Burgblatt_2020_08_01-32_Druck

burgblatt15

HILPOLTSTEINER

BURGBLATT

08 | 2020

LIVE

Stream

1. August 2020 • 18-23 Uhr

LOSE KAUFEN

BURGFEST UNTERSTÜTZEN

LIVESTREAM SCHAUEN

PREISE GEWINNEN

LOSE KAUFEN

BURGFEST UNTERSTÜTZEN

LIVESTREAM SCHAUEN

PREISE GEWINNEN

www.burgfest2020live.de

www.hilpoltsteiner-burgblatt.de


INHALT

2 Impressum

3 Stadt Hilpoltstein

Rathausbrief

Neue Postkarten

Geänderte Öffnungszeiten

4 Stadt Hilpoltstein

Großveranstaltungen abgesagt

5 vhs Landkreis Roth

Bitte haben Sie etwas Geduld

6 Luballonwettbewerb

Preisübergabe

7 Hilpoltstein im

Inflationsjahr 1923

Teil 4

8 Pfarrverband Hilpoltstein

Weihnachten im Juni

9 Standesamtliche

Nachrichten

aus Hilpoltstein

10 Umweltbundesamt

Fleischersatz auf Pflanzenbasis

12 Stadt Hilpoltstein

Geführte Pilgerwanderung

Führung Wehrkirche Mindorf

14 Kaffeehauskultur

im Café Grimm

www.ortner-hilpoltstein.de

15 Live daheim

Burgfest Hilpoltstein 2020

16 Pfarrverband Hilpoltstein

65. Priesterjubiläum

18 Zonta Club

Fränkisches Seenland

20 Landratsamt Roth

KoKi Telefonsprechstunde

21 Termine Allersberg

22 Fliegervereinigung

Schwabach e.V.

23 Termine Thalmässing

25 Heimatverein Laibstadt

Neue Infotafel

26 Stadt Heideck

Familienerlebispfad Schlossberg

27 Termine Greding

28 TSV Heideck

nimmt Trainingsbetrieb auf

29 Schützenverein Concordia

Preisverleihung Bürgerschießen

30 Ratgeber Recht

31 Noderer Racing Team

Saison 2020

FITNESS im SCHUH die neue Hackner-Einlage

aus CLIMATOCORK®

- atmungsaktiv

- hautfreundlich

- vakuumangeformt

- perfekte Passform

Hilpoltstein

Zwingerstraße 5

Tel.: 09174 1269

www.hackner-fusskompetenz.de

info@hackner-fusskompetenz.de

FUSS KOMPETENZ

IMPRESSUM

Heizung

• Gas- und Ölbrennwert

• Wärmepumpe

• Geothermie

• Pelletkessel

• Holzkessel

• Holz Kamin-/Grundöfen

Sanitär

• Ihr Bad aus einer Hand

• Barrierefrei-/Seniorenbäder

• Wellness

• Rückstauschutz

• Regenwassernutzung

Solaranlagen

• für Heizungsunterstützung

• für Warmwasserbereitung

Kundendienst...

...rund um Ihre Haustechnik

Boschring 23 · 91161 Hilpoltstein · Tel.: 09174-47 430 · info@ortner-hilpoltstein.de

Herausgeber u. Redaktion:

Schwarm Druck + Werbung GbR

Inh. Rudolf Schwarm und Bianka Luft

Industriestraße 18 | 91161 Hilpoltstein

Tel. 09174-9605 | info@schwarm-verlag.de

Erscheinungsweise: monatlich

Redaktionsschluss immer

der 15. des Vormonats

Auflage: 16000

24. Jahrgang

Verteilung: kostenlos an alle

erreichbaren Haushalte in Hilpoltstein,

Allersberg, Heideck, Thalmässing, Greding

V.i.S.d.P. Rudolf Schwarm

Textbeiträge geben grundsätzlich die

Meinung des Verfassers und nicht

die der Redaktion wieder.

Der Verfasser stellt uns frei von

urheberrechtlichen Ansprüchen,

die von ihm vorher rechtsverbindlich

abzuklären sind.

Dieses Mitteilungsblatt ist politisch

unabhängig und wird ohne Zuschüsse

der Kommunen ausschließlich aus den

Anzeigenerlösen finanziert.

Die Weiterverarbeitung der Inhalte

dieses Blattes ist untersagt.

Titelbild: Elisabeth Odorfer

2 08 | 2020


RATHAUSBRIEF

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ende Juli kommt eigentlich immer die für

uns schönste Zeit: Die Kinder haben Ferien,

die Erwachsenen freuen sich auf einen

erholsamen Sommerurlaub und wir alle

fiebern natürlich auf unser Burgfest hin.

Dieses Jahr ist wegen der Corona-Pandemie

aber leider einiges anders. Wir dürfen

zwar zwischenzeitlich wieder Urlaub

machen, egal ob in Deutschland oder im

Ausland, aber die Freude ist doch etwas

getrübt, weil es weiterhin gilt, sorgsam

zu sein. Gerade für uns Hilpoltsteiner ist

es zudem schwer vorstellbar, dass unser

Burgfest dieses Jahr nicht stainden

kann, da sämtliche Großveranstaltungen

untersagt sind. Aber in kleinen Gruppen

feiern geht ja auch und wer sich ein wenig

das echte „Burgfest-Feeling“ nach

Hause holen will, dem empfehle ich am

Samstagabend, 01.08.2020, ab 18:00 Uhr

folgenden Livestream im Internet: www.

burgfest2020live.de. Für die Kinder und

Jugendlichen gibt es auch dieses Jahr ein

abwechslungsreiches Ferienprogramm

der Stadt Hilpoltstein, nachzulesen auf

unserer Homepage: www.hilpoltstein.feripro.de.

Dort kann man sich wieder – wie

schon in den letzten Jahren – ganz einfach

anmelden. Wir hoffen natürlich, dass alle

Veranstaltungen stainden können.

Zum Abschluss noch eine wichtige Information

für alle Eltern, die einen Krippenoder

Kindergartenplatz benötigen: Zum

neuen Kindergartenjahr ab September

können wir für alle Kinder einen Platz

anbieten. Wir konnten kurzfristig in Meckenhausen

und in Hilpoltstein zwei Übergangsgruppen

auauen, die in der Trägerschaft

der Kirchenstiftung Meckenhausen

und des Bay. Roten Kreuzes liegen. Vielen

Dank allen Beteiligten hier für die konstruktive

Zusammenarbeit!

Und nun wünsche ich uns allen eine erholsame

Ferien- und Urlaubszeit. Genießen

wir die freie Zeit mit unserer Familie und

unseren Freunden und dies getreu meines

Mottos:

„Trotz Corona keine Panik, aber aufmerksam

und damit gesund bleiben!“

Ihr

Markus Mahl

Erster Bürgermeister

STADT HILPOLTSTEIN

Neue Postkarten

Herzliche Grüße aus Hilpoltstein!

Ab sofort sind neue Postkarten mit beliebten Motiven aus dem

Stadtgebiet Hilpoltstein und Umgebung in der Tourist-Info in der

Kirchenstraße 1 zum Preis von je 1,00 Euro erhältlich.

Das Amt für Kultur und Tourismus fertigte in Zusammenarbeit mit

engagierten hiesigen Fotografen verschiedene Ansichtskarten,

die Hilpoltstein von seiner schönsten Seite zeigen. Zeit für einen

handgeschriebenen Gruß oder gute Wünsche an liebe Menschen!

Geänderte Öffnungszeiten

in der Residenz Hilpoltstein

Die Tourist-Information in der Residenz Hilpoltstein ist wieder

für den Publikumsverkehr geöffnet. Vorerst zu geänderten

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr.

Darüber hinaus können auch telefonisch Termine vereinbart

werden. Informieren Sie sich über aktuelle Angebote und

erhalten Sie ausführliches Prospektmaterial zu unseren Radund

Wanderwegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

08 | 2020

3


STADT HILPOLTSTEIN

Die Stadt Hilpoltstein sagt auch die nächsten

Großveranstaltungen in Hilpoltstein ab!

Folgende Veranstaltungen

finden in 2020 nicht statt:

Sommer End‘ Party

(29. August 2020)

HIPlive Musikfestival

(5. September 2020)

Drachenfest

(26. und 27. September 2020)

Die Bundesregierung untersagt bis 31. Oktober 2020 alle Großveranstaltungen.

Die aktuelle Lage entspannt sich zwar, kleinere Veranstaltungen

dürfen jedoch nur unter strengen Auflagen und Verboten durchgeführt

werden. „Die Absage unserer Veranstaltungen schmerzt, aber wir sehen

keine andere Möglichkeit für unsere großen Veranstaltungen, die in der

Regel mehr als 1000 Besucher zählen. Die aktive Planungsphase würde

jetzt beginnen, daher sagen wir nun lieber frühzeitig ab.“ erklärt Mareike

Ibinger aus dem städtischen Kulturamt. Das kulturelle Angebot wird jedoch

langsam wieder anlaufen. Öffentliche Führungen werden zum Beispiel

ab August wieder angeboten. Die Termine sind immer aktuell auf

www.hilpoltstein.de oder im Führungskalender zu finden.

HIPlive Musikfestival

Foto: Bernhard Bergauer

HILPOLTSTEINER BURGFESTTROMMLER

Wir, die Hilpoltsteiner Burgfesttrommler freuen uns, folgendes

bekanntgeben zu dürfen. Am Samstag, den 20.06.20

haben unsere Marketenderin Katharina, geb. Luft und unser

Standartenträger Toni Schmidtpeter geheiratet.

Nach der standesamtlichen Trauung in

Heideck wurde das Brautpaar von den

Trommlern mit einem gebührenden Trommelwirbel

empfangen. Die Marketenderinnen

der Gruppe standen Spalier.

Vektor

Wir wünschen unserem frischgebackenen Ehepaar alles

Gute für Ihren gemeinsamen Lebensweg.

4 08 | 2020


TERMINE HILPOLTSTEIN | AUGUST

SAMSTAG 01.08.2020

Hilpoltsteiner Burgfest 2020 Livestream

Burgfest-Feeling für Zuhause

Lose kaufen, Burgfest streamen, Gutes tun!

Internetseite: www.burgfest2020live.de,

18:00 bis 23:00 Uhr, Losverkauf ab 06. Juli im

Hilpoltsteiner Einzelhandel

DONNERSTAG 06.08.2020

Ferien-Programm, für Kinder ab 8

LBV-Umweltstation am Rothsee

10:00 bis 12:00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

SONNTAG 09.08.2020

Kirchenführung in der

Mindorfer Wehrkirche

Stadt Hilpoltstein, Amt für Kultur und Tourismus

Filialkirche St. Stephanus, Mindorf, 15:00 Uhr,

Anmeldung erforderlich!

SAMSTAG 15.08.2020

Geführte Pilgerwanderung

auf dem Jakobsweg, Hilpoltstein-Thalmässing

Stadt Hilpoltstein

Treffpunkt: Bahnhof Hilpoltstein

08:30 bis 18:00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

FREITAG 21.08.2020

„NAJU-Sommerferienprogramm

am Rothsee

Freie Plätze für Jugendliche ab 14 Jahren

LBV-Umweltstation Rothsee, 11:00-17:00Uhr

Anmeldung bis zum 09.08.2020 unter

www.naju-bayern.de.

SAMSTAG 29.08.2020

Fledermäuse – Akrobaten der Nacht

LBV-Umweltstation am Rothsee

LBV Infopavillon Polsdorf

(90584 Allersberg-Polsdorf), 20:00 bis 21:30 Uhr,

für Familien und Jugendliche ab 12 Jahren

SONNTAG 30.08.2020

Konferenz der Tiere, für Alle

LBV-Umweltstation am Rothsee

14:00 bis 16:00 Uhr

Aufgrund der momentanen Situation – alle Termine unter Vorbehalt!

Der Hilpoltsteiner Bauernmarkt findet jeden Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr auf dem Marktplatz statt!

VHS IM LANDKREIS ROTH

Wahrsagekugel gesucht oder: Bitte haben Sie etwas Geduld.

In Zeiten von Corona muss Planung das

Unplanbare planbar machen. Langfristige

Planungen sind eher möglich als mittelfristige

und eigentlich muss immer „auf Sicht

gefahren“ werden.

Deshalb bittet die vhs im Landkreis Roth

um Verständnis, dass das Programm für

das Herbstsemester nicht wie gewohnt zu

Ferienbeginn erscheint, sondern voraussichtlich

Mitte August.

Zwar sind inzwischen in der Geschäftsstelle

in Hilpoltstein die Kursangebote der

Kursleitenden eingetroffen und nach dem

aktuellen Kenntnisstand bearbeitet. Dabei

hat sich gezeigt, dass durch die gute Zusammenarbeit

der engagierten Dozenten

und Dozentinnen mit den Außenstellenleitungen

wieder ein attraktives und abwechslungsreiches

Kursprogramm zusammengestellt

werden konnte. Allerdings

sind weiter viele Fragen offen. Dies betrifft

in vielen Fällen die Raumnutzung, da die

VHS über keine eigenen Kursräume verfügt,

sondern in jeder Gemeinde als Gast

verschiedene Räume nutzt.

Mit jedem Tag erweist sich die schwierige

Entscheidung, das Programm nicht in gedruckter

Form zu veröffentlichen als wichtig

und richtig. Wahrscheinlich müssen

die Kurse wieder und wieder auf die dann

gültigen Vorschriften hin geprüft werden.

Dies kann bis zum Kursbeginn Auswirkungen

auf Dauer und Teilnehmerzahl haben.

Über die aktuellen Entwicklungen informiert

die Volkshochschule regelmäßig auf

der Homepage. Bitte schauen Sie immer

wieder mal dort vorbei: www.vhs-roth.de

Wir bleiben optimistisch und freuen uns,

Sie im Herbst wieder bei uns begrüßen

zu dürfen und wünschen Ihnen bis dahin

alles Gute, besonders Gesundheit und Gelassenheit.

Ihre vhs im Landkreis Roth

Bildquelle: Sophie Janotta auf Pixabay)

08 | 2020

5


STADT HILPOLTSTEIN

Preisübergabe Luballonwettbewerb

Im Rahmen des DATEV Challenge Roth

Triathlons 2019 veranstaltete die Stadt

Hilpoltstein und die Pyraser Landbrauerei

am Solarer Berg auch einen Luftballonwettbewerb.

Insgesamt wurden 25 Karten zurückgeschickt

und alle Teilnehmer haben einen

Preis erhalten. Die glücklichen Gewinner

der Hauptpreise erhielten eine Schatzkiste,

die zur Teilnahme an der großen

Schatzsuche auf dem jährlichen Familienfest

„Kinderlachen“ der Pyraser Landbrauerei

im Sommer berechtigt. Am 2. Juli

2020 fand nun am Festplatz die Preisübergabe

dazu statt.

Den 1. Platz teilen sich mit einer Distanz

von 185 km, Nora und Lars Fraunholz aus

Hilpoltstein. Ihre Ballons flogen beide bis

nach Bodenmais. Emma Herold aus Roth

belegte mit einer Distanz von 160 km den

2. Platz, der Ballon flog bis Prackenbach.

Lukas Fischer aus Karm holte sich, mit einer

immer noch respektablen Distanz von

147 km, den 3. Platz. Sein Ballon wurde in

Loitzendorf gefunden.

Die Initiatoren Mareike Ibinger vom Amt

für Kultur & Tourismus der Stadt Hilpoltstein

und Harald Schuster der Pyraser

Landbrauerei waren erstaunt über die

weiten Wege einiger Ballons, wobei die

Windverhältnisse eindeutig die Richtung

nach Ostbayern vorgaben. Die Reise der

Ballons führte überwiegend nach Niederbayern

und in die Oberpfalz. Dort wurden

sie im Garten, beim Pilze suchen oder

spazieren gehen entdeckt. „Wir freuen

uns, dass so viele Karten zurückgeschickt

wurden und wir den Kindern somit eine

Freude bereiten konnten.“ sagten Mareike

Ibinger und Harald Schuster.

Im nächsten Jahr wird der Luftballonwettbewerb,

aus Gründen des Umweltschutzes,

nicht mehr stainden. Die Stadt Hilpoltstein

möchte sich als Fair-Trade-Stadt

klar positionieren und im nächsten Jahr

eine nachhaltigere Aktion umsetzen.

Foto: Bernhard Bergauer

ECHT SUPER!

... sind unsere schönen

TISCHDECKEN,

... und auch unsere PREISE!

Ab Mitte Juni

wieder für kurze

Zeit erhältlich:

Nur solange der

Vorrat reicht!

www.pyraser.de

Hossner Heimtex GmbH

Siemenstraße 14

91161 Hilpoltstein

Tel. 09174 / 47 08 11

Lagerverkauf:

Montag bis Donnerstag:

8:00 bis 16:00 Uhr

Freitag: 8:00 bis 13:00 Uhr

6 08 | 2020


ANNO 1923 | TEIL 4

Hilpoltstein im Inflationsjahr 1923

von Peter Hagenmaier

Im Stadtarchiv in Hilpoltstein befinden

sich die gebundenen Jahrgänge

des Hilpoltsteiner Wochenblatts.

Sie bilden eine sehr gute Informationsquelle

über das Geschehen in

unserer Kleinregion der vergangenen

Epochen.

Verwendete Abkürzungen:

WB für Hilpoltsteiner Wochenblatt

HIP für Hilpoltstein

Die große Glocke der Pfarrkirche in HIP

bekam am vergangenen Samstag beim

Feierabendleuten einen ca. 25 cm langen

Sprung. Diese Glocke wurde 1858 aus der

ebenfalls gerissenen Vorgängerglocke gegossen,

berichtet das WB am 03.07.1923.

Leider ist auch in diesem Exemplar ein absolut

nationalistischer und nicht nachvollziehbarer

eitartikel enthalten.

Die Ortsgruppe HIP des Beamtenbundes

verabschiedet seinen bisherigen Leiter Dr.

Döderlein. Er war 3 Jahre in HIP tätig. Unter

Vermischtes findet sich am selben Tag

ein Bericht über den Beleidigungsprozess

General Ludendorff gegen Dr. Alfred Wiener.

Er wird vom Redakteur des WB mit

antisemitischen Argumenten und Schmähungen

kommentiert.

Über die Stadtratssitzung vom 12.07. berichtet

das WB am folgenden Tag. Es wurde

der Beschluss gefasst, dass an den Schulen

in HIP der Turnunterricht eingeführt wird.

Ab 1. Oktober soll eine Getränkesteuer

den Städtischen Haushalt entlasten.

Unter der Rubrik „Vermischtes“ erscheint

am 23.07. der extrem dümmliche, nationale

Hetzartikel „Afrika den Afrikanern“.

Das Niveau dieses Beitrags kann nicht

mehr unterboten werden, er könnte aber

genauso gut von den Rechtsradikalen der

Gegenwart formuliert worden sein.

Am 27.07.1923 beginnt der evangelische

Pfarrer Dr. Herold eine Serie über die Reformation

und Gegenreformation in Ebenried.

In der Stadtratssitzung vom 31.07. wird

das monatliche Salär für den städtischen

Nachtwächter Ostermeier auf 100.000

Mark monatlich erhöht. Die Sitzung nahm

einen turbulenten Verlauf als der Bezirksbeschluss

bekannt gegeben wurde, dass

der vor ca. einem Jahr beurlaubte Bürgermeister

Hofmeier ab 1. August wieder einzusetzen

ist. Einige Stadträte (namentliche

Nennung) lehnen die Wiedereinsetzung

wegen der in dessen Amtszeit eingetretenen

Vorkommnisse, die das Ansehen der

Stadt und deren Finanzen geschädigt haben

ab.

Unter der Wochenschau vom 03.08. erfolgt

wieder ein dümmlicher Kommentar

über die Dolchstoßlegende. Man braucht

schon einen Magen wie ein Krokodil um

solche Beiträge schadlos zu überstehen.

Am 08.08. werden die Getränkesteuersätze

der Stadt HIP veröffentlicht. Sie betragen

für Wein, Weinähnliche oder weinhaltigen

Getränken 5 % und bei Schaumweinen 15

%. Bier bleibt noch steuerfrei.

Unter der Wochenschau vom 10.08. sind

wieder nationalistische Träumereien, in

denen Selbstmitleid in Strömen fließt.

Pfarrer Herold setzt am 10.08. Die Serie

Reformation und Gegenreformation in

Ebenried fort.

In seiner Sonntagspredigt vom 12.08. gibt

der Stadtdekan Betz bekannt, dass die

Spenden für die Neugestaltung des Geläutes

reichlich fließen (während des WK

mussten Glocken an den Staat abgegeben

werden. Die Gesamtkosten des neuen

Geläutes belaufen sich auf 800 Millionen

Mark. Wegen der galoppierenden Inflation

wird sich diese Summe aber noch erhöhen.

Wäre es nicht zum Kauf des Geläutes

gekommen, hätte sich die Pfarrei die

Anschaffung des Geläutes für viele Jahre

nicht leisten können, denn die Inflation

hätte die Finanzmittel aufgefressen.

Ebenfalls am 13.08. berichtet das WB vom

Fahnenweihefest der Ortsgruppe Neustadt

a. Aisch der Nationalsozialistischen

Arbeiterpartei in Scheinfeld. Über 20.000

Besucher nahmen daran teil. Die Gäste

wurden am Vorabend von Hauptlehrer

Hertlein aus Dettendorf begrüßt. Beim

Festgottesdienst nahmen vor dem Altar

71 Abordnungen mit ihren Fahnen Aufstellung.

Die Festpredigt hielt Stadtpfarrer

Dr. Paul Schaudig. Sie war mehr eine Parteirede

als eine Predigt. Hierauf erfolgte

die Übergabe der Sturmfahne. Um 16 Uhr

erschien Adolf Hitler, der von seinen begeisterten

Anhängern auf den Schultern

durch die dichten Reihen der Besucher

zur Rednertribüne getragen wurde. Hitler

hielt darauin seine politische Rede.

Vermutlich noch unter dem Eindruck

des Fahnenfestes erschien am 17.08. Die

nächste Wochenschau mit den schon gewohnten

dümmlichen, nationalistischen

Ergüssen. Es folgt dann ein Beitrag von

U. R. Huterer mit dem Titel: Wirtschaftsdiktator

oder Untergang. Wann kommt zu

uns der Herkules, um den Augiasstall (Saustall)

auszumisten!? Es geht ums Ganze –

es geht aufs Ganze! Die Zeit ist reif – auch

die Blinden werden sehend – zu spät! Die

Ernte ist herein und hinaus. Das Vermögen

des Deutschen Volkes ist von einer Horde

schamloser Halunken ins Ausland verschoben.

Hunger, Elend – und ein paar patriotische

Lieder sind uns geblieben. Mit leerem

Magen singt sich’s gut. Und so geht

es einige Absätze weiter, bis dann sein

Lösungsvorschlag kommt: Für uns Bayern

gibt es nur noch einen Weg, um nicht mit

Haut und Haaren aufgefressen zu werden,

die sofortige Selbstständigkeit Bayerns.

Und so geht’s noch einige Absätze weiter.

In der Stadtratssitzung vom 17.08. übernimmt

wieder nach seiner einjährigen Beurlaubung

der 1. Bürgermeister Hofmeier

den Vorsitz.

Am 24.08. teilt das WB mit, dass der

Abo-Preis ab 01.09. angepasst werden

muss. Es wird zukünftig wöchentlich der

Grundpreis für einen Liter Milch in Ansatz

gebracht. Mit einem großen Inserat

lädt die Deutsche nationalsozialistische

Arbeiterpartei zu einer öffentlichen Volksversammlung

am 26.08.1923 in Obermässing

ein. Juden haben keinen Zutritt. Am

31.08. wird von der Gründungsversammlung

einer Ortsgruppe HIP des Bundes

Reichsflagge im Huebersaal in HIP berichtet.

Die Versammlung wurde von über 100

Personen besucht. Herr Dorner aus Roth

erhielt für seine Rede großen Beifall. Anschließend

trugen sich eine größere Anzahl

in das Gründungsprotokoll ein.

Fortsetzung folgt:

Teil 5 im nächsten Heft

08 | 2020

7


PFARRVERBAND HILPOLTSTEIN

Weihnachten im Juni

Weihnachtsabo im Pfarrverband Hilpoltstein in einer der kürzesten Nächte des Jahres

Als Kaplan Korbinian Müller im Januar die

Reihe „Weihnachtsabo“ startete konnte

keiner ahnen, wie sie sich in den nächsten

Monaten entwickeln würde. Monat für

Monat, immer am 24. lud zu einem besonderen

Gottesdienst ein. „Andere Menschen

erreichen, Menschen anders erreichen“

setze er sich zum Ziel und will so

auch Menschen erreichen, die sonst eben

nur an Weihnachten den Gottesdienst besuchen.

Jeder Monat steht unter einem

anderen Motto und für jedes Mal hat Kaplan

Müller einen anderen passenden Ort

ausgewählt. Doch nach den beiden Angeboten

im Januar und Februar scheint die

Reihe im März ein abruptes Ende zu finden,

die Corona-Pandemie macht öffentliche

Gottesdienste unmöglich. Doch auch

für diese Situation finden Müller und seine

Mitstreiter eine Lösung: Die beiden folgenden

Ausgaben des „Weihnachtsabos“

gibt es als Video. Mehrere hundert Leute

schauen sich die Videos an, „weit mehr, als

in die Kirche gepasst hätten“. Und auch als

im Mai gemeinsame Gottesdienste wieder

möglich sind, ist das Interesse ungebrochen.

Am 24. Juni stand nun der Patron der

Stadtpfarrkirche, der heilige Johannes

der Täufer auf dem Programm, dessen

Namenstag auf eben diesen Tag fällt. Als

Ort hatte Kaplan Müller diesmal das Gelände

der Kolping-Blockhütte ausgewählt,

hier empfing ein Johannisfeuer die Gläubigen.

Schon seit dem 12. Jahrhundert

würden die Menschen am Johannistag ein

Da am 24. Juni auch der Gedenktag des Heiligen Johannes des Täufers gefeiert wird, stand er im Mittelpunkt

des Weihnachtsabos. Um ein Johannisfeuer versammelten sich die Gläubigen. Bild: Christoph Raithel

Feuer entzünden, das Schutz vor Unwetter,

besonders vor Hagel bringen solle. Ein

Sprung über das Feuer solle Reinigung und

Schutz vor bösen Geistern bewirken. Im

religiösen Sinn sei das Feuer aber ein Zeichen

für Christus selbst, der ja mit Wasser

und mit dem Heiligen Geist getauft habe.

Zu Lebzeiten haben wohl die allermeisten

Menschen Johannes als Verrückten eingestuft.

Er habe sich nicht um Konventionen

geschert, sondern sei im Kamelhaarmantel

umhergezogen und habe sich von

Heuschrecken und wildem Honig ernährt.

Johannes dem Täufer sei es um Nichts

anders als Gott gegangen, darum, Gottes

Sohn einen Weg auf der Erde zu bereiten.

Dabei sei er oft angeeckt und habe anderen

vor den Kopf gestoßen. Gleichsam, so

Kaplan Müller, wolle Johannes damit aber

auch Vorbild für uns sein, einen Beitrag zu

leisten Gottes Wirken auf Erden sichtbar

zu machen.

Der gesungenen Johannes-Litanei antworteten

die rund 100 anwesenden Gläubigen

mit dem Ruf „Bitte für uns.“ Zum

Abschluss wurde, wie auch schon bei den

vorangegangenen Gottesdiensten des

Weihnachtsabos eine neue Strophe des

Stille Nacht gesungen: „Stille Nacht, heilige

Nacht, niemand schläft, jeder wacht,

weil das Feuer in uns brennt, man uns deshalb

Christen nennt.“

Das nächste Mal findet das Weihnachtsabo

am 24. Juli statt, dann ist ein kleiner

gemeinsamer Pilgerweg unter dem Motto

"Auf der Suche nach dem König" geplant.

Treffpunkt ist um 20:00 Uhr am Kreuz am

Main-Donau-Kanal bei Altenhofen.

QUALITÄT SEIT ÜBER 125 JAHREN

Neuer Hofladen mit erweitertem Sortiment

Geschenkkörbe auf Vorbestellung - Firmengeschenke - Gutscheine

Produkt des Monats: Apfel-Holler-Secco 0,75 l

Wir machen Urlaub !! Vom 06.08.2020 bis einschließlich 19.08.2020.

Holunderhof Waldmüller - Frankenholunder Tel. 09179/6231

Meilenbach 1 (bei Karm)

91161 Hilpoltstein Do + Fr 8 – 18.00 Uhr

holunderhof@frankenholunder.de Sa 9 – 13.00 Uhr

Rollladen

Fenster

Sonnenschutz

Terrassendächer

Hilpoltstein · Bahnhofstr. 25 · 09174–47600 · info@stahl-rollladen.de

8 08 | 2020


STANDESAMTLICHE NACHRICHTEN

GEBURTEN

30.06.2020 Jessica Gruber und Thomas Weigand,

Hilpoltstein, eine Tochter

Leider darf die Stadt Hilpoltstein ab Januar 2020 aus datenschutzrechtlichen

Gründen die Geburtsanzeigen nicht

mehr direkt an die Redaktion des Hilpoltsteiner Burgblattes

übermitteln.

Möchten Sie trotzdem ihre Geburtsanzeige aufgeben?

Dann leiten Sie uns gerne die Daten (Geburtsdatum,

Name der Eltern, Wohnort und Geschlecht)

per Email an info@schwarm-verlag.de zur

kostenlosen Veröffentlichung weiter.

EHESCHLIESSUNGEN

27.05.2020 Nadine Schneider und Josef Sykora

Hilpoltstein

29.05.2020 Carina Wagner und Simon Walter, Nürnberg

05.06.2020 Cornelia Harrer und Richard Rupp, Heuberg

20.06.2020 Stefanie Probst und Lars Wechsler

Pyrbaum und Hilpoltstein

20.06.2020 Manuela Hefele und Adolf Hübel, Hofstetten

20.06.2020 Daniela Besch und Kai Matthes, Hilpoltstein

20.06.2020 Franziska Freund und Tobias Wittmann

Unterrödel

Die Geschenk-Idee, einzulösen in

mehr als 50 Hilpoltsteiner Geschäften:

Erntefrisch auf Ihren Tisch.

Auhof-Gärtnerei in Hilpoltstein

GUTSCHEIN

Erhältlich bei:

Bernlocher Uhren Schmuck,

Edeka Greiner, Nopotel,

Buch und Büro Schmid

Auhof | Zum Bauernhof 2

91161 Hilpoltstein | Tel. 0 91 74 99-248

Montag bis Freitag 8 - 18 Uhr | Samstag 8 - 13 Uhr

rummelsberger-diakonie.de/werkstaetten

Die Mitglieder des pluspol Gewerbevereins

Altmann Gärtnerei & Floristik

Apotheke im Fürstenhof

Auhof Gärtnerei, RDB gGmbH

Autohaus Hirscheider

Autohaus K. Sturm

Autohaus Rothsee GmbH

Autohaus Waldmüller GmbH & Co. KG

Autohaus Wüst & Weigand GmbH & Co. KG

Bäckerei/Konditorei Brandmeyr

Bernlocher Uhren Schmuck

Blumen Hauth

Brauereigasthof zum schwarzen Roß

Buch und Büro Schmid

Café Konditorei Grimm GbR

CHF Lichttechnik GmbH

Georg Dirsch Sägewerk & Holzhandlung

dm drogeriemarkt GmbH & Co. KG

Sanitätshaus Draxler e. K.

dts design Thomas Dotzer

Edeka Greiner

Elektro Gerstner

Elektro-Service Heumann GmbH

Foto Schneider

Gasthof Bögl

Geisler & Rehm Dachdeckerei - Zimmerei

Glaserei Grimm

Hackner Schuh + Orthopädie

Hanke – Kreative Handwerksleistungen

Herler Helmut, Dipl.-Finanzwirt (FH)

Hilpoltsteiner Zeitung

HIP Computer GmbH, Rocco Schüßler

Hip-Supplies

Die Homepage Schmiede

Intersport Häckl

JURA-Fleisch-Filialbetrieb GmbH & Co. KG

Kegler Präzision

Klingele Papierwerke GmbH & Co. KG

LMT Leuchten + Metall Technik GmbH

Maler Pfaller GmbH

Mode Frenzel GmbH

NOPOTEL Ihr Kaufhaus in Hilpoltstein

Optik Gebauer

Optik Wittmann GmbH

Ortner GmbH

Peter Prochaska Softwareentwicklung

Pröbster Motoren GmbH

Pyraser Landbrauerei GmbH & Co. KG

Raiffeisen-Waren-Markt GmbH

Raiffeisen – meine Bank eG

Rechtsanwaltskanzlei Dirk Jaeschke

Regens-Wagner-Stiftung Zell

Restaurant Stadthalle Hilpoltstein

Sau guat, Grill- und Partyservice Steinrück

Schmauser Thomas, Heizung und Sanitär

Schwarm Druck + Werbung

Hilpoltsteiner Burgblatt

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Wir sind hip - wir sind dabei

Stadt Hilpoltstein

Jakob Stahl GmbH & Co. KG

Steuerberaterin Yvonne Illner

Stier Frank Schornsteinfegermeister

Sturmtor Immobilien GmbH & Co. KG

Tierarztpraxis Hilpoltstein Zhelev

Va Bene - Möbel, Einrichtung, Ambiente

Praxis für Physiotherapie

und Osteopathie, Tobias Vogl und

Praxis für Physiotherapie AQUAFIT

Werner Partyservice

WiMak GmbH

YO Yoga-Studio und Praxis für Osteopathie

Zahnarztpraxis im Fürstenhof

Zweirad Häckl

08 | 2020

9


UMWELTBUNDESAMT

Fleischersatz auf Pflanzenbasis mit bester Umweltbilanz

UBA-Studie untersucht Zukunftsperspektiven von Fleischersatz aus Pflanzen, Insekten und aus dem Labor

Fleischersatzprodukte wie vegetarische

Wurst, Schnitzel oder Frikadellen werden

in Deutschland immer beliebter. Das

Umweltbundesamt hat in einer Studie

„Fleisch der Zukunft“ nun untersucht,

welche Auswirkungen Fleischersatzprodukte

auf Umwelt und Gesundheit haben

und welche Rolle sie in einer zukünftigen

Ernährung spielen könnten. Fleischersatz

auf pflanzlicher Basis, zum Beispiel aus

Soja, Weizen, oder Erbsen, schneidet laut

der Studie aus Umweltsicht am besten ab.

Im Vergleich zu Rindfleisch entstehen dabei

bis zu weniger als ein Zehntel der Treibhausgase

und ein Vielfaches geringerer

Wasserverbrauch und Flächenverbrauch.

Etwas schlechter schneidet Fleischersatz

auf Insektenbasis ab. In-Vitro-Fleisch ist

noch nicht am Markt verfügbar, so dass

die Umweltauswirkungen schwer abzuschätzen

sind.

Die Studie attestiert Fleischersatz grundsätzlich

ein hohes Potential, sieht aber

große Hemmnisse bei den politischen Rahmenbedingungen

und der Akzeptanz. Dirk

Messner, Präsident des UBA : „Fleischproduktion

schadet nachweislich der Umwelt

und trägt zur Erderhitzung bei. Unsere

Studie zeigt: Fleischersatz könnte eine große

Rolle bei einer umweltschonenderen

und auch gesünderen Ernährung spielen.

Solange der Preis der Lebensmittel aber

nicht auch die Umweltschäden widerspiegelt,

wird das billige Nackensteak noch

länger den Vorzug vor einem Sojaschnitzel

bekommen. Hier ist die Politik gefragt, diese

Rahmenbedingungen zu verändern.“

Pflanzliche Fleischersatzprodukte schneiden

im Vergleich zum konventionell erzeugten

Fleisch am besten ab. Dies liegt

unter anderem daran, dass Pflanzen wie

Weizen und Soja auf direktem Weg der

menschlichen Ernährung dienen können.

Werden Pflanzen erst als Tierfutter genutzt,

werden deutlich mehr pflanzliche

Kalorien und auch deutlich mehr Ackerfläche,

Wasser und Energie benötigt, bis

die Kalorien beim Menschen ankommen.

Ein Beispiel: Für die Produktion eines Kilos

Fleischersatz auf Sojabasis werden 2,8 kg

Treibhausgase ausgestoßen. Für Schweinefleisch

beträgt der Ausstoß 4,1 kg, für

Geflügel 4,3 kg und für Rindfleisch sogar

30,5 kg.

Erzeugnisse aus essbaren Insekten liegen

aus Umweltsicht auf Platz zwei. Ihre Ökobilanz

ist gegenüber pflanzlichen Fleischersatzprodukten

schlechter, aber gegenüber

Rind, Schwein und Huhn positiver, da Insekten

Futtermittel effizienter verwerten

können. Den Treibhausgasausstoß für die

Produktion eines Kilos Fleischersatz auf

Insektenbasis berechnet die Studie mit

drei Kilogramm. Zu den Gesundheitswirkungen

dieser Erzeugnisse ist noch wenig

bekannt – oft enthalten sie mehr Eiweiß

als Fleisch, tragen aber auch ein Risiko für

bestimmte Allergiker.

Aussagen zu Umwelt- und Gesundheitswirkungen

von In-Vitro-Fleisch sind derzeit

schwer zu treffen, da bislang nur theoretische

Annahmen zu Ökobilanzenvorliegen.

Diesen ersten Prognosen zufolge könnte

In-Vitro-Fleisch beim Wasser- und Landverbrauch

besser als konventionell produziertes

Fleisch abschneiden, beim Energieverbrauch

schlechter. Aktuell erfolgt

die Produktion des In-vitro-Fleisches zu

Forschungszwecken zudem in Nährmedien,

die fetales Kälberserum enthalten,

also das Blut ungeborener Kälber. Die

Nutzung eines tierfreien Nährmediums

ist jedoch entscheidend für die Frage, ob

in-vitro-Fleisch zukünftig ökologisch sowie

in ethischer und gesundheitlicher Hinsicht

vorteilhaft ist.

Aus Gesundheitssicht bieten pflanzliche

Proteine und pflanzliche Fleischersatzprodukte

eine Möglichkeit, den in Deutschland

mit ca. 60 kg pro Kopf und Jahr zu hohen

Fleischkonsum zu reduzieren. Gesund

und nachhaltig wären nach der EAT Lancet

Kommission maximal 15 kg Fleisch. Am

günstigsten schneiden planzenbasierte

Fleischersatzprodukte ab, wenn sie wenig

verarbeitet und wenig verpackt sind. Denn

ein hoher Verarbeitungsgrad und Zusatzstoffe

in Fleischersatzprodukten sind kritisch

zu bewerten.

Aus Umweltsicht bieten Fleischersatzprodukte

eine echte Alternative zu Fleisch.

Der weltweit wachsende Konsum von

Fleisch und tierischen Produkten sowie

das Gros der derzeitigen Herstellungsprozesse

verursachen erhebliche Probleme

für die Umwelt, die Tiere und die menschliche

Gesundheit: Das Klima wird belastet

wegen der hohen Treibhausgasemissionen

aus der Viehhaltung und der Regenwaldabholzung

für den Anbau von Soja als

Futtermittel, es werden zu viele Antibiotika

in den Stallanlagen eingesetzt und die

Haltungsbedingungen sind eine Tierquälerei.

Dirk Messner: „Aus Umweltsicht ist

es unverzichtbar, den Fleischkonsum zu

reduzieren.“

Der Marktanteil von Fleischersatzprodukten

am weltweiten Gesamleischmarkt ist

bislang sehr gering mit einem geschätzten

Anteil von 0,5 bis 0,6 % im Jahr 2017. In

Deutschland liegt der Anteil etwa bei 6%.

Während in Deutschland der Umsatz der

Fleischindustrie relativ stabil ist, zeigen

Prognosen, dass weltweit die Umsätze in

den nächsten Jahren stark steigen werden;

viel stärker als die Umsätze der Hersteller

für Fleischersatzprodukte. Nur wenn Fleischalternativen,

und hier insbesondere

die auf Pflanzenbasis, stärker gefördert

werden und ihr Marktanteil weltweit

wächst, werden sie zu einer fleischärmeren

Ernährung beitragen können.

10 08 | 2020


wwwwwwwww

LÄTZCHEN?

Ganz nah in Ihrem dm-Markt

Allersberger Straße 21 in Hilpoltstein

ZAUBERHAFTE

FENSTER & TÜREN

Für Sanierung

und Neubau

QUALITÄT

Beratung, Herstellung,

Montage und Kundendienst

aus einer Hand.

Jahreswagen | Gebrauchtwagen

www.stiglmayr-mehrauto.de

www.facebook.de/stiglmayr.mehrauto

Autohaus Rothsee GmbH

Ein Unternehmen der Stiglmayr Gruppe

Heidecker Straße 41 | 91161 Hilpoltstein

) 09174 4780-0

www.stiglmayr-mehrauto.de

Fahrzeugverkauf durch die Autohaus Michael

Stiglmayr GmbH, Joseph-Fraunhofer Str. 46-48,

85276 Pfaffenhofen in den Geschäftsräumen des

Stiglmayr-Gruppe

08 | 2020

11


STADT HILPOLTSTEIN

Geführte Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg

Etappe: Hilpoltstein-Thalmässing

Samstag, 15 August 2020 | 08:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr | Anmeldung erforderlich

Die mittelalterlichen Pilger haben, wenn

sie sich von Nürnberg auf den Weg nach

Santiago oder Rom machten, oft eine

Route genommen, die sie in einer Tagesetappe

bis Hilpoltstein führte. Von dort

wählten sie meist den Weg über Thalmässing

in die Bischofsstadt Eichstätt, wo die

Gräber der Bistumsheiligen Willibald und

Walburga sind. Am Pilgertag geht unser

Pilgerbegleiter Dr. Johannes Ammon mit

allen Pilgern den Jakobsweg von Hilpoltstein

nach Thalmässing. Dabei begeistern

sowohl wunderschöne Landschaften wie

auch Kirchen unterschiedlicher Prägung

und Epochen. Zum Pilgern gehören darüber

hinaus geistliche Impulse und die Be-

reitschaft, sich einander zu öffnen.

Aufgrund der aktuellen Situation wird darum

gebeten, dass die Teilnehmer eigene

Verpflegung für untertags mitnehmen.

Während der Führung gelten die bestehenden

Abstands- und Hygieneregeln. Zur

Teilnahme an der Wanderung ist unbedingt

eine Anmeldung erforderlich.

Pilgerbegleiter: Dr. Johannes Ammon

Rückfahrt wird arrangiert

(Achtung Zusatzkosten).

Länge: ca. 16 km, Preis: 10,00 Euro

Bitte Brotzeit für untertags mitnehmen

Anmeldung ist erforderlich!

Anmeldung:

Amt für Kultur und Tourismus,

Kirchenstraße 1

91161 Hilpoltstein

Telefon: 09174/978-505

Email: Amt5@hilpoltstein.de

Foto: pixabay

Führung durch die Wehrkirche Mindorf

Sonntag, 9. August 2020 | 15:00 Uhr | Anmeldung erforderlich

St. Stephanus im Hilpoltsteiner Ortsteil Mindorf ist eine der

bedeutendsten Wehrkirchen Frankens und ein kunsthistorisch

wertvolles Kleinod. Der beeindruckende Bau mit dem massigen

Turm beherbergt eine Holzdecke mit Schablonenmalerei aus der

Spätgotik. In der Sakristei zieren eindrucksvolle Fresken aus dem

14. Jahrhundert das Gewölbe. Der Gästeführer Stefan Ehrenfried

führt durch dieses Kleinod und erklärt die Entstehungsgeschichte

und Gestaltung der Wehrkirche. Während der Führung gelten die

bestehenden Abstands- und Hygieneregeln. Zur Teilnahme ist unbedingt

eine Anmeldung erforderlich.

Preis: 4,00 Euro

Bitte die Gebühr passend bereithalten.

BERATUNG · VERKAUF · MONTAGEN · SERVICE

Foto: Herbert Walter

Anmeldung:

Amt für Kultur und Tourismus,

Kirchenstraße 1

91161 Hilpoltstein

Telefon: 09174/978-505

Email: Amt5@hilpoltstein.de

WWW.SCHNEIDER - GARAGENTORE.DE

Ebenried 20 B · 90584 Allersberg

Tel. (0 91 79) 16 59 · info@schneider-garagentore.de

Außendienst: Waldemar Schneider

Tel. (0 91 73) 17 90 · Mobil (01 70) 3 44 94 46

. Haus-/Nebentüren . Rolltore . Torantrieb

. Schwingtore . Sektionaltore . Torsanierung

12 08 | 2020


91161 Hilpoltstein

Siemensstraße 2 / direkt neben Aldi

Paulaner

Oktoberfestbier

(1l = € 1,40)

13. 99

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

12. 99

8. 77

Irrtum vorbehalten!

www.fraenky-getraenke.de Solange Vorrat reicht!

Sternla

Pepsi Cola, Mirinda, Schöfferhofer

Radler od. Original

Schwip Schwap od. Seven Up versch. Sorten

91161 Hilpoltstein

(1l = € 1,30)

(1l = € 0,73)

(1l = € 1,76)

Öffnungszeiten: Montag – Samstag

8.00 – 19.00 Uhr

Siemensstraße 2 / direkt neben Aldi

Residenz

Mineralwasser

(1l = € 0,37)

4. 49 Gordon‘s

12 x 1,0 l PET-Flasche

+ Pfand 3,30

Gin od. Pink Gin

(1l = € 15,70)

10. 99 Desperados

13. 99

0,7 l Flasche

Vol. 37,5%

4er Pack

(1l = € 3,36)

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

4. 44 gültig vom

Maisel‘s Weisse

4 x 0,33 l Flasche

+ Pfand 0,32

versch. Sorten

(1l = € 1,50)

Anmeldung zum Newsletter unter : www.fraenky-getraenke.de

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

11. 99

Angebote

gültig vom

01.08. – 15.08.2020

Irrtum vorbehalten!

www.fraenky-getraenke.de

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

12 x 1,0 l PET-Flasche

+ Pfand 3,30

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

3. 49

14. 99 Weltenburger

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

24 x 0,33 l Flasche

+ Pfand 3,42

Solange Vorrat reicht!

Öffnungszeiten: Montag – Samstag

8.00 – 19.00 Uhr

Angebote

gültig vom

91161 Hilpoltstein

Siemensstraße 2 / direkt neben Aldi

91161 Hilpoltstein

Siemensstraße 2 / direkt neben Aldi

16.08. – 31.08.2020

Angebote

01.08. – 15.08.2020

Irrtum vorbehalten!

www.fraenky-getraenke.de

versch. Sorten

(1l = € 1,30)

6 x 0,33 l Flasche

+ Pfand 0,48

Fränky Getränkemärkte AG

Landshuter Straße 10, 85716 Unterschleißheim

20 x 0,5 l Flasche

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen

+ Pfand 3,10

Kombikiste

Beck‘s

versch. Sorten

(1l = € 2,01)

afl

Südtirol

(1l = € 5,32)

3. 99

3. 99

12. 99

12. 99 Franziskaner Weissbier

Solange Vorrat reicht!

Öffnungszeiten: Montag – Samstag

8.00 – 19.00 Uhr

Angebote

gültig vom

16.08. – 31.08.2020

Irrtum vorbehalten!

www.fraenky-getraenke.de

Solange Vorrat reicht!

Öffnungszeiten: Montag – Samstag

8.00 – 19.00 Uhr

12. 49

Fränky Getränkemärkte AG

Landshuter Straße 10, 85716 Unterschleißheim

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen

Fränky Getränkemärkte AG

Landshuter Straße 10, 85716 Unterschleißheim

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen

Fränky Getränkemärkte AG

Landshuter Straße 10, 85716 Unterschleißheim

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen

20 x 0,5 l Bügelflasche

+ Pfand 4,50

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

versch. Sorten od. Kellerbier

(1l = € 1,30)

Coca Cola

alle Sorten

(1l = € 0,77)

9. 29

12. 99

6 x 0,33 l Flasche

+ Pfand 0,48

0,75 l Flasche

Vol. 12,5%

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

12 x 1,0 l PET-Flasche

+ Pfand 3,30

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

24 x 0,33 l Flasche

+ Pfand 3,42

Weihenstephaner

Weissbier

(1l = € 1,40)

Pyraser

versch. Sorten

(1l = € 1,40)

Kombikiste

Krug Bräu

Lager, Pils oder Urstoff

(1l = € 1,20)

Warsteiner

Premium Pils, Herb od. Radler

(1l = € 1,20 / 1,51)

11. 99 Veldensteiner

versch. Sorten

(1l = € 1,25)

Kombikiste

Beck‘s

alle Sorten

(1l = € 1,30 / 1,64)

12 x 1,0 l PET-Flasche

+ Pfand 3,30

0,75 l Flasche

Vol. 13%

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

20 x 0,5 l Flasche

+ Pfand 3,10

4. 49

12 x 0,7 l Flasche

+ Pfand 3,30

3. 33

0,7 l Flasche

Vol. 16% / 18%

Franken Brunnen

Mineralwasser

(1l = € 0,42)

Pfaffl

Grüner Veltliner

(1l = € 7,32)

4. 99 5. 49 Benediktiner Budweiser

Hell

(1l = € 1,60)

15. 99 14. 99 Bad Brückenauer Nordbrand

Premium Lager

(1l = € 1,50)

Anmeldung zum Newsletter unter : www.fraenky-getraenke.de

Mineralwasser od. Lemon

(1l = € 0,53)

Sauer Kirsche od. Pefferminzlikör

(1l = € 4,75)

08 | 2020

13


MALEREI

FOTOGRAFIE

IM CAFÉ GRIMM

Organisator

Rudolf Stowasser

KAFFEEHAUSKULTUR IM CAFÉ GRIMM

Sarah Benko

Montag, 13. Juli bis Sonntag, 16. August | Café Grimm, Hilpoltstein

In ihrem Heimatland Ungarn absolvierte sie

den Studiengang „freie Malerei“.

Im Rahmen des internationalen Erasmus-

Programms erhielt sie ein Stipendium für

die „Akademie der Bildenden Künste“ in

Nürnberg.

Sarah Benko zeigt vom Montag, den

13. Juli bis Sonntag, den 16. August im Ausstellungscafé

Grimm in Hilpoltstein einen

Querschnitt ihrer Arbeiten.

Bei den Folien-Abbildungen treffen sich abstrakte

und gegenständliche Situationen

trotz des naturalistisch gemalten Details.

Die Plastik- bzw. Metall-Folie, ein künstliches

Material, welches die Eigenschaften Farblosigkeit,

Transparenz und Reflexion besitzt,

steht hier im Kontrast zu etwas Lebendigem.

Mit den Eindrücken von der Natur und den

Landschaftsmotiven möchte sie die immer

ändernde Gegenwart festhalten und gegen

die Vergänglichkeit ankämpfen und somit

freiheitliche und gemütliche Stimmung vermitteln.

„Kunst ist für mich die geeignetste Form

Sinnlichkeit auszudrücken.

Eine ganze Ideologie an sich, die die Realität

aus dem Schein heraus formt, belebt eine

Metapher. Ein genauer Fehler, ein Sieg über

die Vergänglichkeit, eine Spur, die von anderen

wahrgenommen werden kann, ein Bild

unseres psychischen Raumes. Eine beschreibende

Sprache der absurden und irrationalen

Scheinwelt der menschlichen Existenz,

all das stellt für mich die Kunst dar.”

Mehr von Ihren Arbeiten

findest Du hier:

http://sarah-benko.com/

https://www.facebook.com/

SarahBenkoArt/

Fotos: Café Grimm

elastische Böden Hartböden Textilböden Naturböden

Martin-Behaim-Straße 6a · 91161 Hilpoltstein (bei Roth)

Tel. 09174 / 999 89 03 · info@koetschau-bodenbelaege.de

www.koetschau-bodenbelaege.de

/ koetschaubodenbelaege

KOETSCHAU-Anzeige-HPS-190x60-Motiv1-4c-20171208.indd 1 08.12.17 10:26

14 08 | 2020


STADT HILPOLTSTEIN

Hilpoltsteiner Burgfest 2020 live daheim

Lose kaufen, Burgfest streamen, Gutes tun

Ein Jahr ohne Hilpoltsteiner Burgfest, nicht

nur für viele Hilpoltsteiner undenkbar. Um

die Wartezeit bis zum Burgfest 2021 etwas

zu verkürzen, haben sich die Stadt

Hilpoltstein, der Burgfestausschuss, der

Gewerbeverein Pluspol sowie die Pyraser

Landbrauerei etwas einfallen lassen: Am

1. August 2020 wartet auf alle Burgfest-

Freunde ein fünfstündiger Livestream mit

vielen Highlights des jährlichen Hilpoltsteiner

Burgfestes.

Burgfest-Feeling für Zuhause

Über ein Jahr auf das nächste Hilpoltsteiner

Burgfest warten, nicht mit uns,

dachten sich die Initiatoren – die Stadt

Hilpoltstein, der Burgfestausschuss, der

Gewerbeverein Pluspol sowie die Pyraser

Landbrauerei – des Burgfest Livestreams

2020. Dieser bringt am 1. August 2020 von

18 bis 23 Uhr waschechtes Burgfest-Feeling

nach Hause. Auf alle Burgfest-Freunde

wartet ein abwechslungsreiches fünfstündiges

Abend-Live-Programm, das sich

nicht nur an die junge Generation wendet.

„Unsere Idee mit dem Livestream ist es,

dass Jung und Alt daheim im Garten oder

im Wohnzimmer zusammenkommen und

das Burgfest in den eigenen vier Wänden

lebendig werden lassen“, sagt Markus

Mahl, Erster Bürgermeister der Stadt Hilpoltstein.

Der Livestream kann am 1. August

über die Internetseite www.burgfest-

2020live.de abgerufen werden. „Hierfür

benötigt man lediglich ein interneähiges

Endgerät“, erklärt Alexander Schwab,

Marketingleiter der Pyraser Landbrauerei.

Was genau auf die Zuschauer wartet,

wollen die Initiatoren vorab jedoch nicht

konkret verraten, denn neben dem

Livestream gibt es noch eine Spendenaktion

für die ortsansässigen Vereine.

Hierbei ist der Clou: Je mehr Gelder in

den Spendentopf fließen desto mehr

Highlights werden für den Burgfest

Livestream freigeschalten.

Loseverkauf startete am 6. Juli

Jedes Jahr sind unzählige Vereine

und Aktionsgruppen ehrenamtlich

am Hilpoltsteiner Burgfest beteiligt.

Durch den diesjährigen Ausfall

entgehen diesen nun wichtige Einnahmen.

Um die Vereine auch in

diesem Jahr zu unterstützen, gibt

es neben dem

Livestream noch eine Tombola,

die vom Hilpoltsteiner Gewerbeverein

Pluspol durchgeführt wird. Bei vielen Hilpoltsteiner

Gewerbetreiben, wie YO Yoga-

Studio, Bernlocher Uhren und Schmuck,

dm, Buch und Büro Schmid, Schwarm

Druck + Werbung und weiteren Einzelhändlern

sind ab Montag, 6. Juli, die Lose

für zwei Euro das Stück erhältlich. Alle

Gelder, die durch den Losverkauf eingenommen

werden, gehen zu 100% an den

Burgfestausschuss. Mit dem Kauf eines

Loses kann man nicht nur die lokalen Aktionsgruppen

unterstützen, sondern sich

gleichzeitig auch die Chance auf tolle Gewinne,

wie eine Brauereiführung im Wert

von 750,00€ sichern. Die Gewinner werden

ebenfalls im Livestream am 1. August

www.burgfest2020live.de

LIVE

Stream

1. August 2020 • 18-23 Uhr

L KAUFEN

B UNTERSTÜTZEN

LOSE KAUFEN

BURGFEST UNTERSTÜTZEN

LIVESTREAM SCHAUEN

PREISE GEWINNEN

Bildrechte: Pyraser Landbrauerei

Die Stadt Hilpoltstein, der Burgfestausschuss, der

Hilpoltsteiner Gewerbeverein und die Pyraser Landbrauerei

bringen am 1. August 2020 von 18 bis 23

Uhr Burgfest-Feeling nach Hause.

bekannt gegeben. Obendrein gehen zwei

Euro pro verkauftem Burgfestretter T-Shirt

oder Burgfestretter Tasse in den Spendentopf.

Alle Verkaufsstellen sowie weitere Informationen

zum Livestream sind auch

online unter www.burgfest2020live.de

abruar.

Burgfestretter Tasse

9. 90 €

davon gehen 2 € in den

Spendentopf!

Emaille-Becher oder Porzellantassen | Verschiedene Motive und Ausführungen

Vorbeikommen, telefonisch oder online unter schwarm-werbung.de bestellen.

Industriestraße 18 | 91161 Hilpoltstein | Telefon 09174 9605

SCHWARM

Druck+Werbung

08 | 2020

15


PFARRVERBAND HILPOLTSTEIN

Ein Leben lang im Dienste des Herrn

Pfarrer Franz Schmid feiert Festgottesdienst zum 65. Priesterjubiläum

Normalerweise steht er im Gottesdienst

eher in der zweiten Reihe, als Ruhestandsgeistlicher

nimmt er oft als Konzelebrant

an der Sonntagsmesse teil. Seit 22 Jahren

verbringt Pfarrer Franz Schmid seinen Ruhestand

in der Pfarrei St. Johannes der

Täufer in Hilpoltstein. Ende Juni, kurz vor

seinem Weihetag am Festtag der Heiligen

Peter und Paul, konnte er nun sein

65. Priesterjubiläum gemeinsam mit der

Gemeinde feiern. Die Hilpoltsteiner Stadtpfarrkirche

war gut gefüllt, zumindest in

soweit, als es die derzeitigen Corona-bedingten

Regularien zulassen. Ein aufwendiges

Blumenbild vor dem Ambo zeigt das

Christussymbol (ein P mit Kreuz) und die

Zahl 65.

„Jeder ist von Gott berufen“ spricht Franz

Schmid der Gemeinde zu Beginn der Messe

zu „und es ist doch schon verwunderlich,

dass Gott sein Wirken auf uns kleine

Wesen stützt.“ Wohl rund 20.000 Gottesdienste

habe er in seinem Leben bereits

feiern können. So blicke er mit Demut

auf sein Wirken als Priester zurück, wo

doch auch er nur Mensch und ab und an

schwach und sicher nicht immer frei von

Fehlern sei.

In seiner Festpredigt griff Stadtpfarrer

Franz Josef Gerner den Trend zum „Loslassen“

auf. Viele Bücher seien dazu auf dem

Markt und es scheine eine Kunst der modernen

Zeit zu sein, los lassen zu können.

Dabei sei das gar nicht immer hilfreich

und gerade die Ratgeber würden sich immer

nur um den Menschen drehen, aber

es sei doch Gott, um den sich unser Leben

drehen solle. Dennoch sei es wichtig, das

eigene Verhalten zu reflektieren und sich

nicht nur darauf zu verlassen „Der liebe

Gott wird’s schon richten!“ Die Menschen

liefen Gefahr, oft nur die eigene, vermeintliche

„Allmacht des Menschen“ zu sehen.

Wir würden Gott aber brauchen und müssen

unser Leben darauf ausrichten und

ihm vertrauen. „Kreuz und Leid bliebt uns

nicht erspart“ betonte Gerner „aber wir

müssen es nicht alleine stemmen!“ Im

Vertrauen auf Gottes Halt und Führung

dürfen wir ihm vertrauen. Diese Nachfolge

verlange aber ein bewusstes Leben. Das

„Hier bin ich“ des Priesteramtskandidaten

in der Weiheliturgie sei ein besonderer

Ausdruck dafür. Zusammen mit zwölf anderen

sei Franz Schmid vor 65 Jahren vor

Bischof Dr. Josef Schröffer gestanden und

habe sich mit eben diesem „Hier bin ich“

zum Priesterdienst bereit erklärt.

Kein Mensch könne wissen, wo man im

Leben hinkomme und wo man Spuren hinterlassen

werde. Das gelte im Besonderen

auch für Priester. Sie müssen loslassen

können, wenn es zu einer anderen Stelle

in einer anderen Pfarrei gehe. Immer

wieder heiße es Abschied nehmen, „da

stirbt jedes Mal auch ein bisschen etwas

in einem“ betonte Stadtpfarrer Gerner. Jedes

Mal müsse man sich darauf verlassen,

dass es weiter gehe.

Und es gehe immer wieder weiter, so wie

der Weg von Pfarrer Franz Schmid immer

weitergeführt habe und am Ende seines

beruflichen Lebens vor 22 Jahren zurück

in seine Heimatstadt führte. Dort habe

er seitdem das Leben in der Pfarrei bereichert.

Für seinen Humor und das verschmitzte

Lächeln schätze ihn die Pfarrei

und für seinen Rat schätze er ihn besonders,

wie Gerner dankbar ausdrückte.

Bei seinem 90. Geburtstag habe Schmid

zu Gerner gesagt: „Alles was jetzt noch

kommt, ist Zugabe von oben!“ Daran anknüpfend

bat Pfarrer Gerner, dass noch

viel Zugabe komme, was die Gottesdienstgemeinde

mit spontanem Applaus noch

verstärkte.

Auch der Pfarrgemeinderatsvorsitzende

Markus Haußner und die Vorsitzende

Kirchortsrats, Maria Seitz dankten dem

Jubilar und überreichten einen Geschenkkorb.

Ruhestandspfarrer Franz Schmid (l) feiert einen Festgottesdienst zum 65. Priesterjubiläum in der Hilpoltsteiner

Stadtpfarrkiche St. Johannes der Täufer in Hilpoltstein, die Festpredigt hält Stadtpfarrer Franz Josef Gerner (r).

Bild: Christoph Raithel

16 08 | 2020


Preiswerte Drucksachen

www.schwarm-druck.de

%%%

SALE

%%%

Neumarkter Str. 41 | 90584 Allersberg

Tel.: 09176-449 | Fax: 09176-9960668

www.amanns.de | info@amanns.de

Bitte vormerken:

%%%SALE%%%

15.

MÄRZ

2020

ALLES MUSS

RAUS!

VERKAUFSOFFENER SONNTAG

MIT ShowGRILLEN

Neue Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do., Fr.: 10.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr | Sa.: 10.00-15.00 Uhr | Dienstag Ruhetag

GRAFIK-

ERSTELLUNG

zu günstigen

Preisen!

SCHWARM

Druck+Werbung

Industriestr. 18 • 91161 Hilpoltstein

Telefon 09174 9605 • info@schwarm-druck.de

www.schwarm-werbung.de

08 | 2020

17


K

ZONTA CLUB FRÄNKISCHES SEENLAND

Zonta Club Fränkisches Seenland unterstützt

ALMA und „Frauen in Not-Fonds“ der Diakonie

Durch vielfältige Aktionen und Projekte

rückt Zonta die Belange von Frauen und

Mädchen in den Fokus. Im Rahmen dieses

sozialen Engagements überbrachte Brigitte

Reinard, Präsidentin des regionalen Zonta

Clubs Fränkisches Seenland, eine großzügige

Spende über 4.000 € an das Diakonische

Werk Weißenburg-Gunzenhausen.

Zusammen mit Geschäftsführer Martin

Ruffertshöfer freuen sich die Sozialpädagoginnen

Eva Neuner und Ulla Langer über

die kräftige Finanzspritze, die zwei Arbeitsfeldern

ganz speziell zugutekommt: ALMA

und der Sozialberatung.Zu den Aufgaben

von ALMA, der einzigen Anlauf- und Beratungsstelle

für Betroffene von sexualisierter

Gewalt in der Region, gehört neben der

direkten Beratung Betroffener mitsamt

deren Angehörigen die Organisation von

therapeutischen Hilfen und die Begleitung

in polizeilichen Strafverfahren. Auch die

Beratung von Fachkräften in Kitas und Präventionsangebote

in Form von Workshops

an Schulen werden immer wichtiger. Ziel

ist, das Thema sexualisierte Gewalt zu enttabuisieren

und zu sensibilisieren. Sexuelle

Übergriffe finden häufig im vermeintlich

sicheren Umfeld statt, erschreckend viele

Kinder und Jugendliche haben bereits

Erfahrungen mit Grenzüberschreitungen

machen müssen. Die Arbeit von Eva Neuner

beinhaltet viele Gespräche mit Kindern,

deren Familien und dem weiteren

Umfeld, mit Polizei, Jugendamt oder dem

Gericht. Häufig sind längere Fahrten zum

Beispiel zu Krankenhäusern notwendig,

die im Rahmen der Beratungsarbeit nicht

finanziert aber dringend notwendig sind.

Umso dankbarer ist Neuner, dass es ihr die

Mittel von Zonta ermöglichen, betroffene

Familien bestmöglich zu begleiten und zu

unterstützen.

Im Angebot der Sozialberatung suchen

sowohl Jüngere wie Ältere in prekären Lebenslagen

Unterstützung. Ulla Langer hilft

durch den staatlichen Transferleistungs-

Dschungel (wie etwa beim aktuell erweiterten

bzw. vereinfachten Zugang zum

Kinderzuschlag und Hartz IV-Leistungen)

oder ganz allgemein bei Fragen wohin man

sich in der individuellen Problemsituation

wenden kann. Die derzeitige Corona-Krise

stellt besonders für Alleinerziehende und

Familien eine große Belastungsprobe dar.

Erfahrungsgemäß geraten Frauen, die in

Teilzeit arbeiten und/oder in Branchen des

Niedriglohnsektors schnell in eine ökonomische

Schieflage; zudem ist momentan

der Zugang zu Hinzuverdienstmöglichkeiten

deutlich erschwert. Daher sind diese

Klientinnen die ersten, die darunter leiden,

wenn Zeitarbeitsfirmen nicht an Unternehmen

weitervermitteln können oder

Gastronomiebetriebe ins Trudeln geraten

und daher kein Platz mehr für Aushilfskräfte

bleibt. Auch die im Moment häufige

Kurzarbeit führt zu einem spürbaren

Schrumpfen des Budgets. „Beispielsweise

tauchen immer wieder Frauen auf, die in

eine plötzliche Notlage geraten sind und

denen ich mit Finanzmitteln aus dem

„Frauen in Not-Fonds“ unbürokratisch

mit ein paar Euro z. B. für Babynahrung,

Windeln oder für ein in der aktuell herausfordernden

Situation unerschwingliches

Zugticket zur Arbeitsstelle aushelfen

kann“, erläutert Ulla Langer. Insbesondere

eine unvermittelte Trennung vom oft besser

verdienenden (Ehe-)Partner kann von

einem Tag auf den anderen die gesamte

Lebensplanung auf den Kopf stellen. Ruffertshöfer

sprach Reinard im Namen der

Diakonie und der von ALMA und der Sozialberatung

unterstützen Klientinnen ein

großes Dankeschön aus und versicherte,

dass das Geld zielgerichtet und zum Wohl

der Klientinnen und Klienten eingesetzt

wird.

Foto: Zonta

seit 15 Jahren

• B eratung und P lanung

barrierefrei

• K undendienst

• Solar

• I nstallationen

• E nergieberater / HW

• 3 D -B adplanung

• B adausstellung

Sanitä r, Heiz ung, Solar

Siemensstraß e 9 • 9 1 1 61 Hilpoltstein

T el. 0 9 1 7 4 / 2 6 9 0 • www.schmauser-online.de

Dachumdeckungen

Dachstühle

Metall- & Flachdächer

Bauspenglerei

KOLLEGE

GESUCHT!

Meckenhausen C24 91161 Hilpoltstein

Mobil: 0171/3332297

Dachdeckerei-StefanLerzer@gmx.de

www.dachdecker-lerzer.de

18 08 | 2020


NATÜRLICH WOHLFÜHLEN

Aktuelle Badezimmer-Trends 2020

Starke Trends entspringen oft einem grundlegenden menschlichen

Bedürfnis: Zum Beispiel dem Wunsch, mit sich und seiner

Umgebung im Einklang zu leben. Für 2020 bedeutet das:

Natural Living, Skandi-Look und Urban Jungle werden uns

weiter begleiten. Mit neuen Naturmaterialien und aktuellen

Grüntönen laufen sie zur Hochform auf.

Die Sehnsucht nach Natur, Freiheit und Ursprünglichkeit wird

immer stärker. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, die Natur in die

eigenen vier Wände einziehen zu lassen. So wird aus einem nüchternen

Badezimmer schnell eine natürliche Wohlfühl-Oase.

Wir binden alle möglichen Räume mit ein –

gerne auch den Außenbereich

Gerne geben wir Ihnen Ideen an die Hand, die auch über

die vier Wände Ihres Badezimmers hinaus gehen: z.B. lassen

sich geniale Kombinationen aus Badezimmer und Garten

generieren: Ob im Sommer eine kalte Dusche zwischen

dem Sonnenbad oder im Winter eine kurze Abfrischung nach

dem Dampfbad oder dem Saunagang. Lassen Sie sich Ihre

Ideen durch erfahrene BADGESTALTER zu einem rundum

funktionalem und alltagstauglichen, aber trotzdem absolut

individuellem und außergewöhnlichen Badezimmerkonzept

ausarbeiten.

Pflanzen geben Ihrem Badezimmer noch das gewisse ETWAS

Holzelemente und Erdfarben – eine angenehme Kombination

Wenn Ihr

Bad ein

Erlebnis

werden

soll …

WELLNESS-URLAUB MAL ZUHAUSE?!

365 TAGE MÖGLICH – IN IHREM NEUEN WELLNESSBAD

Bei den Schlagworten „Wellness,

Wohlfühlen, Auszeit

und Entspannung“ fällt Ihnen

NICHT Ihr Badezimmer ein?!

Dann wird es höchste Zeit

für Veränderungen. Sinnvoll

ist es, gleich das komplette

alte Badezimmer in Angriff zu

nehmen. Die neue Planung

wird so ausgelegt, das alles

perfekt zueinander – und vor

allem zu Ihnen – passt. Nach

der Sanierung haben Sie

dann eine Wohlfühloase, die

Sie gar nicht mehr verlassen

wollen.

Wollen Sie Ihre Lieblingsmusik

im Bad hören oder

ein stimmungsvolles Licht

haben? Ihre Wünsche stehen

bei den BADGESTALTERN

im Vordergrund, und enden

natürlich nicht bei den sanitären

Einrichtungen. Innerhalb

kurzer Zeit planen wir

zusammen mit Ihnen eine

kleine Wohlfühl-Oase für Ihre

tägliche kleine Auszeit! Mit

diesen Aussichten werden

Sie sich bald in Ihrem neuen

BAD

STRAND

Bad absolut wohlfühlen und

es so schnell nicht wieder

verlassen wollen.

Schaffen Sie sich Ihren ganz

persönlichen neuen Lieblings-Bereich,

den Sie täglich

nach Lust und Laune nutzen

können. Holen sie sich Ihre

Wellness-Oase einfach nach

Hause ...

BETRIEBSURLAUB

1.–16. August

Wir gönnen unsrem

Team eine kleine Auszeit –

ab dem 17. August sind wir

gerne wieder für Sie da!

Alois Gruber GmbH | Am Weiher 9 | 92342 Freystadt/Mörsdorf

Tel: 09179. 9494-0 | info@gruber-die-badgestalter.de

www.gruber-die-badgestalter.de

Wir beraten Sie gerne!

Anzeige

08 | 2020

19


LANDRATSAMT ROTH

K o K i N etz werk f rü he K ind heit:

T elef o nsp rechstund e f ü r S chwa ngere und j unge Eltern

D ie C or ona- P and e mie w ir b e lt d e n

Familienalltag noch immer mächtig

d u r che inand e r . S e it M ai 2 0 2 0 b ie te t

d ie K oK i d e s L and k r e is e s R oth au f -

g r u nd d e r C or ona- P and e mie e ine te le -

f onis che B ab y - K le ink ind S p r e chs tu nd e

an. U m S chw ang e r e u nd j u ng e E lte r n

au ch w äh r e nd d e r anhalte nd e n K r is e

nicht mit ihr e n F r ag e n alle ine z u las -

s e n w u r d e n nu n w e ite r e T e r mine f ü r

d ie te le f onis che S p r e chs tu nd e f e s t-

gelegt. Vorerst findet die telefonische

B ab y s p r e chs tu nd e b is e ins chlie ß lich

26.08.2020 statt.

B e i F r ag e n z u T he me n w ie E r näh r u ng ,

Pflege oder Entwicklung von Babys

und Kleinkindern (bis zum Alter von

d r e i J ahr e n) k ö nne n s ich S chw ang e r e

und junge Eltern Tipps und Infos von

e ine r F amilie nhe b amme b z w . F amilie

n- G e s u nd he its - u nd K ind e r k r ank e n-

pflegerin einholen.

Jeden Mittwoch von 9.00 bis 11.00

U hr s te ht e ine F amilie nhe b amme

od e r F amilie n- G e s u nd he its - u nd K inderkrankenpflegerin

unter der KoKi

Telefonnummer: 09171 811481 für

alle F r ag e n r u nd u ms B ab y / K le ink ind

zur Verfügung. Die Fachkräfte unterliegen

der Schweigepflicht. Außer den

T e le f onk os te n f alle n k e ine w e ite r e n

K os te n f ü r d ie B e r atu ng an, d a d ie

Sprechstunde über die Bundesstiftung

Frühe Hilfen vom Bundesministerium

f ü r F amilie , S e nior e n, F r au e n u nd J u -

g e nd g e f ö r d e r t w ir d . A u ch anony me

Beratung ist selbstverständlich möglich.

B ei F ra gen z um A ngeb o t d er T elef o nsp

rechstund e k ö nnen S ie sich gerne a n

d ie K o K i d es L a nd k reises R o th unter

0 9 1 7 1 8 1 1 4 8 1 o d er unter k o k i@ la nd -

ra tsa m t- ro th. d e wend en.

Der Handwerksmeister für Ihre Blecharbeiten

Dachentwässerung

Metalldächer

Der Handwerksmeister für Ihre Blecharbeiten

Der Handwerksmeister für Ihre Blecharbeiten

Der Der Handwerksmeister

Blechverkleidung

Dachentwässerung

Der Handwerksmeister für Ihre Blecharbeiten Dachentwässerung

für Ihre Blecharbeiten

Metalldächer

Dachentwässerung Holger Dachentwässerung

Metalldächer

Dachentwässerung

Wissinger Blechverkleidung

2017 Metalldächer

/ Die kleine Markthalle

Ebenried Metalldächer

90ABlechverkleidung

Felix Kraus

• 90584 Allersberg Holger Wissinger

Metalldächer

2017 / Die kleine

Telefon: Blechverkleidung

Markthalle

0151 / 17 47 92 Blechverkleidung

16 •

Kraus

Email: holger.wissinger@gmx.deFelix Kraus

Holger Wissinger

Ebenried 90A • 90584 Allersberg

2017 / Die kleine Markthalle Blechverkleidung

Telefon: 0151 / 17 47 92 16 • Email: holger.wissinger@gmx.de

Felix Kraus

17 / Die kleine Markthalle Felix Kraus

2017 / Die kleine Markthalle Felix Kraus

Holger Wissinger

Ebenried 90A • 90584 Allersberg

Holger Wissinger

Telefon: 0151 / 17 47 92 16 • Email: holger.wissinger@gmx.de

Ebenried 90A 90584 Allersberg

Telefon:

2017 / Die kleine

0151

Markthalle

/ 17 47 92 16

Felix Kraus


20 08 | 2020

Ebenried Holger 90AWissinger

• 90584 Allersberg

• Telefon: Email: 0151 holger.wissinger@gmx.de

Ebenried / 17 47 92 90A 16

• Email: 90584 holger.wissinger@gmx.de

Allersberg

Telefon: 0151 / 17 47 92 16 Felix • Kraus Email: holger.wissinger@gmx.de

Felix Kraus

2017 / Die kleine Markthalle Felix Kraus

2017 / Die kleine Markthalle Felix Kraus

Felix Kraus

2017 / Die kleine Markthalle Felix Kraus

2017 / Die kleine Markthalle Felix Kraus

2017 / Die kleine Markthalle Felix Kraus

Überdachungen & Gartenprojekte

In Kooperation mit ansässigen Firmen

Seestr. 21, 85125 Haunstetten

Rufnummer: 08463-3650835

Mobil: 01590-4811163

www.passend-bedachen.de

E-Mail.: info@passend-bedachen.de


TERMINE ALLERSBERG | AUGUST

L ieb e B ü rgerinnen, lieb e B ü rger,

aufgrund der momentanen Situation bzgl. der Maßnahmen zur Verlangsamung der Corona-Infizierungen

kann es zu Absagen oder Verschiebungen von Veranstaltungen in Allersberg und seinen Ortsteilen kommen.

Beachten Sie daher ergänzend zur unserer Homepage bitte auch die Tagespresse, Aushänge, Internetseiten

der Veranstalter oder sonstige Medien Informationsquellen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Der Allersberger Bauernmarkt findet jeden Samstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr am Marktplatz statt!

Wir suchen

DICH!

Mehr Infos in

unserem Karriereportal

unter

fischer-und-du.de

DIGITAL. GEWINNT.

SPORTLICH ZU WIRTSCHAFTLICHEM ERFOLG

Bereit für Unternehmensführung 4.0?

Als die wahrscheinlich digitalste Steuerkanzlei in der Region

arbeiten wir mit den modernsten und innovativsten Lösungen,

die der Markt derzeit zu bieten hat.

Interessiert?

www.fischer-und.de

Fischer & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft

Hilpoltstein I Neumarkt

A T, A B


www.schwarm-verlag.de

08 | 2020

21


w

FLIEGERVEREINIGUNG SCHWABACH E. V.

Fliegen in außergewhnlichen Zeiten

B ü che nb ach/ G au chs d or f – A llj äh r lich machen

sich an Pfingsten die Schwabacher

Flieger auf den Weg in ihr traditionelles

F lu g lag e r im A llg äu b e i d e n F lie g e r k ame -

r ad e n d e s F lu g p latz e s A g athaz e ll. A lle J ahr

e b is au f d ie s e s - d e nn au ch hie r mache n

s ich d ie A u s w ir k u ng e n d e r C or ona- K r is e

b e me r k b ar . S o d ü r f e n N icht- V e r e ins mitg

lie d e r d ie F lu g p lä tz e ak tu e ll nicht b e tr e -

te n u nd au ch d ie Ü b e r nachtu ng in d e n

Gemeinschaftsräumen wäre nicht möglich

g e w e s e n. S o hab e n d ie S chw ab ache r P ilotinnen

und Piloten umgedacht.

Schulug im Landeanug

Kein Zutritt für Nicht-Vereinsmitglieder

und strikte Einhaltung von Abstands- und

Hygieneregeln machten es den Pilotinnen

und Piloten der Segelflugsparte der Fliegervereinigung

dieses Jahr unmöglich ihr

traditionelles Fluglager im Allgäu abzuhalten.

Auf Grund dessen musste das traditione

lle F lu g lag e r ab g e s ag t w e r d e n.

Die Pilotinnen und Piloten wollten aber, im

R ahne n d e r g e s e tz liche n V or g ab e n, tr otz

d e s s e n d ie C hance z u m g e me ins ame n

F lie g e n nu tz e n. D ahe r w u r d e e nts chie d e n

k e in F lu g lag e r , s ond e r n e ine F lu g w oche

am heimischen Platz in Gauchsdorf vor

der „majestätischen Kulisse“ des Heidenb

e r g s d u r chz u f ü hr e n. P ü nk tlich z u m S tar t

d e r W oche w u r d e n au ch w e ite r e L ock e -

r u ng e n b e k anntg e g e b e n, s o d as s b is z u

2 0 P e r s one n au f d e m F lu g p latz anw e s e nd

sein durften.

D ie me is te n F lu g z e u g e w ar e n b e r e its g e -

ar te t u nd s tand e n f ü r d e n F lu g b e tr ie b

bereit. Doch ebenfalls schon traditionell,

machte den Flieger das Wetter einen Strich

d u r ch d ie R e chnu ng . D r e i d e r f ü nf g e p lante

n T ag e d e r F lu g w oche , w ar e n me hr als

Foto: Ralf Dänzer

verregnet. Daher konnte der Flugbetrieb

nur sehr eingeschränkt stainden. Streckenflüge

und ausgiebige Thermikflüge

b e g r e nz te n s ich d ahe r au f z w e i d e r f ü nf

T ag e . E in G r oß te il d e r W oche w ar ab e r

g r u nd s ä tz lich s chon d e r A u s b ild u ng d e r

Flugschüler vorbehalten. Diese Ausbildung

e r f olg t in P latz nä he u nd hat d e n F ok u s au f

Start- und Landeverfahren. Genau an diesem

Punkt zeigte sich erneut, dass die vor

Jahren angeschaffte Seilwinde die richtige

E nts che id u ng w ar . S ie k ann s e hr s chne ll

aufgebaut werden, ist flexibel in Bezug

au f d ie W ind r ichtu ng , s e hr g e r äu s char m

im Betrieb und schafft es bei gutem Wind

F lie g e r au ch b is au f me hr als 3 5 0 M e te r in

d ie H ö he z u z ie he n. I d e al f ü r d e n S chu lb e -

tr ie b . S o k onnte n d ann d och in d e r W oche

ca. 8 0 F lü g e e r f olg e n, b e i d e ne n z u me hr

als 8 0 % d ie S tar tw ind e z u m E ins atz k am.

G lü ck liche r w e is e b e s s e r te s ich d as W e t-

te r z u m E nd e d e r F lu g lag e r w oche u nd s o

kamen dann auch die Streckenflieger auf

ihr e K os te n u nd k onnte n e b e nf alls e inig e

Flüge über 200 Kilometer absolvieren. So

f and d ie W oche , tr otz au ß e r g e w ö hnliche r

Zeiten, doch ein versöhnliches Ende.

A k tu e ll is t d e r S chu lb e tr ie b s ow ohl in d e r

Motor- als auch Segelflugsparte wieder

mö g lich. I nte r e s s e nte n k ö nne n s ich d ahe r

gern bei der Fliegervereinigung melden.

A u f G r u nd d e r B e s chr än k u ng e n is t e ine

Terminvereinbarung vor dem Besuch am

F lu g p latz z u e mp f e hle n. N ach d ie s e m E r s t-

te r min s ind d ann d ie W e iche n f ü r e ine n

Einstieg in den Flugsport jedoch möglich.

R a l f D ä n z er

Lass den

Kl ick

in D einer

Stadt !

22 08 | 2020


W

TERMINE THALMÄSSING | AUGUST

SONNTAG 02.08.2020

Öffnung des

Michael-Kirschner-Kulturmuseums Stauf

13.00 bis 17.00 Uhr

Dorfgemeinschaft Stauf e.V.

FREITAG 07.08.2020

D ä m m erscho p p en

Lederhosenverein Thalmässing

19.30 Uhr, Landgasthof in Thalmässing

SONNTAG 09.08.2020

Ochsenessen

(Spezialitäten vom Ochsen)

Alfershausen am Gasthof Winkler

SAMSTAG 15.08.2020

Geführte Pilgerwanderung

von Hilpoltstein nach Thalmässing (ca. 16 km)

8.30 Uhr, Bahnhof Hilpoltstein, Ende ca. 18 Uhr

Anmeldung bis 13.08. beim Amt für Kultur und

Tourismus, Hilpoltstein, Telefon (09174) 978-505,

SONNTAG 30.08.2020

F ü hrung a uf d em A rchä o lo gischen

a nd erweg „ K eltenweg“

(ca. 5 Kilometer)

13.30 Uhr Parkplatz Geschichtsdorf Landersdorf

Keine Anmeldung erforderlich.

Aufgrund der momentanen Situation – alle Termine unter Vorbehalt!

Ausbildungsstart: September 2020

Ausbildung zum

Technischen Systemplaner (m/w/d)

Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik und

Fachrichtung Versorgungs- und Anlagentechnik

Preiswerte Drucksachen

www.schwarm-druck.de

Das erwartet dich/deine Aufgaben

Zeichnungen und Pläne zu technischen Bauteilen

und Grundrissen erstellst du mit spezieller

2D- und 3D-Software. Du überlegst, wie die

Pläne in der Fertigung und auf der Baustelle

umgesetzt werden: Wo befinden sich Türen und

Fenster in einem Gebäude oder an welcher

Stelle müssen Löcher für elektrotechnische

Leitungen vorgesehen werden? Du fertigst

technische Zeichnungen und Pläne für Stahlund

Metallbauteile wie Wand-, Decken- und

Türsysteme an.

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre Gehalt 1. Lehrjahr ca. 950 €

30 Tage Urlaub Verkürzung der Ausbildung möglich

Zeig uns was in dir steckt – wir freuen uns auf dich!

HT GROUP GmbH · Rambacher Str. 2 · 91180 Heideck

karriere@htgroup.de · T 09177 98 - 0 · www.htgroup.de

GESUNDHEIT PFLEGE FORSCHUNG

08 | 2020

23


MÖBELBAU

Küchen

Badezimmer

Schlafzimmer

Ankleiden

Esszimmer

Innenausbau

HAUSTÜREN

ZIMMERTÜREN

TREPPEN & BÖDEN

FENSTER ALLER ART

www.besser-mit-holz.de

Schreinerei Matthias Bauer

Reuther Str. 22 · 91790 Bergen

Tel. 0173 / 36 55 218

info@besser-mit-holz.de

Franken-Fahr-Service

Zimmermann GmbH

Z

Personenbeförderung aller Art

Z

Damit Sie mit einem Lächeln

im Gesicht ankommen.

Telefon 09176 / 99 88 644

www.frankenfahrservice.de

Unser nettes Praxisteam sucht zur Verstärkung

eine(n) Medizinische(n) Fachangestellte(n) (m/w/d)

in Vollzeit (40 Stunden/Woche).

Gerne ab sofort.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Ihr Photovoltaik-Profi vor Ort

Tel: 09179 - 96 534 18

E-Mail: freystadt@zeo-solar.de

www.zeo-solar.de

Dr. med. Michael Meier

Berchinger Straße 13 - 92342 Freystadt - Tel.: 09179 90828

homepage: www.drmeier-freystadt.de

24 08 | 2020


w

w

HEIMATVEREIN LAIBSTADT

Neue Infotafel am Laibstädter Geschichtsweg

Soviel begangen wurde der mittlerweile

3 0 J ahr e alte L aib s täd te r G e s chichs tw e g

noch nie . A u s g e tr e te ne P f ad e u nd p ar k e n-

de Autos mit den verschiedensten Kennz

e iche n w e is e n d ar au f hin. C or onab e d ing t

s chä tz e n z u ne hme nd me hr W and e r f r e u n-

de die schöne und geschichtsträchtige

H e imat. D a p as s t e s g u t, d as s d e r H e imatverein

Laibstadt zur Bereicherung eine

ne u e I nf otaf e l am G e s chichts w e g au f g e -

s te llt hat. S ie inf or mie r t ü b e r d ie e he malig

e G e me ind e w e id e g anz in d e r N äh e d e r

K e lte ns chanz e . H ie r s tand e n e ins t b is in

die 1960er Jahre uralte, mächtige Eichen.

Durch die Neupflanzung von einigen jungen

Eichen auf dieser Ökoausgleichsfläche

d u r ch d ie S tad t H e id e ck s oll an d ie

ehemalige Hutung von Laibstadt, erinnert

w e r d e n. M it H u tu ng w ir d e ine b au mb e -

s tand e ne W e id e b e z e ichne t. D e r L aib s täd -

te r F lu r name d ie s e r F läc he is t alle r d ing s

„Kuhespan“. Espan, auch Eschpan oder

E s chb ann g e nannt, is t e in in S ü d d e u ts chland

häufig vorkommender Flurname. Er

b e z e ichne te u r s p r ü ng lich e in f r e ie s , nicht

e ing e z ä u nte s S tü ck W e id e land , d as d e r

G e me ind e g e hö r te u nd me is te ns in d e r

N äh e d e s D or f e s lag . S p ä te r b e nu tz te man

den Begriff für alle gemeindlichen Weideflächen,

auf denen sich die verschiedensten

Tiere unter Aufsicht ihr Futter selbst

s u che n k onnte n. D ar au f w e is e n noch he u -

te in L aib s tad t g e b r äu chliche F lu r name n

w ie K u he s p an, O chs e ne s p an od e r G än -

s e s p an hin. A b e r au ch and e r e F lu r name n

wie Goisacker, Saufleck und Gaaz (hier

w u r d e n d ie S chw e ine mit E iche ln g e mäs -

te t, w ob e i d ie s e e in e nts p r e che nd e s G e -

räusch, althochdeutsch „geatz“ genannt,

von sich gaben) rühren von einer ehemaligen

Nutzung als Weideflächen her.

Ü b e r J ahr hu nd e r te hinw e g lie f d ie W e i-

d e haltu ng g le ich ab : D e r K u hhir te b lie s

gegen 10 Uhr morgens, sobald das Gras

tr ock e n w ar , ins H or n, s o d as s alle im D or f

u s s te n, d as s s ie d ie K ü he los b ind e n u nd

die Stalltüren öffnen konnten. Die Kühe

folgten dann von selbst dem Hirten zum

u nte r e n K u htr ie b , w o s ie s ich f ü r e ine n

langen Tag an einem kleinen Weiher volls

au f e n k onnte n. V on d or t g ing e s d e n K u h-

tr ie b hinau f z u m K u he s p an, w o s ie u nte r

den schagen, großen Eichenbäumen

d e n g anz e n T ag b lie b e n. A b e nd s f ü hrte

d e r K u hhir te d ie K ü he w ie d e r ins D or f

z u r ü ck . D ie K ü he f and e n d ann d e n W e g

s e lb s tän d ig in d ie e ig e ne n S täl le z u r ü ck

( s o g e nannte r S talltr ie b ) . B e i d e n and e r e n

Weidetieren verlief es ähnlich.

Im Laibstädter Salbuch aus dem Mittelalte

r s ind d ie W e id e g r u nd s tü ck e u nd d e r e n

L ag e im e inz e lne n g e nannt: „ U nd hab e n

zwei gemeinen Viehtriebs von Laibstatt

au s , mit d e r g e me ine n H e r d t g e g e n D annhaußen,

bis an das Holz am Mittel, unnd

dan an der Struett gegen Bergen hier

ist die vorliegende Fläche beschrieben

hinu mb , b iß ann d as s g e main H oltz , am

C ontz w ink e l g e nannt, u nd d u r ch d as g e -

main holtz hinauf gegen Bergen, biß auff

d ie hoche n S tr aß , u nnd au f d ie U nd e r n

Harm, von dannen hinab zum Kairpach,

unnd bis an Schlupesberg, Kunfeldt

u nnd d ie K r az au . U nnd hab e n g e me i-

ne Espan die stegs offen sindt, darauf

man treiben und hüetten mag.“ Zusätzliche

Weidefläche wurde im Mittelalter

durch die Dreifelderwirtschaft gewonnen,

w as ab e r nu r d ad u r ch mö g lich w ar , d as s

d ie g e s amte F lu r d e s D or f e s in d r e i e tw a

gleich große „Kuchenstücke“, Zelgen genannt,

au f g e te ilt w u r d e . D ab e i k onnte

das brach liegende Drittel das ganze Jahr

ü b e r als W e id e g e nu tz t w e r d e n. D ie Z e l-

g e n mit W inte r g e tr e id e u nd S omme r g e -

tr e id e k onnte n b is z u r ne u e n A u s s aat b e -

w e id e t w e r d e n, s ob ald d ie s e ab g e e r nte t

ar e n. D as S y s te m k onnte nu r mit d e m

Flurzwang funktionieren, das heißt jeder

Bauer musste sich an die Frucholge und

die zeitlich vereinbarte Feldarbeit (pflüg

e n, s äe n u nd e r nte n) halte n. D ie D r e if e l-

derwirtschaft wurde in Laibstadt bis etwa

1920 betrieben. Danach gab es nur noch

A nb ind e haltu ng . N achd e m d ie K ü he ab

d ie s e m Z e itp u nk t nicht me hr au f d ie W e i-

d e g e tr ie b e n w u r d e n, ü b e r nahme n S chaf e

die Weideflächen auf dem so genannten

K u he s p an. S e it le tz te m J ahr w e id e n hie r

übrigens, vom Landschaftspflegeverband

Mittelfranken initiiert, wieder Schafe, was

der Artenvielfalt zugute kommen soll. Die

Wiederkäuer verbreiten über den Kot die

S ame n d e r B lu me n u nd K r äu te r .

Foto: Heimatverein Laibstadt

08 | 2020

25


STADT HEIDECK

Familienerlebnispfad am Schloßberg

E s is t noch g ar nicht lang e he r , d a s tand

in H e id e ck au f e ine m W e g w e is e r „ E r holungszentrum

Schlossberg“ zu lesen. Wer

alle r d ing s d e r S tr aß e r u nd d r e i K ilome te r

hinau f z u m S chlos s b e r g f olg t, s e in A u to

au f d e m P ar k p latz ab s te llt u nd d ann d e n

Rest des Weges zu Fuß weitergeht, findet

z w ar e ine n id y llis che n W and e r w e g mit

he r r liche r A u s s icht b is z u m B r omb achsee,

aber er findet auch einen Spielplatz

aus den 1970-er Jahren, der kaum noch

z u nu tz e n is t. V om A r b e its k r e is T ou r is mu s

u nd w e ite r e n e ng ag ie r te n H e id e ck e r B ü r-

g e r n w u r d e d ahe r e in K onz e p t e ntw ick e lt,

u m d as N ahe r holu ng s g e b ie t S chlos s b e r g

mit e ine m F amilie ne r le b nis p f ad ne u u nd

attraktiv zu gestalten und damit den sanfte

n T ag e s tou r is mu s z u f ö r d e r n.

Im März 2018 hatten der damalige 2. Bürg

e r me is te r D ie te r K ne d lik u nd d e r A r b e its -

k r e is T ou r is mu s mit d e r L A G - M anag e r in

Sina Mixdorf ein erstes Gespräch geführt.

LAG steht hier für Lokale Aktionsgruppe

E r L e b e ns w e lt R oth e . V . . D as P r oj e k t w u r -

de weiter konkretisiert und die WerkGemeinschaft

FreiRaumPlanung mit Diplomingenieurin

(FH) Bena Frenzke wurde

mit der Planung beauftragt. Sie war auch

s chon b e im S p ie lp latz am N ö r d liche n

Stadtgraben tätig. Nachdem auch noch

der LEADER-Förderantrag positiv beschieden

worden war, konnten die Aufträge an

die Landschaftsgärtnerei Knauer in Mischelbach

und für die Spielgeräte vergeb

e n w e r d e n. I m J u ni 2 0 2 0 w ar B au b e g inn.

Inmitten der Baustelle für den Erlebnis-

S p ie lr au m inf or mie r te n B ü r g e r me is te r

Ralf Beyer, Bena Frenzke, Sina Mixdorf

u nd d e r te chnis che L e ite r T homas K ohlbrand

über den Baufortschritt. Mit dabei

w ar e n K lau s G ö tz u nd F r anz M e ie r als V e r-

tr e te r d e s A r b e its k r e is e s T ou r is mu s .

D e r b is he r ig e S p ie lp latz w ir d in d e n B e -

reich „Aktiv und Ausruhen“ umgestaltet.

E r s oll F amilie n u nd G r u p p e n b e s ond e r e

B e w e g u ng s e r f ahr u ng e n e r mö g liche n. E in

Niedrigseilgarten auf einer Fläche von 16

mal 30 Metern dient der Stärkung von Koordinations-

und Bewegungsfähigkeit. Auf

einer Informationstafel werden Vorschläg

e f ü r G r u p p e ns p ie le z u le s e n s e in. U nte r

schagen Bäumen lädt eine Spielwiese

zu Aktivitäten ein. Von einem unkonventionellen

Ruhebereich mit Hängematten,

Wellenliegen, Pavillon und einem schweb

e nd e n S te g g e ht d e r B lick w e it hinau s z u

d e n H ö he n d e s F r än k is che n J u r as .

26 08 | 2020

D e r E r le b nis b e r e ich „ W ie le b te n d ie R itter?“

wird gerade am Westende des

H ö he nz u g e s e r s chlos s e n. U m d e n b e -

s te he nd e n k le ine n A u s s ichts tu r m – d e r

u ng e hind e r te B lick r e icht b is z u m B r omb

achs e e – w ir d au f s p ie le r is che W e is e au f

historischem Boden an die Zeit der Ritter

erinnert. Unweit dieser Stelle hatten dereinst

die Herren von Heideck ihre Burg erb

au t. H e imatg e s chichte s oll e r le b b ar g e -

macht werden. Eine „Burgruine“, ein Stall

mit Holztieren, einheimische Nahrungspflanzen,

Klettersteine aus Muschelkalk

und verschiedene Spielgeräte wie etwa

ein Stehkreisel mit Ritterfigur werden siche

r F amilie n, K itag r u p p e n u nd S chu lk las -

s e n anlock e n. D e n E ing ang z u m S p ie lp latz

bildet „Das Wohnhaus der Ritter“. Das ist

d ie hö lz e r ne B u r g f as s ad e , hinte r d e r s ich

ein Spielgerät mit Kletterturm verbirgt.

Wer von alledem müde und hungrig gew

or d e n is t, k ann an e ine m lang e n mas s i-

ven Rittertisch „Tafeln wie die Ritter“. Das

Rittermahl muss er allerdings selber mitb

r ing e n.

Besonders hervorzuheben ist, dass dieses

Projekt in einer Kooperation mit engagierte

n H e id e ck e r n, V e r e ine n, d e r S chu le u nd

den Jägern verwirklicht wird. Dazu zählen

die Gestaltung von Informationstafeln, die

Holzverschalung der „Ritterburg“ durch

den Werk- und Bastelverein und der Bau

einer Hütte durch die Zimmerei Schwarz.

Die Bruttogesamtkosten wurden mit

166.000 Euro errechnet. Dazu gibt es 60

P r oz e nt Z u s chu s s au s d e m E U - F ö r d e r p r o-

g r amm z u r E ntw ick lu ng län d liche r R äu me ,

wovon sich die EU mit 83 Prozent an dieser

Z u w e nd u ng b e te ilig t hat. N ach A b z u g d e r

K os te nb e te ilig u ng d e s L and k r e is e s R oth

und Bayerischer Landesmittel verbleiben

der Stadt Heideck noch ca. 69.000 Euro.

Im Frühjahr 2021 sollen dann beide Plätze

fertiggestellt sein und eingeweiht werden.

Foto: Stadt Heideck


TERMINE GREDING | AUGUST

FREITAG 07.08.2020

L etz tm ö glicher A nm eld eterm in

12:00 Uhr, Staatliche Berufsschule Eichstätt,

Burgstraße 22

Veranstalter: Staatliche Wirtschaftsschule Greding

Infotelefon: 08421/9898-61

www.wirtschaftsschule-greding.de

SAMSTAG 15.08.2020

Patrozinium Maria Himmelfahrt

und Bruderschasfest in Linden

9:30 Uhr Festmesse;

13:30 Uhr Bruderschaftsandacht

OT Linden, Wallfahrtskirche, Pfarrei Heimbach

Infotelefon: 08463/605196

www.pfarrverband-greding.de

SAMSTAG 15.08.2020

Fußwallfahrt nach Linden

07:30 Uhr, Stadtpfarrkirche St. Jakobus,

Am Kirchberg 3, 91171 Greding

Kolpingsfamilie Greding

Infotelefon: 08463/216

www.kolping-greding.de

SAMSTAG 15.08.2020

A ugustwa nd erung

Auf gehts zum Dorffest nach Hausen

13:00 Uhr, Altstadtparkplatz beim Hallenbad,

Anmeldung unbedingt notwendig,

bis Freitag, den 14. August 2020, 12.00 Uhr in der

Tourist-Information Greding (Tel. 08463/904-20).

Streckenlänge: ca. 9 km

Kultur- und Heimatverein Greding

sowie Stadt Greding, Infotelefon: 08463/904-20

Aufgrund der momentanen Situation – alle Termine unter Vorbehalt!

SONNTAG 23. MONTAG 24.08.2020

Patrozinium in Grafenberg

Sonntag 14:00 Uhr, Montag 17:00 Uhr

Sporthaus DJK Grafenberg, Hauptstraße 18,

Infotelefon: 08463/6036104

www.djk-grafenberg.de

FREITAG 28.08.2020

Virtueller Imker-Stammtisch

19:00 Uhr, Einladung an alle Imker/-innen

und Bienenfreunde/-innen

Imkerverein Greding und Umgebung

Infotelefon: 09177/9257

www.iv-greding.de

BIS FREITAG 04.09.2020

Lese-Olympiade

Lese-Challenge für Kinder

während der Sommerferien.

Stadt- und Pfarrbücherei, Marktplatz 8

Stadt- und Pfarrbücherei

Infotelefon: 08463/904-40

Der Gredinger Bauernmarkt findet freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr am Altstadtparkplatz statt!

Sonderaktion

Schulanfang

Tasse mit Schulfoto

und Motiven

7, 50 €

Fo to al s D atei

mitb ringen

M o tiv

aussuchen

Tasse am

nä chsten Tag

ab ho l en

Aktionszeitraum 17.08. bis 25.09.2020

SCHWARM

Druck+Werbung

Industriestr. 18 • 91161 Hilpoltstein

Telefon 09174 9605 • info@schwarm-druck.de

www.schwarm-werbung.de

08 | 2020

27


TSV HEIDECK

Glückliche Kinder starten wieder

D e r T S V H e id e ck nimmt T r aining s b e tr ie b au f

s e D K e r d e r F - J u g e d e s T S V H e e s , w r

T r s e s e d e L d z u r V b e r e f

d k e S V d e T r k d T r r

A r e Z u b e r , T s H u S f S z e S -

e b e r d A b s s r e g e u b e r d w e r e

K r p e r k p e r f e k d u r e D K e r w u r d e

r s s s V d e r g r u s e T r d e r g e e R e -

g e u d e s V e r b s k s F u b z u s p w e s

d e r K e r e s G e f e w d e r f d e P

z u s A u d e e r e A r s k s e w d d e r T r

s b e b w d e r f g e H I r e s s e

e u d e F u b T e d e s T S V H e e u s e

b d e

Am Mittwoch den 1.07.2020 war es dann endlich wieder

ow it. ie ind nd id ck ie hie

auf dem Foto zu sehen, starten voller Tatendrang in die erste

aining inhe it id m ock ow n or itu ng au

ie omme nd ais on. or m aining lär te n ie aine

nd as or te n ö ll nd te an chw ar ihr chü tz

ling n nochmal ü ie tand l nd ü ie ite n

Beschränkungen auf. Diverse Übungsformen lassen sich auch

ohne ö ontak t t chf ü hr n. ie ind n

auf drei Stationen verteilt in denen das Trippeln und der To-

ab chlu im or nd tand n. otz lte nd n

ln nd ote las is che n ß all ie le n ar

lau t ind in tolle ü hl nd lich ie au m latz

te he n. ch in n and n lte las n ir aining

tr ie ie au nomme n. ab t ihr au ch nte

ch m ß all am id ck anz chlie ß n?

Nähere Infos und Kontaktdaten unter www.tsv-heideck-fuss-

all.

Wir sind systemrelevant und

dürfen Sie unter Einhaltung der

momentanen Regeln besuchen

Foto: TSV Heideck

Wir führen alle Marken und Modelle.

An der Autobahn N15

91161 Hilpoltstein

Reifen und Felgen

Service PKW/Motorrad

Unfallinstandsetzung

Bosch Car Service

Wir tun alles für Ihr Auto

Tel.: 09174.976880

Fax: 09174.976890

info@reifen-walter.de

www.reifen-walter.de

28 08 | 2020


-

-

-

SCHÜTZENVEREIN CONCORDIA HEIDECK E. V.

Karin Heimerl neue Bürgerknigin von Heideck

Verspätete Preisverleihung im Schützenhaus

H eid eck – D as B ü r g e r s chie ß e n d e s S chü-

t

zenvereins Concordia Heideck konnte am

Sonntag mit der Preisverleihung endlich

seinen Abschluss finden. Die neue Bürgerk

ö nig in he iß t K ar in H e ime r l, d ie mit E he

mann und Sohn als eigener „Verein“ am

Wettkampf teilnahm.

I m S chü tz e nhau s b e g r ü ß te S chü tz e nme is

te r J ohanne s S te ng l ne b e n d e n G e w inne r n

und Vereinsvertretern auch die beiden

B ü r g e r me is te r R alf B e y e r u nd U lr ich W inte

r halte r . „ W ir w ollte n w e g e n d e r K ommu -

nalwahl am 15. März danach noch einen

S chie ß tag z u s ä tz lich anb ie te n. A b e r d ann

kam uns Corona in die Quere,“ erklärte

Stengl die Wartezeit bis zur Preisverleihung.

135 Teilnehmer aus 17 Vereinen

u nd f ü nf T e ilne hme r , d ie k e ine m V e r e in

angehören, wollten mit den vereinseigenen

Luftgewehren ihre Treffsicherheit

z e ig e n. D ie s e hr g u te n E r g e b nis s e w ü r d ig -

ten auch die aktiven Schützenbrüder. Mit

e ine m 3 0 - T e ile r g e w ann K ar in H e ime r l d ie

d ie s j äh r ig e K ö nig s w ü r d e u nd d ie K ö nig s

scheibe. Sie zeigt das Kavaliershäuschen

am südlichen Stadtgraben. Ihr Ritter zur

Rechten wurde Thomas Köhler vom Stopselclub

Schlossberg mit einem 42-Teiler.

Claudia Stengl vom Obst- und Gartenbauverein

(OGV) wurde mit ihrem 46-Teiler

zur Ritterin zu Linken gekürt. Beim Männerpokal

lag Niklas Heimerl von der FFW

Heideck mit einem 70-Teiler vor seinem

Vater Reiner mit einem 72-Teiler, der auch

f ü r d e n T S V H e id e ck g e s tar te t w ar u nd J o-

sef Irro vom Stopselclub Schlossberg mit

e ine m 8 5 - T e ile r . C lau d ia S te ng l f ü hr te mit

e ine m 6 0 - T e ile r b e im F r au e np ok al d ie L is te

an. P latz z w e i g ing an K ar in H e ime r l, d e r e n

dreiköpfige Familie einen eigenen „Verein“

bildete, mit einem 81-Teiler. Jennifer Troll

vom OGV wurde mit ihrem 90-Teiler Dritte

. A u ch d ie E r g e b nis s e d e r S e r ie n w ar e n

beachtlich. Roland Hausner vom OGV lag

mit s e ine n 8 3 R ing e n u nd e ine r b e s s e r e n

D e ck s e r ie au f P latz e ins . I hm f olg te n mit

e b e nf alls 8 3 R ing e n K ar in H e ime r l u nd A d -

rian Langensiepen vom Trommlerhaufen

mit 81 Ringen.

Die drei besten Mannschaften kamen

vom OGV mit Kathrin Barth, Susanne

O p itz - B amme r t, R oland H au s ne r mit 6 8 2

Ringen, von der FFW Heideck mit Anna

Matern, Roswitha Forke, Rene Breng

mit 656 Ringen und vom Trommlerhaufen

mit A d r ian L ang e ns ie p e n, T homas F r its ch,

Maria-Anna Krätzer mit 631 Ringen. Gutscheine

für 25, 15 und 10 Liter Bier gingen

an d ie te ilne hme r s tär k s te n V e r e ine . D ie s

war die FFW Heideck (27-Teilnehmer), der

Geselligkeitsverein (23) und der OGV (20).

Zeiner

Vor dem Schützenhaus gruppierten sich die Pokalgewinner mit den beiden Bürgermeistern Ralf Beyer (li) und

Ulrich Winterhalter (3. v. r.), sowie Schützenmeister Johannes Stengl (re.) mit Respekt um die neue Bürgerknigin

arin Heimerl.

Foto: Concordia Heideck

08 | 2020

29


W

-

M

RATGEBER RECHT

Der BGH nimmt sowohl Vermieter als auch Mieter in die Pflicht.

W a s ist neu?

A u s g ang s p u nk t w ar e n z w e i äh nliche V e r-

fahren vor dem Landgericht Berlin. In dem

e ine n V e r f ahr e n hat d as L and g e r icht B e r -

lin z u r B e g r ü nd u ng au s g e f ü hr t, d e n K lä

g e r n s te he e in V or s chu s s ans p r u ch nicht

z u , d a d ie M ie ts ache au f g r u nd ihr e s d e -

korativen Verschleißes nicht mangelhaft

g e w or d e n s e i. D a d ie S chö nhe its r e p ar a-

turklausel im Mietvertrag unwirksam sei,

s e i z w ar g r u nd s ä tz lich d e r V e r mie te r z u r

Instandhaltung verpflichtet. Auch sei davon

auszugehen, dass sich der Zustand

der Wohnungsdekoration nach einer

Mietzeit von 14 Jahren im Vergleich zum

(unrenovierten) Anfangszustand weiter

verschlechtert habe. Jedoch hätten die

Kläger diesen Zustand als vertragsgemäß

akzeptiert, so dass ein Anspruch auf Vornahme

von Renovierungsarbeiten gegen

den Vermieter von vorne herein ausscheid

e , z u mal d ad u r ch e ine d e u tlich ü b e r d e n

vertragsgemäß geschuldeten Zustand der

ohnu ng hinau s g e he nd e V e r b e s s e r u ng

e r z ie lt w ü r d e .

I n d e m and e r e n V e r f ahr e n b e g e hr te d e r

M ie te r d ie V e r u r te ilu ng d e r V e r mie te -

r in z u r V or nahme k onk r e t b e z e ichne te r

S chö nhe its r e p ar atu r e n. D ie W ohnu ng w ar

ihm bei Mietbeginn im Jahr 1992 von der

Rechtsvorgängerin der Vermieterin unrenoviert

überlassen worden. Im Dezember

2015 forderte er die Vermieterin vergeblich

auf, die aus seiner Sicht zur Beseitigung

des mangelhaften Renovierungszus

tand s e r f or d e r liche n M ale r ar b e ite n in

d e r W ohnu ng au s z u f ü hr e n. D ie K lag e hatte

in d e n V or ins tanz e n E r f olg .

Z u r B e g r ü nd u ng hat d as L and g e r icht B e r-

lin au s g e f ü hr t, d e m B e k lag te n s te he e in

Anspruch auf Durchführung der von ihm

g e f or d e r te n I ns tand haltu ng s ar b e ite n z u .

Zwar bestimme sich die Erhaltungspflicht

d e s V e r mie te r s nach d e m Z u s tand d e r

ie ts ache b e i V e r tr ag s s chlu s s . D anach

w är e d ie K läg e r in ( V e r mie te r in) au f g r u nd

der unrenoviert überlassenen Wohnung

lediglich verpflichtet, nach einem weiteren

dekorativen Verschleiß den Urs

p r u ng s z u s tand w ie d e r he r z u s te lle n, nicht

aber durch eine vollständige Renovierung

dem Mieter eine Wohnung zu verschaffen,

d ie d e u tlich b e s s e r s e i als z u A nf ang .

Jedoch sei in Fällen wie dem vorliegenden

nicht davon auszugehen, dass der schlechte

Anfangszustand der vertragsgemäße

s e i. D e r V e r mie te r mü s s e s ich an d e m im

Mietvertrag festgehaltenen – jedoch unwirksamen

– "Renovierungsprogramm",

wonach der Mieter von Zeit zu Zeit die

Schönheitsreparaturen hätte ausführen

mü s s e n, s p ie g e lb ild lich f e s thalte n las s e n.

D ie E nts che id u ng e n d e s B u nd e s g e r ichts -

hof e s - ne u :

D e r B u nd e s g e r ichts hof hat in b e id e n F äl -

le n d as B e r u f u ng s u r te il au f g e hob e n u nd

d ie S ache z u r ne u e n V e r hand lu ng u nd

E nts che id u ng an d as B e r u f u ng s g e r icht z u -

rückverwiesen.

Ausgangspunkt der den Vermieter treffenden

Erhaltungspflicht ist grundsätzlich der

Z u s tand d e r W ohnu ng im Z e itp u nk t ihr e r

Ü b e r las s u ng an d ie j e w e ilig e n M ie te r ,

vorliegend nach der Verkehrsanschauung

mithin der unrenovierte Zustand, in dem

sie die Wohnung besichtigt und angemie

te t hab e n, ohne d as s V e r e inb ar u ng e n

über vom Vermieter noch auszuführende

Arbeiten getroffen wurden. Den Vermieter

trifft eine Instandhaltungspflicht, wenn

sich der anfängliche Dekorationszustand

wesentlich verschlechtert hat - was nach

lang e m Z e itab lau f s e it M ie tb e g inn ( hie r :

14 bzw. 25 Jahre) naheliegt.

Allein eine Durchführung von Schönhe

its r e p ar atu r e n s e i s ach- u nd inte r e s -

s e ng e r e cht, d u r ch d ie d e r V e r mie te r d ie

Wohnung in einen frisch renovierten

Zustand versetzt. Da hierdurch auch die

Gebrauchsspuren aus der Zeit vor dem gegenwärtigen

Mietverhältnis beseitigt werd

e n u nd d e r M ie te r nach D u r chf ü hr u ng

d e r S chö nhe its r e p ar atu r e n e ine W ohnu ng

mit einem besserem als dem vertragsgemäß

e n Z u s tand b e i M ie tb e g inn e r häl t,

gebietet es der Grundsatz von Treu und

G lau b e n, d ie j e w e ilig e n I nte r e s s e n d e r

V e r tr ag s p ar tne r in e ine n ang e me s s e ne n

A u s g le ich z u b r ing e n.

V or d ie s e m H inte r g r u nd hat d e r S e nat e ntschieden,

dass der Mieter in derartigen

Fällen zwar einerseits vom Vermieter eine

"frische" Renovierung verlangen kann,

s ich ab e r and e r e r s e its in ang e me s s e ne m

U mf ang an d e n d af ü r e r f or d e r liche n K os -

te n z u b e te ilig e n hat. S ow e it nicht B e s onderheiten

vorliegen, wird dies regelmäßig

eine hälftige Kostenbeteiligung bedeuten.

W ie b e i alle n F r ag e n r u nd u m d as M ie t-

r e cht, au ch b e z ü g lich d e r K ü nd ig u ng , d e s

S chad e ne r s atz e s u nd au ch d e r R äu mu ng

lohnt es sich also, bevor man sich als Miete

r od e r V e r mie te r hie r mö g liche r w e is e

te u r e F olg e k os te n e in hand e lt od e r N achte

ile e r le id e t, s ich f achk u nd ig b e r ate n z u

las s e n.

Anwaltskanzlei Baumann Rechtsanwälte

30 08 | 2020


w

NODERER RACING TEAM

Grünes Licht für die Saison 2020

D as W

ar te n hat e in E nd e

D as W ar te n f ü r d ie R e nns p or t-

f ans hat e in E nd e . D ie V e r antwortlichen

der Internationale

D e u ts che n M otor r ad me is te r -

schaft haben die Termine für

d ie s e s J ahr b e k annt g e g e b e n.

Das erste Rennen wird am 14.

bis 16. August am TT Circuit

in Assen (NL) stainden. Lang

e Z e it w ar u nk lar ob e s ü b e r-

hau p t e ine S ais on g e b e n w ir d .

S o k onnte k e ine r w ir k lich s a-

g e n ob u nd w ann e s los g e he n w ir d . S e it d e m L ock d ow n z u r

Eindämmung der Corona Pandemie hat das Event Team der

Motorradpresse Stuttgart ein Sicherheits und Hygienekonz

e p t e r ar b e ite t. T r otz d e m mu s s d ie I D M nach d e r d r e ie inhalb

monatigen Zwangspause wie auch bei Fußball oder Formel 1

nach heutigen Stand vor leeren Rängen stainden. Es werden

jedoch Live Streams im Internet und eine Print- Sonderbeilage

für die vielen Fans geplant. Auch für den Eysöldener

R e nnf ahr e r G ab r ie l N od e r e r hat d as W ar te n nu n e in E nd e . E r

hat alle M ö g lichk e ite n in B e tr acht g e z og e n u nd d ie b is he r

e nig e n T r aining s mö g lichk e ite n g e nu tz t. „ U ns e r e T e s ts z u

B e g inn d e s J ahr e s in S p anie n mu s s te n w ir w e g e n d e r C or ona

Pandemie absagen. Da ging gar nichts“, so Noderer. „Erst ab

d e r z w e ite n M ai W oche w ar e s in D e u ts chland w ie d e r mö g -

lich z u tr ainie r e n. W ir w ar e n mit b e i d e n E r s te n, d ie am S tar t

auf der Rennstrecke waren. Neben Fitnesstraining war ich viel

au f d e m P itb ik e tr ainie r e n. D az u k ame n R e nns tr e ck e n w ie A s -

s e n, Z old e r u nd S achs e nr ing . J e tz t w o d ie T e r mine f e s ts te he n,

hab e n w ir mit u ns e r e m T e am K aw as ak i W e b e r M otos e ine n

T r aining s p lan b is z u m e r s te n R e nne n au s g e ar b e ite t. J e tz t b e -

ginnt erst die richtige Arbeit." Die Internationale Deutsche

Motorradmeisterschaft wird in diesem Jahr in Assen, (NL), am

G P S achs e nr ing , E u r os p e e d w ay L au s itz r ing u nd am H ock e n-

he imr ing g e f ahr e n. H ie r is t d e m S e r ie nmanag e r N or man B r oy

nach e ig e ne n A ng ab e n e in k le ine s M e is te r s tü ck g e lu ng e n. E r

konnte die besten Strecken für die Meisterschaft gewinnen.

Foto: oderer

Creative

Technik

91180 Heideck-

Seiboldsmühle

POLSTERN

QUALITÄT IM HANDWERK

Von der Maßanfertigung über Neubezug bis hin zur Aufpolsterung fertigen

wir fachgerecht und ganz nach Ihren Wünschen.

Bei uns ist Ihr Möbelstück in guten Händen!

Telefon: 09177/9185

Telefax: 09177/9622

Nürnberger Straße 5

91177 Thalmässing

Telefon: 09173 286

www.raummanufaktur-gmbh.de

Bodenbeläge I Parkettrenovierung I Gardinen I Maler- & Tapezierarbeiten

Sonnen- & Insektenschutz I Möbel Polsterei

Fenster Tore

Türen Markisen

Insektenschutz

Internet:

www.albrecht-fenster-tore.de

Ich hab meine

schon gefunden!

Und Dir gönne

ich auch eine...

...Traumküche von Vinopal!

KÜCHENSTUDIO VINOPAL · Heckelstr. 7 · 90584 Allersberg · Tel: 0 91 76 – 72 76 · www.vinopal.de

ze ntrale@

0 9 1 7 4 /9 7 1 9 -0 oder 0 1 7 0 /6 0 1 1 1 7 7

h ip -sup p lies.de • www.gruener-rasen.c om

HILPOLTSTEINER BURGBLATT

AUSGABE SEPTEMBER

A b ga b eschluss f ü r A nz eigen und B erichte

ist der 15. August 2020

08 | 2020

31


FLIESENFACHGESCHÄFT | INH. ROLAND HEIß

Industriepark 3

91180 Heideck-Seiboldsmühle

Tel. 09177/9131

Fax 09177/9141

Fliesen • Platten • Mosaik • Naturstein • Fensterbänke • Treppenanlagen

www.fliesen-mohr.com

NATURSTEINE

für Ihren Garten

Bodenbeläge, Palisaden, Stelen – Pflastersteine

und Rasenkanten – Mauersteine und Verblender

Pflastersteine, Findlinge,

– Kiese, Springbrunnensteine, Splitte und Findlinge – Zierkies, Gabionen –

Mauersteine, Garten-Accessoires Stelen, – Keramikplatten Naturstein- und

Keramicplatten und Gartenaccessoires

Viele Sonderposten!

Viele Sonderposten

www.gartensteine.de

Peter Gabler e. K.

In der Alting 8, 90596 Schwanstetten-Schwand

Telefon (09170) 22 50

IHRE RECHTS- UND

FACHANWÄLTE IN ROTH

Christian Stoll ll.m.

Rechtsanwalt

Fachanwalt für

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

IT- und Datenschutzrecht

Urheber-und Medienrecht

Wettbewerbsrecht

Evgenija Oswald

Rechtsanwältin

Bank- und Kapitalmarktrecht

Bau- und Immobilienrecht

Miet-, WEG- und

Grundstücksrecht

Dr. Randolf Ohnesorge

Rechtsanwalt

Handels und Gesellschaftsrecht

Unternehmenskauf (M&A)

Unternehmensnachfolge

Steuerrecht

Nadja Sommer

Rechtsanwältin

Fachanwältin

für Familienrecht

Mediatorin

Familienrecht

Mediation

Pferderecht

Zwangsverwaltungen

Philipp Hain

Rechtsanwalt

Fachanwalt für

Arbeitsrecht

und Strafrecht

Arbeitsrecht

Strafrecht

Verkehrsrecht/

Ordnungswidrigkeiten

Daniel Sommer

Rechtsanwalt

Fachanwalt

für Arbeitsrecht

und Handels- und

Gesellschaftsrecht

Arbeitsrecht

Handels- und

Vertriebsrecht

Gesellschaftsrecht

Niels von Livonius

Freiherr von Eyb

Rechtsanwalt

Fachanwalt für

Versicherungsrecht

Versicherungsrecht

Schadensrecht

Verkehrsrecht

Stefanie Rupp

Rechtsanwältin

Fachanwältin

für Familienrecht

und Miet- WEG

Familienrecht

Miet-, WEG- und

Grundstücksrecht

Pferderecht

Susanne Stoll

Dipl.- jur. (univ.)

Zwangsvollstreckung

Forderungsmanagement

wissenschaftl. Mitarbeit

Standorte: Hauptstr. 58 • 91154 Roth • T. 091 71 - 85 68 86 0 // Reitbahn 1 • 91522 Ansbach • T. 0981-972259 0 // info@sommer-partner.de • www.sommer-partner.de

32 08 | 2020

Weitere Magazine dieses Users