ECC News 01/2020

estrelberlin

Die Auswirkungen der Corona-Krise werden noch lange zu spüren sein. Neben vielen anderen Branchen, hat sie die Kongress- und Tagungswirtschaft besonders hart getroffen und zu massiven finanziellen Verlusten geführt.

Wir haben die Zeit des „künstlichen Komas“ genutzt, um Konzepte für „Sicheres Tagen“ zu entwickeln, denn es steht fest, dass Kongresse und Messen von essentieller Bedeutung für die Erholung der Wirtschaft sind. Nicht nur für die tagenden Unternehmen und Organisationen an sich; von Kongressen und Tagungen geht auch eine enorme wirtschaftliche Zugkraft aus, von der unzählige weitere Branchen wie Gastronomie, Einzelhandel, Museen und Kultureinrichtungen, Taxifahrer, ÖPNV etc. erheblich profitieren.

Wir sehen auch, dass viele Unternehmen und Organisationen nicht alles auf rein virtuelle Begegnungen ausrichten können und wollen. Sei es aus organisatorischen, juristischen oder letztlich sozialpsychologischen Gründen. Der reale Austausch zwischen Menschen ist schließlich ein grundlegendes Element erfolgreicher Kommunikation und Zusammenarbeit. Dem tragen wir als das größte Kongresszentrum der Hauptstadt neben der Messe Berlin Rechnung und stellen uns der aktuellen Herausforderung mit angepassten Konzepten, die Ihnen das Tagen unter strengster Berücksichtigung der Sicherheits- und Hygienevorgaben des Robert-Koch-Institutes ermöglichen.

Wie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und sind überzeugt, dass wir gemeinsam gute Lösungen finden werden. Lassen Sie uns die aktuellen Herausforderungen meistern. Mehr zum Thema „Sicheres Tagen im ECC“ finden Sie in der aktuellen Ausgabe der ECC News – viel Spaß beim Lesen!

2

Focus

Sicheres

Tagen

im Estrel

Manchmal kommt es im Leben anders, als man denkt. Die Auswirkungen von

Covid-19 waren in den vergangenen Wochen für alle deutlich zu spüren.

Das Estrel hat konsequent auf die neuen Herausforderungen reagiert, insofern

herrscht Zuversicht, was eine Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebs

betrifft. Ein Umdenken bei der Planung und Umsetzung von Events bietet die

Grundlage dafür.

Das gesamte Team des Estrel Congress Center (ECC) hat sich den veränderten

Ansprüchen gestellt. Infolge dessen gibt es nun maßgeschneiderte Lösungen unter

stark erhöhten Sicherheitsvorkehrungen. Dafür wird der bestmögliche Schutz für

alle Veranstaltungsbeteiligten garantiert. Im ECC findet man ideale Voraussetzungen,

um sämtliche Events unter strengsten Berücksichtigungen der

Sicherheits- und Hygienevorgaben des Robert-Koch-Institutes durchzuführen.

Durch die großzügig vorhandenen Veranstaltungsflächen von 25.000 qm wird die

Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstands für sämtliche Veranstaltungen

garantiert.

Sofern verfügbar, können Events ohne Aufpreis in größere Veranstaltungsräume

umgebucht werden. Flexible Raumkonzepte ermöglichen darüber hinaus

höchste Kundenansprüche. Mit Hilfe der aktualisierten Bestuhlungspläne, die die

neuen Sicherheitsabstände sowie erweiterte Gangbreiten berücksichtigen, wurde

dies für Veranstaltungsplaner bereits visualisiert. Zahlreiche Außenflächen

ermöglichen Events unter freiem Himmel, selbstredend ebenfalls unter der

Einhaltung sämtlicher Abstands- und Hygieneregeln.

Ferner wurde ein qualifiziertes Einlass-/Auslassmanagement (z. B. durch Vorregistrierung

der Teilnehmer, zeitliche Einlassfenster, kontaktlose Onlineregistratur vor

Ort) sowie eine entsprechende Besuchersteuerung, entwickelt. Durch die größtmögliche

Vermeidung von persönlichen Kontakten wird ein potenzielles Infektionsrisiko

minimiert.

Ergänzt durch neueste Tagungs- und Videotechnik ist die Übertragung der Redner

in verschiedene Räume möglich. Teilnehmer, die aufgrund von Reisebeschränkungen

nicht persönlich in Berlin anwesend sein können, können per Live-Stream

oder Video-Schalte in die jeweiligen Veranstaltungen mit einbezogen werden.

Ein weiterer Vorteil einer Veranstaltung im ECC: Durch die direkte Anbindung an das

größte Hotel Deutschlands, das Estrel Hotel, entfallen zusätzliche Transfers mit dem

Taxi oder ÖPNV. Dadurch wird das Infektionsrisiko ebenfalls erheblich reduziert.

Bei der Anpassung von Events an die aktuellen Anforderungen stehen die Mitarbeiter

aus der Abteilung „Convention & Event” beratend zur Seite.

Unterstützung bei der Erstellung eines passenden Gesamtkonzeptes erhalten Sie

telefonisch unter +49 30 6831 22566 oder per E-Mail unter estrelcc@estrel.com.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir Lösungen für gelungene Veranstaltungen –

ohne Risiko für Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter.

Weitere Maßnahmen

• Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Einlass/

Auslass, in Pausen sowie an Gastronomie-Ständen

• Desinfektionsspender in allen öffentlichen wie

sanitären Bereichen

• Besuchernavigation mit geöffneten oder

berührungslos passierbaren Türen

• Erhöhte Reinigungsintervalle in stark frequentierten

Bereichen und bei Kontaktpunkten

(Handläufe, Türklinken, Fahrstuhlknöpfe etc.)

• An die Distanz- und Hygienestandards angepasstes

Gastro nomie-Angebot sowie bevorzugte

Nutzung von Außenflächen mit Schwerpunkt auf

To-Go-Angebote

• Mitarbeiter mit Sanitätsausbildung befinden sich

24/7 im Einsatz

• Sämtliche Estrel-Mitarbeiter sind entsprechend

geschult und handeln gemäß den geltenden

HACCP-Regeln

• Beobachtung der Entwicklung von COVID-19 und

der sich daraus resultierenden Sicherheits maß -

nahmen durch die interne Hygienebeauftragte,

die in Kontakt mit den zuständigen Gesundheitsbehörden

steht und Empfehlungen umgehend

umsetzt

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine