2020/31 - Wohin August_2020

suedwest.presse

aug 20

Das Stadtmagazin

wohin.

ulmneuulm

+ um ulm herum

erleben · orientieren · essen · trinken · shoppen · übernachten

Im Interview:

KCC-Theatermacher

Michael Schild

Special:

Radeln in und um Ulm

Stadtgeschehen:

Infos · Tipps · Termine

Urlaubsflair

auf der Burg


KLOSTER WIBLINGEN

ORT ZWISCHEN HIMMEL

UND ERDE!

BIBLIOTHEKSSAAL – MUSEUM IM KONVENTBAU

ÖFFNUNGSZEITEN:

Di bis So und an

Feiertagen 10-17 Uhr

INFORMATIONEN:

Klosterverwaltung Wiblingen

Schlossstraße 38, 89079 Ulm

Telefon +49 (0) 7 31 . 50-2 89 75

info@kloster-wiblingen.de

www.kloster-wiblingen.de


[ Willkommen ] 3

6 8

12 28

I N H A L T

04 In eigener Sache /Impressum

05 Editorial / Ein seltsamer Sommer

06 Wortwechsel / Kolumne: Maske, Mimik, Murmelbrei

08 Stadtgesichter / Bewusster genießen nach der Krise

Interview mit KCC-Theatermacher Michael Schild

12 Stadtgeschehen

Radeln – jederzeit und überall:

Ein Radgeber für Ulm / Neu-Ulm und die Region

20 Freizeit

22 Stadtgeschehen

Urlaubsflair auf der Burg

26 Einkaufserlebnis

28 Stadtgeschehen

Websites für Städte-Entdecker

Neu-Ulm zum Anfassen

Durstige Stadtbäume

32 Kultur- und Freizeittipps

36 Orientierung / Stadtplan und SWU Liniennetz

42 Aktuelle Ausstellungen

44 Locations / Sehenswürdigkeiten

52 Termine


4 [ In eigener Sache ]

Hoch hinaus

Für unseren Instagram-Account – aber natürlich in erster Linie aus

purer Neugierde – ging es früh morgens auf den neuen Berblinger-

Turm. Ganz schön hoch, ganz schön wackelig.

Fazit: Wir finden das neue Ulmer Wahrzeichen toll!

IMPRESSUM

Verlag & Herausgeber:

Neue Pressegesellschaft

mbH & Co. KG

Frauenstraße 77

89073 Ulm

Redaktion:

Ulrike Hoche (verantwortlich)

Anschrift wie Verlag

Titelbild:

Nadja Wollinsky

Stadtarchiv Ulm

Anzeigen:

Stefan Schaumburg (verantwortlich)

Anschrift wie Verlag

Anzeigenverkauf:

Tel. 0731-156-576

Mail: tas@swp.de

Anzeigenschluss am 12. des

Vormonats

Erscheinungsweise:

Monatlich im 82. Jahrgang

Terminerfassung:

Termine bitte bis spätestens am

5. des Vormonats an u.hoche@swp.de

Druck:

C. Maurer GmbH & Co. KG

Schubartstr. 21

73312 Geislingen/Steige


[ Editorial ] 5

© tetastock · adobe stock.com

Ein seltsamer Sommer

Gleich geht die wohin-Augustausgabe

in Druck. Es fehlt nur noch

das Editorial. Es ist kein normaler

Tag, an dem ich diesen Text schreibe.

Heute ist in Ulm „Schwörmontagfällt-aus-Montag“.

Da gibt es einiges

zu entscheiden: Durcharbeiten bis

Feierabend? Der Schwörrede über

Facebook folgen? Auch ohne Nabada

in die Au radeln? Was kann den

Tag vor der Beliebigkeit retten?

Ich bin ein bisschen orientierungslos

– wie überhaupt in diesem Sommer.

Am geplanten Urlaub festhalten

oder nicht? Verabredungen mit

Freunden vereinbaren oder nicht?

Die Eltern besuchen oder besser vor

Ansteckung schützen?

Der erste Schock des Lockdowns

scheint vorüber zu sein und damit

auch ein wenig der heimliche Reiz

des Rückzugs. Der Mut zur Menschenmenge

ist aber auch noch

nicht zurück – eine eigenartige

Mischung von Empfindungen, ein

seltsamer Sommer.

Diesen eigenartigen Mix spiegeln

auch die vielen Themen in unserer

Augustausgabe wider. Während

Kolumnistin Barbara Lang auf

Seite 6 den Masken-Murmelbrei

hinterfragt, machen wir ab Seite 22

Lust aufs Sommerprogramm auf der

Wilhelmsburg, ab Seite 12 finden Sie

schöne Radtouren und wertvolle

Tipps rund ums Radeln. Regionales

Familienprogramm im Archäopark

Vogelherd, Beach-Kino in der Au und

endlich wieder eine große Auswahl

an Ausstellungen – es läuft wieder

was! Wenn auch mit Distanz und

ggf. Alltagsmaske.

Sie entscheiden, ob Sie sich mit Abstand

unter die Leute mischen, eine

ruhige Radtour planen oder lieber

alleine ins Museum gehen wollen.

Ich muss mich jetzt nur noch entscheiden,

was ich am heutigen

Schwörmontag mache, aber der ist

ja schon Schnee von gestern, wenn

Sie die wohin.-Augustausgabe in

Händen halten.

Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen

Sommer!

Herzlich

Ulrike Hoche

[u.hoche@swp.de]


6 [ Wortwechsel ]

Maske, Mimik,

Murmelbrei

Ja, wir sind alle coronamüde geworden – genervt von Masken- und Abstandsgeboten

und erst recht von den Streitereien darüber. Dennoch:

Lesen Sie nur noch dieses eine kleine Textchen dazu. Denn, hey – man kann

den skurrilen Errungenschaften der neuen Normalität auch wirklich Positives

abgewinnen. Wenn man will …

Foto: fotoblend · pixabay

Eine Kolumne von Barbara Lang

Die Abstandsregel – nun begleitet

sie uns schon mehrere Monate durch

den Alltag. Umso erstaunlicher, wie

divers und individuell das Gefühl

für Einsfuffzig doch sein kann. Was

für den einen scheinbar noch coronamaßnahmenkonform

ist, fällt

für mich schon fast in die Kategorie

Nötigung. Kürzlich wollte ich den mir

am Rucksack klebenden Hinter(n)-

mann in der Supermarktschlange

schon fragen, ob er gerne statt mir

die PIN in den Karten-Terminal an der

Kasse tippen wolle. Doch mein Blick

über die Maske hinweg scheint die

Botschaft bereits wortlos rübergebracht

zu haben. Schlagartig drehte

der Pellenrücker den Kopf zur Seite

und musterte, um große gestische

Deutlichkeit bemüht, innigst die

Blumensträuße, bis ich den Bezahlvorgang

beendet hatte. Ich muss

gestehen: Ich war erstaunt.

Maske auf, Mimik futsch!

Die zu zwei Dritteln verhüllte Mimik

fremder Menschen hinterm Mund-

Nasen-Schutz nur andeutungsweise

richtig zu erahnen, ist echte Kunst.

Nicht nur einmal grübelte ich: Wer ist

das, der mir da zuwinkt? Lächeln diese

Augen mich jetzt an oder macht

der Typ gerade ein schmerzverzerrtes

Gesicht? Sind die hochgezogenen

Brauen der Dame Ausdruck großer

Freude oder fällt sie gleich mit

einem Herzinfarkt um? Kein Wunder,

dass Gehörlose mit dem Maskenge-


[ Wortwechsel ] 7

bot große Schwierigkeiten haben,

weil Mimik und Mundbewegungen

ein wichtiger Teil ihrer Gebärdensprache

sind. Da wünscht sich unsereins

ja schon oft die Einblendung

von Untertiteln: Denn das, was vorne

noch ankommt von dem, was hinter

der Maske gesprochen wird, ist oft

nur Murmelbrei. Aber mit ein bisschen

gutem Willen kann man all dem

auch Positives abgewinnen.

Abstand zur Atemberaubung

Ich vermisse es zwar sehr, Freunde

und Bekannte umarmen zu dürfen

– da können sich unsere Ellbogen

noch so lange knutschen, die

Herzlichkeit ist dahin. Andererseits

entgehe ich so auch jenen atemberaubenden

Umarmungen, bei denen

man in einer Wolke von Waschmittel

zu ersticken droht. Kennen Sie das?

Man drückt Julia oder Marc, schnuppert

aber Ariel oder Vernel: einen

laugigen, alles neutralisierenden

Geruchsnebel, der die Person quasi

verschluckt. Sind Julia und Marc ein

Paar, duften sie auch noch gleichermaßen

weichgespült. Ganze Familien

riechen heutzutage nach derselben

Waschkraft, aber nicht nach

sich. Selbst Neugeborene werden

ihres zauberhaften Frischlingsdufts

beraubt – eingetauscht gegen Aprilfrische.

Erwirbt man von diesen

Familien Second-Hand-Klamotten,

bekommt man ihr Tenside-Bukett

gleich mitgeliefert. Schwupps, schon

riecht auch das eigene Kind nach

Waschküche statt nach Sonne und

Gras.

Suspekte Sterilgrinser

Der olfaktorische Vorteil des Abstandhaltens

ist also klar, aber haben

auch Masken einen sensitiven

Benefit? Oh ja: Man entkommt der

irritierenden Ausstrahlung von

Dauergrinsern! Jene suspekten

Menschen, deren eingemeißeltes

Buddha-Lächeln nie auch nur Nuancen

der Verfinsterung erkennen

lässt – niemals unausgeschlafen,

unausgeglichen oder unausstehlich.

Solche Sterilgrinser sind wie Sonnenbrand,

zu hohe High-Heels, Lebkuchen

im August oder ein Weltrekord

im Dauerküssen: zu viel des Guten!

Wieso sollte uns die Natur mit einer

schattierten Palette von Gefühlen

ausstatten, wenn wir dann die dunklen

verstecken müssen? Nein, wer

nicht ab und zu mal hinterm Steuer

flucht, sich niemals lautstark durch

den Saustall seiner Kinder motzt

oder noch nie am frühen Morgen

seinen Wecker erwürgen wollte, der

kann kein glückliches Leben führen.

Glauben Sie mir, als Bayerin weiß ich:

Ein gepflegtes Granteln zur rechten

Zeit gehört zum wahren Lebensglück!

Und wenn man nur über diese

sch***blöden Masken schimpft, mit

denen man so schwitzt und niemanden

erkennt …

Ob futuristische Plexiglasvisire oder die

Mutation der „Unter-Nasen-Maske“ –

bei allem Ernst der Lage kann Barbara

Lang nicht umhin, im Aktuellen auch

Komisches zu entdecken: Kürzlich versuchte

sie beim Einkaufen einem hörbar

laut röchelnden, alten Mann aus dem

Weg zu gehen. Doch er kreuzte ständig

abstandslos ihren Weg: Chr-chr-chr …“

Hätte nur noch gefehlt, dass er keucht:

„Ich bin dein Vater!“


8 [ Stadtgesichter ]

8 [ Stadtgesichter ]

Bewusster genießen

nach der Krise

In den Theatern wird wieder gespielt – wenn auch nur unter strengen

Auflagen. Das bedeutet vor allem viel weniger Publikum. Auch im KCC in

Söflingen ist seit ein paar Wochen wieder Spielbetrieb angesagt. Michael

Schild vom KCC macht den Job seit 22 Jahren. Er steht auf der Bühne, ist

aber auch Mädchen für alles im kleinen Theater. Ursprünglich stammt er

aus Wien und hat über Umwege nach Ulm gefunden. Vieles hat er dabei

schon erlebt, aber Corona ist eine ganz neue Herausforderung. Michael

Schild über seine Erfahrungen nach der Corona-Schließung.

Seit Anfang Juni darf wieder gespielt

werden, wie waren denn

nun die ersten Wochen fürs KCC?

Michael Schild: Die ersten beiden

Abende, an denen wir wieder spielen

durften, waren richtig voll, da

dachten wir schon: wie genial! Das

war aber wohl nur der Schwung der

Mutigen, denn seitdem ist es etwas

verhaltener. Wir haben dann auch

kurz pausiert, aber nun spielen wir

wieder zweimal die Woche.

Was mussten Sie denn coronabedingt

alles anpassen?

Michael Schild: Im KCC gibt es ja traditionell

zum Theaterstück Büfett,

ein ganz entspanntes Abendevent

für Paare, Freunde oder die ganze

Familie. Das haben wir natürlich angepasst,

die Salatteller sind schon

fertig zusammengestellt, die Gäste

gehen tischweise ans Büfett, so

vermeiden wir Schlangen und das

Dessert wird an den Tisch gebracht.

Natürlich haben wir auch weniger

Tische und die Abstände zwischen

den Tischen und auch zur Bühne

sind deutlich vergrößert worden.

Wer das KCC kennt, bringt es wahrscheinlich

mit unseren gut gebuchten

Winterabenden in Verbindung,

da wird es bei uns schon auch mal

gemütlich. Das ist im Moment ganz


9

„Ich mag die Ulmer Altstadt sehr gerne –

auch Söflingen ist toll, der Klosterhof ist ja fast ein

Minifischerviertel.“

Michael Schild

anders, maximal 64 Personen finden

im KCC Platz. Meist sind es aufgrund

der notwendigen Tischbelegungen

nur 40 bis 50. Da sind einige dann

doch überrascht, dass man für so

wenige Leute spielt. Aber was bleibt

uns anderes übrig? Im Moment

schaffen wir es gerade so, die Miete

einzuspielen – das ist ein Riesenbrocken.

Wir können nur hoffen, dass es

bald besser wird!

Wofür steht eigentlich die Abkürzung

KCC ?

Michael Schild: (lacht) Ursprünglich

waren wir ja eine Abteilung vom

Söflinger KUSS – das Kuss Creativ

Center. Als es das dann so nicht mehr

gab, wollten wir erst unseren Namen

ändern, aber haben schnell gemerkt

– das geht einfach nicht mehr. Also

habe ich den Buchstaben eine neue

Bedeutung gegeben: Kampf der

Cerebralen Cellulitis. Wenn die äußere

Hirnrinde austrocknet, wird man

unlustig – und wir führen sozusagen

einen täglichen Kampf gegen dieses

Phänomen.

Was steht derzeit auf dem Programm

im KCC?

Michael Schild: Das KCC spielt den

ganzen Sommer, aktuell das Stück

„Klimawandel im Wohnzimmer“. Im

August dann auch wechselndes Programm,

unter anderem mit „die Kächeles“,

„Hitler war eine Türkin“ oder

auch „Markus Zipperle mit Schweinskram“.

Kulinarisch gibt es im Moment

das Sommerbüfett, unser Koch Amo

zaubert leichte Kost und auch viel

Vegetarisches für die Gäste. Wer mag,

kann vor der Show einen Aperitif auf

unserer lauschigen Terrasse trinken,

die direkt über der Blau schwebt.

Immer donnerstags gibt es jetzt übrigens

genau dort auch einen „Chill &

Drink“-Abend: nur Drinks, ohne Show,

bei schlechtem Wetter auch drinnen.

Wie läuft es mit den neuen Hygienevorschriften

im KCC?


10 [ Stadtgesichter ]

Foto: KCC

Theatermacher Michael Schild neben Helga Kessler in der aktuellen Produktion „Klimawandel

im Wohnzimmer“

Michael Schild: Wir erklären das natürlich

genau. Den meisten ist der

Ablauf ja inzwischen bekannt – Masken

brauchen die Gäste nur um sich

im Raum zu bewegen – am Tisch sind

sie nicht notwendig. Wir beantworten

natürlich auch alle Fragen der

Gäste, wenn welche aufkommen.

Wie ist es mit Proben – also mit allem,

was auf der Bühne passiert?

Michael Schild: Da Helga Kessler

und ich nur zu zweit auf der Bühne

stehen und wir uns fast als gemeinsamen

Haushalt bezeichnen können,

ist das kein Problem – wir haben

auch keine Kussszenen (lacht). So

können wir die Masken weglassen,

die Tische wurden etwas weiter weg

von der Bühne gerückt – somit ist an

alles gedacht.

Sie sind seit 22 Jahren im KCC –

was waren die denkwürdigsten

Ereignisse?

Michael Schild: Da fallen mir spontan

zwei Dinge ein. Zum einen das Feuer

auf der Terrasse: Eine Starkstromleitung

war defekt und der Pavillon

ist mit einer Menge alter Requisiten

innerhalb von Minuten in Rauch

und Asche aufgegangen. Am selben

Abend war eine Hochzeit bei uns

gebucht. Die ganze Nachbarschaft

hat dann spontan mitgeholfen, geputzt

und geschrubbt und wir haben

unendlich viele Duftöl-Flaschen

aufgestellt, um den Geruch wegzubekommen.

Am Ende ist es eine

sehr schöne Hochzeit geworden.

Die zweite Geschichte: Als wir beim

Knallbonbon, der Musicalshow vom

Söflinger KUSS, eine Vorstellung im

Klosterhof gaben und das Wetter

sehr unstet war. Es gab dann tatsächlich

ein Unwetter! Die Leute sind

aber einfach sitzengeblieben – nach

45 Minuten haben wir weitergemacht,

von Wetterleuchten begleitet,

das war sensationell. Das Publikum

hat am Ende getobt. Ein Abend,

an dem man weiß, für was man das

alles macht …

Sie kommen ursprünglich aus

Wien. Wie kommt man als Wiener


[ Stadtgesichter ] 11

mit den nicht immer so offenen

Schwaben zurecht?

Michael Schild: Wenn man sie mal

geknackt hat und weiß, dass nicht

geschimpft gelobt genug ist, ganz

gut. Am Anfang war es nicht so

leicht. Die Leute hier haben einfach

eine andere Mentalität! Aber wer zu

uns kommt, ist ja in der Regel spaßbereit,

das passt dann schon.

Was mögen Sie an Ulm?

Michael Schild: Ich mag die Ulmer

Altstadt sehr gerne – einfach durchbummeln,

auch Söflingen ist toll, der

Klosterhof ist ja fast ein Minifischerviertel.

Auch die Gegend um Ulm ist

schön, ich habe gerade das E-Bike für

mich entdeckt. Damit bin ich jetzt

viel unterwegs – bergauf, bergab, im

Kiesental zum Beispiel. An solchen

Touren habe ich viel Spaß.

Was ist Ihre persönliche Lehre aus

der Corona-Zeit?

Michael Schild: Viele haben ja gerade

erlebt, dass man auch zuhause eine

gute Zeit haben kann. Aber man sollte

nun auch wieder das Genießen

neu entdecken. Und dazu gehört

eben ab und zu auch rausgehen,

gezielter und vor allem bewusster.

Denn wenn man es dann mal wieder

gemacht hat, denkt man, das sollte

man eigentlich öfter machen …

Interview/Fotos: Stefanie Müller

Termine /Tickets

KCC, Pfarrer-Weiß-Weg 18, 89077

Ulm. Das KCC spielt den ganzen

Sommer, es gibt verschiedene

Stücke und Shows, außerdem

ein BBQ-Event. Das ganze Programm

gibt es im Internet, hier

können ebenfalls Tickets reserviert

werden.

www.www.kcctheater.de


12 [ Stadtgesichter ]

12 [ Stadtgeschehen ]

Radeln

jederzeit und überall

Foto: Marius Becker

Wer in und um Ulm in diesem Sommer Fahrradtouren machen will, muss

das Rad nicht neu erfinden. Die Doppelstadt an der Donau ist als Knotenpunkt

ein idealer Ausgangspunkt für Touren in der Region. Dazu gibt es

ausreichendes Kartenmaterial. Wir haben hier Ideen und Fakten rund ums

Rad, die Sie kennen sollten, bevor Sie sich in den Sattel schwingen.

Am Blautopf vorbei nach Ulm

40km

Hügelige Tour in Ehingen startend über Blaubeuren

bis nach Ulm. Für die 40 Kilometer auf ruhigen Nebenstraßen

abseits der Haupt-Donauroute braucht

gute zwei Stunden. Es lohnt sich aber definitiv den

ein oder anderen Halt zu machen! Highlights sind die

„küssende Sau“, eine bizarre Felsformation und der Blautopf. Zum

Abschluss der Tour lohnt es sich in einem der schönen Restaurants

im Ulmer Fischerviertel einzukehren. Aber auch entlang der Strecke

bieten sich zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. www.outdooractive.

com/de/route/radtour/schwaebische-alb/am-blautopf-vorbei-nachulm/2897676/


[ Ein kleiner Radgeber ] 13

Scherben-

Hotline

Glasscherben auf dem Radweg?

Nicht ärgern – anrufen!

Die Stadt Ulm hat gemeinsam

mit den Entsorgungsbetrieben

der Stadt Ulm (EBU) eine

„Scherbenhotline“ eingerichtet.

Das Reinigungsteam des jeweiligen

Stadtteils wird schnell informiert

und kümmert sich um die Scherben

auf dem Radwegs.

Tel.0731/161-7777

Foto: Landratsamt Alb-Donau


14 [ Stadtgesichter ]

14 [ Stadtgeschehen ]

Karte einfach downloaden

Die Städte Ulm und Neu-Ulm haben

eine Radkarte herausgegeben.

Eine Orientierungshilfe für

alle Radler in Ulm und Neu-Ulm,

aber auch für die zahlreichen Fahrradtouristen.

Diese Karte zeigt alle Radwege

mit vielen Informationen wie starken

Steigungen, Unterführungen,

signalisierten Überwegen usw.

Gekennzeichnet sind auch wichtige

Punkte wie Abstellanlagen,

Schließfächer oder Radwerkstätten.

Badeseen, Biergärten, Grillplätze

und Aussichtspunkte fehlen

ebenfalls nicht.

Zu kaufen gibt es die Radkarte

zum Preis von 3,80 Euro im Ulmer/

Neu-Ulmer Buchhandel, bei der

Tourist-Information im Stadthaus

und im Neu-Ulmer Bürgerbüro am

Petrusplatz.

Oder einfach kostenlos downloaden!

In Ulm und um Ulm herum

Ulm, Elchingen, Langenau, Beimerstetten, Bermaringen

und Blaustein, um nur einige der Stationen

dieser Radtour zu nennen. Diese Tagestour führt

durch abwechslungsreiche Landschaftsbilder.

Über die Friedrichsau geht es die Donau entlang

nach Elchingen und von dort nach Langenau. Über

das Lonetal erreicht man als nächste Anlaufpunkte

Bernstadt und Beimerstetten auf der Ulmer Alb. Über Bermaringen

geht es abwärts ins Kleine Lautertal und über die beeindruckende

Tallandschaft bis nach Blaustein und zurück nach Ulm. Mehr Infos

dazu: www.outdooractive.com

70km


[ Ein kleiner Radgeber ] 15

Ausleihen

und sofort losfahren

Fahrradverleih in der Region

Auch wenn es in Ulm und Neu-Ulm kein zentrales Radverleihsystem

gibt, so haben Sie in der Region doch einige Möglichkeiten, sich ein

Rad auszuleihen. Sei es ein E-Bike, ein Tandem, ein Lastenrad oder

einen ganz normalen Drahtesel, wir haben einige Anlaufstellen

herausgefunden:

Bike Station Blaubeuren

3 Trekkingräder und 3 E-Bikes

www.bikestation-blautopf.de

Bikes World, Illertissen

Cityräder, MTBs, Pedelecs

bikesworld.de

Lebenshilfe Donau-Iller

VeloPlus

Rollstuhl-Transportrad (E-Bike)

www.lebenshilfe-donau-iller.de

Tretbar Pfuhl

3 Tourenräder, 6 Pedelecs,

3 Tandems sowie Liegeräder

und Trikes

neu.tretbar.net

Ulm/Neu-Ulm Touristik

Tourist-Information Ulm/Neu-

Ulm (Stadthaus)

20 „Ulmer Stadträder”

Standort im radhaus/Deutschhaus

www.tourismus.ulm.de

Rathaus Illertissen

2 Pedelecs

Tel. 07303 1720

Zwischen Iller und Donau

Über 73 Kilometer erstreckt sich diese Tagestour

durch kleine, sanft geschwungene Flusstäler, über

hügeliges Land und durch schattige Wälder. Diese

Tour bietet in ihrem Verlauf viel Abwechslung. Vom

Startpunkt in Dietenheim geht es über Schnürpflingen

und Dellmensingen nach Achstetten. Über

Laupheim und Balzheim geht es ins Illertal zurück.

Weitere Details zu dieser Radtour finden Sie hier

www.outdooractive.com/de/route/radtour/alb-donau-kreis/

alb-donau-kreis-radtour-13-zwischen-iller-und-donau/4278445/

73km


16 [ Stadtgesichter ]

16 [ Stadtgeschehen ]

Schwäbische Kartoffeltour

216km

Die Tour für die Feinschmecker unter den Radfahrern.

Neben den landschaftlichen Highlights führt diese

Strecke an einer Viezahl von Gaststätten mit typisch

bayerisch-schwäbischer Küche vorbei. Die 216 Kilometer

lange Rundtour kann in mehreren Etappen befahren werden, dabei ist

der Einstiegspunkt frei wählbar. Die Tour führt durch die vier Landkreise

Günzburg, Neu-Ulm, Unterallgäu und Augsburg. Zurzeit sollten Sie

sich im Vorfeld über die aktuellen Öffnungszeiten der Gaststätten informieren,

damit Sie auch Ihr wohlverdientes Essen nach der erfolgreichen

Tour bekommen. Hier finden Sie die Strecke im Detail:

www.outdooractive.com/de/route/radtour/bayerisch-schwaben/

schwaebische-kartoffeltour/22200405/#dmdtab=oax-tab1

in Etappen

Fahrradschläuche aus dem

Automaten

Reifenpanne? Der Platten ist nicht mehr zu flicken?

Kein Problem: In Ulm und in der Region gibt es dafür 24h-Fahrradschlauch-Automaten

an diesen Standorten:

Illerbrücke Neu-Ulm

zwischen Neu-Ulm und

Ulm-Wiblingen

B.O.C Bike & Company

Borsigstraße 15

89231 Neu-Ulm

Seeberger‘S Shop & Café

Hans-Lorenser-Straße 20

89077 Ulm-Donautal

Radlbauer

Blaubeurer Straße 16

89077 Ulm-Weststadt

Radweg Uwe Schneider

Industriestraße 12

89231 Neu-Ulm


[ Ein kleiner Radgeber ] 17

Parkhäuser

nur für Fahrräder

Ob kurzfristig, den ganzen Tag

oder auch länger – in den Radhäusern

von Ulm kann man seinen

Drahresel inklusive Gepäck

trocken und sicher aufbewahren.

Das ist nicht nur für die Gäste,

die auf dem Donauradweg in die

Doppelstadt kommen, interessant.

Auch wenn man mit dem

Rad in die City kommt und schon

einen Teil des Einkaufs erledigt

hat, ist diese Parkmöglichkeit

ideal.

Hier ist das Rad-Parken

möglich:

Parkhaus Deutschhaus

2 Gehminuten zum Hauptbahnhof

und 8 Gehminuten

zum Münster, 66 Stellplätze

Täglich 0 - 24 Uhr

Einzelkarte 1,50 Euro

Woche 7,50 Euro

Monat 17,50 Euro

Radhaus Vestgasse

gegenüber Stadtbibliothek

und Rathaus

10 Fahrradgaragen für

je 1-2 Fahrräder und Gepäck

Täglich 0 - 24 Uhr

2 Stunden 2 Euro

4 Stunden 4 Euro

10 Stunden 6 Euro

24 Stunden 8 Euro

radhaus Dichterviertel

Schillerstraße, direkt am am

Treppenabgang des Bahnhofstegs,

69 Stellplätze

täglich 0 - 24 Uhr

kostenfrei


18 [ Stadtgesichter ]

18 [ Stadtgeschehen ]

80

Räder unter

dem Hammer

Akkuladestationen

Beim ServiceCenter Neue Mitte in

der Brautgasse stehen drei Ladestationen

zur Verfügung. Die Nutzung

kann rund um die Uhr erfolgen. Das

Fahrrad kann an die Ladestation angekettet

werden. Der Nutzer muss

sein eigenes Ladegerät mitbringen,

diese sind jedoch nicht gegen Diebstahl

gesichert.

Beim Kloster Wiblingen befindet sich

im Innenhof zwischen Basilika und

dem Bibliotheksaal eine Ladestation.

Auch hier muss der Nutzer sein eigenes

Ladegerät mitbringen.

70 bis 80 herrenlose Fahrräder

kommen Jahr für Jahr in der

Stadt Ulm im Fundbüro an.

Das reicht von einfachen Damen-,

Herren-, Jugend- und

Kinderfahrrädern bis zu hochwertigen

Mountainbikes.

Melden sich keine Besitzer,

werden die Räder turnusgemäß

im Untergeschoss des

Neubaus der Bürgerdienste in

der Olgastraße 66 versteigert.

Eine gute Gelegenheit, für wenig

Geld an ein gebrauchtes

Rad zu kommen.

Von Erbach aufs Hochsträß

48km

Das hügelige Hochsträß, westlich von Ulm gelegen,

ist mittlerweile mehr als ein Geheimtipp: Hier gibt es

die schönsten Panoramablicke und bei klarem Wetter

traumhafte Aussichten bis zu den Alpen. Die Rundtour

mit teils längeren Steigungen beginnt in Erbach und führt

über Oberdischingen durch ländlich geprägte Dörfer unter anderem

nach Hausen und Beiningen. Danach geht es wieder hinunter ins

Butzental und über den Kuhberg und das Donautal zurück nach Erbach.

Weitere Infos: www.outdooractive.com/de/route/radtour/alb-donau-kreis/alb-donau-kreis-radtour-14-von-erbach-zum-panoramablick-aufs-hochstraess/4157943/


Anlehnbügel heißen sie offiziell.

Nach niederländischem Vorbild

gibt es diese auch an einigen

Kreuzungen in Ulm.

Die unscheinbare Stange mit

Fußbrett ermöglicht Radlern das

Halten ohne Absteigen.

Fast paradiesische Schilder

für Fahrradfahrer in Ulm

Fahrradfahrer bekommen in

Ulm immer öfter Vorfahrt.

Baubürgermeister Tim von

Winning – selbst begeisterter

Fahrradfahrer – hier bei der

Eröffnung der Zeitblomstraße

als Fahrradstraße.

Foto: Lars Schwerdtfeger

Wann ist die Fahrradmitnahme

in Bus und Straßenbahn möglich?

In allen Bussen und Straßenbahnen ist die Fahrradmitnahme kostenlos möglich

von Montag bis Freitag, bei Zustieg vor 6 Uhr bzw. ab 9 Uhr bis Betriebsschluss.

Am Wochenende und an Feiertagen ist die Mitnahme ganztägig möglich.

Foto: Volkmar Könneke


20 [ Stadtgesichter ]

20 [ Freizeit ]


Geliebte Gabi

Wanderausstellung,

30. Mai bis 30. August

ein Mädchen aus dem Allgäu

ermordet in Auschwitz

Kleines

Ferienprogramm

dienstags und donnerstags,

4. August bis 10. September

mit Handwerk, Vorführungen,

Kinderführungen,

Handwerksvorführungen

und

Kurzführungen

immer sonn- und feiertags

öffentlich, Kurzführungen

mit Voranmeldung

Für Gruppen

ausgewählte

Angebote

wieder buchbar!

www.bauernhausmuseum-wolfegg.de

www.bauernhausmuseum-wolfegg.de


22 [ Stadtgesichter ]

22 [ Stadtgeschehen ]

Urlaubsflair

auf der Burg

Urlaub gestrichen – und jetzt? Wohin mit den Kindern und was könnte

man selber Schönes machen, vielleicht mit Freunden und der Familie?

Ganz einfach: Die Ulmer Wilhelmsburg wird zur Sommerferienlocation

für alle.

Hoch oben über Ulm thront die Burg

und mit ihr eines der größten Freiluftgelände

der Stadt. Das macht

sich den Pop-up-Space auf der Wilhemsburg

zum dritten Mal in Folge

zu Nutze: Im Innenhof gibt es in den

nächsten Wochen Bar, Kultur, Musik

– trotz oder gerade wegen Corona.

Wer durch das große Schlosstor

kommt, sieht gleich, hier tut sich

was: Es wird gehämmert, gebaut,

Lichterketten werden aufgehängt,

Palettenmöbel aufgestellt und Tische

und Stühle im weitläufigen

Hof verteilt – am Freitag geht’s los.

„Das Ganze wird eine riesige Chillout-Area“,

sagt Nadine Vogelmann

voller Vorfreude. Sie hatte sich im

Februar bei der Ausschreibung des

diesjährigen Pop-up-Konzepts für

die Wilhelmsburg durchgesetzt. Ihre

Firma CPN Cross Promotion Network

gehört zur Ulmer Security-Gruppe

SHS und ist seit Jahren im Bereich

der Gastronomie und Events tätig,

also war es der nächste Schritt für

das Unternehmen, ein Konzept für

die Burg abzugeben. Das war dann


[ Stürmt die Burg ] 23

Fleißige Helfer sorgen beim Aufbau dafür,

dass die Burg-Besucher ihren Aufenthalt im

August entspannt genießen können.

Foto: Andrada Cretu

auch so überzeugend, dass die Stadt

Vogelmann für den Job auswählte.

„Doch dann kam Corona. Wir hatten

den Zuschlag und dachten: und

jetzt?“ erzählt Vogelmann. Schnell

wurde klar, dass das Negative auch

etwas Positives mitbringen könnte.

„Jetzt ist Außengastronomie stark

angesagt und viele haben ihre Urlaube

verschoben, also ist die Burg

die perfekte Location für laue Sommerabende

für alle. Wir wollen auch

eine Plattform für Künstler sein, also

haben wir das Konzept coronakonform

umgebastelt – es ist nicht das

geplante Programm, aber die kleine


24 [ Stadtgesichter ]

24 [ Stadtgeschehen ]

Schwester davon“, so Vogelmann.

Und das kann man sorgenfrei genießen.

Im 13.000 Quadratmeter großen

Burghof kann man einfach den

nötigen Abstand halten. Desinfektionsmittel

steht überall bereit, ein Besucherlenkungssystem

sorgt für Abstand

und der Sicherheitsdienst SHS

sorgt für die Einhaltung der Regeln

und die Sicherheit. Immerhin für 500

Personen gibt es eine Sitzgelegenheit

im weitläufigen Burghof.

Ein Ort der Entschleunigung

Mittendrin die neue „Burgbar No.

XII“, die aus drei Überseecontainern

besteht. Der Name ist schnell

erklärt: Die Festungsanlagen rund

um Ulm sind durchnummeriert, die

Wilhelmsburg ist Werk 12, römisch

XII. Vogelmanns Team hat die drei

grauen Metallkolosse mit allem ausgestattet,

was nötig ist – Elektrik,

Wasseranschlüsse, Theke – fertig ist

die mobile Bar. Denn je nachdem

was hier oben stattfindet, kann man

einfach einen Tieflader bestellen und

die Bar verschieben, lagern oder

dahin bringen, wo auch immer gerade

eine Bar gebraucht wird. Ausgeschenkt

werden in den kommenden

Wochen Bier, Säfte, Kaffee, Eiskaffee

oder Eisschokolade, Gin Tonic, Mojito,

Hugo, Shots, Aperol Spritz, Lillet –

also je nach Tageszeit und Lust

und Laune ist für jeden das

Richtige dabei. Viele der Getränke

kommen ganz einfach

aus Flaschen, das ist zügig

und sauber. Essen darf natürlich

auch nicht fehlen. Foodtrucks

werden im Wechsel

die Burg ansteuern: Kuchen

und Kaffee vom Coffee Bike,

Flotte Lotte, Damn Burger,

BBQ und ein Stand der vegetarisches

und veganes

Essen anbietet. Sonntags

gibt es Frühschoppen,

ab 11 ist Programm und

natürlich gibt es auch etwas

für Kinder. „Die Burg

ist ein Ort, der viel Flair und Atmosphäre

hat. Man verweilt hier gern,

es ist kein Ort zum Weiterziehen,

eher ein Mikrokosmos, ein Ort der

Entschleunigt “, schwärmt Katharina

Kiebler von der Projektentwicklung

Wilhelmsburg der Stadt Ulm. Alle

fühlen sich hier wohl, vom Kleinkind

über die ganze Familie bis hin zu

Freundesgruppen. Die Kids können

rennen, es gibt ein Karussell und

eine Menge Spielsachen, die Erwachsenen

können chillen. Auf alle

Zielgruppen ist auch das Programm

ausgerichtet: „ Es gibt ein Theaterstück

im nicht ausgebauten West-

Katharina Kiebler

Sanierungstreuhand/

Projektentwicklung

Wilhelmsburg Ulm

der Stadt Ulm, Nadine

Vogelmann von

CPN und Sebastian

Huber, Leiter Projekte

Veranstaltungen der

Stadt Ulm, (v.l.n.r.)

bei den Vorbereitungen

auf der Burg.


[ Stürmt die Burg ] 25

flügel,

dabei hat man die Möglichkeit,

die Kultur zu genießen, aber

auch die Geschichte der Burg zu erfahren“,

zählt Sebastian Huber, Leiter

Projekte Veranstaltungen der Stadt

Ulm, auf. „Die Schauspieler des ADK

werden an verschiedenen Stationen

in der Burg spielen.“ Und auch sportlich

kann es zugehen, die vh veranstaltet

einen öffentlichen Zumbakurs

und es gibt Yoga auf der Kehlturmterrasse.

Und für alle, die Spaß an Gedankenexperimenten

haben, steht

die Utopia Toolbox in der Wilhelmsburg

– hier werden Zukunftsutopien

gesammelt. Und ein Zukunftstraum

soll auch tatsächlich konkret umgesetzt

werden. Auf der Bühne gibt es

viel Programm, die Stadt hat eine

Corona-Kulturförderung bereitgestellt.

Das stieß auf großes Interesse,

denn endlich haben Künstler wieder

die Chance, vor Publikum zu spielen.

Dazu kommen Literatur, Theater,

Live-Hörspiele und eine Foto-Ausstellung.

Die Anreise

auf die Burg

Einzig die Anreise zur Burg ist nicht

immer ganz einfach. Aber dafür gibt

es inzwischen ein XXL-Taxi: Der kostenfreie

Shuttlebus aus der Neuen

Mitte wurde deutlich vergrößert.

Statt der kleinen 20-Mann-Variante

fährt nun ein 60-Mann-Bus. So

kommt man gut den Berg hoch und

wieder runter. Für Gruppen oder

Firmen gibt es in der Burg auch die

Möglichkeit, Sommerfeste oder Ähnliches

nachzuholen oder abzuhalten.

„Wir haben sogar eine Hochzeit hier

oben und einen Abschlussball“, zählt

Vogelmann auf. „Alles ist möglich –

einfach mal anfragen“. Bis 31. August

läuft der Pop-up-Space, danach will

das Team noch die restlichen warmen

Tage nutzen und zumindest von

Donnerstag bis Sonntag offen haben,

mit Open Stage und einem kleineren

Speisenangebot.

Text/Fotos (4): Stefanie Müller

Foto: A. Cretu

Alle Infos zu Öffnungszeiten, Wetter und Programm gibt es unter

www.die-wilhelmsburg.de


26 [ Stadtgesichter ]

26 [ Einkaufserlebnis ]

Rabengasse 11 · 89073 Ulm

Tel. 07 31 - 602 620 60

info@Angelo-Parrucchieri.com

Di-Fr 10-19 Uhr · Sa 9-14 Uhr · Mo Ruhetag

Duft & Wärme

Duft & Wärme

Produkte für Ihr Wohlbefinden

Frauenstraße 19 - Ecke Hafengasse (ehem. Elektro Kraft)

89073 Ulm - Telefon: 0731 - 64131

www.dw-ulm.de


[ Einkaufserlebnis ] 27

Sommerfrische!

Feine Seifen

von Nesti Dante

Kissen von Farbenfreunde

in 38 Farben!

Yogatücher / Beachtowels von kamoa

Wohnambiente & Accessoires

Kohlgasse 20 · 89073 Ulm


28 [ Stadtgesichter ]

28 [ Stadtgeschehen ]

So macht es nicht nur Gästen

Spaß, die Doppelstadt

zu entdecken! Die Ulm/

Neu-Ulm Touristik wartet

mit gleich zwei neuen Internetauftritten

auf: schlanker,

übersichtlicher und mit

neuen Funktionen.

Für Städte-Entdeck

Egal, ob auf dem Tablet, dem Smartphone

oder am Rechner – die Ulm/

Neu-Ulm Touristik GmbH (UNT) hat

Ihren Web-Auftritt runderneuert

und präsentiert den Nutzern gleich

zwei neue Internetseiten. Die beiden

relaunchten Websites richten

sich mit tourismus.ulm.de gezielt

an Touristen und Gäste der Städte

und mit gruppen.ulm.de an Organisatoren

von Gruppenreisen. Aber

natürlich sind die Seiten auch eine

hervorragende Informationsquelle

für die Ulmer und Neu-Ulmer selbst,

auf der Suche nach Ideen und Infos

zu Sehenswürdigkeiten oder beim

© Foto: Ulm/Neu-Ulm Touristik / Düpper

Öffentliche

Gruppenführungen

können auf den neu

gestalteten Online-

Auftritten der Ulm/

Neu-Ulm Touristik

GmbH jetzt direkt

online gebucht

werden.


[ Freizeit ] 29

Zusammenstellen eines Programms

für den erwarteten Besuch. „Ulm als

Garnisonsstadt“, „große Erlebnisse

mit kleinem Geldbeutel“, „Das Leben

der Donauschwaben“ – das sind nur

einige der Themenbeispiele, die man

auf der neu gestalteten Website tourismus.ulm.de

findet.

Die neuen Seiten sind übersichtlich

gegliedert und setzen vor allem

auf eine stark visuelle Ansprache

des Users. Große Bilder zeigen eindrucksvoll,

was den Besucher im

baden-württembergischen Ulm und

im bayerischen Neu-Ulm direkt auf

der gegenüberliegenden Seite der

Donau erwartet.

Natürlich werden Sehenswürdigkeiten

wie das Ulmer Münster mit dem

welthöchsten Kirchturm und der einmalige

„Löwenmensch“ ebenso anschaulich

präsentiert wie die vielfäler

© Foto: Ulm/Neu-Ulm Touristik / Zähnle

tigen Kultur- und Freizeitangebote,

die aktuellen Veranstaltungen und

die UlmCard. Neben den Führungen

können weiterhin auch Hotels, Pensionen

und Ferienwohnungen schnell

und unkompliziert online gebucht

werden.

Ein „Web-Guide“ leitet durch spannende

Erlebniswelten und nach wie

vor lässt sich das Repertoire an Broschüren

online bestellen oder direkt

als pdf herunterladen.

Praktisch ist auch die Funktion, mit

der Themen, die von besonderem

Interesse sind, individuell markiert

werden können. So macht schon

die Planung des Betriebsausflugs,

der Vorstandstagung oder des entspannten

Wochenendes (fast) so viel

Freude wie die Reise selbst. pm/uh


30 [ Stadtgesichter ]

30 [ Stadtgeschehen ]

© Fotos: Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulm zum Anfassen

Wie sah Neu-Ulm im Jahre der Stadterhebung 1869 aus? Wie viele Häuser

gab es zu der Zeit in Neu-Ulm und wie haben diese ausgesehen?

Das sind Fragen, die sich Bewohner und Gäste der Doppelstadt häufig

stellen.

Neben einem „Direktflug“ mit dem

Flugsimulator Birdly im Ulmer m25,

mit dem man mal kurz über die

Donau fliegen kann, um zu sehen,

was 1890 auf dieser Seite schon

stand, gibt es nun auch eine Gelegenheit

die Zeit der Stadterhebung

von Neu-Ulm um 1869 zu begreifen.

Schülerinnen und Schüler

des Neu-Ulmer Lessing-Gymnasiums

ließen mithilfe von

Daten des Neu-Ulmer Stadtarchivs

und der Vermessungsabteilung

ein CAD-Modell erstellen.

Final wurde hiervon ein Aluguss angefertigt.

Das Tastmodell fand an der

Ecke Petrusplatz/Augsburger Straße

einen prominenten Platz und wird

hier dauerhaft als sichtbares Zeugnis

der Stadtgeschichte verbleiben.

Maislabyrinth in Seligweiler

Bis 13. September ist das üppig gepflanzte

und eineinhalb Hektar große Maislabyrinth

ganz in der Nähe von Ulm wieder

geöffnet. Dazu hat Landwirt Bernd Ruess

rund 180.000 Pflanzen gesät und Irrpfade

ins Feld geschnitten, die aus der Vogelperspektive

betrachtet ein besonderes Motiv

ergeben. Ein Riesenspaß für die ganze Familie!

Preise und Öffnungszeiten:

www.labyrinth-ulm.de


[ Freizeit ] 31

[ Stadtgeschehen ] 31

Durstige

Stadtbäume

Bäume machen das Leben in der Stadt erträglich, denn sie spenden

Schatten und lassen die Umgebungstemperatur spürbar sinken.

Auch wenn in Ulm und Neu-Ulm

durch Wasserspeicher an den Wurzeln

und regelmäßige Bewässerung

meist bestens gesorgt ist, haben die

Stadtbäume im Hochsommer Durst.

Viele Bäume haben in der Stadt

mit Bodenverdichtung, wenig Platz

und Belastung durch Schadstoffe

zu kämpfen. Der Regen reicht vielerorts

kaum aus, die Stadtbäume

ausreichend zu wässern. Insbesondere

junge Bäume oder Flachwurzler

kommen nicht an das Grundwasser

heran und sind deshalb auf zusätzliche

Wasserversorgung angewiesen.

Der BUND (Bund für Umwelt und

Naturschutz Deutschland) macht

darauf aufmerksam, dass es ratsam

sein kann, dem Baum vor der Haustüre

zu helfen. Wer dem Stadtbaum

etwas Gutes tun möchte, kann in Krisenzeiten

die Arbeit der Kommunen

und Städte beim Gießen zeitweise

unterstützen. Es empfiehlt sich, Bäume

einmal pro Woche mit bis zu 100

Litern Wasser zu gießen. Einmal wöchentlich

eine große Menge Wasser

ist effektiver als täglich eine kleine

Menge, denn nur so erreicht das

Wasser auch die tiefen Wurzeln.

Die beste Zeit zum Gießen ist übrigens

in den frühen Morgenstunden,

dann kann der in der Nacht abgekühlte

Boden Feuchtigkeit am besten

aufnehmen.

Auch wenn es sicher nicht nötig ist,

die Arbeit der Kommunen zu übernehmen,

so kann im heißen August

ein Eimer Wasser für ein vielleicht

noch junges Bäumchen vor der Tür

sicher nicht schaden. pm/mm

© Foto: Arne Dedert


32 [ Kultur- und Freizeittipps ]

Open-Air-Beachkino in der Au

Seit dem April hatte das Autokino Ulm in der Friedrichsau geöffnet,

da aufgrund der Corona-Pandemie kein normales Kino möglich war.

Nach den Lockerungen der strengen Corona-Maßnahmen ist nun an

derselben Stelle ein klassisches Open Air Kino möglich.

Filme unter Ulms Sternenhimmel: Seit Anfang Juli können nun bis

zu 250 Gäste Filme unter Ulms Sternenhimmel erleben. In der weiteren

Spielzeit bis zum 31. 8. ist ein abwechslungsreiches Programm aus

aktuellen Filmen, wie zum Beispiel „Undine“ und „Narziss und Goldmund“,

und dem besten Kino der letzten Monate und Jahre geplant.

Hierzu zählen beispielsweise Filme wie „Das perfekte Geheimnis“, „Parasite“

und „A Star is Born“.

Möglichkeit zum Autokino ist weiterhin mit eingebunden: Die Fläche

vor der Leinwand ist mit Doppelsitzen und ausreichend Abstand

bestuhlt, alle gesetzlichen Regelungen können so eingehalten werden.

Es gibt drei Kategorien: Die Reihen eins bis sieben sind mit Liegestühlen

ausgestattet. In den Reihen acht bis zwölf gibt es normale

Stühle. Und für alle Fans des Autokinos gibt es eine gute Nachricht:

Alle Vorstellungen können weiterhin mit dem eigenen Auto besucht

werden. Hierfür sind die Reihen 13 bis 18 vorgesehen. Tickets können

online oder direkt vor Ort gekauft werden.

Liegestühle, Palmen, Sonnenschirme und Surfbretter: Auf einer

Fläche von rund 400 Quadratmetern ist direkt neben der riesigen Leinwand

auf 28 Tonnen weißem Sand und somit fast direkt am Donauufer

ein Beachclub entstanden. Für das passende Ambiente sorgen

Liegestühle, Palmen, Sonnenschirme, Surfbretter und entspannter

Chill-Out-Sound. So lassen sich kalte Drinks, Cocktails und Steaks und

Burger genießen. Der Beachclub ist von Montag bis Freitag von 16.30

Uhr bis 23.30 Uhr und am Wochenende von 11.30 Uhr bis 23.30 Uhr

geöffnet. Der Eintritt zum Beachclub ist frei.

© Foto: Veranstalter


stürmt

die

burg

#kulturerhalten

Pop Up Space

Wilhelmsburg

24.Juli –

30.August 2020

www.die-wilhelmsburg.de


34 [ Ausflugstipp ]

Foto: Heiko Grande

Spannendes Sommerprogramm

im Archäopark Vogelherd

Auf einer abenteuerlichen Entdeckungstour durch den Park erfahren

und erleben Besucher, wie unsere Vorfahren lebten und überlebten.

In den Sommerferien (BaWü) immer mittwochs und freitags um

14.30 Uhr nach Voranmeldung unter info@archaeopark-vogelherd.de

oder unter 0 73 25-952 800 0. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen

begrenzt.

Eiszeitlichen Schmuck entwerfen können Besucher am Sonntag,

9. 8. ab 11.00 Uhr. Die Teilnehmer fertigen aus Bast, Muscheln und

Federn einzigartige Ketten, Anhänger und Armbänder. Eine Voranmeldung

zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungen und Vorträge im Rahmen der Sonderausstellung

„Der Vogelherd – Wildes Lonetal“

Sonntag, 16. 8. ab 11.00 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, ein

eigenes Amulett oder eine eigene Knochenspitze herzustellen und

am Sonntag, 23.8. ab 11.00 Uhr können Interessierte eigene Funde

(Knochen- und Steinartefakte) von der Archäozoologin Dr. Susanne

Münzel und dem Doktoranden der Universität Tübingen, Benjamin

Schürch bestimmen lassen (Lasst Knochen und Steine sprechen). Eine

Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Zur Info: Alle Veranstaltungen und Vorträge finden unter Einhaltung

der coronabedingten Maßnahmen (Mund-Nasen-Schutz, Mindestabstand,

Hygiene) statt. Das Tragen von Einmalhandschuhen ist bei

Veranstaltungen dann Pflicht, wenn Utensilien von mehreren Teilnehmern

genutzt und nicht desinfiziert werden können.

Weitere Information zu allen Veranstaltungen:

www.archaeopark-vogelherd.de


[ Ausflugstipp ] 35

Birdly fliegt wieder!

Ein einzigartiges virtuelles Flugerlebnis bietet der High-Tech-Flugsimulator

„Birdly“ im „m25“ am Münsterplatz 25. Man gleitet wie ein

Vogel über das Ulm des Jahres 1890, bestimmt selbst Kurs und Flughöhe

und spürt dabei den Flugwind im Gesicht.

Tickets für 5 Euro können ab sofort wieder über www.reservix.de

sowie telefonisch unter 07 31-602 700 03 gebucht werden. Eine Vorbuchung

wird empfohlen. Es gelten die allgemeinen Hygiene- und

Abstandsvorschriften, die Besucher benötigen einen Mund-Nase-

Schutz. Der „Birdly“ wird übrigens nach jeder Nutzung desinfiziert.

Teutonia – im grünen Herzen von Ulm

In der Friedrichsau liegt einer der schönsten Biergärten der Umgebung:

Teutonia. Hier heißt das Wirtepaar Steffi & Stefan Beilhardt ihre Gäste

herzlich willkommen mit leckeren Speisen. Ob selbstgebackene Kuchen

oder traditionelle schwäbisch/bayrische Küche, ob Schnitzel XXL,

Burger-Tag, Grillbuffet all-you-can-eat, Steckerlfisch oder Sparrips vom

Rind – hier kommt jeder auf seine Kosten! Für die Kleinen gibt es ein

großartiges Trampolin und während sich die Kinder auf dem Spielplatz

vergnügen, können die Eltern in Ruhe Kaffee trinken. Im Biergarten finden

auch musikalische Veranstaltungen statt, sei es die Unterhaltungsmusik

zum Sonntagsfrühstück oder das Abendprogramm.

Teutonia · Friedrichsau 6 · Ulm · Tel. 0731-22950 www.teutonia-ulm.com


36 [ Orientierung ]

Fischerplätzle


[ Orientierung ] 37


38 [ Orientierung ]

1

2

Ermingen

3

ÜBERNACHTEN

TAGEN & FEIERN

EINKEHREN

www.seligweiler.de

Hotel Rasthaus Seligweiler · an der A8 - Ausfahrt Ulm-Ost · 89081 Ulm · T. 0731 20540


[ Orientierung ] 39

4

A7

Langenau

A8

Dornstadt

3

Seligweiler

A8

Elchingen

Leipheim

B28 Blaustein

2

Ermingen

B311

Erbach

B30

1

B10

B19

Ulm

Neu-Ulm

5km

B28

Senden

Nersingen

B10

A7

Pfaffenhofen

10km

15km

20km

Weißenhorn

Vöhringen

A7

4

Laupheim

Illertissen


40 [ Orientierung ]

13 Mähringen

Wendeschleife Mähringen

Im Lehre

13 Lehrer Feld

Im Lehrer Feld We

Virchowstraße

Heilmeyersteige

Ehrensteiner Feld

15 Science Park III

Söflinger

Weinberge

Veltlinerweg

Science Park III

Sonnenfeld

Lise-Meitner-

Straße

Ruländerweg

Beim Türmle

Lupferbrücke

Rathaus Mähringen

2 Science Park II

Science Park II

Traminerweg

Bahnhof Söflingen

Alte Straße

Hochschule

Manfred-Börner-Straße

Universität West

Kliniken Wissenschaftsstadt

Burgunderweg

8 Universität Süd

Kelternweg

Beringerbrücke

Botanischer G

Universität Sü

Eselsberg Hase

6 Eselsbe

Bleicher Hag

Ind

Wengenholz /

Sportpark Nor

Lo

Mults

9 Roter Berg

Clarissenstraße

Oberer Roter Berg Riedwiesenweg

Am Roten Berg St.-Jakob-Straße

Söflingen

Franz-Wiedemeier-

Sonnenstraße

Straße Sportzentrum TSG Fünf-Bäume-Weg

Fünf-Bäume-

Harthauser Straße Weg-Mitte

Maienweg Nord Auf der Laue

Schönstatt-Kapelle

Kirche Harthausen

Waldstraße

Panoramastraße

Allewind

Rathaus Eggingen

11 Eggingen

Ringinger Straße

Kirche Einsingen

Ensostraße

Hirsch Einsingen

Schongauer Weg

Leonberger Weg

Maienweg

Gleißelstetten

9 Gleißelstetten

Hohe Steige

Torstraße

Oberer Kuhberg

Barbaralinde

Lindenhöhe

Häberlinweg

Rathausstraße

8 Grimmelfingen

Eisenbahnstraße

Haltepunkt Donautal

Bahnübergang

Einsingen

Ernst-Abbe-Straße

Beim B´scheid

ZOB Ost

12 ZOB Ost

11 ZOB West

Blücherstraße

ZOB West

Nicolaus-

Otto-Straße

Donautal

Blautal-Center

Jägerstraße

Ottiliengasse

Hans-

Lorenser-

Straße

Königstraße

Liststraße

Benzstraße

Auf der Gölde

Theodor-Heuss-

Platz

Magirusstraße

Martin-Luther-Kirche

Sedanstraße Römerplatz

Sulzbachweg

Gewerbeschulen

Königstraße

Kuhberg

Schulzentrum

2

Graf-Arco

Straße

Dornierstraße

Maybachstraße

Saarlandstraße

Grimmelfinger

Weg

St-Elisabeth-Kirche

Boschstraße

Steinbeisstraße

Daimlerstraße

Lichternsee

Riedlenstraße

Wollgrasweg

Heuweg

Siemensstraße

Hans-Reyhing-

Weg

Am Hohen Rain

Illerkirchberger Straße

Haßlerstraße

Adenauerbrück

Donauba

Zollbrücke

Hoher Berg

Ehinger Tor

Kastbrücke

St

B

Jakobsr

Erenlauh

H

Ill

Fischerha

Saulgauer

Straße

12 Laupheim

Bundesfestung Ulm / Wilhelmsburg


[ Orientierung ] 41

r Feld Nord

Eiselauer Weg

st

Im Lehrer Feld Süd

13 Jungingen

Donau-Iller-Werkstätten

ustriestraße

Mariusweg

d Rührweg

herstraße

arten

d

nkopf

rg Hasenkopf

cherschule

Lehrer Tal

auptbahnhof

einerne

rücke

Schillerhöhe

Kienlesberg

Frauenstraße

Stadtwerke

Theater

Rathaus Ulm

Auf dem Hart

Albstraße

Franzenhauserweg

Hörvelsinger Weg

Kliniken Michelsberg

Frauensteige

Ensingerstraße

Justizgebäude

Schwarzenbergstraße

Fichtenstraße

Beimerstetter

Straße

Rathaus Jungingen

Wilhelmsburgkaserne

Neuer Friedhof

Keplerstraße

Rosengasse

Hafengasse

Margarete-Steiff-Straße

Edith-Stein-Ring

Ostplatz

Gänsturm

Haus der Begegnung Congress Centrum

Herdbruckerstraße

Egertweg

Eichberg Nord

Eichberg

Eichenplatz Ludwig-Beck-Straße

Albecker Steige

Safranberg

Steinhövelstraße

Örlinger Straße

Amtsgericht Donaucenter

Petrusplatz Augsburger Tor

e

Donauklinik

d Schützenstraße

Rathaus

Neu-Ulm Kasernstraße

uhe

erbrücke

Gartenstraße Neu-Ulm ZUP

Meininger

Allee

Waldeck

Fachoberschule

Steubenstraße

Ostermahdweg

user Weg

Kapelle

Pranger Memminger

Straße

Escheugraben

Riedstraße

Bradleystraße

Grethe-Weiser-Straße

Oberer Wirt

Arena

Wiley Club

Edisoncenter

4 Wiblingen

Washingtonallee

Reutlinger

Straße

Alte Siedlung

Neue Hochschule Wiley Süd

Tannenplatz

Zentrum

Hasenweg Kath. Kirche Danziger Straße

Reichenberger Straße

St. Gallener-

Straße

Oberfeld

Kemptener Straße

Allgäuer Straße

Hafnerweg

Willy-

Brandt-

Platz

Gehrnstraße

Staufenring

Haslacher Weg

Donaustadion

6 Donaustadion

Thüringenweg

Alfred-Delp-Weg

Eugen-Bolz-Straße

Donauhalle

Wohnpark Friedrichsau

Mecklenburgweg

Legende

1 Straßenbahn-Endhaltestelle

4 Bus-Endhaltestelle

11

12

13

Haltestelle

Ostpreußenweg

Haltestelle in einer Richtung

Betreiber DB ZugBus RAB

Betreiber Baumeister Knese

Betreiber DB ZugBus RAB

Hier erhalten Sie Anschluss an ein

MobilSAM (nur nach Vorbestellung;

weitere Infos unter www.swu.de)

Park&Ride-Platz

SWU-Fahrscheinautomat

Niederflurhaltestelle

KundenCenter SWU traffiti im ServiceCenter

Neue Mitte (Neue Straße 79, 89073 Ulm)

Mo-Fr 9 –18 Uhr, Sa 9 – 14 Uhr

traffiti@swu.de

Tarif- und Fahrplanauskunft DING:

Tel.: 01805 779966

Gültig ab 09.12.2018

In den Nächten Freitag/Samstag, Samstag/Sonntag

und vor Feiertagen wird ein spezielles Nachtliniennetz

bedient; siehe NachtBus-Pocketfahrplan.

Diesen Plan gibt es auch als Download unter

www.swu.de.

© 2018 SWU Verkehr GmbH, Ulm

Nach- und Abdruck nur mit Genehmigung

Ulmer Friedrichsau


42 [ Aktuelle Ausstellungen ]

ULM

2RAUM galerie

HfG-Archiv Von der Stunde null bis

1968 (bis 11.8.)

Blautal-Center

Die Terrakottaarmee & das Vermächtnis

des Ewigen Kaisers

Café Omar 9 Fotografen aus Ulm

und Umgebung stellen aus

Dokumentationszentrum Oberer

Kuhberg, KZ-Gedenkstätte

Die Würde des Menschen ist unantastbar

Donauschwäbisches Zentralmuseum

Koffer-Geschichten.

Migration verbindet

EinsteinHaus

Erdgeschoss

Einmischung erwünscht – Dauerausstellung

zur Geschichte der vh

Foyer, 1. Stock Albert Einstein –

Fotos aus seinem Leben

Foyer, Erdgeschoss

Ulmer DenkStätte Weiße Rose –

„wir wollten das andere“

Galerie am Saumarkt, BEGE Galerien

Devin Miles - My Stars

Galerie am Zeughaus Fotografien

R. Semmler + Decollagen M.

Krampen

Galerie Tobias Schrade

Total gern, Angela Ender und Annegret

Hoch

Haus der Stadtgeschichte

Schwörhaus Dauerausstellung zur

Ulmer Stadtgeschichte

Hans Gugelot - Die Architektur des

Design (bis 11.8.)

Kunsthalle Weishaupt

INTERMEZZO - Die Sammlung als

Zwischenspiel

Kunstpool - Galerie am Ehinger

Tor Ausstellung 2

9.8. bis 29.8., Do - Sa 17-20,

Künstlergilde „fremde.verwandte.

die puppe lächelt nicht“, Preisträgerausstellung

Barbara Willar (bis 9.8.)

V. Könneke

m25 Schwörmontag 2020 -

Was zählt

Joseph Ford

W. Siol

Museum Brot und Kunst

Mäuse – Feinde, Freunde, Spiegelbilder

Museum Museum Ulm

Schwarz auf Weiß - Das Rätsel der

Steinzeitscheiben aus dem Blautal


[ Aktuelle Ausstellungen ] 43

Museum Museum Ulm

„Darf’s was Neues sein?“

Neue Werke zur Sammlung

Stiftung Kurt Fried

„Eine Frage der Zeit? Museum Ulm

gestern, heute, morgen“, neue

Ausstellung zur Geschichte des

Museums

Naturkundliches Bildungszentrum

Ulm

Dauerausstellungen

zu den Themen: Naturräume,

Naturvielfalt, Naturgeschichte

Stadthaus Ulm

Die Welt, ein Raum mit Flügeln –

Albrecht Ludwig Berblinger zum

250. Geburtstag

Dauerausstellung:

Archäologie und Geschichte des

Ulmer Münsterplatzes im UG

NEU-ULM

Edwin Scharff Museum

Kindermuseum

Architektierisch.

Bauten von Mensch und Tier

Eine interaktive Ausstellung des

Grazer Kindermuseums Frida & freD

Venet-Haus Galerie

Mel Ramos - THE AGE OF POP ART

AUSSTELLUNGEN IN DER REGION

Federseemuseum Bad Buchau

Dauerausstellung:

15.000 Jahre – Leben am See

…neu inszeniert

Öffentliche Führungen durch das

Freigelände finden sonntags zwischen

14 und 15 Uhr statt.

Museum zur Geschichte von

Christen und Juden

Schloss Großlaupheim

Sa & So; 13-17 Uhr

Edwin Scharff Museum

Renée Sintenis. Pionierin

der Bildhauerei

Rathaus, 1. Stock Geologische

Sammlung

Sonderausstellung

Schloss Dellmensingen 1942 –

ein jüdisches Zwangsaltenheim

Bis 13. September 2020

Textilmuseum Mindelheim

Daueraustellung

Mode.Kunst.Handwerk – Kunst. Stoff

Di – So von 10-12 Uhr u. 14-17 Uhr

Täglich geöffnet

von 10:00 - 18:00 Uhr

Brunnenweg 46

89231 Neu-Ulm · Schwaighofen

Telefon: 0163/5346093

schildkroetenzoo@t-online.de


44 [ Locations / Sehenswürdigkeiten ]

01

03

05

02

© Günther Bayerl

04

06

Bibliotheken

Kinderbibliothek (01)

in der Stadtbibliothek

Vestgasse 1, Ulm

Tel. 0731-161-4140

Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr

jeden Freitag, 15:30 Uhr

Abenteuer Lesen:

Geschichten zum Wochenende

Stadtbibliothek Ulm (02)

Vestgasse 1, 89073 Ulm

Tel. 0731-161-4140

Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr

Stadtbücherei Neu-Ulm (03)

Heiner-Metzger-Platz 1, Neu-Ulm

Tel.: 0731 / 7050-2350

Di, Mi, Fr 10-18 Uhr,

Do 10-20 Uhr, Sa 10-13 Uhr

Natur / Tiere

Archäologischer Park

Caelius Mons (04)

Rechbergring 6, 89293 Kellmünz

Museumsturm von April bis Oktober

geöffnet: Sa/So/Fei 10 - 17 Uhr

Das Parkgelände kann ganzjährig

besichtigt werden. Führungen nach

Vereinbarung. Tel. 0731 7040-1018

Archäopark Vogelherd

Am Vogelherd 1,

89168 Niederstotzingen-Stetten

Öffnungszeiten April – Oktober:

Täglich 10-18 Uhr, Mo geschlossen

Öffnungszeiten November – März:

Für Gruppen auf Voranmeldung:

Täglich 10-16 Uhr, Mo geschlossen

Einzelbesucher: So 12:00-17:00 Uhr

Botanischer Garten (05)

der Universität Ulm

Führung: 1. So im Monat, 14 Uhr

Oberer Eselsberg, Tel. 0731-5031351

Öffnungszeiten bis 15.10.

Freiland, tgl. 9:00-20:00 Uhr

ab 16. Oktober - 28. Februar

Freiland tgl. 09:00 - 16:30 Uhr

Gewächshäuser

1. März - 15. Oktober

Dienstag und Donnerstag:

13:00 - 15:00 Uhr

16. Oktober - 28. Februar

jeden ersten Sonntag im Monat:

14:00 - 16:00 Uhr

Öchsle Museumsschmalspurbahn

(06)

Städt. Verkehrsamt, Marktplatz 1

88416 Ochsenhausen

Tel. 07352-9220-26

www.oechsle-bahn.de


[ Locations / Sehenswürdigkeiten ] 45

07

09

11

© Hans Thalmann

08

10

12

© Stadtarchiv

Tiergarten Ulm

Friedrichsau 40, Ulm

Tel. 0731-161-6742

Oktober bis März, tgl. 10-17 Uhr

Museen / Galerien

Bayerisches Bienenmuseum (07)

Illertissen, Sammlung Forster

Vöhlinschloss, Schlossallee 23

89257 Illertissen, Tel. 07303 / 69 65

www.landkreis.neu-ulm.de

Do – So/Fei 13 -17 Uhr, Eintritt frei

BBK Ulm Künstlerhaus (08)

im Ochsenhäuser Hof

Grüner Hof 5, 89073 Ulm

Tel. 0731 - 6020138

www.kuenstlerhaus-ulm.de

Do + Fr 14 -18 Uhr

Sa + So 11 -16 Uhr

Donauschwäbisches Zentralmuseum

Obere Donaubastion

Schillerstr. 1, Ulm, Tel. 0731-96254-0

Di-So 11-17 Uhr, Mo geschlossen

Dokumentationszentrum

Oberer Kuhberg, KZ-Gedenkstätte

Am Hochsträß 1, 89081 Ulm

Öffnungszeit So 14-17 Uhr

öffentl. Führung So 14:30 Uhr

Tel. 0731-21312

www.dzok-ulm.de

Edwin Scharff Museum (09)

Kunstmuseum, Kindermuseum,

Erlebnisräume

Petrusplatz 4, Neu-Ulm

Tel. 0731-7050-2520

E-Mail: esm@neu-ulm.de

www.edwinscharffmuseum.de

Federseemuseum Bad Buchau (10)

Zweigmuseum des Archäologischen

Landesmuseums Baden-Württemberg

August-Gröber-Platz, Bad Buchau

www.federseemuseum.de

Tel: 07582-83 50

Galerie Sebastinskapelle (11)

gegenwärtige Kunst in historischen Räumen

Hahnengasse 25, Ulm

Geöffnet während der Ausstellungen

www.galerie-sebastianskapelle.de

Geologische Sammlung

im Rathaus Neu-Ulm

Rathaus Neu-Ulm, 1. Stock

Augsburger Str. 15, Neu-Ulm

Mo, Di 8 -16 Uhr, Mi 8-12 Uhr,

Do 8-18 Uhr, Fr 8-13Uhr

Eintritt frei

Griesbadgalerie

Die Galerie für junge Kunst

Seelengraben 30, 89073 Ulm

Do - So 14 -18 Uhr


46 [ Locations / Sehenswürdigkeiten ]

13

15

17

© Ulrich Rothfuss

14 16

18

Museen / Galerien

Haus der Stadtgeschichte (12)

Stadtarchiv Ulm

Schwörhaus, Weinhof 12, Ulm

Tel. 0731-161-4201

Führungen nach Vereinbarung

Di-So 11-17 Uhr, Mo + Fei geschl.

Heimatmuseum Pfuhl (13)

Hauptstraße 73, Neu-Ulm-Pfuhl

Tel. 0731- 979420

jeden Sonntag 14-17 Uhr

Eintritt frei

www.heimatmuseum-pfuhl.de

Heimatmuseum.Pfuhl@gmail.com

HfG Hochschule für Gestaltung (14)

Am Hochsträß 8, Ulm

www.hfg-archiv.ulm.de

Tel. 0731-161-4370

Öffnungszeiten:

Di-So + Fei 11 – 17 Uhr

Mo geschl.

Klostermuseum Roggenburg (15)

Klosterstraße 7, 89297 Roggenburg

Tel. 0731-70 40 10 18

www.landkreis.neu-ulm.de

April – Oktober, Do–So 14–17 Uhr

November – März , Sa+So 14-17 Uhr

Künstlergilde Ulm e.V. (16)

Dauerausstellung in der

Schaufenstergalerie

Donaustr. 5, 89073 Ulm

Tel. 0731-28215

Bei Ausstellungen in den Räumen

Do + Fr 14-18, Sa + So 11-16 Uhr

und nach Vereinbarung

Kunsthalle Weishaupt (17)

Hans- und Sophie-Scholl-Platz 1

Ulm, Tel. 0731-161-4360

Di-So 11-17, Do 11-20 Uhr

Montag geschlossen

Öffentliche Führung

Do 18 + Sa 14 Uhr

Kunstverein Ulm e.V. (18)

Kramgasse 4, Ulm

Tel. 0731-66258

Di-Fr 14 -18, Sa u. So 11-17 Uhr

K-Werk – Künstlerhaus

Schillerstraße 18, 89077 Ulm

Eingang Gebäuderückseite

Fr + Sa 17 - 21 Uhr

Mein Museum

Sammlung aus dem Leben

Max Neuendorf

Franzenhauserweg 8, Ulm-Jung.

Tel.: 0160 162 7631

Jeden 3. So im Monat 14-17 Uhr


[ Locations / Sehenswürdigkeiten ] 47

19

21 23

20

© Sabrina Stopp

22 24

Museum Brot und Kunst (19)

Forum Welternährung

Salzstadelgasse 10, Ulm

Tel. 0731-69955

Mo 10 – 15 Uhr

Di 10 – 17 Uhr

Mi 10 – 19 Uhr

Do, Fr, Sa, So 10 – 17 Uhr

Museum Ulm (20)

Marktplatz 9, Ulm

Tel. 0731-161-4330

Mo geschl., Di-So 11-17, Do 11-20 Uhr

Museum im Konventbau (21)

mit Bibliothekssaal

Kloster Wiblingen

Schloßstraße 38, 89079 Ulm

Sa, So, Fei 10:00-17:00 Uhr

Info-Tel. 0731-50-28975

Besichtigung Basilika St. Martin

Mo-So, Fei 9:00 -18:00 Uhr

Museum zur Geschichte von

Christen und Juden (22)

Schloss Großlaupheim

Claus-Graf-Stauffenberg-Str. 15

88471 Laupheim, Tel. 07392-96800-0

Sa, So + Fei 13-17 Uhr

Museum für bildende Kunst im

Landkreis Neu-Ulm (23)

Alte Landstraße 1a,

89278 Nersingen-Oberfahlheim

Tel. 0731-70 40 10 18

www.landkreis.neu-ulm.de

Di 16-20 Uhr, Sa + So 13-17 Uhr

Naturkundliches

Bildungszentrum (24)

Kornhausgasse 3, Ulm

Tel. 0731-161-4742

pro arte ulmer kunststiftung (25)

mit Galerie im Kornhauskeller

1. Stock

Hafengasse 19, Ulm

Tel. 0731-619576

Di-Fr 14-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr

PUTTE (26)

Projektraum für aktuelle Kunst e.V.

Brückenstr. 2, 89231 Neu-Ulm

The Walther Collection

Reichenauerstraße 21

89233 Neu-Ulm/Burlafingen

Tel. 0731-1769143

Öffnungszeiten: Do - So, 14-17 Uhr

Führungen: Kostenfreie öffentliche

Führungen jeden Fr. um 17 Uhr und

jeden ersten So. im Monat um 15 Uhr


48 [ Locations / Sehenswürdigkeiten ]

25

27

29

© Matthias Bueger

26 28

30

Museen / Galerien

Turmuhrenmuseum Granheim

mit Motorrad- und

Apparaturensammlung

Pfarrgasse 20

89584 Ehingen-Granheim

Tel. 0157-77005629

www.turmuhrenmuseum-granheim.de

Urgeschichtliches Museum

Blaubeuren (27)

Kirchplatz 10, 89143 Blaubeuren

Tel. 07344-9669-90

Di + Sa 14 – 17 Uhr

So 10 – 17 Uhr

Das kleinste

Spätzle-Museum der Welt

Crêperie Kornhäusle

Kornhausgasse 8, 89073 Ulm

Öffnungszeiten sind die Lokalzeiten

Mo - Fr 17 – 24 Uhr

Sa + So 11:30 – 24 Uhr

Eintritt frei

Stadthaus Ulm (28)

Münsterplatz, Ulm

Tel. 0731-161-7700

Mo-Sa 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr

So u. Fei 11-18 Uhr

Öffnungszeiten des Ausstellungsbereichs

im Stadthaus, 2. + 3. OG

Mo-Sa 10-18, Do 10-20 Uhr

So + Fei 11-18 Uhr

Herr Zopf’s Friseurmuseum

Dieselstraße 4, 89231 Neu-Ulm

Tel. 0731-3784657-22

Sa, So, Mo 10-17 Uhr

Sonderführungen nach telef. Vereinb.

Sehenswürdigkeiten

Fort Oberer Kuhberg (29)

Werk XXXII der Bundesfestung Ulm

Führung im Festungsmuseum und

durch das Fort

Am Hochsträß 1, 89081 Ulm

Jeden 1. Sonntag im Monat, 14 Uhr,

Dauer: 1,5 –2 Stunden

Bitte Taschenlampe mitbringen,

entsprechende Kleidung und festes

Schuhwerk wird empfohlen

Kloster Wiblingen (30)

Schloßstraße 38, 89079 Ulm

Sa, So und Fei 10:00-17:00 Uhr

Info-Tel. 0731-50-28975

Besichtigung Basilika St. Martin

Mo-So und Fei 9:00 -18:00 Uhr

Pauluskirche (31)

Frauenstraße 110, Ulm

Tel. 0731-24318

Ulmer Münster (32)

Öffnungszeiten: 10:00 - 18:00 Uhr

Turmbesteigung: 10:00 - 17:00 Uhr


[ Locations / Sehenswürdigkeiten ] 49

33

© Matthias Burger

31

32

© Yvonne Faber

34

Wilhelmsburg (33)

Werk XII der Bundesfestung Ulm

Führung in der Museumsinsel und

durch die Burg

Prittwitzstraße 100, 89075 Ulm

Jeden 3. Sonntag im Monat, 11 Uhr,

Dauer 1,5-2 Stunden

Bitte Taschenlampe mitbringen,

entsprechende Kleidung und festes

Schuhwerk wird empfohlen

Theater

AdK Akademietheater - blackBOX

Zinglerstraße 35, Ulm

Tel. 0731-387531

www.adk-ulm.de

Altes Theater Ulm (34)

Wagnerstr. 1, 89077 Ulm

Tel. 0731-161-4724

JUB – Junge Ulmer Bühne

Kinder- und Jugendtheater

Lehrertal Weg 38, Ulm

Spielstätte: Wagnerstr. 1, Ulm

Tel.: 0731-382040

1. Ulmer Kasperletheater

Büchsengasse 3, Ulm

Tel. 0731-6022264

KCC Theater

Pfarrer-Weiß-Weg 16, Ulm

Tel. 0731-3870767

Theaterei Herrlingen

Oberherrlinger Straße 22

Blaustein - Herrlingen

Geschäftsstelle:

Lindenhof 1, Herrlingen

Tel.: (0 73 04) 9 25 95 55

Di-Sa 9:00-14:00 Uhr

info@theaterei.de

www.theaterei.de

Theater Neu-Ulm (35)

Theaterplatz, Hermann-Köhl-Str. 3

Neu-Ulm, Tel. 0731-553412

www.theater-neu-ulm.de

Theater

Theater Ulm (36)

Herbert-von-Karajan-Platz 1

89073 Ulm

www.theater.ulm.de

Kartenservice: 0731 161 4444

Aboservice: 0731 161 4458

TheaterWerkstatt Ulm (37)

Kinder-Theater

Werkstatt, Donaubastion

Schillerstraße 1, Tel. 0731-618788

Topolino Figurentheater

Musikschule Neu-Ulm,

Gartenstraße 13, Neu-Ulm

Tel. 0731-713800


50 [ Locations / Sehenswürdigkeiten ]

36

35 37 38

Tourist Info / Stadtführungen

Tourist-Information Ulm/Neu-Ulm

(38)

Stadthaus, Münsterplatz

Auskünfte, Zimmervermittlung,

Stadtführungen, Tagungsservice

www.tourismus.ulm.de

Tel. 0731-161-2830

Stadtführung in Ulm

Erleben Sie Ulm. Besichtigung des

Münsters, Altstadt, Rathaus, u.v.m.

Info: www.tourismus.ulm.de

Treffpunkt: Tourist-Information

Tel. 0731-161-2830

01.04. - 31.10.

Mo - Sa 10:00 u. 14:30 Uhr,

So/Fei 11:30 u. 14:30 Uhr

01.11. – 31.03.

Sa 10:00 u. 14:30 Uhr

So/Fei 11:30 u. 14:30 Uhr

Mit dem Nachtwächter durch Ulm

Erlebnisrundgang, abenteuerliche

Geschichten, spannende Anekdoten

und jede Menge „Ulmisches“,

jeden Mittwoch, 20:30 Uhr

Voranmeldung: Tel. 0731-161-2830

Abendbummel durch die Ulmer

Altstadt

Romantisch wird es bei einer ca.

90-minütigen Abend-Führung durch

die beleuchtete Altstadt mit Besuch

des Fischer- und Gerberviertels

Anmeldung und Treff: Tourist-Information

(Stadthaus)

April bis Oktober Di u. Do 20:00 Uhr

Veranstaltungsorte

Bürgerhaus Senden (39)

Am Marktplatz 1, Senden

Tel. 07307-945137

Charivari Begegnungsstätte

Stuttgarter Straße 13, Ulm

Tel. 0731-1615442

Congress Centrum Ulm

Basteistraße 40, Ulm

Tel. 0731-92299-0

Edwin-Scharff-Haus (40)

Silcherstraße 40, Neu-Ulm

Tel. 0731-7050-5055

E-Mail: esh@neu-ulm.de

www.esh.neu-ulm.de

Familien-Bildungsstätte Ulm e.V.

Sattlergasse 6

Tel. 0731-96286-0

GenerationenTreff (41)

Ulm/Neu-Ulm e.V.

Grüner Hof 5, 89073 Ulm

Tel. 0731 – 161-5156

Mo-Do 8-12 / 14-17 Uhr / Fr 8-12 Uhr


[ Locations / Sehenswürdigkeiten ] 51

39

41 43

© Bozker

40

42

44

Haus der Begegnung

Grüner Hof 7, Ulm

Tel. 0731-92000-0

Jazzkeller Sauschdall

Prittwitzstraße 10, Ulm

Tel. 0731-601210

Kornhaus

Kornhausplatz 1, Ulm

Tel. 0731-922990

Langenauer Pfleghofsaal (42)

Kirchgasse 9, Langenau

Tel. 07345-962432

Info: Kulturamt Langenau

Tel. 07345-9622143

ratiopharm arena (43)

Europastraße 25, Neu-Ulm

Tel. 0731-206410

Roxy - Kultur in Ulm (44)

Schillerstraße 1/2, Ulm

Tel. 0731-96862-0

Stadthaus Ulm (45)

Münsterplatz, Ulm

Tel. 0731-161-7700

Mo-Sa 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr

So u. Fei 11-18 Uhr

Öffnungszeiten des Ausstellungsbereichs

im Stadthaus, 2. + 3. OG

Mo-Sa 10-18, Do 10-20 Uhr

So + Fei 11-18 Uhr

Ulmer Volkshochschule (46)

Einsteinhaus, Kornhausplatz 5

Tel. 0731-1530-0

Wolfgang-Eychmüller-Haus (47)

Kulturzentrum Vöhringen

Hettstedter Platz 1, Vöhringen

Tel. 07306-962270

Zehntstadel Leipheim (48)

Schlosshof 2, 89340 Leipheim

Tel. 08221-369850

47

© Anton H. Konrad-Verlag

© Nik Schölzel

45 46 48


52 [ Termine ]

August

01 Sa

Führungen

Das hat Hand und Fuß! Von frühen

Erfindungen und Robotern

Kinderführung

Ulm, Museum Ulm, 15:00

Sonstiges

Maurizio Nannucci

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Theater/Tanz

Klimawandel im Wohnzimmer

Comedy mit H. Kessler und M. Schild

Ulm, KCC, 19:30

Der Hals der Giraffe

Solostück mit Ursula Berlinghof

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 20:00

Konzerte

Kulturbiergarten Sound Garten

mit Teresa Bergman

Ulm, Roxy, 20:00

Flugfische und Glasfels

Ulm, Wilhelmsburg, 20:00

Radio Free FM – Alternative Autokino

Film: 25 Km/h

Dornstadt, Parkplatz Gasthof Krone,

20:15

02 So

Führungen

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Führung durch die unterirdischen

Häftlingsunterkünfte

Ulm, KZ-Gedenkstätte, 14:30

Zwanzig Jahre Donauschwäbisches

Zentralmuseum

Ulm, DZM, 14:00

Theater/Tanz

Der Hals der Giraffe

Solostück mit Ursula Berlinghof

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 17:00

Kindertheater/Aktionen

Das tapfere Schneiderlein, ab 4 Jahren

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 15:00

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

ES Museum, M Strilic

Matinee im Museum

Future of Food

Ulm, Museum Brot und Kunst, 11:00

Konzerte

Kulturbiergarten Sound Garten

mit El Flecha Negra

Ulm, Roxy, 20:00

La Porta Accanto

mit Paolo Conte

Ulm, Wilhelmsburg, 11:00

Valentino Testa, Folk/Indie

Ulm, Wilhelmsburg, 16:00


[ Termine ] 53

Viel Spaß bei Kultur und Unterhaltung!

Endlich können wir Sie wieder über Veranstaltungen und Ausstellungen

informieren! Bitte entnehmen Sie aktuelle Öffnungszeiten und

Terminänderungen den jeweiligen Websites der Veranstalter.

Na Zdarowje!

Speak, Eat, Sing Russkij!

Ulm, Wilhelmsburg, 18:00

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

Das tapfere Schneiderlein

ab 4 Jahren

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 11:00

Johanna, die Maus

ab 4 Jahren

Ulm, Wilhelmsburg, 14:00

Literatur

Café Duna

Musikalische Lesung über das Kaffeehaus

in Wien und Budapest, von und

mit Peter Langer und Peter Heeg

Ulm, Café Gustaff, 17:00

04 Di

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Sonstiges

After Work Salsa Party

Neu-Ulm, Donaubad, 21:00

05 Mi

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

06 Do

Konzerte

Gurutari

Jazz/Soul/Funk

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Literatur

Seltsame Liebe

Lesung mit Clemens Grote und Hanna

Münch

Neu-Ulm, Caponniere 4, 20:00

07 Fr

Theater/Tanz

Klimawandel im Wohnzimmer

Comedy mit H. Kessler und M. Schild

Ulm, KCC, 19:30

Marlies Blume

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

249 Choreographic Failures

öffentliche Tanzprobe

Ulm, Roxy, 17:00

Führungen

Erlebnis-Stadtführung

250 Jahre Albrecht Ludwig Berblinger -

Der Schneider von Ulm

Ulm, Treffpunkt Stadthaus, 18:00

Konzerte

Die Song Lotterie

Ulm, Wilhelmsburg, 21:00


54 [ Termine ]

Kulturbiergarten Sound Garten

mit El Flecha Negra

Ulm, Roxy, 20:00

Kindertheater/Aktionen

Das tapfere Schneiderlein von Ulm

ab 5 Jahren

Ulm, Stadthaus, 10:00

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Sonstiges

Overload

Interaktiver Theaterparcours

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

08 Sa

Führungen

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Theater/Tanz

Klimawandel im Wohnzimmer

Comedy mit H. Kessler und M. Schild

Ulm, KCC, 19:30

Konzerte

Kulturbiergarten Sound Garten

mit Zweierpasch

Ulm, Roxy, 20:00

Loud Packers & Spenny‘s Bluchachos

Hip Hop/ Indie und Texas Blues

Ulm, Wilhelmsburg, 20:00

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

Sonstiges

Overload

Interaktiver Theaterparcours

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

09 So

Führungen

Führung durch die unterirdischen

Häftlingsunterkünfte

Ulm, KZ-Gedenkstätte, 14:30

Koffer-Geschichten. Migration verbindet

Ulm, DZM, 14:00

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Mäuse – Feinde, Freunde, Spiegelbilder

Ulm, Museum Brot und Kunst, 15:00

Konzerte

Cat as Cat can

Ulm, Wilhelmsburg, 11:00

Kulturbiergarten Sound Garten

mit Tabula Rasa Orchestra

Ulm, Roxy, 20:00

Kultur auf der Caponniere

Jazz mit dem Tiny Schmauch Allgäu

Quartett

Neu-Ulm, Caponniere 4, 19:00

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

Willi und seine Prinzessin

ab 4 Jahren

Ulm, Wilhelmsburg, 14:00

11 Di

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Sonstiges

After Work Salsa Party

Neu-Ulm, Donaubad, 21:00


[ Termine ] 55

12 Mi

Führungen

Stadtführung - Stadtarchiv Neu-Ulm

Neu-Ulm, Rathaus, 18:00

Konzerte

„Stille“

Orgelkonzert: Joseph Kelemen

Neu-Ulm, St. Johann Baptist, 19:00

FILM-

STARTS

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Sonstiges

Fillyroundtheworld - Am Anfang war

der Fluss

Film und Gespräch mit Philipp Zey

Ulm, Obscura, 19:30

13 Do

Dreiviertelblut –

Weltraumtouristen

Musik-Doku

Starttermin: 06. August 2020

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Literatur

Wenn Kollmann kommt

Lesung mit Clemens Grote

Neu-Ulm, Kollmannspark, 20:00

Literaturgespräch

Buchhandlung Aegis mit Dincer Gücyeter

und Wolfgang Schiffer

Ulm, Wilhelmsburg, 20:00

14 Fr

Führungen

Burgführung

Leben und Kindheit in der Wilhelmsburg

von 1946 - 1951

Ulm, Wilhemsburg, 18:30

Ausgrissn!

In der Lederhosn nach Las Vegas

Abenteuer

Starttermin: 13. August 2020

Die obskure Geschichte eines

Zugreisenden

Drama, Komödie

Starttermin: 20. August 2020

Yalda

Thriller

Starttermin: 27. August 2020

Der See der wilden Gänse

Thriller, Drama

Starttermin: 27. August 2020

Stand: 21.7.2020

Angaben ohne Gewähr


56 [ Termine ]

Anonyme AIDS-Beratung

Schillerstraße 30 · 89077 Ulm

Tel. 0731/1 85 17 20

Theater/Tanz

Hitler war eine Türkin, mit Senay Duzcu

Ulm, KCC, 20:30

249 Choreographic Failures

öffentliche Tanzprobe

Ulm, Roxy, 17:00

Konzerte

Maximilian Jäger, Deutschpop

Ulm, Wilhelmsburg, 18:30

Liffey Looms, Folk-Pop

Ulm, Wilhelmsburg, 20:30

Die Autos, Indie-Rock

Ulm, Wilhelmsburg, 22:30

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Sonstiges

Overload

Interaktiver Theaterparcours

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

15 Sa

Führungen

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Theater/Tanz

In Zeiten des abnehmenden Lichts

Monologstück von Eugen Ruge

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 20:00

Die Kächeles

Dorftratsch De Luxe

Ulm, KCC, 19:30

Konzerte

Siti Hlapci, Slowenischer Reggae

Ulm, Wilhelmsburg, 20:30

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

Sonstiges

Dinner en blanc, Picknick in weiß

Neu-Ulm, Wiley Kiosk, 18:00

Overload

Interaktiver Theaterparcours

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

16 So

Führungen

Transhuman – Von der Prothetik

zum Cyborg

Führung mit Dr. Stefanie Dathe und

Dr. med. Gerd Wieja

Ulm, Museum Ulm, 15:00

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Koffer-Geschichten.

Migration verbindet

Ulm, DZM, 14:00

Regelführung

(Taschenlampe mitbringen)

Ulm, Wilhelmsburg (Werk XII), 11:00

Theater/Tanz

In Zeiten des abnehmenden Lichts

Monologstück von Eugen Ruge

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 17:00


[ Termine ] 57

Konzerte

Klangfusion

Dieter Kraus und Uwe Lange

Ulm, Wilhelmsburg, 11:00

Caro Gutting und Anni & Marko

Herz-Lieder & Pop meets Mantra

Ulm, Wilhelmsburg, 15:30

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

Effas phantastisches Abenteuer

Kinder-Mitmach-Theater Spontanello

Ulm, Wilhelmsburg, 14:00

18 Di

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum, 13:00

19 Mi

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

20 Do

Führungen

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Literatur

Nachverdichtung

Lesung mit Clemens Grote

Neu-Ulm, Glacis Rosengarten, 20:00

Sonstiges

Tatortreiniger

Live-Hörspiel

Ulm, Wilhelmsburg, 20:00

21 Fr

Theater/Tanz

Klimawandel im Wohnzimmer

Comedy mit H. Kessler und M. Schild

Ulm, KCC, 20:30

249 Choreographic Failures

öffentliche Tanzprobe

Ulm, Roxy, 19:00

Das Beste zu zweit

Heitere Kurzgeschichten und Theaterszenen

mit Nadine Ehrenreich und

Frank Ehrhardt

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 19:00

Konzerte

BrassedArts

Brassrock

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Burgführung, Ulm, Wilhemsburg, 18:30

Theater/Tanz

Das Beste zu zweit

Heitere Kurzgeschichten und Theaterszenen

mit Nadine Ehrenreich und

Frank Ehrhardt

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 19:00

Sonstiges

Overload

Interaktiver Theaterparcours

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00


58 [ Termine ]

22 Sa

Führungen

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Theater/Tanz

Schweinskram

mit Markus Zipperle

Ulm, KCC, 20:30

Das Beste zu zweit

Heitere Kurzgeschichten und Theaterszenen

mit Nadine Ehrenreich und

Frank Ehrhardt

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 20:00

Transhuman – Von der Prothetik zum

Cyborg

Führung mit Dr. Stefanie Dathe und Dr.

med. Gerd Wieja

Ulm, Museum Ulm, 15:00

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Theater/Tanz

Das Beste zu zweit

Heitere Kurzgeschichten und Theaterszenen

mit Nadine Ehrenreich und

Frank Ehrhardt

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 17:00

249 Choreographic Failures

öffentliche Tanzprobe

Ulm, Roxy, 19:00

Konzerte

Guido Stuch

249 Choreographic Failures

öffentliche Tanzprobe

Ulm, Roxy, 19:00

Kindertheater/Aktionen

Kultur auf der Caponniere

Jazz mit dem Pless Jazz Trio

Neu-Ulm, Caponniere 4, 19:00

Kindertheater/Aktionen

Das tapfere Schneiderlein

ab 4 Jahren

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 11:00

Das tapfere Schneiderlein

ab 4 Jahren

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 15:00

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

Sonstiges

OpenAir-Sträkeln

Stricken, häkeln oder nähen unter

freiem Himmel mit Musikbegleitung

Neu-Ulm, Wiley Kiosk, 14:00

Overload

Interaktiver Theaterparcours

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

23 So

Führungen

Koffer-Geschichten. Migration verbindet,

Ulm, DZM, 14:00

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

25 Di

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

26 Mi

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00


[ Termine ] 59

27 Do

Theater/Tanz

Das Beste zu zweit

Heitere Kurzgeschichten und Theaterszenen

mit Nadine Ehrenreich und

Frank Ehrhardt

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 19:00

Konzerte

Philipp Bölter & Band

Neu-Ulm, Pauls Biergarten, 19:00

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

28 Fr

Führungen

Burgführung, Ulm, Wilhemsburg, 18:30

Theater/Tanz

Das Beste zu zweit

Heitere Kurzgeschichten und Theaterszenen

mit Nadine Ehrenreich und

Frank Ehrhardt

Blaustein, Theaterei Herrlingen, 19:00

Prinzessin ist auch kein Traumjob

mit Rena Schwarz, Ulm, KCC, 20:30

Konzerte

Kulturbiergarten Sound Garten

mit Natalia Mateo

Ulm, Roxy, 20:00

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

13:00

Sonstiges

Overload

Interaktiver Theaterparcours

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

29 Sa

Führungen

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

Sonstiges

Overload

Interaktiver Theaterparcours

Ulm, Wilhelmsburg, 19:00

30 So

Führungen

Koffer-Geschichten. Migration verbindet,

Ulm, DZM, 14:00

INTERMEZZO – Die Sammlung als

Zwischenspiel

Ulm, Kunsthalle Weishaupt, 14:00

Transhuman – Von der Prothetik zum

Cyborg

Führung mit Dr. Stefanie Dathe und

Dr. med. Gerd Wieja

Ulm, Museum Ulm, 15:00

Theater/Tanz

Der Knef-Abend, mit Tini Prüfert

Ulm, KCC, 19:30

Kindertheater/Aktionen

Architektierisch

Mitmachausstellung übers Bauen von

Tieren und Menschen

Neu-Ulm, Edwin-Scharff-Museum,

10:00

Stand: 21.7.2020

Terminänderungen vorbehalten!

Bitte entnehmen Sie Änderungen

und gesonderte Öffnungszeiten

den jeweiligen Websites der

Veranstalter.


Baumschule Braun

Rosen sind unsere Leidenschaft!

... fachkundige Beratung,

Pflanzen in bester Qualität!

Pflanzen für Balkon und Garten

Montag bis Freitag 8-12 Uhr und 13-18 Uhr,

Samstag 8-13 Uhr

Ermingerstraße 8 Tel. 07305/6159

www.baumschule-braun.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine