Bürgerbrief Vereinsheft Ausgabe 97 - Juli 2020 vom Bürgerverein Wüsting eV

buergervereinwuestingev

AUS DEM INHALT:
WÜSTINGER FOTOWETTBEWERB 2020 „DEIN FOTO ALS TITELBILD“
Wüsting is(s)t gut
Traditioneller Weihnachtsmarkt in Wüsting
Dorfplatz buchbar
Ferienspaßaktion
Grillen für Senioren
Lebendiger Adventskalender
Bürgerverein organisiert Versammlung
Rätsel-Seite
Landarztpraxis Wüsting
Straßenname
Schredder-Aktion
Hochzeitswald
Veranstaltungstipps
Vorstand Bürgerverein Wüsting
Betrittserklärung
Trauer um Mitglieder
Hospizkreis Ganderkersee-Hude

AUSGABE 97 JULI 2020

BÜRGERBRIEF

Seit 1972 BÜRGERVEREIN WÜSTING E.V.

45

JAHRE

WÜSTINGER FOTOWETTBEWERB 2020

„DEIN FOTO ALS TITELBILD“

PICKNICK - BARKEMEYERSWEG BEIM TWEELBÄ KER RANDGRABEN

FOTO VON ALICE KERN

Gemeinnütziger Verein

www.buergerverein-wuesting.de

info@buergerverein-wuesting.de

S. 2 Wüsting is(s)t gut

S. 6 Wüstinger

Weihnachtsmarkt

S. 11 neue Landarztpraxis

Wir wollen gemeinsam etwas

bewegen und uns für die

Interessen der Bürger und eine

positive Entwicklung des Ortes

Wüsting einsetzen.


2

Wüsting is(s)t gut!

Ein Rezept aus dem Wüstinger Haushalt

Griechischer Nudelauflauf

Zutaten:

500g Hackfleisch

2 Paprikaschoten

5 EL Tomatenmark

100g Fetakäse

100g geriebener Käse

200ml Schlagsahne

250g Nudeln

2 Knoblauchzehen

Paprikapulver edelsüß, Salz, Pfeffer

Hallo,

ich bin Jelte - Kristof Böttjer und bin 13

Jahre alt. Ich besuche die IGS Wardenburg

und im Wahlpflichtkurs Kochen

habe ich dieses Rezept kennengelernt

und dort auch gekocht. Nun koche ich

es gerne zu Hause für meine Familie.

Zubereitung:

• Backofen auf 180 Grad vorheizen

• Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen

• Paprika würfeln, Knoblauch hacken

• Hackfleisch in einer großen Pfanne mit Öl anbraten

• Paprika und Knoblauch zum Hackfleisch geben

• Sahne und Tomatenmark hinzufügen und auf kleiner

Flamme köcheln

• Feta zerkrümeln und untermischen, mit den Gewürzen

abschmecken

• Nudeln und Hackfleischmischung in eine Auflaufform

geben, mit Käse überstreuen

• 30 Minuten im Ofen überbacken

Viel Spaß beim nachkochen

und guten Appetit!

Haben Sie auch ein leckeres Rezept, dass Sie mit den

Wüstingern teilen möchten? Dann zögern Sie nicht

lange und schicken uns Ihr Lieblingsrezept, gerne

mit Bildern und ein paar Informationen, an info@

buergerverein-wuesting.de. Wir freuen uns auf Ihre

Beiträge!


AUSGABE 97 JULI 2020

3

LIEBE LESERINNEN

UND LESER,

Sandra Heistermann, stellv. Vorsitzende

es war schon ein wenig anders als sonst, einen Bürgerbrief

in diesen Zeiten zu produzieren. Natürlich konnten

wir uns nicht persönlich treffen, um die einen oder

anderen Dinge zu besprechen. E-Mail, Skype oder Telefon

waren unsere ständigen Begleiter. Und dennoch

haben wir es geschafft und am Ende steht unsere 97.

Ausgabe des Bürgerbriefs.

Ein Heft wie unseres mit dieser Vorlaufzeit kann natürlich

keine aktuellen Fakten zur Corona-Krise und

ihren Folgen bieten. Wollten wir aber auch gar nicht

– und deshalb bekommen Sie eine Ausgabe ganz ohne

Geschichten über Viren, Quarantäne und Schutzmasken.

Nur durch eine kleine Hintertür hat es das Covid-19

dann doch ins Heft geschafft. Es ist dafür verantwortlich,

dass vieles fehlt. Veranstaltungen, die gerade uns

als Bürgerverein sehr wichtig sind, mussten wir absagen.

Unsere Senioren konnten wir im Juni nicht zum

Grillen einladen, um ihnen etwas Abwechslung in ihrem

Alltag zu bieten. Auch unsere Ferienspaßaktion

im Juli, für die wir uns schon etwas ganz Besonderes

ausgedacht hatten, wird den Schutzmaßnahmen vor

dem Virus zum Opfer fallen.

Unser Verein lebt davon in Wüsting gemeinsam für

alle etwas zu bewegen. Auch in einer Zeit des Stillstands

sind wir weiterhin für Sie da und haben ein offenes

Ohr für Ihre Anliegen.

Zum Titelbild

Picknick - Barkemeyersweg beim Tweelbä ker Randgraben

von Alice Kern

Wir haben den Bürgerbrief um neue Themen und Rubriken

erweitert, um Ihnen noch mehr Freude beim

Lesen zu bereiten. Und wir können den Bürgerbrief

nicht mehr nur an Mitglieder, sondern an viele andere

Haushalte unserer Ortschaft verteilen – auch an Sie.

Für den Moment wünschen wir Ihnen auf den folgenden

Seiten ein wenig Ablenkung von der rauen

Wirklichkeit, viel Spaß beim Lesen und vor allem:

Bleiben Sie gesund!

Ihre Sandra Heistermann

AUS DEM INHALT:

Wüsting is(s)t gut 2

Traditioneller Weihnachtsmarkt in Wüsting 4-5

Dorfplatz buchbar 6

Ferienspaßaktion 7

Grillen für Senioren 7

Lebendiger Adventskalender 7

Bürgerverein organisiert Versammlung 8

Rätsel-Seite 9

Landarztpraxis Wüsting 11

Straßenname 12-14

Schredder-Aktion 15

Hochzeitswald 16-17

Veranstaltungstipps 18-19

Vorstand Bürgerverein Wüsting 20

Betrittserklärung 21

Trauer um Mitglieder 22

Hospizkreis Ganderkersee-Hude 22-23


4

TRADITIONELLER WEIHNACHTSMARKT

IN WÜSTING

Am 1. Advent öffnete unser Weihnachtsmarkt wieder

seine Pforten und bereitete mit Spiel, Spaß, leckeren Getränken

und einem vielfältigen Angebot an kulinarischen

Genüssen wieder einmal den Weg in eine besinnliche Adventszeit.

Bereits seit 1991 richtet der Bürgerverein Wüsting unseren

Weihnachtsmarkt aus. Seit 2017 wird er dabei von

der Werbegemeinschaft, dem Schützenverein, den Sportfreunden

und den Landfrauen unterstützt. Für diese Hilfe

sind wir sehr dankbar. Denn wer den Markt besucht hat,

der sah und spürte hoffentlich die Zeit, Arbeit und Liebe

die wir gemeinsam in den Tagen, Wochen und Monaten

zuvor in die Planung und Umsetzung unseres Marktes investiert

hatten.

Und dieses Mal wurde Wüsting für den Einsatz seiner freiwilligen

Helfer sogar mit bestem Weihnachtsmarktwetter

belohnt. Es war kalt, trocken und unser Markt so gut besucht

wie selten zuvor.

Ab 14 Uhr versammelten sich Groß und Klein auf dem

Festplatz des „Wüstenlander Hofes Moritz“ um sich in

Weihnachtsstimmung bringen zu lassen. Am Eingang des

Marktes konnten unsere Gäste an der Dosen-Wurfbude

ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und sich vom

„Holzreich“ des Ausstellers Mike Henning verzaubern

lassen. Während die Kleinen auf niedlichen Ponys ihre

Runden drehten verzehrten andere Besucher gegenüber

mit bezuckerten Mündern die süß-fruchtigen Berliner

der Werbegemeinschaft. Und wer gleich in fünf dieser

saftigen Faschingskrapfen investierte, konnte sich bei der

Verlosung am Ende auf tolle Gewinne freuen.

Wer eher deftige oder pikante Schlemmereien bevorzugte,

wurde beim Stand der Hofgemeinschaft fündig, der unseren

Markt erstmals mit seinem Angebot bereicherte.

Natürlich durften auch die Schützen nicht fehlen, die ihr

Wüstinger „Volk“ wieder einmal mit deftiger Bratwurst

versorgte. Man munkelt, dass sogar ihr König höchstselbst

vor Ort mit anpackte.

Auf der Bühne zwischen dem weihnachtlich geschmückten

Schlitten und der Getränkehütte des „Moritz“, in der

unser lieber Neu-Wirt Semi und sein Team tatkräftig versuchten

Glühwein-Versorgungsengpässe zu verhindern,

sorgten verschiedenste Künstler für abwechslungsreiche

Unterhaltung. Nicht nur die Eltern freuten sich über den

Auftritt des Kinderchores der Grundschule Wüsting. Die

Mädchen und Jungen sangen unter anderem „In der Weihnachtsbäckerei“.

Auch der Posaunenchor und die Wackeltenöre

waren mit dabei.

Was in diesem Jahr natürlich nicht fehlen durfte, war das

Kettenkarussell, das bei den Kindern für viel Freude sorgte.

Die Fahrten wurden von der Vereinigten Volksbank spendiert,

wofür wir an dieser Stelle noch einmal unseren Dank

aussprechen möchten.

Wem es draußen zu kalt wurde, konnte sich dem breitgefächerten

Angebot im Saal widmen – und wurde dort

mit den herrlich duftenden Waffeln der Landfrauen begrüßt.

Vor dem Eingang zum Saal reckte in diesem Jahr

eine schön beleuchtete und noch prächtiger geschmückte

Weihnachtstanne ihre Spitze in die Höhe. Die über 100 an

der Tanne baumelnden Weihnachtskugeln haben Schüler

der Grundschule Wüsting nach ihren eigenen Wünschen

gestaltet und haben dem Baum damit einen ganz individuellen

spannenden Charme verliehen.

Auf unserem Adventsbasar wurde wieder einmal alles angeboten,

um das eigene Zuhause für die Weihnachtszeit

geschmackvoll zu dekorieren. In einem anderen Raum

wurden in heimeliger Stimmung Weihnachtsgeschichten

für Kinder vorgelesen, während im Hintergrund passende

Bilder über die Wand liefen.

Draußen wiederum musste man versuchen unbeschadet

am Stand des Bürgervereins vorbeizukommen, wo die

Bälle reihenweise durch die Luft flogen um „den Geier zu

fangen“. Dabei mussten die Kinder auf eine Scheibe werfen

und wenn sie getroffen haben, einen Kuscheltier-Geier

fangen. Bei der Verteilung der Gewinne zeigten sich unsere

Damen wieder einmal erfreulich großzügig.

Das Highlight für die Kinder war mal wieder der Besuch

des Weihnachtsmanns. Dicht an dicht drängten sich die

Kleinen um den lieben bärtigen Mann in Rot zu sehen.

Dazu gab es schon eine erste Bescherung: Jeder bekam eine

Tüte mit Leckereien, wie Schokolade, Gummibärchen, Äpfel

und Nüssen.

Niemand hat hoffentlich vergessen seinen Besuch des

Weihnachtsmarkts am Stand der Sportfreunde festzuhalten.

Dort konnte man sich nämlich mit Accessoires ausstatten

und als Andenken an diesen schönen Tag an einem

Automaten fotografieren lassen.

Das bunte Treiben fand seinen Abschluss gegen 18:00 Uhr

mit dem Auftritt des Männergesangsvereins, der in das

traditionelle gemeinsame Singen eines Weihnachtsliedes

mit allen Besuchern mündete und damit den Weg in eine

für alle hoffentlich besinnliche Adventszeit bereitete.

Bericht: Dirk Theermann

Fotos: Frank Schwarting


AUSGABE 97 JULI 2020

5


6

DORFPLATZ

Dieser idyllische Ort, der Dorf-und Grillplatz

in Wüsting Grummersort ist für jedermann BUCHBAR

Der Platz ist ausgestattet mit Strom, Wasser (kein Trinkwasser),

Grillhütte mit Grill und Platz für 28 Personen, 4 überdachte Sitzgruppen

für 32 Personen, einem Schaukelgerüst und einem Fahrradständer.

Zum Grillen und Feiern muss der Platz rechtzeitig beim Bürgerverein

Wüsting e.V. bestellt, ein Nutzungsvertrag unterzeichnet und

ein geringer Kostenbeitrag entrichtet werden.

Platzbuchungen unter: 0152 22 19 11 76.


AUSGABE 97 JULI 2020

7

FERIENSPASSAKTION

Für den Fall, dass die Ferienspaßaktionen stattfinden dürfen

werden wir am 22.07.20 um 15 Uhr mit den Kindern

Insektenhotels bauen. Jedes Kind darf sein Insektenhotel

mit nach Hause nehmen. Für das leibliche Wohl wird natürlich

auch gesorgt. Es wird gegrillt und Getränke gibt es

auch.

Leider kann die Ferienspaßaktion aufgrund der

Corona-Pandemie nicht stattfinden!

GRILLEN FÜR SENIOREN

Wir hoffen, dass dieses Jahr am 17.06.20 um 16:00 Uhr

unser „Grillen für Senioren“ auf dem Dorfplatz stattfinden

kann. Es gibt Bratwurst mit Kartoffel- oder Nudelsalat

sowie Getränke zum kleinen Preis.

Leider kann das Grillen aufgrund der Corona-Pandemie

nicht stattfinden!

LEBENDIGER ADVENTSKALENDER

AM NIKOLAUSTAG

Pünktlich um 18 Uhr öffneten wir das 6. Türchen des lebendigen

Adventskalenders im Hochzeitswald. Eine Menge

von Lichterketten und Kerzen sorgten für eine gemütliche

Atomsphäre.

Viele Wüstinger trotzten dem stürmischen und regnerischen

Wetter und kamen, um mit uns gemeinsam zu

plaudern, Apfelpunsch oder Glühwein zu trinken und zu

singen. Natürlich durften die Klassiker “Lasst uns froh

und munter sein“ und “In der Weihnachtsbäckerei“ nicht

fehlen. Es war ein gelungener Abend, den wir mit Sicherheit

wiederholen werden.

Bericht: Manuela Parchert


8

BÜRGERVEREIN ORGANISIERT VERSAMMLUNG ALLER VEREINE UND VERBÄNDE

Am 22.01.2020 fand unter Leitung des Bürgervereins die

alljährliche Versammlung mit allen ortsansässigen Vereinsvorständen

und Verbänden im Wüstenlander Hof

„Moritz“ statt. Auf der Tagesordnung standen u.a.

• Bericht über das Dorfkonto

• Wahl eines Kassenprüfers

• Veranstaltungen 2020 (kann eingesehen werden unter:

(http://www.bürgerverein-wüsting.de/kalender)

• ortstypische Probleme, z. B. Verkehrssituation

• Aktion „Saubere Landschaft“,

• Aktion „Unser Dorf hat Zukunft“

• Zusammenarbeit der Vereine

Das Hauptthema bzgl. ortstypischer Probleme und Verkehrssituation

bleibt der gefährliche Bahnübergang an

der Hauptstraße. Hier hat sich nichts geändert, was die

Gefährlichkeit des Bahnüberganges entschärft hätte. Im

Gegenteil: Die Gefährdung hat sich dadurch wesentlich

erhöht, dass die Lärmschutzwand im letzten Feld vor dem

Bahnübergang nicht durchsichtig ist und somit die Sicht

für Fahrzeugführer von der Bahnhofstraße in südliche

Richtung erheblich erschwert ist.

Aktion „Unser Dorf hat Zukunft“ teilzunehmen.

Da die Aktion alle drei Jahre durchgeführt wird, einigte

man sich darauf, in der Versammlung 2022 darüber zu

entscheiden, sich im darauffolgenden Jahr zu beteiligen.

Dann hätten alle Vereine Zeit, sich mit der Aktion vertraut

zu machen.

Zum Tagesordnungspunkt „Zusammenarbeit der Vereine“

bedankte sich Thorsten Becker für die gute Zusammenarbeit

bei der Gestaltung des unter der Schirmherrschaft des

Bürgervereins veranstalteten Weihnachtsmarktes und

regte an, dass sich gerne weitere Vereine mit neuen Ideen

in der Arbeitsgruppe „Weihnachtsmarkt“ beteiligen können.

Der Kassenbestand des Dorfkontos betrug am Versammlungstag

764,15 €. Die bisherigen Kassenprüfer, Gerd

Claußen und Gunda Menkens, bescheinigten dem Kassenwart,

Andrè Maushake, eine einwandfreie Kassenführung

und beantragten die Entlastung des Kassenwartes. Der

Kassenwart wurde einstimmig entlastet. Neue Kassenprüfer

sind Gunda Menkens und Thorsten Becker.

Die Aktion „Saubere Landschaft“ fällt in diesem Jahr aus.

Weiterhin wurde beschlossen, in diesem Jahr nicht an der


AUSGABE 97 JULI 2020

9

Rätsel

Zu erraten sind ortstypische Begriffe durch richtiges Einordnen der in alphabetischer Form aufgeführten Buchstaben. Zur Erleichterung

sind jeweils 3 Buchstaben vorgegeben, die in der alphabetischen Buchstabenfolge nicht mehr enthalten sind. . Evtl. helfen auch die Bilder,

die zum Teil nur symbolisch dargestellt sind, zur Lösung. Viel Spaß!

AABEGGHNNR

ABFO

BEEEINRRUV

ADLPTZ

EEFHRU

DEEEEFINRS

CEGHLRSU

DEEGNORRRSV

CEHHIOSTWZ

DEJMNRTUUZ

DEEIKNNRT

AEEEEGHIIKLLPST

_ _ _ _ U E B _ _ _ _ _ _

_ _ H N H _ _

_ _ _ _ G E R _ _ _ _ _ _

_ O R F _ _ _ _ _

_ _ _ E R W _ _ _

_ _ _ _ _ _ _ _ _ I C H _

_ _ U N D _ _ _ _ _ _

G R U _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ A L D

_ _ G E N _ _ _ _ _ _ _ _

_ _ _ _ _ _G A R _ _ _

_ _ _ L I G - _ _ _ _ _ - _ _ _ _ _ _ _

Was bin ich?

Ich konnte es nicht fassen. Mein Nachbar hat

tatsächlich noch um 3 Uhr Nachts bei uns

geklingelt.

Mir wäre fast die Bohrmaschine runtergefallen.

Bei einer Straßenkontrolle:

"Wissen Sie, warum wir Sie gestoppt haben?"

"Nein, ich bin genauso ahnungslos, wie Ihr es

seid."

1

3

Menschen kaufen mich zum

Essen, aber essen mich nie.

Wir lieben es mehr als das Leben,

Wir fürchten es mehr als den Tod;

Dem Reichen fehlt es,

Der Arme hat viel davon.

2

Ich bin kein Tier.

Ich bin auch kein Mensch.

Die Menschen brauchen mich aber.

Ich sorge für Ordnung.

Was sind gemischte

Gefühle?

Wenn deine Schwiegermutter

rückwärts mit

deinem neuen BWW auf

eine steile Klippe zufährt.

Natürlich müsste ich mal

die Fenster putzen, aber

Privatsphäre ist auch

wichtig.

1. Geschirr/Besteck

2. Besen

3. Nichts

BAHNUEBERGANG

BAHNHOF

BUERGERVEREIN

DORFPLATZ

FEUERWEHR

FRIEDENSEICHE

GRUNDSCHULE

GRUNDVERSORGER

HOCHZEITSWALD

JUGENDZENTRUM

KINDDERGARTEN

HEILIG-GEIST-KAPELLE

Lösungen:


10

Bremer Str. 6

26135 Oldenburg

04 41 /12430

AB JETZT AUCH BARRIEREFREIER EINGANG

Bianca Schmedes

Heilpraktikerin für Physiotherapie

staatl. anerk. Krankengymnastin

Dipl. Pädagogin Qigonglehrerin

Privat und private Kassen

Tel: 04484-945444

www.qigong4u.de

Dr.-Munderloh-Str. 11

27798 Hude-Wüsting

Naturheilpraxis für ganzheitliche Medizin und Psychotherapie

Matthias Badzun

Heilpraktiker und Psychotherapeut

Kerstin Badzun

Heilpraktikerin, Schmerztherapeutin L&B

Yoga-Therapeutin

Grummersorter Dorfstraße 47

27798 Hude - Grummersort

Tel.: 04484 920390 (M. Badzun)

04484 9201930 (K. Badzun)

Fax : 04484 920327

Web: http://badzun.de

http://k.badzun.de

Email: praxis@badzun.de

praxis@k.badzun.de

Termine nur nach Vereinbarung

· Stoffwechsel- und Hormonerkrankungen, KPU / HPU

· Entgiftung, Ausleitungstherapien, Amalgamausleitung

· Homöopathische Eigenblutbehandlung

· Ozon- und Sauerstoffbehandlung

· Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie n. Ardenne (SMT)

· Schmerztherapie mit Laser-, SCENAR®-, Vitalwellen-®

und Neural-Therapie sowie nach Liebscher & Bracht

· Erkrankungen des Bewegungsapparates

· Ayurvedische Massagen (Abhyanga)

· Psycho-Kinesiologie® nach Dr. Klinghardt

· Selbstorganisatorische Hypnose, K.i.P.

· Traumatherapie, Trennungs- und Trauerbewältigung

· Systemische Familientherapie, Aufstellungsarbeit

· Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie

und anderes

Sommer-Highlight:

Allergie- u. Heuschnupfentherapie

Körper und Seele sind eine untrennbare Einheit - das Eine heilt nicht ohne das Andere


Anzeige

AUSGABE 97 JULI 2020

11

LANDÄRZTIN FRAU SONJA BROCH

Mein Name ist Sonja Broch, ich bin 41 Jahre, verheiratet

und habe zwei Mädchen im Alter von 8

und 11.

Geboren und groß geworden bin ich in Göttingen.

Nach meinem Abitur habe ich in Hannover am

Kinderkrankenhaus auf der Bult eine Ausbildung

zur Kinderkrankenschwester absolviert. Mein

Studium der Medizin habe ich danach in Lübeck

begonnen und in Köln beendet. Dort begann ich

die Zeit als Ärztin in Weiterbildung in der Inneren

Medizin im Krankenhaus in Porz. 2014 gab es für

uns dann einen beruflichen und örtlichen Wechsel

und wir zogen nach Wüsting. Ich arbeitete im

evangelischen Krankenhaus in Oldenburg und im

Johanneum in Wildeshausen bis ich im Oktober

2017 meine letzten beiden Jahre in Weiterbildung

bei Dr. Alexander begann. Schnell wurde mir klar,

dass ich in Zukunft genau hier weiterarbeiten

wollte. Seit Oktober 2019 bin ich nun Fachärztin

für Allgemeinmedizin.

Zum 01.04.2020 konnte ich meinen Traum verwirklichen.

Ich habe die Landarztpraxis von Dr.

Alexander übernommen und führe sie in neuen

Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 14 weiter.

Das Schöne an einer Landarztpraxis, wie auch hier

in Wüsting ist, dass man die ganze Familie von Jung

bis Alt betreuen darf, das macht mir großen Spaß.


12

STRAß ENNAME:

IM HEIDEGRUND

Die Straße befindet sich im Süden von Wüsting, sie biegt

vom Ströhenweg südlich ab und erschließt eine kleine

Siedlung von 3 Häusern. Sie wurden in der Zeit um 1956

gebaut.

Der Straßenname „Im Heidegrund“ wurde von der Gemeinde

Hude vorgeschlagen., da der ursprünglich von den

Anliegern gewünschte Name „Heideweg“ bereits in Hude

vorhanden war.

Der Straßenname bezieht sich auf die damalige natürliche

Umgebung des Geestgeländes im charakteristischen Ursprung

einer Heidelandschaft.

In dieser Landschaft gab es eine große Sandfläche, die nach

und nach abgebaut wurde. Der Abbau verursachte dadurch

eine entsprechende Geländeeintiefung.

Dieser Umstand wurde beim Hausbau entsprechend berücksichtigt,

dadurch mussten künftige Wohnhäuser wegen

sich dort sammelnden Wassers höher gesetzt werden.

Das Straßenniveau ist heute noch erkennbar tiefer.

Die kleine Siedlung ist zwar vom Hauptort etwas abgelegen,

dafür sorgt sie aber für ein ruhiges Wohnen in freier

Natur.

Bericht: Siegfried Hoffmann

KUCZENSKI. DE

M A L E R B E T R I E B

Mobil 01 70 . 2 77 88 76

Dr.-Munderloh-Str. 2, 27798 Hude

EINE IDEE VORAUS.


AUSGABE 97 JULI 2020

13

STRAß ENNAME:

IM DREIECK

Die kleine Erschließungsstraße befindet sich im Ortsteil

Klosterkiel in einem tatsächlichen Dreiecks-Gelände, es

liegt zwischen der Straße „Am Klosterkiel“ und dem Entwässerungsgraben

„Hemmelsbäke“.

Der Bürgerverein Wüsting e.V. hatte den Straßennamen

„Im Dreieck“ passend zu der Geländeform dem Gemeinderat

Hude vorgeschlagen.

Die schwierig zu bewirtschaftende kleine Grünlandfläche

befand sich im Besitz des Hofes Heinemann.

Bis zur Flurbereinigung 1978/79 kam es oft zu Überschwemmungen

dieser Fläche durch die Hemmelsbäke.

Dies führte im Winter zu einer gefrorenen Eisdecke, die

zum Schlittschuhlaufen einlud.

Im Rahmen der Flurbereinigung verlegte man den Flusslauf

der Hemmelsbäke mit neuem Anschluss an den Hemmelsbäker

Kanal. Gleichzeitig entstand eine neue

Brücke aus Stahlbeton im Bereich der Straße „Am Kostekiel“.

Die bis her oft nasse Weidefläche wurde bei diesen

Arbeiten „trocken gelegt“.

Die brachliegende Weide wurde 1997 durch den Besitzer

und der Gemeinde Hude als Bauland verkauft.

1998 entstand bereits das erste Haus in dem künftigen

Wohngebiet. Weitere Häuser folgten in Abständen. So entwickelte

sich mit der Zeit eine schmucke kleine Wohnsiedlung

in ruhiger Lage.

Bericht: Siegfried Hoffmann

Pflasterdesign

Sven Mönnich

Beim Wall 8

27798 Hude/ Wüsting

Mobil 0171/6455162

Telefon 04484/920635

Telefax 04484/920639


14

STRAß ENNAME:

IM BAUMHOFE

Der Straßenname „ Im Baumhofe“ ist einer alten Flurbezeichnung

in der Bauerschaft Grummersort entnommen.

Diese Straße zweigt von der Grummersorter Dorfstraße

nach Süden ab und endet nach ca. 500 m an der Freihrerr

von Münnich. In alter Zeit der beginnenden Besiedlung

unseres heutigen Wüstinger Raumes – im 16. Jahrhundert-

kennzeichneten die Besitzer kultivierter Flächen mit

Namen.

In der damaligen Zeit gab es noch keine Grenzsteine – wie

wir sie heute kennen- und Beurkundungen waren nur dem

Adel vorbehalten. Aus agrar-historischer Sicht entstanden

die Flurnamen aus der natürlichen Umgebung der Landschaft,

in der sich die kultivierte Fläche befand. Deswegen

wurde und wird noch heute in der einschlägigen Literatur

zu diesem Thema immer wieder darauf hingewiesen, dass

die alten Flurnamen nicht in Vergessenheit geraten sollen.

In diesem Zusammenhang ist Gerit Menkens zu erwähnen,

der 1993 den Antrag beim Rat der Gemeinde Hude stellte,

die o.g. Straße nach diesen Flurnamen zu benennen. Dem

Antrag wurde stattgegeben und so wurde dieser Straßenabschnitt

in das Straßenregister der Gemeinde Hude aufgenommen.

Vor dieser Widmung war den Einwohnern der Bauerschaft

dieser Weg als (plattdütsch) „Krüützweg“ (Kreuzweg)

bekannt. Die kleine Kreuzung ist heute noch vorhanden:

Beim Abknick der Grummersorter Dorfstraße nach

Osten, ein Weg (als Sackgasse) führt nach Westen. Dieser

kurze Weg war früher in Grummersort als „Oltmanns

Weg“ bekannt.

Im Zusammenhang mit dem Flurnamen „Im Baumhofe“

gibt es eine weitere Erwähnung: Der bereits 1632 gegründete

Bauernhof an der Grummersorter Dorfstraße Nr. 31

trägt als Hof-Name ebenfalls die o. g. Flurbezeichnung.

Heinrich Wilhelm Logemann pflanzte 1860 zahlreiche

Eichenbäume auf dem Hof

Grundstück – wohl in Anlehnung

an die bereits vorhandene

Flurbezeichnung.

Der Hof war auch unter

dem Namen „Logemanns

Punke“ früher bekannt.

Noch eine Besonderheit:

Von der Abzweigung

Schottweg bis zur Bürgermeister

Wragge Straße

wird der Straßenabschnitt

als Ortsteil „Baumhof“ in

der Bauerschaft Grummersort

genannt.

Bericht:

Siegfried Hoffmann

Literatur Nachweis: Dr.

Heinrich Munderloh

„Das Wüstenland“ (Seite

229 und 234)

Rosa Claußen unterstützte

diesen Bericht


AUSGABE 97 MAI 2020

15

SCHREDDER-AKTION IM JANUAR WIEDER GUT ANGENOMMEN

345 € für guten Zweck

Wie immer am Samstag nach dem Dreikönigstag fand in

Wüsting am 11. Januar wieder unsere mittlerweile traditionelle

Aktion „Tanne zu Kleinholz“ statt. Die Einwohner

unseres Dorfes waren aufgerufenen ihre nadeligen

Adventsbegleiter zum Schreddern vorbeizubringen. Unterstützt

wurde die Aktion wieder von Hergen Kanbach,

der freundlicherweise mit seiner Maschine das Schreddern

übernahm. Wie immer kam die Abwrackprämie

von lediglich 1,50 € unserem Dorf zu Gute. Nachdem wir

letztes Jahr aus dem Erlös ein neues „Kindertaxi“ für den

Kindergarten finanziert haben, kommt der diesjährige

Erlös der Restaurierung unserer historischen Ortstafel zu

Gute, die dringend eine neue Dacheindeckung benötigt.

Unserem Aufruf, Schreddern für unser Dorf, sind wieder

viele Wüstinger Haushalte gefolgt. Einige haben auch ihre

Kinder mitgebracht, die beeindruckend tatkräftig beim

Schleppen der Nadelbäume geholfen haben. Da nicht wenige

Freunde des Bürgervereins die Abwrackprämie um

eine kleine Spende ergänzt haben, konnten wir für 146

angenommene Bäume Spenden in Höhe von rund 345 €

erzielen.

Danke Wüsting!


16

Einen Baum für den schönsten Tag im Leben

Hochzeitswald

WÜSTING

Auch Sie haben die Möglichkeit, durch einen Laubbaum an den schönsten Tag in Ihrem Leben

ständig erinnert zu werden. Wenn Sie in Hude getraut wurden oder ein Hochzeitsjubiläum

begehen, können Sie im Hochzeitswald Wüsting einen Laubbaum zur steten Erinnerung an

diesen denkbar schönsten Tag in Ihrem Leben pflanzen.*

Der Bürgerverein Wüsting e.V. organisiert gemeinsam mit dem Brautpaar und der Baumschule Siefken einen Termin für die Pflanzaktion,

bei der die gespendeten Bäume gepflanzt werden. Selbstverständlich werden dazu alle Ehepaare, die einen Baum gespendet haben, eingeladen.

Zur Erinnerung erhält jedes Ehepaar eine Urkunde. Der Bürgerverein Wüsting e.V. führt ein Verzeichnis und einen Lageplan für alle gepflanzten Bäume.

Das Verzeichnis enthält Name, Baumart, Hochzeitsdatum und Pflanztag.

Anträge für die Baumspende sind erhältlich beim Bürgerverein Wüsting e.V.,

Wüstinger Ring 46, 27798 Wüsting oder können unter www.buergerverein-wuesting.de als PDF-Datei heruntergeladen werden.

*Nähere Auskunft und den Baumspendeantrag erhalten Sie beim Standesamt in Hude oder

beim Bürgerverein Wüsting e.V. unter info@buergerverein-wuesting. de

info@buergerverein-wuesting.de

www.buergerverein-wuesting.de


17

Hiermit bestätigen wir, dass wir uns am Hochzeitswald

Wüsting aus Anlass unserer Eheschließung

(kann auch längerer Zeit zurückliegen) durch die

Spende eines Baumes beteiligen.

Bürgerverein Wüsting e.V.

Gemeinnütziger Verein

Seit 1972

Zukünftige/r Familienname/n

Vor- und Nachname der Ehefrau

Vor- und Nachname des Ehemannes

Wohnungsadresse:

E-Mail:

Tel.:

Hochzeitsdatum:

Wunschbaum:

(gewünschte Baumart bitte ankreuzen)

Ahorn

Amberbaum

Buche

Eiche

Eschenahorn

Linde

Rotahorn

Der Mindestpreis pro Baum beträgt ab 100€

(nach oben offen, je nach Größe)

gewünschter Pflanztermin:

(Die Baumschule Siefken kann diesen Termin

in Absprache ändern)

gewünschte Preisvorstellung:

Der Baum wird durch die Baumschule Siefken, Alter Damm 2, 27798 Tweelbäke,

Tel.: 04484 267, E-Mail: baumschule-siefken@ewetel.net abgerechnet.

Die Pflanzaktion organisiert der Bürgerverein Wüsting e.V. gemeinsam mit dem Ehepaar und der Baumschule Siefken.

Selbstverständlich werden hierzu die Ehepaare, die einen Baum gespendet haben, eingeladen. Jedes Ehepaar erhält

eine Urkunde, in der die Baumart und die Koordinaten für den gepflanzten Baum sowie auch das Hochzeitsdatum und

die Namen der Spender eingetragen sind.

Dieser Antrag ist zu richten an Bürgerverein Wüsting e.V.

info@buergerverein-wuesting.de oder Wüstinger Ring 46, 27798 Hude-Wüsting

Datum und Unterschrift der Baumspender

Dieser Antrag kann als PDF-Datei von unsere Internetseite www.buergerverein-wuesting.de heruntergeladen werden.


18

Jeden Mittwoch

Jeden Donnerstag

Jedem 1. Sonntag im Monat

Jedem 2. Sonntag im Monat

Computer Club für Senioren – Der PC-Club 50+ mit Gunda Menkens

9:30 bis 11:30 Uhr / Jugendzentrum Wüsting, Bahnhofstr. 2, 27798 Wüsting

Chorprobe – Posaunenchor

19:30 Uhr / Pausenhalle - Grundschule Wüsting, An der Schule 31,

27798 Wüsting. Außer in den Schulferien finden keine Proben statt.

Zumba in Wüsting - Tanz- und Fitnessworkout und ist für Frauen und Männer

sowie für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet mit Franzi Groninga

19:30 bis 20:30 Uhr / Kleine Turnhalle - Grundschule Wüsting -

An der Schule 31, 27798 Wüsting. Auch in den Ferien, außer Feiertag.

TrauerCafé in Hude - Hospizkreis Ganderkesee-Hude e.V.

15:00 bis 17:00 Uhr / Diakonie Sozialstation, Parkstr. 52, 27798 Hude

TrauerCafé in Ganderkesee - Hospizkreis Ganderkesee-Hude e.V.

15:00 bis 17:00 Uhr / Hospizbüro, Rathausstraße 19, 27777 Ganderkesee

Die Termine finden aufgrund der aktuellen politischen

Situation noch bis einschließlich Juli nicht statt!

September

02.09.2020 Kino in der Kirche in Holle - Filmtitel noch unbekannt - Niedersachsen Kino

19:30 Uhr / Startet 20:00 Uhr / St. Dionysius Kirche, Holler Kirchweg, 27798 Holle

04.09.2020 Jakkolo – 24. Deutschlandpokal

19:00 Uhr / Niederlande – Ohne genaue Adresse

05.09.2020 Jakkolo – 4. Dreiländerturnier D - NL - F

10:00 Uhr / Niederlande – Ohne genaue Adresse

06.09.2020 Jubiläumskonfirmationen - Kirchengemeinde

10:00 Uhr / St. Dionysius Kirche, Holler Kirchweg, 27798 Hude

26.09.2020 Hegeringsvergleichsschießen (Tontauben) - Schützenverein Wüsting e.V.

8:00 Uhr / Burwinkel - Keine Straße angegeben !

Oktober

Online Veranstaltungskalender

für Wüsting

Sie haben einen Termin für die Öffentlichkeit?

Wir fügen Ihren Termin gerne ein.

E-Mail: info@buergerverein-wuesting.de /

www.bürgerverein-wüsting.de

07.10.2020 Öffentliche Vorstandssitzung - Bürgerverein Wüsting e.V.

20:00 Uhr / Moritz Wüstenlander Hof, Bahnhofstr. 4, 27798 Wüsting

10.10.2020 Jakkolo - 10er Turnier des JC Tweelbäke-Wüsting

11:00 Uhr / Zur Mühle Buchholz, Grummersorter Dorfstr. 23, 27798 Grummersort

15.10.2020 Blutspendeaktion - Feuerwehr Wüsting, Landfrauen Wüsting und dem DRK

17:00 bis 20:00 Uhr / Grundschule Wüsting, An der Schule 31, 27798 Wüsting

15.10.2020 bis 16.10.2020 Pokalschießen auswärtige Vereine - Schützenverein Wüsting e.V.

Keine Uhrzeit angegeben ! - Moritz Wüstenlander Hof, Bahnhofstr. 4, 27798 Hude

16.10.2020 Plattdeutscher Gottesdienst in Holle - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

10:00 Uhr / St. Dionysius Kirche, Holler Kirchweg, 27798 Holle

16.10.2020 Erntefeier - Wöschenlanner Heimatvereen e.V. - VdK Ortsverband Wüsting

15:00 Uhr / Zur Krone, Kunst-Mertins, Holler Landstr. 50, 27798 Oberhausen

24.10.2020 Rocknacht - Status Quo-Tributeband – Jakkolo

20:00 Uhr / Zur Mühle Buchholz, Grummersorter Dorfstr. 23, 27798 Grummersort

25.10.2020 Kohlessen - VdK Ortsverband Wüsting

12:00 Uhr / Zur Mühle Buchholz, Grummersorter Dorfstr. 23, 27798 Grummersort


AUSGABE 97 JULI 2020

19

VERANSTALTUNGSTIPPS

2020

31.10.2020 Jubiläumsgottesdienst 100 Jahre Posaunenchor in Holle - Kirchengemeinde

17:00 Uhr / St. Dionysius Kirche, Holler Kirchweg, 27798 Hude

November

10.11.2020 Hegeringsvergleichsschießen, Preisschießen auf Glückscheibe - Schützenverein

Wüsting e.V. / 19:30 Uhr / Moritz Wüstenlander Hof, Bahnhofstr. 4, Wüsting

14.11.2020 Jakkolo - Niedersachsenmeisterschaft Teams / Hauptversammlung JSC Nds

9:30 Uhr / Zur Mühle Buchholz, Grummersorter Dorfstr. 23, 27798 Grummersort

15.11.2020 Teilnahme am Volkstrauertag beim Denkmal - Bürgerverein Wüsting e.V.

11:30 Uhr / Denkmal, Holler Landstrasse Ecke Hauptstrasse, 27798 Oberhausen

21.11.2020 KOHLFAHRT - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

Keine weiteren Angaben !!!

29.11.2020 30. Wüstinger Weihnachtsmarkt - Bürgerverein Wüsting e.V.

14:00 Uhr / Festplatz & Moritz Wüstenlander Hof, Bahnhofstr. 4, 27798 Wüsting

Dezember

05.12.2020 Weihnachtsfeier - VdK Ortsverband Wüsting

14:30 Uhr / Kein Treffpunkt angegeben !

06.12.2020 Tüten packen - Nikolausfeier - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

10:00 Uhr / Kein Treffpunkt angegeben !

06.12.2020 Nikolausfeier - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

15:00 Uhr / Zur Krone, Kunst-Mertins, Holler Landstr. 50, 27798 Oberhausen

09.12.2020 Präsentübergabe anlässlich Altenadvent der Kirchengemeinde Wüsting

Kein Uhrzeit angegeben / Gemeindehaus Wüsting, Hauptstraße 28, 27798 Wüsting

Januar

09.01.2021 Theateraufführungen - Seniorenclub Neuenkoop - Wöschenlanner Heimatvereen e.V. -

VdK Wüsting - Altenclub der Kirchengemeinde Wüsting/Holle

15:00 Uhr / Zur Krone, Kunst-Mertins, Holler Landstr. 50, 27798 Oberhausen

17.01.2021 Theateraufführungen - Frühstückstheater - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

10:00 Uhr / Start 11:30 Uhr / Zur Krone, Kunst-Mertins, Holler Landstr. 50, Hude

20.01.2021 Treffen mit allen Vereinen und allen Verbände, zwecks für Terminabsprache und

Besprechung ortstypische Probleme - Bürgerverein Wüsting e.V.

20.00 Uhr / Moritz Wüstenlander Hof, Bahnhofstr. 4, 27798 Wüsting

22.01.2021 Theateraufführungen - Wiederholung - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

20:00 Uhr / Zur Krone, Kunst-Mertins, Holler Landstr. 50, 27798 Oberhausen

24.01.2021 Theateraufführungen - Frühstückstheater - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

10:00 Uhr / Start 11:30 Uhr / Zur Krone, Kunst-Mertins, Holler Landstr. 50, Hude

31.01.2021 Theateraufführungen - Wiederholung - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

15:00 Uhr / Zur Krone, Kunst-Mertins, Holler Landstr. 50, 27798 Oberhausen

07.02.2021 Theateraufführungen - Frühstückstheater - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

10:00 Uhr / Start 11:30 Uhr / Zur Krone, Kunst-Mertins, Holler Landstr. 50, Hude

14.02.2021 Theateraufführungen - Wiederholung - Wöschenlanner Heimatvereen e.V.

15:00 Uhr / Zur Krone, Kunst-Mertins, Holler Landstr. 50, 27798 Oberhausen


20

VORSTAND

Bürgerverein Wüsting e.V.

Vorsitzender

Friedolf Evers

Wüstinger Ring 46 / 27798 Wüsting

Tel.: 04484 647

E-Mail: friedolf.evers@t-online.de

Kassenwart & Werbeanzeigen

André Maushake

Tel.: 04484 920478

E-Mail: andremaushake@web.de

Stellvertr. Vorsitzender / Homepage

Dirk Theermann

E-Mail: info@buergerverein-wuesting.de

Stellvertr. Vorsitzende / Bürgerbrief (Vereinsheft)

Sandra Heistermann

E-Mail: info@buergerverein-wuesting.de

Schriftführerin – Protokolle und Presse

Ramona Dahms

Kassenwart

Ulrike Maushake

Schriftführer - Archiv

Thorsten Wiechmann

Tel.: 04484 212 001

Mobil: 0152 243 959 19

E-Mail: info@buergerverein-wuesting.de

Beiratsmitglied

Heike Schwawusky

Beiratsmitglied

Inge Evers

Beiratsmitglied

Manuela Parchert

www.buergerverein-wuesting.de/verein/vorstandsmitglieder/

www.facebook.com/buergerverein.wuesting.ev


AUSGABE 97 JULI 2020

AUSGABE 86 NOVEMBER 2014

21

BEITRITTSERKLÄRUNG

Hiermit erkläre ich ab _______._______ 20 _______ meinen Beitritt in den

Bürgerverein Wüsting e.V.

Den Jahresbeitrag (z.Z. 12,00 € pro Jahr) zahle ich per Lastschrift.

Der 1. Jahresbeitrag wird bei Eintritt fällig.

Titel / Anrede: _____________________ Telefon: _______________________________

eMail: __________________________________________________________________

Vorname: ________________________ Nachname: _____________________________

Straße: __________________________ Haus-Nr: ________ Geb.Datum: ___.___._____

_______________________________________________________________________

Ort / Datum / Unterschrift des Mitglied

Jedes Mitglied hat im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das

Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) das Recht auf Auskunft über die seiner Person gespeicherten Daten, deren Empfänger

und den Zweck der Speicherung (Art. 15 DS-GVO) sowie Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), das

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO), das

Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO) und das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO).

LASTSCHRIFT - EINZUGSERMÄCHTIGUNG

Bitte in Groß- und Druckbuchstaben ausfüllen

Mitgliedsbeitrag für Bürgerverein Wüsting e.V.

Hiermit gestatte ich dem Bürgerverein Wüsting e.V. meinen Mitgliedsbeitrag bis auf

Widerruf von meinem Konto abzubuchen.

Vorname: ______________________ Nachname: _______________________________

IBAN: __________________________________________________________________

BIC: _____________________________

Geldinstitut: ______________________________________________________________

________________________________________________________________________

Ort / Datum / Unterschrift des Kontoinhabers


22

TRAUER

um Mitglieder

Unser Mitglied

Arnold Mönnich

ist am 13.02.2020 verstorben.

Er gehörte seit der Vereinsgründung dem

Bürgerverein an.

Unser Mitglied

Herbert Krinke

ist am 23.02.2020 verstorben.

Er gehörte seit 1975 dem Bürgerverein an.

Unser Mitglied

Marion Lüdeking

ist am 18.03.2020 verstorben.

Sie gehörte seit 1978 dem Bürgerverein an.

Unser Mitglied

Annelore Mönnich

ist am 23.02.2020 verstorben.

Sie gehörte seit 1973 dem Bürgerverein an.

Unser Mitglied

Siegfried Walter

ist am 13.03.2020 verstorben.

Er gehörte seit 1972 dem Bürgerverein an.

Unser Mitglied

Heino Punke

ist am 24.04.2020 verstorben.

Er gehörte seit der Vereinsgründung dem

Bürgerverein an..

‚BITTE HALTEN SIE ABSTAND‘ -

Wie Hospizbegleitung trotz Corona weiter gelingen kann!

Seitdem die Corona Pandemie die Welt in Atem hält, ist es gerade

die deutliche Aufforderung nach Distanz, in Verbindung mit

gründlicher Hygiene und dem Tragen von Mund-Nasen-Schutz,

die uns überall im Alltag entgegentritt: ‚Halten Sie Abstand!‘

Wie kann unter solchen Bedingungen hospizliche Arbeit geleistet

werden, deren Wesen es ist, nah am Menschen, „ambulant

und zugewandt“ zu sein?

Menschen brauchen Nähe und Zuwendung, gerade wenn es Ihnen

schlecht geht. Hospizbegleiter leisten Beistand in schwerster

Zeit. Sie hören zu, halten eine Hand, schweigen gemeinsam,

sind einfach da. In den letzten Wochen war dies in der bisherigen

Weise nicht mehr möglich, denn die Kontaktsperre und

die Besuchsverbote in Altenheimen und Pflegeeinrichtungen

traf auch die Hospizarbeit schwer. Die Herausforderung ist seither:

Wie kann Nähe auch über Distanz hergestellt werden, die in

Zeiten des Infektionsschutzes so unerlässlich ist?

Digitalisierung ist auch für uns das Hilfsmittel der Stunde. Es

wird Beistand geleistet über das Telefon, per WhatsApp oder

auch ganz ‚altmodisch‘ und analog über Karten und Briefe.

Auch Einzelgespräche und Aufnahmen haben im direkten Kontakt

stattgefunden. Natürlich ist das kein Ersatz für hospizliche

Begleitung, wie wir sie kennen, aber manchmal reicht es schon

die Stimme des Anderen zu hören oder Fotos vom Tage auszutauschen

und zu wissen: Da ist jemand, der an mich denkt, der

mich nicht vergessen hat. „Die Probleme und Nöte sind ja nicht

weg“ – so eine Hospizbegleiterin eines 13-jährigen Jungen. Und

weiter: „Irgendwann

können wir

uns wieder in die

Arme nehmen,

zusammen reden

und schweigen,

lachen, weinen….

einfach wieder

für den Anderen

da sein.

Bis dahin gilt:

Nähe ist auch über

Distanz möglich –

nur eben anders.

Ab Dienstag, den 05.05.2020 öffnet der Hospizkreis Ganderkesee-

Hude wieder zu den gewohnten Zeiten sein Büro in der Rathausstr. 19

in Ganderkesee.

Nach Pandemie bedingter Schließung freut sich das Hospiz Team,

wieder als Ansprechpartner persönlich da zu sein. Es wird lediglich um

telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 04222-806190, sowie

Beachtung der geltenden Infektionsschutzregeln gebeten.


AUSGABE 97 MAI 2020

23

DIGITALER NACHLASS

Haben Sie eine E-Mail-Adresse oder kaufen Sie gelegentlich

bei Amazon & Co. online? Führen Sie Ihr Konto online, haben

Sie ein Profil in den sozialen Netzwerken oder laden Sie

Musik oder Filme im Rahmen eines Abos?

Viele von Ihnen werden eine oder mehrere Fragen mit ‘ja’

beantworten, denn die Digitalisierung hat längst Einzug gehalten

in unseren Alltag.

So hinterlassen wir im Laufe unseres Lebens eine Vielzahl

von Fußabdrücken in der digitalen Welt.

Woran bisher nur ein sehr geringer Teil der Nutzer denkt,

ist die Frage, was mit all diesen Daten nach dem Tod passieren

soll?

Mit steigender Relevanz des Internets ist es jedoch genauso

wichtig, hier frühzeitig eine Vorsorge dazu zu treffen, wer

nach dem Tod über die jeweiligen Online-Konten, Profile,

Abos usw. verfügen und im Sinne des Verstorbenen damit

umgehen soll.

Der digitale Nachlass gehört zur Regelung des Erbes insgesamt

und sollte zu Lebzeiten geregelt werden.

Der Hospizkreis Ganderkesee-Hude hatte dazu im Januar

eine gut besuchte Informationsveranstaltung.

Auskunft erhalten Sie beim Bestatter Ihres Vertrauens oder

auch über die Stiftung Warentest, die entsprechende Informationen

online bereithält:

IMPRESSUM

Bürgerverein Wüsting e.V.

Vorsitzender: Friedolf Evers

Wüstinger Ring 46 / 27798 Hude-Wüsting

Telefon: 04484 647

E-Mail:

friedolf.evers@t-online.de

info@buergerverein-wuesting.de

Vertreterin im Sinne des Presserechts:

Sandra Heistermann

Dorfplatz mieten:

Telefon: +4915222191176

Layout/Satz:

morbitzer media.

Telefon: 0441 390125-80

E-Mail: magazin@morbitzer-media.de

www.morbitzer-media.de

Bildnachweise:

Archiv des Bürgerverein Wüsting e.V.

www.pixabay.com

https://www.test.de/Digitaler-Nachlass-Wie-Sie-

Ihren-Erben-das-Leben-leichter-machen-5028585-0/

Hospizverein Ganderkesee-Hude e.V.


Bürgerbrief Online lesen

Gemeinnütziger Verein

www.buergerverein-wuesting.de

http://www.buergerverein-wuesting.de/buergerbrief

WÜSTINGER FOTOWETTBEWERB 2020

„DEIN FOTO ALS TITELBILD“

SONNENUNTERGANG AM FELD - BARKEMEYERSWEG BEI SCHEUMERS KUHLE

FOTO VON ALICE KERN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine