Telefonandacht am 4.7. 2020, 14. SoiJ (A), Lied-und Gebetsblatt sowie Impulse

online35678

Fürbitten: persönliche Bitten können geäußert werden –

TELEFON-ANDACHT

Gottesdienst der Katholischen Pfarrei St. Marien in Dudweiler, Saarbr.

SAMSTAG um 18:30 – 19:00h, am 04. Juli, Zeit im Jahreskreis

► in Gemeinschaft beten • singen • Hl. Schrift hören

► TELEFONNUMMER 030/ 92037092 anrufen*)

► kurz warten, bis Ansage ...

► DANN: 78 82 47 wählen ...

► UND noch die RAUTETASTE # drücken

► Träger von Hörgeräten: Lautsprechertaste


Lied: Liebster Jesus

Gotteslob alt 520 / neu 149, 1. - 3. Str.

8 Der HERR ist gnädig und barmherzig, *

langmütig und reich an Huld. S.2

9 Der HERR ist gut zu allen, *

sein Erbarmen waltet über all seinen Werken.

10 Danken sollen dir, HERR, all deine Werke, *

deine Frommen sollen dich preisen.

11 Von der Herrlichkeit deines Königtums sollen sie reden, *

von deiner Macht sollen sie sprechen.

13cd Treu ist der HERR in seinen Reden, *

und heilig in all seinen Werken.

14 Der HERR stützt alle, die fallen, *

er richtet alle auf, die gebeugt sind.

KEHRVERS, A

Halleluja-Ruf, V/A GL 175.6

Evangelium vom 14. Sonntag im Jahreskreis: Mt 11,25-30

Halleluja-Ruf, A

Ansprache

Glaubenslied : Wir glauben an den einen Gott GL TR 719

Kyrie-Rufe (V/A): Herr, erbarme dich unser / Christus, … / Herr, …

Psalmgebet Ps 145 GL 76.1+2

KEHRVERS, V/A: Der Herr ist nahe, allen die ihn rufen.

1 Ich will dich erheben, meinen Gott und König, *

ich will deinen Namen preisen auf immer und ewig.

2 Jeden Tag will ich dich preisen *

und deinen Namen loben auf immer und ewig.

S.3


EVANGELIUM VOM 14. SONNTAG I. J./ A, 05. 7. 2020, MATTHÄUS 11, 25–30

25 In jener Zeit sprach Jesus:

Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde,

weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen

und es den Unmündigen offenbart hast.

26 Ja, Vater,

so hat es dir gefallen.

27 Alles ist mir von meinem Vater übergeben worden;

niemand kennt den Sohn,

nur der Vater,

und niemand kennt den Vater,

nur der Sohn

und der, dem es der Sohn offenbaren will.

28 Kommt alle zu mir,

die ihr mühselig und beladen seid!

Ich will euch erquicken.

29 Nehmt mein Joch auf euch

und lernt von mir;

denn ich bin gütig und von Herzen demütig;

und ihr werdet Ruhe finden für eure Seele.

30 Denn mein Joch ist sanft

und meine Last ist leicht.

IMPULSE

Beim Betrachten der Worte Jesu erspüre ich seine innige Beziehung

zu Gott, dem Vater…

Wo hilft es mir weiter, auf mein Herz zu hören und nicht nur auf

meinen Verstand…?

Wo spricht mich Jesu Einladung an…? – Ich lasse mich darauf ein…

FÜR DEN TAGESRÜCKBLICK

* Ich richte mich aus, sammle mich und atme dreimal bewusst aus.

* Ich öffne mich mit dem Kreuzzeichen für Gott: „Im Namen des Vaters

und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“

* Ich bitte Gott, mich beim Rückblick zu leiten: „Barmherziger Vater, lass

mich den vergangenen Tag unter Deinem milden Licht anschauen.“

* Ich rufe mir Stunde um Stunde in Erinnerung.

* Ich lasse meinen Blick über den ausgebreiteten Tag schweifen.

Was erfüllt mich mit Dankbarkeit? Für eine Sache danke ich Gott: „Herr,

ich danke Dir für ...“

* Ich lasse ein zweites Mal meinen Blick schweifen. Was war verhakt,

schwierig, überhitzt, lasch, unangenehm? Das vertraue ich der Barm-

Gottes an: „Herr, in Deine Barmherzigkeit lege ich das und das ...“

* Nun wende ich noch meinen Blick dem kommenden Tag zu. „Herr, segne,

was kommt.“ Mein Gestern, Heute und Morgen lege ich Gott ans Herz

und bete: „Vater unser im Himmel ...“ oder ein anderes passendes Gebet.

* Zum Abschluss berge ich mich wie in einem Mantel mit dem Kreuzzeichen

im dreieinigen und mich liebenden Gott: „Im Namen des Vaters

und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine