Leher Kultursommer 2014 - Das Programmheft

Erpho

www.leher-kultursommer.de



Das Programm

12. Juli bis 8. August 2014

Schirmherr ist Michael Frost

Schul- und Kulturdezernent der Seestadt Bremerhaven

Eine Veranstaltung der

zusammen mit

gefördert von


Wir danken allen Kooperationspartnern für

ihre Unterstützung.

Besonders danken wir jedem einzelnen

Menschen, der mit seinem persönlichen

Engagement den Leher Kultursommer

ermöglicht.

Vielen, vielen Dank!


Leher Kultursommer 2014

Ich zeig’ Dir Lehe – von Mensch zu Mensch

vom 12. Juli bis 8. August 2014

Wir laden Sie ein, mit uns in den Stadtteil Lehe aufzubrechen!

Wir laden Sie ein, Geschichte und Geschichten von Mensch zu Mensch zu erleben!

Wir laden Sie ein, den Leher Kultursommer 2014 mit uns zu erleben!

Zum vierten Mal findet 2014 der Leher Kultursommer statt. Im letzten Jahr waren

wir sehr erfolgreich: Mit Großveranstaltungen und intimen Formaten wurden etwas

mehr als 4.000 Zuschauern erreicht. Daran wollen wir mit dem Leher Kultursommer

in 2014 anschließen. Konzeptioneller Schwerpunkt sind kleine Formate, in

denen die Zuschauer sehr persönliche Begegnungen mit Lehe und besonders mit

dem Goethe-Quartier haben. Unsere Einladung „Ich zeig‘ Dir Lehe“ richtet sich

direkt an jeden einzelnen Zuschauer, und „von Mensch zu Mensch“ betont den

besonderen Charakter dieser Begegnungen und dieses Stadtteils.

In den letzten drei Jahren hat sich gezeigt, wie wichtig die kulturelle Arbeit zur

Aufwertung des Stadtteils nach Innen und Außen ist. Mit Blick auf die Weiterentwicklung

der Potentiale vor Ort ist Kultur ein wesentliches Handlungsfeld innerhalb

des Goethe-Quartiers. Deshalb will die Eigentümerstandortgemeinschaft

Lehe e.V. (ESG-Lehe) als neuer Veranstalter die besondere Lebens- und Wohn-

Qualität des Quartiers mit künstlerischen Mitteln unterstützen. Hieran schließt

die Konzeption an, die den besonderen Erfolg der ESG in den letzten Jahren besonders

in den handelnden Menschen sieht, die im Zentrum der Konzeption 2014

stehen.

In diesem Jahr ist Michael Frost, der Schul- und Kulturdezernent, zum zweiten

Male der Schirmherr des Leher Kultursommers.

Der Leher Kultursommer 2014 ist eine Veranstaltung der Eigentümerstandortgemeinschaft

Lehe e. V. (ESG-Lehe) in Zusammenarbeit mit KulTurbo e. V. und

dem Kulturbüro Bremerhaven mit Unterstützung des Stadtplanungsamtes des

Magistrats der Stadt Bremerhaven. Der Leher Kultursommer findet unter Mitwirkung

zahlreicher Vereine und Institutionen aus dem Stadtteil Lehe und darüber

hinaus, sowie vieler Einzelkünstlerinnen und -künstler statt.

Künstlerischer Leiter ist Erpho Bell.


Alle Termine:

Samstag, 12. Juli 2014 – 14.00 bis 21.00 Uhr

Leher Kinder- und Familienfest

Ort: Metropol (Potsdamer Str. 45)

Montag, 14. Juli 2014 – 15.00 bis 18.00 Uhr

indi-visuals

Ort: Galerie Goethe45 (Goethestraße 45) • Der Eintritt ist frei

15. bis 26. Juli 2014 – 11.00 bis 18.00 Uhr

Temporär – Kunst auf der Straße

Ort: „Alte Bürger“ – Zelt-Atelier am Waldemar-Becké-Platz

Mittwoch, 16. Juli 2014 – 15.00 bis 18.00 Uhr

Kinderdisko der Kulturen von Rückenwind für Leher Kinder e.V.

Ort: ZAPP-Halle (Moltkestraße 13) • Der Eintritt ist frei

Mittwoch, 16. Juli 2014 – 18.30 Uhr

Feierlicher Auftakt des Leher Kultursommers 2014

Ort: „die theo“ (Lutherstraße 7)

Mittwoch, 16. Juli 2014 – 19.30 Uhr (Premiere)

Ein Inspektor kommt von John B. Priestley Theatertruppe Markant

Ort: Aula in der„theo“(Lutherstraße 7)

Kartenreservierung über Telefon: 0 47 06 / 75 00 29

Mittwoch, 16. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Deutsch-amerikanischer Stammtisch

Ort: Metropol (Potsdamer Straße 45)

Donnerstag, 17. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Mit Terry Thun ins wilde Nachtleben der guten alten Zeit von Erpho Bell

Treffpunkt: „die theo“ (Lutherstr. 7)

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)


Freitag, 18. Juli 2014 – 18.00 Uhr

Orte und Worte – Frei erzählte Geschichten für ein wanderndes Publikum

Treffpunkt: Dionysiuskirche (Ecke Lange Straße/Poststraße)

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)

Samstag & Sonntag, 19. & 20. Juli 2014 – von 18.00 bis 8.00 Uhr

14-stündige Nachtlesung – Live und im Radio 90,7 MHz:

Die Abenteuer des guten Soldaten Švejk im Weltkrieg von Jaroslav Hašek

Ort: Fernsehstudio von Radio Weser.TV / Capitol (Hafenstraße 156)

Samstag, 19. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Ein Inspektor kommt von John B. Priestley Theatertruppe Markant

Ort: Aula in der„theo“(Lutherstraße 7)

Kartenreservierung über Telefon: 0 47 06 / 75 00 29

Sonntag, 20. Juli 2014 – 14.00 bis 20.00 Uhr

Das Fest der Kulturen Bürgerverein Lehe & RAM - Rat für ausländische Mitbürger

Ort: Leher Pausenhof (Ecke Eupener Straße / Potsdamer Straße)

Sonntag, 20. Juli 2014 & variabel – Dauer: 6 mal 1 Minute

Abteilung für Kurzgedachtes – 6 Kurzhörspiele

Ort: Leher Pausenhof (Ecke Eupener Straße / Potsdamer Straße) & variabel

Sonntag, 20. Juli 2014 – 16.00 Uhr

Ein Inspektor kommt von John B. Priestley Theatertruppe Markant

Ort: Aula in der„theo“(Lutherstraße 7)

Kartenreservierung über Telefon: 0 47 06 / 75 00 29

Sonntag, 20. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Mit Terry Thun ins wilde Nachtleben der guten alten Zeit von Erpho Bell

Treffpunkt: „die theo“ (Lutherstr. 7)

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)

Dienstag, 22. Juli 2014 – 20.15 Uhr

Dokumentarfilm: 11 Leher – 11 Fragen

Ort: Passagen Kino (Bürgermeister-Smidt-Str. 20)


Mittwoch, 23. Juli 2014 – 16.00 Uhr

Erzähltheaterangebot für Kinder: Enkel sucht Opa

Ort: Rückenwind für Leher Kinder e.V. (Goethestraße 35)

Mittwoch, 23. Juli 2014 – 17.00 Uhr

Führung entlang des Altstadtrundwegs mit Uwe Schwartz

Treffpunkt: Ernst-Reuter-Platz

Mittwoch, 23. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Ein Inspektor kommt von John B. Priestley Theatertruppe Markant

Ort: Aula in der„theo“(Lutherstraße 7)

Kartenreservierung über Telefon: 0 47 06 / 75 00 29

Donnerstag, 24. Juli 2014 (Premiere) – 19.30 Uhr

Das Wunder von Lehe von Erpho Bell

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)

Donnerstag, 24. Juli 2014 – 21.00 Uhr

Moscheeführung & Teilnahme am Fastenbrechen

Ort: Türkisch-islamische Gemeinde zu Bremerhaven e.V. (Potsdamer Str. 30)

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung: info@ditib-bremerhaven.de

Freitag, 25. Juli 2014 (Premiere) & möglich 28. bis 30. Juli 2014

Lehe, Goethe, Menschen und so

Treffpunkt: „die theo“ (Lutherstraße 7)

Freitag, 25. Juli 2014 – 19.00 Uhr

Erzähltheaterangebot für Erwachsene: Enkel sucht Opa

Ort: Rückenwind für Leher Kinder e.V. (Goethestraße 35)

Freitag, 25. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Preacher-Poetry-Slam: Gott nahe zu sein ist mein Glück?!

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)

Kartenvorverkauf: www.pauluskirche-bremerhaven.de

Samstag, 26. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Das Wunder von Lehe von Erpho Bell

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)


Sonntag, 27. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Das Wunder von Lehe von Erpho Bell

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)

Dienstag, 29. Juli 2014 – 16.00-18.00 Uhr

ZWISCHENSTAND

Ausstellung vom 29. Juli bis 18. September 2014

Ort: Galerie Goethe45 (Goethestraße 45) • Der Eintritt ist frei

Dienstag, 29. Juli 2014 – 17.00 Uhr

Stadtteilführung: Die Aue, ein längst vergessenes Flüsslein

Treffpunkt: „die theo“ (Lutherstraße 7) • Die Teilnahme ist kostenlos

Dienstag, 29. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Das Wunder von Lehe von Erpho Bell

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)

Mittwoch, 30. Juli 2014 – 17.00 Uhr

Lernen Sie „die theo“ im Herzen von Bremerhaven kennen

Treffpunkt: „die theo“ (Lutherstraße 7) • Die Teilnahme ist kostenlos

Mittwoch, 30. Juli 2014 – 20.15 Uhr

Dokumentarfilm: 11 Leher – 11 Fragen

Ort: Passagen Kino (Bürgermeister-Smidt-Str. 20)

Freitag, 1. August 2014 – 15.00 bis 20.00 Uhr

Nachbarschaftsfest mit Musik „schöne Töne“

Ort: In und vor Rückenwind für Leher Kinder e.V. (Goethestraße 35)

Samstag, 2. August 2014 – 20.00 Uhr

Konzert: Jill Morris & HusBand „Metropol & Friends“

Ort: Metropol (Potsdamer Str. 45)


Sonntag, 3. August 2014 – 10.00 bis 14.00 Uhr

Flohmarkt mit Kulturzelt Bürgerverein Lehe

Ort: Leher Pausenhof (Ecke Eupener Straße / Potsdamer Straße)

Sonntag, 3. August 2014 – 18.00 Uhr

Lesung, Musik & Gespräch:

16 Jahre – 16 Leben: Amerikaner in Bremerhaven von Marco Butzkus

Ort: Metropol (Potsdamer Str. 45)

Freitag, 8. August 2014 – 19.00 Uhr

Lesungen für Kinder und alle, die zuhören möchten: Paulinchen bekommt

vorgelesen: „Räuber Hotzenplotz“ Kulturkirche der Pauluskirche

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)• Der Eintritt ist frei

Und dann noch …

Freitag, 15. August 2014 – 19.00 Uhr

Lesungen für Kinder und alle, die zuhören möchten: Paulinchen bekommt

vorgelesen: „Tommy Mütze“ Kulturkirche der Pauluskirche

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)• Der Eintritt ist frei

Freitag, 22. August 2014 – 19.00 Uhr

Lesungen für Kinder und alle, die zuhören möchten: Paulinchen bekommt

vorgelesen: „Undercover City“ Kulturkirche der Pauluskirche

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)• Der Eintritt ist frei

Freitag, 29. August 2014 – 19.00 Uhr

Lesungen für Kinder und alle, die zuhören möchten: Paulinchen bekommt

vorgelesen: „Hedvig – Das erste Schuljahr“ Kulturkirche der Pauluskirche

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)• Der Eintritt ist frei


Das ausführliche Programm:

Samstag, 12. Juli 2014 – 14.00 bis 21.00 Uhr

Leher Kinder- und Familienfest

Ort: Metropol (Potsdamer Str. 45)

Dieses Fest ist Kult und hat Tradition. Rund um das Metropol sind Familien und Kinder

herzlich willkommen, um gemeinsam einen schönen Tag zu erleben. Hier findet

zusammen, was Lehe und die Zukunft verbindet: Die Menschen.

Mit viel Live-Musik: Double U, Mike Jenkins, Kranich.Band, Uli Keller, Hottest Men in

Town, Johann, Rhythm Brothers und anderen. Angeboten werden Tombola, Flohmarkt,

Aalknobeln, Dosenwerfen, Nagelbalken und vieles mehr. Und natürlich wird

auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Erlöse werden wie in jedem Jahr gespendet, dieses Jahr an die „Initiative

Jugendhilfe Bremerhaven e.V.“ und an den Club „TUG BOAT IN“. Beide sind gemeinnützige

Vereine, die Menschen in Not unterstützen.

Montag, 14. Juli 2014 – 15.00 bis 18.00 Uhr

indi-visuals

Ausstellung mit Werken von Lili Kárándi, Max Duda und Christian Aretz

Ort: Galerie Goethe45 (Goethestraße 45) • Der Eintritt ist frei.

Die bereits vierte Ausstellung in der Galerie Goethe45 von Kuratorin Anne

Schmeckies zeigt ein Crossover verschiedener Stile voller Überraschungen.Die in

Ungarn aufgewachsene Malerin Lili Kárándi zeigt Bilder mit geballter und intensiver

Energie. Max Duda zeigt Fotoarbeiten und Experimentalfilme. Und Christian

Aretz verlängert den mit seinen Illustrationen und Graffitikunst gestalteten

Innenraum der Galerie Goethe45 nach außen. Der Eintritt in die Galerie ist frei.


15. bis 26. Juli 2014 – 11.00 bis 18.00 Uhr

Temporär – Kunst auf der Straße

Ort: „Alte Bürger“ – Zelt-Atelier am Waldemar-Becké-Platz

Künstlerische Leitung: Robert Worden

„Temporär“ ist ein zweiwöchiges Event-Festival, das in einem Zelt-Atelier die

Zusammenarbeit zwischen Anwohnern der „Alten Bürger“ / Bremerhaven, Schulen,

lokalen Künstlerinnen und Künstlern und Kreativen sowie geladenen Künstlerinnen

und Künstlern ermöglicht. Die Ergebnisse dieser künstlerischen Arbeit werden

nach ihrer Fertigstellung täglich in der „Alten Bürger“ ausgestellt.

Kostenlos! Einfach spontan vorbeischauen. Materialien und Werkzeuge sind vorhanden.

Kunst in den Alltag bringen! Am Samstag, dem 26. Juli 2014, findet von

14.00 bis 18.00 Uhr ein Abschlussfest statt.

Das Kunstprojekt „Temporär“ wird präsentiert von der afz-Quartiersmeisterei

„Alte Bürger“ und als Teil des EFRE-Projekts „Revitalisierung ‚Alte Bürger‘

Bremerhaven – Einrichtung eines Stadtteilbüros“ durch den Europäischen Fonds

für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Mittwoch, 16. Juli 2014 – 15.00 bis 18.00 Uhr

Kinderdisko der Kulturen von Rückenwind für Leher Kinder e.V.

Ort: ZAPP-Halle (Moltkestraße 13) • Der Eintritt ist frei.

Der Verein „Rückenwind für Leher Kinder“ lädt alle Kinder aus dem Stadtteil zum

Tanzen ein. Geboten wird Musik verschiedenster Kulturen.


Mittwoch, 16. Juli 2014 – 18.30 Uhr

Feierlicher Auftakt des Leher Kultursommers 2014

Ort: “die theo” (Lutherstraße 7)

Mit einem kleinen Vorgeschmack auf Programmpunkte und Ausblicke auf das Programm

gibt der Schirmherr des Leher Kultursommers Michael Frost, Schul- und

Kulturdezernent der Seestadt Bremerhaven, zusammen mit dem Team des Leher

Kultursommers und dem Veranstalter, der ESG – Eigentümerstandortgemeinschaft

Lehe, den Auftakt zum diesjährigen Stadtteil-Kulturfestival.

Mittwoch, 16. Juli 2014 – 19.30 Uhr (Premiere)

Weitere Termine: 19. Juli (19.30 Uhr), 20. Juli (16.00 Uhr), 23. Juli (19.30 Uhr) 2014

Ein Inspektor kommt von John B. Priestley Theatertruppe Markant

Ort: Aula in der „theo“(Lutherstraße 7)

Mit Steve Böker, Britta Dunzik, Jordes Jeser, Wolfgang Marten, Christiane Seeliger,

Ruth Taylor, Johanna Zimnik • Regie: Anke Hempel

Im Haus des Industriellen Birling findet eine kleine Familienfeier statt: Die Tochter

hat sich mit dem Sohn eines konkurrierenden Unternehmers verlobt, das

Essen ist hervorragend, glänzende Stimmung, heitere und gelassene Gespräche!

Doch plötzlich platzt ein Inspektor herein, um die Hintergründe des Selbstmordes

einer jungen Frau aufzuklären. Es stellt sich heraus, dass jeder der Anwesenden

Kontakt mit der Toten hatte und schuld an dem Selbstmord sein könnte. Abgründe

tun sich auf, ein gesellschaftlicher Skandal scheint unabwendbar…

Die Theatertruppe Markant zeigt, dass das Krimi-Schauspiel auch fast 70 Jahre

nach seiner Uraufführung noch immer spannende Unterhaltung bietet und nichts

an Aktualität eingebüßt hat.

Kartenpreise: 9,– Euro, ermäßigt 8,– Euro • Schülergruppen ab 10 Schüler 6,– Euro

pro Person. Kartenreservierung über Telefon: 0 47 06 / 75 00 29


Mittwoch, 16. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Deutsch-amerikanischer Stammtisch

Ort: Metropol (Potsdamer Straße 45)

Seit Mai 2014 gibt es den deutsch-amerikanischen Stammtisch im Metropol, ein

Treffen zum Austauschen über Vergangenes und Gegenwärtiges.

Jeder ist willkommen.

Donnerstag, 17. Juli & Sonntag, 20. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Mit Terry Thun ins wilde Nachtleben der guten alten Zeit von Erpho Bell

Treffpunkt: „die theo“ (Lutherstr. 7)

Mit: Martin Kemner • Inszenierung: Erpho Bell

Verdienter und lang anhaltender Applaus für eine Führung mit viel Atmosphäre

Sonntagsjournal, 8. September 2013

Wiederaufnahme der erfolgreichen Theater-Stadtteilführung: Der Stadtteilrundgang

mit dem Schauspieler Martin Kemner in der Rolle des Terry Thun, des stadtbekannten

Streitschlichters der 50er und 60er Jahre, wird an den Orten gespielt,

erzählt und improvisiert, an denen die Geschichten tatsächlich stattgefunden

haben. So begegnen sie dem heutigen Stadtbild.

Die Entwicklung des Stadtrundgangs wurde unterstützt von WiN – Wohnen in

Nachbarschaften. Produziert für den „Leher Kultursommer 2013“.

Kartenpreise: 12,– Euro, ermäßigt 8,– Euro • Für Gruppen des Schülerwettbewerbs

„Spurensuche in Lehe und dem Goethequartier“ ist der Eintritt frei.

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)


Freitag, 18. Juli 2014 – 18.00 Uhr

Orte und Worte – Frei erzählte Geschichten für ein wanderndes Publikum

Treffpunkt: Dionysiuskirche (Ecke Lange Straße/Poststraße)

Nach einem gemeinsamen Beginn teilt sich das Publikum in drei Gruppen. Begleitet

von der Improtheatergruppe „Theater Montage“ werden drei Orte besucht. An

jedem Ort werden frei Geschichten erzählt. So verschieden wie die Orte, so verschieden

sind auch die Erzählkünstler Marco Holmer, Thomas Hoffmeister-Höfener

und Julia Klein. Wenn sich am Ende des Abends das Publikum zu einer letzten

Erzählung in der Kirche wiedertrifft, waren zwar alle an denselben Orten, aber

doch hat jede und jeder etwas anderes erlebt. Das ist der Reiz des freien Erzählens,

dass die Geschichten mit dem Publikum ihre Form verändern.

„Theater Montage“ ist eine Bremerhavener Improtheatergruppe, die seit vielen

Jahren aus Spaß am Spiel Theater macht. Im Leher Kultursommer 2013 hatte sie

ihren ersten offiziellen Auftritt, dieses Jahr ist sie wieder mit dabei – frisch, unverkrampft

und ohne tiefere Bedeutung.

Kartenpreise: 12,– Euro, ermäßigt 8,– Euro.

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)

Samstag & Sonntag, 19. & 20. Juli 2014 – von 18.00 bis 8.00 Uhr

14-stündige Nachtlesung – Live und im Radio 90,7 MHz:

Die Abenteuer des guten Soldaten Švejk im Weltkrieg von Jaroslav Hašek

Ort: Fernsehstudio von Radio Weser.TV / Capitol (Hafenstraße 156)

Die 14-stündige extreme Lesung ist eine ganz besondere Kultur-Erfahrung in

einem besonderen Rahmen. Sitze und Liegen sind bereit. Das Fernsehstudio wird

zum gemeinsamen Erlebnisort, und gleichzeitig ist alles im Radio zu hören: 90,7

MHz und im Internet: www.radioweser.tv. Alle Leserinnen und Leser kommen aus

Bremerhaven und umzu.

Für diese Lesung haben wir in diesem Jahr das wohl „beste humoristisch-satirische

Buch der Weltgeschichte“, so ein Werbeplakat beim Erscheinen des Buches

1921, ausgesucht: „Die Abenteuer des guten Soldaten Švejk im Weltkrieg“ von

Jaroslav Hašek. Im Reclam-Verlag ist eine Neuübersetzung auf 888 Seiten erschienen,

die auf beeindruckende und sehr amüsante Weise zeigt, wie zeitlos der

Versuch, ein guter Mensch zu sein, an den Gegebenheiten und an den anderen

Menschen scheitert. Gleichzeitig scheint uns der Text im Erinnerungsjahr an den

ersten Weltkrieg sowie im Spannungsfeld der aktuellen politischen Entwicklungen

zwischen Ost und West sehr zeitgemäß zu sein.

Eintritt und Zuhören frei – gemeinsames Frühstück am Sonntag. Kommen und

gehen Sie wie Sie wollen!


Sonntag, 20. Juli 2014 – 14.00 bis 20.00 Uhr •

Das Fest der Kulturen Bürgerverein Lehe & RAM - Rat für ausländische Mitbürger

Ort: Leher Pausenhof (Ecke Eupener Straße / Potsdamer Straße)

„Das Fest der Kulturen“ zeigt das vielseitige Leben des Stadtteils und füllt das

Goethe-Quartier mit Kultur der Kulturen des Stadtteils. Musik, Tanz, Gastronomie,

Information und Dialog bestimmen an diesem Tag das Leben auf dem Leher

Pausenhof. Aufgebaut wird auch ein Kulturzelt – dort wird gelesen, gestaltet und

präsentiert… Auch die „Abteilung für Kurzgedachtes – 6 Kurzhörspiele“ von Heike

Eulitz, Rolf W. Krooß und Wolfgang Marten wird hörbar gemacht.

In Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Lehe und dem Rat für ausländische

Mitbürger in Bremerhaven – RAM und vielen Partnern.

Sonntag, 20. Juli 2014 & variabel – Dauer: 6 mal 1 Minute

Abteilung für Kurzgedachtes – 6 Kurzhörspiele

Ort: Leher Pausenhof (Ecke Eupener Straße / Potsdamer Straße) & variabel

Die unwichtigste Abteilung im Gehirn eines Menschen (genannt das „Große Ganze“)

ist die Abteilung für Kurzgedachtes. So sehen es jedenfalls die beiden einzigen

Mitarbeiter dieser Abteilung, ein zwangsversetzter ehemaliger Chef der Abteilung

für Langzeitgespeichertes und seine Abteilungsleiterin-Stellvertreterin-Anwärterin.

Was passiert, wenn das Große Ganze, das zufälligerweise in Lehe wohnt,

durch eben diesen Bezirk geht, hört man in sechs Kurzhörspielen. Seien Sie Ohrenzeuge

im kleinen Kämmerchen für brillante Ideen, die leider nur geringe Chancen

haben, groß herauszukommen. • Hörgebühr: einmalig 3,- Euro.

Dieses Projekt wird gefördert vom Kulturtopf Bremerhaven.


Dienstag, 22. Juli & Mittwoch 30. Juli 2014 – 20.15 Uhr

Dokumentarfilm: 11 Leher – 11 Fragen

Ein Film von Reinhard Büsching, nach einer Idee von Erpho Bell

Ort: Passagen Kino (Bürgermeister-Smidt-Str. 20)

Der Film wurde für den „Leher Kultursommer 2011“ hergestellt und dort erstmals

aufgeführt. Er lief während der Kulturwochen regelmäßig in einem Filmcontainer

mitten im Stadtteil. Jetzt kommt er endlich ins Kino.

Die Presse schrieb über den Film: „Nicht versäumen sollte man Reinhard Büschings

Dokumentarfilm ‚11 Leher – 11 Fragen’. Der Filmemacher entwirft ein ebenso

sehenswertes wie anregendes Porträt des Quartiers und seiner Bewohner. Zu Wort

kommen sehr unterschiedliche Menschen, die Fragen nach ihrer Herkunft oder

ihren Wünschen, nach ihrer Kindheit oder ihren Lieblingsorten in Lehe beantworten.

Die Palette reicht dabei von der jungen Mutter bis zum Rentner, von der Hausfrau

bis zum Assistenten der Geschäftsleitung. Befragt wurden Alteingesessene und

Neubewohner, Menschen mit Migrationshintergrund, mit beruflichem Erfolg und

ohne. Ein großes Porträt, das sich aus lauter kleinen Porträts zusammensetzt.“

Die Filmvorführungen sind Teil des neuen Programms „Lehe-Goes-City“. Der „Leher

Kultursommer“ exportiert Kultur aus Lehe in die ganze Stadt.

Kartenpreis: 4,– Euro

Mittwoch, 23. Juli 2014 – 16.00 Uhr

Erzähltheaterangebot für Kinder: Enkel sucht Opa

Ort: Rückenwind für Leher Kinder e.V. (Goethestraße 35)

Einen Opa wünscht sich Ole schon lange. Wie er einen bekommt und was die beiden

alles zusammen unternehmen, davon erzählt unsere Geschichte. Und auch davon,

dass sie wieder Abschied voneinander nehmen müssen. Aber nichts ist so schlimm,

als wenn Ole und Erich sich nie gefunden hätten.

Für alle Kinder aus dem Stadtteil ist der Besuch der Vorstellung kostenlos. Die

Aufführung wird ermöglicht mit Mitteln aus dem „Kulturtopf Bremerhaven“.


Mittwoch, 23. Juli 2014 – 17.00 Uhr

Führung entlang des Altstadtrundwegs mit Uwe Schwartz

Treffpunkt: Ernst-Reuter-Platz

Seit fünf Jahren gibt es den Altstadtrundweg. Er führt durch das Goethe-Quartier

und betont die besondere Entwicklung und die besonderen Orte entlang des Weges.

Der Weg selbst ist ein Projekt der Eigentümerstandortgemeinschaft Lehe e.V.

(ESG-Lehe), das in der Umsetzung vom Stadtplanungsamt begleitet worden ist.

Die Vorstellung des Altstadtrundwegs erfolgte unter anderem mit einer Führung

von Uwe Schwartz mit über 200 interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Fünf Jahre danach wird diese nun wiederholt.

Die Teilnahme ist kostenlos – Spenden erwünscht.

Donnerstag, 24. Juli 2014 (Premiere) – 19.30 Uhr

Weitere Termine: 26., 27. & 29. Juli 2014 • Beginn: 19.30 Uhr

Das Wunder von Lehe von Erpho Bell

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)

An sechs Orten im Stadtteil sind Wunder wahr geworden. In einer kleinen Gruppe

wohnt jeder Wunder-Suchende diesem Augenblick bei. Übernatürlich und überzeitlich.

Ist diese Begegnung möglich, wünschenswert und wirklich – was wäre, wenn

dies wirklich wäre? Jeder ist mit sich und der Situation allein. Wenn alles möglich

ist, was ist dann noch wirklich? Nach einer verabredeten Zeit geht der Weg durch

den Stadtteil weiter. Was ist hier wirklich? Am Ende treffen sich alle Zuschauer

und alle Beteiligten in der Pauluskirche, um sich über das Erlebte auszutauschen.

Ein theatrales Kunstinstallationsprojekt, das auf der Grenze zwischen Traum und

Wirklichkeit balanciert.

Mit vielen Beteiligten und mit viel Hilfe aus dem Stadtteil.

In Kooperation mit der Kulturkirche in der Pauluskirche.

Kartenpreise: 12,– Euro, ermäßigt 8,– Euro.

Kartenreservierung über Telefon: 0471 – 3 08 78 61 (Anrufbeantworter)


Donnerstag, 24. Juli 2014 – 21.00 Uhr

Moscheeführung &

Teilnahme am Fastenbrechen

Ort: Türkisch-islamische Gemeinde zu Bremerhaven

e.V. (Potsdamer Str. 30)

Die türkisch-islamische Gemeinde zu Bremerhaven

lädt an diesem Abend zur Führung durch die

Moschee und zur Teilnahme am gemeinsamen

Fastenbrechen im Ramadan, dem Fastenmonat

der Muslime, ein.

Die Teilnahme ist kostenlos. Allerdings ist die

Anzahl der Teilnehmer begrenzt, deshalb wird um

Anmeldung gebeten: info@ditib-bremerhaven.de.

Freitag, 25. Juli 2014 (Premiere) & möglich 28. bis 30. Juli 2014

Lehe, Goethe, Menschen und so

Treffpunkt: „die theo“ (Lutherstraße 7)

Wie kann man einen Stadtteil sehen und entdecken? Was gibt es hier und was

könnte hier sein? Diese Führung geht Wege, erzählt Geschichten, macht Aktionen

und entwickelt neue Perspektiven. Dabei bewegt sich die Führung zwischen Fakten,

individuellen Qualitäten und Talenten sowie Fiktionen.

Das Führungskonzept wird für unterschiedliche Altersklassen entwickelt und

vorbereitet und ist Vorbote des Schülerinnen- und Schüler-Wettbewerbs „Spurensuche

in Lehe und dem Goethequartier“, der für den „Leher Kultursommer 2015“

vorbereitet wird.

Freitag, 25. Juli 2014 – 19.00 Uhr

Erzähltheaterangebot für Erwachsene: Enkel sucht Opa

Mit: Heike Eulitz und Dieter Strobel

Ort: Rückenwind für Leher Kinder e.V. (Goethestraße 35)

Einen Opa wünscht sich Ole schon lange. Wie er einen bekommt und was die beiden

alles zusammen unternehmen, davon erzählt unsere Geschichte. Und auch davon,

dass sie wieder Abschied voneinander nehmen müssen. Aber nichts ist so schlimm,

als wenn Ole und Erich sich nie gefunden hätten.

Kostenlose Vorstellung für Spender, Förderer, Eltern, Freunde und Nachbarn des

Vereins „Rückenwind für Leher Kinder“. Die Aufführung wird ermöglicht mit Mitteln

aus dem „Kulturtopf Bremerhaven“.


Freitag, 25. Juli 2014 – 19.30 Uhr

Preacher-Poetry-Slam: Gott nahe zu sein ist mein Glück?!

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)

Glaube und Glauben 2014. Beim ersten „Preacher Slam“ in der Pauluskirche stellen

sich fünf Poetry-Slammerinnen und -Slammer mit ihren Texten dem Thema der

aktuellen evangelischen Jahreslosung „Gott nahe zu sein ist mein Glück!?“. Das Besondere:

In einem rasanten Dichter- und Vortrags-Wettstreit treffen sie dabei auf

fünf Pastorinnen und Pastoren, die das Thema aus ihrer Sicht beleuchten. Gemeinsam

unternehmen sie den wort- und pointenreichen Versuch einer vielschichtigen

Standortbestimmung in Glaubens- und Nichtglaubens-Dingen und verorten ihr

ganz persönliches Verhältnis zu Gott. Und nicht zuletzt zum Glück.

An den Lese- und Vortragsstart gehen die Poeten Rita Appel und Sebastian Butte

(beide Bremen), Klaus Urban, Tobias Kunze und Ninia LaGrande (alle Hannover). Als

Preacher sind die Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen (Lengede) Ann Margaret Bär

(Maschen) sowie die Pastoren Rainer Claus (Wilhelmshaven), Werner Gerke (Bremerhaven)

und Jörg Prahler (Gusborn-Quickborn) dabei.

Eintritt: 15,– Euro, ermäßigt 8,– Euro

Kartenvorverkauf: www.pauluskirche-bremerhaven.de

Dienstag, 29. Juli 2014 (Ausstellungseröffnung – 16.00-18.00 Uhr

Ausstellung vom 29. Juli bis 18. September 2014

ZWISCHENSTAND Kunstverein Bremerhaven & Rückenwind für Leher Kinder

Ort: Galerie Goethe45 (Goethestraße 45)

Gezeigt werden die Werke von Kindern und Jugendlichen, die im Rahmen des

museumspädagogischen Projektes STEIN-SCHERE-PAPIER-PINSEL entstanden sind.

Kinder wurden durch Besuche im Museum an Kunst herangeführt und haben ihre

eigene künstlerische Ausdrucksformen gefunden. Die Arbeiten wurden von

Kindern verschiedener Altersgruppen und Nationalitäten entwickelt.

Die Ausstellung ist dienstags von 16. bis 18.00 Uhr und donnerstags von 14.00 bis

16.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Dienstag, 29. Juli 2014 – 17.00 Uhr

Stadtteilführung: Die Aue, ein längst vergessenes Flüsslein

Treffpunkt: „die theo“ (Lutherstraße 7)

Bis Anfang der Siebziger Jahre floss das kleine Flüsslein Aue durch den Stadtteil

Lehe – genauer: durch das Goethe-Quartier. Die Spuren sind, wenn man genau hinschaut,

bis heute zu entdecken. In dieser Führung wird die Geschichte der Aue mit

den Geschichten und Berichten der „Auepiraten“ ergänzt. Der Spaziergang endet

im Schöpfwerk an der Geeste. Mitarbeiter der BEG geben Einblicke in den Raum

und die Technik. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mittwoch, 30. Juli 2014 – 17.00 Uhr

Lernen Sie „die theo“ im Herzen von Bremerhaven kennen

Treffpunkt: „die theo“ (Lutherstraße 7)

Annabell Sowinsky vom afz (Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen

GmbH) lädt zu einem Rundgang in die historischen Räume der ehemaligen Theodor-Storm-Schule

ein. Unter dem Motto „die theo bewegt“ finden hier seit 2007

die unterschiedlichsten Aktivitäten unter einem Dach statt. Stationen der Führung

können die Hausmeisterwohnung sowie die Aula, der Musikraum und die

Turnhalle sein – Räume, die alle im ursprünglichen Stil liebevoll wieder hergerichtet

worden sind. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos.


Freitag, 1. August 2014 – 15.00 bis 20.00 Uhr

Nachbarschaftsfest mit Musik „schöne Töne“

Ort: In und vor Rückenwind für Leher Kinder e.V. (Goethestraße 35)

Das Team von „Rückenwind“ bereitet ein buntes Programm vor – und alle Eltern,

Freunde und Nachbarn dürfen sich bei diesem Fest beteiligen. Dazu werden Spezialitäten

aus verschiedenen Kulturen zubereitet, und Getränke gibt es natürlich

auch.


Samstag, 2. August 2014 – 20.00 Uhr

Konzert: Jill Morris & HusBand „Metropol & Friends“

Ort: Metropol (Potsdamer Str. 45)

Jill Morris & HusBand sind zum vierten Mal zu Gast im Metropol – eine Stimme

und eine Gitarre. Die Presse schreibt: „Stimmwunder ohne Allüren“ – „Unglaublich

ausdrucksstark“ – „Mischung aus Pop, Country und Swing“. Jill Morris stellt fest,

dass sie Emotionen „zeitgemäß und doch traditionsbewusst“ präsentieren will. Und

unabhängig davon, ob sie Songs von Norah Jones, Linda Ronstadt, Kris Kristofferson,

Ella Fitzgerald oder Swing Klassiker von Doris Day oder eigene Songs auf die

Bühne bringt, bleibt sie mit ihrer Stimme unverwechselbar.

Sonntag, 3. August 2014 – 10.00 bis 14.00 Uhr

Flohmarkt mit Kulturzelt Bürgerverein Lehe

Ort: Leher Pausenhof (Ecke Eupener Straße / Potsdamer Straße)

Der Bürgerverein Lehe e.V. veranstaltet immer am ersten Sonntag im Monat einen

Flohmarkt auf dem Leher Pausenhof. Ein offenes Angebot mit Musik durch das

ortsansässige Webradio, und das Mobile Café des Bürgervereins bietet Essen und

Trinken an. Kinder finden wie immer auf dem Leher Pausenhof viele Angebote.

Zusätzlich wird im „Leher Kultursommer 2014“ ein Kulturzelt aufgebaut – dort

wird gelesen, gestaltet und präsentiert… Auch die „Abteilung für Kurzgedachtes –

6 Kurzhörspiele“ von Heike Eulitz, Rolf W. Krooß und Wolfgang Marten wird hörbar

gemacht.


Sonntag, 3. August 2014 – 18.00 Uhr

Lesung, Musik & Gespräch:

16 Jahre – 16 Leben: Amerikaner in Bremerhaven von Marco Butzkus

Mit: Daniela June, Marco Butzkus & Erpho Bell • Musik: Dean Collins

Ort: Metropol (Potsdamer Str. 45)

Marco Butzkus ist 16 Leben gefolgt, die mit

Bremerhaven und mit Amerika verbunden sind.

Diese Geschichten hat er aufgeschrieben. In

dieser Lesung mit Musik und Gespräch tauchen

Autor, Leser und Zuhörer in die Beziehung der

Seestadt Bremerhaven zu den Vereinigten

Staaten von Amerika ein. Ein Beziehungsgeflecht

aus Erinnerungen und Alltag entsteht.

Eine spannende und berührende Begegnung

von Menschen und Lebensräumen wird erlebbar.

Und das Ganze an einem historischen Ort:

der Gaststätte „Metropol“, die nach dem Krieg

ein sehr bekannter und beliebter Treffpunkt

der Amerikaner in Bremerhaven war.

Eintritt frei – es steht nur eine begrenzte

Anzahl an Plätzen zur Verfügung, deshalb wird

um Anmeldung gebeten.

Auch 2015 wird es wieder einen Leher Kultursommer geben.

Alle Infos und Kontakt:

www.leher-kultursommer.de


Freitag, 8. August 2014 – 19.00 Uhr

Lesungen für Kinder und alle, die zuhören möchten: Paulinchen bekommt

vorgelesen: „Räuber Hotzenplotz“ Kulturkirche der Pauluskirche

Mit Sönke Allers

Ort: Kulturkirche in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)

Kinder lieben es, vorgelesen zu bekommen. Aber nicht nur die… Wer in den Ferien

in Bremerhaven bleibt, kann es sich vor der Pauluskirchentür gemütlich machen

und den Worten der Vorlesenden lauschen. Die Reihe wird in Kooperation mit der

Buchhandlung Mausbuch veranstaltet. Sönke Allers liest „Räuber Hotzenplotz“ von

Otfried Preußler; mit freundlicher Genehmigung des Thienemann/Esslinger-Verlages.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Lesungen:

Am 15. August 2014 liest Jochen

Hertrampf aus Tommy Mütze von

Jenny Robson; mit freundlicher

Genehmigung des Baobab Verlages.

Am 22. August 2014 liest Nicole

Steffens aus Undercover City von

Gaby Neumayer; mit freundlicher

Genehmigung des Beltz Verlages.

Am 29. August 2014 liest Anne

Müdeking aus Hedvig – Das erste

Schuljahr von Frida Nilsson; mit

freundlicher Genehmigung des

Gerstenberg Verlages.


Kooperationspartner:

afz – Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH

afz – Quartiersmeisterei „Alte Bürger“

Alte privilegierte Apotheke

Betten-Aissen

Börges – Haus für gesundes Sitzen + Liegen

Bremerhavens Segelmacher

Buchhandlung Mausbuch

Bürgerverein Lehe e.V.

„Die Auepiraten“

„die theo“ – afz

dokument@r – Reinhard Büsching

Dionysiusgemeinde Bremerhaven-Lehe

ESG – Eigentümerstandortgemeinschaft Lehe e.V.

Galerie Goethe45

Improtheatergruppe Theater Montage

Heike Eulitz, Rolf W. Krooß und Wolfgang Marten

Jugendwohnstätte Neuelandstraße der Albert-Schweitzer-Wohnstätten e.V.

KulTurbo e.V.

Kulturbüro Bremerhaven

Kulturkirche in der Pauluskirche

Kunstverein Bremerhaven e.V.

Landesamt für Denkmalpflege Bremen

Metropol – Gaststätte & Hotel

Radio Weser.TV

RaM – Rat ausländischer Mitbürger

Rückenwind für Leher Kinder e.V.

TheaTheo – afz

Theatertruppe Markant

Türkisch-islamische Gemeinde zu Bremerhaven e.V.

Impressum

Herausgeber: Eigentümerstandortgemeinschaft Lehe e. V. (ESG-Lehe) • www.esglehe.de

Vorsitzender: Heiko Janßen

stellvertretende Vorsitzende: Brigitte Ehlers

Der „Leher Kultursommer 2014“ ist eine Veranstaltung der ESG-Lehe zusammen mit dem KulTurbo e.V. und dem Kulturbüro Bremerhaven mit

Unterstützung des Stadtplanungsamtes des Magistrats der Seestadt Bremerhaven. Der Leher Kultursommer findet unter Mitwirkung zahlreicher

Vereine und Institutionen aus dem Stadtteil Lehe und darüber hinaus, sowie vieler Einzelkünstlerinnen und -künstler statt.

Schirmherr ist Michael Frost, Schul- und Kulturdezernent der Seestadt Bremerhaven.

Künstlerische Leitung: Erpho Bell • Konzeption: Erpho Bell & Jochen Hertrampf

Alle Fotos und Bilder wurden von den Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt.

Titel-Foto: Max Duda • Auflage: 2.500 Exemplare • Bremerhaven, im Juli 2014


Der Leher Kultursommer hat sich den

„Goldenen Regeln künstlerischen Schaffens“

der Bewegung „art but fair“ verpflichtet.

www. artbutfair.org


Logos der Kooperationspartner

www.leher-kultursommer.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine