2020-06-14 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

6 14. Juni 2020 Aktuell Bayreuther Sonntagszeitung

Gedanken zur Woche

Mensch denkt, Gott lenkt–Ich werdePriester!

vonTobias Löffler,Diakon in Heilig Kreuz, Schlosskirche und St.Benedikt

Mein Name ist Tobias aus der

evangelischen Pfarrerdynastie

der Löffler.Ich bin in der Bistumsstadt

Bamberg geboren. Mein

Lieblingsfilm als Kind, klar, „Der

Glöckner von Notre Dame“. Und

als „erster evangelischer Papst

werdeicheinmaldenKulturkampf

beenden und die Katholiken mit

ihren eigenen Waffen schlagen“,

Zitatende von meinen Mitschülern

aus der Abiturzeitung.

Jetzt schreibe ich Ihnen zum

vorerst letzten Mal, zwar nicht

als Papst, so doch bald als frisch

geweihterPriester, fast zehn Jahre

nach meinem Abitur.

Ja,das hätteich schon früher

sein können, hätte ich nur diese

Vorzeichen früher erkannt. Aber

nein, ich musste gegen Gottes

Plan poltern. Denn ich war mir

sicher,ich bin ein freier Christenmensch,

der seinen Lebensteppich

selbst webt. Gott nickt ihn

nur noch ab. Zum Freiheitsjunkie

bin ich, sind viele meiner Generation

geprägt… bloß immer mehr

mit erschreckenden Grenzen:

Folge ich den Klimaforschern,

ALTERSRABATT!

dann ist etwas geschehen, was

in meinem Freiheitsdenken nicht

vorgesehen war: Die Natur spielt

nichtmehr mit,sie spielt verrückt,

sie streikt oder verschwindet

ganz. Die Natur beleidigt meine

Freiheit, wenn sie nur noch über

die Mittel entscheiden darf, wie

sie ihr ökologisches Ziel erreicht.

Natur schonen oder auf Dauer

nichts mehr! Freiheit sieht doch

anders aus!

Allerdings oft auch nicht bei

den Evangelisten. Bei Lukas im

Kapitel 16 heißt es etwa „Gott

IHR ALTER =IHR RABATT IN %

1)

Nur bis zum 30.6.’20

oder Cash“, entscheide jetzt in

diesem Augenblick und ohne

Repeat-Taste! Wassagstdu?

Bei aller Rücksicht auf den

Hinausschmiss aus den Synagogen,

den die Lukas-Gemeinde

erleiden muss, dazu sage ich gar

nichts, außer: Ihr spaßbefreiten

Alternativenfresser, ihr Inquisitorender

Unfreiheit!

Es sitzt und funktioniert auch

heute noch. Ich habe mich lange

gewehrt gegen die Alternativlosigkeit

in einem vermeintlich

höheren Plan. Es darf schließlich

nicht sein, dass ich aus der

Familienreihe tanze, statt evangelischem

Talar, nun lindgrünes

Messgewand und Spitze. Erst

recht nicht darf der Zölibat sein,

will ich nicht, dass mit eigenen

Kindern ein Fußabdruck von mir

auf dieser Erde bleibt? Das alles

darf doch nichtsein!

Natürlich gibt esin der Bibel

genügend Beispiele, in denen

Menschen Gott und seinen Plan,

Gott sei Dank, umgestimmt haben.

Jona und die Bewohner von

Ninive in Sack und Asche vor

Gottes Zerstörungswut, Mose in

Fürbitte für sein Volk vordem goldenen

Kalb,usw.

Aber mein Anlaufen gegen

Gottes Plan hat mich gelehrt, es

gibt daneben auch die andere,

hartnäckige, alternativlosere

Seite Gottes. Ich kann mich drehen

und wenden, diese meine

rebellische Freiheit hat mich zur

Erkenntnis geführt: Gott zwingt

mich nie. Jedoch hat er Sitzfleisch.

Er war und ist zumir wie

der geduldige Bruder,der trotzall

meiner geballten Abwehrgefühle

bei seiner Meinung bleibt, während

ich davor mehr und mehr

die Segel streiche.Mit dem feuerrotenKopfmeines

Stolzes erkenne

ich langsam: Im Grunde hater

Recht. Ich würde es ein reibungsreiches

Miteinander des Entdeckens

in seinem Plan nennen.

Als ich zu Beginn meines damals

noch evangelischen Theologiestudiums

vonmeinen großen

Plänen als wortgewaltiger Luther

2.0 erzählte, raunte mich ein

Kommilitone an: „Berichte Gott

nur deine Pläne, erwird über sie

Diakon TobiasLöffler

lachen!“ Noch so ein spaßbefreiter

Alternativenfresser… dachte

ich damals. Aber er sollte Recht

behalten. Letztlich habe ich erkannt:

Mein Name ist Tobias aus

der evangelischen Pfarrerdynastie

der Löffler, geboren in

Bamberg, Glöckner-von-Notre-

Dame-Fan, einst verzweifelt als

Freiheitsjunkie, jetzt überglücklicher

katholischer Diakon und

bald Priester, hier stehe ich und

kann nichtanders. Gott helfemir!

Amen.

THEO:

72%

RABATT!

KARL:

79%

RABATT!

Wir führen

Markengläser

von Zeiss

und Hoya:

Ab in die (Sommer-)Ferien

Sommer(s)pass im RW21 erhältlich

1) Gültig auf alle vorrätigen Fassungen beim Kauf einer

Brille in Sehstärke. Sie erhalten Ihr Alter – laut Personalausweis–

als Rabatt auf den Kaufpreis der Fassung. Nicht

kombinierbar mit anderen Aktionen. Gültig bis 30.06.2020.

Luxus-Sehen zum Sparpreis!

Einstärken-Brillemit

Premium-Gläsern

von Zeiss

Aktuelle alloptik-KollektionFassunginklusive

Zeiss Premium Einstärkengläsern 2) ausdünnerem

Kunststoff 1.6 undzusätzlicherLotus-Beschichtung.

Wow! Aber nurbis zum 30.6.2020!

Nur während unserer Glasrabatt-

Wochen bis 30.6.2020. Zugreifen!

Zeiss UVP

402€

allOptik-Preis

229 90


Unsere Dauertiefpreise bei allOptik!

Einstärken-Brille

Aktuelle allOptik-Kollektion

Fassung inkl.StandardKunststoffgläser

1.5 2) fürdie Ferne

oder Nähe

abzgl. 100,- €

Glas-Rabatt 3) =

129 90


17 00


Als Sonnenbrille bereits für 19,90 €!

Gleitsicht-Brillemit

Comfort-Gläsern

von Zeiss

ZeissComfortGleitsichtbrilleinklusive Fassung

ausder alloptik-Kollektion. Gläser 2)ausleichtem

Kunststoffmaterial1.5 mitbreiteren Sehbereichen

undhoher Spontan-Verträglichkeit. Inklusive

Brillenglasveredelungs-Komplettpaket

LotuTecUV! Aber nurbis zum 30.6.2020!

Nur während unserer Glasrabatt-

Wochen bis 30.6.2020. Zugreifen!

Zeiss UVP

879€

allOptik-Preis

399 90


Gleitsicht-Brille

Aktuelle allOptik-Kollektion

Fassung inkl.Standard-Gleitsicht-

Kunststoffgläser 1.5 2) fürstufenloses

Sehenvon nahbis fern

abzgl. 100,- €

Glas-Rabatt 3) =

299 90


49 90


Als Gleitsicht-Sonnenbrille bereits für 79,90 €!

BAYREUTH. Ab sofort ist der

Sommer(s)pass wieder am Servicepoint

der Stadtbibliothek

Bayreuth im RW21 für einen Euro

erhältlich.

Der „Sommer(s)pass“ ist ein

kleines Heft, das seit 2014 von

Stadt- und Kreisjugendring Bayreuth

herausgegeben wird. Er

beinhaltet über 90 Coupons mit

diversen Vergünstigungen und

Rabatten für den EintrittinMuseen,

Sehenswürdigkeiten, Bäder

und Thermen und unterschiedliche

Freizeitparks sowie Freizeitanlagen

in Bayreuth und der

oberfränkischen Umgebung.

Mit seinen Angeboten aus

dem Stadtgebiet und dem Umland

lehntersich an den früheren

Feuchte Wände ?Nasser Keller ?

Schimmel oder Ausblühungen?

Jetzt Kostenlosen erstbesuch vorort anfordern!

09 21 /16276511

..

Ferienpass des Jugendamtes

der Stadt und entsprechende

Angebote des Kreisjugendrings

an. Der „Sommer(s)pass“ ist

während der gesamtenSommermonate

und damit auch schon vor

den großen Ferien gültig.

WeitereInformationen gibtes

beim Stadt- und Kreisjugendring

Bayreuth.

red

2) Korrektur bis sph. -8,0 dpt. /+6,0 dpt. Add. 3,00 möglich. 3) Beim Kauf Ihrer nächsten Brille

mit Sehstärke ab einem Wert von 200,- €.

Bayreuth, Maximilianstr.4

0921 /508 70 12

allOptik ist ein Unternehmen der Thomas Buschner &Andreas Süß GbR, 08289 Schneeberg, Markt 23

Lückemeier Bauabdichtungs GmbH

Regionalbüro Bayreuth

95488 Eckersdorf

www.bkm-bayreuth.de

info@bkm-bayreuth.de

Nasse Wände?

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine