Rad & Bike Guide

harry.liebmann

RAD & BIKE GUIDE

BIKE GUIDE


FÜR BIKE ENTHUSIASTEN

Dieser Bike Guide mit eingeklebter

Bike Karte wird dich erfreuen.

Jedes einzelne Tourblatt ist perforiert,

trenne deine ausgewählte Tour einfach

heraus. Mit einem Gewicht von weniger

als 5 Gramm wird es deine Performance

nicht belasten.

FOR BIKE ENTHUSIASTS

This Bike Guide with a glued in Bike

Map will delight you.

Each individual tour sheet is perforated,

simply separate your selected tour.

With a weight of less than 5 grams, it

will not affect your performance.

INHALTSVERZEICHNIS

I TABLE OF CONTENS

Allgemeine Information I General Information I 04-07

Mountainbike Touren I Mountain Bike Tours I 09-40

Trekking & E-Bike Touren I Trekking & E-Bike Tours I 41-52

Freeride Trails I Freeride Trails

I 53-60

Rennrad Touren I Road Bike Tours

I 61-70

Weitere Touren I Further Tours

I 71-77

Radverleih I Bike Rental

I 78

E-Bike Ladestationen I E-Bike Charging Stations I 79

E-Bike Servicestationen I E-Bike Service Stations I 79

Hütten & Jausenstationen I Mountain Huts

I 80-81

Bike Karte I Bike Map

I 83


MTB-LEITSYSTEM I MTB-SIGNAGE SYSTEM

In Österreich ist das Befahren des Waldes (z.B. auf Forstwegen,

aber auch auf Almwegen) nach dem Forstgesetz verboten.

Nur auf besonders ausgewiesenen Wegen, auf welchen die

Wegerhalter das Radfahren freigegeben haben, ist dies

möglich.

In Piesendorf Niedernsill sind die MTB-Routen mit dem

„Salzburger MTB-Leitsystem“ gekennzeichnet.

In Austria, driving in the forest (e.g. on forest roads, but also on

alpine pastures) is prohibited under the forest act. This is only

possible on specially marked paths on which the trail owners

have given permission for cycling.

In Piesendorf Niedernsill the MTB routes are marked with the

„Salzburg MTB Guidance System“.

TOUREN APP Piesendorf Niedernsill erleben

Dein TOP-Begleiter in Piesendorf Niedernsill.

In Sekundenschnelle kannst du Touren

und Informationen abrufen!

Your TOP companion in Piesendorf Niedernsill.

In seconds you can get tours and information!

Jetzt kostenlos erhältlich im Apple & Google Play Store!

Download now for free on the Apple & Google Play Store.

Mehr als 100 Touren

More than 100 tours

Bike Karte

Bike map

Offline Speicherung

Offline storaging

Hüttenführer

Huts guide

GPS-Ortung

GPS tracking


SCHWIERIGKEITSGRADE I LEVELS OF DIFFICULTY

Leicht

Familienfreundlich

Gute Fahrbahndecke

Eher kurz

Nicht steil (0 - 5 % Gefälle)

Keine besonderen Gefahrenbereiche

Easy

family friendly

good road surface

relatively short

not steep (0 - 5 % gradient)

no praticular dangers

Mittel

Erfordert sportliches

Radfahrkönnen

Fahrbahnbeschaffenheit

erfordert Mountainbike

Ausrüstung

Mittellange Strecken

Teilweise steiler (5 - 12 %

Gefälle)

Unübersichtliche, kurvenreiche

Streckenabschnitte

möglich

Medium

demand sporty biking skills

road surface demands mountain

bike equipment

medium distance

steeper in some places (5 - 12 %

gradient)

blind corners, winding passages

possible

5

Schwer

Schwierige und anspruchsvolle

Strecken

Steil bzw. mit steilen

Abschnitten

Mountainbike Ausrüstung

ist obligatorisch

Situationsangepasstes

und vorausschauendes

Fahren

Difficult

difficult and demanding

mountain bike routes

steep or steeper passages

mountain bike equipment

is obligatory

adapt speed etc. to situation

and anticipate dangerous

situations


VERHALTENSREGELN

Verhaltensregeln für ein problemloses Miteinander

Das Biken ist nur auf markierten und freigegebenen Routen vom 1. Mai bis 15. November

in der Zeit von 2 Std. nach Sonnenaufgang und 1 Std. vor Sonnenuntergang auf

eigene Gefahr gestattet.

Fahre stets mit kontrollierter Geschwindigkeit und auf halbe Sicht, besonders bei

Kurven, da jederzeit mit Hindernissen zu rechnen ist.

Vermeide Lärm und unnötige Bremsspuren.

Nimm Rücksicht auf Wanderer und Fußgänger und überhole nur im Schritttempo!

Nimm Rücksicht auf den Schwierigkeitsgrad der Strecke und schätze deine Erfahrungen

und dein Können als Biker genau ein!

Schütze deinen Kopf mit einem Helm und kontrolliere die Ausrüstung vor Antritt

der Biketour (Bremsen, Licht, …)!

Halte dich an Absperrungen und akzeptiere, dass dieser Weg primär der land- und

forstwirtschaftlichen Nutzung dient!

Schließe Weidegatter und Schranken!

Hinterlasse keine Abfälle!

Respektiere deine Grenzen!

Die Naturlandschaft Salzburgs bietet Platz für Wildtiere, Pflanzen und Menschen.

Voraussetzung ist jedoch, dass du dich als Naturnutzer oder Naturnutzerin an gewisse

Regeln hältst:

Beachte Ruhezonen: Sie sind Rückzugsgebiete für Wildtiere und seltene Pflanzen.

Bleibe im Wald auf den markierten Routen und Wegen: So können die Wildtiere

sich an Wanderer und Freizeitsportler gewöhnen.

Meide Waldränder und schneefreie Flächen: Sie sind die Lieblingsplätze der

Wildtiere.

Führe Hunde an der Leine: Wildtiere flüchten vor freilaufenden Hunden.


RULES

Rules for a good cooperation

Mountain biking is only allowed on marked and open routes from 1st May

to 15th November and from 2 hours after sunrise and 1 hour before sunset at

your own risk.

Cycle always with a controlled speed and with half visibility, especially when cornering,

as obstacles are always to be expected.

Avoid noise and unnecessary skid marks.

Be considerate of hikers and only overtake at walking pace!

Be considerate of the level of difficulty of the route and assess your experience and

skills as a biker exactly!

Protect your head with a helmet and check your equipment before you start the bike

tour (brakes, lights, …)!

Stick to barriers and accept that this path is primarily for agricultural and forestry use!

Close gates and barriers!

Don’t leave any waste!

7

Respect your limits!

The natural landscape of Salzburg provides space form wild animals,

plants and people.

It is essential for this that you stick to certain rules:

Respect the quit areas: the areas are a retreat for wild animals and rare plants.

Stick to the marked routes and paths in the forest. This allow wild animals to

get used to hikers and sportspeople.

Avoid the edges of forests and snow-free spots: they are wild animals’ favorite

places.

Keep dogs on a lead: wild animals flee from dogs roaming off leads.


MOUNTAINBIKE TOUREN

MOUNTAIN BIKE TOURS


MOUNTAINBIKE TOUREN

MOUNTAIN BIKE TOURS

10 D I Hochsonnbergrunde | mittel I medium I 11

9C I Schaunbergalm Mühlbachtal | mittel I medium I 13

9D I Klingler Törl - Hacklbergalm | schwer I difficult I 15

9A,10A I Hochprackrunde | mittel I medium I 17

8C, 8G I Sonnberg Rundtour | mittel I medium I 19

9B, 10E I Schattbergrunde | mittel I medium I 21

8H I Uttendorfer Hochsonnbergalm | mittel I medium I 23

17A I Hundstein | schwer I difficult I 25

17 C I Enzianhütte | mittel I medium I 27

17 K I Erlhofplatte | mittel I medium I 29

11D I Maiskogel | mittel I medium I 31

11G I Glocknerblick - Unterbergalm | mittel I medium I 33

11J I Kitzsteinhorn | schwer I difficult I 35

12 E I Erlhofalm | schwer I difficult I 37

12 F I Bruckerberg Seeblickrunde | mittel I medium I 39


10D I Hochsonnbergrunde

11

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


10D I Hochsonnbergrunde

Vom Dorfplatz dem Radweg entlang der Bundesstraße bis

zur Walcher Kirche folgen. Nach der Kirche rechts abbiegen

und bergauf über Skiliftstraße und Rohrerberg in Richtung

Jausenstation Naglbauer. Bei der letzten Kehre vor der Jausenstation

rechts halten und weiter bis zum Mittereckbauer. Ab

hier beginnt der Forstweg, der Kehre um Kehre zur Hochsonnbergalm

(10B) führt. Kurz vor der Alm rechts abzweigen

und über den Höhenweg gehts bis zur Pinzgauer Hütte. Über

Forstweg (10C) und Wengerberg retour zum Ausgangspunkt.

Variante: Hochsonnbergalm (1.841 m) 10B -> siehe Seite 73

Variante: Pinzgauer Hütte (1.700 m) 10C -> siehe Seite 73

From the village square follow the cycle path along the main

road to the church of Walchen. After the church turn right and

ride uphill along the Skiliftstraße and Rohrerberg in direction of

Jausenstation Naglbauer. Keep right at the last bend before the

Jausenstation and continue to the farm Mittereck. From here the

forest road begins, which leads bend by bend to the Hochsonnbergalm

(10B). Shortly before the Hochsonnbergalm turn right

and follow the high trail to the Pinzgauer Hütte. Return via the

forest path (10C) and Wengerberg back to the starting point.

Variant: Hochsonnbergalm (1,841 m) 10B -> see page 73

Variant: Pinzgauer Hütte (1,700 m) 10C -> see page 73

Start: Piesendorf

Ziel: Piesendorf

Destination: Piesendorf


S

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

9C I Schaunbergalm Mühlbachtal

13


9C I Schaunbergalm Mühlbachtal

Vom Ausgangspunkt bergwärts über Dorfstraße, Schattbergstraße

und Winklmannweg bis zum Schranken. Weiter

entlang der Forststraße bis zur Schaunbergalm auf 1.519 m.

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Strecke.

From the starting point cycle upwards the Dorfstraße,

Schattbergstraße and Winklmannweg to the gate. From there

follow the forest road to the Schaunbergalm at 1,519 m.

The way back is via the same route.

Start: Niedernsill

Ziel: Schaunbergalm (1.519 m)

Destination: Schaunbergalm


S

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

9D I Klingler Törl - Hacklbergalm

15


9D I Klingler Törl - Hacklbergalm

Vom Ausgangspunkt über die Salzachbrücke in Richtung

Bundesstraße und durch die Unterführung in die Steindorfer

Straße. Weiter über Gaisbichl bis Hochprack. Am Schranken

vorbei, bei der ersten Weggabelung links abbiegen und der

Forststraße bis kurz vor die Hochsonnberg Hütte folgen.

Rechts halten und dem Klingler Törl Trail, übers Klingler Törl,

vorbei an den Hacklberger Seen bis zur Hacklbergalm folgen.

Für den Rückweg stehen 2 Varianten zur Auswahl:

Var. 1: über dieselbe Route zurück

Var. 2: als Rundtour - über Saalbach Hinterglemm, Maishofen

und Zell am See retour nach Niedernsill -> siehe Seite 73

From the starting point, cross the Salzach bridge in the direction

of the main road and through the underpass into

Steindorfer Straße. Continue via Gaisbichl to Hochprack.

Pass the gate, turn left at the first fork and follow the forest

road until shortly before the Hochsonnberg Hütte. Keep

right and follow the Klingler Törl Trail, over the Klingler

Törl and past the Hacklberg lakes to the Hacklbergalm.

There are 2 options available for the way back:

1 st option: via the same route back

2 nd option: as a round tour - via Saalbach Hinterglemm, Maishofen

and Zell am See back to Niedernsill -> see page 73

Start: Niedernsill

Ziel: Hacklbergalm (1.746 m)

Destination: Hacklbergalm


9A, 10A I Hochprackrunde

17

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


9A, 10A I Hochprackrunde

Vom Ausgangspunkt über die Salzachbrücke in Richtung

Bundesstraße und durch die Unterführung in die Steindorfer

Straße. Weiter über Gaisbichl bis Hochprack. Am Schranken

vorbei, bei der Weggabelung geradeaus und der Forststraße

bis Röderlehen folgen. Von hier talwärts über Rohrerberg,

vorbei an der Jausenstation Naglbauer, nach Walchen und

übern Tauernradweg gehts wieder retour zum Startpunkt.

Die Rundtour kann auch in umgekehrter Richtung befahren

werden.

Verkürzte Variante: über Gaisbichl - Gitschen - Naglbauer -

Walchen (siehe Bike Karte)

From the starting point, cross the Salzach bridge in the

direction of the main road and through the underpass into

Steindorfer Straße. Continue via Gaisbichl to Hochprack. Pass

the gate, straight ahead at the junction and follow the forest

path until Röderlehen. Form here downhill via Rohrerberg,

past the Jausenstation Naglbauer, to Walchen. Along the

Tauern Cycle Path return to the starting point in Niedernsill.

The round tour can also be cycled in the opposite direction.

Short Variant: via Gaisbichl - Gitschen - Naglbauer - Walchen

(see bike map)

Start: Niedernsill

Ziel: Niedernsill

Destination: Niedernsill


8C, 8G I Sonnberg Rundtour

19

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


8C, 8G I Sonnberg Rundtour

Vom Ausgangspunkt dem gut beschilderten Tauernradweg

bis ins Dorfzentrum Uttendorf folgen. Vor der Dorfbrücke

(Scharler‘s Boutique Hotel) rechts abbiegen und bergwärts bis

zur zweiten Weggabelung. Hier wieder rechts und über die

Sonnbergstraße in Richtung Pölsen. Nach der dritten Brücke

rechts abbiegen und bergab bis kurz nach einem Bauernhof.

Hier von der asphaltierten Straße auf den Feldweg (rechts)

wechseln. Über diesen bis zum Bauernhof „Hacklberg“ und

weiter talwärts auf der asphaltierten Straße bis Lengdorf.

Die Rundtour kann auch in umgekehrter Richtung befahren

werden.

From the starting point, follow the well-marked Tauern Cycle

Path to the centre of the village of Uttendorf. Turn right

before the village bridge (at Scharler‘s Boutique Hotel) and

continue uphill to the second fork in the road. Turn right

again and follow the Sonnbergstraße in the direction of Pölsen.

After the third bridge turn right and downhill until

shortly after the farm. Here change from the asphalt road

to the meadow path (right). Follow the path to „Hacklberg“

farm and continue downhill on the asphalt road to Lengdorf.

The round tour can also be cycled in the opposite direction.

Start: Lengdorf

Ziel: Lengdorf

Destination: Lengdorf


9B, 10 E I Schattbergrunde

21

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


9B, 10 E I Schattbergrunde

Vom Startpunkt bergwärts der Hummersdorfer Straße,

vorbei am Bauernhof „Bam“ bis zum Bauernhof „Unterholz“

folgen. Über den beschilderten Mountainbike Weg bis zur

Jausenstation Burgeck in Niedernsill. Weiter talwärts auf der

Schattbergstraße und Dorfstraße bis zum Tourismusverband.

Der Tauernradweg führt wieder retour zum Dietlgut.

Die Rundtour kann auch in umgekehrter Richtung befahren

werden.

From the starting point uphill on the Hummersdorfer Straße,

past the farm „Bam“ to the farm „Unterholz“. Follow

the well-marked mountain bike path to the Jausenstation

Burgeck in Niedernsill. Further downhill on the Schattbergstraße

and Dorfstraße to the tourist office. Continue via

the Tauern Cycle Path back to the Jausenstation Dietlgut.

The round tour can also be cycled in the opposite direction.

Start: Dietlgut (Hummersdorf)

Ziel: Dietlgut (Hummersdorf)

Destination: Dietlgut (Hummersdorf)


S

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

8H I Uttendorfer Hochsonnbergalm

23


8H I Uttendorfer Hochsonnbergalm

Vom Scharler‘s Boutique Hotel im Ortszentrum bergwärts der

Dorfbachstraße bis zur zweiten Weggabelung folgen. Rechts

abbiegen und über die Sonnbergstraße bis zur Brücke. Vor

der Brücke links abbiegen, vorbei am Keltendorf Stoanabichl

und weiter bis zum Alpengasthof Liebenberg. Am Schranken

vorbei und der Forststraße bis zur Hochsonnbergalm folgen.

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Route.

From Scharler‘s Boutique Hotel in the centre of the village

follow the Dorfbachstraße upwards to the second junction.

Turn right and ride along the Sonnbergstraße to the bridge.

Before the bridge turn left, pass the Celtic Museum Stoanabichl

and continue to Alpengasthof Liebenberg. Pass the barrier and

follow the forest road to the Hochsonnbergalm at 1,925 m.

The way back is via the same route.

Start: Uttendorf

Ziel: Hochsonnbergalm (1.925 m)

Destination: Hochsonnbergalm


17A I Hundstein

25

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


17A I Hundstein

Vom Startpunkt über Erlbergweg in Richtung Enzianhütte

radeln. Nach ca. 4 km weiter auf dem Schotterweg,

vorbei an der Enzianhütte bis zur Erlhofplatte. Hier links

halten und der Beschilderung steil bergauf in Richtung

Hundstein bis nach einem Brunnen, wo der Forstweg merklich

abflacht, folgen. Nach der Kurve, von der man den

Gipfel sieht, beginnt die Single Trail-Passage. Vorsicht:

technisch sehr anspruchsvoll! Auf diesem umrundet man

den Berg und kommt zum Forstweg, der von Maria Alm

hochführt. Diesem bergwärts bis zum Statzerhaus folgen.

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Route. Eine Abfahrt nach

Maria Alm oder Bruck ist ebenfalls möglich.

From the starting point cycle along Erlbergweg towards

Enzianhütte. After about 4 km continue on the gravel path,

past the Enzianhütte to the Erlhofplatte. Keep left and follow

the signs steeply upwards in the direction of Hundstein until

after a waterwell, where the forest road flattens out. After the

bend, from which you can see the summit, the single trail passage

begins. Caution: technically very demanding! On this trail you

circle the mountain and come to the forest road which leads

up from Maria Alm. Follow the road uphill to the Statzerhaus.

The way back is via the same route. A descent to Maria Alm or

Bruck is also possible.

Start: Thumersbach

Ziel: Statzerhaus - Hundstein (2.117 m)

Destination: Statzerhaus - Hundstein


17C I Enzianhütte

27

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


17C I Enzianhütte

Von Thumersbach bergwärts der Talstraße bis zum Gasthof

Waldheim folgen. Kurz danach rechts abbiegen und bergauf

bis zur fünften Kehre (Abzweigung Enzianhütte) radeln. Ab

hier über den markierten Weg bis zur Enzianhütte (1.300 m).

Talwärts über Erlbergweg und retour zum Ausgangspunkt.

Die Rundtour kann auch in umgekehrter Richtung befahren

werden.

From Thumersbach follow the Talstraße upwards to the

Gasthof Waldheim. Shortly afterwards turn right and ride

uphill to the fifth bend (junction Enzianhütte). From here take

the marked path to the Enzianhütte (1,300 m). Now follow

the Erlbergweg downhill and cycle back to the starting point.

The round tour can also be cycled in the opposite direction.

Start: Thumersbach

Ziel: Thumersbach

Destination: Thumersbach


17K I Erlhofplatte

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

S

N

29


17K I Erlhofplatte

Vom Ausgangspunkt in Richtung Gasthof Lukashansl und

gleich nach der Brücke rechts abbiegen. Kurz danach links

weiter, die Tour steigt in Richtung Taxhof und Erlhofplatte

an. Der Beschilderung 12A bis zur Abzweigung Hundstein

folgen. Vom höchsten Punkt der Tour talwärts, vorbei am

Bauernhof „Ronachbauer“ bis zur Enzianhütte und weiter

talwärts nach Thumersbach. Entlang vom Zeller See in

südliche Richtung wieder retour zum Startpunkt in Bruck.

Die Rundtour kann auch in umgekehrte Richtung befahren

werden.

From the starting point ride in the direction of Gasthof

Lukashansl, immediately after the bridge turn right. Shortly

after, turn left and continue upwards towards Taxhof

and Erlhofplatte. Follow the signs 12A to the Hundstein

junction. Downhill from the highest point of the tour,

pass the farm „Ronachbauer“ to the Enzianhütte and

further down to Thumersbach. Along the lake Zell in

southern direction cycle back to the starting point in Bruck.

The round tour can also be cycled in the opposite direction.

Start: Bruck

Ziel: Bruck

Destination: Bruck


11D I Maiskogel

31

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


11D I Maiskogel

Von der MK Maiskogelbahn dem Radweg durch den Tunnel

bis zur Abzweigung Schaufelbergstraße folgen. Rechts

abbiegen und bergwärts, vorbei an der Jausenstation Unteraigen

in Richtung Stangerbauer. Kurz davor wieder rechts

abbiegen und über den Maiskogelweg, vorbei an der Mittelstation

der Gondelbahn weiter bis zur Maiskogel Alm Ranch.

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Route.

From the MK Maiskogel cable car, follow the cycle path

through the tunnel to the junction of the Schaufelbergstraße.

Turn right and cycle upwards past the Jausenstation

Unteraigen in the direction of Stangerbauer. Shortly

before, turn right again and cycle along Maiskogelweg, past

the mid-station of the cable car to the Maiskogel Alm Ranch.

The way back is via the same route.

Start: MK Maiskogelbahn

Ziel: Maiskogel Alm Ranch (1.544 m)

Destination: Maiskogel Alm Ranch


11G I Glocknerblick - Unterbergalm

33

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


11G I Glocknerblick - Unterbergalm

Von der MK Maiskogelbahn dem Radweg durch den Tunnel

bis zur Abzweigung Schaufelbergstraße folgen. Rechts abbiegen

und bergwärts, vorbei an der Jausenstation Unteraigen in

Richtung Stangerbauer. Bei der letzten Kehre an der rechten

Seite den Schranken passieren und dem gut markierten Weg

bis zur Saulochalm folgen. Ca. 50 m nach der Alm entweder

rechts weiter zur Unterbergalm (1.562 m - ca. 1,5 km) oder links

weiter zum Alpengasthaus Glocknerblick (1.659 m - ca. 1 km).

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Route oder über Weg Nr.

11D, vorbei an der Maiskogel Alm Ranch.

From the MK Maiskogel cable car, follow the cycle path

through the tunnel to the junction of the Schaufelbergstraße.

Turn right and cycle upwards past the Jausenstation

Unteraigen in the direction of Stangerbauer. At the last bend

on the right side pass the barrier and follow the well-marked

path to the Saulochalm. About 50 m after the hut turn

right to the Unterbergalm (1,562 m - approx. 1.5 km) or turn

left to Alpengasthaus Glocknerblick (1,659 m - approx. 1 km).

The way back is via the same route or via the path no. 11D, past

the Maiskogel Alm Ranch.

Start: MK Maiskogelbahn

Ziel: Glocknerblick, Unterbergalm

Destination: Glocknerblick, Unterbergalm


S

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

11J I Kitzsteinhorn

35


11J I Kitzsteinhorn

Von der MK Maiskogelbahn dem Radweg durch den

Tunnel bis zur Abzweigung Schaufelbergstraße folgen.

Rechts abbiegen und bergwärts, vorbei an der Jausenstation

Unteraigen in Richtung Stangerbauer. Bei der letzten

Kehre an der rechten Seite den Schranken passieren und

dem gut markierten Weg bis zur Bergstation der Gondelbahn

folgen. Weiter zur Maiskogel Alm Ranch, von hier kurz

bergab zur urigen Ederalm auf 1.420 m. Danach steigt der

Weg, dieser führt vorbei an der Salzburger Hütte und über

Langwiedboden bergauf bis zum Alpincenter auf 2.450 m.

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Strecke. Talfahrt mit der

Gondelbahn ebenso möglich!

From the MK Maiskogel cable car, follow the cycle path through

the tunnel to the junction of the Schaufelbergstraße. Turn right

and cycle upwards past the Jausenstation Unteraigen in the

direction of Stangerbauer. At the last bend on the right pass

the barrier and follow the well-marked path to the mountain

station of the cable car. Continue to the Maiskogel Alm Ranch,

from here begins a short downhill to the Ederalm at 1,420 m.

Then the path leads upwards, pass the Salzburger Hütte and over

Langwiedboden to the Alpincenter at 2,450 m above sea level.

The way back is via the same route. A descent with the cable car

is also possible.

Start: MK Maiskogelbahn

Ziel: Alpincenter Kitzsteinhorn (2.450 m)

Destination: Alpincenter Kitzsteinhorn


S

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

12E I Erlhofalm

37


12E I Erlhofalm

Von Bruck dem gut beschilderten Tauernradweg in

Richtung Taxenbach folgen. Nach ca. 3 km bei Niederhof

rechts abbiegen. Ab hier Kehre um Kehre und entlang

der Beschilderung stets bergauf bis zur Erlhofalm.

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Route.

From Bruck follow the well-marked Tauern Cycle Path

in the direction of Taxenbach. After about 3 kilometres

turn right at Niederhof. From here, the path continues uphill,

bend after bend and along the signs to the Erlhofalm.

The way back is via the same route.

Start: Bruck

Ziel: Erlhofalm (1.653 m)

Destination: Erlhofalm

Nicht bewirtschaftet I not managed


S

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

12 F I Bruckerberg Seeblickrunde

39


12 F I Bruckerberg Seeblickrunde

Vom Startpunkt für ca. 1 km der Glocknerstraße Richtung

Fusch folgen. Bei Straßenkilometer 1,3 (zwischen den

Häusern) rechts abbiegen und bergwärts entlang der Beschilderung

Richtung Bruckerberg. Nach wenigen Metern

beginnt die Schotterstraße, über diese bei gleichmäßiger

Steigung bis zum höchsten Punkt der Tour. Von der Abzweigung

Reiteralm kurz bergab, den Wachtbergbach überqueren

und nochmals gut 100 hm bergauf. Über den kurzen

technisch nicht ganz einfachen Single Trail weiter talwärts

zur Ponyhofalm und über den Güterweg nach Judendorf.

Dem Radweg talauswärts zum Ausgangspunkt folgen.

From the starting point follow the Glocknerstraße for about

1 km in the direction of Fusch. At road kilometre 1.3 (between the

houses) turn right and cycle upwards along the mountain bike

signs towards Bruckerberg. After a few metres the gravel road

begins, over this road you cycle on a steady ascent to the

highest point of the tour. From the Reiteralm turn-off, it‘s a

short descent and over the Wachtbergbach (stream), then you

cycle another 100 m uphill. From here downhill over the short,

technically not very easy single trail to the Ponyhofalm and on

to Judendorf. Along the cycle path back to the starting point.

Start: Bruck

Ziel: Bruck

Destination: Bruck


12 F I Bruckerberg Seeblickrunde

5

TREKKING & E-BIKE TOUREN

TREKKING & E-BIKE TOURS


TREKKING & E-BIKE TOUREN

TREKKING & E-BIKE TOURS

E3

E4

8D

11C

E 1

I Tauernradweg Salzachtal | leicht I easy I 43

I Tauernradweg Saalachtal | leicht I easy I 45

I Panoramastraße Stubachtal | mittel I medium I 47

I Kesselfall | leicht I easy I 49

I Zeller Seerunde | leicht I easy I 51


E3 I Tauernradweg Salzachtal

43

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


E3 I Tauernradweg Salzachtal

Ausgangspunkt der Tour sind die Krimmler Wasserfälle,

denn das ist eine einfachere Variante, da die Tour bergab

verläuft. Von hier dem gut beschilderten Tauernradweg

entlang der Salzach, durch die vielen Ortschaften des

Oberpinzgaues wie z.B. Bramberg, Mittersill, Niedernsill,

Piesendorf bis Bruck an der Glocknerstraße folgen. Die Tour

führt weiter über Taxenbach, Werfen, Golling bis nach Salzburg.

Auf dem Radweg kommt man an vielen beeindruckenden

Sehenswürdigkeiten vorbei, die zum Bestaunen einladen.

Den Tauernradweg kann man in Etappen und von jedem Ort

aus fahren. Eine Weiterfahrt nach Passau ist möglich!

Starting point of the tour are the Krimml Waterfalls, because

this is an easier variant, as the tour runs downhill. From

here follow the well-marked Tauern Cycle Path along the

Salzach, through the many villages of the Oberpinzgau such

as Bramberg, Mittersill, Niedernsill, Piesendorf to Bruck

an der Glocknerstraße. The tour continues via Taxenbach,

Werfen, Golling to Salzburg. On the cycle path you will pass

many impressive sights which invites you to marvel at them.

The Tauern Cycle Path can be cycled in stages and from any

village. It is also possible to continue on to Passau.

Start: Krimml

Ziel: Salzburg

Destination: Salzburg


5

45

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

S

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

E4 I Tauernradweg Saalachtal


E4 I Tauernradweg Saalachtal

Die Tour startet in Niedernsill und führt entlang am gut

markierten Tauernradweg über Kaprun bis Bruck an der

Glocknerstraße und von hier Richtung Schüttdorf, durch die

Porsche Allee und an der Seepromenade bis zum Yachthafen

am Zeller See. Links abbiegen und dem Straßenverlauf,

vorbei am Schloß Prielau, durch Maishofen und über Gerling

bis Saalfelden folgen. Ab hier verläuft der Tauernradweg entlang

der Saalach durch die Orte Weißbach, St. Martin, Lofer,

über das „Kleine Deutsche Eck“ und Großgmain bis Salzburg.

Den Tauernradweg kann man in Etappen und von jedem Ort

aus fahren. Eine Weiterfahrt nach Passau ist möglich!

The tour starts in Niedernsill and leads along the

well-marked Tauern Cycle Path via Kaprun to Bruck an der

Glocknerstraße and from here towards Schüttdorf, through

the Porsche Allee and along the lakeside promenade to the

marina at lake Zell. Turn left and follow the road, past

the Prielau Castle, through Maishofen and via Gerling to

Saalfelden. From here the cycle path runs along the Saalach

river through the villages of Weißbach, St. Martin, Lofer,

via the „Kleines Deutsche Eck“ and Großgmain to Salzburg.

The Tauern Cycle Path can be cycled in stages and from any

village. It is also possible to continue on to Passau.

Start: Niedernsill

Ziel: Salzburg

Destination: Salzburg


5

47

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

S

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

8D I Panoramastraße Stubachtal


8D I Panoramastraße Stubachtal

Vom Ausgangspunkt entlang der Stubachstraße ins

Stubachtal bis zur Schneiderau folgen. Ab hier beginnt

der anspruchsvollere Teil der Tour. Kehre um Kehre

gehts über die Panoramastraße bis zum Enzingerboden.

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Route.

Hinweis! Die Panoramastraße Stubachtal ist auch eine sehr

beliebte Tour für Rennradfahrer.

From the starting point follow the Stubachstraße into the

Stubachtal until you reach the Schneiderau. From here

the more demanding part of the tour begins. Bend after

bend you follow the panorama road to the Enzingerboden.

The way back is via the same route.

Notice! The panorama road Stubachtal is also a very popular

tour for racing cyclist.

Start: Uttendorf

Ziel: Enzingerboden (1.468 m)

Destination: Enzingerboden


5

49

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

S

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

11C I Kesselfall


11C I Kesselfall

Von der Talstation der MK Maiskogelbahn dem Radweg

durch den Tunnel, entlang vom Wiesenweg bis zur Pichelbrücke

und weiter zur Nindlbrücke folgen. Links in die

Nikolaus Gassner Straße einbiegen, vorbei am Gasthof zur

Mühle und am Hotel Falkenstein. An der Kreuzung über die

Kesselfallstraße bis zur Villa Burg und in den Klammweg

abbiegen. Nun gehts bergauf, über die Belinsky-Brücke und

vorbei an der Sigmund-Thun-Klamm bis zum Klammsee.

Über den Uferweg bis zur Aubrücke. Diese überqueren

und rechts dem taleinwärts führenden Radweg, an der

Gletscherbahn vorbei, bis zum Alpenhaus Kesselfall folgen.

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Route.

From the valley station of the MK Maiskogel cable car follow

the cycle path through the tunnel, along the Wiesenweg

to the Pichel bridge and further to the Nindl bridge. Turn left

into Nikolaus Gassner Straße, past Gasthof zur Mühle and

Hotel Falkenstein. At the crossroads along the Kesselfallstraße

to Villa Burg and turn into Klammweg. Now cycle uphill,

over the Belinsky bridge and past the Sigmund-Thun gorge to

the Klammsee. Follow the Uferstraße to the Au bridge. Cross

the bridge and turn right onto the cycle path into the valley,

past the glacier cable car and onto Alpenhaus Kesselfall.

The way back is via the same route.

Start: MK Maiskogelbahn

Ziel: Alpengasthaus Kesselfall (1.034 m)

Destination: Alpengasthaus Kesselfall


5

51

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

S

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

E1 I Zeller Seerunde


E1 I Zeller Seerunde

Vom Startpunkt dem gut beschilderten Tauernradweg bis

Bruck und links weiter bis zum Zeller See. Auf der Seepromenade

und der Uferstraße ist es möglich, den Zeller See

komplett zu umrunden. Der Westteil der Promenade verläuft

fast ausschließlich direkt neben dem Seeufer. Der östliche

Teil der Promenade führt entlang der Seeuferstraße.

Der Rückweg erfolgt wieder über den Tauernradweg.

Tipp! Ein Abstecher zum Pfefferbauer über Radweg Nr. 17D

ist sehr lohnenswert, um das einzigartige Berg- und Seeblick

Panorama auf den Zeller See und die Bergwelt zu genießen.

From the starting point, follow the well-marked Tauern Cycle

Path to Bruck and turn left to the Lake Zell. Along the

lake shore and the Uferstraße, it is possible to around the

Lake Zell. The western part of the promenade goes straight

along the lake, the eastern part leads along the Seeuferstrasse.

The way back is along the Tauern Cycle Path.

Tip! A detour to the Pfefferbauer via cycle path no. 17D is very

worthwhile to enjoy the unique mountain and lake panorama

of the Lake Zell and the surrounding mountain world.

Start: Niedernsill

Ziel: Niedernsill

Destination: Niedernsill


FREERIDE TRAILS


FREERIDE TRAILS

F1

F2

F3

I Bachler Trail | mittel I medium I 55

I Wüstlau Trail | schwer I difficult I 57

I Geißstein Trail | mittel I medium I 59


F1 I Bachler Trail

Fahrtrichtung

Driving direction

S

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

55


F1 I Bachler Trail

Der Startpunkt vom naturbelassenen Trail mit flowigem

Gelände und weiten Kurven wird nach einer kurzen

Abfahrt vom Maiskogel oder über einen kurzen Anstieg

vom Langwiedboden erreicht. Ab hier gehts über

Schneckenreith hinunter zum malerischen Klammsee.

Für diesen Trail wird ein Uphill-taugliches Bike empfohlen.

The starting point of this natural trail with flowing terrain and

wide curves is reached after a short descent from Maiskogel or

a short ascent from Langwiedboden. The trail continues via

Schneckenreith down to the picturesque Klammsee Reservoir.

A bike suitable for uphilling is recommended for this trail.

Start: Astenweg (Kehre 4)

Ziel: Klammsee

Destination: Klammsee


5

57

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

S

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

F2 I Wüstlau Trail


F2 I Wüstlau Trail

Vom Langwiedboden bis ins Tal hinunter führt der Wüstlau

Trail mit sagenhaften 7,7 Kilometern Länge und über 1.000

Höhenmetern. Hier sind Ausdauer und Können gefragt,

denn der extralange Trail führt über Almböden mit topgeshapten

Anliegern, durch wurzelige und steinige Waldpassagen

und auch die eine oder andere Spitzkehre ist im

Steilstück zu bewältigen. Schnelle Passagen wechseln mit

technisch anspruchsvollen Sequenzen. Im unteren Bereich

verläuft er über den natürlichen Verlauf des Wanderweges.

The Wüstlau Trail leads on 7.7 kilometres and an amazing

more than 1,000 altitude metres from the Langwiedboden

downhill into the valley. Stamina and skills are required here.

Freeriders must master alpine pasture ground, root-covered

and rocky forest passages and one or the other hairpin

bend in the steep section on this extra-long trail. Fast passages

alternate with technical demanding sequences. In the

lower area it follows the natural course of the hiking trail.

Start: Langwiedboden

Ziel: Wüstlau

Destination: Wüstlau


F3 I Geißstein Trail

5

59

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


F3 I Geißstein Trail

Den Einstieg in den Trail erreicht man bequem mit der

Gondelbahn. 467 Höhenmeter überwindet man auf diesem

über 3 Kilometer langen hochalpinen Trail mit Startpunkt

beim Alpincenter auf 2.450 m Seehöhe. Mit Geschwindigkeit

geht es durch die Anlieger und der Trail ist mit

kleineren Sprüngen gespickt. Am Langwiedboden endet der

Geißstein Trail - mündet aber direkt in den Wüstlau Trail ein.

The start of this trail you reach comfortably by the cable car.

467 altitude metres must be conquered on this 3-kilometre-long

high alpine trail with starting point at the Alpincenter 2,450 m

above sea level. The banked curves are taken at a racy pace and

smaller jumps cover the trail. The Geißstein Trail ends at the

Langwiedboden - but merges directly with the Wüstlau Trail.

Start: Alpincenter Kitzsteinhorn

Ziel: Langwiedboden

Destination: Langwiedboden


RENNRAD TOUREN

ROAD BIKE TOURS


RENNRAD TOUREN

ROAD BIKE TOURS

R1

R2

R3

R4

I Großglockner Tour | schwer I difficult I 63

I Kitzbüheler Runde | schwer I difficult I 65

I Filzensattel Runde | mittel I medium I 67

I Pillersee Runde | schwer I difficult I 69


R1 I Großglockner Tour

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

S

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

63


R1 I Großglockner Tour

Vom Ausgangspunkt dem Tauernradweg bis Bruck

folgen. Von hier weiter ins Fuschertal. In Fusch beginnt

der Hauptanstieg, vorbei am Wild- & Erlebnispark

Ferleiten bis zur Mautstelle. Nun gehts entlang der

aussichtsreichen Panoramastraße hinauf bis zum höchsten

Punkt der Gebirgsstraße, die Edelweißspitze (2.571 m).

Der Rückweg erfolgt über dieselbe Route.

Für Konditionsstarke: Weiterfahrt übers Fuschertörl und

dem Hochtor bis zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (2.369 m)

und/oder nach Heiligenblut (Kärnten) möglich!

From the starting point follow the well-marked Tauern Cycle

Path to Bruck. From here continue into the Fuschertal.

The main ascent begins in Fusch, past the wildlife & adventure

park Ferleiten to the toll station. Now you follow upwards

the panoramic road with its beautiful views to the

highest point of the high alpine road, the Edelweißspitze (2,571 m).

The way back is via the same route.

For very fit racing bikers: It is possible to continue via Fuschertörl

and Hochtor to the Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (2,369 m)

and/or to Heiligenblut (Kärnten).

Start: Niedernsill

Ziel: Niedernsill

Destination: Niedernsill


R2 I Kitzbüheler Runde

65

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


R2 I Kitzbüheler Runde

Vom Startpunkt dem Tauernradweg über Kaprun bis zum

Brückenwirt folgen. Auf der Kaprunerstraße bis nach Schüttdorf.

Durch Schüttdorf durch und entlang der Seepromenade

nach Maishofen und weiter nach Saalfelden. Von Saalfelden

über Leogang, Grießenpass, Hochfilzen, Fieberbrunn nach

St. Johann in Tirol. Über Oberndorf, Kitzbühel, Aurach, und

Jochberg auf den Pass Thurn (1.285 m). Jetzt gehts bergab für

ca. 10 km nach Mittersill und retour zum Ausgangspunkt.

Die Runde kann auch in umgekehrter Richtung befahren

werden.

From the starting point follow the Tauern Cycle Path via

Kaprun to Brückenwirt. Further along the Kaprunerstraße

to Schüttdorf. Through Schüttdorf and along the lake shore

to Maishofen and on to Saalfelden. From Saalfelden via

Leogang, Grießenpass, Hochfilzen, Fieberbrunn to St. Johann

in Tyrol. Over Oberndorf, Kitzbühel, Aurach and

Jochberg ascend the Pass Thurn (1,285 m). Now it runs downhill

for about 10 km to Mittersill and back to the starting point.

The round tour can also be cycled in the opposite direction.

Start: Niedernsill

Ziel: Niedernsill

Destination: Niedernsill


R3 I Filzensattel Runde

67

S

N

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut


R3 I Filzensattel Runde

Vom Startpunkt entlang dem Tauernradweg oder der Bundesstraße

(B168) bis Bruck folgen. Weiter in östliche Richtung

(B311) über Taxenbach bis Lend. Hier beginnt der Anstieg

zum Filzensattel, wobei man dem Lauf des Dientener Baches

in nördliche Richtung folgt. Im Angesicht des Hochkönigs

erklimmt man die Passhöhe auf 1.290 m. Über den Sattel

führt die gut ausgebaute Hochkönigsstraße (B164) mit nur

wenigen Engstellen. Von der Passhöhe gehts hinunter nach

Hinterthal - Maria Alm und weiter nach Saalfelden. Kurz

nach Schinking links abbiegen und über Gerling, Maishofen,

Zell am See und Kaprun retour zum Ausgangspunkt.

Die Runde kann man auch in umgekehrter Richtung fahren.

From the starting point follow the Tauern Cycle Path or the

major road (B168) until Bruck. Continue in eastern direction

(B311) via Taxenbach to Lend. Here the ascent to Filzensattel

begins, how you take the course of the Dientener stream in

northern direction. In the view of the Hochkönig, you climb the

pass at 1,290 m. The well-developed Hochkönigsstraße (B164)

leads over the pass with only a few narrow passages. From

here you downhill to Hinterthal - Maria Alm and on to Saalfelden.

Shortly after Schinking turn left and via Gerling, Maishofen,

Zell am See and Kaprun return to your starting point.

The round tour can also be cycled in the opposite direction.

Start: Niedernsill

Ziel: Niedernsill

Destination: Niedernsill


69

5

Fahrtrichtung

Driving direction

Start

S

Berggasthof, Alm

Mountain restaurant, Hut

N

R4 I Pillersee Runde


R4 I Pillersee Runde

Vom Startpunkt nach Zell am See und über Maishofen nach

Saalfelden. Von hier weiter nach Leogang, über Hochfilzen,

St. Ulrich, Waidring bis nach Lofer. (Radweg in Leogang recht

verwinkelt - alternativ über die Bundesstraße. Von Hochfilzen

bis Lofer geht es meist auf ruhigen Nebenstraßen zügig

voran - Radweg zum Teil nicht rennradtauglich!) Ab Lofer

entlang dem gut asphaltierten Tauernradweg bis Saalfelden,

über Maishofen und Zell am See retour zum Ausgangspunkt.

Die Runde kann auch in umgekehrte Richtung befahren

werden.

From the starting point you cycle to Zell am See and via Maishofen

to Saalfelden. From here on to Leogang, via Hochfilzen,

St. Ulrich am Pillersee, Waidring to Lofer. (Cycle path in Leogang

is quite windy - alternative you cycle via the main road.

From Hochfilzen to Lofer, the route is mostly on quiet side roads

- cycle path partly not suitable for racing bikes!) From Lofer

cycle along the well asphalted Tauern Cycle Path to Saalfelden

and via Maishofen and Zell am See back to the starting point.

The round tour can also be cycled in the opposite direction.

Start: Niedernsill

Ziel: Niedernsill

Destination: Niedernsill


WEITERE TOUREN

FURTHER TOURS


WEITERE TOUREN

FURTHER TOURS

10 B I Hochsonnberg Alm | mittel I medium I 73

10 C | Pinzgauer Hütte | mittel I medium I 73

| Rundtour: Niedernsill Saalbach | schwer I difficult I 73

17 I I Mitterberg | mittel I medium I 74

11 I | Maiskogel - Bachler Trail | mittel I medium I 74

11M | Lechnerberg | mittel I medium I 74

11B | Schneckenberg | schwer I difficult I 75

K1, K2 I Weltcuprunde | schwer I difficult I 75

13 B I Sulzbachtal | mittel I medium I 76

13C | Bad Fusch - Embach Hochalm | mittel I medium I 76

13 D | Trauneralm | mittel I medium I 76

12 B | Kohlschnait | mittel I medium I 77

12 D | Moosalm | mittel I medium I 77


PIESENDORF NIEDERNSILL

10B I Hochsonnberg Alm

Start: Walchen

mittel

I medium

Nach der Kirche rechts abbiegen, über

Skiliftstraße und Rohrerberg in Richtung

Jausenstation Naglbauer. Bei der letzten

Kehre vor Naglbauer rechts abbiegen,

weiter bis zum Mittereckbauer. Bergwärts

der Forststraße bis zum Zielpunkt folgen.

Ziel | destination: Hochsonnberg Alm

After the church turn right, via Skiliftstraße

and Rohrerberg towards to the Jausenstation

Naglbauer. At the last bend before

Naglbauer turn right, further on to the

Mittereck farm. Follow upwards the forest

path to the destination - Hochsonnberg Alm.

73

10C I Pinzgauer Hütte

mittel

I medium

An der Kirche vorbei, rechts abbiegen.

Über Wengerberg bis zum Schranken,

entlang der Forststraße bis zum Ziel.

Start: Piesendorf

Ziel | destination: Pinzgauer Hütte

Pass the church, turn right. Via Wengerberg

to the barrier. From here follow the forest

road to your destination - Pinzgauer Hütte.

Rundtour: Niedernsill Saalbach

schwer I difficult

Von Niedernsill via Gaisbichl, Hochprack

bis zur Hochsonnberg Hütte und

über Klingler Törl Trail bis Hacklbergalm.

3 Varianten zur Abfahrt nach Hinterglemm:

Forstweg (76-mittel), Huber

Hochalm (76-schwer) oder Bergstadl (04-

leicht). Von Hinterglemm über Glemmtal

Radweg nach Maishofen und entlang am

Tauernradweg retour nach Niedernsill.

Start: Niedernsill

Ziel | destination: Niedernsill

From Niedernsill via Gaisbichl, Hochprack

to the Hochsonnberg Hütte and on via

Klingler Törl Trail to Hacklbergalm.

3 options for the descent to Hinterglemm:

Forest path (76-medium), Huber

Hochalm (76-difficult) or Bergstadl (04-

easy). From Hinterglemm via Glemmtal

Cycle Path to Maishofen and along the

Tauern Cycle Path back to Niedernsill.


ZELL AM SEE-KAPRUN

17 I I Mitterberg

mittel

I medium

Abfahrt Ortsteil Thumersbach, bei der

Kapelle bergwärts abbiegen, bis zur Abzweigung

Mitterberg. Links abbiegen und

der kurvigen Strecke bis zum Ziel folgen.

Start: Thumersbach

Ziel | destination: Gasthof Mitterberg

Depart centre of Thumersbach, turn up

the mountain at the chapel and ride to the

Mitterberg turn off. Turn left and follow

upwards the curves to the destination.

11 I I Maiskogel - Bachler Trail

mittel

I medium

Vom Start durch den Tunnel bis Abzweigung

Schaufelbergstraße. Dem Weg Richtung

Stangerbauer folgen, weiter bis zur

Maiskogel Alm Ranch. Über Astenweg,

Bachler Trail, Schneckenbauer bis zur

Aubrücke und via Tauernradweg retour.

Start: MK Maiskogelbahn

Ziel | destination: MK Maiskogelbahn

From the valley station through the tunnel to

the Schaufelbergstraße junction. Follow the

road towards Stangerbauer and continue to

the Maiskogel Alm Ranch. Via Astenweg,

Bachler Trail, Schneckenbauer to the Aubrücke

and back via the Tauern cycle path.

11M I Lechnerberg

mittel

I medium

Start: MK Maiskogelbahn

Vom Start bis zum Kaufhaus Neumaier, hier

links über die Brücke. Weiter bis Abzweigung

Peter Buchner Straße. Am Ende der

P. B. Straße rechts in den Lechnerbergweg.

Bergauf bis zur Radfahrverbotstafel. Links

weiter, vorbei an Bergstation Lechnerberglift

und über Holzzieherweg bis zum

Lechnerberg Weg. Retour zum Startpunkt.

Ziel | destination: MK Maiskogelbahn

From the start to Kaufhaus Neumaier, turn

left and cross the bridge. Continue to the

junction Peter Buchner street. At the end of

P. B. street turn right into Lechnerbergweg.

Cycle uphill until you reach the „no cycling

sign“. Continue left, past the Lechnerberglift

top station and via Holzzieherweg to

the Lechnerberg road. Return to the start.


ZELL AM SEE-KAPRUN

11B I Schneckenberg

schwer I difficult

Start: MK Maiskogelbahn

Vom Start rechts in Sigmund Thun Straße

abbiegen und geradeaus bis zur Brücke.

Die Brücke überqueren, entlang der Nikolaus

Gassner Straße bis zur Kreuzung

Winklhofweg. Links und über Holzbrücke

bis zum 1. Überstieg. Nach 50 m rechts

und geradeaus bis zur Kesselfallstraße.

Weiter bis zur Aubrücke am Klammsee.

Rechts über die Brücke und bergauf bis

zur Jausenstation Schneckenreith. Vor

dem Haus stark bergauf Richtung Schneckenberg.

Mehrere Serpentinen bergwärts

bis zum Ende der Tour (Viehunterstand).

Ziel | destination: Schneckenberg

Turn at the MK Maiskogel cable car right

in the Sigmund Thun street, straight ahead

to the bridge. Cross the bridge, via Nikolaus

Gassner street to the Winklhofweg

junction. Turn left and over the wooden

bridge to the 1 st climb. Turn right after

50 m, follow straight ahead to Kesselfallstraße.

Further to Aubrücke at Klammsee. Right

over the bridge and upwards to the Jausenstation

Schneckenreith. Before the house

cycle upwards in the direction Schneckenberg.

Several steep serpentine bends lead

to the end of the tour (last animal shelter).

75

11K1/K2 I Weltcuprunde

schwer I difficult

Von Kaprun bergwärts dem gut beschilderten

Güterweg bzw. der Forststraße

übern Maiskogel bis zur Maiskogel

Alm Ranch folgen. Von hier talwärts am

Astenweg und Bachler Trail (technisch

anspruchsvoller Single Trail) bis zur

Jausenstation Schneckenreith. Weiter entlang

auf dem Cross Country Kurs über

kurze aber giftige Anstiege bis kurz bevor

Burg Kaprun. Hier ins Kapruner Landschaftsschutzgebiet

abbiegen und entlang

der Salzach retour zum Startpunkt.

Start: Tourismusinformation Kaprun

Ziel | destination: Information Kaprun

From Kaprun ride upwards the well-marked

road and forest road via Maiskogel

to the Maiskogel Alm Ranch. From here

downhill on the Astenweg and Bachler

Trail (technically demanding single trail)

to the Jausenstation Schneckenreith. Continue

along the Cross Country Course

over short but very steep climbs before you

reach Kaprun Castle. Turn off into the

Kaprun landscape conservation area

and ride gently along the banks of the

Salzach river back to the starting point.


BRUCK FUSCH

13B I Sulzbachtal

mittel

I medium

Von der Abzweigung Tauernradweg

Fusch/Sulzbachtal über die Fuscher

Ache bis zum Sulzbachbauern. Von hier

bergwärts, nach ein paar hundert Meter

rechts halten in Richtung Sulzbachtal.

Nach ca. 8 km erreicht man die Kammerer

Grundalm (nicht bewirtschaftet).

Start: Tauernradweg Fusch

Ziel | destination: Kammerer Grundalm

From the Fusch/Sulzbachtal Tauern

Cycle Path junction, cross the Fuscher

Ache stream and continue to Sulzbachbauern

farm. From here uphill, after a few

hundred metres keep right towards Sulzbachtal.

After about 8 km you reach the

Kammerer Grundalm (not managed).

13C I Bad Fusch - Embach Hochalm

mittel

I medium

Start: Fusch

In die Bad Fuscher Straße einbiegen und

bergwärts bis Bad Fusch. Dem Forstweg

durch ein Gatter folgen, nach der Linkskurve

nach ca. 500 m rechts abzweigen.

Weiter bis zur Embach Hochalm.

Ziel | destination: Embach Hochalm

Turn into Bad Fuscher street and

cycle up to Bad Fusch. Follow the forest

road through the gate, after the left bend

turn right after about 500 m. Countinue

upwards to the Embach Hochalm.

13D I Trauneralm

mittel

I medium

Von der Mautstelle Ferleiten am Tauernhaus

vorbei und dem leicht ansteigenden

Forstweg ins Käfertal folgen.

Nach ca. 4 km links abzweigen, über

die Brücke und am steiler ansteigenden

Weg bergwärts bis zur Trauneralm.

Start: Mautstelle Ferleiten

Ziel | destination: Trauneralm

From the Ferleiten toll station, pass the

Tauernhaus and follow the slightly ascending

forest road into the Käfertal. After

about 4 km, turn left, cross the bridge and

follow the steeper road upwards to the

Trauneralm at 1,530 m above sea level.


BRUCK FUSCH

12B I Kohlschnait

mittel

I medium

Start: Bruck

Von der Ortsmitte dem Tauernradweg

Richtung Taxenbach bis Niederhof folgen.

Rechts abbiegen und bergwärts bis

zum Berggasthof Kohlschnait (890 m).

Von dort ca. 500 m weiter hinauf und

bei der Weggabelung rechts abbiegen. Ab

hier talwärts und retour zum Startpunkt.

Ziel | destination: Bruck

From the village centre follow the Tauern

Cycle Path in the direction of Taxenbach to

Niederhof. Turn right and continue uphill to

the Berggasthof Kohlschnait (890 m). From

there, further uphill for about 500 m and

turn right at the junction. From here cycle

downhill and back to the starting point.

77

12D I Moosalm

mittel

I medium

Von Bruck entlang am Tauernradweg bis

Gries. Salzach, Eisenbahn und Bundesstraße

überqueren. Bei der Bäckerei Hohenwarter

vorbei, in den Grieser Graben

und der Beschilderung bis zur bewirtschafteten

Moosalm auf 1.533 m folgen.

Von dort optional weiter zum Hundstein

(17A) oder zur Abfahrt nach Bruck (12A).

Start: Bruck

Ziel | destination: Moosalm

From Bruck along the Tauern Cycle Path to

Gries. Cross the Salzach river, railway and

main road. Pass the Hohenwarter bakery,

continue into the Grieser Graben valley and

follow the mountain bike signs upwards to

the managed Moosalm at 1,533 m. Optional:

further to the Hundstein summit (17A)

as well as to the way down to Bruck (12A).


BIKEVERLEIH I BIKE RENTAL

Kaprun

Bründl Sports

Rent Center Maiskogel

Kitzsteinhornplatz 1b

5710 Kaprun

Tel. +43 6547 8388 870

maiskogeltal@bruendl.at

bruendl.at

Zell am See

Adventure Service Outdoorsports

Salzachtal Bundesstraße 22

5700 Zell am See

Tel. +43 6542 73525

adventure@salzburg.co.at

adventureservice.at

Zell am See

Sport 2000 - Carve In

Postplatz 4

5700 Zell am See

Tel. +43 6542 5507 32

info@ski-mobil.at

ski-mobil.at

Zell am See

Sport Achleitner

Postplatz 2

5700 Zell am See

Tel. +43 6542 73581

office@sport-achleitner.at

sport-achleitner.at

Zell am See

Fahrrad-Center

Kitzsteinhornstraße 1

5700 Zell am See

Tel. +43 6542 53151

fahrrad-center@aon.at

fahrrad-center.at

Zell am See

Intersport Scholz

Bahnhofstraße 13

5700 Zell am See

Tel. +43 6542 72606

office@intersport-scholz.at

intersport-scholz.at

Mittersill

Intersport Breitfuss

Grubing 50

5731 Hollersbach

Tel. +43 6562 70081

talstation@sport-breitfuss.com

sport-breitfuss.com


E-BIKE LADESTATIONEN I E-BIKE CHARGING STATIONS

Piesendorf-Niedernsill

Jausenstaion Dietlgut I Hummersdorferstraße 18, Tel. +43 664 1751 758

Pinzgauer Hütte I Schmittenhöhe, Tel. +43 6549 7861

Zell am See-Kaprun

Zell am See I Schlossplatz

Zell am See I Seegasse, Tel. +43 6245 74150

Zell am See I Strandbad Thumersbach I Pocherweg 28, Tel. +43 6542 7850

Zell am See I Strandbad Seespitz I Seespitzstraße 3, Tel. +43 6542 55152

Zell am See I Flugplatzstraße 24

Kaprun I Alpincenter Kitzsteinhorn, Tel. +43 6547 8621

Saalbach-Hinterglemm

Hacklbergalm I Schwarzachergraben 53, Tel. +43 676 8442 4660

Bründl Sports I Oberdorf 189, Tel. +43 6541 20220

79

BIKE SERVICESTATIONEN I BIKE SERVICE STATIONS

Piesendorf

Michi‘s Radlschrauberei

Gewerbegebiet 539

5721 Piesendorf

Tel. +43 6549 20427

michi@radlschrauberei.at

radlschrauberei.at

Uttendorf

Sport Günther

Stubachstraße 16a

5723 Uttendorf

Tel. +43 6563 8045

p.guenther@sport2000.at

sport2000-guenther.at

Zell am See

Intersport Scholz

Bahnhofstraße 13

5700 Zell am See

Tel. +43 6542 72606

office@intersport-scholz.at

intersport-scholz.at

Zell am See

Fahrrad-Center

Kitzsteinhornstraße 1

5700 Zell am See

Tel. +43 6542 53151

fahrrad-center@aon.at

fahrrad-center.at

Kaprun

Bründl Sports Waidmannsheil

Nikolaus-Gassner-Straße 1

5710 Kaprun

Tel. +43 6547 8388 60

waidmannsheil@bruendl.at

bruendl.at


HÜTTEN & JAUSENSTATIONEN

Hochsonnbergalm

1.841 m

5721 Piesendorf

Tel. +43 664 2819 053

Tel. +43 664 5455 568

Pinzgauer Hütte

1.704 m

Nr. 145, 5721 Piesendorf

Tel. +43 6549 7861

info@pinzgauer-huette.at

pinzgauer-huette.at

Schaunbergalm

1.519 m

Mühlbachtal

5722 Niedernsill

Tel. +43 6549 7362

Tel. +43 6547 7604 (Alm)

Unterbergalm

1.570 m

5721 Piesendorf

Tel. +43 664 4427 666

m.unterbergalm@aon.at

Jausenstation Burgeck

919 m

Schattbergstraße 26

5722 Niedernsill

Tel. +43 6548 8340

info@burgeck.at

burgeck.at

Einödhof

769 m

Hummersdorf 26

5721 Piesendorf

Tel. +43 6549 7750

einoedhof@aon.at

einoedhof-piesendorf.at

Jausenstation Dietlgut

769 m

Hummersdorferstraße 18

5721 Piesendorf

Tel. +43 664 1751 758

b.kapeller@gmx.at

Naglbauer

1.046 m

5721 Piesendorf, Rohrerberg 36

Tel. +43 6549 7557

urlaub@naglbauer.at

naglbauer.at

Salzburger Hütte

1.879 m

5710 Kaprun, Kitzsteinhorn

Tel. +43 6549 7349

info@klawunn.at

salzburger-huette.at

Maiskogel Alm Ranch

1.545 m

Maiskogelweg 25

5710 Kaprun

Tel. +43 676 5275 740

info@maiskogelalm.at

maiskogelalm.at

Glocknerblick

1.659 m

Maiskogelweg 35

5710 Kaprun

Tel. +43 664 8206 000

glocknerblick@sbg.at

glocknerblick-kaprun.at

Saulochalm

1.570 m

Maiskogelweg 30

5710 Kaprun

Tel. +43 699 1721 9108


MOUNTAIN HUTS

Gletschermühle

2.450 m

5710 Kaprun, Kitzsteinhorn

Tel. +43 6547 8621 371

office@kitzsteinhorn.at

Krefelderhütte

2.300 m

5710 Kaprun

Tel. +43 664 5444 726

info@krefelderhuette.com

krefelderhuette.com

Schober Alm

1.029 m

Bruckbergstraße 56

5700 Zell am See

Tel. +43 6542 55777

schoberalm@ok.de

schober-alm.at

81

Hochsonnbergalm

1.920 m

5723 Uttendorf

Tel. +43 664 7352 7078

Eder Grundalm

1.420 m

5710 Kaprun

Tel. +43 664 3918 577

Tel. +43 664 3918 727

Berggasthof Enzianhütte

1.300 m

Erlbergweg 85

A-5700 Zell am See

Tel. +43 664 735 558 53

info@berggasthof-zellamsee.at

berggasthof-zellamsee.at

Hacklbergalm

1.519 m

Schwarzachergraben 53

5754 Saalbach

Tel. +43 676 8442 4660 0

hacklbergalm@sbg.at

Statzerhaus

2.117 m

Hochkönigstraße 83

5761 Hinterthal

Tel. +43 6542 74438

Kesselfall Alpenhaus

1.068 m

Kesselfallstraße 98

5710 Kaprun

Tel. +43 660 3522 242

info@kesselfall.at

www.kesselfall.at

Klammseestüberl

850 m

Klammseeweg 4

5710 Kaprun

Tel. +43 5 0313 23201

tourismus@verbund.com

Ponyhofalm

1.372 m

Zeller Fusch 151

5672 Fusch

Tel. +43 6546 6810

info@feriendorf-ponyhof.com

Moosalm

1.533 m

5671 Bruck

Tel. +43 650 3424 349

roley@gmx.net


BIKE KARTE I BIKE MAP

FOTOS I Harry Liebmann, Bettina Lerch, Karin Ortner, Wilfried Sonnleithner, Kitzsteinhorn, Zell am

See-Kaprun Tourismus GmbH, Kitzsteinhorn-Markus Greber, Salzburgerland Tourismus-Wolfgang Watzke,

Salzburgerland-David Schultheiss, Zell am See-Kaprun Tourismus-Faistauer Photography, Zell am See-

Kaprun Tourismus-Sebastian Dörk, Franz Reifmüller, Erwin Haider, TVB Bruck Fusch, TVB Uttendorf,

Hochkönig Tourismus GmbH , verbund.at, grossglockner.at, tauernradweg.at


Hiking experience in

Dimensions.

Tourismusverband Piesendorf

Dorfstraße 263

5721 Piesendorf

Tel. +43 6549 7239

info@piesendorf.at

piesendorf.at

Tourismusverband Niedernsill

Jesdorferstraße 1

5722 Niedernsill

Tel. +43 6548 8232

info@niedernsill.at

niedernsill.at

Deine Sehnsuchtsorte.

Deine Wanderdörfer.

Your paradise. Your hiking villages.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine