23.07.2020 Aufrufe

Nürnberg-Eibach/Reichelsdorf/Röthenbach August 2020

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

MITTEILUNGSBLATT<br />

FÜR DIE NÜRNBERGER STADTTEILE<br />

<strong>Eibach</strong> • <strong>Röthenbach</strong> • <strong>Reichelsdorf</strong><br />

Mühlhof • Krottenbach • Gerasmühle • Lohhof • Holzheim<br />

<strong>August</strong> <strong>2020</strong><br />

50. JAHRGANG<br />

S chöne<br />

chöne Ferien<br />

© MNStudio – stock.adobe.com


AUS DEN STADTTEILEN<br />

Bürgerverein <strong>Nürnberg</strong> <strong>Reichelsdorf</strong>-Mühlhof e.V.<br />

Seniorennetzwerk für <strong>Reichelsdorf</strong>/Mühlhof/Krottenbach?<br />

Das Seniorennetzerk <strong>Nürnberg</strong> ist in 16 Stadtgebieten vertreten. Einrichtungen,<br />

Akteure und Freiwillige wirken zusammen für ältere Menschen. Als Beispiele<br />

Fragen ums Älterwerden und Pflege, Hilfe beim Umgang mit PC, Smartphone,<br />

Unterstützung bei Besorgungen usw. Der Bürgerverein hatte ein Treffen Angang<br />

Juli zu vorbereitenden Untersuchungen. Welche Angebote und Bedarf gibt es<br />

für ältere Menschen in unserem Gebiet im Bereich Kontakte pflegen, freie Zeit<br />

verbringen? Wie können diese gestärkt und ausgebaut werden? Wenn unsere<br />

Leser hierzu auch Hinweise haben, sind wir gerne dankbar. Für uns stellt sich<br />

das Problem, dass keine frei zugänglichen Räumlichkeiten für ein derartiges<br />

Angebot vorhanden sind. Womöglich ergibt sich ja in einiger Zukunft im Neubau<br />

der AWR eine Möglichkeit.<br />

Veranstaltungen<br />

Wegen Corona müssen wir leider auch unser Brotfest, das für den September<br />

vorgesehen war absagen. Ob der für November geplante Schönheits- und<br />

Gesundheitstag stattfinden kann, können wir derzeit noch nicht sagen. Hier<br />

müssen wir die weitere Entwicklung abwarten.<br />

Bürgersprechstunde und Stammtisch<br />

Im Juli hatten wir nach monatelanger Pause wieder einen Stammtisch. Für <strong>August</strong><br />

ist wegen Urlaubszeit keine Bürgersprechstunde. Sie können uns persönlich wieder<br />

am 07. September zur Bürgersprechstunde ab 19 Uhr beim EPIDAVROS am<br />

Bahnhof <strong>Reichelsdorf</strong> erreichen. Wie immer können Sie uns auch per Mail oder<br />

über unsere homepage www.bv-reichelsdorf-muehlhof.de kontaktieren.<br />

www.bv-buergerverein-reichelsdorf-muehlhof.de<br />

Lothar Fraundorfer, 2. Vorsitzender<br />

Bürgerverein <strong>Röthenbach</strong><br />

Die Bürgervereinsrunde am 25.Juni <strong>2020</strong> bereitete uns Aufklärung über<br />

unsere dringend schriftlich eingereichten Fragen.<br />

Das Parkhaus an der Ansbacher Straße ist fest eingeplant. Derzeit laufen die<br />

Planungen für den Rückbau. Die Kosten für den Ersatzbau werden enorm sein.<br />

Es wurden bereits Fördergelder aus den sogenannten Luftreinhaltemitteln in<br />

Aussicht gestellt. Es wird angestrebt das neu P.+ R. mit mindestens 600 Plätzen<br />

darunter Frauen- und Behindertenplätze zu schaffen. Für Fahrradstellplätze und<br />

innovative Techniken wie E-Ladeinfrastruktur wird gesorgt werden. Die ENERGIE<br />

wird kontaktiert ,um Erfahrungen beim Neubau des Parkhauses in Sandreuth<br />

einzuholen und davon zu profitieren.<br />

Lichtschutz und Begrünung werden ebenfalls „behandelt“.<br />

Thema Rednitz Straße Tempo 30 und LKW- Bemessung auf 7,5 t.<br />

Das Verkehrsplanungsamt antwortete, dass am 28.05.<strong>2020</strong> aus Lärmschutzgründen<br />

und der Verkehrssicherheit zwischen der Kreuzung Jäger/Rednitzstraße/<strong>Röthenbach</strong>er<br />

Hauptstraße und der Einmündung Weißenburger Straße in den nächsten 2<br />

Monaten ein Tempo 30 Schild auf Anordnung der Verkehrsbehörde installiert wird.<br />

Im Herbst werden Verkehrszählungen wegen der potenziellen Auswirkungen<br />

eines LKW-Fahrverbots auf die möglichen Ausweichrouten ermittelt. Herr Fiegl<br />

bei der Stadt Nbg. Ist zuständig dafür.<br />

Unsere Anfrage wegen des Aktivspielplatzes wurde ebenfalls schriftlich beantwortet.<br />

Die Leitungsstelle und Erzieherstelle wurden sind durch zwei Herren<br />

besetzt worden. Corona verzögerte die Öffnung des AKI. Er ist nun seit der<br />

zweiten Woche der Pfingstferien geöffnet.<br />

Unsere nächste BV – Sitzung werden im Erdinger Weißbräu am 28.Juli stattfinden<br />

können. Die Bestimmungen werden durch unsere Wirtin Frau Heidi<br />

Dominko und mir überwacht.<br />

Kraus – Reisen hat mir jetzt den Ausflug bestätigen können. Alle die eingezahlt<br />

und gemeldet sind können teilnehmen. Am Samstag den 12. September ist<br />

Treffpunkt um 8.15 Uhr und die Abfahrt nach Cadolzburg erfolgt um 8.30 Uhr.<br />

Einige Spätentschlossene (ca. 6Pers.) können sich noch nachmelden.<br />

Bitte rufen Sie unter der Tel.Nr. 0911-678985 nur in dringenden Fällen an .Unsere<br />

Web erreichen Sie unter www.buergerverein-roethenbach.de.<br />

Bitte denken Sie an den Vereinsbeitrag, den Sie auf das Konto bei der Sparkasse<br />

Kontonummer: IBAN DE91 7605 0101 0001 0055 47 überweisen können unter<br />

Angabe Beitrag <strong>2020</strong>.<br />

Gabriele Lay , 1.Vorsitzende BV-<strong>Röthenbach</strong><br />

Das Seniorennetzwerk <strong>Eibach</strong>/<strong>Röthenbach</strong><br />

Beratung zu Themen im Alter<br />

Derzeit ist keine persönliche Beratung vor Ort möglich. Wir beraten aber gerne<br />

telefonisch unter 0911-968 91 31 (Manuela Weigand):<br />

• Zu Fragen rund ums Älterwerden und zur Pflege<br />

• Informationen über Angebote für Seniorinnen und Senioren und deren<br />

Angehörige<br />

• Vermittlung zu Fachstellen<br />

• Zu ehrenamtlichem Engagement in der Seniorenarbeit<br />

Einkaufen, Hunde ausführen? Oder<br />

möchten einfach Unterhaltung und<br />

jemanden zum Reden? (Telefonischer<br />

Besuchsdienst)<br />

Wir bieten nicht nur zu Zeiten der<br />

Pandemie Hilfe für ältere Menschen<br />

an. Melden Sie sich bei uns unter<br />

0911-968 91 31!<br />

Seniorennetzwerk<br />

<strong>Eibach</strong>/<strong>Röthenbach</strong><br />

c/o Malteser Hilfsdienst e.V.<br />

Hafenstr. 49, 90451 <strong>Nürnberg</strong><br />

Telefon 0911-968 91-31<br />

Offene Sprechstunde<br />

montags 10:00-12:00 Uhr<br />

Weitere Termine nach Vereinbarung<br />

2<br />

Hilfe beim Umgang mit PC, Smartphone oder Tablet<br />

Sie haben ein konkretes Problem mit Ihrem Gerät möchten ein Programm oder<br />

eine App einrichten benötigen Beratung beim Kauf eines Geräts oder beim<br />

Abschluss eines Vertrags?<br />

Rufen Sie uns an und geben Sie Ihr Anliegen durch. Wir vermitteln dann an<br />

versierte Ehrenamtliche, die Ihnen telefonisch Unterstützung geben.<br />

Ehrenamtliche Hilfe für Seniorinnen und Senioren<br />

Sie suchen Unterstützung für Besorgungen: Apotheke, Rezepte abholen,<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

Behelfs-Mund-Nasen-Masken<br />

Beim gemeinschaftlichen Behelfs-Masken Projekt der Malteser und dem Seniorennetzwerk<br />

<strong>Eibach</strong>/<strong>Röthenbach</strong> konnten über 400 Masken im Quartier an ältere<br />

Menschen und an Personen mit erhöhtem Risiko bei einer Corona-Infektion<br />

ausgegeben werden. Wir danken den engagierten Näherinnen und Helfern!<br />

Auch bedanken möchten wir uns für die Spenden, die bei uns für diesen Zweck<br />

eingegangen sind. Wer noch waschbare Behelfs-Masken haben möchte, kann<br />

sich gerne an uns wenden.<br />

Manuela Weigand


AUS DEN STADTTEILEN<br />

Projekt „Gesundheit für alle im Stadtteil“<br />

Bewegungstreffs in <strong>Röthenbach</strong>: Bewegt und entspannt im Faberwald<br />

Gesundheitsförderung hat in Krisenzeiten wie derzeit durch die Corona-<br />

Pandemie einen besonderen Stellenwert. Unter den besonderen Umständen<br />

kann es schwerer fallen, die richtige Methode zur Entspannung zu finden, oder<br />

den Einstieg in sportliche Tätigkeiten zu meistern. Das Projekt „Gesundheit<br />

für alle im Stadtteil“ bietet als leichten (Wieder-) Einstieg in Bewegung und<br />

Entspannung zwei kostenfreie Kurse im <strong>Röthenbach</strong>er Faberwald an.<br />

Im Angebot zur Entspannung und Stressbewältigung leitet die zertifizierte<br />

Fitness- und Entspannungstrainerin Elfi Dressler Achtsamkeitsübungen, Mini-<br />

Meditationen und Entspannungsübungen aus dem Autogenen Training und<br />

der Progressiven Muskelentspannung an. Die Effekte der Übungen sind sofort<br />

spürbar und können zu einem erholsameren Schlaf führen. Die grüne Umgebung<br />

und frische Luft des Waldes stärken das Wohlbefinden und führen ebenso zu<br />

mehr Gelassenheit. Dieses Angebot ist für Personen jeden Alters und Fitnesslevels<br />

geeignet, die trittsicher auf befestigten Wegen im Faberwald laufen können.<br />

Im Fitness-Angebot stehen Koordination, Kondition und Spaß an der Bewegung<br />

im Vordergrund. Die Rückenschulkursleiterin Elfi Dressler stellt die speziellen<br />

(desinfizierten) XCO-Geräte, mit denen effektive und einfach zu erlernende<br />

Übungen, kombiniert mit Walking, den ganzen Körper (vor allem den Rücken)<br />

trainieren. Die Kursstunden bestehen aus einer Schulung der Walking-Technik,<br />

Aufwärmen und abschließendem Stretching. Für dieses Angebot sollten Sie<br />

insgesamt gesund sein (keine Erkältungssymptome oder Fieber) und keine<br />

akuten Beschwerden an Knien, Hüften oder Wirbelsäule haben. Bei Problemen<br />

mit dem Herz-Kreislauf-System bitte vorher mit dem Arzt abklären. Das Angebot<br />

ist für Sport(wieder-)einsteiger*innen geeignet.<br />

Sommer-Spezial: Entspannung und Stressbewältigung in der Natur<br />

für ALLE im Faberwald<br />

Immer mittwochs zwischen dem 15.7.- 12.8.<strong>2020</strong> und dem 02.09.-30.09.<strong>2020</strong><br />

von 17.00 bis 18.00 Uhr (kein Kurs am 19.08. und 26.08.<strong>2020</strong>!).<br />

Eine Anmeldung ist nicht nötig.<br />

Bitte nehmen Sie ein Getränk und eine Isomatte oder Decke mit.<br />

XCO-Walking-Fitness für ALLE im Faberwald<br />

Immer mittwochs zwischen dem 15.7.- 12.8.<strong>2020</strong> und dem 02.09.-30.09.<strong>2020</strong><br />

von 18.15 bis 19.15 Uhr (kein Kurs am 19.08. und 26.08.<strong>2020</strong>!). Eine Anmeldung<br />

ist nicht nötig.<br />

Bitte nehmen Sie ein Getränk und passende Schuhe mit, wenn vorhanden<br />

einen Pulsmesser.<br />

Treffpunkt: Eingang Faberwald an der Ecke Rotbuchenstraße/Rednitzstraße<br />

Kontakt:<br />

Bei Fragen zu den Kursinhalten: Elfi Dressler 0170-1856 244<br />

Bei allgemeinen Fragen zu den Kursen: gesundheitimstadtteil@stadt.nuernberg.de<br />

Aktueller Hinweis zum Training<br />

unter Corona-Bedingungen:<br />

Die Teilnahme an den Angeboten<br />

geschieht auf eigene Gefahr. Das<br />

Einhalten der Mindestabstände ist<br />

zwingend zu gewährleisten. Falls dies<br />

aufgrund zu hoher Teilnehmerzahl<br />

(max. 20 Personen) nicht möglich sein<br />

sollte, wird die Gruppengröße angepasst.<br />

Zu Beginn des Kurses müssen<br />

Name und Kontaktmöglichkeit der<br />

TeilnehmerInnen erfasst werden.<br />

S. Hentrich<br />

monatlich / Jahresvertrag<br />

MARITIM GENIESSEN –<br />

nur noch bis 27. <strong>August</strong> <strong>2020</strong><br />

ANZEIGE<br />

Der Sommer ist maritim! Verspüren Sie eine Prise Urlaub mit einer großen<br />

Vielfalt an Fischen, wie z.B. Wolfsbarsch in Salzkruste, Seeteufel-Saltimbocca,<br />

Seezunge und Ricciola sowie gebackene Edelfische. Oder haben Sie<br />

eher Lust auf eine Dorade Royal, schottischen Lachs oder Riesengarnelen<br />

mit frischen Kräutern und grobem Meersalz vom Grill zu Genießerpreisen?<br />

Das sind die Fischwochen im Bardolino – leicht und lecker wie am<br />

Mittelmeer – nur noch bis 27. <strong>August</strong> <strong>2020</strong>.<br />

Auf einer der schönsten Terrassen<br />

<strong>Nürnberg</strong>s, umgeben von prächtigen<br />

Palmen und Olivenbäumen, genießen<br />

Sie außerdem eine erfrischend sommerliche<br />

Küche mit Gerichten, wie<br />

z.B. Thunfisch-Tatar nach mediterraner<br />

Art mit Kapern, Zwiebeln, Oliven und<br />

Tomaten-Brunoise, Wolfsbarsch-Carpaccio<br />

mariniert mit Limetten und<br />

gegrillte Steinpilze sowie White Tiger<br />

Garnelen geschwenkt mit lombardischen<br />

Peperoni, Pfifferlingen, Chili und<br />

Knoblauch.<br />

Reservieren Sie Ihren Tisch telefonisch<br />

oder auf unserer Webseite unter<br />

www.restaurant-bardolino.de.<br />

Urlaubs-Feeling pur mit einer großen Auswahl an Fischen<br />

Restaurant Bardolino …<br />

wo Genießer zu Hause sind.<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

3


AUS DEN STADTTEILEN<br />

Werbegemeinschaft <strong>Eibach</strong> aktiv e.V.<br />

3. Stammtisch für Unternehmer<br />

Die Werbegemeinschaft <strong>Eibach</strong> aktiv e.V. blickt zurück auf zwei gut<br />

besuchte Unternehmerstammtische und lädt deshalb nach der Sommerpause<br />

zum nächsten Unternehmerstammtisch am 3. September um 19 Uhr<br />

in der Gaststätte des TV <strong>Eibach</strong> 03 ein.<br />

Es gilt sich zu vernetzen und es gilt sich auszutauschen mit anderen selbstständigen<br />

Menschen verschiedenster Branchen und unterschiedlichster Erfahrungen<br />

unter Einhaltung der Corona-Auflagen.<br />

Achtung: Wegen der Coronakrise<br />

und den damit verbunden Auflagen<br />

muss der <strong>Eibach</strong>er Trödelmarkt am<br />

19. September <strong>2020</strong> leider abgesagt<br />

werden.<br />

Claus Hager<br />

Job-SeIteN<br />

STELLENANZEIGEN IN UNSEREN<br />

MITTEILUNGSBLÄTTERN<br />

Hier erreichen Sie Monat für Monat bis zu 73.500 Haushalte mit unserem<br />

Partnerverlag Reichswaldblatt. (Wir garantieren 95% Verteilerquote)<br />

Foto: © Robert Kneschke – stock.adobe.com<br />

Grafik: © iiierlok_xolm – stock.adobe.com<br />

Wir beraten Sie gerne!<br />

info@seifert-medien.de | Tel. 09129 / 7444<br />

www.DuRa-Metallbau.de<br />

AUSBILDUNG ZUM METALLBAUER (m/w/d)<br />

Fachrichtung Konstruktionstechnik<br />

Wir sind ein mittelständischer Handwerks-<br />

betrieb und fertigen Türen, Fenster, Tore,<br />

Treppen, Geländer und vieles mehr.<br />

Hast Du Spaß an handwerklicher und technischer<br />

Arbeit? Kein Problem, Dir die Hände<br />

schmutzig zu machen und mit verschiedenen<br />

Materialien zu arbeiten?<br />

Dann freuen wir uns über Deine schriftliche<br />

Bewerbung an: zentrale@dura-metallbau.de<br />

Ein guter Brauch: Wo repariert wird kauft man auch!<br />

Mühlhoferweg 12 • 90547 Stein • Ruf 09129/28 34-0<br />

4<br />

AUGUST <strong>2020</strong>


PARTEIEN<br />

CSU <strong>Eibach</strong>-<strong>Röthenbach</strong>-Maiach<br />

Spatenstich für 52 neue Kleingärten in <strong>Röthenbach</strong><br />

Oberbürgermeister Marcus König,<br />

Bürgermeister Christian Vogel, der<br />

<strong>Eibach</strong>er Stadtrat und stellvertretende<br />

Fraktionsvorsitzende Kilian<br />

Sendner sowie der Vorstand des<br />

Stadtverbands <strong>Nürnberg</strong> der Kleingärtner<br />

e.V. haben am Donnerstag,<br />

2. Juli <strong>2020</strong>, den ersten Spatenstich<br />

für 52 neue Parzellen in der<br />

Kleingartenanlage Ideal e.V. in<br />

<strong>Röthenbach</strong> bei Schweinau gesetzt.<br />

Da der Stadtverband <strong>Nürnberg</strong> der<br />

Kleingärtner e.V. in diesem Jahr sein<br />

einhundertjähriges Bestehen feiert,<br />

handelt es sich dabei um ein Jubiläumsgeschenk,<br />

das neuen Kleingärtnerinnen<br />

und Kleingärtnern zu Gute<br />

kommen wird.<br />

Foto: Felix Knappe / Stadt <strong>Nürnberg</strong><br />

Die einzelnen Parzellen haben eine<br />

Größe von jeweils 250 bis 300 Quadratmeter.<br />

Auch an anderen Standorten<br />

werden neue Gärten geschaffen.<br />

Insgesamt wird das Jubiläumspaket der Stadt <strong>Nürnberg</strong> 160 neue Parzellen in<br />

Kleingartenanlagen im gesamten Stadtgebiet umfassen. Während der speziellen<br />

artenschutzrechtlichen Prüfung im Vorfeld wurde ein Habitat von Zauneidechsen<br />

auf einem kleinen Stück im Westen der Anlage und quer durch das Areal auf<br />

nordwestlich-südöstlicher Diagonalachse gefunden. Deshalb hat der Servicebetrieb<br />

Öffentlicher Raum <strong>Nürnberg</strong> im April mehrere Reptilienmeiler angelegt.<br />

Diese sind Haufen aus Ästen, Baumstämmen und Steinen, einer Art Sonnenterasse,<br />

die für Eidechsen Lebensräume und Verstecke bilden. Die gefundenen<br />

Thymianflecken bleiben erhalten und werden erweitert.<br />

Spatenstich in der Kleingartenanlage Ideal in <strong>Röthenbach</strong> bei Schweinau<br />

Auch der Bau eines Gemeinschaftsgartens ist vorgesehen. Bereits 150 Interessenten<br />

haben sich bei Stadtverband der Kleingärtner gemeldet und werden<br />

individuell beraten.<br />

Insbesondere die Aufgabe der Fürsprache und Vertretung bei den Behörden,<br />

also bei der Stadt –wird vom Stadtverband der Kleingärtner intensiv wahrgenommen.<br />

Laut Informationen der Stadt <strong>Nürnberg</strong> gibt es im Vergleich bundesweit<br />

nur wenige Städte, in der dieses Zusammenspiel so gut funktioniert, da es so<br />

konsequent strukturiert über die Jahrzehnte hinweg praktiziert wurde.<br />

Dem Spatenstich folgen bis September <strong>2020</strong> weitere Landschaftsarbeiten, die<br />

Wasser und Strom zu jeder neuen Parzelle führen werden.<br />

Georg Sorger, Ortsvorsitzender<br />

Daniel Pohl, stv. Ortsvorsitzender<br />

Fußpflege<br />

Britta Fiederer<br />

Fußpflege € 25,00<br />

Insinger Str. 23 · 90449 <strong>Nürnberg</strong> · Tel. 0911/64 30 31 · Mobil 0170/4 317155<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

5


AUS DEN STADTTEILEN<br />

Abenteuerspielplatz <strong>Röthenbach</strong><br />

Der Aki hat seine Pforten wieder geöffnet<br />

Der Abenteuerspielplatz hatte wegen dem Teamwechsel eine lange Schließung<br />

hinter sich. Als wir energiegeladen, mit verrückten Ideen und voll motiviert im<br />

März den Aki betraten, kam die Corona-Pandemie. Das hieß, dass die Öffnung<br />

wieder vertagt werden musste. Nun ist es aber endlich soweit, nach acht Monate<br />

warten haben die Türen zu uns endlich wieder offen. ABER: Wir müssen uns<br />

an die Vorgaben den Bayerischen Jugendrings halten und haben daher einige<br />

Einschränkungen was den Betrieb der Offenen Tür Betrifft. Der Innenbereich ist<br />

bis auf weiteres geschlossen, den Wasserspielplatz mussten wir außer Betrieb<br />

setzen und auch das Hühnergehege kann leider nicht betreten werden. Aber<br />

es gibt auch gute Nachrichten! Der Hüttenbau hat wieder begonnen, der Sandkasten<br />

und der Kletterturm dürfen betreten werden, kreative Angebote finden<br />

statt und wir spielen jeden Abend das Abschlussspiel. Natürlich ist es noch<br />

nicht das, was wir vom Abenteuerspielplatz erwarten oder hoffen, wir können<br />

zumindest schon mal einen Schritt in Richtung Normalität gehen. Wie lange das<br />

noch dauern wird, können wir nicht sagen, aber wir halten Euch am Laufenden.<br />

Aber wer sind „wir“ eigentlich?<br />

Wir sind Jo und Torben, das neue Team am Aki.<br />

Seit Mitte März sind wir am Platz und haben die Zeit während der Coronaschließung<br />

gut genutzt um den Platz kennenzulernen.<br />

Für weitere Infos könnt ihr gerne einfach Vorbei kommen oder auf unserer<br />

Homepage nachschauen.<br />

Der Abenteuerspielplatz <strong>Röthenbach</strong><br />

• ist einer der 15 pädagogisch betreuten Aktivspielplätze in <strong>Nürnberg</strong>.<br />

• ist ein wohnungsnaher Treffpunkt und Spielort für Kinder von 6 bis 12 Jahren.<br />

• ist ganzjährig von Montag bis Freitag geöffnet.<br />

• kann kostenlos und ohne Anmeldung besucht werden.<br />

Die pädagogischen Angebote auf dem Abenteuerspielplatz <strong>Röthenbach</strong>:<br />

Aktuell gibt es keinen festgeschriebenen Wochenplan. Durch die stetigen Veränderungen<br />

und Anpassungen im Hinblick auf die Corona-Pandemie bieten wir die<br />

Offene Tür an. Auch haben wir aktuell andere Öffnungszeiten. Diese sind von<br />

Montag bis Freitag immer zwischen 13:00-15:00 Uhr UND 15:30-17:30 Uhr. In<br />

der Zwischenzeit werden die Werkzeuge, Spielsachen, Bänke etc. desinfiziert.<br />

Warum das ganze? Die Kinderzahl ist auf 15 Kindern auf dem Platz begrenzt.<br />

Durch die zwei verschiedenen Zeiten können mehr Kids zu uns auf den Aki<br />

kommen. Zur Zeit ist beim Eingang eine Anmeldung (Name, Adresse, Telefonnummer).<br />

Dies ist von der Stadt <strong>Nürnberg</strong> vorgegeben um eine mögliche Ansteckung<br />

nachvollziehen zu können. Die Daten werden nach vier Wochen gelöscht.<br />

Das erwartet Dich zur Zeit bei uns:<br />

Offene Tür – Jeder darf mal Räuber sein!<br />

Innerhalb der Öffnungszeiten steht Dir der Spielplatz zu freiem, wildem und<br />

selbstbestimmtem Spiel, zu kreativem und freiem Gestalten, zum Freunde<br />

treffen, u.v.m. zur Verfügung.<br />

Hüttenbaubereich – Nägel, Hammer, Säge & Co., dass macht Hüttenbauer<br />

froh!<br />

Nicht wenige Architekten, Zimmerleute und Baumeister haben so angefangen<br />

– mit einer selbstgebauten Hütte – auf einem Abenteuerspielplatz!<br />

Wir stellen den Bauplatz, Holz und die dazugehörigen Werkzeuge zur Verfügung<br />

und Du kannst Deine einzigartigen Bau-Ideen mit Unterstützung von pädagogischen<br />

Fachkräften umsetzen.<br />

Lagerfeuerstelle – rauchendes Abenteuer!<br />

Bei uns kannst du ein kleines oder großes Lagerfeuer schüren. Auch probieren<br />

wir gemeinsam mit Dir alternative Kochformen über dem Lagerfeuer aus (wie<br />

zum Beispiel Kochen mit einem Steinherd, Lehmofen, uvm.).<br />

Lange Rede kurzer Sinn<br />

… Du hast Lust bekommen den pädagogisch betreuten Abenteuerspielplatz<br />

<strong>Röthenbach</strong> zu besuchen?<br />

… und Deine Eltern sind auch schon sehr gespannt?<br />

Dann kommt doch einfach innerhalb der Öffnungszeiten vorbei!<br />

Die Sommerferien auf dem Abenteuerspielplatz!<br />

1. Ferienwoche (Offene Tür):<br />

27.07.<strong>2020</strong>-31.07.<strong>2020</strong> geöffnet von 09:00–12:00 Uhr UND 13:00-16:00 Uhr<br />

2. Ferienwoche: Die Woche der Ausflüge (Anmeldepflichtig):<br />

03.08.20: Natur pur! Fahrt zum Sandstrand mitten im Wald<br />

04.08.20: Fahrt ins Heuhotel nach Vorra<br />

05.08.20: Ausflug ins Freilandmuseum Bad Windsheim<br />

06.08.20: Top-Rope-Klettern am Aktivspielplatz Grünewaldstraße<br />

07.08.20: Rätseltour durch die <strong>Nürnberg</strong>er Altstadt<br />

3. Ferienwoche: Ferienangebot von 10:00-16:00 Uhr (Anmeldepflichtig):<br />

10.08.<strong>2020</strong>-14.08.<strong>2020</strong>: Ritterspiele im Königreich <strong>Röthenbach</strong><br />

4. Ferienwoche: Ferienangebot von 10:00-16:00 Uhr (Anmeldepflichtig):<br />

17.08.<strong>2020</strong>-21.08.<strong>2020</strong>: Ab ins All<br />

5. Ferienwoche: Ferienangebot von 10:00-16:00 Uhr (Anmeldepflichtig):<br />

24.08.<strong>2020</strong>-28.08.<strong>2020</strong>: Die Woche des offenen Tippi´s<br />

6. Ferienwoche (Offene Tür):<br />

31.07.<strong>2020</strong>-03.09.<strong>2020</strong> geöffnet von 09:00–12:00 Uhr UND 13:00-16:00 Uhr<br />

Am 04.09.<strong>2020</strong> hat der Abenteuerspielplatz geschlossen<br />

Bitte beachten:<br />

Die Plätze sind wegen der aktuellen Corona-Pandemie begrenzt! Bei der Offenen<br />

Tür findet die Anmeldung nur am Eingang auf dem Aki statt.<br />

Für die Ausflüge ist die Anmeldung schon vorher möglich und auch notwendig.<br />

Die Kosten hierfür bitte gleich mit der Anmeldung abgeben.<br />

Für die Ferienangebotswochen ist eine Anmeldung nur für eine ganze Woche<br />

möglich, da unsere Spiele und Aktionen aufeinander aufbauen. Wir bitten daher,<br />

Euch nur anzumelden, wenn die Kids nur an allen fünf Tagen teilnehmen können.<br />

Fair play! Das Programm geht über den ganzen Tag. Für das Mittagsessen und die<br />

Getränke ist gesorgt. Es wäre aber sinnvoll, für die Kinder noch einen Snack und<br />

zusätzliche Getränke mitzugeben. Für Wertsachen übernehmen wir keine Haftung!<br />

Weitere Informationen zum Sommerferienprogramm erhalten Sie vor<br />

den Sommerferien direkt bei uns auf den Spielplatz, im Schaukasten<br />

oder auf unserer Homepage.<br />

6<br />

Partizipation – DU entscheidest mit!<br />

Mitbestimmung von Anfang an.<br />

Ob bei Gesprächen mit den pädagogischen Betreuern am Platz oder in den<br />

regelmäßigen „Aki -Versammlungen“. Hier wird PARTIZIPATION großgeschrieben!<br />

Du kannst aktiv über Regelungen, Veränderungen, Aktionen, etc. mitentscheiden!<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

<strong>Röthenbach</strong>er Hauptstrasse 64, 90449 <strong>Nürnberg</strong><br />

Tel/ Fax: 0911/6494595<br />

Email: info@abenteuerspielplatz-roethenbach.de<br />

www.abenteuerspielplatz-roethenbach.de<br />

Johannes Gumann


VEREINE<br />

FAV Fränkischer Albverein - OG <strong>Reichelsdorf</strong>-Mühlhof<br />

Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Jeder ist für das Lösen seiner Fahrkarte<br />

selbst verantwortlich. Teilnahme erfolgt stets auf eigene Gefahr.<br />

Wir empfehlen Ihnen beim Wandern festes Schuhwerk mit Profilsohle.<br />

Denken Sie auch an genügend Getränk und einen Regenschutz.<br />

Es sind Listen vorgeschrieben für die Teilnehmer mit Telefon Datum Uhrzeit der<br />

Zusammenkunft bzw. Wanderungen. Maskenpflicht beachten.<br />

Und bitte geben Sie dem jeweiligen Wanderführer Bescheid, Anmelden wer mit<br />

geht, dass beim Termin dann nichts schiefläuft. Besten Dank! Ihnen allen nun<br />

eine wunderschöne Wanderzeit im <strong>August</strong> - September <strong>2020</strong> !!!<br />

• Dienstag, 4. <strong>August</strong> <strong>2020</strong><br />

FAV OG <strong>Reichelsdorf</strong>: KW für Senioren. TP 10:30 <strong>Reichelsdorf</strong>-Bhf.,<br />

Waldstromerstr. 70<br />

Bitte anrufen wer mitgeht bei Rudolf Lutz 0172 86 56 355 o. 0911-63 02 98.<br />

• Samstag, 8. <strong>August</strong> <strong>2020</strong><br />

FAV OG <strong>Reichelsdorf</strong>: TP ab 14:30 Uhr am Naturfreundehaus <strong>Eibach</strong>,<br />

Castellstr. 99<br />

Gemütlicher Kaffee Nachmittag und Abend Grillen, Anmeldung bitte:<br />

Tel 0172-86 56 355<br />

• Samstag 05. September <strong>2020</strong><br />

FAV OG <strong>Reichelsdorf</strong>: TW. Zum Alten Fritz, von Hartmannshof –<br />

Weigendorf – Haunritz „Einkehr Alter Fritz“ in Haunritz zurück nach<br />

Hartmannshof, WF Jutta Vogt, ca. 11 km, TT 7+,<br />

1.TP 08:30 Uhr <strong>Reichelsdorf</strong> Bahnhof, Waldstromerstrasse 70, S2 um 08:48<br />

Uhr. S 2,<br />

2.TP <strong>Nürnberg</strong> – Hauptbahnhof um 09:20 Uhr, Abfahrt 09:43 mit RE 3013<br />

Hartmannshof an 10:05 Uhr.<br />

• Dienstag, 15. September <strong>2020</strong><br />

Weinfahrt mit Otto. unter Vorbehalt! Bitte nachfragen<br />

FAV OG <strong>Reichelsdorf</strong>: Busfahrt nach Dettelbach. Anmeldung : 0911-637532;<br />

Otto.Prenzel@outlook.de<br />

(Einkehr) Hotel-Gasthof “Grüner Baum”. Nachmittags: Weingut Schilling/<br />

Seinsheim.<br />

TP 9:00 Busabfahrt am Vereinsheim SVR, Schlössleinsgasse 9.<br />

• Dienstag, 22. September <strong>2020</strong><br />

FAV OG <strong>Reichelsdorf</strong>: TP 14:30 Uhr Vereinsnachmittag im Vereinsheim SVR.<br />

Schlössleinsgasse 9.<br />

Rudolf Lutz, 2. Vorstand<br />

Die Eibanesen e.V.<br />

Bisher haben wir auf Wiesen im<br />

Freien trainiert. Die Gruppen<br />

hier durften ja nun immer größer<br />

werden und nun können wir sogar in<br />

unserem neuen eigenen Vereinsheim<br />

in der Wertachstr. trainieren.Ganz<br />

gespannt aufs erste Training sind<br />

hier alle Aktiven und auch trotz der<br />

kommenden Sommerferien findet<br />

unser Training weiter statt.<br />

Nachdem ja wegen der damals beginnenden<br />

Pandemie im März unser<br />

Schnuppertraining abgesagt wurde,<br />

besteht nun die Möglichkeit an einem<br />

Training teilzunehmen. Wer noch gerne in der kommenden Saison bei uns mitmachen<br />

möchte, darf sich gerne unter 01575-161 04 88 zu einem unverbindlichen<br />

Schnuppertraining anmelden. Willkommen sind Jungs und Mädchen, Männer<br />

und Frauen ab 4 Jahre bis 60 und darüber hinaus, wir finden für jeden etwas :-)<br />

Wir würden uns freuen noch den ein oder anderen bei uns als neues Mitglied<br />

begrüßen zu dürfen.<br />

Christine Popp<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

7


VEREINE<br />

Fränkische Sängerbund (FSB)<br />

Chorkultur wird die Corona-Pandemie überstehen<br />

Es darf wieder gesungen werden, aber es sind spannende Tage für die<br />

Chöre in Franken und der Oberpfalz<br />

Die Chöre in Franken und der nördlichen Oberpfalz freuen sich, dass gemeinschaftliches<br />

Singen nun wieder möglich ist. Ein Hygienekonzept für die stufenweise<br />

Wiederaufnahme von Chorproben liegt den Chören und Ensembles seit<br />

einigen Tagen vor. Die Freude ist groß, doch die Unsicherheit bleibt.<br />

Es sind spannende Tage. „Weil ich nicht genau weiß, wie genau dies nun gelingen<br />

wird“, sagt Dr. Gerald Fink aus Herzogenaurach, der musikalische Leiter des<br />

Fränkischen Sängerbundes. „Mit Teilnehmern, die lange nicht mehr gemeinsam<br />

gesungen haben, mit meterweiten Abständen, mit kurzen Probeneinheiten, ohne<br />

ein Nahziel Konzert.“ Der Bundeschorleiter ist sich sicher, dass alle Aktiven<br />

mit großer Umsicht daran gehen, „dass es so gesund und frohgestimmt wie<br />

möglich zugehen kann“.<br />

Das erwartet auch der Präsident des Fränkischen Sängerbundes, Professor<br />

Friedhelm Brusniak: „Jede Chorsängerin und jeder Chorsänger hat gelernt,<br />

sorgsam und verantwortungsbewusst mit seiner Stimme umzugehen und auf<br />

seine eigene Gesundheit zu achten.“ In einer Singgemeinschaft sei die Rücksichtnahme<br />

untereinander Selbstverständlichkeit und Voraussetzung für eine<br />

überzeugende Teamleistung.<br />

PR-TEXT<br />

DAS KOSMETIKINSTITUT<br />

ANJA HEMMETER<br />

Das Kosmetikinstitut Anja Hemmeter<br />

bietet mit seinen großen, hellen Räumen<br />

den idealen Ort, um zu entspannen.<br />

Die Pflege und Gesunderhaltung<br />

Ihrer Haut stehen hier im Mittelpunkt.<br />

Ein Ort, der Verwöhnendes gibt – für<br />

Haut, Geist und Seele - direkt am<br />

Faberpark.<br />

Die erste Chorprobe des Herzogenauracher „HerzoChors“ am 30. Juni <strong>2020</strong>.<br />

Beste Voraussetzungen also, dass das Chorsingen auch in Corona-Zeiten funktionieren<br />

kann. „Über viele Jahrhunderte ist die Chorkultur fester Bestandteil<br />

unserer Musikkultur und wird natürlich auch die Corona-Pandemie überstehen“,<br />

ist der Friedhelm Brusniak optimistisch.<br />

Seit 22. Juni gilt die Erlaubnis, die Chorproben langsam wieder aufzunehmen.<br />

Zentral in dem Hygienekonzept ist die Bemerkung, dass die Teilnahme an Proben<br />

und Zusammenkünften freiwillig sein muss. Keiner soll ein Risiko eingehen, das<br />

er nicht tragen möchte. Und so wird sich die Situation von Ort zu Ort anders<br />

darstellen – viele Chöre werden den ersten Schritt gehen, manche vielleicht<br />

weiterhin auf Proben verzichten.<br />

Susanne Osmani<br />

AUTO CHECK<br />

AUTO CHECK<br />

%<br />

SUMMER<br />

SALE<br />

Sie Urlaubs-Check<br />

fahren Auto...<br />

und den Rest<br />

erledigen wir für Sie!<br />

... nicht vergessen!<br />

Lassen Sie sich vom<br />

Service-Team über unser<br />

umfangreiches Leistungsspektrum<br />

informieren.<br />

AC AUTO CHECK -<br />

... die ServiceMacher!<br />

2x 3x in <strong>Nürnberg</strong><br />

Rothenburger Str. Str. 451 -- 90431 <strong>Nürnberg</strong> -- Telefon 0911-253 - 435 85<br />

Schleifweg Ostendstraße 47 - 115 90409 - 90482 <strong>Nürnberg</strong> <strong>Nürnberg</strong> - Telefon - Telefon 0911 - 0911 540 370 - 54050370 50<br />

Dienstag An der Radrunde - Freitag 10-18.30 142 - 90455 Uhr, <strong>Nürnberg</strong> Samstag - 10-16 Telefon Uhr 0911 - 489 210 80<br />

Damit Sie SICHER<br />

ans<br />

AC<br />

Ziel kommen!<br />

€<br />

zzgl.<br />

00,00 14,50<br />

Wir freuen uns<br />

auf Ihren Besuch!<br />

ab<br />

Material<br />

Klaus Kellermann<br />

Auto-STEFFAN GmbH<br />

Kfz-Meisterbetrieb &<br />

-Tankstelle<br />

Die Mehrmarkenwerkstatt!<br />

Mühlhofer Musterstraße Hauptstr. 42-44 2<br />

9045309876 <strong>Nürnberg</strong> Musterstadt<br />

Tel. Telefon (0911) 63 0 125434 43 / oder 5 67 89<br />

(0911) Telefax 63 26 0 12 80034 / 5 67 90<br />

8<br />

AUGUST <strong>2020</strong>


AUS DER REGION<br />

Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim<br />

Lustige Kapuziner – Im Freilandmuseum, wo der Bartel den Most holt<br />

Most aus dem Museum wird in der Mühle aus Unterschlauersbach im Fränkischen<br />

Freilandmuseum ausgeschenkt.<br />

Mühle aus Unterschlauersbach im Fränkischen Freilandmuseum<br />

Fotos: Margarete Meggle-Freund, Ute Rauschenbach<br />

Lustige Kapuziner – Kuchen mit Most<br />

In der Mühle aus Unterschlauersbach im Fränkischen Freilandmuseum des<br />

Bezirk Mittelfranken wird der Museumsmost ausgeschenkt. Dazu gibt es<br />

Griebenschmalzbrot. Erfahrene Museumsbesucher legen hier – etwa in der<br />

Mitte des Museumsgeländes – gerne einen kleinen Zwischenstopp ein. Wegen<br />

seiner natürlichen Kohlensäure und zusätzlich mit Mineralwasser gespritzt ist<br />

Most ein erfrischendes Sommergetränk. Most wurde traditionell das ganz Jahr<br />

über getrunken, weil er neben Bier und Wein in der Zeit vor der Erfindung des<br />

Sterilisierens am Land das einzige haltbare Getränk darstellte. Im Herbst hat<br />

der junge Most noch einen geringeren Alkoholgehalt. Im Winter trinkt man den<br />

Most auch erwärmt als Glühmost.<br />

Die Herstellung von Most<br />

Der Museumsmost wird aus den vielen alten Apfel- und Birnensorten, die im<br />

Freilandmuseum gepflegt werden, hergestellt. Typische Sorten für die Mostherstellung<br />

sind z.B. der Bohnapfel, der Brettacher oder der Rote Trierer Weinapfel.<br />

Auch aus Quitten oder Trauben lässt sich Most gewinnen. Aus den späten und<br />

holzigeren Sorten mit einem höheren Gerbstoffanteil, die an sich nicht schmecken,<br />

wird der beste Most gewonnen. Dazu wird zuerst das Obst zerkleinert,<br />

dann der Saft kalt gepresst. Traditionell ließ man den Saft nun einfach gären.<br />

Zur Klärung gab man Speierlingssaft hinzu, der mit ihrem hohen Gerbstoffgehalt<br />

dazu beitrug, dass der Most klar wird. Heute wird der Gärvorgang kontrolliert:<br />

Er wird mit Weinhefe gestartet; nach Beendung der Gärung wird auch Schwefe<br />

zugesetzt, der verhindert, dass der Most oxidiert. Zur Sicherheit der Museumsbesucher<br />

wird das Ergebnis heute mit Laborproben kontrolliert.<br />

Most in Franken<br />

Die Herstellung von Most ist schon in der Antike nachgewiesen und für Franken<br />

seit dem Spätmittelalter belegt. Im 18. und 19. Jahrhundert propagierten die<br />

Volksaufklärer den Obstbau am Land stark. Damit wurde auch der Most zum<br />

verbreiteten Alltagsgetränk. Das große aufklärerische Nachschlagewerk „Zedlers<br />

Universallexikon“ von 1731-54 ordnet den Obstmost als Getränk am Lande<br />

ein: „Er wird gemacht, wo es viel Obst gibt, da sich denn die Landleute sehr<br />

befleißigen, einen dergleichen aus Obst gepreßten Most statt ihres Getränks zu<br />

bereiten.“ (Spalte 308) Für Mainfranken in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts<br />

schreibt Otto Beck, der große Sammler der traditionellen Kultur am Lande in<br />

Mainfranken, dass besonders aus den „Hänserbirnen“ Most gewonnen wurde.<br />

Birnenmost ist etwas milder als der Apfelmost. Beck schreibt von einer Familie,<br />

in der jeden Tag vier Liter Most geholt worden. Davon habe der Vater 1,5 Liter<br />

getrunken. Die Keramikkrüge, in denen der Most aus dem Keller geholt wurde,<br />

hießen „Bartel“ (Beck Notizhefte, 7.178). Die Unterfranken schreiben sich das<br />

Sprichwort „Wissen, wo der Bartel den Most holt“ zu. Vielleicht heißen ja die<br />

Krüge nach dem Sprichwort – oder umgekehrt. Die Redensart ist jedenfalls<br />

schon seit dem 17. Jahrhundert literarisch belegt und meint so viel, wie „gut<br />

Bescheid wissen“. Otto Beck inszenierte das Sprichwort für ein Foto: Ein Mann<br />

ist beim Mostholen mit Bartelkrug in der Kirchenburg in Mönchsondheim zu<br />

sehen. Dort hatte jeder Dorfbewohner entlang der Kirchenburgmauer seinen<br />

Raum, in dem Vorräte gelagert wurden. Da weiß der Bartel, wo er den Most holt.<br />

Lustige Kapuziner – Kuchen mit Most<br />

Der unter dem Namen „Lustige Kapuziner“ bekannte Mostkuchen wird aus<br />

einem einfachen Biskuitteig schnell gemacht. Mit warmem Most getränkt wird<br />

er schön saftig. Bäckt man ihn aber in kleinen Törtchenformen und garniert ihn<br />

entsprechend mit Sahne oder gar einem Mostchadeau (= Mostschaum), wird er<br />

zum feinen Dessert. Ich habe ihn hier mit den handgelöteten Törtchenformen<br />

meiner Urgroßmutter, die klassische Wiener Küche gekocht hat, gebacken und<br />

auf Glastellerchen und Serviette aus den Sechzigerjahren serviert.<br />

Dr. Margarete Meggle-Freund M. A.<br />

REZEPT<br />

Für eine Kastenform von 30 cm benötigt man:<br />

• 4 Eier<br />

• 100g Vollrohrzucker<br />

• 100g Semmelbrösel<br />

• 350 Milliliter Most<br />

• 2 Teelöffel Rohrzucker<br />

• ½ Teelöffel Zimt<br />

• eine Prise gemahlene Nelken<br />

Zuerst werden die Eier getrennt. Das Eiweiß wir zu Schnee geschlagen.<br />

Dann wird das Eigelb mit dem Zucker cremig gerührt. Anschließend die<br />

Semmelbrösel unterrühren und den Eischnee unterheben. Eine Kastenform<br />

einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen oder kleine Törtchenformen<br />

mit Muffinpapier auslegen. Sofort bei 130 Grad im Umluftherd 35 Minuten<br />

backen – die Törtchen etwas kürzer. Den Most mit Rohrzucker, Zimt und<br />

Nelken würzen und erwärmen. Den warmen sirupartigen Most über den<br />

Kuchen gießen. Nach Belieben mit Schlagsahne oder einem Weinschaum<br />

aus Most garniert servieren.<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

9


AUS DER REGION<br />

Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim<br />

Schöne Sauerei im Fränkischen Freilandmuseum<br />

Fotos: Lisa Baluschek<br />

10<br />

Die Schwäbisch-Hällischen Ferkel beim Auslauf im Fränkischen Freilandmuseum<br />

Die Schwäbisch-Hällischen Landschweine haben Nachwuchs bekommen<br />

Nach einem Monat Ruhezeit bei ihrer Muttersau sind acht junge Ferkel jetzt groß<br />

genug für den ersten Auslauf. Museumsbesucher im Fränkischen Freilandmuseum<br />

des Bezirks Mittelfranken können den Nachwuchs der alten Haustierrasse<br />

der Schwäbisch-Hällischen Landschweine auf dem Museumsbauernhof aus<br />

Seubersdorf besuchen.<br />

Als Museumsbauer Werner Schneider am 1. Juni in den Stall kam, hatte Mutterschwein<br />

Martha schon sieben Ferkel geboren. Beim achten half er dann noch<br />

etwas mit. Die ersten Wochen brauchten die Muttersau und ihre Ferkel noch<br />

Ruhe und blieben im Stall. Geduldig liegt Mama Martha im Gewusel und lässt<br />

ihre Schweinchen säugen. Bislang geht es dem Nachwuchs glücklicherweise<br />

gut – kommt es doch gelegentlich vor, dass eine Muttersau eines ihrer Ferkel<br />

versehentlich erdrückt. Eine Wärmelampe hält den Stall für die neugeborenen<br />

Ferkel schön warm. Seit kurzem dürfen die kleinen Schweine nun in den Auslauf<br />

an die frische Luft. Noch bis Ende Juli können die Museumsbesucher alle acht<br />

Ferkel am Seubersdorf Hof bestaunen. Jeden Nachmittag zwischen 13.30<br />

und 15.30 Uhr ist der Museumsdienst auf dem Seubersdorfer Hof präsent. Er<br />

beantwortet gerne Fragen und führt die Besucher in den Stall, wenn die Ferkel<br />

gerade nicht draußen im Auslauf zu sehen sind.<br />

Zwei der Ferkel werden langfristig im Museum als Mastschweine gehalten<br />

werden. Die anderen Ferkel ziehen auf einen Erlebnisbauernhof um. In der<br />

Biolandwirtschaft ebenso wie in der traditionellen Tierhaltung hängt die<br />

Anzahl der Tiere, die auf einem Hof gehalten werden konnten, von der Größe<br />

der Felder ab. Die jungen Schweine brauchen viel Eiweiß. Auf das Zufüttern von<br />

exportiertem Sojaeiweiß verzichtet die Biolandwirtschaft. Früher fütterte man<br />

Milchnebenprodukte wie Molke oder Magermilch, Kartoffeln oder Getreide<br />

zu. Mit der Etablierung des Kartoffelanbaus im 19. Jahrhundert, konnten die<br />

Bauern die Anzahl ihrer Schweine vergrößern. Die Kartoffeln aus dem großen<br />

Kartoffeldämpfer, die heute bei den Besuchern zu den Museumsfesten so beliebt<br />

sind, wurden bis in die Siebzigerjahre vor allem als Schweinefutter genutzt. In<br />

Erdsilos oder Holzfässern luftdicht gelagert, fingen die gekochten Kartoffeln<br />

an zu gären, d.h. sie wurden sauer. Durch die Säure waren sie mehrere Monate<br />

haltbar. Das verfügbare Futter gab also vor, wieviel Tiere gehalten werden<br />

konnten. Dementsprechend war Fleisch historisch Mangelware und ein besonders<br />

gefragtes kostbares Lebensmittel. Braten und Würste in unbegrenzter Fülle<br />

gab es nur im Schlaraffenland.<br />

Das zarte Fleisch der Schwäbisch-Hällischen Landschweine ist heute wieder<br />

gefragt und von Feinschmeckern geschätzt. Es ist ein marmoriertes und damit<br />

besonders saftiges Fleisch mit einer extra Fettschicht. Diese alte Haustierrasse<br />

galt in den Achtzigerjahren noch als ausgestorben, weil ihr Fleisch nicht den<br />

Ansprüchen einer industrialisierten Tierhaltung mit magereren Schweinen<br />

entsprach. Heute tragen einige Freilichtmuseen zum Erhalt dieser alten Haustierrasse<br />

bei. Das Schwäbisch-Hällische Landschwein geht auf Züchtungsbemühungen<br />

König Wilhelm I. von Württemberg zurück, der um 1820 der Landeszucht<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

Muttersau Martha im Fränkischen Freilandmuseum hat acht kleine Ferkel geboren<br />

einige chinesische Maskenschweine zuführte. Charakteristisch für die Rasse ist<br />

die schwarze oder rosa schwarzgefleckte Färbung. Im Fränkischen Freilandmuseum<br />

sind fünf schwarze und drei rosa Ferkel geboren. Im Museum bekommen<br />

sie bei jedem Wetter ihren Auslauf, dem sie ihre robuste Gesundheut verdanken.<br />

Es sind wohl glückliche Schweine und vielleicht sogar Glücksschweine.<br />

Dr. Margarete Meggle-Freund M. A.<br />

Info:<br />

Freilandmuseum ist täglich geöffnet bis Oktober von 9 bis 18 Uhr,<br />

Eintritt 7 €, ermäßigt 6 €, Familien 17 €, Teilfamilien 10 €, Kinder unter<br />

6 Jahren sind frei. Zurzeit sind coronabedingt nicht alle Häuser geöffnet.<br />

Die drei aktuellen Sonderausstellungen sind geöffnet:<br />

• „Sauberkeit zu jeder Zeit! Hygiene auf dem Land“ große Jahresausstellung<br />

im Erdgeschoß der Ausstellungsscheune mit einem Teilbereich „Schwitzen,<br />

Schröpfen und Kurieren – Bader in Franken“<br />

• „Wolfskinder. Verlassen zwischen Ostpreußen und Litauen“ Fotoausstellung<br />

in der Ausstellungsscheune Betzmannsdorf im Obergeschoß<br />

• „Pfarrerssohn, Maler, Lebenskünstler: Johann Christian Reinhart (1761-<br />

1847) Ein Deutschrömer aus Hof. Radierungen aus der Sammlung Heinz<br />

Schuster“ in der Spitalkirche im Museum Kirche in Franken<br />

Es gibt tägliche mehrere Aktionen, im Zeitraum von 13.30 bis 15.30 Uhr,<br />

unter dem Motto „Hier tut sich was“ (täglich sind Schafe unterwegs und<br />

die Landwirte geben Auskunft, tages-aktuell nach Saison und Witterung gibt<br />

es außerdem z. B. Vorführung historischen Waschens, Spinnen, Schmieden,<br />

Holzschuhherstellung, Backen, Korbflechten; Starten eines Lanz-Bulldogs,<br />

Gespräch mit dem Gärtner, Imker oder Bauern, im Flachsbrechhaus, beim<br />

Wasserschöpfrad …).


AUS DER REGION<br />

Zecken: Klein, aber gemein<br />

Wie kann man sich schützen? Kommt es durch Zeckenbiss zur Dauerschädigung,<br />

hilft eine Unfallversicherung<br />

Eine Zecke ist klein, lautlos und gefährlich. Als Überträger von FSME – einer<br />

gefährlichen Form der Hirnhautentzündung – und Borreliose stellt sie ein nicht<br />

zu unterschätzendes Risiko für die Gesundheit dar. Alle, die sich viel in der<br />

freien Natur aufhalten, müssen mit Zeckenbissen rechnen. Wohl fühlen sich<br />

die Plagegeister vor allem im Gebüsch, in lichtem Unterholz, an Waldrändern<br />

und im hohen Gras.<br />

Besonders heimtückisch ist, dass sich der winzige Parasit oftmals unbemerkt<br />

beim Wirt einnistet. Bei Menschen setzen sich die Blutsauger bevorzugt in<br />

Achselhöhlen, Leistengegend, Kniebeugen, Bauchnabel und Haaransatz. Dort<br />

durchstechen sie die Haut ihrer Opfer und saugen sich fest. Das Sekret, das sie<br />

dabei in die Wunde spritzen, wirkt gerinnungshemmend und betäubend. Bis<br />

eine Zecke satt ist, können durchaus mehrere Tage vergehen.<br />

Gebissen und dann …<br />

Krankheitserreger werden nicht immer sofort nach dem Stich, sondern oft erst<br />

Stunden später übertragen. Eine gezielte Zeckensuche nach einem Aufenthalt im<br />

Freien hilft, die lästigen Blutsauger zu finden und rasch zu entfernen: Experten<br />

empfehlen, den Parasiten hautnah mit einer Pinzette oder Zeckenzange anzufassen,<br />

um ihn danach mit möglichst wenig Druck herauszudrehen. Der Kopf darf<br />

nicht steckenbleiben. Von alten Hausmitteln wie Klebstoff oder Öl sollte man<br />

die Finger lassen. Sie helfen nicht, sondern schaden eher, denn im Todeskampf<br />

spritzt die Zecke oft Krankheitserreger in die Wunde.<br />

Gegen FSME bietet eine Impfung wirksamen Schutz. Die HUK-COBURG<br />

Versicherung warnt aber auch vor Borreliose: Einer Bakterieninfektion, die zu<br />

dauerhaften Gesundheitsschäden führen kann, bis hin zur Invalidität. Darum<br />

sollte die Einstichstelle ungefähr vier Wochen lang im Auge behalten und sobald<br />

sich rote Flecken zeigen, ein Arzt aufgesucht werden.<br />

Kommt es zur Erkrankung mit Dauerschädigung, ist es gut, vorgesorgt zu haben.<br />

Eine private Unfallversicherung hilft. Allerdings schließt nicht jeder Vertrag einen<br />

Zeckenbiss und seine Folgen automatisch mit ein. Um auf Nummer Sicher zu<br />

gehen, sollte man sich bei seinem Versicherer nach dem Umfang seines Versicherungsschutzes<br />

erkundigen.<br />

An Waldrändern, im hohen Gras, in Gebüschen und im lichten Unterholz fühlen<br />

sich Zecken besonders wohl. Alle, die im Frühling und Sommer gerne draußen<br />

unterwegs sind, müssen mit Zeckenbissen rechnen.<br />

Text und Foto: HUK-COBURG<br />

DEN SOMMER KULINARISCH IN RESTAURANTS<br />

UND BIERGÄRTEN GENIESSEN<br />

Die Biergärten, die Eisdielen, die Terrassen der Cafés und Restaurants<br />

haben geöffnet. Die Menschen treibt es wieder auf die Straßen oder<br />

genießen die Einkehr nach einem Ausflug in die wunderschöne Natur.<br />

Man trifft sich mit Freunden, Bekannten und Verwandten in den schön<br />

angelegten Außenanlagen zum gemeinsamen Essen, Trinken oder einfach<br />

nur zum Schlemmen um sich gemeinsam über Neuigkeiten auszutauschen<br />

oder alte Geschichten aufleben zu lassen. Viele genießen auch einfach<br />

nur die Ruhe in der Abendsonne bei einem Glas Wein oder einer Maß<br />

Bier, lassen den Arbeitstag ausklingen oder entspannen sich am wohlverdienten<br />

Wochenende im Freien.<br />

© HLPhoto- stock.adobe.com<br />

© Dmitro+Tolokonov | Adobestock.com<br />

PR-Bericht<br />

GASTSTÄTTE<br />

„ZUM REDNITZGRUND“<br />

Genießen Sie in unserem Restaurant oder auf unserer schönen Terrasse.<br />

Griechische Spezialitäten und unsere gute Fränkische Küche<br />

oder kommen Sie einfach auf ein kühles Getränk bei uns vorbei.<br />

Wir bereiten auch Essen „To Go“!<br />

ERLEBEN -VERWEILEN- WOHLFÜHLEN<br />

Familie Poulinakis mit ihrem Team heißen Sie herzlich willkommen.<br />

Gaststätte „Zum Rednitzgrund“<br />

Griechische und Fränkische Küche<br />

Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 11 - 23 Uhr<br />

Samstag 10 - 23 Uhr, Sonntag 9 - 22 Uhr<br />

Montag Ruhetag<br />

Auf Ihren Besuch freut sich Familie Poulinakis<br />

Ellwanger Str. 7 • 90453 Nbg.-Katzwang • Tel. (0 91 22) 774 33<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

11


Fürth erhält neue Eigentumswohnungen für Jung und Alt<br />

Mit 35 Wohneinheiten in bester Stadtlage schafft das Objekt Villa Aurora dringend benötigten<br />

Wohnraum für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Generationen<br />

Anzeige<br />

Fürth – Das Neubauobjekt Villa<br />

Aurora – Wohnen für jeden Lebensabschnitt,<br />

das an der Eisen- /<br />

Ecke Gießereistraße kurz vor Baubeginn<br />

steht, soll laut Bauträger<br />

Urbanbau dem Mangel an bezahlbarem<br />

Wohnraum in Fürth mit einem<br />

außergewöhnlichen Konzept<br />

entgegenwirken.<br />

Auf einem Grundstück in bester in<br />

Süd-West Ausrichtung mit optimaler<br />

Infrastruktur realisiert URBANBAU in<br />

Fürth Süd sein Neubauobjekt nach<br />

dem zukunftsweisenden Konzept<br />

Wohnen für Jung und Alt. Hier findet<br />

sowohl die Generation 60 plus<br />

in Form des barrierefreien Senioren-<br />

Servicewohnens gekoppelt mit dem<br />

optional zubuchbaren bewährten<br />

Versorgungsangebot durch das Rote<br />

Kreuz, als auch die jüngere Generation<br />

mit dem Wunsch funktionalen zugleich<br />

komfortablen und nicht zuletzt<br />

auch bezahlbaren Wohnraum nach<br />

neuestem energetischen Standard zu<br />

finden, ein neues Zuhause mit Wohlfühlatmosphäre.<br />

Vielfältiges Wohnungsangebot<br />

Es entstehen 35 Eigentumswohnungen<br />

mit 1 1/2 -, 2- und 3-Zimmern von<br />

denen 14 als Senioren-Service-Wohnungen<br />

und 21 Einheiten als Wohnungen<br />

für Jung und Alt konzipiert sind.<br />

Auch für Kapitalanleger sind die<br />

Wohnungen höchst attraktiv, da<br />

Sparen aufgrund des niedrigen Zinsniveaus<br />

und drohender Strafzinsen<br />

akutell wenig attraktiv ist und mit<br />

der Anlage in Form von zukunftsweisenden<br />

Immobilienkonzepten,<br />

wie sie in der Villa Aurora zu finden<br />

sind, eine werthaltige Alternative angeboten<br />

wird.<br />

Alle Wohnungen sind gehoben ausgestattet,<br />

mit Echtholzparkett oder<br />

hochwertigem Vinylboden, barrierefreien<br />

Duschen, Balkon oder Terrassen<br />

sowie Kellerabteil ausgestattet.<br />

Ein ansprechend möblierter Aufenthaltsraum<br />

mit Küchenzeile lädt die<br />

Besucher zum Verweilen ein. Für die<br />

Hausgemeinschaft steht als grüne<br />

Oase über den Dächern von Fürth<br />

eine Dachterrasse zur Verfügung.<br />

Urbane Lage mit bester Infrastruktur<br />

Die Villa Aurora befindet sich in der<br />

Nähe der U-Bahnstation Jakobinenstraße<br />

sowie der Bushaltestelle<br />

Ritterstraße. In nächster Nähe befinden<br />

sich ein Netto- ein Edeka- und<br />

ein Rewe-Markt. Bäckerei, Apotheke<br />

und Allgemeinarzt und verschiedene<br />

Schulformen lassen sich fußläufig<br />

leicht erreichen. Darüber hinaus<br />

laden eine Vielzahl von Gastronomiebetrieben<br />

zum gemütlichen Verweilen<br />

ein. Der Stadtpark und der<br />

Südstadtpark, beide zu Fuß erreichbar,<br />

tragen als grüne Oasen zur Steigerung<br />

der Lebensqualität bei.<br />

Diese Lage lässt keine Wünsche offen!<br />

Info-Tel.: 0911-977 75 35<br />

12<br />

AUGUST <strong>2020</strong>


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN<br />

WOHNUNG STREICHEN –<br />

SO KOMMT FARBE INS SPIEL!<br />

Wer seine Wohnung streichen lassen möchte, sieht sich mit einigen Fragen<br />

konfrontiert: Welche Farbe ist am besten geeignet, welche Farbtöne passen<br />

am besten, wie lassen sich spannende Effekte erzielen?<br />

© max3d007 - stock.adobe.com<br />

DIE QUALITÄT VON WANDFARBEN<br />

Es gibt vielfältige Farbsorten, mit denen Sie Ihre Wohnung streichen können.<br />

Doch nicht jede passt in jedes Zimmer. So ist beispielsweise in Kinderzimmern<br />

besonders auf die Gesundheitsverträglichkeit zu achten. Und Farben für Feuchträume<br />

wie Bad und Küche sollten weniger atmungsaktiv sein.<br />

Bei den meisten handelsüblichen Farben handelt es sich um sogenannte<br />

Dispersionsfarben. Sie sind zähflüssig und bestehen aus einer „Dispersion“,<br />

also einem Gemenge aus Wasser, Farbpigmenten, Binde- und Lösungsmitteln.<br />

• Je höher der Anteil an Farbpigmenten, umso besser deckt die Farbe beim<br />

Streichen der Wände. Eine sehr gut deckende Farbe zum Streichen der<br />

Wohnung haben Sie erworben, wenn es sich um Farbe der Klasse 1 der<br />

Norm DIN EN 13300 handelt.<br />

• Dispersionsfarben zum Wände streichen gibt es auf Basis von synthetischen<br />

oder mineralölhaltigen Zutaten, aber auch aus Pflanzenölen. Diese nennt<br />

man Naturdispersionsfarben.<br />

• Eine besonders haltbare Farbe zum Streichen der Wände ist Latexfarbe. Sie<br />

wird oft in Küchen eingesetzt, denn sie kann beim Putzen feucht abgewischt<br />

werden. Allerdings ist Latexfarbe kaum oder gar nicht atmungsaktiv. Bei<br />

unzureichender Lüftung droht Schimmel.<br />

• Hinsichtlich der Gesundheitsverträglichkeit der Farbe sollten Sie prüfen,<br />

ob ein entsprechendes Zertifikat auf dem Behälter steht. Verlässlich ist<br />

beispielsweise das EU-Umweltzeichen „Euroblume“ (www.eu-ecolabel.de).<br />

FARBTON PASSEND ZU<br />

MÖBELN UND ACCESSOIRES?<br />

Sie können weiße Wandfarbe mit Abtönfarbe mischen, bis<br />

Sie den gewünschten Farbton erhalten. Am besten nutzen<br />

Sie dafür einen Rührquirl, den Sie auf eine Bohrmaschine<br />

aufstecken können. Der Rührquirl vermengt Wandfarbe und<br />

Abtönfarbe perfekt. Wer nur einen Stock zum Vermischen<br />

benutzt, nimmt in Kauf, dass später beim Streichen der<br />

Wände die Farbe nicht ganz einheitlich ausfällt.<br />

Baumärkte und Farbengeschäfte bieten viele Farbtöne fertig<br />

gemischt an. Darüber hinaus können Sie dort Ihren ganz<br />

speziellen Farbton aus einer Farbpalette aussuchen und<br />

mischen lassen. Viele Geschäfte sind mit einem Scanner<br />

ausgestattet, der Farbtöne von Stoffen wie Sofakissen und<br />

Vorhängen auslesen kann. Dementsprechend wird Ihnen<br />

genau der individuelle Farbton gemischt, der zu Einrichtung<br />

und Stil des jeweiligen Zimmers passt.<br />

Quelle: aus Schwäbisch Hall<br />

Neuburger Straße 39 • 90451 <strong>Nürnberg</strong><br />

Tel. 0911/6 49 35 75 • Fax 0911/64 44 57<br />

info@kipfhaustechnik.de<br />

Fachbetrieb der Innung Sanitär- und Heizungstechnik<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

13


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN<br />

TREPPEN PLANEN – STUFE FÜR STUFE ZUM ERFOLG<br />

© wooooooojpn - stock.adobe.com<br />

Treppen zu planen, das ist<br />

anspruchsvoll. Sie müssen nicht<br />

nur gut rechnen können, sondern<br />

auch baurechtliche Vorschriften<br />

beachten. Schließlich soll Ihre<br />

Treppe ja gut aussehen, zudem<br />

funktional und vor allem auch<br />

sicher sein.<br />

BAURECHTLICHER<br />

RAHMEN BEIM<br />

TREPPENPLANEN<br />

Wenn Sie Treppen planen, ist das Baurecht Ihr bester<br />

Ratgeber. Die DIN 18065 sowie die jeweilige Landesbauordnung<br />

geben hier bestimmte Maße und Regeln<br />

vor. Auch Fragen des Brandschutzes sind zu beachten.<br />

UNTERSCHIEDEN WIRD ZWISCHEN<br />

• baurechtlich notwendigenTreppen und<br />

• baurechtlich nicht notwendigen Treppen.<br />

Für erstere gelten strengere Aufl agen, da solche<br />

Treppen auch Rettungs- und Fluchtwege sind. Bei<br />

baurechtlich nicht notwendigen Treppen sind die<br />

Planungsspielräume größer – sicher müssen sie<br />

natürlich trotzdem sein.<br />

VORGABEN FÜR<br />

TREPPENMASSE<br />

Wollen Sie eine Treppe selber bauen, gibt DIN 18065<br />

hilfreiche Grundregeln vor. In der Norm finden Sie<br />

Treppenmaße und Hinweise zu diesen Aspekten:<br />

• Treppenlaufbreite: So wird die lichte Breite der<br />

Treppe bezeichnet. Sie muss bei baurechtlich<br />

notwendigen Treppen in Häusern mit maximal<br />

zwei Wohnungen mindestens 80 Zentimeter<br />

betragen, sonst 100 Zentimeter.<br />

• Treppensteigung: Die Treppensteigung plant man<br />

mit der Schrittmaßregel: 2 s (Treppensteigung) +<br />

a (Treppenauftritt) = Schrittmaß (muss zwischen<br />

590 bis 650 Millimetern liegen). Die Steigung<br />

darf 140 bis 200 Millimeter betragen.<br />

• Treppenauftritt: Dies ist die Bezeichnung für die<br />

Tiefe einer Treppenstufe. Der Treppenauftritt darf<br />

bei baurechtlich notwendigen Treppen in Wohnhäusern<br />

mit maximal zwei Wohnungen zwischen<br />

230 und 370 Millimeter betragen, sonst 260 bis<br />

370 Millimeter.<br />

EIBACHER-BODEN-CENTER<br />

ÖFFNUNGSZEITEN:<br />

Mo bis Fr: 9 - 17 Uhr, Sa: 9-13 Uhr oder nach Vereinbarung<br />

PR-TEXT<br />

Im EBC <strong>Eibach</strong>er-Boden-Center erhalten<br />

die Kunden neben einer umfassenden<br />

Produkt-vielfalt rund um das Thema<br />

Bodenbeläge auch einen fachmännischen<br />

Rundum-Sorglos-Service, der vom Ausmessen<br />

über das Liefern und Verlegen bis<br />

hin zu Maler- und Tapezierarbeiten reicht.<br />

www.eibacher-bodencenter.de<br />

14<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

Wir bilden Dich aus, im Beruf mit Zukunft!<br />

Anlagenmechaniker (Sanitär, Heizung, Klima) (m/w/d)


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN<br />

Wenn Sie einen Steigungswinkel<br />

(Diagonale zwischen Fußpunkt und<br />

Kopfpunkt der Treppe) von 30 Grad<br />

realisieren können, ist Ihre Treppe<br />

angenehm zu begehen. Der Kraftaufwand<br />

ist dann am geringsten. Für<br />

Antritt und Austritt der Treppe – also<br />

die Flächen am Fuß und am oberen<br />

Ende – ist ausreichend Platz zu<br />

berücksichtigen.<br />

IDEENREICHE<br />

GESTALTUNG<br />

Der baurechtlich gesteckte Rahmen<br />

lässt in der Praxis viel Gestaltungsfreiheit.<br />

Trotz vorgegebener Treppenmaße<br />

werden Treppen durch Ausführung<br />

und Materialwahl erst richtig individuell.<br />

Je nach Bedarf und zur Verfügung<br />

stehenden Platz können Sie also<br />

fantasievoll drauflos planen.<br />

WOLLEN SIE<br />

• eine gerade Treppe,<br />

• eine freistehende Treppe,<br />

• eine wandgebundene Treppe,<br />

• eine Wendeltreppe oder<br />

• eine Winkeltreppe bauen?<br />

damit auch gestalterische Weichen:<br />

Treppen prägen die Wirkung eines-<br />

Raumes maßgeblich.<br />

MATERIAL MIT<br />

BEDACHT WÄHLEN<br />

Beim Treppenplanen stellt sich schnell<br />

die Materialfrage. Ihre Entscheidung<br />

sollte die zu erwartende Treppennutzung<br />

berücksichtigen – und ob<br />

die Treppe im Haus oder draußen<br />

aufgebaut wird. In der Regel werden<br />

Treppen in NATURSTEIN, KUNST-<br />

STEIN, BETON, METALL ODER HOLZ<br />

ausgeführt. Hinzu kommen die unterschiedlichsten<br />

Beläge für die Trittstufen.<br />

© wooooooojpn - stock.adobe.com<br />

Wenn die Treppen der Witterung<br />

ausgesetzt ist, hat Stein Vorteile<br />

gegenüber Holz. Metall muss gegen<br />

Korrosion geschützt werden.<br />

Ob Ihre Treppe nun draußen oder<br />

drinnen ihren Platz fi ndet: Sie wird<br />

immer mit Füßen getreten. Ihre Materialentscheidung<br />

sollte daher unbedingt<br />

einkalkulieren, wie intensiv die<br />

Treppe genutzt wird. Ist sie starker<br />

Belastung und hoher Abnutzung<br />

ausgesetzt, empfehlen sich Stein<br />

oder Metall. Wählen Sie Holz, spielen<br />

auch Brandschutz und Holzschutz<br />

eine Rolle.<br />

Quelle: Schwäbisch Hall<br />

NATÜRLICH BERÄT IHR<br />

FACHHANDEL SIE AUCH IN<br />

ALLEN AUFKOMMENDEN<br />

FRAGEN UND BEI DER<br />

UMSETZUNG.<br />

Im Inneren des Hauses kann sich<br />

auch die Frage stellen, ob eine Treppe<br />

mit offenen oder geschlossenen<br />

Trittstufen in Frage kommt. Mit<br />

Stufenauflagen aus unterschiedlichen<br />

Materialien wächst Ihr Gestaltungsspielraum<br />

noch einmal beträchtlich.<br />

Ihre Entscheidung hängt natürlich von<br />

den Gegebenheiten und Notwendigkeiten<br />

vor Ort ab. Egal, welche Art<br />

Treppe Sie selber bauen – Sie stellen<br />

Machen Sie den ersten Schritt<br />

zum erfolgreichen Immobilienverkauf!<br />

Kontaktieren Sie uns für eine kostenfreie Erstberatung<br />

-Team <strong>Röthenbach</strong><br />

Caner Turhan, Rainer Rohlederer & Michael Kesriyeli<br />

Tel.: 0911/255 228 - 20 · E-Mail: rainer.rohlederer@remax.de<br />

-Team <strong>Eibach</strong>/<strong>Reichelsdorf</strong><br />

Andrea Wolf, Jörn Wessel & Tatjana Sabelfeld<br />

Tel.: 0911/255 228 - 21 · E-Mail: joern.wessel@remax.de<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

15


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN<br />

SCHLAFZIMMER RENOVIEREN:<br />

SCHÖNER SCHLAFEN<br />

Wer nachts nicht zur Ruhe kommt, ist tagsüber schlapp und weniger<br />

leistungsfähig. Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wie Sie Ihr Schlafzimmer<br />

renovieren und neu einrichten – und so für gesunden Schlaf<br />

sorgen. Damit Ihre Nächte endlich wieder richtig erholsam sind!<br />

SCHLAFZIMMER<br />

RENOVIEREN –<br />

IDEEN FÜR DIE<br />

NEUGESTALTUNG<br />

Jeder vierte Erwachsene in Deutschland<br />

leidet unter Schlafstörungen,<br />

berichtet die Onlineausgabe der<br />

„Pharmazeutischen Zeitung“. Was<br />

dem Schlaf nicht förderlich ist: Viele<br />

Schlafzimmer sind eine Mischung<br />

aus Abstellkammer und Fitnessstudio.<br />

Nach der Renovierung Ihres Schlafzimmers<br />

sollten Sie das Bügelbrett dort<br />

nicht mehr aufbewahren und auch<br />

keine Wäscheberge anhäufen. Wenn<br />

Sie Ihr Schlafzimmer planen, arbeiten<br />

Sie mit klaren Linien. Bett, Nachttisch<br />

und – bei einer Raumgröße ab 16<br />

Quadratmetern – noch ein Kleiderschrank:<br />

Das ist die Empfehlung, wenn<br />

Sie Ihr Schlafzimmer neu gestalten.<br />

Wenn der Idealfall nicht umsetzbar<br />

ist, haben wir für die Renovierung des<br />

Schlafzimmers folgende Ideen:<br />

• Aufbewahrung: Mustern Sie<br />

offene Kleiderstangen aus, wenn<br />

Sie Ihr Schlafzimmer renovieren.<br />

Lassen Sie alle Kleidungsstücke<br />

hinter einer Schranktür oder<br />

in einer begehbaren Ankleide<br />

verschwinden. Das macht den<br />

Anblick des Schlafzimmers ruhiger.<br />

Für seltener benötigte Kleidung<br />

und Accessoires können Sie<br />

in einem anderen Raum Platz<br />

schaffen.<br />

• Arbeitsplatz: Viele Menschen<br />

nutzen das Schlafzimmer auch als<br />

Arbeitszimmer. Steht kein anderer<br />

Raum dafür zur Verfügung, stellen<br />

Sie einen Sekretär auf, dessen<br />

Arbeitsfläche Sie nach Gebrauch<br />

zuklappen können.<br />

• Fitnessgeräte: Der Fahrradtrainer<br />

und die stets verfügbaren Hanteln<br />

im Schlafzimmer sind Blickfänger<br />

im negativen Sinne. Wenn Sie<br />

Ihr Schlafzimmer neu gestalten,<br />

sollten Sie sich für größere Geräte<br />

einen anderen Raum suchen.<br />

Kleine Utensilien räumen Sie dann<br />

im Alltag nach Gebrauch stets fort,<br />

um optische Unruhe zu vermeiden.<br />

WIE MAN SICH BETTET,<br />

SO SCHLÄFT MAN<br />

Häufig wird Stress für einen schlechten<br />

Schlaf verantwortlich gemacht. Oft<br />

tragen aber auch das Bett beziehungsweise<br />

die Matratze eine Mitschuld.<br />

Vor allem dann, wenn die Matratze<br />

zu alt und der Gesundheit des Rückens<br />

wenig dienlich ist.<br />

• Laut Aktion Gesunder Rücken e.V.<br />

(AGR) muss ein gesundes Bett<br />

körpergerecht sein und sich „in<br />

jeder Lage stützend und tragend<br />

anpassen“. Moderne Bettsysteme<br />

bestehen darum aus einer flexiblen<br />

Unterfederung und einer<br />

darauf abgestimmten Matratze.<br />

„Passen Matratze und Rahmen<br />

nicht zueinander, wird die feine<br />

Abstimmung von Trag-, Stützund<br />

Schutzwirkungen gemindert<br />

beziehungsweise blockiert“,<br />

erläutert die AGR (www.agr-ev.<br />

de).<br />

• Boxspringbetten sind seit einigen<br />

Jahren ein Verkaufsschlager und<br />

werden von vielen Menschen<br />

angeschafft, wenn sie ihr Schlafzimmer<br />

renovieren. Oft ist das<br />

aber keine gute Idee: Im Sommer<br />

2016 hat die Stiftung Warentest<br />

(www.test.de) 15 Boxspringbetten<br />

überprüft und keines<br />

für „gut“ befunden. Häufi gster<br />

Kritikpunkt: tiefes Einsinken der<br />

schlafenden Person.<br />

• Am ausgiebigen Probeliegen<br />

kommen Sie nicht vorbei, wenn<br />

Sie ein neues Schlafzimmer<br />

planen. Pauschale Empfehlungen<br />

für gesunde, rückenfreundliche<br />

Matratzen lassen sich nicht geben.<br />

Selbst ein von Stiftung Warentest<br />

als „sehr gut“ bewertetes Bett<br />

muss nicht mit Ihren individuellen<br />

Bedürfnissen harmonieren.<br />

DAS RICHTIGE KLIMA<br />

IM SCHLAFZIMMER<br />

Nicht nur die Einrichtung, auch äußere<br />

Einflüsse sind wichtig für einen<br />

gesunden Schlaf.<br />

• Licht: Planen Sie Ihr Schlafzimmer<br />

so, dass Sie es nachts vollständig<br />

abdunkeln können. Im Dunkeln<br />

produzieren wir das Hormon<br />

Melatonin, das unseren Tag-<br />

Nacht-Rhythmus steuert. Ist der<br />

Melatonin-Spiegel zu niedrig,<br />

führt das zu Schlafstörungen.<br />

Wenn Sie Ihr Schlafzimmer renovieren,<br />

bringen Sie idealerweise<br />

Rollläden an. Sollte das nicht<br />

möglich sein, sorgen Sie für dichte<br />

und dunkle Vorhänge oder Jalousien.<br />

Alternativ können Sie es mit<br />

einer Schlafmaske probieren.<br />

MEISTERBETRIEB<br />

... mit einem Wärmedämm-Verbundsystem!<br />

16<br />

AUGUST <strong>2020</strong>


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN<br />

• Wichtig für guten Schlaf ist das<br />

richtige Raumklima. Experten<br />

empfehlen eine Temperatur von<br />

16 bis 18 Grad sowie eine Luftfeuchtigkeit<br />

zwischen 40 und 60<br />

Prozent (www.luftfeuchtigkeitraumklima.de).<br />

Ist die Luftfeuchtigkeit<br />

zu hoch, können mit<br />

Salz gefüllte Schälchen helfen.<br />

Das Salz saugt Feuchtigkeit auf.<br />

Reicht das nicht, ziehen Sie die<br />

Anschaffung eines Luftentfeuchters<br />

in Erwägung.<br />

DEKORATIVE IDEEN<br />

FÜR DIE RENOVIE-<br />

RUNG DES SCHLAF-<br />

ZIMMERS<br />

Nach der Renovierung soll Ihr Schlafzimmer<br />

beruhigend wirken, damit Sie<br />

besser schlafen. Das fördern Sie mit<br />

einer durchdachten Farbgebung.<br />

• Fürs Schlafzimmer eignen sich<br />

dezente und warme Farben.<br />

Warme Farbtöne sind beispielsweise<br />

Sonnengelb, Orange und<br />

Apricot sowie Brauntöne wie<br />

Beige, Kupfer und Ocker.<br />

• Starke Farbkontraste sind der<br />

Nachtruhe hinderlich. Wenn Sie<br />

Ihr Schlafzimmer neu gestalten,<br />

sollten Sie Vorhänge, Bettwäsche<br />

und Wände farblich aufeinander<br />

abstimmen.<br />

Arbeiten in Haus<br />

und Garten<br />

•<br />

Parkettverlegung<br />

Parkettservice<br />

sämtliche Innen- &<br />

• Innen- & Außenarbeiten<br />

Außen-/Gartenarbeiten<br />

• Garten- / Landschaftspflege<br />

Maler- & Tapezierarbeiten<br />

• Streich- & Tapetenservice<br />

Rinnen- Blecharbeiten<br />

• Blechmontage<br />

Für prompte und einwandfreie<br />

• Fliesenarbeiten<br />

Erledigung bürgt:<br />

• Gemäß der chinesischen Harmonielehre<br />

Feng Shui sollten Sie<br />

Ecken und Kanten Ihres Schlafzimmers<br />

entschärfen. „Wenn<br />

diese zum Beispiel in Form<br />

von Mauer- oder Kaminvorsprüngen<br />

auf den Schlafenden<br />

zeigen, gelten sie im Feng Shui<br />

als ungünstig“, erläutert das<br />

Infoportal Feng-Shui.net. Das<br />

Problem lässt sich lösen, indem<br />

Sie das Bett an anderer Stelle<br />

positionieren oder sanft fließende<br />

Tücher entlang der Kanten befestigen.<br />

DAS SCHLAFZIMMER<br />

RENOVIEREN –<br />

UND DABEI DIE<br />

TECHNIK VERBANNEN<br />

• Technische Geräte sollten Sie,<br />

soweit möglich, aus Ihrem Schlafzimmer<br />

verbannen.<br />

• Das Licht von TV-Geräten besitzt<br />

hohe Blauanteile, heißt es auf<br />

der Gesundheitsseite praxisvita.<br />

de. Unser Körper nimmt das<br />

ähnlich wahr wie Morgenlicht.<br />

In der Folge wird weniger Schlafhormon<br />

Melatonin produziert.<br />

• Für noch problematischer<br />

halten Experten Smartphones<br />

und Tablets im Schlafzimmer.<br />

Sie stehen der Entspannung<br />

entgegen, die das Einschlafen<br />

fördert, erklärt Alfred Wiater<br />

von der Deutschen Gesellschaft<br />

für Schlafforschung und Schlafmedizin<br />

(DGSM) auf dem Technikportal<br />

chip.de: „Auch das<br />

Einschlafen im Bewusstsein,<br />

jederzeit über das Smartphone<br />

erreichbar zu sein, kann sich<br />

negativ auf die Schlafqualität<br />

auswirken.“<br />

• Ebenfalls in der Kritik: Magnetfelder<br />

aufgrund elektrischer<br />

Schaltkreise. Es gibt Vorrichtungen,<br />

die derlei Schaltkreise<br />

beim Ausschalten des letzten<br />

Verbrauchsgeräts – etwa der<br />

Nachttischlampe – komplett<br />

abschalten.<br />

Quelle: Schwäbisch Hall<br />

Mit Rat und Tat – RUND UMS BAD<br />

© FRIESSL.DE<br />

• Neu- & Umbau<br />

• äußerste Sauberkeit<br />

• barrierefrei bis Wellness<br />

• 3D-Planung<br />

• verbindlicher Terminplan<br />

• Koordinierung aus einer Hand<br />

• kostentransparent<br />

• Renovierung NEU<br />

kompletter Sanitär<br />

und Heizungsanlagen<br />

• Fliesen und<br />

NEU<br />

Natursteinarbeiten<br />

• Elektro, Trockenbau, NEU<br />

Fenster und Türen<br />

• Dachausbau und Dach NEU<br />

komplett<br />

© FollowTheFlow - stock.adobe.com<br />

Alexander Firzlaff<br />

Bechhofer Castellstraße Str. 97 • 90451 90453 <strong>Nürnberg</strong><br />

Tel.: 0911- 649 67 76<br />

Bäderausstellung und unverbindliche Beratung: Firma G. Hoffmann ∙ Edisonstraße 77 ∙ 90431 <strong>Nürnberg</strong><br />

Terminierung des Ausstellungsbesuchs über Fa. Mengele<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

17


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN<br />

Mit der eigenen Ferienimmobilie vermeiden Urlauber mögliche Stornierungen<br />

oder überbuchte Hotelanlagen – nicht nur in unsicheren Zeiten.<br />

Mit der Vermietung lässt sich zudem auch noch Geld verdienen. Was für<br />

Käufer eines Feriendomizils wichtig ist.<br />

URLAUB MIT<br />

RENDITE?<br />

DIE EIGENE FERIENIMMO-<br />

BILIE: RÜCKZUGSORT UND<br />

WERTANLAGE<br />

BESSER IN TRAUMLAGE<br />

Die Lage einer Urlaubsimmobilie ist entscheidend: Je beliebter die Ferienregion,<br />

desto leichter gelingt das Vermieten. Eine ganzjährig belebte Gegend lockt auch<br />

in der Nebensaison Mieter an. Als Faustregel gilt: Besser in ein kleines Haus in<br />

attraktiver Lage investieren als in ein großes Anwesen am falschen Ort. Haben<br />

Käufer ihre Traumimmobilie gefunden, sollten sie darauf achten, in welchem<br />

Ortsteil das Haus liegt, wie gut die Verkehrsanbindung ist und ob es Restaurants,<br />

Ladengeschäfte und Freizeitangebote in der Nähe gibt.<br />

NEBENKOSTEN NICHT VERGESSEN<br />

In Deutschland fallen beim Immobilienkauf Nebenkosten für Grunderwerbsteuer,<br />

Notarkosten und gegebenenfalls Maklergebühren an. Je nach Bundesland<br />

summieren sich die Erwerbsnebenkosten auf bis zu 15 Prozent des Kaufpreises.<br />

Auch bei einem Ferienhaus fallen übliche jährliche Kosten an, etwa für Heizung<br />

und Wasser, Versicherungen und Grundsteuer, Gemeinschaftskosten und Rundfunkgebühren.<br />

„Käufer sollten mit rund drei Euro Nebenkosten pro Monat und<br />

Quadratmeter rechnen“, so Kathrin Milich von der Bausparkasse Schwäbisch<br />

Hall. Im Ausland sollten sich Käufer vor Ort genau über alle Nebenkosten<br />

erkundigen.<br />

AB WANN LOHNT DAS VERMIETEN AUF ZEIT?<br />

„Die jährliche Rendite einer Urlaubsimmobilie liegt bei etwa vier Prozent“, weiß<br />

Milich. „Bei besonders attraktiven Objekten sind bis zu sechs Prozent drin.“<br />

Auf diese Rendite sollten sich Immobilienkäufer allerdings nicht verlassen:<br />

Umweltfaktoren wie anhaltend schlechtes Wetter können die Rechnung<br />

beeinflussen und schnell zunichtemachen. „Ab rund 120 vermieteten Tagen im<br />

Jahr bringt die Urlaubsimmobilie ein Plus in die Kasse“, erläutert die Expertin.<br />

Hinzu kommt der ideelle Wert: „Einfach hinfahren, ankommen und ungestört<br />

auch samstags von 9 bis 13 Uhr<br />

18<br />

AUGUST <strong>2020</strong>


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN<br />

entspannen: Das bietet so nur das<br />

eigene Feriendomizil.“<br />

GUT EINGERICHTET<br />

Bei der Einrichtung zählt nicht nur<br />

der eigene Geschmack: Je wohler<br />

sich Gäste in ihrer Unterkunft auf Zeit<br />

fühlen, desto eher empfehlen sie die<br />

Ferienimmobilie weiter oder kommen<br />

selbst wieder. Helle Räume, eine<br />

moderne Einrichtung und ausreichend<br />

Abstellfläche locken Urlauber an. Bei<br />

neuen Wohnungen sind außerdem<br />

funktionierendes WLAN und ein Flat-<br />

Screen-TV Standard. „Bei der Auswahl<br />

der Möbel sollten Immobilienbesitzer<br />

auf pflegeleichte und strapazierfähige<br />

Materialien setzen, zum Beispiel<br />

Sitzmöbel mit waschbaren Bezügen“,<br />

rät Milich.<br />

Beim Vermieten: Organisation ist alles<br />

Eine Flasche Wein zur Begrüßung<br />

oder praktische Freizeittipps: Kleine<br />

Aufmerksamkeiten und nützliche<br />

Hinweise wissen viele Urlauber zu<br />

schätzen. „Angelegenheiten wie<br />

die Schlüsselübergabe, das Zahlen<br />

der Kurtaxe oder die Endreinigung<br />

sollten klar geregelt sein“, sagt<br />

die Schwäbisch Hall-Expertin. Wer<br />

das nicht selbst übernehmen kann,<br />

greift auf einen Dienstleister zurück.<br />

„Spezialisierte Agenturen bieten<br />

den kompletten Service, inklusive<br />

Wohnungsübergabe und Werbung“,<br />

erklärt Milich. „Für solche Service-<br />

Pakete müssen Eigentümer etwa 15<br />

bis 30 Prozent der Mieteinnahmen<br />

einkalkulieren.“<br />

ZAUBERHAFTE<br />

FENSTER & TÜREN<br />

URLAUBER GESUCHT<br />

Wer die Vermietung der Ferienimmobilie<br />

selbst in die Hand nehmen will,<br />

findet seine Gäste am einfachsten<br />

online. Auf Onlineportalen können<br />

Vermieter ihre Häuser oder<br />

Wohnungen für wenig Geld inserieren.<br />

„Das hat einige Vorteile: Immobilienbesitzer<br />

erreichen viele Interessenten,<br />

können ihrer Anzeige Bilder und<br />

Objektbeschreibungen hinzufügen<br />

– und der Kontakt lässt sich unkompliziert<br />

herstellen“, beschreibt die<br />

Expertin von Schwäbisch Hall. „Viele<br />

Portale verfügen zudem über ein<br />

Bewertungstool. Das sorgt für Transparenz<br />

und schafft Vertrauen.“<br />

Bausparkasse Schwäbisch Hall<br />

Steffen Leicht<br />

Tel. (0911) 64 27 610<br />

info@elektro-leicht.de<br />

• Reparaturen<br />

• Elektroinstallationen<br />

• Industrieanlagen<br />

• Alternative Energieanlagen<br />

• Haus- und Gebäudesystemtechnik<br />

Thomas Schmid<br />

Hirschensuhl 4<br />

90469 <strong>Nürnberg</strong><br />

Tel. (0911) 64 26 120<br />

E-Mail: schmid@hsts.de<br />

• Kundendienst<br />

• Bad- und Heizungs-<br />

Erneuerung<br />

• Solaranlagen<br />

In der eigenen<br />

Urlaubsimmobilie sind<br />

die Liegestühle bereits<br />

reserviert.<br />

Foto: Bausparkasse<br />

Schwäbisch Hall)<br />

eizung<br />

anitär<br />

echnik<br />

chmid<br />

Schußleitenweg 88 • · Nbg.-<strong>Eibach</strong> • · Öffnungszeiten: Mo Freitag und Fr 8.30 –– 12.30 Uhr oder nach Vereinbarung<br />

Für Sanierung<br />

und Neubau<br />

QUALITÄT<br />

Beratung, Herstellung,<br />

Montage und Kundendienst<br />

aus einer Hand.<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

19


KIRCHEN<br />

Ev.-Luth. Nikodemuskirche<br />

Stuttgarter Str. 33, 90449 <strong>Nürnberg</strong><br />

Tel. 0911/239562-0 – Fax 0911/239562-19<br />

pfarramt@nikodemuskirche-nbg.de – www.nikodemuskirche-nbg.de<br />

Gottesdienst mit Masken<br />

Unter Beachtung besonderer<br />

Vorsichtsmaßnahmen wird in der<br />

Nikodemuskirche <strong>Nürnberg</strong> seit<br />

Sonntag 10. Mai <strong>2020</strong> um 9.30<br />

Uhr wieder Gottesdienst gefeiert.<br />

Die Teilnehmer müssen jedoch<br />

einen Sicherheitsabstand von 2<br />

m einhalten. Die Form der Kirche<br />

ermöglicht es, die Stühle im Halbkreis<br />

anzuordnen. So finden bis zu<br />

50 Besucher Platz.<br />

Bedingung für den Zutritt ist, dass<br />

man nicht krank ist, eine Mund-<br />

Nasen-Maske trägt, die Hände desinfiziert<br />

und seine Adresse zur Nachverfolgung<br />

möglicher Infektionsketten<br />

angibt. Ein-und Ausgang sind<br />

getrennt. Es besteht die Möglichkeit<br />

barrierefrei per Aufzug zur Kirche zu<br />

gelangen.<br />

Für die Konfirmationsgottesdienste<br />

gibt es auch noch keine Ersatztermine.<br />

In der gottesdienstlosen Zeit ist der<br />

„Gottesdienst zum Mitnehmen“<br />

entstanden, den man sich an der<br />

Türe des Pfarramts abholen kann.<br />

„Momente mit Gott“, kleine Besinnungen<br />

oder auch einen ganzen<br />

Gottesdienst zum Lesen, verfasst<br />

von Pfarrerin Klever und Pfarrer<br />

Langmann und Pfarrerin Kaplick.<br />

„Gedanken und Musik“ gibt es<br />

weiter auf der Homepage www.<br />

nikodemuskirche-nbg.de<br />

Gottesdienste<br />

• So 2.8.<br />

9.30 Uhr Hauptgottesdienst<br />

Pfarrerin Klever<br />

• So 9.8.<br />

9.30 Uhr Hauptgottesdienst<br />

Pfarrerin Klever<br />

• So 16.8.<br />

9.30 Uhr Hauptgottesdienst<br />

Pfarrer Langmann<br />

• So 23.8.<br />

9.30 Uhr Hauptgottesdienst<br />

Pfarrerin Kaplick<br />

• So 30.8.<br />

9.30 Uhr Hauptgottesdienst<br />

Pfarrerin Kaplick<br />

• Mittwoch, 19.8.<strong>2020</strong> in der<br />

Nikodemuskirche<br />

17 Uhr Vortrag und Gespräch mit der<br />

Künstlerin Corinna Maron über die<br />

Ausstellung „Lautloses Leid“<br />

19 Uhr Film: „Das Mädchen Hirut“<br />

(90 Min.) – Ein Beispiel dafür, dass es<br />

möglich ist, den Kampf gegen veraltete<br />

Traditionen und Unterdrückung<br />

zu gewinnen.<br />

Kath. Pfarrgemeinde Maria am Hauch<br />

Tel. 671119 – www.pvnsws.de<br />

Heilige Messen:<br />

• Sonntag:<br />

09.30 Uhr Hl. Messe<br />

17.00 Uhr Beichtgelegenheit<br />

18.00 Uhr Hl. Messe<br />

• Montag:<br />

18.00 Uhr Abendmesse<br />

• Mittwoch:<br />

08.30 Uhr Frühmesse<br />

• Donnerstag:<br />

08.30 Uhr Frühmesse<br />

Besondere Hinweise:<br />

• Samstag, 15. <strong>August</strong> Mariä<br />

Himmelfahrt<br />

9.30 Uhr – Festgottesdienst mit<br />

Segnung der Kräuterbüschel<br />

Öffnungszeiten des Pfarrbüros<br />

(Herriedener Str. 55, 90449<br />

<strong>Nürnberg</strong>)<br />

Montag, Mittwoch, Freitag: 09:00<br />

bis 12:00 Uhr<br />

Mittwoch: 15:00 bis 18:00 Uhr<br />

Erreichbarkeiten:<br />

Pfarrer Michael Alberter<br />

über Pfarrbüro MaH<br />

Pater Tadeusz Majszyk<br />

über Pfarrbüro MaH<br />

Diakon Michael Sporrer<br />

Tel. 6804544<br />

Pfarrbüro MaH. (zu gen. Öffnungszeiten)<br />

Tel. 671119<br />

Kath. Pfarrei St. Walburga<br />

www.stwalburga.de – www.pvnsws.de – eibach@bistum-eichstaett.de<br />

Tel: 0911-6427001 – Fax: 0911-644586 – Herriedener Str. 55, 90449 <strong>Nürnberg</strong><br />

Regelmäßige<br />

Gottesdienstzeiten:<br />

• Sonntag:<br />

11 Uhr Eucharistiefeier<br />

• Dienstag,Mittwoch,Samstag:<br />

18 Uhr Eucharistiefeier<br />

• Donnerstag:<br />

18 Uhr Andacht/Wort-Gottes-Feier<br />

entfällt in den Sommerferien!<br />

• Freitag:<br />

8.30 Uhr Eucharistiefeier<br />

Besondere Gottesdienste:<br />

• Samstag, 15.08.<strong>2020</strong><br />

18 Uhr: Festgottesdienst mit<br />

Segnung der Kräuterbüschel<br />

20<br />

AUGUST <strong>2020</strong>


KIRCHEN<br />

Evang.-Luth. Pfarramt – Philippuskirche<br />

Beim Wahlbaum 20, 90453 <strong>Nürnberg</strong><br />

Tel. 0911-63 68 45 – Fax 0911 632 91 59<br />

pfarramt.reichelsdorf-n@elkb.de – www.philippuskirche-reichelsdorf.de<br />

Gottesdienste<br />

• Sonntag, 02.08.<br />

09:30 Uhr Gottesdienst,<br />

Pfarrerin Fuchs<br />

• Sonntag, 09.08.<br />

09:30 Uhr Gottesdienst,<br />

Pfarrerin Fuchs<br />

• Sonntag, 16.08.<br />

09:30 Uhr Gottesdienst,<br />

Pfarrerin Fuchs<br />

• Sonntag, 23.08.<br />

09:30 Uhr Gottesdienst,<br />

Pfarrer Häfner<br />

• Sonntag, 30.08.<br />

09:30 Uhr Gottesdienst,<br />

Pfarrer Häfner<br />

Alle Gottesdienste unter Vorbehalt.<br />

Bitte informieren Sie sich in den Schaukästen<br />

oder auf unserer Homepage.<br />

www.philippuskirche-reichelsdorf.de<br />

Kirchengemeinde <strong>Nürnberg</strong>-<strong>Eibach</strong><br />

Gottesdiensttermine<br />

• 02.08.<strong>2020</strong><br />

Gottesdienst mit Abendmahl in St.<br />

Walburga um 09:30h<br />

• 09.08.<strong>2020</strong><br />

Gottesdienst in St. Walburga um<br />

09:30 Uhr<br />

• 16.08.<strong>2020</strong><br />

Gottesdienst in St. Walburga um<br />

09:30 Uhr<br />

• 23.08.<strong>2020</strong><br />

Gottesdienst in St. Walburga um<br />

09:30 Uhr<br />

• 30.08.<strong>2020</strong><br />

Gottesdienst in St. Walburga um<br />

09:30 Uhr<br />

Kath. Pfarramt Hl. Familie<br />

Eichstätter Platz 3, 90453 <strong>Nürnberg</strong><br />

Telefon: 0911/63 61 07 – Fax: 0911/6 32 58 67 –<br />

pfarramt@hl-familie-nbg.de<br />

• Samstag, 15.08.<br />

Mariä Aufnahme in den Himmel<br />

9:00 Uhr: Pfarrgottesdienst<br />

In der Sommer-Ferienzeit gilt<br />

folgende Ferienordnung:<br />

Mittwoch: 19.15 Uhr <strong>Reichelsdorf</strong><br />

Freitag: 8.00 Uhr <strong>Reichelsdorf</strong><br />

Samstag: 18.00 Uhr VAM Wolkersdorf,<br />

10.15 Uhr <strong>Reichelsdorf</strong><br />

Bücherei<br />

Sonntag<br />

Freitag<br />

10.30 - 11.30 Uhr<br />

15.00 –16.30 Uhr<br />

Gebetskreis<br />

Montag<br />

20.00 - 21.30 Uhr<br />

Vortragsabende (monatlich)<br />

Dienstag<br />

19.30 Uhr<br />

Kirchenchor<br />

Mittwoch<br />

Kinderchor, Kl. 1-4<br />

Mittwoch<br />

20.00 - 21.30 Uhr<br />

17.00 Uhr<br />

Jugendchor ab Kl. 5<br />

Donnerstag 18.00 Uhr<br />

KAB-Treffen (monatlich)<br />

Donnerstag 19.30 Uhr<br />

Vorbeugung von Isolation und Einsamkeit<br />

Teilnahmehäufigkeit nach persönlichen Belangen<br />

Betreuung in kleinen Gruppen<br />

individuelle Förderung gemäß individueller Fähigkeiten<br />

täglicher Fahrdienst<br />

wir versorgen Sie täglich mit Frühstück, Mittagessen<br />

und Kaffee + Kuchen<br />

Schalkhaußerstraße 28 - 90453 <strong>Nürnberg</strong>-<strong>Reichelsdorf</strong> - Tel.:0911/63 79 68<br />

Internet: www.koehnlein-ek.de - E-Mail: info@koehnlein-ek.de<br />

• GARAGENTORE / INDUSTRIETORE<br />

DREH- u. SCHIEBETORE<br />

• TORANTRIEBE<br />

Planung • Verkauf<br />

Montage • Reparatur<br />

Ernst-Sachs-Str. 8a • 90441 <strong>Nürnberg</strong><br />

Tel. 0911 / 64 94 890 • Fax 0911 / 64 93 907 • Mobil 0173 / 3583549<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

21


Tierhilfe<br />

Franken e.V.<br />

Wir suchen ein neues Zuhause<br />

Aria<br />

Aria (¾ Jahr) ist eine wundervolle<br />

Hündin. Sie zeigt einen Herdenschutzhund-typischen<br />

Charakter, ist<br />

gutmütig und bei souveräner Führung<br />

ausgeglichen.<br />

Aria ist eine entspannte Beobachterin<br />

hat spontane Renn und Spielphasen<br />

aber nur für einen Augenblick. Das<br />

Autofahren muss mit ihr trainiert werden<br />

was mit Futter super funktioniert!<br />

Draußen ist sie Grundsätzlich freundlich findet<br />

nicht jeden Mensch/Hund sympathisch.<br />

Bei liebevoller und einfühlsamer Beachtung ihrer<br />

Natur lernt Aria schnell. Auf dem Grundstück entfaltet<br />

sich ihr Schutzinstinkt. Sanftmut, Liebe, Konsequenz<br />

ist das Rezept für eine Freundschaft mit ihr!<br />

Aria bindet sich langsam und freiwillig denn diese besondere Freundschaft zu<br />

so einem zutiefst beseelten Wesen wächst langsam!!<br />

Caritas Sozialstation <strong>Nürnberg</strong>-Süd<br />

Häusliche<br />

Krankenpflege und<br />

Seniorenbetreuung<br />

Kompetenz und Erfahrung in der Pflege! Auch im<br />

Großraum <strong>Eibach</strong>-<strong>Röthenbach</strong> täglich für SIE unterwegs.<br />

Individuell für SIE:<br />

• Allgemeine Pflegeberatung<br />

• Körperpflege<br />

• Medizinische Versorgung<br />

• Hauswirtschaftliche Unterstützung<br />

• Stundenweise Betreuung<br />

• Entlastung pflegender Angehöriger<br />

Hauptgeschäftsstelle<br />

Giesbertsstraße 67c, 90473 <strong>Nürnberg</strong><br />

Tel.: 0911 – 988 70 80<br />

Außenstelle <strong>Eibach</strong><br />

Eibenweg 14, 90451 <strong>Nürnberg</strong>-<strong>Eibach</strong><br />

Tel.: 0911 – 649 47 97<br />

Lale<br />

Lale (2 J./kastr.) ist eine<br />

sehr schöne, aufgeweck-<br />

te Hündin, die freundlich<br />

auf Menschen zugeht. Im<br />

Moment lebt Lale noch bei<br />

ihrer früheren Besitzerin,<br />

die jedoch zu wenig Zeit für<br />

sie hat. Die hübsche<br />

Hundedame kann nach etwas Eingewöhnung einige<br />

Stunden allein bleiben und versteht sich gut mit<br />

Kindern, die wegen Lales Größe aber schon im Teenageralter sein sollten. Lale<br />

hat die Hundeschule besucht, ist sehr verschmust und liebt es, sich eng an ihren<br />

Menschen zu kuscheln. Im Auto fährt Lale gut mit und braucht trotz ihrer vielen<br />

positiven Eigenschaften Menschen, die ihr gewisse Regeln vorgeben und sagen,<br />

wo es lang geht.<br />

LIEBE TIERFREUNDE,<br />

wir benötigen für die unterschiedlichsten Dinge ehrenamtliche Helfer.<br />

Sie müssen kein Tier bei sich Zuhause aufnehmen, wenn Sie nicht die<br />

Möglichkeit haben.<br />

Bedenken Sie, wir können nur dann helfen, wenn auch Sie uns helfen.<br />

Auch von Zuhause aus oder in Ihrem Umfeld können Sie das Ein oder<br />

Andere übernehmen.<br />

RUFEN SIE BITTE BEI UNS AN. DANKE IM VORAUS<br />

Postanschrift:<br />

Tierhilfe Franken e.V. • Neunkirchener Str. 51 • 91207 Lauf<br />

Telefon 09151 / 826 90 • 0911 / 784 96 08 • 09244 / 982 31 66<br />

www.tierhilfe-franken.de<br />

Spendenkonto:<br />

IBAN: DE60 7605 0101 0005 4970 11<br />

Sparkasse <strong>Nürnberg</strong> • BLZ 760 501 01 • Kontonr.: 549 7011<br />

HAUSWIRTSCHAFTLICHE VERSORGUNG<br />

Die sogenannte hauswirtschaftliche Versorgung umfasst sämtliche Handlungen,<br />

die im Haushalt einer pflegebedürftigen oder kranken Person erledigt<br />

werden müssen und zu denen diese nicht eigenständig in der Lage ist.<br />

Bei der hauswirtschaftlichen Versorgung handelt es sich vor allem um folgende<br />

Aufgaben: Kochen und Zubereiten von kalten und warmen Mahlzeiten,<br />

die Reinigung der Wohnung, Geschirrspülen sowie das Wechseln und<br />

Waschen von Kleidung und Textilien oder das Beheizen der Wohnräume.<br />

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Krankenkassen nach §45 b<br />

monatlich 125,00 Euro unter anderem für hauswirtschaftliche Tätigkeiten<br />

zur Verfügung stellen, die über einen Pflegedienst abgerechnet werden<br />

können. In den Genuss kommen alle Patienten die einen Pflegegrad haben.<br />

Ab sofort bieten wir Ihnen deshalb gerne die hauswirtschaftlichen<br />

Leistungen in diesem für Sie kostenlosen Rahmen an.<br />

WIR RECHNEN DIREKT MIT DER KRANKENKASSE AB.<br />

22<br />

AUGUST <strong>2020</strong>


KLEINANZEIGEN //<br />

Effektive Nachhilfe<br />

u. Prüfungsvorbereitung<br />

für alle Klassen und Fächer:<br />

09129-27 95 80,<br />

www.Lernzentrum-Breuch.de<br />

Transporte & Umzüge<br />

Nah & Fern<br />

info@transap.de<br />

www.transap.de<br />

0151/42682006 (Herr Pöschl)<br />

GOLDANKAUF seit 2015<br />

SCHWARZENBRUCK / B8<br />

persönlich - fair - nah<br />

Regensburger Straße 8 -<br />

90592 Schwarzenbruck<br />

Mo - Mi - Fr von 10.00 - 18.00 Uhr<br />

Buchen Sie Ihre Kleinanzeige 2,50 € + zzgl. gesetzlicher MwSt. pro Zeile (ca. 25 Zeichen). unter: sts@seifert-medien.de.<br />

Umrahmt oder farblich hinterlegt > Aufpreis 5,- € pro Anzeige.<br />

Mod., geräumig. REH mit<br />

Gartenterr. und Garten in<br />

Wendelstein ab 01.08. , 155qm,<br />

offener Wohn-Essbereich, SchlaZi,<br />

weitere 3 Zimmer, Hobby-u.Trockenraum,<br />

hochwertiges Design Bad,<br />

Doppelwaschbecken, Badschränken,<br />

LED-Spiegel, Eckbadewanne,<br />

geräum. ebenerd. Dusche, Einbauschr.<br />

LED Spiegel, mod. Einbauküche,<br />

Gäste-WC, Garage, Miete<br />

netto 1350 €, NK 310€.<br />

Tel. 0174/7604880<br />

NOTDIENSTE<br />

POLIZEI-NOTRUF<br />

110<br />

FEUERWEHR, NOTARZT<br />

RETTUNGSDIENST<br />

112<br />

GIFT-NOTRUF<br />

089 / 19240<br />

KRISENDIENST<br />

MITTELFRANKEN<br />

(Hilfe in seelischen Notlagen)<br />

0911 / 42 48 55 - 0<br />

NÜRNBERGER KINDER-<br />

UND JUGENDNOTDIENST<br />

0911 / 2 31-33 33<br />

ÄRTZLICHER<br />

BEREITSCHAFTSDIENST<br />

116 117<br />

Ausgabe-, Redaktions-, Anzeigenschlusstermine<br />

SEPTEMBER <strong>2020</strong><br />

Verteilung ab: 09.09.<strong>2020</strong><br />

Anzeigenschluss: 26.08.<strong>2020</strong><br />

OKTOBER <strong>2020</strong><br />

Verteilung ab: 01.10.<strong>2020</strong><br />

Anzeigenschluss: 18.09.<strong>2020</strong><br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber: Seifert Medien<br />

Verantwortliche Schriftleitung:<br />

Jürgen Seifert<br />

Verantwortlich für die Anzeigen:<br />

Jürgen Seifert<br />

Anzeigenverwaltung und<br />

Gesamtherstellung:<br />

Seifert Medien, Wendelstein<br />

90530 Wendelstein<br />

Marktstraße 10<br />

Tel. 09129/7444,<br />

Fax 09129/270922,<br />

Email: seifert.medien@t-online.de<br />

www.seifert-medien.de<br />

Verteilung: Monatlich einmal<br />

kostenlos in jeden erreichbaren<br />

Haushalt. Dieses Mitteilungsblatt<br />

ist kein Amtsblatt im Sinne<br />

der gesetzlichen Bestimmungen.<br />

Es ist politisch unabhängig<br />

und wird ohne Zuschüsse der<br />

Kommune allein vom Verlag aus<br />

den Anzeigenerlösen finanziert.<br />

Daraus kann sich ein unterschiedlicher<br />

Seitenumfang<br />

ergeben. Aus diesem Grund sind<br />

Kürzungen der Textbeiträge<br />

möglich. Wie versuchen dies<br />

jedoch zu vermeiden. Zuschriften<br />

sind dennoch willkommen,<br />

eine Haftung für unverlangt<br />

eingesandte Manuskripte und<br />

Anzeigenberater<br />

für das Mitteilungsblatt<br />

Patrick Fischer<br />

Weltenburger<br />

Straße 97,<br />

90453 <strong>Nürnberg</strong><br />

Tel: (09 11) 63 92 49<br />

Fax: (09 11) 64 38 71 55<br />

E-Mail: pf-werbung@freenet.de<br />

oder bei SEIFERT Medien,<br />

Tel. (0 91 29) 74 44<br />

Fotos kann nicht übernommen<br />

werden.<br />

Bilder und Texte werden nur<br />

zurückgeschickt, wenn ausreichend<br />

Rück-Porto beigelegt ist.<br />

Mit Namen oder Kurzzeichen<br />

gekennzeichnete Artikel geben<br />

die Meinung des Verfassers<br />

wieder und müssen nicht mit<br />

der Meinung der Redaktion<br />

übereinstimmen. Abdruck, auch<br />

auszugsweise, nur mit Genehmigung<br />

des Herausgebers gestattet.<br />

Für Irrtümer kann keine<br />

Haftung übernommmen werden.<br />

AUGUST <strong>2020</strong><br />

23


Ihr kompetenter Partner für<br />

WerbeARTIKEL<br />

TOP-<br />

PREISE<br />

h langjährige Erfahrung<br />

im Bereich Werbemittel<br />

h vom Giveaway bis zum<br />

Markenprodukt (Hightec)<br />

h flexibel und schnell<br />

h kompetente Beratung und<br />

Ideenfindung<br />

h von der grafischen<br />

Visualisierung bis zum Versand...<br />

... alles aus einer Hand!<br />

Jetzt unverbindliches<br />

Angebot anfordern!<br />

Marktstraße 10 | 90530 Wendelstein | www.seifert-medien.de | info@seifert-medien.de | Tel. 0 91 29 – 74 44

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!