Baden vokal Nr. 7 2020

badischer.chorverband

Was stellen die Chöre vor Ort auf die Beine, was läuft in der Chorszene auf regionaler und nationaler Ebene?
Infos dazu finden Sie in Ihrem Badischer Chorverband-Magazin, in Baden vokal. Die Zeitschrift wirft elfmal im Jahr auch Blicke über den Tellerrand, berichtet aus dem Landesmusikverband und anderen Amateurmusikverbänden, spielt Mäuschen, was Aktivitäten anderer Landes-Chorverbände betrifft, informiert über Trends und neue Noten, gibt Vorständen Tipps für die Vereinsarbeit und lässt Experten zur Wort kommen – das alles in einer ansprechenden, unterhaltsamen Aufmachung.

vokal

Baden

Magazin des

Badischen Chorverbandes

7/2020

SCHRITTWEISE ZUM ERFOLG:

MARKETING ZUM NACHMACHEN SEITE 3

MITSINGEN BEI DER RADIO-

CHORPROPE VOM SWR SEITE 5

VORSICHT TRANSPARENZREGISTER:

WAS VEREINE TUN SOLLTEN SEITE 8


aus dem inhalt

titelbild

Archivbild vom Chorwettbewerb 2017:

Die Eichhörnchen vom Gesangverein

„Frohsinn“ Bad Rotenfels (Mittelbadischer

Sängerkreis) Foto: Wolfgang Staubach

thema Seite 3

Schritt für Schritt in die Zukunft:

Wie die Sängereinheit Leutershausen

Mitglieder wirbt 3

news | nachrichten

für baden Seite 4 – 7

mit Beiträgen aus BHC, CV Breisgau, Ortenauer CV,

CV Karlsruhe, CV Pforzheim Enzkreis

Neue Mitgliedschöre 4

Chorprobe im Radio mit dem SWR 5

DCV zur Chorprobe in Corona-Zeiten 6

Wettbewerb für „Virtual Choir“ 6

Transparenzregister:

Was Vereine machen sollten 8

kalenderSeite 7

kinder und jugend Seite 9

Wie der Singbus in meine Stadt kommt 9

Singen mit Kindern 9

news | chöre vor ort Seite 10 – 15

Chorverband Karlsruhe 11, 13, 14

Bodensee-Hegau-Chorverband 12, 13, 15

Chorverband Kraichgau 12

Chorverband Kurpfalz Heidelberg 14

Untermarkgräfler Chorverband 14

Sängerbund Badisch Franken 15

leute I chorleiter Seite 16

Nachruf auf Bernd Musial 16

Jubiläen16

service Seite 17 – 20

Vorstandstipp: Gutscheine statt Geld 17

Versicherungsschutz für Chöre 18

Chormusik im SWR 4 18

Noten: „Silberklang im Kirchenjahr“ 19

Seminar: Mit Konzept Zielgruppen erreichen 19

CD-Tipp: „Baltikum“ 20

Rätsel20

Impressum20

unter uns gesagt

KOLUMNE

Liebe Leserinnen und Leser!

Auf die Einstellung kommt es an. Nicht

nur in Krisensituationen, sondern

überall im Leben. So hätten die Mitglieder

der Sängereinheit Leutershausen

die Auffassung vertreten können, dass

Gesangvereine ein Auslaufmodell seien.

Dass es deshalb der Mühe nicht wert wäre, Zeit und Geld

in ein Marketingkonzept und Werbemaßnahmen zu investieren.

Stattdessen entschieden sie sich dafür, sich für

ihr liebgewordenes Hobby und ihren Verein einzusetzen.

Sie ließen sich fachlich beraten und begleiten und packten

an. Jetzt verfügt der Verein über einen Jugendchor, ein zeitgemäßes

Erscheinungsbild und eine Zukunftsperspektive.

Auch die Deutsche Chorjugend gibt nicht auf. In einer Zeit,

in der Gesangswettbewerbe für junge Menschen massenmedial

verbreitet werden und ein Millionenpublikum erreichen,

muss es auch einen Bedarf an Kinder- und Jugendchören

geben. Man muss diesen nur wecken. Und man

muss es richtig angehen. Und so tourt im nächsten Jahr

der Singbus durch die Lande nach dem Motto: „An jedem

Ort ein Kinderchor!“ Wenn die Kinder nicht zum Singen

kommen, dann kommt das Singen zu den Kindern.

Und auch Badischer und Schwäbischer Chorverband im Verbund

mit dem Südwestrundfunk lassen sich von Hygienebestimmungen

und Abstandsgebot nicht entmutigen:

Übers Radio kommt die Chorprobe im Juli auch zu den

älteren Sängerinnen und Sängern.

In jeder Gruppe, in jedem Verein gibt es drei Typen

von Menschen: die Bedenkenträger, die Gleichgültigen

und die Euphorischen. Für die Zukunft einer Gemeinschaft

ist entscheidend, wer die Oberhand gewinnt.

„Ob du denkst, du kannst es oder du kannst es nicht:

Du wirst auf jeden Fall recht behalten“, stellte Henry

Ford, amerikanischer Großunternehmer, fest. Am Ende

kommt es nicht aufs Rechthaben an, sondern darauf, dass

man das Richtige auf die richtige Weise getan hat. Nur wer

nicht kämpft, der hat bereits verloren.

Beste Grüße,

Ihr

Martin Bernhard

Redaktionsleitung Baden vokal

2

BAV 7 · 2020


vereinsmarketing | thema

Moderner Außenauftritt, Jugendchor, Workshop zur Mitgliedergewinnung:

Wie aus der

Sängereinheit

ein ZUKUNFTS-

FÄHIGER VEREIN

wurde

Die Sängereinheit 1864 Leutershausen

hat gemeinsam mit Studenten

der Dualen Hochschule Mannheim erfolgreich

ein neues Zukunftskonzept

entwickelt (wir berichteten in Ausgabe

10/2019). Jetzt verfügt der Verein über

einen 24-köpfigen Jugendchor und ein

modernes Erscheinungsbild. Wir gehen

auf die Schritte ein, die der Verein auf

dem Weg zum Erfolg zurücklegte.

Als sich die Arbeitsgruppe des Vereins

nach der ersten Phase des Projekts

mit den sechs Studenten der Dualen

Hochschule Mannheim zum Gruppenbild

aufstellten, verfügte der Verein

nicht nur über einen sogenannten

„Styleguide“ und einen Maßnahmekatalog.

Die Sängerinnen und Sänger

hatten mit den jungen Helfern ein

Konzept entwickelt, wie der Verein

zeitgemäß und familienfreundlich

werden sollte und so auch in der Öf-

fentlichkeit wahrgenommen wird. Mit

einer zweiten Gruppe von Studenten

setzte der Verein die entwickelten

Maßnahmen um. Folgende Etappen

legte der Verein auf seinem Weg zum

Erfolg zurück:

ANALYSEPHASE

• Bildung einer Arbeitsgruppe, bestehend

aus Vorstandsmitgliedern,

Sängerinnen und Sängern aus Männer-

und Frauenchor sowie passiven

Mitgliedern.

• Workshop mit den Studenten.

Befassen mit folgenden Fragen:

Wo steht der Verein? Was sind

seine Stärken und Schwächen? Was

ist den Mitgliedern an ihrem Verein

wichtig? Wie wünschen sich die Mitglieder

den Verein?

• Analyse des „Wettbewerbs“:

Welche Freizeitangebote bestehen

in zehn Kilometer Umkreis? Welche

Chöre anderer Vereine oder Organisationen

gibt es?

• Umfrage durch die Studenten in der

Bevölkerung: Wie wird der Verein in

der Öffentlichkeit wahrgenommen?

AUSWERTUNGSPHASE

• Auswertung der Ergebnisse: Arbeitsgruppe

und Studenten entwickelten

Lösungsansätze für die

Neupositionierung des Vereins als

eine Organisation, die ein familiengerechtes

und modernes Freizeitangebot

zur Verfügung stellt.

Welche Emotionen und Werte sollen

den Verein künftig ausmachen?

KREATIVITÄTS- UND STRATEGIEPHASE

• Arbeitsgruppe und Studenten treffen

sich zum Kreativworkshop und

erarbeiten visuelle Elemente. Diese

sollen die Erkenntnisse aus der

Auswertungsphase widerspiegeln.

So entstand eine sogenannte „Corporate

Identity“, bestehend aus

Logo, Farbkonzept, Schriftart.

• Aktive Mitglieder stimmten in den

Chorproben über zwei Farbkonzepte

und drei Logovorschlägen ab.

• Während sich die Studenten der

Positionierung des Vereins auf

dem Freizeitmarkt widmeten, entwickelte

die vereinsinterne Arbeitsgruppe

ein Konzept zur Gründung

eines Jugendchors. Diese legte die

Zielgruppe für den Chor fest, sein

musikalisches Profil und entwarf

dazu passend ein Marketingkonzept.

Der erste Schritt war hier geschafft: Studenten der Dualen Hochschule und Mitglieder der

Sängereinheit Leutershausen freuten sich über das Erreichte. Foto: Sängereinheit

Lesen Sie weiter auf Seite 4

BAV 7· 2020

3


news | nachrichten für baden

UMSETZUNGSPHASE

• Logo und neuen Außenauftritt über

Medien bekanntmachen.

• Werbung für den Jugendchor in den

Medien.

• Einladung zu einem Eltern-Kind-

Singen bei einem Dorffest auf Bierdeckel.

Erfolg: rund 100 Teilnehmer

einschließlich Vereinsmitgliedern.

• Werbung für den Jugendchor mit

Flyer in Form von Eintrittskarten

• Anschreiben an Eltern von Grundschülern

• Erste Probe des Jugendchors mit 18

Teilnehmern. Nach Plakataktion:

24 Teilnehmer. Diese gaben ihrem

Chor den Namen „Power Voices“.

Gestalten eines eigenen Logos. Bedrucken

von Poloshirts mit dem

Logo.

• Gestaltung einer neuen Homepage

+ Facebookauftritt

• Kommunikationstraining für zehn

Vereinsmitglieder zum Thema:

„Wie baue ich nachhaltig Gespräche

zur Gewinnung neuer Mitglieder

auf?“

Martin Bernhard

SING MIT

UNS!

Werde Teil des neuen

Jugendchors!

Chorproben jeden Freitag um 18:00 Uhr in

der Martin-Stöhr-Grundschule.

www.se1864.de

Melde Dich bei uns unter

jugendchor@se1864.de

für weitere Informationen.

Weitere Informationen bei:

Sängereinheit Leutershausen

Michael Lang

Tel. 06201 8768228

m.lang@se1864.de

www.se1864.de

aus dem Bodensee-Hegau Chorverband

Bodensee-Madrigalchor, Stockach.

Der gemischte Chor singt Werke

aus der Klassik und Romantik. Vorsitzende

ist Inga Ruft (inga.ruft@

gmx.de), Chorleiter Zeno Bianchini.

aus dem Chorverband Breisgau

Deutsch-Französischer Chor, Freiburg.

Die 60 bis 80 Sängerinnen

und Sänger verbinden anspruchsvolle

Chormusik mit dem Interesse

an Frankreich. Die Stückauswahl

ist mal klassisch (üblicherweise im

Wintersemester) und mal modern

(im Sommersemester). In jedem Semester

erarbeitet der Chor ein Programm,

das jeweils mit einem Konzert

in Freiburg und einem in der

Umgebung präsentiert wird. Vorsitzender

ist Werner Fäh (wernerfaeh@

gmx.de), Chorleiter Moritz Herzog.

Freiburger Kammerchor. Der 1967

von Klaus Hövelmann gegründete

Kammerchor gehört zu den renommiertesten

Ensembles in Freiburg.

Die bis zu 50 Sängerinnen und Sänger

führen neben großen geistlichen

Messen und Oratorien aus früheren

Jahrhunderten regelmäßig romantische

und moderne A-capella-Werke

auf. Außerdem musiziert man auch

mit Solisten und Jazz-Bands. Vorsitzender

ist Thomas Litterst (thomas.

litterst@t-online.de), Dirigent Lukas

Grimm.

Japanischer Fauenchor Kodomokai

Freiburg. Der Chor singt zweistimmige

japanische Chorliteratur.

Vorsitzende ist Dai Saito (saitodai@

outlook.jp)

Communitiy Oper Freiburg. Diese

entwickelt musiktheatrale Szenen,

in denen der Chorgesang verbunden

mit Bewegung und darstellendem

Spiel im Mittelpunkt stehen. Zusätzlich

spielt Improvisation (Circlesongs,

Soundpainting, ...) eine zentrale

Rolle. Vorsitzende ist Thalia

Kellmeyer (thalia.kellmeyer@communitiy-oper.de),

Dirigentin Raffaela

Dilles.

aus dem Ortenauer Chorverband

Katholischer Kirchenchor Münchweier.

Dieser pflegt die klassische Kirchenmusik,

gestaltet Gottesdienste musikalisch

und führt Konzerte auf.

Vorsitzende ist Marianne Schnell

(schnell. marianne@gmx.de), Dirigent

Bernhard Schmidt.

aus dem Chorverband Karlsruhe

Kammerchor Akkordarbeit, Karlsruhe.

Dieser besteht seit 2015. Er erarbeitet

eigene Konzertprogramme

mit Solisten und Instrumentalisten

der Region und musiziert bei privaten

und kirchlichen Veranstaltungen im

Raum Karlsruhe. Vorsitzende ist

Julia Gückler (julia.gueckler@gmail.

com).

aus dem Chorverband Pforzheim

Enzkreis

Stimmwerk Ersingen. Die rund 30

Sängerinnen und Sänger singen

deutsches Liedgut in modernen Arrangements,

englische Songs und

Gospels sowie italienische und aus

anderen Weltgegenden stammende

Lieder, a cappella, mit Klavierbegleitung

oder auch mit musikalischer

Begleitung durch eine Band.

Vorsitzende ist Doris Bauer (drbauer@

freenet.de), Dirigentin Hana Kang.

4 BAV 7 · 2020


nachrichten für baden | news

Die „SWR4 Singstunde

Wann:

Sonntag, 12. Juli 2020

Sonntag, 19. Juli 2020

Sonntag, 26.Juli 2020

jeweils von 19:30 bis 20:00 Uhr

Wo:

Auf SWR4 oder

über www.swr4.de

MITHÖREN, MITPROBEN, MITSINGEN:

Chorprobe im Radio bei SWR4

Endlich wieder gemeinsam singen – ein

Wunsch, den viele Chorsängerinnen

und Chorsänger in diesen Tagen hegen.

Doch der Wunsch ist in Zeiten einer Pandemie

nicht immer so leicht zu erfüllen,

physisch nahezu unmöglich. Nachdem

sich Chorleiterinnen und Chorleiter

in den vergangenen Monaten einiges

Digitales haben einfallen lassen, um

den Mangel nach bestem Wissen und

Gewissen etwas erträglicher zu machen,

schließt SWR4 in Kooperation mit dem

Badischen und dem Schwäbischen

Chorverband nun mit einem neuen

Sendeformat eine große Lücke.

Eine halbe Stunde Chorprobe in der

Woche

Auch der SWR kann die Kontaktbeschränkungen

nicht aufheben, aber

er kann das Erlebnis einer Chorprobe

einem großen Kreis an Hörerinnen

und Hörern unkompliziert und ohne

hohen technischen Aufwand zugänglich

machen. An vier Sonntagen

im Juli immer von 19:30 bis 20 Uhr

bringt der SWR die Chorprobe in die

Wohnzimmer des Landes. Mitsingen,

mitproben oder auch einfach mal

einer Chorprobe zuhören und neue

Erfahrungen sammeln: Für alle, die

sich nach Chorgesang sehnen, gehört

die Radio-Chorprobe im Juli zum

Pflichtprogramm.

Eingebunden wird diese in das bekannte

Sendeformat „Musik aus dem

Land“. Durch die Sendung führt Moderatorin

Susanne Kurz. Musikalisch

unterstützt wird sie von Marcel Dreiling,

dem Musikdirektor des Schwäbischen

Chorverbandes, sowie von der

Logopädin Annette Mangold und von

Kirchenmusiker Ulrich Mangold.

Was erwartet mich?

Eine echte Chorprobe mit Einsingen

und allem drum und dran. Nach einer

kurzen Erklärung zum musikalischen

Programm werden drei bekannte

Lieder gesungen und unter Anleitung

geübt. Die passenden Noten und Texte

für die einzelnen Probensonntage

werden auf der Website des SWR unter

www.swr4.de für alle Sängerinnen

und Sänger bereitgestellt und können

vorab zu Hause angesehen werden.

Die meisten Lieder sind aber auch

ohne Noten gut bekannt und singbar.

Das Motto lautet: Einfach mitmachen,

die Anleitung kommt über das Radio.

Zwar nicht im gleichen Raum, aber

zusammen in der Musik: Das ist das

Ziel dieser Aktion. Um die Musik erlebbarer

zu machen und die Chorarbeit

gut darstellen zu können, ist ein

Ensemble live zu hören und zu sehen.

Im SWR Studiosaal unterstützen vier

Sängerinnen und Sängern sowie ein

Piano die Radio-Chorprobe – mit Abstand

und hinter Plexiglasscheiben.

Im Studiosaal wird Susanne Kurz die

Chorprobe begleiten, Redaktion der

Sendung hat Edi Graf.

Hören und Mitmachen – darum geht

es bei der SWR4-Radio-Chorprobe an

den Sonntagen 05., 12., 19. und 26.

Juli jeweils von 19:.30 bis 20 Uhr auf

SWR4 oder über www.swr4.de.

Zusammen singt es sich schöner

Die Radiochorproben werden live im

Radioübertragen und auf swr4.de als

Livestream gezeigt. Abgerundet wird

das Programm durch das Einspielen

passender Aufnahmen, die das gesungene

Repertoire harmonisch ergänzen.

swr

BAV 7· 2020

5


news | nachrichten für baden | chorleiter

„VIRTUAL CHOIR“-

Wettwerb

Wer während der Corona-Zeit mit seinem

Chor ein Musikvideo produziert

und online gestellt hat, kann sich an

einem Wettbewerb beteiligen. So lobt

der „Bundesmusikverband Chor und

Orchester“ (BMCO) einen Preis aus.

Man kann seine Arbeit ab sofort, aber

spätestens zum Ende der Ausgangsbeschränkungen

in Deutschland

einreichen. Eine Jury, bestehend aus

dem BMCO-Präsidium und -mitarbeitern

wird einen Gewinner auswählen.

Dieser Verein darf am 13. März

2021 bei den Tagen der Chor- und

Orchestermusik in Rheine auftreten.

Reisekosten innerhalb von Deutschland

und Unterbringung übernimmt

der BVCO.

Wie man in

Corona-Zeiten im

Chor singen kann

Der Deutsche Chorverband (DCV)

hat ein Positionspapier erarbeitet,

das Möglichkeiten für das Singen

im Chor in Corona-Zeiten vorstellt.

Es wurde im Kontakt mit Prof.

Dr. med. Dirk Mürbe von der Klinik

für Audiologie und Phoniatrie

der Charité Berlin entwickelt und

basiert auf den aktuellen wissenschaftlichen

Erkenntnissen. Das

Positionspapier will bestehenden

Ängsten begegnen und Fragen

beantworten, indem es wichtige

Erkenntnisse und Empfehlungen

der relevanten Studien zusammenfasst,

auf konkrete Gefährdungen

hinweist und zugleich Perspektiven

aufzeigt, wie aktuell im Einklang

mit den Hygieneanforderungen

und regionalen Bestimmungen in

Corona-Zeiten musikalisch miteinander

gearbeitet werden kann.

Das Positionspapier kann man unter

www.deutscher-chorverband.de/news

abrufen.

CHORLEITUNG GESUCHT M/W/D

Der GV Frohsinn Stettfeld

sucht für seine Abteilungen

SINGsation und/oder Jugendchor

ab September 2020

eine neue Chorleitung.

Sie sind interessiert?

SINGsation, ein gemischter Chor,

besteht aus 50 Aktiven

(Alter zwischen 16 und 65 Jahren)

und zeichnet sich durch ein breites

und modernes Repertoire aus.

Der Jugendchor besteht aus

12 jungen Sängerinnen

(Alter zwischen 12 und 15 Jahren).

Der bisherige Probentag ist

Mittwoch, ab 18 Uhr.

Kontakt:

Bernhard Gallus

Tel: 07253/32325

SINGsation-Stettfeld@gmx.de

Annahmestelle für

Anzeigen in Baden vokal

Stober GmbH

Druckerei und Verlag

Industriestraße 12 · 76344 Eggenstein

Ansprechpartnerin: Silvia Maier

bav@stober.de · www.stober.de

Fon 0721 97830-123 · Fax 0721 97830-40

Anzeige

VEREINS-

KLEIDUNG

Bitte Prospekt anfordern

nach Maß

Fischerkleidung GmbH

Kleiderfabrik + Bekleidungshaus

D-77978 Schweighausen

Tel. 07826/9667-80

Fax 07826/9667-99

info@fischerkleidung.de

www.fischerkleidung.de

Anzeigen

CHOR SUCHT CHORLEITER/IN

Männerchor sucht

Chorleiter/in

Sie…

… sind dynamisch mit vielen Ideen,

die Sie ab sofort gemeinsam mit uns

erarbeiten und umsetzen möchten?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wir…

… sind ein traditionsreicher,

aufgeschlossener Männerchor im

175. Jahr mit über 50 Aktiven

… singen ebenso gerne

Traditionelles wie Modernes

… haben Spaß an unterhaltsamen

Konzerten mit Projektchor,

Band und mehr

… treten auch in der Kirche auf oder

gehen auf Chorreise

… proben normalerweise

dienstagabends

… sind auch gespannt auf Ihre

Alternativen zur Überbrückung der

probenlosen Corona-Zeit

… und freuen uns sehr auf Ihre

Bewerbung!

Kontakt & Infos:

MGV Liederkranz Eberbach,

Andreas Held, 1. Vors.

info@liederkranz-eberbach.de oder

Tel. 06271/945 792

www.liederkranz-eberbach.de

Baden vokal kann jetzt auch

online

gelesen werden unter

www.bcvonline.de

6 BAV 7 · 2020


kalender

Termine 2020

juli

Foto:Jiri Rotrekl /Pixabay

Foto: Stefan Keller/ Pixabay

11.07.2020

Chorverband Kraichgau

PROVOCAL Münzesheim,

Bad. Jugendchor und

Symphonieorchester

DHBW Karlsruhe

PROMPS 2020

20.00 Uhr Konzerthaus Karlsruhe

www.provocal.eu

25.+ 26.7.20, verschoben

auf 24. + 25. 7.21

Bodensee-Hegau-Chorverband

Vokalensemble Gaienhofen

Kantoreien der Ev. Schule

Schloss Gaienhofen

Carl Orff „Carmina Burana“

open air

20 Uhr, Schlossgraben Gaienhofen

www.vokalensemble-gaienhofen.de

oktober

10.10.20

Chorverband Kraichgau

Gesangvereins Freundschaft

Harmonie Oberderdingen

Jubiläumskonzert 140 Jahre

GV Oberderdingen und 70 Jahre

MV Oberderdingen

19.30 Uhr Aschingerhalle

Oberderdingen

www.gesangverein-oberderdingen.de

november

7.11.20

Chorverband Hochrhein

Festbankett zum 100-jährigen

Bestehen des Chorverbandes

Hochrhein

20 Uhr, Stadthalle Waldshut

www.chorverband-hochrhein.de

7.11.20

Chorverband Hochrhein

Projekttag für Kinder und

Jugendliche

Ort noch unbekannt

www.chorverband-hochrhein.de

17.11.20

Chorverband Hochrhein

Seminar für Erzieher mit

Annette Sperling

„Musikalische Ruhe- und

Achtsamkeitsübungen“

14.30 bis 17.30 Uhr,

Familienzentrum Dogern

www.chorverband-hochrhein.de

22.11.20

Chorverband Hochrhein

Jahreshauptversammlung

14 Uhr, Ort noch unbekannt

www.chorverband-hochrhein.de

dezember

12.+13.12.20

Bodensee-Hegau-Chorverband

Vokalensemble Gaienhofen

Minikantorei der Ev. Schule

Schloss Gaienhofen

J.S. Bach Weihnachtsoratorium

I-IV+VI

18 Uhr, Melanchthonkirche

Gaienhofen (12.)

17 Uhr, Melanchthonkirche

Gaienhofen (13.)

www.vokalensemble-gaienhofen.de

HINWEIS Wegen der Corona-

Krise wurden zahlreiche Veranstaltungen

abgesagt. Wir können deshalb nicht

garantieren, dass die hier angekündigten

Veranstaltungen stattfinden werden.

Jubiläum

2020

Der Chorverband Hochrhein feiert

in diesem Jahr sein 100-jähriges

Bestehen. Große Veranstaltungen

wurden geplant, doch fallen alle

Veranstaltungen nun wegen des

Corona-Virus‘ aus. Alle Chorkonzerte

und Projektchorproben, die

für dieses Jahr geplant wurden,

werden auf das kommende Jahr

verschoben: das Kirchenkonzert,

die Abendsingwoche, das Kinder-,

Jugend- und Schulchorkonzert,

das Schlossparkkonzert sowie das

Festbankett und das Festkonzert

anlässlich des 100-jährigen Bestehens.

Ebenfalls wurden Ehrungsabende

und -konzerte im Frühjahr

2020 abgesagt. Die Überreichung

der Urkunden für langjähriges

Singen im Erwachsenen- und Kinder-

bzw. Jugendbereich sowie der

Urkunden für das Jungsängerleistungsabzeichen

wird wahrscheinlich

noch dieses Jahr in einer kleinen

Feier nachgeholt. sd

BAV 7· 2020

7


news | nachrichten für baden

DAS TRANSPARENZ-

REGISTER – ein

unbekanntes Wesen

Foto: Steve Buissinne/Pixabay

Kaum jemandem im Chorwesen ist

bekannt, dass Bundesregierung und

Bundestag vor drei Jahren die Chöre

in die Nähe der Geldwäscheproblematik

gebracht haben! Seit Herbst

2017 besteht unter dem Dach des

Geldwäschegesetzes nämlich das

Transparenzregister, geführt vom

Bundesanzeiger-Verlag in Bonn, bei

dem sich unsere im Vereinsregister

eingetragenen gemeinnützigen Chorvereine

anmelden müssen. Ziel des

Transparenzregisters ist, unter dem

Gesichtspunkt der Geldwäsche die

wirtschaftlich Begünstigten aller Firmen

und Organisationen in der Wirtschaft

offenzulegen.

Auch unsere Chorvereine bewegen

sich mit ihren Veranstaltungen und

ihrer Finanzwirtschaft auf diesem

[MUSTERANSCHREIBEN]

Transparenzregister

Bundesanzeiger Verlag GmbH

Amsterdamer Straße 192

50735 Köln

Per E-Mail an: gebuehrenbefreiung@transparenzregister.de

[MUSTERANSCHREIBEN]

Antrag auf Gebührenbefreiung

[VEREINSREGISTERNUMMER]

Transparenzregister

Bundesanzeiger Verlag GmbH

Amsterdamer Sehr geehrte Damen Straße 192 und Herren,

50735 Köln

hiermit stelle ich einen Antrag auf Gebührenbefreiung für den [NAME DES VEREINS / ADRESSE], mit

Per der E-Mail Vereinsregisternummer an: gebuehrenbefreiung@transparenzregister.de

[VEREINSREGISTERNUMMER falls vorhanden] und zwar für die

Gebührenjahre, für die ein steuerbegünstigter Zweck anhand der beigefügten Unterlagen

nachgewiesen wird.

Antrag Ich erkläre, auf Gebührenbefreiung

dass ich als [FUNKTION DES ANTRAGSTELLERS / DER ANTRAGSTELLERIN] dazu berechtigt

[VEREINSREGISTERNUMMER]

bin, den Antrag auf Gebührenbefreiung zu stellen. Als Nachweis finden Sie im Anhang den Auszug

aus dem Vereinsregister.

Sehr Als Nachweis geehrte Damen meiner und Identität Herren, lege ich Ihnen eine Kopie meines Personalausweises bei.

hiermit Als Nachweis stelle ich der einen steuerbegünstigenden Antrag auf Gebührenbefreiung Zwecke des [NAME für den DES [NAME VEREINS] DES VEREINS finden Sie / ADRESSE], im Anhang mit den

der aktuellen Vereinsregisternummer Freistellungsbescheid. [VEREINSREGISTERNUMMER falls vorhanden] und zwar für die

Gebührenjahre, für die ein steuerbegünstigter Zweck anhand der beigefügten Unterlagen

nachgewiesen [Falls ein Anwalt wird. den Antrag für den Verein stellt:]

Anbei finden Sie außerdem die Bevollmächtigung durch den Verein.

Ich erkläre, dass ich als [FUNKTION DES ANTRAGSTELLERS / DER ANTRAGSTELLERIN] dazu berechtigt

bin, den Antrag auf Gebührenbefreiung zu stellen. Als Nachweis finden Sie im Anhang den Auszug

aus Mit dem freundlichen Vereinsregister. Grüßen

[Unterschrift]

Als Nachweis meiner Identität lege ich Ihnen eine Kopie meines Personalausweises bei.

Als Nachweis der steuerbegünstigenden Zwecke des [NAME DES VEREINS] finden Sie im Anhang den

aktuellen Freistellungsbescheid.

[Falls ein Anwalt den Antrag für den Verein stellt:]

Anbei finden Sie außerdem die Bevollmächtigung durch den Verein.

Mit freundlichen Grüßen

[Unterschrift]

Musteranschreiben Gebührenbefreiung Transparenzregister. Stand: 20.05.2020

Feld und müssen sich deshalb im

Transparenzregister anmelden. Als

wirtschaftlich Begünstigte gelten die

Vorstandsmitglieder. Zu Gunsten der

eingetragenen Vereine hat der Bund

davon abgesehen, dass die Vereine

tatsächlich ihre Vorstandsmitglieder

melden müssen, sondern hat gesetzlich

geregelt, dass die erforderlichen

Daten unmittelbar vom Vereinsregister

in das Transparenzregister übertragen

werden. Das ist verfahrensmäßig

sinnvoll.

Aber gleichzeitig wurde eine Gebührenpflicht

eingeführt, die für unsere

Vereine 2,50 Euro netto pro Jahr beträgt

und die in diesem

Jahr auf rund fünf Euro

erhöht werden soll. Erste

Leistungsbescheide sind

bereits ergangen. Über

den Deutschen Chorverband

(DCV) hat sich

der Badische Chorverband

(BCV) mit anderen

Landesverbänden beim

Bund darum bemüht,

keine Gebührenpflicht

für ehrenamtlich tätige

Vereine einzuführen.

Leider ist das nicht gelungen,

sondern der

Bundestag hat nur

die Möglichkeit einer

Gebührenbefreiung

für gemeinnützige

Vereine ab 2020 eingeführt.

Für die Zeit

von 2017 bis 2019

soll bezahlt werden.

Nach wie vor bemühen

sich die Dachverbände

der Amateurmusik

– auch des Sports – diese

Rechtslage zu ändern. Ob das gelingt,

ist noch offen.

Um finanzielle Nachteile zu vermeiden,

empfiehlt es sich deshalb für

unsere Vereine, einen Antrag auf Gebührenbefreiung

zu stellen. In Kontakt

mit dem Bundesanzeiger-Verlag

ist ein Musterschreiben für diesen

Antrag entworfen worden. DCV und

BCV empfehlen, diesen Antrag zu

stellen, auch wenn dafür ein gewisser

bürokratischer Aufwand erforderlich

ist. Im Übrigen bleibt abzuwarten, wie

sich die Rechtslage entwickelt und ob

der Bundesanzeiger-Verlag Leistungsbescheide

verschickt. Der BCV wird

die Entwicklung weiterhin sorgfältig

und aktiv begleiten. Die Vereine

werden gebeten, den BCV zu informieren,

wie sich der Bundesanzeiger-

Verlag verhält (Reaktion auf den Befreiungsantrag,

Leistungsbescheide

u. ä.). Sollte es gelingen, den Bund zu

einer generellen Gebührenfreiheit für

gemeinnützige Vereine zu bewegen,

könnten die Befreiungsträge gegenstandslos

werden. Sie sind aber auf

jeden Fall hilfreich, um der Politik vor

Augen zu führen, wie eine Förderung

von ehrenamtlichem Engagement

auf keinen Fall aussehen kann und

welcher Aufwand getrieben werden

muss, um eine solche Bagatellgebühr

einzutreiben. Jede Sängerin und jeder

Sänger sollten außerdem ihre Bundestagsabgeordneten

auf dieses Thema

ansprechen und sie zu einer Stellungnahme

veranlassen.

Josef Offele

https://www.deutscher-chorverband.de/

service/transparenzregister/

8 BAV 7 · 2020


kinder und jugend

Singbus auf Tournee:

An jedem Ort ein Kinderchor

Vereine mit Kinderchor oder Vereine,

die einen Kinderchor gründen wollen,

aufgepasst! Der Singbus der Deutschen

Chorjugend kommt in der Zeit

vom 7. Juli bis 6. August 2021 nach

Baden-Württemberg. Insgesamt wird

der Bus ein Jahr lang in Deutschland

unterwegs sein. Die einjährige Tour

ist in feste Zeitabschnitte aufgeteilt

und einzelnen Bundesländern zugeordnet.

Sollte es aufgrund des Virus

im Herbst zu erneuten Verschiebungen

kommen müssen, werden

die betroffenen Tourzeiträume um

genau ein Jahr verschoben. Der Bus

bleibt zwei Tage lang vor Ort und bietet

eine interaktive „Sing-und-Kling“-

Ausstellung, eine ausfahrbare Konzertbühne

für Konzerte mitten auf

dem Marktplatz, Workshop- und Coachingangebote

mit tollen Dozenten,

ein Patenchorprogramm, über das

Der SingBus kommt !

Niedersachsen/Bremen

10.05. - 08.06.2021

Saarland

20.03. - 31.03.2021

Schleswig-Holstein/Hamburg

30.08. - 17.09.2021

Nordrhein-Westfalen

10.04. - 09.05.2021

Rheinland-Pfalz

27.02. - 19.03.2021

Bayern

09.06. - 06.07.2021

TOURPLAN

Thüringen

16.11. - 06.12.2020

Hesssen

19.10. - 15.11.2020 Sachsen

18.09. - 15.10.2021

Baden-Württemberg

07.07. - 06.08.2021

Kinderchorgründungswillige mit schon

bestehenden Kinderchören vernetzt

werden und vieles mehr.

Der Bewerbungsschluss für das jeweilige

Bundesland ist sechs Monate

vorher, für Baden-Württemberg also

der 7. Januar 2021. Wer selbst einen

Kinderchor gründen will oder schon

einen Kinderchor im Verein hat,

kann sich um einen Gastaufenthalt

des Singbusses bewerben Die Vision

„An jedem Ort ein Kinderchor” kann

Wirklichkeit werden, wenn ganz viele

Neugründungen initiiert werden.

Deshalb haben Bewerbungen im Doppelpack

im Rahmen eines Patenchorprogramms

bessere Chancen, ausgewählt

zu werden. Dabei unterstützt

ein bestehender Kinderchor einen

neu gegründeten. Die Partnerschaft

dauert ein Jahr lang. Mehr Infos unter

www.kinderchorland.de

Sachsen-Anhalt

09.01. - 29.01.2021

Mecklenburg-Vorpommern

07.08. - 29.08.2021

Kinder

Brandenburg/Berlin

30.01. - 26.02.2021

LAND

IN JEDEM ORT EIN KINDERCHOR

Mehr Infos unter: www.kinderchorland.de

Der SingBus ist Premiumpartner der „MusikVorOrt“-Initiative des Bundesmusikverbands Chor und Orchester e. V.

Noch steht der Singbus der Deutschen Chorjugend in der Werkstatt. Im Herbst wird er aber seine

einjährige Tournee durch Deutschland antreten mit dem Ziel: „An jedem Ort ein Kinderchor“.

Foto: Deutsche Chorjugend

Statt Corona-Langeweile:

Singen mit

Kindern

Kinder müssen in diesen Monaten auf

vieles verzichten: auf die Besuche bei

den Großeltern, die Begegnungen mit

gleichaltrigen Freundinnen und Freunden

und anderes mehr. Schulen und

Kitas können nicht im vollen Umfang

besucht werden. Schwimmen zu gehen

und Sport zu treiben ist in vielen Fällen

nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Deshalb ruft Gerlinde Kretschmann,

Vorsitzende der Stiftung „Singen mit

Kindern“, die Eltern dazu auf, regelmäßig

mit ihren Kindern zu singen. Dafür

gibt es zahlreiche Gelegenheiten: zum

Beispiel ein Abendlied vor dem Einschlafen,

ein Morgenlied oder ein Lied

beim Wandern oder Spazierengehen.

„Das gemeinsame Singen war und ist

stets ein wichtiger Teil meines Lebens –

ob als Mitglied im Kirchenchor, als Lehrerin

oder als Mutter und Großmutter.

Daher weiß ich aus eigener Erfahrung,

wie viel Freude das gemeinsame Singen

bereitet, wie sehr es die Herzen berührt

und die Menschen verbindet. Besonders

mit Kindern konnte ich das immer

wieder direkt erleben“, sagt Gerlinde

Kretschmann. Die Stiftung hat auf ihrer

Website ein kostenloses Programm

zum gemeinsamen Singen zusammengestellt

(www.singen-mit-kindern.de):

zum Beispiel den Link zum YouTube-

Kanal „Opa Uli singt“ oder die Monatslieder

der Stiftung. Auch fünf Liederkalender

für das Kindergartenalter bis zur

Klasse 5 sind dort unter anderem zu finden.

„Helfen Sie mit, Kindern das Erlebnis

Singen nahezubringen!“, appelliert

Gerlinde Kretschmann an alle Eltern

und Großeltern.

BAV 7· 2020

9


news | chöre vor ort

chorverband karlsruhe | gv einigkeit hochstetten

Rücklagen schmelzen dahin

Neben dem geselligen Beisammensein

und den Kontakten mit den Sängerinnen

und Sängern fehlen in der

Vereinskasse auch die Einnahmen

aus diesem Beisammensein. Die Verbrauchskosten

des Vereinsheims laufen

weiter, können jedoch nicht mehr

aus diesen Einnahmen bezahlt werden.

Unser geplantes Konzert am 24.

Mai wurde abgesagt. Es wurde schon

eifrig geprobt, um ein gutes Repertoire

zusammenzustellen. Und es wurden

bereits zahlreiche Noten für das Konzert

angeschafft. Die Ausgaben und

das Proben sind jedoch nicht gänzlich

umsonst – das Konzert können

Sängerheim „Erlich“ in Hochstetten

wir ja 2021 nachholen. Das beliebte

„Weschbugglfeschd“, das am 20. Juni

auf dem Hochstetter Dorfplatz stattfinden

sollte, fällt natürlich aus. Durch

diese Absage fehlen uns Einnahmen,

um unsere Rücklagen für unser Vereinsheim

„Sängerheim Erlich“ wieder

etwas aufzufüllen. Das zweitägige

Sängerfest Anfang Juli entfällt ebenso,

was weitere enorme finanzielle Einbußen

bedeutet. Mit dem Gewinn dieses

Festes haben wir in den letzten Jahren

unsere Betriebskosten vom „Sängerheim

Erlich“ bezahlt, da werden diese

Kosten unsere dünnen Rücklagen belasten.

Online-Singstunden können

wir leider nicht anbieten, da wir viele

ältere Sängerinnen und Sänger haben,

die diese Technik nicht beherrschen,

schon weil mitunter die notwendige

technische Ausstattung fehlt.

Klaus Reinhardt

(1. Vorsitzender)

CHORVERBAND KARLSRUHE

www.chorverband-karlsruhe.de

Ursula Alber | Carl-Zuckmayer-Straße 13

76351 Linkenheim-Hochstetten

Telefon 07247 4591 | Mobil 0171 8745646

uschi.alber@r-alber.de

Wir hoffen, dass die „echten“ Proben

bald wieder starten können – solange

behelfen wir uns mit der Videokonferenz-Software

„Jitsi meet“. Für das

Erarbeiten neuer Songs finde ich so

eine Online-Probe richtig gut und ich

denke, wir werden das auch nach Corona

für bestimmte Zwecke beibehalten.

Wir haben einen Proberaum in

unserer Kirchengemeinde angemietet.

Bis einschließlich heute war das

Betreten des Hauses untersagt. Wir

warten nun auf eine Antwort auf unsere

Anfrage für die Wiederaufnahme

der Probe – sei es in unserem eigentlichen

Raum, oder im Freien.

chorverband karlsruhe | die weibrations karlsruhe

Online-Proben auch nach Corona

Vielleicht stellt uns die Gemeinde

auch den Kirchenraum zur Verfügung,

dann wäre die Abstandsregel

gar kein Problem. Allerdings können

drei Frauen von uns 25 nicht an Präsenzproben

teilnehmen, da sie zur

Risikogruppe gehören oder aufgrund

ihrer familiären Situation dies ausschließen

müssen.

Die „WEIBrations“ bei einem Auftritt vor der Corona-Krise. Bild: privat

Vielleicht kann beides zusammen

funktionieren: echte Probe mit Videoprobe.

Wir planen, uns in kleinen

gemischten Ensembles zu treffen, so

dass jede Stimme vertreten ist – und

sind natürlich alle extrem gespannt

darauf, wie die Songs klingen, die wir

über „Jitsi meet“ geprobt haben.

Eva Hilfinger

(1. Vorsitzende und Chorleiterin)

10 BAV 7 · 2020


chöre vor ort | news

chorverband karlsruhe | liederkranz weingarten

Virtuelles Chorprojekt der Swinging Voices

Virtuell swingen die Voices weter.

Über Wochen und Monate keine Chorprobe,

und kein Kontakt mehr zu den

Mitsängern! Da liegt die Idee zu einem

virtuellen Chorprojekt nahe. Doch einfach

eine Zoom- oder Skype-Konferenz

starten und gemeinsam singen? Das

funktioniert leider nicht. Unser engagierter

Mitsänger Robert König hatte

eine prima Idee, nachdem er sich zuvor

chorverband karlsruhe | gv liederkranz graben

Analog und digital Kontakt halten

Wir telefonieren über die Sängervertreterin

regelmäßig mit den Aktiven,

wir haben einen Sängerbrief versandt,

wir schreiben wöchentlich im Ortsblatt

das Neueste über den Verein. Einige

können wir auch über E-Mail regelmäßig

informieren, manche Mitglieder

schreiben sich über WhatsApp. Wir

Beim Verein ruht der Chorbetrieb für

Erwachsenenchöre. Natürlich wurde

auch das Sommerfest abgesagt, was

hohe Umsatzeinbußen mit sich bringt.

Der Chorleiter dreht kleine Stimmbildungsvideos,

die auf der Homepage

versuchen, im Jungen Chor eine Onlinesingstunde

abzuhalten. Hier haben

wir natürlich WhatsApp-Gruppen eingerichtet.

Wegen der Einnahmenausfälle

überlege ich, ob unser Dirigent ab

1. Juni kein Gehalt mehr bekommt und

Corona-Soforthilfe beantragen muss.

Bernhard Vogl, 1. Vorsitzender

chorverband karlsruhe | gv harmonie palmbach

Sommerfest abgesagt

Foto: privat

privat eine Software zugelegt hatte, die

uns bisher unbekannte Möglichkeiten

eröffnet. Der Ablauf ist folgender:

Zur Umsetzung produzieren alle Mitsänger

eine Videoaufnahme von sich,

in der sie synchron zu einer gemeinsamen

Audiovorlage der jeweiligen

Chorstimme mitsingen. Sie hören die

Vorlage beim Singen über einen Kopfhörer

an, so dass zum Video nur die

eigene Stimme aufgenommen wird.

Die Tonspuren werden dann von den

Videos getrennt und im Programm

einzeln nachbearbeitet und wie in

einem Tonstudio abgemischt. Die fertige

Tonspur aller Sänger wird dann

in einem Videoschnittprogramm mit

den Videos zusammengefügt. Die eigene

Stimme solo in einer Aufnahme

zu hören, ist für viele Chorsänger eine

neue Erfahrung und erfordert etwas

Mut und Überwindung. Die „Swinging

Voices“ haben das prima gemeistert

und ein hör- und sehenswertes Video

produziert, das man unter https://

liederkranz-weingarten.de/chorona2020

ansehen und anhören kann.

Robert König und Peter Pfingstl

chorverband karlsruhe |

gv eintracht spöck

Chormitglieder

rufen fast täglich an

Bis jetzt ist es eine traurige Angelegenheit.

Mit unserem Frauen- und

Männerchor können wir die modernen

Techniken leider nicht nützen,

mit unserem „Cantiamo“ habe ich

schon darüber nachgedacht. Traurig

war es schon, unser Frühlingsfest am

10. Mai abzusagen. Ich bekomme fast

täglich Anrufe von unseren Chormitgliedern

wie es weitergeht.

Wolfgang Lautenschläger,

1 Vorsitzender GV Eintracht

den Mitgliedern zur Verfügung gestellt

werden.Im Kinder- und Jugendchor

finden die Chorproben online

per Zoom statt. Allerdings erreichen

wir dadurch nicht alle Kinder. Die

Probe der Jüngsten wird mitgeschnitten

und ebenfalls den Familien zur

Verfügung gestellt. Geburtstagsständchen

werden in coronagerechter Form

dargebracht. Außerdem telefonieren

Sängerinnen und Sänger regelmäßig

mit den Älteren, damit der Kontakt

bestehen bleibt.

Beatrix Raviol, Kinder- und Jugendchorleiterin

sowie Vizechorleiterin

BAV 7· 2020

11


news | chöre vor ort

Bilder aus besseren Zeiten: der Sängerverein Rosenegg beim Jahreskonzert gemeinsam mit dem Schulchor der Hebelgrundschule

in Arlen und dem gemischten Chor „4 Voices“.

Fotograf: Wolfgang Pfülb

bodensee-hegau-chorverband | sängerverein rosenegg rielasingen-worblingen

Ein kleines Gefühl von Gesangverein

Chorprobe ohne Proben? Geht das?

Ja! Es geht! Den Beweis dafür liefert

der Sängerverein Rosenegg aus

Rielasingen-Worblingen mit seinen

beiden Chören. Jede Woche zur Probenzeit

stellt Chorleiter Eberhard Graf

Übungsdateien für den gemischten

Chor „4 Voices“ und den Männerchor

ins Internet. Im „Home-Office“ singt

er die Stimmen ein. Ob Sopran, Alt,

Tenor, Bass - jeder kann zuhause nach

Herzenslust proben. Und für die Sänger,

die weder Smartphone noch Computer

im Einsatz haben, hat Eberhard

Graf CDs gebrannt. Ein Ersatz für das

gemeinsame Singen ist es zwar nicht.

Es vermittelt aber doch ein kleines

Gefühl von Gesangverein. Und wem

seine eigene Stimme ohne den voluminösen

Klang des Chors zu trocken

und ungewohnt klingt, für den gibt’s

einen super Tipp: im Badezimmer

üben. Trotz der heimischen Übungseinheiten

wird das traditionelle Jahreskonzert

im Herbst nicht stattfinden.

Nun hoffen die Sänger, dass sie zumindest

die Weihnachtskonzerte in

den Seniorenheimen wahrnehmen

können. Denn diese Auftritte sind

ihnen seit Jahren zur Herzenssache

geworden. Das Vereinsleben findet

zurzeit in einer lebhaften WhatsApp-

Gruppe statt. Diese wird von Eberhard

Graf ebenfalls mit den Übe-Dateien

versorgt. Und wenn das Vereinslokal

endlich wieder seine Pforten öffnet,

ist zwar noch keine Probe möglich,

aber alle freuen sich schon auf Treffen

unter Einhaltung der Abstands- und

Hygieneregeln im Biergarten. Zum

Schutz der Gesundheit der Chormitglieder

setzt der Sängerverein Rosenegg

die Präsenzproben noch bis Ende

August aus.

Juditha Storz/sah

BODENSEE-HEGAU-CHORVERBAND

www.bodensee-hegau-chorverband.de

Sandra Häusler I Drosselweg 2

88639 Wald I Telefon 07578 2156

presse@bodensee-hegau-chorverband.de

chorverband kraichgau | gesangverein kraichtal-unteröwisheim

Hoffnung auf das Jubiläumskonzert

Unser Verein besteht in diesem Jahr

seit 150 Jahren. Gefeiert werden sollte

mit drei Terminen: Im März ein Jubiläumsgottesdienst

in der Kirche, im

Juli mit Austragung des Verbandschortags

und einem Sängerwettstreit

mit allen im Chorverband vertretenen

Vereinen, sowie am 7. November mit

einem Jubiläumskonzert. Das Jubiläumskonzert

ist noch in Planung. Wir

hoffen, dass sich die Lage bis dahin

entspannt und wir es aufführen können.

Die anderen Termine mussten

wir absagen. Die Vorbereitungen für

den Verbandschortag waren bereits

größtenteils getroffen, und die Chöre

hatten bereits ihre Zusagen erteilt.

Auch der Wertungsrichter war bestellt.

Das vorgesehene Festbuch war druckreif

fertiggestellt. Wir konnten den

Druck gerade noch anhalten. Auch

der festliche Umzug war im Detail

geplant, die Teilnehmer und Gruppen

hatten bereits fest zugesagt.

Für diese Vorarbeiten waren bereits

Kosten entstanden, die wir jetzt kompensieren

müssen. Die Sitzungen

und Vorbereitungen vom Festkomitee

waren zwar zeitaufwendig, dies können

wir aber verschmerzen. Die Kosten

für unseren Verein, zum Beispiel die

Finanzierung des Chorleiters und unseres

Vereinsheims, finanzieren wir

unter anderem mit Vereinsfesten, so

auch mit unserem alljährlichen Fest

am 1. Mai. Auch dieses Fest mussten

wir wegen Corona absagen, so dass

uns auch hier die Einnahmen fehlen.

Die Coronakrise hat uns finanziellen

und kulturellen Schaden zugefügt.

Siegfried Steinbach

CHORVERBAND KRAICHGAU

www.chorverband-kraichgau.de

Hermann Wacker | Obere Hofstadt 48

76703 Kraichtal-Münzesheim

Telefon 07250-8607

hwacker.kraichtal@gmx.de

12 BAV 7 · 2020


chöre vor ort | news

Hier

beginnen

wieder Live-

Chorproben

bodensee-hegau-chorverband

chor am see, iznang

„Singtraining“ für jeweils

drei Mitglieder

chorverband karlsruhe

gv eintracht mörsch

Alle wollen singen – trotz

Hygienevorschriften

Der „Chorus of Concord“ vom GV Eintracht Mörsch

darf ab sofort wieder den Probenbetrieb aufnehmen!

Das hat uns das Ordnungsamt mitgeteilt. Wir werden

in den kommenden Tagen alles Nötige vorbereiten

und vermutlich ab dem 2. Juli wieder Chorproben

abhalten. Hier stichpunktartig die wichtigsten

Punkte unseres Hygienekonzepts:

• Wir werden in kleineren Gruppen proben (voraussichtlich

zwischen zehn und zwölf Personen pro

Gruppe).

• Wir proben in einem wenig genutzten Schulungsraum

in der Firma eines Chor-Kollegen. Dort

haben wir rund 100 Quadratmeter Platz zur Verfügung

und können den Raum sehr gut lüften.

• Bei entsprechender Wetterlage können wir auch

auf den Hof der Firma ausweichen und die Chorproben

im Freien abhalten.

Weiterhin halten wir natürlich alle klassischen Regelungen

ein (Abstand, Masken vor und nach der

Probe und in Singpausen, häufiges Lüften beim

Singen im geschlossenen Raum). Üblicherweise

würden wir in der Aula einer Schule proben, was

gegenwärtig leider nicht möglich ist. So haben wir

aber eine sehr gute Alternative gefunden, mit der

wir die gesetzlichenVorgaben erfüllen können. Unsere

Mitglieder habe ich bezüglich des Interesses an

solchen Proben bereits befragt. Die Rückmeldungen

waren überwältigend: Von unseren gegenwärtig 37

Sängerinnen und Sängern sind alle bereit, wieder an

den Chorproben teilzunehmen. Vier von ihnen haben

dies auf Proben im Freien beschränkt, der Rest

hat sich vollumfänglich zu jeglicher Art von Probe

bekannt (natürlich unter Einhaltung einiger grundlegender

Regeln). Das hat mich und unseren Chorleiter

natürlich sehr gefreut.

Robert Schmidt

Der Chor am See Iznang hat sich nach einer

Umfrage unter den Mitgliedern gegen Präsenzproben

auf jeden Fall bis nach den Sommerferien

entschieden, weil die Gefahr durch

Aerosole aufgrund unterschiedlicher Ansichten

noch nicht wirklich absehbar ist und

weil die meisten Mitglieder schon aufgrund

ihres Alters zu der Risikogruppe zählen. Wir

haben aber auf der Grundlage des Musters des

BCV ein Hygienekonzept für uns erstellt, und

zwar für Einzelstimmübungen an unserem

Probentag. So kann unsere Chorleiterin jeweils

drei Mitglieder „trainieren“. Die Resonanz

auf diesen Vorschlag war sehr gut. Fast drei

Viertel der Mitglieder haben sich für die Einzelstimmproben

angemeldet. Die Gemeinde

hat das Hygienekonzept genehmigt, so dass

wir morgen mit den Proben beginnen können.

Gabriele Volk

bodensee-hegau-chorverband

gv „sängerlust" aftholderberg

Auch über 80-Jährige

wollen singen

Der Antrag und die Hygienerichtlinien, angelehnt

an die Mustervorlage des Schwäbischen

Chorverbandes, hat die Vereinsspitze des Gesangvereins

„Sängerlust Aftholderberg“ an die

Gemeinde geleitet und hatte für die erste Probe

nach Corona den 17. Juni im Blick. Da noch

einige Sänger Bedenken hegen, wurde der

Starttermin auf den 10. Juli verschoben. „So

haben wir noch etwas Zeit, um die zukünftige

Coronaentwicklung zu beobachten" sagt

Engelbert Sittler vom Verein. Viele Sängerinnen

und Sänger werden langsam ungeduldig

und würden gerne wieder singen, auch die

über 80jährigen!!!

Sandra Häusler

BAV 7· 2020

13


news | chöre vor ort

Hier warten

Chöre mit den

Live-Proben

noch ab

chorverband kurpfalz heidelberg

Probelokale geschlossen

Von verschiedenen Chören habe ich vernommen,

dass sie die Proben frühestens nach den

Sommerferien werden aufnehmen können.

Die organisatorischen Maßnahmen im Bezug

auf Einhaltung der Vorschriften scheinen der

größte Hinderungsgrund zu sein. Meistens

werden die Probelokale von mehreren Vereinen

genutzt, so dass die Umsetzung des Hygieneplans

nicht nachvollzogen werden kann.

Darüber hinaus stehen oftmals die Proberäume

von der Gemeinde oder Kirche aktuell

noch gar nicht zur Verfügung. Nicht zuletzt

habe ich auch das Gefühl, viele Sängerinnen

und Sänger würden sich noch gar nicht trauen,

die Singstunde zu besuchen, so lange das

Singen beim Gottesdienst auch noch nicht erlaubt

ist. Das ist allerdings meine persönliche

Einschätzung. Wie sagte mir diese Woche ein

85 jähriger Sängerkamerad: „Bis jetzt war ich

relativ gesund, und wegen Corona möchte ich

schon gar nicht sterben“.

Paul Körner, Pressereferent

untermarkgräfler chorverband

sängervereinigung müllheim

Abstände sind zu groß

Wir proben noch nicht. Die gegebenen Vorschriften

wären nicht das Problem, das wäre zu

bewältigen. Die Abstände der einzelnen Sängerinnen

und Sänger sind aber sehr groß. Seit eh

und jeh proben wir fast auf Tuchfühlung. Das ist

mit unseren älteren Sängerinnen und Sängern

auf Abstand bis zu zwei Meter nicht mehr zu

schaffen. Auch die unterschiedlichen Aussagen

der Wissenschaftler wegen des Ausatmens beim

Singen sind nicht förderlich. Was wäre, wenn tatsächlich

das Schlimmste passieren würde? Diese

Last will ich und kann ich nicht tragen.

Harald Märkt, Vorsitzender

chorverband karlsruhe

Stadt hat Chorproben noch

nicht freigegegeben

Viele Chöre beginnen noch nicht mit Live-Chorproben,

da die Hygienevorschriften und Auflagen

so groß und umfangreich sind, dass sie

lieber bis nach den Sommerferien warten. Herr

Gräbe vom Liederkranz Hagsfeld sagte, dass die

Stadt Karlsruhe diesbezüglich noch über gar

keinen detaillierten Plan zur „Freigabe“ zur

ersten gemeinsamen Probe verfüge. Und bis es

dann zum ersten Mal Singen käme, würden fast

schon die Sommerferien beginnen. Damit lohne

sich das nicht mehr.

Die „Fidelia“ Leopoldshafen beginnt auch erst

nach den Ferien mit den Proben, weil hier sehr

viele Risiko-Sänger Mitglied sind.

Der GV „Einigkeit“ Hochstetten hat zwar bei

seinen Mitgliedern eine Umfrage gestartet, wer

kommen würde, aber bisher erhielt er darauf

wohl keine große Rückmeldung.

Der GV Liederkranz Spöck wartet wohl auch

noch bis nach den Ferien mit den Proben. Der

moderne Rhythmuschor des Vereins wollte zwar

starten, darf aber von Verwaltungsseite nicht.

Der gemischte Chor singt wegen seines hohen

Durchschnittsalters nicht.

Herr Weisel, Gruppenvorsitzender der Chorgruppe

Hardt, informierte in den Badischen

Neuesten Nachrichten unter der Überschrift

„ Sänger bangen und Bläser hoffen“ über die Situation

in seiner Organisation. Nach seinem Wissen

begann kein Chor wegen der enormen Auflagen

und der engen Zeit mit Präsenzproben. Das vom

Sozialministerium verabschiedete Hygienekonzept

hält er in der Praxis für sehr schwer umsetzbar

– allein schon wegen der knappen Zeit.

Nicht nur die Genehmigung durch das Gesundheitsamt

sei problematisch, oft auch die Raumgröße.

Er kenne keinen einzigen Verein in seiner

Chorgruppe, der das Konzept des Ministeriums

umgesetzt habe.

Uschi Alber,

Pressereferentin vom Chorverband Karlsruhe

14 BAV 7 · 2020


chöre vor ort | news

sängerbund badisch franken

Nahtloser Übergang in die

Sommerpause

Im Sängerbund Badisch-Franken ruhen

zurzeit die Vereinsaktivitäten komplett. Erschwerend

kommt, wie wahrscheinlich in

vielen anderen Vereinen auch, noch dazu,

dass aufgrund der Altersstruktur der überwiegende

Teil der Vereinsmitglieder zur

Risikogruppe gehört. Dass sich viele Proberäume

in öffentlichen Gebäuden (Schulen,

Gemeindezentren, Dorfgemeinschaftshäuser)

befinden, erleichtert die Situation nicht

gerade. Hier stellt sich automatisch, auch

nach Auflockerung der hygienischen Vorgaben,

die Frage einer sachgerechten und

effektiven Desinfizierung der vorhandenen

Räume. In den wenigsten Fällen verfügen

die Vereine über eigene oder nur von ihnen

genutzte Örtlichkeiten.

In vielen Vereinen wird einfach „nur“ Kontakt

gehalten, sei es bei zufälligen Begegnungen

oder per Telefon. Man ist überwiegend nahtlos

in die in Kürze ohnehin anstehende Sommerpause

übergegangen. Die Sorge um eine

eventuelle Ansteckung lässt da, zwischenzeitliche

Lockerungen hin oder her, den Verantwortlichen

keinen großen Spielraum. Die

Hoffnung ist damit eindeutig auf die Zeit

danach gerichtet. Wenn es die politischen,

medizinischen und gesundheitlichen Umstände

erlauben, will man im September

wieder voll in den Vereins- und Probenbetrieb

einsteigen.

rha

bodensee-hegau-chorverband

männerchor owingen-billafingen

Probelokal ist zu klein

Die Mehrheit der Sängerinnen und Sänger

unseres Chores hat eine Probe unter diesen

Hygienevorschriften abgelehnt. Unser Probelokal

ist zu klein. Für 30 Personen bräuchten

wir 150 Quadratmeter. Dies hat unsere

Gemeinde uns nicht zur Verfügung gestellt,

da Singen im Chor noch nicht freigegeben

ist. In keiner Kirche darf gesungen werden.

Fast alle Sänger gehören zu den gefährdeten

Gruppen. Die Verantwortung und der Aufwand

für den Vorstand ist sehr hoch. Wir beginnen

erst nach den Sommerferien.

Berthold Schmieder,

1. Vorsistzender

bodensee-hegau-chorverband

gospelbridge konstanz

Keinen Hygienebeauftragten

gefunden

Wir werden derzeit die Proben nicht wieder

aufnehmen. Das Hygienekonzept ist bei uns

sehr schwer durchführbar. Schon allein bei

der Suche nach einer oder einem Hygieneverantwortlichen

sind wir gescheitert …

Heike Geiger,

Vorsitz Gospelbridge Konstanz

bodensee-hegau-chorverband

überlinger chorgemeinschaft

Verein kann Verantwortung

nicht übernehmen

„Live-Chorproben ergeben momentan keinen

Sinn“, sagt Rudi Durejka, Vorsitzender

der Überlinger Chorgemeinschaft. Die Hygienevorschriften

könne ein Hobby-Chor nicht

umsetzen. „Außerdem kann der Verein die

Verantwortung nicht dafür übernehmen,

falls sich ein Mitglied ansteckt.“ Denn zwei

Drittel der Chormitglieder zählten zur Risikogruppe.

„Wir proben erst wieder, wenn es

ohne Risiko möglich ist“, kündigt Durejka

an. Singen in kleinen Gruppen im privaten

Rahmen hält der Vorsitzende für sinnvoll.

„Aber der Verein kann dafür nicht die Verantwortung

übernehmen“, betonte er.

mb

BAV 7· 2020

15


leute

Nachruf auf Bernd Musial

Hohes musikalischen Können und

Verständnis für Amateurmusik

Bernd Musial ist am 24. März in seiner

südbadischen Wahlheimat im Alter

von achtzig Jahren verstorben. Der

Präsident des Badischen Chorverbandes

(BCV), Josef Offele, würdigte

in einem Brief an seine Familie die

herausragende Arbeit Bernd Musials

innerhalb und außerhalb des Verbandes

und dankte für seine großartige

Lebensleistung.

Aus Westfalen stammend, wo Bernd

Musial sich bereits als Gymnasiast

durch herausragendes kulturelles

Engagement als Klavier- und Orgelspieler,

als Chorleiter und Theaterspieler

auszeichnete, kam er zum

Musikstudium nach Freiburg. In Südbaden

fand er beruflich und privat

seine zweite Heimat. Ihm verdanken

unzählige Schülerinnen und Schüler

am Gymnasium ihren Zugang zur

Schönheit der Musik, und viele Sängerinnen

und Sänger haben ihn dort

in mehreren Vereinen als engagierten

Chorleiter kennengelernt. Er verband

hohes musikalisches Können mit Verständnis

für die Amateurmusik und

zeichnete sich durch Menschlichkeit

und Humor in jeder Lebenssituation

aus. Vom Badischen Chorverband hat

er sich im Jahr 2009 mit der Bemerkung

verabschiedet: „Einmal muss

Schluss sein, und ich möchte die

Gelegenheit haben, mit einem Glas

Pfaffenweiler vor der Haustür zu

sitzen und die Abende zu genießen.“

23 Jahre lang (1986 – 2009) war Bernd

Musial als Mitglied im Musikausschuss

des BCV tätig, wo er sich

mit seinem hohen musikalischen

Können, seiner Erfahrung und seinem

persönlichen Einsatz immer als

kompetenter und kenntnisreicher

Berater auszeichnete. Sein Temperament,

sein Humor und seine Freude

an den schönen Seiten des Lebens

haben ihn zu einem geschätzten und

beliebten Kollegen in den Gremien

des BCV gemacht und ihn vor jeder

einseitigen Sicht der Verbandsarbeit

bewahrt. Auch bei der Ausbildung

von Dirigentinnen und Dirigenten

im Verband profilierte sich Bernd

Musial in seinen Lehrgängen als fordernder

und durchaus eigenwilliger

Lehrmeister, aber immer geprägt

von Einfühlungsvermögen und Verständnis

für die Belange der ehrenamtlich

engagierten Teilnehmer.

Weit über den BCV hinaus hat er

sich außerdem einen Ruf als kompetenter

und gefragter Juror bei vielen

Chor- und Kompositionswettbewerben

erarbeitet.

Der Badische Chorverband ist über

viele Jahre von Bernd Musial mitgeprägt

worden und verdankt ihm sehr

viel. Alle Mitglieder von Präsidium,

Beirat und Musikausschuss, die ihn

gekannt haben, erinnern sich voller

Dankbarkeit. Seine positive Einstellung

zur Arbeit des Badischen Chorverbandes

und seine Lebensleistung

sollten für alle heute Verantwortlichen

Beispiel und Ansporn sein.

Josef Offele, Präsident des BCV

Jubiläen

Mittelbadischer Sängerkreis

60 Jahre im Chor aktiv:

Alfred Fallert (Seebach)

Werner Birk (Sasbach)

65 Jahre im Chor aktiv:

Marita Christ (Bühl)

Gerhard Schemel (Kappelwindeck)

70 Jahre im Chor aktiv:

Josef Bleier, Oswald Feuerer,

Oswald Schmidt (Altschweier)

Chorverband Hochrhein

60 Jahre im Chor aktiv:

Arnold Büche (Bettmaringen)

Paul Hässler (Grießen)

65 Jahre im Chor aktiv:

Hugo Ebner (Murg)

Chorverband Bruchsal

60 Jahre im Chor aktiv:

Alois Tierolf (Rheinsheim)

Franz Schmitteckert (Kirrlach)

65 Jahre im Chor aktiv:

Edwin Grassel (Wiesental)

Elisabeth Riffel (Karlsdorf)

70 Jahre im Chor aktiv:

Bertl Fischer, Helga Huber (Karlsdorf)

Chorverband Pforzheim Enzkreis

65 Jahre im Chor aktiv:

Wilhelm Hügel (Nöttingen)

Alemannischer Chorverband

60 Jahre im Chor aktiv:

Gerd Kiefer (Aitern)

Alois Asal (Wieden)

65 Jahre im Chor aktiv:

Erika Schneider (Bürchau)

Irmgard Sutter (Gersbach)

70 Jahre im Chor aktiv:

Franz Behringer (Wieden)

Elsa Rützler (Bürchau)

Rudolf Rümmele (Langenau)

Chorverband Elsenzgau

60 Jahre im Chor aktiv:

Rolf Schultheiß (Ehrstädt)

65 Jahre im Chor aktiv:

Heinz Wick, Paul Ziegler,

Wolfgang Weis (Neidenstein)

Josef Hemmer (Bad Rappenau-Grombach)

Walter Huber (Reihen)

Artur Bauer (Rohrbach)

Rudi Halter, Erwin Obländer

(Zuzenhausen)

Wolfgang Eckert (Ehrstädt)

70 Jahre im Chor aktiv:

Werner Uhler (Weiler)

Walter Fessler, Konrad Fischer,

Werner Schumacher (Rohrbach)

16 BAV 7 · 2020


service

Tipps für den Vorstand

Abgesagte Veranstaltungen:

Gutscheine statt Geld zurück

Eine Vielzahl von bereits erworbenen

Eintrittskarten für unterschiedliche

Veranstaltungen aus dem

Bereich der Kultur, des Sports und

dem sonstigen Freizeitbereich können

nicht eingelöst werden, da fast

sämtliche Konzerte, Festivals, Theatervorstellungen,

Lesungen, Filmvorführungen

oder Sportwettkämpfe

aufgrund der Auswirkungen der Pandemie

abgesagt werden mussten.

Es ist zu erwarten, dass die Inhaber

der in vielen Fällen die Erstattung des

gezahlten Preises verlangen werden.

Hierzu sind sie nach der bisherigen

Rechtslage auch berechtigt, da die

Veranstalter die geschuldete Leistung

aufgrund öffentlich-rechtlicher Verbote

nicht erbringen können (§§ 275,

326 Abs. 1 BGB). Die Veranstalter, die

erhebliche Kosten für Planung, Werbung

und Organisation der Veranstaltungen

gehabt haben und vielfach

mit Leistungen in Vorleistung gegangen

sind, wären mit einem erheblichen

Liquiditätsabfluss konfrontiert.

Der Gesetzgeber hat, um dies abzumildern,

den am 20. Mai in Kraft getretenen

neuen Art. 240 § 5 des Einführungsgesetzes

zum Bürgerlichen

Gesetzbuch (EGBGB) geschaffen.

Danach ist der Veranstalter einer Musik-,

Kultur-, Sport- oder sonstigen Freizeitveranstaltung

berechtigt, wenn die

Veranstaltung nicht stattfinden konnte

oder in Zukunft nicht stattfinden kann,

dem Inhaber einer Eintrittskarte anstelle

einer Erstattung des Eintrittspreises

einen Gutschein zu übergeben.

Dies gilt jedoch nur für Eintrittskarten,

die vor dem 8. März 2020 erworben

wurden. Umfasst eine solche

Eintrittskarte oder sonstige Berechtigung

die Teilnahme an mehreren

solcher Veranstaltungen (zum Beispiel

Musik-, Sprach- oder Sportkurse

sowie Dauerkarten), und konnte oder

kann nur ein Teil dieser Veranstaltungen

stattfinden, ist der Veranstalter

berechtigt, dem Inhaber einen Gut-

schein in Höhe des Wertes des nicht

genutzten Teils zu übergeben.

Nicht in den Anwendungsbereich des

neuen Art. 240 § 5 EGBGB fallen Veranstaltungen,

die im beruflichen Kontext

erfolgen, wie Fortbildungen und Seminare

oder Veranstaltungen, die sich vorrangig

an ein Fachpublikum wenden,

wie Fachmessen und Kongresse. Voraussetzung

für die Berechtigung des

Veranstalters zur Ausstellung eines

Gutscheins ist, dass die konkrete Veranstaltung

aufgrund der Ausbreitung

der COVID-19-Pandemie nicht stattfinden

kann. Dies ist beispielsweise

insbesondere dann der Fall, wenn

die Durchführung aufgrund öffentlich-rechtlicher

Veranstaltungs- oder

Kontaktverbote ausgeschlossen ist

oder etwa der gebuchte Künstler aufgrund

einer angeordneten Quarantäne

oder eines Reiseverbots nicht an

den Veranstaltungsort gelangen kann.

Bei dem Gutschein muss es sich um

einen reinen Wertgutschein handeln.

Ein Veranstalter ist nicht berechtigt, einen

Sachgutschein auszustellen oder

die Einlösung des Gutscheins auf die

Nachholveranstaltung einer abgesagten

Veranstaltung zu beschränken. Der Wert

des Gutscheins muss den gesamten

Eintrittspreis einschließlich etwaiger

Vorverkaufsgebühren umfassen. Für

Anzeige

die Ausstellung und Übersendung des

Gutscheins dürfen keine Kosten in

Rechnung gestellt werden. Aus dem

Gutschein muss sich ergeben, dass

dieser wegen der COVID-19-Pandemie

ausgestellt wurde und dass der Inhaber

des Gutscheins die Auszahlung

des Wertes des Gutscheins unter einer

der in Absatz 5 genannten Voraussetzungen

verlangen kann.

Der Inhaber eines solchen Gutscheins

kann von dem Veranstalter oder Betreiber

die Auszahlung des Wertes

des Gutscheins verlangen, wenn der

Verweis auf einen Gutschein für ihn

angesichts seiner persönlichen Lebensumstände

unzumutbar ist oder er

den Gutschein bis zum 31. Dezember

2021 nicht eingelöst hat.

Der Autor

Rechtsanwalt Patrick R. Nessler ist Inhaber

der RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei

Patrick R. Nessler, St. Ingbert.

Er ist tätig auf den Gebieten des Vereins-,

Verbands- und Gemeinnützigkeitsrechts,

des Datenschutzrechts für Vereine und Verbände,

sowie des Kleingartenrechts.

Patrick R. Nessler

Kastanienweg 15; 66386 St. Ingbert

Tel.: 06894 9969237

Fax: 06894 / 9969238

Mail: Post@RKPN.de

Internet: www.RKPN.de

BAV 7· 2020

17


service

Das Wichtigste zum

Versicherungsschutz für Chöre

Durch Ihre Mitgliedschaft im BCV

besteht für Ihren Verein automatisch

Versicherungsschutz im Umfang

des DCV-Rundumschutz. Mit dieser

Ausgabe beginnen wir eine neue

Themenreihe für Sie.

Gemeinsam mit unserem Versicherungspartner,

der ARAG Versicherung

aus Düsseldorf, informieren

wir Sie in den nächsten Monaten

über die wichtigsten Themen zum

Versicherungsschutz für Chöre.

Die Beiträge werden die wichtigsten

Versicherungen und Versicherungsregelungen

umfassen. Dazu zählen

vor allem die Themen Haftpflichtversicherung,

Veranstalter-Risiko

im Chorleben, Unfallversicherung

für Ihre Mitglieder sowie die Versicherung

für die private Haftung der

Ehrenämtler.

Hier schon einmal ein kurzer Ausblick:

Im Rundumschutz sind die fünf

wichtigsten Versicherungen für Ihren

Chor enthalten. Hierzu zählen

die Haftpflichtversicherung, Unfallversicherung,

Rechtsschutzversicherung

sowie die Vermögensschadenhaftpflicht-

und D&O-Versicherung.

Die Haftpflichtversicherung ist die

wichtigste Versicherung für Ihren

Verein. Sie bietet Versicherungsschutz

für den Vereinsbetrieb und

alle internen und öffentlichen Veranstaltungen.

Ganz gleich ob Sie ein

Sommerfest oder ein Weihnachts-

konzert veranstalten. Durch den

Rundumschutz besteht Versicherungsschutz

für Sie als Veranstalter,

Ihre aktiven Vereinsmitglieder und

alle ehrenamtlichen Helfer bei den

Veranstaltungen, auch wenn diese

keine Vereinsmitglieder sind. Ihre

Helfer sind automatisch versichert

und müssen nicht angemeldet werden.

Auch bei der Anmietung der

Veranstaltungsstätten kann Ihnen

der Rundumschutz helfen. So sind

zum Beispiel Schäden an den gemieteten

Gebäuden, Räumen und

der Einrichtung der Räume mitversichert.

Gerade bei der Anmietung von

Räumen gibt es einiges zu beachten.

Prüfen Sie die Mietverträge ganz genau!

Es kommt vor, dass eine besondere

vertragliche Haftung vereinbart

wird. Das kann zum Beispiel der Fall

sein, wenn Sie für Schäden durch

Unbekannte oder die Besucher der

Veranstaltung aufkommen sollen. In

diesen Fällen liegt oftmals eine freie

vertragliche Haftungsvereinbarung

vor, die nicht automatisch versichert

ist. Unser Versicherungspartner

ARAG unterstützt Sie gerne und

prüft, ob der Mietvertrag mit dem

Versicherungsschutz übereinstimmt

oder ob weitere Versicherungen

sinnvoll sind. Auch wenn einmal

ein Schlüssel verloren geht, hilft

Ihnen die Haftpflichtversicherung

weiter. Hier sind Schäden durch den

Schlüsselverlust vereinseigener und

fremder Räume versichert.

Ihre Ansprechpartner der ARAG

Björn Bauer Tel. 0211 963 3707

Anja Goossens Tel. 0211 963 3706

Marita Loose Tel. 0211 963 3712

Elke Papay Tel. 0211 963 3784

E-Mail: duesseldorf@arag-sport.de

www.arag.de/chor

Chormusik in

Sonntags heißt es in SWR4 Baden-

Württemberg zwei Stunden lang:

„Musik aus dem Land“. In dieser

Sendestrecke stehen Musikanten

und Sänger aus Baden-Württemberg

im Mittelpunkt. Im Juli sind

in der Sendung „Musik aus dem

Land“ in SWR4 Baden-Württemberg

sonntags ab 18 Uhr folgende

Chöre zu hören:

12.7.2020

Gesangverein Frohsinn Ersingen

19.7.2020

Männergesangverein

„Freundschaft“ Diedelsheim

26.7.2020

Chorgemeinschaft Frohsinn Rot

(Änderungen vorbehalten)

Sie haben vom letzten Konzert

einen Mitschnitt angefertigt? Oder

mit Ihrem Ensemble eine CD

produziert? Wir stellen Sie gerne

vor, in der Sendung „Musik aus

dem Land“, immer am Sonntag

in SWR4 Baden-Württemberg ab

18 Uhr.

Wer mit dabei sein möchte, kann

sich mit einer CD oder einem Mitschnitt

eines Konzertes bewerben.

Bitte senden an:

SWR4 Baden-Württemberg,

„Musik aus dem Land“,

z. Hd. Edi Graf,

Postfach, 70150 Stuttgart

Wussten

Sie schon ...

… dass Komponisten und Textdichter

weniger als einen Cent pro Stream

auf Spotify erhalten?

Quelle: GEMA

18 BAV 7 · 2020


service

Noten · Filme · DVDs und mehr

In bequemen Lagen

Jutta Michel-Becher: „Silberklang im Kirchenjahr“ – Das

Seniorenbuch für dreistimmigen Chor mit Klavier, Chorpartitur

im Großdruck, ISBN 978-3-7957-2060-5, 15,50 Euro,

Chorleiterband, ISBN 978-3-7957-1679-0, 28 Euro

Jutta Michel-Becher bedient mit ihren „Silberklang“- Chorbüchern

im Schott-Verlag die immer größer werdende Zahl

älterer Menschen, die gerne weiterhin singen möchten. Woran scheitert dieses

Vorhaben nicht selten? Extreme Höhen oder Tiefen werden nicht mehr so gut

bewältigt, die Partituren sind zu klein geschrieben, die Chorleiter haben sich

nicht ausreichend auf Proben mit älteren Sängerinnen und Sängern eingestellt.

All diese Schwierigkeiten will die studierte Kirchenmusikerin mit ihren

Bänden überwinden und die Freude am Singen hoch halten. Das ist ihr bereits

in den erschienenen Chorbüchern gelungen, die Volkslieder, geistliche Lieder

sowie Tipps für den Chorleiter rund um eine Seniorenchorprobe beinhalten.

„Silberklang im Kirchenjahr“ richtet sich an Kirchenchöre mit Sängern ü60. Die

dreistimmigen Sätze (SAB) bewegen sich in bequemen Lagen und fordern vom

Sopran als höchstes ein e´´, vom Alt ein c´´ und von den Männern in der Tiefe

das G. Die Liedtexte stehen unter den Noten jeder Stimme, was die Orientierung

erleichtert. Eine schöne Fortsetzung der Serie in Großdruck, die das Repertoire

älterer Chöre für kirchliche Anlässe jeder Art erweitern kann.

Weitere Informationen auf www.schott-music.com

ivo

Kurse…Seminare…Fortbildungen...

Veranstaltungsreihe „Vereinsmanagement in der Amateurmusik“

MIT KONZEPT ZIELGRUPPEN ERREICHEN

Gewinner des

Mairätsels

„Legato“ lautete das Lösungsword

des Kreuzworträtsels der Maiausgabe

von Bav. Viele Einsendungen

per Post oder Mail erreichten die

Redaktion von Baden vokal. Leider

konnten wir nur zwei Expemplare

des Romans „Mondariz“ von Yorck

Kronenberg verlosen.

Die glücklichen Gewinner sind:

Gerhard Meier aus Löffingen

Jürgen Gröbel aus Karlsruhe.

Herzlichen Glückwunsch!

Wer nicht dabei ist, kann sich den

spannenden Roman über einen

Musikwissenschaftler, der auf der

verlassenen Insel Mondaris nach

dem verschollenen Werk des Komponisten

José Diego Coimbra sucht,

natürlich auch kaufen.

Dieser ist erschienen im

Dörlemann-Verlag

(www.doerlemann.com),

ISBN 978-3-03820-975-1, 284

Seiten, 22 Euro.

Grundlage jeder Vereinsarbeit ist

eine Strategie und ein sich hieraus

ableitendes Konzept. Wie erreichen

wir unser Publikum? Wen wollen wir

mit unserer Medienarbeit erreichen?

In unsere Fortbildung „Unsere

Zielgruppen erreichen. Wege der

Öffentlichkeitsarbeit in der Amateurmusik“

werden die Teilnehmer

genau für diese Fragestellung einen

Leitfaden entwickelt, der die Grundlage

für kommunikative Maßnahmen

bildet. Dieser Kurs richtet sich

an Vorstandsmitglieder aus dem

Bereich der Amateurmusik sowie

an zukünftige Verantwortliche und

interessierte Erwachsene.

Termin: Samstag 7. November,

9 Uhr bis ca. 17:00 Uhr,

Ort:

AkademieHotel Karlsruhe

Leitung: Diplom-Journalist

Martin Bernhard,

www.diefeder.de

Weiter Informationen und Anmeldung:

http://www.bcvonline.de

und unter

Telefon 0721 849669.

Des Rätsels Lösung aus 6/2020

N L L M R U I F N A M X A W Z N A R F

X J U L I E T R U F D Z S B A K H H W

C O J E E W S N T A J A I S B T G D A

G H T A K V V I N S R E Z B I E S A Q

D N T M M L E N E A E O S M K I P V N

J W P R D E Y R K R R V S B L W B I L

H I X I O E S N E S I D L E A W E D F

H L Q K L N O H O M L K G I U T P A D

R L M F M T X L O O E N I W S C L R D

N I M A N U K E G R A A G N D N N N H

Y A N A U I N Y L V N T R F O J A O O

N M M I M R R A I A M E T G L O M L W

U S U W C R I F M R B Y R R D H Y D A

N G G V E N O C I R R O M O I N N E R

Y K C J O N A E E H O V N J N B L Z D

S M S Q F Q D M J J C N H L G A E P S

K B Y U A G L E Y E A S Y U E R A W H

M E R F R E F U R R Y R O T R R H B O

W P D J U A O H P F N K R L N Y C L R

U A S S E D L U A P L E L E A O I J E

S S A L G P I L I H P A H T B L M A U

BAV 7· 2020

19


Für Sie gehört

SWR-Vokalensemble

unter Leitung von

Marcus Creed:

„Baltikum“. Mit Chorsätzen

von Maija

Einfelde, Rytis

Mazulis, Peteris

Vasks, Veljo Tormis,

Andris Dzenitis,

Justé Janulytè und Arvo Pärt.

Abspieldauer: 71:22 Minuten.

CD-Nr. SWR19087CD

www.swrmusic.de und www.naxos.de

Das SWR Vokalensemble hat eine

Auswahl an Chorsätzen zusammengestellt,

die baltische Komponisten

in den vergangenen Jahrzehnten

für professionelle Kammerchöre

geschrieben haben. Originelle und

eigentümlich intensive Volksliedbearbeitungen

des Esten Veljo Tormis

gibt es zu entdecken oder die orchestral

strömenden Stimmungsbilder

der Lettin Maija Einfelde. Die Ersteinspielung

der neuesten Komposition

von Arvo Pärt „I heard a voice“

ist auf dieser CD ebenso zu finden

wie die Ballade „Litene“ von Peteris

Vasks, die auf radikale und bewegende

Weise der Opfer eines von

der Roten Armee verübten Massakers

in seiner lettischen Heimat

gedenkt. Auch drei junge preisgekrönte

Komponisten werden vorgestellt:

der Lette Andris Dzenitis mit

einem Vokalzyklus auf Gedichte von

E. E. Cummings, der junge Litauer

Rytis Mažulis, der die Idee des Mikrokanons

auf höchst konsequente

Weise ins Extrem einer »Superminimalmusik«

führt, und die litauische

Komponistin Juste Janulyte, deren

»monochrome Musik« einen meditativen

Sog und innere Weite entfaltet.

großes

Meeressäugetier

Streichinstrument

bestimmter

Artikel

ein

Tagfalter

Filmpreis

in den

USA

Garnwinde

unbest.

Fürwort

zum

Munde

gehörig

(Med.)

franz.

Komponist

† 1764

Strom

zur

Nordsee

1

2

3

Ozean

4

Halbton

unter d

brit. männl.

Vorname

elternloses

Kind

Sologesang

eingedickter

Fruchtsaft

bereitwillig

Abk.:

Tamburin

4

2

deutscher

Komponist

(Max)

† 1916

brit.

Dirigent

(Simon)

5

Gelege

Saiteninstrument

im MA.

6

Feldbahnwagen

Schokoladengetränk

Zeitabschnitt

Heilverfahren

7

5

im

Mittelpunkt

gelegen

Abk.:

World

Business

Dialogue

ein

Leichtmetall

(Kurzw.)

Vorname

d. Opernsängerin

Silja

7

deutsche

Stadt

an der

Donau

ältere

Bezeichnung

für

Pullover

3

heftig,

dringlich

1

Füllung

Sprechstil

Aufrührer,

Aufständischer

Sekret

absonderndes

Organ

Flüssigkeitsmaß

Hauptstadt

Italiens

(Ldsspr.)

®

6

svd1113-15

Heute gibt es ein

Kreuzworträtsel,

mit dessen Lösung

man eine von drei

CD „Baltikum “

des SWR-Vokalensembles

gewinnen

kann.

Das Lösungswort

aus dem Kreuzworträtsel

per Post

senden an:

Martin Bernhard,

Redaktion

Baden vokal,

Walldürner Straße

3, 74722 Buchen

oder per Mail an :

martin.bernhard@

bcvonline.de

Einsendeschluss ist

der 8. August.

Die Gewinner

werden in der

September-Ausgabe

bekanntgegeben.

Impressum

Redaktion (verantwortlich):

Anzeigen, Gestaltung und Herstellung:

Herausgeber, Verlag und VERTRIEB:

Martin Bernhard, www.diefeder.de

Stober GmbH | Industriestraße 12 |

Badischer Chorverband 1862 e.V. | Geschäftsstelle:

Walldürner Straße 3, 74722 Buchen

76344 Eggenstein | Telefon: 07 21 / 978 30-0 |

Gartenstraße 56a | 76133 Karlsruhe | Telefon: 06281 / 564 338

Telefax: 07 21 / 97830-40 |

Telefon: 0721 / 84 96 69, 9 85 19 80, 9 85 16 07 | martin.bernhard@bcvonline.de

bav@stober.de | www.stober.de

Telefax: 07 21 / 8538 86 |

Redaktionsschluss ist der 10. des Vormonats. Anzeigenschluss ist am 10. des Vormonats.

info@bcvonline.de | www.bcvonline.de Vereine reichen ihre Beiträge über die Pressereferenten

Gedruckt wird auf chlorfrei

der regionalen Chorvereinigungen ein. Aus gebleichtem, umweltfreund-

Jahresbezugspreis: 18,90 Euro (inkl. 7 % Gründen der Lesbarkeit wird in Baden vokal zum lichem Papier.

MwSt.) | Baden vokal erscheint monatlich Teil auf die Nennung der weiblichen Form verzichtet;

(außer September) und ist als Download egal, welche Formulierung gewählt wurde, immer Baden vokal online auf

20 unter www.bcvonline.de erhältlich. sind alle Geschlechter in gleicher Weise gemeint. www.bcvonline.de

BAV BAV7 7 · 2020

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine