ein rheinischer Expressionist

Städtische Galerie | Bietigheim- Bissingen |

galerie.bietigheim-bissingen.de

David Renggli zu Gast in der Villa Merkel

Freies Spiel mit der Kunst

David Renggli ironisiert den Schönheitskult, Formen

der Selbstoptimierung und Ausprägungen

narzisstischer Selbstbezüglichkeiten und bindet

seine kommentierenden Reflexionen durch malerisch

aufgeladene Collagen in einen umfangreichen

Gruppenausstellung im Galerienhaus

Kunst und Politik

Das Thema des vom Galerienhaus Stuttgart initiierten

offenen Ausstellungsformats „Galerien Haus

Open IV“ stand bereits Anfang 2020 fest und lautet

„Apokalypse ciao!“ – ein Titel, der mittlerweile

noch eine weitere neue Bedeutungsebene bekommen

hat. Die Schau, die vom 25.07. bis 08.08.2020 zu

sehen ist, stellt mit seinem Werken die Frage, wie

politisch Kunst heute sein darf, sein sollte bzw. sein

muss. Beteiligen konnten und können sich noch bis

zum 24.06.2020 vor allem Künstler, die noch nicht

durch eine Galerie fest vertreten werden und sich

bei Annahme zur Ausstellung einem kunstversierten

Publikum präsentieren können. Das Medium

und die Darstellungsform sind frei wählbar. hab

Bilderatlas ein. Als Neo-Dadaist ist David Renggli

ganz dem freien Spiel der Kunst – gelegentlich

auch der Musik – verpflichtetDavid Rengglis Werk

ist durchdrungen von Humor, Poesie oder auch

Musikalität und zeigt sich in Gestalt von Skulpturen

wie etwa grellfarbigen Vogelscheuchen, die in

Gestalt liegender Jahrmarktfiguren daherkommen,

von Gongs, die wie Mondscheiben die Wände zieren

oder von weit ausgreifenden Künstlersignaturen,

die im Grunde nichts oder allenfalls den Raum bezeichnen.

Die Ausstellung ist noch bis zum

12.07.2020 für Besucher geöffnet. hab

DAVID RENGGLI

APOKALYPSE CIAO!

Bongos at the Lido

Villa Merkel | Esslingen | villa-merkel.de

Schacher – Raum für Kunst | Stuttgart | galerie-schacher.de

Juni | Juli 2020


18

THEATER

Restart am Schauspiel Stuttgart

Endlich wieder spielen!

Seit Anfang Juni dürfen Veranstaltungen mit weniger als 100 Zuschauern wieder

stattfinden. Das nutzen insbesondere die Theater, um ihren Spielbetrieb fortzusetzen.

Am Schauspiel Stuttgart wird trotz der eingeschränkten Möglichkeiten geklotzt und

nicht gekleckert – gleich sechs Premieren stehen bis Ende Juli auf dem Programm.

Für das Schauspiel Stuttgart geht eine zweimonatige

Durststrecke zu Ende, in der der Spielbetrieb

stillstand, Premieren zurückgestellt und Inszenierungen

gestrichen wurden. Kein Wunder also, dass

jetzt alle Beteiligten heiß aufs Spielen sind – zumindest

hat es den Anschein. Denn sechs Premieren

in zwei Monaten sind eine echte Ansage.

Los geht es am 5. Juni im Foyer des Schauspielhauses

mit einer Kooperation von Staatsoper Stuttgart,

Stuttgarter Ballett und Schauspiel Stuttgart. „Wir

sind aus solchem Stoff wie Träume sind“ ist ein

Theaterparcours, der das Publikum mit Tänzern,

Sängern, Orchestermusikern und Schauspielern mit

auf eine Reise durchs Theater nimmt. In extravaganten

Salons und unterirdischen Räumen begegnet

dem staunenden Publikum eine Vielfalt bekannter

Figuren der Theater-, Konzert und Opernliteratur.

Gezeigt wird eine Auswahl von Büchner über Bernhard,

Monteverdi bis Ligeti sowie Auszüge aus klassischen

und zeitgenössischen Balletten, darunter

eine Uraufführung von Shaked Heller.

Ähnlich kreativ und Innovativ geht es am 8. Juni auf

dem Cannstatter Wasen weiter. In einer Kooperation

von Staatsoper Stuttgart und Schauspiel Stuttgart

steht die Premiere von „Die Geschichte vom

Soldaten“ auf dem Programm. Auf einem Truckanhänger

anstatt auf der großen Opernbühne zeigen

die beiden Häuser Igor Strawinskys Märchen von

„Teufel und Soldat“ – mit Musik, Schauspiel und

Tanz. Ein Soldat verkauft dem Teufel seine alte Geige

für ein Buch, das die Zukunft voraussagt. Damit

wird er zwar ein reicher Mann - aber auch sich und

den Seinen fremd.

Mit „Extrem laut und unheimlich nah“ feiert Mitte

Juli (das exakte Datum stand zum Redaktionsschluss

noch nicht fest) ein Live-Hörspiel mit vier

Schauspielern und einem Musiker Premiere.

Im Juli folgen dann noch die Premieren des Sommertheaterstücks

„Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“

von Theresia Walser im Hof 3 der Staatstheater, das

Phantomtheater für eine Person „Black Box“ im

Foyer des Schauspielhauses und „Die Nacht kurz

vor den Wäldern“ im Kammertheater.

Darüber hinaus werden auch die Online-Angebote

fortgesetzt. Mit „ge teilt (teile)“ feiert ein Theaterfilm

nach dem Drama geteilt von Maria Milisavljevic

am 14. Juni seine Online-Premiere. hab

DIE STAATSTHEATER STUTTGART

Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 05.06. |

staatstheater-stuttgart.de

Alternatives Sommertheater auf der Tübinger Neckarinsel

Ganz im Zeichen Hölderlins

Der großformatige Theaterspaziergang über die

Neckarinsel, den das Lindenhof-Team um Regisseur

Siegfried Bühr geplant hatte, kann in diesem Jahr

aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden.

Trotzdem muss man im Hölderlin-Jahr visà-vis

des Hölderlin-Turms nicht komplett auf ein

Stelldichein mit dem schwäbischen Dichter verzichten.

Als kleine, aber dennoch schöne Alternative

zum großen Sommertheater hat das Theater Lindenhof

jetzt eine szenische Lesung von Hölderlins

„Hyperion“ mit Musik im Seufzerwäldchen vor geschlagen.

Drei bis fünf Schauspieler sollen, so die

Idee, überhöht platziert von Bäumen aus agieren.

Die Zuschauer könnten dem Ganzen auf Baumstümpfen

sitzend folgen. „Das verspricht ein Abend

voll poetischen Zaubers zu werden“, sind sich Intendant

und Regisseur sicher. Ob und wann diese Idee

in der skizzierten Form umgesetzt werden kann,

stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest. Weitere

Infos sollen zeitnah auf der Homepage des Theaters

bekanntgegeben werden.

hab


THEATER LINDENHOF

theater-lindenhof.de

Fotos: o.l. © studiocollect.de (Illustration & Gestaltung)

Juni | Juli 2020


KULTUR Theater

19

WLB beschließt Spielzeit mit zwei Premieren und einer Wiederaufnahme

Antike trifft Moderne

Die Freilichtproduktion auf der Maile entfällt zwar

in diesem Jahr, dafür geht der Spielbetrieb am 20.

Juni im Schauspielhaus der WLB mit der Premiere

von Sophokles’ „Antigone“ in der Nachdichtung

von Walter Jens weiter. Schon vor 2 500 Jahren stellte

Sophokles mit seiner Tragödie das Publikum vor

das Dilemma: Steht das Gewissen über dem Gesetz?

Nach welchen Gesichtspunkten kann man im Konflikt

zwischen Gewissen und Gehorsam definieren,

was Recht und was richtig ist? Zunächst sind neben

der Premiere vier weitere Spieltermine bis zum 5. Juli

angesetzt. Ob darüber hinaus noch weitere Vorstellungen

angesetzt werden, steht noch nicht fest.

Am 11. Juli folgt mit „Die Mitwisser“ noch eine weitere

Premiere im Schauspielhaus. Mit „Die Mitwisser“

hat der deutsche Dramatiker Philipp Löhle ein

Stück Science-Fiction geschrieben, das den Nerv der

heutigen Zeit trifft, in der das Geschäft mit personenbezogenen

Daten boomt. Statt gesichtsloser

Großkonzerne, die ihre Algorithmen in Richtung

Endverbraucher schicken, personifiziert Löhle allerdings

die Technik und lässt so ein bizarres Bild einer

„kwantifizierten“ Parallelwelt entstehen, die unserer

erschreckend ähnlich ist.

Wieder im Programm ist darüber hinaus Klaus Hemmerles

Inszenierung von Robert Seethalers „Ein ganzes

Leben“, das 29. März des vergangenen Jahres Premiere

an der WLB feierte. Robert Seethaler, aus

dessen Feder auch „Der Trafikant“ stammt, erzählt in

seinem Roman in beeindruckend einfacher, aber äußerst

präziser Sprache die Lebensgeschichte eines

stillen Außenseiters.

hab

WÜRTTEMBERGISCHE LANDESBÜHNE ESSLINGEN

Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 20.06. |

wlb-esslingen.de

Theater Reutlingen Die Tonne meldet sich zurück

Sommertheater und noch viel mehr

Fotos: o.r. Björn Klein | u.l. Theater Reutlingen

Mit drei Gastspielen nimmt die Tonne ihren Spielbetrieb

ab dem 20. Juni wieder auf. Los geht es mit

„Wo nachts im Wald die Steine schrein“ – Heiner

Kondschak, Mona Maria Weiblen und Christian

Dähn singen und spielen Lieder des Lausitzer Rockpoeten,

Sängers, Liedermachers und Baggerfahrers

Gerhard Gundermann. Kleine Theaterfreunde ab

drei Jahren kommen beim Gastspiel des Theaters

Patati Patata mit „Alex und die gelbe Maus“ voll

auf ihre Kosten – einer Mäusegeschichte über echte

Freundschaft und den großen Wunsch, geliebt

zu werden, frei nach dem Bilderbuch „Alexander

und die Aufziehmaus“ von Leo Lionni. Und Tango-Revolutionär

Astor Piazzolla steht am 27. Juni

in „Spielen Sie doch mal einen Tango, Maestro!“ im

Mittelpunkt eines Abends voller Musik und Tanz.

Diese drei Vorstellungen bilden quasi die Ouvertüre

für das Tonne-Sommertheater 2020, bei dem

„Die Räuber“ von Friedrich Schiller auf dem Programm

stehen. Die Premiere steigt am 16. Juli auf

der Open-Air-Bühne im Spitalhof – bei schlechtem

Wetter finden die Vorstellungen in der Tonne 1

statt. Schillers legendärer Sturm- und Drang-Erstling

ist ein krimiartiges Spiel um Anerkennung,

Rache, Schuld und letztlich die Ursachen von und

Motive für Gewalt und Hass. Sehnlichst wünscht

sich Franz, der jüngere Sohn des Grafen von Moor,

von seinem Vater genauso geliebt zu werden wie

sein älterer Bruder Karl. Dazu bedient er sich voller

Kalkül unlauterer Mittel, schreckt auch nicht vor

Brieffälschung, böser Verleumdung und Verbreitung

von Falschaussagen nicht zurück, um darüber

Karl vor seinen Lieben in ein zweifelhaftes Licht zu

stellen und von ihnen zu entfremden. Im Glauben

von seinem Vater für immer verstoßen worden zu

sein geht Karl trotzig und nur zu gerne auf den

Vorschlag seiner Clique ein, eine Räuberbande zu

gründen. Viel zu spät erkennt Karl, dass ihn erst

Franz’ böse Finten und Manipulationen in dieses

Dilemma getrieben haben. Doch da sein Gewissen

durch das Räuberdasein längst nicht mehr moralisch

unbelastet ist, kann er nie mehr in sein altes

Leben zurück. Und auch wenn die Liebe seiner

Freundin Amalias trotz allem noch immer ihm gilt,

kann und will er sie nicht mit in seinen Abgrund

ziehen. hab

THEATER REUTLINGEN DIE TONNE

Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 20.06. |

theater-reutlingen.de

Juni | Juli 2020


20

Theater

KULTUR

Uraufführung im Zimmertheater in Tübingen

Auf den Spuren von Hölderlin und Beethoven

Das Sommertheater in Tübingen muss wegen der

Corona-Pandemie leider in seiner geplanten Form

ausgefallen: Das Theater Lindenhof, das in diesem

Jahr an der Reihe gewesen wäre, die Neckarinsel

zu bespielen, sah keine wirtschaftliche Perspektive

zur Umsetzung ihres großen Hölderlin-Stücks in

der geplanten Form.

Auf den schwäbischen Dichter, dessen 250. Geburtstag

in diesem Jahr gefeiert wird, muss man

in der Universitätsstadt aber trotzdem nicht verzichten,

denn das Institut für theatrale Zukunftsforschung

im Zimmertheater Tübingen (ITZ) zeigt

mit „WTF 1770 – Hölderlin//Beethoven“ die Uraufführung

eines spannenden Experiments in seinem

Gewölbe in der Bursagasse.

Im Zentrum der Inszenierung von Dramaturg Dieter

Ripberger stehen die beiden 1770 geborenen

Jahrhundert-Künstler Hölderlin und Beethoven,

deren Schaffen und Wirken nach der Relevanz fürs

Heute, Hier und Jetzt untersucht werden. Beethoven

hinterließ der Welt weit mehr als 700 Kompositionen.

Seine Lieder wirken dabei oft blass,

brav, bedeutungslos. Seine instrumentalen und

sinfonischen Werke hingegen sind bahnbrechend,

bis heute. Hölderlin, ebenfalls Jahrgang 1770, gilt

als einer der bedeutendsten deutschen Literaten.

Was aber wäre, hätten die beiden sich gekannt und

Hölderlins Wahnsinn wäre auf Beethovens Manie

getroffen? In „WTF 1770 – Hölderlin//Beethoven“

wird das Schaffen Beethovens und Hölderlins nach

Schnittmengen und Reibungsflächen durchleuchtet.

Dabei stellt sich immer wieder die Frage, auf

welchen Sockel Europa diese Künstler gestellt hat

und woraus dieser eigentlich gemacht ist: Welcher

Kunstbegriff wurde durch die beiden Künstler geprägt

und inwieweit ist dieser bis heute noch gültig?

Es entstehen stilimmanente klassische Kompositionen

und ungewohnte avantgardistische Klänge,

die genreübergreifend gebrochen werden und das

Schaffen der Beiden zu einem neuen Gesamtkunstwerk

verschmelzen lassen. Das Setup wird durch

Live-Videos von Wilhelm Rinke erweitert.

Die Musik steuern Konstantin Dupelius und Justus

Wilcken alias OMG Schubert bei. Die beiden Multiinstrumentalisten,

Sänger, Schauspieler und Komponisten

haben es sich zur Aufgabe gemacht, das

Lied & das Lied-Duo kompositorisch und performativ

neu zu denken und zu interpretieren. hab

ITZ IM ZIMMERTHEATER TÜBINGEN

Uraufführung des Sommertheaterstücks am 06.06. |

zimmertheater-tuebingen.de

Das Landestheater Tübingen zieht’s ins Freie

Dauerbrenner und Neues

Forum Theater Stuttgart

Neue Stücke

Das Landestheater Tübingen macht aus der (Corona-)Not

eine Tugend und verlegt seine Aufführungen

mit der Wiederaufnahme der Spielzeit Anfang

Juni weitestgehend ins Freie, in den LTT-Hof. Dort

geht der Spielbetrieb am 5. Juni mit dem vergnüglichen

Improtheater-Wettkampf-Dauerbrenner

Theatersport weiter. Am Tag darauf feiert die

„Südstadt-Symphonie“ Premiere. Der Hörspaziergang

imaginiert menschliche Nähe und Gemeinschaft

mit den Mitteln des Theaters und der

Klangkunst. Das LTT belebt Orte mit Stimmen,

Klängen und Musik und erschafft so, in vertrauter

Umgebung, eine fiktive Welt. Der Hörspaziergang

ist für jeweils einen Zuschauer konzipiert. Einlass

ist alle fünf Minuten für jeweils eine Person vom

Startpunkt, dem LTT-Foyer, aus. Kopfhörer und

MP3-Player erhält man im Theater. Mit Urs Widmers

Schauspiel „Top Dogs“ folgt am 19. Juni die

nächste Premiere. Diese kommt in der LTT-Werkstatt

zur Aufführung – am 24. und 25. Juni finden

aber auch zwei Vorstellungen unter freiem Himmel

im LTT-Hof statt. Das mehrfach ausgezeichnete

Stück des Schweizer Dramatikers zeigt mit

viel Witz, wie extrem verunsicherte Menschen

durch Rollenspiele überraschende Einsichten in

ihr bisheriges Leben bekommen. Beschlossen wird

die Spielzeit mit Euripides’ Tragödie „Medea“ – die

Premiere findet am 20. Juni statt.

hab


LANDESTHEATER TÜBINGEN

Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 05.06. |

landestheater-tuebingen.de

Mit 36 Plätzen im Zuschauerraum nimmt das Forum

Theater am 18. Juni seinen Spielbetrieb wieder auf.

Gezeigt wird dann die Premiere von Peter Hacks’

„Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden

Herrn von Goethe“. Danach stehen bis zum Ende der

Spielzeit noch zwei weitere Stücke auf dem Programm:

Ab dem 9. Juli das für den „Monica Bleibtreu

Preis 2020“ nominierte Stück „Ein Waldspaziergang“

von Lee Blessing sowie ab 23. Juli das mit dem 1. Preis

beim Festival „Monospektakel 2016“ für besondere

schauspielerische Leistungen ausgezeichnete

„Drink. Think. Love. – Platons Gastmahl“. hab

FORUM THEATER STUTTGART

Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 18.06. |

forum-theater.de

Fotos: o.l. Alexander Gonschior (4)

Juni | Juli 2020


KULTUR Theater

21

30 Jahre Theatersommer Ludwigsburg

Klein aber fein

Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit zahlen sich manchmal aus – in diesem Fall

für die Theatersommer-Macher Christiane Wolff und Peter Kratz. Die haben

nämlich trotz Corona-Pandemie und stillgelegtem Kulturbetrieb nie aufgegeben,

an einen Theatersommer 2020 zu glauben und die Entwicklung der neuen Produktionen

immer weiter vorangetrieben. Das zahlt sich jetzt aus. Denn, auch

wenn die Jubiläumsspielzeit um einen Monat verkürzt ist, sie kann zumindest

stattfinden. Stand jetzt geht es am 12. Juli mit der Premiere der neuen Produktion

„Cyrano“ los – frei nach Edmond Rostand und von Peter Kratz in typischer Theatersommer-Manier

schwungvoll und augenzwinkernd inszeniert. Auch das

zweite neue Stück „Pippi Langstrumpf“ – liebevoll für Kinder ab sechs Jahren von

Diana Gantner inszeniert – soll auf jeden Fall gezeigt werden. Die Premiere ist

auf den 25. Juli angesetzt. Darüber hinaus ist die Wiederaufnahme der Erfolgsproduktion

„How To Date A Feminist“ am 1. September geplant.

hab

THEATERSOMMER LUDWIGSBURG

15.07. - 12.09. | Cluss-Garten | Ludwigsburg | theatersommer.net

Schauspielbühnen Stuttgart

Podcast statt Bühne

Die Schauspielbühnen in Stuttgart bleiben zwar weiterhin für Zuschauer geschlossen,

möchten ihrem Publikum aber auch in Zeiten der Corona-Krise den

Zugang zum Theater ermöglichen. Unter dem Motto „Bleiben Sie zuhause –wir

hören uns!“ wurden in den vergangenen Wochen Audio-Podcasts von den beiden

Produktionen „Misery“ und „Judas“ veröffentlicht. „Misery“ nach dem Roman

von Stephen King ist von den Schauspielern Franziska Beyer, Andreas

Klaue, Marius Hubel und Eva Geiler gesprochen. „Judas“, nach der erfolgreichen

Inszenierung von Intendant Axel Preuß ist von Schauspieler Jörg Pauly gelesen.

Das garantiert in beiden Fällen spannende Unterhaltung. hab

MISERY UND JUDAS

Altes Schauspielhaus | Stuttgart | schauspielbuehnen.de/podcast

Fotos: o.r. Theatersommer Ludwigsburg | m.l. Martin Sigmund

Viele Theater und Bühnen haben mittlerweile

ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen, aber

längst noch nicht alle. Einige Häuser planen die

Wiederaufnahme in den kommenden Wochen,

andere haben die aktuelle Spielzeit beendet

und planen den Restart erst mit dem Beginn der

kommenden Saison. Nachfolgend aufgeführt ist

der Stand bei Redaktionsschluss am 3. Juni:

Theater unter den Kuppeln

Die Sommerproduktionen „Artus Excalibur“ und „Das kleine

Gespenst“ wurden auf das kommende Jahr verschoben.

Geplant ist im September 2020 „ Ein Sommernachtstraum“ auf

der Freilichtbühne zu zeigen. | tudk.de

Naturtheater Hayingen

Der Theatersommer 2020 des Naturtheaters Hayingen muss

komplett entfallen– geplant war das Sommerstück „Don

Quichotte“. | naturtheater-hayingen.de

Naturtheater Grötzingen

Das Naturtheater Grötzingen hat den Theaterbetrieb für die

Spielzeit 2020 eingestellt. Die geplanten Produktionen „Cyrano

de Bergerac“ und „Jim Knopf“ werden im kommenden Jahr

gezeigt. | naturtheater-groetzingen.de

Naturtheaters Renningen

Auch das Naturtheater in Renningen hat die Spielzeit 2020 auf

2021 verschoben. | naturtheater-renningen.de

Naturtheater Reutlingen

Die Wasenwald-Festspiele mit den Produktionen „Peter Pan“,

„Die Kirche bleibt im Dorf“ und vielen anderen mehr sind auf

das kommende Jahr verschoben. | naturtheater-reutlingen.de

Besigheimer Studiobühne

Die Verantwortlichen der Besigheimer Studiobühne sind optimistisch,

die Freilichtsaison spielen zu können – aktuelle Infos

auf der Homepage. | sb-besigheim.de

Theater der Altstadt

Auf der Stuttgarter Traditionsbühne sind Stand jetzt alle Vorstellungen

bis einschließlich 27.07.2020 abgesagt – aktuelle Infos

gibt es auf der Homepage. | theater-der-altstadt.de

Theaterschiff Stuttgart

Stuttgarts einzige schwimmende Theater- und Kulturbühne hat

bislang noch nicht bekanntgegeben, wann der Spielbetrieb

wieder aufgenommen wird – aktuelle Infos auf der Homepage.

theaterschiff-stuttgart.de

Theater tri-bühne

Auch in der tri-bühne ruht aktuell der Spielbetrieb –

aktuelle Infos auf der Homepage. | tri-buehne.de

Studio Theater

Das Studio Theater Stuttgart hat bis auf Weiteres alle

Vorstellungen abgesagt – mehr dazu auf der Homepage.

studiotheater.de

Juni | Juli 2020


22

TONTRÄGER

Die Jayhawks wwischen Tradition und Weiterentwicklung

Ein wenig neu

35 Jahre haben die Altmeister des Alternative Country

mittlerweile schon auf dem Buckel. 35 Jahre, in denen

bei The Jayhawks eine Menge passiert ist.

2014 fand sich die Band zuletzt wieder

zusammen. Neben den Gründungsmitgliedern

Marc Perlman am Bass

und Sänger/Gitarrist Gary Louris

stießen mit Schlagzeuger Tim O’Reagen

und Keyboarderin Karen Grotberg

zwei weitere langjährige Mitstreiter

zum Line-Up hinzu. Die in

dieser Konstellation eingespielten die

Alben „Paging Mr. Proust“ und „Back

Roads And Abandoned Motels“ brachten

den alten Zauber zurück. Die

Band aus den Twin Cities zeigt sich

zudem produktiver denn je und legt

mit „XOXO“ bereits das dritte Werk

innerhalb von sechs Jahren vor. Dieses

wartet erneut mit den großen

Melodien und feinen Zwischentönen

auf, für die das Quartett steht. Dennoch

gibt es ein kleine, aber doch

entscheidende Neuerung: Erstmals

versuchen sich alle Bandmitglieder

am Gesang. Das verpasst „XOXO“ einen

angenehm frischen Klang und

sorgt für Abwechslung. pa

THE JAYHAWKS

Sham Records

XOXO

PETER GABRIEL Rated PG

Auf neues Material von Großmeister Peter Gabriel wird man wohl auch weiterhin

vergeblich warten – immerhin legt der Brite mit „Rated PG“ aber mal

wieder eine Zusammenstellung einiger seiner Arbeiten vor. Das bereits im

vergangenen Jahr exklusiv im Zuge des „Record Store Day“ erschienene Werk

vereint verschiedene Stücke, die Gabriel im Laufe der Jahre zu Filmmusiken

beigesteuert hat. Neben Klassikern wie „In

Your Eyes“ oder „The Book Of Love“ finden

sich darunter auch Perlen wie „This Is Party

Man“ mit The Worldbeaters oder „That’ll

Do“ mit Paddy Maloney & The Black Dyke

Mills Band. Für Gabriel-Fans natürlich alles

nichts wirklich Neues, aber in dieser Zusammenstellung

schön wiederzuentdecken.

Caroline International

MANTAR Grungetown Hooligans 2

Drei Alben in fünf Jahren, dazu eine Liveplatte,

eine EP sowie ausführliche Tourneen:

Bereits seit geraumer Zeit steht die Frage

im Raum, woher Mantar eigentlich die Zeit

nehmen, neue Musik zu schreiben. Als freche

Antwort und um die Pause bis zum kommenden

Studiowerk zu überbrücken, veröffentlicht

das Duo kurzerhand ein Minialbum

mit Coverversionen. Darauf sind gleich zwei

Stücke von L7 zu finden sowie Songs von The Jesus Lizard, Sonic Youth, Mudhoney

und anderen musikalischen Vorbildern der Band. Insbesondere Sonic

Youths „100%“ oder Mazzy Stars „Ghost Highway“ klingen im dröhnenden Mantar-Gewand

deutlich intensiver, zeigen aber auch, dass die Band mit ihren eigenen

Songs am stärksten ist. Mantarecordings

JASON MOLINA

Eight Gates

LAMB OF GOD

Lamb Of God

FRIENDS OF GAS

Kein Wetter

Ob bei den Bandprojekten „Songs: Ohia“ und „Magnolia

Seit rund zwanzig Jahren sind

Bereits 2016 sorgte ihr Debüt „Fatal Schwach“ für Begeiste­

Electric Co.“ oder bei seinen Soloarbeiten – stets hatten

Lamb Of God die prominen­

rung, doch vor allen Dingen live hinterließen die Münchner

seine Stücke das gewisse Etwas. Was Verlust des 2013 an

teste Stimme des modernen

Friends Of Gas mit ihrem Noise/Kraut- und Punkrock einen

den Folgen seines Alkoholkonsums verstorbenen Jason

harten Metals in den USA. Mu­

bleibenden Eindruck. Auf ihrem Zweitwerk gelingt es dem

Molinas bedeutet, macht das

sikalisch ändert sich auf dem

Quintett um Sängerin Nina

posthum veröffentlichte „Eight

Gates“ deutlich: Die melancholisch-düstere,

akustische Reise

durch die Historie Londons

ist schlichtweg atemberaubend.

Secretly Canadian

achten Studioalbum der Band

wenig. Warum auch? Denn die

Band hat mit ihrer Mischung aus Metalcore, Thrash- und

Death Metal eine unverwechselbare Mixtur geschaffen, die

vom druckvollen Gesang Randy Blythes auch auf dem aktuellen

Werk perfekt befeuert wird. Nuclear Blast

Walser die außergewöhnliche

Bühnengewalt in zehn Songs zu

kanalisieren, die aufregender

sind, als so ziemlich alles, was

in letzter Zeit in Sachen Indie

zu hören war. Staatsakt

Foto: o. Vivian Johnson 2016

Juni | Juli 2020


UNTERHALTUNG Tonträger

23

Steve Earle & The Dukes mit einem ganz speziellen Nachruf

Positive Schwärze

2010 kam es in der Upper Big

Branch-Kohlemine in Virginia zu einer

fatalen Explosion, der 29 Personen

zum Opfer fielen. Mit „Ghost of

West Virginia“ gedenken Steve Earle &

The Dukes einer der schlimmsten

Bergbaukatastrophen der USA. „The

Devil Put The Coal In The Ground“

lässt Earle da verlauten, um im späteren

Verlauf des Albums alle Todesopfer

namentlich zu erwähnen. Das

klingt düster und deprimierend, doch

bei aller Schwärze lassen der

Songwriter und seine Band in die

zehn Stücke, Steve Earle-typisch und

unverwechselbar zwischen Country

und Americana angesiedelt, immer

wieder freundliche Momente einfließen,

die dem Album einen lebensbejahenden

Anstrich verpassen. So kann

Earle seine Reputation weiter zementiert

und nach dem fabelhaften, im

vergangenen Jahr erschienenen „Guy“

gelingt ihm erneut ein außergewöhnliches

Werk, das mit zahlreichen

Nuancen glänzt. pa

STEVE EARLE & THE DUKES

Ghost Of West Virginia

New West Records

Foto: o. © Jacob Blickenstaff 2019

JUSE JU Millennium

Geboren in Kirchheim unter Teck, aufgewachsen in

Stuttgart, Tokio und Texas, Radiomann, Showmoderator

und Redakteur für Spiegel Online – alleine

das reicht schon aus, um das eine oder andere

Album mit spannenden Texten zu füllen. Was Juse

Ju mit seinem fünften Soloalbum erneut tut – und

zwar gekonnt. Culture Clash, vergiftete Liebe und

persönliche Erlebnisse werden da aufbereitet,

von meist zurückhaltenden, teils spärlichen Beats

unterlegt, die Juse Ju die Möglichkeit geben, seine

Fähigkeiten als

Rapper vollkommen

auszuleben. Und die

sind nicht nur absolut

überzeugend,

sondern machen

schlichtweg einfach

Spaß. Juse Ju

ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER Sideways To New Italy

Mit ihrem Debüt „Hope Downs“ sorgten die fünf Herren von Rolling

Blackouts Coastal Fever, kurz RBCF, vor zwei Jahren allerorten für Begeisterung.

Nach ausführlichen Touren rund um die Welt legt das Quintett nun

sein Zweitwerk vor und beweist eindrucksvoll, das mit ihm auch in Zukunft

zu rechnen ist. „Sideways To New Italy“ ist ein begeisternder Roadtrip voller

Indie-Rock-Hymnen geworden, der einerseits von der großen weiten Welt

berichtet, aber Heimweh und schmerzhafte Trennungen nicht ausspart.

Spannenderes gibt es aus Down Under derzeit kaum zu hören. Sub Pop

CRO-MAGS In The Beginning

Anfang der 1980er Jahre gegründet, zwischenzeitlich aufgelöst und unzähligen

Besetzungswechseln unterworfen, zählen die New Yorker Cro-Mags zu

den wichtigsten Vertretern der Hardcore-Szene. Früh wagte die Band den

Schritt über die Genregrenzen, um Punk und Metal in ihre Songs einfließen

zu lassen. Dieser Stilmix bestimmt auch den Sound von „In The Beginning“,

dem ersten Studioalbum seit unglaublichen zwanzig Jahren. Von ihrer Wut,

ihrer Energie, ihrem Furor haben sie nichts eingebüßt. So klingen die Cro-

Mags roh, dreckig und ungestüm wie zu ihren besten Zeiten. Nuclear Blast

Ratzer Records

Plattencafé

Plattencafé

Hauptstätter Str. 154

70178 Stuttgart

T 0711 - 616352

ratzer-records.de

Juni | Juli 2020

o.l. Jessie Perez Huntsman


24

FILME

Nachholtermin für die Fantasy Filmfest Nights im Metropol

Schauriger Neuanfang

Gute Nachricht für alle Filmfans: Seit Anfang Juni dürfen Kinos endlich

wieder ihre Pforten öffnen. Während viele Filmverleiher allerdings mit neuen

Veröffentlichungen noch auf den Herbst warten, versorgen zumindest die

Fantasy Filmfest Nights die Fans zwei Tage lang mit neuem Material.

Zwar linderten die allerorten aus dem Boden geschossenen

Open-Air-Kinos die Entzugserscheinungen,

der einzig wahre Ort für Cineasten, um Filme zu

erleben, ist und bleibt aber der Kinosaal. Umso erfreulicher

also, dass zumindest einige Lichtspielhäuser

wieder den Betrieb aufnehmen. Dabei bietet sich

kleinen, unabhängigen Firmen die Chance mit ihren

Independent-Produktionen verstärkt Aufmerksamkeit

zu erregen, denn die großen Verleiher haben für

den Sommer keine nennenswerten Veröffentlichungen

im Programm. Dass neue Filme keine Mangelware

bleiben, dafür sorgen wieder die Fantasy Filmfest

Nights. Eigentlich für den Frühling terminiert,

fiel der Ableger des großen Bruders Fantasy Filmfest

dem Virus zum Opfer. Nachgeholt wird das Ganze

jetzt an zwei Tagen im Juli mit insgesamt zehn Neuheiten

aus den Bereichen Horror, Slasher und Action

für Liebhaber der eher blutigen Kinounterhaltung.

Im Programm finden sich altbekannte und wohlklingende

Namen. So hat sich Jason Lei Howden,

Regisseur des Horror-Kultstreifens „Deathgasm“

mit „Harry Potter“-Darsteller Daniel Radcliffe und

Samara Weaving („Three Billboards Outside Ebbing,

Missouri“) zusammengetan, um diese in „Guns

Akimbo“ durch ein wildes Action-Spektakel zu jagen.

Will Wernick („Escape Room“) hingegen lässt in „Follow

Me“ Zombies auf Nordamerika los. Und lediglich

die indigene Urbevölkerung bleibt immun gegen das

sich verbreitenden Virus. In das australische Outback

entführt Justin Kurzel („The Snowtown Murders“)

mit seinem „True History Of The Kelly Gang“, welches

das Leben von Australiens berühmtesten Dieb Ned

Kelly und seiner Bande in harten Bildern portraitiert.

Noch mehr Zombies bringt der belgische Filmemacher

Lars Damoiseaux zum Fantasy Filmfestival: In

seinem ebenso blutigen wie lustigen „Yummy“ fallen

die Untoten über eine abgewrackte Schönheitsklinik

in Osteuropa her. Bedrückenden und klaustrophobischen

Horror der ganz anderen Art liefert die

vielfach ausgezeichnete polnische Filmkünstlerin

Malgorzata Szumowska mit dem Drama „The Other

Lamb“ mit einer erneut beeindruckenden Raffey Cassidy

in der Hauptrolle. Definitiv nichts für schwache

Nerven ist der Psycho-Horror „The Intruder“ der argentinischen

Regisseurin Natalia Meta, der bereits

im Wettbewerb der „Berlinale“ zu sehen war. Wie

immer aber geben die Fantasy Filmfest Nights auch

jungen Filmemachern und Newcomern eine Bühne:

Mit „32 Malasana Street“ präsentiert der Spanier Albert

Pintó atmosphärischen Gruselhorror, der auch

hartgesottene Genrefans erschauern lassen wird.

Trotz der speziellen Corona-bedingten Umstände

haben die Fantasy Filmfest Nights jede Menge Abwechslung

zu bieten und für so ziemlich jeden Geschmack

etwas im Programm. Über die aktuellen

Vorgaben in Sachen Sicherheit, Abstand und Hygiene

und was beim Besuch der diesjährigen Ausgabe sonst

noch zu beachten ist, informieren die Macher rechtzeitig

auf ihrer Homepage. pa

FANTASY FILMFEST NIGHTS

11. & 12.07. | Metropol | Stuttgart |

fantasyfilmfest.com

Fotos: o. Summon Pictures Inc. | u.l. LEONINE Distribution | u.m. Voltage Pictures | u.r. Koch Films

Juni | Juli 2020


UNTERHALTUNG Filme

25

Ein dramatisches Leben

In die Moderne

Basierend auf der gefeierten Graphic Novel „Radioactive:

Marie & Pierre Curie: A Tale Of Love And

Fallout“ von Lauren Redniss setzt die iranisch-französische

Comiczeichnerin und Regisseurin

Marjana Satrapi („Persepolis“) eben der

Wissenschaftlerin ein eindrucksvolles Denkmal,

die als erste Frau mit dem Nobelpreis für Physik

ausgezeichnet wurde. „Marie Curie – Elemente

des Lebens“ erzählt jedoch nicht nur vom Erfolg

der Entdeckerin der Radioaktivität und der Beziehung

zu ihrem Mann und Forschungspartner

Pierre Curie. Vielmehr stellt der Film ein eindringliche

Portrait einer Zeit dar, in der es Frauen fast

unmöglich schien, in der von Männern dominierten

akademischen Welt Fuß zu fassen. pa

MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS

Kinostart: 16.07

KINO

MULAN

KINO

Realverfilmungen von Disneys Zeichentrick-Klassikern

wie „Der König der Löwen“, „Aladdin“ oder

„Die Schöne und das Biest“ übertreffen die Einspielergebnisse

der Vorlagen regelmäßig. Und auch

in diesem Jahr geht es damit weiter. Mit „Mulan“

bringt Regisseurin Niki Caro („Whale Rider“) Disneys

Ausflug in das mittelalterliche China – 1998 als

Trickfilm in den Kinos – erneut auf die Leinwand.

Die bunte und actionreiche Inszenierung erzählt

das Abenteuer einer jungen Heldin, die als Mann

verkleidet anstelle ihres kranken Vaters in der kaiserlichen

Armee kämpft. Kinostart: 23.07.

Fotos: o.l. Laurie Sparham; | m. MK2Films/Prokino Verleih | m.l. © 2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved./Film Frame | u. Verleih | Kasten: Christopher Raphael, Universum Film, © 2019 Disney/Pixar. All Rights Reserved.

SUZI Q

Sie ist eine Ikone des Rock’n’Roll und war das Vorbild

für eine ganze Generation an Frauen. Mit ihrer

Energie und ihrem Selbstbewusstsein revolutionierte

Suzi Quatro die Musikwelt und gab Scharen

von Musikerinnen den Mut, sich in der Männerdomäne

Rock einen Platz zu erkämpfen. Der

irisch-australische Filmemacher Liam Firmager

setzt der Sängerin und Bassistin, die nach wie vor

tourt und regelmäßig neues Material einspielt, mit

„Suzi Q“ ein sehenswertes Denkmal, in dem zahlreiche

Wegbegleiter zu Wort kommen. Und das

rechtzeitig zu ihrem Siebzigsten. Kinostart: 04.06.

AUF DER COUCH IN TUNIS

KINO

Von dem ehrgeizigen Plan getrieben, in Tunis eine

Praxis für Psychotherapie zu eröffnen, kehrt die

Psychologin Selma nach dem Sturz des Diktators

Ben Ali in ihre Heimat zurück. Auch wenn der Auftakt

aufgrund unzähliger bürokratischer Hürden

recht holprig vonstatten geht, tummeln sich in der

vorerst auf dem Dach eines Wohnhauses eingerichteten

Praxis bald die Patienten, die sich aus allen

Schichten der Bevölkerung rekrutieren. Mit ihrem

Spielfilmdebüt gelingt der französischen Regisseurin

Manele Labidi eine feinfühlige Komödie, die

gleichzeitig eine Verbeugung vor der Heimat ihrer

Eltern ist. Kinostart: 30.07.

KINO

THE GENTLEMEN

DVD

Seine Vorliebe für skurrile Gangstertypen hat Regisseur

Guy Ritchie bereits in diversen Filmen ausgelebt. Jetzt

kehrt er mit „The Gentlemen“ wieder in die Londoner

Halbwelt zurück, die bereits im Mittelpunkt von Filmen

wie „Snatch“ oder „Bube, Dame, König, Gras“ stand. Starbesetzt

mit Matthew McConaughey, Colin Farrell oder

Charlie Hunnam bietet „The Gentlemen“ knallhartes

Gangsterkino mit viel schwarzem Humor, Action und

überraschenden Wendungen, gefüllt mit zwielichtigen

Typen und schrägen Charakteren. DVD-Start: 10.07.

ONWARD: KEINE HALBEN SACHEN DVD

Das jüngste Animationsabenteuer aus der Pixar-Schmiede

wurde ein Opfer der Covid19-Krise: kurz nachdem der

Film in die Kinos kam, mussten diese ihre Pforten schließen.

So wird die Heimkinoveröffentlichung das farbenfrohen

Abenteuers für viele Fans wohl eine Premiere werden.

Bei dem poppigen Roadtrip der ganz besonderen Art

versuchen die Elfenbrüder Ian und Barley Lightfoot ihrer

Heimat New Mushroomton die Magie zurückzubringen.

Was sich natürlich nicht ohne zahlreiche haarsträubende

Ereignisse in die Tat umsetzen lässt. DVD-Start: 23.07.

Juni | Juli 2020


26

SERIEN

Spektakulär und cineastisch

Düsterer Bandenkrieg

Der mächtige Gangsterboss Finn

Wallace ist tot. Unklar ist, wer den

Mord beauftragt hat. Im so entstandenen

Machtvakuum versuchen internationalen

Gangs sich nun ein

möglichst großes Stück des neu zu

verteilenden Kuchens zu sichern.

Doch bevor Sean, der impulsive Sohn

des Verschiedenen, sich ums kriminelle

Familiengeschäft kümmert, will

er herausfinden, wer seinen Vater um

die Ecke gebracht hat. Ihm zur Seite

THE LAST WAVE STAFFEL 1

Bei einem Surfwettbewerb im französischen

Brizan löst eine mysteriöse

Wolke eine Riesenwelle aus, die elf

Surfer verschlingt. Überraschend tauchen

diese aber nach mehreren Stunden

wieder putzmunter auf. Doch die

Geretteten haben sie sich äußerlich

verändert, besitzen plötzlich heilende

Kräfte oder hellseherische Fähigkeiten.

Und auch im Küstenort

geschehen seltsame Dinge im Zusammenhang

mit der Wolke. Der Nischensender

ZDF Neo zeigt alle sechs

Folgen der französischen Mystery-Serie

in einer Nacht direkt hintereinander

– danach sind sie wie gewohnt

in der Mediathek online abrufbar.

ZDF Neo | 6 Folgen | ab 26.06.

PENNY DREADFUL City of Angels STAFFEL 1

Im Los Angeles des Jahres 1938 ermitteln

zwei Detectives in einem

sensationellen Mordfall, bei dem

der Todesgöttin Santa Muerte Opfer

dargebracht wurden. In dem etwas

unmotivierten Genremix treffen Fabelwesen

auf mexikanischen Totenkult,

waschechte Nazis und Rassisten.

Das Ganze wirkt dabei irgendwie unausgegoren,

worüber auch die tolle

Schauspielerriege und die beeindruckende

Produktion nicht hinwegtäuschen

kann. „Penny Dreadful“ tappt

zudem – wie bereits die Amazonserie

„Hunters“ – in die Falle, Nazigräuel

als billigen und unreflektierten

Showeffekt einzusetzen. Naja...

Sky | 10 Folgen | ab 08.06.

steht der rätselhafte Elliot Finch...

„Gangs Of London“ basiert auf dem

gleichnamigen Videospiel aus dem

Jahr 2006 und dessen Adaption fällt

spektakulär aus. So entsteht vor der

Kulisse der englischen Hauptstadt ein

düsteres Actionspektakel mit gnadenlos

choreografierten Kampfszenen,

dass durchaus an Guy-Ritchie-Filme

erinnert. Dass die Pilotfolge zudem in

Spielfilmlänge daherkommt, gibt dem

Serienstart zusätzlich einen cineastischen

Anstrich.

js

THE POLITICIAN STAFFEL 2

Ben Platt will eines Tages US-Präsident

werden. Die knallbunte Politsatire überzeugt

durch Tempo, Dialoge und Witz. Mit

von der Partie sind Gwyneth Paltrow als

Stiefmutter sowie Jessica Lange.

Netflix | 10 Folgen | ab 19.06.

EL PRESIDENTE STAFFEL 1

Der FIFA-Skandal erschüttert 2015 die

Fußballwelt in ihren Grundfesten. Das mexikanische

Amazon Original rollt das 150

Millionen schwere FIFA-Gate auf und stellt

dabei einen chilenischen und einen argentinischen

Fußballfunktionär in den Fokus.

Lustig, bitter und leider wahr...

Amazon | 8 Folgen | ab 05.06.

GANGS OF LONDON STAFFEL 1

Sky Atlantic | 9 Folgen | ab 23.07.

LITTLE VOICE STAFFEL 1

Ein Liebesbrief an das musikalische New

York will die neue Serie aus dem Hause

Apple sein. J.J. Abrams produziert die

Geschichte, die sich um Träume, Erfolg,

Scheitern, Liebe, komplizierte Familienbeziehungen

und natürlich Musik dreht.

Apple + | 10 Folgen | ab 10.07.

UMBRELLA ACADEMY STAFFEL 2

Trotz der allgemeinen Corona-Wirren

konnte die zweite Staffel der spektakulären

Comicadaption rechtzeitig fertiggestellt

werden. Der Cliffhanger zum

Saisonfinale hätte aber auch ein weiteres

Warten unerträglich gemacht

Netflix | 10 Folgen | ab 31.07.

Fotos: o. © Sky UK Limited (2) | m.l. ZDF/Christophe Brachet | Kasten: © 2020 Netflix, Inc./Giovanni Rufino, © 2020 Amazon.com Inc., Apple TV+, Christos Kalohoridis/Netflix | u.l. © 2019 Showtime Networks Inc. All Rights Reserved.

Juni | Juli 2020


BLEIBEN SIE

UNS TREU!

Gastronomie unterstützen in der Krise

Lokal einkaufen in der Krise

Kultur begleiten in der Krise

#STUTTGARTSINDWIR

www.stuttgart.de/coronavirus

Eine Aktion der Landeshauptstadt Stuttgart anlässlich der Corona-Krise

zusammen mit den Handels- und Gewerbevereinen der Stadtbezirke und

der City-Initiative Stuttgart e.V.

Herausgeberin: Landeshauptstadt Stuttgart – Abteilung Wirtschaftsförderung in Verbindung mit der Abteilung Kommunikation, Juni 2020


28

BÜCHER

Spannend und detailreich

Der Aufstieg des Verführers

Antonio Scuratis aufsehenerregender Mussolini-

Roman ist nicht nur eine Geschichtsstunde, sondern

auch ein Mahnmal für zukünftige Generationen.

Der Erste Weltkrieg hat Italien, wie

auch den Rest Europas, nicht nur

wirtschaftlich stark geschwächt,

sondern auch politisch. Es ist die

Hochzeit der Extremisten und Hasardeure,

unter denen sich der ehemalige

Journalist und vom linken ins

rechte Lager abgewanderte Politiker

Benito Mussolini als einflussreichster

Verführer hervortut. Mit der Unterstützung

zahlreicher Geldgeber

aus Industrie und Wirtschaft gelingt

es ihm, die Frustrierten und Enttäuschten

unter dem Banner seiner

faschistischen Bewegung zu sammeln.

Innerhalb kürzester Zeit etabliert

er so ein autoritäres Regime in

Italien. In seinem meisterhaften Roman,

ausgezeichnet unter anderem

mit dem wichtigsten italienischen

Literaturpreis, dem „Premio Strega“,

zeichnet Antonio Scurati detailgenau

und höchst spannend den Aufstieg

der Faschisten in Italien nach. pa

ANTONIO SCURATI

M. Der Sohn des Jahrhunderts

Klett-Cotta | 830 Seiten

LARS SIMON Das Antiquariat der Träume

Mit seiner Comedy-Reihe sowie der Fantasytrilogie um den Zauberlehrling

Lennart Malmkvist hat Lars Simon sein Talent für unterschiedliche Genres bereits

hinlänglich bewiesen. Nun legt der Frankfurter seinen erste Liebesroman

vor – einen eher untypischen wohlgemerkt. Doch

auch hier gelingt es ihm, Fantasie, große Gefühle und

liebenswerte Charaktere zu einer berührenden und

unterhaltsamen Geschichte zu vereinen: Nach dem

Verlust seiner großen Liebe beginnt John Andersson

ein neues Leben als Antiquar und Café-Betreiber.

Trost spenden ihm seine liebsten Romanfiguren wie

Sherlock Holmes oder Pippi Langstrumpf, die ihn

schließlich überzeugen, sich wieder dem Leben zu

stellen und einen Neuanfang zu wagen. dtv

MARTIN WALKER Menu surprise

Er ist Gourmet, Sportler, begehrter Junggeselle

und nicht zuletzt Polizeichef: Mit Bruno Courrèges

hat der Schotte Martin Walker einen der erfolgreichsten

Ermittler geschaffen, die sich derzeit in

der Krimiliteratur tummeln. „Menu surprise“ sieht

den Feingeist mit seinem bereits elften Fall konfrontiert.

Zumindest dessen Auftakt entspricht

ganz seinem Geschmack, wird Bruno doch mit der

reizvollen Aufgabe betraut, in einer Kochschule

Feriengästen lokale Küchengeheimnisse nahe zu

bringen. Als er eine fehlende Kursteilnehmerin, die junge Frau eines britischen

Geheimdienstoffiziers, in ihrem geheimen Liebesnest aufspürt, ahnt er noch

nicht, dass dieses bald der Tatort eines Doppelmords sein wird. Diogenes

GEORGES MANOLESCO

Mein Leben als Hochstapler

Er wickelte im ausgehenden 19. Jahrhundert

die Hautevolee Europas um seinen

Finger, Thomas Mann setzte ihm mit „Bekenntnisse

des Hochstaplers Felix Krull“

gar ein literarisches Denkmal: Der Hoteldieb

und Hochstapler George Manolescu

neppte als Fürst Lahovary die Welt. Seine

unterhaltsamen Memoiren

wurden zum

Bestseller und liegen

nun – nach mehr

als hundert Jahren

– erstmals wieder in

der Originalversion

vor. Manesse

MICHAEL CHRISTIE Das Flüstern

der Bäume

Das Jacinda Greenwood

auf einer Insel

gleichen Namens

lebt, hielt die Naturführerin

stets für einen

Zufall. Bis eines

Tages ihr Ex-Verlobter

mit dem Tagebuch

ihrer Großmutter vor ihr steht.

Dessen Lektüre offenbart die gesamte

Chronik der Familie, in deren Mittelpunkt

schon immer der Wald stand. Mit seinem

Zweitwerk präsentiert der Kanadier Michael

Christie eine epische und schillernde

Familiensaga. Penguin Verlag

DONNA LEON Geheime Quellen

Es sieht nach einem ganz normalen Unfall

aus, als Vittorio Fadalto eines Abends auf

den Nachhauseweg tödlich verunglückt.

Lediglich seine schwerkranke Frau hegt

Zweifel an der offiziellen Version und

versucht Commissario Brunetti davon zu

überzeugen, dass durchaus ein starkes

Interesse am Tod

des Mannes besteht.

In seinem 29. Fall

kommt der kultige

Ermittler schließlich

einem groß

angelegtem Verbrechen

auf die Schliche.

Diogenes

JEANINE CUMMINS American Dirt

HÖRBUCH

Der Überfall eines

Drogenkartells im

mexikanischen

Acapulco entwickelt

sich zu

einem Massaker,

das lediglich Lydia, die Frau eines Journalisten,

und ihr Sohn überleben. Die beiden

flüchten in Richtung USA. Verfolgt von

den Schergen des Kartells geht es für sie,

wie auch für viele andere, um das nackte

Überleben, während die Polizei geflissentlich

wegschaut. Die Schauspielerin

Vera Teltz legt eine intensive Lesung des

bewegenden Migranten-Thrillers vor. DAV

Juni | Juli 2020


29

Der Dunkle Ritter gegen Jack The Ripper

Batman Gothic

COMICS

Eindrucksvoll präsentiert die Reihe „Batman Noir“ den Fledermaushelden in

ungewöhnlicher Form – in ursprünglichen getuschten Zeichungen ohne Farben.

Der Band „Gotham By Gaslight“ fasst zwei Erzählungen

der „Elseworld“-Serie zusammen, in welcher der

DC-Verlag seine Helden Abenteuer in alternativen

Welten erleben ließ. In der 1989 veröffentlichten Erzählung

„Blutige Schatten der Vergangenheit“ schicken

keine Geringeren als Comic-Ikone Mike Mignola

und Autor Brian Augustyn den Dunklen Ritter im

viktorianischen Zeitalter auf die Jagd nach Jack The

Ripper. Für die Fortsetzung „Der Herr der Zukunft“

sorgten zwei Jahre später erneut Augustyn, dieses

Mal mit Zeichner Eduaro Barreto. Beide Werke beeindrucken

optisch nachhaltig und zusammen mit

der packenden Geschichte sowie dem düsteren Setting

erschafft der Band so ein herausragendes Comic-Erlebnis

der einzigartigen Klasse. pa

BATMAN NOIR

Panini Verlag | 124 Seiten

Gotham By Gaslight

VATERMILCH

Wie sein gefeiertes „Hector Umbra“ spielt auch die neueste Arbeit des Comic-Künstlers

Uli Oesterle in der bayerischen Landeshauptstadt München: Erzählt wird die Geschichte

des Egozentrikers Rufus Himmelstoss, der die freien Liebe und Drogen der 1970er Jahre

in vollen Zügen auskostet. Nach einem Autounfall unter Alkoholeinfluss, bei dem eine

Mutter und ihre beiden Kinder sterben, taucht er in die Obdachlosigkeit ab, um sich

schließlich doch seiner Schuld und Verantwortung zu stellen. Carlsen Comics | 128 Seiten

7 DETEKTIVE Miss Crumble –

THEY CALLED US ENEMY Eine Kindheit im Internierungslager

Schlagartig verändert sich das Leben des vierjährigen George, nachdem Japan im

Zweiten Weltkrieg zum Gegner der USA wird. Wie viele Amerikaner mit japanischen

Wurzeln werden er und seine Familie als sogenannte „Enemy Aliens“ in ein

Internierungslager gesteckt, dementsprechend behandelt und drangsaliert. Der

Schauspieler George Takei, der Mr. Sulu aus „Raumschiff Enterprise“, erzählt in

einer eindrucksvollen Graphic Novel seine Kindheitsgeschichte und stellt die berechtigte

Frage: Was ist eigentlich ein US-Amerikaner? Cross Cult | 208 Seiten

Das gestiefelte Monster

Szenarist Herik Hanna wagt ein

interessantes Experiment und

arbeitet sich mit sieben Bänden

quer durch alle Genres – vom

„Whodunit“ über Hard-Boiled

bis zum Thriller. Bereits der Auftakt der Reihe

sorgt für allerbeste Unterhaltung: Im englischen

Dörfchen Sweet Cove versetzt kurz nach Ende des

Ersten Weltkriegs ein gestiefelter Mörder die Bewohner

in Angst und Schrecken. Wie gut, dass die

pensionierte Dorflehrerin eine begnadete Spürnase

und Hobbydetektivin ist. Splitter-Verlag | 64 Seiten

HEILIGTUM

Kurz nach der Besetzung Berlins 1945 schickt Stalin

eine Spezialeinheit der Roten Armee in die zerstörte

Stadt, die etwas Besonderes bergen soll. Jahrzehnte

später stößt das U-Boot USS Nebraska auf

die Überreste eines sowjetischen Tauchbootes sowie

ein gigantisches Artefakt,

dessen Erforschung zu einer

Horrormission wird. Die gefeierte

Trilogie von Christophe

Bec und Xavier Dorison

erscheint jetzt in einer Gesamtausgabe

samt Bonusmaterial.

Splitter-Verlag | 216 Seiten

GLATZKÖPFCHEN

Die 13-jährige Zita, genannt Glatzköpfchen,

verbringt ihren Geburtstag – wie

so viele Tage und Wochen – im Krankenhaus.

Ihr Kampf gegen Leukämie

hat sie zwar ihre Haare gekostet, aber

nicht ihren Humor und Lebensmut. Zitas

Alltag mit lustigen und traurigen Momenten präsentiert

das Duo Zidrou und Serge Ernst mit viel feinem Humor

in einer berührenden Erzählung, die aber auch ernste

Momente nicht ausspart. Panini Verlag | 48 Seiten

DIE ADLER ROMS

Mit seiner „Batman“-Arbeit „Der dunkle Prinz“ ist Enrico

Marini endgültig in der erste Riege der europäischen

Comicmacher angekommen. Ein Szeneliebling ist das

Multitalent schon lange, nicht zuletzt

aufgrund seiner historischen Serien

wie „Die Adler Roms“. Aktuell erscheinen

die Bände vier sowie fünf und

begeistern erneut mit dem Mix aus

Historiendrama und persönlichem

Schicksal. Carlsen Verlag | je 64 Seiten

ANDRAX GESAMTAUSGABE

Ein verrückter Wissenschaftler versetzt den Zehnkämpfer

Michael Rush in einen 2000-jährigen Schlaf, um ihn

in einer perfekten Zukunft wieder zu wecken. Statt des

Paradieses erwartet Rush jedoch eine

lebensfeindliche, brutale Welt, in der

er sich als Andrax beweisen muss. Die

Neuauflage des Klassikers von Peter

Wiechmann und der Zeichenlegende

Jordi Bernet ist auf lediglich 777 Exemplare

limitiert. Cross Cult | 740 Seiten

Juni | Juli 2020


30

VERMISCHTES

Das Junge Ensemble Stuttgart öffnet wieder

Neues Format

Das Junge Ensemble Stuttgart öffnet wieder seine Türen – mit

aller Vorsicht und Zurückhaltung: Vom 14. Juni bis zum Beginn

der Sommerferien wird es an jedem Wochenende ein Angebot

für Familien und Jugendliche geben.

Mit einer Mischung aus Solo- und

Duo-Stücken aus dem Repertoire,

Jugendspielclubs an der frischen Luft

oder digital sowie mit der neuen Veranstaltungsreihe

„Kontakt-Los“ wagt

das JES den Restart nach dem Corona-Shutdown.

Die Reihe folgt sowohl den Vorgaben

der Landesregierung nach kleinen

Sonderformaten als auch einem

Format, das es schon länger am JES

gibt: dem Geschichten-Recorder. Mit

wenigen Proben werden einmalige

Vorstellungen mit immer wieder

unterschiedlichen Inhalten initiiert.

Das Publikum darf sich überraschen

lassen. „Für uns ist das erst mal ein

Versuch“, sagt JES-Intendantin Brigitte

Dethier. „Wir wissen nicht, ob

Familien schon wieder bereit sind,

ins Theater zu kommen. Wenn das

Angebot gut angenommen wird,

werden wir es kurzfristig auch noch

erweitern.“

Den Auftakt macht am 14. Juni die szenisch-musikalische

Lesung „Du musst

es Dir nur vorstellen“ für Kinder von

vier bis acht Jahren – eine Abenteuergeschichte

nach Motiven aus dem Kinderbuch-Klassiker

Peter Pan. hab

JUNGES ENSEMBLE STUTTGART

Ab 14.06. | Programminformationen auf

der Homepage unter jes-stuttgart.de

Viele Angebote für Kinder im Mercedes-Benz Museum

Kreative Aktivitäten für die Kleinsten

Das Mercedes-Benz Museum freut

sich auf seine jüngsten Besucher und

bietet ihnen zahlreiche Angebote zum

Entdecken und Ausprobieren an: Am

Pfingstwochenende startete das aktuelle

Programm für Kinder ab drei Jahre.

Im Mittelpunkt stehen kreative

Aktivitäten im CAMPUS auf Ebene 0

sowie Angebote zum Erkunden der

Dauerausstellung. „Durch die langen

Wochen der Beschränkungen haben

auch Kinder und Jugendliche den Wegfall

gemeinsamer Erlebnisse besonders

gespürt. Daher freuen wir uns, ihnen

ein buntes und attraktives Programm

anbieten zu können“, sagt Monja Büdke,

Leiterin des Mercedes-Benz Museums.

Sämtliche Aktivitäten sind unter

Berücksichtigung der behördlich vorgeschriebenen

Hygienemaßnahmen

konzipiert. hab

MERCEDES-BENZ MUSEUM

mercedes-benz.com/museum

Finalturnier in der Basketball Bundesliga

MHP Riesen auf dem Weg zum ersten Titel?

Die Fußballer haben es vorgemacht, jetzt rollt nach

drei Monaten Stillstand auch in der easyCredit Basketball

Bundesliga wieder der Ball. Anstatt der Playoff-Spiele

wird ein Finalturnier im Münchner Audi

Dome mit insgesamt zehn Mannschaften in zwei

Gruppen ausgetragen. Mittendrin sind die MHP

Riesen Ludwigsburg, die nach den beiden Siegen

zum Auftakt gegen Rasta Vechta und den Fraport

Skyliners zu den Geheimfavoriten gehören. Die

weiteren Gruppenspiele bestreiten die Ludwigsburger

Korbjäger am 11. Juni gegen Brose Bamberg

und am 15. Juni gegen Alba Berlin. Danach stehen ab

17. Juni die Viertelfinals an, in denen die ersten vier

beider Gruppen über Kreuz in Hin- und Rückspielen

gegeneinander antreten. Die Sieger spielen

dann ab dem 21. Juni – ebenfalls in Hin- und Rückspielen

die Finalisten aus, die am 26. und 28. Juni in

zwei Partien um den Titel kämpfen.

hab


MHP RIESEN LUDWIGSBURG

mhp-riesen-ludwigsburg.de

Fotos: o. JES | m. © Daimler AG

Juni | Juli 2020


Nachrichten aus der Region Stuttgart

Täglich für Sie ab 18:00 Uhr bei Regio TV Stuttgart

oder auf regio-tv.de


32 SCHLUSSMANN

COUCHMANN

Der langsame Weg zurück

Irgendwo zwischen Shutdown und Normalität

An Straßenfeste, große Konzerte oder Sportveranstaltungen ist wohl noch lange

nicht zu denken. Dennoch geht es in kleinen Schritten wieder hin zu einer gewissen

Normalität. Bis aber alles wieder wie gewohnt läuft, wird noch einige Zeit vergehen.

Die Coronapandemie hat die Gestaltung der individuellen

Freizeit massiv verändert und wird das

wohl auf längere Sicht weiterhin tun. Dennoch sind

die zahlreichen Lockerungen im Alltag weitgehend

wohlwollend aufgenommen worden. Nachdem Läden

und Gastronomie versuchen eine gewisse Routine

zu etablieren, finden nun auch wieder Konzerte,

Kinovorführungen, Theaterstücke und Shows

statt – das kann man sich entweder im Auto oder

eben im entsprechend kleinen Rahmen zu Gemüte

führen. Weiterhin bietet das umangreiche Angebot

der großen Streamingdienste Ablenkung, aber auch

abseits des Mainstreams gibt es weiterhin noch

ganz viel zu entdecken. Trotzdem gilt es aber vor

allem gesund zu bleiben und dennoch den Sommer

zu genießen. Alles Gute!

js

Einfach eine Email mit dem Betreff und

den vollständigen Kontaktdaten senden an

→ verlosung@neumann-magazin.de

KRAFTPAULE PRÄSENTIERT:

2. ONLINE CRAFT BEER FESTIVAL

Vorhang auf für das Online Craft Beer Festival: Tasting Bo-

IMPRESSUM

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

xen nach Hause bestellen und dann in die Livestreams einloggen.

Für ein buntes Rahmenprogramm mit Livemusik

und Entertainment ist in bester Kraftpaulemanier gesorgt.

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

neumann-magazin.de

3 x 2

Freikarten

craftbeerfestival-stuttgart.de

VIRAL – DAS ONLINE LITERATURFESTIVAL IN

ZEITEN DER QUARANTÄNE

REDAKTION

Holger Berg (hab, V. i. S. d. P.)

Paul Arendt (pa), Jörg Schöpf (js)

T: 0711 35 16 029

redaktion@neumann-magazin.de

GENTLEMAN

10.07. | 20 Uhr |

Cannstatter Wasen | Stuttgart

Betreff „Gentleman“

Einsendeschluss: 26.06.2020

#STUTTGARTBALLETT@HOME

Die digitale Reihe des Stuttgarter Balletts bietet wechselnde

Aufführungen – sowohl auf der Website wie auch im

YouTube-Kanal.

stuttgarter-ballett.de

FEIERABENDKOLLEKTIV: FEIERABEND TV

FeierabendTV sendet aus der Isolation, um den gebeutelten

Kulturschaffenden ein kleines Auskommen zu sichern.

Neue Termine in Planung. Spenden bitte nicht vergessen!

Feierabendkollektiv | feierabendkollektiv.org

Jeweils am Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag Abend gibt

es hier zwischen 19 und 21.30 Uhr Live-Lesungen von Autoren

und Autorinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

glitteratur

KINO ON DEMAND

Corona macht es möglich: Auch kleine, aber feine Independant-Produktionen

finden via Stream und On-Demand den

Weg in die heimischen Wohnzimmer. Fast so schön wie im Kino...

kino-on-demand.com | kinoflimmern.com

SCALA TV

Mit gesellschaftlich relevanten, soziokulturellen oder inklusive

Themen ist das digitale Programmangebot SCALA TV

so vielfältig wie Live-Programm des Ludwigsburger Hauses.

scala.live/tv

ANZEIGENBUCHUNG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

T: 0711 35 16 029

anzeigen@neumann-magazin.de

VERLAG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

T: 0711 34 65 979

info@leuchtameisen.de

leuchtameisen.de

TITEL

Kultur mit Maske | Foto: Adobe Stock/ deagreez

ERSCHEINUNGSWEISE 6 Ausgaben pro Jahr

MEDIADATEN unter neumann-magazin.de

NÄCHSTE AUSGABE AUGUST | SEPTEMBER 2020

Erscheinungsdatum: 29.07.2020

Anzeigenschluss: 15.07.2020 | Druckunterlagen. 17.07.2020

Foto: o.l. Freepik.com | o.r. Pixabay/Jill Wellington | Kasten: Pascal Bünning

Juni | Juli 2020


Hitradio antenne 1 präsentiert

Autokonzerte für den Süden

ROBIN SCHULZ

MICHAEL PATRICK KELLY · FINCH ASOZIAL

FELIX JAEHN · JORIS · VOXXCLUB

BEYOND THE BLACK · EURE MÜTTER

BEST OF POETRY SLAM · KISSIN‘ DYNAMITE

J.B.O. · ROCK‘N‘ROLL WEEKENDER

VÖLKERBALL · PAPPENHEIMER

u.v.m.

Flughafen Stuttgart

13.06.–11.07.2020

www.livesommer2020.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine