TSG_Vereinsheft

hirschgrafik

Nachwuchs-Spitzenspielerin

der TSG:

Jette Beckmann

2019


Auf die

Wünsche,

fertig, los!

Sparkassen-Card Plus

Weil manche Wünsche

nicht warten können.

Die Sparkassen-Card Plus,

Ihr Kredit für die Hosentasche.


Inhalt

Grußwort............................................................................................................................4

Unsere Vorstandsmannschaft.......................................................................................5

Unsere Mannschaften.....................................................................................................6

Unsere Nachwuchsmannschaften.............................................................................16

Schöne Erfolge für TSG-Aktive.................................................................................. 18

Schnappschüsse.................................................................................................20/30/37

Mit 19 Mannschaften in die Saison........................................................................ 24

16. TSG Open – Tennis vom Allerfeinsten!............................................................. 26

Turnier- und Veranstaltungskalender 2018.......................................................... 28

Vereinssplitter................................................................................................................ 34

Regionsmeisterschaften bei der TSG....................................................................... 36

Platzverbrennung 2018............................................................................................... 38

Impressum

Herausgeber

TSG Herford e.V.

Platz- und Vereinsanlage

Ernstmeierstraße 11 – 13, 32052 Herford

Tel.: 0 52 21 – 8 08 37 (Vereinsheim)

Tel.: 01 76 – 68 54 22 38 (Christian Busch, Vereinswirt)

Redaktion

Verantwortlich für Konzeption, Texte und Fotos

(V.i.S.d.P.): Harald Schwabe, Schriftführer und

Pressewart der TSG

Erscheinungsweise: jährlich

Anzeigen

Harald Schwabe, Ingo Störmer

Layout

Stadtblick 6, 33739 Bielefeld,

martin@hirsch-grafik.de, Tel.: 05 21 – 94 97 97 30

Druck

Druckhaus Haberbeck GmbH,

Industriestraße 17, 32791 Lage, GF Bernd Windmann,

druckhaus@haberbeck.de, Tel.: 0 52 32 – 6 00 90

Hinweis

Ein Nachdruck (auch auszugsweise) darf nur mit

schriftlicher Einwilligung der TSG erfolgen. Mit der

Übersendung hat jeder Absender versichert, dass seine

Vorlage frei von Rechten Dritter ist.

3


Grußwort

Liebe Tennisfreunde,

liebe Mitglieder und Gäste,

kribbelt es auch bei Ihnen...? Nach dem „Dürre-

Sommer 2018“ freuen wir uns doch alle auf die

anstehende Sommersaison 2019, die am Sonntag,

28. April mit dem beliebten und stets gut besuchten

Eröffnungsturnier beginnt. Denn dann startet auch

das „richtige“ Clubleben wieder auf unserer Anlage.

Die diesjährige Hauptversammlung war mit 64

Mitgliedern sehr gut besucht – was nicht verwunderte,

brachte sie doch einen Umbruch in der Vorstandszusammensetzung.

Neben den Berichten der

Vorstandsmitglieder standen Neuwahlen im Vordergrund.

Gleich 6 Posten – 2. Vorsitzender, Schatzmeister,

Sportwart, Schriftführer, Jugendwartin und

2. Beisitzer – mussten ersetzt werden (s. S. 24).

2018 war ein heißes, aber für unseren Club kein berauschendes

Jahr, denn nur unsere 1. Damenmannschaft

schaffte mit fünf tollen Siegen den Aufstieg

zur Bezirksklasse (s. S. 18). Und dass Tennis trotz

großer Vorbilder wie Angie Kerber und Alexander

Zverev schon längst kein Boom-Sport mehr ist, haben

wir im letzten Jahr am Mitgliederschwund zu

spüren bekommen.

Doch mit mehr als 300

Aktiven können wir uns

in Ostwestfalen-Lippe

weiterhin noch gut sehen

lassen. Verantwortlich

für diesen Erfolg

sehe ich die außerordentliche

harmonische

und effiziente Arbeit aller

unserer ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder.

Absoluter Saison-Höhepunkt waren erneut unsere

16. TSG Open, die vom 23. bis 26. August stattfanden

(s. S. 26). Aber auch das Doppelturnier am

18./19. August war gut besucht, und auch beim

Jahresabschlussturnier mit der Platzverbrennung

am 29. September (s. S. 38) spürte man die gute

Stimmung im Mitgliederkreis.

Ich wünsche allen Mitgliedern – insbesondere den

Neuzugängen – tolle Ballwechsel und viel Spaß auf

unserer schönen 11-Platz-Anlage und auf unserer

herrlichen Terrasse!

Euer Schriftführer und Pressewart

Harald Schwabe

Alles hat seine Zeit

4

Alles hat seine Zeit, auch die eines Pressewarts (seit

1977) und eines Schriftführers (seit 1989). Mit diesem

Vereinsheft beende ich meine ehrenamtliche

Arbeit im Vorstand der TSG. Es wird kein Abschied

im Groll. Nein, nein, nein, nichts von alledem. Auch

nicht, weil die Leser – ich meine hier die eigenen

Mitglieder – unseres Clubheftes, das ich seit 2009

zum neunten Mal in Folge mit viel Arbeit und Liebe

erstellt habe, mich gerügt oder gelobt haben (auch

das gibt es!).

In einer Zeit, wo alles hektischer, schneller, aufgeregter

und der Druck immer größer für uns alle

wird, muss man in meinem Rentenalter nicht mehr

jeden Tag funktionieren und von Mai bis Mitte Juli

bei den Heimspielen unserer 19 Mannschaften

ständig anwesend auf der Anlage sein.

Nach meinem Ausscheiden nach 42 Jahren Vorstandsarbeit

wünsche ich mir Nachfolger, die sich

in der Materie auskennen und künftig mit viel

Herzblut die Interessen unseres Vereins nach außen

vertreten.

Lassen Sie mich mit ein paar Worten des Dankes

schließen. Das richtet sich an die Vorstandskollegen,

mit denen die Zusammenarbeit trotz manchmal hitziger

und kontrovers geführter Diskussionen stets

angenehm und konstruktiv war. Und an alle, mit denen

es im Laufe meiner 42 Jahre Berührungspunkte

gab und die mir ihr Vertrauen geschenkt haben. Ich

denke da in erster Linie an die Sponsoren, die unser

Heft finanziert haben.

Man sieht sich, gerne bei schönen sommerlichen

Temperaturen auf den Plätzen mit der roten Asche

Harald Schwabe


Unsere Vorstandsmannschaft

1. Vorsitzender

Hans Hermann Pohlmann

mobil: 0151 – 11687110

hh.pohlmann@web.de

2. Vorsitzende

Christina Schimmel

mobil: 0171 – 4363610

tina@absolut-garten.de

Schriftführerin

Dr. Christiane Richter

mobil: 0175 – 5675832

dr.richter@kanzlei-roessler.de

Schatzmeister

Jens Köckler

mobil: 0176 – 61900689

jenskoeckler@freenet.de

Sportwart

Peter Suhr

mobil: 0170 – 8065244

pietsuhr@web.de

Jugendwartin

Jessica Vogel

mobil: 0157 – 30242655

jessivogel@gmx.de

Techn. Leiter

Jörg Roßbach

Telefon: 05221 – 86915

j.rossbach@teleos-web.de

1. Beisitzer

Udo Fischer

mobil: 0176 – 57630744

utzefischer@hotmail.com

2. Beisitzer

Ivica Mandic

mobil: 0160 – 94507335

ibizamandic@hmail.com

Frauenwartin

Regine Pohlmann

Telefon & Fax: 05221 – 81755

hh.pohlmann@web.de

Ehrenmitglieder

Egon Mester

Dr. Dennis Heitmann

Christian Masurenko

Heinz-Peter Haubrok (†)

Werner Kremeyer (†)

Ehrenvorsitzender

Gerhard Kleemann

55


Unsere Mannschaften

Viktoria Huß

Maren Meyer

Die 1. Damenmannschaft spielt nach dem souveränen Aufstieg 2018 nun in der Bezirksklasse. Gemeldet sind:

Jette Beckmann, Victoria Huß, Maren Meyer, Felice Jäger, Jessica Vogel (Mannschaftsführerin), Celin Tataroglu,

Anna Beckmann, Josefina Rohn, Jana Sielemann, Charline Jäger, Paulina Richter, Lorena Trippel, Serina Fitzgerald,

Karina Poel, Lara Roßbach.

Die Spieltermine: 5. Mai beim TC Brackwede, 12. Mai beim SV Heepen, 19. Mai gegen Tennis SV Hausberge,

26. Mai bei der TSG Kirchlengern, 2. Juni gegen TC Hiddenhausen 2, 16. Juni gegen Oeynhausener TC.

Sandra Pohlmann

Nicola Bäcker

Die 1. Damenmannschaft 40 schaffte 2018 in der 1. Bezirksklasse bei acht Teams mit vier Siegen, zwei Niederlagen

und einem Unentschieden einen ansprechenden 4. Platz. Gemeldet sind: Nicola Bäcker (Mannschaftsführerin),

Susanne Beckmann, Andrea Rutz-Stumpf, Sandra Pohlmann, Angela Hagmeister, Tanja Blöbaum, Berit

Rohn, Ariane Schmedding-Willmann.

Die Spieltermine: 4. Mai bei SuS Bielefeld 2, 11. Mai beim TP Versmold, 25. Mai beim FC Sürenheide 1976, 1. Juni

gegen VSV Teutonia Silixen, 15. Juni gegen TC RW Schnathorst, 29. Juni gegen Hövelhofer TC BW.

6


7


Unsere Mannschaften

Christina Schimmel

Dr. Christiane Richter

Die 2. Damenmannschaft 40 belegte nach vier Niederlagen in der Kreisliga 2018 leider den letzten Platz. Allerdings

wurden zwei Partien nur mit 4:5 verloren. Das sollte Mut machen. Gemeldet sind: Christina Schimmel

(Mannschaftsführerin), Nicola Andresen, Sabine Kürten, Heidemarie Neuhaus, Dr. Christiane Richter, Stefanie

Roßbach, Mechthild Färber, Petra Störmer, Wibke Steiner-Schmidt, Birgit Nölker.

Die Spieltermine: 4. Mai beim VfL Theesen, 11. Mai gegen Tennisclub Tengern, 25. Mai gegen TV Friesen Milse,

1. Juni gegen TuS Spenge 2, 15. Juni beim TC Rot-Weiß Exter.

Hildegard Wagner

Christa Schierholz

Die Damenmannschaft 60 schafften in ihren vier Vorjahrspielen nur einen Sieg und wurden somit Vorletzter

in der Bezirksliga. Gemeldet sind: Christa Schierholz (Mannschaftsführerin), Hildegard Wagner, Ilse Cordes,

Gudrun Terruhn, Elisabeth Kopsieker, Renate Stranghöner, Roswitha Lemac, Sigrid Kreimer, Siegrid Oberbeckmann,

Gabi Oberbeckmann. Die Spieltermine: 4. Mai gegen TuS Jöllenbeck, 11. Mai beim TC Blau-Weiß Halle

2, 25. Mai beim TC Hiddenhausen 2, 1. Juni gegen TC Brackwede.

8


Unsere Mannschaften

Benno Meyndt

Dario Jozic

Die 1. Herrenmannschaft gewann 2018 in der Bezirksklasse vier Spiele bei zwei Niederlagen und belegte

einen feinen 3. Platz. Gemeldet sind: Sergej König, Alexander Nolte (Mannschaftsführer), Stefan Kiertscher,

Benno Meyndt, Yauheni Shashkou, Michael Granzow, Konstantin Rohn, Marc Skudlareck, Patrick Beckmann,

Mailo Beckmann, Dario Jozic. Die Spieltermine: 5. Mai gegen TC Hiddenhausen 2, 12. Mai beim Tennis Club

Dornberg, 19. Mai gegen TC Herford 2, 2. Juni beim TuS Eintracht Bielefeld, 16. Juni bei der TSG Kirchlengern

2, 30. Juni gegen TC RW Bad Oeynhausen.

Tom Störmer

Karl Leonard Nölker

Die 2. Herren-Mannschaft spielt in der Kreisliga (4er). Gemeldet sind: Tom Störmer, Benjamin Riecke, Karl

Leonard Nölker, Sven Meyer, Max Becker, Jan Felix Gersmeyer, Kristian Stelte, Markus Vogel (Mannschaftsführer),

Miles Hellmich, Pascal Radde, Jan Moritz Flottemesch, Marvin Blöbaum. Die Spieltermine: 5. Mai gegen

TC Nettelstedt, 12. Mai beim Mindener TK 3, 26. Mai gegen TC Minden-Stemmer, 2. Juni gegen TC RW Bad

Oeynhausen 2, am 23. Juni beim Mindener TK 4.

9


Unsere Mannschaften

Dr. Marc Hoyer

Elmar Strassen

Die 1. Herrenmannschaft 40 musste 2018 bei starker Konkurrenz mit zwei Siegen und fünf Niederlagen aus

der Verbandsliga absteigen. In der Ostwestfalen-Liga wird nun der Wiederaufstieg mit verstärkter Truppe angepeilt.

Gemeldet sind: Christian Busch, Dr. Marc Hoyer, Jens Niehaus, Marius Lissai, Michael Geilert, Elmar Stassen

(Mannschaftsführer), Oliver Mahl, Sebastian Susewind. Die Spieltermine: 5. Mai beim SV Arminia Gütersloh, 12.

Mai gegen TC 71 Gütersloh, 19. Mai beim FC Stukenbrock, 26. Mai beim TV Deutsche Eiche Künsebeck, 2. Juni

gegen TuS Eintracht Bielefeld, 16. Juni gegen TTC Gütersloh, 30. Juni beim TuS Jöllenbeck.

Ingo Gössling

Jens Köckler

Die 2. Herrenmannschaft 40 belegte in der Kreisliga einen starken zweiten Platz. Nur durch eine 3:6-Niederlage

in Petershagen wurde der Aufstieg verpasst. Gemeldet sind: Jens Köckler (Mannschaftsführer), Matthias

Klemme, Ingo Gössling, Malte Urban, Ivanic Mandic, Rainer Skudlareck.

Die Spieltermine: 5. Mai gegen Oeynhausener TC, 12. Mai beim TuS 1919 Eisbergen, 19. Mai gegen TV Rahden,

26. Mai gegen Mindener TK, 23. Juni beim PTSG Lübbecke 2, 30. Juni beim TSV Petershagen 2.

10


Unsere Mannschaften

Peter Michalk

Gerald van Pels

Die 3. Herrenmannschaft 40 ist eine neu zusammengestellt Mannschaft und spielt in der Kreisliga

mit einigen älteren Akteuren. Gemeldet sind: Peter Michalk, Marc Echternkamp, Hansjörg Schmidt, Jörg

Grube, Edwin Vol, Michael Beyer, Andreas Dieckhöner, Ingo Störmer, Karsten Pfeiffer, Günter Neuhaus,

Gerald van Pels, Carsten Heitbrink. Die Spieltermine: 5. Mai gegen TC RW Schnathorst, 11. Mai beim

TC Hiddenhausen, 19. Mai beim TSC Oberbecksen, 26. Mai beim TC RW Exter, 23. Juni gegen Tennisclub

Vlotho, 30. Juni gegen Tennisclub Tengern.

Oliver Nigetiet

Stephan Wolff

Die 1. Herrenmannschaft 50 ist unser Aushängeschild. Sie schaffte 2018 in der Westfalen-Liga einen vorzüglichen

3. Platz, den man auch in dieser Saison wieder anstrebt. Gemeldet sind: Oliver Nigetiet, Stephan

Wolff, Bernd Cappenberg (Mannschaftsführer), Martin Bäcker, Stephan Saager, Guido Theißing, Dietmar

Glamann. Die Spieltermine: 11. Mai gegen TC SuS Bielefeld, 18. Mai gegen TC Rechen Bochum, 25. Mai

beim SC Hörstel, 1. Juni gegen Recklinghäuser TG, 15. Juni beim TC Buer Schwarz-Weiß- Gelb.

11


Unsere Mannschaften

Michael Kürten

Jens Hachmeister

Die 2. Herrenmannschaft 50 belegte 2018 in der Bezirksliga bei drei Siegen in fünf Spielen einen starken 3.

Platz. Gemeldet sind: Jens Hachmeister, Volker Blöbaum, Michael Kürten, Thomas Lehrich, Karsten Deppermann,

Bernhard Schwarz, Peter Suhr (Mannschaftsführer), Jörg Roßbach. Die Spieltermine: 4. Mai gegen VfL Theesen,

11. Mai gegen TC Brackwede, 18. Mai beim TC Leopoldshöhe, 25. Mai gegen TC Harsewinkel, 1. Juni beim

TC Gehrden 1974.

Frank Schmidt

Bernhard Dusella

Die 1. Herrenmannschaft 55 wurde 2018 in der Ostwestfalenliga mit zwei Siegen und vier Niederlagen

Fünfter. Gemeldet sind: Wolfgang Gawlik, Frank Schmidt, Rainer Wellhöner, Uwe Hübner, Bernhard Dusella,

Manfred Schulte, Klaus Czauderna, Michael Skrobek, Dr. Wolfgang Meyer (Mannschaftsführer).

Die Spieltermine: 4. Mai bei der TG BW Quelle, 11. Mai gegen TC Lüchtringen, 18. Mai beim TC Kaunitz,

25. Mai beim TC RW Lage, 1. Juni gegen TC Rietberg.

12


Unsere Mannschaften

Jörg Nolte

Karl Burichter

Die 1. Herrenmannschaft 60 geht als ehemalige Herren 55-Truppe in der Bezirksliga neu ins Rennen.

Gemeldet sind: Jörg Nolte (Mannschaftsführer), Karl Burichter, Thomas Goßmann, Wilfried Eickmeyer, Hans

Gerd Müller, Heinz Diekmann, Hans-Dieter König, Udo Rose, Harald Büscher, Heinz-Burkhard Heuermann.

Die Spieltermine: 4. Mai gegen VSV Teutonia Silixen, 11. Mai beim TC GW Hiddesen, 18. Mai gegen SC BW

Ostenland, 25. Mai gegen Tennisclub Vlotho, 1. Juni beim TC GW Lippstadt, 15. Juni bei der DJK Mastbruch.

Die 1. Herrenmannschaft 70 spielte in der letzten Saison bei den Herren 65 in der Verbandsliga und belegte

einen ordentlichen Mittelfeldplatz. Nach Verletzungen und Operationen von Reinhard Oberbeckmann und Jürgen

Reinke sowie des Ausfalls von Klaus Czauderna (noch keine 70 Jahre), standen für diese Saison nur noch drei

Spieler zur Verfügung. Deshalb schloss man sich mit den Freunden vom VfL Herford zusammen, da auch das VfL-

Team Ausfälle zu beklagen hatte. Gemeldet sind: Günter Saak, Norbert Reitner (Mannschaftsführer), Manfred

Pries, Manfred Gürck, Harald Weiß und Gerhard Riesenbeck. Die Spieltermine: 8. Mai gegen TC Halden 2000,

15. Mai beim TC Reken, 22. Mai beim TC Siegen, 29. Mai gegen TC Blau-Gold Hagen, 5. Juni beim LTC Augustental,

26. Juni beim TC BW Werne, 3. Juli gegen TC Brackwede.

13


Unsere Mannschaften

Manfred Fahr

Günter Heitmann

Die 2. Herrenmannschaft 70 schaffte in der letzten Saison bei den Herren 65 in der Bezirksliga einen ansprechenden

Mittelfeldplatz. Gemeldet sind: Reinhard Oberbeckmann, Christian Schober, Manfred Fahr, Günter

Heitmann, Harald Schwabe (Mannschaftsführer), Gerd Otto, Gerhard Bolz, Friedhelm Eickmeyer.

Die Spieltermine: 8. Mai beim TC RW Salzkotten, 15. Mai beim TuS Spenge, 29. Mai gegen TC RW Bad Oeynhausen,

5. Juni bei der TSG Kirchlengern, 12. Juni gegen TuS Jöllenbeck.

Eckhard Weißbrodt

Eberhard Klein

Die 3. Herrenmannschaft 70 geht verstärkt sehr hoffnungsvoll in die neue Bezirksklassen-Saison. Gemeldet sind:

Eckhard Weißbrodt, Lothar Wilkening, Horst von Lengerke, Gustav Marks, Klaus Scholz, Eberhard Klein, Georg

Hansen, Joachim Lorenz und Mannschaftsführer Hans-Hermann Pohlmann.

Die Spieltermine: 8. Mai gegen Löhner TC RW, 15. Mai beim TC Dreeke-Jöllenbeck, 29. Mai beim Tennispark

Bielefeld, 5. Juni frei, 12. Juni gegen Bielefelder TTC 2.

14


GOTTSCHALK & DREIFÜRST-GOTTSCHALK

STEUERBERATER - SOZIETÄT · BAD SALZUFLEN · LAGE

ERFOLG

Wir sind das fehlende Teil

Rechnungswesen und Lohn

Finanzbuchführung, Controlling, Jahresabschlüsse,

Lohnbuchführung

Betriebliche und private Steuergestaltung

Betriebswirtschaftliche Beratung, Anfertigung

von Steuererklärungen, Steuerplanung, Altersvorsorge-,

Vermögens- und Nachlassplanung

Gestaltungsberatungen zu Gesellschaftsformen

und zur Unternehmensnachfolge

Steuerliche Beratung bei Vertragsgestaltungen,

Rechtsformwahl, Unternehmensbewertung,

Unternehmenskauf und -verkauf

Existenzgründung und Coaching

Gründungskonzepte, Rentabilitätsvorschau, Bankgespräche,

Beantragung von Fördermitteln,

Tragfähigkeitsanalysen, fachkundige Stellungnahmen,

Coaching in der Folgezeit

Vereinsbesteuerung

Gemeinnützigkeit, Spenden, Steuerpflicht, Ehrenamt,

Haftung

Buschortstraße 31

32107 Bad Salzuflen

Telefon: 05221 97470

Telefax: 05221 974717

Rhienstraße 57

32791 Lage

Telefon: 05232 67012

Telefax: 05232 67019

info@Gottschalk-Steuerberater.de

www.Gottschalk-Steuerberater.de


Unsere Nachwuchsmannschaften

Tillmann Nölker

Tennis im Netz

Auf unserer Homepage www.tsg-herford.de

ist alles Wissenswerte aus unserem Vereinsleben

mit Texten und Fotos zu finden.

Die aktuellen Ergebnisse der Medenspiele sind

unter www.nuLiga-News.de (Westfälischer

Tennisverband) bzw. unter mybigpoint.tennis.de

einzusehen.

Die Junioren U15 spielen in der Kreisliga. Gemeldet

sind: Tim Bennet Gersmeyer, Stephen Wortmann, Tillmann

Nölker, Tilmann Bock, Nico Buchamer, Leonard

Meyndt.

Die Spieltermine: 10. Mai gegen TV Espelkamp-Mittwald,

17. Mai gegen TC Rödinghausen, 24. Mai gegen

TC RW Bad Oeynhausen, 31. Mai beim PTSG Lübbecke,

7. Juni beim Bünder TC 2.

Weitere interessante Seiten zum Anklicken:

tennis.owl.de und www.ktv-herford.de (Region

Herford/Minden-Lübbecke). Dort können die

Siegerfotos der Kreismeisterschaften der Erwachsenen,

der Jugend und der Jüngsten kostenlos

heruntergeladen werden.

Jana Sielemann

Leni Pohlmann

Die 2. Juniorinnen U15 (2er) spielen in der 1. Kreisklasse. Gemeldet sind: Jana Sielemann, Charline Jäger,

Mariia Bill, Leni Pohlmann, Emily Tokarev, Deena Westerhold, Wasse Itoe, Vera Bakanov.

Die Spieltermine: 10. Mai beim TC RW Bad Oeynhausen, 17. Mai gegen TC Barkhausen, 24. Mai gegen Löhner

TC RW, 7. Juni beim TC Hiddenhausen.

16


Unsere Nachwuchsmannschaften

Felice Jäger

Ksenia Scharko

Die Juniorinnen U18 spielen in der Bezirksklasse. Gemeldet sind: Ksenia Scharko, Jette Beckmann,

Maren Meyer, Felice Jäger, Josefina Rohn, Jana Sielemann, Charline Jäger, Lorena Trippel, Serina

Fitzgerald, Lara Rossbach. Die Spieltermine: 11. Mai beim TC RW Geseke, 25. Mai gegen Tennis Club

Dornberg, 1. Juni beim TC Willebadessen, 15. Juni beim TC Kaunitz, 22. Juni gegen TV Erwitte 1951.

17


Schöne Erfolge für TSG-Aktive

Mit fünf Saisonsiegen zum Aufstieg

Unsere 1. Damenmannschaft hat mit 5 überzeugenden Siegen den Aufstieg zur Bezirksklasse geschafft. Beim

TC Exter wurde mit 7:2, gegen TC Nettelstedt mit 9:0, gegen TV Concordia Enger mit 9:0, gegen TV Rahden

mit 6:3 und beim Löhner TC 2 mit 9:0 gewonnen. Erfolgreichste Einzelspielerinnen waren Victoria Huß, Maren

Meyer und Anna Beckmann mit jeweils fünf Siegen. Felice Jäger siegte viermal, Celin Tataroglu und Jessica

Vogel je dreimal und Lara Roßbach und Lorena Trippel je einmal. Das blutjunge Team (von links): Lorena Trippel,

Maren Meyer, Felice Jäger, Anna Beckmann, Celin Tataroglu, Jessica Vogel und Victoria Huß. (Foto: privat)

18

17. Volksbank Open:

Jette Beckmann U12-Siegerin

Bereits zum 17. Mal fanden die

Volksbank Open auf der Tennisanlage

von BW Halle statt. Ausgeschrieben

war das Turnier für

Juniorinnen und Junioren U12

und U14. Unsere Spitzenspielerin

Jette Beckmann (Foto) holte

sich den Sieg bei starker Konkurrenz

in der U12-Klasse. Zudem

holte sich Jette den Vize-Titel

bei den Regions-Wintermeisterschaften

2019 in der Klasse U14

in Hiddenhausen.

Jason König (rechts) gewann die Regionsmeisterschaft

der Jungen U18 in Hiddenhausen.

Im Finale besiegte er Jona Heinemann vom TC

Espelkamp-Mittwald locker mit 6:2, 6:2.


Photovoltaik lohnt sich 2018 mehr als zuvor

block & kirchhoff elektrotechnik GmbH

Dunlopweg 2 | 32130 Enger

Tel. +49 (0) 5224 9374553

Fax +49 (0) 5224 939794

info@bkelektrotechnik.de

Da den geringeren Investitionskosten

außerdem höhere Einnahmen gegenüber

stehen, wächst der Gewinn für

die Anlageneigentümer erheblich: Der

Eigenverbrauch des Solarstroms vom

Dach lohnt sich durch den kürzlich

wieder einmal gestiegenen Strompreis

noch mehr als bisher. Ein Viertel bis

die Hälfte der deutschen Haushalte

müssen 2017 mehr für den Strom aus

dem Netz bezahlen, und zwar, regional

unterschiedlich, bis zu 3,5 Prozent

oder rund ein Cent pro verbrauchter

Kilowattstunde. Das macht es noch

attraktiver, den günstigen Solarstrom

selbst zu verbrauchen, anstatt Strom

aus dem Netz zu beziehen.

Um noch einen höheren Eigenverbrauch

zu schaffen benutzten wir den

Senec.IES Strom Speicher:

Mit den Batteriespeichern von SENEC

setzen Sie auf High-Tech Made in

Germany. Dank eines Batteriespeichers

und innovativen Tarifen von SENEC decken

Sie bis zu 100 Prozent Ihres jährlichen

Bedarfs an Energie. Das macht

Sie unabhängig vom Stromversorger

und gibt Ihnen das

gute Gefühl, die volle

Kontrolle über Kosten

und Herkunft Ihres

Stroms zu haben.

Als renommierte Experten für Sicherheitstechnik

bieten wir vielfältige

Lösungen zum Schutz von Objekten,

Waren und Personen. Neben Systemen

für den privaten Bereich haben

wir uns hauptsächlich auf die vernetzte

Technik für den gewerblichen Einsatz

spezialisiert.

Von der Planung über die Installation

bis zur Wartung stehen wir unseren

Kunden mit modernem Wissen und

gereifter Erfahrung zur Seite. Und das

teilweise bereits seit Jahrzehnten.

Dabei arbeiten wir herstellerunabhängig

und setzen auf eine vertrauensvolle

Zusammenarbeit sowie flexible Sicherheitssysteme

und -anlagen.

Die Kombination der Sicherheits- mit

der Elektrotechnik ist nicht nur eine

durchdachte und frühzeitig angestrebte

Nachfolgeregelung, sondern

vielmehr ein bereichernder Zusammenschluss

von zwei sich komplettierenden

Segmenten. Ein Ansprechpartner

für alle elektrotechnischen

Bereiche – von den Leitungen über

Anschlüsse bis hin zur beispielsweise

Brandmeldeanlage. Alles aus einer

Hand und perfekt aufeinander abgestimmt.

Niemann Sicherheitstechnik GmbH

Dunlopweg 2 | 32130 Enger

Tel. +49 (0) 5224 997499 0

Fax +49 (0) 5224 997499 9

info@niemann-sicherheitstechnik.de

VdS-anerkannte Errichterfirma für

Einbruch- und Brandmeldeanlagen


Schnappschüsse

Das war

2018...

20


Schnappschüsse

21


Schnappschüsse

22


Schnappschüsse

Das war

2018...

23


Headline „Mit 19 Mannschaften in die Saison“

Da kein neuer Vorsitzender zur Verfügung stand,

bleibt Hans-Hermann Pohlmann für zwei weitere

Jahre 1. Vorsitzender bei der Tennisspielgemeinschaft

Herford. Bei der Jahreshauptversammlung

am Montag, dem 8 April, wurden im

überfüllten Bistro auf der Anlage (64 Mitglieder

waren anwesend) gleich sechs neue Männer und

Frauen in den Vorstand gewählt.

Neue stellvertretende Vorsitzende ist Christina

Schimmel, neuer Schatzmeister Jens Köckler und

neue Schriftführerin Dr. Christiane Richter, die neben

Pohlmann zum geschäftsführenden Vorstand

gehören. Neuer Sportwart wurde Peter Suhr und

neuer 2. Beisitzer Ivica Mandic. Des weiteren gehören

zum Vorstand Jörg Roßbach als Technischer

Leiter, Frauenwartin Regina Pohlmann und Udo

Fischer als 1. Beisitzer. Als neue Jugendwartin für

Sandra Pohlmann wurde Jessica Vogel bestätigt.

Für den ausscheidenden Kassenprüfer Michael

Kürten wurde Bernd Cappenberg gewählt.

In die anstehende Sommersaison geht die TSG

mit 19 Teams (16 im Erwachsen- und drei im Jugendbereich).

Aushängeschild ist die 1. Herren

50-Mannschaft, die in der Westfalenliga spielt.

Sorgen bereitet der Mitgliederschwund. Nach

2018 mit 340 Mitgliedern sorgte Schatzmeister

Klaus Walther mit der Zahl von nur noch 313 Mitgliedern

für ein großes Raunen in der Runde der

anwesenden Mitglieder.

Auch finanziell ist der Club nicht auf Rosen gebettet.

Da im Hitzesommer 2018 die Plätze ständig

Der neue Vorstand der TSG Herford. Von links: Regine Pohlmann, Jörg Roßbach, Hans-Hermann Pohlmann,

Peter Suhr, Jessica Vogel, Udo Fischer, Christina Schimmel, Jens Köckler, Dr. Christiane Richter.

24


Headline

Sie wurden für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft

geehrt. Von links: Christian Keller, Karin Heinze, Dr.

Wolfgang Meyer.

gewässert werden mussten, erhöhte sich das Wassergeld

auf 1.800 Euro. Da auch die Mindestlöhne

für Putzfrau, Gärtner und Platzwarte ständig

steigen, müssen die Mitgliederbeiträge für die Erwachsenen

im kommenden Jahr von 220 auf 240

Euro steigen. Bei der Abstimmung gab es keine

Nein-Stimmen oder Enthaltungen.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Daniel

Mackowiak und Dr. Wolfgang Meyer geehrt. Für

40-jährige Mitgliedschaft Ehrenvorsitzender Gerhard

Kleemann, Karin Heinze, Fredi Luckow, Christian

Keller und Georg Hansen.

Zum Spiel ohne Schiedsrichter

Bei unseren Wettspielen gibt es bekanntlich keine

Stuhlschiedsrichter. Somit sind die folgenden

Grundsätze zu beachten, wenn es um strittige Entscheidungen

geht.

Jeder Spieler ist für Tatsachenentscheidungen auf seiner

Seite zuständig. Alle Aus- oder Fehler-Rufe müssen

unmittelbar, nachdem der Ball aufgesprungen ist,

erfolgen, und zwar so laut, dass der Gegner sie hören

kann. Im Zweifelsfall muss der Spieler zugunsten seines

Gegners entscheiden. Ruft ein Spieler irrtümlich

einen Ball aus und bemerkt dann, dass der Ball gut

war, wird der Punkt wiederholt. Hat es sich um einen

Schlag zum Punktgewinn gehandelt, erhält automatisch

der Gegner den Punkt. Im Wiederholungsfall,

dass ein Spieler schon vorher während des Matches

einen Ball irrtümlich aus gerufen hat, erhält der Gegner

automatisch den Punkt. Der Aufschläger soll vor

jedem ersten Aufschlag den Punktestand deutlich

hörbar für seinen Gegner ansagen.

Ist ein Spieler mit dem Verhalten oder den Entscheidungen

seines Gegners nicht einverstanden, ruft er

den Oberschiedsrichter.

Für Spiele auf Sandplätzen gelten die nachfolgenden

zusätzlichen Verfahrensweisen, die alle Spieler befolgen

sollten: Der Ballabdruck kann nach dem Schlag

zum Punktgewinn oder, wenn das Spiel unterbrochen

ist, kontrolliert werden (ein Reflex-Rückschlag ist erlaubt),

aber danach muss der Spieler das Spiel sofort

unterbrechen und aufhören weiterzuspielen. Zweifelt

ein Spieler die Entscheidung seines Gegners an, darf

er ihn bitten, ihm den Ballabdruck zu zeigen. Um den

Ballabdruck anzuschauen, darf er die Spielfeldseite

des Gegners betreten. Verwischt ein Spieler den Ballabdruck,

erhält sein Gegner den Punkt. Gibt es Meinungsverschiedenheiten

über den Ballabdruck kann

der Oberschiedsrichter gerufen werden. Dieser trifft

eine endgültige Entscheidung. Ruft der Spieler einen

Ball aus, soll er unter normalen Umständen auch in

der Lage sein, den Ballabdruck zeigen zu können. Ruft

der Spieler fälschlicherweise einen Ball aus und stellt

dann fest, dass der Ball gut war, verliert er den Punkt.

Spieler, die diese Verfahrensweisen nicht fair einhalten,

können wegen Behinderung oder unsportlichen

Verhaltens nach dem Verhaltenskodex bestraft

werden.

25


Tennis vom Allerfeinsten!

Die 16. Auflage der TSG Open um den Schmiedekamp

Tennishallen-Cup fand in diesem Jahr vom

24. bis 26. August auf der Anlage der TSG Herford

statt. Und das mit insgesamt 1.600 Euro dotierte

Turnier war in jeder Hinsicht ein Erfolg. „Wir

haben sehr guten Tennissport erleben dürfen. Von

Beginn an haben uns die Spielerinnen und Spieler

einiges geboten“, zog Hans-Hermann Pohlmann

ein positives Fazit. Es kamen an allen drei Turniertagen

zahlreiche Zuschauer auf die Anlage der TSG

Herford, auch wenn es zumindest am Samstag den

einen oder anderen Regenschauer gab.

B-Klassen-Sieger Alexander Horst

Welchen Stellenwert die TSG Open haben, lässt sich

auch an den Teilnehmern der Siegerehrung ablesen.

Jürgen Müller (Landrat des Kreises Herford), Tim Kähler

(Bürgermeister der Stadt Herford), Jürgen Berger

(Stadtsportverband), Rene Braun (Schmiedekamp

Tennishallen) und Jörn Uwe Wolff (Sparkasse Herford)

ließen es sich nicht nehmen, daran teilzunehmen und

den Finalspielen beizuwohnen. Es lässt sich sagen, dass

die TSG Open, die 2002 Premiere feierten, inzwischen

zu einem Traditionsturnier im Tennisbezirk Ostwestfalen-Lippe

geworden sind.

Spannung pur war im Viertelfinale angesagt. Gleich

drei der vier Matches gingen über die volle Distanz

von drei Sätzen, ehe die Halbfinalistinnen feststanden.

Als erste Akteurin zog völlig überraschend Lisa Staubach

(Blau-Weiss Halle) in die Runde der letzten Vier

ein. Im Halbfinale war für die Hallerin dann aber Endstation.

Gegen Mareike Köhler (Eintracht Dortmund)

unterlag Lisa Staubach mit 1:6, 4:6.

Im zweiten Halbfinale kam es zum Vereinsduell von

Derya Turhan (Blau-Weiss Halle) und Tanja Klee (Blau-

Große Siegerehrung mit Bürgermeister und Landrat.

26


16. TSG Open

Weiss Halle). Derya Turhan sicherte sich mit 6:0, 6:3

die Finalteilnahme. Das Endspiel war dann eine eindeutige

Angelegenheit zugunsten von Derya Turhan.

Gegen Mareike Köhler hieß es am Ende 6:1, 6:1 für die

Hallerin, die sich den Schmiedekamp Tennishallen Cup

vollauf verdient sicherte.

Im Finale der Herren A kam es zu einem rheinischen

Duell. Der ehemalige Rödinghausener Benjamin Brammert

(Kölner KHT Schwarz-Weiss) und Sven Thiergard

(Rochusclub Düsseldorf) schlagen für Vereine aus dem

Rheinland auf. Am Ende hatte der favorisierte Düsseldorfer

mit 6:4, 6:1 die Nase vorn und verhinderte damit

den zweiten Titelgewinn von Benjamin Brammert,

der die TSG Open im Jahr 2011 gewann.

Schon vor dem Halbfinale war klar: Der Sieger der

Herren B-Konkurrenz wird auf jeden Fall aus dem Tenniskreis

Herford kommen. Im Halbfinale behielt Alexander

Horst (TC Herford) mit 6:1, 6:1 gegen Stefan

Kiertscher die Oberhand und auch im Finale war er

nicht zu stoppen. Mit 6:2, 6:2 setzte er sich gegen Max

Lennart Kreidel durch. (Jan Miska)

Familie Brammert war mit dem Auftritt von „Sohnemann“

Benjamin mehr als zufrieden.

Es ist geschafft: Derya Turhan (rechts) hat zum vierten

Mal die TSG Open gewonnen!

27


Turnier- und Veranstaltungskalender

2019

Sonntag, 28. April 2019

Eröffnungsturnier (11:00 Uhr)

Beginn der Medenspiele: 4. Mai

Sonntag, 14. Juli 2019

Holiday-Turnier (11:00 Uhr)

17.+18. Juli 2019

Doppelturnier mit Anmeldung

(Aushang beachten)

Eltern-Kind-Turnier

(Termin folgt zeitnah)

Jugend-Clubmeisterschaften

(Termin folgt zeitnah)

Samstag, 28. September

Platzverbrennung (19:00 Uhr)

22.–25. August 2019

17. TSG Open

Weiterhin finden die Damenturniere

jeden 1. Donnerstag im Monat statt.

23. – 26. August Alle weiteren Termine bitte im Aushang beachten!

Freundschaftsduell der Herren 40 und 50

Nach Beendigung der Meden-Spiel-Saison gab es 2018 auf unserer Anlage ein freundschaftliches Duell

unserer Herren 40 und Herren 50 Es wurden sieben Einzel und drei Doppel gespielt. Die Herren 50 gewannen

mit 9:1. Anschließend gab es eine super lockere Feier mit den Frauen. (Foto: privat)

28



Schnappschüsse

Das war

2018...

30


Schnappschüsse

31


Schnappschüsse

Das war

2018...

32


Schnappschüsse

Das war

2018...

33


Vereinssplitter

Eckpunkte für LK-System festgelegt

Nach der Auswertung der Ergebnisse der Umfrage

zum Leistungsklassen-System hat der DTB nun die

Eckpunkte für Änderungen am System im Rahmen

seiner Mitgliederversammlung beschlossen.

Umgesetzt werden sollen Anpassungen – ohne das

Erfolgsmodell Leistungsklassen-System zu gefährden.

Im Einzelnen folgendes: Doppelergebnisse sollen

stärker in die Leistungsklasse einfließen. Es wird jedoch

keine separate Doppel-LK geben. Die bisherige

Berechnungsfrequenz soll erhöht werden. Den vielen

Spielern im LK-Bereich zwischen 20 und 23 soll künftig

ein schnellerer Aufstieg in die besseren Leistungsklassen

ermöglicht werden. Spieler, die in einer Saison

alle Matches gewinnen, sollen künftig nicht mehr

abgestuft werden können. In einem reformierten

LK-System soll es keine Maluspunkte für Niederlagen

geben. Umgesetzt wird das neue System zum 30. September

2019 für das neue Jahr 2020.

Gastkarten

Gastkarten können für 10 Euro pro Stunde

auf der Anlage bei Christian Busch im Bistro

erworben werden.

Wir möchten hier wieder darauf hinweisen,

dass unbedingt vor Beginn einer Gaststunde

die käuflich erworbene Spielmarke an der

Tafel vor dem Eingang zur Umkleidekabine der

Herren hängen muss. Außerdem muss ein

Pfand hinterlegt werden.

Das Doppelturnier am 18. und 19. August 2018 fand großen Anklang. An zwei Tagen kämpften

zwölf Paare. Hans Hermann Pohlmann, Vorsitzender und Sportwart, nahm die Siegerehrung vor.

Von links: Die Sieger Christian Busch und Michael Kürten, Sportwart Hans Hermann Pohlmann und

die Zweitplatzierten Rainer Wellhöner und Volker Blöbaum.

34


shop online www.brax.com


Bürgermeister sieht tolles Tennis:

Premieren-Sieger: Meikel Backs vom TC RW Bad

Oeynhausen und Chantal Kähler vom TC Herford

haben am Endspieltag der ersten Regionsmeisterschaft

der Kreise Herford-Minden-Lübbecke die

Titel bei den Herren und Damen errungen. Auf

der 11-Platz-Anlage der TSG Herford gingen an

den fünf Turniertagen 110 Aktive an den Start,

leider aber nur 16 aus den Kreisen Minden und

Lübbecke, die aber nahezu alle einen starken Eindruck

hinterlassen haben.

In den zehn Wettbewerben setzten sich mit Meikel

Backs (Herren A), Linus Brand (Herren B), Andreas

Braun (Herren 30), Mario Richter (Herren 40), Gerd

Ladage (Herren 70) sowie Chantal Kähler und Svenja

Kley die an Position eins gesetzten Akteure durch.

Für Überraschungen sorgten Matthias Baasner (Herren

C), Volker Blöbaum (Herren 50) und Rainer Wellhöner

(Herren 60), da sie die Topgesetzten vom Thron

stürzten.

Volker Blöbaum wurde Regionsmeister in der Herren-

50-Klasse. Im Finale besiegte er Friedrich Haas vom

Löhner TC RW mit 6:0 und 6:0.

Siegerehrung bei der Regionsmeisterschaft 2018 Herford/Minden/Lübbecke, die auf unserer Elf-Platz-Anlage

an der Ernstmeierstraße stattfand.

36


1. Regionsmeisterschaft bei der TSG

Pech hatte Martin Bäcker vom Gastgeber TSG. Er hatte

im Viertelfinale gegen Roland Hoffmann vom TSV

Sundern 6 Matchbälle, die er nicht nutzen konnte.

Nach verlorenem Tiebreak im 2. Satz musste Bäcker

wegen Kreislaufproblemen aufgeben. Erfolgreichste

Vereine waren die TSG Herford und die TSG Kirchlengern

mit jeweils drei Titeln.

Auch wenn mehrere Spitzenspieler der Region nicht

gemeldet hatten, sahen Herfords Bürgermeister Tim

Kählerund seine Ehefrau tolles Tennis auf hohem

Niveau - und durften sich über Siege ihrer Tochter

Chantal freuen. Die TSG Herford sei ein guter Gastgeber,

die große Zuschauerkulisse und die vielen Geschenke

für die Sieger haben ihm gefallen. Lob von

den Spielerinnen und Spielern gab es auch für den

TSG-Vorsitzenden Pohlmann, der an allen 5 Tagen für

die Spielansetzungen zuständig war und immer wieder

Wünsche der Teilnehmer erfüllen konnte. (Harald

Schwabe)

Rainer Wellhöner holte sich den Titel bei der Regionsmeisterschaft.

Im Finale gewann er gegen seinen

Vereinskollegen Jörg Nolte mit 5:7, 6:2 und 10:1.

37


Platzverbrennung 2018

Am 20. September 2018 feierten die Mitglieder

der TSG mit Gästen den traditionell Saisonabschluss,

die „Platzverbrennung“.

Am Nachmittag fand ein kleines Turnier mit zwölf

Personen statt. Die anschließende Feier unter dem

Motto „Oktoberfest“ war ein voller Erfolg. Erst gab es

Spanferkel, dann zündete unser Vositzender Hans-

Hermann Pohlmann den brennenden Reifen an.

38

www.tsg-herford.de


Stadtgespräch

auf westfälisch!

Herrliches Herforder.


Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine