Circle 33 Ausgabe Juli 2020

circle33online

Landkreis Schwandorf Journal, Werbung, Marketing, Oberpfalz, regional

JULI 2020

Circle

33

Landkreis Schwandorf Journal

©

Irrtümer beim

Sonnenschutz

- Freibad Schwandorf & Wackersdorf

- Aktion NIGHT of LIGHT 2020

- Lockruf Wildnis Wildnisschule

- Sammelrezept

- Rätselseite

Foto Cover: ©coka-stock.adobe.com


ANZEIGE

KÜCHEN

SPEZIALHAUS

HOCHMUTH

Mit unseren kompetenten Mitarbeitern

bilden wir ein leistungsfähiges Team,

das Ihnen mit Know-How und über

35 Jahren Erfahrung, freundliche und

individuelle Beratung bietet und sowohl

vor als auch nach dem Kauf einer Küche

jederzeit für Sie da ist.

Wir sind Ihre kompetenten Partner,

um Ihren Lebens(t)raum „Küche“

Realität werden zu lassen.

Küchen-Spezialhaus

Hochmuth GmbH

Otto-Hahn-Str.10

92421 Schwandorf

Telefon 09431 61490

www.kuechen-hochmuth.de


ANZEIGEN

Roidl

Modehaus

Schwandorf

Ihr Einkaufsziel für

Damen & Herren

ModehausRoidl

@modehausroidl

CIRCLE 33

www.modehaus-roidl.de

Breitestr. 29 ● 92421 Schwandorf ● Tel.: 09431 2344

ANZEIGE

Glückwunsch!

Im Juni 2020 hat gewonnen: Martha Sacher aus Schwandorf

Der 25.-€ Gutschein vom Globus Schwandorf hat seinen

Gewinner bereits erreicht. Das neue Rätsel wartet auf

Seite 14 auf Euch. Es gibt auch diesmal einen 25.-€

Gutschein von unserem Partner, Globus Schwandorf.

Wir wünschen viel Glück und Erfolg.

Lösungswort MAI:

BIERGARTEN

Das Landkreis Schwandorf Journal

3


INHALT Inhalt

06

IRRTÜMER

BEIM

SONNEN-

SCHUTZ

08

ERLEBNISBAD

SCHWANDORF

09

NIGHT OF LIGHT

„Alarmstufe Rot“

4

www.circle33.de


INHALT Inhalt

12

engl.

Haus-,

Jagdhund

PANORAMA-

BAD

WACKERSDORF

16

SAMMEL

REZEPT

Flugzeugbauteil

Schiff

griech.

Sagenhelden

Fahrgestell

v.

Kraftfahrzeugen

unbestimmte

Zeitspanne

Gedichtzeile

Aufsehen,

Skandal

abknabbern

unentschieden

(Schach)

Buch

des Alten

Testaments

jmd., der

andere

gesund

macht

jap.

Herrschertitel

dt.

Maler,

Grafiker

(Paul)

SEITE

amerikanisches

Landgut

1

der USA

artig

3

Fell der

höchster

Vor-

Hausvorbarobbe

der

veran-

Bären-

Gipfel

mittags-

18

(engl.)

Pyrenäen

staltung

9

Drahtseil

ironischwitzige

zum Verspannen

Kunstgattung

7

Lobrede

5 des Masts

See in

breiartige

Schottland

feierliches

Einwohner

des

(Loch ...) 10

Speise

Gedicht

antiken

Italiens

Kalbs-,

Wett-

Begriff

Rindslederarkampfstätte;

Pharao-

beim

Manege

spiel

Lichtbild

bei

Kapitän

Schnitt-

fein,

(Kurzwort)

Jules

blumen-

gefäß

findlich

emp-

gefeierter

locker,

Künstler

wacklig

Verne

8

4

Zahlungsmittel

Rätselfreund

Fluss

14

zum

Rhein

scherzh.:

geschickt

byzantinische

entwenden

Kaiserin

Stadt in

Westsibirien

Steuervorrich-

tung;

Steuerer

Elend,

Notlage

Vulkan

in der

östlichen

Türkei

Würz-,

Aromapflanze

Präriewolf

2

Bundesstaat

in

Psalmen

Heringsfisch,

Maifisch

Klosterneuling

Musikzeichen

öffentlicher

RÄTSEL

Appell

Überbringer

Kfz-

Zeichen

Oldenburg

einerlei;

gleich-

LOCKRUF

WILDNIS

6

Impressum

HERAUSGEBER

Circle 33 UG (haftungsbeschränkt)

VERANTWORTLICH (i.S.d.P.)

Stefan Schätz

KONTAKT

Circle 33 UG (haftungsbeschränkt)

Ruselstr. 2

92421 Schwandorf

01575 5669253

Geschäftsführer: Stefan Schätz

www.instagram.com/circle33.de

www.facebook.com/circle33.de

www.circle33.de

info@circle33.de

KONZEPTION, REDAKTION UND GESTALTUNG

Stefan Schätz

FOTOS & ILLUSTRATIONEN

Urheber Stefan Schätz - oder gesondert ausgewiesen wenn erforderlich.

RECHTEHINWEIS

Der Inhalt dieses Produktes ist urheberrechtlich geschützt. Nachdruck

oder die Übernahme von Inhalten auf Webseiten sowie die Vervielfältigung

auf Datenträger dürfen, auch auszugsweise, nur nach schriftlicher

Zustimmung durch Circle 33 UG (haftungsbeschränkt) erfolgen. Eine Weitervermarktung

von Inhalten ist untersagt. Circle 33 Landkreis Schwandorf

Journal ist ein Produkt von Circle 33 UG (haftungsbeschränkt).

20

FEUERWEHR

BEDARFSPLAN

24

BLAULICHT

REPORT

Das Landkreis Schwandorf Journal 5


CIRCLE 33-REPORT

Irrtümer beim Sonnenschutz

So kommt die Haut

gesund durch den

Sommer

Beim Thema Sonnenschutz gibt es viele gefährliche

Missverständnisse. Jetzt beginnt die schönste Zeit

des Jahres. Für unsere Haut bedeutet die intensive

Sonne allerdings Stress. Wir verraten, wie Sie Ihre

Haut vor gefährlicher UV-Strahlung schützen, damit

Sie den Sommer so richtig genießen können.

definiert. Diese Einteilung wird bis heute von Dermatologen

verwendet. Grob gesagt gilt: Je heller der Hautton,

desto kürzer ist die Eigenschutzzeit der Haut.

Während die meisten von uns im Schwimmbad selbstverständlich

Sonnencreme auftragen, wird am Nachmittag

im Biergarten, oder im Cafe gerne mal auf die „klebrige

Schutzschicht“ verzichtet. Bei welcher Aktivität sollte

ich nun Sonnenschutz verwenden? Und wann kann ich

auch einmal darauf verzichten?

Wann ist Sonnencreme ein Muss?

Im Sommer sollten Sie grundsätzlich Sonnencreme auf

die unbedeckte Haut auftragen, vor allem auf das Gesicht.

Denn der Eigenschutz der Haut lässt zumindest bei

helleren Hauttypen relativ schnell nach. Wann letztlich

eine sonnenbedingte Hautschädigung einsetzt, das ist

sowohl abhängig von der Intensität der Sonnenstrahlung

(siehe UV-Index auf der Website des Bundesamts für

Strahlenschutz) als auch vom individuellen Hauttyp.

Bereits in den 70er-Jahren wurden sechs Hauttypen

Menschen vom Hauttyp I haben eine sehr helle Haut,

blondes oder rotes Haar und sehr häufig Sommersprossen.

In der Sommersonne rötet sich ihre Haut sehr schnell.

Die Eigenschutzzeit beträgt ca. 10 Minuten. Daher sollten

Menschen vom Hauttyp I eine Sonnencreme mit besonders

hohem Lichtschutzfaktor (LSF 50+) auftragen.

Dunkelhäutige Menschen vom Hauttyp VI können sich

deutlich länger ohne zusätzlichen Sonnenschutz in der

Sonne aufhalten, etwa 45 Minuten. Denn ihre Haut besitzt

einen weitaus höheren Anteil an Melanin – das ist

der natürliche Farbstoff der Haut, der vor gefährlicher

6

www.circle33.de


UV-Strahlung schützt. Die Gefahr von Hautreizungen

ist bei diesem Hauttyp wesentlich geringer. Dennoch

sind sonnenbedingte Hautschädigungen auch bei ihnen

möglich, so dass Sonnenschutz-Maßnahmen absolut

sinnvoll sind.

Wissenswertes und Wichtiges

CIRCLE 33-REPORT

30 Milliliter (ca. 3 bis 4 Esslöffel) Sonnencreme sind

mindestens nötig, um den ganzen Körper damit einzureiben

– weniger bedeutet unzureichender Schutz!

9

1

2

3

4

5

6

7

8

Sonnenschutz 1 x 1

Wenn der Eigenschutz der Haut gegen die UV-Strahlung

nachlässt, steigt die Gefahr von sonnenbedingten Hautschädigungen

rapide an, auch die Hautalterung wird

stark beschleunigt.

Rötungen und Schmerzen nach dem Sonnenbad sind

immer ein zuverlässiges Zeichen, dass die Haut zu lange

unzureichend geschützt der Sonne ausgesetzt war.

Geeigneten Sonnenschutzmaßnahmen

Meiden Sie an Sommertagen die pralle Sonne, vor

allem die Mittagssonne: Im Schwimmbad einfach einen

Schattenplatz suchen oder einen Sonnenschirm aufstellen.

Babys und Kleinkinder bitte nie direkt der Sonne aussetzen:

Immer im Schatten behalten, Kopfbedeckung

mit Nackenschutz aufsetzen und schützende, luftige

Kleidung anziehen.

Sonnencreme bereits eine halbe Stunde vor dem Rausgehen

auftragen, damit sie gut einwirken und ihren

effektiven Sonnenschutz aufbauen kann.

Nach dem Schwimmen erneut Sonnencreme auftragen

(denn auch eine „wasserfeste“ Sonnencreme reibt und

wäscht sich mit der Zeit ab).

Immer reichlich Sonnencreme verwenden, dabei keinesfalls

unnötig sparsam sein (die meisten Menschen tragen

in der Tat zu wenig Sonnencreme auf).

Bei Urlauben am Meer oder in den Bergen eine Sonnencreme

mit besonders hohem Lichtschutzfaktor verwenden.

Einen Sonnenhut oder eine andere Kopfbedeckung mit

Nackenschutz tragen.

Die Augen mit einer Sonnenbrille schützen (wichtig:

Gläser mit UV-Filter!).

Lichtschutzfaktor: LSF 20 bedeutet zwanzigmal längeren

Schutz als die Eigenschutzzeitdauer der Haut. Beträgt

die Eigenschutzdauer beispielsweise 10 Minuten in der

Mittagssonne, kann der Schutz mit einer Sonnencreme

„LSF 20“ auf bis zu 200 Minuten „ausgedehnt“ werden.

Regelmäßiges Nachcremen (alle 2 bis 3 Stunden) ist

sehr wichtig, um den Sonnenschutz aufrechtzuerhalten.

Neben dem UVB-Schutz (Standard) ist bei einer Sonnencreme

auch ein ausreichender UVA-Schutz von großer

Bedeutung.

Kinder benötigen immer einen höheren Lichtschutzfaktor

als Erwachsene.

Auch die beste Sonnencreme kann keinen vollständigen

Schutz gewährleisten – deshalb immer zusätzlich auch

weitere Sonnenschutzmaßnahmen (z.B. schützende

Kleidung) ergreifen.

Irrtümer beim Sonnenschutz:

1. Der Lichtschutzfaktor lässt sich mit mehrfachen

eincremen erhöhen?

Häufiges eincremen erhöht den LSF nicht! Hautärzte

raten trotzdem zum „Mehrfachcremen“.

2. Sonnenschirm und T-Shirt schützen genauso

wie Sonnenschutzcreme?

FALSCH

Die meisten hellen Shirts und auch Sonnenschirme

halten UV-Strahlen nicht vollständig ab. Deshalb auch

im Schatten eincremen.

3. Dick auftragen bringt nichts?

FALSCH

Eine etwa 1,80m große Person benötigt 40 Milliliter

Sonnencreme. Das entspricht ca. 3 Esslöffeln.

4. Vorbräunen beugt Hautschäden vor?

FALSCH

Vorbräunen bietet nur einen geringen Schutz.

10

11

12

13

14

FALSCH

Das Landkreis Schwandorf Journal

7


CIRCLE 33-REPORT

Erlebnisbad vieles anders als gewohnt

(Foto: Mario Bernhard)

Das Schwandorfer Freibad öffnete am Mittwoch, den

24.06.2020 seine Pforten. Der Badespaß sieht in

diesem Jahr anders aus als gewohnt. Es gibt einen

reinen Schwimmbetrieb mit erhöhten Hygiene- und

Sicherheitsvorkehrungen.

Maskenpflicht besteht in allen geschlossenen Räumen,

wie beim Besuch der sanitären Anlagen, im Kassen- und

Eingangsbereich oder der Gastronomie.

Die Öffnungszeiten werden in drei Einheiten unterteilt.

Bezahlt wird unter Vorlage der Reservierungsbestätigung

an der Kasse des Erlebnisbades. Nach jeder Nutzzeit

muss das Bad verlassen werden, damit gereinigt

und desinfiziert werden kann.

Zugelassen werden pro Badeeinheit ca. 200 Personen, so

dass insgesamt über 600 Schwimmer & Schwimmerinnen

pro Tag das Bad besuchen können. Offen sind das

Schwimmerbecken,- das Erlebnisbecken und für Aquajogger

das Springerbecken.

Kinderbecken, Rutschen und Sprungturm sind gesperrt.

Ebenso wird es keinen Betrieb des Strömungskanals,

der Sprudelliegen und der Nacken– oder Schwallduschen

geben. Die Umkleiden im Hauptgebäude bleiben

geschlossen, da der erforderliche Mindestabstand hier

nicht gewährleistet werden kann. Geduscht werden darf

nur an den Druchschreitebecken.

In diesem Jahr wird im Erlebnisbad vieles anders sein als gewohnt.

(Foto: Stadt Schwandorf)

Besucher können sich online für eine der drei Badezeiten

von 9.00-12.00 Uhr, oder von 13.00-16.00 Uhr oder von

17.00 Uhr-20.00 Uhr einbuchen. Das Online-Reservierungs-

Tool steht seit Montag, den 22.06. auf der Homepage der

Stadt Schwandorf www.schwandorf.de zur Verfügung.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. Senioren

& Seniorinnen, die nicht über einen Internetanschluss

verfügen werden durch die Seniorenbeauftragte der Stadt

Schwandorf, Tel.Nr. 45-123, unterstützt.

Saisonkarten wird es in diesem Jahr ebenfalls nicht

geben. Dafür liegen die Eintrittspreise für Erwachsene

pro Badebesuch nur bei 2,00 Euro und für Kinder unter

14 Jahre und für die Inhaber des SAD-Passes bei 1,00

Euro pro Person. Bereits verkaufte Jahreskarten für

beide Bäder werden gesperrt. Das Restzeitguthaben der

Jahreskarten wird ab Normalbetrieb gutgeschrieben,

alternativ wird der Restbetrag ausbezahlt.

Bäderleiter Michael Maget und sein Team sind bestens

vorbereitet und hoffen auf gegenseitige Rücksichtnahme

und Verständnis der Badegäste, so dass ein ungestörter

Badebetrieb möglich sein wird. Selbstverständlich

werde man die Regelungen laufend an die rechtlichen

Bedingungen anpassen.

8

www.circle33.de


CIRCLE 33-REPORT

Die nächsten 100 Tage übersteht die

Veranstaltungswirtschaft nicht!

Die Veranstaltungswirtschaft war der erste Wirtschaftszweig,

der von der COVID-19-Krise getroffen wurde

und er wird auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am

längsten und tiefgreifendsten von den Auswirkungen

betroffen sein. Faktisch alle Unternehmen aus den Bereichen

Messebau, Veranstaltungstechnik, Eventagentur,

Catering, Bühnenbau, Eventlocation, Messegesellschaft,

Kongresscenter, Tagungshotel, Konzertveranstalter, Künstler

und Einzelunternehmer haben durch die erfolgten Veranstaltungsverbote

seit dem 10.03.2020 innerhalb weniger

Werktage ihre gesamten Auftragsbestände verloren. Sie

gerieten als erste in die Krise (first in) und werden als

letzte wieder aus der Krise herauskommen (last out).

In der Nacht vom 22.06.2020 auf den 23.06.2020

wurden durch über 2.500 Teilnehmer an der bundesweiten

Aktion in mehr als 250 Städten, Eventlocations,

Spielstätten, öffentliche Gebäude und Bauwerke mit

rotem Licht illuminieren. Ein flammender Appell zum

Einstieg in einen Branchendialog, der die Vielfältigkeit

und Systemrelevanz der deutschen Veranstaltungswirtschaft

thematisieren soll.

Auch die Stadt Schwandorf und die SpotBox GbR Veranstaltungstechnik

beteiligt sich an dieser Aktion, um

auf die tiefgreifenden Auswirkungen in diesem Bereich

hinzuweisen. Abschließend ist zu sagen, dass sich sagen

wir mal, leider etwas wenig „Zuschauer“ am oberen

Marktplatz einfanden um die Illumination auf sich wirken

zu lassen.

St. Jakob Kirche Schwandorf

„ALARMSTUFE ROT“

Das Landkreis Schwandorf Journal

9


CIRCLE 33-REPORT

Antrittsbesuch

Bürgermeister Rudolf Seidl spricht mit Thomas Ebeling

ONLINE

So erreichen Sie uns „ONLINE“

Bürgermeister Rudolf Seidl (rechts) stattete Landrat Thomas Ebeling seinen

Antrittsbesuch ab. (Foto: Hans Prechtl, Landratsamt Schwandorf)

www.facebook.com/circle33.de

Am 1. Mai übernahm Rudolf Seidl die Amtsgeschäfte

des ersten Bürgermeisters von Maxhütte-Haidhof

von seiner Vorgängerin Dr. Susanne Plank. Am

Donnerstag sprach der neugewählte Bürgermeister

bei Landrat Thomas Ebeling vor, der ja in Maxhütte-

Haidhof wohnt und damit einer der aktuell 11 680

Einwohner der drittgrößten Stadt im Landkreis ist.

Der Landrat nahm sich eine gute Stunde Zeit, um im

Rahmen dieses Antrittsbesuches über Kommunalpolitik

im Allgemeinen und aktuelle Themen wie etwa

die Schienenanbindung und die weitere Stärkung

des ÖPNV im Städtedreieck zu sprechen.

circle33

www.instagram.com/circle33.de

www.circle33.de

info@circle33.de

circle 33 - APP (webbasierend)

Rudolf Seidl, der verheiratet ist und zwei Kinder hat, war

bis zu seinem Amtsantritt Polizeibeamter. Er berichtete

dem Landrat von seinen ersten Erfahrungen und seinen

Zielen im neuen Amt. „Ein besonderes Augenmerk gilt

der zügigen Fertigstellung der Kindertagesstätten, der

Planung der Ganztagesbetreuung in der Grundschule

und der Sanierung der Ortsstraßen“, bekräftigte er. Der

Landrat gratulierte zum Wahlerfolg und wünschte dem

neuen Gemeindeoberhaupt viel Erfolg und eine stets

glückliche Hand bei der Führung der Stadt. Maxhütte-

Haidhof habe für den Landkreis große Bedeutung, „und

das nicht nur aufgrund der enormen wirtschaftlichen

Dynamik und der vielen Arbeitsplätze, sondern auch

als Ort, in dem es sich gut leben lässt“, bekundete der

Landrat. Als Dank für den Antrittsbesuch überreichte er

das aktuelle Landkreisbuch. Seidl revanchierte sich mit

einem edlen Tropfen Rotwein.

Unsere Circle 33-App ist bereits online, um Ihnen auch

darüber jeden Monat, eine Digitale-Ausgabe unseres

Circle 33 - Landkreis Schwandorf Journal anbieten

zu können. Seien Sie immer aktuell informiert, was in

Ihrem Landkreis passiert.

Einfach im Webbrowser am Handy

folgendes eingeben:

https://circle-33.appyourself.net

Sie werden beim ersten Mal aufgefordert

die Seite als Lesezeichen

auf Ihrem Homebildschirm abzuspeichern.

So haben Sie mit einem

Touch alles parad was wichtig ist.

10

www.circle33.de


CIRCLE 33-REPORT

Wackersdorfer Kunst- und Kulturwochen

verschoben

PRESSEMITTEILUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,

schweren Herzens haben wir uns in enger Absprache

mit dem gesamten Veranstaltungs-Team

dazu entschlossen, die Wackersdorfer Kunst- und

Kulturwochen vollständig zu verschieben. Die Reihe

wird weitestgehend eins zu eins von Oktober 2020

auf Oktober 2022 verlegt. Eine Verschiebung um

ein Jahr ist nicht möglich, da die Kunst- und Kulturwochen

im jährlichen Wechsel mit dem Bürgerfest

stattfinden und letzteres für 2021 bereits weitreichend

geplant ist.

werden können. Details folgen sobald möglich. Außerdem

bleibt ein Highlight aus der ursprünglich geplanten Veranstaltungsreihe

bestehen: Gemeinsam mit seinem

Streichensemble wird Komponist und Pianist Florian

Christl auch am 18.10.2020, also am ursprünglich geplanten

Termin, ein Konzert in St. Stephanus geben. Falls

eine Durchführung mit Publikum nicht möglich ist, wird

das Event als hochwertige Videoproduktion live online

gestreamt. Und: Auch die Durchführung der geplanten

Erlebniswanderung um den Oberpfälzer Märchengarten

unter freiem Himmel ist derzeit denkbar.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß

Die genaue Verteilung der neuen Einzeltermine wird

derzeit noch abgestimmt, der neue Zeitrahmen steht

bereits fest: 7. bis 23. Oktober 2022 – das heißt auch:

Die Eröffnung mit Schnellzeichner Daniel Stieglitz findet

am 7. Oktober, das Abschlusskonzert am 23. Oktober

2022 statt. Auch das Ersatzdatum für Django Asül ist

bereits in Stein gemeißelt: 14.10.2022. Die Karten, die

bisher für den 10.10.2020 erworben wurden, behalten

ihre Gültigkeit für den neuen Termin. Selbstverständlich

besteht auch die Möglichkeit für Stornierungen (Frist ist

der 31.12.2020).

Verwaltungsgemeinschaft Wackersdorf

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Kultur und Tourismus

ANZEIGE

Zu den Hintergründen: Wirklichen Spielraum für „normale“

Veranstaltungen gibt es derzeit kaum. Jetzt im Sommer

würde die „heiße“ und finale Phase der Planung und Bewerbung

starten. Das Problem: Die Perspektive für Oktober

ist äußerst ungewiss. Die ersten Veranstaltungen würden

aufgrund des zu lange ausgebliebenen Vorbereitungsund

Probenzeitraums bereits jetzt nicht mehr stattfinden

können. Wir rechnen derzeit außerdem nicht damit,

dass die übrigen Events auch nur ansatzweise wie geplant

regulär durchführbar sein werden (Publikum in

geschlossenen Räumen).

Dass die Kunst- und Kulturwochen verschoben werden,

bedeutet nicht, dass im Oktober 2020 keine kulturellen

Veranstaltungen in Wackersdorf stattfinden werden. Mit

zahlreichen Partnern plant die Gemeinde derzeit kleinere

„kulturelle Merker“, die mit den Vorgaben und Umständen

vereinbar sind und relativ spontan „auf Sicht“ geplant

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

11:00-14:00 | 16:00-23:00

11:00-14:00 | 16:00-23:00

Ruhetag

11:00-14:00 | 16:00-23:00

11:00-14:00 | 16:00-23:00

16:00-23:00

10:00-14:00 | 16:30-23:00

WIR FREUEN UNS AUF EUCH

Wöhrvorstadt 1 92421 Schwandorf

09431 / 2386

FAMILIENBETRIEB

REGIONALE KÜCHE

SPEISEN ZUM MITNEHMEN

HERRLICHE NAABTERRASSE

FEIERLICHKEITEN ALLE ART

GÄSTEZIMMER

www.gasthof-baier.de

info@gasthof-baier.de

Das Landkreis Schwandorf Journal

11


CIRCLE 33-REPORT

Panoramabad öffnet schrittweise,

Erlebnispark bleibt geschlossen

Panoramabad: Liegewiese gesperrt, Nichtschwimmerbecken gesperrt, Kleinkinderbecken gesperrt, Rutsche gesperrt... Das Panoramabad startete am 16.06. in

eine ungewöhnliche Saison: Vorerst ist nur das Schwimmerbecken geöffnet. Die Wasserspielbereiche im Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur bleiben weiterhin

vollständig geschlossen. (Foto: Mario Bernhardt)

Das Panoramabad startete am Dienstag, den 16.06.

unter Einschränkungen in eine außergewöhnliche

Freibadsaison. Die beliebten Wasserspielbereiche

des Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur am Murner See

hingegen bleiben auf absehbare Zeit geschlossen.

„Einen Badebetrieb wie sonst wird es in diesem Jahr

vermutlich nicht geben. Nur das Schwimmerbecken ist

geöffnet“, erklärt Michael Meinhardt, Fachangestellter für

Bäderbetrieb im Wackersdorfer Panoramabad. Die vorläufigen

Spielregeln für die Öffnung des Panoramabads

stehen: Reiner Schwimm- und kein Freizeitbadbetrieb,

erhöhte Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen, Begrenzung

der Besucherzahl. „Vereinfacht gesagt: Die Leute

kommen, schwimmen und gehen wieder“, so Meinhardt.

Das Panoramabad in Coronazeiten: Wie funktionierts?

1. Termin vereinbaren, Badehose, Bikini und Co

vorab anziehen

Das Panoramabad öffnet aktuell nur blockweise. Zu

folgenden Zeiten haben Sie für jeweils 60 Minuten die

Möglichkeit, das Schwimmerbecken zu nutzen: 11:00

Uhr, 12:30 Uhr, 14:00 Uhr, 15:30 Uhr, 17:00 Uhr und

18:30 Uhr. Nur der erste Block des Tages fällt aus diesem

Rahmen: Der 09:00 Uhr-Block beträgt 90 Minuten, er

richtet sich vor allem an die Stammkundschaft der Aqua-

Jogger. (zwischen den Schwimmblöcken wird das Bad

jeweils für eine halbe Stunde gereinigt).

Gleichzeitig dürfen sich maximal 13 Personen im Bad aufhalten.

Um den Besucherandrang besser kanalisieren zu

können, erfolgt der Zutritt in das Bad nur nach vorheriger

telefonischer Terminvereinbarung. Unter 0174/1034082

können Sie Ihre Wunschzeit täglich von 08:00 und

09:00 Uhr reservieren (Hotline ist ab Montag, 15.06. in

Betrieb). Folgetermine können Sie selbstverständlich

auch direkt vor Ort im Bad reservieren. Hinweis: Der

erste Block um 09:00 Uhr beträgt 90 Minuten, er

richtet sich vor allem an die Stammkundschaft der

Aqua-Jogger.

Bitte ziehen Sie Ihre Badeklamotten (wenn möglich)

bereits vor dem Eintritt in das Bad an, sodass Sie sich

vor Ort am Becken nur noch ausziehen brauchen und es

12

www.circle33.de


CIRCLE Inhalt 33-REPORT

zu weniger Betrieb in den „Behelfs-Umkleiden“ kommt

(s. auch Punkt 4 „Schwimmen beendet – und jetzt?“).

2. Abstand halten, Ticket kaufen und Kontaktbogen

ausfüllen

Am Eingang des Bades achten Sie bitte auf die Einhaltung

des Mindestabstands. Tragen Sie einen Mund-

Nasen-Schutz! Kaufen Sie ein Ticket: Corona-Saisonticket:

15 €; Corona-Einzelticket (jeweils gültig für einen

60-Minuten-Block): 1 €

Ähnlich wie in der Gastronomie ist es auch im Panoramabad

notwendig, dass Sie uns Ihren Namen mit Kontaktdaten

hinterlassen. Ihre Daten tragen Sie in einen Kontaktbogen

ein, der im Bad für 30 Tage aufbewahrt und im Anschluss

vernichtet wird. Die Daten dienen dem Gesundheitsamt

im Covid-19-Fall zur schnelleren Ermittlung eventueller

Kontaktpersonen.

3. Direkt zum Schwimmerbecken und ins Wasser

Im Innenbereich des Panoramabads ist für Kommen

und Gehen eine Art „Einbahnstraßenregelung“ eingerichtet

und beschildert. Bitte halten Sie sich daran!

Am Schwimmerbecken angekommen, können Sie Ihren

Mund-Nasenschutz ablegen, Ihr „Handgepäck“ stellen

Sie am Beckenrand ab.

Zwei Sportbahnen sind für Sportschwimmer, Trainierende

und schnelle Schwimmer vorgesehen. Hier können

jeweils 2 Personen gleichzeitig schwimmen. Das übrige

Schwimmerbecken ist für langsamere Schwimmer und

Aquajogger vorgesehen. Im gesamten Becken gilt „Rechtsverkehr“:

In jedem Abschnitt wird immer möglichst

rechts geschwommen. Generell achten Sie bitte auch

im Becken auf die Einhaltung des Mindestabstands von

1,5 Metern!

4. Schwimmen beendet – und jetzt?

Sobald Sie das Becken verlassen, müssen Sie Ihren

Mund-Nasenschutz wieder anlegen!

Die „normalen“ Umkleiden sind gesperrt, ebenso die

Duschen im Sanitärbereich. Abduschen können Sie sich

an den Duschen am Zugang zum Schwimmerbecken.

Um schnell aus den nassen Klamotten zu kommen

stehen Ihnen Behelfsumkleiden im Außenbereich zur

Verfügung – einfache Sichtschütze ohne Sitz- und Ablagemöglichkeiten.

Am Ende verlassen Sie das Bad unter Einhaltung der

Mindestabstände über einen gesonderten Ausgang.

Übrigens: Wenn sich der 60-Minuten-Block dem

Ende nähert, werden Sie rechtzeitig von unserem

Personal hingewiesen, das Becken zu verlassen.

5. Was ist mit Toiletten?

Die Toilettenanlage ist selbstverständlich geöffnet. Bitte

achten Sie hier allerdings auf die Anweisungen unseres

Personals. Grundsätzlich ist pro Toilette immer nur ein

„Kunde“ gestattet. Denken Sie auch hier an den Mund-

Nasen-Schutz. Hinweis: Je weniger Personenverkehr

im Gebäude, desto besser – falls Sie nur Ihre Hände

waschen möchten, steht im Außenbereich eine Desinfektionsstation

zur Verfügung.

6. Bitte halten Sie sich an die Regeln.

Auch für uns und das gesamte Panoramabad-Team ist

es eine äußerst ungewöhnliche Situation. Wir bitten

Sie, sich an die geltenden Regeln zu halten und den Anweisungen

unserer Mitarbeiter Folge zu leisten. Wenn Sie

sich einmal nicht sicher sind, sprechen Sie uns jederzeit

an – wir helfen gerne! Hinweis: Besucher, die sich

explizit nicht an die geltenden Regeln halten (z.B.

das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes außerhalb

des Schwimmerbeckens), werden der Einrichtung

verwiesen.

7. Kurz und knapp: Was geht aktuell nicht?

Nicht-Schwimmerbecken, Kleinkinderbecken, Rutsche,

Sprungbrett, Liegewiese, Sitz- und Liegemöglichkeiten,

Duschen und „normale“ Umkleiden sind gesperrt. Direkt

im Panoramabad erfolgt kein Verkauf von Speisen und

Getränken (abgesehen davon hat das Schwimmbadcafé

den „Corona-regulär“ geöffnet).

8. Bleibt das so oder geht da irgendwann mehr?

Das können wir noch nicht sicher sagen. Die Situation ist

auch für uns Neuland. Wenn unsere Erfahrungen und der

rechtliche Rahmen es zulassen, sind weitere Öffnungen

aber durchaus denkbar. Grundsätzlich ist der Saisonstart

als ein erster Schritt geplant. Der Wunsch besteht auch

unsererseits, in naher Zukunft weitere Bereiche wie das

Nichtschwimmerbecken oder die Liegeweise zu öffnen.

Das Landkreis Schwandorf Journal

13


RÄTSELSEITE

Wir verlosen im Juli einen Gutschein über 25.-€ von Globus Schwandorf.

Einsendeschluss ist der 31.07.2020. E-Mail mit dem Lösungswort und vollständiger Adresse an: gewinnspiel@circle33.de

Gebäudetyp,

Rotunde

bibl.

Stammvater

(Arche)

TV-,

Radiosender

(Abk.)

sehr

schnell

fahren

über

alle

Zweifel

erhaben

1

2

3

4

schwed.

Chemiker Bindewort

u. Erfinder

(Alfred)

Storno-Taste, der Artikel wird rausgelöscht

Unfug,

9 Unsinn

kindlich:

kleiner

Wasservogel

Insel Felsschlucht

der

Philippinewasser

m. Wild-

Informationen

nord.

zum Schick-

Produkt

Hier geht’s

zum 7

Erklär-Film

Äbtissin

großer

schwarzer

Vogel

Schutz,

fürsorgliche

Aufsicht

Fluss in

Osteuropa

(Westl.

Dwina)

LÖSUNGSWORT:

gesamte

Takelung

eines

Schiffes

Astrologe

Wallensteins

deutschsprach.

Lyriker

(Paul)

graben,

im Sand

wühlen

(ugs.)

stärken,

beständig

machen

Form

des

Scan-Taste, beim Scannen gedrückt halten

Teilnahmebedingungen auf Seite 26.

2

schottisch:

See,

Fjord

widersinnig

Zauberformel;

Brutstätte

Kinderspiel

Fitnesstrainingpause

Erhöhung 5 der Stückzahl

8

Ruhe-

sals-

göttin

byzantinische

Kaiserin

kleines

Lasttier

6

das

Paradies

einfarbig

(französisch)

Kugelschreiber

1 Stück 2

2.99

korrekt

Strauch-

Toilettenpapier

10 Rollen frucht

1.45

G&G Gouda Jung 250g

je kg 5.80 1.45

Artikelanzahl 12

Gesamtpreis 16.97

Minderung,

Beeinträchtigung

Abkürzung

für

incorporated

Selber scannen

und Zeit sparen!

i

1

4

+

3

nämlich

4

römische

Quellnymphe

Gliederband;

Schmuckstück

Stadt in

Belgien

alter,

lebhafter

Tanz

Fell

eines

Hasenartigen

Brauch,

Sitte

(lateinisch)

Ton,

Schall

Lobrede

Kein

Aus- und

Einräumen

an der Kasse

mehr

unbestimmter

Artikel

Rauchfang,

Schornstein

Papstname

moslemischer

Name

für Jesus

3

für Fernsehaufnahmen

geeignet

amerik.

Schauspieler

(Tony)

1

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Pelz russischer

Eichhörnchen

außerordentlich

japanische

Hafenstadt

Lippenblütler,

Heilpflanze

Marderhund

Christusmonogramm

Selly

? NOCH FRAGEN?

Sollten Sie noch Fragen haben ode

mit etwas nicht zurecht kommen, h

unsere Mitarbeiter Ihnen gerne wei

Erledigen Sie Ihren Einkauf jetzt schnell und bequem

mit Scan & Go und behalten Sie jederzeit den Überblick

Das Wichtigste

über Ihren Einkaufswert.

auf einen Blick!

Direkt www.globus.de/scan-and-go

der A93

Globus Handelshof

SB-Warenhaus

St. Wendel GmbH & Co. KG

Montag bis Samstag:

Betriebsstätte Schwandorf

8:00 -20:00 Uhr

Am Brunnfeld 8, 92421 Schwandorf

Tel.: 09431/732-0

Fax: 09431/732-290

ScanGo_Basic_Flyer_DE_final.indd 1

14

Ich helfe Ihnen

bei Scan & Go!

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch, 66606 St. Wendel)

Tankstelle

Montag bis Samstag:

7:30 -20:30 Uhr

Sonntag:

10:00 - 15:00 Uhr

Tankautomaten 24 h

www.globus.de/scan-and-go

globus-schwandorf.de

www.globus.de

ScanGo_Basic_Plakat_hoch_final.indd 1 20.03.18 08:58


SAMMEL-REZEPT

TRICOLOR-PASTA

Unsere Sammel-Rezepte und Tipps einfach ausschneiden,

lochen und abheften.

Zutaten für ca. 2 Personen:

Heute Tricolor-Pasta in Knoblauch-Chili-Olivenöl.

1. Die Tricolor-Spaghetti gut „al dente“ im Salzwasser

vorkochen.

2. Während die Spaghetti kochen, Zwiebel, Knoblauch

und die Chilis kleinschneiden.

3. Pfanne erhitzen und die Zwiebel- Knoblauch- Chilistückchen

in reichlich Olivenöl anschwitzen. VORSICHT:

Knoblauch nicht verbrennen lassen - sonst wird er bitter.

- 250g Tricolor-Spaghetti

- 2 Knoblauchzehen

- 1-2 Chili

- 1 Zwiebel

- Petersilie oder Ruccola

- Zitrone oder Limette

- Olivenöl

- Salz, Pfeffer

4. Spaghetti gut abtropfen lassen (nicht mit Wasser abspülen).

Ab damit in die Pfanne und alles bei mittlerer

Hitze gut durchmischen.

5. Ganz am Schluß etwas Petersilie oder grob gehackten

Ruccola daruntermischen, Salzen und Pfeffern. Ein Spritzer

Zitrone oder Limette gibt dem ganzen den extra Kick.

6. Am besten in tiefen, vorgewärmten Tellern servieren.

Wir wünschen Guten Appetit!

Hier abtrennen

16

www.circle33.de


Mit uns taucht Ihre Werbung auf.

Circle

33

Landkreis Schwandorf Journal

Circle 33 UG (haftungsbeschränkt) | www.circle33.de | info@circle33.de

©


CIRCLE 33-REPORT

LOCKRUF

WILDNIS

WILDNISSCHULE

Entdecke

mit uns

die WILDNIS

Wanderungen, Trekkingtouren,

Seminare, Veranstaltungen

in freier Natur

www.lockrufwildnis.de

Scout-Tour in den Waldkarpaten -

im äußersten Südosten Polens

In diesser Ausgabe möchten wir eine neue Tour vorstellen,

die wir im Oktober durchführen möchten – sofern

das Reisen nach Tschechien, Slowakei und Polen wieder

möglich wird.

Die Gesundheit unserer Gäste ist uns wichtig.

Wir haben wir ein spezielles Hygiene-Maßnahmen-

Paket entwickelt, das sich an die Empfehlungen des

Outdoorverbandes Allgäu, der GAE und in Teilen auch an

den im Ausbildungsbereich der Bundeswehr angewandten

Regeln anlehnt. So sorgen wir dafür, dass sich sowohl

Gäste als auch Guides wohlfühlen können und mit möglichst

kleinem Übertragungsrisiko Outdoor-Erlebnisse

möglich werden.

Das besondere an dieser Trekking-Tour: diese Tour

hat Scout-Charakter. Wir werden Wege beschreiten,

die wir selbst noch nicht gegangen sind. Wir lassen

uns überraschen, was uns unsere Route bringen wird.

Wir erkunden neue Übernachtungsplätze (vorwiegend

Camping-Areale) und freuen uns darauf, Neues und

Spannendes gemeinsam mit Euch zu entdecken.

18

www.circle33.de


CIRCLE 33-REPORT

Verborgen im Dreiländereck Polen-Slowakei-Ukraine

liegt eines der unberührtesten und einsamsten Gebiete

Europas, und eine der letzten großen Naturlandschaften

Europas. Die Waldkarpaten.

Die Landschaft ist geprägt von dichten Buchen-, Ahornund

Fichtenwäldern. Oberhalb der Baumgrenze dominieren

grasbedeckte Bergweiden, die einen weiten Blick über die

Bergketten zulassen. In dieser abgeschiedenen Region

konnte sich der Rückzugsraum seltener Wildtiere erhalten:

die „Big Five” der europäischen Wälder – Bär, Wisent,

Wolf, Luchs und Steinadler sind hier noch zu Hause.

Wir starten unsere Tour in der Slowakei, überqueren

wandernd die Grenze zu Polen und verbringen unsere

Tage im äußersten Osten Südostpolens, dem Nationalpark

Bieszczady. Unsere Pfade führen uns über langgestreckte

Bergrücken, malerische Gipfel und herbstliche Bergwiesen.

In den Tälern finden wir saftige Weiden und Wälder, die

zu jeder Jahreszeit eine faszinierende Landschaft bieten.

Nach unserer Tour kehren wir zu unserem Ausgangsort

in der Slowakei zurück und sind uns sicher, dass wir

eine unvergessliche Zeit in einer unvergleichlichen Natur

verbringen durften.

Geh‘ mit uns zum Horizont.

Ein echtes Wanderabenteuer mit

Scout-Charakter erwartet Dich.

Weitere Informationen zur Tour und den speziellen

Hygiene-Maßnahmen findest Du auf unserer

Homepage www.lockrufwildnis.de

Das Landkreis Schwandorf Journal

19


CIRCLE 33-REPORT

Feuerwehr-Bedarfsplan für die Stadt Schwandorf

Es ist eine umfangreiche und zeitintensive Arbeit,

die Aufstellung des Feuerwehrbedarfsplanes (FFW-

Bedarfsplan) für die 16 Ortsfeuerwehren der Stadt

Schwandorf.

Auch die Frage, ob der bestehende Standort der Feuerwache

Schwandorf den Anforderungen noch gerecht

wird oder ob ein Neubau an einem anderen Standort

angestrebt werden soll, will der FFW-Bedarfsplan klären.

Der Hauptausschuss der Stadt Schwandorf hat im

Oktober vergangenen Jahres die Erstellung des

FFW-Bedarfsplanes durch ein externes Fachbüro

beschlossen.

Im November 2019 erhielt das Fachbüro für Feuerwehr-Bedarfsplanung,

Dittlmann hierfür den Auftrag.

Der FFW-Bedarfsplan soll eine objektive Grundlage für

die notwendige zukünftige technische und personelle

Ausstattung der einzelnen Ortsfeuerwehren schaffen.

Die Erstellung des Bedarfsplans erfolgt unter enger Beteiligung

der 16 Schwandorfer Feuerwehren. In diesem

Zusammenhang wurden -nach einer umfassenden Datenerhebung

in der Zeit von Januar bis Mai- nun sämtliche

Feuerwehr-Gerätehäuser in Augenschein genommen.

Der Feuerwehrbedarfsplan soll voraussichtlich im Herbst

2020 fertig gestellt und anschließend im Hauptausschuss

bzw. Stadtrat vorgestellt werden.

Dabei sind die vorhandenen Gegebenheiten vor Ort zu

erfassen, zu analysieren und notwendige Verbesserungsmöglichkeiten

und Maßnahmen zu deren Umsetzung zu

formulieren. Wichtig ist auch, ob die sogenannte „Hilfsfrist“

eingehalten werden kann.

ANZEIGEN

• Umfangreiches

Getränkesortiment

• Qualitätsprodukte

• Parkplätze

direkt am Eingang

• Geschenkkörbe

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 8.30-19.00 Uhr

Sa. 8.30-16.00 Uhr

Geschenkkörbe:

Wir erstellen

Geschenkkörbe für

verschiedene Anlässe.

Pfandrückgabe:

Keine unnötigen

Wartezeiten am

Pfandautomaten.

Marktleiter:

KURT SCHNORRER

Tel 09431 510186

schnorrer.kurt@gmail.com

Getränkemix:

Mischen Sie Ihre

Getränkekisten ohne

Aufpreis, ganz nach

Ihrem Geschmack.

Kofferraumservice:

Bei Bedarf helfen wir

beim Einladen Ihrer

Einkäufe.

Das Feuerwehr-Gerätehaus in Haselbach wurde i.R. der Aufstellung des FFW-

Bedarfsplanes vom hierfür beauftragten Planer Andreas Dittlmann, Fachbüro

für FFW-Bedarfsplanung (rechts außen) und von Stefan Schamberger, Leiter

des Ordnungsamtes (Zweiter von links) in Augenschein genommen.

Christian Neidl, 1. Kommandant (Zweiter von rechts) und Marco Schindler, 2.

Kommandant (links außen) erläuterten die Gegebenheiten vor Ort.

(Foto: Stadt Schwandorf, Maria Schuierer)

Zum Turner

Gaststätte, Restaurant, Sportheim

Wackersdorfer Str. 88

92421 Schwandorf

Telefon 09431 8570

Inh. Siegfried Pötig

spoetig@yahoo.de

Zum Turner

Gaststätte, Restaurant, Sportheim

Öffnungszeiten

Mo. & Do. 18-24h

Di. & Mi. & Fr. 17-24h

Samstag* 17-24h

Sonntag** 9-14h 17-22h

Mittagstisch 11-14h

Montag nur Brotzeiten

Di. bis So. warme Küche von 17-22h

außer Do. warme Küche von 18-22h

*Bei Bundesligaspielen ab 15h geöffnet

oder nach Vereinbarung.

**Bei Heimspielen TSV-Fußball

durchgehend geöffnet.

20

www.circle33.de


CIRCLE 33-REPORT

Einschränkungen im Tourismusbereich betreffen auch

die Hundepension in Klardorf

OB Andreas Feller lässt sich von Hans Hecht, dem Betreiber der Hundepension

in Klardorf, die Unterbringung der Vierbeiner erläutern.

(Foto: Stadt Schwandorf, Maria Schuierer)

Oberbürgermeister Andreas Feller besuchte die

Hundepension Hecht in Klardorf und ließ sich von

Inhaber Hans Hecht die Unterbringungsmöglichkeit

der Vierbeiner erläutern.

Für Hans Hecht war seine langjährige Erfahrung im

Umgang und der Pflege mit Hunden der Anlass seine

eigene Hundepension zu eröffnen. Vorher war er viele

Jahre im Sicherheitsdienst angestellt und hatte in diesem

Berufsfeld viel mit Hunden zu tun. Auch jetzt betreibt

er neben seiner Hundepension eine eigene Sicherheitsfirma

„Sicherheit & Service J.H“. Seine treuen Begleiter

und Mitarbeiter/innen sind seine belgischen Schäferhunde.

Diese sind derzeit die einzigen Bewohner der

Hundepension, die außerhalb des Ortsteiles Klardorf am

Loisnitzer Weg liegt.

In Corona-Zeiten, in denen der Tourismus und die Urlaubsmöglichkeiten

brach lagen, konnte niemand verreisen.

So bestand auch kein Bedarf seinen Hund während der

Urlaubsreise in der Hundepension unterzubringen. Hans

Hecht hofft nun nach den Lockrungen auch im Tourismusbereich

auf bessere Zeiten.

Es ist nicht nur der wirtschaftliche Aspekt, ihm fehlt

auch der Umgang mit den unterschiedlichen Hunden,

die sonst beim ihm zu Gast sind. Für ihn und sein Team

ist der persönliche Kontakt mit den Tieren sehr wichtig.

„Hunde verstehen mehr als man glaubt und jeder hat

seine eigene Persönlichkeit“, so Hans Hecht. „Daher sei

es wichtig, sich auf jedes Tier individuell einzustellen,

damit es sich wohlfühlt.“

Für die Gasthunde stehen auf seinem Gelände zehn

Hundeboxen, vier davon beheizbar, zur Verfügung. Jede

Box ist in einem Zwinger mit ca. 15 qm untergebracht.

Für jedes Tier steht eine Auslauffläche im Freien zur

Verfügung.

ANZEIGEN

Wir suchen für

unsere Filiale

SCHWANDORF AM BRUNNFELD

freundliche Mitarbeiter

(m/w/d)

in Voll- u. Teilzeit

sowie auf 450.-€ Basis.

WENN NICHT JETZT,

WANN DANN.

JETZT

KOSTENLOSES

PROBETRAINING

VEREINBAREN.

Jetzt bewerben: guenther.homm@store.de.mcd.com

oder Bewerbung direkt im Restaurant abgeben.

clever fit Schwandorf | T 09431 7995520

clever fit Burglengenfeld | T 09471 6007550

Das Landkreis Schwandorf Journal

21


Wir brennen für

unseren Landkreis...

Circle

33

Landkreis Schwandorf Journal

©

... und Ihre Werbung.

Circle 33

Landkreis Schwandorf Journal

ein Produkt von:

Circle 33 UG (haftungsbeschränkt)

www.circle33.de - info@circle33.de


Antrittsbesuch beim Landrat

CIRCLE 33-REPORT

Bürgermeister

Rudolf Teplitzky

spricht mit

Thomas Ebeling

Bürgermeister von Oberviechtach Rudolf Teplitzky (rechts) stattete Landrat Thomas Ebeling seinen Antrittsbesuch ab.

(Hans Prechtl, Landratsamt Schwandorf)

Seit 1. Mai ist Rudolf Teplitzky erster Bürgermeister der Stadt Oberviechtach und damit Nachfolger

von Heinz Weigl. Am Dienstag besuchte er Landrat Thomas Ebeling. Im Rahmen des einstündigen

Gespräches wurde nicht nur über Kommunalpolitik im Allgemeinen gesprochen. Auch das Eisenbarth-

Festspiel und die in Oberviechtach beheimateten Einrichtungen des Landkreises waren ein Thema.

Rudolf Teplitzky, der 1983 in Oberviechtach geboren wurde, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Bis zu seinem

Amtsantritt war er in leitender Position bei Siemens tätig. Er berichtete dem Landrat von seinen ersten Erfahrungen

und seinen Zielen im neuen Amt. „Ich möchte die enge Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis weiterführen.

Wir haben zahlreiche Berührungspunkte wie Schulen und Einrichtungen des Landkreises in Oberviechtach.

Als sehr wichtiges Thema für heute, sehe ich die Abstimmung zum Erhalt des Oberviechtacher Krankenhauses“

bekräftigte er.

„Oberviechtach hat als ehemalige Kreisstadt für den Landkreis große Bedeutung. Mit Gymnasium, Berufsfachschule

und Zulassungsstelle haben wir hier wichtige Einrichtungen, die auch Arbeitsplätze schaffen und strukturelle Impulse

geben“, bekannte der Landrat. Der Landrat wünschte dem neuen Gemeindeoberhaupt eine stets glückliche

Hand bei der Führung der Stadt Oberviechtach und überreichte als Dank für den Antrittsbesuch eine Krawattennadel

mit Landkreiswappen.

ANZEIGEN

Kantine im Landratsamt

Schwandorf

Inh. Norbert Fischer

Die Kantine für Jedermann

„Gut speisen - zu Kantinenpreisen“

Wackersdorfer Str. 80

92421 Schwandorf

09431 471239

noc.fischer@t-online.de

Mo bis Do: 07:00-14:30 Fr: 07:00-13:00

Mittagessen: 11:00-13:30 11:00-13:00

Täglich wechselnde Mittagsgerichte & Salatbuffet.

Aktueller Speiseplan unter:

Kantine im Landratsamt Schwandorf

oder: www.landkreis-schwandorf.de

Schuhhaus

Eichmann

Schwarzenfeld

Eigene

Reparaturwerkstätte

...Ihr

Schuhhaus

für die ganze

Familie!

Bahnhofstr. 7 ● 92521 Schwarzenfeld ● Tel 09435 790

Mo-Do 9:00-12:00 / 14:00-18:00

Fr 9:00-13:00 / 14:00-18:00 ● Sa 9:00-12:00

www.facebook.com/schuhhauseichmann.com/

Das Landkreis Schwandorf Journal

23


BLAULICHT-RÜCKBLICK

Blaulicht-Rückblick

Nägel auf der Fahrbahn

Presseberichte der PI Schwandorf

Unfallflucht

Am Donnerstagnachmittag (11.6.) stellte ein Schwandorfer

in Ettmannsdorf in der Hammerstraße 4 mehrere Schrauben

und Nägel auf der Fahrbahn fest. Die Gefahrenstelle konnte

durch die Beamten der Polizeiinspektion Schwandorf

abgesichert und die Gegenstände entfernt werden. Es

kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Nägel und

Schrauben vorsätzlich ausgebracht wurden. Deshalb

werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich bei der Polizeiinspektion

Schwandorf unter 09431/43010 zu melden.

Ein 51-Jähriger aus Schwandorf befuhr am Samstag (14.6.)

gegen 15:30 Uhr die Kreisstraße 5 von Münchshofen in

Richtung Bubach. Kurz vor Bubach kam ihm ein weißer

Transporter entgegen. Der 51-Jährige konnte erkennen,

dass der Fahrer des Transporters im Fußraum kramte

und aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug auf seine

Fahrbahnseite fuhr. Um einen Zusammenstoß mit dem

Transporter zu vermeiden, lenkte der 51-Jährige seinen

Pkw in das rechte Fahrbahnpankett. Dabei wurde jedoch

der Wasserkühler seines Pkw beschädigt. Nach den Angaben

des 51-Jährigen musste der Fahrer des Transporters

das Geschehen bemerkt haben. Er fuhr jedoch ohne

anzuhalten und ohne sich um die Schadensregulierung

zu kümmern, einfach weiter.

Hinweise auf den Transporter nimmt die Polizeiinspektion

Schwandorf unter 09431/4301-0 entgegen.

Schuppen des Tretbootverleihs aufgebrochen

Lautstarke Party

In der Nacht von Donnerstag (11.6.) auf Freitag (12.6.)

wurde der Polizeiinspektion Schwandorf eine lautstarke

Party auf dem Spielplatz am Ochsentradweg in Schwandorf

mitgeteilt. Durch die Beamten konnten fünf Männer angetroffen

werden. Da sie sich trotz der immer noch gültigen

Kontaktbeschränkung getroffen hatten und zudem sehr laut

feierten wurden gegen sie Ordnungswidrigkeitenanzeigen

nach dem Infektionsschutzgesetz und wegen Ruhestörung

eingeleitet.

In der Zeit von Donnerstag, den 11.06.2020, 17:30

Uhr bis Samstag, den 13.06.2020, 10:30 Uhr riss ein

bislang unbekannter Täter die Türe des Holzschuppens

des Tretbootverleihs am Murner See auf. Durch die angewandte

Gewalt brach das Schließblech aus dem Holzrahmen.

Aus dem Schuppen wurde ein Fernglas im Wert

von ca. 200.- Euro entwendet. Zudem wurde versucht

das Stahlseil, mit dem die Tretboote am Steg gesichert

waren, zu durchtrennen.

Die Polizeiinspektion Schwandorf bittet um Hinweise auf

den oder die Täter unter 09431/4301-0.

STOP-Zeichen mißachtet

Ein 81-Jähriger aus Schwandorf befuhr am Montag

(15.6.) gegen 07:45 Uhr die Paul-von-Denis-Straße

in Richtung Regensburger Straße. Dort missachtete er

das Stop-Schild und bog nach links in die Regensburger

24 www.circle33.de


BLAULICHT-RÜCKBLICK

Straße in Richtung Adenauer Brücke ein. Dabei übersah

er den von der Adenauer Brücke kommenden BMW

einer 39-Jährigen. Die 39-Jährige konnte nicht mehr

bremsen und fuhr in das linke Heck des 81-Jährigen.

Dadurch drehte sich der Mazda des 81-Jährigen nach

links, sodass dieser quer zur Fahrbahn hinter dem BMW

zum Stehen kam. Ein ebenfalls stadteinwärts fahrender

43-Jähriger war so überrascht, dass er ebenfalls nicht

mehr bremsen konnte und mit seinem Opel in die rechte

Front des querstehenden Mazdas fuhr. Der 81-Jährige

Unfallverursacher wurde leicht verletzt. An seinem Mazda

entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 10.000.- Euro.

Am BMW entstand ein Sachschaden von ca. 5.000.- Euro,

am Opel in Höhe von ca. 8.000.- Euro.

Unfallflucht - Zeugenaufruf

In den frühen Morgenstunden des 16. Juni wurde ein

Ehepaar in der Bodenwöhrer Straße in Wackersdorf

durch ein lautes Geräusch wach. Augenscheinlich war

der Akku ihres Smartphones durch einen technischen

Defekt explodiert und anschließend auf das Bett gefallen.

Dort verursachte der Akku ein Brandloch in der

Matratze. Der Brand konnte durch das Ehepaar selbst

gelöscht werden. Die Feuerwehr Steinberg begutachtete

aber zur Sicherheit die Brandstelle.

Zwei Mädchen halfen der Polizei und wurden nun

dafür belohnt

Anfang Mai sollte in der Wackersdorfer Straße ein Rollerfahrer

einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen

werden. Als der Rollerfahrer das Wendemanöver des

Streifenwagen bemerkte, stellte er den Roller am Straßenrand

ab, flüchtete zu Fuß in einen angrenzenden Park

und versteckte sich dort. Die nacheilenden Beamten,

die den Fahrer aus den Augen verloren hatten, suchten

den vermeintlichen Fluchtweg ab, konnten den Fahrer

jedoch im Park nicht finden. Als die Beamten wieder zum

Streifenwagen zurückgehen wollten, kamen die beiden

13-Jahre alten Mädchen Liana Gauck und Michelle Ibe

auf die Beamten zu. Sie hatten die Flucht beobachten

können und zeigten den Beamten nun das Versteck des

Mannes. Dieser hatte sich auf einem dort befindlichen

Spielplatz hinter einem Klettergerüst versteckt, wo er

durch die Beamten festgenommen werden konnte.

Wie sich herausstellte handelte es sich bei dem Mann um

einen amtsbekannten 20-Jährigen ohne festen Wohnsitz.

Er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis

und führte den Motorroller ohne Versicherung. Das am

Motorroller angebrachte abgelaufene Versicherungskennzeichen

war betrügerisch manipuliert worden, um einen

gültigen Versicherungsschutz vorzutäuschen. Zudem

stellte sich heraus, dass der 20-Jährige in erheblichem

Maße unter dem Einfluss von Drogen stand.

Durch das vorbildliche Verhalten von Michelle Ibe und

Liana Gauck konnten die Taten nicht nur aufgeklärt

werden. Viel wertvoller wiegt der Umstand, dass durch ihr

mutiges Auftreten verhindert wurde, dass der 20-Jährige

weiter unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahm

und andere Verkehrsteilnehmer in erheblichem

Maße hätte gefährden können. Als Anerkennung für Ihre

Zivilcourage erhielten Liana Gauck und Michelle Ibe ein

Dankesschreiben des Polizeipräsidenten der Oberpfalz,

Herrn Norbert Zink, und einen Warengutschein als Geschenk.

Zudem durften sie an einer Führung durch die

Polizeiinspektion Schwandorf teilnehmen, die exklusiv

nur für sie und ihre Väter, die sie begleitet hatten, vorgenommen

wurde.

links nach rechts:

PHK Franz-Xaver Michl (stellv. Dienststellenleiter), Liana Gauk und Michelle

Ibe (Zeuginnen), PK Dominik Plank und PMin Vanessa May

(Foto: PI Schwandorf)

Das Landkreis Schwandorf Journal

25


ZUM SCHLUSS

GEMEINSAMES SCHAUFENSTER

-Garuda vogelwilde Mode

-Claudias Fashion Corner

-Modehaus Roidl

-Schuhhaus Gruber

-Impuls Mode

-Schwandorfer Tascheneck

-Schickram IT Gmbh Computer

GEMEINSAMES Schaufenster in der Breite Straße 13. Ehemaliges amici Café.

Symbolisch für Schwandorfs Vielfalt an Fachgeschäften

und Dienstleistern, präsentieren sich zahlreiche Firmen

in Schwandorf im „Gemeinsamen Schaufenster“ in der

Breite Straße 13. Eine absolut tolle Idee und gerade in

der Corona-Krise ein tolles Vorbild für Zusammenhalt.

Solidarität zeigen in Corona Zeiten und regionale

Geschäfte unterstützen, denn wer will schon eine

Stadt in der, der Leerstand, das Stadtbild prägt.

Auch wenn der Lockdown vorerst einmal beendet ist, so

sind die Folgen davon für jeden Einzelhändler, jede Firma

und auch für die Gastronomie immer noch „tagespräsent“.

„Dreht doch einfach mal eine Runde durch unser gesamtes

Heimatstädtchen und verbindet es mit einem entspannten

Kaffee, einem leckeren Eis oder einem guten Essen bei

unseren Gastronomen.“, so steht es unter dem Facebook-

Post des „Gemeinsamen Schaufenster´s“.

Also folgen Sie dem Aufruf und stärken Sie unsere Betriebe

und die Stadt Schwandorf. Die teilnehmenden

Firmen dieser Aktion sind nachfolgend aufgeführt.

-Claudia Schickram Bücher und Spielwaren

-Zweirad Schißlbauer

-il bocconcino Feinkost

-Bäckerei Glaab

-Tabakwaren,Zeitschriften,Lotto Listl

-Andrea Paulus Kalligraphie

Auflösung Ausgabe JUNI 2020

Lösung: ABKUEHLUNG

Der Gewinner wird im JULI per Email benachrichtigt.

O O U Y A S P

T R U E B E S T E I G K E I L

T O R E S A U T E B E R E

M O L I E R E S P I O N T I P I

L I L M O T I C K E T

J E T O N A T U T U H A S E

T O N Y I S I S A R D S

H P R I S E D L A N T I K

M A R I A O R N A M E N T O M A

N S U H L A M E N T A P I R

K N I C K D A S E G G E A S T

A H E G E E H R E L I S T E

TEILNAHMEBEDINGUNGEN GEWINNSPIEL-RÄTSEL:

Jede Person über 18 Jahre darf mitspielen, ausgenommen die Mitarbeiter von Circle 33 UG (haftungsbeschränkt) und deren Angehörige. Bei der Gewinnauslosung

sind Rechtsweg und Barauszahlung (falls nicht anders angegeben) ausgeschlossen. Die Gewinner werden grundsätzlich per E-Mail

benachrichtigt. Es werden nur personenbezogene Daten gespeichert, die für die Durchführung des Gewinnspiels tatsächlich erforderlich sind. Circle

33 UG (haftungsbeschränkt) löscht diese Daten umgehend nach Ende und Auslosung des Gewinnspiels.

Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Los.

BILDNACHWEISE:

Alle Bilder, die nicht von Circle 33 UG (haftungsbeschränkt) stammen, sind von pexels.com (somit keine Namensnennung nötig - und für kommerziellen

Gebrauch lizensiert) oder werden gesondert ausgezeichnet. S3: Frau Lederhose: © Thomas Söllner – stock.adobe.com; S4+S6: Sonnencreme-

Sonne Rücken: © Markomarcello -stock.adobe.com . Für Herkunft und Inhalt sowie Grafiken, Bilder und Druckdaten bei Anzeigen, ist der Inserent

selbst verantwortlich. Er darf damit nicht die Rechte von Dritten verletzen und keine falschen oder irreführenden Angaben machen.

26

www.circle33.de


ANZEIGE

naturo Natürliche Nahrungsergänzung

UG (haftungsbeschränkt)

Hauptstraße 72

89233 Neu-Ulm

www.naturo-ug.de

Tanke neue Kraft, steigere Deine Lebensqualität und beseitige Deinen

Nährstoffmangel jetzt mit unseren Nahrungsergänzungsmitteln.

Unser Anspruch:

Die Herstellung praktischer,

nährstoffreicher, preiswerter und

natürlicher Nahrungsergänzungsmittel.

Natürliche Nahrungsmittel werden auf

schonende Weise aus naturbelassenen

Rohstoffen gewonnen. Anders wie wir es von

synthetischen Nahrungsergänzungsmittel

kennen. Unsere Produkte enthalten alle

wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine und

Mineralstoffe in ihrer naturbelassenen Form.

Naturo Produkte sind ideal für eine

unkomplizierte und vollwertige Ernährung.

Die perfekte Lösung, wenn du Zeit und Geld

sparen willst! Nahrhaftes Essen ist für ein

glückliches und gesundes Leben sehr wichtig.

Doch sind wir im Alltag alle zunehmend

beschäftigt. Also brauchen wir Essen, das

sowohl vollwertig als auch natürlich ist.

www.naturo-ug.de

naturo - Dein natürliches

Nahrungsergänzungsmittel.

Für Entspannungsübungen fehlt

Dir die Zeit und die Stressauslöser

lassen sich nicht reduzieren, aber

Du möchtest dennoch deine

Lebensqualität verbessern?

Das Beste von uns – für Dich:

Gesundheit und Vitalität

aus der Kraft der Natur, mit der

natürlichen Nahrungsergänzung

von naturo.

JETZT IN UNSEREM

ONLINE-SHOP


Direkt an der A93

Globus Handelshof

St. Wendel GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Schwandorf

Am Brunnfeld 8, 92421 Schwandorf

Tel.: 09431/732-0

Fax: 09431/732-290

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch, 66606 St. Wendel)

SB-Warenhaus

Montag bis Samstag:

8:00 -20:00 Uhr

Tankstelle

Montag bis Samstag:

7:30 -20:30 Uhr

Sonntag:

10:00 - 15:00 Uhr

Tankautomaten 24 h

globus-schwandorf.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine