jetzt mit zuckerrüben-saatgut punkten und anschliessend ... - Syngenta

www3.syngenta.com

jetzt mit zuckerrüben-saatgut punkten und anschliessend ... - Syngenta

Sortenpass Zuckerrübe

2013/2014

TM


Farbwechsel beim Zuckerrüben-Saatgut

von Syngenta:

Unser Zuckerrübensaatgut bekommt

eine frische neue Farbe.

Warum? Ganz einfach:

Wir stellen auf den bereits seit Langem geltenden

internationalen Standard um. Dadurch können wir

unsere Prozesse in Produktion und Logistik noch

weiter optimieren – zu Ihrem Nutzen. Und wir können

uns auf das Wichtigste konzentrieren:

Die inneren Werte unseres Saatguts für Ihren Erfolg!

Das bedeutet für Sie:

• Für jede Anbausituation die passende Sorte

• Einheitlich hohe Saatgutqualität

• Beste Erfolgsaussichten von Anfang an

Zuckerrübensorten von Syngenta – ausgerüstet mit einer leistungsfähigen Pille zur exakten

Saatgutablage und für den Schutz der jungen P anze – sind die Basis für Ihren erfolgreichen

Zuckerrübenanbau.

Überzeugen Sie sich

vom „Rundum-Sorglos-Paket“ für Ihren Erfolg.

2 3


Neu

Neu

Neu

Neu

Sortenübersicht zur Aussaat 2013/2014

Sorte Typ Zulassung Seite

Sorten mit Rizomania-Toleranz:

Julius

NZ 2011 8-9

Britta

NZ 2011 10-11

Sorten mit zusätzlicher Cercospora-Toleranz:

SY Belana CR NZ 2010 12-13

SY Securita CR Z 2011 14-15

Sporta CR SY Securita

NZ 2006 16-17

Sorten mit zusätzlichem Nematoden-Schutz:

Hella NT N 2010 18

Nemata NR NZ 2010 19

Sorten mit zusätzlicher Rhizoctonia-Toleranz

Nauta NT#CR NZ 2005 20

Taifun NT#CR Taifun

NZ 2011 21

Sorten für Bioenergie:

Klaxon N 2008 23

Caribata NZ 2009 23

Rodefolge

Die Sorten von Syngenta können grundsätzlich

zu allen Rodeterminen geerntet

werden. Wenn es die Witterungs- bzw.

Rode bedingungen erlauben, gibt es für

zucker gehaltsbetonte Sorten (Z-Typen)

eine gewisse Vorzüglichkeit für frühe

Ernte termine und für ertragsbetonte Sorten

(NZ- und N-Typen) für spätere Erntetermine.

Rodefolge der Zuckerrüben-Sorten von Syngenta

Julius NZ

Britta NZ

SY Securita CR Z

SY Belana CR NZ

Sporta CR NZ

Hella NT N

Nemata NR NZ

Taifun NT#CR NZ

Nauta NT#CR NZ

Rizomania-tolerante Sorte

Rizomania- und Nematoden-tolerante/-resistente Sorte

Rizomania- und Cercospora-tolerante Sorte

Rizomania- und Rhizoctonia-tolerante Sorte

Ihr Vorteil:

Bei Syngenta nden Sie für jeden Rodetermin

die passende Sorte. Zucker gehaltsbetonte

Sorten weisen zu einem früheren

Termin vergleichsweise höhere Zuckergehalte

und bessere Qualitäten auf. Ertragsbetonte

Sorten nutzen eine längere Wachstumszeit

besser aus und bringen höhere

Rüben erträge.

September Oktober November Dezember

4 5

spät Rodefolge innerhalb der Toleranzgruppen früh


Rübenschutz für jeden Schädlingsdruck

unterirdisch (Wurzel)

oberirdisch (Blatt)

Wirksamkeit gegenüber :

Drahtwurm

Moosknopfkäfer

Tausendfüßler

Collembolen

Grüne P rsichblattlaus

(Virusüberträger)

Schwarze Bohnenlaus

(Saugschäden)

Rüben iege

Rübenerd oh

Blattwanzen

In Regionen mit

schwachem bis mittlerem

Schädlingsbefall:

• 15 g Thiamethoxam

+ 6 g Te uthrin / Einheit

• Hohe Kulturverträglichkeit

• Wirkung auch bei

Trockenheit

• Stärken bei Bodenschädlingen

• Sicherer Schutz zu einem

günstigen Preis

++(+)

++

++(+)

++(+)

++

+(+)

++

++

+(+)

In Regionen mit

starkem

Schädlingsbefall:

• 60 g Thiamethoxam

+ 8 g Te uthrin / Einheit

• Rübenpille mit dem

Langzeitschutz

• Wirkung auch bei

Trockenheit

• Stärken gegen Bodenschädlinge

(Drahtwurm,

Tausendfüßler u.a.)

• Verhinderung der

Virusübertragung

durch Blattläuse

+++

++(+)

+++ sehr gute Wirkung Wirkungsspektrum nach of zieller und eigener Einstufung

++ gute bis befriedigende Wirkung

+ Teilwirkung

+++

+++

+++

+++

+++

+++

+++

Saatgut-Aktivierung

Ergänzung zur Optimierung aller Merkmale hochwertigen Saatguts

für hohe Zuckererträge.

Förderung eines hohen und gleichmäßigen Feldaufganges

für hohe Bestandesdichte.

Vitaler P anzenbestand mit schnellem Reihenschluss

für bessere Unkrautunterdrückung.

Gleichmäßigere P anzen mit homogener Scheitelhöhe

für höhere Köpf- und Rodequalität.

Sach- und fachgerechte Restsaatgutlagerung im Originalkarton möglich.

Bitte beachten Sie dazu die Hinweise auf dem Saatgutkarton.

Der beste Start zu hohen Zuckererträgen.

6 7


Rizomania-Toleranz

Julius Der Leistungsstarke mit höchster Saftreinheit

Julius (NZ-Typ) ist unsere Rizomania-tolerante Qualitätssorte mit der herausragenden

Saftreinheit für höchste Qualitätsprämien.

• Idealkombination von hohem Rübenertrag und Zuckergehalt

• Sehr niedriger Standardmelasseverlust (SMV)

• Für alle Rodetermine

• Spitzenposition im Bereinigten Zuckerertrag

Ihr Vorteil

Insbesondere der geringe Gehalt an Amino-Stickstoff ist Grundlage für niedrige Standardmelasseverluste.

Der weit überdurchschnittliche Bereinigte Zuckerertrag ist das markante

Ertrags- und Erlösmerkmal von Julius.

Julius: Stark am Start – seit Jahren

Feldaufgang ( rel.)

106

104

102

100

98

96

94

92

90

Julius

Quelle: IfZ, SV-R 2010-2012

Neu

Julius: Nicht nur saftig, sondern rein

Quelle: IfZ, SV-R mRmF 2010-2012

8 9

SMV/Zuckergehalt (rel.)

110

108

106

104

102

100

98

96

94

92

90

Julius

SMV

Zuckergehalt


Rizomania-Toleranz

Britta (NZ-Typ) ist Rizomania-tolerant und die Universalsorte für jeden Rübenanbauer.

• Deutlich überdurchschnittlicher Rübenertrag

• Sehr hoher Zuckerertrag

• Beste innere Qualität durch niedrigen Amino-N

• Lohnt auch für späte Rodetermine

Ihr Vorteil

Bei mittlerer Cercospora-Anfälligkeit entspricht Britta hervorragend den Anforderungen des

intensiven Zuckerrübenanbaus. Auch auf Feldern mit nur geringem oder keinem Rizomaniabefall

bringt Britta Spitzenleistungen.

Britta: Rübenertrag in der Spitze

Rübenertrag/Zuckergehalt (rel.)

110

105

100

95

90

85

Quelle: IfZ, SV-R mRmF 2010-2012

Neu

Britta Die Kräftige von hoher Reinheit

Britta

Rübenertrag

Zuckergehalt

Britta: Spitzenposition im Bereinigten Zuckerertrag unter den empfohlenen Sorten

Quelle: IfZ, SV-R mRmF 2010-2012

10 11

Bereinigter Zuckerertrag (rel.)

110

105

100

95

90

Britta


zusätzliche Cercospora-Toleranz

SY Belana (NZ-Typ) punktet qualitativ mit hoher Saftreinheit und überdurchschnittlichen

Zucker gehalten. SY Belana sichert beide Merkmale über eine ausgeprägte Cercopora-

Toleranz ab.

• Die Nr. 1 in der Ertragssicherung durch Cercopora-Toleranz

• Kombiniert mittleren Rübenertrag und weit überdurchschnittlichen Zuckergehalt zu einem

sehr hohen Zuckerertrag

• Für die Rodung ab Ende September geeignet

Ihr Vorteil

SY Belana überzeugt durch sehr hohe Erträge und eine hervorragende

Blattgesundheit für stabil hohe Erlöse im Zuckerrübenanbau.

SY Belana: Top im Trio der Cercospora-Toleranten

Cercospora-/Mehltau-Bonitur

resistent anfällig

9

8

7

6

5

4

3

2

1

0

SY Belana CR Süße Ertragssicherung

SY Belana

Quelle: IfZ, SV-R mRoF 2010-2012

(Boniturnote 2 = sehr geringer bis geringer Befall; Note 6 = mittlerer bis starker Befall)

Mehltau

Cercospora

Die genetische Ertragssicherung durch die Sorte ist

die perfekte Grundlage für einen gezielten Fungizideinsatz.

SY Belana (NZ-Typ) hat durch sehr

hohe Resistenz für Cercospora besten

Schutz vor Ertrags verlust durch Blattkrankheiten.

Selbst wenn Cercospora-

Blatt ecken über raschend kommen,

reagiert diese Sorte sehr ertragstolerant.

SY Belana bietet durch diese Toleranz

höchste Flexibilität in der Erntezeit,

auch wenn der Roder später als geplant

kommt: weniger Verluste durch

Blatt krank heiten.

SY Belana: Ihre Nr. 1 in der Ertragssicherung bei Blattkrankheiten

BZE-Differenz bei Blattkrankheiten (rel., in %)

0

-1

-2

-3

-4

-5

-6

-7

Quelle: IfZ, SV-R mRoF 2010-2012

anfällige Sorte

SY Belana anfällige Sorte

12 13

SY Belana

3 %

BZE-

Verlust


SY Securita (Z-Typ) ist Rizomania- und Cercopora-tolerant und wurde wegen der Ertragssicherung

gegen Blattkrankheiten nach der Göttin der Sicherheit Securitas benannt:

• Weit überdurchschnittlicher Zuckergehalt

• Hoher Zuckerertrag

• Neue Spitzenkombination von Saftreinheit und Cercospora-Toleranz

• Auch für sehr frühe Rodetermine geeignet

Ihr Vorteil

SY Securita steht mit ihrer Ertragssicherheit für Planbarkeit in Anbau,

Quotenerfüllung und Rohstoffversorgung.

SY Securita: Qualitätsstabil von Amino N bis Zuckergehalt

Amino N-Gehalt / Zuckergehalt (rel.)

zusätzliche Cercospora-Toleranz

120

115

110

105

100

95

90

85

80

Quelle: IfZ, SV-R mRmF 2010-2012

Neu

SY Securita CR Die Süße mit vitaler Gesundheit

SY Securita

Amino N

Zuckergehalt

SY Securita: Früher Zucker mit Cercospora-Schutz

Cercospora-Bonitur

resistent anfällig

5,0

4,5

4,0

3,5

3,0

2,5

2,0

1,5

1,0

0,5

0

SY Securita

Quelle: IfZ, SV-R mRoF 2010-2012

(Boniturnote 2 = sehr geringer bis geringer Befall; Note 6 = mittlerer bis starker Befall)

14 15


zusätzliche Cercospora-Toleranz

Sporta (NZ-Typ) hat sich seit Jahren in Versuch und Praxis bewährt. Viele Rübenanbauer

vertrauen auf Sporta.

• Hoher Rübenertrag in Kombination mit Cercospora-Toleranz

• Hoher Zuckergehalt

• Sehr stabil im Zuckerertrag

• Für die Rodung ab Ende September geeignet

Ihr Vorteil

Sporta ist eine sehr robuste Sorte, die wenig Input erfordert.

Damit sind die Bestandesführung einfach und Ihr Rübengeld gesichert.

Sporta: Die Handarbeitsarme von Syngenta

Gesamtschosser (P anzen/ha)

120

100

80

60

40

20

0

Sporta CR Sportlich zum Erfolg

Sporta

Quelle: IfZ, SV-R 2010-2012

Sporta – Die bewährte Kombination von Ertrag

und Ertragssicherung

Leistungsstarke Zuckerrüben sor ten, wie Sporta, verbinden einen hohen Bereinigten Zuckerertrag

mit der genetischen Ertrags sicherung bei uner war te tem Befall mit Blattkrankheiten.

Dieser ge sicherte Basisertrag wird durch die Sorten leistung ohne Fungizid schutz beschrieben.

Damit ist dem Anbauer von Sporta ein entscheidender Hinweis für eine zielgerichtete Sortenwahl

gegeben.

16 17


zusätzliche Nematoden-Toleranz zusätzliche Nematoden-Resistenz

Hella (N-Typ) setzt mehrjährig Maßstäbe im Nematoden-Segment mit exzellenten Ertragsleistungen

unter Nematodenbefall.

• Höchster Rübenertrag

• Gesicherte Ertragsleistung bei Trockenheit

• Vitales Blatt speziell gegen Spätverunkrautung, z.B. Bingelkraut und Melde

Ihr Vorteil

Hella punktet mit Rübenertrag und Zuckergehalt für sicheres Rübengeld bei Nematodenbefall.

Nematoden-Toleranz von Syngenta:

Hella: Rübenertrag 1 – Setzen!

Rübenertrag/Zuckerertrag (rel.)

110

105

100

95

90

85

80

Hella NT Nematoden-Toleranz mit System

Hella

Quelle: IfZ, SV-N 2010-2012

Rübenertrag

Zuckerertrag

Nemata (NZ-Typ) ist die einzige Nematoden-resistente Sorte, die den Befall mit Nematoden

um über 50% reduzieren kann und gleichzeitig hohe Zuckererträge liefert.

• Hoher Zuckerertrag auf Feldern mit Nematodenbefall

• Ausgeglichen im Zuckergehalt

• Reduktion der Nematodenbesatzdichte um über 60%

Ihr Vorteil

Nemata ist Ihre erste Wahl für Felder mit Nematodenbefall, wo trotz hohem Nematodendruck

Ertrag und Qualität gesichert sein müssen.

Wenig Nematodenvermehrung – mehr Ertrag mit toleranten Sorten

Vermehrungsrate (Pf/Pi Wert)

6

5

4

3

2

Nemata NR Mehr Ertrag – weniger Nematoden

1

0,38

0

resistent

Quelle: AG Nematoden Rheinland 2010-2011 (n=16)

tolerant anfällig

18 19

> 60 % Reduktion

durch Nemata

1,31

6,23

Vermehrung


zusätzliche Rhizoctonia-Toleranz zusätzliche Rhizoctonia-Toleranz

Nauta (NZ-Typ) von Syngenta heißt die resistenteste Sorte bei Rhizoctonia-Befall. Damit kann

Nauta auch dann noch mit einem hohen Bereinigten Zuckerertrag der Späten Rübenfäule

standhalten, wenn der Infektionsdruck stärker als erwartet anwächst.

Eine Sorte mit drei Toleranzen:

• Höchste Rhizoctonia-Toleranz

• Gute Cercospora-Toleranz

• Führend in Zuckerertrag und Qualität unter Befall

• Anbaustärkste Rhizoctonia-tolerante Sorte

Ihr Vorteil

Nauta bringt Ihnen Sicherheit und Rentabilität auf Rhizoctonia-Befalls ächen.

Rhizoctonia-Toleranz von Syngenta: An Nauta führt kein Weg vorbei!

P anzenverluste (rel. zu Soll, in %)

0

- 5

- 10

- 15

-20

- 25

-30

- 35

Nauta RT#CR 1.Wahl bei Rhizoctonia

Nauta

Quelle: IfZ, SV-Rh 2010-2012

Taifun

Neu

Taifun RT#CR Hohe Toleranz – hoher Ertrag

Taifun (NZ-Typ) ist eine Rhizoctonia-tolerante Sorte der neuen Generation. Taifun kombiniert

hohe Erträge und Zuckergehalte mit einer sehr hohen Toleranz gegen Rhizoctonia Rübenfäule.

• Hoher Zuckergehalt

• Hoher Rübenertrag

• Sehr hohe Rhizoctonia-Toleranz

• Gute Ditylenchus-Toleranz (Rübenkopfälchen)

Ihr Vorteil

Taifun verhindert die Rhizoctonia Rübenfäule in einem hohen Maß und zeigt sehr geringe

P anzenverluste bei Befall.

Taifun: weniger Pfl anzenverluste – gesünderer Bestand

Rhizoctonia-Bonitur

resistent anfällig

5,0

4,5

4,0

3,5

3,0

2,5

2,0

1,5

1,0

0,5

0

Taifun

Quelle: IfZ, SV-Rh 2010-2012

(Boniturnote 2 = sehr geringer bis geringer Befall; Note 6 = mittlerer bis starker Befall)

20 21


Aufbereitung der Zuckerrüben

für die Biogasanlage

Ernte bedarfsgerecht

entsteinen + enterden

Frischverfütterung

Mus

- Lagune

- Hochbehälter

Zuckerrübenfeld

Ganze Rüben

- im Fahrsilo mit

Folie abgedeckt

Ernte komplett

Lagerung am Feldrand

entsteinen + enterden

Zuckerrüben silieren

Mischsilage

- mit Qualitätsmais

- mit LKS

Zuckerrübensorte für Biogas

Klaxon (N-Typ) bildet aus weit überdurchschnittlichem Rübenertrag und gutem Zuckergehalt

einen exzellenten Rübentrockenmasseertrag für maximale Biogaserträge je Hektar.

• Betont im Rübenertrag

• Bestechend im Zuckerertrag

• Führend in der Rübentrockenmasse

• Sehr niedrige Erdanhänge

Ihr Vorteil

Klaxon fördert die Fermentation von Qualitätsmais

zum BeetBooster Effekt (15 % mehr Biogas).

Nicht kleckern, sondern Klaxon!

Gesamtgasmenge (m 3 / t oTS)

780

770

760

750

740

730

720

710

700

690

Klaxon Eine Ertrags-Klasse für sich

Maissilage

725

680

ohne Zuckerrüben Zuckerrüben

geschreddert

Quelle: Eigene Versuche in Praxisanlagen

Für den Testanbau

Caribata

Beet-Booster

771

Zuckerrüben

BETAPROCESS ®

22 23


JETZT MIT ZUCKERRÜBEN-SAATGUT PUNKTEN

UND ANSCHLIESSEND 4-FACH PRÄMIEN PUNKTE

FÜR SPYRALE ® AUFGEPASST:

JETZT JETZT MIT MIT ZUCKERRÜBEN-SAATGUT ZUCKERRÜBEN-SAATGUT PUNKTEN PUNKTEN

ERHALTEN!*

* Übermitteln Sie Ihre Bonuscodes für Zuckerrüben-Saatgut vom 05.01. bis 30.04.2013 an

Bonusland, und erhalten Sie anschließend bei Eingabe von Bonuscodes für Spyrale vom 15.05. bis

30.09.2013 4-fache Prämienpunkte auf Spyrale.

Einfach schneller zur Prämie.

Anmelden unter

www.bonusland.de oder bei der

Bonusland- Auskunft 06181/440 58 68

(zum normalen Festnetztarif,

Handytarife variieren nach Anbieter)

TM

1

2

3

4

5

6

Ihre Ansprechpartner

im Verkaufsgebiet Nord

Verkaufsberater

Joachim Kunde

Mobil 0172 / 524 45 05

joachim.kunde

@syngenta.com

Reimer Krohn

Mobil 0172 / 660 27 56

reimer.krohn

@syngenta.com

Eckhard Ott

Mobil 0172 / 662 28 17

eckhard.ott

@syngenta.com

Wolfgang Jerebic

Mobil 0172 / 520 23 55

wolfgang.jerebic

@syngenta.com

Gerd Höper

Mobil 0172 / 165 06 34

gerd.hoeper

@syngenta.com

Hans-Jürgen Steinmatz

Mobil 0172 / 526 49 69

hans-juergen.steinmatz

@syngenta.com

Heinz Focks

Mobil 0172 / 513 37 74

heinz.focks

@syngenta.com

Christoph Kalthegener

Mobil 0174 / 328 61 48

christoph.kalthegener

@syngenta.com

10

11

Arndt Böhne

Mobil 0172 / 523 56 90

arndt.boehne

@syngenta.com

Jan Reinecke

Mobil 0172 / 662 28 36

jan.reinecke

@syngenta.com

Jobst von Reden

Mobil 0174 / 328 61 65

jobst.reden_von

@syngenta.com

Andreas Schürhoff

Mobil 0174 / 328 61 54

andreas.schuerhoff

@syngenta.com

12 18

Franz Borghoff

Mobil 0172 / 524 4501

franz.borghoff

@syngenta.com

7 13

19

8

9

14

19

20

16

7

12

Friedrich-Wilhelm

Burgdorf

Mobil 0172 / 526 49 45

friedrichw.burgdorf

@syngenta.com

4

8

17

13

9

5

15

16

17

20

1

2

14

10

18

15

6

Hartwig Schmalkuche

Mobil 0172 / 662 28 05

hartwig.schmalkuche

@syngenta.com

Peter Lüngen

Mobil 0172 / 700 70 28

peter.luengen

@syngenta.com

Thomas Mönnig

Mobil 0172 / 662 28 28

thomas.moennig

@syngenta.com

Friedhelm Murken

Mobil 0172 / 662 28 12

friedhelm.murken

@syngenta.com

3

11

Alfons Lingnau

Mobil 0173 / 513 86 96

alfons.lingnau

@syngenta.com

Dr. Heinz-Michael Vedder

Mobil 0172 / 662 28 27

heinz-michael.vedder

@syngenta.com

Laurenz Kuper

Fachberater Zuckerrübe

Tel. 0511 / 16 99 27 17

Fax 0511 / 16 99 27 10

Mobil 0172 / 526 49 48

laurenz.kuper

@syngenta.com

25


Matthias Pomrenke

Fachberater Zuckerrübe

Tel. 0391 / 610 88 12

Fax 0391 / 610 88 16

Mobil 0173 / 736 89 11

matthias.pomrenke

@syngenta.com

1

2

3

4

5

6

7

Ihre Ansprechpartner im Verkaufsgebiet Ost

21

25

Verkaufsberater

Andreas Giese

Mobil 0174 / 318 67 43

andreas.giese

@syngenta.com

Dr. Boris Beier

Mobil 0174 / 318 67 45

boris.beier

@syngenta.com

Angela Schmidt

Mobil 0172 / 662 86 89

angela.schmidt

@syngenta.com

Dr. Andrea Duda

Mobil 0172 / 524 45 02

andrea.duda

@syngenta.com

Henning Runne

Mobil 0172 / 662 86 87

henning.runne

@syngenta.com

Hannes Nitsche

Mobil 0174 / 318 67 36

hannes.nitsche

@yngenta.com

Anke Kahl

Mobil 0172 / 513 37 76

anke.kahl

@syngenta.com

1

19

9

4

15

22

10

20

11

2

5

26

16

23

8

9

10

11

12

13

14

3

17

6

8

13

27

24

12

7

14

18

Antja Otremba

Mobil 0172 / 40595 07

antje.otremba

@syngenta.com

Christoph Rödel

Mobil 0174 / 328 61 53

christoph.roedel

@syngenta.com

Friedrich Veller

Mobil 0172 /662 28 49

friedrich.veller

@syngenta.com

Torsten Zehe

Mobil 0174 /318 6746

torsten.zehe

@syngenta.com

Friedr.-Wilhelm Wever

Mobil 0174 / 328 61 71

friedrich-wilhelm.wever

@syngenta.com

Edgar Thihatmer

Mobil 0173 / 375 76 14

edgar.thihatmer

@syngenta.com

Andrea Mirring

Mobil 0172 / 524 45 06

andrea.mirring

@syngenta.com

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

Dr. Wolf-Dietrich Deubel

Mobil 0174 / 318 67 42

wolf_dietrich.deubel

@syngenta.com

Claudius Plenus

Mobil 0174 / 328 61 52

claudius.plenus

@syngenta.com

Klaus-Peter Simon

Mobil 0174 / 328 6169

peter.p.simon

@syngenta.com

Heike Brucksch

Mobil 0172 / 662 86 88

heike.brucksch

@syngenta.com

Günter Dahlke

Mobil 0173 / 362 51 77

guenter.dahlke

@syngenta.com

Heiko Stolle

Mobil 0174 / 32861 34

heiko.stolle

@syngenta.com

Heinrich Hornbostel

Mobil 0172 / 662 27 57

heinrich.hornbostel

@syngenta.com

Dietmar Wirth

Mobil 0174 / 328 61 49

dietmar.wirth

@syngenta.com

Bernd Markscheffel

Mobil 0172 / 662 28 19

bernd.markscheffel

@syngenta.com

Günter Simon

Mobil 0173 / 513 37 64

guenter.simon

@syngenta.com

Adolf Müller

Mobil 0174 / 328 61 51

adolf.mueller

@syngenta.com

Udo Schirmer

Mobil 0174 / 328 61 68

udo.schirmer

@syngenta.com

Frank Irmscher

Mobil 0174 /328 61 47

frank.irmscher

@syngenta.com

1

2

3

4

5

6

Ihre Ansprechpartner im Verkaufsgebiet Süd

Verkaufsberater

2

Hermann Diehl

Mobil 0172 / 660 27 63

hermann.diehl

@syngenta.com

Bernd Lübbe

Mobil 0172 / 662 26 37

bernd.luebbe

@syngenta.com

Christoph Hock

Mobil 0172 / 343 33 05

christoph.hock

@syngenta.com

Stefan Schierstein

Mobil 0172 / 234 68 08

stefan.schierstein

@syngenta.com

Helmut Gröner

Mobil 0172 / 524 45 04

helmut.groener

@syngenta.com

Karl-Heinz Augustin

Mobil 0172 / 660 27 59

karl-heinz.augustin

@syngenta.com

4

6

3

5

7

8

9

10

11

12

12

1

11

Barbara Freitag

Mobil 0174 / 328 61 35

barbara.freitag

@syngenta.com

Udo Budau

Mobil 0172/ 662 27 58

udo.budau

@syngenta.com

Christian Schneider

Mobil 0172 / 587 48 06

christian.schneider

@syngenta.com

Friedrich Schmidt

Mobil 0172 / 524 45 09

friedrich.schmidt

@syngenta.com

N.N.

Uwe Rölle

Mobil 0172 / 660 27 64

uwe.roelle

@syngenta.com

7

8

16

13

10

13

14

15

16

17

18

14

9

17

15

18

Elmar Burkhard

Mobil 0174 / 328 6143

elmar.burkhard

@syngenta.com

Robert Eder

Mobil 0174 / 180 44 42

robert.eder

@syngenta.com

Alois Wierer

Mobil 0172 / 660 27 69

alois.wierer

@syngenta.com

Bernhard Reiner

Mobil 0172 / 66228 30

bernhard.reiner

@syngenta.com

Roland Kratzer

Mobil 0173 /713 48 83

roland.kratzer

@syngenta.com

Ludwig Sax

Mobil 0172 / 660 27 66

ludwig.sax

@syngenta.com

Reinhard Drexel

Fachberater Zuckerrübe

Tel. 0 94 06 / 94 11 13

Fax 0 94 06 / 94 11 25

Mobil 0173/ 513 44 12

reinhard.drexel

@syngenta.com

26 27


BeratungsCenter

0800-32 40 275 (gebührenfrei)

Ralf Brune, Torsten Scholz und Christoph Krato beraten Sie gern.

beratungscenter.info@syngenta.com

Kompetent, praxisnah, persönlich –

von der Aussaat bis zur Ernte

Unser Angebot:

• Umfangreiches Spezialwissen in allen Fragen des Pfl anzenschutzes,

der Sorten und der Bestandesführung

• Individuelle Beratung für Ihre speziellen Anfragen

• Praxisgerechte und kostensparende Lösungen

Die Angaben zu den Sorten beruhen auf Ergebnissen der of ziellen Sortenversuche und/oder eigenen

Erfahrungen. Da die Sortenleistung auch von den jeweiligen Umweltbedingungen abhängig ist, sind

die Angaben nicht ohne weiteres replizierbar. Es gelten unsere Verkaufs- und Lieferbedingungen

(AVLB) in der neusten Fassung.

P anzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produkt informationen

lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung. Diese

Informationen ersetzen nicht die Gebrauchsanleitung. Bindend ist der Text an der deutschen

Syngenta Verkaufsware. Diese Informationen gelten nur für das Vertriebsgebiet Deutschland.

Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Stand Dezember 2012

® = Eingetragene Marke einer Syngenta Konzerngesellschaft

TM = Angemeldete Marke einer Syngenta Konzerngesellschaft

Syngenta Agro GmbH

www.syngenta.de

Am Technologiepark 1-5

63477 Maintal

Tel. 0 61 81/90 81-0

Fax 0 61 81/90 81-281

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine