Takt_Magdeburg_JuliAugust_2020_Web

TAKTMagazin

Ausgabe 3/2020

© stock.adobe.com/Jacob Lund

Draußen unterwegs

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah ist? Der Urlaub vor der Haustür macht Spaß und bietet jede Menge

Abwechslung. Zum Beispiel in den schönsten Parks und Gärten in der Region. Sie feiern in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum.

Takt zeigt in dieser Ausgabe, wo sich der Sommer in Ihrer Nähe am besten verbringen lässt. S. 2

Bahn-Tipp

Schnell und zuverlässig nach Magdeburg

© istock.com/den-belitsky, hanker81, DB AG/Andreas Lander

Einsteigen, losfahren, gemütlich ankommen – so

geht es zum Beispiel mit dem RE 13 und der RB 40

stündlich in die Landeshauptstadt, ohne Stress.

Lange Wartezeiten müssen Fahrgäste in den Nahverkehrszügen

nicht befürchten. Mit dem Zug geht es

lässig vorbei am Stau – der in diesem Jahr besonders

Mit dem Zug vorbei am Stau

zwischen Dessau und Magdeburg zu erwarten ist.

Seit Juni sind umfassende Bauarbeiten auf der

Autobahn A 2 zwischen Lostau und dem Kreuz

Magdeburg geplant. Weite Teile der Fahrbahn sind

gesperrt, die Staugefahr ist groß.

Also warum nicht einfach umsteigen? Der Zug

bringt Berufspendler sowie Ausflügler entspannt

an ihr Ziel. Kostenfreie Park-and-Ride-Parkplätze

gibt es an den Bahnhöfen Güsen, Burg und

Gommern. Übrigens: Der Magdeburger Regionalverkehrsverbund

marego bietet Berufspendlern ein

Probe-Abo an. Wer zwischen Juni und November ein

Abo abschließt, für den verkürzt sich die Mindestlaufzeit

auf drei Monate. Und ganz nebenbei spart

man auch noch Geld im Vergleich zur Monatskarte

oder dem Auto. Ein Grund mehr, einfach mal den

Zug nach Magdeburg zu nehmen.

marego-verbund.de

Das Ticket für den Sommer

Shoppen, Baden, Sport – das Schülerferienticket

Sachsen-Anhalt ist der optimale Begleiter

bei vielen Freizeitbeschäftigungen und bei

allem, was in den Ferien Spaß macht. Mit dem

Schülerferienticket können Kinder und Jugendliche

ganz Sachsen-Anhalt sowie das Gebiet

des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes MDV

entdecken und sind dabei günstig unterwegs.

Das Schülerferienticket gilt die vollen sechs

Wochen der Sommerferien, und zwar vom

16. Juli bis 26. August 2020. Schüler nutzen

damit Züge im Nahverkehr, Straßenbahnen und

Busse, egal wie oft und wann sie umsteigen. Das

Ticket kostet für den gesamten Ferienzeitraum

nur 28 Euro.

Übrigens: Die Homepage bietet nicht nur

Details zu den Ticketangeboten, sondern auch

zu vielen Ausflugszielen. Zusammen mit dem

Ticket bekommen Schüler in den Verkaufsstellen

ein Gutscheinheft mit Vergünstigungen

in zahlreichen Freizeiteinrichtungen der Region.

sft-sachsen-anhalt.de

Gewinnspiel im Juli/August: Gewinnen Sie einen gemütlichen Hängesessel für drinnen und draußen. S. 4


Seite 2 . Ausgabe 3/2020 . Titelthema

Fortsetzung Titel

© stock.adobe.com/Steffen Eichner

Gartenland Sachsen-Anhalt

Prächtige Barockgärten, weltberühmte Landschaftsparks und idyllische Anlagen mit botanischer Fülle:

Sachsen-Anhalt ist ein ideales Reiseziel für Parkliebhaber.

In Sachsen-Anhalt werden Spaziergänger zu Gartenträumern,

Ausflügler zu Botanikern und Familien

zu Grünraumeroberern. Über 50 Gärten und Parks

haben sich zum Netzwerk Gartenträume zusammengeschlossen.

Gemeinsam wollen die Initiatoren die

teils historischen Anlagen bewahren, sanieren und

für das Publikum zugänglich machen. In diesem

Jahr wird das 20-jährige Jubiläum gefeiert. „Unser

grünes Wohlfühlprogramm führt auf malerischen

Wegen durch Parkanlagen mit reizvollen Skulpturen,

Schlössern und Gutshäusern“, sagt Sprecherin

Felicitas Remmert. Verträumte Plätze laden zum

Rasten ein und die Sinne werden von Farbenspiel

und Blütenduft verwöhnt.

Magdeburg: In kaum einer Stadt Deutschlands gibt

es mehr Parks. Gleich vier der grünen Oasen gehören

zu den Gartenträumen. Den Herrenkrugpark im

englischen Stil prägen mächtige alte Bäume. Der

Elbauenpark begeistert mit seiner vielfältigen

Gartenarchitektur und zahlreichen Kulturangeboten,

Sport- und Spielplätzen. Rotehorn bietet auf einer

Insel in der Elbe ausgedehnte Wiesen- und Gehölzflächen.

Und der Klosterbergegarten gilt als erster

Volksgarten im deutschsprachigen Raum. Alle vier

Parks an einem Tag besichtigen, das ist schwer.

Deshalb: Gern mehrmals kommen und die Stadtgärten

erkunden.

Mit den Nahverkehrszügen bis Magdeburg Hbf,

dann Fußweg oder Weiterfahrt mit Bus und

Straßenbahn.

Dessau: Der Landschaftspark Wörlitz ist ein Muss

für Gartenliebhaber. Das Gartenreich trägt stolz

das UNESCO-Welterbe-Siegel. Dort präsentiert sich

ein harmonisches Miteinander von Skulpturen,

Baumgruppen, Brücken, Gebäuden und Gewässern.

Den besten Blick haben Besucher, wenn sie in einer

der Gondeln über den See fahren.

gartenreich.de

Mit den Nahverkehrszügen bis Dessau-Rosslau

Hbf, dann mit der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn

oder dem Bus 304 bis zum Landschaftspark.

Halle: Der Botanische Garten der Martin-Luther-Universität

Halle-Wittenberg blickt zurück auf eine

300-jährige Geschichte. Thematisch gegliederte

Freilandpflanzensammlungen, der Garten mit den

alpinen Pflanzen sowie die Wald- und Steppengebiete

laden zur floralen Weltreise ein. Die

Sternwarte auf dem Gelände ist ebenfalls einen

Besuch wert. Sie wurde 1787/88 von Carl Gotthard

Langhans, dem Architekten des Brandenburger

Tores in Berlin, errichtet.

uni-halle.de

Mit den Nahverkehrszügen bis Halle Hbf,

dann mit der Straßenbahn 7 bis Moritzburgring,

5 Minuten Fußweg.

Köthen: Der Schlosspark wurde ursprünglich als

Renaissanceanlage gestaltet, erfuhr im 19. Jahrhundert

aber eine Umgestaltung nach englischem Vorbild. Die

Sonderausstellung „Schlosspark Köthen – Lebensraum

und Gartentraum“ ist bis 29. November zu sehen.

bachstadt-koethen.de

Mit den Nahverkehrszügen bis Köthen,

dann 15 Minuten Fußweg.

gartentraeume-sachsen-anhalt.de

Broschüren mit allen Informationen zu den Gärten

und Parks im Netzwerk sowie zum Festjahr gibt es

kostenfrei hier: 0391 5934251

Weitere Informationen

zum Thema finden Sie unter

bahn.de/takt-suedost.

Bahn-Tipp

Der Verkehrsverbund marego sagt „Danke!“

Mehr Mobilität, mehr Freizeit, mehr Abo

Die Verkehrsunternehmen im Magdeburger Regionalverkehrsverbund

(marego) bedanken sich mit

einer besonderen Aktion für die Treue ihrer

Abonnenten. Trotz Homeoffice, Homeschooling,

Kurzarbeit oder anderer Herausforderungen

während der Corona-Pandemie haben sie ihr Abo

behalten und sind dem Nahverkehr treu geblieben.

Als Dank ist im Juli 2020 das Ticket noch mehr wert:

An allen vier Wochenenden wird das bestehende Abo

ab Freitag 19 Uhr bis Montag 4 Uhr um attraktive

Leistungen erweitert.

Damit sind zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder

im Alter bis 14 Jahre gemeinsam mit einem Abo

unterwegs. Außerdem darf auch ein Hund unentgeltlich

mitgenommen werden. Mit jedem aktiven

Abo können alle öffentlichen Verkehrsmittel im

gesamten marego-Verbundgebiet genutzt werden.

Außerdem haben Abonnenten die Möglichkeit, ihr

Abo in dieser Zeit kostenlos auf andere Personen zu

übertragen. So haben die treuen Kunden

die Gelegenheit, während des zusätz-

lichen Geltungszeitraums etwas mit ihren Lieben zu

unternehmen und genießen so ein weiteres Stück

Normalität.

marego-verbund.de/aktuelles

© stock.adobe.com/SimpLine


Seite 3 . Ausgabe 03/2020 . Aktuelles

Region

Auf Schiffer-Tour

in Tangermünde

© stock.adobe.com/Kara

klar ist. In Arneburg können Ausflügler die Elbaue auf

einem extra ausgeschilderten Spazierweg erkunden,

bevor sie durch das Hinterland kleine, verträumte

Orte passieren und zurück nach Tangermünde radeln.

Wer nicht nach Stendal zurückradeln möchte, der

steigt in die Regionalzüge vor Ort, die stündlich ab

Tangermünde zurück nach Stendal fahren.

Baden in der Elbniederung

Die Elbe prägt die Stadt in der Altmark. Wer sie erleben will, steigt aufs Rad.

Der rot leuchtende Backsteinturm von St. Stephan ist

schon von Weitem sichtbar. Im Schatten der Stadtkirche

von Tangermünde ruhen sich Radfahrer aus,

gleich starten sie zur Tour entlang der Elbe. Die

Schiffer-Tour ist beliebt bei Radfahrern. Die reisen

am besten von Stendal aus an. Mit der RE 20 geht

es von Magdeburg gen Norden. Das Fahrrad kann

in den Zügen mitgenommen werden. Von Stendal

sind es zwölf Kilometer bis Tangermünde. Ab dort

ist die Schiffer-Tour ausgeschildert. Der erste Teil

gilt der Elbe. In Tangermünde fließt der Strom meist

gemächlich an der Altstadt vorbei. Der Elbedeich

schützt die Städter vor dem Wasser. Bei einer kleinen

Pause können Ausflügler das schützende Bauwerk

bewundern. Stromabwärts erstreckt sich weite Natur,

mit satten Wiesen und naturnahen, unverbauten

Ufern. Vor allem die Elbaue mit den vielen, aufeinanderfolgenden

Sandbuchten am Ufer ist sehenswert.

Ein erfrischendes Bad in der Elbe ist hier ganz einfach

möglich. Seicht geht es ins flache Wasser, das herrlich

Ebenfalls interessant ist die Fährtour, die zunächst

flussaufwärts führt. Auch hier ist die Landschaft von

unberührter Natur und dem Wasser geprägt. Der

Schelldorfer Seegraben liegt parallel zum Fluss und

ist Heimat seltener Wasservögel und Insekten. Je

nach Grundwasserstand ist er mehr oder weniger gut

gefüllt. Dazu gibt es im Hinterland, der sogenannten

Elbniederung, mehrere Badeseen, die Erfrischung an

heißen Sommertagen bieten. Mit dem Rad geht es an

der Elbe entlang bis Grieben und dort mit der Fähre

ans andere Ufer. Hier setzen Ausflügler die Tour

flussabwärts fort. Die führt später über die Brücke

unterhalb von Tangermünde und am Deich entlang

zur Backsteinkirche zurück.

tourismus-tangermuende.de

Mit dem RE 20 von Magdeburg Hbf nach

Stendal. Die Fahrradmitnahme ist möglich.

Beide Radtouren ab Stendal ca. 60 km.

Unsere Tipps für Ferien

vor der Haustür

Salzwedel

Reise in die Märchenwelt

In Salzwedel erleben Familien einen fantastischen Tag zwischen den Helden der Kindheit.

Stendal/Region

Wiechmann. „Lassen Sie sich verzaubern

von der traumhaften Atmosphäre der

Sagen, Elfen, Wichtel und Gnome.“

© Märchenpark

Komm, wir besuchen Max und Moritz! Diese beiden

Rabauken wollen sicher alle Kinder einmal kennenlernen.

In Salzwedel ist das möglich. Im Märchenpark

haben die beiden frechen Jungs aus dem gleichnamigen

Buch von Wilhelm Busch einen ganzen Weg

bekommen. Wer hier spaziert, taucht ein in die

Welt ihrer Streiche. Dabei sind deren Abenteuer

nicht die einzigen, die in dem Freizeitpark zum

Leben erwachen. „Wer Gartenträume und Märchen

mag, der ist hier richtig“, sagt Parkchefin Cornelia

Der Fantasie sind beim Besuch keine

Grenzen gesetzt. Daneben können

Kinder mit dem Gokart durch den Park

fahren oder unter freiem Himmel Dame,

Schach, Mensch ärgere dich nicht oder

Minigolf spielen. Wer eine Pause braucht,

der kann sich im Wichtelcafé stärken.

„Für jedes Alter ist im Park etwas dabei;

ob spielen, toben, entdecken oder sich

an der wunderschönen Parkanlage

erfreuen. Die Besucher können bei

uns herrlich verweilen und wundervoll

die Seele baumeln lassen, ein Park mit

Kinderlachen zur Erholung für Jung und

Alt“, sagt sie.

Im Duftgarten blühen je nach Saison

verschiedene Blumen und Sträucher und

verbreiten ihren betörenden Duft: Aktuell kommt

der vom Bauernjasmin, Zwergflieder, Lavendel und

von der Katzenminze.

maerchenpark-duftgarten.de

Mit den Nahverkehrszügen bis Salzwedel,

dann City-Rufbus, Anmeldung mind. 45 Min.

vor Abfahrt unter 03901 304030

© Zoo Stendal

Tierisches Wiedersehen

Auch die Tiere im Zoo Stendal haben die ungewöhnliche

Ruhe während der coronabedingten Schließung

bemerkt. Die vielen Besucher haben gefehlt – manches

Tier freut sich sonst über die Ablenkung durch

Stimmen und Lachen. Seit Anfang Mai können die

Besucher nun wieder in Stendals grüne Oase mitten

in der Stadt kommen. Über 500 Tiere leben im Städtischen

Tiergarten, darunter viele vom Aussterben

bedrohte Tierarten, wie der Amur-Tiger, der Ozelot

und verschiedene Affenarten. Und auch Luchs Henry,

das Patentier der DB Regio, ist zu sehen. Unterwegs

treffen die Besucher aber auch auf heimische Tiere

wie Rehe, Rotfuchs, Uhu oder auch den Wolf. Auf

geht’s zum tierischen Wiedersehen in Stendal.

tiergarten.stendal.de

Mit der bis Stendal,

dann 15 Minuten Fußweg.

Tierisches Wiedersehen

in Mitteldeutschland


Seite 4 . Ausgabe 3/2020 . Service

© TecTake

Preisrätsel

Machen Sie mit

Der Sommer ist da und mit ihm viele

sommerliche Naturschauspiele:

Mückentanz im Abendrot, warme

Sommernächte unterm Sternenhimmel

oder leuchtende Insekten

auf Partnersuche.

Wie heißen diese

glühenden Käfer, die es

nur im Juli zu sehen gibt?

Wir verlosen drei gemütliche

Hängesessel für drinnen und draußen.

Senden Sie uns Ihr Lösungs wort bis zum

20. August 2020 (Poststempel) an:

Redaktion Takt Magdeburg

c/o Ketchum GmbH

Kennwort: SO Juli/August 2020

Käthe-Kollwitz-Ufer 79, 01309 Dresden

takt-suedost@deutschebahn.com

Über den Tellerrand geschaut

Braunschweig für

kleine Entdecker

Till Eulenspiegel begleitet Familien durch die Stadt.

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Marek Kruszewski

Die Gewinner werden schriftlich

benachrichtigt.

Teilnehmen darf jeder, außer Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG

und zugehöriger Tochterunternehmen sowie deren Angehörige.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich

benachrichtigt. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die

Abwicklung dieses Gewinnspiels genutzt. Es gelten die Datenschutzrichtlinien

der DB (dbregio.de/datenschutz). Eine Teilnahme über

Dritte, insbesondere Gewinnspielservice-Anbieter, ist ausgeschlossen.

Serviceinformationen

Frech soll er gewesen sein, den Schalk hatte er

im Nacken und seine Späße haben die Menschen

zum Lachen gebracht – mit seiner roten Narrenkappe

ist Till Eulenspiegel bekannt. Auf den Spuren

der Figur aus mittelalterlichen Erzählungen und

Büchern können Kinder in Braunschweig wandeln.

Denn hier soll er tatsächlich einmal gelebt haben.

das zumindest belegt ein altes Dokument. Wer Till

Eulenspiegel in Braunschweig treffen will, der sollte

während eines Bummels durch die Innenstadt nach

unten blicken. Kleine Steine mit Till Eulenspiegels

Narrenkappe weisen den Weg zu 17 Spielgeräten,

die im Stadtgebiet verteilt und an fünf unterschiedlichen

Stationen zu finden sind. Während sich die

Kinder daran ausprobieren, können die Eltern auf

Bänken eine Pause machen. Braunschweig bietet

eine Reihe kindgerechter Angebote, sodass sich

ein Aufenthalt auch für die kleinen Löwenstadt-

Besucher abwechslungsreich, spannend und lustig

gestalten lässt. Und das alles ist auf kurzen Wegen

miteinander verbunden. Informationen dazu gibt es

in der Touristinformation.

braunschweig.de/tourismus

Mit dem RB 40 geht es einmal pro Stunde

von Magdeburg Hbf nach Braunschweig Hbf

und wieder zurück. Vom Bahnhof aus starten

Besucher zu Fuß den Rundgang durch die

Innenstadt.

© DB AG

Aktuelle Informationen zu Behinderungen

im Bahnverkehr:

Internet: deutschebahn.com/bauinfos

Newsletter für Ihre Strecke: deutschebahn.com/

bauinfos > Bundesland > Newsletter

Ihr direkter Draht zur Bahn:

Die Service-Nummer der Bahn: 0180 6 99 66 33*

Weiter zum Kundendialog im Nahverkehr per

Sprache über Schlüsselwort oder Telefontaste

„Reklamation“/Taste 2, weiter mit „Regio“/Taste 2

E-Mail: kundendialog.suedost@deutschebahn.com

Abo-Service: 0341 24 64 76 68 (Ortstarif),

bahn.de/mein-abo

Die Bahn im Internet: bahn.de

* 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf.

DB Bauarbeiten

Bahn-Tipp

Auf zu neuen Zielen

Mit der App DB Ausflug in die Stadt der Türme

Die App DB Ausflug bietet jetzt noch mehr

spannende Touren in die Region. Ausflügler finden

darin auch Ziele in und um Magdeburg sowie in

Mitteldeutschland. Mit den Nahverkehrszügen geht

es zum Beispiel direkt nach Burg. Am Bahnhof startet

die Rundtour durch die Stadt der Türme. So nennt

sich Burg, nordöstlich von Magdeburg. Hexenturm,

Kuhturm, Berliner Torturm, Bismarckturm und

Wasserturm – gleich fünfmal steigen Besucher bei

der Tour hoch, um den Blick über Gärten und die

Stadt zu genießen. Burg hatte 2018 zur Landesgartenschau

eingeladen – das Werk der Gärtner und

Landschaftsbauer ist noch heute zu besichtigen. Die

historischen Parks gehören ebenfalls zum Netzwerk

Gartenträume. Auf geht’s zur Entdeckungstour mit

der App DB Ausflug, die außerdem über 270 weitere

Ausflugsideen bietet.

Übrigens: Das Sachsen-Anhalt-Ticket

ist der perfekte Begleiter für alle, die

beim Tagesausflug flexibel bleiben

wollen. Damit sind sie mit bis zu

vier weiteren Personen einen Tag

lang in Sachsen, Sachsen-Anhalt

und Thüringen unterwegs – mit

Umstieg und Zwischenstopps.

bahn.de/laenderticket

Jetzt kostenlos App

herunterladen unter

itunes.apple.com und play.google.com

DB Streckenagent

DB Navigator

Impressum

Herausgeber: DB Regio AG, Regio Südost, Richard-Wagner-Straße 1, 04109 Leipzig V. i. S. d. P.: Åsa E. Johansson

Redaktion und Realisierung: Ketchum GmbH, ketchum.com/germany; Änderungen vorbehalten,

Einzelangaben ohne Gewähr Redaktionsschluss: 20. Juni 2020; gedruckt auf 100 % Altpapier

Takt Magdeburg“, die Kundenzeitung der DB Regio AG, Regio Südost für Magdeburg und Umgebung, erscheint monatlich. Anregungen und Meinungen an obige Adresse.

Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos keine Haftung.

Weitere Magazine dieses Users