hallo-muenster_11-07-2020

hallomuenster

Lokales

Samstag, 11. Juli 2020

Münster. Ob Pop, Trash,

Techno, Punk, Indie oder

Rock: Münsters Musikszene

hat viel zu bieten. Um Solisten

sowie Bands auf ihrem künstlerischen

Weg besser zu

unterstützen, haben das Kulturamt

und „muensterbandnetz.de“

in diesem Jahr ein

neues Förderprogramm aufgelegt.

Differenziert nach den

Kategorien „first steps“ und

„next steps“ erhalten sowohl

Nachwuchsmusiker als auch

fortgeschrittene Solokünstler,

Bands und größere Ensembles

die Möglichkeit, ein

Projekt mit kreativem Output

umzusetzen, teilt die Stadt

mit.

Die Fachjury, bestehend aus

Vertretern der lokalen Musikszene

und lokaler Musikinstitutionen,

hatte unter den 30

qualifizierten Bewerbungen

die Qual der Wahl. „Wir freuen

uns, dass das Programm

sofort so gut angenommen

wurde und die Bewerbungen

die Qualität und Bandbreitein

Zufallsfund in der

Westfälischen Schule für Musik

genen Jahres,

aber erst vor wenigen

Wochen ist die Geige wieder

zurückgekehrt aus der Bochumer

Werkstatt von Matthias

Thönniß. Erhat all die anderen

Alltagsgeigen wieder

spielbereit gemacht –und recherchiert,

was es auf sich

hat mit dem einen edlen alten

Instrument, das der Musikschule

vermutlich vor etwa 30

Jahren geschenkt wurde.

„Es handeltsich aller Wahrscheinlichkeit

nach um eine

1885 von Charles Jean Baptiste

Collin-Mézin in Paris hergestellte

Geige“, sagt Friedrun

Vollmer, Leiterin der Westfälischen

Schule für Musik. Collin-Mézin

baute seine besten

unserer Rock- und Popszene

deutlich gemacht haben“,

kommentiert Kulturamtsleiterin

Frauke Schnell das erste

Auswahlverfahren.

Über die ausgezeichneten

Bands sowie die umgesetzten

Violine von 1885

wird wieder gespielt

Für Geigenbauer

Matthias Thönniß klang

es zunächst nach Routine:

Einen Schwung Violinen,

die schon lange inder

Bibliothek der Westfälischen

Schule für Musik

lagerten, sollte erwieder

einsatzbereit machen.

Kulturamt und „muensterbandnetz.de“ unterstützen Musikszene

Geldspritze für Studio und Video

Jana Reckmann, Frauke Schnell, Christina Ewringmann, Alex Grube, Nikola

Materne und Frank Dietrich (v.l.) arbeiteten in der Jury zusammen. Foto:

Presseamt Münster

Projekte informiert das Kulturamt

der Stadt demnächst

auf seiner Website.

www.stadt-muenster.de/kulturamt

Instrumente

zwischen 1875 und 1910,

die Geige fällt also mitten in

diese Periode. „Die Originalsignatur

sowie eine Seriennummer

befinden sich auf

der Innenseite des Bodens“,

schreibt Geigenbauer Thönniß

in seiner Beurteilung. Um

ganz genau zuwissen, ob es

sich bei der Violine nicht um

eine Fälschung handelt,steht

noch eine Zweitmeinung aus.

Berühmte Musiker wie Joseph

Joachim und Jules Armingaud

spieltenseinerzeit auf

Collin-Mézins Instrumenten

und lobten deren Qualität.

Dem kann sich Friedrun Vollmer

mehrals 100 Jahre später

nur anschließen. „Die Geige

Münster. Die Kulturszene

und Veranstaltungsbranche

in Münster liegt noch

immer brach. Daher haben

sich verschiedene Firmen

aus dem Münsterland zusammengesetzt

und sich ein

Konzept ausgedacht, um das

kulturelle Angebot wieder

vorwärts zu bringen. Aus

einer Idee, 100 Veranstaltungen

in 100 Tagen zu absolvieren,

hat sich dabei die Reihe

Musikschuldirektorin Friedrun Vollmer und Instrumentenwart

Thorsten Bönning werden den Augenblick

des Zufallsfundes so schnell nicht vergessen.

Foto: Presseamt Münster

Münster. „Aber als unser

Geigenbauer einen der Instru-

mentenkästen öffnete, wurde

er auf einmal ganz unruhig“,

erinnert sich Thorsten Bönning,

Instrumentenwart und

Bibliothekar der Musikschule

an der Himmelreichallee.

Zum Vorschein kam eine

wertvolle historische Violine,

heißt es in der städtischen

Pressemitteilung. „Das hat

der Experte sofort gesehen,

am Lack, am Farbton, an den

Details der Konstruktion“,

sagt Bönning. Er war damals

erst zwei MonateimAmt und

damit beauftragt, den riesigen

Fundus zu sortieren.

Der Zufallsfund ereignete

sich im Spätsommer vergan-

hat einen sehr weichen und

vollen Klang.“ Sie ist die Erste,

die wieder auf der Violine

spielt, nachdem sie neue Saiten

und einen neuen Steg bekommen

hat. „Ich wecke sie

jetzt wieder, ich öffne sie“,

sagt die Musikerin.

Auf etwa 20 000 Euro wird

der Wert der nach einem Stradivari-Modell

gebauten Geige

geschätzt. Allerdings soll sie

nicht verkauft werden. „Ich

würde sie nicht jedem in die

Hand drücken. Abervielleicht

kann ein talentierter Schüler

sie einmal im Rahmen eines

Stipendiums nutzen“,sagtdie

Schulleiterin.

Neue Reihe „Summerevents.MS“ startet

Täglich Events und

Drinks am Hafen

„Summerevents.MS“ herauskristallisiert.

Montags bis freitags zwischen

17 und 19.30 Uhr wird

es ein „Afterwork-Special“

mit Live-Musik geben. Sonntags

bis donnerstags soll die

Zeit zwischen 20 und 22 Uhr

von Comedy, Poetry-Slams

und Quiz-Wettbewerben geprägt

sein. Freitags und

samstags gibt es zudem zwischen

20 Uhr und 23 Uhr

kleine Konzerte, Poetry

Slams oder von DJs gestaltete

Hintergrundmusik.

Los geht es am heutigen

Samstag ab 16 Uhr mit

einem „Softopening“.

www.summerevents.ms

NEUESZUM ALDI PREIS:

ENTDECKENSIE VIELE

ANGEBOTEINUNSEREM

MAGAZIN UND AUF

ALDI-NORD.DE

Jeden Tagbesonders–

einfach ALDI.

Kurz notiert

Lebensrealitäten in

der Fleischindustrie

MÜNSTER. Am Sonntag (12. Juli)

um 17.30 Uhr präsentiert Regisseurin

Yulia Lokshina im Programmkino

Cinema Kurbelkiste an

der Warendorfer Straße mit Produzentin

Isabelle Bertolone und

den Protagonistinnen Pfarrer Peter

Kossen und Inge Bultschnieder

ihren Dokumentarfilm „Regeln am

Band, bei hoher Geschwindigkeit“

über die Lebensrealitäten von

Leiharbeitern in der Fleischindustrie.

Karten sind online erhältlich.

www.cinema-muenster.de

Fragen für

die Zukunft

MÜNSTER. Welche Folgen die Corona-Pandemie

mittelfristig für die

Wirtschaft haben wird, überlegt

Prof. Dr. Manuel Rupprecht im

Rahmen der digitalen „fhuture“-

Vortragsreihe der FH Münster am

Dienstag (14. Juli) um 10 Uhr. Wer

teilnehmen will, muss sich unter

fhms.eu/corona-folgen anmelden.

Der Dom als

sakraler Raum

MÜNSTER. Zu katechetischen Führungen

zum Dom als sakralem

Raum wird anden kommenden

Sonntagen im St.-Paulus-Dom eingeladen.

Am Sonntag (12. Juli)

geht esimAnschluss an die

11.45-Uhr-Messe dabei zunächst

um die die Grablege und die Pietá

Kardinal von Galen. Treffpunkt

ist jeweils nach dem Schlussspiel

des Organisten das Johanneschor.

Teilnehmer müssen einen Mund-

Nasen-Schutz tragen.

Wissenswertes im

XXL-Labyrinth

NIENBERGE. Seit Freitag ist bei Familie

Stertmann an der Altenberger

Straße 319 ein XXL-Maislabyrinth

eröffnet. Auf über 35000 Quadratmetern

mit 2,7 Kilometern Wegen

werden Fragen rund um Natur und

Landwirtschaft gestellt. Zum Erhohlen

laden Picknickplätze ein.

Mövenpick

Kaffee

Espresso, CafféCrema, LatteArt,ElAuthentico

oder CafféCrema GustoItaliano

1Kilo Tüte,ganze Bohnen

Freuynde +Gaesdte

im Planetarium

MÜNSTER. Als Location-Theater steht

das Ensemble Freuynde +Gaesdte

in diesen Zeiten vor besonderen

Herausforderungen. Das LWL-Naturkundemuseum

am Aasee gewährt

dem Theater nun allerdings für vier

Wochen Asyl imPlanetarium. Ab

Mittwoch (15. Juli) steht dort „Das

Panoptikum des Georges Méliès“

auf dem Programm. Tickets sind

ausschließlich auf der Theaterhomepage

erhältlich.

www.f-und-g.de

Picknick zu Geburtstag

des Dalai Lama

MÜNSTER. Anlässlich des 85. Geburtstags

des XIV. Dalai Lama lädt

die Tibet Initiative Münster am

Sonntag (12. Juli) von 15bis 17

Uhr zum Picknick an die Aaseekugeln

ein. Zusammen mit Exil-Tibetern,

für die gemeinsames Picknicken

eine alte und verbindende

Tradition ist, wird der Geburtstag

gefeiert und auf die besondere

Menschenrechtssituation in Tibet

aufmerksam gemacht. Neben kulinarischen

Köstlichkeiten wird Raum

zum Austausch und Informieren geboten.

Bauwettbewerb

in der Bücherei

MÜNSTER. Die Stadtbücherei am

Alten Steinweg lädt zum Minecraft-

Bauwettbewerb „Ferien in Buchfelde“

ein. Von der Luxusvilla über

das Freibad bis hin zum Rathaus

können die Videospielfans bauen,

was die Fantasie hergibt, heißt es

in einer Ankündigung. Der Wettbewerb

ist für Minecraft-Begeisterte

ab zehn Jahren, ein Höchstalter gibt

es nicht. Der Teilnahmezeitraum endet

am 9. August um 23 Uhr.

www.stadt-muenster.de/buecherei

6. 29

Alle Angebote auf

www.terhuurne.nl

terhuurnehollandmarkt

Angebote gültig

vom 08.07.2020

bis zum 28.07.2020.

Satz- und Druckfehler vorbehalten

RESTAURANT UND

SPIELPLATZSINDSIND

GEÖFFNET!

JULI

Jacobs Krönung

5Sorten5 500g

500g

2.

2. 49

Tchibo

Feine Milde

1000g /Vakuum/ 6. 79

6.

DROGERIEMONAT

EXTRA ANGEBOTE VOM 1. JULI BISZUM 31. JULI

Superhammerangebot!

Superhammerangebot!

Veltins

Pilsenero.V+

500ml

0. 59

MilkaMmmax

Mmmax

8Sorten

270/300g /p.St

1. 49

1.

XL Tafel!

XL Tafel!

Pfandfrei!

Coca Cola Range

Alle Sorten

24x 330ml

9. 99

Pfandfrei!

SORTENREIN!

SORTENREIN!

Dauerniedrichpreis!

Dauerniedrichpreis!

Senseo

Kaffeepads

4. 59

CocaColaZero

versch. Sorten 8. 29

0,33 Liter Dose 0.35 1Liter 1.06

48 Pads à6.93 g=333 gTüte Tray à24Dosen

9.60 1Liter1.05

Öffnungszeiten

Mo., Di., Mi., Do., Fr.

Sa.

So.

1Kilo13.78

9.00 –18.00

8.00 –18.00

12.00 –18.00

Derzeit sind in Enschede keine frischen

odergekühlten Produkteerhältlich

KEINPFAND

Besuchen

Sie uns in

Enschede!

Die Angebotesind gültig von13. bis zum26. Juli 2020 FürDruckfehler keineHaftung!

2Gebroeders vanEnschede B.V.,Hendrik Jan vanHeekplein 85, 7511 HN Enschede,Niederlande

www.2bruder.com

Weitere Magazine dieses Users