tipBerlin Beilage: Treptow-Köpenick

gcmberlin

Liebe Leserinnen und Leser,
Berlin wollte sich nie entscheiden: Bin ich Stadt oder Natur? Bin ich Adrenalin oder Ruhepol? Berlin ist anders als andere Metropolen, zum Glück – denn besonders heute, da Corona unser Leben durchschüttelt und Fernreisen nicht mehr selbst- verständlich sind, brauchen wir diese kleinen Fluchten innerhalb der Stadt. Wir brauchen Wald und Wasser, Wind und Wellen, Kurzurlaube vor der Haustür. Sie auch?
Viel Spaß in Treptow-Köpenick! Ihre tip-Redaktion

Tipps

& Touren

Strandbäder, Bootsverleihe,

Theater und Wanderwege:

die Bezirksbesten

Treptow-

Köpenick

Urlaub in der eigenen Stadt: Wasser, Wald, Geschichte

und Kultur in Berlins Erholungsgebiet

2020/21

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 1 30.07.20 13:36


TREPTOW-KÖPENICK

EINE REGION IST BUCHBAR

www.bookingberlin.de

Natur • Geschichte • Kultur • Events • Übernachtungen

Restaurants • Sport • Wasserreich • Industriekultur • Kieze

Freizeit und Familie

Die Buchungsplattform für Treptow-Köpenick

Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V.

Alt-Köpenick 31 – 33, 12555 Berlin, Tel 030 / 65 48 43 48

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 2 30.07.20 13:36


EDITORIAL

Liebe Leserinnen

und Leser,

Berlin wollte sich nie entscheiden:

Bin ich Stadt oder Natur? Bin ich

Adrenalin oder Ruhepol? Berlin ist

anders als andere Metropolen, zum

Glück – denn besonders heute, da

Corona unser Leben durchschüttelt

und Fernreisen nicht mehr selbstverständlich

sind, brauchen wir diese

kleinen Fluchten innerhalb der Stadt.

Wir brauchen Wald und Wasser, Wind

und Wellen, Kurzurlaube vor der

Haustür. Sie auch?

Viel Spaß in Treptow-Köpenick!

Ihre tip-Redaktion

Im Hinblick auf die Corona-Pandemie

bitten wir Sie: Informieren Sie sich vor

Ihrem Ausflug aktuell über die Öffnungszeiten,

Programme und Sicherheitsbestimmungen

der genannten Orte.

Inhalt

Erfrischend anders

Strandbäder & Bootsverleihe 4

Alles am Fluss

Boots- & Radtouren 6

Alter Glanz und gute Stube

Kleinkunst & Industriekultur 10

Foto: imago images / Emmanuele Contini

Einmal alles, bitte!

Park & Abenteuerspielplatz

Wuhlheide14

IMPRESSUM GCM Go City Media GmbH Salzufer 11, 10587 Berlin Geschäftsführung Robert Rischke Redaktion Stefanie Dörre

(V.i.S.d.P.), Lydia Brakebusch, Julia Lorenz, Max Müller, Clemens Niedenthal Grafik Eva Kuch Anzeigen Robert Rischke,

Michelle Thiede (Ltg.) Druck Möller Druck und Verlag GmbH Titelfoto TKT / Benjamin Jehne

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamtes

Treptow-Köpenick von Berlin, Wirtschaftsförderung

Italien in Berlin: mit dem Boot durch Neu-Venedig

TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21 3

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 3 30.07.20 13:36


Wasser

Erfrischend

anders

An schönen Gewässern mangelt

es nicht, der Ausflügler muss

sich nur entscheiden: reinspringen

oder rüberfahren? Drei

besondere Strandbäder und

die besten Bootsverleihe

Kein Bad in der Menge

Bier unter Bäumen, ein Bad im See und Yoga auf dem Floß: Das

Strandbad Wendenschloss ist Berlins schönste Badeanstalt

Die historischen Badehäuser können, etwa für eine Hochzeit, gemietet werden

Im Mai 2019 öffnete das Strandbad

Wendenschloss wieder seine Türen.

So wie in beinahe jedem Jahr seit 1912.

Nur, dass die Badeanstalt seitdem auch

noch ein lauschiger Biergarten ist – das

ist dem neuen Pächter Florian Kawka

zu verdanken. Wer nur kommt, um ein

Bier zu trinken oder frisch gebackenen

Kuchen zu essen, der zahlt keinen Eintritt

– und kann sich nach der Mahlzeit

spontan entschließen, doch noch ins

Wasser zu springen.

Das Strandbad liefert nun, was dieser

landschaftlich begnadeten Gegend zwischen

Dahme und Müggelsee gefehlt

hatte: einen nonchalanten kulinarischen

Betrieb mit ehrlichen Produkten,

einer charismatischen Lage und

zugewandtem Personal. Und mit tschechischem

Tankbier, das tatsächlich ein

ziemlich perfektes Sommerbadbier ist.

Das Angebot ist klein, aber überlegt

ausgewählt. Es gibt Pommes (na, klar)

und Currywurst, wirklich gute Flammkuchen

und immer ein vegetarisches

Wochengericht. Badegäste können biozertifizierte

Limonaden und Kaffee aus

dem Filter oder der Siebträgermaschine

bestellen. Und es gibt, schließlich ist

dies ein Schwimmbad, saure Schnüre

und Flutschfinger am Stiel.THAL

Strandbad Wendenshloss

Möllhausenufer 30, tgl. 9-19 Uhr

www.strandbad-wendenschloss.berlin

Tankbier zum Flammkuchen:

Das Strandbad Wendenschloss funktioniert

auch als Biergarten wunderbar

Fotos: Strandbad Wendenschloss / Erik von Otto; Strandbad Wendenschloss

4 TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 4 30.07.20 13:36


WASSER

Fotos: imago images / POP-EYE; Strandbad Grünau / strandbadgruenau.de

Der Müggelsee hat, wovon man am

Wannsee nur träumen kann: Eine

beinahe mediterrane Promenade, wo

das urbane Leben bis ganz nah ans Wasser

reicht. Mit Restaurants, ob nun mit

französischer, griechischer oder deftigbürgerlicher

Küche. Mit der Bölschestraße,

einer der schönsten Flaniermeilen

der Stadt, besonders an Markttagen.

Wenn man die Augen beim Sonnenbaden

zusammenkneift und ein großes

Bisschen Fantasie hat, kann man sich

in Grünau - im Strandkorb liegend -

schon mal in ein mondänes Bad auf

Capri oder zumindest an der Ostsee

träumen.

Nur, dass man nicht aufs Meer, sondern

auf das dicht bewaldete Ufer der

Dahme guckt. Das über 100 Jahre alte

Bad, dessen Betreiber neben Volleyball

auch Stand-Up-Paddling und mehr

anbieten, strahlt nach der Renovierung

in frischem, hellen Glanz. Selbst

Und dahinter der Bölschekiez: das Seebad Friedrichshagen

Hinterm Pflaster liegt der Strand

Sprungturm ins Glück: Das historische Seebad Friedrichshagen

verbindet Altberliner Kiezflair mit einem Tag am See

Mondän und

idyllisch

Lange Tradition, neuer

Anstrich: Das Strandbad

Grünau hat Capri-Charme

Und mit einem Strandbad, zu dem man,

wenn nicht mit dem Rad, ganz einfach

mit der Straßenbahn kommt.

Und dieser Weg lohnt auch im Winter,

wenn aus dem Seebad eine Eisbahn

wird. THAL

Strandbad Friedrichshagen

Müggelseedamm 216, tgl. 10-19 Uhr,

www.seebad-friedrichshagen.de

Sport oder Strandkorb? Hier geht beides

noch andauernde Bauarbeiten tun der

Idylle keinen Abbruch.JL

Strandbad Grünau

Sportpromenade 9, tgl. 10-19 Uhr,

strandbadgruenau.de

BOOTSVERLEIHE

Floß & los

Der Ansprechpartner fürs Huckleberry-

Finn-Gefühl vermietet Gefährte in

verschiedenen Größen: vom Tipi-Floß (5

Personen) bis zum Stadt-Floß (15 Personen).

Auch ein Elektro-Cabrio-Floß steht

auf dem Programm. Am Rummelsburger

See gibt es eine weitere Station.

Müggelseedamm 216, Friedrichshagen,

www.flossundlos.de

Spreepoint

Die breite Auswahl reicht hier von der

Stand-Up-Paddling-Ausrüstung über Kajaks

und Ruderboote bis zum Motorboot

mit Verbrennungs- oder Elektromotor.

Standort Wassersportzentrum:

Müggelseedamm 70, Friedrichshagen;

Standort Rübezahl: Müggelheimer Damm

143, Köpenick, www.spreepoint.de

Yachtcharter Löber

Wer einen längeren Aufenthalt auf dem

Wasser plant, findet hier Hausboote mit

Dusche, Toilette und Küche. Für den

imposanten Auftritt auf See gibt es auch

10-Meter-Yachten.

Müggelbergallee 1, Wendenschloss,

www.charter-berlin.de

Solarwaterworld

Leise und umweltfreundlich schippert

man mit den solarbetriebenen Booten

dieses Verleihers übers Wasser – ob

Zweisitzer oder Charterschiff mit Kapitän

und bis zu 55 Fahrgästen.

Müggelheimer Straße 1, Köpenick,

www.solarwaterworld.de

ALS Bootsverleih

Hier hat der Hobbykapitän die breite

Auswahl: Vermietet werden Stand-Up-

Paddling-Utensilien, Kanus, Flöße – und

Partyboote, zum Beispiel mit Sitzlounge,

LED-Leuchtbar und Musikanlage. Ahoi!

Lindenstraße 27, Köpenick,

www.als-bootsverleih.de

TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21 5

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 5 30.07.20 13:36


Natur

Alles am Fluss

Biberpelzstraße, Ecke Rialtoring: Widersprüchlicher

könnten zwei Straßennamen kaum sein. Und doch bringen

sie einen Kiez auf den Punkt. Unterwegs durch das schöne

Neu-Venedig, standesgemäß auf Wasserwegen

Text: Clemens Niedenthal

Lebensqualität: am Wasser gebaut

Aqua Alta, das Hochwasser also, theoretisch

zumindest könnte das auch noch

durch Wilhelmshagen schwappen.

Hier, ganz im Osten Berlins, wo die

Müggelspree Dämeritz- und Müggelsee

verbindet und sich bald zu einem

Delta von fünf Kanälen weitet. Flutgelände

heißt das im Amtsdeutsch. Um

Berlin also vor Überflutungen zu schützen,

könnten die Wochenendgrundstücke,

die beinahe alle über einen

direk ten Wasserzugang verfügen, noch

immer geflutet werden. Weshalb im

Inneren Neu-Venedig bis heute kein

Dauerwohn recht vergeben wird.

Aber die Grundstücke an den 1925

im Zuge der Trockenlegung der Spreewiesen

entstanden Kanälen sind so

wunderschön gelegen, dass die meisten

Bewohner*innen hier zumindest das

Sommerhalbjahr verbringen.

Und: Sie sind nicht allein, wie Werner

Kloas, von Beruf Wasserbiologe am

nahen Leibnitz-Institut in Friedrichshagen,

zu erzählen weiß. Er hatte in

seinem Garten direkt an der Müggelspree

eine Handvoll junger Kirschbäume

gepflanzt. Ein paar Wochen später nur

bissen die Biber beherzt zu, woraufhin

ein Freund meinte, er solle das aromatische

Holz doch zum Räuchern nutzen.

Nun, keine Chance, die Biber hatten die

kompletten Pflanzen mitgenommen.

Biberpelzstraße, Ecke Rialtoring

eben. Wobei die Bewohner*innen von

Rahnsdorf und Müggelheim die ab

1928 vermarkteten Gartengrundstücke

zunächst Neu-Kamerun getauft hatten.

Erst in den 1930er-Jahren etablierte

sich für das rund fünf Kilometer lange,

sechs Inseln umschließende Kanalnetz

dann die Bezeichnung Neu-Venedig. Die

meisten Berliner*innen kannten das

richtige Venedig zu dieser Zeit allenfalls

von romantisierenden Gemälden. Noch

war die Italiensehnsucht nur etwas für

die reichen Leute.

Neu-Venedig bietet heute ein unvergleichliches

Bootsvergnügen, egal ob

mit dem Kanu, dem Ruderkahn oder mit

Motorunterstützung. Gleich nebenan,

in Hessenwinkel, lädt ein charmanter

Café-Kiosk zur Rast, und die Sanddüne

im Kleinen Müggelsee ist ja auch gleich

ums Eck. Ein kleiner Italienurlaub mit

großem Erholungsfaktor.

6 TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 6 30.07.20 13:36


NATUR

Die Dorfkirche von Rahnsdorf

Ein paar Wochen

später hatten

sich die Biber die

frisch gepflanzten

Bäume geholt

jeden

sonntag

bratwurst

vom grill

donnerstag - Samstag 15 - 21 Uhr / Sonntag ab 13 Uhr

bei gutem wetter, bei regen geschlossen

Müggelseedamm 216 / 12587 Berlin / www.seebad-friedrichshagen.de

Unvergleichliches Bootsvergnügen in Neu-Venedig

Fotos: imago images / CHROMORANGE; TKT / Diehl; imago images / K-H Spremberg / Shotshop

Du wolltest schon immer einmal über

das Wasser laufen?

Einzigartig

in

Berlin

Dann bist du bei uns genau richtig.

15€/h

www.wasserlaeufer.berlin

Müggelheimer Straße 1, 12555 Berlin

TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21 7

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 7 30.07.20 13:36


NATUR

Wasser, Wald und Wanderlust

Die weitläufigen Landschaften in Treptow-Köpenick lassen sich auf den verschiedensten Wegen

erkunden. Zu Fuß oder per Fahrrad, geführt oder auf eigene Faust

Texte: Clemens Niedenthal

Rund um den

Müggelturm

Der Titel erinnert passenderweise an

einen Radrennklassiker: rund um den

Henninger Turm. Tatsächlich folgt auch

diese knapp 30 Kilometer lange Radrunde

einer herrlich logischen Strecke:

Aus der Altstadt Köpenick geht es entlang

der Müggelspree und am Südufer des

Müggelsees nach Müggelheim – und am

Nord ufer der Dahme zurück. Die zweite

Hälfte ist weniger asphaltiert, aber immer

gut radelbar. Der Campingplatz Kuhle

Wampe, benannt nach dem Schauplatz

des proletarischen Filmklassikers „Kuhle

Wampe oder: Wem gehört die Welt“, liegt

genauso am Weg wie das Ausflugslokal

Schmetterlingshorst und das Strandbad

Wendenschloss. Badehose einpacken!

Einmal um die Müggelberge, Start und Ziel

liegen in der Köpenicker Altstadt.

Der Lange See an den Müggelbergen

Fassaden mit Flair: die Köpenicker Altstadt

LUST AUF MEHR?

Ob per Rad, Boot oder Pedes: Viele Touren und

Tipps zum Bezirk und Empfehlungen rund um

Gastronomie, Shopping und Sightseeing gibt es

auf der Website „Dein Treptow-Köpenick“. Hier

können auch geführte Touren zu verschiedensten

Themen gebucht werden:

www.tkt-berlin.de/stadt-land-fluss

Fotos: imago images / Schöning; TKT Berlin / Diehl

8 TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 8 30.07.20 13:36


NATUR

Gipfeltour

Nicht um die Müggelberge herum, sondern

auf diese hinauf führt die folgende Wanderung.

Und, nein, es gibt nicht den einen Müggelberg,

sondern

sieben aufgereihte

Gipfel. Und der

höchste, der Große

Müggelberg (114,7

Meter) ist nicht

der mit dem Turm

oder der mit der

Antenne, sondern

der mit dem Gipfelkreuz.

Fast so

Steg durchs Teufelsmoor

wie in den Alpen.

Die Müggelberge

sind aber auch im Tal besonders. Zurück geht

es auf einem Holzsteg durchs Teufelsmoor und

dann weiter bis zum Müggelsee.

Parkplatz Müggelheimer Damm 141, auf der

gegenüberliegenden Straßenseite zum Teufelsmoor

und dann auf vielen Aufstiegen in die Müggelberge.

Wem Wandern zu lahm ist: Am 20. September 2020

startet auf dieser Route der TrailRunBerlin.

Zur Stadtgrenze

Fotos: imago images / Schöning (2)

Vom Bahnhof Grünau, gleich vis-a-vis biegt der

Radweg in einen schattigen Wald, führt diese

25 Kilometer lange Tour entlang der historischen

Regattastrecke

nach Schmöckwitz

und von dort an

den südöstlichsten

Zipfel Berlins. Dort

liegt der Campingplatz

Krossinsee,

dessen Gastronomie

wir unbedingt

zur Einkehr empfehlen.

Entlang des

Am Seddinsee

Oder-Spree-Kanals

und am Südufer

des Seddinsees geht es zurück nach Schmöckwitz.

S-Bahnhof Grünau, für den Rückweg ab Schmöckwitz

alternativ die schattigen Wege durch das

Waldstück Krumme Lake wählen.

TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21 9

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 9 30.07.20 13:36


Kultur

Köpenicker Chronist des kaiserzeitlichen Berlins: Benno Radke

Alter Glanz und

gute Stube

Die Köpenicker Kleinkunstszene gibt sich

gern nostalgisch und lässt berühmte Berliner wie

Heinrich Zille und den Hauptmann von Köpenick

wieder aufleben

Text: Friedhelm Teicke

Der bekannteste Köpenicker ist gar

keiner. Doch mit seiner viel verfilmten

Köpenickiade“ hat der Hochstapler

Friedrich Wilhelm Voigt den Bezirk

weltweit bekannt gemacht, seit er 1906

als Hauptmann verkleidet dreist die

Stadtkasse raubte. Heute ist der unechte

Hauptmann aus dem Stadtteilmarketing

nicht mehr wegzudenken. Der

Schauspieler und humoristische Nostalgiker

Benno Radke verkörpert den raffinierten

Schwindler seit 2018 regelmäßig

am Tatort, dem Rathaus Köpenick. Hier

stellt der Verein „Köpenicker HauptmannGarde

e. V.“ jeden Sonnabend um

11 Uhr im Hof eine Kurzversion von

Carl Zuckmayers Drama über den Coup

nach – von coronabedingten Pausen

abgesehen. Auch bei Touristen ist diese

Aufführung am historischen Ort sehr

beliebt. Radke, der selbst als ein Köpenicker

Original gilt, ist ein begeisterter

Chronist des kaiserzeitlichen Berlins

und der Kleinkunstszene der Weimarer

Republik und hat auch Otto-Reutterund

sogar Claire-Waldoff-Programme

im Reper toire. Auch als letzter deutscher

Kaiser Wilhelm Zwo tritt er auf.

Radke gehört ebenfalls zu den Protagonisten

in Berlins wohl kleinstem

Theater: Zilles Stubentheater in der

Köpenicker Jägerstraße bietet gerade einmal

Platz für 36 Zuschauende und ist, wie

der Name schon verrät, vor allem einem

Berliner Original gewidmet ist: Heinrich

Zille. Albrecht Hoffmann, Chef des Zimmertheaterchens,

verkörpert selbst den

„Pinselheinrich“ in den diversen Zille-

Programmen, stilecht mit Zille-Bart und

Zwickerbrille.

Zu den „Jeschichten und Anekdoten“

aus „Zille sein Milljöh“ und dem alten

Foto: Radke

10TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 10 30.07.20 13:36


KULTUR

das ausflugslokal

mit sonnenplÄtzen am wasser

& bootsanlegestelle

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 11.00 - 22.00 Uhr

Samstag & Sonntag: 09.00 Uhr bis open end

Müggelheimer Straße 1 • 12555 Berlin

Reservierungen unter 030 64094884

www.Mutter-Lustig.berlin

...IM NEUEN LOOK!

MARITIM FEIERN,

TAGEN & HEIRATEN

In Zilles Stubentheater (un.). spielt Chef Albrecht

Hoffmann (ob., re.) unter anderem in „Bummelpetrus“

Wassersportallee 2, 12527 Berlin, Tel. 677 880 104, www.pier36eins.de

Fotos: Ralf Drescher; Zilles Stubentheater

Berlin jibt’s een Schälchen Bohnenbrühe

(also Kaffee) mit Kuchn – aba keene

Sorge, vermutlich isset keen Klietschkuchn

(nicht ganz durchgebackener Kuchen).

Also: Kommse rin, könnse rauskieken.

Zilles Stubentheater Jägerstr. 4, Köpenick,

Tel: 66 30 93 18, www.sites.google.com/site/

heinrichzilledarsteller

Benno Radke Tel. 432 98 98,

www.benno-radke.de

Urlaub zu Hause:

Entdecke deine

Stadt!

Im Handel

oder versandkostenfrei

bestellen

www.tip-berlin.de/shop

GCM Go City Media GmbH, Salzufer 11, 10587 Berlin

Foto: F. Anthea Schaap

AUCH HIER ERHÄLTLICH

TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21 1 1

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 11 30.07.20 13:36


KULTUR

Darauf fliegt die Wissenschaft

Aus Berlins ältestem Flugplatz und den legendären Stummfilmstudios ist ein moderner

Wissenschaftsstandort geworden – unterwegs in Johannisthal und Adlershof

In Johannisthal lernten die Bilder

einst laufen – und die Berliner*innen

fliegen. Und wir finden ja, dass der Flugplatz

Johannisthal das schönere und

sowieso einsamere der beiden heute als

innerstädtische Parkanlagen genutzten

Flugfelder ist. 1909 bereits sind hier die

ersten Propellermaschinen gestartet.

Zum „Konkurrenz-Fliegen“ versammelten

sich bis zum Ersten Weltkrieg die

kuriosesten Flugapparate und ihre

ebenso eigenwilligen Luftkapitäne am

heutigen Segelfliegerdamm. Auch die

Ära der Luftschiffe ist unmittelbar mit

dem nach 1945 bedeutungslos gewordenen

Flugplatz Johannisthal verknüpft.

Bis in die 80er-Jahre wurde das Areal

nur noch militärisch genutzt.

Längst hat sich die Natur diese eindrücklich

raumgreifende Anlage zurückerobert.

Holzbohlenwege führen

durchs Stadtgrün, Schautafeln informieren

über hier heimische Flora und Fauna.

Und wer mit dem Rad oder in Laufschuhen

unterwegs ist, sollte auch eine

Schleife durch die angrenzende Wissenschaftsstadt

Adlershof drehen – den

großen ehemaligen Stummfilmstandort,

wo heute noch Filmproduktionen und

Fernsehshows produziert werden. Und

es haben sich, in teils kühnen und zeitgenössisch

nachhaltigen Architekturen,

hier viele Forschungseinrichtungen angesiedelt.

Die waghalstigste Architektur

aber bleibt der Trudelturm, ein Technikdenkmal

der Luftfahrtforschung, in

dem ab 1934 aerodynamische Versuche

durchgeführt wurden.

THAL

Der Trudelturm (ob.) ist ein Technikdenkmal

der Luftfahrtforschung. Im Landschaftspark

ehemaliges Flugfeld Johannisthal

grasen die Schafe (ob., re.) und im

Forum Adlershof (un., re.) wird geshoppt

Fotos: Judith Frenz (2); Assenmacher / Wikimedia Commons /CC BY-SA 3.0

12TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 12 30.07.20 13:36


KULTUR

Zeuge einer anderen Zeit: der Verladekran

des ehemaligen Kabelwerks Oberspree

(un.). Darunter: eine Öllampe,

Exponat im Industriesalon Schöneweide

Der Industriesalon Schöneweide zeigt Tüfteltechnik aus DDR-Zeiten

Auferstanden aus Ruinen

Der Elektrokonzern AEG baute Schöneweide einst zum Industriestandort

aus. In der DDR arbeiteten bis zu 25.000 Menschen in

fünf volkseigenen Betrieben auf dem Areal. Der Industriesalon

Schöneweide archiviert das Erbe dieser Zeit

Fotos: imago images / NBL Bildarchiv; Max Müller (2)

Beinahe wäre alles, was Besucher heute

in einer sanierten Werkshalle auf dem

ehemaligen Areal der Allgemeinen

Elektricitäts-Gesellschaft (AEG) entdecken

können, in der Schrottpresse

gelandet. „Buchstäblich im letzten

Moment konnten wir die Exponate

retten“, erinnert sich Susanne Reumschüssel,

die Leiterin des Industriesalons

Schöneweide und Schatzmeisterin des

gleichnamigen Vereins, der das Museum

seit dem Jahr 2009 betreibt.

Zu sehen sind Elektronenröhren, fernsehtechnische

Geräte, Arbeitstische,

allerlei gewöhnliche und ungewöhnliche

Alltagsgegenstände und sogar eine elektrische

Orgel. Zeitweise arbeiteten 25.000

Menschen in fünf großen volkseigenen

Betrieben auf dem Areal. 9.000 von ihnen

waren im VEB Werk für Elektrotechnik

angestellt. Das Werksmuseum dieses

Betriebs präsentierte die Exponate Ende

der 80er-Jahre schon einmal unter dem

Titel „Technik im Turm“. Nach dem Konkurs

des Werks 1991 wurde die Sammlung

in die Kellerräume geschafft. Samsung

übernahm das Haus 1993 mitsamt des

DDR-Erbes, ohne etwas damit anfangen

zu können. Der koreanische Konzern

verkaufte den Turm im Jahr 2009 weiter.

Eine besenreine Übergabe war vereinbart,

die Exponate sollten im Müll landen.

Doch es kam anders. Reumschüssel und

ihr Verein meldeten Interesse an und

bekamen die Sammlung kurzerhand

überlassen. Der Eigentümer einer alten

Produktionshalle auf dem ehemaligen

AEG-Gelände überließ ihnen eine Ausstellungsfläche.

Es war die Geburtsstunde

eines Museums, das mehr sein will als

eine Institution zur Archivierung von

DDR-Artefakten. Der Verein hat es sich

zum Ziel gesetzt, die Geschichte des

historischen Industriestandorts Oberschöneweide

aufzuarbeiten und seiner

Bedeutung als Denkmal gerecht zu

werden.MM

Industriesalon Schöneweide Reinbeckstraße

10, Schöneweide, www.industriesalon.de

TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21 1 3

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 13 30.07.20 13:36


Für Familien

Indoorbad in Bällen oder Outdoorbad im See? Beides!

Einmal alles,

bitte!

Ein Ausflug, unzählige Möglichkeiten: Die Wuhlheide ist

ein grünes Familienparadies mit Rundum-Versorgung –

und langer Geschichte

Text: Lydia Brakebusch

Fast könnte man denken, die Wuhlheide

sei von Kindern geplant worden,

ungefähr so: Mädchen und Jungs verschiedener

Altersgruppen sitzen beisammen

und bauen aus Knete das

Modell zum Park ihrer Träume. Hier ein

Spielplatz, dort ein Spielplatz, weitläufige

Wiesen, ein Brunnen zum Planschen,

Theater, Tiere, Mitmach-Museum, Badesee

und Kletterwald ... vielleicht noch

ein Raumfahrtzentrum? Unbedingt!

Und rundherum zieht eine Eisenbahn

ihre Kreise!

Ganz so lief es nicht ab, aber das Ergebnis

lässt es vermuten – und das ist

wohl das größte Kompliment, das man

einem Freizeitpark machen kann.

Foto: FEZ / Frank Hensel

14TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 14 30.07.20 13:36


FÜR FAMILIEN

Fotos: imago images / Schöning; Tobias Golla; TKT Berlin / Diehl

Von 1919 bis 1931 entstand der Park

als Volks- und Waldgarten, angelegt

nach Plänen des Treptower Gartendirektors

Ernst Harrich. Im Zweiten

Weltkrieg wurde das Gelände durch

Luftangriffe, Abholzungen und Kampfhandlungen

teilweise zerstört. Anfang

der 50er-Jahre erwachte es mit dem Pionierpark

Ernst Thälmann, der Freilichtbühne,

dem Badeteich und der Pioniereisenbahn

wieder zu neuem Leben, und

1979 schließlich öffnete der Pionierpalast

mit Schwimmbad, Sporthalle

und Spielplatz seine Pforten.

Heute heißt dieser Teil der Wuhlheide

Freizeit- und Erholungszentrum, kurz

FEZ. Ordentlich „Fez machen“, wie der

Berliner sagt, können Kinder hier rund

um die Uhr. Das weitläufige Gelände

bietet viel Tobefläche für den Spieltrieb

und zahlreiche Angebote zur Horizonterweiterung:

Im Alice Museum finden

vielseitige interaktive Ausstellungen

statt. Auf der Astrid Lindgren-Bühne

kommen, je nach Jahreszeit drinnen

oder draußen, Theaterstücke oder Konzerte

zur Aufführung. Nachhaltiges

Denken wird auf der Ökoinsel vermittelt,

und das Orbitall hat Originalgegenstände

aus der Raumfahrt, eine

Astronaut*innen-Trainingshalle, ein

Raumlabor und mehr zu bieten.

Wer lieber nur den Kopf abschalten

will, der schlendert auf den Waldpfaden

der Wuhlheide ins Grüne. In

der Ferne tutet die Parkeisenbahn, vor

dem Haus Natur und Umwelt wiehert

ein Pferd – und plötzlich, nach einem

langen Spaziergang, taucht noch eine

Überraschung auf: Der Modellpark

Berlin-Brandenburg zeigt 60 Mini-Modelle

von Sehenswürdigkeiten aus der

Region, vom Schloss Köpenick über die

Siegessäule bis zur Zitadelle Spandau.

Gelingt es, die Kinder von den

fahrenden Mini-Straßenbahnen und

U-Bahnen irgendwann wieder zu trennen,

dann wandert man zurück, lässt bei

Flammkuchen und Radler im Restaurant

Waldkater den Tag ausklingen und

plant den nächsten Besuch. Es gibt noch

so viel zu entdecken.

Die Kinder

machen Fez und

Kurzurlauber

schlendern auf

Waldpfaden ins

Grüne

Das Freizeit- und Erholungszentrum

(ob.), die

Parkeisenbahn (un.) und

der Modellpark (ganz un.)

TIP TREPTOW-KÖPENICK 2020/21 1 5

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 15 30.07.20 13:36


GUTSCHEIN - JETZT ONLINE VERFÜGBAR

#echtköpenick

GUTSCHEIN

BESTELLEN

Einkaufsgutscheine - jetzt auch online!

1 Gutschein. 130 Shops. Unendlich viele Möglichkeiten.

Shopping auf 3 Etagen • „Schlemmeroase“ im EG • Parkflatrate 2,- € am Tag • Direkte Verkehrsanbindung

mit S-Bahn, Tram und Bus • Kostenloses W-LAN • Mo. – Sa. von 10 bis 20 Uhr geöffnet

und eine stetig besetzte Kundeninformation

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Viele Angebote jetzt online reservierbar!

FORUM KÖPENICK

Bahnhofstraße 33 – 38

12555 Berlin

Tel: 030 – 65 66 84 0

Fax: 030 – 65 66 84 99

forumkoepenick

www.forum-koepenick.de

#echtköpenick

BL720_Treptow-Koepenick_komplett.indd 16 30.07.20 13:36

Weitere Magazine dieses Users