27.06.2020 Lindauer Bürgerzeitung

achja23

12 27. Juni 2020 · BZ Ausgabe KW 26/20

GESUND LEBEN

Patienten kommen wieder zur Reha

Waldburg-Zeil Kliniken Detailliertes Hygiene- und Betriebskonzept für mehr Sicherheit in Coronazeiten

Die Waldburg-Zeil Rehabilitationskliniken

sind von

„qualitaetskliniken.de“ mit

dem Gütesiegel „Corona-Check“

ausgezeichnet worden. Das

bedeutet, dass die Kliniken

nachweislich einen besonders

hohen Sicherheitsstandard,

durchdachte Hygieneregeln,

ein überlegtes Betriebskonzept

und damit Sicherheit

für Patienten und Mitarbeiter

in Zeiten der Coronapandemie

gewährleisten.

Dank eines detaillierten Hygieneund

Betriebskonzeptes ist auch in

Coronazeiten eine Reha bei den

Waldburg-Zeil Kliniken möglich –

zum Beispiel die Anschlussrehabilitation

nach Knie-, Hüft- oder

Schulteroperationen, Unfällen oder

Herzinfarkten bzw. Tumoroperationen.

Auch Patienten mit psychosomatischen

Beschwerden werden

wieder behandelt. „Alle

Patienten tragen bei uns Atemschutzmasken.

Darüber hinaus

minimieren wir die Kontakte

der Patienten untereinander

auch beim Essen oder in

der Therapie. Um aber trotzdem

einen wesentlichen Baustein

der gemeinsamen Rehabilitation

und des notwendigen

Austausches untereinander

zu gewährleisten, haben wir

so genannte ‚Rehafamilien‘ konzipiert“,

erläutert Horst Veile-

Reiter, Kaufmännischer Direktor

in den Kliniken Neutrauchburg,

stellvertretend für alle Kliniken

das aufwendige Konzept

des Standortes. „Das bedeutet,

dass nur wenige Patienten zusammen

mit festen Therapeuten

für die Dauer ihres Aufenthaltes

eine kleine Gruppe bilden.

Damit beugen wir auch

potentiellen Ansteckungen mit

Corona vor.“ Wichtigstes Ziel

aber war es, neben einer sicheren

Reha auch den therapeutischen

Nutzen für die Patienten

wie bisher zu gestalten. Zusätzlich

empfehlen die Waldburg-

Zeil Kliniken den Patienten, während

der Reha aus Rücksicht

auf die anderen Patienten auf

die Besuche in Kinos, Ausstellungen

oder Restaurants zu verzichten.

„Wir setzen hier auf

Vernunft und Verantwortung“,

erläutert Veile-Reiter. BZ

Auf der Homepage jeder

Waldburg-Zeil Rehaklinik

finden Patienten unter

„Weg zur Reha“ zusammengefasst

Antworten auf die

häufigsten Fragen.

80 kleine und größere Patienten mit ihren Angehörigen sind nach

einer coronabedingten langen Pause am 17. Juni in der Rehabilitationsklinik

für Kinder und Jugendliche in Wangen angereist.

Die Rehaklinik ist unter anderem auf psychosomatische Erkrankungen,

Sprachentwicklungsstörungen, Adipositas sowie Erkrankungen

der Atemwege und Allergien spezialisiert.

BZ-Fotos: WZK

„Patienten können aufgrund der aufwendigen Hygienevorkehrungen

unbesorgt eine Rehabilitation antreten“, versichern die Waldburg-

Zeil Kliniken.

Warum eine Reha bei den Waldburg-Zeil Kliniken sicher ist

❏ Jeder Reha-Patient hat in der

Regel ein Einzelzimmer.

❏ Alle Waldburg-Zeil Kliniken

haben ihre Abläufe so organisiert,

dass der Mindestabstand

von 1,5 Metern sowie

weitere Empfehlungen der

Deutschen Rentenversicherung,

des Robert-Koch-Institutes

und der Gesundheitsämter

sowie der Gesetzgeber

eingehalten werden können.

❏ Jeder Patient erhält zweimal

täglich einen neuen Mund-

Nasen-Schutz. Für spezielle

Therapiebereiche stehen

Regional besser vernetzen

Fachkliniken Wangen Dr. Dominik Harzheim leitet Lungenzentrum

Dr. Dominik Harzheim (rechts im

Bild) hat seit 1. April die Leitung

des Lungenzentrums Süd-West an

den Waldburg-Zeil Fachkliniken

Wangen inne.

Als Chefarzt der Klinik für

Pneumologie im Kollegialsystem

vertritt Dr. Harzheim fortan

die renommierte Spezialeinrichtung

für Lungenerkrankungen

und fördert die Zusammenarbeit

mit allen Ansprechpartnern,

insbesondere

Zuweisern und Kooperationspartnern.

Außerdem koordiniert er

die vier Wangener Einzelkliniken

für Pneumologie, Thoraxchirurgie,

Pädiatrische Pneumologie

und Allergologie sowie

Anästhesie und Intensivmedizin,

die sich zu diesem in der Region

einmaligen Fachzentrum

zusammengeschlossen haben.

Als Mitglied in Projektgruppen

arbeitet Dr. Harzheim darüber

hinaus an der Zukunftsfähigkeit

des Lungenzentrums

Süd-West und damit an der

Standortsicherung der Fachkliniken

Wangen mit. „Im interprofessionellen

Austausch mit

meinen Kollegen sowie allen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

hier am Standort Wangen

bieten wir eine spezialisierte

medizinische Betreuung

auf höchstem Niveau“, so Dr.

Harzheim. „Ziel ist unter anderem,

das Lungenzentrum Süd-

West zukünftig regional noch

besser zu vernetzen.“

Das Lungenzentrum Süd-

West vereint die Kliniken für

Pneumologie, für Thoraxchirurgie,

für Anästhesie und Intensivmedizin

sowie für Pädiatrische

Pneumologie und Allergologie

der Fachkliniken

Wangen.

Damit bildet es ein interdisziplinäres

Zentrum für Lungenerkrankungen

und Allergien

bei Kindern, Jugendlichen und

Erwachsenen, wie in Deutschland

sonst kein vergleichbares

zu finden ist.

BZ

Visiere zur Verfügung.

❏ Bei Patienten wird jeden Tag

die Temperatur gemessen –

um sicher zu gehen, dass sie

gesund sind.

❏ Überall in den Waldburg-Zeil

Kliniken finden sich Handdesinfektionsspender.

❏ Ein zusätzlicher kompletter

Desinfektions-Turnus täglich

im gesamten Haus ist eingerichtet.

❏ Therapeuten arbeiten in festen

Kleingruppen, um das Ansteckungsrisiko

gering zu halten.

❏ Für Mitarbeiter gibt es ein

detailliertes Hygienekonzept.

❏ Die Waldburg-Zeil Kliniken

haben ein sehr durchdachtes

Besuchskonzept.

❏ Die geltenden Regeln in den

Waldburg-Zeil Kliniken entspringen

der Verantwortung

für Patienten, die oftmals

ein angegriffenes Immunsystem

haben. Patienten

werden gebeten, sie zu ihrer

eigenen Sicherheit und der

der anderen zu befolgen.

Corona-Warn-App der Bundesregierung

Die Corona-Warn-App hilft dabei

festzustellen, ob man in Kontakt

mit einer infizierten Person geraten

ist und daraus ein Ansteckungsrisiko

entstehen kann. So

können Infektionsketten schneller

unterbrochen werden. Die App

ist ein Angebot der Bundesregierung.

Download und Nutzung der

App sind vollkommen freiwillig.

Sie ist kostenlos im App Store

und bei Google Play zum Download

erhältlich.

Die Corona-Warn-App könne zum

„Begleiter und Beschützer“ werden,

betont Bundeskanzlerin

Angela Merkel im aktuellen Podcast

(auf www.bundesregierung.

de). Sie freue sich darüber,

dass schon in der ersten Woche

Millionen Menschen die App

heruntergeladen haben. „Je mehr

mitmachen, desto größer ist dieser

Nutzen“, so die Kanzlerin.

Auf www.bundesregierung.de

findet man alle Infos zur Corona-

Warn-App, wie sie funktioniert

BZ

und was sie kann. Man kann sich

dazu ein PDF herunterladen oder

ein Video anschauen. Die Infos

sind auch als Gebärdensprachvideo

verfügbar. Corona zu bekämpfen

ist ein Gemeinschaftsprojekt.

Auch Sie können einen Beitrag

leisten! Mit der Corona-Warn-

App schützen Sie sich und Ihre

Mitmenschen. Jetzt Corona-Warn-

App herunter-laden und Corona

gemeinsam bekämpfen!

www.corona-warn-app.de

BZ-Foto: HGF

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine