Sag JA wenn du JA meinst

mail224227

Ein inspirierender Mini-Kurs, um mehr du selbst sein zu können.

E N N W

U J A D

inspirierender Mini-Kurs, um

Ein

du selbst sein zu können.

mehr

www.claudiastrauss.com

S A G J A ,

M E I N S T .


geht es los! Dieses kleine Workbook ist dein Startschuss, um

Endlich

zu beginnen, selbstbewusst zu deinen Entscheidungen stehen

damit

können. Und weil du erkannt hast, dass es für dich wichtig ist,

zu

dann JA zu sagen, wenn du es von Herzen meinst, ist

besonders

Kurs ist in einzelne kleine Abschnitte aufgeteilt - immer mit

Der

praktischen Aufgabe verbunden! Die kannst du dann gleich

einer

Denn dieser Kurs ist nicht nur theoretisch, sondern so

umsetzen.

dass du gleich ins TUN kommst. Und damit du gleich

angelegt,

fühlt es sich so an, als ob Beruf und Alltag unser Leben

Manchmal

Wir hetzen von Termin zu Termin, haben noch etliche

auffressen.

zu erledigen und diverse Zeitfresser rauben uns scheinbar

Dinge

Energie und Motivation. Dazu kommen noch Ärgernisse und

unsere

die uns zusätzlich so viel Kraft nehmen. Viele offene

Konflikte,

die auf Entscheidungen warten und du fragst dich: geht

Themen,

in meinem Leben denn nur um andere? Wo bleibe ICH da

es

eigentlich?

du selbstbewusst zu dir stehen möchtest, geht es als erstes

Wenn

zu erkennen, dass auch das 'Nein sagen' zum Leben gehört.

darum,

auf wertschätzende Art und Weise "nein" zu sagen ist keine

Denn:

oder Ausgrenzung anderer Menschen. Ein 'nein' ist in

Ablehnung

Herzlich Willkommen!

dieser Mini-Kurs vermutlich genau richtig für dich!

Was erwartet dich in diesem Mini-Kurs?

warm wirst, kann du jetzt schon loslegen.....

Kennst du das?

Mach einen kleinen Perspektivwechsel...

erster Linie ein JA zu dir selbst!


Ja

du schon gleich zu Beginn dieses Mini-Kurses damit anfängst,

Damit

selbst und deine Bedürfnisse ernst zu nehmen, räume dir für

dich

nächsten Tage (in denen du dieses Workbook bearbeitest) einen

die

Platz für dich ein. Ein stillen Rückzugsort, an dem du

gemütlichen

dir dort etwas zu Schreiben bereit. Nutze dafür die Seiten im

Lege

oder vielleicht sogar ein speziell dafür angeschafftes

Workbook

Stelle dir Wasser (oder etwas anderes zu trinken) bereit -

Notizbuch.

auch einen leckeren Tee oder einen Cappuccino...und

villeicht

bestimmt gibt es viele andere Herausforderungen, die auf dich

Ganz

und in dieser Zeit ebenfalls zu bewältigen wären. Du kannst

warten

ihnen später gerne wieder voll und ganz widmen....

dich

falls in dir der Gedanke "wie egoistisch!" aufkommt, dann

Und

diesen Gedanken einmal von dieser Seite: "Ich sorge jetzt

betrachte

für mich!" Vielleicht macht es dir das Loslassen für den Moment

gut

du möchtest, kannst du für den Einstieg eine kleine

Wenn

nutzen. (z. B. aus dem täglichen

Entspannungsübung

in meiner Facebook-Gruppe "Sag JA zu dir

Achtsamkeitstraining

deinen Entscheidungen") Achtssamkeitstraining hilft nicht nur

und

gelassener zu werden, es trainiert auch die Wahrnehmung

dabei,

Gefühlen, Bedürfnissen und Gedanken und ist deshalb

von

Sag

Nimm dir JETZT etwas Zeit für dich...

zu dir selbst!

dich wohlfühlst und wirklich für diese Zeit ungestört bist.

mache es dir richtig bequem.

etwas leichter...

besonders wertvoll.


geht einfach nur darum, wieder einen besseren

Es

zu den eigenen Bedürfnissen zu bekommen....

Zugang

du schriflich notierst, bleibt länger haften und

was

leichter ins Unterbewusstsein. Es ist wirklich

rutscht

Reflexions-Übung

Beantworte dir folgende Fragen.

guten Grund habe ich, um diesen Mini-Kurs zu

1. Welchen

absolvieren?

liegt für mich persönlich der Sinn, JA zu sagen,

2. Worin

wenn ich Ja meine.

ich es mir selbst wert mir die Zeit für den Kurs zu

3. Bin

nehmen/ freizuhalten? Warum ist das wichtig?

Tipp

Das,

3 2

hilfreich, die Dinge aufzuschreiben...


drückt dein Schuh?

Wo

du die vorherige Übung gemacht hast, weißt du

Wenn

jetzt, was dich motiviert, um an diesem Kurs

vermutlich

Du hast auch schon eine leichte Ahnung

dranzubleiben.

wie wichtig es ist, dich selbst und die eigenen

davon,

wahr und vor allem ernst zu nehmen, oder?

Bedürfnisse

wärst du nicht in dem Kurs, wenn dir das alles

Natürlich

ganz leicht fallen würde...Damit es zügig voran geht,

schon

es wichtig, dass du dir heute Klarheit darüber

ist

welche Situationen es sind, in denen du gerne

verschaffst,

zu dir selbst stehen möchtest. Wo genau drückt der

mehr

am meisten? Wann sagst du JA, obwohl du es nicht

Schuh

jetzt einmal gedanklich die letzten Tage (vielleicht

Gehe

Wochen/Monate) durch. Welche Situation findest du,

auch

der du wirklich gerne zur dir selbst gestanden hättest?

in

waren die Momente in denen du gerne ganz

Wo

und bestimmt ein 'nein' oder ein 'stopp'

selbstbewusst

hättest, um deine persönlichen Bedürfnisse zu

gesetzt

bitte, dir die Situation so konkret wie möglich vor

Versuche

zu halten. Du kannst dazu kurz deine Augen

Augen

und ein paar tiefe Atemzüge nehmen. Beobachte

schließen

einfach nur deinen Atem und deine Gedanken, die in

dabei

in diesem Moment aufkommen.

dir

dabei genau hinter deine eigenen Kulissen...

Schaue

Bewusstheit und Klarheit sind der Anfang.

möchtest? Was fällt dir besonders schwer?

So geht's...

schützen? Wann hast du JA gesagt und NEIN gemeint?

Nur Mut!


spielte sich die Situation ab? (Am Arbeitsplatz, zu Hause..?

Wo

war noch daran beteiligt? (Kollegen, Vorgesetzte, Familie?)

Wer

welcher Verbindung stehst du zu dieser Person?

In

genau macht es dir so schwer in dieser Situation für dich

Was

einzustehen?

selbst

fühlst du dich in diesem Moment?

Wie

du magst, kannst du das Ganze auch bildlich

Wenn

z. B. in einer Zeichnung, in der du selbst in

darstellen:

Mitte stellst - sei ganz kreativ, denn es gibt dabei

die

'richtig' oder 'falsch'! Kreativität zieht immer das

kein

Deine Notizen

Mache dir jetzt Notizen zu folgenden Fragen:

Unbewusste mit ein und das ist hilfreich...

Tipp


Entschlüssele dein Kopfkino

du eine oder mehrere Situationen beleuchtet hast, ist

Nachdem

schon manches in dir klarer geworden... Möglicherweise

vielleicht

es immer ähnliche Situationen oder genau die gleichen

sind

die es dir schwer machen, selbstbewusst und

Menschen,

gleichzeitig etwas über uns selbst aus! Wie meine ich das?

sagt

hast bemerkt, dass es immer wieder die gleichen oder ähnlichen

Du

bzw. Personen sind, die dir das Leben schwer machen.

Situationen

liegt es nahe, zu glauben, dass die Person bzw. die Situation

Da

für deine missliche Lage sind, denn wäre nicht alles

verantwortlich

wenn diese Personen anders wäre oder anders handeln

anders,

Leider Nein, denn das ist eine riesige Denkfalle! Die Ursache

würde?

nicht bei den anderen, sondern in uns. Sie lösen nur gerade

liegt

in dir aus. Dennoch ist der eigentliche Haken in unseren

etwas

Gedanken begründet... Das zu verinnerlichen hat einen

eigenen

auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf

"Achte

Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine

deine

denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine

Handlungen,

denn sie werden Charakter. Achte auf deinen

Gewohnheiten,

Vielleicht löst dieser Impuls gerade Widerstand in dir aus...

Bemerke:

du diesen Widerstand in dir zulassen?

Kannst

selbstsicher zu bleiben und souverän zu handeln.

Das was wir über anderen denken...

großen Sprung in meinem Leben gebracht!

Deshalb: achte auf deine Gedanken!

Charakter, denn er wird dein Schicksal." (jüdischer Talmud)


Gedanken, die wir in einer solchen Situation haben,

Die

unsere Gefühle und unsere Reaktion. Wichtig ist

beeinflussen

Diese Gedanken sind unser reines Kopfkino! Sie sind unsere

jedoch:

Interpretation und Deutung einer Situation, denn sie

persönliche

durch unsere "ganz individuelle Brille" gefärbt. Allerdings sind

sind

Gedanken so tief in uns verankert, dass wir gar nicht

diese

dass wir in einer solchen Situation auch anders denken

bemerken,

Es ist unsere Wahrheit! Aber: das muss nicht so bleiben...

könnten!

in diesem Moment ganz andere Gedanken haben könntest?

...du

wäre, wenn du optimistisch, wertschätzend und positiv über

Was

mal angenommen, das wäre möglich...?

Nur

WÜRDEST du gerne in einer solchen Situation

Was

denken?

grundsätzliche Annahme über dich oder

Welche

Gegenüber könnten helfen, die Situation zu

dein

verbessern?

Gedanke wäre hilfreich, damit du JA zu

Welcher

sagen könntest und im selben Moment für das

dir

wenn die Nachricht, dass du für deine Gedanken und Gefühle

Auch

diesen Situationen selbst verantwortlich bist, nicht besonders

in

klingt, ist sie es doch: Du hast das Zepter alleine in der

ermutigend

und bist ab sofort nicht mehr von anderen abhängig!

Hand

es einfach mal von dieser Seite - das birgt enorm viel

Betrachte

Du selbst kannst dein Leben wandeln und gestalten...

Freiheit!

Was es mit den Gedanken auf sich hat...

Ein kleines Experiment: Was wäre, wenn...

dich selbst (und sogar über die andere Person) denken könntest?

einstehen könntest, was dir wichtig ist?

Gedanken zu verändern, ist möglich!


dir hier Notizen zu dem kleinen

Mache

wäre, wenn...."

Experiment..."Was

wünschen wir uns, dass andere unsere

Manchmal

erahnen und mit uns mitfühlen. Das ist

Gedanken

oft nicht der Fall... und auch nicht die

jedoch

der anderen ;-)

Aufgabe

ist entscheidend, dass du für deine Gedanken

Es

wie für deine Gefühle und für deine

ebenso

die volle Verantwortung übernimmst

Bedürfnisse

das bahnt den Weg zum Glücklichsein!

-

Deine Notizen

Tipp


deinem Weg, zu dir selbst zu stehen und auch in den

Auf

Situationen für dich ganz selbstbewusst

entsprechenden

zu können brauchst du neben einem förderlichen

einstehen

(der Blumenstrauß deiner Gedanken) auch

"Mindset"

klares JA zu dir selbst basiert auf einem

Ein

zu deinen tiefen menschlichen Bedürfnissen!

JA

sind Werte, Motive, innere

Bedürfnisse

das tief in uns drin ist.

Gefühlszustände...etwas,

das, was uns letztendlich Zufriedenheit und

Also

beschert. Das, was wir alle gerne wollen. Und

Glück

manchmal vermissen oder sogar gar nicht

eben

dass es uns fehlt... Wir spüren dann oft

bemerken,

diese Unzufriedenheit, diesen Mangel - ohne zu

nur

woher es rührt.

wissen,

dich deshalb darin, deine Bedürfnisse

Übe

und zu achten bzw. zu respektieren.

wahrzunehmen

du dich selbst ernst nimmst, dann tun es auch

Wenn

Menschen, das habe ich selbst und viele meine

andere

erfahren. Wenn wir selbst nicht wissen, was wir

Klienten

wie in Himmels Namen, soll es uns dann erfüllt

wollen,

gut kennst du

Wie

Bedürfnisse?

deine

Klarheit über das, was dir wirklich wichtig ist.

3 2

werden?


Mensch hat diese tiefen Bedürfnisse. Sie schlummern in uns

Jeder

sind unser ganz persönlicher Motivator. Bewusst oder

und

- wir tun den ganzen Tag Dinge, um zufrieden, erfüllt,

unbewusst

und am besten sogar glücklich durchs Leben zu gehen: Wenn

sicher

Freunde treffen, erfüllen wir uns den Wunsch nach

wir

Geselligkeit oder Zugehörigkeit. Wenn wir in den

Gemeinschaft,

gehen, suchen wir nach Ruhe oder Erholung... Wenn wir uns

Wald

anderen Menschen abwenden, geht es uns meist darum, uns

von

schützen. So sind wir immer wieder versucht, uns bestimmte

zu

zu erfüllen...

Dinge

haben jedoch die meisten von uns nicht gelernt,

Leider

innerlich damit zu verbinden, was wir wollen und

sich

wir brauchen. Deswegen fällt es uns auch oft

was

die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wir

schwer,

im Außen und stellen Vergleiche an. Wir

suchen

uns nach dem, was andere uns sagen oder

orientieren

ihnen gefällt. Dabei bietet uns eine Verbundenheit

was

unserem Inneren echte Klarheit und eine ganz

zu

den nächsten beiden Seiten befindet sich eine kleine Übung

Auf

Thema "Gefühle & Bedürfnisse". Es ist nicht entscheidend, ob

zum

alles richtig machst. Es ist wichtig, dass du dich auf die eine oder

du

Art mit dem Thema befasst. Es gibt noch viele weitere

andere

Klarheit darüber zu bekommen. Dieses ist der erste

Möglichkeiten,

Schritt.

Weshald du mehr über deine Bedürfnisse wissen solltest...

Was wir meistens nicht gelernt haben...

stabile Basis fürs Leben!

Eine kleine Übung...


ist du dran: Finde ein konkretes Ereignis, dass du erlebt

Jetzt

hast.

nach, wie du dich gefühlt hast und welche Bedürfnisse

Spüre

im Zusammenhang stehen...

damit

du Fragen hast, schreibe sie mir gerne per E-Mail

Falls

schau in meiner Facebook-Gruppe vorbei!

oder

Übung "Gefühle & Bedürfnisse"

ein konkretes Ereignis...

wie ich mich fühle...

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

welche Bedürfnisse hängen damit zusammen?

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

____________________

3 2


Fehlen dir manchmal die passenden Worte

du bist du dieser Seite gekommen bist: Wow, erstmal ein

Wenn

Du hast es bis hierher geschafft, und zwar ohne Hilfe

Kompliment!

hast inzwischen die unterschiedlichen Situationen reflektiert,

Du

mit deinen Gedanken und Gefühlen befasst. Und du weißt,

dich

wichtig es ist, deine Bedürfnisse zu kennen, um dich besser im

wie

entscheiden zu können und um letztendlich JA zu dir selbst

Leben

wenn dir das jetzt die Dinge mehr und mehr bewusster

Auch

wird es über kurz oder lang immer wieder Situationen

werden,

in denen du dich überfordert, überrollt, überrannt, vor den

geben,

gestoßen o.ä. fühlst...Oder es gibt Situationen, in denen du

Kopf

ein JA zu selbst einfach gar nicht erst erlaubst. Auch das hängt

dir

wieder mit deinen eigenen Gedanken zusammen - was dir

natürlich

in dem Moment, in dem du feststeckst, nicht wirklich

aber

weiterhilft...

damit meine ich in erster Linie ein inneres Stopp. Natürlich

Und

es auch klare Kommunikation nach außen, aber bedenke:

braucht

kommt von innen nach außen. Fange also zu erst bei dir

Klarheit

bevor du anfängst nach außen zu kommunizieren. Je klarer du

an,

Inneren bist, desto klarer, selbstbewusster und selbstsicherer

im

auch in den unterschiedlichsten Situationen auftreten. Es

kannst

natürlich, ein paar Kommunikations-Regeln zu beachten, aber

gibt

viel wichtiger ist es, ein inneres kraftvolles Standing zu

noch

?

und ohne Mentor! Glückwunsch!

sagen zu können.

Wenn die Überforderung zuschlägt...

Lerne, deshalb zunächst ein "Stopp" zu setzen..

haben.


wann dich eine Situation aufregt, nervt, überfordert o.ä.

Spüre,

rechtzeitig ein inneres "Stopp"und bitte um Bedenkzeit

Setze

dir innere Klarheit und suche dann aktiv ein

Verschaffe

Klärungsgespräch

dir noch mehr Klarheit und Bewusstheit, in dem du

Verschaffe

Perspektive wechselst

die

dir bewusst, was der andere in der Situation gedacht

Mache

gefühlt hat

oder

grundsätzlich nichts ungeklärt, entscheide jedoch, wann

Lasse

dich ein guter und passener Zeitpunkt ist, um im Miteinander

für

zu schaffen

Klarheit

deinen eigenen Emotionshaushalt und gehe in

Reguliere

immer mit der nötigen Gelassenheit, dann bist du

Gespräche

viel souveräner

insgesamt

stärker dein eigenes Selbstwertgefühl ist, desto leichter

Je

es dir, gegenüber anderen für das einzustehen, was dir

gelingt

ist. wichtig

mehr du dir deiner selbst bewusst wirst, desto selbst-

je

wirst du eben auch - und um so authentischer!

bewusster

häufiger du die Verantwortung und das Zepter für dein

je

selbst in die Hand nimmst, desto leichter ziehen, Glück,

Glück

und Zufriedenheit bei dir ein.

Erfüllung

Hier noch ein paar kleine

rund um die Kommunikation im Miteinander ...

Tipps

Worauf du außerdem achten solltest...


hast es geschafft!

Du

freue mich so sehr, dass du bei meinem Mini-Kurs

Ich

hast! Echt stark! Hoffentlich konntest du

mitgemacht

Übungen gut umsetzen und bist so deinem Ziel -

alle

zu sagen, wenn du JA meinst - schon ein ganzes

JA

näher gekommen.

Stückchen

wäre klasse, wenn du mir ein Feedback zukommen lässt

Es

oder in der Facebook-Gruppe

(mail@claudiastrauss.com

JA zu dir und deinen Entscheidungen")

"Sag

dieses Kurs zu verbessern und praktikabel zu gestalten,

Um

es wichtig für mich, zu erfahren, ob die Übungen

ist

und nützlich für dich waren. Schreib mir gerne

hilfreich

was dir noch fehlt bzw. wo/an welcher Stelle du ggf.

auch,

"Faden verloren" hast.

den

mehr Klarheit...

Noch

nach diesem Kurs noch ganz wesentliche Fragen

Sofern

geblieben sind und du dir noch mehr Klarheit zu

offen

Anliegen wünschst, lade ich dich zu einem

deinem

Klarheitsgespräch (online per Zoom oder

kostenlosen

ein. Darin können wir besprechen, ob ggf. ein

Skype)

für dich sinnvoll ist, oder welche anderen Schritte

Coaching

ggf. gehen kannst. Klick dazu einfach auf meiner

du

freue mich, wieder mal etwas von dir zu hören!

Ich

dahin, alles Liebe!

Bis

Hat dir der Mini-Kurs weitergeholfen?

website: www.claudiastrauss.com auf den Button.

Deine

Claudia


Strauss Coaching

Claudia

dem Plasse 35

Auf

Bückeburg

31675

(0 57 22) 919 63 27

fon:

mail@claudiastrauss.com

mail:

www.claudiastauss.com

Impressum:

© Claudia Strauss 2020

Weitere Magazine dieses Users