Lesenzwert - Das Magazin für Erlebnis und Genuss

muehlacker.tagblatt

„Hauptsache wir bleiben selbstständig“

Bürgermeister Werner Henle berichtet im Interview über sein Ötisheim, die Bürger und Besonderheiten

„Ötisheim zählt zu den wenigen

Orten in Baden-Württemberg,

welche ohne Schulden sind“:

Diese Tatsache hat es sogar in

die Beschreibung der Gemeinde

im Online-Lexikon Wikipedia

geschafft. Auch im LesEnzwert-Interview

mit Bürgermeister

Werner Henle spielt dieser

Fakt eine Rolle – und natürlich

die Selbstständigkeit, die sich

die Gemeinde bei der Kreisreform

1973 bewahrt hat.

Ihr Lieblingsplatz – außer dem

Chefsessel im Rathaus?

Der ist im Garten bei meiner

Frau.

Wie ist der Ötisheimer? Gibt es

den überhaupt?

Er ist bodenständig, etwas eigen,

aber wenn es gilt, halten die

Ötisheimer zusammen.

Ötisheim in drei Worten?

Einfach schön!

Ganz konkret: Wie unter

schiedlich sind die Ortsteile

Erlenbach, Schönenberg und

Corres?

Ein wenig unterschiedlich sind

sie schon: Jeder glaubt, er sei

das fünfte Rad, dabei ist es einfach,

das zu widerlegen.

Werner Henle

Werner Henle (*1957) ist seit

über 25 Jahren Bürgermeister

in Ötisheim. Erstmals gewählt

wurde er am 10. Juli 1994. „Ich

bin fit und arbeite gern“, sagte

der verheiratete Vater einer erwachsenen

Tochter im Vorfeld

seiner vierten Wahl im Jahr

2018. Henle ist seit 2004 zudem

Kreistagsmitglied des

Enzkreises. 2014 übernahm er

das Amt des Vorsitzenden der

Freien Wähler im Kreistag, die

die größte Fraktion bilden.

Dann widerlegen Sie mal.

Erlenbach: komplette Sanierung

der Straßen im Rahmen des Entwicklungsprogramms

Ländlicher

Raum, Sanierung Fußgängersteg

über die DB

Schönenberg: Neubaugebiet,

Straßensanierung Entwicklungsprogramm

ländlicher Raum, Sanierung

Backhaus

Corres: Ausbau Waldenserstraße,

Mithilfe Sanierung Laschar

Kapelle, erster Ortsteil mit

schnellem Internet

Wie ist die Gemeinschaft?

Groß, das hat das Jubiläum

2008 gezeigt. Das konnten wir

nur gemeinsam stemmen.

Wie viele Vereine gibt es?

Sehr viele, ungefähr 30.

Das Fest der Ötisheimer?

Das war früher das Straßenfest,

mittlerweile zweijährig ist es nun

das Marktplatzfest.

Worauf sind Sie als Bürger

meister besonders stolz?

Auf unsere Selbstständigkeit.

Warum?

Weil wir unsere Aufgaben zielgerichteter

und flexibler angehen,

als wenn wir ein Stadtteil wären.

Wussten Sie, dass ...?

Wie verschiedene alte Urkunden

belegen, hat der Ortsname

bis zu seiner heutigen Form

mehrere Wandlungen durchgemacht:

Nach „Autinesheim“ erscheint

1236 der Name Autesheim,

dem sich 1246 Outenesheim,

1295 Outensheim, 1312

und 1316 Othensheim, 1356

Oetinsheim und 1370 Oettisheim

anschlossen, woraus sich

wohl auch die heutige Schreibweise

Ötisheim ableitete.

(Quelle: www.oetisheim.de)

Zudem sind die Unterhaltungsrückstände

unserer Infrastruktur

vergleichsweise gering.

Was macht Ihre vierte Amts

zeit, die Sie im September

2018 angetreten sind, beson

ders?

Ich habe gewissermaßen mehr

Routine, aber die Arbeit wird

nicht weniger, eher bürokratischer.

Eigentlich spricht man ja nicht

über Geld. Wir machen es

trotzdem: Wie ist die Gemein

de finanziell aufgestellt?

Schwäbisch ausgedrückt: Der

Gemeinde geht es nicht

schlecht. Wir sind seit vielen

Jahren schuldenfrei und auch in

der Rücklage haben wir noch ein

Polster.

Wie wichtig ist das Freibad für

die Gemeinde?

Sehr wichtig, es war ja auch eines

der Allerersten hier in der

Region.

Und der Barfußpfad?

Der erfreut sich immer größerer

Beliebtheit, ohne dass wir für ihn

Werbung machen.

Welchen Stellenwert hat die

Jugendarbeit im Ort?

Sie ist uns wichtig. Wir haben einen

eigenen Jugendtreff, eine

Jugendsozialarbeiterin und immer

ein offenes Ohr.

Wo sehen Sie Ötisheim in 50

Jahren?

Schwierig – Hauptsache wir bleiben

selbstständig!

Was wünschen Sie der Ge

meinde?

Dass die Menschen weiterhin

schaffig, sparsam und bodenständig

bleiben.

Fragen von Ramona Deeg

| 11

Gebäudereinigung

Wir reinigen auch Ihre Fassade

• Fassadenreinigung

• Grundreinigung

• Büroreinigung

• EDV-Reinigung

• Baureinigung

• Unterhaltsreinigung

• Glas-/Fensterreinigung

• Teppichreinigung

• Desinfektion

• Kaltvernebelung

• Photovoltaik-/Solarreinigung

• Bodensanierung

• Hausmeister-/Winterdienst

• Außenanlagenpflege

• Fassadenreinigung

• Entrümpelungen

• Mattenservice

• Schimmelbeseitigung

• Aufbereitung von

Trinkwasseranlagen

Bahnhofstr. 1 · 75443 Ötisheim · Telefon 07041/2526

Industriestraße 14 • 75443 Ötisheim

Tel. 07041 8150190 • Fax 07041 8150192

info@big-reinigung.de • www.big-reinigung.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine