Kral Magazin Sommer 2020

buchmedia
  • Keine Tags gefunden...

magazin

DIE SCHÖNEN SEITEN DES LESENS

DIE SCHÖNEN SEITEN DES LESENS

S ommer 2020 | Schutzgebühr 3,– Euro

WOHL-

BEFINDEN

Neue Bücher für

Körper und Seele

HUBERT

ACHLEITNER

Der Kosmopolit mit

BEDROHTER

seinem Romandebüt

PLANET „flüchtig“

Starke Stimmen für

LESEKIDS

Coole Buchtipps

von unseren Kids

aus dem Redaktionsteam


Editorial

Bücher als Rettungsschirme

Menschen brauchen Begegnungen. Wie kostbar das Miteinander ist, wird

schmerzlich bewusst, wenn die Selbstverständlichkeit von Begegnungen

im Alltag plötzlich ausgesetzt ist. Als Buchhändlerinnen und Buchhändler

haben wir es in der Hand, Ihnen unendlich viele Begegnungen durch Raum

und Zeit zu ermöglichen. Sie können Valerie Fritsch zuhören, wenn sie in

ihrem neuen Buch „Herzklappen von Johnson & Johnson“ die Verletzlichkeit

des Menschen auslotet, und Alex Beer mit Gänsehaut in ein blutiges Wien

1921 folgen. Sie können sich zu den 100 geheimsten Orten der Welt katapultieren lassen und

auf den Spuren des Doppeladlers nach Italien reisen.

Helmut Zechner

für die buchmedia

Buchhandlungen

Das persönliche Gespräch und der Austausch, die Teil der unverwechselbaren Atmosphäre

in einer Buchhandlung sind, mussten in den vergangenen Wochen und Monaten eine

unerwartete Pause einlegen. Doch die Kreativität der regionalen Buchhändlerinnen und

Buchhändler begann währenddessen aufzublühen. Auch wenn die Geschäfte geschlossen waren:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Bestellungen telefonisch entgegengenommen,

volle E-Mail-Posteingänge bearbeitet, den Onlineshop gepflegt und Bücher per Post oder

Fahrradboten zu den Lesern geschickt. Mancherorts haben sich Buchhändler sogar selbst aufs

Rad geschwungen und Bestellungen vor der Haustür abgelegt.

Wir versorgen Sie mit Geschichten, Ideen, Ratschlägen, Abenteuern.

Weil für uns Bücher nicht bloß Produkte einer Warenkategorie sind, sondern vielmehr

geistiges Grundnahrungsmittel. Denn Bücher können Rettungsschirme sein. Wir, Ihre Buchhändlerinnen

und Buchhändler, spannen sie für Sie auf.

Helmut Zechner

Geschäftsführer Buchhandlung Heyn

Foto Zechner: www.tinefoto.com

Coverfoto: unsplash, Konrad Fersterer

Impressum:

Eigentümer, Verleger, Herausgeber: Buch & Media Marketingverbund GmbH, 1090 Wien, Servitengasse 5/21, Tel.: +43 1 5129220, E-Mail: office@buchmedia.at

Geschäftsführung: Bernhard Borovansky; Anzeigen und Vertrieb: Michael Kratochvil; E-Mail: michael.kratochvil@buchmedia.at; Grafik und

Layout: Buch & Media/feinwork, Redaktion: Anneliese Kainer, Paul Locke, Martin Walker; Druck: Berger.

Derzeit gilt die Anzeigenpreisliste 2020. Über unverlangt eingesandte Beiträge keine Korrespondenz. Namentlich gezeichnete Beiträge müssen nicht

der Meinung der Redaktion entsprechen. Das buchmedia Magazin ist ein Kundenmagazin und enthält auch von Unternehmen finanzierte Beiträge. Alle

Preisangaben sind ohne Gewähr. Offenlegung 2020: Zweck: Informationen zum Thema Buch und Lesen für neugierige Leserinnen und Leser.


Heldin des Widerstands

Foto: Geri Krischker / Diogenes Verlag

Marco Balzano

Ich bleibe hier

Übers. v. Maja Pflug

Diogenes, 288 Seiten

Euro 22,70

ISBN 978-3-257-07121-4

E-Book 978-3-257-61007-9

Einem mehrfach preisgekrönten Autor mit

familiären Wurzeln in Sizilien ist einer der

besten und schonungslosesten Südtirol-Romane

zu verdanken. „Ich bleibe hier“ von Marco

Balzano ist aber auch die Geschichte einer

stillen, großen Heldin.

Ein nur noch mit der oberen

Hälfte aus dem Wasser des

Südtiroler Reschensees ragender

Kirchturm zählt seit vielen Jahren zu

den größten Touristen-Attraktionen

der Region. Millionenfach wurde

er fotografiert, doch kaum jemand

ahnt, welche tragischen Ereignisse

diesen „Wasserturm“, fast siebenhundert

Jahre alt, entstehen ließen.

Marco Balzano, der zu den besten

italienischen Gegenwartsautoren

zählt, ging das Bild mit dem Turm

nicht mehr aus dem Kopf. Penibel

und gewissenhaft recherchierte er

all die Hintergrundgeschichten, das

Resultat führt zurück in die Jahre

1939 bis 1943, als sich Südtirol auch

als politisch höchst gespaltenes Land

präsentierte. Balzanos

Spurensuche führt in

ein kleines Bauerndorf

namens Graun, dort

lebt seine stille, große

Heldin Trina, Ich-Erzählerin

des Romans,

die sich zur großen Widerstandskämpferin

wandelt.

Der Pakt von Mussolini mit den

deutschen Nazis im Jahr 1939 spaltet

in Südtirol etliche Familien. Sie

werden vor die Wahl gestellt, entweder

nach Deutschland auszuwandern

oder als „Bürger zweiter Klasse“

in Italien zu bleiben. Trina bleibt.

Heimlich unterrichtet sie als Lehrerin

weiter, ehe ein irrwitziges Projekt

ihr Leben in völlig andere Bahnen

lenkt. Ein riesiger Staudamm

soll errichtet werden, der dadurch

entstehende See würde das gesamte

Tal und somit auch die Häuser und

Äcker überfluten. Trina entschließt

sich, das gigantische Bauvorhaben

zu sabotieren, wo immer es nur

geht, mit allen ihr zur Verfügung

stehenden Mitteln. Ein packendes

Werk, das auch die braune Vergangenheit

Südtirols schonungslos

aufzeigt, und eine Würdigung einer

Heroin, die zum einsamen Turm in

der Schlacht wird.

Buchmedia Magazin 41

3


Inhalt

BELLETRISTIK

09

Dave Eggers

mit seiner düsteren

politischen Parabel.

10

Hubert

Achleitner

– ein Kosmopolit mit seinem

Romandebüt.

12

Von düster bis

rabenschwarz

Schock-Therapie der kriminell guten

Art. Die neuen Thriller und Krimis

sorgen für schauderhaft gute

Lesestimmung

16 Lesetipps

Belletristik

Die aktuellen Buchtipps der

Buchhändler*innen

18

Herz ist Trumpf

Große Gefühle, in oft wunderbare

Sprach musik verwandelt.

24

Poetische

Sternstunden

Vielseitig und berührend feiert die

Poesie Sternstunden.

26

Vom Glück, das

in Büchern steckt

Die Liebe zur Literatur wecken, sie

pflegen – und die gesammelten Bücherschätze

ordnen: anregende Bücher für

ein Lese-Leben.

SACHBUCH

28

Schmuckstücke

Im Angesicht von Schönem steigert

sich das Wohlbefinden.

30

Beziehungsweise

Vier Autorinnen betrachten auf

charmante und tief gehende Weise die

Hochschaubahnen Elternschaft, Paarbeziehung,

Freundschaft und Liebe.

32

Mehr Leben

im Leben

Die Kunst der guten Lebensführung

besteht erst einmal darin, zu handeln.

34

Genussfaktor

Die Zutaten des kulinarisch-literarischen

Sommers sind bunt und verheißen

Köstliches.

4 Buchmedia Magazin 41


Fotos & Illus: Brecht van Maele; Konrad Fersterer; unsplash(3); FallerVidali; Joëlle Tourlonias/arsEdition; Illunet

40

Projekt

Selbstversorger

Konzept des Selbstversorgers liebäugeln

lassen. Profis liefern Tipps, wie man sich

tatkräftig mit der Natur verbinden kann.

42

Urlaub im Kopf

Ist der Weg zur Lieblings destination

angesichts geschlossener Grenzbalken

versperrt, kann man Reisen auch mal

anders denken.

44

Niemals

vergessen

Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg.

Brilliante Bücher erinnern ans

niemals vergessen!

48

Kluge

Reisebegleiter

Erfrischende Urlaubslektüre setzt der

Sommerfrische kaum Grenzen.

52

Lesetipps

Sachbuch

Die aktuellen Buchtipps der

Buchhändler*innen

KINDERBUCH

55

„Wünsch dir

was!“

Die kleine Hummel Bommel hat

Geburtstag.

56

Lesetipps

Kinderbuch

Die aktuellen Buchtipps der

Buchhändler*innen

58

Die Welt im

Entdeckermodus

Unter dem Meeresspiegel und jenseits

unseres Planeten gibt es unendlich viel

zu entdecken.

60

Nervenkitzel

Menschliche Abgründe, fabelhafte

Wesen, bedrohliche Botschaften

62

Die Lesekids

haben neue

Bücherschätze

gehoben.

Muss man lesen!

Buchmedia Magazin 41

5


Jetzt

neu

Unsere E-Reader

Touchscreen und beleuchtetes Display für entspanntes

Lesen - zu jeder Zeit und überall

Lesen wie in einem gedruckten Buch dank

blendfreiem E-Ink Carta TM Display

Wochenlang lesen ohne Aufladen mit

leistungsstarkem Akku

Einfacher Einkauf per Klick im E-Book-Shop

unserer Buchhandlung

Text-to-Speech, Hörbücher und Musik via

Bluetooth und USB-Audio

Freie Tastenkonfiguration, komfortables

Blättern für Links- und Rechtshänder

Volle Unterstützung der Onleihe Ihrer

öffentlichen Bibliothek

Praktisches Zubehör zum Schutz

der E-Reader

6 Buchmedia Magazin 41


Fotos: PocketBook Readers GmbH

Die PocketBook Cloud wartet

nun mit einer vollkommen

neuen Benutzeroberfläche

und etlichen neuen

Funktionen auf.

So können Ihre E-Books ab

sofort direkt in der Cloud

nach Genres, Sammlun gen

und Formaten sortiert

werden. Im PocketBook

Web Reader auf dem PC

lassen sich nun Schriftarten

auswählen, die Hintergrundfarbe

ändern sowie

Notizen zum E-Book hinzufügen.

Der neue 2-Seiten-Modus erleichtert das Lesen

von Zeitungen und Zeitschriften. Mit EPUB 3, fb2

und fb2.zip unterstützt die PocketBook Cloud

zusätzlich mehrere neue Formate.

Die PocketBook Cloud gestaltet

E-Reading noch komfortabler.

Sie können mit dem

Lesen eines Buches auf dem

PocketBook E-Reader beginnen

und bei Bedarf nahtlos auf

dem Smartphone oder Tablet

weiterlesen. Die PocketBook

Cloud ist auf den PocketBook

E-Readern vorinstalliert und

für mobile Geräte als Pocket-

Book Reader App erhältlich.

Wir freuen uns Ihnen die

neuen Vorteile in einem persönlichen

Gespräch näherzubringen!

Buchmedia Magazin 41

7


Nutzen Sie die Vorzüge der PocketBook Cloud

Mit der PocketBook Cloud haben

Sie bequem und unabhängig von

Tageszeit, Ort und verfügbaren Endgeräten

Zugriff auf Ihre gekauften

oder bereits vorhandenen E-Books

– egal ob auf dem PocketBook

E-Reader, der PocketBook Reader

App auf Ihrem Smartphone oder

dem Webreader auf Ihrem PC.

Ihre E-Books sind in der PocketBook

Cloud sicher aufgehoben. Sie stehen

Ihnen bei Bedarf unmittelbar

zum Lesen und Weiterlesen zur Verfügung.

Ihr Plus an Flexibilität:

Lesestände, Notizen und Markierungen

werden stets zwischen Ihren

verschiedenen Endgeräten synchronisiert.

Laden Sie sich die PocketBook

Reader App direkt über folgende

QR-Codes herunter und tauchen Sie

ein in die PocketBook Lesewelt.

InkPad X

InkPad 3 Pro

10,3-Zoll E-Ink Carta Mobius HD-

Display für ein gestochen scharfes

Schriftbild auf nahezu A4-Format

SMARTlight für ein harmonisches Leseerlebnis

zu jeder Tageszeit und überall

Hörbücher, Musik & Text-to-Speech via

Bluetooth und USB-Audio

7,8-Zoll E-Ink Carta Display

SMARTlight für entspannte Lesestunden

zu jeder Zeit und überall

Hörbücher, Musik & Text-to-Speech

via Bluetooth und USB-Audio

Wasserschutz (gemäß IPX8)

Touch HD 3

TESTSIEGER

NOTE: 2,2 AUSGABE 2/2019

PocketBook Touch HD 3

3 eBook-Reader im Test

Touch Lux 4

High-Tech-E-Reader mit SMARTlight für

harmonisches Lesen zu jeder Tageszeit

Wasserschutz mit HZO TM -Technologie

Hörbücher, Musik & Text-to-Speech via

Bluetooth und USB-Audio

Augenfreundliches E-Ink Carta

Display mit HD-Auflösung

Ultrakompakt und -leicht mit einem

Gewicht von nur 155 g

Vordergrundbeleuchtung für komfortables

Lesen zu jeder Tageszeit

8 Buchmedia Magazin 41

www.meinpocketbook.de


„Trumpelspiel“

auf hoher

See

Der brillante US-Autor Dave Eggers holt zum Doppelschlag aus. „Die Parade“ ist eine

düstere politische Parabel. Und in einer irrwitzigen Satire schickt er den US-Präsidenten

Trump als Kapitän auf hohe See. Schiffbruch ahoi.

Foto: Brecht van Maele

Weit herum kommt man in den Romanen von

Dave Eggers. So landet sein Protagonist in

„Ein Hologramm für den König“ tief in der Wüste

von Saudi-Arabien, wo ein völlig absurder Auftrag

in die Tat umgesetzt werden soll. „Der Mönch von

Mokka“ wiederum ist eine faszinierende, spannende

kulturhistorische Erdumrundung, als Transportmittel

dient eine Kaffeebohne. Sein jüngster,

beklemmender Roman, „Die Parade“, führt in ein

namentlich nicht genanntes

Staatengebilde irgendwo in

Asien. Analogien zu Nord- und

Südkorea sind unverkennbar,

allerdings spiegelverkehrt. Der

Norden ist mit Reichtum gesegnet,

der Süden liegt nach

etlichen Jahren grauenhafter

Bürgerkriege völlig darnieder.

Und gleich noch ein „Dacapo“

für Dave Eggers. Denn zeitgleich mit „Der Parade“

erscheint „Der größte Kapitän aller Zeiten“, eine irrwitzige

Satire, der Wirklichkeit entlehnt. Sie belegt,

wie brillant der Autor auch stilistisch durch unterschiedlichste

Genres tanzen kann. Der Kapitän ist,

bis zur Kenntlichkeit entstellt, US-Präsident Trump,

der seinen scheinbaren Luxusdampfer mitten in

den Wahnsinn steuert. Mitunter verlassen ja Ratten

das Schiff schon geraume Zeit vor dem Sinken des

„Das Recht ist

derzeit sehr

dehnbar. Und

wir vorsichtigen

Menschen sind eine

klare Minderheit.“

Schiffs, das diesfalls auch noch den Namen „Glory“

trägt. Diesfalls ist es, metaphorisch, eine Ratte, die

paranoid, selbstherrlich, autoritär und völlig ahnungslos

das Ruder übernimmt und zielsicher auf

eine Katastrophe zusteuert. Zumal da auch noch ein

Pirat des Meeresweges kommt, „der Helle“ genannt,

ein Mordskerl, in der Tat. Und wer meint, der Mann

mit gestählter Brust sei ein Abziehbild von Wladimir

Putin, liegt durchaus richtig.

Urkomisch, reich an schwarzem,

geradezu mörderischem Humor,

all das wäre erheblich vergnüglicher,

stünde da nicht die aktuelle

Wirklichkeit wie ein Eisberg im

Weg. Ein überfälliges „Trumpelspiel“

mit Mister Donald ist es

allemal.

Dave Eggers

Der größte Kapitän

aller Zeiten

Kiepenheuer & Witsch,

128 Seiten

Euro 14,50

ISBN 978-3-462-00010-8

E-Book 978-3-462-31014-6


Vom Glück des

Augenblicks

Als Musiker kennt er keine Grenzen und Einschränkungen, als Roman-

Autor absolviert er seine ersten, überaus geglückten Gehversuche:

Hubert von Goisern etabliert sich als Hubert Achleitner mit „flüchtig“

in der Literaturszene.

Er ist ein Kosmopolit in mehrfacher

Hinsicht: Hubert von

Goisern (68) verhalf als vielseitiger

Musiker einer österreichischen Variante

der World Music zu internationaler

Geltung. Und er ist alles

andere als sesshaft. In Afrika lebte

er ebenso wie in Asien, auch in

Grönland verbrachte er einige Zeit.

„Weitergehen“ lautet seine Maxime,

da war es naheliegend, dass er

auch seinem Debüt-Roman den Titel

„flüchtig“ gab. Was schon nach

wenigen Seiten auffällt, ist die große

sprachliche Musikalität, die dieses

Werk auf spezielle Weise prägt. Dass

sich der umtriebige Künstler entschied,

seinen Erstling unter seinem

richtigen Familiennamen zu verfassen,

ist ein klarer Beleg dafür, dass er

einen eigenen, auch eigenständigen

Karriereweg einschlagen und bewusst

auf den Popularitätsbonus als

Musiker verzichten wollte.

Achleitner erzählt die Geschichte

einer Frau namens Maria, die nach

fast dreißigjähriger Ehe spurlos verschwindet.

Herwig, ihr Mann, steht

vor vielen Rätseln, vor allem aber

will er Maria wiederfinden. Eine

abenteuerliche Reise beginnt, von

der nicht mehr vorhandenen Idylle

in den österreichischen Bergen

führt sie quer durch Europa bis nach

Griechenland. Aber für Maria und

Hubert Achleitner

flüchtig

Zsolnay, 304 Seiten

Euro 23,70

ISBN 978-3-552-05972-6

E-Book 978-3-552-05957-3

Herwig ist es gleichzeitig eine Reise

in ihr Inneres, der Versuch einer

neuen Selbstbestimmung. Ein an

Sehnsuchtsmelodien reicher Roman

über das flüchtige Glück, aber auch

über die Geborgenheit im angeblich

Fremden. Eine Geschichte, die

weiterschwingt, denn irgendwie hat

ja doch auch Meister Goisern, der

Klangkünstler, seine Hände im Spiel.

Ein Buch, das man keineswegs nur

flüchtig liest, zu groß ist der emotionale

Nachhall. Wie bei vielen Liedern

von Herrn Goisern, den Herr

Achleitner gewiss sehr gut kennt.

Mit fünf Jahren verblüffte Hubert,

der vielseitige und vielsaitige Künstler,

seine Eltern mit der Feststellung,

dass er unbedingt Dirigent werden

möchte. Er ließ sich lange Zeit, um

eindrucksvoll zu beweisen, dass er

es auch exzellent versteht, Geschichten

in eine wunderbare Richtung zu

dirigieren. Und eine Schicksalssymphonie

in Worten zu schaffen, in der

jeder Satz stimmt.

10 Buchmedia Magazin 41


Foto: Konrad Fersterer

„Es ist besser,

einen Schritt

in die falsche

Richtung zu

machen, als

gar keinen.“


Willkommen in

Horrorhausen

Ab zur Grube

Erst knappe 27 Jahre alt ist Camilla

Sten, dennoch hat sie eine europaweite

Kultusgemeinde. „Das Dorf der toten

Seelen“ führt die junge Filmemacherin

Alice Lindstedt in einen abgelegenen

Grubenort. Vor Jahrzehnten verschwanden

dort alle Bewohner urplötzlich und

unter nie geklärten Umständen. Einen

Dokumentarfilm über die damaligen,

mysteriösen Ereignisse möchte Alice

drehen; gemeinsam mit ihrem Team

bricht sie zu dem einsamen Dorf auf,

doch bald geschehen seltsame und rätselhafte

Dinge. Und kurz darauf ist der

Erste aus dem Team tot. Ein hochkarätiger

Pageturner, raffiniert, unheimlich,

aber auch unheimlich spannend.

Das Horror-Haus

Tess Gerritsen zählt zur obersten Liga der

US-Krimiautorinnen. Mit dem Thriller

„Das Schattenhaus“ beweist sie eindrucksvoll

die hohe Kunst, für gepflegte

Gänsehaut zu sorgen. Nach einem tragischen

Ereignis will eine Schriftstellerin

in einem alten, herrschaftlichen Haus

ihre Balance wiederfinden. Doch ihr vermeintliches

Refugium ist reich an merkwürdigen

Geräuschen, schattenhafte

Gestalten tauchen auf und verschwinden

wieder, von den Dorfbewohnerinnen erfährt

die zunehmend verstörte Frau, dass

die Vormieterin spurlos verschwunden

sei. Rasch wird klar, dass die Protagonistin

einen Mitbewohner hat – den blanken

Horror.

Schock-Therapie der

kriminell guten Art:

Wer sich von diesen Krimis

nicht elektrisieren lässt,

muss schon ziemlich auf der

Leitung stehen. Auch dafür

gibt es Abhilfe, schauderhaft

gute sogar.

Camilla Sten

Das Dorf der toten Seelen

HarperCollins, 448 Seiten

Euro 14,40

ISBN 978-3-95967-423-2

Tess Gerritsen

Das Schattenhaus

Übers. v. Andreas Jäger

Limes, 384 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-8090-2716-4

E-Book 978-3-641-25131-4

Foto: unsplash

12 Buchmedia Magazin 41


„Ich bin von Haus aus Ärztin.

Daher habe ich wohl eher

einen klinischen Blick auf

blutige Angelegenheiten.“

Tess Gerritsen

Fluch der bösen Tat

Vor geraumer Zeit wurde Nadja für ein

grausames Verbrechen verurteilt. Nach

ihrer Haftentlassung wünscht sie sich

nichts sehnlicher als eine Rückkehr in

den Alltag und in die Normalität. Doch

dann geschieht ein Mord. Ein abgelegenes

Haus wird zum Schauplatz eines

teuflischen Spiels – denn Nadjas Vergangenheit

macht sie nicht nur zum

perfekten Opfer, sondern auch zur perfekten

Mörderin. „Marta schläft“ von

Bestsellerautorin Romy Hausmann ist

ein tief unter die Haut gehender Psychothriller

über Schuld, Vergeltung und

über die Frage, ob ein Täter je wieder

frei sein kann.

Eiskaltes aus Island

Fans von Island-Krimis dürfen sich auf

ein neues, düsteres Meisterwerk von

Ragnar Jónasson freuen. Eine Kommissarin

bei der Polizei in Reykjavik soll

frühzeitig in den Ruhestand gehen, um

Platz für einen jüngeren Kollegen zu

machen. Sie darf sich noch einen letzten

Fall, einen „cold case“, aussuchen –

und sie weiß sofort, für welchen sie sich

entscheidet. Der Tod einer jungen Frau

gab während der Ermittlungen düstere

Rätsel auf, die Zeit, um endlich die

Wahrheit ans Licht zu bringen. Und dafür

ist die Kommissarin sogar bereit, ihr

eigenes Leben zu riskieren. Genial und

hinterlistig.

Grausames Geheimnis

Der Selbstmordversuch ihres Mannes

wirft Kirsty völlig aus der Bahn. Sie will

in ihrer alten Heimat Wales ihr Leben

neu ordnen und in einem abgeschiedenen

alten Pfarrhaus eine kleine Pen sion

eröffnen. Doch dann taucht wie aus

dem Nichts eine Frau namens Selena

auf, eine Person, die Kirsty aus ihrem

Leben verbannen wollte. Plötzlich findet

Kirsty jeden Morgen einen Blumenstrauß

vor der Tür, allerdings verwelkt.

Noch bevor sie Selena zur Rede

stellen kann, wird diese ermordet. Und

Kirsty weiß, dass die Wahrheit von damals

endlich ans Licht kommen muss.

Romy Hausmann

Marta schläft

dtv, 400 Seiten

Euro 17,40

ISBN 978-3-423-26250-7

E-Book 978-3-423-43688-5

Buchmedia Magazin 41

13

Ragnar Jónasson

Dunkel

Übers. v. Kristian Lutze

btb, 384 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-442-75860-9

E-Book 978-3-641-25173-4

Claire Douglas

Vergessen

Nur du kennst das Geheimnis

Übers. v. Ivana Marinović

Penguin, 464 Seiten

Euro 13,40

ISBN 978-3-328-10546-6

E-Book 978-3-641-25032-4


Von düster bis

rabenschwarz

Bei einem Streifzug durch die weitläufige

Krimilandschaft stößt die Leserschaft auf viel

Düsternis und Grausamkeit, aber auch an

hochdosiertem, rabenschwarzem Humor

besteht keinerlei Mangel.

Emmerich ist zurück

Bestseller-Autorin Alex Beer gönnte ihrem

längst zur Kultfigur gewordenen

Kommissar August Emmerich eine kurze

Ruhepause, doch nun steht er in „Das

schwarze Band“ vor seinem auch in politischer

Hinsicht brisantesten Fall. Schauplatz

ist erneut Wien im Jahr 1921, die

Republik steht am Rande des Zusammenbruchs,

der Notstand regiert. Emmerich

leistete sich einige Eskapaden und wird

in einer Kadettenschule interniert; er soll

bessere Umgangsformen lernen. Als in

der Schule ebenfalls ein Mord passiert,

muss der forsche, aber charismatische Ermittler

für seine Spurensuche erneut alle

Regeln brechen, denn der neue Fall führt

in höchste politische Kreise. Brisant.

Ausnahmezustand

In Südafrika sind es anfangs Antilopenherden,

anderswo trifft es vor allem Fledermauskolonien.

Weltweit sterben innerhalb

kürzester Zeit etliche Tierarten

völlig aus. Experten schlagen lautstark

Alarm, denn das mysteriöse Massensterben

scheint vor keiner Spezies Halt

zu machen. Aber es kommt noch weitaus

schlimmer und beklemmender. Der junge

Pharmareferent Fabian Nowack stößt

auf Hinweise, dass selbst der Fortbestand

der Menschheit bedroht ist. Ein dramatischer

Wettlauf gegen die Zeit beginnt, an

dessen Ende unsere Erde nie wieder so

sein wird wie zuvor. Mit „Leben“ schrieb

Uwe Laub das Buch zur Lage, Fiktion

trifft auf reale Krise.

Gänsehautfaktor 12

Ist es eine Prophezeiung gewesen oder

handelt es sich um einen brisanten

Thriller, der nun spezielle Gänsehaut garantiert.

Vor fast 40 Jahren veröffentlichte

Dean Koontz eine düstere Zukunftsvision,

in der ein Killervirus namens

Wuhan-400 eine zentrale Rolle spielt.

Die Story beginnt mit dem rätselhaften,

angeblichen Tod eines Buben in einem

Feriencamp. Ein Jahr später häufen sich

mysteriöse Hinweise, dass der Bub noch

am Leben sei. Dessen Mutter macht sich

auf die gefährliche und abenteuerliche

Suche nach der Wahrheit – und die erweist

sich angesichts der realen Situation

als Horror der Sonderklasse. Nichts für

schwache Nerven.

Alex Beer

Das schwarze Band

Ein Fall für August

Emmerich

Limes, 352 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-8090-2720-1

E-Book 978-3-641-25740-8

Uwe Laub

Leben

Heyne, 384 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-453-43963-4

E-Book 978-3-641-23513-0

14 Buchmedia Magazin 41


Ein Fall für die Couch

Björn Diemel ist ein netter, hochsympathischer

Familienmensch, er verbringt sehr

viel Zeit mit seiner Tochter und streitet

sich meist sehr liebevoll mit seiner Frau.

Allerdings führt er locker und nebenbei

noch ganz entspannt zwei Mafia-Clans.

Einen der Bosse kerkerte er im Keller eines

Kindergartens ein. Aber Björn hat

ein Problem: Er kann all das mörderische

Treiben nicht genießen. Zudem verliert er

ständig die Beherrschung. Hat er das Morden

einfach satt? So einfach ist das nicht.

Sein Therapeut bringt ihn endlich auf die

„Hanni“ ist wieder auf Jagd

Mit großartigem schwarzem Humor und

unbändiger Fabulierlust schickt Thomas

Raab seine Ermittlerin Hannelore

richtige Spur: Es liegt an Björns innerem

Kind! Karsten Dusse beweist, dass auch

das Krimi-Genre durchaus vergnüglich

und amüsant sein kann.

„Hanni“ Huber wieder auf die Jagd nach

Verbrechern. „Helga räumt auf “ lautet

der Titel des zweiten Falls. Schauplatz ist

erneut das trügerisch idyllische Örtchen

Glaubenthal – mitten im Hochsommer

und bei flirrender Hitze. Da können

schon einmal sämtliche Sicherungen

durchbrennen. Wenig überraschend

steckt schon bald die erste Leiche in einem

Strohballen. Eine knifflige Sache,

und bald schon muss sich Hanni ordent-

Karsten Dusse

Das Kind in mir will

achtsam morden

Heyne, 480 Seiten

Euro 11,30

ISBN 978-3-453-42444-9

E-Book 978-3-641-26163-4

lich sputen, um nicht den Anschluss zu

Foto: unsplash

Dean Koontz

Die Augen der Finsternis

Übers. v. Sabine Schilasky

Ullstein, 368 Seiten

Euro 10,30

ISBN 978-3-548-06414-7

verlieren. Unterhaltsam, vergnüglich,

hinterlistig – „raabenschwarz“ eben.

Thomas Raab

Helga räumt auf

Frau Huber ermittelt.

Der zweite Fall

Kiepenheuer&Witsch,

368 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-462-05314-2

E-Book 978-3-462-31986-6

„Die äußeren Umstände

ändern sich

zwar, die Menschen

bleiben in ihren

Emotionen aber

gleich. Ich sehe in

meinen Krimis viele

Parallelen zur

Gegenwart.“

Alex Beer

Foto: unsplash

Buchmedia Magazin 41

15


LESETIPPS BELLETRISTIK

Marion Dalvit

Buchhandlung Athesia

Bozen

C. J. Sansom

Feindesland

Übers. v. Christine Naegele

Heyne, 768 Seiten

Euro 11,30

ISBN 978-3-453-43942-9

Worum geht es in diesem Buch?

Anfang der Fünfzigerjahre: England

hat kapituliert und steht unter deutscher

Besatzung. Die Regierung hat

keinerlei Entscheidungsbefugnis mehr,

ihre Vertreter verkommen zu Marionetten

der Nationalsozialisten. Einzig

Winston Churchill organisiert im Geheimen

den Widerstand und schart

immer mehr Menschen um sich, so z.B.

den desillusionierten Beamten David,

der zum Spion wird, seine Frau, die um

jeden Preis ein Geheimnis bewahren

muss, der in der Psychiatrie festgehaltene

Freund, dessen Wissen, so es denn

in falsche Hände gerät, verheerende

Folgen haben könnte. Aber wir lernen

auch den Gestapomann und Menschenjäger

Gunther kennen.

Dieses Buch ist gut, weil …

... der Text sehr vielschichtig und ungemein

spannend konstruiert ist.

Dieses Buch empfehle ich …

... allen, die einen spannenden, interessanten

Roman suchen.

Worum geht es in diesem Buch?

Als Sohn des Besitzers und einer Sklavin,

zudem fleißig und intelligent, hat

der junge Hiram Walker eine besondere

Stellung auf der Tabakplantage inne,

die ihre besten Tage schon gesehen hat.

Doch auch er ist nur ein Sklave, für

den die täglich erlebte Ungerechtigkeit

immer schwerer zu ertragen ist. Dank

einer besonderen Fähigkeit wird er

vom „Underground“ rekrutiert, jenem

legendären Netzwerk aus Gegnern der

Sklaverei, die Sklaven aus dem Süden in

den Norden der USA transportierten.

Dieses Buch ist gut, weil …

... es aufzeigt, dass auf dem Weg von Ungleichheit

und Sklaverei hin zu Freiheit

und Würde nicht nur Mut zählt, sondern

auch Erinnerung und Imagination.

Dieses Buch empfehle ich …

... LeserInnen von Toni Morrison und

James Baldwin und all denjenigen, die

Ungerechtigkeit und Rassismus nicht

kalt lassen.

Eva Müller-Salget

Buchhandlung Brunner

Höchst

Ta-Nehisi Coates

Der Wassertänzer

Übers. v. Bernhard Robben

Blessing, 544 Seiten

Euro 24,70

ISBN 978-3-89667-658-0

Andreas Besold

Besold Buch-Papier

St. Veit an der Glan

Markus Orths

Picknick im Dunkeln

Hanser, 240 Seiten

Euro 22,70

ISBN 978-3-446-26570-7

Worum geht es in diesem Buch?

Stan Laurel und Thomas von Aquin treffen

sich in vollkommener Finsternis. Der

begnadete Komiker trifft auf den großen

Denker des Mittelalters. Wo befinden sie

sich? Sind sie tot? Ist es nur eine Vorstufe

auf dem Weg zum Paradies? Genau das

müssen sie herausfinden, um endlich ans

Licht zu gelangen. Sie tasten sich voran,

führen Gespräche und teilen die Erinnerungen

an zwei unterschiedliche, dem

anderen unverständliche Leben.

Dieses Buch ist gut, weil …

... das Aufeinandertreffen verschiedener

Denksysteme und Erfahrungen das

Eingehen auf das jeweilige Gegenüber

verlangt und damit immer aktuell ist.

Dieses Buch empfehle ich …

... allen am Denken anderer Interssierten.

Picknick im Dunkeln ist eine

komische und aufregende philosophische

Reise, die die großen Fragen des

Lebens und von dessen Ende behandelt.

16 Buchmedia Magazin 41


LESETIPPS BELLETRISTIK

Fritz Duda

facultas

Dombuchhandlung

Mistelbach

Worum geht es in diesem Buch?

Lauren ist endlich frei und beginnt ein

neues Leben an der Brown University.

Auf einer Party lernt sie den attraktiven

Kunststudenten Cole kennen.

Sofort fliegen die Funken. In der Bar

„Voyage“ treffen sie wieder aufeinander,

denn Lauren ist Cole’s neue Kollegin.

Doch Cole weist Lauren zurück,

hält sie auf Abstand, damit sie seine

Mauern nicht durchbrechen kann und

sein dunkles Geheimnis lüftet.

Dieses Buch ist gut, weil …

... die Gespräche zwischen den Protagonisten

mich einfach zum Lachen gebracht

haben. Außerdem habe ich mich

nach dieser Geschichte wie durch den

Gefühlsfleischwolf gedreht gefühlt.

Dieses Buch empfehle ich …

... weil man die Charaktere nur ins Herz

schließen kann. Auch über einen Gastauftritt

von Mitchell, den man genauer

in Tami Fischers Sinking Ships kennenlernt,

dürfen wir uns freuen.

Katharina Mittmann

Campus Love

Lauren & Cole

Knaur, 396 Seiten

Euro 10,30

ISBN 978-3-426-52600-2

Worum geht es in diesem Buch?

Der eigenwillige Ermittler August Emmerich

wird im Juli 1921 mit einem

Mord in der Kadettenschule konfrontiert,

in die er eigentlich aufgrund

seines ungebührlichen Benehmens

strafinterniert wurde. Wieder einmal

bricht er bei seinen Nachforschungen

alle Regeln, als er sich mit einer tödlichen

Intrige konfrontiert sieht, die bis

in höchste politische Kreise reicht und

die junge Republik Österreich bis an

den Rand des Abgrunds bringt.

Dieses Buch ist gut, weil …

... Alex Beer momentan zu Recht als

eine der besten deutschsprachigen

Krimiautorinnen gilt. Auch die historischen

Fakten sind wie immer sehr

gut recherchiert.

Dieses Buch empfehle ich …

... allen LeserInnen, die wieder einmal

einen richtig guten Krimi lesen und

dabei so ganz nebenbei ins Wien der

1920er Jahre blicken wollen.

Tobias Spazierer

Buchhandlung Spazierer

Schrems

Alex Beer

Das schwarze Band

Limes, 352 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-8090-2720-1

Ilse Hupfer

Buchhandlung

Skribo Haas

Wels

Jasmin Schreiber

Marianengraben

Eichborn, 256 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-8479-0042-9

Worum geht es in diesem Buch?

Die junge Studentin Paula gibt sich die

Schuld an dem Unfalltod ihres geliebten

kleinen Bruders Tim. Verzweifelt

und ohne Perspektive schottet sie sich

ab, bis ihr ein schrulliger, alter Mann

begegnet. Helmut, der selbst trauert,

überredet Paula, ihn auf eine Reise zu

begleiten, um die Asche seiner Frau

zu verstreuen. Viel Geduld, lange Gespräche

und viele Tränen schaffen eine

freundschaftliche Basis zwischen den

beiden und geben Paula neuen Lebensmut.

Dieses Buch ist gut, weil …

... es lustig und traurig ist und unsentimental

über den großen Verlust berichtet.

Dieses Buch empfehle ich …

... allen, die das Thema Tod nicht

scheuen und erkennen, dass man auch

nach einem Verlust wieder lachen

kann und darf.

Buchmedia Magazin 41

17


Herz ist

Trumpf

Heddi Goodrich

Eine Liebe in Neapel

Übers. v. Judith Schwaab

btb, 544 Seiten

Euro 12,40

ISBN 978-3-442-71867-2

E-Book 978-3-641-24588-7

Jojo Moyes

Der Klang des Herzens

Übers. v. Gertrud Wittich

Rowohlt, 464 Seiten

Euro 16,50

ISBN 978-3-499-26792-5

E-Book 978-3-644-51061-6

Jenseits aller Worte

Die US-Autorin Heddi Goodrich studierte in

Neapel, Querbezüge zu ihrem Bestseller „Eine

Liebe in Neapel“ sind unverkennbar. Zumal

die Protagonistin auch Heddi heißt. Sie lebt

in den 90er-Jahren in einer WG im quirligen

Spanischen Viertel; ihre Freunde geben ihr die

Geborgenheit einer Familie, die sie nie hatte.

Eines Tages trifft sie den Geologiestudenten

Pietro, ohne große Erklärung überreicht er

ihr ein Tonband mit Liebesliedern. Es ist der

Beginn einer wunderbaren Liebes-Beziehung

jenseits der Sprache, unterwartet, intensiv,

wortlos. Denn die beiden sind sich sicher, dass

ihre Gefühle alle Widerstände überwinden

werden. Prädikat: liebenswert ...

Herzensklänge

Im Genre der Liebesromane gibt die Britin

Jojo Moyes klar den Ton an. Aber auch ihr

Weg zur gefeierten Bestsellerautorin war am

Beginn recht steinig. Nun gibt es die Möglichkeit

zu einer wunderbaren Wiederentdeckung

aus frühen Schaffensjahren. „Der Klang des

Herzens“, 2010 erstmals erschienen, wurde

überarbeitet und liegt nun in einer Neuausgabe

vor. Die erfolgreiche Konzertgeigerin Isabel

Delancay nahm ihr erfülltes Leben stets für

selbstverständlich, ehe sie mehrere schwere

Schicksalsschläge hinnehmen muss. In einer

Zeit tiefer Krisen, auch finanzieller Art, lernt

Isabel wieder, dem Klang ihres Herzens zu vertrauen.

Foto: unsplash

Große Gefühle, in oft

wunderbare Sprachmusik

verwandelt:

Eine Auswahl an

Liebesromanen, die wir

mit reinem Herzen

weiterempfehlen

können. Bestens

geeignet für

sommerliche

emotionale

Wechselbäder.

18 Buchmedia Magazin 41


„Wer die Liebe

nicht kennt, hat

nichts. Wer sie

hat, hat alles.“

Jojo Moyes

Marklunds neue Seite

Lange Jahre war der Name Liza Marklund

ein Garant für erstklassige Krimikost

aus Schweden. Doch die Autorin

kann auch gänzlich andere Töne

anschlagen. „Die Perlenfarm“ führt in

eine tropische Idylle, ehe ein Zyklon

den fast paradiesischen Zuständen

ein jähes Ende bereitet. In der Nähe

der Farm strandet ein Segelboot mit

einem verletzten Mann, der behauptet,

ein Banker aus London zu sein.

Die junge Kiona, Protagonistin dieser

spannenden Story, pflegt den Fremden

– und verliebt sich in ihn. Eines Tages

verschwindet der Mann fluchtartig,

Kiona beschließt, ihn zu suchen. Ein

Liebesdrama, das quer durch Amerika,

Asien und Europa führt.

Liza Marklund

Die Perlenfarm

Übers. v. Katrin Frey

List, 448 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-471-36015-6

Trügerischer Liebestaumel

In ein Dorf im Elsass entführt Claire

Stihlé ihre Leserschaft in ihrem Roman

„Wie uns die Liebe fand“, der

auch viel über die turbulenten Jahre

dieser Region erzählt, die mehrmals

zum politischen Spielball wurde. Eine

der Hauptfiguren ist Madame Nanon,

92 Jahre alt, weltoffen und weise. Eines

Tages taucht ihre älteste Tochter Marie

mit einer Erfindung auf, die der Familie

nicht nur Reichtum, sondern den

Dorfbewohnern auch jede Menge Liebestaumel

beschert. Das Glück scheint

perfekt zu sein, zumal sich auch Madame

Nanon noch einmal verliebt, in ihren

Nachbarn, ohne zu ahnen, dass sie

eine gemeinsame, düstere Vergangenheit

haben.

Claire Stihlé

Wie uns die Liebe fand

Ein Roman über die Liebe,

was sie mit uns anstellt und

wie wir sie finden

Droemer, 304 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-426-30740-3

E-Book 978-3-426-45623-1

Buchmedia Magazin 41

19


Die mit den

Worten tanzen

Seelisches Inferno

„Ein glühender Roman! An jeder Seite

verbrennt man sich die Finger.“ So

schwärmte Frédéric Beigbeder über

„Hitze“, den albtraumhaften Roman

seines jungen französischen Dichterkollegen

Victor Jestin. Schauplatz ist

ein Campingplatz, der Protagonist

Léonard, knappe 17 Jahre alt, irrt ziellos

durch die Nacht. Er hatte einem

Jungen reglos beim Selbstmord zugesehen.

Seither treiben ihn Selbstvorwürfe

nahezu in den Wahnsinn, befeuert

wird sein seelisches Inferno auch noch

durch die verführerische Luce, die

schamlose Spielchen mit ihm treibt.

Ein ebenso gnadenloses wie brillantes

Werk mit langem, düsterem Nachhall.

Eine Expedition durch die Literaturlandschaft,

reich an großartigen Entdeckungen und

Werken, die tief unter die Haut gehen. Und ein

Wortreigen am Rande des Abgrundes.

Victor Jestin

Hitze

Übers. v. Sina de Malafosse

Kein&Aber, 160 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-0369-5828-6

E-Book 978-3-0369-9442-0

20 Buchmedia Magazin 41


Francesca Melandri

Alle, außer mir

Übers. v. Esther Hansen

btb, 608 Seiten

Euro 12,40

ISBN 978-3-442-71686-9

Niemand bleibt verschont

Geraume Zeit glaubte die vierzigjährige

Ilaria, Lehrerin von Beruf, in einer halbwegs

intakten Familie zu leben. Ehe eines

Tages ein junger Afrikaner vor ihrer Wohnung

in Rom auftaucht und behauptet, mit

ihr verwandt zu sein. Er zeigt ihr seinen

Ausweis – darin steht Attilio Profeti, das ist

der Name ihres Vaters. Der ist zu alt, um

noch Auskunft geben zu können. Hier beginnt

in „Alle, außer mir“ von Francesca

Melandri die Entdeckungsreise von Ilaria,

von hier aus entfaltet die Autorin aber

auch eine schier unglaubliche Familiengeschichte

über drei Generationen und ein

schonungsloses Porträt der italienischen

Gesellschaft.

Mut macht Beine

Paris im Jahr 1885. Die gesamte Stadt will

das Paar sehen: Im berühmten Krankenhaus

Salpêtrière sollen Louise und Eugénie

in einer Ballnacht glänzen. Ob die Hysterikerinnen

nicht gefährlich seien, raunt sich

die versammelte Hautevolee zu und bewundert

ihre Schönheit gerade dann, wenn

sie die Kontrolle verlieren. Für Louise und

Eugénie aber steht an diesem Abend alles

auf dem Spiel: Sie wollen aus ihrer Rolle

ausbrechen, wollen ganz normale Frauen

sein. Mit verblüffender Lebendigkeit

erzählt Victoria Mas in „Die Tanzenden“

vom Aufbruch derer, die sich nicht zufriedengeben,

von berührender Solidarität

und unbeirrbarem Mut.

Imposantes Wetterleuchten

Das Literaturland Österreich ist um einen

Autor reicher, der in seinem Debüt-Roman

„Vom Land“ durch archaische Wucht, aber

auch seelische Tiefenbohrungen überzeugt.

Wobei Dominik Barta recht riskantes

Terrain betritt, denn an exzellenten

Provinz- und Anti-Heimatromanen besteht

wahrlich kein Mangel. Aber er bereichert

das Genre durch radikale sowie auch

empathische Einschübe. Zentrale Figur ist

die Bäuerin Theresa, runde sechzig Jahre

alt. Eine Krankheit setzt ihr massiv zu, sie

fordert alle Familienmitglieder auf, heimzukehren

und alle Rivalitäten zu vergessen.

Famoses literarisches Wetterleuchten, politisch

brisant aufgeladen.

Victoria Mas

Die Tanzenden

Übers. v. Julia Schoch

Piper, 240 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-492-07014-0

ET: 6.7.2020

Dominik Barta

Vom Land

Zsolnay, 176 Seiten

Euro 18,50

ISBN 978-3-552-05987-0

E-Book 978-3-552-05990-0

„Ich schreibe mit einem kühlen Kopf und

einem pochenden Herzen.“

Dominik Barta

Foto: unsplash

Buchmedia Magazin 41

21


Bärenstark,

federleicht

Bingo! Vier literarische Volltreffer,

ganz nach der Devise:

Klasse statt Masse. Urkomisch,

liebenswert, ausgelassen und unbeschwert.

Aber keineswegs frei vom nötigen Tiefgang.

James Gould-Bourn

Pandatage

Übers. v. Stephan Kleiner

Kiepenheuer&Witsch, 384 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-462-05364-7

E-Book 978-3-462-32049-7

Da steppt der Bär

Vieles im Leben kann schieflaufen, aber mit

seiner Pechserie befindet sich Danny Maloony

wohl auf Rekordkurs. Seine Frau ist verunglückt,

seine Firma feuert ihn, sein Sohn spricht nicht

mit ihm, sein Vermieter will ihn auf die Straße

setzen. Mit seinen letzten Cents kauft er sich ein

Pandakostüm, um als Tanzbär aufzutreten. Bloß

tanzen kann er nicht. Also versucht er sich als

Straßenkünstler mit eher peinlichen Fehltritten.

„Pandatage“ von James Gould-Bourn ist eine

sagenhaft gut geglückte Mischung aus Situations-

und Tragikomik, rührend, pointiert. Eine

der liebenswertesten Vater-Sohn-Geschichten

jüngerer Zeit.

Foto: istock

22 Buchmedia Magazin 41


„Liebe ist eine tolle Krankheit –

da müssen immer gleich

zwei ins Bett.“

(alte Volksweisheit)

Auftakt einer Berlin-Saga

Berlin im Jahr 1922. Hulda Gold ist gewitzt,

unerschrocken und im Viertel

äußerst beliebt. Und sie ist eine höchst

aktive Hebamme. Durch ihre beruflich

bedingten Hausbesuche begegnet sie

unterschiedlichsten Menschen und hört

sich geduldig deren Schicksale an. Aber

die Sache hat einen Haken: Durch ihre

engagierte Art bringt sich Hulda selbst

immer wieder in Schwierigkeiten. Dann

wird sie auch noch in einen mysteriösen

Todesfall verwickelt und von einem

undurchsichtigen Kommissar verfolgt.

„Fräulein Gold“ von Anne Stern ist der

atmosphärisch dichte Auftakt einer Saga

aus den 1920er-Jahren, spannend und

farbenprächtig.

Fünf Lieben

Die Liebe ist bekanntlich ein seltsames

Spiel. Tina Harf führt das in „Der Kuss“

vor Augen. In fünf Erzählungen schildert

sie die Emotionen von anscheinend

starken Frauen. Fünf Lieben, fünf Leben,

fünf Träume und zahllose glückliche,

aber auch miese Momente. Pauline zum

Beispiel wollte die Vorstadt hinter sich

lassen, Amelie hatte Angst, als Spießerin

zu verkümmern, für Josephine war

Romantik ein Luxus aus der Zeit vor

der Ehe und der Familie. Doch dann tut

sich für alle ein Fenster auf. Allerdings

kommt nicht immer das herein, was man

sich insgeheim erwünscht hat. Exemplarische

Geschichten, eindringlich erzählt.

Schicksals-Symphonie

Vier Freundinnen verbringen einen

wunderbaren Sommer an der französischen

Atlantikküste. In all ihrer Unbeschwertheit

merken sie gar nicht, wie

das Leben seine Weichen stellt. Als sie

sich viele Jahre später wiedersehen, erkennen

sie, dass ihre Träume sie noch

immer wie eine schicksalhafte Kraft verbindet.

Trotz allem, was geschehen ist,

als Lenica, eine aus dem Quartett, ihren

Freund mitbrachte. Und eine unaufhaltsame

Geschichte ihren Lauf nahm. „Unsere

glücklichen Tage“ von Julia Holbe

ist eine Schicksals-Symphonie, die belegt,

dass auch das vermeintliche Glück

seine eigenen Wege gehen kann.

Anne Stern

Fräulein Gold.

Schatten und Licht

Rowohlt, 384 Seiten

Euro 16,90

ISBN 978-3-499-00427-8

E-Book 978-3-644-00779-6

Tina Harf

Der Kuss

Fünf Lieben – Fünf Erzählungen

Atlantik Verlag, 192 Seiten

Euro 11,40

ISBN 978-3-455-00859-3

E-Book 978-3-455-00860-9

Julia Holbe

Unsere glücklichen Tage

Penguin, 320 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-328-60110-4

E-Book 978-3-641-24937-3

Buchmedia Magazin 41

23


Poetische

Sternstunden

Felix Mitterer

Keiner von euch

Haymon, 336 Seiten

Euro 24,90

ISBN 978-3-7099-3495-1

E-Book 978-3-7099-3916-1

Gut Ding brauchte Weile

Als enorm sozialkritischer Dramatiker sorgt

Felix Mitterer seit Jahrzehnten für Furore. Jetzt

wechselte er erstmals das Lager – er schrieb

mit „Keiner von euch“ seinen ersten Roman,

inspiriert durch die Lebensgeschichte von Angelo

Soliman, der Mitte des 18. Jahrhunderts

als Jugendlicher von Afrika nach Europa verschleppt

wurde. Geraume Zeit war er einer

der Kammerdiener von Kaiser Joseph II., ehe

Ungeheuerliches geschah. Nach Solimans Tod

wurde sein Körper präpariert und im Kaiserlichen

Naturalienkabinett ausgestellt – als halbnackter

„Wilder“. „Keiner von euch“ ist eine

wunderbare Zeitreise und ein Manifest gegen

Rassismus zugleich.

Frei von Patriotismus: Gäbe es

einen Atlas der Gegenwartsliteratur,

müsste unser Land

darin den Namen Trösterreich

tragen. Denn es ist mehr als

tröstlich, wie vielseitig und

berührend die Poesie

Sternstunden feiert.

Valerie Fritsch

Herzklappen von Johnson &

Johnson

Suhrkamp, 180 Seiten

Euro 22,70

ISBN 978-3-518-42917-4

E-Book 978-3-518-76464-0

Herzens-Töne

Valerie Fritsch verblüfft einmal mehr durch

ihre thematische Vielfalt. Alma und Friedrich

bekommen ein Kind, das keinen Schmerz

empfinden kann. In ständiger Sorge um ihren

Jungen ist es vor allem Alma, die ihn unaufhörlich

auf körperliche Unversehrtheit kontrolliert.

Nichts fürchtet die junge Mutter mehr

als die unsichtbare Verletzung eines Organs,

die ohne ein Zeichen bleibt. Halt findet Alma

bei ihrer Großmutter, die jetzt, nach lebenslangem

Schweigen, zu erzählen beginnt. Mit

dem Kind auf dem Schoß, das keinen Schmerz

kennt, sitzt Alma am Bett der Schwerkranken,

die sich nichts mehr wünscht, als ihren

Schmerz zu überwinden.

24 Buchmedia Magazin 41


Magische Erzählkunst

Der Begriff „Anpassung“ existiert im reichhaltigen

Wortschatz von Cornelia Travnicek

nicht. Sie liebt es, als Künstlerin aus der Reihe

zu tanzen, das tut sie auch in ihrem neuen Roman

„Feenstaub“, einem bravourösen Wechselspiel

zwischen Schein und Sein. Petru,

Cheta und Magare sind gezwungen in ewiges

Kindsein. Sie leben am Rande einer trostlosen

Großstadt, täglich müssen sie dafür sorgen,

dass die Schatzkiste des Krazkadil voller wird.

Auszuhalten ist das für sie nur durch die tägliche

Ration an Feenstaub. Aber all der Spuk

und der Zauber schlagen durch neue Begegnungen

eine gänzlich andere Richtung ein.

Ein magisches Glanzstück.

Cornelia Travnicek

Feenstaub

Picus, 278 Seiten

Euro 22,00

ISBN 978-3-7117-2090-0

E-Book 978-3-7117-5415-8

„Es gibt doch

immer auch

diese Menschen

oder Momente,

die alles ins

Komische kippen

lassen.“

Birgit Birnbacher

Wahre Lügen

Arthur, 22, still und intelligent, hat 26 Monate

im Gefängnis verbracht. Endlich wieder in

Freiheit, stellt er fest, dass er so leicht keine

neue Chance bekommt. Ohne Papiere und

Zeugnisse lässt man ihn nicht zurück ins richtige

Leben. Gemeinsam mit seinem unkonventionellen

Therapeuten Börd und seiner glamourösen

Ersatzmutter Grazetta schmiedet er

deshalb einen ausgefuchsten Plan. Eine kleine

Lüge, die die große Freiheit bringen könnte.

Humorvoll und empathisch erzählt Bachmann-Preisträgerin

Birgit Birnbacher davon,

wie einer wie Arthur überhaupt im Gefängnis

landen kann, und geht der Frage nach, was ein

„nützliches“ Leben ausmacht.

Birgit Birnbacher

Ich an meiner Seite

Zsolnay, 272 Seiten

Euro 23,70

ISBN 978-3-552-05988-7

E-Book 978-3-552-05993-1

Buchmedia Magazin 41

25

Foto: unsplash


Vom Glück, das in

Büchern steckt

Hauke Hückstädt (Hg.)

LiES! Das Buch

Literatur in einfacher Sprache

Piper, 288 Seiten

Euro 18,50

ISBN 978-3-492-07032-4

E-Book 978-3-492-99633-4

Literatur barrierefrei

Literatur muss nicht kompliziert, verrätselt

oder wortgewaltig sein, um ihre Wirkung zu

entfalten. Dass auch Texte in einfacher Sprache

überraschend vielseitig, vielschichtig und abwechslungsreich

sein können, zeigen denn auch

vierzehn Geschichten in „LiES! Das Buch“. Mit

dem Bestreben, Menschen an Literatur heranzuführen,

die keinen eigenen Zugang finden,

hat Hauke Hückstädt ausgezeichnete SchriftstellerInnen

eingeladen, einfach zu schreiben und

vorzulesen. Arno Geiger, Judith Hermann, Anna

Kim und Jens Mühling u.a. haben lustvoll zugestimmt,

geschrieben und vorgelesen. Die Texte

sind nun in einem Buch versammelt, das sich

stolz auf die Fahnen heften darf, den Abstand

zwischen Werk und Leser zu verkleinern und

sich allen und für alles zu öffnen.

Felicitas von Lovenberg

Lob der guten Buchhandlung

Fischer, 160 Seiten

Euro 12,40

ISBN 978-3-596-70543-6

E-Book 978-3-10-491171-7

Lob der Buchhandlung

Was gibt es Schöneres, als unverhofft auf die große

Liebe zu stoßen? Oder auf ungeahnte Lesefreuden?

Über das große Glück, das zu finden,

wonach man nicht gesucht hat, schreibt Mark

Forsyth in einem Essay, der zugleich eine Liebeserklärung

an die gute Buchhandlung ist. Denn

nur dort kann man zufällig genau das Buch entdecken,

von dem man noch gar nicht wusste, wie

sehr man es lieben wird. Felicitas von Lovenberg

hat Forsyths Liebeserklärung dem Band „Lob der

guten Buchhandlung“ vorangestellt und bekannte

AutorInnen gefragt, welche Momente sie mit

Buchhandlungen verbinden. Alain de Botton,

Laetitia Colombani, Ilija Trojanow und andere

Buchmenschen beschwören darin Geschichten

vom Glück, das in Büchern steckt, und erzählen

von ihren Buchhandlungen und Buchhändlern,

die kundig zu diesen Glücksmomenten geleiten.

Foto: unsplash

26 Buchmedia Magazin 41


Die Liebe zur Literatur wecken,

sie pflegen – und die gesammelten

Bücherschätze ordnen: anregende

Bücher für ein Lese-Leben.

Ein Buch für alle Bücher

„Hab ich das nicht schon?“ – „Wie war noch der

Titel?“ Als Vielleser kann es schon vorkommen,

dass man den Überblick über Gelesenes verliert;

und die Post Its, die in der Wohnung verteilt Bücherwünsche

kundtun, verklauben sich ja doch

immer wieder. Abhilfe schafft das Ausfüllbuch

„Meine Bücher in 100 Listen“, das dabei unterstützt,

den Überblick über gelesene und noch

zu lesende Bücher zu behalten. Mit 100 Top-

5- und Top-10-Listen werden Lieblingsautoren

gesammelt, Bücherschätze geordnet und Dinge

festgehalten, die das Leseleben bereichern,

beispielsweise „An diesen Plätzen lese ich am

liebsten“ oder „Diese literarischen Orte würde

ich gerne bereisen“. Ausgefüllt wird das Buch

zu einer wunderbaren Biografie des Lesens, die

gleichzeitig mit ganz besonderen Erinnerungen

gekoppelt ist.

Meine Bücher in 100 Listen

Ein originelles Ausfüllbuch

riva, 96 Seiten

Euro 9,90

ISBN 978-3-7423-1239-6

Papperlapapp!

Wischiwaschi, Larifari, Papperlapapp: Woher

stammen diese liebenswert altmodischen Wörter?

„Der geheime Ursprung der Wörter“ fordert

spielerisch auf, selbst die wahre Herkunft

von fast vergessenen Wörtern zu erraten. Leitet

sich „Papperlapapp“ von „pappsatt“ ab oder ist

es eine Verballhornung des französischen papotage

(Geschwätz)? Geht „Larifari“ auf eine Narrenfigur

im venezianischen Karneval, die Tonbezeichnungen

do, re, mi, fa, so, la, si, do oder

auf das Fälschen eines Stammbaums (lat. lares

facere) zurück? Zu jedem Wort gibt es vier vermeintlich

wissenschaftliche Antwortmöglichkeiten,

von denen jedoch nur eine zutrifft – der Rest

ist astreines Wischiwaschi! Den Lesern bleibt es

überlassen, die richtige herauszufinden und sich

dabei von jeder Erläuterung bestens unterhalten

zu fühlen.

Irmela Schautz, Andrea Schomburg

Der geheime Ursprung der Wörter

Auf den Spuren von Mumpitz,

Firlefanz und Wischiwaschi

DuMont, 176 Seiten

Euro 18,50

ISBN 978-3-8321-9966-1

Buchmedia Magazin 41

27


Schmuckstücke

Das Staunen über die Schönheit begleitet Menschen seit der Antike.

Im Angesicht von Schönem steigert sich das Wohlbefinden –

was sich bei der Lektüre der folgenden Bücher einer einfachen

Beweisführung unterziehen lässt.

Fangnetz für die Schönheit des Meeres

Das Meer ist eine endlose Quelle der Faszination,

berauschend und geheimnisvoll. Zu jeder Zeit sind

Menschen in See gestochen, um neue Länder zu

entdecken, Handel zu treiben, Abenteuer zu erleben.

Offiziere und Matrosen, Köche und Walfänger,

Entdecker und Künstler hielten ihre Eindrücke

an Bord fest. Der Historiker Huw Lewis-Jones hat

für sein „Buch des Meeres“ private Aufzeichnungen,

Logbücher, Briefe und Tagebücher zusammengetragen,

die Reisen unerschrockener Segler

nachzeichnen, von den kargen Polarwüsten bis zu

den Inseln der Südsee. Sie folgen spannenden Expeditionen,

erzählen von harten Schicksalen und

fremden Kulturen. Lewis-Jones erinnert, dass eine

Karte so viel mehr ist als nur Mittel zum Zweck,

und hat damit ein einzigartiges Dokument von 500

Jahren Seefahrtsgeschichte geschaffen.

Bibliophiler Blumenstrauß

Die Natur ist ein unschätzbares Kunstwerk – und

wird zum Thema des Kunstwerks von Michael

Scott. Der Pflanzenliebhaber präsentiert „Die 50

schönsten Blumen und Blütenpflanzen der Welt“

als opulentes Papeterie-Erlebnis. Die Seiten sind

so gestanzt, dass sich die Umrisse seitlich und

oberhalb der Blüten herauslösen und die Seiten

gleich einem Blumenstrauß auffächern lassen. Neben

den historischen Illustrationen von Papageientulpe

über Pfingstrose bis zum Zylinderputzer

schält Scott in kurzen Texten die Besonderheiten

dieser floralen Schönheiten heraus und kennt auch

ihre Geschichte. Er erzählt von der Tulpenmanie

und was eine Hungersnot mit dem Namensgeber

der Frangipaniblüten zu tun hat. Sollten Sie demnächst

bei einem Blumenliebhaber zu Gast sein:

mitbringen!

Foto: unsplash

Huw Lewis-Jones

Das Buch des Meeres

Tage- und Skizzenbücher

großer Seefahrer

Übers. v. Annika Klapper,

Nina Goldt

DuMont, 304 Seiten

Euro 41,20

ISBN 978-3-8321-9975-3

Michael Scott

Naturelove. Die 50 schönsten Blumen

und Blütenpflanzen der Welt

Ein Buch wird zum Kunstwerk

Dorling Kindersley, 112 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-8310-3903-6

28 Buchmedia Magazin 41


En vogue!

Das Kleid ist das Herzstück der Couture und Inbegriff

modischer Eleganz. Es steht für feminine

Romantik, luxuriösen Glamour, verführerische

Opulenz oder zeitlosen Purismus. In 333 brillanten

Fotografien zeigt der Prachtband „Vogue: Das

Kleid“ die schönsten Kleider aus dem Archiv der

britischen VOGUE, der unangefochtenen Instanz

für Mode- und Stilfragen und gute Fee der Modewelt,

die auch noch die extravagantesten Wünsche

erfüllt. Von klassischen Entwürfen des frühen 20.

Jahrhunderts bis zu avantgardistischen Kreationen

unserer Zeit wirft sich ein gutes Jahrhundert Modegeschichte

in dekadent schönen Fotografien in

Schale. Die kurzen Texte zur Entstehungsgeschichte

der Bilder komplettieren die detailverliebte textile

Zeitreise. Ein Muss für den stilvollen Coffee

Table.

Herrschaftlicher Unterschlupf

Seidentapeten und Holzdielen, funkelnde Kronleuchter

und einladende Himmelbetten: Die

schönsten Schlosshotels Europas warten mit Annehmlichkeiten

auf, in deren Genuss schon adlige

Gäste von einst kamen. Die Häuser haben sich in

der Zwischenzeit weiterentwickelt zu Gourmettempeln

und Wellnessoasen, zu entschleunigten Refugien

auf dem Land oder trendigen Stadthotels. „Bei

Königs zuhaus“ führt in elegante Herrenhäuser und

auf weitläufige Weingüter, hinter mittelalterliche

Mauern und in barocke Prunkräume. Es öffnet die

Tore zu Landsitzen, deren Gemäuer Geschichten

erzählen von Zeiten, in denen einst der Hochadel

hier zu Hause war und wo Gäste sich heute noch

wie Könige fühlen können. Ein Prunkband als Inspiration

für den nächsten Urlaub – entfaltet seinen

Zauber aber auch beim Lesen im Campingbus.

Jo Ellison

VOGUE: Das Kleid

Zeitlose Eleganz, Schönheit

und Stil – Schmuckausgabe

mit silberner Folienprägung

Prestel, 304 Seiten

Euro 30,90

ISBN 978-3-7913-8674-4

Bei Königs zuhaus

Schlosshotels mit Flair und

Geschichte

Kunth, 288 Seiten

Euro 30,80

ISBN 978-3-95504-886-0

Buchmedia Magazin 41

29


Beziehungsweise

Charlotte Roche, Martin Keß-Roche

Paardiologie

Das Beziehungs-Buch

Piper, 304 Seiten

Euro 18,50

ISBN 978-3-492-07030-0

Liebe ohne Ablaufdatum

Wie schafft man es, glücklich eine lange Beziehung

zu führen? Charlotte Roche und Martin Keß-Roche

meinen: indem man redet. Wie das geht, zeigt das

Paar in seinem „Paardiologie“-Podcast – und jetzt

auch im gleichnamigen Buch. Darin geht es um die

zentralen Themen, die jedes Paar umtreiben: Liebe

nach der Verliebtheit, Sex, Eifersucht, Geld, Zuhören,

Kinderkriegen, Erziehung, Lust, Fremdgehen.

Die unbedingte Ehrlichkeit der Roches führt beziehungsgeplagte

Leser zur entlastenden Erkenntnis:

(Fast) alle Paare haben die gleichen Probleme. Und

man kann sie lösen.

Die Paartherapeutin Dr. Amalfi kommentiert,

knöpft sich Beziehungskiller vor und gibt den

Roches recht: Das Gespräch, die Bereitschaft zur

Selbst öffnung und regelmäßiges emotionales Updaten

kann sie hervorbringen – Liebe ohne Ablaufdatum.

Heike Faller, Valerio Vidali

Freunde

Was uns verbindet

Kein&Aber, 180 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-0369-5830-9

Ode an die Freundschaft

„Jedes Mal, wenn wir uns sehen, entspannt sich etwas

in mir.“ Nur wenige Sätze oder Wörter bevölkern

die Seiten von Heike Fallers neuem (Bilder-)

Buch „Freunde. Was uns verbindet“. Im Zusammenspiel

mit den leuchtend kolorierten Zeichnungen

von Valerio Vidali werden diese flimmernden

Texte aber zu Geschichten voller Intensität. Faller

widmet sie lebenslangen und kurzen Freundschaften,

tiefen und flüchtigen Freundschaften. Freundschaft,

die mit großen Gefühlen beginnt und später

bedeutungslos wird, Freundschaft, die in einem

Streit endet, ohne die Gelegenheit, sich zu versöhnen.

Freundschaft, die fast wie Liebe ist oder sogar

Liebe wird.

Gelungen ist ihr ein berührendes Buch, das zeigt,

was Freundschaften ausmacht, wie sehr sie uns

prägen und wie sehr wir sie brauchen.

Illu: FallerVidali

30 Buchmedia Magazin 41


Wir sind soziale Wesen, wir brauchen Beziehungen. Warum ist das aber immer alles so schwierig?

Vier Autorinnen betrachten auf charmante und tief gehende Weise die Hochschaubahnen Elternschaft,

Paarbeziehung, Freundschaft und Liebe.

Liebesbotschaften

Liebe lässt sich nicht in Worte fassen

– oder doch? Pia Freys Klappbuch

„125.000 Mal Ich liebe dich“

bietet unendliche Möglichkeiten,

die passenden Worte zu finden.

Als originelles Liebesspiel mit (Halb-)Sätzen umschreibt

es in Zufallskombination alle großen Gefühle,

die zu einer Beziehung dazugehören. Vielleicht

ist „Dein Blick // hinreißend // à la Hugh

Grant in Notting Hill“ oder „Unsere Liebe ist // die

Definition von Leidenschaft // ohne Ehevertrag“.

Was auch immer man ausdrücken will – liebevoll

oder bissig, gefühlvoll oder verrucht, völlig absurd

oder ganz alltagsnah –, jede Botschaft lässt die Herzen

höherschlagen. Und weil der Liebes-Zufallsgenerator

als spiralisierter Aufsteller ausgeführt ist,

lässt er sich schön dort platzieren, wo er der oder

dem Liebsten eine süße Überraschung bereitet.

Pia Frey

125.000 Mal Ich liebe dich

Viele Worte für ein chaotisches Gefühl

Kunstmann, 50 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-95614-365-6

Was Kinder brauchen

Kann ich meinen Eltern verzeihen? Darf ich eingestehen,

dass ich als Mutter oder Vater einen Fehler

gemacht habe? Ja, sagt die erfahrene Psychotherapeutin

Philippa Perry. Was Kinder brauchen, sind

keine falschen Ideale, sondern wahrhaftige Bezugspersonen,

lautet denn auch eine der zentralen Erkenntnisse

aus dem bemerkenswerten Erziehungsratgeber

„Das Buch, von dem du dir wünschst,

deine Eltern hätten es gelesen“. Anschaulich legt

Perry dar, wie unsere eigene Erziehung das Verhältnis

zu unseren Kindern beeinflusst, wie man

mit impulsiven Gefühlen umgeht und endlich aus

negativen Verhaltensmustern ausbricht. Sie leitet

an, wertschätzend miteinander zu sprechen und

auch richtig zu streiten. Ein heilsames Buch, das

ganz klar zeigt, worauf es beim Erziehen wirklich

ankommt.

Philippa Perry

Das Buch, von dem du dir wünschst,

deine Eltern hätten es gelesen

(und deine Kinder werden froh sein,

wenn du es gelesen hast)

Ullstein, 304 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-550-20074-8

ET: 29.6.2020

Buchmedia Magazin 41

31


Mehr Leben im

Harry Gatterer

Ich mach mir die Welt

Wie wir mehr Leben in unsere

Zukunft bringen

Molden, 160 Seiten

Euro 22,00

ISBN 978-3-222-15049-4

E-Book 978-3-99040-562-8

Zukunft entsteht im Kopf

Die Welt ist nicht so, wie Sie sie gern hätten? „Dann

machen Sie sich Ihre eigene Welt!“, fordert Harry

Gatterer entschieden auf. Als Trendforscher ist sein

Blick stets in die Zukunft gerichtet – und diesen

Möglichkeitsraum bespielt Gatterer virtuos in seinem

neuen Buch „Ich mach mir die Welt“. Denn

die Zukunft, so Gatterer, sei zwar eine glatte Konstruktion,

trotzdem stecke sie voller Möglichkeiten,

die man erst erkennen müsse. Er legt dar, wie es

gelingen kann, Sternstunden der eigenen Zukunft

zu erkennen und Zweifel in Möglichkeiten zu übersetzen.

Und warum es sich lohnt, verrückt zu sein.

Gatterers Antrieb: seinen Lesern Werkzeuge in die

Hand zu geben, die ein neues Verständnis für die

Zusammenhänge der Welt liefern und ihnen helfen,

zu einer guten Beziehung zu sich selbst zu finden.

Die Kunst der guten Lebensführung

besteht erst einmal darin, zu handeln.

Verschiedene Handlungsansätze für

ein erfülltes Leben haben wir für Sie

zusammengetragen.

Jérôme Brillaud

Philosophie der Einfachheit

The Art of Simplicity

Midas Management, 224 Seiten

Euro 22,00

ISBN 978-3-03876-173-0

Von der Kunst, einfach zu leben

Viele Menschen wollen der Hektik und der Komplexität

der modernen Welt etwas entgegensetzen.

Jérôme Brillaud wendet sich in seiner „Philosophie

der Einfachheit“ an all jene, die überzeugt sind, dass

ein einfaches Leben zu führen kein hehres Ziel von

Erleuchteten ist und auch nicht romantisierte, realitätsabgewandte

Träumerei. Brillaud vertieft sich

in eine Philosophie des einfachen Lebens und führt

dazu Ansätze von bedeutenden Menschen und Bewegungen

zusammen: von Henry David Thoreau bis

Steve Jobs, von den Zynikern bis zu den Konsumkritikern

unserer Tage. Dass ihm tiefe Exkurse in die

Philosophie gelingen, ohne die Leser zurückzulassen,

ist seiner klaren Sprache und dem eleganten Stil

geschuldet – eine Inspiration für alle, die ihr Leben

nachhaltig einfacher gestalten möchten.

Foto: Imani Clovis

32 Buchmedia Magazin 41


Leben

Glücklich Single sein

Immer mehr Menschen leben allein – in Österreich ist jeder dritte

Haushalt ein Single-Heim. Nur wenige entscheiden sich allerdings

bewusst dafür, allein zu bleiben, stellt Jane Mathews in ihrem Buch

„Die Kunst allein zu leben“ fest. Auch sie plante es nicht, allein zu

leben. Charmant und mit vielen praktischen Ratschlägen erzählt

Mathews, wie es ihr gelungen ist, den Alltag neu zu organisieren,

die Finanzen in den Griff zu bekommen, für sich allein zu kochen,

den Urlaub zu planen, Selbstdisziplin zu wahren. Kurz: zu einem

glücklichen Single zu werden und dabei das Leben in vollen Zügen

zu genießen. Die Fähigkeit, gern allein zu leben, sei nicht schwer zu

erlernen, erfordere aber einen gewissen Einsatz – wie das Erlernen

einer Sprache. Mathews liefert ein hilfreiches Grundvokabular.

Jane Mathews

Die Kunst allein zu leben

Wie Sie Ihr Singleleben organisieren

und in vollen Zügen genießen

TRIAS, 248 Seiten

Euro 17,50

ISBN 978-3-432-11008-0

E-Book 978-3-432-11009-7

Grüne Kosmetik selbst gemacht

Parabene in Hautcremes, Mikroplastik im

Shampoo: Viele Kosmetikprodukte enthalten

bedenkliche Zutaten, die wir eigentlich

gar nicht auf unserer Haut haben wollen.

Die Lösung: Kosmetika selbst herstellen. Mit

Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigt Kräuterpädagogin

Valerie Jarolim, wie einfach selbst

gemachte Naturkosmetik sein kann. Im Praxisbuch

„Nachhaltig schön“ verrät sie 55 DIY-Rezepte,

die ruckzuck zubereitet sind, wie Zahnpasta,

Shampoo, Seife, Deo, Gesichtscremes,

Lippenbalsam, Bodypeelings und pflegende Essenzen.

Ohne Chemie, Tierversuche und Plastik

entstehen so natürliche Pflegeprodukte, die

Körper, Umwelt und Geldbörse gleichermaßen

schonen. Mit Bezugsquellen für die Zutaten,

um gleich losstarten zu können.

Valerie Jarolim

Nachhaltig schön

Naturkosmetik-Rezepte von

Kopf bis Fuß

Ennsthaler, 136 Seiten

Euro 22,00

ISBN 978-3-7095-0105-4

Buchmedia Magazin 41

33


Genussfaktor

Der Geschmack von Afrika

Von Südafrika, Uganda und Madagaskar bis

nach Sierra Leone: Ein köstliches Jahr lang

kochte sich die Reise- und Food-Fotografin

Maria Schiffer quer durch Afrika. Zurückgekehrt

ist sie mit den Zutaten für ein prachtvolles

Pimientos de Padrón

Kochbuch mit persönlichen Rezepten und Geschichten

von verschiedensten Menschen, vom

Kuhhirten bis zum Sternekoch. Als Gast in zehn

Ländern Afrikas dürfen Feinschmecker von

Maria Schiffer

Eating with Africa

Eine galizische Köstlichkeit, stinkeeinfach traditionellen zu machen Speisen und lässt in ein Namibia bisschen kosten, bei

Meine Reise durch die afrikanischen

Küchen. Ein Kochbuch aufkommen. mit Die kleinen, der grünen Zubereitung Paprikaschoten von exotischen (heißen oft Gerichten Brat­

in

Urlaubsgefühle

paprika) Geschichten gibt es inzwischen in fast jedem Supermarkt zu kaufen und man muss rein

gar

Dorling

nichts

Kindersley,

mit ihnen

240 Seiten

machen, außer sie São in der Tomé Pfanne in den immer Kochtopf mal wieder schauen, durchzuschütteln,

in Uganda

Euro 30,80

ISBN 978-3-8310-3886-2

damit sie von allen Seiten bräunen. eine „Rolex“ Aber Vorsicht, verkosten es heißt, und orientalische in jeder Tüte Köstlichkeiten

outros non«. in Marokko probieren. „Eating with

gibt es mindestens eine Paprika, die richtig scharf ist: »Pementos de Padrón, uns

pican e

Für Sie geprüft und herausgefunden: Africa“ stimmt nicht ist aber immer, viel aber mehr manchmal. als nur Kochbuch: Aua. Es

lässt die Leser ein Stück Afrika durch die Augen

Zutaten für 2 Portionen 1. Das Öl jener in einer Menschen Pfanne bei sehen, mittlerer die dort Hitze leben, erhitzen. und ihre

Die Pimientos waschen, gut abtrocknen und dann ins

persönlichen Rezepte kennenlernen.

• ein Tütchen (300 g) Öl geben. Auf jeder Seite 5 bis 7 Minuten bräunen

kleine, grüne Paprikaschoten

(Pimientos de wenn sie weich werden und die Haut Blasen wirft. Ein

lassen und gelegentlich umrühren. Fertig sind sie,

Essen für den Planeten

Padrón)

paar dunklere Stellen schaden nicht.

• 3 EL Olivenöl

760.000 Tonnen an genießbarem Essen schmeißen

allein oder auf die einen Österreicher Teller geben, jedes dann Jahr sofort in den

2. Pimientos in einem Sieb abtropfen lassen und in

• grobes Salz (Meersalz

eine Schüssel

oder Fleur de Sel)

und reichlich mit dem groben Salz bestreuen und

Müll. Es braucht eine veränderte Wahrnehmung

servieren. Gegessen wird mit den Fingern und man

beißt die für Dinger Lebensmittel, komplett bis ist zum Tom Stiel Hunt ab. überzeugt und

legt mit „Essen für die Zukunft“ ein Manifest gegen

die Lebensmittelverschwendung vor. Er wirft

einen kritischen Blick auf unser Nahrungsmittelsystem

und erklärt, was jeder für die Gesundheit

Tom Hunt

Essen für die Zukunft

Mit über 80 Rezepten: pflanzlich,

abfallfrei, klimaschonend

Übers. v. Alexandra Titze-Grabec

DuMont, 240 Seiten

Euro 37,10

ISBN 978-3-8321-9981-4

unseres Planeten beitragen kann. Überzeugend

sein „Root-to-Fruit-Konzept“, das anregt, vegetarisch,

saisonal und lokal zu kochen, nachhaltigere

Landwirtschaft zu fördern, die Artenvielfalt zu

unterstützen und keinen Abfall zu produzieren.

Und weil Theorie allein nicht schmackhaft ist,

70

stellt Hunt 80 Gerichte vor, die zeigen, wie einfach

Kleinigkeiten Kleinigkeiten

es ist, besser zu essen und damit unsere Ge-

sundheit und zugleich den Planeten zu schützen.

Fotos: mvg

34 Buchmedia Magazin 41


Die Zutaten des kulinarisch-literarischen Sommers sind bunt

und verheißen Köstliches: lässig-ungenierte Yeah-Küche, Essen

für die Zukunft, Südtiroler Leibgerichte und eine kulinarische

Reise durch Afrika stehen auf dem Speisezettel.

71

Alexandra Reinwarth, Ingo Krassnitzer

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg –

Das Kochbuch

60 lässige Rezepte, die wirklich

jedem gelingen

mvg, 192 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-7474-0171-2

E-Book 978-3-96121-540-9

Lässig kochen

Mit dem Bestseller „Am Arsch vorbei

geht auch ein Weg“ räumte Alexandra

Reinwarth auf mit unrealistischen

Vorsätzen, Energiedieben und dem

ewig schlechten Gewissen wegen …

allem Möglichen eben. Die entspannende

Erkenntnis: Wie viel angenehmer

lässt es sich doch leben, wenn man

unnötigen Ballast abschüttelt. Dieses

Prinzip lässt sich wunderbar aufs

Kochen übertragen. Reinwarth ist in

Küchendingen nämlich eine glühende

Anhängerin von Gerichten, die kaum

Aufwand bedeuten, aber mordsmäßig

was hermachen. Ob Turbo-Löffelbrot,

Tortilla, 15-Minuten-Thai-Suppe,

Fisch in Salzkruste oder selbst gebackene

Frühstücks-Croissants: Im

„Am Arsch vorbei“-Kochbuch findet

jeder bequeme (bis faule) Genießer

das passende Rezept.

Köstliches Südtirol

„Vom Süden kam das Leichte, Natürliche

der italienischen Küche, das Bodenständige

der Tiroler Speisen bildet

die Grundlage, und etwas Wiener Einschlag,

besonders bei den Mehlspeisen,

ist noch das Tüpfelchen auf dem i.“

Was die Köchin Hanna Perwanger in

ihrer ersten Auflage des Kultkochbuchs

„Südtiroler Leibgerichte“ im Jahr 1967

als das Geheimnis der Südtiroler Küche

präsentierte, hat heute noch genauso

kulinarischen Bestand. Schon mehrmals

wurde die Originalausgabe neu

verlegt und das ursprüngliche Kontingent

an Gerichten ergänzt. Jetzt wurde

die Sammlung nach über 50 Jahren

überarbeitet und mit appetitlichen Fotos

ergänzt. Rezepte um Schlutzkrapfen,

Polentanocken mit Salsiccia und

gebackene Griesplatteln haben kulinarische

Moden überdauert und sind

auch heute noch Leibgerichte.

Hanna Perwanger

Südtiroler Leibgerichte

Das Original der Südtiroler Küche in

neuer, komplett überarbeiteter Auflage

Athesia, 192 Seiten

Euro 24,90

ISBN 978-88-6839-448-6

Buchmedia Magazin 41

35


Christinas

Gespür für

Brot

Einfache, wenige

Zutaten, kurze

Zubereitungszeiten:

Backprofi Christina

Bauer übersetzt ihre

Backleidenschaft in

gelingsichere Rezepte.

Und Germ gibt’s jetzt

auch wieder.

Der Duft nach frisch gebackenem Brot,

der durch das Haus zieht: Für Christina

Bauer gibt es nichts Schöneres. „Die Erfahrung,

dass man selbst in der Lage ist, aus nichts

anderem als Mehl, Wasser, Hefe und Salz so

etwas Sinnliches wie ein Brot zu machen, das

duftet und noch dazu schmeckt, bringt selbst

den größten Backmuffel zum Umdenken“,

entschlüsselt Bauer die Faszination des Selberbackens.

Mit ihren Blogs und Backbüchern

hat die junge Bäuerin aus dem Lungau nicht

nur die Herzen Tausender Backfans im Sturm

erobert, sondern auch die Bestseller-Charts.

Ihre Bücher „Backen mit Christina“ „Kuchen

backen mit Christina“ und „Brot backen mit

Christina“ haben mittlerweile über 100.000

Backbegeisterte zum Kneten, Flechten und

Wutzeln verführt.

Was den Erfolg der sympathischen Bäuerin

ausmacht? Die Rezepte sind einfach, erfordern

nur wenige Zutaten, gelingen auf Anhieb und

schmecken unwiderstehlich gut. Das Erweckungserlebnis,

das ihren Büchern innewohnt:

„Das funktioniert ja wirklich!“

Und weil Christina Bauer selbst Mutter ist

und um die große Backlust von Kindern weiß,

widmet sie ihr neues Buch „Kinder backen

mit Christina“ ganz dem Backen mit Kids.

Die Sammlung mit 30 Rezepten, bei denen

es nicht nur ums Backen, sondern auch ums

Kosten, Spielen und Spaßhaben geht, erscheint

am 1. Juli.

Foto: tinksi

Christina Bauer

Backen mit Christina

Einfache und schnelle Rezepte, die ganz

sicher gelingen. U.a. Brot, Semmeln,

pikantes Gebäck, Germknödel,

Hefezopf

Löwenzahn, 144 Seiten

Euro 24,90

ISBN 978-3-7066-2628-6

E-Book 978-3-7066-2865-5

Christina Bauer

Kuchen backen mit Christina

Einfache und schnelle Back-Rezepte, die ganz

sicher gelingen! U.a. Blechkuchen, Gugelhupf,

Torten, Biskuit-Rouladen. Mit Anleitung für

Rührteig, Biskuitteig, Mürbteig & Co.

Löwenzahn, 144 Seiten

Euro 24,90

ISBN 978-3-7066-2639-2

E-Book 978-3-7066-2647-7

Christina Bauer

Brot backen mit Christina

Einfach gute Rezepte, die ganz sicher

gelingen! Vom 20-Minuten-Brot bis

zum Sauerteig

Löwenzahn, 168 Seiten

Euro 24,90

ISBN 978-3-7066-2659-0

E-Book 978-3-7066-2887-7

36 Buchmedia Magazin 41


Sanfte

Medizin

Vorsorgen statt heilen: Wie Sie den Wald als Gesundheitsreservoir

nutzen und „temperamentvolle“ Küche als köstliche Medizin

in Ihr Leben holen können.

Heilkraft des Waldes

Was brauchen wir, um gesund zu sein?

Wie können wir mit der richtigen Ernährung,

Achtsamkeit und den heilenden

Kräften der Natur unser Immunsystem

nachhaltig stärken? In „Kerngesund

mit der Kraft des Waldes“ zeigt Maximilian

Moser, welchen Beitrag der Wald

für das körperliche Wohlbefinden leisten

kann, wie das Mikrobiom gestärkt

und der menschliche Organismus durch

das vielseitige Potenzial des Waldes gesund

und fit werden kann. Dabei kombiniert

der Biologe und Mediziner neueste

wissenschaftliche Erkenntnisse und

tradiertes Wissen, um zu dem Schluss zu

kommen: Unsere Wälder sind nicht nur

Wirtschaftsfaktor und Erholungsort,

sondern ein wissenschaftlich bestätigtes

Gesundheitsprogramm, das es zu nutzen

gilt.

Vier-Temperamente-Küche

„Der Koch ist der bessere Arzt“, hieß es

in der Ernährungslehre der Frühen Neuzeit.

Ein Grundsatz, den Michaela Hauptmann

ins Zentrum ihrer Vier-Temperamente-Küche

nach der Traditionellen

Europäischen Medizin gestellt hat mit

dem Ziel, den Alterungsprozess zu entschleunigen,

gesund und vital zu bleiben.

Im Kochbuch „Temperamentvoll essen“

zeigt Hauptmann, wie die Temperamente-Küche

mit ihren Elementen Feuer,

Wasser, Erde und Luft die Lebensgeister

wecken kann. Neben Fachwissen und

Alltagstipps serviert sie 100 bodenständige

Kochrezepte für sanguinisch, cholerisch,

melancholisch oder phlegmatisch

veranlagte Charaktere. Eine gut anwendbare

Anleitung, um jene Nahrungsmittel

und Speisen für sich zu entdecken, die

Gesundheit und Wohlbefinden fördern.

Foto: Dorling Kindersley

Maximilian Moser

Kerngesund

Mit der Kraft des Waldes

Servus, 192 Seiten

Euro 22,00

ISBN 978-3-7104-0244-9

E-Book 978-3-7104-5035-8

Michaela Hauptmann

Temperamentvoll essen

Ernährung nach der Traditionellen

Europäischen Medizin

Ennsthaler, 376 Seiten

Euro 38,00

ISBN 978-3-7095-0106-1

Buchmedia Magazin 41

37


Körper auf

Was tun bei Migräne? Wie leben mit der Diagnose „Krebs“? Exzellente Bücher begleiten durch

schwere Tage, helfen dabei, Gesundheit zu bewahren, und geben Rückenwind für den Alltag.

Pretox statt Detox

Entgiften – muss es überhaupt so weit kommen?

Nein, ist Patricia Görgl überzeugt. Die Achtsamkeitsexpertin

hat verschiedenste Lebensbereiche genau

unter die Lupe genommen und erforscht, wie

man am besten seine Gesundheit erhalten und neue,

wohltuende Gewohnheiten ganz einfach in den Alltag

integrieren kann. „Pretox“ nennt Görgl ihre vorbeugenden

Gesundheitsmaßnahmen für Körper,

Geist und Seele, und ihre Anregungen reichen von

Atemübungen, Ernährungstipps und Rezepten bis

zu verschiedenen Entspannungstechniken, Achtsamkeitstraining

und Selbstmassage. Mit einem ausgeklügelten

21-Tage-Plan gibt sie Suchenden eine

Starthilfe für den Pretox-Alltag, an dessen Ende eines

wartet: entspanntes Wohlbefinden.

Donnerwetter im Kopf

Etwa jeder zehnte Österreicher leidet unter Migräne.

Ein Leidensdruck, der vom Kopf ausgeht und auf

das gesamte Leben ausstrahlt. Ulrike Grabmair packt

das Übel mit großem Fachwissen an und bietet im

umfassenden Ratgeber „Migräne“ Anleitungen zur

nicht-medikamentösen Selbsthilfe. Grabmair – selbst

Migränebetroffene – legt dabei einen besonderen

Schwerpunkt auf mentales Training und zeigt Strategien

auf, wie Betroffene aus dem Stress-Schmerz-Kreislauf

herausfinden können, hin zu mehr Zuversicht und

Lebensfreude. Die profilierte Migränebegleiterin zeigt,

welche präventiven Maßnahmen und Methoden der

Schmerzlinderung bei akuten Migräneattacken erfolgreich

sein und wie TCM-Ernährung und Bewegung

das Leben mit Migräne erleichtern können.

Ulrike

Grabmair

Patricia Görgl

Patricia Görgl

Gesundheit erhalten und neue Gewohnheiten ganz ein-

Viele Anregungen dazu findest du in diesem Ratgeber. Von

stipps und Rezepten bis hin zu Entspannungs techniken

ieren und finde mit mehr Achtsamkeit und Intuition zu

den.

em 21-Tage-Plan in deinen Pretox-Alltag!

facultas.at

PRETOX

Pretox

JEDEN TAG GESUND

INKLUSIVE

• 21-TAGE-PLAN

• YIN-YANG-TEST

• ERNÄHRUNGSTAGEBUCH

Patricia Görgl

Pretox

Jeden Tag gesund

maudrich, 136 Seiten

EUR 19,90

ISBN 978-3-99002-112-5

MIGRÄNE

verstehen – vorbeugen – behandeln

Ulrike Grabmair

Migräne

verstehen – vorbeugen –

behandeln

maudrich, 150 Seiten

Euro 19,90

ISBN 978-3-99002-113-2

E-Book 978-3-99111-008-8

Foto: unsplash

38 Buchmedia Magazin 41


Vordermann

Mit Krebs leben lernen

Krebs. Dieser Befund trifft jedes Jahr etwa 43.000

Menschen in Österreich. Auch die Fitnesstrainerin

Verena Sam erhält die Diagnose: Brustkrebs im fortgeschrittenen

Stadium. Nach dieser Hiobsbotschaft

macht sie sich gemeinsam mit ihrem Partner, dem

Ernährungsexperten Achim Sam, auf die Suche

nach Informationen und Hilfe. Die beiden prüfen

wichtige Studien und relevante wissenschaftliche

Veröffentlichungen, sie ziehen führende Experten

zurate und entwickeln ein Navigationssystem, das

durch die Wirren einer Krebserkrankung und deren

Behandlung führt. Verena und Achim Sam verbinden

ihre Erkenntnisse über neueste Therapiemöglichkeiten

mit ihren persönlichen Erfahrungen und

machen mit ihrem „Krebs-Kompass“ anderen Betroffenen

Mut.

Turbo fürs Gehirn

Bewegung hält nicht nur gesund, sondern macht auch

klug. Was während sportlicher Betätigung im Gehirn

vor sich geht, erklärt der Hirnforscher und Sportwissenschaftler

Frieder Beck in „Bewegung macht schlau“. Die

Hirnforschung sieht die „exekutiven Funktionen“ – die

Fähigkeiten zur Konzentration, Selbstregulation und

selektiver Wahrnehmung – verantwortlich für geistiges

Potenzial, Schulnoten, Berufserfolg und Gesundheit.

Diese Leistungsfähigkeit lässt sich trainieren – am effektivsten

durch Bewegung. Beck zeigt auf, wie Sport

Dopaminduschen auslösen und das Sprießen von Neuronen

und Synapsen fördern kann, und überzeugt mit

der Kombination von sportwissenschaftlichem und pädagogischem

Ansatz. Ein Praxisbuch für Eltern, Lehrende,

Sportler und alle, die ihr Potenzial voll ausschöpfen

möchten.

Foto: unsplash

Achim Sam, Verena Sam

Der Krebs-Kompass

Wie wir mit Krebs leben lernen

– Diagnose, Therapie, Heilungschancen.

Schnelle Orientierung

auf Basis der neuesten Forschung

C. Bertelsmann, 432 Seiten

Euro 24,70

ISBN 978-3-570-10409-5

E-Book 978-3-641-25918-1

Frieder Beck

Bewegung macht schlau

Mentale Leistungssteigerung

durch körperliche Aktivität

Goldegg, 250 Seiten

Euro 22,00

ISBN 978-3-99060-156-3

Buchmedia Magazin 41

39


Projekt

Selbstversorger

Renate Hudak, Harald Harazim

Das große GU Buch Selbstversorgung

Gräfe und Unzer, 312 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-8338-7484-0

Selbst versorgt

Rot leuchtende Erdbeeren, aromatische Paradeiser,

würziges Basilikum: Selbst angebaut, schmecken

Obst, Gemüse und Kräuter wieder nach

dem, was sie sind – Geschmacksexplosion statt

schöner Hülle mit fadem Inhalt. Noch dazu sind

die Vitaminbomben ungespritzt und frisch geerntet

viel gesünder. Dass der Weg zur eigenen

Ernte gar nicht steinig ist, weiß die leidenschaftliche

Nutzpflanzengärtnerin Renate Hudak. Im

großen „GU Buch Selbstversorgung“ verbindet

sie altes Gärtnerwissen mit modernen Ansätzen.

Sie gibt praktische Tipps für biologisches und

nachhaltiges Gärtnern und erklärt alle wichtigen

Gartenarbeiten Schritt für Schritt in Text und

Bild. Infos zu Ernte und Verwertung sowie köstliche

saisonale Rezepte verheißen unendlich viel

Gartenfreude, Erntehigh und Genuss.

Katrin Hecker, Frank Hecker

Kann ich das essen – oder bringt

mich das um?

Essbare und giftige Wildpflanzen

erkennen

Kosmos, 144 Seiten

Euro 17,50

ISBN 978-3-440-16326-9

Erscheint am 12.06.2020

Kann ich das essen?

Immer mehr Menschen haben Spaß daran, sich

am reich gedeckten Tisch der Natur zu bedienen.

Aber kann ich die gesammelten Blätter auch

wirklich essen? Sind die Beeren genießbar oder

bringen sie mich womöglich um? Katrin und

Frank Hecker schmeißen die Guten ins Töpfchen

und präsentieren in „Kann ich das essen – oder

bringt mich das um?“ essbare Pflanzen und ihre

giftigen Doppelgänger. Unterteilt nach Blättern,

Blüten und Früchten stellen sie die häufigsten

essbaren Wildpflanzen und ungenießbare Verwechslungsarten

vor und geben Auskunft über

giftige Exemplare, die man unbedingt kennen

sollte. Detaillierte Fotos und markante Beschreibungen

garantieren zweifelsfreies Bestimmen.

Und mit kreativen Tipps und Rezepten wird der

Naturführer zu einem Wegweiser für ganz neue

Genusserlebnisse.

Foto: Nadine Primeau

40 Buchmedia Magazin 41


Restaurants geschlossen, Geschäfte

zu. Die vergangenen Monate haben

so manche Selbstverständlichkeiten

außer Kraft gesetzt und viele erstmals

mit dem Konzept des Selbstversorgers

liebäugeln lassen. Profis

liefern Tipps, wie man sich tatkräftig

mit der Natur verbinden kann.

Auf dem Weg zum Glückspilz

Sie können stundenlang im Wald auf dem Boden

kriechen und kein noch so kleiner Pilz will sich

zeigen? Macht nix, Pilze lassen sich auch selbst

züchten – und die Schwammerlsaison zu Hause

dauert sogar das ganze Jahr über. Champignon,

Shiitake, Leuchtpilz, Austernpilz und Co.

fühlen sich in Garten und Keller, aber auch auf

Balkon oder Couchtisch richtig wohl. Ein schattiges

Plätzchen und regelmäßige Duschen – und

schon schießen sie wortwörtlich aus dem Boden.

16 schmackhafte Speisepilze holt das Praxisbuch

„Pilzgeflüster“ ans Tageslicht und verrät

alle Kniffe, die ein Pilzneuling über Beimpfung,

Pflege und Ernte – von der Brut bis zur Frucht

– wissen muss. Neben dem raschen Erfolgserlebnis

ist die Geschmacksvielfalt ein überzeugendes

Argument, sich als Pilzgärtner die ersten Sporen

zu verdienen.

Magdalena Wurth, Moritz Wildenauer

Pilzgeflüster

Wie deine eigenen Pilze aus dem Boden

schießen – im Garten, Innenhof, auf Balkon

und Couchtisch

Löwenzahn, 144 Seiten

Euro 19,90

ISBN 978-3-7066-2671-2

E-Book 978-3-7066-2898-3

Schöpferische Naturerfahrung

Kreativ aus der Natur zu schöpfen heißt, sich ihr

zu öffnen, sich mit allen Sinnen auf sie einzulassen.

Materialien aus dem Schoß der Natur wie

Holz, Federn, Steine, Gräser, Kräuter oder Lehm

bergen unendlich viele Möglichkeiten, mit den

eigenen Händen Schönes und Nützliches zu erschaffen.

In wenigen Schritten entstehen einfache

Möbel, Gebrauchsgegenstände, Werkzeuge,

Körbe, Stoffe, Kosmetika, Heilmittel und Dekorationen.

Und beim handwerklichen Tun lässt

sich die Verbindung mit der Natur noch vertiefen.

Sabine Simeoni hat sich „mit der Natur verbunden“,

stellt im gleichnamigen Buch originelle

Handwerksprojekte sowie Übungen zur bewussten

Naturwahrnehmung vor und macht das wilde

Handwerk zur tiefen Erfahrung für Körper,

Seele und Alltag.

Sabine Simeoni

Mit der Natur verbunden

Mit wildem Handwerk zu den

eigenen Wurzeln finden

AT, 176 Seiten

Euro 27,00

ISBN 978-3-03902-047-8

Buchmedia Magazin 41

41


Urlaub

im Kopf

Ist der Weg zur Lieblingsdestination

angesichts

geschlossener Grenzbalken

versperrt, kann man

Reisen auch mal anders denken.

Ausgangspunkt für virtuellen,

klimaschonenden, kilometersparenden

Urlaub: die Couch.

Eugen E. Hüsler

Das Reisebuch Alpen

Die schönsten Ziele entdecken

– Highlights, Naturwunder und

Traumtouren

Bruckmann Verlag, 384 Seiten

Euro 30,90

ISBN 978-3-7343-1832-0

Naturparadies Alpen

Als höchstes Gebirge innerhalb Europas sind die Alpen

vielfältiges Ökosystem, Kulturraum und Erlebniswelt.

Sie erstrecken sich auf 1.200 Kilometer – vom Ligurischen

Meer bis zum Pannonischen Becken. Dabei ist der

Alpenbogen zwischen 150 und 250 Kilometer breit. Und

auf dieser Fläche vereinen sich allerhand Naturwunder

und Traumtouren: vom Schweizer Matterhorn über den

bayerischen Königssee und den Drei Zinnen in Südtirol

bis zu den Lienzer Dolomiten. Im „Reisebuch Alpen“

führt der renommierte Bergfex Eugen Hüsler bildgewaltig

zu sattgrünen Almen, tosenden Wasserfällen, klaren

Bergseen sowie auf die höchsten Alpengipfel. Kartenatlas,

zahlreiche Ausflugstipps und nützliche Adressen

helfen bei der Planung des perfekten alpinen Urlaubs.

Foto: unsplash

42 Buchmedia Magazin 41


Die Seele reist mit dem Zug

Der Zug galt lange als fortschrittlichstes

Reisemittel der Welt, bis sich die

Menschen aufs Fliegen und Autofahren

verlegten. Im Zeichen der Klimakrise

müssen wir unsere Reisegewohnheiten

jedoch hinterfragen. In seinem neuen

Buch zeigt der Bestsellerautor Per J. Andersson,

warum das Zugreisen nicht nur

umweltfreundlich ist, sondern auch die

Sinne weckt und neue Horizonte eröffnet.

„Vom Schweden, der den Zug nahm

und die Welt mit anderen Augen sah“

wird so zum Ticket Erster Klasse für die

schönsten und abenteuerlichsten Zugreisen

der Welt, wenn Andersson etwa

in den eisigen Polar- und den sagenumwobenen

Orientexpress steigt, die

Transsib zum Leben erweckt, Amerika,

China und Sri Lanka erkundet. Und das

vorgegebene Reisetempo gibt auch der

Seele Zeit, mitzukommen.

In die Ferne träumen

Urlaub zu Hause, wie öd ist das denn,

bitte? Und zu allem Überdruss regnet es

dann natürlich auch noch die ganze Zeit.

Buch also, im Bett also. Und während

drinnen Seite für Seite gelesen wird, regnet

es draußen Tag für Tag. Bis sich ein

See um das Haus bildet. Mit mehr Wasser,

als es die Südsee je gesehen hat. Da

geht ein Ruckeln durch das Haus – und

schon beginnt sie, die Reise über fremde

Meere und Ozeane, in ferne, geheimnisvolle

Welten. Bis nach Grönland. Und

wieder zurück.

Es ist eine wunderbare Ode an die Fantasie

und das Wegträumen, die Corinna

Antelmann in „Urlaub ahoi“ in Worte

fasst, von Nadine Kappacher großartig

ins Bild gesetzt. Wer sich gedanklich von

Balkonien wegträumen möchte – dieses

charmante Kleinod entfaltet seine Wirkung

nicht nur bei Kindern. Ahoi!

Im Bett mit der Queen

Haben Sie sich jemals gefragt, wo die

Queen schläft? Oder sich gewünscht,

Fort Knox von innen zu sehen? Würden

Sie gern dem Rätsel um das verschwundene

Bernsteinzimmer auf den Grund

gehen?

Die Welt ist voller faszinierender Orte,

die wir niemals sehen werden, weil sie

streng bewacht oder geheim gehalten

werden, zu schwer zu erreichen oder

verschollen sind. Daniel Smith geleitet

in einem außergewöhnlichen Reiseführer

zu den „100 geheimsten Orten der

Welt“, zu Plätzen, von denen viele vermutlich

noch nie gehört, geschweige

denn einen Blick darauf erhascht haben.

Geschickt umgeht er jedes „Zutritt verboten“-Schild

und zeigt, dass es in einer

Welt, in der jeder Winkel erforscht

scheint, noch immer Neues und Erstaunliches

zu entdecken gibt.

Per J. Andersson

Vom Schweden, der den Zug nahm

und die Welt mit anderen Augen sah

Übers. v. Susanne Dahmann

C.H. Beck, 384 Seiten

Euro 17,50

ISBN 978-3-406-75127-1

Corinna Antelmann,

Nadine Kappacher

Urlaub ahoi

Tyrolia, 26 Seiten

Euro 16,95

ISBN 978-3-7022-3841-4

Ab 4 Jahren

Daniel Smith

Die 100 geheimsten Orte der Welt

Von der entmilitarisierten Zone in Korea

über das Grab des Dschingis Khan bis zu

Hitlers Führerbunker und der Area 51

riva, 256 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-7423-1274-7

E-Book 978-3-7453-0974-4

Buchmedia Magazin 41

43


Niemals vergessen

Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Ein brillanter Roman,

Erinnerungen an die Operation Gomorrha, die Biografie eines

Jahrhundertzeugen und eine Hitler-Biografie, die mit verbreiteten

Ansichten bricht, leuchten dunkle Ecken einer der blutigsten

Epochen der Menschheitsgeschichte aus.

Roadtrip durch einen Trümmerhaufen

April 1945. Es sind die letzten Stunden, bevor die

Hölle losbricht in Berlin und der Häuserkampf beginnt.

Aber vorher müssen Fritz und Schultz noch

einen halsbrecherischen Auftrag erfüllen. Burghart

Klaußner erzählt von zwei Männern, die es geschafft

haben, den Krieg zu überleben, indem sie

den Kopf unten hielten. Und die es auf den letzten

Metern doch noch kalt erwischt: Sie müssen

die Geldkasse ihrer Einheit ins Reichsluftfahrtministerium

bringen. Nach Berlin-Mitte, quer durch

die zerbombte Stadt. Ihr Beförderungsmittel: zwei

klapprige Fahrräder.

Mit „Vor dem Anfang“ legt der große Schauspieler

einen kraftvollen Roman vor und erzählt in klarer

Sprache über Freundschaft, über das Ende einer

Welt und die Hoffnung auf einen Neubeginn. Voller

Düsterkeit, aber auch Wärme und feinem Humor.

Ein Blick in die Hölle

Es war ein Sensationsfund: Der Jurist Ben Ferencz

entdeckte nach dem Zweiten Weltkrieg einen

Ordner mit minutiös aufbereiteten SS-Ereignismeldungen

– eine Chronik des Massenmords. Der

daraus folgende Einsatzgruppenprozess in Nürnberg,

in dem Ferencz mit gerade einmal 27 als

Chefankläger auftrat, gilt als größter Mordprozess

der Geschichte. „Einen Blick in die Hölle“ habe er

getan, erzählt Ferencz seinem Biografen Philipp

Gut. Auch später prägte er wichtige Etappen der

Zeitgeschichte an vorderster Front, von der Wiedergutmachungspolitik

der BRD bis zum Aufbau

des Internationalen Strafgerichtshofs in Den

Haag. Mit „Der Jahrhundertzeuge Ben Ferencz“

schildert Philipp Gut die außergewöhnliche Geschichte

des Zeitzeugen und gleichzeitig die Geschichte

des 20. Jahrhunderts.

Foto: unsplash

Burghart Klaußner

Vor dem Anfang

Kiepenheuer&Witsch,

176 Seiten

Euro 11,40

ISBN 978-3-462-05416-3

E-Book 978-3-462-31859-3

Philipp Gut

Jahrhundertzeuge Ben Ferencz

Chefankläger der Nürnberger Prozesse

und leidenschaftlicher Kämpfer für

Gerechtigkeit

Piper, 352 Seiten

Euro 24,70

ISBN 978-3-492-05985-5

E-Book 978-3-492-99632-7

44 Buchmedia Magazin 41


Hitler aus neuem Blickwinkel

Die wichtigsten Dinge, die wir über Adolf Hitler zu

wissen glauben, sind falsch, argumentiert Brendan

Simms in seinem umfassenden, neue Aspekte aufgreifenden

Buch „Hitler. Eine globale Biographie“.

So kreiste Hitlers Denken nicht etwa, wie allgemein

angenommen, um den Bolschewismus, sein wichtigster

Bezugspunkt waren vielmehr Angloamerika

und der globale Kapitalismus, so Simms. Die Vereinigten

Staaten und das Britische Empire galten

Hitler als Vorbilder für ein deutsches Weltreich, das

sich ebenfalls auf Landgewinn, Rassismus und Gewalt

gründen sollte. Der renommierte Historiker

zeichnet in seinem Buch nicht nur ein völlig neues

Bild von Hitlers Weltanschauung, er zeigt zugleich,

warum diese zwangsläufig zu einem Krieg globalen

Ausmaßes führen musste.

Sirenen-Requiem in Hamburg

Im Juli 1943 vergehen weite Teile von Hamburg im

Bombenhagel der „Operation Gomorrha“. Günter

Lucks überlebt das Grauen als 14-Jähriger knapp,

sein älterer Bruder kommt als eines von 35.000 Opfern

darin um. In seinem neuen Buch „Zehn Tage

im Juli“ blickt Lucks mit dem Historiker Harald

Stutte erneut zurück in seine Vergangenheit und

schildert jeden der zehn Tage dieser Bombenangriffe:

die Nächte im Luftschutzkeller, die Tage nach

den Angriffen, die Ängste und Hoffnungen der

Menschen, „Brandwachen“ im Postgebäude, wie das

Verhalten bei Bombeneinschlag in Schule und Lehre

thematisiert wurde, den Umgang mit den „Volksgasmasken“,

die Gerüchteküche und vieles mehr. Im

Kontext des Bombenkriegs erzählt 75 Jahre nach

Kriegsende einer der letzten lebenden Zeitzeugen.

Brendan Simms

Hitler

Eine globale Biographie

Übers. v. Klaus-Dieter Schmidt

DVA, 1056 Seiten

Euro 45,30

ISBN 978-3-421-04664-2

E-Book 978-3-641-15536-0

Günter Lucks, Harald Stutte

Zehn Tage im Juli

Wie ich den Bombenkrieg auf

Hamburg überlebte

Rowohlt, 220 Seiten

Euro 10,30

ISBN 978-3-499-00093-5

E-Book 978-3-644-00365-1

Buchmedia Magazin 41

45


Panorama

vergangener

Tage

Virtuos zeichnet Tarek Leitner zwei

Reisen seines Vaters in dunklen

Tagen von Berlin nach Linz nach.

Helmut Luther begibt sich auf eine

nostalgische Italienreise auf den

Spuren österreichischer Geschichte.

Das Leben ist Reise genug

Keine Heldentaten, keine menschlichen Abgründe,

keine Schicksalsschläge. Und doch wohnt Aufregendes

im vermeintlich unspektakulären Leben des Vaters.

Tarek Leitner erzählt in „Berlin–Linz. Wie mein

Vater sein Glück verbrauchte“ anhand zweier Reisen,

einmal durch das Nazi-Deutschland von 1938, einmal

durch das zerstörte Deutschland von 1945, die

bewegende Geschichte seines Vaters. Beide Male

reiste er auf der Reichsautobahn: einmal als 12-Jähriger

am Steuer eines DKW, einmal auf dem Fahrrad,

das er gegen seine Uhr eingetauscht hatte.

Nach dieser zweiten Reise, weg von Tod und Zerstörung,

endete das Reisen, das Leben sei ihm Reise

genug, so der Vater. Auf den Spuren der Familiengeschichte

hat Leitner sein persönlichstes Buch geschrieben

und zugleich ein Zeitdokument zur Geschichte

Österreichs.

„Unser Herz weist nach Süden“

Jahrhundertelang zählten Teile Italiens zum Habsburgerreich.

Und noch heute stößt man reisend auf

Relikte dieses längst vergangenen Österreichs. Spuren

finden sich in Turin, wo Prinz Eugens Herz in

der Krypta der Basilica di Superga ruht. In Solferino,

wo Henry Dunant das Rote Kreuz gründete. Oder

in Lavarone, wo Sigmund Freud auf Sommer urlaub

weilte und ebenjene Zeilen an seine Frau Martha

schrieb: „Unser Herz weist nach Süden“.

Helmut Luther ist „Auf den Spuren des Doppeladlers“

durch die Jahrhunderte gereist und dabei vielen

Persönlichkeiten begegnet, die ihre Sehnsucht

nach dem Süden immer wieder in den mondänen

oberitalienischen Städten gestillt haben. Auf seiner

Entdeckungstour verbindet er Vergangenheit und

Gegenwart und lässt die Tage der Donaumonarchie

wiederauferstehen.

Tarek Leitner

Berlin–Linz

Wie mein Vater sein Glück

verbrauchte

Brandstätter, 240 Seiten

Euro 30,00

ISBN 978-3-7106-0420-1

E-Book 978-3-7106-0447-8

Helmut Luther

Auf den Spuren des Doppeladlers

Eine Nostalgiereise durch Italien

Amalthea Signum, 256 Seiten

Euro 25,00

ISBN 978-3-99050-141-2

E-Book 978-3-903217-46-1

Foto: unsplash

46 Buchmedia Magazin 41


Unsichtbar

Es gibt sichtbare und unsichtbare Welten.

Unter der allgemeinen Wahrnehmungsschwelle

pflegen Angehörige unter großer Belastung

Familien mitglieder, und gut versteckt tobt ein

Cyberkrieg, dessen Schlachtfeld

grenzenlos ist.

Jeder Tag Muttertag

„Du spürst wieder mal nichts, oder?“ Es sind Sätze

wie dieser, die die Luft zer- und direkt ins Herz

schneiden. Die Mutter ist schwer krank und wird so

ihrer Unabhängigkeit beraubt; die Krankheit macht

sie müde, depressiv, manchmal auch erstaunlich

gelassen. Die Tochter sorgt sich, steht mal traurig,

mal lachend vor den oftmaligen Stimmungsumschwüngen

ihrer Mutter, mit der sie mehr und

mehr die Rollen tauscht.

Katja Jungwirth protokolliert in kurzen, präzisen

Szenen, wie Alter und Krankheit nicht nur einzelne

Personen trifft, sondern wie sich ein Familiengefüge

dadurch neu zusammensetzt. „Meine Mutter,

das Alter und ich“ besticht durch seine ehrlichen

Geschichten und spendet jenen Trost, die durch die

herausfordernde Begleitung eines Angehörigen oft

an die Grenzen ihrer Belastbarkeit geführt werden.

Ein unsichtbarer Krieg

Russische Hacker manipulieren den US-Wahlkampf.

Whistleblower wie Edward Snowden legen

Spionageaktionen offen. Drogenbarone wickeln

ihre Deals online ab, ohne dass es die Behörden

mitbekommen. Cyberkrieger und Digital-Spione

erpressen ganze Städte und zeigen, wie verletzlich

unsere Systeme sind und wie sehr sich unsere

Gesellschaft einer Technologie weitgehend

ungeschützt ausliefert. Seit Jahren beschäftigt sich

der Journalist Huib Modderkolk mit den Schattenseiten

der Digitalisierung, der Arbeit der Geheimdienste

und der Bedrohung durch digitale

Netzwerke. Mit „Der digitale Weltkrieg“, der sich

stellenweise wie ein Thriller liest, macht er unsichtbare

Kriegshandlungen sichtbar und gibt einen

Einblick in die Welt des Cyberkriegs und der

Geheimdienste.

Foto: unsplash

Katja Jungwirth

Meine Mutter, das Alter und ich

Wahre Geschichten

Kremayr&Scheriau, 176 Seiten

Euro 22,00

ISBN 978-3-218-01211-9

E-Book 978-3-218-01219-5

Huib Modderkolk

Der digitale Weltkrieg

Übers v. Sabine Reinhardus

Ecowin, 320 Seiten

Euro 22,00

ISBN 978-3-7110-0262-4

E-Book 978-3-7110-5287-2

Buchmedia Magazin 41

47


Kluge

Reisebegleiter

Richard David Precht

Künstliche Intelligenz und der Sinn

des Lebens

Ein Essay

Goldmann, 256 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-442-31561-1

E-Book 978-3-641-14191-2

Maschinen denken

Während Klimakrise und Ressourcenraub die Lebensgrundlagen

unseres Planeten zerstören, machen

sich Wissenschaftler daran, die Entwicklung einer

Künstlichen Intelligenz voranzutreiben, die alles das

können soll, was Menschen auch können – nur „optimierter“.

Sogar eine menschenähnliche Moral soll

den Maschinen einprogrammiert werden.

Richard David Precht macht in „Künstliche Intelligenz

und der Sinn des Lebens“ eindringlich

klar, dass das schlichtweg nicht möglich ist. Denn

unser Leben besteht nicht aus der Abfolge vorausberechneter

Schritte. Wir sind viel mehr als das.

Ein großartiger Essay, mit dem Precht erneut eine

Brücke zwischen Populärliteratur und komplexen

philosophischen Betrachtungen baut und einem

brisanten Thema große Breitenwirkung verschafft.

Burkhard Jahn

Der gesunde Mensch

Wege zu körperlicher, geistiger

und seelischer Fitness

Braumüller, 384 Seiten

Euro 25,00

ISBN 978-3-99100-309-0

Fundamente für gesundes Leben

Die aktuelle COVID-19-Pandemie zeigt uns deutlich,

wie wichtig es ist, dem Körper Aufmerksamkeit

zu schenken und ihn gesund zu halten. Dazu

gehört, ihn vor Krankmachern zu schützen. Zucker,

Stress, Alkohol, Rauchen und Bewegungsmangel

schwächen das menschliche Immunsystem,

beschleunigen das Altern und erhöhen

das Risiko für Krankheiten. Der Allgemein- und

Ernährungsmediziner Dr. Burkhard Jahn zeigt

in „Der gesunde Mensch“ auf, wie diese Krankmacher

uns bedrohen, und er beschreibt, worauf

Patienten bei Gesundenuntersuchungen achten

müssen, wenn sie einen exakten Überblick über

ihre Gesundheit erhalten möchten. Schließlich

gibt er praktische Tipps, um sich und seinen Körper

besser zu verstehen und aktiv, gesund und mit

Lebensfreude alt zu werden.

48 Buchmedia Magazin 41


Weil Flugreisen diesen Sommer eher ausfallen,

sind dem Gewicht des Reisekoffers

für die Sommerfrische kaum Grenzen

gesetzt. Erfrischende Urlaubslektüre

steuern wir schon einmal bei.

So geht selbstständig

Arbeitnehmer oder Rentner im Hauptberuf,

Selbstständiger im Nebenjob. Eine Konstellation,

die es immer häufiger gibt. Lehrer als

Autoren, Fachkräfte als Vortragende, Angestellte

als willhaben-Verkäufer, Studenten als

Botenfahrer. Die Formen der Selbstständigkeit

sind vielfältig, ebenso die Motive: zusätzliche

Einnahmen, Selbstverwirklichung, Freude

an der Arbeit. Was ist zu beachten? Manfred

Lappe gibt mit dem Arbeitsbuch „Nebenbei

selbstständig“ das nötige Rüstzeug in die

Hand, um den Schritt in die (Teil-)Selbstständigkeit

in Ruhe vorzubereiten, und bleibt auch

nach der Einstiegsphase hilfreicher Begleiter.

Der Serviceteil gibt praktische Anleitung für

Erfolgs- und Liquiditätsplanung, Formulare

helfen, die Bürokratie zu bewältigen. So geht

selbstständig.

Manfred Lappe

Nebenbei selbstständig

Die besten Tipps für mehr Erfolg

Geschäftsidee. Unternehmensform.

Formalitäten. Homepage. Marketing.

Strategie. Steuern. Sozialversicherung.

Gewinn- und Liquiditätsplanung.

Kleinunternehmer-Regelungen.

Erscheinungsbild

VKI, 160 Seiten

Euro 19,90

ISBN 978-3-99013-091-9

Foto: Briana Tozour

Niki Lauda: Leben auf der Überholspur

Niki Lauda prägte die Formel 1 über Jahrzehnte

wie kein Zweiter. Seine Lebensgeschichte

umfasst sportliche Meilensteine wie zwei

Weltmeistertitel mit Ferrari und die weltberühmte

Rivalität mit James Hunt in den Siebzigern,

aber auch dramatische Wendepunkte

wie den fast tödlichen Unfall auf dem Nürburgring

und den Rücktritt mit den legendä ren

Worten, „nicht mehr blöd im Kreis fahren“

zu wollen. Aber er stieg erneut aufs Gas und

etablierte sich als Unternehmer, Manager und

Formel-1-Berater.

Der Journalist Maurice Hamilton, der Niki

Lauda mehr als vierzig Jahre lang begleitete,

führte für „Niki Lauda. Die Biografie“ viele

Gespräche mit Laudas Familie, Freunden und

Wegbegleitern. Entstanden ist ein tief gehendes

Porträt der Rennfahrer- und Unternehmerlegende.

Maurice Hamilton

Niki Lauda

Die Biografie

„Es ist nicht einfach, perfekt zu sein“

Edel Books, 400 Seiten

Euro 25,70

ISBN 978-3-8419-0725-7

Buchmedia Magazin 41

49


ooks

against

Corona

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen während

dieser Pandemie und freuen uns, dass wir

unsere Leistungsfähigkeit so eindrucksvoll unter

Beweis stellen konnten. Wir nehmen diese

Situation zum Anlass, unsere Dienstleistungen

noch weiter auszubauen und freuen uns auf

Ihren nächsten Besuch in unserem Geschäft

oder auf unserer Homepage. Wir sind rund

um die Uhr für Sie da.

Lieferung

schnell

und flexibel

50 Buchmedia Magazin 41

Fotos: Buchmedia, tinksi, M. Riethmüller


Rund um die

Uhr bestellen

Gemütlich

schmökern in der

Buchhandlung

E-Books lesen auf:

E-Reader, Tablet,

PC oder Handy

mit kostenloser

Leseapp

Buchmedia Magazin 41

51


LESETIPPS SACHBUCH

Ulrike Eisendle

Buchhandlung Athesia

Bozen

Worum geht es in diesem Buch?

Dieses mit sehr vielen Bildern

schön gestaltete Buch beschreibt

sehr übersichtlich, wie ich meinen

Garten anlege. Welcher Garten eignet

sich für mich? Welche Pflanzen

wähle ich? Die verschiedenen Jahreszeiten

im Garten. Wie lege ich

ein Moodboard an, welche Dekoelemente

passen und wie baue ich

eigentlich ein Hochbeet? Dies und

noch vieles mehr findet sich in diesem

tollen Buch.

Dieses Buch ist gut, weil …

... Anleitungen, Frage-Antwort-Seiten,

Checklisten, Planungsskizzen

und Monatsplaner es auch Einsteigern

leicht machen.

Dieses Buch empfehle ich …

... sowohl Garteneinsteigern als

auch Profis.

Adam Frost

So geht Gartengestaltung

Kreative Ideen und praktische

Anleitungen

Dorling Kindersley, 253 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-8310-3899-2

Worum geht es in diesem Buch?

Wenn der großartige Bill Bryson sich

eines Themas annimmt, dann darf

man sich stets auf beste Unterhaltung

freuen. Nach dem Universum

und den Alltagsdingen,ist nun der

menschliche Körper an der Reihe.

Wie immer unterlegt Bryson Zahlen

und Fakten mit interessanten und

teils kuriosen historischen Begebenheiten.

So erzählt er von einem deutschen

Arzt, der sich 1929 in einem

Selbstversuch einen Katheter vom

Arm bis zum Herz schob, oder von

einem britischen Bomberpiloten, der

einen Absturz aus 5000 Metern praktisch

unverletzt überlebte.

Dieses Buch ist gut, weil …

... auf 672 Seiten niemals Langeweile

aufkommt. Brysons niemals

dozierender Erzählton und sein

wunderbarer Humor lassen den

Leser gleichermaßen staunen und

schmunzeln. Wissensvermittlung as

its best!

Dieses Buch empfehle ich …

... jedem, der einen Körper hat.

Alexander Kornell

Bücherstube Horn

Horn

Bill Bryson

Eine kurze Geschichte des

menschlichen Körpers

Übers. v. Sebastian Vogel

Goldmann, 672 Seiten

Euro 24,70

ISBN 978-3-442-31398-3

Barbara Meisl

Tyrolia Rupertusbuchhandlung

Salzburg

Worum geht es in diesem Buch?

Mehdi und seine Geschwister wurden

von seinem Vater illegal nach

Deutschland gebracht, ohne Mutter.

Diese sei gestorben, erzählt der Vater.

Als sich plötzlich ein Onkel bei Mehdi

meldet und erzählt, sie würde immer

noch nach ihren entführten Kindern

suchen, beginnt der Gedanke, seine

Mutter kennen lernen zu wollen, zu

keimen. Da es für ihn keinen legalen

Weg für einen Besuch in Teheran gibt,

beginnt der Gedanke, zu Fuß zu gehen

in ihm zu wachsen.

Dieses Buch ist gut, weil …

... es die Verzweiflung, die ihn teilweise

überkommt, die Angst es nicht zu

schaffen oder von einem Schlepper

über den Tisch gezogen zu werden,

und natürlich was er seiner Mutter sagen

will, beschreibt.

Dieses Buch empfehle ich …

... weil es eine unglaubliche Reise auf

der Suche nach Familie und Wurzeln,

in ein völlig fremdes Land darstellt.

Mehdi Maturi

In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass.

Auf der Suche nach meiner

Mutter

FISCHER Taschenbuch,

256 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-596-70021-9

52 Buchmedia Magazin 41


LESETIPPS SACHBUCH

Worum geht es in diesem Buch?

Mit 18 Jahren beschließt Joshi, nach

Südamerika zu trampen – sein Ziel

ist Feuerland. Was ihm auf seiner

fast zweijährigen Reise begegnet,

versetzt ihn in Staunen. Sowohl

die Schönheit der Natur als auch

das Vertrauen, das ihm wildfremde

Menschen entgegenbringen.

Dieses Buch ist gut, weil …

... der Autor sehr lebendig erzählt

und seinen Lesern das Gefühl gibt,

hautnah dabei zu sein. Ein Highlight

sind die unzähligen tollen

Aufnahmen des Hobbyfotografen,

die den beschriebenen Menschen

ein Gesicht geben, und die Natur in

ihrer Pracht zeigen.

Dieses Buch empfehle ich …

... jungen Menschen, die eine längere

Reise planen, allen Reiselustigen ,

die solche Abenteuer lieber von der

Couch aus erleben.

Katrin Pixner

Buchhandlung Schachtner

Vöcklabruck

Joshi Nichell

Volles Glück voraus

Per Anhalter nach Feuerland.

Meine Reise ins Vertrauen

Adeo, 336 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-86334-246-3

Gerhard Zach

Buchhandlung Herder

Wien

Nikolaus Harnoncourt

Über Musik

Mozart und die Werkzeuge

des Affen

Residenz Verlag, 176 Seiten

Euro 22,00

ISBN 978-3-7017-3508-2

Worum geht es in diesem Buch?

Was ist Musik? Was kann sie, wie wirkt

sie, warum ist sie da? Um diese fundamentalen

musikalischen „Sinnfragen“

kreisen die posthum erschienenen kleinen

Essays und Reden von Nikolaus

Harnoncourt, einem der einflussreichsten

Dirigenten und Musikschaffenden

der Nachkriegszeit. Musik ist für ihn

viel mehr als Unterhaltung und Konsum:

Sie ist die Kraft, die den Menschen

menschlich macht. Was wären wir

ohne sie? Nur besonders kluge Affen mit

hoch entwickelten Werkzeugen.

Dieses Buch ist gut, weil …

... es eine glänzende Gelegenheit ist, in

die Welt des Musikdenkers Harnoncourt

einzutauchen. Die Miniaturen, die

von seiner Witwe Alice aus dem Nachlass

herausgegeben wurden, erschließen

uns neu die Musik und ihre Kraft.

Dieses Buch empfehle ich …

Alle, die die Musik lieben, müssen Harnoncourt

lesen.

Worum geht es in diesem Buch?

Über 100 interessante, einzigartige

und kuriose Karten eröffnen neue

und überraschende Perspektiven

auf die Welt, in der wir leben.

Ian Wright hat eine bunte Vielfalt

aus den Bereichen Kultur, Geschichte,

Politik, Religion und Natur

zusammengestellt.

Dieses Buch ist gut, weil …

... es Lust auf mehr macht. Gesprächsstoffe

und Diskussionen

sind vorprogrammiert.

Lassen Sie diesen Atlas einfach

auf Ihrem Wohnzimmertisch liegen.

Dieses Buch empfehle ich …

... weil es zum Nachdenken, Innehalten,

zum Vertiefen eines der

aufgezeigten Themen, aber auch

einfach zum Schmunzeln einlädt.

Sabine Rauth

facultas Dombuchandlung

am Stephansplatz

Wien

Ian Wright

Der Atlas für Neugierige

Kuriose Karten, die Ihre Sicht

auf die Welt verändern

Übers. v. Andrea Brandl

blanvalet, 240 Seiten

Euro 24,70

ISBN 978-3-7645-0875-3

Buchmedia Magazin 41

53


Nur keine

Angst!

Manchmal ist in einem Angsthasen ein

kleiner Held versteckt. Es braucht nur den

richtigen Anreiz, ihn hervorzulocken.

Monster-Chaos

Wenn im Garten ein Tier auftaucht, bei

dem sogar das umfangreichste Tierlexikon

passen muss, ist guter Rat teuer. Dass der

„Grompel“ Chaos im Schlepptau hat, so

viel ist schon mal sicher.

Milla und Matti finden in ihrem

Garten ein Tier, das es

so gar nicht gibt! Und so versuchen

sie mit ihrem Vater herauszufinden,

woher dieses seltsame Wesen

kommt und was es eigentlich ist.

Aber immer, wenn sie denken, dass

sie einen Schritt weiter sind, passiert

etwas Neues mit dem Grompel,

wie Milla das Tier schließlich

nennt: Es fängt an zu sprechen,

leuchtet im Dunkeln und verursacht

jede Menge Chaos. Knifflig

wird es, als Fremde von ihm Wind

bekommen und den Grompel entführen

wollen. Jetzt müssen Milla

und Matti alles daransetzen, um

Bettina Obrecht

Grompel

Chaos im Anmarsch

Edel Kids, 144 Seiten

Euro 13,40

ISBN 978-3-96129-124-3

Ab 8 Jahren

das wuschelige Geschöpf zu retten.

Fantasiereich lässt Bettina Obrecht

den wundersamen Grompel durch

das gleichnamige Buch wuseln –

und begeistert mit ihrem Witz, ihrer

wunderbar lebendigen Sprache

und originellen Dialogen.

Der kleine Angsthase fürchtet

sich vor Hunden, Gespenstern

und großen Jungen. Schließlich hat er

das so gelernt. Alle nennen ihn deshalb

Angsthase. Sein einziger Freund

ist der kleine Ulli. Doch als der Fuchs

den kleinen Ulli holen will, stürzt sich

der Hasenfuß mutig auf den frechen

Räuber und zieht ihn am Schwanz.

Nun ist er für alle ein Held und begehrter

Spielkamerad!

„Der kleine Angsthase“ hat sich als

humorvolle und einfühlsame Mutmach-Geschichte

über Jahrzehnte in

die Herzen der Leser gehoppelt. Und

noch immer bezaubern die Zeichnungen

der bekannten Illustratorin Elizabeth

Shaw, die die ganze Gefühlspalette

des kleinen Angsthasen wunderbar

einfangen.

Elizabeth Shaw

Der kleine Angsthase

Beltz, 16 Seiten

Euro 10,30

ISBN 978-3-407-77013-4

Ab 5 Jahren

54 Buchmedia Magazin 41


„Wünsch

dir was!“

Illu: Joëlle Tourlonias/arsEdition

Die kleine Hummel Bommel hat Geburtstag. Doch den scheint jeder

vergessen zu haben. Aber an einem Geburtstag kann so ziemlich alles

passieren. Eine fröhliche Vorlesegeschichte und lustige Sticker zum

schönsten Tag des Jahres.

Heute ist der Geburtstag der kleinen Hummel

Bommel, doch Mama und Papa Hummel haben

nicht nur den Kuchen, sondern auch noch

die Einladungen zum Fest vergessen! Die kleine

Hummel beschließt, selbst loszugehen und

alle Freunde einzuladen. Aber jeder scheint

heute schon etwas anderes vorzuhaben. Bommel

ist furchtbar traurig. Doch am Ende gelingt

Hummelflugs. Und als krönenden Abschluss

verrät Mama Hummel im neuen Band „Die

kleine Hummel Bommel feiert Geburtstag“ ihr

den Freunden eine große Überraschung berühmtes Honig-Apfelkuchen-Rezept. Am

und es wird noch ein wunderbar hummeliger

Geburtstag.

Vor fünf Jahren haben die Autorinnen Britta

Sabbag und Maite Kelly die kleine Hummel

Bommel zum Leben erweckt und ermutigen

Kinder ab drei Jahren, an sich selbst zu glauben

und mutig zu sein. Nicht zuletzt gehören

die zarten Illustrationen von Joëlle Tourlonias

zum Erfolgsgeheimnis des quietschfidelen

besten gleich nachbacken!

Wer selbst gerade in den Planungen fürs Geburtstagsfest

steckt, kann sich beim Basteln der

Einladungen von der Hummel Bommel helfen

lassen. Mit den 150 Stickern in ihrem Stickerbuch

können Geburtstagskinder Einladungskarten

und Namensschilder verzieren oder eine

hummelige Dekoration für den Geburtstagstisch

basteln.

Britta Sabbag, Maite Kelly,

Joëlle Tourlonias

Die kleine Hummel Bommel

feiert Geburtstag

arsEdition, 32 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-8458-2537-3

Ab 3 Jahren

Britta Sabbag, Maite Kelly,

Joëlle Tourlonias

Die kleine Hummel Bommel –

Geburtstagssticker

Mit über 150 Stickern

arsEdition

Euro 5,00

GTIN 4014489123552

Ab 3 Jahren

Buchmedia Magazin 41

55


LESETIPPS KINDERBUCH

Sonja Kienzl

Buchhandlung Athesia

Bozen

Luis Murschetz

Der Maulwurf Grabowski

Diogenes, 32 Seiten

Euro 9,30

ISBN 978-3-257-01254-5

Ab 4 Jahren

Worum geht es in diesem Buch?

Die Leser erhalten Einblick in das

Tunnelsystem des fleißigen Säugetiers,

das mit allerlei Unbill zu kämpfen hat.

Schwere Baumaschinen durchpflügen

das Landstück, unter dem Grabowski

wohnt, und Hochhäuser mit Tiefgaragen

sollen entstehen.

Dieses Buch ist gut, weil …

... die Aktualität dieses Szenarios vor

allem jungen Lesern ein Gefühl der

Verantwortung vermittelt, die für jeden

Einzelnen unabdingbar ist, soll es

auch in Zukunft noch saftige Wiesen,

sauerstoffspendende Wälder und eine

artenreiche Tierwelt geben. Die liebevoll

gezeichneten Bilder holen den

Betrachter in seiner Gefühlswelt ab,

und er richtet sein Augenmerk auf für

ihn bereits alltäglich gewordene Situationen.

Dieses Buch empfehle ich …

... Liebhabern von Kinderbüchern mit

besonderem Charme.

Worum geht es in diesem Buch?

Als es mit der Schule ins Schwimmbad

geht, verheimlicht der 9-jährige Cym

nicht nur, dass er nicht schwimmen

kann, sondern lässt sich auch noch auf

eine sportliche Wette ein. Dass Cym

fast ertrinkt und dabei peinlicherweise

auch noch seine Badehose verliert,

war nicht zu erahnen. Dass seine Mutter

ausrastet und am nächsten Morgen

verschwunden ist, auch nicht. Der Unfall

bringt zudem ein großes Geheimnis

ans Licht. Cym muss der Wahrheit

auf die Spur kommen.

Dieses Buch ist gut, weil …

... Cym ein unglaublich sympathischer

Junge ist, ein wenig verträumt, sehr

witzig und intelligent. Adam Baron

hat, trotz teils ernster Themen, einen

sehr authentischen jungen Helden erschaffen,

der dich zum Schmunzeln

und Mitfiebern bringt.

Dieses Buch empfehle ich …

... allen (ab 10 J.). Es sollte in keinem

Bücherregal fehlen.

Julia Jessenitschnig

Buchhandlung Bestseller

Wien

Adam Baron

Freischwimmen

Übers. v. Birgit Kollmann

Hanser, 224 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-446-26607-0

Ab 10 Jahren

Simone Amann

Buchhandlung Brunner

Höchst

Kenneth Oppel

Bloom

Die Apokalypse beginnt in

deinem Garten

Übers. v. Inge Wehrmann

Beltz, 345 Seiten

Euro 17,50

ISBN 978-3-407-75558-2

Ab 12 Jahren

Worum geht es in diesem Buch?

Außenseiterin Anaya ist so ziemlich gegen

alles allergisch, egal ob Gluten, Lactose

oder Pollen. Nach einem starken Regen

breitet sich auf der ganzen Welt seltsames

schwarzes Gras aus und überwuchert ganze

Städte und Felder. Wer die mysteriösen

Pflanzen berührt, verätzt sich die Haut.

Unkrautvernichter sind nutzlos, und weltweit

drohen die Ernten zu verkommen.

Lässt sich das Gewächs noch aufhalten

oder ist das das Ende der Menschheit?

Dieses Buch ist gut, weil …

... man während des Lesens kaum

zum Luftholen kommt. Eine unvorhergesehene

Wendung jagt die

nächste, und die Figuren sind einfach

nur liebenswert!

Dieses Buch empfehle ich …

... allen, die sich mit den großen

Themen wie Umweltschutz auseinandersetzen

und sich Gedanken machen,

wie wir unsere Welt wieder ein

Stückchen besser machen können!

56 Buchmedia Magazin 41


LESETIPPS KINDERBUCH

Maxie Bantleon

Buchhandlung Tyrolia

Innsbruck

E. B. White

Wilbur und Charlotte

Diogenes, 224 Seiten

Euro 10,30

ISBN 978-3-257-23524-1

Ab 8 Jahren

Worum geht es in diesem Buch?

Das frischgeborene Ferkel, später

Wilbur genannt, ist ein Kümmerling,

und der Vater will es „wegtun“.

In letzter Sekunde wird Wilburs Leben

das erste Mal gerettet, denn die

achtjährige Fern darf das Tierchen,

das ihr bester Freund werden wird,

mit der Flasche großziehen. Als

Wilbur dann ein großes Schwein

ist, schwebt sein Leben erneut in

Gefahr, und dieses Mal ist es die

Spinne Charlotte, die alles daransetzt,

das Leben ihres Stallnachbarn

und Freundes zu retten.

Dieses Buch ist gut, weil …

... das Thema Freundschaft und wie

wichtig es ist, füreinander einzustehen,

und nicht nur an den eigenen

Vorteil zu denken aufgegriffen wird.

Dieses Buch empfehle ich …

... jedem, der gerne mit seinen Kindern

liest oder diesen ein gutes

Buch zum selberlesen geben will.

Max Kallinger, genannt „Qualle“, wünscht sich

einen Hund. Schon immer. Schon seit er „Hund“

sagen kann. Aber leider sind seine Eltern über

beide Ohren und Nasenlöcher dagegen.

Seine Schwester Mia weiß Rat. Sie schlägt vor,

dass er sich doch im Tierheim um Hunde kümmern

könnte. Dort erfährt der Qualle nicht nur jede

Menge über Hunde, wie sie sich verhalten oder

wie er das ideale Spielzeug für sie basteln kann.

Als die Hündin Barka dringend Hilfe braucht,

kommt dem Qualle die rettende Idee und

dafür braucht es vor allem Bücher …

Worum geht es in diesem Buch?

Es geht um Nils, dessen Leben von

den „fürchterlichen Vier“ schwer

gemacht wird. Ein Lehrer möchte

die Situation entschärfen, indem

ISBN 978-3-85197-950-3 Obelisk Verlag

Innsbruck · Wien

er ein Mitglied der Gruppe

www.obelisk-verlag.at

darum

bittet, Nils Nachhilfe zu geben. Es

geschieht jedoch das Gegenteil.

Dieses Buch ist gut, weil …

... der Schreibstil sehr einzigartig

und gut zu lesen ist. Mobbing ist

zwar ein Thema, das schon oft aufgegriffen

wurde, nichtsdestotrotz

aber immer noch wichtig ist.

Dieses Buch empfehle ich …

... Jugendliche ab einem Alter von

12 Jahren.

Bernadetta Klinger

Buchhandlung Schachtner

Vöcklabruck

„Qualle im Tierheim“ –

Eine Geschichte

mit Wau-Effekt!

Lena Raubaum Qualle im Tierheim

Gabi Kreslehner

Nils geht

Tyrolia, 139 Seiten

Euro 16,95

ISBN 978-3-7022-3843-8

Ab 12 Jahren

Magda Hassan

Buchhandlung Herder

Wien

Worum geht es in diesem Buch?

Qualle, eigentlich Max Kallinger,

wünscht sich nichts sehnlicher als einen

Hund. Doch was tun, wenn seine

Eltern diesen Wunsch so gar nicht erfüllen

möchten? Glücklicherweise hat

seine Schwester Mia einen Einfall – und

schon machen sie sich auf ins Tierheim!

Ob Qualle hier einen Hund findet? Oder

gibt es etwa eine andere Lösung?

Dieses Buch ist gut, weil …

... Lena Raubaum es schafft auch in

ihrem zweiten Qualle-Abenteuer in

einfacher, aber raffinierter Sprache

eine Erzählung mit vielen Wendungen

ausgesprochen humorvoll aufzubauen.

Das Buch zeichnet sich durch einen

liebevollen Umgang mit der österreichischen

Sprache und den Figuren aus.

Dieses Buch empfehle ich …

„Qualle im Tierheim“ ist das richtige

Buch für Zweitleser, eignet sich aber

auch wunderbar zum Vorlesen für die

ganze Familie – und ihre Hunde!

Lena Raubaum

Qualle im Tierheim

Obelisk, 96 Seiten

Euro 12,00

ISBN 978-3-85197-950-3

Ab 5-10 Jahren

© Georg Messeritsch

Buchmedia Magazin 41

57


Die Welt im

Entdeckermodus

Unter dem Meeresspiegel und jenseits unseres

Planeten gibt es unendlich viel zu entdecken. Zwei

großartig gestaltete Sachbücher bringen Kids zum

Abheben und Abtauchen.

Angeschnallt? Wir heben ab!

Startrampe frei für eine unvergessliche Reise ins

Weltall. Nach dem Lift off machen die jungen Weltraumforscher

zunächst einmal Halt auf der Raumstation

ISS und experimentieren mit der Schwerelosigkeit.

Weiter geht’s zum Mond und flugs zu allen

Planeten und vielen Kometen. Außerdem drehen die

Reisenden eine Runde in die Vergangenheit: zurück

bis zum Urknall, mit dem das Universum seinen

Anfang nahm. Spannende Sachtexte rund um den

Weltraum und kreativ gestaltete Buchseiten zeigen

die Einzigartigkeit unseres Universums. Experimentier-Ideen

für Neugierige helfen, auch komplizierte

Sachverhalte zu verstehen. Der Countdown läuft –

das Raumschiff wartet schon für „Eine Reise durch

das Universum“.

Die Welt unter den Wellen

Das leuchtende Korallenmeer ist voller Wunder.

Mit „Meer – Die Welt unter Wellen“ können schon

kleine Bücherfreunde abtauchen in diese farbenprächtige

Wunderkammer und die wimmelige

Welt unter Wasser entdecken: anmutige Seepferdchen,

flitzende Tropenfische, glitzernde Quallen,

elektrische Aale und Buckelwale. Britta Teckentrup

nimmt wissbegierige Kinder in lebendigen Bildern

und poetischen Reimen mit auf eine Reise in die

facettenreiche Welt der Meerestiere. So bietet das

Buch die perfekte Gelegenheit, mit Kindern darüber

zu sprechen, wie wichtig es ist, die Weltmeere

sauber zu halten und die faszinierende Tierwelt

darin zu schützen. Mit großen Gucklöchern zum

Mitmachen und Entdecken.

Volker Kratzenberg-Annies

Eine Reise durch das Universum

Entdecke das Weltall!

Tessloff, 128 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-7886-2240-4

Ab 8 Jahren

Britta Teckentrup

MEER

Die Welt unter den Wellen

Übers. v. Cornelia Boese

arsEdition, 32 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-8458-3016-2

Ab 4 Jahren

Foto: unsplash

58 Buchmedia Magazin 41


Satz für Satz zum

Lesemeister

So macht Lesenlernen Spaß! Die Bücher der

Reihe „leichter lesen“ ermöglichen Kindern der

3. und 4. Klasse den stolperfreien Einstieg ins

selbstständige Lesen.

Ein prüfender Blick auf die Seite: So viel Text? Schon ist das Buch wieder zugeklappt. Die Bücher der

„leichter lesen“-Reihe des Ravensburger Verlags vereinen hingegen alle Ingredienzien, damit das Buch

nicht so schnell aus der Hand gelegt wird. Sie erzählen spannende Geschichten in einfachen Texten,

verwenden bekannte und kurze Wörter, coole Illustrationen wecken die Fantasie. Der Satzbau ist kurz

und übersichtlich gehalten, jede Seite kommt mit wenigen Zeilen aus. So haben auch Kinder mit wenig

Leseerfahrung schnelle Erfolgserlebnisse. Zwei neue Geschichten wecken die Leselust:

Neue Freunde für Lucky

Lucky ist gar nicht begeistert davon, dass

sie mit ihrem Vater aufs Land ziehen muss.

Doch das ändert sich, als sie dort das Pferd

Spirit kennenlernt, mit dem sie sich sofort

verbunden fühlt. Spirit wird zu ihrem treuen

Begleiter, und in ihren Mitschülerinnen

Pru und Abigail findet Lucky echte Freundinnen.

Gemeinsam erleben die Mädchen

in „Dreamworks Spirit Wild und Frei“ viele

spannende Abenteuer.

Kichererbsen auf Gaunerjagd

Nelly, Maja und Jette sind weltbeste Freundinnen, und gemeinsam

sind sie „der Klub der Kichererbsen“. Denn wenn

die drei zusammen sind, gibt es immer etwas zu kichern.

Doch das Lachen vergeht ihnen, als in ihrem Lieblingseissalon

eine Handtasche gestohlen und ihr Freund Jo verdächtigt

wird. Jo ist kein Dieb, da sind sich die Kichererbsen sicher.

Sie müssen seine Unschuld beweisen. Mit der Silbenmethode

wird „Ein Fall für die Kichererbsen“ zu einem Fall für junge

Leser: Die Silben in Schwarz und Grau helfen beim Lesen

und verbessern nachweislich die Rechtschreibung.

Illustration: © Isabelle Metzen

Dreamworks Spirit Wild und

Frei: Neue Freunde

Ravensburger, 64 Seiten

Euro 6,20

ISBN 978-3-473-49170-4

Ab 8 Jahren

Katja Reider

Ein Fall für die Kichererbsen

Ravensburger, 64 Seiten

Euro 6,20

ISBN 978-3-473-36141-0

Ab 8 Jahren

Buchmedia Magazin 41

59


Nervenkitzel

Gefährliche Fabelwelt

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter werden

die zwölfjährigen Zwillinge Zacharias und Tallulah

Hadley zu ihren Großeltern nach England

geschickt. Dort entdecken die Geschwister hinter

einem Torbogen eine verborgene Welt voller

Fabelwesen. Was sie allerdings nicht wissen:

Wer diesen Fabelzoo betritt, zieht den Fluch

des Phönix auf sich. Nur wenn der Verfluchte

bereit ist, sein Leben für den Phönix zu opfern,

kann der Fluch aufgehoben werden.

Nach dem großen Erfolg ihrer Gestaltwandler-Reihe

„Animox“ entführt Aimée Carter

erneut in eine Welt voll Magie und Abenteuer,

bevölkert von zauberhaften und einzigartigen

Figuren. Und auch im „Fluch des Phönix“

spannt die junge Autorin den Spannungsbogen

bis kurz vor dem Zerreißen auf.

Wahrheit oder Pflicht

Maeve ist in der elften Klasse der Bayview High.

Über Simons Tod vor einem Jahr und dessen Folgen

wird kaum mehr geredet. Da taucht ein anonymes

Wahrheit-oder-Pflicht-Spiel auf, das die gesamte

Schülerschaft in Atem hält. Jeder, der nicht mitspielt,

wird bloßgestellt. Maeve weigert sich mitzumachen

— das virtuelle Spiel, initiiert von „DarkestMind“,

lässt bei ihr alle Alarmglocken läuten. Und dann

sind sie plötzlich wieder da: die Schaulustigen. Die

Reporter. Die Polizei. Denn wieder hat es einen Toten

gegeben.

Unerwartete Wendungen, nervenzerrüttende Spannung,

ausgefeilte Figurenzeichnung: Mit „One of us

is next“ schließt Karen McManus nahtlos an ihren

Weltbestseller „One of us is lying“ an. Und wieder

sträuben sich die Nackenhaare bis zur letzten Seite.

Aimée Carter

Der Fluch des Phönix

Übers. v. Maren Illinger

Oetinger, 352 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-7891-1516-5

E-Book 978-3-96052-175-4

Ab 10 Jahren

Karen M. McManus

ONE OF US IS NEXT

Die Fortsetzung des SPIEGEL-

Bestsellers ONE OF US IS LYING

Übers. v. Anja Galić

cbj, 448 Seiten

Euro 20,60

ISBN 978-3-570-16577-5

E-Book 978-3-641-24631-0

Ab 14 Jahren

Foto: Sheri Hooley

60 Buchmedia Magazin 41


Menschliche Abgründe,

fabelhafte Wesen, bedrohliche

Botschaften: Ein cooler Highschool-Thriller,

originelle

Fantasy und ein Krimi-Highlight

sorgen auch im Sommer

für Gänsehaut.

Bedrohung aus der Vergangenheit

Vor drei Jahren verliebte sich Jette in den Erdbeerpflücker Georg.

Ein fataler Fehler: Fast hätte er sie damals umgebracht, wie ihre

Freundin Caro. Seitdem sitzt er im Gefängnis – für immer aus ihrem

Leben verbannt, meint Jette. Als Jette sonderbare Botschaften

erhält und ihre besten Freunde Merle und Mike in Unfälle verwickelt

werden, begreift sie, dass ihre Geschichte mit Georg noch

lange nicht vorbei ist. Die Polizei nimmt ihre Befürchtungen nicht

ernst, doch Jette weiß, die Bedrohung ist real …

Ein letztes Mal baut Monika Feth im Abschlussband der Erdbeerpflücker-Reihe

packende Spannung auf. Gekonnt schlüpft sie in

wechselnden Erzählperspektiven den Protagonisten unter die

Haut und lässt sie in „Die Julibraut“ auf ein furioses Finale zusteuern.

Gänsehaut!

„Nur einmal die

Wahl haben“

Als sie Ashton zum ersten Mal in die Augen

sieht, gerät Harpers Welt aus den Fugen.

Doch sie kann sich auf keinen Flirt

einlassen. Denn jeden Abend schlüpft die

Studentin in die Rolle der fürsorglichen

Schwester, die sich liebevoll um ihren

autistischen Bruder kümmert. Harper

hat keine Zeit für Abenteuer, für Spontaneität.

Und doch erobert Ashton nach

und nach ihr Herz. Zum ersten Mal ist

ihr etwas wichtiger als ihre Familie – und

Harper steht vor der schwersten Entscheidung

ihres Lebens.

Einfühlsam und in leisen Tönen schildert

Leonie Lastella die innere Zerrissenheit

der jungen Studentin, verleiht dem Miteinander

der Geschwister große Intensität

und tastet sich zart an die erste Liebe heran.

„Das Licht von tausend Sternen“ berührt

– und besitzt selbst die Strahlkraft

eines Sterns.

Monika Feth

Die Julibraut

cbt, 512 Seiten

Euro 12,40

ISBN 978-3-570-30958-2

E-Book 978-3-641-26110-8

Ab 14 Jahren

Leonie Lastella

Das Licht von tausend

Sternen

dtv, 384 Seiten

Euro 13,40

ISBN 978-3-423-74057-9

E-Book 978-3-423-43715-8

Ab 14 Jahren

Buchmedia Magazin 41

61


Von den Lesekids gelesen und rezensiert.

Sie kommen einmal im Monat zu einer Redaktionssitzung, die auch online

stattfindet, zusammen. Dort wählen sie, gemeinsam mit unseren

Chefredakteuren, die interessantesten Neuerscheinungen aus, um sie für

Euch zu besprechen.

Wenn auch Du bei den Lesekids mitmachen möchtest,

dann freuen wir uns, wenn Du Dich in unserer Buchhandlung anmeldest.

Illustrationen: Illunet

62 Buchmedia Magazin 41


Becky

Die 12-jährige Sunny wächst bei Kate,

einer Freundin ihrer Mom auf, ihre

Mutter hatte sie all die Jahre nie gesehen.

Sie leidet an einem Herzfehler, doch

glücklicherweise findet sich ein Spendeorgan.

Hier steigen wir in die Geschichte

ein – am Tag der Herztransplantation.

Nach erfolgreicher OP startet Sunny mit

einer Liste mit drei Wünschen in ihr neues

Leben. Punkt zwei erfüllt sich rasch – die

beste Freundin. Am Strand trifft sie auf

die coole Quinn, und von Anfang an ist

diese Freundschaft etwas Besonderes. Ein

anderer Punkt der Liste wird komplizierter

– nämlich einen Jungen küssen. Bloß

wen? Und dann taucht plötzlich auch

noch ihre leibliche Mutter auf ...

Carola

Charlotte und Ben wohnen zwar

2.000 Kilometer voneinander entfernt,

haben aber viel gemeinsam. Sie

machen sich Sorgen um ihre Eltern,

sind sehr schlau, eigenbrötlerisch, aber

nicht besonders beliebt. Doch nachdem

sie sich beim Online-Scrabble kennengelernt

haben, beginnen sie zu telefonieren

und erzählen sich ihr Leben, wie

sie es gerne haben würden. Mutiger, beliebter,

ohne Sorgen. Während sich das,

was sie einander erzählen, in die Wirklichkeit

umzuwandeln beginnt, fangen

beide an zu verstehen, dass es absolut

okay ist, der zu sein, der man ist, und

man sich nie und nimmer für andere

verbiegen soll.

Constanze

Cats Vater ist an Krebs gestorben.

Seither arbeitet ihre Mutter, eine

Kinderbuchautorin, fast rund um die Uhr

und hat wenig Zeit für Cat und ihren kleinen

Bruder, genannt Kücken. Die elfjährige

Cat muss sich um ihren Bruder kümmern

– und das überfordert sie. Kücken

ist anders als andere Kinder. Laute Musik

macht ihn nervös, er braucht seine Routine

und läuft manchmal davon. Deshalb

freut sich Cat auf den versprochenen Urlaub.

Aber dann kommt alles anders, und

Cat und Kücken verbringen drei Wochen

bei ihren Großeltern am Meer. Sie haben

sie noch nie gesehen, denn Cats Mutter

ist seinerzeit im Streit weggegangen. Cat

will den Grund dafür herausfinden.

Ashley Herring Blake

Mein neues Herz lernt,

wie man l(i)ebt

dtv, 352 Seiten

Euro 15,40

ISBN 978-3-423-76290-8

Kommentar: Sunny, aus deren Sicht

wir die Geschichte erzählt bekommen,

schließt man sofort ins Herz. Aber auch

die anderen Charaktere sind sehr facettenreich

und liebenswert. Die Autorin

schafft es wunderbar und einfach,

schwierige Themen mit einer lebendigen

Leichtigkeit zu erzählen, ohne sie unnötig

aufzubauschen.

Erin Entrada Kelly

Charlotte und Ben

dtv, 224 Seiten

Euro 15,40

ISBN 978-3-423-64064-0

ab 11 Jahren

Kommentar: Ich fand das Buch aufregend

und ereignisreich, mit einigen

überraschenden Wendungen. Und ich

fand es toll, dass die Geschichte aus zwei

Perspektiven geschrieben wurde. Es geht

um zwei Außenseiter, welche die Chance

bekommen, die Person zu sein, die sie

gern sein würden, und dann entdecken,

dass jeder Mensch auf seine eigene Art

besonders ist.

Gillian McDunn

Pelikansommer

Sauerländer, 336 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-7373-5674-9

Ab 10 Jahren

Kommentar: Mir hat das Buch sehr gut

gefallen. Cats Vater war offenbar Afroamerikaner,

Cat und Kücken haben

eine dunklere Hautfarbe. Manche Leute

machen dumme Bemerkungen darüber.

Man lernt viel über Vorurteile, Freundschaft

und wie wichtig es ist, aufeinander

zuzugehen. Es ist nie zu spät, sich zu versöhnen.

Ein manchmal trauriges Buch,

das aber schön endet.

Buchmedia Magazin 41

63


Dalia

Abiaba ist ein ganz normaler Luftpirat

in der Luftstadt Ätheria: grau,

griesgrämig und streitsüchtig. Bis er eines

Tages „sein“ Kind bekommt, so wie das

in der Luftstadt Ätheria eben geschieht

– nicht durch Geburt, sondern per Post.

Zwolle ist ein weißes Luftpiratenbaby,

das im Gegensatz zu den normalen Babys

nicht schreit und sogar lächelt. Abiaba

ist entsetzt – einen weißen Luftpiraten

gibt es alle Jubeljahre nur einmal, und

ausgerechnet er bekommt einen zugeteilt.

Doch durch Zwolles Anwesenheit

passiert langsam etwas mit Abiaba, und

er begreift: Er kann lieben. Aber eigentlich

müsste er von Gesetzes wegen ein

weißes Luftpiratenkind ertränken.

Ella

Zwei Krieger erwachen aus einer längst

vergangenen Zeit. Einst kämpften sie

Seite an Seite, nun stehen sie sich feindlich

gesinnt gegenüber, um in einer schicksalhaften

Schlacht über die Zukunft der

Menschheit zu entscheiden. Martha hat

trotz ihrer tragischen Geschichte das Licht

in ihrem Herzen bewahrt und kämpft für

das Leben. Tristan hat sich der Dunkelheit

zugewandt und bringt den Untergang.

Sechs weitere sollen erwählt werden, um

an der Seite ihrer Wahl in die Schlacht zu

ziehen. Das Dasein jedes dieser Jugendlichen

ist durchwebt von Selbstzweifel und

Gewalt. Wer wird sich erheben, um das

Leben, welches so grausam sein konnte,

zu verteidigen?

Florian

Vor Urzeiten schlossen die Winde

mit den Menschen einen Pakt.

Seitdem beschenken sie immer wieder

Menschen mit einem Kind. Nicht jedem

gefällt das. Der erzürnte Mistral schwört

Rache gegen die Menschen. Zeitsprung:

Heute. Lolas Leben wird auf den Kopf

gestellt, als ihr einziger Freund, der Fischer

Santiago, entführt wird. Und dann

landet auch noch ein Junge namens Pablo

wie Peter Pan auf ihrem Fensterbrett

und erklärt ihr, sie sei ein Windkind.

Lola muss nun so schnell wie möglich

in die Kathedrale des Windes, um sich

dort ausbilden zu lassen. Denn Mistral

hat die Jagdsaison eröffnet, und mit seinen

Jagdhunden ist nicht zu spaßen.

Markus Orths

Luftpiraten

Ueberreuter, 256 Seiten

Euro 15,40

ISBN 978-3-7641-5155-3

Kommentar: Markus Orths neues Buch

ist spannend und auch immer wieder

mal lustig. Die Bewohner von Ätheria

sind gegenüber Zwolle sehr unfair, und

es ist schön, wie Abiaba ihn zu schützen

versucht. Doch eine Person reicht nicht

dafür, es braucht ein Umdenken der ganzen

Gesellschaft. Ein schönes Beispiel dafür,

wie wir uns alle gegen Diskriminierung

einsetzen können.

Benjamin Lebert

Im Zeichen der Acht

Atrium, 304 Seiten

Euro 19,60

ISBN 978-3-03880-033-0

Ab 14 Jahren

Kommentar: Das Buch ist in bildreicher

Sprache geschrieben, was für Spannung

sorgt. Allerdings werden öfters vulgäre

Ausdrücke verwendet, was meinen Lesefluss

stört. Die Geschichte hätte zwar

noch mehr Raum benötigt, um sich zu

entfalten, allerdings schaffen es die meisten

Charaktere, einen mit ihrer oft düsteren

und grausamen Vergangenheit in

ihren Bann zu ziehen.

Björn Springorum

Kinder des Windes

Thienemann, 304 Seiten

Euro 15,50

ISBN 978-3-522-18532-5

Kommentar: M & M, Santiago, Mistral,

Nuestra Señora de la Luz, Esteban – man

muss sie alle lieben. Ich habe das Buch an

einem Tag gelesen, denn es ist richtig gut.

Es liest sich wie ein warmer Föhn, angenehm

einlullend, dann aber legt der Nordpolbewohner

Boreales dir seine Finger in

den Nacken. Ein Buch, das sich so schnell

verändert wie das Wetter.

64 Buchmedia Magazin 41


Tobias

Lilly

Paula

Das Buch erzählt parallel die Geschichten

von drei Jugendlichen,

welche mit ihren Familien flüchten

Trotz des Verschwindens ihrer

Freundin Emma vor einem halben

Jahr schließen sich Anouk, Lilly, Bo

In diesem Buch geht es um das Leben

von Lincoln Selkirk, der die letzten

Jahre zu Hause unterrichtet wurde.

müssen. Josef flieht vor den Nazis von

und Mabel zusammen, um einen schon

Doch jetzt muss er in die Schule, die

Deutschland nach Kuba, Isabel flieht

längst geplanten Campingurlaub in

sich für ihn bald als die Hölle auf Erden

Jahrzehnte später vor Castro von Kuba in

Frankreich zu machen. Sie versuchen so

herausstellt. In Lincolns Schule namens

die USA, und einige Jahre später flüchtet

zu tun, als wäre alles in Ordnung, doch

Osney, ist Sport nämlich das Wichtigs-

Mahmoud aus Syrien nach Deutschland.

jede von ihnen trauert auf ihre eigene

te, und leider ist Lincoln eine Niete im

Drei komplett verschiedene Geschichten,

Art und Weise und ist noch nicht über

Sport. Und Lincoln ist nicht nur schlecht

doch alle erzählen von der Hoffnung, die

den Verlust hinweggekommen. Während

im Sport, sondern auch ein richtiger

sie während ihrer ungewollten Reisen

ihres Aufenthalts haben sie öfters das

Nerd. Doch als er nach einem Flugzeug-

immer wieder antreibt. Und jede Familie

Gefühl, beobachtet zu werden. Als sie

absturz mit sechs Mitschülern auf einer

muss große Opfer erbringen, nicht jeder

Emmas verschwundenen Ring per Post

verlassenen Insel landet, kommt ihm

kommt überhaupt an – schon gar nicht

von einem anonymen Versender zuge-

das zugute. Aufgrund seiner Fähigkei-

am eigentlichen Ziel, soviel darf verraten

schickt bekommen, packt sie die Angst.

ten ist er hier nun der Anführer. Diese

werden. Und irgendwie sind die drei Ge-

Dieser Urlaub war die schlechteste und

Macht steigt ihm aber bald zu Kopf, und

schichten eng miteinander verbunden …

vielleicht auch letzte Idee ihres Lebens …

er macht einen schlimmen Fehler.

Alan Gratz

Vor uns das Meer

Drei Jugendliche. Drei Jahrzehnte.

Eine Hoffnung.

Hanser, 304 Seiten

Euro 17,50

ISBN 978-3-446-26613-1

Mel Wallis de Vries

Ich sehe was, was du nicht

siehst

ONE, 240 Seiten

Euro 12,40

ISBN 978-3-8466-0097-9

Ab 14 Jahren

M.A. Bennett

Sieben

Arena, 344 Seiten

Euro 16,50

ISBN 978-3-401-60495-4

Ab 14 Jahren

Kommentar: Mir hat dieses Buch ext­

Kommentar: Die Geschichte wird aus

Kommentar: Mir gefiel das Buch, da es

rem gut gefallen, es war zweifellos das

vier verschiedenen Perspektiven er­

sehr eigen, aber trotzdem spannend und

beste Buch seit langer Zeit. Es gibt ei­

zählt: Von Lilly, Bo, Anouk und Mabel.

unterhaltsam ist. Bei der Hauptperson

nen sehr realistischen Einblick in die

So kann man sie gut verstehen und

Lincoln kann man sehr gut bemerken,

Geschichten dreier Flüchtlinge, die so

ihre Handlungen nachvollziehen. Der

wie Mobbing einen Menschen verlet­

ähnlich und doch so verschieden sind.

Schreibstil ist flüssig und locker, jedoch

zen kann, der eigentlich nichts gemacht

Alan Gratz hat sehr genau recherchiert

sollte man, wenn man ein fröhliches

hat. Als die Jugendlichen auf der Insel

Illustrationen: Illunet

und all seine Ergebnisse in diesem Buch

vereinigt. Absolut empfehlenswert für

alle LeserInnen!

Buch lesen möchte, lieber ein anderes

nehmen. Mich persönlich hat das Buch

nicht sehr gefesselt.

sind, kommen sie darauf, dass ein kluger

Kopf mehr bringt, als Schönheit und

Muskeln.

Buchmedia Magazin 41

65


Die drei !!!

und ganz viel Europa

Kari Erlhoff

Tatort, Tee und ganz viel London

Kosmos, 160 Seiten

Euro 10,30

ISBN 978-3-440-16530-0

Ab 10 Jahren

Mit detektivischem Spürsinn

haben die Freundinnen Kim,

Franzi und Marie aka „Die drei !!!“

schon zahlreiche Kriminalfälle gelöst

und dabei eine riesige Fangemeinde

erobert. Und dieser Spürsinn begleitet

die cleveren Mädels auch auf ihren

Reisen quer durch Europa.

Tatort, Tee und ganz viel London erwartet

Kim, Franzi und Marie bei ihrem

britischen Abenteuer. Die drei !!!

sind zur Hochzeit von Franzis Cousine

in London eingeladen. Doch kurz vor

dem Fest erhält die Braut einen Erpresserbrief.

Wer hat Interesse daran,

die Hochzeit zu verhindern?

In der Stadt der Liebe heißt es: Betrug,

Baguette und ganz viel Paris. Gleich

bei der Ankunft verschwindet ein Koffer,

und schon bald sind die Freundinnen

einer internationalen Bande auf

den Fersen.

London, Berlin, Barcelona, Paris:

Wo immer die drei !!! auftauchen, ist ihr

kriminalistischer Spürsinn gefragt. Ein bisschen

Sightseeing geht sich aber trotzdem noch aus.

Chaos und Currywurst gibt es für die

drei Detektivinnen in Berlin. Während

die drei !!! bei einem Dreh dabei

sein dürfen, verschwindet am Set ein

Gemälde. Für die Freundinnen beginnt

eine Reise durch die Zeit und

durch Berlin, an deren Ende ein altes

Familiengeheimnis wartet.

Und schließlich wird auf einer Preisverleihung

in Barcelona der Hauptpreis

gestohlen. Kim, Franzi und

Marie starten eine gefährliche Verfolgungsjagd

quer durch die Stadt.

Die Spürnasen klären aber nicht nur

souverän und gewitzt knifflige Fälle

– sie geben auch Sightseeing-Tipps

und versorgen ihre Leserinnen mit

witzigen Fun-Facts zur jeweiligen

Stadt. Und mit beiliegendem Stadtplan

und praktischem Sprachführer

werden die Krimis zum perfekten

Reisebegleiter.

Henriette Wich

Betrug, Baguette und ganz viel Paris

Kosmos, 160 Seiten

Euro 10,30

ISBN 978-3-440-16532-4

Ab 10 Jahren

Kirsten Vogel

Chaos, Currywurst und ganz viel Berlin

Kosmos, 160 Seiten

Euro 10,30

ISBN 978-3-440-16531-7

Ab 10 Jahren

Ann-Katrin Heger

Täter, Tortilla und ganz viel

Barcelona

Kosmos, 160 Seiten

Euro 10,30

ISBN 978-3-440-16529-4

Ab 10 Jahren

66 Buchmedia Magazin 41


WENN ES

UMS BUCH GEHT

GEMÜTLICH

SCHMÖKERN

RUND UM DIE

UHR BESTELLEN

Alle Bücher finden Sie auch

in unserem Webshop, wo Sie

die größten Datenbanken zur

Recherche von Büchern und

e-books verwenden können.

SCHNELL &

FLEXIBEL

GELIEFERT

Ihre Bestellungen

liefern wir Ihnen

auch gerne nach

Hause, an Ihren

Arbeitsplatz oder

Urlaubsort und wohin

auch immer Sie möchten.

Das Sortiment unserer

Buchhandlung ist stets

auf aktuellem Stand und

bietet eine große Auswahl an Büchern – viel mehr als

die gängigen Bestseller. Wir haben immer das passende

Geschenk für Familie und Freunde, und das sofort

zum Mitnehmen. Und wir bieten Beratung und Buchbesorgungen

in Windeseile.

E-BOOKS LESEN,

WO & WIE SIE WOLLEN

E-Books können auf verschiedensten

Endgeräten

wie einem E-Reader

von PocketBook, auf

dem Smartphone

und Tablet oder

mit dem Browser

direkt im Netz

gelesen und verwaltet

werden.

Die PocketBook

Cloud synchronisiert

Ihre Lesestände,

Notizen

und Lesezeichen.

Wir bilden Lehrlinge aus und geben damit der Jugend eine Chance.

Wir schaffen Arbeitsplätze zu fairen Bedingungen.

Wir zahlen Steuern und Abgaben an Stadt und Land und tragen so

zum Gelingen des Sozialstaates bei.

Wir versorgen SchülerInnen flächendeckend mit Schulbüchern und

Lernmaterialien und sorgen für eine Zukunft mit Bildung und Wohlstand.

Wir beleben Einkaufsstraßen und Ortskerne und tragen damit zur

Verbesserung Ihrer Lebensqualität bei.


DIE SCHÖNEN SEITEN DES LESENS

www.kral-buch.at

LESESTOFF RUND UM DIE UHR!

KRAL Berndorf

Hernsteiner Straße 3

2560 Berndorf

Tel: 02672-82236

buch@kral-berndorf.at

KRAL-Zweymüller Baden

Hauptplatz 3

A-2500 Baden

Tel: 02252-48401

buchhandlung@zweymueller-baden.at

KRAL Mödling

Elisabethstraße 7

2340-Mödling

Tel: 02236-22421

elisabethstrasse@kral-moedling.at

KRAL St. Gabriel

Gabrielerstrasse 171

2344 Maria Enzersdorf

Tel: 02236-47834

gabrielerstrasse@kral-moedling.at

Schmökern Sie bequem zuhause oder

unterwegs und bestellen Sie

ihr Lesevergnügen

rund um die Uhr in

unserem Online-Shop!

Sie können Ihre Bücher

entweder persönlich

in Ihrer KRAL-Filiale

abholen oder liefern lassen!

UNSER

ONLINE-SHOP

IST FÜR SIE DA!

24 STUNDEN

7 TAGE

KRAL IHR REGIONALER ONLINE-SHOP

Weitere Magazine dieses Users