Der Adductoren Canal Block (ACB)

SonoABCD

Na, machen Sie noch N. femoralis Blöcke oder doch schon den Adductoren Canal Block, z.B. für ambulanten Operationen oder / und post-operative Schmerztherapie?
Filme herunterladen oder weitergeben ist erlaubt, sofern keine kommerzielle Nutzung.

x

Vulpius Klinik

l a t e r a l

Klinik für Orthopädie

und Unfallchirurgie

https://www.vulpiusklinik.de M. vastus

medialis

Subcutis

Der Adductoren Canal Block

aus didaktischen Gründen wird durchgehend nur das linke Bein gezeigt.

M. sartorius

A. fem.

Wie gut ist der ACB im

V. fem.

Der Adductoren Canal Block

klinischen Vergleich zur

N. fem. Blockade?

M. add. longus

m e d i a l

Aufbaukurs (DEGUM)

Neurosonographie - SOCRATES Konzept

(Sonographic Control in Regional Anaesthesia)


Vulpius Klinik

Klinik für Orthopädie

und Unfallchirurgie

https://www.vulpiusklinik.de

Der Adductoren Canal Block

Aufbaukurs (DEGUM)

Neurosonographie - SOCRATES Konzept

(Sonographic Control in Regional Anaesthesia)


Erstbeschreibung RAPM 2007:

Trigonum femorale, Adductor Canal oder weiter distal?

3


editiert von R. Breitkreutz 2020

Wissenschaftlicher Hintergrund -

Anesthesiology 2013

Motorische Blockade?

Nicht

möglich


editiert von R. Breitkreutz 2020

Wissenschaftlicher Hintergrund -

Anesthesiology 2013

Motorische Blockade?

Nicht

möglich


editiert von R. Breitkreutz 2020

Nervenverlauf

N. femoralis und N. saphenus

Verlauf in Normalposition

Regio inguinale

Trigonum femorale

Adductor

Canal

Vena saphena

Tuberositas

tibiae

6


editiert von R. Breitkreutz 2020

Trigonum femorale und

Adductoren Canal

„2 verschiedene Räume mit der gleichen Tür“*

*Pascarella et al. Adductor canal and femoral triangle: Two

different rooms with the same door. Saudi J Anaesth. 2019

7


editiert von R. Breitkreutz 2020

Trigonum femorale

proximal: Lig. inguinale

medial: M. gracilis / M. adductor longus

lateral-distal: M. sartorius

Dach: Fascia lata = Fascia cribrosa

darunter Hiatus saphenus

Boden: M. iliopsoas und M. pectineus

= Fossa iliopectinea

darin N., A. und V. femoralis

DonLangdon, Wikimedia commons 2017

Bach R., Thome J. (1990) Anatomie des Trigonum femorale. In: Bach R., Schieffer H.J. (eds.) Katheterdiagnostik

via Arteria femoralis. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-47591-7_2

8


editiert von R. Breitkreutz 2020

Adductoren Titeltext Canal

Landmarken, Ansicht in Außenrotation

M. sartorius

Adductor longus

x

x

Leistenregion

Adductor Canal (6 cm) ist tastbar, evtl. Parästhesie

—> Hinweis auf N. saphenus

9


x

editiert von R. Breitkreutz 2020

Adductoren Canal - Leitstrukturen

M. sartorius, A. fem. superf. und N. saphenus

M. sartorius

Spitze des

Trigonum

femorale

N. vastus med.

Adductor longus

x

M. sartorius


x

editiert von R. Breitkreutz 2020

Adductor Canal Block (ACB)

(medialer Oberschenkel)

Zugang Trigonum

femorale Block

Zugang ACB: Schnittpunkt

M. sartorius mit A. fem.

Ebene für

N. femoralis

lateral

x x

Knie

proximal,

Leiste

medial

distal,

Unterschenkel


editiert von R. Breitkreutz 2020

Adductor Canal Block (ACB)

(mittlerer Oberschenkel, hier als post-op. Rescue Blockade)

x

Knie

Knie

medial

12


editiert von R. Breitkreutz 2020

Sonoanatomie Adductoren Canal

x

l a t e r a l

m e d i a l

13


editiert von R. Breitkreutz 2020

Sonoanatomie Adductoren Canal

x

Subcutis

M. sartorius

l a t e r a l

M. vastus

medialis

A. fem.

V. fem.

m e d i a l

M. add. longus

14


editiert von R. Breitkreutz 2020

Adductor Canal Block (ACB)

(mittlerer, medialer Oberschenkel,

hier als post-op. Rescue Blockade)

x

l a t e r a l

M. sartorius

A. fem.

m e d i a l

M. vastus med.

M. add. longus

Knie

Team: M. Geuting, A. D. Mohamed Ali

medial

15


Merkmale Trigonum femorale Block

und Adductoren Canal Block

Pascarella et al. Adductor canal and femoral triangle:

Two different rooms with the same door. Saudi J Anaesth. 2019

TFB: subsartorial

Ansicht von oben

l a t e r a l

„Soap bubble sign“

ACB: peri-arteriell

l a t e r a l

m e d i a l

m e d i a l

16


editiert von R. Breitkreutz 2020

Weitere Regionen für Rescue Blockaden

im N. saphenus Versorgungsgebiet

N. femoralis

Ansicht in Außenrotation

Tuberositas tibiae

(ohne Sono)

medial / Innenseite

medial / Innenseite

parallel zur

Vena saphena

magna

Trigonum femorale und

Adductoren Canal

Breitkreutz et al.

Wiss. Netzwerk SonoABCD

17


Kirkpatrick JD, Sites BD, Antonakakis JG. Preliminary experience with a new

approach to performing an ultrasound-guided saphenous nerve block in the mid

to proximal femur. Reg Anesth Pain Med. 2010 Mar-Apr; 35(2): 222-3.

- Peri-arterielle Ausbreitung des LA um die A. fem. superf. (SFA) ausreichend für klinische

Wirkung. „untere M. sartorius Faszie wird angehoben“.

- Darstellung des N. saphenus oder lateraler Injektionszielpunkt nicht erforderlich.

- Cave: auch Blockade des N. vastus medialis.

hier von lateral in IP-Px Technik

18


Kirkpatrick JD, Sites BD, Antonakakis JG. Preliminary experience with a new

approach to performing an ultrasound-guided saphenous nerve block in the mid

to proximal femur. Reg Anesth Pain Med. 2010 Mar-Apr; 35(2): 222-3.

- Peri-arterielle Ausbreitung des LA um die A. fem. superf. (SFA) ausreichend für klinische

Wirkung. „untere M. sartorius Faszie wird angehoben“.

- Darstellung des N. saphenus oder lateraler Injektionszielpunkt nicht erforderlich.

- Cave: auch Blockade des N. vastus medialis.

M. sartorius

prä-Inj.

post-Inj.

19


ACK: Platzierung für komplexe OP

- ggf. Kombination DIK + ACK, auch post-op.

—————

gestrichelte Linie deutet auf PNK-Lage

editiert von R. Breitkreutz 2020

20


Wirkungsgebiete

N. femoralis

N. saphenus

21


editiert von R. Breitkreutz 2020

Indikationen

- in Kombi mit SpA, Allgemeinanästhesie, als prä- / postop.

Block oder Katheterverfahren

- prä- / post-op. Schmerztherapie (bei Knie-, OSG

oder Fusschirurgie mit medialen Schnitten / Schrauben)

- supportive Schmerztherapie mit AC-Kathetern

- ambulante Eingriffe (motorische Blockade


editiert von R. Breitkreutz 2020

Cave

- ungeeignet für chirurgische Anästhesie!

Ausnahme: kleinere oberfl. Eingriffe. Dort mit Sedation möglich.

- (wahrscheinlich) keine ausreichende Toleranz der

Oberschenkelblutsperre

- keine Toleranz einer Unterschenkelblutsperre

(hier N. ischiadicus Block erforderlich)

- Trigonum femorale Block oder bei Kathetern:

motorische Blockade des M. quadriceps möglich! —>

Sturzgefahr! Nicht geeignet für ambulante Operationen!

- ACB: motorische Blockade des M. vastus medialis

möglich, führt ggf. zu Einschränkungen

23


editiert von R. Breitkreutz 2020

Anesthesiology 2016

24


editiert von R. Breitkreutz 2020

Ruheschmerz (VAS) in den ersten

24h nach VKB-Plastik

Ruheschmerz (VAS) in den ersten 24h

N. fem.

ACB

Abdallah FW et al. Anesthesiology 2016

Bedarf Supplementation mit Opoiden

ACB besser

FemB besser

25


editiert von R. Breitkreutz 2020

Zusammenfassung

Für den ACB spricht

• geringeres Auftreten einer motorischen Blockade (nur ca. 8%)

• im Vgl. zu N. fem. Blockade eine vergleichbare post-op. Analgesie, weniger

Opoidbedarf, schnellere Mobilisierbarkeit

• Anwendung als Rescue-Blockade post-op und konservativ n. Trauma

Cave

• Abgrenzen des TFB (weiter proximal) vom ACB (mittlerer Oberschenkel)

• TFB ist nicht für Frühmobilisation oder ambulante OP geeignet.

• Wirkdauer des single shot, individuelles Schmerzempfinden: Prüfung der

Schmerzlokalisation (ACK?, Ergänzung mit ipack?)

• keine chirurgische Anästhesie oder Toleranz einer Ober- oder

Unterschenkelblutsperre

• Trigonum femorale Block und -Katheter: wirksame motorische Blockade möglich!

Nicht bei ambulanten OP, dort bitte ACB.

26


editiert von R. Breitkreutz 2020

Anregungsfragen

• Was sollte man ggf. den Chirurgen vor dem Block

fragen?

• Soll man bei Durchführung der Blockade (= Injektion)

aspirieren?

• Wie würde man bei großem Oberschenkelumfang

vorgehen?

• Was würden Sie wie bei ambulanten Operationen vor

Entlassung prüfen?

27


Vulpius Klinik

Klinik für Orthopädie

und Unfallchirurgie

https://www.vulpiusklinik.de

Der Adductoren Canal Block

Aufbaukurs (DEGUM)

Neurosonographie - SOCRATES Konzept

(Sonographic Control in Regional Anaesthesia)

Weitere Magazine dieses Users