SOso! JULI 2020

SOsoVeranstaltungskalender

Mit dem SOso! sind Sie Monat für Monat mit allen Terminhighlights bestens versorgt:
chronologisch und übersichtlich halten Sie mit unserem Magazin Ihre Freizeitplanung in der Hand.
Stadtfeste, Parties, Konzerte, Workshops, Kabarett, Ausstellungen, Messen und Märkte – kurzum: wir bieten einen umfassenden Überblick der Kulturlandschaft in unserer Region.

Ob beim Laden um die Ecke, in der Kneipe, im Theater – Sie finden das SOso! im handlichen DIN A5 Format überall dort, wo was los ist.

Schnelle Updates gibt es auf unserer Online-Präsenz und natürlich die aktuelle Ausgabe zum Nachlesen!

Juli 2020

Heft.-Nr. 232

kostenlos

Magazin für Kultur, Freizeit und Lebensart

im Kreis Soest und nördlichen Sauerland

Noch kein Grund

zur Entwarnung!

Auch online einsehbar und als E-Paper downloadbar unter www.soso-online.de

Bis in den August

Soester Kultur Gräfte

Open Air Reihe Gräftenabschnitt Osthofentor Soest

Ab 19.07.

Kunstsommer Arnsberg

Kulturreihe Alt-Arnsberg


DAS VOLLE

KULTUR

PROGRAMM

Sie möchten für den Fall einer

Berufsunfähigkeit vorsorgen.

Fest steht: Der gesetzliche Schutz für den Fall der Berufsunfähigkeit reicht meist nicht aus. Private Vorsorge ist

daher unverzichtbar. AXA bietet individuelle Lösungen für Ihre Berufsunfähigkeitsvorsorge – zugeschnitten auf Ihre

Lebenssituation und zu erstklassigen Bedingungen.

Sorgen Sie jetzt für Ihre finanzielle Absicherung!

Wir beraten Sie gerne.

Marion und Sobo VPT |

Band VollPlaybackTheater Tom Klose

Bülent Ceylan

Mistcapala Götz Alsmann

18.07.2020 | Marion und Sobo Band

29.08.2020 | Dschungelbuch | das Musical

03.09.2020 | Bernd Stelter

„Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“

04.09.2020 | Herbert Knebels Affentheater

05.09.2020 | Springmaus | Total kollegial

11.09.2020 | Mistcapala | Herrengesang

13.09.2020 | Spätsommertrödel

16.09.2020 | Justus Frantz spielt Johannes Brahms

im Blauen Saal

17.09.2020 | Tobi Katze | Morgen ist leider auch noch ein Tag… 20.11.2020 | VÖLKERBALL

24.09.2020 | Tom Klose | Schlachthof_akustisch

22.11.2020 | John Lees‘ Barclay James Harvest

26.09.2020 | Bülent Ceylan | Luschtobjekt

26.11.2020 | Salut Salon

27.09.2020 | Götz Alsmann | L.I.E.B.E.

27.11.2020 | Tahnee | Vulvarine

01.10.2020 | Sebastian 23 | Cogito, ergo dumm

02.12.2020 | Bibi Blocksberg | Das Musical

03.10.2020 | VPT | VollPlaybackTheater

03.12.2020 | A Christmas Carol | Charles Dickens

04.10.2020 | Dornröschen

04.12.2020 | Jürgen Becker

08.10.2020 | Trio farfarello | 40 Jahre Trio farfarello

05.12.2020 | Wladimir Kaminer

09.10.2020 | Jürgen B. Hausmann

Rotkäppchen raucht auf dem Balkon

!

Aufgrund der derzeitigen Situation in Verbindung mit der COVID-19-Pandemie informieren

Sie sich bitte auf unseren Internetseiten über den aktuellen Stand der Veranstaltungen.

Wirtschaft & Marketing Soest GmbH

STADTHALLE

SOEST

Tickethotline:

0 29 21 / 103 6305

Tickethotline:

0 29 21 / 3 11 01

14.10.2020 | Willkommen bei den Hartmanns

17.10.2020 | TKKG | Freundschaft in Gefahr

21.10.2020 | Max Raabe | solo

29.10.2020 | Fritz Eckenga | Am Ende der Ahnenstange

11.11.2020 | Swedish Legend | Absolut ABBA Tribute

13.11.2020 | Özcan Cosar

14.11.2020 | basta

15.11.2020 | FiveTimes

15.11.2020 | Frieda Braun

Wirtschaft & Marketing Wirtschaft Soest GmbH&

Marketing

VERANSTALTUNGSBÜRO

Soest GmbH

Infoline:

0 29 21 / 103 6110

www.Stadthalle-Soest.de www.Schlachthof-Soest.de www.wms-soest.de

SOso-Auslagestellen:

Das SOso Magazin für

Kultur, Freizeit und

Lebensart liegt in folgenden

Orten in vielen

Auslagestellen kostenfrei

zur Mitnahme aus:

2020

Juli

Ulrichertor 4 • 59494 Soest • Tel.: 02921 3190260

www.soso-online.de • info@soso-online.de

Redaktion: Monika Gerke, Olaf Grossmann

Terminredaktion: Alva Becke

Medienberatung: Tim Püttmann

Grafikdesign, Layout und Satz: Sebastian Runge

Projekmanagement, Konzeption und Herausgeber

(V.i.S.d.P.): Olaf Grossmann

Druck: B&B Druck Hamm

Belichtung: Plattenbau Kretschmer

Kreis Soest –

Soest, Lippstadt, Erwitte, Geseke,

Anröchte, Bad Sassendorf, Warstein

mit Belecke, Rüthen, Mülheim,

Sichtigvor, Allagen, Gemeinde

Möhnesee, Ense, Wickede (Ruhr),

Werl, Welver und Lippetal

Titelfotos: Westfälische Salzwelten: Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf GmbH,

Maxipark Elefant: Patrick Markhoff – Maximilianpark Hamm GmbH, Schlachthof Soest: Thomas

Wachtendorf, Lichtturm Arnsberg: Gernot Disselhoff

Die durch uns gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung

bedarf in jedem Einzelfall der Genehmigung. Seite 3

AXA Regionalvertretung

Oliver Pöpsel

Lippborger Str. 10a

59510 Lippetal

Tel.: 02923 8607

Fax: 02923 8653

www.axa-betreuer.de/oliver_poepsel

1489669254210_highResRip_azh1_buvorsorgeaxa_70_0_2_13_21.indd 1 16.03.2017 17:45:05

Nördliches Sauerland –

Arnsberg, Neheim, Hüsten,

Sundern, Freienohl, Meschede,

Bestwig, Brilon, Olsberg,

Neuenrade, Balve, Menden und

Fröndenberg

>>VERLOSUNG

Juli

2 × 2 Gutscheine für Kinoaufführungen

nach Wahl in der Kulturscheune

auf Hof Haulle. Einfach

eine hübsche Postkarte aussuchen und

mit Stichwort »Kino« an die Verlagsadresse

senden! Bitte geben Sie zur

Sicherheit auch eine Emailadresse und

Telefonnummer an. Persönliche Daten

werden ausschließlich im Rahmen der

gegenständlichen Verlosung verwendet

und nicht gespeichert. Lediglich die

Postkarten werden archiviert.

Einsendeschluß: 15.07.2020



Vorwort

Freizeittipps

Bis So. 09.08. I jeweils Fr. und Sa. 14:00 bis

22:00 I So. 11:00 bis 22:00

SCHLOSSPARK ERWITTE – DER

TEMPORÄRE FREIZEITPARK IM

KREIS SOEST

Musikschule Werl

LIEBE LESER!

ZWISCHEN

HOFFEN UND

BANGEN

Seite 4

Bahnhof Werl

Night Of Light im Juni – auf der Zielgeraden zu den

Kommunalwahlen in NRW senden die Kultureinrichtungen

und Veranstalter aus ganz Deutschland

und auch unserer Region nochmals ein deutliches

Zeichen und einen nachdrücklichen Hilferuf! Mangels

wirklicher Lobby muss sich die Branche auf andere

Weise Aufmerksamkeit verschaffen. Und das tut sie

im Augenblick – eindrücklich und kreativ.

Denn Grund zur Entwarnung gibt es ganz sicher

nicht, schon gar nicht angesichts weiterer temporärer

Lockdowns in

direkter Nachbarschaft

in den Kreisen Gütersloh

und Warendorf.

Viele Unsicherheiten

und ungeklärte Situationen

bleiben bestehen.

Während Großveranstaltungen weiter untersagt bleiben,

kämpfen die Initiatoren kleinerer Veranstaltungen

mit der Tücke der Details. Wie können sie nicht

nur den aktuellen Hygienebestimmungen gerecht

werden, sondern wie gewährleisten sie neben der

Verantwortlichkeit für die Gesundheit des Publikums

und der Mitarbeiter auch ein Mindestmaß an angenehmem

Ambiente und Wohlfühlatmosphäre?

Dies stellt die Veranstalter vor große Herausforderungen.

Und nun schwebt auch noch ganz akut die

Gefahr weiterer temporärer Lockdowns wie ein

Damoklesschwert über ihnen. Das macht es ganz

sicher nicht leichter. Nicht nur ist dadurch noch

weniger Planungssicherheit gegeben, es drohen auch

weitere wirtschaftliche Verluste, die viele nicht mehr

zu stemmen fähig wären.

Lindenbrauerei Unna

Umso lobenswerter sind die vielen Initiativen

auf kommunaler Ebene, aber auch von privater

Seite, kleinere Veranstaltungen und entsprechende

Reihen im Rahmen der Möglichkeiten zu gewährleisten.

Die Gemeinde Bad Sassendorf ist hier

sehr aktiv. Auch das Kulturbüro Arnsberg hat die

Flinte nicht ins Korn geworfen und einfach den

alljährlichen Kunstsommer stillschweigend sterben

lassen. Zumindest in kleinerem Umfang findet ein

Programm statt. Auch die Veranstaltungstechnikfirma

Auf den Punkt

hat die Reihe »Kulturgräfte«

kurzfristig in

Soest aus der Taufe

gehoben. Sie haben

gleichzeitig damit auch

dem Kulturhaus Alter

Schlachthof die Möglichkeit geschaffen, zumindest

einen Teil ihres Programms zum Soester Sommer

zu retten, der ebenfalls nicht wie erhofft mit tragbaren

Einschränkungen am Kulturzentrum direkt

stattfinden kann.

Alle Akteure zeigen damit auch ein Stück weit ein

hohes Maß an Solidarität und Verantwortungsbewusstsein

den verschiedensten Kulturschaffenden

gegenüber, deren Existenz weiter akut gefährdet

bleibt. Es gibt also in Anbetracht all dieser Facetten

wahrlich keinen Grund zur Entwarnung in Bezug

auf die Veranstaltungslandschaft und die Kulturwirtschaft.

Es gibt aber zum Glück ein paar zarte

Pflänzchen, die Hoffnung machen und Grund zum

Optimismus geben. Die wird im Augenblick auch

dringend benötigt!

Innerhalb kürzester Zeit hat die Stadt Erwitte

gemeinsam mit Köster Event + Gastronomie

den Pop-up-Freizeitpark Schlosspark

Erwitte auf die Beine gestellt. Die

Beteiligten reagieren damit flexibel auf die

Veränderungen während der Corona-Krise.

An oberster Priorität stehen dementsprechend

Hygiene und Sicherheit! Ein gemeinsames Konzept wurde

in enger Abstimmung mit den Behörden entwickelt und wird in

der kommenden Zeit auch während des Betriebs regelmäßig

überprüft. Doch was erwartet die Besucher, die einmal abschalten

und hier etwas erleben wollen? Für jedes Alter ist etwas zu finden:

Attraktionen, die zum Teil noch nie in dieser Region zu bestaunen

waren, ein großflächiges Kindertraumland für die kleinen Gäste,

angrenzend an den sommerlichen Biergarten, der sich gemütlich in

die schöne Atmosphäre fügt sowie Genuss für jeden Geschmack.

Tagestickets, Dauerkarten sowie weitere Informationen unter:

www.schlosspark-erwitte.de

SOMMER UND

ROSENJAHR 2020

BEI STÖCKER STAUDEN

»Blumen machen die Menschen

fröhlicher, glücklicher und hilfsbereiter.

Sie sind der Sonnenschein,

die Nahrung und die Medizin für

die Seele«, sagte bereits der US-amerikanische Pflanzenzüchter

Luther Burbank (1849–1926). In der Ausstellung von Stöcker-Stauden

Erwitte-Seringhausen kann der Sommer und das Rosenjahr

2020 mit neuen modernen Sorten, Informationen und hübschen

Accessoires genossen werden. Gerade für Gartenfreunde und

Pflanzenliebhaber ist die atmosphärische Gärtnerei ein Treffpunkt

mit Erlebnis und Genuss für alle Sinne und weit mehr als nur ein

reiner Einkaufsort. Die außergewöhnliche Pflanzenvielfalt, Sortentiefe,

das schöne Ambiente und die regionale Vermarktung, direkt

aus eigener Produktion lädt ein zum Bummeln, Entdecken und

Stöbern. Besucher können sich von neuen Anregungen inspirieren

lassen, die der Betrieb ständig von Neuem entwickelt.

www.stoecker-stauden.de

Seite 5

Zahlreiche Ideen für

Zauberhafte

Rosengärten

Besuchen Sie unsere

Veranstaltungen!

www.stoecker-stauden.de

Soester Str. 400

59597 Erwitte-Seringhausen

Old Willi

Bad Sassendorf

Wir sind weiter

für Euch da!

Besucht auch unseren

Biergarten.

Mit leckerem & großem

Cocktail-Angebot.

www.oldwilli.de



2Jahre

Regelmäßige Führungen

Bitte informieren Sie sich im Vorfeld auf den

Websites der Veranstalter, ob die Führungen

in Zeiten von Corona tatsächlich stattfinden.

Altstadtführung SOEST

jeden Samstag 14:30, Treffpunkt: Tourist

Information (Teichsmühle) www.wms-soest.de

Salzspuren BAD SASSENDORF

jeden Samstag 11:00, Treffpunkt:

Westfälische Salzwelten Bad Sassendorf

www.westfaelische-salzwelten.de

Historische Stadtführung

LIPPSTADT

alle zwei Wochen samstags ab 14:30

Treffpunkt: Rathaus Lippstadt www.lippstadt.de/

kultur-tourismus/tourismus/stadtfuehrungen/

Ausstellungen

Bis So. 05.07.

Eiszeitsafari

Gustav-Lübke-Museum Hamm

bis So. 12.07.

»KUNST OHNE GRENZEN«

In der Galerie Kontraste Erwitte-Horn

Bis So. 06.09.

Werke von Carola Ernst

»Die große Straße«

Wilhelm-Morgner-Haus Soest

bis So. 01.11.

Große LEGO® Fan Ausstellung

»Eine Welt aus bunten Steinen 2.0«

In der Elektrozentrale des Maxiparks

Bis So. 29.11.

Neue Ausstellung Neon Delight

Zentrum für Internationale

Lichtkunst Unna

Das Liebes Leben Museum in Soest

hat geöffnet: mittwochs und freitags von

15:00–18:00

Energieeffizienzberatung und

Energiemanagementsysteme

für Gebäudeeigentümer &

Unternehmen

www.effizienzplus.de

Bis So. 01.11.

Ein Paradies für LEGO® Fans

DIE GROSSE FAN AUSSTELLUNG »EINE

WELT AUS BUNTEN STEINEN 2.0«

Maximilianpark Hamm

Die Kombination aus Familienausstellung und Maxipark hat sich

in den letzten Jahren bewährt und daher bietet auch in diesem

Sommer die große Elektrozentrale viel Raum für die wohl spannendste

Indoor-Großbaustelle des Landes. Der Spaßfaktor ist der

Gleiche wie in den Jahren zuvor, aber in diesem Jahr haben die

LEGO ® Fans den Vortritt! Nach der

letzten entsprechenden Fan Ausstellung

vor drei Jahren geht nun die

»Welt aus bunten Steinen 2. 0« an

den Start. Die Mitglieder des Vereins

LEGO ® Modellbaufans Rheinland

e. V. haben eine einzigartige Welt

aufgebaut und zeigen wieder einmal, dass ihrer Fantasie keine Grenzen

gesetzt sind. Feuerwehr, Bahnhof, Hafen und fantastische Eigenkreationen

werden zusammen eine riesige Stadt. Natürlich darf da

auch nicht der Maxipark mit dem größten Glaselefanten ganz aus

den bunten Bausteinen fehlen.

Mit den Mitgliedern des Vereins ist eine einzigartige Modell-Welt

in der Elektrozentrale entstanden. Die Besucher reisen mit LEGO ®

in den »Wilden Westen«, fliegen mit »Star Wars« zu den Sternen

oder besuchen den »Jurassic Park«. An den Mittwochen 01. 07. , 15. 07.

und 29. 07. Elefanten bauen angesagt: Bei diesen Workshops setzen

Kinder und Eltern mit einer einfachen Anleitung einen eigenen kleinen

Elefanten aus LEGO ®

Steinen zusammen.

Das Bauset für den

LEGO ® Elefanten

kann vorher für

kleines Geld erworben

werden. Jeweils

um 14:00, 14:30,

15:00 und 15:30 Uhr

stehen für die Teilnahme

acht Plätze

zur Verfügung. Die

Anmeldung kann an

Foto: Thorsten Hübner

Foto: Thorsten Hübner

Foto: Thorsten Hübner

diesen Tagen an der Kasse zur Ausstellung erfolgen. Informationen zu

allen speziellen Angeboten finden sich auf der Homepage.

www.maximilianpark.de

Foto: Frank Vinken

Bis So. 29.11.

Besuch der neuen Ausstellung

Neon Delight ist verlängert

bis Ende November möglich

DAS ZENTRUM FÜR

INTERNATIONALE

LICHTKUNST HAT

WIEDER GEÖFFNET

Zentrum für Internationale

Lichtkunst Unna

Das Zentrum für Internationale Lichtkunst kann seit Juni wieder

besucht werden. Der Direktor John Jaspers ist die Öffnung des Hauses

in kleinen Schritten wichtig: »Der Maßstab unseres Konzeptes zur

Wiedereröffnung ist vor allem die Fürsorgepflicht gegenüber unseren

Museumsbesucherinnen und -besuchern, sowie Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern. « Zur besseren Regulierung des Besucheraufkommens

müssen dementsprechend ab sofort vorab Zeitfenstertickets reserviert

werden. Diese sind über die Website des Zentrums buchbar. Pro

Zeitfenster können zehn Besucher die Ausstellung besichtigen und

werden dabei unter Einhaltung aller Hygieneregeln durch die alten

Kellergewölbe begleitet. Gruppenführungen sind zunächst bis auf

weiteres ausgesetzt. Die Besucher sehen in 60min die aktuelle Wechselausstellung

Neon Delight und einen kleinen Auszug der Sammlung.

www.lichtkunst-unna.de

Foto: Klaus Bunte

Bis So. 06.09.

Werke von Hans Kaiser

und Carola Ernst

»DIE GROSSE

STRASSE«

Wilhelm-

Morgner-Haus

Soest

Seit einiger Zeit ist das Museum Wilhelm Morgner in Soest wieder für

das Publikum geöffnet, wenn auch zeitgleich nur wenige Besucher die

Ausstellungsräume besuchen können. Seit Ende Juni wird im Hans-Kaiser-Raum

des Museums die Ausstellung »Die große Straße« präsentiert.

Die Ausstellung im Rahmen der von Ludwig Seyfarth kuratierten

Kaiserreihe zeigt Werke von Hans Kaiser zusammen mit Zeichnungen,

Gemälden und dreidimensionalen Arbeiten von Carola Ernst. Mit ihrer

intensiven gestischen Energie reagiert die in Berlin lebende Künstlerin

auch direkt auf Bilder und Texte Hans Kaisers.

Seite 6 Seite 7

Mein Joker.

Meine Vorteile.

www.sjoker.de

Geld sparen mit dem

Girokonto JokerPlus

ist einfach.

20

2Joker0

Sparkasse

SoestWerl

*Papeterie für Hochzeiten,

Feste und Events*

*Kindergeburtstage*

*Kreative Workshops*

*Bastelzubehör / Stampin’ up!*

Me & Art

Bettina Kurzius, Hellweg 42,

59457 Werl, Tel: 01799062891,

info@me–and–art.com

www.me–and–art.com



Portrait

Nachhaltige, regionale Milchproduktion

NEUES LEBEN FÜR

DIE HELLWEG MOLKEREI

Bei dem Namen dürfte manch einer stutzen: Die

Hellweg Molkerei – die gibt es noch? Die korrekte

Antwort müsste lauten: Nein. Es gibt sie wieder.

Zwölf Jahre, nachdem das einstige Gelände an der

alten B1 dem Erdboden gleichgemacht wurde, hat

Landwirt Christoph Kloke aus Werl-Holtum dem

Namen mit seiner eigenen, kleinen Hofmolkerei nun

neues Leben eingehaucht.

Seine Milch gibt es in verschiedenen Edeka-Märkten

zwischen Bad Sassendorf und Dortmund, im Hofladen

der Familie Behrens-Witteborg in Ampen, in

Viertmanns Mühlenfeldmarkt in Hilbeck an der B63

und ebenso im neuen Werler Unverpackt-Laden

Theo Tütenlos.

Das Produkt ist abgefüllt in gläserne, vom Design

her schönen und modern anmutenden Pfandflaschen,

die auch die Leergutautomaten annehmen.

Kloke reagiert mit seinem neuen Unternehmen auf

den Preiskampf in der Milchbranche. »Es ist wirklich

frustrierend die ständig sinkenden Milchpreise zu

beobachten – vor allen Dingen, wenn man seinem

Beruf mit Leidenschaft nachgeht und die Tiere ernst

nimmt«, so der Milchbauer. Bereits vor zehn Jahren

hat der Familienbetrieb wirtschaftlich bedingt vor der

Entscheidung gestanden, entweder die Milchviehhaltung

aufzugeben oder zu investieren.

Kloke: »Für mich war klar, dass das Erste nicht ging.

Die Kühe, die ich schon als kleiner Junge gemolken

habe, die unzähligen Kälbergeburten, die Sommer

mit Blick auf unsere Weiden, auf denen die Kühe

grasten – all das musste erhalten bleiben .« Also habe

er mit seinen Eltern ein Modernisierungskonzept für

den Betrieb erarbeitete. Schritt für Schritt seien der

heutige Kuhstall, die Getreide- und Maschinenhalle

und die zwei Hähnchenställe entstanden: »Mittlerweile

melken wir rund 200 Kühe an drei Melkrobotern

in einem modernen Außenklima-Stall und

produzieren knapp 6. 000 Liter Milch am Tag. «

So ist es möglich geworden, die Wertigkeit der

Milch als nährstoffhaltiges, gesundes Nahrungsmittel

wieder in den Mittelpunkt zu stellen und den echten

Geschmack anzubieten.

GRILL UND TAPAS, CATERING,

KEGELN AUF SCHMALER’S BAHNEN UND

GENIESSEN IN SCHMALER’S GARTEN

Öffnungszeiten:

mittwochs bis samstags 17:00–00:00 sonntags 12:00–00:00

Seite 8

www.hellweg-molkerei.de

Schmaler‘s in Werl

Grafenstraße 27, 59457 Werl 02922 9096044

gastro@schmalers.de www.schmalers.de



Natur / Umwelt / Nachhaltigkeit

Fuisting GmbH I Kleine Osthofe 11 I Soest I www.fuisting-tischlerei.de

Persönlich,

zuverlässig,

fachmännisch!

Möbelbau - Innenausbau - Bautischlerei

Fenster - Türen - Rollläden und vieles mehr ...

Telefon: 0 29 21 / 48 72

MÖBEL- UND BAUTISCHLEREI

Foto: Der Photoshop / Andreas Stegmann

DAS LIZ AM MÖHNESEE UND DIE NAHLIEGENDEN AUSSICHTSTÜRME

Auch weiterhin sind im LIZ nur ausgewählte

Veranstaltungen unter Anwendung der Corona-

Hygiene-Schutzmaßnahmen möglich.

Dennoch bietet Corona vielleicht

auch eine ungeahnte Option: Aktuell

ist aufgrund des geringen Verkehrs die

Luft sauberer denn je. Umso mehr kann

es sich lohnen, einmal den Bismarckturm

auf dem Haarstrang an der B229

(zwischen Wippringsen und Drüggelte)

zu besteigen. Wöchentlich bietet das

LIZ dazu die Möglichkeit und verspricht

»einen wunderschönen Blick über die Lörmecketurm

Westfälische Bucht, die Soester Börde,

den Möhnesee und den Arnsberger Wald«. Die

Termine sind jeweils mittwochs am 08. , 15. , 22.

und 29. 07. sowie am 05. 08. , jeweils um

10:00 und unter der Leitung von Turmführer

Karl-Heinz Does. www.liz.de

Apropos Aussichtstürme: Der Möhnesee-Turm

in Möhnesee sowie der

Lörmecke-Turm und der Skywalk

Möhnetal in Warstein sind wieder

geöffnet. Grundvoraussetzung für den

Besuch ist die Einhaltung der Corona-Schutzverordnung.

Diese Entscheidung

traf der Naturpark in Absprache

Bismarckturm

mit den Bürgermeistern der Gemeinde

Möhnesee und der Stadt Warstein. Unter der

Voraussetzung, dass die Besucher einen Mund-

und Nasenschutz tragen und der Mindestabstand

von 1,5 Metern von Person zu Person eingehalten

wird, ist der Zugang seit Mitte Juni

wieder möglich. Die Ordnungsämter

der Stadt Warstein und der Gemeinde

Möhnesee werden die Einhaltung

dieser Maßnahmen kontrollieren. 42

Meter hoch ist der Möhnesee-Turm

am Rennweg und verspricht auf seiner

obersten Plattform ein fantastisches

360-Grad-Panorama über Wasser,

Wald und Wiesen.

Zwischen Warstein und Eversberg

ragt mit 35 Metern der Lörmecke-Turm

aus dem Arnsberger Wald. Er garantiert

bei gutem Wetter eine grandiose Panoramasicht

ins Hochsauerland, über den Haarstrang

und die westfälische Bucht bis

zum Teutoburger Wald. Der Turm am

Plackweg wurde am höchsten Punkt

des Arnsberger Waldes errichtet und

befindet sich damit 581 m über dem

Meeresspiegel.

30 Meter weit über den Liethsteilhang

hinaus ragt die Stahlkonstruktion

Skywalk Möhnetal (Niederbergheimer

Hof, Möhnestr. 484) und erschließt seit

dem vergangenen Jahr erstmals einen

Panoramablick über das Möhnetal bis

in den Arnsberger Wald und auf dem Rückweg in

die Ackerlandschaft der Soester Börde.

ABU HAT

ARBEIT WIEDER

AUFGENOMMEN

Unter Einhaltung der Abstands- und

Hygieneregeln hat auch die Abu

(Arbeitsgemeinschaft Biologischer

Umweltschutz im Kreis Soest) ihre

Führungen wieder aufgenommen.

Teilnehmen dürfen jeweils maximal

zehn Personen, die sich vorher mit

Angabe ihrer Kontaktdaten anmelden

müssen. Am Samstag, 18. 07. ,

stehen ab 14:00 die Schmetterlingsund

Libellenarten an der Lippeaue

in der Klostermersch im Fokus.

Die Exkursion ist für Familien mit

Kindern geeignet. Bitte wasserfeste

Schuhe und, soweit vorhanden,

Kescher und Becherlupen mitbringen.

Anmeldung bis zum 16. 07. an

r.joest@abu-naturschutz.de. Treffpunkt

ist St .-Martinus-Kirche in

Benninghausen. Die Teilnehmer der

Exkursion »Junge Weihen werden

flügge« beobachten die Vögel bei

ihren ersten Flugversuchen und

Fütterungen durch die Altvögel.

Anmeldung bis 23. Juli bei Hubertus

Illner unter h.illner@abu-naturschutz.de.

Treffpunkt ist um 14:00

die Lohner Mühle, Sitz der Abu,

Teichstraße 19 in Bad Sassendorf.

Seite 10

Seite 11

„Finanzpartner,

Arbeitgeber,

Förderer

und Sponsor“

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir fördern unsere Mitglieder,

Kundinnen und Kunden,

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

und übernehmen Verantwortung

für die heimische Region.

www.volksbank-hellweg.de

Wir machen den Weg frei.



Gastronomietipps

Kinotipps

Historische Atmosphäre und Kulinarisches

DER RATSKELLER IN ALT-ARNSBERG

In einer Zeit, in der das Reisen eingeschränkt ist, lohnt sich der Aufenthalt im

Sauerland im Allgemeinen und in diesem Fall Arnsberg mit seiner historischen

Alten Markt im Besonderen. In der Außengastronomie des Ratskellers am Alten

Markt können die Gäste diese geschichtsträchtige Atmosphäre mit Blick auf den

Glockenturm besonders in sich aufsaugen. www.ratskeller-arnsberg.de

DER WIENER HOF IN WERL STARTET POSITIV NEU

Insbesondere bei dem schönen sommerlichen Wetter ist dem Wiener Hof nicht

zuletzt wegen der großzügigen und stilvollen Außenterrasse mit Blick in den

Kurpark ein guter Start nach dem Lockdown gelungen. Natürlich ist der Betrieb

noch vom Normalzustand ein Stück weit entfernt. Aber neben dem neuen Lieferund

Abholservice ist Betreiber Halid Mehinovic auch weiteren Neuerungen

gegenüber offen und entsprechend optimistisch. So schweben ihm in der weiteren

Outdoor-Saison so einige passende kulinarische Specials vor. Die Gäste dürfen

gespannt sein. www.derwienerhof.de

SOMMERLICH SPANISCHES IN DER STEINKISTE

Das Waldrestaurant Zur Steinkiste in Soest-Hiddingsen bietet einmal mehr eine

seiner besonderen gastronomischen Reihen an. Passend zur Jahreszeit und gleichzeitig

als kleine Alternative zu eingeschränkten Reisemöglichkeiten in den Süden,

sind es einmal mehr die spanischen Wochen, die den Aufenthalt im Restaurant

mitten im Grün der Natur fast zu einem Kurzurlaub werden lassen. www.steinkiste-soest.de

OLD WILLI MIT LECKEREN COCKTAILS

Auch der Kurort Bad Sassendorf bietet touristischen Wert, das zentrale Old Willi

und seine Außengastronomie bietet beste Möglichkeit, diesen zu genießen. Die

reiche Auswahl an leckeren, sommerlichen Cocktails tut ihr Übriges, um einen

angenehmen Aufenthalt zu genießen. www.oldwilli.de

Endlich wieder Gastronomie in der Werler Stadthalle

DAS SCHAMALER´S HAT ERÖFFNET

Nicht die leichteste Zeit, um eine neue Gastronomie zu eröffnen. Schmaler´s in

Werl nimmt die Herausforderung jedoch an und überzeugt durch ein stilvolles,

modernes Ambiente und ein breit aufgestelltes Angebot. Es umfasst Grill und

Tapas, Catering, eine ruhige und von Grün geprägte Außenterrasse und natürlich

auch nicht zuletzt die beliebten Kegelbahnen in der Stadthalle. www.schmalers.de

Seite 12

DAS SCHLACHTHOFKINO HAT UNTER

EINHALTUNG VON BESTIMMTEN

AUFLAGEN GEÖFFNET

Diverse Kinos im Erscheinungsgebiet haben immer noch nicht

wieder geöffnet. Das Schlachthofkino hat allerdings nach monatelanger

Zwangspause nun wieder öffnen können und zeigt wieder Filme!

»Um den Kinobesuch bei uns sicher zu gestalten, gelten ab sofort

einige Auflagen die es von unserer Seite, aber auch von unseren

Gästen zu erfüllen gibt. Wir bitten um ihr Verständnis und Mithilfe

damit dies gelingt«, sagt der Verantwortliche für das Kino, Richard

Nüsken. Zu den Neuerungen gehört, dass es feste Sitzplätze statt

freier Sitzplatzwahl gibt. Zwischen Einzelpersonen und zusammen

erschienenen Gruppen befinden sich zwei freie Sitzplätze, jede

zweite Reihe ist gesperrt. Im Foyer, im Saal, in Warteschlangen und

auf den Toiletten besteht Maskenpflicht. Am Sitzplatz darf die Maske

abgenommen werden. Weitere Regeln finden sich auf der Website,

dort können auch im Onlineshop für die jeweilige Vorführung Sitzplätze

reserviert werden. Auf www.schlachhofkino.de finden sich

natürlich auch Informationen zum aktuellen Programm.

SYSTEMSPRENGER

in der Kulturscheune auf Hof Haulle Bad

Sassendorf

Systemsprenger nennt man Kinder, die

sich allen Strukturen radikal widersetzen

und deshalb mit der Zeit immer schwerer

vermittelbar werden. Der gleichnamige

deutsche Spielfilm von 2019 hat für großes

Aufsehen gesorgt. Er erzählt die Geschichte

der neunjährigen Bernadette, die zu diesen

Kindern gehört. Sie fliegt wegen ihres

Benehmens aus allen Pflegefamilien und

will zu ihrer leiblichen Mutter. Doch die

fühlt sich nicht in der Lage, sich um sie zu

kümmern. Der eindrückliche Film wird am

Dienstag, 14. 07. , ab 19:30 im Kino in der Scheune gezeigt.

www.tuk-badsassendorf.de

Seite 13

Urlaub

im Grünen!

Aktuell:

SPANISCHE

WOCHEN

Mit exquisitem

Partyservice

Wohlfühlen auf unserer

Außenterasse mit Blick in

den Kurpark

Nutzen Sie unseren

exklusiven und

exquisiten

Lieferservice

DER WIENER HOF

Hammer Straße 1, 59457 Werl

Telefon: 0 29 22 - 26 33

www.derwienerhof.de



Veranstaltungskalender

Mittwoch, 01.07.

Dienstag, 07.07.

15:30 YogaGradierwerk Bad Sassendorf

Augrund der Beschränkungen wegen COVID-19 ist es sinnvoll, sich jeweils noch auf den entsprechenden

Websites kurzfristig rückzuversichern, ob die Veranstaltungen auch stattfinden können.

19:00 Volksbank OpenAir

Stadtveranstaltung Stiftsplatz Meschede

Unter Vorbehalt mit alternativem Konzept!

Donnerstag, 02.07.

15:30 YogaGradierwerk Bad Sassendorf

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

19:30 Kino »Gut gegen Nordwind«

Kulturscheune

Bad Sassendorf

18:00 Soester Kultur Gräfte:

Mark Bennett Konzert Gräftenabschnitt

am Osthofentor

19:30 Besser Leben! – Mobil –

beweglich wie ein Leopard

(im Alter) Vortrag

Kulturscheune Hof Haulle Bad Sassendorf

19:30 Besser Leben! – Stressund

Burnout-Prophylaxe

Vortrag Kulturscheune Hof Haulle

Bad Sassendorf

Freitag, 03.07.

Mittwoch, 08.07.

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

Freitag, 10.07.

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

Foto: Andreas Witte

HERR NILSSONS SOMMERMÄRCHEN

Ruhrterrassen Arnsberg

18:00 Soester Kultur Gräfte:

Kelsey Klamath Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

18:30 Qi Gong Kurpark Bad Sassendorf

19:30 Sylvia Brécko – Das

letzte Kind trägt Fell Satire

Kulturscheune Hof Haulle Bad Sassendorf

Samstag, 04.07.

19:00 Volksbank OpenAir

Stadtveranstaltung Stiftsplatz Meschede

Unter Vorbehalt mit alternativem Konzept!

Donnerstag, 09.07.

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

18:00 Soester Kultur Gräfte:

CRM / Chris Cassidy Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

18:30 Qi Gong Kurpark Bad Sassendorf

Samstag, 11.07.

10:30 Lachen ist gesund!

Workshop Klinik Wiesengrund

Bad Sassendorf

NACHHALTIGE MILCH

AUS UNSERER

REGION!

www.hellweg-molkerei.de

Der Arnsberg Club Herr Nilsson ist im »Happy Summer Mood«! Mit

Unterstützung der Stadt Arnsberg und einigen weiteren Partnern

startet unter seiner Ägide »Herr Nilssons Sommermärchen« an den

Ruhrterrassen Arnsberg! Hier können die Gäste bei gutem Wetter freitags

bis sonntags von 14:00 bis 21:30 in gemütlichen Loungemöbeln

entspannen. Kühle Drinks, Eis und Snacks gibt es natürlich auch. Wichtige

Info: Unter Berücksichtigung der aktuellen Coro na Schutzverordnung

kann nur so vielen nur so vielen Gästen Zugang gewährt werden,

wie Sitzplätze zur Verfügung stehen. Daher gilt »first come, first serve«.

Auf dem Programm stehen unter

anderem drei Comedy Events

mit Moderator Tobias Rentzsch

limitiert auf 100 Besucher. Des

Weiteren treten immer wieder

zwischendurch DJs und verschiedene

Bands auf. Wie bei einer

offenen Bühne können sich jederzeit

kleine Bands oder Künstler

melden und auftreten, die Lust

haben, dabei zu sein.

www.herrnilsson-arnsberg.de

Die Comedy Events finden statt am:

Sa. 18.07. I Sa. 08.08. I Sa. 22.08. I jeweils 19:00–21:00

11:00 »Fit im Kurpark«

Sport Kurpark Bad Sassendorf

15:30 Trio Jassiko »Bella

Italia« Konzert Kurpark im

Gradierwerk Bad Sassendorf

18:00 Soester Kultur Gräfte:

On Cue Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

Sonntag, 05.07.

15:30 Trio Jassiko »Wunschkonzert«

Konzert Kurpark im

Gradierwerk Bad Sassendorf

18:00 Soester Kultur Gräfte:

Night Live All Star Band Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

Montag, 06.07.

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

Kleines Programm – großes Vergnügen

Im Juni, Juli & August

jeden Sa. + So., • 15.30 Uhr

KONZERTE AM GRADIERWERK

Genaue Programmtitel finden Sie unter

www.tuk-badsassendorf.de

Fr. 03.07.20 • 19.30 Uhr

SYLVIA BRÉCKO

Tierisches & satirisches Musikkabarett: „Das letzte

Kind trägt Fell”

Mi. 15.07.2020 • 18.00 Uhr

CLAUDIA HIRSCHFELD &

JOHANNES GROSS

Musik für Leib und Seele

Tickets unter 02921 94334-56 sowie www.hellwegticket.de

Kulturscheune auf Hof Haulle

Gradierwerk im Kurpark

WWW.TUK-BADSASSENDORF.DE

KOFFERRAUMSERVICE

LIEFERSERVICE

Unsere Öffnungszeiten für

unseren ABHOL-Markt:

Mo.–Fr. von 8.00–14.00 Uhr

Sa. von 8.00 Uhr–12.00 Uhr

Jetzt NEU – Kofferraumservice!

Wir stellen Ihnen die Getränkekisten

ohne Kontakt in Ihren

Kofferraum oder liefern Ihnen die

Waren auch gerne nach Hause!

Bleiben Sie gesund!

Ihre Familie Falkenberg

Vor dem Walburgertor 1, 59494 Soest

Tel. 02921–34 44 820

Seite 14

Seite 15



Veranstaltungskalender

Augrund der Beschränkungen wegen

COVID-19 ist es sinnvoll, sich jeweils noch

auf den entsprechenden Websites kurzfristig

rückzuversichern, ob die Veranstaltungen

auch stattfinden können.

Mi. 15.07. I 18:00

Musik für Leib und Seele

HIGHLIGHTS AUS

OPER UND OPERETTE

MIT CLAUDIA

HIRSCHFELD UND

JOHANNES GROSS

Konzert

Gradierwerk

im Kurpark Bad Sassendorf

Die Besucher können sich auf ein

unterhaltsames Open-Air-Konzert

freuen. Claudia Hirschfeld

präsentiert auf ihrer Show- Orgel

am Gradierwerk im Kurpark

zusammen mit Tenor Johannes

Groß Highlights aus Oper und

Operette. Um die Einhaltung der

Abstandsregeln zu garantieren,

stehen max. nur 84 Plätze für

den Verkauf zur Verfügung. Tickets

können im Vorverkauf über Hellweg-Ticket,

u. a. in der Gäste-Information

Bad Sassendorf, Tel.

02921 94334-56, in allen Sparkassen

im Kreis Soest und unter

www.hellwegticket.de. erworben

werden.

www.tuk-badsassendorf.de

Samstag, 11.07.

11:00 »Fit im Kurpark«

Sport Kurpark Bad Sassendorf

15:30 Trio Jassiko »Musik

liegt in der Luft…« Konzert

Kurpark im Gradierwerk Bad Sassendorf

18:00 Tillcaster

Konzert Hoppegarden Hamm

Unter Vorbehalt! Wahrscheinlich im Biergarten.

18:00 Soester Kultur Gräfte:

Nightshift Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

Sonntag, 12.07.

15:30 Trio Jassiko »Hardy´s

Swing Trio« Konzert

Kurpark im Gradierwerk Bad Sassendorf

20:00 17. Mescheder

Orgelsommer Konzert

Stiftskirche St. Walburga Meschede

Dienstag, 14.07.

19:30 Kino »Systemsprenger«

Kulturscheune Bad Sassendorf

Mittwoch, 15.07.

18:00 »Musik für Leib und

Seele« mit Claudia Hirschfeld

begleitet von Tenor Johannes

Groß Konzert

Kurpark im Gradierwerk Bad Sassendorf

19:00 Volksbank OpenAir

Stadtveranstaltung Stiftsplatz Meschede

Unter Vorbehalt mit alternativem Konzept und

vermutlich anderem Standort!

Donnerstag, 16.07.

15:30 YogaGradierwerk Bad Sassendorf

19:30 Besser Leben! Namibia

– Faszination und Prüfung

Vortrag Kulturscheune Hof

Haulle Bad Sassendorf

Freitag, 17.07.

18:30 Qi Gong Kurpark Bad Sassendorf

18:00 Soester Kultur Gräfte:

Outre Nous Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

Samstag, 18.07.

11:00 »Fit im Kurpark«

Sport Kurpark Bad Sassendorf

15:30 Trio Jassiko

»Russische Seele« Konzert

Kurpark im Gradierwerk Bad Sassendorf

18:00 Soester Kultur Gräfte:

JUMP! Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

19:00 Herr Nilssons Sommermärchen

Comedy Event

Ruhrterrassen Arnsberg

Foto: Manfred Pollert

20:00 Marion & Sobo Band

Konzert Alter Schlachthof Soest

Sonntag, 19.07.

Kunstsommer Arnsberg:

»Lebenslang frohlocken«

Kabarett mit Harfe

13:30 Offroad-Bustour

Sightsseeing Wanderparkplatz

Hennedamm Meschede

15:30 Trio Jassiko »Wunschkonzert«

Konzert Kurpark im

Gradierwerk Bad Sassendorf

18:00 Soester Kultur Gräfte:

Inside Looking Out Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

Dienstag, 21.07.

19:30 Kino »Deutschstunde«

Kulturscheune Bad Sassendorf

Donnerstag, 23.07.

18:00 Soester Kultur Gräfte:

Rawsome Delights Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

19:30 Besser Leben – Aufwachen,

dein Leben wartet!

Vortrag

Kulturscheune Hof Haulle Bad Sassendorf

20:00 Jimmy Reiter Band

Konzert Platz der Kulturen Unna

Freitag, 24.07.

18:00 Soester Kultur Gräfte:

Schank-Band Konzert

Gräftenabschnitt am Osthofentor

18:30 Qi Gong Kurpark Bad Sassendorf

Samstag, 25.07.

11:00 »Fit im Kurpark«

Sport Kurpark Bad Sassendorf

15:30 Kinderkino »TKKG«

Kulturscheune Bad Sassendorf

15:30 Trio Jassiko Konzert

Kurpark im Gradierwerk Bad Sassendorf

18:00 Soester Kultur Gräfte:

`round fifty Konzert Gräftenabschnitt

am Osthofentor

Sonntag, 26.07.

Kunstsommer Arnsberg:

»Chinese Dreams«

moderiertes Klavierkonzert

15:30 Trio Jassiko »In 90

Minuten um die Welt« Konzert

Kurpark im Gradierwerk Bad Sassendorf

18:00 Soester Kultur Gräfte:

Dr. Mojo Konzert Gräftenabschnitt

am Osthofentor

Montag, 27.07.

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

Dienstag, 28.07.

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

19:30 Kino »Nurejew –

The white Crow«

Kulturscheune Bad Sassendorf

20:00 Kunstsommer Arnsberg:

»Musical« Live Musik, Gesang

Mittwoch, 29.07.

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

Donnerstag, 30.07.

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

15:30 YogaGradierwerk Bad Sassendorf

19:30 Besser leben! –

»Bewusstseinscoaching für

mehr Energie« Vortrag

Kulturscheune Hof Haulle Bad Sassendorf

20:00 NightWash

Comedy Platz der Kulturen Unna

Freitag, 31.07.

10:00 Kinderferienspiele in

den Westfälischen Salzwelten

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

18:30 Qi Gong Kurpark Bad Sassendorf

20:00 Kunstsommer Arnsberg:

»Perpetual Archive«

Tanzperformance

Samstag, 01.08.

20:00 Kunstsommer Arnsberg:

»Perpetual Archive«

Tanzperformance

Sonntag, 02.08.

20:00 Kunstsommer Arnsberg:

»Perpetual Archive«

Tanzperformance

15:30 Yoga

Seite 16

Gradierwerk Bad Sassendorf

Kinderprogramm

Salzwelten Bad Sassendorf

Seite 17

Eindrucksvolle Fotos &

Werbung mit Wirkung!

Fotostudio – Werbeagentur

Grafikdesign – Drucke & Kopien

Digitaldruck – Beschriftungen

Werbetechnik

www.der-photoshop.de

DIE FOTO-BOX

Ein Highlight für Ihre

Feier und Ihr Event!

Umzug?

Möbelkauf?

Wir helfen!

Die Nutzfahrzeugvermietung

für den Kreis Soest.

www.hellweg-mobil.de



Aus der Region

Foto: RomanDrits

Zeichnung: Johanna Winkelgrund

KUNSTSOMMER ARNSBERG 2020 – BONBONS

Arnsberg überrascht in diesem Jahr mit einem extra

langen Kunstsommer. Von Anfang Juli bis zum Ende

der Sommerferien wartet auf die Besucher eine

Auswahl hochkarätiger Konzerte, Ausstellungen,

Lesungen und Performances. Klassik-Meisterkurse

und Kreativ-Workshops laden zum Mitmachen ein.

Da Corona große Events wie Straßentheater

und andere Open Air-Veranstaltungen noch nicht

erlaubt, hat das Kunstsommer-Team viele kleine

kulturelle Highlights zusammengestellt: die Kunstsommer-Bonbons!

Die ganzen Sommerferien lang

können diese Bonbons in der Stadt entdeckt und

vernascht werden. In ihrer bunten Vielfalt ist für

jeden Geschmack etwas dabei.

Das ehemalige Kloster Wedinghausen öffnet sich

für eine ausdruckstarke Gruppenausstellung. Augen

auf heißt es bei »Konvoi spezial«. Dieses Projekt

bringt Bilder von Künstlern – auf PKWs und Lieferwagen

geklebt – direkt auf die Straßen der Stadt.

Das Sauerland-Theater präsentiert Klassik Live,

Musical, Jazz und Blues. Die KulturSchmiede zeigt

mit »Perpetual Archive« eine traumhafte Tanzperformance

sowie exklusive Videodokumen tationen,

welche Einblicke in die Probenarbeit des Teatron

Theater geben. Auch der Rittersaal im Historischen

Rathaus und die Stadtkapelle am Glockenturm

werden zur Bühne für Kulturschaffende, die jetzt

so lange darauf warten mussten, ihre Kunst wieder

zu zeigen. Zu diesen Veranstaltungen, wie auch dem

mittäglichen KulturSandwich, ist eine Anmeldung

erforderlich. Für die Teilnahme an den Kunstsommer-Bonbons

wird in diesem Jahr ein Entgelt erhoben.

Weitere aktuelle Mitteilungen erhalten Interessierte

auf facebook.com/Kunstsommer.

PROGRAMM:

So. 19.07. »Lebenslang frohlocken« Kabarett mit Harfe

So. 26.07. »Chinese Dreams« moderiertes Klavierkonzert

Di. 28.07., 20:00 »Musical« Live Musik, Gesang

Fr. 31.07.–So. 02.08., 20:00 »Perpetual Archive« Tanzperformance

Mo. 03.08., 20:00 »Klassik Live« Das Dozentenkonzert

Di. 04.08. »Minimalbach« Klassik experimentell

Do. 06.08. »Jazzwelten« Jazz vom Feinsten

Sa. 08.08. »Vargas Blues Band« Konzert

So. 09.08. 11:00 »Ensemble Farbton« Klavier & Marimbaphon

Abschlusskonzerte u.v.a.m.

Genießen Sie unsere

leckere Küche in

unserer gemütlichen

Außengastronomie

am historischen Alten

Markt von Arnsberg.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ratskeller Marina Benfer

Alter Markt 36, 59821 Arnsberg

Tel. 02931–3672

info@ratskeller-arnsberg.de

www.ratskeller-arnsberg.de

Seite 18

Seite 19



Aus der Region

„Wege entstehen dadurch,

dass man sie geht.”

(Franz Kafka)

SOESTER SOMMER WANDERT ZUM TEIL IN DIE »KULTUR GRÄFTE«

Einen Soester Sommer im rein wörtlichen Sinne

wird es natürlich geben − der Wechsel der Jahreszeiten

gehört zu den wenigen Dingen, die sich

von der Corona-Krise nicht beeinflussen lassen.

Das hingegen, was Musikfreunde seit vielen Jahren

unter diesem Namen kennen und schätzen, die

ausgeweitete Version der Pub Music Night im

Kulturhaus Alter Schlachthof, die wird es in diesem

Jahr nicht geben. Das Programm stand zwar längst

und war auch bereits auf der Schlachthof-Homepage

angekündigt, denn die Hoffnung

stirbt bekanntlich zuletzt.

Doch seit Mitte Juni ist klar: »Unter

den geltenden Hygienebestimmungen

ist es uns nicht möglich,

die Reihe auch nur annähernd im

gewohnten Rahmen durchzuführen«, bedauert

Schlachthof-Chef Thomas Wachtendorf die Absage.

Zum Beispiel müssten den Gästen der stets

extrem gut besuchten Veranstaltungen feste Plätze

zugewiesen werden, die sie nach Möglichkeit nicht

verlassen, und wenn, dann eben nur mit Maske.

Ein Trostpflaster jedoch gibt es sowohl für die

Gäste wie für einige der Künstler, die sonst um

ein weiteres Engagement ärmer wären. Denn

der Schlachthof und die Soester Veranstaltungstechniker

von Auf den Punkt starten gemeinsam

die »Kultur Gräfte«. Dahinter verbirgt sich

der ursprüngliche Plan, all die Künstler, die acht

Wochenenden lang von Auf den Punkt in kostenlos

empfangbaren Live-Streams auf YouTube auftraten,

in einem Festival zu vereinen − diesmal eben vor

Publikum. Relativ spontan reagierten die Veranstalter

damit auf die Absage des Soester Sommers,

weshalb die Reihe bereits Ende Juni begonnen hat.

»Wir möchten zeigen, dass Kunst und Kultur auch

in diesen Zeiten eine Bühne und

vor allem ein Publikum hat«, so

Isabell Zacharias, Geschäftsführerin

bei Auf den Punkt. Noch bis

zum 16. 08. öffnet der Gräftenabschnitt

am Osthofentor donnerstags

bis sonntags von 18:00 (Einlass) bis 22:00 100

Besuchern seine Pforten. Zacharias verspricht »ein

stetig wechselndes Bühnenprogramm, das die Vielfalt

der Kunst und Kultur in der Soester Börde widerspiegelt.

Vom Akustik-Duo über die örtliche Rockband

bis zur Top-40-Coverband, von einer Lesung bis zum

Theaterstück und darstellender Kunst ist die gesamte

Bandbreite der Kultur vertreten«. Abgerundet werde

das Konzept durch eine repräsentative Auswahl regionaler

Getränke- und Speisenangebote: »#supportlocal

wird hier groß geschrieben. «

WIEDERERÖFFNUNG

AN NEUEM STANDORT:

LIEBFRAUENSTRAßE 5 IN WERL

Seite 20 Seite 21



Musikszene

Ein Juwel des Progressive Metals erstrahlt neu

LIFE ARTIST

Ab Anfang der neunziger Jahre war Life Artist eine

der wenigen lokalen Bands, der es gelang, überregionale

und sogar im Underground

weltweite Aufmerksamkeit zu

erzielen.

Die Geschichte der Band begann

bereits im Frühjahr 1988, als sich

Marco Witte, damals noch Sänger

der Soester Heavy Metal-Band

Broken Law, und der zu der Zeit

erst siebzehnjährige Gitarrist Frank

Jauernick erstmals trafen und sich

auf Anhieb gut verstanden.

Dirk Eckhard, Andreas Tegeler und Marco Witte

Als Marco im Herbst 1988 schwer

verunglückte, versprach ihm Frank, Bandfoto 1991

dass die beiden zusammen ein

gemeinsames Musikprojekt starten

würden, sobald Marco wieder

genesen sei. Und so begannen die

beiden im Frühjahr 1989 schließlich,

an ersten Songs zu arbeiten.

Bei einer gemeinsamen Jamsession

stießen der ehemalige Broken

Law Bassist Ingo Holzhauer und

Schlagzeuger Roger Ihmann dazu,

die inzwischen bei der Soester Thrash-Formation

Naasty zusammenspielten. Ebenfalls bei der Session

dabei war der talentierte Gitarrist Dirk Godau. Die

Chemie stimmte zwischen den fünf Nachwuchsmusikern

sofort und sie beschlossen nach kurzer

Ingo Holzhauer, Marco Witte aktuell

Zeit, aus dem zwanglosen Musikprojekt eine echte

Band entstehen zu lassen, der sie in der kommenden

Zeit irgendwann den Namen Life Artist gaben.

Nach und nach entstanden Songs, die zunächst

noch einen starken Thrash Metal Einschlag hatten,

sich aber in immer progressivere

Richtung entwickelten. Bands wie

Fates Warning und Watchtower

wurden zu ihren Einflüssen.

Parallel wurde durch die gemeinsame

Arbeit bei dem Magazin

Stagetime der mit Marco befreundete

Redakteur Michael Lohrmann

auf die junge Band aufmerksam.

Der versuchte sich im Herbst 1990

erstmals darin, in dem damaligen

Werler Szene-Club Cult Konzerte

zu veranstalten und lud die

Newcomer dazu ein, im Vorprogramm

der szenebekannten Bands

Siren, Accu§er und Secrecy ihren

ersten Live-Auftritt zu absolvieren.

Weitere Auftritte folgten innerhalb

weniger Wochen (u. a. im Vorprogramm

von Pyracanda, Secrecy

und Liar). Lohrmann, der spätere

Chefredakteur des Visions Magazins,

bot der Band schließlich an,

fortan als ihr Manager zu fungieren.

Im Frühjahr 1991 nahmen Life Artist im Studio des

durch seine Band Mekong Delta und das Plattenlabel

AAARRG Records bekannt gewordenen Produzenten

und Musiker Ralph Hubert ihr erstes Demotape

»Faith« auf.

Im Sommer 1991 ging es dann sogar auf Tour mit der

Szenegröße Psychotic Waltz, an die weitere Konzerte

mit den nicht weniger bekannten

Gypsy Kyss anschlossen, unter anderem

trat die Band in diesem Zusammenhang

auch beim damals noch

jungen Wacken Open Air auf.

Es folgte ein Vertrag mit Dream

Circle Records, der zwischenzeitliche

Ausstieg von Sänger Marco

Witte und das erste Album »A

Diary Of Inner Visions« ohne

den Bandmitbegründer. Nachfolger

wurde Dirk Eckhard, Bassist

und Sänger der befreundeten

Dortmunder Progressive-Metalband

RHÛN. Es folgten eine

weitere Tour mit Psychotic Waltz

und Sieges Even, viele Konzerte,

ein weiteres Demo, die Mitwirkung

einzelner Musiker auf dem

Solo-Album von Psychotic Waltz

Frontmann Buddy Lackey und eine

stilistische Neuausrichtung hin zum

instrumentalen Jazz-Fusion. Trotz

vieler positiver Kritiken blieb Life

Artist jedoch der große Durchbruch

verwehrt und die Band löste

sich schließlich 1994 auf.

Frank Jauernick Wacken 1993

Psychotic Walz, Deathrow, Life Artist 1991

Marco Witte 1991

Ab dem Jahr 2012 intensivierten

der ehemalige Bassist Ingo Holzhauer

und der ehemalige Sänger

Marco Witte ihre berufliche

Zusammenarbeit wieder, was dazu

führte, schließlich die Band wieder Bandfoto 1990

als reines Studioprojekt zu reaktivieren.

2014 stieß der mit Marco

bekannte Schlagzeuger Andres

Tegeler von der Progressive-Metalband

Poverty´s No Crime

hinzu, kurz darauf ließen sich der

ehemalige Sänger Dirk Eckhard

(nun als Bassist) und der ehemalige

Gitarrist Frank Jauernick von Marco überzeugen,

ebenfalls bei dem Projekt mitzuwirken.

Im November 2016 veröffentlichten Life Artist

schließlich mit »Antisocial Networks« ihren ersten

neuen Song auf Youtube, der ebenso

auf dem CD-Sampler »Metalliance

2« des Magazins Powermetal.de

veröffentlicht wurde.

In der Folge arbeitete insbesondere

Sänger Marco an neuen Songs

und häufte soviel Material an, dass

die Musiker beschlossen, ein neues

Album zu veröffentlichen. Ende

2017 fand das Projekt mit dem

Dortmunder Independent-Label

Ragnarök Records den geeigneten

Partner. Ursprünglich war

die Veröffentlichung des Albums

»Lifelines« für das Jahr 2018

geplant, aufgrund familiärer und

beruflicher Gründe zog sich der

Aufnahmeprozess jedoch deutlich

in die Länge. Inzwischen ist der

Aufnahmeprozess jedoch weitestgehend

abgeschlossen, so dass das

Album voraussichtlich im letzten

Quartal diesen Jahres endlich

erscheinen wird. Auf »Lifelines«

werden insgesamt sieben neue

Stücke enthalten sein, zuzüglich

kleinerer Zwischenpassagen. Die

Gesamtspieldauer des Longplayers

wird ca. 55 Minuten umfassen.

Mit dem Krefelder Fotografen und

Künstler Thomas Buchta konnte

Life Artist einen versierten

Cover-Artist gewinnen. Ebenso

werden auf dem Album diverse

hochveranlagte Gastsänger zu

hören sein.

Live-Aktivitäten planen Life Artist

übrigens zurzeit nicht, aber ganz

ausschließen wollen die Mitglieder

dies jedoch nicht. Man darf also

sowohl auf das Album gespannt

sein, als auch darauf, was sonst noch kommt!

www.lifeartistmusic.com

Seite 22

Seite 23



Literaturtipp

Tipp von Musik Keck

DIE BÖRDEAUTOREN UND

DAS VERBRECHEN

Foto: jhfl / pixabay.de

RENAISSANCE DER HAUSMUSIK

Gemeinsam schreibt es sich besser – das sagte sich

vor einigen Jahren eine Handvoll heimischer Autoren

und bildete einen Verein: Geboren waren die

Bördeautoren. Zwei Jahre und etliche Lesungen

später kommt nun das zweite Buch

auf den Markt. War der rote Faden

der ersten Anthologie »bördeweit«

noch die gemeinsame

Heimatregion, so geht das zweite

Buch einen Schritt weiter: Es ist ein

Krimi, der in zwölf Fortsetzungen

bereits 2018 in der Lokalpresse

abgedruckt worden war.

Das Gemeinschaftswerk »Tod am

Teich« erschien nun am 20. 06.

bewusst an dem Tag, an dem die

Soester Bürgerschützen eigentlich

zu ihrem jährlichen Wippen in

den Teich am Theodor-Heuss-Park

eingeladen hätten, als Taschenbuch.

Aufgrund der Corona-Krise bleiben die »Malefikanten«,

die aufgrund einer kreativ zurecht gebastelten

Begründung nach mittelalterlichem Brauch in

den Teich gekippt werden, in diesem Jahr verschont,

zumindest vorerst. Die Veröffentlichung des Krimis

versteht der Verein auch dafür als kleines Trostpflaster

– und entgeht somit vielleicht selber dem Urteil

des »Scharfrichters« der Bürgerschützen.

Denn was in der Realität eine harmlose Gaudi ist,

entwickelt sich im Buch der Bördeautoren zu einem

handfesten Mordfall: Ein (fiktiver) nur nach außen

ehrbarer Amtsrichter überlebt das Wippen nicht.

Diese Szene wird von den Autoren in elf Kapiteln

aus der Sicht sehr unterschiedlicher

Zuschauer geschildert. Sie

alle sind verdächtig, beim Tod des

Richters ihre Finger im Spiel gehabt

zu haben. Bis dann der spleenige

Pathologe, der im Auftrag

der Staatsanwaltschaft den Toten

obduziert, in seinem Bericht die

Schuldfrage klärt.

Für Klaus Marschall, der bislang

hauptsächlich mit Biographien,

unter anderem von Trio-Trommler

Peter Behrens, Bekanntheit

erlangt hat, bedeutete sein Beitrag

Neuland: »Das Schreiben abseits

biographischer Schranken empfand

ich als angenehme Abwechslung. Denn hier konnte

ich meinen eigenen Gedanken freien Lauf lassen. «

»Hiermit konnten wir ein Projekt verwirklichen, wie

es unserer Gründungsidee in besonderer Weise

entspricht«, so der Vorsitzende Rudolf Köster. »Schriftsteller

aus der Region arbeiten unterschiedlich, aber

gemeinsam an einem typischen Thema aus einem

der Bördeorte. Und wenn dabei eine Verbindung mit

anderen Kulturträgern entsteht – umso besser. «

Wie alle Bereiche, die im Zusammenhang mit Konzerten und anderen

öffentlichen Veranstaltungen stehen, hat die Corona-Krise auch

den Musikalien- und Veranstaltungstechnikhandel überwiegend hart

getroffen. Der Absatz von Ton- und Lichttechnik im Livesektor ist

natürlich rückläufig, jedoch ist nur zum Teil der Verkauf von Musikinstrumenten

berührt. Hier haben einige Händler nicht so viele Einbußen

zu beklagen. Sie haben den Vorteil, dass bei den Instrumenten,

die in Privathaushalten zum Einsatz kommen, teilweise sogar deutliche

Zugewinne beim Umsatz erzielt werden konnten. Hier profitiert

der Handel davon, dass zu Zeiten des »Social Distancings«,

vermehrt Leute begonnen haben, ein Musikinstrument zu erlernen

oder ihre vorhandenen Fähigkeiten zu verbessern. Ein interessanter

bis amüsanter Nebeneffekt ist auch die Tatsache, dass verstärkt ein

Trend zum Zweitinstrument geht – und zwar zu denen, die mit Kopfhörer

zu bedienen sind. Denn auch der häusliche Frieden ist natürlich

im Augenblick eine fragile Angelegenheit. Fachkundige Beratung

(zu den Instrumenten, nicht der Deeskalation): www.musikkeck.de

Das Musikhaus in Ihrer Nähe!

MUSIK-KECK

Große Auswahl an E-Pianos

Instrumente - Noten

Zubehör - Service

Tel. 0 2931 - 10101

Vinckestraße 31

59821 Arnsberg

www.musikkeck.de

Yamaha-Premium-Händler

RADIOWERBUNG.

GEHT INS OHR.

BLEIBT IM KOPF.

Hellweg Radio | Marketing

Tel. 0 29 21 | 3 77 88

Fax 0 29 21 | 3 77 20

c.murenhoff@hellwegradio.de

www.hellwegradio.de

Seite 24

Seite 25



Theaterszene

Sa. 08.08. I 14:00 (Premiere) I 16:00 I 18:00 I 20:00

So. 09.08. I 14:00 I 16:00 I 18:00 I 20:00

KURZFILME MIT AUSZÜGEN AUS

LA LOBA TANZT

Partizipatorisches, generationenübergreifendes

Theaterprojekt

Teatron Theater KulturSchmiede Arnsberg

Aufgrund der Corona-Krise konnte die Premiere

des Theaterprojektes »La Loba tanzt« des Teatron

Theaters Arnsberg im April

dieses Jahres leider nicht auf

der Bühne gezeigt werden. Aus

diesem Grund produzierte das

Theater mit der Videoproduktionsfirma

Vorzeigekind eine

Miniserie von fünf Kurzfilmen,

die Kostproben aus dem original

entwickelten Theaterstück

zeigt. Sie werden im Rahmen des

Kunstsommers Arnsberg in der

KulturSchmiede gezeigt.

Die Gesamtlänge der Filme

beträgt vierzig Minuten. Nach der

Premiere werden die Newsletter-Empfänger

des Theaters die

Filme auch online sehen können.

Die Registrierung zum Newsletter

ist auf der Website möglich.

Eine alte Sage der indigenen

Völker Nordamerikas erzählt

von einer alten Frau, die La Loba, die Wolfsfrau,

genannt wird. Sie sammelt in den Weiten der Prärielandschaft

verblichene Wolfsknochen und erweckt

sie wieder zum Leben. So wie La Loba in der

indigenen Sage, so erwecken in dem gegenständlichen

Theaterprojekt neun Frauen im Alter von

25 bis 80 Jahren das zum Leben, was ihr Frausein

in einer Gesellschaft ausmacht, in der Frauen nach

wie vor um ihre Gleichberechtigung

kämpfen müssen. Die Filme

sind grundsätzlich kostenlos.

»Unterstützerkarten« in drei

Kategorien, sind allerdings ab 10

Euro erhältlich an der Kasse der

KulturSchmiede, Apostelstr. 5,

59821 Arnsberg. Reservierungen

können unter info@teatron-theater.de

erfolgen. Weitere Informationen

und ein Trailer unter:

www.teatron-theater.de

Darsteller: Pamela Börger, Doris

Braukmann, Stefanie Dassel, Britta

Ewert, Laura Hahne, Hanna

Radischewski, Karola Streitenberger,

Jutta Weiß, Heike Wiegand-Baumeister

Regie: Yehuda Almagor, Dramaturgie:

Ursula Almagor, Theaterpädagogische Begleitung:

Christina Stöcker, Figur (Bau und Gestaltung):

Heike Wiegand-Baumeister, Bühnenbau und Technik:

Peter Jagoda, Grafikdesign: Daniel Almagor

Kamera, Schnitt: Christian Mono. Videoproduktionen

Vorzeigekind (www.vorzeigekind.de)

Aus der Region

TICKETRÜCKGABE

FÜR VERANSTALTUNGEN

IN BEZUG AUF DAS

KULTURBÜRO HAMM

NUR NOCH BIS 31.07.

MÖGLICH!

Derzeit befinden sich noch zahlreiche

Tickets zu Veranstaltungen

in Hamm im Umlauf, die aufgrund

der Corona-Pandemie abgesagt

werden mussten. Das Kulturbüro

bittet alle Kartenbesitzer dringend

darum, ihre Karten bei den jeweiligen

Vorverkaufsstellen zurückzugeben,

wenn sie ihre Kosten erstattet

bekommen möchten.

Da das Büro künftig mit einem

neuen Ticketsystem arbeitet, sind

Rückerstattungen nach dem 31. 07.

nicht mehr möglich. Der Kaufpreis

direkt dort erworbener Karten

wird ausschließlich schriftlich und

bargeldlos erstattet. Die Kunden

können zwischen der Auszahlung

des Ticketpreises oder der Ausstellung

eines Wertgutscheines (mit

dreijähriger Gültigkeit!) wählen.

Dazu senden Ticketkäufer ihre

Karten bitte mit Angabe des

Namens, der vollständigen Adresse,

ob eine Überweisung oder ein

Wertgutschein gewünscht wird

und gegebenenfalls der Bankverbindung

an das Kulturbüro.

Zur Rücksendung kann auch das

unter www.hamm.de/kultur zum

Download eingestellte Erstattungsformular

genutzt werden (das

auch telefonisch unter 02381–17-

5555 angefordert werden kann).

WIR WOLLEN NIEMALS

AUSEINANDERGEHEN.

Echte Kraftpakete von PROMAT.

www.nordwest-promat.com

Boleweg 8 • 59494 Soest • Tel.: 0 29 21 - 689-0 • www.heunert.de

unstsommer kommt!

Kleiner aber fein(er) in Arnsberg.

Seite 26

Seite 27



Aus der Region

Ein Schwergewicht muss pausieren

DIE SOESTER

ALLERHEILIGENKIRMES

2020 ENTFÄLLT

Foto: Klaus Bunte

Die Stadt Soest hat die Allerheiligenkirmes

vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie

in diesem Jahr abgesagt.

Kurz zuvor hatte die Landesregierung

das Verbot von Großveranstaltungen bis

zum 31. 10. verlängert. »Es wäre fahrlässig,

darauf zu setzen, dass wir vier

Tage nach dem Auslaufen des Veranstaltungsverbotes

die Allerheiligenkirmes für

1,3 Millionen Gäste eröffnen können«, so

Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer.

Er sei sich sicher, dass alle Fans und

Akteure der Kirmes dafür Verständnis

zeigen werden: »Aber am Ende hat der

Gesundheitsschutz Priorität. «

Für die Schausteller und die Soester

Gastronomen bedeutet dies nach den

bisherigen Dürremonaten einen weiteren

enormen Umsatzeinbruch, gerade die

Schausteller befürchten den Todesstoß und

ein Massensterben ihrer Betriebe. Ob die

nach eigenen Angaben größte Altstadtkirmes

Europas in den kommenden Jahren

wieder ihre bekannter Größe erreichen

wird, bleibt abzuwarten.

VHS SOEST WEICHT IN DEN SOMMER AUS

Die Volkshochschule Soest musste aufgrund der

Coronavirus-Schutzmaßnahmen viele Veranstaltungen

und Kurse aus dem Frühjahrssemester

absagen oder abbrechen. Als Kompensation bietet

sie in den Sommerferien neben den sonst üblichen

vereinzelten Ferienangeboten ein erheblich ausgeweitetes

Kursprogramm an. Arbeitstitel dieses

»VHS-Sommers«, der digitale und Präsenzangebote

umfasst, ist »VHS digilog«.

Einige Angebote finden unter freiem Himmel im

Bergenthalpark direkt hinter dem VHS-Haus in der

Nöttenstraße statt. Hierzu zählen Wellnessangebote

wie Qigong, Yoga, Pilates und Body-Forming,

aber auch Spanisch mit Musik und Abstand.

Andere Kurse werden wiederum als Webinare

angeboten, sprich, die Teilnehmer nehmen vom PC

oder Laptops aus teil. Darunter »Insektenfreundlicher

Garten«, Hundeerziehung, Lesekreis, Blended

Learning, Resilienz, auf Achtsamkeit basiertes Motivationstraining

sowie Italienisch für Anfänger ohne

Vorkenntnisse.

Präsenzangebote vor Ort umfassen Improvisationstheater;

Kinderferienkurse, Excel für Fortgeschrittene,

eine Exkursion zum Gemüsebaubetrieb

Gärtnerhof Röllingsen sowie eine lange Reihe von

Sprachkursen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Das komplette Programm mit den Terminen und

ausführlichen Beschreibungen ist abrufbar als

Download auf der Homepage der Volkshochschule

Soest unter www.vhssoest.de. Anmeldungen

sind möglich eben dort oder zu den den üblichen

Öffnungszeiten.

Reisekoffer & Reisetaschen

Lifestyle & Accessoires

Sport & Freizeit

Schule & Kinder

Seite 28 Steinerstraße 30, 59457 Werl, Tel. 02922 9124666

facebook.com/Taschenfreund



Vorankündigungen

Foto: Thomas Karsten

KONSTANTIN WECKER

JETZT IM MAI 2021

Konstantin Weckers Auftritt in

der Stadthalle Meschede wurde

vom 14. 05. auf Donnerstag,

04. 03. 2021, verlegt. Eintrittskarten

behalten ihre Gültigkeit und

müssen für den neuen Termin

nicht umgetauscht werden,

können aber auch an den jeweiligen

Vorverkaufsstellen zurückgegeben

werden. Für weitere Fragen

steht der Veranstalter, der gemeinnützige

und ehrenamtliche Verein

»Werkkreis Kultur Meschede«

unter der Email: WKMeschede@

gmail.com jederzeit zur Verfügung.

Für ihn bedeutet die Verschiebung

eine erhebliche finanzielle

Herausforderung. Er appelliert

daher, den Ersatztermin wahrzunehmen

oder die Karten im

Freundeskreis weiterzugeben.

Ansonsten können ab sofort

Tickets bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen

(www.reservix.de)

geordert werden. Weitere Auskünfte

unter Tel. 0291-205350

und Email: tickets@meschede.de.

Foto: Jens Koch

Alternative für bereits erworbene Tickets

GROSSTEIL DER KÜNSTLER AUCH IM

NÄCHSTEN JAHR BEIM BIGGESEE OPEN AIR

Nachdem das Biggesee Open Air 2020 aufgrund der aktuellen Lage

rund um COVID-19 und den behördlichen Anweisungen abgesagt

wurde, gibt es nun eine Lösung für die bereits erworbenen Tickets.

Ein Teil der Konzerte findet im Rahmen des nächstjährigen Festivals

vom 18. bis 27. 06. 2021 statt: Mark Forster, Wincent Weiss, Lea und

Joel Brandenstein sowie der Mitsing-Tag »Bigge singt!«. Die neuen

Termine stehen bereits fest und können auf der Webseite des Festivals

und bei den Ticketdienstleistern eingesehen werden. Ersatzlos

entfallen werden die Shows von Silbermond und Santiano sowie

die Festivaltage »Bigge Schlager« und »Bigge Dance«. Tickets für

die verschobenen Termine behalten ihre Gültigkeit, können bis zum

31. 08. alternativ auch in einen Gutschein umgewandelt und für ein

anderes Konzert des des Biggesee Open Airs 2021 eingelöst werden.

Wird der Gutschein bis zum 31. 12. 2021 nicht eingelöst, wird sein

Wert oder eventueller Restwert nach diesem Datum erstattet. Kann

der Ticketinhaber aus wichtigem Grund (Härtefallregelung) nicht am

verschobenen Konzert teilnehmen, kann er sich den vollen Kaufpreis

bereits ab dem 31. 08. erstatten lassen. Als Dankeschön erhalten

alle Nutzer dieser Lösung ein einwöchiges Vorverkaufsrecht für alle

neuen Konzerte in 2021. Ticketinhaber abgesagter Konzerte können

sich den Kaufpreis erstatten lassen. In allen Fällen ist die Anlaufstelle

die Vorverkaufsstelle oder der Online-Shop, bei der die Tickets

ursprünglich erworben wurden.

Seite 30

Foto: Jens Koch

GRÜN IST

heute das

Morgen

gestalten.

Zukunft entscheidet sich hier.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

im Kreis Soest und im

Hochsauerlandkreis mit

ihren Ortsverbänden

V.i.S.d.P.: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW • Raoul Roßbach • Oststraße 41– 43 • 40211 Düsseldorf



Die große

www.maxipark.de

www.maxipark.de

LEGO ® Fan Die Ausstellung:

große

www.maxipark.de

„Eine LEGO Welt ® aus Fan bunten Ausstellung:

Steinen 2.0“

„Eine Welt aus bunten Steinen 2.0“

LEGO,

LEGO,

LEGO, das

das

das LEGO

LEGO

LEGO Logo

Logo

Logo und

und

und die

die

Minifigur die

Minifigur

Minifigur sind

sind

sind Marken

Marken

Marken der

der

der LEGO

LEGO

LEGO Gruppe

Gruppe

Gruppe © The ©

The

The LEGO

LEGO

LEGO Group.

Group.

Group.

LEGO, das LEGO Logo und die Minifigur sind Marken der LEGO Gruppe © The LEGO Group.

21.3.-1.11.20 ab 16.5.20

21.3.-1.11.20

Maximilianpark Hamm

Elektrozentrale täglich 10-18 Uhr Sondereintritt 2,50 Euro pro Person

Elektrozentrale ∙ ∙ täglich 10-18 Uhr ∙ Sondereintritt 2,50 Euro pro pro Person

Person

Ein Ausstellung von:

Ein Ausstellung Ein Ausstellung

Ein Ausstellung von:

von: von:

Mit freundlicher Unterstützung:

Mit freundlicher Mit freundlicher

Mit freundlicher Unterstützung:

Unterstützung:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine