Messemagazin & Katalog | all about automation essen

allaboutautomation

Messemagazin zur all about automation essen am 9. + 10. September 2020, mit Texten zur Messe, allen Ausstellern, Vorträgen und vielem mehr...

38 TALK LOUNGE Fachvorträge

Der kleinste Lasermarkierkopf der Welt setzt neue

Standards bei der Produktkennzeichnung

Seit seiner Markteinführung Ende 2019

steht die Welt der Lasermarkierung kopf,

denn FOBAs Lasermarkierkopf Titus setzt

mit durchdachtem Design und intelligenten

Features neue Standards hinsichtlich

Linienkompatibilität, Installations- und Anwenderfreundlichkeit

sowie Servicenähe

und eröffnet neue Anwendungsfelder.

Mit einer Länge von max. 214 mm (abhängig

vom Auslasswinkel des Laserstrahls),

einem Durchmesser von 41,3 mm und einem

Gewicht von 630 g ist Titus bis zu

93% kleiner und leichter als andere Vektorlaser

auf dem Markt und damit nahezu

überall einfach und flexibel zu integrieren.

Gleichzeitig ist der Faserlaser schnell und

leistungsstark: Titus markiert hochpräzise

und gestochen scharf mit bis zu 2000

Zeichen pro Sekunde.

Laserexperte Ralf Auling erläutert, wie der

kleine Markierlaser, der passgenau auf

Anwendungen in der Automobil- und Elektronikindustrie

zugeschnitten ist, spielend

die größten Herausforderungen bei der

Produktkennzeichnung löst: Begrenzter

Produktionsraum, zeit- und kostenintensive

Integration, Installation und Einrichtung

sowie ein hoher Aufwand bei Änderungen

der Produktionslinie sind mit FOBAs neuem

Faserlaser Titus kein Thema mehr.

Donnerstag

11:30 • 11:50 Uhr

HANDLING / ROBOTIK / MRK

Ralf Auling, Sales

Engineer, FOBA

Laser Marking +

Engraving ALLTEC

Quelle: FOBA

Der Vormarsch der Roboter – wie Low-Cost-

Automatisierung die Industrie verändert

Im letzten Jahr hat der Absatz von Industrierobotern

die Marke von 480.000 Stück

überschritten, ein neuer Rekordwert. Und

diese Entwicklung macht auch vor anderen

Bereichen nicht halt: Immer mehr einfache,

monotone Aufgaben werden durch Robotik

automatisiert, nicht nur in der Großindustrie.

Selbst bei kleinen und mittelständischen

Unternehmen, die sich einem nationalen

und internationalen Wettbewerbsdruck

ausgesetzt sehen, ist der Einsatz von Gelenkarm-,

Linear- oder Delta-Robotern inzwischen

eine vielversprechende Option,

um ihre Kosten zu senken. In Kombination

mit einer leicht zu bedienenden kostenlosen

igus-Roboter-Software sparen KMUs

bei der Installation und Inbetriebnahme

Zeit ein. Was bedeutet also der Siegeszug

der Roboter für diese Firmen, was sind

ihre Anforderungen und welche Lösungen

Donnerstag

12:00 • 12:20 Uhr

HANDLING / ROBOTIK / MRK

Jacob Geber,

Technischer

Vertrieb, igus®

halten Anbieter von Low-Cost-Automation-

Systemen dafür bereit? Und wie lassen

sich durch den Einsatz von schmierfreien

und wartungsarmen Hochleistungskunststoffen

dabei Kosten sparen und die Technik

verbessern? Eine Bestandsaufnahme

und ein Ausblick.

Quelle: igus®

Donnerstag

13:30 • 13:50 Uhr

SAFETY & SECURITY /

NORMEN & VORSCHRIFTEN

Bruno Schäffler,

Safety & Application

Consultant,

Wieland Electric

Grenzen und Möglichkeiten

der sicheren Analogauswertung

Die Überwachung analoger Größen spielt

für die Sicherheit vieler industrieller Applikationen

eine wichtige Rolle, ist aber

gleichzeitig auch mit zahlreichen Herausforderungen

und technischen Grenzen

verbunden.

Ob Druck, Temperatur, Strömung oder Neigung

– wer Analogwerte sicher verarbeiten

will, muss bislang häufig auf Prozesssteuerungen

und somit auf kostspielige Lösungen

zurückgreifen. Doch es gibt auch

Möglichkeiten, dies mit einer klassischen

Sicherheitssteuerung zu realisieren.

Worin liegen die Herausforderungen?

Probleme tauchen auf, wenn Sensoren

nicht getestet werden können, mehr als

Weitere Magazine dieses Users