KÄNGURU September 2020

kaenguru

Gesellschaft: Diversity im Kinderzimmer
Gesundheit: Zähneputzen in der Kita
Endlich Familie: Partnerschaft in der Krise
Neues aus der Region: Sonntags in die Bibliothek
Kinderrechte feiern: Weltkindertag im Veedel
Kinderseite: Karla kocht Zwetschgenknödel
mit Veranstaltungskalender für die Wochenenden

September 2020

www.kaenguru–online.de kostenfrei

211

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN

IN DIESER AUSGABE:

GESELLSCHAFT

Diversity im Kinderzimmer

MIT

WOCHENEND-

KALENDER

ELTERN

Partnerschaft in der Krise

© Jacob Lund – stock.adobe.com


GEMEINSAME ERINNERUNGEN

SELBST GEBAUT!

CREATE! by OBI bietet euch individuelle (Kinder-) Möbel und Wohn-Accessoires

zum gemeinsamen Selberbauen – ganz nach euren Träumen. Von der schnieken

Kindersitzgruppe über das Hausbett bis zur Matschküche: Über Lieblingsfarbe

und Maße entscheidet ihr!

Mit unserer individuellen Materialliste und Schritt-für-Schritt-Anleitung geht

ihr spielend leicht – egal, ob Anfänger oder Profi – euer neues Lieblingsstück an.

Und zwar genau nach eurem Geschmack!

ANLEITUNG UND MATERIALLISTE

create.obi.de/kinder

INSPIRATION AUF

CREATEBYOBI


INHALT/EDITORIAL 09 I 20

3

EDITORIAL

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER,

schon lange nicht mehr bin ich so viel mit

dem Fahrrad durch Köln gefahren wie in

diesem Frühling und Sommer. Wir haben

fast jedes Wochenende eine neue Strecke

ausprobiert, ein neues Viertel erkundet

oder einen neuen Picknickplatz gefunden.

Dabei ist mir eine Sache immer

wieder aufgefallen: In den Grünanlagen,

auf den Spielplätzen und auf den öffentlichen

Sportflächen in meinem Dunstkreis

ist richtig viel passiert. Im Park um

die Ecke gibt es plötzlich Stelen mit Infos zu den Bäumen, die dort

wachsen. Alle Bänke stehen jetzt auf einem matschfreien gepflasterten

Untergrund. Die Sportfläche im Inneren Grüngürtel bietet

nagelneue Basketballplätze und Geräte fürs Krafttraining. Und der

Wasserspielplatz zwischen Venloer und Vogelsanger Straße ist

zwar gerade noch eine Riesenbaustelle, aber hier wird kräftig gearbeitet

und bald ist Eröffnung.

© Hanna Witte

Die Pflege und der Ausbau solcher Lebensbereiche sind die Aufgaben

einer Kommune. Kommunen regeln viele grundlegende

Dinge in unserem direkten Umfeld. Ob Bibliotheken oder Müllabfuhr,

Schwimmbäder oder Ampelanlagen, Schulen oder Radwege,

Kulturangebote oder Verkehrsplanung – die Arbeit der kommunalen

Gremien und die Entscheidungen, die hier getroffen werden,

beeinflussen unseren Alltag stark. Genau deshalb finden wir die

Kommunalwahl in NRW am 13. September so wichtig. Hier wählen

alle in der Kommune gemeldeten EU-Bürger ab 16 Jahren ihre

neuen Kreistage, Gemeinderäte, Bezirksvertretungen, Bürgermeister*innen

und Landrät*innen.

Eine hohe Wahlbeteiligung spiegelt für mich ein hohes Interesse am

Gemeinwesen – und wie wichtig das ist, haben wir in den Corona-

Monaten deutlich gespürt. Deshalb: Geht zur Wahl! Engagiert euch,

denn ihr seid die Stadt!

PETRA HOFFMANN UND DAS KÄNGURU-TEAM

INHALT

NEUES AUS DER REGION

04 Bildungs- und Teilhabepaket

Neues Hilfsangebot: ZentralE

kurz notiert Köln

05 Eröffnung: Das Familienbüro Köln

Die neue Comedia

06 Context: Liebevolles Zuhause gesucht

Begegnungsort: /ko’mju:n/

Kindersportkurse: The Little Gym

Tanzschule Nett & Friends

07 Kölner Zoo: Neue Tigeranlage

08 Wir sind Technik!

Open House in der Friedensschule

Neues Kumon-Lerncenter

Festival: Rock’n’Raise

10 Junges Theater Bonn: TKKG

kurz notiert Bonn

11 KÄNGURU Aktionstag im SPRUNG.RAUM

12 Rheinisches Lesefest Käpt’n Book

14 Kommunalwahl: Leicht erklärt

Kunst: Mitmachbuch für Kinder

VHS Köln: Neues Programm

MedienNews

15 Kino: Ooops! 2 – Land in Sicht

Serie: Pan Tau ist zurück

16 Service: KÄNGURU Online

18 Neu: Der KÄNGURU-Podcast

20 Sonntags in die Bibliothek

22 KÄNGURU-Tipps für Kitas & Schulen

Kita & Schule News

23 Weltkindertag im Veedel

24 KÄNGURU-Tipps Natur

Natur News

26 Kidical Mass: #FahrradGeneration

27 Neu: Hofladen in Sülz

Nachholtermin: 10. Kölner Leselauf

FAMILIENLEBEN

09 Frau Karlis Kolumne

25 Kolumne Grüner Leben

28 Ausflüge zu Schlössern und Burgen

32 Stadtreporter: Radtour mit Schifffahrt

34

Gesellschaft: Diversity im Kinderzimmer

© Monkey Business – stock.adobe.com

© New Africa – stock.adobe.com

Gesundheit: Zähneputzen in der Kita

34 Gesellschaft: Diversity im Kinderzimmer

36 Bücher gegen Rassismus

38 Gesundheit: Zähneputzen in der Kita

40 Interview: Wenn die Eltern nachputzen

42 Eierschalen-Experiment

43 Buch: Zahn um Zahn

App: Kinderarzt: Zahnarzt

44 Partnerschaft in der Krise

48 Karlas Kinderseite: Zwetschgenknödel

SERVICE

50 Wochenendtermine September

60 Veranstalter

62 Kleinanzeigen

63 Impressum

38


4 NEUES AUS DER REGION

Regional.

Saisonal.

100% Bio

NEU!

KiTas & Tagesmütter

können bei uns frische

Lebensmittel für die Kids

bestellen. Wir liefern

montagmorgens aus.

Hofladen im Veedel

Weyertal 42, 50937 Köln

Web: https://hofladenimveedel.de

E-mail: kontakt@hofladenimveedel.de

Tel: 0221 32078512

© Syda Productions – stock.adobe.com

© farbkombinat – stock.adobe.com

Willkommen

bei MyDagis!

HILFE FÜR FAMILIEN

NEU: ZENTRALE

Mehr unter

www.mydagis.de

Wir suchen Dich!

Wir suchen ab sofort pädagogische

Fachkräfte für unsere Standorte in

Bocklemünd und Rodenkirchen.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung

unter Ú info@mydagis.de

AB INS AUSLAND

cdc.de

Bildungs- und Teilhabepaket. Nicht für alle

Eltern ist es selbstverständlich, dass die eigenen

Kinder einen Sportverein oder eine Musikschule

besuchen. Denn die damit verbundenen

Kosten übersteigen manchmal einfach das

Budget. Auch Nachhilfeunterricht, die Kosten

für Klassenfahrten, Ferienfreizeiten, Ausflüge

oder das Mittagessen in Kita oder Schulen werden

für manche Familien zum finanziellen Problem.

Über das „Bildungs- und Teilhabepaket“

der Stadt Köln können Eltern für solche Engpässe

Unterstützung beantragen. Anspruch

haben Familien, die bereits Kinderzuschlag,

Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld, Wohngeld

oder Asylbewerberleistungen beziehen sowie

Familien, die über ein Einkommen verfügen,

das nur geringfügig über einer – im Einzelfall

berechneten – speziellen Einkommensgrenze

liegt. Ob Vereinsbeitrag, Nachhilfe, Schulwegkosten,

Klassen- oder Kitafahrten, Tagesausflüge

oder Essensgeld – mit dem Bildungs- und

Teilhabepaket können Eltern für mehrere Bereiche

gesondert einen Antrag stellen und das

für jedes Kind. In einigen Fällen sind Nachweise

und Bescheinigungen beispielsweise durch die

Schule oder Kita notwendig, damit ein Antrag

gewährt wird. Geld für Schulbedarf gibt es für

Eltern, die bereits bestimmte Leistungen beziehen,

automatisch. (aj)

Info: www.stadt-koeln.de

Neues Hilfsangebot. Im Herzen der Südstadt

hat ZentralE – das Zentrum für alleinerziehende

Eltern – eröffnet. In gemütlicher Atmosphäre

wird hier Gelegenheit zum Austausch

geboten. Ein besonderer Fokus liegt auf der

Beratung und Unterstützung bei besonderen

Problemlagen. Außerdem gibt es eine Job- und

Ausbildungsstellenbörse, die besonders auf die

Bedürfnisse von Alleinerziehenden ausgerichtet

ist. Ebenso werden Workshops, Gruppenangebote

und Informationsveranstaltungen zu

allen möglichen Themen angeboten. Die Angebote

orientieren sich an Themen, die für die

Zielgruppe wichtig und sinnvoll sind.

Auch für die Kinder wird bestens gesorgt. Während

die Eltern die Beratungsangebote in der

ZentralE nutzen oder Termine wahrnehmen,

passt das Erzieher*innenteam auf die Kinder

auf. Das Team ist multiprofessionell, Pädagog*innen,

Psycholog*innen und Erzieher*innen

arbeiten eng zusammen, um die Familien

bestmöglich zu unterstützen. ZentralE befindet

sich in Trägerschaft des Caritasverbandes

sowie InVia und wird aus Mitteln des Europäischen

Sozialfonds und des Bundesministeriums

für Arbeit und Soziales gefördert. Das

Beratungsangebot ist kostenfrei. (sh)

Info: ZentralE – Zentrum für alleinerziehende

Eltern, Severinstr. 39, 50678 Köln, Mo 10–15 Uhr,

Di–Fr 10–19 Uhr

MER LIERE KÖLSCH

HOFATELIER

• Schülersprachreisen weltweit

• High School-/Internatsaufenthalte

• Auslandspraktika/Work & Travel

Jetzt informieren:

sprachenlernen-und-erleben.de

Carl Duisberg Centren

Im September starten wieder Kölsch-

Kurse der Akademie för uns kölsche

Sproch/SK Stiftung Kultur im Mediapark.

Zur Auswahl stehen der Intensivkurs

„Mer liere Kölsch – ävver flöck“ montags

um 17.30 Uhr, montags um 19.15 Uhr

oder donnerstags um 10.30 Uhr oder

der ausführlichere Elementarkurs „Mer

liere Kölsch – ävver höösch“ – erstes

von zwei Semestern – donnerstags um

19.15 Uhr. Anmeldung über www.koelschakademie.de

oder unter 0221 – 88 89 52

03 dienstags bis donnerstags von 9 bis

12 Uhr. www.koelsch-akademie.de

Töpferwerkstatt, Kreativwerkstatt, Nähwerkstatt

und die Kleiderschrank-Initiative

– es tut sich einiges im Bürgerhaus

Kalk. In der Töpferwerkstatt können

Familien Schönes aus Ton gestalten. Im

öffentlichen Kleiderschrank kann und

darf jeder seine gut erhaltene Kleidung

ablegen und neue Lieblingsstücke finden.

Der Hofkleiderschrank ist somit ein

Sammelort für wahre Schätze für die

ganze Nachbarschaft. Hier werden nicht

nur die Kleider, sondern auch Geschichten

getauscht und weitergetragen.

www.buergerhauskalk.de


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

5

© Stadt Köln

© CC BY-SA 3.0

DAS FAMILIENBÜRO KÖLN

Neue Anlaufstelle für Kölner Eltern. Wo finde ich eine passende

Kinderbetreuung? Wie viel Unterhalt steht mir nach der Trennung

zu? Ist mit meinem Kind alles in Ordnung, es weint so viel? Mütter

und Väter haben viele Fragen, und eine Großstadt wie Köln bietet

viele Ämter, Einrichtungen und Institutionen, die Antworten geben

und ganz praktisch weiterhelfen. Gefehlt hat bisher immer eine

zentrale Anlaufstelle, die Eltern durch den Dschungel der Angebote

lotst und mit den richtigen Ansprechpartnern vernetzt. Das

neue Familienbüro im Kalk Karree will eine solche Stelle werden,

und zwar für Mütter und Väter aus allen Kölner Stadtbezirken.

Rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sitzen in der modernen

Bürolandschaft. Offene Räume, Kinderspielecke, schallgeschützte

Beratungszonen und helle Farben heißen Familien willkommen und

signalisieren Wertschätzung. Zentrales Thema ist die Beratung zu

Betreuungsplätzen in Kitas und Tagespflege, die zuvor vom Elternbüro

und der Kontaktstelle Kindertagespflege abgedeckt wurde.

Außerdem gibt es hier auch Unterstützung bei der Nutzung des

städtischen Systems „Little Bird“, mit dem Eltern Plätze vormerken

können.

Wenn das Familienbüro in manchen Fragen nicht direkt mit den

eigenen Mitarbeitenden weiterhelfen kann, werden auch andere

Organisationen, Institutionen und Fachstellen eingebunden. „Eine

Anlaufstelle für alle Belange, damit ersparen wir den Familien lange

Wege durch die Verwaltung und können schnelle Unterstützung

gewährleisten“, erläutert Robert Voigtsberger, Beigeordneter für

Bildung, Jugend und Sport. (ph)

Info: Familienbüro Köln, Ottmar-Pohl-Platz 1, 51103 Köln,

www.familienbuero.koeln, Tel. 0221 – 221-212 21, Mo, Di, Do und

Fr 8–12 Uhr, Do 14–16 Uhr

DIE NEUE COMEDIA

Mit der Spielzeit 2020/21 beginnt im COMEDIA Theater etwas

Neues. Als „Zentrum der Kultur für junges Publikum Köln und

NRW“ widmet es sich in Zukunft in erster Linie dem jungen Publikum,

also den Kindern, den Jugendlichen, den jungen Erwachsenen

der Stadt und der Region. Es gibt mehr Eigenproduktionen

und Kooperationen, mehr Inklusion, mehr Partizipationsformate,

Formenvielfalt und Internationalität als bisher. Auch die Genres

Tanz für Kinder und Junges Musiktheater finden hier ihren Raum.

Ein Beispiel für diesen Neuanfang ist „BOHEI. Das Festival der jungen

Bürger*innenbühne“, das vom 11. bis 23. September stattfindet.

Vier neue Theaterkollektive, bestehend aus jungen Menschen

im Alter von sieben bis 23 Jahren, haben über ein Jahr lang gemeinsam

geforscht, gesponnen, experimentiert, verworfen, neu

gedacht, ausprobiert – kurz: zusammen künstlerisch gearbeitet.

Nun bringen die Forscher*innen, die Performer*innen, die Utopist*innen

und die Urbanist*innen ihre Arbeiten auf die Bühne.

Neben einem vielfältigen Rahmenprogramm mit Workshops, Open

Stage und Gesprächsrunden werden zudem weitere Gruppen wie

die Theaterkönige, die Theaterlöwen, das Seniorenensemble Spätschicht

sowie Gruppen der Kooperationsschule des Albertus-Magnus-Gymnasiums

zu sehen sein.

Info: COMEDIA Theater,

Vondelstr. 4–8, 50677 Köln,

www.comedia-koeln.de,

Tel. 0221 – 88 87 72 22

CHRISTMAS GARDEN

WAHLHELFER GESUCHT

KREATIVE KURSE

MAKE YOUR SCHOOL

„Mit der Dämmerung beginnt die magische

Reise“ - unter diesem Motto öffnet

der Kölner Zoo vom 19. November 2020

bis zum 10. Januar 2021 allabendlich seine

Pforten für einen ganz besonderen Spaziergang

im Christmas Garden Köln. Es

wird das strahlende Highlight im dunklen

Winter, denn der Kölner Zoo verwandelt

sich in eine leuchtende Landschaft mit

atemberaubenden Lichtspielen, beeindruckend

inszenierter Flora und Fauna und

fantasievollen Leuchtfiguren. Eintrittskarten

sind bereits erhältlich.

www.christmas-garden.de/koeln

Am 13. September 2020 wird wieder gewählt.

Dann finden in Köln die Kommunalwahl,

das heißt die Wahl der Oberbürgermeisterin

oder des Oberbürgermeisters,

der Mitglieder des Rates und der Bezirksvertretungen

sowie die Integrationsratswahl

statt. Dafür werden noch dringend

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht.

Wahlhelfende bekommen bis zu 70 Euro

Vergütung. www.wahlhelfer.koeln

Im Pusteblume-Zentrum in Neuehrenfeld

gibt es wieder eine Vielfalt an Kursen in

den Bereichen Bewegung, Entspannung,

Tanz und Theater für Jung und Alt. Das

Kursprogramm für Kinder und Jugendliche

ist vielfältig und umfasst Tanz und

Musik von Ballett bis Breakdance bis zu

den Teen Voices. Die Musikwiese richtet

sich an die ganz Kleinen, hier gehen die

Kids auf musikalische Entdeckungsreise.

www.pusteblume.koeln

Vom 8. bis 11. September könnt ihr über

den YouTube-Kanal von Make Your School

an der Maker-Woche teilnehmen. Die

Maker-Woche ist ein Projekt von Wissenschaft

im Dialog und bietet ein buntes

Programm: In Tutorials, Vorträgen und

Live-Performances laden euch Maker, Ideenentwickler

und Kreative in ihre Welt ein.

Am 11. September präsentieren Schüler

aus ganz Deutschland ihre Prototypen für

eine bessere Schule – mit Aufräumroboter,

Klausuren-Apps und digitalen Schulleitsystemen.

www.makeyourschool.de/maker-festival


6 NEUES AUS DER REGION

LIEBEVOLLES ZUHAUSE GESUCHT

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Rodenkirchen. Der Verein

Context e.V. vermittelt Kinder, die nicht in ihren Herkunftsfamilien

aufwachsen können, in qualifizierte Pflegefamilien. Lebensgemeinschaften,

Familien oder auch Einzelpersonen können

Erziehungsstellen werden. Dabei unterstützt Context e.V. besonders

auch offene Familienkonzepte, Regenbogenfamilien und

gleichgeschlechtliche Paare. Wer sich vorstellen kann, diesen

Kindern ein liebevolles Zuhause zu schenken, kann sich bei Context

e.V. unverbindlich über die Aufgaben und Möglichkeiten als

Erziehungsstelle informieren, zum Beispiel bei den regelmäßigen

Info-Veranstaltungen.

/KO’MJU:N/

Neues Angebot für Kinder und Eltern. Am neuen Begegnungsort

/ko’mju:n/ in Köln-Sülz stehen Frauengesundheit und Weiblichkeit

im Fokus. Frauen und Mütter können hier ein umfangreiches und

ganzheitliches Kurs- und Beratungsangebot nutzen, die naturheilkundliche

Praxis und den Heilkräuterverkauf in Anspruch nehmen

oder im Kundencafé entspannen und sich austauschen. Einige der

Angebote und Veranstaltungen sind geschlechterunspezifisch und

auch Familien- und Kinderkurse stehen auf dem Programm, zum

Beispiel „Kinderyoga“, „Babymassage für Väter“ oder „Freude an

Bewegung für Mama mit Babys“. Außerdem finden ab September

neben den Frauenkreisen auch Männerkreise statt. (id)

Info: Context e.V., Maternusstr. 40, 50996 Köln, Tel. 0221 – 96 88 12 96,

www.context-ev.de

Info: Gustavstr. 4, 50937 Köln, Tel. 0221 – 40 64 97 94, www.komjun.de

© hedgehog94 – stock.adobe.com

© sewcream – stock.adobe.com

© /ko’mju:n/

THE LITTLE GYM

Neue Kindersportkurse in Köln-Sülz. The Little Gym bietet an

über 400 Standorten weltweit Kurse für Kinder zwischen vier Monaten

und zwölf Jahren an. Am 1. September öffnet nun auch in

Köln ein Studio. Auf 400 Quadratmetern mit Eltern-Lounge können

Kinder in wöchentlich stattfindenden Kursen und unter Aufsicht

von geschulten Trainern nach Herzenslust hüpfen, schwingen,

rollen und balancieren. Zu den beliebtesten Kursen zählen die

Eltern-Kind-Kurse, das Boden- und Geräteturnen sowie die Ballschule.

Auch sportliche und individuell gestaltete Kindergeburtstage

mit Musik, Spielen und lustigen Aktivitäten stehen auf dem

Programm. (id)

Info: The Little Gym Köln, Luxemburger Str. 172, 50937 Köln,

Tel. 0221 – 28 38 70 00, koeln.thelittlegym.eu

NETT & FRIENDS

Tanzschule für Groß und Klein. An drei Standorten in Köln und

in einem Studio in Siegburg bietet Nett & Friends eine Auswahl an

verschiedenen Tanzkursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

an. Dabei reicht das Angebot von klassischem Ballett und

Paartanz über Breakdance und Hip Hop bis hin zu Zumba und Jazz

Dance. In Kursen wie „Mini-Dance“ und „Kindertanz“ werden Kinder

spielerisch an das Tanzen herangeführt und wird die Freude

an Bewegung unterstützt. Über die Homepage von Nett & Friends

können sich Interessierte die Stundenpläne für die Tanzstudios Ehrenfeld,

Widdersdorf, Innenstadt und Siegburg anschauen und bei

Bedarf herunterladen. Anmelden könnt ihr euch und euren Nachwuchs

ebenfalls online. (id)

Info: www.nettandfriends.de


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

7

PROFIL-MANAGEMENT PREMIUM

Präsentieren Sie sich

dort, wo Ihre Kunden

nach Ihnen suchen!

• Bei den großen Suchmaschinen • Online-Kartendienste

• Navigationsdienste • Such- und Bewertungsportale • Social Media

0221 430 00 55 · www.schmidtmedia.de

Fotos: w© W. Scheurer/Kölner Zoo

NEUE TIGERANLAGE

Neues Zuhause für die Amurtiger im Kölner Zoo. Ein vergrößertes

Außengehege, ein fünf Meter hoher Kletterbaum, eine Trainingswand

und eine neue Höhle – die modernisierte und erweiterte

Tigeranlage im Kölner Zoo bietet ihren tierischen Bewohnern mehr

Platz und mehr Beschäftigung. Aber nicht nur die Tiger profitieren

von der neuen Anlage, sondern auch die Tierpfleger und die Besucher.

Die Tierpfleger finden jetzt verbesserte Bedingungen für das

Arbeiten mit den Großkatzen vor. Und die Besucher erhalten durch

neue Sichtfenster tolle Einblicke in den Alltag der Tiger. Dazu zählt

zum Beispiel das XXL-Fenster auf Wassergraben-Niveau oder das

Sichtfenster in die neugeschaffene Tiger-Höhle. Zurzeit hat Tiger-

Kater Sergan diese Höhle und die komplette Anlage noch für sich

allein, doch in absehbarer Zeit soll er Gesellschaft von einer Tigerin

bekommen.

Der Umbau der Anlage kostete rund zwei Millionen Euro und wurde

zum Teil von der Initiative „Team Tiger Köln“ finanziert, die der

WWF und der Kölner Zoo ins Leben gerufen haben. Die Gelder aus

diesem Projekt kamen neben der Modernisierung der Anlage auch

dem Schutz von wildlebenden Amurtigern zugute. (id)

Info: Kölner Zoo, Riehler Str. 173, 50735 Köln, www.koelnerzoo.de

DAS KOCHBUCH

23 kinderleichte Rezepte

für den Familienalltag

www.kaenguru-online.de/

kochbuch

NEUES TANZSTUDIO

KÖLN-ALTSTADT!

Pré Ballett, Mini Hip

Hop, Kinderballett,

Modern, Breakdance...

Tanzstudios NETT & FRIENDS

Köln-City, Ehrenfeld, Widdersdorf & Siegburg

0221.27070720 I www.nettandfriends.de

Kochen

mit

Karla

23

Rezepte


8 NEUES AUS DER REGION

WIR SIND TECHNIK!

Nacht der Technik im Rhein-Erft-Kreis. Zum dritten Mal laden

Technikbetriebe in Hürth, Wesseling, Bergheim, Brühl und Frechen

dazu ein, hinter ihre Kulissen zu schauen. Am 11. September können

Groß und Klein im Chemiepark Knapsack, dem Eisenwerk Brühl

und in 18 weiteren Betrieben zuschauen, mitmachen und verstehen.

Dabei ist das Ziel der Techniknacht nicht nur, einem interessierten

Publikum spannende Einblicke in verschiedene technische

Anwendungen zu geben, sondern auch, jungen Menschen zu zeigen,

welche Zukunftschancen und -möglichkeiten die technischen

Firmen bieten. Zusätzlich zu den Angeboten vor Ort gibt es dieses

Jahr auch ein virtuelles Programm über Facebook, Instagram und

YouTube. (id)

Info: 11.9., 18–24 Uhr, rhein-erft.nacht-der-technik.de

OPEN HOUSE

Lernt die Cologne International School kennen. Am Samstag,

dem 26. September, könnt ihr beim Tag der offenen Tür die Internationale

Friedensschule Köln kennenlernen. Dort erfahrt ihr mehr

über den individuell auf die Kinder zugeschnittenen, bilingualen

Bildungsweg von der Grundschule bis hin zum IB-Diploma oder

Abitur. Die Schule verfolgt das Ziel, junge Menschen auf ihrem

Weg zu begleiten und sie dabei zu unterstützen, sich zu selbstständigen,

verantwortungsbewussten und engagierten Weltbürgern zu

entwickeln, die die Zukunft positiv mitgestalten werden. Auf der

Website der Schule erhaltet ihr regelmäßig die neuesten Informationen

zu den bevorstehenden Infoveranstaltungen.

Info: 26.9., Cologne International School, Neue Sandkaul 29,

50859 Köln, Tel. 0221 – 31 06 340, www.if-koeln.de

© Sarah-Russ-Fotografie

© KUMON Lern-Center Köln-Bayenthal

© Nacht der Technik

© Cologne International School

NEUES KUMON-LERNCENTER

Anders lernen. Das neue KUMON-Lerncenter ist ein außerschulischer

Bildungsanbieter für Mathe und Englisch und befindet sich

in den Räumlichkeiten des Irmgardis-Gymnasiums in Köln-Bayenthal.

Die einzigartige Lernmethode von KUMON ermöglicht es

jedem Kind – egal welchen Alters –, seine Fähigkeiten optimal zu

entfalten, Lücken zu füllen, Basiswissen zu festigen und den aktuellen

Schulstoff aufzuholen. Jeder arbeitet im eigenen Tempo mit

individuell abgestimmtem Lernmaterial. Darüber hinaus steigert

KUMON die Konzentrationsfähigkeit, die Ausdauer, das Selbstvertrauen

und den Mut, sich auf die eigenen Fähigkeiten zu verlassen.

(sh)

Info: Schillerstr. 100, 50968 Köln, Tel. 0176 – 64 16 66 68,

Di und Fr 14–17 Uhr, www.kumon.de

ROCK’N’RAISE

Online-Festival für Working Moms. Am 16. und 17. September

veranstaltet Mama Meeting ein Online-Event für Mütter jeder

Art – von Teilzeit-Heldinnen über Supermoms bis hin zu Rabenmutter-Rebellinnen.

Unter dem Motto „Rock your Career & Raise

your Kids“ erzählen beim Rock’n’Raise Festival spannende Frauen,

wie ihre Lebensträume zu ihrem Alltag wurden, wie sie genau den

richtigen Job für sich gefunden haben, vom Mamasein, von ihrem

Familienleben und sich selbst. Dazu gehören unter anderem Lisa

Harmann von „Stadt Land Mama“, Nora Pinck vom Podcast „The

Mompany“ und Sara Urbainczyk von „Echte Mamas“. Die kostenlosen

Tickets für die beiden Live-Events inklusive

digitaler Goodie Bag gibt es online. (id)

Info: 16./17.9., www.rocknraisefestival.de

y o u r c a r e e r y o u r k i d s


Kolumne FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

9

Für eine persönliche Beratung finden Sie unter

www.devk.de einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

Telefonisch sind wir unter 0800 4-757-757 *

rund um die Uhr für Sie da.

* gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz

GOOD VIBES, BAD VIBES

Oder: Familienaufstellung Deutschland

„Mystery of Love“ von Sufjan Stevens. „Tanzen“ von Clueso. Aber

auch „Midnight in mir“ aus der Serie „My little Pony“. Alles Titel

aus unserer aktuellen, liebevoll kuratierten Spotify-Familienplaylist

„Purple Vibes“: dem Soundtrack unserer Autofahrten, Spieleabende

und Putztage. Die Songs machen nicht nur gute Laune und

bringen uns atmosphärisch zusammen, sondern beschwören immer

auch Erinnerungen an schöne gemeinsame Erlebnisse herauf.

An ausgedehnte Ausflüge in die Natur, an Urlaube, an muckelige

Filmabende mit Freunden und allem, was der Magen an Liebe aushält

(Salsa, Guacamole und Nachos zum Beispiel gehen immer. Immer!).

Und manchmal machen wir auch gar nichts und schöpfen

aus der Ruhe und Stille. Unsere Kraft- und Glücksquellen sind uns

lieb und teuer.

Denn die Zeiten haben es in sich: Als hätten wir alle mit Corona,

dem Zustand unserer Mutter Erde und den bedenklichen politischen

Entwicklungen nicht schon genug Sorgenfelder, erleben wir

nun auch noch den Abbau zivilisierter Hemmschwellen im öffentlichen

Diskurs – und wie sich die Gesellschaft in immer schärfer

abgegrenzte Gesinnungs- und Befindlichkeits-Cluster atomisiert.

Unsere gemeinsamen Nenner scheinen uns in der Hitze des öffentlichen

Miteinanders wegzuschmelzen. Was geht? Was geht

gar nicht? Wer darf sich äußern und wem würde man gerne den

Mund verbieten und warum eigentlich? Die hyperventilierenden

Meinungsäußerungen in den sozialen Medien und die vielstimmigen

Kommentarspalten lesen sich wie die Dokumentation einer

einzigen, großen, komplett aus dem Ruder geratenen Familienaufstellung.

Andererseits ist es ja auch wichtig zu erfahren, was in

den Köpfen und Herzen vorgeht. Nur so lässt sich einschätzen, mit

welchen sozialen Dynamiken wir es zu tun haben.

So oder so brauchen wir alle ein starkes Nervenkostüm, einen klaren

Kopf und Energie. Denn nur wer sich einigermaßen beisammen

hat, kann sich sinnvoll einbringen. Außerdem gilt es für uns Eltern,

im wuseligen Alltag nervösen Schreikrämpfen vorzubeugen (Ja,

ich projiziere gern.). Bewahren wir uns also den Lebensfunken!

Was sind denn Ihre Kraftquellen? Für den nächsten Filmabend

im trauten Kreis jedenfalls kann ich Ihnen die „Roast Tomato and

Chilli Salsa“ von Thomasina Miers empfehlen. Und vielleicht, ja

vielleicht braucht Deutschland auch eine schöne, neue Playlist.

Boris mit Sohn Max,

Kunden der DEVK

Superhelden machen keine Pause.

Wir auch nicht. DEVK-Kinder-Unfallversicherung.

Herzlichst Ihre

CONTAINER

online über

CURANTO.DE

Frau Karli lebt zusammen mit ihren beiden

Töchtern und ihrem Mann, der zugleich ihre

Jugendliebe ist, in freundlichen Verhältnissen

irgendwo im Raum Köln. Sie beherrscht das

gesamte Alphabet, hält herzlich wenig von

medialer Freizügigkeit und kann alle Familienmitglieder

am Duft ihrer Stirn erkennen.


10 NEUES AUS DER REGION

Das Junge Theater Bonn

präsentiert ein Live-Theater-

Erlebnis im virtuellen Raum.

Vom 5. bis zum 13. September nehmen die Nachwuchsschauspieler

des Jungen Theaters Bonn die Zuschauer mit in eine virtuelle Welt

und lösen dort als Detektivquartett TKKG einen spannenden Fall. Sie

sind einem Dieb auf der Spur, der einen Freund von Karl in einem

Online-Rollenspiel bestohlen hat. Da Tim, Karl, Klößchen und Gaby

wegen eines neuartigen Virus seit Wochen in ihren Wohnungen festsitzen,

stürzen sie sich voller Eifer digital in die Ermittlungen. Sie begeben

sich in die Welt des Online-Spiels, um nach dem Dieb zu suchen,

und landen im virtuell nachgebildeten Bonn des Jahres 1786.

Dort begegnet ihnen ein Avatar, der behauptet, der junge Ludwig

van Beethoven zu sein – ohne zu wissen, dass er einmal einer der

berühmtesten Komponisten der Welt sein wird. Der Fall wird immer

mysteriöser und bald bemerken Tim, Gaby, Karl und Klößchen, dass in

dieser virtuellen Welt nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Besondere Uraufführung

Mit „TKKG – Gefangen in der Vergangenheit“ präsentiert das Junge

Theater Bonn nicht nur eine Geschichte, die in Zusammenarbeit

mit Jugendlichen des Nachwuchsensembles entwickelt wurde,

sondern auch die erste virtuelle Theaterproduktion in der Geschichte

des Jungen Theaters. Der neue Fall von TKKG wurde als

virtuelles Live-Erlebnis produziert und wird an mehreren Terminen

ins Internet gestreamt. Die Zuschauer können das Stück dann auf

Pay-per-View-Basis von jedem ans Internet angeschlossenen PC,

Laptop, Smartphone oder Tablet verfolgen. Außerdem gibt es für

etwa hundert Zuschauer die Möglichkeit, die Entstehung des virtuellen-Live-Theaters

im Telekom-Forum mitzuverfolgen.

Der neue Fall von TKKG steht zwar ganz im Zeichen von Beethovens

250. Geburtstag, doch im Mittelpunkt der Geschichte steht

das Thema der Realitätsflucht in eine virtuelle Welt und ein künstliches

Doppelleben. Auch die Ängste, Sorgen und Hoffnungen, die

junge Menschen während der Corona-Krise empfunden haben und

empfinden, spielen eine Rolle in dem Stück.

Unterstützer und Partner

Wie die Figuren sind auch die Schauspieler während der Aufführungen

nur über Videokonferenzen miteinander in Kontakt. Dabei

schaltet sich auch der Schauspieler Simon Böer als Kommissar

Glockner in einer Gastrolle zu. Weitere Unterstützung bekommen

TKKG von der Violinistin Anne-Sophie Mutter, die ihnen fachkundigen

Rat zu Beethovens Musik per Videotelefonat gibt.

Bei der Umsetzung der virtuellen Theaterproduktion bekam das

Junge Theater Unterstützung von Sony Music Entertainment, der

Deutschen Telekom und der Beethoven Jubiläums GmbH. Das

Beethoven Haus hat dem Theater mit fachlicher Beratung zur Seite

gestanden und TimeRide VR entwickelte für den TKKG-Fall das

virtuelle Bonn anno 1786.

Info: 5./6./8.–13.9., Junges Theater Bonn, www.jt-bonn.de,

empfohlen ab 12 Jahren

HERBSTSEMESTER

Das neue Semester der Volkshochschule

Bonn startet Ende August. Die Anmeldungen

werden schriftlich, per E-Mail

und online angenommen. Persönliche

Anmeldungen im Haus der Bildung sind

momentan nicht möglich. Anmelden müssen

sich bis auf Weiteres auch alle, die zu

Vorträgen oder Einzelveranstaltungen ins

Haus der Bildung kommen wollen. Die digitalen

Angebote der VHS werden stetig

ausgebaut, so wird es in diesem Semester

Online-Übertragungen, Podcasts und Onlinekurse

geben. www.vhs-bonn.de

KUNSTMUSEUM BONN

Durch die Einführung der Museumsapp

haben Besucher die Möglichkeit, zentrale

Teile der Sammlung sowohl im Museum als

auch von zu Hause aus zu erschließen. Der

Bogen der Exponate spannt sich von der

klassischen Moderne über die Kunst nach

1945 bis hin zur Gegenwartskunst. Die Tour

beinhaltet 37 Stationen mit Audiotracks

und Werkabbildungen. Die Audioguide-

App zu den Highlights der Sammlung des

Kunstmuseums Bonn ist ab jetzt kostenlos

im App-Store für iOS und Android erhältlich.

www.kunstmuseum-bonn.de

HOMESTORIES

Die Familie, in die wir zufällig hineingeboren

werden, können wir uns nicht aussuchen.

Auch die Umstände nicht, unter

denen die Familie gerade lebt. Das junge

Ensemble des Theater Marabu blickt in

dem Stück „Homestories“ augenzwinkernd

auf die eigene Familiengeschichte,

sucht nach den prägenden Momenten und

Wendepunkten und hinterfragt – mit Abstand

und dennoch spürbarer Nähe – das

Konstrukt „Familie“ auf seine Tauglichkeit

für eine moderne diverse Gesellschaft der

Zukunft. www.theater-marabu.de


SUCHEN, ZÄHLEN UND GEWINNEN!

Am 17. September 2020 im SPRUNG.RAUM

Beim

-Aktionstag könnt ihr einen prall

gefüllten Turnbeutel gewinnen.

KÄNGURU-STICKER

ZÄHLEN UND GEWINNEN

So funktioniert es: Im SPRUNG.RAUM

sind diese KÄNGURU-Sticker versteckt.

Ihr müsst sie suchen und zählen. Die Anzahl

der Aufkleber schreibt ihr auf eure

Teilnehmerkarte und werft sie vor Ort in

die Gewinnspielbox. Fertig! Mit etwas Glück bekommt ihr ein paar

Tage später die Nachricht, dass ihr gewonnen habt.

EUER GEWINN:

Im Turnbeutel stecken 4 Tickets für 90 Minuten Sprungzeit und die

dazu passenden Sprungsocken. Nach dem hüpfenden Vergnügen

könnt ihr euch in der SPRUNG.BAR jeder noch ein leckeres Slush-

Eis zur Abkühlung genehmigen.

MIT SICHERHEIT VIEL FREI.RAUM:

SUCHEN,

ZÄHLEN

UND

GEWINNEN!

Im SPRUNG.RAUM ist euch euer FREI.RAUM sicher. Dafür sorgen

schon die Größe der Halle von mehr als 5.000 qm und die Deckenhöhe

von bis zu 13 Metern. Dazu kommt, dass Trampolinspringen

von jeher ein Einzelsport ist, bei dem immer nur ein Springer pro

Trampolin zugelassen ist, das sichert ausreichend Abstand nach

allen Seiten. Auch wichtig zu wissen: Beim Springen müssen keine

Masken getragen werden, im Rest der Halle schon.

Weitere Infos dazu findet ihr unter: www.sprungraum.de.

DER SPRUNG.RAUM IN TROISDORF

SPRUNG.RAUM ist der modernste

Trampolinpark im

Rheinland und bietet Freizeitspaß

für Groß und Klein.

Egal, ob Anfänger oder Profi,

hier erlebt ihr Spiel und Spaß

auf 18 verschiedenen Attraktionen!

Neben dem FREE.JUMP und zwei großen BAG.JUMPs

könnt ihr AIR.SOCCER oder DODGEBALL INTERAKTIV spielen, im

zweistöckigen Parkour eure Geschicklichkeit testen oder in der

größten INDOORSEILBAHN Deutschlands in luftiger Höhe durch

die Halle fliegen.

Wann: Donnerstag, 17. September, 13.30–18 Uhr

Wo: SPUNG.RAUM Köln GmbH, Junkersring 28, 53844 Troisdorf

www.sprungraum.de/koeln/

Info: www.kaenguru-online.de/aktionstag

Eintritt: ab 15 Euro

© SPRUNG.RAUM

KÖLN/BONNS

www.sprungraum.de

GEPRÜFT

TIPP:

UNSER GEBURTSTAGS.SPRUNG

JETZT

SPRUNG

BUCHEN!


12 NEUES AUS DER REGION

LESEFEST

KÄPT’N BOOK 2020

Buchentdeckungen und Leselust!

Vom 27. September bis 11. Oktober 2020

in Bonn und der Region

© Käpt’n Book

Bücher helfen uns, die manchmal verrückte Welt zu

verstehen, eröffnen uns Neues und schenken uns

Freiheit und Halt. Deshalb freut sich Käpt’n Book in

diesem Jahr besonders, mit dem Rheinischen Lesefest

für Kinder und junge Erwachsene in Bonn und

der Region vor Anker zu gehen. Vom 27. September

bis 11. Oktober 2020 finden zahlreiche Lesungen bekannter

Autorinnen und Autoren sowie Illustratorinnen

und Illustratoren statt – und Figurentheater, Musikalisches

sowie Kinderkino könnt ihr auch erleben.

Anders als bisher ist in diesem Jahr für jede Lesung,

jeden Programmpunkt eine verbindliche Anmeldung

erforderlich, sodass ein sicheres und fröhliches Zusammensein

bei Lesungen, Theater- und Filmvorstellungen

möglich ist.

Wer jetzt schon wissen möchte, welche Autorinnen und Autoren,

Illustratorinnen und Illustratoren kommen und wo man sich anmelden

kann, der ist herzlich eingeladen, den Käpt’n online zu besuchen

auf www.kaeptnbook-lesefest.de … und das Lesen kann

beginnen!

Käpt’n Book ist und bleibt international. In diesem Jahr könnt ihr

euch auf Gäste aus Frankreich, Polen, Österreich, Südafrika und

China freuen, die euch ihre Bücher, Geschichten und Bilder präsentieren.

Und weil Deutschland und Dänemark in diesem Jahr ein

kulturelles Freundschaftsjahr feiern, machen sich auch die Autorinnen

Annette Herzog, Sabine Lemire und Frances A. Østerfelt

sowie der Illustrator Rasmus Bregnhøi auf den Weg von Dänemark

zu uns nach Deutschland. In Dänemark wird in der Kinder- und Jugendliteratur

viel mit Illustrationen und Comic-Elementen gearbeitet.

Dafür sind die Graphic Novels von Anna Błaszczyk und Frances

Østerfelt sowie von Annette Herzog und die Comics von Sabine

Lemire besonders gelungene Beispiele.

Am Eröffnungssonntag, dem 27. September, laden die Bundeskunsthalle

Bonn sowie das Kunstmuseum Bonn Kinder mit ihren

Familien und Freunden zu einem bunten Lesefest-Programm ein.

2020 feiert Käpt’n Book mit euch das Beethoven-Jahr – in der Bun-


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

13

deskunsthalle mit einem ganz besonderen Kammerkonzert des

Beethoven Orchesters Bonn und einer Vertonung des Kinderbuchs

„WUM und BUM und die Damen DING DONG“ von Brigitte Werner.

In Bergisch Gladbach öffnet das Kunstmuseum Villa Zanders am

27. September seine Tore und zeigt unter anderem das Konzert-

Theater „Ludwig van Beethoven – Götterfunken und andere Geistesblitze“

des Ensemble Tityre und des Figurentheaters Tearticolo.

In Wachtberg erobert Paul Maar mit dem Sams und zwei Musikern

zur Eröffnung des Lesefests die Burg Adendorf – und das Drehwerk

17/19 GmbH empfängt den „kleinen Beethoven“ und zeigt mit

Papperlapupp! feinstes Figurentheater.

Käpt’n Book freut sich auf euch –

bleibt gesund und munter!

unterstützt das Rheinische

Lesefest als Medienpartner. Ihr bekommt

deshalb auf vielen Veranstaltungen unser

schönes Lesezeichen.

© Käpt’n Book

Das Rheinische Lesefest Käpt’n Book wird

durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen

gefördert und ist seit Jahren ein Vorzeigeprojekt

der regionalen Kulturpolitik, an

dem in diesem Jahr 26 Kommunen und Kreise

beteiligt sind. Käpt’n Book segelt außerdem mit

großzügiger Unterstützung der Stiftung Kunst,

Kultur und Soziales der Sparda-Bank West, der

Bundesstiftung Aufarbeitung, der Danish Arts

Foundation, der Königlich Dänischen Botschaft, der Deutsche Post DHL

Group sowie der Thalia Buchhandlung Bonn.


14 NEUES AUS DER REGION

KOMMUNALWAHL LEICHT ERKLÄRT

© Trueffelpix – stock.adobe.com

Am 13. September finden in Nordrhein-Westfalen Kommunalwahlen statt.

Deutsche oder europäische Einwohner dieses Bundeslandes über 16 Jahre dürfen

dabei ihre Stimme abgeben. Aber wie läuft die Wahl eigentlich ganz genau

ab? Welche Ämter werden neu besetzt? Und was ist bei den Kommunalwahlen

2020 neu? Die Landeszentrale für politische Bildung NRW bietet zu diesen

Fragen eine Broschüre in leichter Sprache an. Die erklärt auf

39 Seiten verständlich das Thema Wahlen und beantwortet

Fragen wie „Was heißt Kommunal-Wahl?“ oder „Was macht

ein Gemeinderat?“. Außerdem klärt die Broschüre über die

Bedeutung und Funktion von Wahlbenachrichtigungen, Briefwahlen

und Stimmauszählungen auf. So zeigt sie nicht nur, wie

die Kommunalwahl grundlegend funktioniert, sondern auch

ihre Relevanz. Ihr könnt euch die Broschüre kostenlos auf der

Website der Landeszentrale als PDF herunterladen. Dort könnt

ihr euch außerdem im Themenspecial „Kommunalwahl NRW

2020“ genauer informieren, zum Beispiel über die Ämter und

ihre Funktionen oder welche Auswirkungen die Corona-Krise auf

die Wahlen hat. (id)

Landeszentrale für politische Bildung

Nordrhein-Westfalen

Kommunal-Wahl

in Nordrhein-Westfalen

Einfach wählen gehen!

Ihre Stimme zählt!

Wissen, wie man wählt.

Infos in Leichter Sprache.

Infos zur Wahl vom

Integrations-Rat und

vom Ruhr-Parlament

Aktualisierte Ausgabe

Info: www.politische-bildung.nrw.de, die Broschüre findet ihr dort unter Publikationen.

MITMACHBUCH FÜR KINDER

So macht ihr richtig coole

Kunst. Kinder ab 8 Jahren

bekommen im Mitmachbuch

„So machst du richtig coole

Kunst“ jede Menge Tipps

und Tricks an die Hand, um

ein eigenes kleines Meisterwerk

zu schaffen. Autor

Henry Caroll erklärt zum

Beispiel, wie man mit nur

einer Linie das Wesen eines

Gegenstands einfängt oder

was der Unterschied zwischen Komplementär- und harmonierenden

Farben ist. Als Inspiration stellt Caroll dabei 20

Beispiele von berühmten Künstlern wie Pablo Picasso oder

Jackson Pollock vor. So bekommen Kinder nicht nur kreative

Ideen, sondern auch eine Menge Basiswissen zu Materialien,

Techniken und Kunstgeschichte. (id)

Info: „So machst du richtig coole Kunst“, Henry Caroll, Laurence

King Verlag, erscheint am 17. September

VHS KÖLN

Lernen geht immer! Endlich das eingestaubte Französisch

auffrischen, sich im Tabellendschungel von Excel zurechtfinden

oder die eigene Videoproduktion mit dem Smartphone

starten, diese und viele weitere Angebote hält die VHS in

ihrem neuen Programm für euch bereit. Seit dem 3. August

findet ihr es ausschließlich online und

könnt euch bequem von zu Hause

aus durch die Kurslisten klicken

und das passende Projekt auswählen.

Auch Präsenzveranstaltungen

sind wieder

buchbar. Für Kinder und

Jugendliche gibt es im

Oktober beispielweise

einen Programmierkurs

mit Python oder ein kostenloses

Rap-Projekt.

Info: https://vhs-koeln.de/

EARTH SPEAKR

Bis zum 31. Dezember können Kinder und

Jugendliche aus ganz Europa beim kollektiven

Kunstwerk „Earth Speakr“ mitmachen

und ihre Ansichten über die Zukunft

unseres Planeten teilen. Dazu nutzen sie

die kostenlose Earth Speakr-App. Mit dieser

können sie jedem beliebigen Gegenstand

– wie dem Himmel, der Straße oder

einem Baum – ihre Stimme leihen und sich

für ihre unmittelbare Umgebung einsetzen.

Ihre kreativen Nachrichten werden

dann auf der Earth-Speakr-Website geteilt.

www.earthspeakr.art/de

KIKA THEMENSCHWERPUNKT 2020

Vom 7. bis zum 25. September dreht sich

beim diesjährigen KIKA-Themenschwerpunkt

alles um die Gesundheit. Dazu zählen

auch Ernährung, Bewegung und Nachhaltigkeit.

KIKA zeigt rund 20 fiktionale

und nicht-fiktionale Programmangebote,

von denen Kinder auf abwechslungsreiche,

informative und unterhaltsame Weise

über das Thema aufgeklärt werden. Dabei

bekommen sie Antworten auf Fragen wie

„Warum erkranken immer mehr Kinder an

Diabetes?“ oder „Was hat Ernährung mit

Klimaschutz zu tun?“. www.kika.de

POLITIK FÜR KINDER

Die Bundeszentrale für politische Bildung

betreut die Kinder-Website HanisauLand.

Kinder können sich hier auf Augenhöhe

über Politik informieren – wie über die

anstehende Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen.

Darüber hinaus gibt es

Buchtipps, Filmtipps und Spiele. Auch im

HanisauLand-Comic werden in inzwischen

über 320 Folgen politische und aktuelle

Themen für Kinder aufgearbeitet. HanisauLand

gibt es übrigens nicht nur als

Internetseite, sondern auch als kostenlose

und interaktive App. www.hanisauland.de


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

15

OOOPS! 2 – LAND IN SICHT

Das Abenteuer für die ganze Familie. Die Geschichte der seltsamen

und liebenswerten Patchwork-Tierfamilie auf der Arche geht

weiter! Die umsorgenden Nestrier Finny mit ihrem Vater Dave und

die unerschrockenen Grymp-Frauen Kate und Tochter Leah haben

mit neuen stürmischen Herausforderungen zu kämpfen.

Während Kate und Dave überlegen, wie sie die 50.000 Mägen an

Bord füllen sollen, langweilen sich Leah und Finny auf dem fahrenden

Zoo und sehnen sich nach Abenteuern. Die Sehnsucht hält

nicht lange an. Ein Missgeschick ereignet sich im Vorratsraum und

schon treiben Leah und Finny auf dem offenen Meer, die Arche

immer kleiner werdend von ihnen wegtreibend. Die Unglücke häufen

sich. Nachdem die Jungtiere ein sicheres Floß erreichen und

das junge aufgeweckte Quallenmädchen Jelly ebenfalls aus den

schäumenden Wellen befreien können, trennt die stürmische See

das Trio erneut. Finny findet Rettung in einer längst vergessenen

Nestrier-Kolonie. Die zwei Tiermädchen wissen sich auf einer Vulkaninsel

in Sicherheit. Als die hungrigen Archebewohner auf die

im Frieden gestörte Kolonie treffen, beginnt die spannende Reise

zwischen Freund und Feind.

Info: Kinostart: 24.9.2020, FSK 0

© Ulysses Films, Fabrique d’Images and Moetion Films

© Ulysses Films, Fabrique d’Images and

Moetion Films

PAN TAU IST ZURÜCK!

Serie im Ersten. Die Neuverfilmung von Pan Tau, der Kultfigur

der 1970-er Jahre, ist eine zeitgemäße Adaption und wird diesen

Herbst als 14-teilige Serie im Ersten ausgestrahlt.

Egal, wo der Schuh drückt, Pan Tau ist zur Stelle – mit einem Lächeln

und fantastischer Magie, die einen zum Staunen und zum

Lachen bringt. So einen unsichtbaren Freund wünscht sich wohl

jeder. Seine außerirdischen Zauberkräfte setzt er immer dann ein,

wenn ein Kind der Westpark-Schule Hilfe braucht. Und die Probleme

der Jugendlichen sind vielfältig: Missgunst, Mobbing, Erfolgsdruck,

unerfüllte Liebe … Die wahren Helden der Serie sind aber

die Mädchen und Jungen selbst, denen der liebenswürdige Zauberer

Pan Tau zur Seite steht. Dank ihm entdecken sie nämlich

ihre eigenen Superkräfte: Mit Mut, Cleverness, Selbstbewusstsein

und Freundschaft meistern sie am Ende jede Herausforderung und

wachsen so über sich hinaus. (sh)

Info: Sendestart Herbst 2020, Das Erste

© ARD/Caligari/Film2020 © ARD/Caligari/Film2020

Jetzt neu in Köln-Sülz

The Little Gym — der weltweit führende Anbieter von

Kindersportkursen kommt nach Deutschland.

JeTzT

EröfFnUnGsAnGeBoT

sIcHeRn!

Eröffnung am 1. September

Jetzt Platz sichern!

Tel.: 28 38 7000

koeln@thelittlegym.eu

‣ Babykurse für Kinder ab 4 Monaten

‣ Eltern-Kind-Turnen und Ballschule

‣ Boden- und Geräteturnen für Kinder bis 12 Jahren

‣ Individuelle Trainingsziele

‣ Eltern-Lounge

‣ Fantastische Kindergeburtstage und Events

‣ Sportliche Feriencamps


16 NEUES AUS DER REGION

© fizkes – stock.adobe.com

Ein neuer Monat, ein neues KÄNGURU-Magazin – wir

freuen uns, dass du unser Magazin so fleißig liest.

Wir sind aber nicht nur in gedruckter Form für dich

da, sondern auch digital. Auf der KÄNGURU-Website

informieren wir dich nicht nur über spannende und

aktuelle Familienthemen, sondern auch über Veranstaltungen,

Kurse und andere Freizeitangebote.

KINDERGEBURTSTAG

Was wünscht sich dein Kind für seine nächste Geburtstagsfeier?

Kreativ feiern oder lieber sportlich? Auf Zeitreise gehen oder Piratenabenteuer

erleben? Raus ins Grüne oder rein in den Escape-

Room? In unserer Kategorie „Kindergeburtstag“ findest du Ideen

und Angebote in Köln, Bonn und der Umgebung, die euren nächsten

Kindergeburtstag zum Fest machen.

www.kaenguru-online.de/kindergeburtstag

KALENDER

Auf den letzten Seiten unseres Magazins geben wir seit über 20

Jahren einen Überblick über Veranstaltungen für Kinder und Familien

in der Region. Das wird auch so bleiben – allerdings legen

wir den Fokus von dieser Ausgabe an auf die Wochenenden. Aber

keine Sorge, alle anderen Termine findest du tagesaktuell in unserem

Online-Veranstaltungskalender.

www.kaenguru-online.de/kalender

KURSE UND FERIENANGEBOTE

Du bist auf der Suche nach einem Kurs für dich, deine Familie

oder deinen Nachwuchs? Dann schau einmal in unserer Rubrik

„Kurse“ vorbei. Ob Babyschwimmen, Rückbildungsgymnastik,

Karate, Kinderyoga oder Schauspiel-Workshop – das Angebot in

Köln, Bonn und der Region ist riesig. Besonders lohnend ist der

Blick auf die Ferienangebote. Vor den Herbst-, Oster- oder Sommerferien

findest du in unserer Kurssuche viele Highlights für dein

Kind.

www.kaenguru-online.de/kurse

NEWSLETTER

Einmal pro Woche stellen wir Tipps, Ideen, Neuigkeiten und Infos

in unserem KÄNGURU-Newsletter für dich zusammen. Mit ein paar

Klicks auf unserer Website kannst du dich ganz leicht dafür anmelden

und schon bekommst du immer donnerstags Post von uns.

Dein Kind ist noch ganz klein? Du bist schwanger oder willst es werden?

Dann registriere dich doch für unseren KÄNGURU Baby-Newsletter.

Den verschicken wir einmal im Monat mit Infos und Tipps

rund um Schwangerschaft und Geburt, Babys und Kleinkinder.

www.kaenguru-online.de/newsletter

SOCIAL MEDIA

Du findest uns auch auf Facebook

und bei Instagram. Hier kannst du

am einfachsten mit uns

in Kontakt treten.

www.facebook.com/kaenguru.magazin

www.instagram.com/kaenguru.koeln

© Good Studio –

stock.adobe.com


XXXXXXXXX FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20 17

MUSIK

ENTDECKEN

KINDER- UND FAMILIENPROGRAMM

SEPTEMBER 2020 – JANUAR 2021

Es ist nie zu früh, Musik zu erleben! Auch die Seele

braucht Nahrung, ob jung oder alt. In den Konzerten

von PhilharmonieVeedel in verschiedenen Stadtteilen

Kölns genießen Sie in Ihrer Nähe mit der ganzen

Familie spannende musikalische Reisen durch

Raum und Zeit. Unterhaltsame Kinderkonzerte und

Familienworkshops können Sie mit Ihren Kindern in

der Kölner Philharmonie erleben. Für jeden Ge-

schmack ist etwas dabei: spannende Jazz-Grooves,

sehnsuchtsvolle Musik aus fernen Ländern sowie

aufregende Ensemblemusik von gestern und heute.

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie kann es zu kurzfristigen

Änderungen im Programm kommen. Alle aktuellen Informationen zu unserem

Programm finden Sie auf unserer Website.

koelner-philharmonie.de/musik-entdecken

0221 280 280

KölnMusik Ticket

Altstadt und Neumarkt


18 NEUES AUS DER REGION

NEU: DER

-PODCAST

Im Juni sind wir unter die Podcaster gegangen …

und seither sind bereits zwei KÄNGURU-Podcast-

Folgen entstanden! Golrokh Esmaili und Petra Hoffmann

aus der KÄNGURU-Redaktion laden einen

Gast ein, der etwas zu sagen hat – und los geht’s!

Wir sprechen über ein Familienthema, fragen nach

und berichten über unsere eigenen Erfahrungen. Wir

geben regionale Empfehlungen für Familien und immer

auch ein paar Medientipps. Hört doch mal rein!

Folge 1: MIKROABENTEUER

Die Kölner Autorin Christina Bacher hat das Buch „111 Orte für

Kinder in Köln“ geschrieben. Sie ist eine echte Stadtentdeckerin

und kennt sich hier in unserer Region gut aus. Wir haben

sie nach ihren Lieblingszielen mit Kind gefragt und über Orte

gesprochen, an denen Familien ohne großen Aufwand kleine

Abenteuer erleben können.

Oben: Radiomoderatorin Daniela Tepper (li) hilft uns bei der Technik und gibt

wertvolles Feedback. Benjamin Stapf (re) berichtet aus seinem Berufsalltag

als Naturpädagoge. Unten: Ton ab in der KÄNGURU-Redaktion mit Petra Hoffmann

(li) und Golrokh Esmaili (Mitte).

Folge 2: NATURERLEBNISSE FÜR KINDER

Wir haben mit Benjamin Stapf vom Naturfreundehaus Hardt

über die Frage gesprochen, warum es der kindlichen Entwicklung

guttut, regelmäßig in die Natur

zu gehen, auf Bäume zu klettern,

zu schnitzen und Abenteuer

zu erleben.

Die Podcasts findet ihr auf

www.kaenguru-online.de/podcast.

BUCHTIPPS AUS DEM KÄNGURU-PODCAST

KÜHLE PFÖTCHEN FÜR PIET

Puh, ist das heiß heute! Das finden

jedenfalls Peter, der Förster und Piet,

das Eichhörnchen. Peter lässt sich

ein kühles Eis schmecken, aber wo

findet Piet etwas Abkühlung? Dieses

Pappbilderbuch für Kinder ab zwei

Jahren führt in den tiefen Wald und

zeigt, wie die Waldbewohner mit der

Sommerhitze umgehen. Besonders

schön: Hinter diversen Klappen verbergen sich viele kleine Geheimnisse.

Info: Peter und Carina Wohlleben, Verlag Friedrich Oetinger 2020,

14 Euro

WILDKRÄUTER OUTDOORKÜCHE

FÜR KINDER

Dieses informative und ausgesprochen

praktische Buch passt in jede

Handtasche … oder besser noch: in

jeden Tagesrucksack. Darin könnt ihr

dann auch gleich noch die Wildkräuter

transportieren, die sich mithilfe dieses

Buchs sehr eindeutig bestimmen lassen.

Ob Gänseblümchen, Löwenzahn

oder Hirtentäschelkraut – die Autorinnen

beschreiben, erklären und bieten

darüber hinaus leckere Rezepte, die

euch und eure Kinder garantiert auf

den Geschmack bringen.

Info: Jennifer Frank-Schagerl & Corinna Frank, Freya Verlag 2020,

12,99 Euro


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

19

ELTERNABEND:

AB IN DEN WALD!

In der zweiten Podcast-Folge haben wir mit

dem Naturpädagogen Benjamin Stapf darüber

gesprochen, dass man eigentlich einmal

einen Elternabend im Wald veranstalten müsste

– ohne Kinder. Gedacht, geplant! Der erste

KÄNGURU-Elternabend findet statt.

Wann? 18. September 2020 um 17.30 Uhr

Wo? Naturfreundehaus Hardt, Hardt 44,

51429 Bergisch Gladbach, Tel. 02204 – 300 75 41,

www.haushardt.de

Mit wem? Benjamin Stapf

Warum? Wir gehen zusammen eine Runde in den Wald

und sprechen anschließend am Lagerfeuer darüber, wie wir

unseren Kindern die Natur näherbringen,

wie wir mit eigenen

Ängsten umgehen können

und warum Naturerlebnisse

wichtig für die

Entwicklung sind – auch

für unsere eigene.

Getränke können mitgebracht

werden.

Anmeldung:

info@kaenguru-online.de

Kosten: 12 Euro/Person

PODCAST-

TIPPS

PODCAST SELBER MACHEN

Ob Superkräfte, Raumschiffe, Drachenfeuer

oder Geschichten aus dem Alltag,

verpacke deine Ideen in einen eigenen

Podcast. Wenn du lieber eine abgeschlossene

Geschichte erzählen möchtest, dann

probiere es doch mal mit einem Hörspiel.

In dem Buch „Hörspiel und Podcast selber

machen für dummies junior“ führt der

Medienpädagoge Marco Ponce Kärgel Kinder- und Jugendliche

ab 10 Jahren durch sieben Kapitel von der Idee bis zum

fertigen Produkt. Ob alleine, mit Freunden oder der Familie,

spielerisch erschafft ihr das eigene Hörerlebnis!

Info: „Hörspiel und Podcast selber machen für dummies junior“,

Marco Ponce Kärgel, Wiley-Vch Dummies Verlag 2020, 16 Euro

DIE KINDERGÄRTNER

Bei den Kindergärtnern ist der Name

Programm. Mathes (5) und Felix (3)

entdecken mit euch die Wiesen und

Wälder direkt vor der Haustür als wöchentliches

Hörabenteuer. Mama Annika

und Naturliebhaberin Daniela unterstützen

die zwei Umweltforscher dabei.

Findet gemeinsam heraus, warum der Holunder ein Zauberbaum

und der Rhabarber ein vielseitig verwendbares Gemüse

ist. Wenn ihr zu richtigen Wildbienenhoteliers werden wollt,

dann seid ihr hier genau richtig.

Info: https://die-kindergaertner.de/ und überall, wo Podcasts

zu finden sind!

PILZGEFLÜSTER

Pilze gibt es im Supermarkt und im

Wald. Ganz einfach, oder? Nein, ganz

so eingleisig ist das Ganze nicht,

denn – überraschende Tatsache – du

kannst deine eigenen Pilze wirklich

ganz leicht auch im Garten, im Innenhof,

auf dem Balkon und sogar auf

dem Couchtisch ziehen. Was für ein

spannendes und geschmackvolles Experiment!

In diesem Buch gibt es das

Know-how dazu, sehr schön gestaltet,

mit vielen Erklärungen, Anleitungen

und Rezepten.

Info: Magdalena Wurth, Moritz Wildenauer, Löwenzahn Verlag 2020,

22,90 Euro

ELTERNGEDÖNS

Der Kölner Coach Christopher End ist

die Stimme von Elterngedöns. Ob allein

oder gemeinsam mit seinen Gästen

aus Bildung, Erziehung und Bewusst-Leben

mit Kind, alles dreht sich

bei dem systemischen Elterncoach

um das Gedankenkarussell, mit dem

wir als Eltern täglich unsere Runden kreisen. Wöchentlich

erhaltet ihr entweder einen persönlichen kurzen Tipp oder

Gedankenanreger zu einem typischen Elternthema. Oder ihr

begebt euch mit End in einer längeren Episode auf den Weg,

die eigene Perspektive zu aktuellen Themen zu reflektieren.

Info: https://christopher-end.de/podcast-elterngedoens/

Illustrationen: © ngupakarti – stock.adobe.com


20 NEUES AUS DER REGION

SONNTAGS IN DIE BIBLIOTHEK

Fotos: © Stadtbibliothek Köln

Die Zentralbibliothek am Neumarkt öffnet jetzt

auch sonntags von 13 bis 18 Uhr.

Die Stadtbibliothek ist die meistfrequentierte Kultureinrichtung in

Köln und schon oft haben wir uns gewünscht, ein bisschen mehr

Zeit dort verbringen zu können. Aber neben Arbeit, Haushalt und

Familie war ein Besuch der Stadtbibliothek bisher nur am Samstagen

oder in den Ferien drin – und diese freien Zeiten werden eben

gern auch anders verplant. Von daher kam die Bib in meiner Freizeitplanung

oft viel zu kurz. In Zukunft wird sich das aber ändern,

denn seit August öffnet sie auch sonntags.

Freie Zeit gestalten und Impulse setzen

„Wir wollen sonntags nicht nur das Haus öffnen, sondern mit vielfältigen

Angeboten den Sonntag gestalten und wichtige Impulse

setzen,“ sagt Hannelore Vogt, Direktorin der Stadtbibliothek. Ausdrücklich

seien auch die Besucher und Besucherinnen zur Mitgestaltung

und Eigeninitiative eingeladen. „Erwachsene, Kinder und

Jugendliche sind gefragt, ihre Ideen, Wünsche und ihr Engagement

mit uns zu teilen und selbst aktiv zu werden“, so Vogt. Damit sei

die Sonntagsöffnung ein wichtiger Teil der übergeordneten Strategie,

die Bibliothek mehr und mehr zum „Dritten Ort“ auszubauen.

Der Begriff Dritter Ort, engl. third place, umschreibt in der

Soziologie Orte der Gemeinschaft, an denen sich Menschen

außerhalb von Familie und Beruf begegnen und wohlfühlen

können. Den Begriff verwenden viele Bibliotheken, wenn

sie über den reinen Verleih von Büchern zu einem offenen

Treffpunkt ohne Konsumzwang werden. (Quelle: wikipedia.de)

Kinder und Familien im Fokus

Während der Sonntagsöffnung wird regelmäßig ein breit gefächertes

Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geboten:

von Vorlesestunden bis hin zu digitalen Angeboten. Kinder und

Familien stehen bei den Angeboten besonders im Fokus, denn die

Stadtbibliothek möchte mit dem zusätzlichen Angebot einen weiteren

Beitrag zum städtischen Konzept „Kinderfreundliche Stadt“

leisten. Ziel ist es, einen konsumfreien öffentlichen Raum mit hoher

Aufenthaltsqualität bereitzustellen.


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

21

Die Kölner Stadtbibliothek ist die erste Großstadtbibliothek

Deutschlands, die sonntags mit eigenen Mitarbeitenden öffnet.

Diese Sonntagsöffnung ist zunächst als Pilotprojekt für zwei Jahre

angelegt. 2021 soll ausgewertet werden, ob das Projekt fortgeführt

und gegebenenfalls auf die Stadtteilbibliotheken ausgeweitet

werden kann.

Dazu können wir nur sagen: Auf, auf in die Bib! Wir finden die Initiative

toll und extrem wertvoll für die Stadtgesellschaft. (ph)

Info: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1 (Neumarkt),

50676 Köln, www.stbib-koeln.de

MINTKÖLN

In allen Stadtteilbibliotheken. Der Schwerpunkt des MINT-

Festivals der Stadtbibliothek Köln liegt dieses Jahr auf den

Themen Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit. Es wird wieder

ausprobiert, experimentiert, getüftelt und erfunden. Kinder,

Jugendliche und Erwachsene erfahren in über 100 kostenfreien

Mitmach-Aktionen, wie sich mit Mathematik, Informatik,

Naturwissenschaften und Technik (MINT) unsere

Zukunft gestalten lässt – und das auf nachhaltige Art und

Weise. Hier wird Neugierde gelebt und aus Fehlern gelernt,

um auf diese Weise neue Lösungen zu finden – für uns und

unseren Planeten. Wetten, ihr geht schlauer nach Hause!

Ab dem 1. September könnt ihr euch kostenlos für die MINTköln

anmelden. (sh)

Info: 8.–24.10.2020, www.mint-festival.de

800 Chancen zur

beruflichen Weiterbildung

für Menschen in

pädagogischen, sozialen

und pflegerischen

Arbeitsfeldern.

Diözesan-

Caritasverband für das

Erzbistum Köln e. V.

Klassische Fortbildungen

an 30 attraktiven Bildungsorten.

Moderne Online-Seminare mit

persönlicher Lernbegleitung.

weiterbildung@caritasnet.de

www.

.de


22 FAMILIENLEBEN

TIPPS

© Rawpixel.com – stock.adobe.com

FÜR KITAS

& SCHULEN

Schulunterricht und Kita-Alltag können auch außerhalb

der Klassen- und Gruppenräume stattfinden!

Unsere Neuigkeiten zu den Themen Bildung und Betreuung.

BUS- UND BAHN-DETEKTIVE

Kindgerechte Verkehrserziehung. Ab sofort

können Schulen die Unterrichtsmaterialien

rund um die „Bus- & Bahn-Detektive“

beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg bestellen.

Für das kommende Schuljahr gibt es

wieder Arbeitsblätter und Handlungstipps

für den Umgang mit Bus und Bahn. Diese

wurden für Dritt- und Viertklässler entwickelt,

bei denen das sichere und eigenständige

Unterwegssein im Rahmen der Verkehrserziehung

und der Mobilitätsbildung

gestärkt werden soll. Der VRS stellt den

Schulen alle Materialien kostenlos zur Verfügung.

Die Themen können mit anderen

Fächern wie Deutsch, Mathematik, Kunst

oder Sachunterricht verknüpft werden.

Maskottchen Siggi, der VRS-Verkehrsdrache,

begleitet die Kinder durch ihre Forschungsreihe.

Info: Tel. 0221 – 208 087 44,

www.vrs.de/bus-und-bahn-detektive

SCHLOSS BENRATH

Geschichte, Naturwissenschaft, Gesellschaft.

Das im Süden Düsseldorfs gelegene

Schloss Benrath ist mit gleich drei Museen

ein interessantes Ausflugsziel für Schulen

und Kitas. Das museale Hauptgebäude bietet

Einblicke in historische Räume, zusätzlich

gibt es ein Museum für Europäische

Gartenkunst und ein Museum für Naturkunde.

Die Angebote für Schulen und Kitas

decken ein breites Themenspektrum ab –

von Naurwissenschaft über Gesellschaft bis

hin zu Geschichte. Aktionen wie Schlosskoffer,

Entdeckungsreisen und Handpuppenführungen

vermitteln Wissen auf spielerische

Weise und lassen die Zeit wie im

Flug vergehen. Ein Spaziergang durch den

großen Schlosspark rundet den Besuch ab.

Info: Stiftung Schloss und Park Benrath,

Benrather Schlossallee 100–106,

40597 Düsseldorf, Tel. 0211 – 892 19 03,

www.schloss-benrath.de

SCIENCE VIDEO AWARD

Video-Wettbewerb zum Thema MINT.

Noch bis zum 14. September 2020 können

sich interessierte Schüler für den

Science Video Award bewerben und ihre

selbstproduzierten Videos mit Bezug zu

Mathe, Informatik, Naturwissenschaften

und Technik – kurz MINT – einreichen. Ob

abenteuerliches Experiment, lehrreiches

Tutorial oder spannender Kurzfilm, ob mit

der eigenen Handykamera gefilmt oder im

Schülerlabor professionell gedreht – die

Hauptsache ist, dass sich der Beitrag auf

ein naturwissenschaftliches oder technisches

Thema bezieht. Zudem gibt es

eine offene Kategorie für alle weiteren Einreichungen.

Es winken Preise im Gesamtwert

von 1.000 Euro, ein VIP-Tag samt Video-Dreh

mit Science-YouTubern oder ein

Studio-Tag an der Universität zu Köln.

Info: www.sciencevideoaward.de

BAUERNHOF-KITA

Auf dem Fuchskaul-Hof in Dahlem geht im

August 2021 die erste Bauernhof-Kita an

den Start. Michael und Verena van Kann

betreiben den Bauernhof und werden dort

im kommenden Jahr zugleich eine Kita

mit insgesamt 20 Plätzen, davon sechs

U3-Plätzen, eröffnen. Verena van Kann ist

Erzieherin und Kindheitspädagogin und

bringt pädagogisches Vorwissen für das

Projekt mit. Interessierte Eltern können

sich über den Kita-Navigator der Gemeinde

ab Herbst für einen Platz vormerken.

https://kreis-euskirchen.kita-navigator.

org

MEDIENVIELFALT

#medienvielfalt – so lautet der Titel eines

Projekts der Stiftung Lesen, das Erzieherinnen

und Erziehern Orientierung im

breiten Medienangebot für den Kita-Alltag

bietet. Durch aktuelle Medientipps

und daran anschließende Kinderaktionen

gibt die Stiftung Lesen pädagogischen

Fachkräften Ideen für die Gestaltung und

Umsetzung von Vorlesesituationen an die

Hand. Interessierte finden online über das

Jahr verteilt vier Medientipplisten und

dazu passend Online-Seminare für die

Umsetzung in der Praxis.

www.stiftunglesen.de/programme

LERNEN ONLINE

Der Onlinedienst für Bildungsmedien Edmond

NRW verzeichnet seit den Schulschließungen

aufgrund der Pandemie einen

enormen Anstieg der Zugriffszahlen.

Knapp 70.000 Schülerinnen und Schüler

aus NRW haben im Mai dieses Jahres über

Edmond NRW bereitgestellte Lernmedien

genutzt. Im Vorjahresmonat waren es lediglich

rund 5.000. Wurde Edmond NRW

bis vor wenigen Monaten von Lehrkräften

hauptsächlich im Präsenzunterricht

eingesetzt, so zeigten sich nun auch die

Möglichkeiten im Bereich Homeschooling.

www.edmond-nrw.de


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

23

KINDERRECHTE

SCHAFFEN

ZUKUNFT

Unter diesem Motto steht der diesjährige Weltkindertag

am 20. September. Gefeiert wird er in diesem

Jahr in Köln allerdings ein bisschen anders als sonst.

Ein großes Fest im Rheingarten und auf dem Heumarkt

mit Tausenden von Besuchern wird es nicht

geben. Stattdessen geht der Weltkindertag in diesem

krisengeschüttelten Jahr in die Veedel der Kölner

Kinder, um dort mit ihnen zu feiern.

sollen sie deshalb ihre Ideen und Wünsche für ein kinderfreundliches

und lebenswertes Köln auf den Kölner Straßen sichtbar machen.

Eltern, Nachbarn und Passanten sind dazu aufgerufen, die

Kreidezeichnungen unter dem Aktions-Hashtag #wiestarkwäredasdenn

in sozialen Netzwerken zu teilen.

Kinderreporter*innen unterwegs

Auch die DEVK als Hauptsponsor hat sich etwas Besonderes einfallen

lassen, um die Aktivitäten rund um den Weltkindertag 2020

sichtbar zu machen: Zwölf junge Reporter*innen zwischen neun

und 13 Jahren werden jeweils zu zweit und begleitet von einem

professionellen Kamerateam die Stadtteil-Aktionen besuchen.

Dort befragen sie Kinder und Erwachsene zu Kinderrechten. Die

Filme der Nachwuchsreporter werden online veröffentlicht und

über die Social-Media-Kanäle der DEVK verbreitet.

Info: www.weltkindertag-koeln.de

© Irina Schmidt – stock.adobe.com

Zahlreiche Kölner Kinder- und Jugendinitiativen sowie Veranstalter

organisieren in der Woche vom 14. bis 20. September in allen

neun Stadtbezirken Aktionsstände – von Glücksrad über Kreativwerkstatt

bis Kinderolympiade. Im Vorfeld des Weltkindertages

setzen sich Kindergruppen in den Stadtbezirken auf kreative Weise

mit den Kinderrechten auseinander. Die Ergebnisse in Form von

Bildern, Fotos oder Collagen werden in der Mottowoche präsentiert.

Erobere deine Straße!

Zusätzlich rufen UNICEF Deutschland und die Stadt Köln am Weltkindertag

zur Mitmach-Aktion „Kinder erobern die Straßen“ auf.

Gerade die Kinder waren in den letzten Monaten oft stille und

unsichtbare Leidtragende der Einschränkungen unseres Alltags.

Umso wichtiger ist es nun, dass jedes Kind am diesjährigen Weltkindertag

teilhaben kann und gesehen wird. Mit bunten Kreidebildern


24 FAMILIENLEBEN

TIPPS

© Rawpixel.com – stock.adobe.com

NATUR

Die Natur ruft!

Hier sind unsere Ideen für Ausflüge ins Grüne

und Tipps rund um das Thema Natur.

NATUR DIGITAL

Videoserie Haus der Natur. Aufgrund der

Corona-Pandemie ist das Umweltbildungszentrum

Haus der Natur in Bonn geschlossen.

Doch auf digitalem Wege bleiben die

Umweltpädagoginnen und Umweltpädagogen

mit ihren Besucher*innen in Kontakt.

Bereits zehn Folgen umfasst die Videoserie

„Umweltbildung am Haus der Natur“.

Ob Bienen, Kräuter, Keimlinge oder Klimawandel,

Bäume, Wild und Amphibien – in

den drei- bis vierminütigen Videos erfahrt

ihr Interessantes rund um den Kottenforst

und das pädagogische Programm des Zentrums.

Die Videos machen Lust auf Natur

und auf einen Waldspaziergang, um die

Pflanzen- und Tierwelt live zu erkunden.

Schaut doch mal rein! (aj)

Info: www.bonn.de/microsite/haus-der-natur/

dauerausstellung/videos.php

AKTIONSIDEEN

Familienausflüge in die Natur. Gerade

hat das Leverkusener Umweltbildungszentrum

NaturGut Ophoven das Buch „Diese

Woche schon was vor? 52 Mal Abenteuer

für Aufschneider“ entwickelt und herausgebracht.

Darin gibt es für jede Woche des

Jahres einen Aktionstipp für Familien, die

in ihrer Freizeit raus in die Natur gehen

und gemeinsam lernen, spielen und Spaß

haben wollen. Ob Baumflüstern, Bachpiratenspiele

oder Plogging, ihr findet hier

jede Menge einfache Tipps und leicht umzusetzende

Aktionen. Weil uns das Buch so

gut gefällt, stellen wir euch gemeinsam mit

dem NaturGut Ophoven auf unserer Homepage

jeden Monat eines dieser Abenteuer

vor. (ph)

Info: www.kaenguru-online.de/themen/

ausflug/aktionsideen und www.naturgutophoven.de

WALDLABOR KÖLN

Klimawandel im Fokus. Das Kölner Waldlabor

in Marsdorf – ein Gemeinschaftsprojekt

von Toyota, der RheinEnergie sowie

der Stadt Köln – stellt die Erhaltung der

biologischen Vielfalt in den Fokus. Aus 17

verschiedenen Baumarten wurden neue

Waldformationen angepflanzt, um zu testen,

wie sich der Wald unter den Bedingungen

des Klimawandels entwickelt. Bereits

vor zehn Jahren gegründet, wurde die

zukunftsweisende Initiative nunmehr mit

dem Titel „Ausgezeichnetes Projekt der

UN-Dekade Biologische Vielfalt“ prämiert.

Laut Fachjury setzt sich das Waldlabor vorbildlich

für die Artenvielfalt ein, um dem

weltweiten Rückgang der Biodiversität, der

Voraussetzung für das Funktionieren all unserer

Ökosysteme, entgegenzuwirken. (sh)

Info: www.koeln-waldlabor.de,

www.undekade-biologischevielfalt.de

LEBENSMITTEL RETTEN

Vom 22. bis 29. September findet zum

ersten Mal die bundesweite Aktionswoche

„Deutschland rettet Lebensmittel!“ statt.

Mit verschiedenen Aktionen vor Ort und

digitalen Formaten wird dabei für mehr

Lebensmittelwertschätzung geworben.

Mitmachen können Unternehmen, Vereine

und Verbände ebenso wie Privatpersonen.

Auf der Website der Aktionswoche

findet ihr Angebote für zuhause und eine

Übersicht über die einzelnen Aktionen.

www.zugutfuerdietonne.de/ueber-uns/

aktionswoche/

JUBILÄUM

Der Verein Querwaldein feiert sein 15-jähriges

Jubiläum. Seit 2005 hat der Verein

viele unterschiedliche Veranstaltungen

für Groß und Klein auf die Beine gestellt

und ihnen die Kölner und Bonner Stadtnatur

nahegebracht. Auch im Jubiläumsjahr

bieten Querwaldein e.V. Kindern, Jugendlichen

und Familien wieder ein naturpädagogisches

Programm an. Dieses findet

sowohl in Köln und Bonn als auch auf dem

Gut Alte Heide in Wermelskirchen statt.

Eine Übersicht mit den Natur-Angeboten

des Vereins findet ihr auf

www.querwaldein.de.

SCHAU MAL, WER DA WOHNT

Im Aktionsheft „Schau mal, wer da wohnt“

führt der kleine Käfer Immerfrech von Eric

Carle Kinder auf eine Entdeckungsreise

durch den Garten. Dort leben unter anderem

die Blattlaus, die Spinne, die Wespe

oder der Spatz. Mit dem Heft bietet der

NABU Kitas tolle Anregungen und Aktionsideen

rund um das Ökosystem Garten – mit

dem Ziel, dass Kinder die Natur als schützenswerten

Raum begreifen. Ihr könnt

euch das Aktionsheft kostenlos auf der

Website des NABUs herunterladen.

www.nabu.de


GRÜNER

LEBEN

Kolumne FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

25

Kunststoffdiät – Wie man

Schadstoffe vermeidet

Wir waren echt angefressen – unsere jüngere Tochter hat vor einiger

Zeit in der Schule den Deckel ihrer Pausenbrotdose verbummelt.

Und, werdet ihr vielleicht denken: wo ist das Problem? Dose

und Deckel waren aus Edelstahl und mächtig teuer, im Vergleich zu

einer in Größe und Funktion ähnlichen Kunststoffdose. Wir haben

uns nämlich, nachdem wir die Reportage „Leben ohne Plastik – Das

Experiment“ gesehen haben, dazu entschieden, den Einsatz von

Kunststoffen im Haushalt zu überdenken. Mit besonderem Fokus

auf die Weichmacher, die laut dem BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung)

ganz hervorragend an Fett gebunden in den Körper ge-

© photophonie – stock.adobe.com

06. September 2020

PARKFEST mit

HERBSTMARKT

Kulinarische Genüsse, Handwerk

vom Feinsten und ein

buntes Programm unterhalten

die Parkgäste am Lindenrondell.

Regionale Produkte sowie

heimische Früchte und

Gemüsesorten stimmen auf

das Erntedankfest ein.

MÄRCHENTRÄUME

mit ZOOFEST

An ausgewählten Orten warten

märchenhafte Vorleser und

Vorleserinnen auf die

Besucher.

Haariges und Gefiedertes

begeistern beim Zoofest

kleine und große Tierfreunde.

19./20. September 2020

Brückenkopf-Park Jülich gGmbH

Rurauenstraße 11 * 52428 Jülich * Tel. 02461/9795-0

info@brueckenkopf-park.de * www.brueckenkopf-park.de

langen und im Verdacht stehen, reproduktionstoxisch zu sein. Wir

haben das damals zum Anlass genommen, alle Kunststoffgefäße in

der Küche auf den Prüfstand zu stellen. Wie oft wird das genutzt?

Für welche Art von Lebensmittel? Kann das ersetzt werden? Interessant

war, dass wir eine Menge Kunststoffdosen beherbergten, die

nur selten benutzt wurden und auch solche, noch von Oma, die sich

leicht speckig anfühlten (besonders ungesund!). Das kam alles weg.

Einiges haben wir durch Glasbehälter ersetzt, die Pausenbrot- und

Flaschenflotte wurde in Edelstahl angeschafft und nur sehr praktische

Kunststoffgefäße durften bei uns bleiben. Wobei wir im Alltag

darauf achten, Glas zu verwenden oder auch Wachspapier, wenn

fettige Lebensmittel gelagert werden sollen. Unser Lösungsansatz,

wie so oft im Leben, ist eben ein Kompromiss. Schöner Nebeneffekt:

Die Dosenschublade ist nun viel übersichtlicher.

Der Deckel ist übrigens wieder aufgetaucht: Die Klassenlehrerin hat

ihn glücklicherweise gefunden und meinte: „So ein toller Deckel wird

sicher schon sehr vermisst.“

Mehr zum Übergang von Schadstoffen aus Verpackungen und Lagergefäßen

auf Lebensmittel findet ihr auf der Seite der Verbraucherzentrale:

www.verbraucherzentrale.de. Und die Reportage „Leben

ohne Plastik – Das Experiment“ gibt es auf YouTube.

KLETtern

in den

HERBSTFERIEN

jetzt anmelden und

Frühbucherrabatt

sichern!

Abenteuertag

und -Woche

Klettergeburtstage

Familien Kletterkurse und mehr!

Autor Holger Müller lebt mit Frau und zwei

Töchtern in Köln. Als Familie versuchen sie,

das komplexe Thema Nachhaltigkeit in ihrem

Alltag zu leben. Holger arbeitet als Studienkoordinator

an der TH Köln und lehrt an der

Universität Duisburg-Essen, wie Nachhaltigkeit

und Zukunft zu gestalten sind.

bronxrock.de

KLETTERHALLE


26 NEUES AUS DER REGION

KIDICAL MASS

AKTIV FÜR DIE #FAHRRADGENERATION

BUNDESWEITE FAHRRADDEMO

Am 19./20. September 2020 wird die Kidical Mass mit ihren bunten

Fahrraddemos die Straßen im ganzen Land und darüber hinaus erobern.

Mit Pauken und Trompeten holen wir das ursprünglich für

Ende März 2020 geplante Aktionswochenende nach, bei dem neben

Köln und Bonn mehr als 60 Städte dabei sind: Platz da für die

nächste Generation! Der Weltkindertag und die Europäische Mobilitätswoche

sind perfekte Anlässe für die Fahrraddemos, die für alle

von 0 bis 99 geeignet sind.

SCHULSTRASSEN FÜR KÖLN

© Stefan Flach

© Mobilitätsagentur Wien/Christian Fürthner

Die deutschlandweite Initiative wird von ADFC, Campact, Changing

Cities, Greenpeace, RADKOMM, VCD sowie mehr als 120 lokalen

und regionalen Vereinen und Organisationen unterstützt. Die Kidical

Mass fordert Städte, in denen sich auch Kinder sicher und

selbstständig mit dem Fahrrad bewegen können. Dazu gehört:

Angstfreies Radfahren für alle Menschen, sichere Schulradwegenetze

und Tempo 30 für sicheren Straßenverkehr innerorts.

Da die Touren noch unter „Corona-Umständen” stattfinden, achten

alle am Start, Ziel und unterwegs auf genug Abstand. Die aktuellen

Entwicklungen werden genau beobachtet.

Köln: 20.9., Start Rudolfplatz 15 Uhr, Ziel BüzE-Park,

Ehrenfeld

Bonn: 20.9., Start Hofgarten 15 Uhr, Ziel Hofgarten

www.kidicalmasskoeln.org

www.radentscheid-bonn.de/kidical-mass

unterstützt die Kidical Mass als Medienpartner

und radelt in Köln auch mit.

Als „Kinderfreundliche Kommune“ hat sich Köln zum Ziel gesetzt,

kinderfreundliche Lebensräume zu schaffen und selbstständige

Mobilität von Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen. Die Kidical

Mass Köln möchte in diesem Zusammenhang Schulstraßen nach

Wiener Vorbild initiieren.

Deren Hauptmerkmal ist, dass sie 30 Minuten vor Schulbeginn und

zum Teil zusätzlich nach Schulende für den motorisierten Verkehr

gesperrt werden – auch für Anwohnende. Radfahren ist weiterhin

möglich. Neben einem Fahrverbotsschild wird eine physische

Absperrung, etwa ein Scherengitter, aufgestellt. Grundvoraussetzung

ist, dass sich Schule, Elternverein und Bezirk einig sind.

Ziel ist es, Kinder und Familien zur aktiven Mobilität zu motivieren,

also vor allem zu Fuß, mit Tretroller oder Fahrrad zur Schule

zu kommen. Gleichzeitig soll das morgendliche Autoaufkommen

durch Elterntaxis, das oft zu brenzligen Situationen führt, reduziert

werden.

Das Pilotprojekt in Wien wurde wissenschaftlich begleitet. Die oben

genannten Effekte treten tatsächlich ein. Mittlerweile gibt es fünf

Schulstraßen in Wien und es sollen noch weitere folgen. In anderen

Projekten werden Schulstraßen sogar für einen ganzen Schultag

eingerichtet, um den Unterricht nach draußen zu verlagern und

mit Bewegungselementen zu kombinieren. Das hat gerade in Corona-Zeiten

seinen besonderen Reiz.

Welche Schule hat Interesse, zusammen mit der Kidical Mass eine

Schulstraße ins Leben zu rufen? Ganz einfach per E-Mail melden:

kontakt@kidicalmasskoeln.org

In Köln könnt ihr die Forderungen der Kidical Mass auch durch Unterzeichnung einer

Petition unterstützen: https://bit.ly/31GziCB


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

27

© Hofladen im Veedel

© Kölner Leselauf

NEU: HOFLADEN IN SÜLZ

Frische-Dealer im Weyertal. Wer auf Bio Produkte aus der Region

mit saisonalem Charakter setzt, der ist beim „Hofladen im Veedel“

in Sülz an der richtigen Adresse. Von der passenden Backware für

das Pausenbrot bis hin zum Gemüse für die täglichen Vitamine,

das Sortiment hält ein vielfältiges Angebot bereit. Mit dem Unverpackt-Bereich

spart ihr zudem Verpackungsmüll ein. In eure selbst

mitgebrachten Flaschen und Gläser könnt ihr von Nüssen bis Kosmetik

viele verschiedene Produkte ganz einfach auffüllen. Die Auslieferung

von bestellten Waren mit dem Lastenrad an Kitas und

Tageseltern ist eine kleine Besonderheit des Hofladens.

Info: Hofladen im Veedel, Weyertal 42, 50937 Köln,

Tel. 0221 – 32 07 85 12, www.hofladenimveedel.de

10. KÖLNER LESELAUF

Der Nachholtermin steht: Die zehnte Auflage des Kölner Leselaufs

startet nunmehr statt am 14. Mai am 17. September rund um

das RheinEnergieSTADION. Um den Benefiz-Lauf für Leseclubs an

Kölner Schulen trotz Covid 19 zu ermöglichen, wurde in den letzten

Wochen ein entsprechendes Hygienekonzept entwickelt. Die Idee

hinter dem sportlichen Event ist die Förderung der Lesekompetenz,

denn laut Run & Ride for Reading e.V. ist Bildung der größte

Gleichmacher, den es geben kann. Teilnehmende Sportler – Läufer,

Walker sowie Radfahrer – spenden mit ihrer Startgebühr für die

gute Sache. Der spezielle Schülerlauf über 2 Kilometer für Kinder

im Alter von 6 bis 17 Jahren startet um 16.15 Uhr. (sh)

Info: 17.9., Startgebühr Schülerlauf 6 Euro/Nachmeldungen 8 Euro,

www.leselauf.de

Foto: Costa Belibasakis

Johannes Stankowski

koelner-philharmonie.de

0221 280 280

KölnMusik Ticket

Altstadt und Neumarkt

& Band

Das große

Familienkonzert

Sonntag

20.09.2020

11:00


28 NEUES AUS DER REGION

SCHLÖSSER

UND

BURGEN

© Lightboxx

© SiRo

© mitifoto

© Loïc Francois – stock.adobe.com

FESTUNG

EHRENBREITSTEIN

Hoch oben auf dem Felssporn über dem

Zusammenfluss von Rhein und Mosel in

Koblenz thront die beeindruckende Festung

Ehrenbreitstein. In der im 16. Jahrhundert

erbauten Befestigungsanlage

ist unter anderem das Landesmuseum

Koblenz untergebracht, in dem ihr alles

über die Festungsgeschichte erfahrt. Es

gibt Führungen, Stationentheater, Entdeckungsreisen

und Rallyes für Kinder. Die

Greifvogelstation und der Festungspark

mit Spielplatz runden den Besuch ab. Absoluter

Höhepunkt: die Fahrt mit der Seilbahn

hinauf auf das Festungsplateau.

Info: Festung Ehrenbreitstein, Greiffenklaustraße,

56077 Koblenz, Tel. 0261 – 66 75 40 00,

www.festungehrenbreitstein.de

LÖWENBURG

IM SIEBENGEBIRGE

Die Löwenburg ist eine frei begehbare

Burgruine im Siebengebirge bei Bad Honnef.

Wenn ihr auf dem Wanderparkplatz

Margarethenhöhe bei Ittenbach parkt, führt

euch der Weg zur Burg durch den Wald und

vorbei an Wiesen. Es bietet sich eine Pause

an der Gaststätte „Löwenburger Hof“ an,

wo ihr euch erfrischen, stärken und ausruhen

könnt. Danach ist es nur noch eine

kurze Strecke zur Burgruine mit den Überresten

des Bergfrieds. Belohnt werdet ihr

mit einer beeindruckenden Aussicht über

das Rheintal, in Richtung Bonn, Süden und

über das Siebengebirge. Gut zu wissen: Die

Wanderstrecke zur Burg ist auch für geländegängige

Kinderwagen geeignet.

Info: Nähe: Löwenburger Hof, Löwenburger

Str. 30, 53639 Königswinter, Parkplatz:

Margarethenhöhe, L331, 53639 Königswinter

SCHLOSS BURG

AN DER WUPPER

Umgeben von der Natur des Bergischen

Landes im historischen Städtchen Solingen

an der Wupper befindet sich Schloss Burg.

In der ab 1890 rekonstruierten Höhenburg

könnt ihr in die Zeit des 12. Jahrhunderts

abtauchen. Burgführungen und das Bergische

Museum bieten euch anschauliche

Einblicke in das Leben des Mittelalters. Besichtigt

den Rittersaal, den Wehrgang, die

Kemenate, die Kapelle oder die Ahnengalerie.

Ob Märchenfest, Adventsbasar oder

Kunsthandwerkermarkt – für Familien finden

das ganze Jahr über Veranstaltungen

statt. Besonderer Höhepunkt: eine Fahrt

mit der Burg-Seilbahn.

Info: Schloss Burg an der Wupper,

Schlossplatz 2, 42659 Solingen,

Tel. 0212 – 24 22– 626, www.schlossburg.de


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

29

Spannende Ausflugsziele mit

jahrhundertealter Geschichte –

Schlösser und Burgen sind das

Sahnehäubchen eines Familienausflugs

und erzählen von

längst vergangenen Zeiten. Wir

stellen euch zwölf Ziele vor.

Von Anja Janßen

© Pjorg

© Sina Ettmer

© Dennis Pikarek

SCHLOSS BÜRRESHEIM

IN DER EIFEL

SCHLOSS UND PARK

BENRATH

AUGUSTUSBURG UND

FALKENLUST IN BRÜHL

Schloss Bürresheim liegt im Nettetal im

Ortsteil St. Johann bei Mayen und wurde

im 12. Jahrhundert erbaut. Ursprünglich

eine Burg mit Ritterwohnsitz und Wehrbau,

hat sich heute die Bezeichnung „Schloss“

durchgesetzt wegen der hübschen Architektur

mit vielen Rundtürmchen und Fachwerk.

Besichtigungen sind nur in Verbindung

mit einer Führung möglich und lassen

sich wunderbar mit einer Wanderung verbinden.

Denn das Schloss liegt direkt an

einem Rundweg, der sich 15,5 Kilometer

lang um Mayen erstreckt. Für Kinder gibt

es die Möglichkeit, Kindergeburtstage auf

Schloss Bürresheim zu feiern, Schulen können

Projektwochen buchen.

Info: Schloss Bürresheim, L83 Im Nettetal/

Ortsteil St. Johann, 56727 St. Johann,

Tel. 02651 – 764 40, www.eifel.info/a-schlossbuerresheim

Im Süden Düsseldorfs liegt das im Stil

des späten französischen Rokoko gehaltene

Schloss Benrath. Dort erwarten euch

gleich drei Museen: zum einen das museale

Hauptgebäude, Corps de Logis, das euch

im Rahmen von Führungen Einblicke in

historische Räume gewährt. Zum anderen

gibt es im Ostflügel das Museum für Europäische

Gartenkunst und im Westflügel das

Museum für Naturkunde. Daneben besticht

das Schloss mit seinem großen Schlosspark

inklusive Weiher und Jagdpark. Es

gibt Angebote für Familien, Schulen und

Kitas.

Info: Stiftung Schloss und Park Benrath,

Benrather Schlossallee 100–106,

40597 Düsseldorf, Tel. 0211 – 892 19 03,

www.schloss-benrath.de

Die im 18. Jahrhundert erbauten Schlösser

in Brühl wurden 1984 in das UNESCO-Welterbe

aufgenommen und gelten als Meisterwerke

des Rokoko-Stils. Viele Jahre lang

wurde Augustusburg sogar als Repräsentationsschloss

des Bundespräsidenten benutzt.

Der angeschlossene französische

Barockgarten und der englische Landschaftsgarten

laden zum Spazieren und

Entspannen ein. Als Museen sind beide

Schlösser der Öffentlichkeit zugänglich –

auch Führungen werden angeboten. Für

Kinder und Schulklassen gibt es museumspädagogische

Angebote.

Info: Schloss Augustusburg, Parkplatz Max-

Ernst-Allee, 50321 Brühl, Jagdschloss Falkenlust,

An Schloss Falkenlust, 50321 Brühl,

Tel. 02232 – 440 00, www.schlossbruehl.de


30 NEUES AUS DER REGION

© Sina Ettmer

© saiko3p

© Adrian72

© Heiko Löffler – stock.adobe.com

BURG SATZVEY

Burg Satzvey gilt als die in ihrer originalen

Bausubstanz besterhaltene Wasserburg

des Rheinlandes und ist vor allem durch

die vielen Veranstaltungen sehr beliebt.

So finden auf Burg Satzvey unter anderem

jedes Jahr Ritterfestspiele statt, daneben

ein Kinderritterfest, ein Ostermarkt, eine

Hexennacht, Open-Air-Konzerte und Theatervorstellungen.

Während das Burginnere

nur im Rahmen von Führungen zu besuchen

ist, sind die Höfe der Burg ganzjährig

bei freiem Eintritt für Besucher geöffnet.

Die Burgbäckerei lädt mit Kaffee, Kuchen,

Waffeln und kleinen rustikalen Speisen

zum Verweilen und Genießen ein.

Info: Burg Satzvey, An der Burg 3,

53894 Mechernich-Satzvey,

Tel. 02256 – 958 30, www.burgsatzvey.de

BURG ELTZ

Burg Eltz ist eine aus dem 12. Jahrhundert

stammende Höhenburg bei Wierschem in

Rheinland-Pfalz. Die Burg ist vollständig erhalten

und konnte niemals gewaltsam eingenommen

werden. Sie besticht durch ihre

schöne Architektur mit zahlreichen Wohntürmchen,

Erkern, mit Fachwerk und Spitzen.

Im Museum können Besucher charakteristisch

möblierte Zimmer besichtigen,

außerdem eine Küche, eine Waffenkammer

und einen Rittersaal. Zur Hauptattraktion

gehört die Rüst- und Schatzkammer mit

über 500 Ausstellungsstücken. Burg Eltz

befindet sich inmitten des Eltzer Waldes,

der ein Naturschutzgebiet und ein beliebtes

Wandergebiet zugleich ist.

Info: Burg Eltz, Burg Eltz 1, 56294 Wierschem,

Tel. 02672 – 95 05 00, www.burg-eltz.de

MARKSBURG

Die Marksburg bei Braubach am Rhein nahe

Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert

und ist eine nie zerstörte Höhenburg. In

160 Metern Höhe thront das Baudenkmal

über dem Rheintal und steht Besuchern für

geführte Besichtigungen offen. Neben dem

Außengelände und dem Burggarten gibt

es viele Innenräume mit mittelalterlicher

Ausstattung zu besichtigen, darunter den

Rittersaal, die Burgküche, die Burgschmiede,

die Folterkammer, die Burgkapelle, den

Weinkeller und eine Rüstungssammlung.

Stärken könnt ihr euch in der Marksburg-

Schänke, ein Selbstbedienungsrestaurant

mit einer Auswahl an warmen und kalten

Speisen.

Info: Marksburg – Deutsche Burgenvereinigung

e.V., 56338 Braubach, Tel. 02627 – 206,

www.marksburg.de


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

31

Noch mehr Schlösser

und Burgen findet ihr auf

www.kaenguru-online.de.

© dihetbo

© Björn Wylezich

© Stimmungsbilder

SCHLOSS DRACHENBURG

Schloss Drachenburg bei Königswinter

wurde Ende des 19. Jahrhunderts im Stil

des Historismus erbaut und sieht dadurch

wie ein typisches „Märchenschloss“ aus.

Bei Führungen könnt ihr die imposante Anlage

von innen besichtigen. Mit dem Kombi-Ticket

könnt ihr den Schlossbesuch mit

einer Berg- und Talfahrt in der Drachenfelsbahn

verbinden. Wer sich die Zeit im

Schlosspark mit Spielen vertreiben möchte,

kann sich Krocket, Stelzen und andere

schlosstypische Spielmaterialien gegen

Pfand ausleihen. Schloss Drachenburg ist

zudem Ort von Veranstaltungen, beispielsweise

Konzerten.

Info: Schloss Drachenburg, Drachenfelsstr. 118,

53639 Königswinter, Tel. 02223 – 90 19 70,

www.schloss-drachenburg.de

SCHLOSS HOMBURG

Rund 50 Kilometer östlich von Köln liegt

im Oberbergischen Kreis Schloss Homburg,

das heute vor allem als kulturhistorisches

Museum dient und Ort kultureller

Veranstaltungen ist. Die Dauerausstellung

behandelt Themen wie ritterliche Kultur

und barocke Jagd. Es gibt museumspädagogische

Angebote für Kindergeburtstage,

Kitas, Grundschulen und weiterführende

Schulen. Um Schloss Homburg herum

verlaufen zahlreiche Wanderwege. Im

sogenannten „Roten Haus“ von Schloss

Homburg, einem naturkundlichen Lernort,

findet das „grüne Klassenzimmer“ der

Biologischen Station statt. Das ehemalige

Forsthaus beherbergt eine Dauerausstellung

zum Thema Natur.

Info: Museum Schloss Homburg,

Schloss Homburg 1, 51588 Nümbrecht,

Tel. 02293 – 910 10, www.schloss-homburg.de

STIFTUNG SCHLOSS DYCK

Schloss Dyck ist ein Wasserschloss in Jüchen

im Rhein-Kreis Neuss. Es besteht aus

einer Hochburg und zwei Vorburgen, umgeben

von einem Wassergraben und einem

großen englischen Landschaftsgarten.

Darüber hinaus ermöglichen zwei Dauerausstellungen

eine Zeitreise ins 17. bis 19.

Jahrhundert: Besucher können zum einen

die historischen Räume besichtigen und

zum anderen in einer Ausstellung Interessantes

und Wissenswertes über die Gartenkunst

des 18. und 19. Jahrhunderts erfahren.

Es gibt offene Besucherführungen

und buchbare Gruppenführungen sowie die

Möglichkeit, Kindergeburtstage zu feiern.

Info: Schloss Dyck, 41363 Jüchen,

Tel. 02182 – 82 40, www.stiftung-schlossdyck.de


32 FAMILIENLEBEN

RADTOUR

MIT SCHIFF-

FAHRT

Weitere Ausflugstipps unserer

Stadtreporterinnen findest du unter

www.kaenguru-online.de/tag/stadtreporter

Fotos: © Janina Mogendorf


FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

33

Wer wieder einmal erleben will, wie wunderschön wir

hier in der Region wohnen, der muss an den Rhein.

Am liebsten erkunden wir die Gegend mit dem Rad.

Auf dem Rücken unserer Drahtesel liegt derzeit für

uns das größte Glück der Erde. Und das, obwohl Malia

auch gerne auf echten Pferden unterwegs ist. Die

hätten sich aber wohl auf der Fähre schwergetan, die

uns in der Mitte der Tour von Lülsdorf nach Wesseling

gebracht hat. Aber von vorne …

Von Janina Mogendorf

An diesem Sonntag scheint tatsächlich mal uneingeschränkt die

Sonne, weshalb es nicht nur uns an die schönen Promenaden in

Niederkassel-Mondorf zieht. Um elf Uhr vormittags ist hier schon

eine Menge los. Trotzdem finden wir problemlos noch einen Parkplatz

und starten auf unseren Rädern in Richtung Norden. Der

Weg, der uns am Rhein entlangführt, ist hier breit angelegt und das

ist gut so, denn es ist doch einiges los: Inline-Skater, Hoverboard-

Fahrer, ältere Menschen auf Elektromobilen, Eltern mit Kinderwagen

und kleine Leute auf Drei- und Laufrädern sind unterwegs.

Radeln auf dem Deich

Hinter der Mondorfer Werft wird es ruhiger und wir fahren gemächlich

auf dem schön angelegten Deich entlang. Links und rechts ziehen

Auenwiesen und Gärten an uns vorbei. Der Rhein versteckt

sich hinter hohen Bäumen. Dafür warten jede Menge freie Bänke

auf müde Wanderer oder Radler, die eine kurze Pause einlegen

möchten. Und auch der schöne Spielplatz am Rheidter Werth lockt

mit tollen Spielgeräten unter Bäumen. Wir aber ziehen weiter unseres

Weges am Rheinarm „Die Laach“ vorbei. Von weitem schon

grüßt uns die Niederkasseler Kirche mit Geläut und der Friedhof,

der sich zu ihren Füßen erstreckt, sieht einfach nur malerisch aus.

Am Spielplatz Niederkassel legen wir eine Pause ein. Obwohl er

schon etwas in die Jahre gekommen ist, hat uns die lange Metallrutsche

gelockt, die sich am hinteren Hang hinabschlängelt. Auch

Klettergerüste, Schaukeln und eine große Wippe gibt es hier, hinter

dem Niederkasseler Rathaus. Außerdem schöne alte Bäume,

unter denen wir nun unser Picknick auspacken. Da wir aber noch

nicht mal vier Kilometer geradelt sind, zieht es uns bald weiter.

Von Niederkassel Richtung Lülsdorf

Leider verabschiedet sich der Radweg am Chemiewerk in Lülsdorf

vom Rhein und wir fahren etwa 3,5 Kilometer durch den Ort und

das Gewerbegebiet. Auch wenn die Strecke hier nicht unbedingt

durch Schönheit besticht, ist sie doch zumindest relativ sicher. An

den verkehrsreicheren Hauptstraßen führen breite Radwege entlang,

die großteils durch einen Grünstreifen von der Fahrbahn abgetrennt

sind. Trotzdem freuen wir uns, als wir die Uferstraße in

Lülsdorf erreichen, die wir zwar noch eine Weile mit dem ein oder

anderen Auto teilen, dann aber wieder für uns alleine haben.

Mit der Fähre nach Wesseling

Am Fähranleger Lülsdorf warten schon viele Menschen an der breiten

Rampe, während das Schiffchen auf der anderen Rheinseite an

der Wesselinger Promenade Gäste aufnimmt. „Ob wir wohl gleich

alle draufpassen?“, geht die Frage durch die Reihen. Aber diese

Sorge ist unbegründet. Die herzlichen alten Seebären des „Rhein-

Schwan“ haben mehr Platz für Mensch und Rad, als man annehmen

würde. Kurz darauf schippern wir bei strahlendem Sonnenschein

über den Fluss und kommen so richtig in Urlaubsstimmung. Wer

Wesseling nur von der Autobahn kennt, ist überrascht, wie hübsch

und gepflegt sich der Ort von der Rheinseite aus präsentiert. „Hier

ist es echt schön“, meint auch Malia. Nicht zuletzt wegen der bei-

den Spielplätze, die sich mit ihren modernen Metallspielgeräten

hier quasi auf zwei Etagen ausbreiten: Unten am Rhein für die Kleineren

und oben auf einer höher gelegenen Terrasse für die großen

Kinder. Auch der Rheinstrand in Wesseling kann sich sehen lassen.

Feiner Sand zwischen den hohen Bäumen machen ihn zum idealen

Picknickplatz.

Richtung Herseler Werth

Weiter geht es nun meist auf halbschattigen Wegen unter Bäumen

entlang, der Rhein immer in Steinwurfweite zu unserer Linken. Malia

ist müde, deshalb sorgt unsere Playlist vom Handy wieder für

Schwung und Kraft in den Pedalen. Ein paar Kilometer liegen noch

vor uns. Sie führen uns vorbei an Gärten und Weiden mit Ziegen

und Hühnern, bis zur Insel Herseler Werth, die im 13. Jahrhundert

entstand, als der Rhein Teile von Hersel überschwemmte. Die

Insel selbst ist mit Pappeln bepflanzt und ein Vogelschutzgebiet,

das seit 1993 nicht mehr betreten werden darf. Im ruhigen Rheinwasser

zwischen Ufer und Insel schaukeln die Boote des Herseler

Yachthafens friedlich auf dem Wasser. Ein schönes Bild.

Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Fähranleger

in Graurheindorf. Die Mondorfer Fähre bringt uns zurück über den

Rhein zum Ausgangspunkt unserer Tour. An der Siegmündung ist

an diesem Nachmittag einiges los. Restaurants, Eisdielen, Minigolf

und der große Spielplatz auf den Rheinwiesen haben viele Leute

hergelockt. Wir gönnen uns noch ein Eis vom Eisstand und beobachten

eine Weile die wunderschöne Mondorfer Fähre bei ihren

Fahrten übers Wasser. Dann ist Zeit zur Heimkehr.

Parken:

Parkplatz Mondorf

Rheinallee 12

53859 Niederkassel

GUT ZU WISSEN

Tour:

Ca. 22 Kilometer

Nur wenige und kurze Steigungen

Sehr gut befahrbare Wege

Hinweis:

Ca. 3,5 km der rechtsrheinischen Strecke führen an

Straßen entlang um das Chemiewerk ins Lülsdorf herum.


34 FAMILIENLEBEN

© Monkey Business – stock.adobe.com

DIVERSITY

IM KINDERZIMMER

Kinder müssen spielen, um die Welt um sich herum

und sich selbst zu entdecken. Doch was ist, wenn sich

ein Kind in seinen Spielsachen und Büchern nirgendwo

wiederfindet?

Von Tina Adomako

Kinder spielen sich ins Leben. Sie müssen sogar spielen, um die

Welt um sich herum und sich selbst zu entdecken. Spielend erforschen

sie ihre Welt und verorten sich darin. Die Bilder, die ein Kind

sieht, haben einen Einfluss auf seine spätere Weltsicht. Kinder

brauchen Identitätsfiguren – in ihren Büchern, in ihren Spielmaterialien.

Doch was ist, wenn sich ein Kind in seinen Spielsachen und

Büchern nirgendwo wiederfindet? Wenn die Puppe keinerlei Ähnlichkeit

mit ihm selbst hat? Wenn die im Bilderbuch gezeigte Lebenswelt

ganz und gar nicht die eigene Wirklichkeit widerspiegelt?

Wenn schwarze oder muslimische Kinder einem Spielzeugangebot

ausgesetzt sind, das eine rein weiße Welt vorgibt?

40 Prozent aller Kinder unter drei Jahren einen sogenannten Migrationshintergrund,

in Großstädten wie Frankfurt, Stuttgart oder

Hamburg liegt ihr Anteil sogar bei nahezu 60 Prozent), spielen

unsere Kinder immer noch in einer weißen Welt – ein deutliches

Zeichen von Alltagsrassismus. Was läuft da schief? Ein Kind muss

sich in der Gesellschaft und in seiner Welt so erleben, wie es ist.

Doch wie soll ein schwarzes Kind alle Möglichkeiten für sich sehen,

wenn es in seiner Spielwelt nur weiße Erfolge gibt?

Rassismus & Diskriminierung werden unbemerkt

zum Alltag

Man muss lange suchen, um Kinderbücher und Spielzeuge zu

finden, die die Diversität unserer Gesellschaft zeigen. „Wenn wir

durch einen 500-seitigen Produktkatalog eines Spielwarenherstellers

blättern, finden wir mit etwas Glück drei Produkte, die Kinder

anderer Hautfarbe berücksichtigen“, sagen Olaolu Fajembola

und Tebbi Niminde-Dundadengar, die seit dem vergangenen Jahr

gemeinsam einen Online-Shop mit Spielwaren für Kinder in einer

diversen Gesellschaft betreiben: tebalou.de. Obwohl der demografische

Wandel zeigt, dass heute gerade die Kindergeneration

in Deutschland so divers ist wie keine zuvor (heute haben fast

Immer ist man anders

Vor 30 Jahren, als Olaolu und Tebbi selber Kinder waren, gab

es deutlich weniger schwarze und andere nichtweiße Kinder in

Deutschland. Für die Spielwarenindustrie stellten Kids of Color damals

vielleicht einen zu unbedeutenden Marktanteil dar, um auch

für sie Produkte anzubieten. Das Spielwarenangebot richtete sich

fast ausschließlich an weiße Kinder. „Ich erinnere mich, wie ich in

der Spielwarenabteilung im Kaufhaus vor proppenvollen Regalen

mit Puppen stand, und wie es in der riesigen Auswahl oft nur eine

einzige schwarze Babypuppe gab. Als Kind fragst du dich, warum

die Puppen alle so aussehen wie die anderen Kinder, aber nicht wie

du“, erinnert sich Olaolu.


FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

35

„Die Bücher meiner Kindheit haben nie meine Welt gezeigt. Es gab

auch keine Heldinnen, die schwarz waren. Und bis heute hat sich

nicht viel daran geändert“, fügt Tebbi hinzu. Und so spielten die

beiden damals mit weißen Puppen mit glatten Haaren, sahen in Bilderbüchern

keine Identitätsfiguren und hatten als Kinder stets das

Gefühl, „anders“ zu ein. Diese Erfahrung wollten sie ihren eigenen

Kindern ersparen. Doch auf der Suche nach passendem Spielzeug

für den eigenen Nachwuchs fanden sie so gut wie nichts. Dieses

Manko war der Anstoß zur Gründung von tebalou.de.

Du gehörst nicht dazu

Doch es ist nicht einfach, Produkte für den Shop zu finden. „Neulich

war ich in einer großen Thalia Buchhandlung – nicht in irgendeiner

Kleinstadt, sondern mitten in Hamburg. Nicht ein einziges

ausgestelltes Buch in der Kinderabteilung zeigte ein schwarzes

Kind“, erzählt Tebbi. „Das heißt nicht, dass es solche Bücher nicht

gibt,“ fügt Olaolu hinzu. „Aber man muss explizit danach fragen.

Sichtbar in der Auslage sind sie nicht.“

Für ein nichtweißes Kind, das vor der sichtbaren Auslage steht, ist

die Message ziemlich klar: Du gehörst nicht dazu, du bist anders.

„Das Thema Vielfalt wird in Kinderbüchern häufig über Tiere behandelt“,

erklärt Olaolu. „Aber selbst da gibt es dann das Außenseiter-Tier,

das ‚schwarze Schaf‘, das nicht so ist wie die anderen.

Dieses Tier muss sich dann beweisen. Es muss eine tolle Tat vollbringen,

ein Problem lösen, um von den anderen Tieren anerkannt

und akzeptiert zu werden. Klar, Kinder sollen durch solche Geschichten

Toleranz lernen. Das ist ja erst mal positiv.“ Doch selbst

in solchen vermeintlich positiven Geschichten schwingen unterschwellig

negative Botschaften mit. „Die Botschaft lautet: Wenn

du ‚anders‘ bist, bist du das Problem. Also musst du dich besonders

anstrengen, um dazuzugehören. Auf unsere Kinder übertragen

heißt das: Du musst besonders gut sein, dann wirst du akzeptiert“,

ergänzt Tebbi.

Vielfalt muss sich in Spielsachen wiederspiegeln

So verinnerlichen Kinder, die dieses Gefühl von Andersartigkeit

vermittelt bekommen, dass sie ein Problem sind. Aus ihrem Psychologiestudium

weiß Tebbi, welche langfristigen Folgen eine fortdauernde

negative Einstellung zu sich selbst haben kann. Minderheiten

sind jedoch nicht das Problem und kein Kind sollte lernen,

sich als Problem zu sehen. In einem Einwanderungsland, in dem

so viele unterschiedliche Menschen zusammenleben, ist es für den

gesellschaftlichen Zusammenhalt fatal, wenn man Kindern solche

Botschaften vermittelt. Vielmehr müssten Kinder sehr früh die

Möglichkeit bekommen, Diversität als etwas völlig Natürliches und

Positives zu erleben. Und dafür braucht es diverses Spielzeug.

Das Sortiment von tebalou.de umfasst Spielzeug wie Puppen und

Spielfiguren, Bastel- und Malmaterialien und sehr viele Bücher.

Vieles beziehen die Geschäftspartnerinnen aus dem Ausland. Aus

© Christina Salgar

Olaolu Fajembola (li)

und Tebbi Niminde-

Dundadengar (re)

AUSGEZEICHNET

Das Berliner Unternehmen tebalou.de wurde von der Bundesregierung

mit dem „Kultur- und Kreativpiloten 2019”

Preis ausgezeichnet. „Mit Tatkraft und Pioniergeist setzen

die Preisträgerinnen und Preisträger Impulse für Inklusion

und Integration, Diversität und Nachhaltigkeit“, so Monika

Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien. Neben

dem Onlineshop www.tebalou.de beraten Olaolu Fajembola

und Tebogo Niminde-Dundadengar auch zu Vielfalt in der

frühkindlichen Bildungsarbeit. Für diese Idee und die Umsetzung

erhält tebalou die Auszeichnung.

Info: wwwkultur-kreativpiloten.de

Spanien, der Puppenherstellerhochburg Europas, kommen beispielsweise

die Puppen, aus Großbritannien ein Großteil der englischsprachigen

Bücher. Das handverlesene Angebot von tebalou.

de wird fortlaufend ergänzt, sobald die Geschäftspartnerinnen auf

neue Produkte stoßen, die zum Shop-Gedanken passen. „Eltern

sind oft so dankbar, endlich ein Buch zu finden, in dem ihr Kind ein

ähnliches Kind sieht, und auch von Erzieher*innen bekommen wir

positives Feedback“, erzählt Tebbi. „Hautfarbenmalstifte zum Beispiel

haben viele Erzieher*innen noch nie vorher gesehen.“

Diversity-Spielzeug & -Bücher für alle Kinder

Dabei geht es den Frauen aber nicht nur darum, passende Produkte

für Kids of Color anzubieten, sondern das Angebot für alle

Kinder zu erweitern. „Wir leben ja alle zusammen in diesem Land.

Wir finden, diese Vielfalt muss sich in Spielsachen für alle Kinder

widerspiegeln. Es geht nicht darum, dass schwarze Kinder jetzt nur

noch Bücher lesen, in denen schwarze Helden oder Heldinnen vorkommen,

oder nur mit schwarzen Puppen spielen, sondern darum,

dass alle Kinder die Chance haben, Diversität im Spiel zu erleben.“

Die Produkte auf tebalou.de seien daher auch explizit für Kinder

gedacht, die in den üblichen Büchern und Spielwaren jederzeit abgebildet

sind. Über Ausgrenzung, Rassismus oder Diskriminierung

müssten sich diese Kinder zwar keine Gedanken machen, aber

auch sie hätten selten die Möglichkeit, Kinder of Color bzw. Menschen

mit anderen kulturellen oder ethnischen Hintergründen als

agierende, positive Mitglieder ihrer Gesellschaft zu erfahren oder

wahrzunehmen. Gerade aufgrund solcher Auslassungen würden

oft unbewusst Rassismen und Diskriminierungen reproduziert.

#BlackLivesMatter

Dass das Fehlen von Spielzeug und Bildungsmaterialien, die eine

diverse Gesellschaft widerspiegeln, auch Teil eines strukturellen

Rassismusproblems ist, ist inzwischen kein Geheimwissen mehr.

Die #BlackLivesMatter Bewegung hat dafür gesorgt, dass dieses

tiefsitzende gesellschaftliche Problem nun endlich in aller Öffentlichkeit

diskutiert wird. Merken die Gründerinnen eine Auswirkung

auf ihr Geschäft? „Die aktuelle Debatte um die #BLM-Bewegung,

die insbesondere durch den Tod von George Floyd internationale

Aufmerksamkeit erhalten hat, hatte auf unser Geschäft auf jeden

Fall Auswirkungen“, meint Tebogo Niminde-Dundadengar. Die Geschäftspartnerinnen

erhielten in den letzten Monaten vermehrte

Presseanfragen, insbesondere in Bezug auf die Frage, wie Eltern

Rassismus mit ihren Kindern besprechen können. Aber nicht nur

die Medien interessieren sich auf einmal für das Thema. „Viele

Eltern wenden sich via Instagram mit ganz konkreten Fragen an

uns“, fügt sie hinzu.

Info: www.tebalou.de


36 FAMILIENLEBEN

Erfahrungen mit Ausgrenzung, Diskriminierung und

Intoleranz gehören zum Alltag vieler Menschen:

Aufgrund ihrer Hautfarbe, Herkunft oder Sprache

werden sie entweder selbst ausgeschlossen und

abgelehnt oder sie kennen Betroffene. Rassismus

hat vielfältige Ursachen, beruht jedoch häufig auf

einem Mangel an Einfühlungsvermögen und Verständnis.

Dem will die Stiftung Lesen mit den Leseempfehlungen

„Bücher gegen Rassismus“

entgegenwirken:

Illustrationen:

© Franzi draws – stock.adobe.com

BÜCHER GEGEN RASSISMUS

ab 3 Jahren

ICH BIN ANDERS ALS

DU – ICH BIN WIE DU

Ich bin anders als du, weil ich woanders

herkomme? Ansichtssache! In

diesem schönen Wende-Bilderbuch

über Kinder von überall aus der

Welt geht es um Unterschiede, vor

allem aber auch um Gemeinsamkeiten.

Denn macht wirklich das Herkunftsland, die Hautfarbe, die

Körpergröße, das Geschlecht oder die Zahl der Familienmitglieder

den Unterschied aus? Oder vielleicht eher die Lieblingsspeisen, die

besonderen Fähigkeiten und Interessen? Und sind nicht auch ganz

unterschiedliche Freunde gleich – weil sie die gleichen Gefühle füreinander

haben? Oder ganz einfach: weil alle … Menschen sind!?

So viel zu gucken, zu entdecken, zu beschreiben, zu erzählen! Und

bei jedem Bild, bei jedem Unterschied und jeder Gemeinsamkeit

wird es eine Vielzahl von Ideen, Meinungen und Erfahrungen geben,

mit denen sich auch schon die Jüngsten an einem Vorlesegespräch

beteiligen können. Liebevoll illustriert, mit kurzem Text

und reichlich Raum für Fantasie!

Constanze von Kitzing

Ich bin anders als du – Ich bin wie du

Carlsen Verlag 2019

13 Euro

ab 4 Jahren

LITTLE PEOPLE –

BIG DREAMS:

ROSA PARKS

In den Zeiten der Rassentrennung

erforderte es in Alabama

mehr als nur ein bisschen Mut,

gegen die alltägliche Benachteiligung

aufgrund der eigenen

Hautfarbe aufzubegehren. Genau

das hat Rosa Parks getan,

die sich weigerte, ihren Sitzplatz

im Bus zugunsten eines

Weißen aufzugeben. Ihre Geschichte gilt bis heute als exemplarisch

für den unbedingten Willen, auch einen scheinbar aussichtslosen

Kampf aufzunehmen.

Durch die einfachen Illustrationen in kräftigen Farben und einen

verständlichen Text in idealer Vorleselänge ermöglicht das schöne

Bilderbuch aus der sehr empfehlenswerten Reihe „Little people –

big dreams“ auch schon den Jüngeren den Zugang zu einem wichtigen

Thema.

Lisbeth Kaiser/Marta Antelo

Little people – big dreams:

Rosa Parks

Insel Verlag 2019

13,95 Euro


FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

37

ab 5 Jahren

TRAU DICH,

SAG WAS!

Sprechblasen mit klaren Aussagen

und Appellen verweisen

schon im Vorsatz auf das zentrale

Thema dieses besonderen

Bilderbuchs: „Zusammen geht

alles besser!“, „Hass hat hier

nichts verloren!“, „Das schaffe ich!“ und „Deine Stimme zählt!“.

Die folgenden Bilderbuchseiten richten sich an die Kinder selbst

und ermutigen sie mit einfachen Texten in wörtlicher Rede und ruhigen,

farbstarken Illustrationen, Stellung zu beziehen, für andere

da zu sein, sich etwas zu trauen und Verantwortung zu übernehmen.

Das kann beim Schlichten eines Streits, beim selbstbewussten

Zeigen eigener Stärken, aber auch bei ganz alltäglichen Dingen

wie Malen oder dem Pflanzen einer Blumenwiese sein. „Manchmal

wirst du etwas sagen und keiner hört dir zu …“ Das kann sich aber

ändern – wenn man nicht aufhört, es zu sagen!

Ein originelles Mutmach-Buch mit sehr viel Potenzial für Gespräche

und Projekte! Die leeren Sprechblasen auf den hinteren Einband-Innenseiten

laden auf jeden Fall dazu ein.

Peter H. Reynolds

Trau dich, sag was!

Fischer Sauerländer 2020

14,99 Euro

ab 6 Jahren

WIE IST ES, WENN

MAN ANDERS IST?

Das kennen auch schon die Jüngsten:

gehänselt oder ausgegrenzt

zu werden, weil irgendetwas an

ihnen anders ist. Das kann die

Kleidung sein, die Sprache, die

Religion oder auch die Hautfarbe.

Aber nicht erst, wenn Kinder persönlich betroffen sind, kommen

Fragen auf, die gar nicht so leicht zu beantworten sind. Wie erklärt

man Intoleranz, Ungerechtigkeit oder Rassismus? Wie entstehen

Vorurteile? Und wie kann man sich dagegen zur Wehr setzen oder

anderen dabei helfen?

Hier übernehmen die Illustrationen einen wichtigen Part: Reduziert,

ausdrucksstark und mit Fokus auf den Gefühlen der Figuren

ergänzen sie den Text sehr stimmig und veranschaulichen die

zahlreichen (Alltags)szenen, die jungen Leserinnen und Lesern

vor Augen führen, dass Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe

durchaus positiv sein kann. Aber eben nicht alles ist, was zählt! Der

Appell zu mehr Hilfsbereitschaft, Offenheit und Solidarität eignet

sich gut für den Einsatz im Rahmen von (Schul)projekten und als

sehr aktueller Gesprächsanlass.

Louise Spilsbury/Hanane Kai

Wie ist es, wenn man anders ist?

Gabriel Verlag 2019

10 Euro

Info: Weitere Bücher zum Thema

sowie viele Infos rund ums Lesen

findet ihr auf der Seite

www.stiftunglesen.de.

Sonntag, 13.9.2020, 15.30 Uhr

AB ZU MAX!

Aschenputtel

Das Weite Theater

FÜR KINDER ab 4 Jahren

8 € Erwachsene, 5 € Kinder

Anmeldung kulturinfo rheinland

Tel 02234 9921-555

www.maxernstmuseum.lvr.de

KRW-20-006_Anzeige-Känguru-09.2020_PFADE_200811.indd 1 11.08.20 AZ_Känguru_Aschenputtel 18:55

120820.indd 1 12.08.20 15:09


38 FAMILIENLEBEN Gesundheit

EINE KLEINE MEISTERLEISTUNG

Zähneputzen in der Kita

© lagom – stock.adobe.com

Der 25. September ist der Tag der Zahngesundheit.

In diesem Jahr steht die Ernährung im Mittelpunkt.

„Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“ lautet das

Motto. Ja, im Mund beginnt sie – und sie beginnt früh,

nämlich bei den Allerkleinsten, praktisch wenn die

erste weiße Zahnspitze zum Vorschein kommt. Kinder

sollen morgens und abends zuhause, aber auch in der

Kita ihre Zähne pflegen. Am besten vermittelt ihnen

die Kita, wie wichtig das ist und wie man dabei vorgeht.

Wenn nach dem Frühstück alle Kitakinder an

den kleinen Waschbecken stehen, wenn die Zahnpasta

schäumt, dann gucken Karius und Baktus dumm aus

der Wäsche! Aber klappt das?

Von Thea Wittmann

Zähneputzen mag Erwachsenen ja in Fleisch und Blut übergegangen

sein. Aber wenn wir mal an unsere ersten Putzversuche zurückdenken:

Zähne richtig zu putzen ist koordinatorisch eine Höchstleistung,

das ist alles andere als einfach. Man muss lange üben, bis

es klappt. Und Kinder brauchen eine geduldige Anleitung, damit die

Zahnpflege zu einem festen Ritual im Tagesablauf wird. Ganz selbstverständlich,

so wie man morgens den Schlafanzug aus- und sein Tages-Outfit

anzieht, sich die Haare kämmt. Dann noch zu vermitteln,

dass Zähneputzen Spaß macht – das ist schon ein Mammut-Auftrag,

oder nicht? Viele Kitas in Köln haben sich vom Zähneputzen verabschiedet,

spätestens mit Corona ist das Thema des gemeinschaft-

lichen Zähneputzens bei den meisten abgehakt. Wenn Henri mit Karl

die Bürsten tauscht, Sina und Nuria sich ein Waschbecken teilen,

wäre das hygienisch nicht unverantwortlich?

Zähneputzen und Corona

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege e.V.

meint: Nein! In ihren „Empfehlungen zur Weiterentwicklung der

Gruppenprophylaxe“ bekräftigt sie, dass die Mundhygiene besonders

wichtig ist, trotz Pandemie. Die Empfehlung der DAJ (Deutsche

Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege) lautet: Zweimal

täglich Zähneputzen zuhause plus einmal in der Kita. Alle Kinder

sollen in der Betreuung nach einer der Hauptmahlzeiten gemeinsam

mit ihrer Bezugserzieherin oder ihrem Bezugserzieher die

Zähne mit fluoridierter Zahnpasta (ab einem Alter von 2 Jahren)

putzen. Mundgesundheitsförderung muss Bestandteil jeder Kita-

Konzeption sein. Familien mit erhöhtem Unterstützungsbedarf sollen

dabei besonders berücksichtigt werden.

So eine Forderung von außen ist nicht besonders hilfreich, wenn

die Pädagog*innen mit dem Auftrag alleine dastehen. Deshalb will

die DAJ die Zusammenarbeit mit den Kitas auf allen Ebenen – von

den Verbänden der Träger über die Fachberatungen, Kita-Leitungen

und Erzieherinnen und Erzieher – auf neue Füße stellen.

Im Konzept verankert

Verantwortlich für die Zahngesundheit eines Kindes sind die Eltern.

Doch auch die Kita soll einen wesentlichen Beitrag leisten:

In allen Bundesländern gehört der Bereich Körper und Gesundheit


209

2 0

Juni 2019 www.kaenguru–online.de kostenfrei

FAMILIENLEBEN

Let’s talk about Sex

ZUKUNFT

Wie tickt die Generation Z?

BERUFE-CHECK

Dachdecker

So mer 2020

20_06_Kplus_Magazin_Juni_final.in d 1 15.05.20 1:36

Mein Stundenplan:

201

DIENSTAG MITTWOCH DO NERSTAG

Mein

mit Stundenplänen

Stundenplan

1

2

3

4

5

6

Mit Pinsel

und Farbe

sparka se-koelnbo n.de/knax

Name: ...... Kla se: ... . .. .

Name:

+ + = - =

+ + = + +

Lucas

Mü ler

Sophie

Ka nst du

das lösen?

15

6

25 = ?

gutmarkiert ©

gutmarkiert ©

Lea Schmidt

+49171234567

Sophie

Schneider

Lucas Fisher

E ma

01612345678

STUNDENPLAN

©

für gro se & kleine

künstler ab sofort

als dvd un digital

erhältlich!

© I. S.-M./WDR mg

MIT 1.223 VERANSTALTUNGSTIPPS

Gesundheit FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

39

fest zum Bildungsplan. Die Pädagog*innen sollen den betreuten

Kindern Gesundheitsbewusstsein vermitteln. Im Idealfall sieht das

so aus: Die Erzieherin begleitet die Kinder beim Zähneputzen, sie

können das Thema Zähne spielerisch in den Mittelpunkt stellen, in

Spielen, Liedern und durch Bilderbücher aufgreifen oder ein ganzes

Projekt dazu starten.

Hygienische Voraussetzungen

In der Theorie ist es also nicht nur lobenswert, wenn Kindergartenkinder

gemeinschaftlich zähneputzen, es ist auch genau so vorgesehen.

Doch die Situation in der Kita – ganz realistisch betrachtet –

hält diesem Ideal nicht stand.

Man könnte meinen, Zähneputzen sei ein Kinderspiel. In der Kita

ist es ein Abenteuer und gar nicht so einfach durchführbar, wie

viele Eltern vermuten. Erste Voraussetzung für die kleinen Zähneputzer

ist ein Raum mit Waschbecken. Jedes Kind hat seine eigene

Zahnbürste in seinem eigenen beschrifteten Becher. Zahnbürsten

sollten ausgetauscht werden, sobald sie verschlissen oder zerkaut

sind, spätestens jedoch nach drei Monaten.

Die Kleineren benötigen beim Zähneputzen Training: Zahnbürste

in die Hand, die richtige Menge Zahnpasta aus der Tube auf den

Bürstenkopf drücken. Die darf nicht gleich wieder runter rutschen,

da ist Geschick gefragt! Dann die Bürste mit Paste zum Mund balancieren

und rein damit! Jeder einzelne Zahn wird gebürstet,

kein wildes Schrubben, sondern vorsichtig und mit wohl dosiertem

Druck. Zuerst die Kauflächen, dann die Außenflächen, zuletzt die

Innenflächen.

Und wenn das alles geklappt hat, heißt es am Schluss: Die Zahnpasta

nicht schlucken, sondern ausspucken! Nicht kleckern! Mund

ausspülen, Bürste und Becher auswaschen! Patrick Heitkemper,

Zahnarzt für Öffentliches Gesundheitswesen beim Kölner Gesundheitsamt,

gibt folgende Anleitung: „Die Zahnbürsten werden mit

dem Bürstenkopf nach oben bei Zimmertemperatur in dem Zahnputzbecher

aufbewahrt. Die Becher sind so aufzubewahren, dass

sich die Zahnbürsten nicht berühren können.“

Das alles ist eine kleine Meisterleistung. Sie erfordert Koordination,

Geduld, Gefühl und viel, viel Übung. Ohne einen erfahrenen Erwachsenen

an der Seite gelingt das nicht. „Das Zähneputzen muss von

einer Betreuungsperson begleitet werden, die die Zahnbürsten austeilt

und nach dem Zähneputzen einsammelt und in die beschrifteten

Zahnputzbecher zurückstellt“, so Heitkemper. „Die Empfehlung

der täglichen Zahnpflege in der Kita kann nur bei entsprechendem

Personal und den erforderlichen hygienischen Voraussetzungen

umgesetzt werden“, so der Zahnarzt. Und genau daran scheitert bei

vielen Kitas der gute Vorsatz: Die Personaldecke ist dünn, die Zeit

ist knapp. Erzieherinnen sind nicht in der Lage, bei jedem Kind zu

kontrollieren, ob es die richtige Technik anwendet.

Besuch vom Gesundheitsamt

Das Gesundheitsamt der Stadt Köln, besser

gesagt dessen Kinder- und Jugendzahnärztlicher

Dienst, besucht die Kitas regelmäßig

einmal im Jahr, im Schlepptau das „Zahnkrokodil“.

Diese Prophylaxeberater*innen beraten

zu Ernährung und Mundhygiene. Für jedes Kind

gibt es eine Zahnbürste mit Zahnpasta und Zahnputzbecher.

Und dann geht’s in die Praxis: In kleinen Gruppen wird

ein „Zahnputztraining“ nach dem KAI-System durchgeführt.

Bis zum Alter von 2 Jahren heißt das: Zahnbürste nur mit Wasser

anfeuchten und putzen; die älteren Kinder bekommen eine erbsengroße

Menge Kinderzahnpasta auf die Bürste. Die Zahnärzt*innen

des Gesundheitsamtes führen zusätzlich bei jedem Kind eine

Untersuchung der Mundhöhle und eine Erhebung des Zahnstatus

durch. Stellen sie unbehandelte Zahnschäden oder einen frühkindlichen

kieferorthopädischen Behandlungsbedarf fest, geben sie

den Eltern entsprechende Rückmeldung. Der Besuch des Gesundheitsamtes

ersetzt also keinen Zahnarztbesuch.

Sinnvoll oder schädlich?

Kritische Stimmen sehen im schnellen Schrubbi-di-schrubb eine

Gefahr: Wenn die Kids ihre Bürsten vertauschen, können Karies,

Krankheiten oder Viren übertragen werden – auch wenn die Bürste

nach dem Putzen nicht ausreichend gesäubert oder zum Spielen

zweckentfremdet wird, so dass sie schmutzig wird.

Aber hier gibt Heitkemper Entwarnung: Wenn die Bürsten außer

Reichweite der Kinder aufbewahrt werden, kommen die Kleinen

gar nicht auf dumme Ideen. Und was die Übertragung von Krankheiten

durch Zahnbürsten angeht: Das Risiko ist bei weitem nicht

so hoch wie befürchtet. Zähneputzen stärkt die Immunkompetenz

und kann so helfen, eine Virusinfektion zu vermeiden oder ihren

Verlauf abzumildern.

Dass Kitas und Tagespflegeeinrichtungen entsprechend ihrer Hygienekonzepte

das Zähneputzen infolge der Corona-Pandemie

eingestellt haben, müsste nicht sein. „Wenn die erforderlichen hygienischen

Voraussetzungen eingehalten werden, ist das Risiko einer

Keimübertragung minimiert und der Nutzen des gemeinsamen

Zähneputzens überwiegt“, beurteilt Heitkemper. Auch das Robert

Koch-Institut (RKI), maßgebliche Institution in Sachen Krankheitsüberwachung

und -prävention, entkräftet das Argument, Zahnpflege

in der Kita sei unhygienisch. Das RKI weist darauf hin, dass die

Gefahr von Speichel- und Tröpfcheninfektionen über Zahnbürsten

in der Kita nicht größer sei als über Spielzeug. „Es sind keine Berichte

über virale oder bakterielle Infektionen beim Verwechseln

von Zahnbürsten mitgeteilt worden“, heißt es. Kein Grund also, die

Zahnbürsten aus der Kita zu verbannen.

UNTERSTÜTZER-ABO

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN

JUBILÄUM

20 JAHRE KÄNGURU

Juli/August 2019 www.kaenguru–online.de kostenfrei

10 Ausgaben pro Jahr, innerhalb

Deutschlands für 25 Euro +

10 Euro Unterstützung.

Juni 2020 www.kaenguru–online.de kostenfrei

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN

Foto: Ha na Wi te

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN

IN DIESER AUSGABE:

AUSFLUG

Sommer, Sonne, Spaß

FERIEN

Raus aus dem Alltag

Bestellen auf

www.kaenguru-online.de/unterstuetzerabo

MIT 864 VERANSTALTUNGSTIPPS

ZEIT MONTAG DIENSTAG MI TWOCH DO NERSTAG FREITAG

ZEIT MONTAG DIENSTAG MI TWOCH DO NERSTAG FREITAG

IN DIESER AUSGABE:

MOBILITÄT

Power fürs Rad!

SCHULE

Stress mit Hausaufgaben

© iwor – stock.adobe.com

© Jacek – stock.adobe.com


40 FAMILIENLEBEN Gesundheit

ZWEIMAL TÄGLICH ZÄHNEPUTZEN REICHT –

WENN DIE ELTERN NACHPUTZEN

Interview mit Patrick Heitkemper

© New Africa – stock.adobe.com

Patrick Heitkemper ist Fachzahnarzt für Öffentliches

Gesundheitswesen. Seit 2000 ist er beim Gesundheitsamt

für den Kinder- und Jugendzahngesundheitsdienst

der Stadt Köln beschäftigt.

KÄNGURU: Herr Heitkemper, reicht es nicht aus, wenn zweimal

am Tag, nämlich morgens und abends zu Hause, vernünftig

geputzt wird?

Patrick Heitkemper: Zweimal tägliches Zähneputzen entsprechend

den Empfehlungen der Deutschen Arbeitsgemeinschaft

Jugendzahnpflege (DAJ) reicht bei Kindern aus, sofern die Zähne

von den Eltern nachgeputzt werden.

Ist Zähneputzen in der Kita wirklich notwendig oder geht es

mehr um ein gemeinsames Ritual?

In den letzten Jahren ist es gelungen, große Fortschritte im Bereich

der Zahngesundheit bei Kindern zu erzielen. Von dieser Entwicklung

profitieren jedoch nicht alle Kinder gleichmäßig. Hier

ist eine Kariespolarisation vorhanden. Es zeigt sich, dass sich die

Zahngesundheit bei dieser Kariesrisikogruppe zunehmend verschlechtert.

Handlungsbedarf besteht vor allem bei sozial benachteiligten

Kindern.

Einerseits ist das Thema Mundhygiene Bestandteil der Fürsorgepflicht

der Eltern, andererseits ist die Förderung der gesundheitlichen

Entwicklung der Kinder im Bildungsauftrag der Kindertagesstätten

enthalten. Gesundheitsförderung im Lebensumfeld von

Kindern (hier: Zähneputzen in der Kita) ist ein wichtiger Schritt zu

mehr Chancengleichheit und kann ausgleichend wirken in Fällen, in

denen das Elternhaus dieses nicht bieten kann.

Die Kita kann hier also eine Lücke füllen?

Die Einrichtung unterstützt mit Hilfe der Prophylaxeberaterinnen

des Kölner Arbeitskreises Zahngesundheit das Erlernen eines

kindgerechten Zähneputzens, indem sie für alle Kinder von Anfang

an Zahnpflege als tägliches Ritual in der Betreuung verankert.

Wie sieht es zu „normalen“ Zeiten mit der Krankheitsübertragung

aus, wenn die Zahnbürsten vertauscht oder zweckentfremdet

werden? Besteht da ein Risiko?

Bei Beachtung der oben genannten Hygienemaßnahmen ist das

Risiko einer Keimübertragung minimiert und der Nutzen des gemeinsamen

Zähneputzens überwiegt. Eine Hochlagerung der

Zahnbürsten außerhalb der Reichweite der Kinder verhindert eine

Zweckentfremdung der Bürsten. Die Kinder erhalten die Bürsten

nur zum Putzen unter Anleitung. Zahlreiche Studien (z.B. vom Robert

Koch-Institut) haben sich mit der Frage beschäftigt, ob eine

Infektionsgefährdung von einer Zahnbürste ausgehen kann. Dem

RKI liegen keine Berichte über virale oder bakterielle Infektionen

beim Verwechseln von Zahnbürsten vor.

Wie steht es in Corona-Zeiten mit dem Zähneputzen in der

Kita? Darf überhaupt geputzt werden oder ist das hygienisch

gesehen zu riskant?

Am 3. Juni 2020 äußerte sich der Virologe Alexander Kekulé, der

Leiter des Institutes für medizinische Mikrobiologie der Universität

Halle, zum Zähneputzen in Kitas in Zeiten von Covid-19: „Es gibt

prinzipiell keinen Grund, warum Kinder sich in der Kita nicht selber

die Zähne putzen sollen.“


Gesundheit FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

41

DER 25. SEPTEMBER

IST DER TAG

DER ZAHNGESUNDHEIT

Hochwertige Zahnmedizin

für die ganze Familie!

In diesem Jahr steht das Thema Ernährung im Mittelpunkt.

Das Motto lautet: „Gesund beginnt im Mund –

Mahlzeit!“ Denn was wir essen und trinken, wirkt sich

unmittelbar auf unsere Gesundheit aus. Auch auf die

Mundgesundheit. Der Tag der Zahngesundheit 2020

möchte Orientierungshilfe sein und darüber aufklären,

was eine mund- und zahngesunde Ernährung ausmacht.

Und er möchte Anregungen für guten Zahnschutz

geben. Unter anderem geht es darum, was

unseren Zähnen schadet und was sie stärkt.

Richmodstraße 31 • 50667 Köln • Tel: 0221 / 2725070

Mo - Do 7.30 - 20 Uhr • Fr 7.30 - 18 Uhr • Sa 8.30 - 16.30 Uhr

EINIGE TIPPS FÜR DIE KITA

(UND FÜR ZUHAUSE)

• Viele Fruchtjoghurts sind wahre Zuckerbomben. In einem 180-g-

Becher können umgerechnet bis zu neun Stück Würfelzucker

stecken – selbst in vermeintlich gesunden Joghurtprodukten für

Kinder. Mischt lieber den Fruchtjoghurt mit Naturjoghurt, um

seinen Zuckergehalt zu reduzieren. Oder steigt gleich ganz auf

ungesüßten Naturjoghurt um. Das in ihm enthaltene Kalzium und

Phosphat stärkt den Zahnschmelz.

• Süßigkeiten sind sooo lecker. Aber zu viel davon (oder süße Zwischenmahlzeiten)

sind – ihr ahnt es – Gift für eure Zähne. Komplett

aufs Naschen verzichten müsst ihr nicht. Aber euren Zähnen

zuliebe solltet ihr süße Snacks reduzieren. Das heißt: Genießt

lieber ein Stück Kuchen auf einmal, statt über den Tag verteilt

immer wieder ein Stück Schokolade, Gummibärchen oder andere

Süßigkeiten zu essen.

SCHÖNE GERADE

ZÄHNE STEHEN FÜR

GESUNDHEIT

UND LEBENSFREUDE

Sanfte und erfolgreiche

ZAHNBEGRADIGUNGEN

FÜR KINDER, JUGENDLICHE

UND ERWACHSENE

sind unser Anliegen und

unsere Motivation.

Wir freuen uns auf Sie!

DR. JULIA NEUSCHULZ

UND TEAM

Die Kieferorthopädie

Telefon 0221.58910555

Aachener Str. 500, 50933 Köln

die-kieferorthopaedie.de

© yusuf – stock.adobe.com

• Ein zahngesunder Austauschstoff für Zucker ist Xylit. Den findet

ihr auch in vielen Süßigkeiten.

• Salatsaucen und Fruchtsalat greifen den Zahnschmelz an. Ein

Schuss Joghurt bremst die Angriffslust der Säure.

• Wie man zahngesund isst, lernen Kinder in der Kita, aber zuallererst

in der Familie. Hier brauchen Eltern einen langen Atem. Aber

auch, wenn ihr 1000 Mal „Nein“ zu Brokkoli sagt – es kann beim

1001. Mal dann doch ganz gut schmecken. Und gerade in dieser

grünen Kohlsorte ist zahngesundes Kalzium drin.

Info: www.tagderzahngesundheit.de


42 FAMILIENLEBEN Gesundheit

KLEINES

EIERSCHALEN-

EXPERIMENT

1.

Was passiert mit den Zähnen beim Zähneputzen und

warum leiden sie, wenn Säure sie angreift? In einem

kleinen Experiment lässt sich das leicht nachstellen.

DU BRAUCHST DAZU:

3.

2.

1. Fluoridgel

2. ein braunes Ei

3. ein Trinkglas

4. Essigessenz

5. einen wasserfesten Stift

6. einen Teelöffel

7. eine Lupe

SO GEHT’S:

4.

Essigessenz

• Fülle das Glas etwa halbvoll mit Wasser. Gib drei Teelöffel Essigessenz

hinein und rühre um.

• Markiere vorsichtig mit einem Stift eine Fläche auf dem Ei, zum

Beispiel einen Kreis, und bestreiche diese Fläche mit Fluoridgel.

• Lege das Ei mit dem Fluorid-Zahngel in das Glas mit der Essig-

Wasser-Lösung.

5.

• Schnapp dir die Lupe und beobachte, was passiert.

An den Stellen ohne Gel bilden sich nach kurzer Zeit viele winzige

Gasblasen. Hier greift die Essigsäure die Eierschale an. Dort, wo

das Fluoridgel aufgetragen wurde, bilden sich erst später und nur

wenige Blasen. Das Gel schützt also die Schale.

Genauso funktioniert das bei deinen Zähnen: Der Zahnschmelz,

der den Zahn schützt, besteht wie die Eierschale unter anderem

aus Kalzium. Essensreste werden im Mund von Bakterien zu Säure

umgewandelt. Säure löst aus dem Zahnschmelz das Kalzium heraus

und weicht ihn dadurch auf – es gibt Löcher.

Beim Zähneputzen entfernt man Essensreste und trägt gleichzeitig

Fluorid auf. Das hilft dabei, das Kalzium im Zahnschmelz zu

halten. Die Gefahr, dass sich im Zahnschmelz durch die Säuren Löcher

bilden, wird kleiner.

7.

6.

Quelle: https://www.fruehe-bildung.online/kita/paedagogische-praxis/

experiment-zaehne-vor-saeure-schutzen


Gesundheit FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

43

ZAHN UM ZAHN

Vorlese- und Erstlesebuch. Wenn Kinder

einen Wackelzahn haben und er ausfällt, dann

kommt die Zahnfee. Die kennt doch fast jedes

Kind, oder? Willi Wackelzahn allerdings kennt

niemand. Dabei macht er doch die ganze Arbeit,

wenn ein Zahn wackelt. Als Willi die Zahnfee

Zilli trifft, nimmt er sich vor, ihr zu erklären,

wie die Dinge wirklich laufen. Gut, dass auch

der kleine Marienkäfer da ist, um die Wogen

wieder zu glätten.

Autorin Daniela Tepper und Illustratorin Annika

Demmer erzählen mit ihrem Vorlese- und Erstlesebuch

eine Mut machende und aufmunternde

Geschichte für Kinder ab 4 Jahren. Sie wollen

Wackelzahnkindern die Furcht vor dem Verlust

des ersten Milchzahns nehmen und die Vorfreude

auf die Zahnfee wecken – ohne die Erwartung

auf ein allzu großes Geschenk zu schüren.

Im gedruckten Buch gibt es zusätzlich zur Geschichte

ein paar multimediale Überraschungen.

Verbunden mit einem Suchspiel findet ihr

QR-Codes im Buch, mit denen ihr verschiedene

Audio-Dateien abrufen könnt. Dann erzählen

zwei Kinder von ihren Wackelzahn-Erlebnissen,

eine Zahnärztin berichtet von ihrer Arbeit und

die Charaktere des Buchs verraten euch tolle

Wackelzahn-Tricks. (id)

Info: „Zahn um Zahn – der große Wackelzahn-

Wirbel“, Daniela Tepper/Annika Demmer,

Himmelbau Verlag, 17,90 Euro

KINDERARZT: ZAHNARZT

Kindgerechte App rund um Zahnpflege. Die

kostenfreie App „Kinderarzt: Zahnarzt“ erlaubt

Kindern, sich als Zahnärzte auszuprobieren. Dabei

gilt es, verschiedene Tiere zu behandeln und

von ihren Zahnschmerzen zu befreien. Dabei

müssen die Kinder ihnen zum Beispiel Gräten

oder Bananen aus den Mäulern entfernen, Zähne

von Karies befreien oder Röntgenaufnahmen

vom Gebiss fertigen. Getrübt wird der Spielspaß

durch die begrenzte Anzahl der Tiere. Es stehen

nur vier verschiedene Vierbeiner – Affe, Krokodil,

Löwe, Nilpferd – zur Auswahl, die zudem

stets die gleichen Zahnprobleme haben.

Positiv ist hervorzuheben, dass es keine In-

App-Käufe gibt – weder mit Echtgeld noch

Spielwährung. Dafür wird jedoch ein kleines

Werbebanner im unteren Bildschirmbereich

eingeblendet. Schaltet man hingegen das mobile

Datenvolumen und das WLAN aus oder den

Flugmodus ein, so wird keine Werbung angezeigt

und das Spiel lässt sich ohne Einschränkungen

spielen. Die Bedienung ist kindgerecht

und das Spiel bunt, verspielt und freundlich

gestaltet. Damit gewährt es Kindern ab etwa

3 Jahren angenehme, kurzzeitige Unterhaltung,

durch die sie neben den Arbeitsabläufen

von Zahnärzten einiges über ihre eigene Zahnpflege

lernen können.

Info: Leonhard Müller von der Katholischen

Hochschule NRW hat diese App getestet.

© New Africa – stock.adobe.com


44 FAMILIENLEBEN

„Viele Paare

machen den Fehler

und agieren

nur noch als

Mutter und Vater.“

© Jacob Lund – stock.adobe.com

„Eltern erleben einen großen Autonomieverlust“

ELTERN WERDEN UND TROTZDEM

EIN PAAR BLEIBEN

Es gibt viele Gründe, warum eine Beziehung in die

Krise geraten kann. Krankheiten, Untreue oder finanzielle

Schwierigkeiten können Auslöser sein. Auch die

Corona-Pandemie mit den verbundenen wirtschaftlichen

Problemen wird das ein oder andere Paar an

den Rand der Verzweiflung getrieben haben. Oftmals

aber liegt die Ursache auch einfach im Familienalltag.

Gerade junge Eltern erleben eine herausfordernde

Zeit. Durch Schlafmangel, Stress und Überforderung

mutieren kleine Streitereien plötzlich zu einer echten

Krise. Was aber können Eltern tun, deren Paarbeziehung

auf der Strecke zu bleiben droht?

Von Janina Mogendorf

Jedes Kind ist anders. Das macht es schwer, sich vorzubereiten.

Woran aber liegt das? „Babys sind unglaubliche Bedürfnisbündel

und nehmen keine Rücksicht auf ihre Eltern“, sagt Paarberater

Martin Gnielka. Viele Paare blenden diese Tatsache aus, wenn der

Wunsch nach einem gemeinsamen Kind wächst. Die Sehnsucht

nach einer Familie ist bei vielen so groß, dass die Belastungen, die

damit zusammenhängen, gerne verdrängt werden. „Das ist ein guter

Trick der Natur“, schmunzelt der Paarberater, denn andernfalls

kämen wahrscheinlich weniger Kinder zur Welt.

Viele Eltern nutzen die neun Monate Schwangerschaft, um sich auf

die Entbindung und die Zeit danach vorzubereiten. „Das ist gut,

aber es wird immer einen Teil geben, auf den man sich nicht vorbereiten

kann“, gibt Gnielka zu bedenken. Da helfe auch die Lektüre

von zehn Ratgebern nicht. Jedes Kind ist anders: Die einen

schreien viel, andere trinken nicht gut oder haben gesundheitliche

Probleme. Natürlich gibt es auch entspannte Babys, die früh

durchschlafen und immer ein seliges Lächeln auf den Lippen tragen.

Aber das kann man eben vorher nicht wissen.

Wenn aus erwachsenen Partnern Mütter

und Väter werden

Nicht nur das Kind ist ein kleines Überraschungsei, auch die Frage,

wie Lars als Vater oder Moni als Mutter sein werden, lässt sich

vorher nicht zweifelsfrei beantworten. Denn Eltern zu werden bedeutet

immer auch, eine neue Identität zu entwickeln. Es gibt verschiedene

Dinge, die einen erwachsenen Menschen ausmachen.

Moni ist Anwältin, Lars hat eine Gärtnerei, er ist Fußballspieler, sie

eine echte Dekoqueen, er kann gut zuhören, sie ist immer hilfsbereit.

Auch innerhalb ihrer Partnerschaft haben beide eine gewisse

Rolle übernommen.

„Plötzlich Vater und Mutter zu sein bedeutet einen ziemlichen

Umschwung, der auch auf der psychischen Ebene viel verändert.“


FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

45

Mit einem Mal zeigt sich, wie das Paar der neuen großen Verantwortung

gewachsen ist, wie die Partner mit Stress umgehen und

mit Schlafmangel. Eltern entwickeln einen Beschützerinstinkt und

empfinden eine nie gekannte Liebe für ihr Kind. Möglicherweise

hadern sie aber auch damit, dass sich ihre Mutter- oder Vatergefühle

nicht so selbstverständlich eingestellt haben wie gedacht. In

dieser neuen Lebensphase gibt es viel zu verarbeiten.

Gleichzeitig können sich frischgebackene Eltern nicht einfach mal

zurückziehen und sich um sich selbst kümmern. Denn: „Eltern erleben

einen großen Autonomieverlust“, macht Gnielka deutlich.

Sie haben viel weniger Zeit und Raum für sich selbst, um ihren

persönlichen Bedürfnissen gerecht zu werden. Etwa Hobbys nachzugehen,

eine Runde durch den Wald zu laufen, schwimmen zu gehen

oder in die Sauna. „Vor allem Mütter wünschen sich, einfach

nur mal in Ruhe ausschlafen zu können.“ Gerade, wenn die Kinder

noch klein sind, kommen diese Dinge oft zu kurz.

Wichtig: die Balance zwischen Bindung

und Autonomie

Und doch ist es wichtig, sich Freiräume zu schaffen. „Denn das Geheimnis

einer gelingenden Paarbeziehung ist die Balance zwischen

Bindung und Autonomie“, erklärt Gnielka. Bei jungen Eltern steht

die Bindung durch die neue Dreisamkeit stark im Vordergrund. Diese

können sie aber nur genießen, wenn sie auch mal mit sich und

ihren Gedanken alleine sein dürfen. Denn einfach mal durchatmen

und zu sich kommen, den Akku wieder aufladen zu können, ist ein

grundlegendes Bedürfnis. Und eine gesunde Partnerschaft wird

den Bedürfnissen beider Partner gerecht.

Wo die Anliegen des einzelnen in der Familie längerfristig nicht

befriedigt werden, steigt das Konfliktpotenzial. Martin Gnielka erklärt,

was Paare idealerweise schon im Vorfeld tun können, damit

es nicht so weit kommt. „Es ist hilfreich, schon vor der Geburt

des Kindes darüber zu sprechen, wie man sich das Familienleben

wünscht.“ Aber auch wenn die Kinder da sind, ist ein regelmäßiger

Austausch wichtig. Je genauer die Partner ihre Vorstellungen entwickeln

und abgleichen, desto weniger Streit gibt es. Das reicht

von: Wer nimmt wann wieviel Elternzeit? bis hin zu: Wie regeln wir

den Haushalt und die Versorgung des Kindes?

Partnerschaft braucht Zeit

Auch die Frage „Wie wollen wir als Eltern unsere Paarbeziehung

weiterleben?“ spielt eine wichtige Rolle. Und dabei geht es nicht

nur um Romantik, sondern auch um pragmatische Absprachen.

„Partnerschaft braucht Zeit und je stressiger der Alltag, desto

schwerer ist es, als Paar zueinander zu finden.“ Deshalb ist es sinnvoll,

frühzeitig zu klären, wie das Netzwerk zur Kinderbetreuung

aussehen kann und wo die Familie im Alltag Unterstützung erhält.

„Eltern müssen nicht den Anspruch haben, alles alleine hinzukriegen.

Wer sich helfen lässt, schützt damit auch die Partnerschaft.“

Wer sich regelmäßig offen über solche Dinge austauscht, vermeidet,

dass kleine Alltagsprobleme zu handfesten Krisen werden.

„Viele Paare machen den Fehler und agieren nur noch als Mutter

und Vater. Sie sitzen dann oft ganz verzweifelt hier und dann lautet

mein erster Rat: Sorgen Sie dafür, dass jemand auf das Kind

aufpasst, und nehmen Sie sich Zeit, nur für sich als Paar“, so Gnielka.

Raus aus dem Haus, wo sich die dreckige Wäsche stapelt und

man darum zankt, wer das Baby zuletzt gewickelt hat. Ein regelmäßiger

Tapetenwechsel hilft, aus der Alltagsspirale auszubrechen

und sich als Paar neu in den Blick zu nehmen.

Sich als Paar wiederfinden und neu erfinden

Wer der Partnerschaft auf diese Weise Raum gibt, öffnet die Tür

für zärtliche Gefühle und Nähe. „Man kann an das anschließen, was

„Es ist hilfreich,

schon vor der Geburt

des Kindes darüber

zu sprechen, wie man

sich das Familienleben

wünscht.“

© Jacob Lund – stock.adobe.com


46 FAMILIENLEBEN

„Vor allem Mütter wünschen sich,

einfach nur mal in Ruhe

ausschlafen zu können.“

© Jacob Lund – stock.adobe.com

vor dem Baby war, muss sich in der neuen Situation aber auch als

Paar neu erfinden.“ Das geht nicht von heute auf morgen, sondern

kostet Zeit, Kraft und – wenn man einen Babysitter bezahlen

muss – auch Geld. „Zudem dürfen Paare nicht erwarten, dass sie

sich eine Insel schaffen und diese dann sofort ein Paradies ist“,

verbildlicht Gnielka. Schließlich lösen sich Erschöpfung, Stress und

Ärger nicht sofort in Luft auf, nur weil man bei einem Wein im Restaurant

sitzt.

Vor allen bei den ersten Paarabenden schweifen die Gedanken

gerne zum Kind. „Vielen fällt es schwer, sich zu lösen und anderen

die Verantwortung zu übertragen. Eltern müssen erst lernen, darauf

zu vertrauen, dass ihr Kind gut versorgt ist und dass sie das

Recht haben, sich Zeit für ihre Partnerschaft zu nehmen.“ Je regelmäßiger

sie sich einander widmen, desto mehr werden sie ihre

Zweisamkeit wieder genießen. Zu Beginn sind es zwei Stündchen

beim Italiener um die Ecke; nach einer Weile darf es auch mal Kino

oder Theater in der Innenstadt sein.

Lust auf Lust entwickeln

Wo die Liebesbeziehung wieder einen größeren Stellenwert bekommt,

wächst auch der Wunsch nach Intimität. Ein Thema, das

bei jungen Eltern oft hintenansteht. In den ersten Wochen und

Monaten als Familie gibt es viele Faktoren, die ein entspanntes

Sexualleben behindern können. Fehlende Ruhe im Familienbett,

Müdigkeit oder körperliche Probleme nach der Entbindung können

die Lust beeinträchtigen. „Das ist kein Grund zur Beunruhigung“,

beruhigt Gnielka. „Eine Erholungsphase ist wichtig und junge Elternpaare

sollen sich keinesfalls unter Druck setzen.“

Irgendwann jedoch ist es gut, wenn wieder ein Einstieg in Zärtlichkeit

und Sexualität gelingt, denn sie sind für die meisten ein wichtiger

Teil der Paarbeziehung – nicht nur auf körperlicher, sondern

auch auf seelischer Ebene. „Sex ist eine der intensivsten Formen,

Nähe in der Partnerschaft zu erleben “, so Gnielka, „es ist ein wich-

tiges Gefühl, sich wieder als begehrenswerte Frau und als begehrenswerter

Mann zu erleben – und als Liebespaar zu begegnen.“

Richtig und respektvoll miteinander reden

Wie aber kommuniziert man richtig? „Zunächst sollten sich die

Partner darüber klar sein, was sie sich in der Beziehung wünschen

und was ihnen fehlt. Dann gilt es, diese Aspekte anzusprechen,

jedoch nicht als Vorwurf oder Schuldzuweisung formuliert.“ Statt

„Was ist hier schon wieder für ein Chaos, du könntest auch mal wieder

was wegräumen“, lieber, „Mir geht es nicht gut damit, dass hier

so viel rumliegt und alleine aufzuräumen überfordert mich gerade,

weil …“ „So zu kommunizieren ist eine hohe Kunst und manchmal

braucht man eine unbeteiligte Person, die Übersetzungshilfe leistet“,

sagt der Paarberater.

„Es gibt für Eltern immer wieder herausfordernde Lebensphasen.

Vor allem, wenn die Kinder noch klein sind und dann, wenn sie

autonomer werden und schließlich das Haus verlassen, kann es

schwierig werden.“ Und natürlich wird es auch dazwischen immer

Aufs und Abs geben. Haben die Partner das Gefühl, auf eine echte

Krise zuzusteuern, können sie sich Hilfe bei einer Beratungsstelle

zu suchen. „Sie müssen da nicht alleine durch. Oft hilft schon ein

neutraler Zuhörer, um nicht gleich wieder in eine Streitschleife zu

geraten“, ist Gnielkas Erfahrung.

„Wenn Paare erkennen, über welche Nichtigkeiten sie streiten,

führt das im besten Fall zu einem gemeinsamen Lachen“, sagt

Martin Gnielka. In der Beratung gibt er Elternpaaren noch etwas

mit: „Die Anerkennung dafür, dass sie eine sehr belastende Zeit

durchmachen.“ Und gerade in solchen Phasen ist es wichtig zu erkennen,

dass der andere sein Bestes gibt und das auch wertzuschätzen.

„Es tut gut zu hören: Du bist eine tolle Mutter oder ein

toller Vater und gut und richtig so, wie du bist. Mein Partner sieht

und akzeptiert mich mit allen Stärken und Schwächen.“


FAMILIENLEBEN KÄNGURU 09 I 20

47

Gemeinsam in die Paarberatung

Ein Weg aus der Krise lässt sich am besten gemeinsam finden.

Häufig sind es allerdings eher Frauen, die bei Beziehungsproblemen

professionelle Hilfe suchen. „Männer zögern eher, sei es, weil

ihr Leidensdruck nicht groß genug ist oder sie sich schämen, Hilfe

in Anspruch zu nehmen“, so Gnielka. „Einzelberatungen sind möglich,

aber auf Dauer nicht zielführend, denn so wird nur die Perspektive

des einen beleuchtet und die ist naturgemäß sehr gefärbt.“

Liegt das Problem in der Partnerschaft selbst, sollten beide an der

Beratung teilnehmen, denn nur so ist sie wirklich wirkungsvoll.

Manchmal ist die Beziehung trotz aller Bemühungen am Ende. Das

bedeutet aber nicht automatisch, dass auch die Elternbeziehung

vor dem Aus stehen muss. „Es gibt heute verschiedenste Familienmodelle

und viele funktionieren wirklich gut“, weiß Gnielka aus der

Praxis. Viele Eltern, die auf der Paarebene nicht mehr zueinander

finden, schaffen es nach der Trennung erstaunlich gut, sich zu organisieren,

aufeinander Rücksicht zu nehmen und für die Kinder

an einem Strang zu ziehen.

Martin Gnielka ist Diplom-Pädagoge und

Systemischer Berater. Er arbeitet als

Paar- und Sexualberater in der Beratungsstelle

pro familia Köln-Zentrum.

Info: pro familia betreibt in der Känguru-

Region mehr als zehn Beratungsstellen. Über

die Rubrik Beratungsstellen auf www.profamilia.

de findest du die nächstgelegene in deiner Gegend.

Zudem bietet Pro familia auch Online-Beratung an.

Bessere Kommunikation

und mehr Verständnis

füreinander.

Wir unterstützen Sie dabei, wieder neu

miteinander in Kontakt zu kommen.

Wir vergeben Termine zeitnah und flexibel.

Praxis für Paartherapie im Agnesviertel,

Blumenthalstraße 77, 50668 Köln

Systemische Familientherapeutinnen (DGSF)

Bianca Wippich-Hoek (Dipl. Päd.)

T. 0176/580550 77

Jana Steegmaier (Dipl. Psych.)

T. 0176/3075 50 53

www.dieberaten.de

und www.paareundfamilien.de

Entdecke Neues!

MINT-FESTIVAL

DER STADTBIBLIOTHEK

KÖLN

Anmeldung ab 1. September

unter www.mint-festival.de

100 Workshops in zwei Wochen

Schwerpunktthema: Umwelt und Klima

08.10. — 24.10.2020

© Jacob Lund – stock.adobe.com

stadt

bibliothek

köln


48 NEUES AUS DER REGION

Zwetschgenknödel

KarlaS Kugeln

KarlaS Kugeln

Knödel, also Klöße, müssen nicht immer herzhaft sein. Probier einmal unsere süße

Variante mit frischen Zwetschgen!

Böhmische

Lecker

& Süß

Zwetschgenknödel

ZuTaten für 10 Knödel

250 g mehlige Kartoffeln

250 g Mehl

1 Ei

1 EL weiche Butter

30 g Zucker

1 Prise Salz

10 Zwetschgen

10 Stücke Würfelzucker

Topping:

100 g Butter

100 g Semmelbrösel

Zucker und Zimt

Zubereitung

1 Wasche die Kartoffeln und

koche sie – mit der Schale – ca.

25 Minuten, bis sie gar sind. Schütte

das Wasser anschließend ab und

lass die Kartoffeln ein wenig

abkühlen. Dann werden sie gepellt.

Böhmische

Gestaltung: www.frausonnenberg.de


NEUES AUS DER REGION KÄNGURU 09 I 20

49

2 Stampfe die Kartoffeln in einer

großen Schüssel. Mehl, Ei, Butter,

Zucker und Salz gibst du hinzu.

Verknete alles zu einem Knödelteig.

Den Teig lässt du 15 Minuten ruhen.

4 Forme den Teig zu einer Wurst

mit 5 cm Durchmesser. Schneide

diese in 10 Scheiben. Leg je eine

Zwetschge auf eine Kloßteigscheibe

und forme sie anschließend zu einem

kleinen Knödel.

3 In der Zwischenzeit wäschst du

die Zwetschgen. Halbiere sie,

schneide sie aber nicht ganz durch.

Entferne die Kerne. Wenn du deine

Klöße richtig süß haben möchtest,

ersetzt du den Kern jeweils durch ein

Stück Würfelzucker. Dann klappst

du die Zwetschgen wieder zu.

6 Erhitze die Butter in einer

großen Pfanne und röste darin die

Semmelbrösel goldbraun.

7 Serviere die fertigen Knödel

mit den gerösteten Semmelbröseln

obenauf. Noch ein wenig Zimt und

Zucker darauf gestreut – fertig!

5 Die fertigen Knödel gibst du in

kochendes Wasser. Nach einmaligem

Aufkochen lässt du sie ca.

15 Minuten ziehen. Heb die

fertigen Knödel mit einer Schaumkelle

aus dem Wasser.


50 TERMINE

WOCHENENDE!

Im September

Samstag

05.09.2020

12.00 bis 19.00 Uhr, Burg Satzvey:

Ritterfest Ein buntes Programm mit

Musik, Schaukämpfern und Aktionen

für Kinder unterhält Groß und Klein

auf dem weitläufigen Burggelände.

Mittelalterliche Spielleute, Komödianten,

Märchenerzähler und Gaukler

sorgen für „Kurtzweyl“ und Spaß.

Selbstverständlich fehlt auch der große

Mittelaltermarkt mit Händlern aus

verschiedensten alten Zünften nicht.

Eintrittskarten online

8.00 bis 16.00 Uhr, Vorplatz der Agneskirche,

Neusser Platz, Köln-Nippes:

Gebraucht-Fahrradmarkt Infos

unter www.fahrradmarkt-koeln.de

12.30 bis 15.00 Uhr, Gesamtschule

Hennef-West: Basar rund ums Kind

der AWO Hennef.

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:

Köln von unten für Pänz Führung

von colonia prima für Kinder von 6

bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume,

Domplatte. Kartenverkauf über www.

koelnticket.de. € 9,90/5,90

19.00 Uhr, Kölner Zoo: Ein Sommerabend

bei Tiger, Eule und Co Lust

auf einen exklusiven Blick auf Tiger,

Elefant und Co. im sommerlichen

Abendlicht? Es gibt tolle Einblicke, vor

allem in das Leben der dämmerungsund

nachtaktiven Tiere. Die Elefantenbande

um Leev Ma Rie wird zu den

angenehmeren Abendtemperaturen

auch noch mal richtig aktiv. Anmeldung

unter zoobegleiter@koelnerzoo.

de. € 28,–/19,–

9.30 bis 13.15 Uhr, FamilienForum

Deutz-Mülheim: 1. Hilfe am Kind Ein

Vier-Stunden-Intensivkurs zu den häufigsten

Unfall-Szenerien. Anmeldung

erforderlich. € 20,–

19.00 Uhr, Junges Theater Bonn

im Telekomforum Bonn: Premiere

„TTKG – Gefangen in der Vergangenheit”

Ein spannender Kriminalfall, der

die Nachwuchsdetektive Tim, Karl,

Klößchen und Gaby zu einer virtuellen

Zeitreise zwingt. Zugleich erzählt die

Geschichte auch viel über die Ängste,

Sorgen und Hoffnungen, die junge

Menschen während der Corona-Krise

empfinden. Im Mittelpunkt des Falles

steht das Phänomen der Realitätsflucht

in eine virtuelle Spiel-Welt, in ein

künstliches Doppelleben, in dem Avatare

mit ihren Schöpfern verschmelzen

und die Grenzen zwischen realer und

phantasierter Welt sich allmählich

auflösen. Live-Theater-Erlebnis im

virtuellen Raum für Jugendliche ab

12 Jahren. Die Vorstellungen am 5.

und 6.9.2020 sind für die Abonnenten

von MagentaTV frei empfangbar. Alle

weiteren Vorstellungen können auf

Pay-per-View-Basis geschaut werden.

Heute ist PREMIERE!

Termine für die

ganze Woche

www.kaenguru-online.de/kalender

19.30 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Homestories” Die Familie, in die wir

zufällig hineingeboren werden, können

wir uns nicht aussuchen. Auch die Umstände

nicht, unter denen die Familie

gerade lebt. Die soziale Herkunft ist

immer schon vorgegeben, wenn wir

dazukommen. Sie prägt von Anbeginn

unser Leben und entscheidet über die

Lebenschancen ohne unser Zutun. Das

junge Ensemble blickt augenzwinkernd

auf die eigene Familiengeschichte,

sucht nach den prägenden Momenten

und Wendepunkten und hinterfragt –

mit Abstand und dennoch spurbarer

Nähe – das Konstrukt „Familie“ auf

seine Tauglichkeit fur eine moderne

diverse Gesellschaft der Zukunft.

AN ERSTER

STELLE WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule Kinder ab

5 Jahren gehen auf eine Rundreise

durch die Welt des Kakaos und der

Schokolade. Zum Abschluss könnt ihr

in der gläsernen Schokoladenfabrik sehen,

wie Schokolade heute hergestellt

wird. € 3,50 plus Eintritt

Samstag 05.09.2020

© MEYER_ORIGINALS

05.09.2020, 16.00 Uhr, ehrenfeldstudios:

ALLES IM EIMER!

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für

Angewandte Kunst: Aus Müll mach

mehr MuseumKinderZeit: Basteln für

Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung online

unter museenkoeln.de. € 9,– plus

Material € 2,–

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-

Joest-Museum: Leuchtende Zeichen

Die jungen Entdecker: Henna-Malerei

auf Pergament für Kinder ab

8 Jahren. Anmeldung online unter

museenkoeln.de

13.00 bis 18.00 Uhr, Naturfreundehaus

Köln-Kalk: Kindergipfel-Vorbereitungskonferenz

Kinder und

Jugendliche machen ihre Politik! Du

möchtest etwas in der Schule verändern,

etwas über Schule in Deutsch-

TIPP

Tänzerinnen verzaubern Objekte in Widersacher und Mitstreiter,

die sie vor Wut beben, aus Trotz stampfen und vor Freude

springen lassen. Mit viel Humor und unterstrichen von live

produzierten asiatischen Klangwelten (von Kabuki über Peking-

Oper bis hin zum Japan-Pop,) entführt das Trio das Publikum

spielerisch in eine emotionale Welt voller Magie, Tanz, Musik

und Clownerie. Eine Tanz- und Musikperformance für ein

Publikum ab 2 Jahren. € 9,–/6,–/Gruppen € 5,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60 KÄNGURU 09 I 20

51

land wissen oder deine Meinung

sagen? Mach mit bei der 1. Vorbereitungskonferenz

zum Kindergipfel 2021

und stehe ein für eine bessere und

gerechtere Welt. Infos und Anmeldung

unter www.naturfreundejugend.de

14.00 bis 15.30 Uhr, VHS Biogarten

Thurner Hof Dellbrück: Kompost,

Mulch und Pflanzenjauchen Mit

natürlichen Mitteln düngen und die

Pflanzengesundheit stärken. Anmeldung

erforderlich bei der VHS Köln.

15.30 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:

Ein Waldnachmittag mit Emma

und Paul Eine Geschichte mit dem Kamishibai

für Kinder von 3 bis 5 Jahren.

Anmeldung erforderlich! € 6,75

16.00 bis 17.30 Uhr, VHS Biogarten

Thurner Hof Dellbrück: Eigenes

Saatgut im Garten gewinnen Alte

Gemüsesorten im Aufwind. Anmeldung

erforderlich bei der VHS Köln.

20.00 bis 22.00 Uhr, NaturGut

Ophoven: Nachtwanderung in das

Reich des Siebenschläfers Der Leverkusener

Naturschutzverein NABU

entdeckt mit Kindern ab 6 Jahren und

ihren Eltern den Wald und Obstwiesen

in Leverkusen und streift durch die

nächtliche Natur. Anmeldung erforderlich.

Kostenfrei!

10.00 bis 17.00 Uhr, Abenteuer

Lernen Köln: Bogenbauen und schießen

Jugendliche ab 10 Jahren und

Erwachsene bauen einen Bogen und

lernen damit umzugehen. Anmeldung

erforderlich unter www.bogenschiessen-koeln.com.

€ 159,–/138,–

13.00 bis 16.00 Uhr, FiB e.V.: Wenn der

Vater mit … Ringen, raufen und toben

Ein Vormittag für Väter, Söhne und

Töchter von 5 bis 7 Jahren. Veranstaltungsort

ist die Turnhalle Thurnerstraße

in Köln-Dellbrück. Bitte anmelden.

www.koelnbaeder.de

20.00 bis 22.00 Uhr, Sprung.Raum

Troisdorf: Kinder.Disco Kids von 8

bis 13 Jahren können ausgelassener

Partyatmosphäre, inklusive Discolicht

und natürlich viel Musik, darf nach

Herzenslust hüpfen und tanzen. Bei

der Tombola können die kleinen Partygäste

an diesem Abend außerdem tolle

Preise gewinnen.

10.30 oder 12.00 Uhr, Horizont Theater:

„Spieglein, Spieglein” Archibalt

ist ein Finder und sucht den Menschen

im Spiegel. Immer dabei: sein treuer

Freund, die Musik. Ein Krabbeltheater

für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–

14.00 Uhr, Waldbad Dünnwald: „Die

Schneekönigin – ein Sommermärchen

Ein Stück über Mut und Freundschaft,

in dem die kleine Gerda sich auf den

Weg macht, um ihren besten Freund

Kay aus den Armen der Schneekönigin

zu befreien. Gerda begibt sich auf

ihrer Suche in eine geheimnisvolle und

wundersame Welt: Singende Blumen,

hilfreiche Elstern und eine bärenstarke

Räubertochter helfen ihr weiter. Mit

einfachsten Mitteln werden ganze

Welten erschaffen, in diesem Fall sind

alle Requisiten und das Bühnenbild aus

gefaltetem Papier. Schneeflocken im

Sommer? Ein Kinderstück des NN Theaters

Köln für Kinder ab 5 Jahren.

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh,

wie schön ist Panama” Der kleine Bär

und der kleine Tiger sind beste Freunde.

In ihrem Haus am Fluss haben sie

es gemütlich – bis der kleine Bär eine

Bananenkiste aus Panama findet. Der

Klassiker von Janosch für Kinder ab

4 Jahren. € 7,–

14.00 oder 14.30 Uhr, Metropol

Theater: „Die geheimnisvolle Spur

in die Vergangenheit” Seltsame Dinge

geschehen an diesem Nachmittag.

Prinzessin Alina will sich eigentlich

nur abseits des Gewimmels bei Hofe

etwas ausruhen, als sie in ihrem alten

Kinderzimmer einen rätselhaften Brief

findet. Gemeinsam mit den Kindern

versucht sie Licht ins Dunkeln zu

bringen. Die Spur führt hinaus aus

dem Schloß und geleitet die Zuschauer

auf geradem Weg in ein verworrenes

Abenteuer voller Überraschungen. Da

das Stadtspiel zum Teil unter freiem

Himmel stattfindet, wird empfohlen

wettergerechte Kleidung mitzubringen.

Ein märchenhaftes Stadtspiel für Spürnasen

ab 4 Jahren.

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen:

„Die Abenteuer von Pettersson und

Findus” Dieses Jahr trefft ihr den

alten Mann aus Schweden mit seinem

kleinen quirligen Kater in der grün gestreiften

Hose. Euch erwartet ein spannendes,

kurzweiliges und temporeiches

Familientheater mit viel Gesang, Tanz

und Humor. Ob der eingebildete Hahn,

die dummen Hühner, der müde Stier

oder der listige Fuchs, alle beliebten

Figuren werden in der traumhaften

Kulisse zum Leben erweckt. Allen

Voran natürlich Pettersson, wie immer

mit viel Geduld und Erfindergeist

und Findus, das Energiebündel mit

reichlich Flausen im Kopf. Termine und

Karten unter 02302 – 42 71 52 oder

www.theaterconcept.de. € 18,–/16,– plus

Gebühren

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Wer?

Wie? Was? Wo? Wal! Warum?” Ein

achtlos weggeworfenes Plastikteilchen

gelangt bis in die Tiefen des Ozeans.

Ein riesiger Teppich aus Plastikmüll,

verknotet und gefangen in unzähligen

Fischernetzen, liegt am Grund des

Meeres. Eine Ozeanfabel aus unserer

Zeit für Weltverbesserer ab 3 Jahren.

Vormittags nur nach Vorbestellung.

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner

Drache, flieg” Der kleine Drache

will nicht fliegen, obwohl seine Flügel

groß genug geworden sind. Ein lustiges

Abenteuer für kleine Leute ab 4,5

Jahren und ihre Eltern. Vormittags nur

mit Voranmeldung! € 11,–/9,–

KINDER

GEBURTSTAG

FEIERN!

Ideen und Anregungen unter:

www.kaenguru-online.de

Einfach zum E-Auto:

Unser neues

Komplettpaket.

E-Auto

Wallbox

Ökostrom

TankE

Jetzt konfigurieren auf

rheinenergie.com/e-auto

Energie verändert sich.

Wir begleiten Sie dabei.


52 TERMINE

16.00 Uhr, ehrenfeldstudios: „Alles

im Eimer!” Tänzerinnen verzaubern

Objekte in Widersacher und Mitstreiter,

die sie vor Wut beben, aus Trotz

stampfen und vor Freude springen

lassen. Mit viel Humor und unterstrichen

von live produzierten asiatischen

Klangwelten (von Kabuki über

Peking-Oper bis hin zum Japan-Pop,)

entführt das Trio das Publikum spielerisch

in eine emotionale Welt voller

Magie, Tanz, Musik und Clownerie.

Eine Tanz- und Musikperformance für

ein Publikum ab 2 Jahren. € 9,–/6,–/

Gruppen € 5,–

16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Das kleine Zottel Mottel”

Das Zottel Mottel lebt zufrieden in

seiner Zottelwelt am Fuße eines Berges.

Hier hat es seine Höhle, versucht zu

fliegen und tut wundersame Dinge. Auf

der anderen Seite des Berges leben die

Rüsselbohnen in ihrer Erdwelt. Als das

kleine Zottel Mottel immer höher fliegt,

entdeckt es Rüssel 5. Ein Stück über

die Begegnung mit dem Ich und dem

Anderen für Kinder ab 3 Jahren. € 7,–

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Pippa

Pan” Pippa ist Straßenmusikantin und

führt ein ungewöhnliches Leben. Sie

wohnt in einem Baumhaus im Park.

Wie der antike Faun Pan liebt Pippa

den Wald, die Natur und die Musik und

ihre Panflöte. Zusammen mit ihren

Freunden den Tieren und Pflanzen

des Parks erlebt sie viele lustige und

eigenartige Abenteuer. Ein Spaß

für Kinder ab 4 mit viel Musik und

Akrobatik. € 7,–

Krewelshof Lohmar: Kürbisschau

bei Nacht Magisch! Der sprechende

Kürbis begrüßt alle Gäste zur abendlichen

Tour durch die Kürbisschau. Mit

Kürbis-Bistro, Lounge-Musik zum Entspannen,

Cocktails und Grill & Chill am

See jeden Freitag und Samstag.

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kürbis-

Schnitz-Workshops Kürbis-Schnitzwerkstatt

immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Kürbis-Schnitz-Workshops Kürbis-

Schnitzwerkstatt immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

AN ERSTER

STELLE WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

Sonntag

06.09.2020

9.00 bis 14.00 Uhr, Affen- und Vogelpark

Eckenhagen: Kleintier- und

Geflügelmarkt jeden ersten Sonntagvormittag

auf dem Parkplatz am

Hagebaumarkt, Brückenstr 1a, 51702

Bergneustadt.

11.00 bis 17.00 Uhr, Brückenkopf-

Park Jülich: Märchenträume im Park

und Zoofest Besucher können auf

verwunschenen Pfaden wandeln, wo

an ausgewählten Orten märchenhafte

Vorleser und Vorleserinnen auf ihre

Zuhörer warten. Kleine Gäste erwartet

eine besondere Überraschung. Parallel

zum Märchentag findet das Zoofest

statt. Über 100 Tierarten sind in dem

Zoo beheimatet u. a. Erdmännchen,

das weiße Damwild, die Ponys, Ziegen,

Kängurus, Stachelschweine und Wölfe.

11.30 oder 14.00 Uhr, Bürgerhaus

Kalk: Der HofSonntag Abenteuer

Afrika Bei der Abenteuerreise kann

man Afrikanische Spiele kennenlernen,

zur Trommel tanzen, Masken basteln

und bei der Spurensafari erraten, um

welches wilde Tier es sich handelt.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung

mit Wunschzeitfenster erforderlich!

Anmeldeformular und Hygienekonzept

online. Eintritt frei!

10.00 bis 15.00 Uhr, Et Kapellche

e.V.: Kinderflohmarkt mit Cafeteria.

Sofern es nicht in Strömen regnet,

findet der Flohmarkt statt.

15.30 Uhr, Junges Theater Bonn

im Telekomforum Bonn: Premiere

„TTKG – Gefangen in der Vergangenheit”

siehe 5.9.2020 Heute ist

PREMIERE!

11.00 bis 11.30 Uhr, Museum für

Angewandte Kunst: Rallye durchs

Design Führung für Familien mit

Kindern ab 8 Jahren durch die Dauerausstellung

Kunst + Design im Dialog.

Führung kostenfrei, nur Eintritt!

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum

Villa Zanders Berg. Gladbach:

Sonntags-Atelier Wie in einem Labor

können Familien mit unterschiedlichen

Techniken und Materialien arbeiten,

um das eigene kreative Potential zu

erforschen. Beschränkte Teilnehmerzahl,

Anmeldung nicht erforderlich.

€ 6,–/3,–/Familien € 12,–

11.30 Uhr, Käthe Kollwitz Museum

Köln: Mit Nadel und Messer Besondere

Techniken für besondere Bilder. Die

Künstlerin Käthe Kollwitz hat für ihre

Werke viele verschiedene Techniken

genutzt. Einige davon werden Kinder

ab 6 Jahren kennen und erkennen

lernen. Entdeckertour für Kinder ab 6

Jahren. Nur Eintritt!

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 5.9.2020

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:

Per Schiff um die Welt Mit kleinen

Bildausschnitten begibst du dich auf

die Suche nach dem großen Ganzen.

Familienführung mit Kindern ab 5

Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur

Eintritt!

15.00 bis 16.30 Uhr, Bilderbuchmuseum

Burg Wissem: Zu Besuch in

Schlummerland Kinder ab 5 Jahren

machen es sich gemütlich und lassen

uns von der wunderbaren Geschichte

„Das Traumfresserchen“ von Michael

Ende verzaubern. Workshop für Kinder

ab 5. Anmeldung unbedingt erforderlich.

€ 3,–

Krewelshof Lohmar: Kräuterworshop

Entdeckt bekannte und unbekannte

Kräuter und ihre Verwendung. Ernährungsphysiologisches

Hintergrundwissen

und Anwendung für ein gesundes

Leben, kindgerecht vermittelt von

einer Diplom-Oecotrophologin. Anmeldung

erforderlich unter kids@

krewelshof.de. € 8,90

11.00 bis 14.00 Uhr, Naturzentrum

Eifel: So lebten die Römer in

Nettersheim Spannender Rundgang

zu den Stationen im Archäologischen

Landschaftspark. Anmeldung erforderlich.

€ 9,–/6,50/Familien € 27,–

13.30 bis 14.30 Uhr, Naturparkzentrum

Gymnicher Mühle: Naturparkzentrum

Museumstour Wem gehört

die Erft? Was ist das Besondere dieses

Flusses und was macht der Teufel im

Dachstuhl des neuen Museums? Antwort

gibt es bei einer Familienführung.

Nur Eintritt!

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum

Eifel: Hochseilklettergarten im

Naturwald Schnupperkurs im Hochseilgarten.

Anmeldung erforderlich.

€ 32,–/21,–

Sonntag 06.09.2020

© Mike Göhre der Fotoschmied

12.00 bis 19.00 Uhr, Burg Satzvey:

RITTERFEST

10.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik

Kulturarena: Luftakrobatik-

Workshop für Kinder ab 8 Jahren.

Anmeldung erforderlich. € 35,–

11.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik

Kulturarena: Kinder-Kulturmesse

Bestehende Kursangebote aber

auch neue Kurskonzepte stellen sich

vor und laden zum Ausprobieren ein.

Der ganze Tag dreht sich um Zirkus,

Artistik, den erweiterten Musikbereich

der Zirkusfabrik und in der Slide Cologne

um Eissport. Eintritt frei!

10.30 oder 12.00 Uhr, Horizont

Theater: „Die Prinzessin auf der

Erbse” Emmilotta will den Kindern die

Geschichte vom Prinzen erzählen, der

auszog, um eine Prinzessin zu finden.

Doch sie ist ganz müde und hat so

ein wunderbares Bett, in das sie sich

immer wieder zum Schlafen zurückzieht.

€ 7,–

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das

hässliche Entlein” Das kleine Entlein

ist nicht klein und nicht gelb und

schon gar nicht niedlich. Ein Stück

über Außenseitertum, Freundschaft

und wahre Schönheit für Kinder ab 4

Jahren nach H.C. Andersen. € 7,–

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Das kleine Zottel Mottel”

siehe 5.9.2020

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner

Drache, flieg” siehe 5.9.2020

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen:

„Die Abenteuer von Pettersson und

Findus” siehe 5.9.2020

16.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Mission Laika” Der Weltraum. Unendliche

Weiten. Eine Mission startet

ins All auf der Suche nach Laika, dem

TIPP

Ein buntes Programm mit Musik, Schaukämpfern und Aktionen

für Kinder unterhält Groß und Klein auf dem weitläufigen Burggelände.

Mittelalterliche Spielleute, Komödianten, Märchenerzähler

und Gaukler sorgen für „Kurtzweyl“ und Spaß. Selbstverständlich

fehlt auch der große Mittelaltermarkt mit Händlern

aus verschiedensten alten Zünften nicht. Eintrittskarten online


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60 KÄNGURU 09 I 20

53

ersten Lebewesen, das im Orbit die

Erde umkreiste. Ein Weltraumabenteuer

zwischen Dokutheater, Performance

und Infotainment für Kinder ab 6

Jahren. € 8,–/6,–

16.00 Uhr, ehrenfeldstudios: „Alles

im Eimer!” siehe 5.9.2020

Termine für die

ganze Woche

www.kaenguru-online.de/kalender

Krewelshof Eifel: Wild-Kräuterworshop

Lasst euch von der Kräuter-Expertin

in die Geheimnisse der Kräuterkunde

einweihen und macht euer eigenes

Kräuter-Öl! Die Angebote eignen

sich auch für Familien. Anmeldung

erforderlich unter 02256 – 95 98 80.

€ 15,50/6,50

11.00 Uhr, Ev. Kirche Widdersdorf:

Gottesdienst mit Kinderkirchenschiff

Dieser Gottesdienst richtet sich an Kinder

jeden Alters mit und ohne Eltern.

14.00 bis 18.30 Uhr, Stadtpark Leverkusen-Wiesdorf:

Fahrtag Dampfbahn

Leverkusen Mit den Zügen durch

den Stadtpark fahren auf der ca. 380m

großen Anlage mit Spurweiten 5 und

7 1⁄4 Zoll.

15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Kürbis-Schnitz-Workshops Kürbis-

Schnitzwerkstatt immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kürbis-

Schnitz-Workshops Kürbis-Schnitzwerkstatt

immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

Samstag

12.09.2020

12.00 bis 19.00 Uhr, Burg Satzvey:

Ritterfest Ein buntes Programm mit

Musik, Schaukämpfern und Aktionen

für Kinder unterhält Groß und Klein

auf dem weitläufigen Burggelände.

Mittelalterliche Spielleute, Komödianten,

Märchenerzähler und Gaukler

sorgen für „Kurtzweyl“ und Spaß.

Selbstverständlich darf auch der große

Mittelaltermarkt mit Händlern aus

verschiedensten alten Zünften nicht

fehlen. Eintrittskarten online

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Friesenplatz:

Gebraucht-Fahrradmarkt Infos

unter www.fahrradmarkt-koeln.de

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:

Köln von unten für Pänz siehe

5.9.2020

21.00 bis 23.00 Uhr, Rheingasse,

Ecke Brassertufer: Mit dem Nachtwächter

durch Bonn Ein Spaziergang

durch die dunkleren und wilderen Tage

der Bonner Stadtgeschichte. Führung

von StattReisen Bonn. € 12,–/10,–

14.00 bis 17.30 Uhr, Kunstmuseum

Villa Zanders Berg. Gladbach: Kunstlabor

Das offene und integrative

Angebot und richtet sich an Menschen

ab 13 Jahren, ob mit oder ohne Behinderung.

Ohne Anmeldung. Teilnahme

kostenlos!

19.00 Uhr, Junges Theater Bonn im

Telekomforum Bonn: „TTKG – Gefangen

in der Vergangenheit” Ein

spannender Kriminalfall, der die Nachwuchsdetektive

Tim, Karl, Klößchen

und Gaby zu einer virtuellen Zeitreise

zwingt. Live-Theater-Erlebnis im virtuellen

Raum für Jugendliche ab 12

Jahren. Die Vorstellungen können auf

Pay-per-View-Basis geschaut werden.

siehe 5.9.2020

19.00 Uhr, Freies Werkstatt

Theater: „Denken ohne Geländer”

Hannah Arendt im Selbstversuch.

Lasst uns Denken nicht als alltägliche

Gegebenheit begreifen, sondern

als Wagnis. Wie denken wir selber?

Welche Geländer geben uns dabei

Sicherheit? € 15,–/10,–

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 5.9.2020

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für

Ostasiatische Kunst: Schriftzeichen-

Memory MuseumKinderZeit: Zeichnen

und Kalligrafie für Kinder ab 8 Jahren.

Anmeldung online unter museenkoeln.

de. € 9,– plus Material € 2,–

14.00 bis 18.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum:

Historische Wanderung

Heisterbach – Das Tal der Zisterziensermönche.

Beginn und Einführung

im Siebengebirgsmuseum. Verlauf der

Wanderung: Vom Siebengebirgsmuseum

über das ehemalige Klostergut

Pfaffenröttchen zum Kloster

Heisterbach; Besichtigung der Anlage;

Rückweg durch das Mühlental nach

Dollendorf (Tourende). Anmeldung

erforderlich. € 15,–

15.00 Uhr, NS-Dokumentationszentrum

(EL-DE-Haus): Was geschah

im EL-DE-Haus? Familienführung für

Kinder ab 8 Jahren. Nur Eintritt!

9.30 oder 12.30 Uhr, Philharmonie

Köln: Das Konzert mit der Maus Was

sind denn das für romantische Klänge?

Wer tanzt denn da? Und wer ist überhaupt

dieser Komponist Peter Iljitsch

Tschaikowsky? Die Maus hat heute

ihre Lieblingsstücke des russischen

Komponisten mitgebracht und gemeinsam

mit dem WDR Sinfonieorchester

und euch folgt sie den musikalischen

Spuren durch sein Leben. Konzert für

Kinder von 5 bis 10 Jahren. € 11,–/6,–

jeweils plus Gebühren

14.00 bis 15.30 Uhr, VHS Biogarten

Thurner Hof Dellbrück: Gärtnern auf

dem Hochbeet Planungsweisen, Bauarten

und Bepflanzungen. Anmeldung

erforderlich bei der VHS Köln.

Wieder geöffnet!

Bitte beachten Sie die Hinweise

auf www.kommern.lvr.de


54 TERMINE

Samstag 12.09.2020

© KKT

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:

ZAUBERWELTEN

19.00 bis 22.00 Uhr, Naturparkzentrum

Gymnicher Mühle: Europäische

Fledermausnacht Bei Lagerfeuer

und Nachtwanderung gibt es Vieles

zu entdecken! Kostenfreie Exkursion

für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Anmeldung erforderlich.

www.koelnbaeder.de

9.45 bis 13.00 Uhr, Reiterhof Fanny:

Reitevent für Anfänger mit Theorie,

Pferdepflege, 30 min. Reiten pro Kind

und Voltigieren in der Gruppe sowie

einem Snack. Anmeldung und Infos

unter fannyhof.de. € 35,–

14.00 bis 16.00 Uhr, Abenteuer

Lernen Köln: Intuitives Bogenschießen

Kinder und Jugendliche werden

auf spielerische Art und Weise in das

Thema intuitives Bogenschießen eingeführt.

Anmeldung erforderlich unter

www.bogenschiessen-koeln.com. € 24,–

TIPP

Eine Schauspielerin und eine Tänzerin bespielen eine Landschaft

aus Stoffen und Papier und nehmen das Publikum mit auf eine

Reise durch die Elemente. Sie lassen Bilder und kurze Geschichten

entstehen, die die kleinen und großen Besucher*innen behutsam

ins Land der Phantasie mitnehmen. Schauspieltheater

mit Live-Musik ohne Wortsprachen für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,

Spieglein” siehe 5.9.2020

12.00 Uhr, COMEDIA Theater:

BOHEI-Festival Vom 11. bis 23.

September findet das erste BOHEI-Festival

im COMEDIA Theater statt. Vier

neue Theaterkollektive bestehend aus

jungen Menschen von 7 bis 23 Jahren

haben über ein Jahr lang gemeinsam

geforscht, gesponnen, experimentiert,

verworfen, neu gedacht, ausprobiert –

kurz: zusammen künstlerisch gearbeitet.

Nun bringen die Forscher*innen,

die Performer*innen, die Utopist*innen

und die Urbanist*innen ihre

Arbeiten auf die Bühne.

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Zirkus

Paletti” So einen kleinen Zirkus gibt’s

nirgendwo, außer vielleicht, es ist ein

Flohzirkus. Die Zirkusputzfrau kommt

eines Tages zum Putzen und möchte

auch ein paar Tricks probieren. Besonders

angetan hat es ihr der Zirkushund

Pupsie. Ein lustiges Stück für Kinder

ab 2 Jahren. € 7,–

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Pippa

Pan” siehe 5.9.2020

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen:

„Die Abenteuer von Pettersson und

Findus” Dieses Jahr trefft ihr den alten

Mann aus Schweden mit seinem kleinen

quirligen Kater in der grün gestreiften

Hose. Euch erwartet ein spannendes,

kurzweiliges und temporeiches

Familientheater mit viel Gesang, Tanz

und Humor. Termine und Karten unter

02302 – 42 71 52 oder www.theaterconcept.de.

€ 18,–/16,– plus Gebühren

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner

Drache, flieg” siehe 5.9.2020

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Guten

Abend, Gute Macht 2020” Jeden

Abend betten wir unseren Kopf zur

Ruhe. Unser Bett ist unser Rückzugsort,

der Platz, der am meisten Geborgenheit

und Sicherheit vermittelt. Der

Mikrokosmos unserer Heimat. Unser

Bett erzählt eine Geschichte über

unser Leben, unsere Heimat. Doch

wie sieht es in anderen Ländern aus?

Vormittags nur nach Vorbestellung.

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–

Krewelshof Lohmar: Kürbisschau bei

Nacht Der sprechende Kürbis begrüßt

alle Gäste zur abendlichen Tour durch

die Kürbisschau jeden Freitag und

Samstag.

15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Kürbis-Schnitz-Workshops Kürbis-

Schnitzwerkstatt immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kürbis-

Schnitz-Workshops Kürbis-Schnitzwerkstatt

immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

Sonntag

13.09.2020

12.00 bis 19.00 Uhr, Burg Satzvey:

Ritterfest siehe 5.9.2020

11.00 bis 14.00 Uhr, Tante Astrid:

Familienflohmarkt in St. Michael am

Brüsseler Platz.

AUSTRALIA DAY Online: 13.09.

HIGH SCHOOL AUFENTHALTE

www.carl-duisberg-highschool.de/

infoveranstaltungen

11.00 bis 13.00 Uhr, Carl Duisberg

Centren: Australia Day online Infos

zum australischen Schulsystem, zum

Leben in der Gastfamilie sowie zur Vor-

Sonntag 13.09.2020

© Pexels

11.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

bereitung und Betreuung während des

Auslandsaufenthaltes. Ehemalige Teilnehmer

sind zu Gast und von ihren Erfahrungen

in Australien berichten. Die

Veranstaltung findet online statt. Zeitnah

vor der Veranstaltung werden euch

genauere Infos und ein Einladungslink

zur Online-Veranstaltung versendet.

Anmeldung erforderlich unter www.

carl-duisberg-schueleraustausch.de

15.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:

„Denken ohne Geländer” siehe

12.9.2020

17.30 Uhr, Junges Theater Bonn im

Telekomforum Bonn: „TTKG – Gefangen

in der Vergangenheit” siehe

5.9.2020

11.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum:

Wenn sich de Familich triff Anlässlich

des 50. Geburtstags der Bläck Fööss

lädt das Kölnische Stadtmuseum zum

Gespräch ein, generationsübergreifend

nicht nur den „Verzällcher und Anekdötchen

zo zohüre”, sondern auch selbst

„us dem Nihkessche üvver die Bläck

Fööss zo verzälle”. Familienführung.

Treffpunkt Kasse. Kosten nur Eintritt!

11.00 Uhr, Museum Schnütgen: Drachentour

Gemeinsam gehen Kinder

ab 8 Jahren auf die Suche und spüren

sie zwischen Ranken oder im Kampf

gegen edle Ritter und Engel auf. Sogar

das Schwert eines Drachentöters

kannst du auf dieser Tour bestaunen.

Anmeldung erforderlich unter www.

museen.koeln. Nur Eintritt!

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 5.9.2020

15.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches

Bergbaumuseum Bochum: Von Kumpels

und Kohle Führung unter Tage

für Kinder von 7 bis 14 Jahren ohne

Begleitung der Eltern. Anmeldung

unter besucherservice@bergbaumuseum.de.

€ 2,–

NRW KÜRBIS-WIEGE-MEISTERSCHAFT

TIPP

Gärtner und Hobbyzüchter aus NRW, die das bunt-leuchtende

Gemüse lieben, sind aufgerufen, mit ihrem schwersten Kürbis

an der Wiege-Meisterschaft teilzunehmen. Bei dem Fest wird

die Kürbiskönigin erscheinen und gerne Fragen rund um den

Kürbis beantworten. Angeboten wird außerdem eine kreativen

Kürbis-Küche, Deko-Tipps mit Kürbis-Floristik eine Kürbis-

Schnitzwerkstatt, sowie Kürbis-Spiele für Groß & Klein.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60 KÄNGURU 09 I 20

55

11.00 oder 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus:

„Kommissar Krächz im

Dschungel” Im neuen Fall von Kommissar

Krächz und seinem gefiederten

Freund Dr. Kläver herrscht hohe

Luftfeuchtigkeit. Denn die Mitglieder

des WDR Rundfunkchores verwandeln

das WDR Funkhaus in Köln in einen

klingenden Dschungel. Zwischen

herabhängenden Lianen, vorlauten

Äffchen und flatternden Schmetterlingen

geht es auf Spurensuche, um den

vielleicht kniffligsten Krimi aller Zeiten

zu lösen. Empfohlen für Kinder von 3

bis 7 Jahren. € 8,–/4,–/Familienkarte

17,– jeweils plus Gebühren

9.30 bis 13.30 Uhr, Naturparkzentrum

Gymnicher Mühle: Kartoffelbrot

Im Kurs lernen Familien mit Kindern

ab 8 Jahren, welche unterschiedlichen

Möglichkeiten es gibt, Kartoffeln und

Brot miteinander zu vereinen und welche

positiven Eigenschaften die „tolle

Knolle“ auf die Frischhaltung und den

Geschmack des Brotes hat. Anmeldung

unter info@rmdz.de erforderlich.

€ 48,–/17,–

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten:

BienenDienst in Finkens Garten

jeden 2. und 4. Sonntag im Bienenhaus

mit Honigverkostung.

14.00 Uhr, Marktplatz Schlackstraße,

Longerich: Lunke putzmunter

Treffen zur gemeinsamen Müllsammlung

auf dem Marktplatz Schlackstraße.

Von dort schwärmen alle in den

Park aus. Müllbeutel und Handschuhe

werden gestellt, vorhandene Rechen

und Müllgreifer bitte mitbringen. Infos

unter 0221 – 599 19 78.

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum

Eifel: Wasser für Colonia Familienerlebnisprogramm

auf den Spuren

vergangener Kulturen in der Eifel.

Anmeldung erforderlich. € 9,–/6,50,

Familien € 27,–

15.00 bis 17.00 Uhr, NaturGut

Ophoven: Obstwiesen mit Kindern

Gemeinsam mit dem NABU Leverkusen

entdecken Familien mit Kinderb

ab 6 Jahrem auf dieser einfachen

Wanderung die Obstwiesen und

streifen durch die Natur. Anmeldung

erforderlich! Kostenfrei!

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die

Prinzessin auf der Erbse” siehe

6.9.2020

11.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:

„Zauberwelten” siehe 12.9.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Zirkus

Paletti” siehe 12.9.2020

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die

kleine Hexe” Was will eine kleine

Hexe, die fast 127 Jahre alt ist? Auf

dem Blocksberg in der Walpurgisnacht

mittanzen! Aber das wollen die großen

Hexen auf jeden Fall verhindern! Die

Geschichte von Otfried Preußler in einer

Aufführung für Kinder ab 3 Jahren. € 7,–

14.00 Uhr, COMEDIA Theater: BO-

HEI-Festival siehe 12.9.2020

14.00 oder 14.30 Uhr, Metropol

Theater: „Die geheimnisvolle Spur in

die Vergangenheit” siehe 5.9.2020

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Guten

Abend, Gute Macht 2020” siehe

12.9.2020

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen:

„Die Abenteuer von Pettersson und

Findus” siehe 5.9.2020

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Das

hässliche Entlein” siehe 6.9.2020

Zwischenwerk VIII B: Tag des offenen

Denkmals Bunker mit Abstand

zum Krieg. Digitaler Rundgang zu allen

Kölner Hochbunkern aus dem Zweiten

Weltkrieg. Die Bewegtbildbeiträge

werden heute des offenen Denkmals

im Internet veröffentlicht unter www.

bunker.koeln

15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Kürbis-Schnitz-Workshops Kürbis-

Schnitzwerkstatt immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kürbis-

Schnitz-Workshops Kürbis-Schnitzwerkstatt

immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

Samstag

19.09.2020

11.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Jugendpark:

Green World Tour Köln Die

Green World Tour bringt die ganze

Vielfalt der Nachhaltigkeit nach Köln.

Ganz egal, ob du auf der Suche nach

einem Job mit Sinn bist, Informationen

über erneuerbare Energien suchst,

vegane Produkte entdecken oder dir

ein E-Auto zulegen möchtest – auf

der Messe triffst du ExpertInnen aus

allen Bereichen der Nachhaltigkeit und

findest jede Menge Inspiration. Infos

unter www.autarkia.info. € 8,–/6,–/

Familien € 22,– Tickets im Vorverkauf

günstiger

8.00 bis 13.00 Uhr, : Basar Rund

ums Kind mit begrenztem Einlass und

Maskenpflicht.

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Neptunplatz,

Venloer Straße: Gebraucht-

Fahrradmarkt Infos unter www.

fahrradmarkt-koeln.de

10.00 bis 14.00 Uhr, Ev. Gemeindezentrum

zum Heilsbrunnen:

Familienflohmarkt mit Cafeteria und

Kinderbetreuung.

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:

Köln von unten für Pänz siehe

5.9.2020

21.00 bis 23.00 Uhr, Rheingasse,

Ecke Brassertufer: Mit dem Nachtwächter

durch Bonn Ein Spaziergang

durch die dunkleren und wilderen Tage

der Bonner Stadtgeschichte. Führung

von StattReisen Bonn. € 12,–/10,–

10.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Schokoladig, bunt und lecker Schokoladenkurs

für Kinder ab 8 Jahren.

Anmeldung erforderlich über koeln-geniessen.de.

€ 33,–

Von den Produzenten von

LUIS UND DIE ALIENS und NIKO

AB 24.SEPTEMBER IM KINO

Mit den Stimmen

von

CHRISTIAN

ULMEN

JANIN

ULLMANN

und

TIM

MÄLZER

TELEPOOL PRÄSENTIERT EINE PRODUKTION VON ULYSSES FILMS FABRIQUE D’IMAGES MOETION FILMS OOOPS!2 LAND IN SICHT PRODUZIERT MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON UND IN ZUSAMMENARBEIT MIT FILM FUND LUXEMBOURG FÍS ÉIREANN SCREEN IRELAND SECTION 481 IRELAND FILMFÖRDERUNG HAMBURG SCHLESWIG-HOLSTEIN DEUTSCHER FILMFÖRDERFONDS EURIMAGES

PRODUZIERT MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON WESTERN REGIONAL AUDIOVISUAL PRODUCER’S FUND WRAP FUND THE BROADCASTING AUTHORITY OF IRELAND RTÉ FFA UNTERSTÜTZT VON TELEPOOL EYESCREAM ENTERTAINMENT STUDIO RAKETE IN ZUSAMMENARBEIT MIT GLOBAL SCREEN ENTWICKELT MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON FÍS ÉIREANN SCREEN IRELAND FILM FUND LUXEMBOURG THE CREATIVE EUROPE MEDIA PROGRAMME OF THE EUROPEAN UNION

ORIGINALDREHBUCH RICHIE CONROY MARK HODKINSON IDEE VON RICHIE CONROY TOBY GENKEL MARK HODKINSON SEAN MC CORMACK PRODUCTION DESIGN STEPHANE LECOCQ ART DIRECTION FLORIAN WESTERMANN SOUND DESIGN AZA HAND MUSIK EÍMEAR NOONE MONTAGE MARK BROSZEIT EXECUTIVE PRODUCERS FRÉDÉRIQUE VINEL SIÚN NÍ RAGHALLAIGH JUNIOR PRODUCER SONJA MATTHES

PRODUZENTEN EMELY CHRISTIANS MOE HONAN CHRISTINE PARISSE JEAN-MARIE MUSIQUE REGIE TOBY GENKEL SEAN MC CORMACK

.2-.

Teste uns!

Du wirst begeistert sein!

Entdecke unser umfangreiches Kursprogramm

mit Pilates, Yoga, Walking – sowohl im Studio als auch online!

NEU

Physiotherapie auf Privatrezept,

Rolfing ® , Narbenbehandlungen,

Einzeltraining

Ab 21.09.

Hatha Yoga Kurs

für Schwangere

12.00 – 13.00 Uhr

Dieser Kurs ist nach

§20 krankenkassenzertifiziert.

Studio und Ausbildungszentrum

PILATES Bodymotion – Studio und Ausbildungszentrum Britta Brechtefeld

Hauptstraße 64 - 68, 50996 Köln I Tel. 0221 80 11 83 70/72

info@pilates-bodymotion-koeln.de I www.pilates-bodymotion-koeln.de


56 TERMINE

Freitag 18.09.2020

© Pixabay

TIPP

7.30 Uhr, und Naturfreundehaus Hardt:

AB IN DEN WALD!

In der zweiten Podcast-Folge haben wir von

mit dem Naturpädagogen Benjamin Stapf darüber gesprochen,

dass man eigentlich einmal einen Elternabend im Wald

veranstalten müsste – ohne Kinder. Gedacht, geplant! Wir von

gehen zusammen mit Benjamin Stapf und

euch eine Runde in den Wald und sprechen anschließend am

Lagerfeuer darüber, wie wir unseren Kindern die Natur

näherbringen, wie wir mit eigenen Ängsten umgehen können

und warum Naturerlebnisse wichtig für die Entwicklung sind –

auch für unsere eigene. Getränke können mitgebracht werden.

Anmeldung an info@kaenguru-online.de. € 12,-

Samstag 19.09.2020

© Pexels

10.00 bis 18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:

PARKFEST MIT HERBSTMARKT

TIPP

Dieses Wochenende erwartet Besucher im Bereich des Stadtgartens

Handwerkerwaren, kulinarische Genüsse und ein buntes

Unterhaltungsprogramm. € 9,–/6,–/Familien € 7,–/5,–

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 5.9.2020

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Ludwig:

Klein, aber oho MuseumKinderZeit:

Malerei und Gestalten für Kinder ab 8

Jahren. Anmeldung online unter museenkoeln.de.

€ 9,– plus Material € 2,–

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-

Joest-Museum: Die Schatten der

Lieblingsdinge Die jungen Entdecker:

Kreatives Schreiben und Schattenspielfiguren

entwerfen für Kinder ab

8 Jahren. Anmeldung online unter

museenkoeln.de

10.00 Uhr, Philharmonie: Blech Royale

Fünf junge Blechbläserinnen und

Blechbläser von 13 bis 15 Jahren aus

dem Kammermusikzentrum NRW haben

sich zum Ensemble „Blech Royale” zusammengefunden.

Gemeinsam mit der

Schauspielerin Laura Remmler verraten

sie in diesem Konzert manches Geheimnis

aus der Welt der Blechblasinstrumente

und haben einige Ohrwürmer

im Gepäck. Workshop für Eltern mit

Kindern von 3 bis 7 Jahren. Karten bei

KölnMusik Ticket am Roncalliplatz oder

unter 0221 – 20 40 82 04. € 6,–/4,–

10.30 bis 13.00 Uhr, Kinderwald Pulheim:

Safttag Zusammen sammelt ihr

Äpfel um diese mit der Saftpresse zu

frischem, selbstgemachten Apfelsaft

zu pressen. Saubere Flasche zum Abfüllen

nicht vergessen! Tagesaktion für

Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung

an info@kinderwald-pulheim.de

15.30 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven:

Hütten bauen in der Wildnis

Kinder von 6 bis 10 Jahren können sich

gemütlich einzichten und etwas über

das Leben in der Wildnis erfahren. Anmeldung

erforderlich. € 7,50

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die

Prinzessin auf der Erbse” siehe

6.9.2020

11.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Zauberwelten” siehe

12.9.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Zirkus

Paletti” siehe 12.9.2020

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie

schön ist Panama” siehe 5.9.2020

mutig, mutig

Ich trau‘ mich was (6+)

Sa 19.09.20 um 15 Uhr

So 20.09.20 um 16 Uhr

Mo 21. und Di 22.09.20 um 10:30 Uhr

comedia-koeln.de

15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „mutig,

mutig” Ich trau’ mich was. Vier

Freunde, Frosch, Maus, Schnecke und

Spatz treffen sich am Flussufer und

fordern sich zum Wettkampf im mutigsein

heraus. Doch schnell wird klar,

dass was für den einen bedeutet, seine

Angst zu überwinden, für den anderen

keine große Sache ist. Bis der Spatz

mit seiner Mutprobe alle überrascht.

Ein Tanzstück für Kinder ab 6 Jahren

€ 6,–/7,–/Gruppen € 5,–

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen:

„Die Abenteuer von Pettersson

und Findus” Dieses Jahr trefft ihr

den alten Mann aus Schweden mit

seinem kleinen quirligen Kater in der

grün gestreiften Hose. Euch erwartet

ein spannendes, kurzweiliges und

temporeiches Familientheater mit viel

Gesang, Tanz und Humor. Termine und

Karten unter 02302 – 42 71 52 oder

www.theaterconcept.de. € 18,–/16,– plus

Gebühren

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Der

Zauberlehrling” Der Zauberlehrling

ist seinem Können als Zauberer nicht

mehr gewachsen. Zum Glück kommt

im letzten Augenblick der Meister

zurück und bereinigt die Situation in

spannenden und lustigen Szenen. Für

Kinder ab 4 Jahren. € 7,–

17.00 Uhr, COMEDIA Theater:

BOHEI-Festival Vom 11. bis 23.

September findet das erste BOHEI-Festival

im COMEDIA Theater statt. siehe

12.9.2020

Krewelshof Lohmar: Kürbisschau

bei Nacht Magisch! Der sprechende

Kürbis begrüßt alle Gäste zur abendlichen

Tour durch die Kürbisschau. Mit

Kürbis-Bistro, Lounge-Musik zum entspannen,

Cocktails und Grill & Chill am

See jeden Freitag und Samstag.

10.00 bis 13.00 Uhr, Familienbildungswerk

Treffpunkt Porz: Waldabenteuer

Spieleworkshop für Väter

mit Kindern ab 3 Jahren. Veranstaltungsort

ist das Gut Leidenhausen,

Treffpunkt auf dem Parkplatz am

Hirschgraben. Anmeldung erforderlich

unter 02203 – 396 29. Kostenfrei!

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kürbis-

Schnitz-Workshops Kürbis-Schnitzwerkstatt

immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Kürbis-Schnitz-Workshops Kürbis-

Schnitzwerkstatt immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

Sonntag

20.09.2020

Weltkindertag 2020 Köln „Kinderrechte

schaffen Zukunft” – unter

diesem Motto steht der diesjährige

Weltkindertag am 20. September.

Gefeiert wird er aber nicht als ein

großes Fest im Rheingarten und auf

dem Heumarkt. Zahlreiche Kölner

Kinder- und Jugendinitiativen sowie

Veranstalter organisieren in der Woche

vom 14. bis zum 20. September in allen

neun Stadtbezirken Aktionsstände –

von Glücksrad über Kreativwerkstatt

bis Kinderolympiade. Zusätzlich rufen

UNICEF Deutschland und die Stadt

Köln zur Mitmach-Aktion „Kinder

erobern die Straßen“ auf. Mit bunten

Kreidebildern sollen sie ihre Ideen und

Wünsche für ein kinderfreundliches

und lebenswertes Köln auf den Kölner

Straßen sichtbar machen. Eltern,

Nachbarn und Passanten sind dazu


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60 KÄNGURU 09 I 20

57

aufgerufen, die Kreidezeichnungen

unter dem Aktions-Hashtag #wiestarkwäredasdenn

in sozialen Netzwerken

zu teilen. Zwölf junge Reporter von 9

bis 13 Jahren werden jeweils zu zweit

– begleitet von einem professionellen

Kamerateam – die Stadtteil-Aktionen

zum Weltkindertag besuchen.

10.00 bis 18.00 Uhr, Brückenkopf-

Park Jülich: Parkfest mit Herbstmarkt

Dieses Wochenende erwartet

Besucher im Bereich des Stadtgartens

Handwerkerwaren, kulinarische Genüsse

und ein buntes Unterhaltungsprogramm.

€ 9,–/6,–/Familien € 7,–/5,–

11.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Jugendpark:

Green World Tour Köln siehe

19.9.2020

11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum

Engelshof: Trödelmarkt innen und

außen!

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 5.9.2020

15.00 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg

Wissem: Rotkäppchen für alle! Kaum

ein Märchen ist bekannter und beliebter

als die Geschichte von Rotkäppchen

und dem bösen Wolf. Und kaum

ein Märchen wurde häufiger illustriert,

persifliert und neu interpretiert.

Kinder ab 8 Jahren sehen verschiedene,

oft überraschende Versionen

der Geschichte und werden dann

selbst kreativ. Führung fur Familien

mit Kindern ab 8 Jahren. Anmeldung

unbedingt erforderlich.

Termine für die

ganze Woche

www.kaenguru-online.de/kalender

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:

Zum Anbeißen schön Wie konnten

die Künstler Figuren im Stein finden?

Familienführung mit Kindern ab 5

Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur

Eintritt!

15.00 bis 16.30 Uhr, Skulpturenpark

Waldfrieden Wuppertal: Hands

on: Miró Man erkennt in Kunstwerken

immer Dinge wieder, die an etwas

erinnern. Das Gesehene wird mit den

eigenen Erfahrungen, Erinnerungen

und Empfindungen verknüpft.

Öffentliche Führung für Familien mit

Kinder ab 7 Jahren zum Weltkindertag.

Anmeldung unter office@skulpturenpark-waldfrieden.de

oder 0202 – 478

98 12-12. € 4,–

11.00 Uhr, Philharmonie: Familienkonzert

mit Johannes Stankowski

Am 20. September ist Weltkindertag.

Gemeinsam mit seiner Band entführt

Johannes Stankowski sein Publikum in

den Kosmos Familie. In seinen eleganten

und gleichzeitig direkten Texten

spiegelt er die Sichtweise der Kinder

und Eltern auf diesen Kosmos wider,

ohne dabei den Zeigefinger in die eine

oder andere Richtung zu heben. Das

Konzert ist eine Reise durch seine vier

Sonntag 20.09.2020

15.00 Uhr, Start und Ziel ist der Hofgarten Bonn:

KIDICAL MASS BONN

15.00 Uhr, Start ist der Rudolfplatz, Ziel ist das Büze Ehrenfeld:

KIDICAL MASS KÖLN

TIPP

Bunte Fahrraddemo für die ganze Familie - für eine kinderfreundliche

Stadt, in der sich Kinder und Jugendliche sicher und

selbständig mit dem Rad bewegen können. Das Tempo und die

Route sind bereits für die Kleinsten geeignet. Die heutige Tour

ist Teil eines bundesweiten Aktionswochenendes in rund 50

Städten. Die „Kidical Mass” ist als Demonstration bei der Polizei

angemeldet und wird von dieser begleitet.

ist

Medienpartner der Kidical Mass!

© Michel Hammer

HiPP sucht die Bio-Entdecker!

Erlebe mit HiPP BIO FÜR KINDER

einen Tag auf dem Bio-Bauernhof

Du bist am liebsten draußen und entdeckst zusammen mit deinen Freunden die Natur? Dann werde HiPP

Bio-Entdecker und erlebe gemeinsam mit zwei Freunden einen unvergesslichen Tag auf dem Ehrensberger

Hof von HiPP, wo dir der HiPP Biologe alles über ökologische Landwirtschaft erzählt.

Bio für Kinder? Logisch!

Wer viel draußen ist, braucht zwischendurch Energie! Da kommt eine kleine Stärkung genau richtig. Allerdings

entsprechen die meisten Produkte nicht den Ernährungsbedürfnissen von Kindern – sie liefern zwar

Energie, haben meist aber einen hohen Zuckergehalt, zu viel Fett und zu viel Salz. Deshalb gibt es jetzt von

HiPP BIO FÜR KINDER mit 70 auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmten Produkten wie Knabbereien, Frucht- und

Müsli-Riegel, Frucht-Quetschen oder Eis zum Selbermachen. Beste Bio-Zutaten und von den HiPP-Ernährungsexperten entwickelte

Rezepturen machen die HiPP BIO FÜR KINDER Produkte zu einer sinnvollen Alternative zu üblichen Snacks und Naschereien.

Ihr möchtet HiPP Bio-Entdecker werden und mit euren Freunden den Ehrensberger Hof besuchen? Dann schreibt uns eine kurze

Mail an hipp-bio-entdecker@jeschenko.de und erklärt, warum ihr Lust auf einen Tag auf dem Bio-Bauernhof habt (mit eurem Alter

und dem Namen der Begleitperson).

Gewinne

Unter allen Einsendungen sucht HiPP ein Bio-Entdecker Trio aus, das einen Tag auf dem Ehrensberger

Hof verbringt. Die Plätze 2 bis 50 erhalten eine HiPP BIO FÜR KINDER Überraschungsbox.

Der Ehrensberger Hof in Pfaffenhofen

wird seit 1956 von der Familie Hipp als Musterhof für ökologische Landwirtschaft betrieben. Hier leben

alte Hühnerrassen, vom Aussterben bedrohte Amphibien, aber auch seltene Vögel und Schmetterlingsarten.

Allein 4.000 Insekten- und über 600 Schmetterlingsarten haben hier ein Zuhause.


58 TERMINE

22. bis 29.09.2020

© Pixabay

AKTIONSWOCHE

FÜR LEBENSMITTELWERTSCHÄTZUNG

Alben „Alles wird grün”, „Alles wird

bunt”, „Alles wird weiß” und „Tausend

schöne Dinge”. Eine Reise, auf der

wir feiern wollen: die Rückkehr von

Live-Musik in unser Leben, die Familie,

unsere Kinder und ihr Wohlergehen.

Ein Konzert für Kinder ab 6 Jahren.

Karten bei KölnMusik.

10.00 bis 12.00 Uhr, Naturparkzentrum

Gymnicher Mühle: Bunte

Herbstwichtel an der Erft Passend

zum Herbst mit seinen gefärbten Blättern

basteln Kinder ab 6 Jahren bunte

Herbstwichtel aus Steinen. Anmeldung

erforderlich. € 5,–

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum

Eifel: Fossilien? – Find ich gut! Heute

können Familien Fossilien kennenlernen,

gemeinsam sammeln und

bestimmen. Anmeldung erforderlich.

€ 7,50/5,50/Familien € 23,–

10.00 bis 13.00 Uhr, Naturzentrum

Eifel: Ökologische Pilzwanderung

Familienerlebnisprogramm: Naturkundliche

Wanderung für Familien mit Kindern

ab 10 Jahren ins Reich der Pilze.

Anmeldung erforderlich. € 10,–/7,–

10.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven:

Weltkindertag Heute steht das

Kinder- und Jugendmuseum allen Kindern

offen. Eintritt frei für alle Kinder!

13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum

Eifel: Fossilien-Präparation

Heute können Familien Fossilien sägen,

schleifen und polieren. Anmeldung

erforderlich. € 7,50/5,50/Familien

€ 23,– plus Material € 1,–

TIPP

Unter dem Motto #deutschlandrettetlebensmittel findet vom

22. bis 29. September die erste bundesweite Aktionswoche für

mehr Lebensmittelwertschätzung statt. Die Aktion „Zu gut für

die Tonne!” des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

ruft engagierte Privatpersonen, Unternehmen sowie

Vereine und Verbände dazu auf, eigene Aktionen zu initiieren

und online einzureichen. Verschiedene Initiativen und Projekte

zeigen auf der Aktionswochen-Webseite www.deutschland-rettet-lebensmittel.de

vielfältige Möglichkeiten, sich für die Vermeidung

von Lebensmittelabfällen und für mehr Wertschätzung

unserer Lebensmittel einzusetzen. Die Bandbreite reicht dabei

von Web-Seminaren bis hin zu spielerischen Angeboten wie zum

Beispiel einem Kühlschrank-Quiz für Kita-Kinder.

15.00 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven:

Auf in die Steinzeit Familien

mit Kindern ab 6 Jahren reisen in

die Steinzeit und versuchen sich im

Feuermachen, Schnitzen und Jagen.

Anmeldung erforderlich. € 6,–/4,50

plus Material € 1,–

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die

Stoffmarie” Marie liebt ihre Stofftiere.

Als sie eines Tages eine hässliche, kratzige

Stoffpuppe geschenkt bekommt,

ist sie zunächst sehr enttäuscht. Das

Ensemble Nicopoulos spielt für Kinder

ab 2 Jahren. € 7,–

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: BO-

HEI-Festival siehe 12.9.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Applein

& Streichelhandy” Was geschieht

mit uns, wenn wir nötige Zuneigung

von Bildschirmen bekommen? Ein Kind

wird allein gelassen und die Obhut des

digitalen Babysitters Mamaxa gegeben.

Ein medienkritisches Stück mit Witz und

Feingefühl für die ganz Kleinen. € 7,–

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi”,

ein kleines Rehlein, verliert seine

Mutter und seinen Cousin, die beide

vom Jäger getötet wurden und kommt

selbst nur knapp mit dem Leben

davon. Eine Geschichte für Kinder ab 6

Jahren über Freundschaft und Liebe,

die Gefahren in der großen, weiten

Welt und dem Tod, der als natürlicher

Teil des Lebens behandelt wird.

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Guten

Abend, Gute Macht 2020” siehe

12.9.2020

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Zauberwelten” siehe

12.9.2020

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen:

„Die Abenteuer von Pettersson und

Findus” siehe 5.9.2020

16.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:

„Hast du schon gehört?” Es war einmal

da lebten die Tiere glücklich und

zufrieden nebeneinander und keines

fürchtete das andere oder sorgte sich

mehr um sein Leben als nötig und gut

war. Drei Musiker, die auch Schafe sein

könnten, und eine Erzählerin, die auch

ein Hütehund sein könnte, bewegen

sich durch die Welt der Märchen. Eine

heitere Musiktheaterperformance

über böse Märchen und die Angst vom

Hörensagen für Kinder ab 5 Jahren.

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Pippa

Pan” siehe 5.9.2020

16.00 oder 18.00 Uhr, COMEDIA

Theater: „mutig, mutig” siehe

19.9.2020

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kürbis-

Schnitz-Workshops Kürbis-Schnitzwerkstatt

immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Kürbis-Schnitz-Workshops Kürbis-

Schnitzwerkstatt immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

Samstag

26.09.2020

8.00 bis 16.00 Uhr, Barcelona-Allee,

Rückseite Köln-Arkaden, Köln-Kalk:

Gebraucht-Fahrradmarkt Infos unter

www.fahrradmarkt-koeln.de

11.00 bis 13.00 Uhr, Martinushaus

Esch: Kinderflohmarkt nur Kinderbekleidung!

Mit Cafeteria.

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:

Köln von unten für Pänz siehe

5.9.2020

9.30 bis 16.00 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark,

Haus 31: Tipps und Tricks

für den Alltag Zeitmanagement für

berufstätige Eltern. Bitte anmelden.

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Schokoladig, bunt und lecker Schokoladenkurs

für Kinder ab 8 Jahren.

Anmeldung erforderlich über koeln-geniessen.de.

€ 33,–

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 5.9.2020

14.00 bis 16.00 Uhr, Römisch-Germanisches

Museum: Spielen wie die

Römer MuseumKinderZeit: Spielen für

Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung online

unter museenkoeln.de. Kostenfrei!

17.00 Uhr, Sportcenter Kautz – Die

kleinen Käutze: Fit för Fastelovend

Open Air Konzert zu Gunsten krebskranker

Kinder. Es spielen die Bands:

Kempes Feinest, Lupo, Oly Blum und

Kaschämm. Kartenverkauf im Sportcenter

Kautz. € 15,–

9.00 bis 16.00 Uhr, Naturparkzentrum

Gymnicher Mühle: Obstpressaktion

Die mobile Obstpresse kommt!

Nach vorheriger Anmeldung kann man

eigene Äpfel zu Saft verarbeiten lassen

und direkt mitnehmen. Anmeldung

unter 02373 – 397 95 40 oder termin@

obst-auf-raedern.de. Infos unter www.

obst-auf-raedern.de

19.00 Uhr, Sprung.Raum Troisdorf:

Cheerleader.Event Kids ab 7 Jahren

können unter professioneller Anleitung

durch erfahrene Trainer und unter

hohen Sicherheitsvorkehrungen ab

19 Uhr nach Herzenslust üben – egal

ob Saltos, Flick Flacks oder Schrauben.

Die außergewöhnliche Form des

Trainings auf Trampolinen sorgt dabei

für schnelle Fortschritte.

Oliver Steller

spricht und singt

Gedichte für Kinder

Mitreißende Beats,

Lieder und ein atemberaubender

Stehschlagzeuger

(Vol. 4)

SA 26.9.2020, 15 Uhr

ab 5 Jahren

Senftöpfchen-Theater

0221/258 10 58, täglich 17–20 Uhr

www.senftoepfchen-theater.de

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die

Prinzessin auf der Erbse” siehe

6.9.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,

Spieglein” siehe 5.9.2020

14.00 Uhr, Horizont Theater:

„Oh, wie schön ist Panama” siehe

5.9.2020

15.30 Uhr, Freies Werkstatt Theater:

BabyBühne Theater für die Allerkleinsten,

eine Staunstunde für Babys von 1

bis 14 Monaten und ihre Eltern. Im Vordergrund

stehen die Annäherung an

Kunst auf spielerische Art und Weise

und der Gedanke, dass Kunst in jedem

Alter vermittelbar ist. € 8,–/6,–

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen:

„Die Abenteuer von Pettersson

und Findus” Dieses Jahr trefft ihr

den alten Mann aus Schweden mit

seinem kleinen quirligen Kater in der

grün gestreiften Hose. Euch erwartet

ein spannendes, kurzweiliges und

temporeiches Familientheater mit viel

Gesang, Tanz und Humor. Termine und

Karten unter 02302 – 42 71 52 oder

www.theaterconcept.de. € 18,–/16,– plus

Gebühren

16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:

„Ein Sommer(nachts)traum”

Undine und Paul finden sich in einer

fremden Welt wieder: mit Feen und

Elfen, Kobolden und wilden Piraten.

Ein Stück über die Kraft der Phantasie.

Inspiriert von Shakespeare und doch

ganz anders. Ein Stück für Kinder ab 5

Jahren und Familien. € 7,–


TERMINE KÄNGURU 09 I 20

59

Samstag 26.09.2020

© Udo Mierke

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne:

MAX UND MIMI.

TRAUM EINER SOMMERNACHT

TIPP

Die Elfen planen ein großes Fest, um ihre neue Heimat zu feiern

und Max ist eingeladen. Ein heiteres und spannendes Musikmärchen

über Freundschaft und Zuneigung für Familien mit

Kindern von 5 bis 12 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung!

€ 11,–/9,–

15.00 bis 16.15 Uhr, Museum Schnütgen:

LeseWelten im Museum „Kurt –

wer möchte schon ein Einhorn sein?”

Lesung für Kinder ab 8 Jahren. Mit

anschließender Führung. Anmeldung

empfohlen. Nur Eintritt für Erw./Kinder

frei!

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten:

BienenDienst in Finkens Garten

jeden 2. und 4. Sonntag im Bienenhaus

mit Honigverkostung.

14.00 bis 16.30 Uhr, Naturzentrum

Eifel: Was hat Frau Holle mit blauem

Gelee zu tun? Familienerlebnisprogramm.

Anmeldung erforderlich.

€ 7,50/5,50, Familien € 23,–

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Zirkus

Paletti” siehe 12.9.2020

11.00 oder 15.00 Uhr, Freies Werkstatt

Theater: BabyBühne siehe

26.9.2020

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,

Spieglein” siehe 5.9.2020

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi”

siehe 20.9.2020

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Max

und Mimi. Traum einer Sommernacht”

siehe 26.9.2020

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler

Theater: „Ein Sommer(nachts)

traum” siehe 26.9.2020

Time out

Ein Spiel um Geschwindigkeit (6+)

So 27.09.20 um 15 und 17 Uhr

Mo 28. bis Mi 30.09.20 um 10:30 Uhr

comedia-koeln.de

15.00 oder 17.00 Uhr, COMEDIA

Theater: „Time Out” Tempo spielt

eine große Rolle in unserer Welt.

Manchmal fühlt sich die Zeit an wie

ein sich ewig dehnender Kaugummi

und dann wieder vergeht ein Tag in

einem Augenblick – wo ist er denn hin?

Und woran liegt das? Ein Spiel um Geschwindigkeit

für Kinder ab 6 Jahren.

€ 6,–/7,–/Gruppen € 5,–

15.15 Uhr, Casamax Theater: „Frau

Meier, die Amsel” Frau Meier macht

sich ständig Sorgen – völlig unnötig,

denkt Herr Meier. Aber eines Tages hat

sie Grund zur Sorge, denn sie findet

eine kleine Amsel, die aus dem Nest

gefallen ist. Für Kinder ab 4 Jahren.

Vormittags nur nach Vorbestellung.

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen:

„Die Abenteuer von Pettersson und

Findus” siehe 5.9.2020

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Das

hässliche Entlein” siehe 6.9.2020

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Der

Zauberlehrling” siehe 19.9.2020

Krewelshof Lohmar: Kürbisschau bei

Nacht siehe 5.9.2020

9.00 bis 13.00 Uhr, Internationale

Friedensschule Köln: Tag der offenen

Tür Besucherkinder können am interaktiven

Unterricht und spannenden

Aktivitäten teilnehmen, während

Eltern sich bei Elternvertretern, Lehrkräften

und der Schulleitung uber das

umfassende Angebot informieren können.

Das Konzept ist ein fächerubergreifendes

Lernen, kleine Lerngruppen

und bilingualer Unterricht. Info und

Anmeldung unter www.if-koeln.de

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kürbis-

Schnitz-Workshops Kürbis-Schnitzwerkstatt

immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Kürbis-Schnitz-Workshops Kürbis-

Schnitzwerkstatt immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

Sonntag

27.09.2020

9.00 bis 15.00 Uhr, Krewelshof Eifel:

Kindersachen-Flohmarkt Verkauft

wird ausschließlich von privat für

privat!

9.00 bis 15.00 Uhr, Krewelshof

Lohmar: Kindersachen-Flohmarkt

außerdem Frühstück mit Kinderprogramm,

Spielpark und Ziegenstall.

Käpt’n Book 2020

das Rheinische Lesefest für Kinder und

junge Erwachsene, findet vom 27. September

bis 11. Oktober 2020 statt. Infos

zu den einzelnen Programmpunkten

an den Familientagen sowie zur Anmeldung

folgen demnächst unter www.

kaeptnbook-lesefest.de und in unserem

Veranstaltungskalender von KÄNGURU

unter www.kaenguru-online.de

10.00 bis 18.00 Uhr, Bundeskunsthalle

Bonn

und

11.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum

Bonn: Eröffnungsfest Käpt’n Book

2020

11.00 Uhr, Skatepark Bonn: Familienfest

Käpt’n Book 2020

14.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum

Villa Zanders Berg. Gladbach: Familienfest

Käpt’n Book 2020

11.00 Uhr, Museum für Ostasiatische

Kunst: Entdeckungsreise durch

Ostasien Museum als Sternstunde: Familienführung

für Kinder ab 5 Jahren.

Treffpunkt Foyer des Museums. Ohne

Anmeldung und kostenfrei!

11.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:

Die kleine Schoko-Schule

siehe 5.9.2020

15.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches

Bergbaumuseum Bochum: Von Kumpels

und Kohle Führung unter Tage

für Kinder von 7 bis 14 Jahren ohne

Begleitung der Eltern. Anmeldung

unter besucherservice@bergbaumuseum.de.

€ 2,–

Termine für die

ganze Woche

www.kaenguru-online.de/kalender

Sonntag 27.09.2020

11.30 Uhr, Kölner Eifelverein e.V.:

AUF NACH NETTERSHEIM

15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:

Kürbis-Schnitz-Workshops Kürbis-

Schnitzwerkstatt immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kürbis-

Schnitz-Workshops Kürbis-Schnitzwerkstatt

immer Samstag und

Sonntag! € 5,–

TIPP

Familien wandern vom Naturzentrum Eifel über den Löwenzahn

Erlebnispfad vorbei am Abenteuerspielplatz, am Nussknacker

und am Matronenheiligtum Görresburg. Hier ist Zeit für ein

Picknick (Essen und Trinken mitbringen!). Streckenlänge ca.

7 km. Treffpunkt 10 Uhr Köln Hbf. am Body Shop. Pkw-Fahrer:

Treffpunkt 11.30 Uhr am Naturzentrum Nettersheim Eifel. Anmeldung

unter 0221 – 62 70 76 unbedingt notwendig. Infos und

weitere Wanderungen unter www.koelner-eifelverein.de

© Pixabay


60

VERANSTALTER

VERANSTALTER

SEPTEMBER 2020

A

Abenteuer Lernen Köln

Haus Rath – Hauptstraße

50859 Köln

Tel. 0221 – 30 16 70 65

www.bogenschiessen-koeln.com

Affen- und Vogelpark Eckenhagen

Am Bromberg

51580 Reichshof-Eckenhagen

Tel. 02265 – 87 86

www.affen-und-vogelpark.de

B

Bilderbuchmuseum Burg Wissem

Burgallee 1

53840 Troisdorf

Tel. 02241 – 90 04 27

www.bilderbuchmuseum.de

Brückenkopf-Park Jülich

Rurauenstr. 11

52428 Jülich

Tel. 02461 – 97 95-0

www.brueckenkopf-park.de

Bundeskunsthalle Bonn

Helmut-Kohl-Allee 4

53113 Bonn

Tel. 0228 – 917 12 92

www.bundeskunsthalle.de

Burg Satzvey

An der Burg 3

53894 Mechernich

Tel. 02256 – 95 83 11

www.burgsatzvey.de

Bürgerhaus Kalk

Kalk-Mülheimer Str. 58

51103 Köln

Tel. 0221 – 987 60 20

www.buergerhauskalk.de

Bürgerzentrum Engelshof

Oberstr. 96

51149 Köln

Tel. 02203 – 160 08

www.buergerzentrum-engelshof.de

C

Casamax Theater

Berrenrather Str. 177

50937 Köln

Tel. 0221 – 44 76 61

www.casamax-theater.de

Cassiopeia Bühne

Bergisch Gladbacher Str. 499–501

51067 Köln

Tel. 0221 – 937 87 87

www.cassiopeia-buehne.de

Cologne International School –

Internationale Friedensschule Köln

Neue Sandkaul 29

50859 Köln

www.if-koeln.de

colonia prima

Tel. 0221 – 310 33 85

www.colonia-prima.de

COMEDIA Theater

Vondelstr. 4–8

50677 Köln

Tel. 0221 – 88 87 72 22

www.comedia-koeln.de

Context e.V.

Lichtstr. 24

50825 Köln

Tel. 02824 – 48 83

www.context-ev.de

D

Deutsches Bergbaumuseum

Bochum

Am Bergbaumuseum 28

44791 Bochum

Tel. 0234 – 58 77-126

www.bergbaumuseum.de

die ZIRKUSfabrik Kulturarena

Bergisch Gladbacher Str. 1007a

51069 Köln

Tel. 0221 – 47 18 92 51

www.diezirkusfabrik.com

E

ehrenfeldstudios

Wißmannstr. 38

50823 Köln

Tel. 0221 – 84 63 95 80

www.ehrenfeldstudios.de

Et Kapellche e.V.

Holsteinstr. 1

51065 Köln

www.etkapellche.de

Ev. Gemeindezentrum zum Heilsbrunnen

Im Kleefeld 23

51467 Berg. Gladbach-Hebborn

Ev. Kirche Widdersdorf

Zum Dammfelde 37

50859 Köln

F

Familienbildungswerk

Treffpunkt Porz

Theodor-Heuss-Str. 1

51149 Köln

Tel. 0221 – 690 86 95

FamilienForum Agnesviertel

Weißenburgstr. 14

50670 Köln

Tel. 0221 – 775 34 60

www.familienbildung-koeln.de

FamilienForum Deutz-Mülheim

An St. Urban 2

51063 Köln

Tel. 0221 – 88 04 40

www.familienbildung-koeln.de

FamilienForum Südstadt

Arnold-von-Siegen-Str. 7

50678 Köln

Tel. 0221 – 93 18 40-0

www.familienbildung-koeln.de

FIB E.V.

Reginharstr. 40

51429 Bergisch Gladbach

Tel. 0221 – 97 77 46 90

www.fibev.de

im Leskanpark, Haus 31

Waltherstr. 49–51

51069 Köln

Tel. 0221 – 97 77 46 90

www.fibev.de

Finkens Garten

Friedrich-Ebert-Str. 49

50996 Köln

Tel. 0221 – 285 73 64, 13–14 Uhr

www.finkensgarten.org

Freies Werkstatt Theater

Zugweg 10

50677 Köln

Tel. 0221 – 32 78 17

www.fwtkoeln.de

G

Gesamtschule Hennef-West

Fritz-Jacobi-Str. 10

53773 Hennef

H

Horizont Theater

Thürmchenswall 25

50668 Köln

Tel. 0221 – 13 16 04

www.horizont-theater.de

J

Junges Literaturhaus

Großer Griechenmarkt 39

50676 Köln

Tel. 0221 – 99 55 58-0

www.junges-literaturhaus.de

Junges Theater Bonn

Hermannstr. 50

53225 Bonn-Beuel

Tel. 0228 – 46 36 72

www.jt-bonn.de

K

Käthe Kollwitz Museum Köln

Neumarkt 18–24

50667 Köln

Tel. 0221 – 227 28 99

www.kollwitz.de

Kinderwald Pulheim

Rheidter Weg

50259 Stommeln

Tel. 02238 – 47 09 13

www.kinderwald-pulheim.de

KKT Kölner Künstler Theater

Grüner Weg 5

50825 Köln

Tel. 0221 – 510 76 86

www.k-k-t.de

Kölner Eifelverein e.V.

Tel. 0221 – 62 70 76

www.koelner-eifelverein.de

Kölner Gebraucht-Fahrradmärkte

Tel. 02685 – 98 81 03

www.fahrradmarkt-koeln.de

Kölner Jugendpark

Sachsenbergstr.

51063 Köln

Tel. 0221 – 81 11 98-0

www.koelner-jugendpark.de

Kölner Zoo

Riehler Str. 173

50735 Köln

www.koelnerzoo.de

Kölnisches Stadtmuseum

Zeughausstr. 1–3

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-257 89

www.koelnmuseum.de

KREWELSHOF

Eifel

Krewelshof 1

53894 Mechernich

Tel. 022569577676

www.krewelshof.de/eifel/index.php

Lohmar

Krewelshof 1

53797 Lohmar

Tel. 02205 – 89 77 05

www.krewelshof.de/start.php

Kunstmuseum Bonn

Helmut-Kohl-Allee 2

53113 Bonn

Tel. 0228 – 77 62 60

www.kunstmuseum-bonn.de

Kunstmuseum Villa Zanders

Bergisch Gladbach

Konrad-Adenauer-Platz 8

51465 Bergisch Gladbach

Tel. 02202 – 14 23 34 oder 14 23 56

www.villa-zanders.de

M

Martinushaus Esch

Martinusstr. 22

50765 Köln

Metropol Theater

Eifelstr. 33

50677 Köln

Tel. 0221 – 32 17 92

www.metropol-theater-koeln.de


VERANSTALTER KÄNGURU 09 I 20

61

Museum für Angewandte Kunst

An der Rechtschule

50677 Köln

Tel. 0221 – 221-267 35

www.makk.de

Museum für Ostasiatische Kunst

Universitätsstr. 100

50674 Köln

Tel. 0221 – 940 51 80

www.museenkoeln.de

Museum Ludwig

Bischofsgartenstr. 1

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-261 65

www.museenkoeln.de

Museum Schnütgen

Cäcilienstr. 29–33

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-223 10

www.museum-schnuetgen.de

N

Naturbühne Ratingen

Zum blauen See 20

40878 Ratingen

Tel. 01805 – 30 04 11

www.theaterconcept.de

NaturGut Ophoven

Talstr. 4

51379 Leverkusen

Tel. 02171 – 73 49 90

www.naturgut-ophoven.de

Naturparkzentrum

Gymnicher Mühle

Gymnicher Mühle 1

50374 Erftstadt

Tel. 02237 – 638 80 20

www.gymnichermuehle.de

Naturzentrum Eifel

Urftstr. 2–4

53947 Nettersheim

Tel. 02486 – 12 46

www.naturzentrum-eifel.de

Neanderthal Museum

Talstr. 300

40822 Mettmann

Tel. 02104 – 97 97-77

www.neanderthal.de

NS-Dokumentationszentrum

(EL-DE-Haus)

Appellhofplatz 23–25

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-263 32

www.nsdok.de

P

Pfarrheim Frechen-Grefrath

Brahmstrasse

50226 Frechen

Philharmonie

Bischofsgartenstr. 1

50667 Köln

Tel. 0221 – 20 40 80

www.koelner-philharmonie.de

R

Rautenstrauch-Joest-Museum

Cäcilienstr. 29–33

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-313 56

www.museenkoeln.de/Rjm

Reiterhof Fanny

Niederheiden

53804 Much

Tel. 02245 – 26 97

www.fannyhof.de

Römisch-Germanisches Museum

Roncalliplatz 4

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-244 38

www.museenkoeln.de/roemischgermanisches-museum

S

Schokoladenmuseum

Am Schokoladenmuseum 1a

50678 Köln

Tel. 0221 – 931 88 80

www.schokoladenmuseum.de

Siebengebirgsmuseum

Kellerstr. 16

53639 Königswinter

Tel. 02223 – 37 03

www.siebengebirgsmuseum.de

Skatepark Bonn

Landgrabenweg 150

53227 Bonn

www.subculture-bonn.de

Skulpturenpark

Waldfrieden Wuppertal

Hirschstr. 12

42285 Wuppertal

Tel. 0202 – 478 98 12-0

www.skulpturenpark-waldfrieden.de

Sportcenter Kautz –

Die kleinen Käutze

Rhöndorfer Str. 10

50939 Köln

Tel. 0177 – 600 37 69

www.sportcenter-kautz.de

Sprung.Raum Troisdorf

Junkersring 28

53840 Troisdorf

www.sprungraum.de

Stadtpark Leverkusen-Wiesdorf

Am Stadtpark 37

51373 Leverkusen

Tel. 0163 – 150 71 83

www.dampfbahn-leverkusen.com

StattReisen Bonn

Herwarthstr. 11

53115 Bonn

Tel. 0228 – 65 45 53

www.stattreisen-bonn.de

T

Tante Astrid

Aachener Str. 68

50674 Köln

Tel. 0221 – 22 20 02 10

www.tante-astrid.de

Theater Marabu Bonn

Kreuzstr. 16

53225 Bonn

Tel. 0228 – 433 97 59

www.theater-marabu.de

V

VHS Biogarten Thurner Hof Dellbrück

Mielenforster Str. 1

51069 Köln

VHS-Forum

im Rautenstrauch-Joest-Museum

Cäcilienstr. 29–33

50667 Köln

W

Waldbad Dünnwald

Peter-Baum-Weg

51069 Köln

www.waldbad-camping.de

Wallraf-Richartz-Museum

Obenmarspforten

50667 Köln

Tel. 0221 – 221-211 19

www.wallraf.museum

WDR-Funkhaus

Wallrafplatz

50667 Köln

Tel. 0221 – 22 00

www.wdr.de

Z

Zwischenwerk VIII b/

Kölner Festungsmuseum

Militärringstr. 10

50996 Köln

www.museum.crifa.de

„Spitzenväter sind ein Segen

für Familie und Gesellschaft.“

Spitzenväter

gesucht

STADTMAGAZIN FÜR FÜR FAMILIEN FAMILIEN IN KÖLN IN BONN KÖLN BONN

Suchen und finden, kaufen und

verkaufen – KLEINANZEIGEN

rund ums Familienleben in Köln,

Bonn und der Region.

Preis abhängig von

Textlänge Gestaltung

privat oder gewerblich

Kleinanzeigen werden zusätzlich

kostenfrei online veröffentlicht!

Infos und Kontakt:

krus@kaenguru-online.de

Tel. 0221 – 99 88 21-0

Prof. Dr. Ulrike Detmers,

Initiatorin Mestemacher Preis Spitzenvater des Jahres

Die Großbäckerei Mestemacher schreibt

zum 16. Mal für 2021 den

Mestemacher Preis Spitzenvater des Jahres

aus. Das Preisgeld beträgt

zweimal 5.000 Euro.

Die Teilnahmebedingungen können

von der Website geladen werden

www.mestemacher.de/gleichstellungsaktivitaeten/mestemacher-preisspitzenvater-des-jahres-2/

oder angefordert werden

bei

Einsendeschluss

ist der 31.12.2020

Zusätzlich in 2021

5000 Euro an eine

MÜTTER-

ORGANISATION

mehr unter www.mestemacher.de/

gleichstellungsaktivitaeten/

Mestemacher GmbH · Prof. Dr. Ulrike Detmers

Postfach 2451 · 33254 Gütersloh · Telefon 05241 87 09 - 68

ulrike.detmers@mestemacher.de


62

KLEINANZEIGEN

KLEINANZEIGEN

SEPTEMBER 2020

© Good Studio – stock.adobe.com

1 BABY & KLEINKIND

Ab sofort startet unser neues Kurshalbjahr.

Stöbern Sie durch unser

Kursangebot!

FamilienForum Köln

• 4 Standorte in Köln

• Angebote für Eltern und Kinder

von 0 bis 3 Jahren

• Jede Menge Bewegung und Musik

für Eltern und Kinder

• Ernährung des Kindes

im 1. bis 4. Lebensjahr

• vielfältige Kurse zu Themen,

die so reichhaltig sind

wie das Leben mit Kindern

Besuchen Sie uns auf

www.familienforum-koeln.de

oder auf facebook unter

facebook.com/FamilienForum. koeln.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr FamilienForum Köln

Tanz & Ballettschule Haber in Köln

Marienburg/Bayenthal. Krabbelmäuse/

Babyfitness ab 3 Monaten, Eltern-Kind-

Turnen ab 1 Jahr, Tanz- & Turnmäuse

ab 2 1/2 Jahren, Mama Fit mit Baby, Fit

in der Schwangerschaft. Ausreichend

Parkplätze und Kinderwagenstellplätze

vorhanden. Kostenlose Probestunde.

Mehr Infos unter www.tanz-haber.de,

Kontakt: info@tanz-haber.de.

2 KINDERBETREUUNG

NICOLE’S KINDERLAND, Köln-Lindenthal,

hat noch Kita-Plätze für 3- bis

6-Jährige und für ab 2-Jährige frei.

7–17 Uhr mit Vollverpflegung. Förderung

der Feinmotorik, Sprache, Englisch,

Vorschule, singen, turnen, basteln u. v. m.

Tel. 0221 – 96 43 85 88

AN ERSTER

STELLE

WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

3 LERNEN FÜR KINDER

Nachhilfe zu Hause (Einzelunterricht!)

Erfahrene u. qualifizierte Nachhilfelehrer

für alle Klassen u. Fächer, z.B. Mathe,

Englisch, Deutsch, Latein, ReWe … Freie

Terminwahl. ABACUS Nachhilfeinstitut

Köln, Tel. 0221 – 985 53 25, www.abacuskoeln.com

Kunst trifft Unterricht: Spielend Kreativität

fördern. Pfiffige, spannende Angebote

für kleine Artisten. Engagierte Profis für

Viel-Könner und Mehr-Woller. Testen unter

www.koelner-malschule.de – individuelle

Kindergeburtstage auf Anfrage.

Malen macht Schule: Fördern Sie die

Talente Ihrer Kinder professionell mit

System. Kreative Kinder sind erfolgreicher

und selbstbewusster. Zwei Kunstlehrer

pro Gruppe garantieren intensiven

Unterricht mit Spaß. Individuelle Kindergeburtstage

auf Anfrage.

www.koelner-malschule.de

4 KUNST & KREATIVES

Ferienworkshops 12.–16.10. oder

19.–23.10. von 9–15 Uhr im CASAMAX

Theater für Kids ab 8. Sich auf der Bühne

bewegen, sprechen, tanzen, singen …

und dann den Applaus des Publikums

genießen, 165 Euro inkl. Mittagessen, Info:

0221 – 44 76 61, www.casamax-theater.de

ART4YOU: Heute bleibt die Mattscheibe

kalt! Voller Fantasie und Tatendrang ins

Abenteuer Kunst. Originelle Motive ausprobieren

unter: Kölner Malschule, Tel.

0221 – 55 24 04 oder www.koelner-mal

schule.de. Individuelle Kindergeburtstage

auf Anfrage. Tel. 02237 – 603 85 85

Hits für Kids für 3- bis 5-Jährige:

unser Mini-Art-Club. Die verblüffenden

Ergebnisse und die strahlenden Gesichter

sprechen für sich. www.koelner-mal

schule.de – individuelle Kindergeburtstage

auf Anfrage.

5 MUSIK

Klavierunterricht für Kinder, Jugendliche

und Erwachsene von Diplom-

Klavierlehrerin. Alle Stilrichtungen und

Hausbesuch im Kölner Westen. Weitere

Infos und Kontakt unter www.paragi.de

Musikunterricht für Kinder, Jugendliche

und Erwachsene in Köln-Bickendorf.

Klavier, Geige, Gitarre, Klarinette, Flöte,

Saxophon usw. Unterrichtszeiten n.V. tgl.

von 15–20 Uhr. Infos unter:

gera-ev@list.ru, Tel: 0157 – 82 29 87 63

(deutsch/russisch), https://geraev.

blogspot.com

ZWERGENKLANG musikalische und

künstlerische Frühförderung * Musikgarten

und musikalische Früherziehung (0

bis 6 Jahre) in besonderer Atmosphäre

in Köln-Ehrenfeld * spielerische intensive

Förderung * info@zwergenklang.de *

www.zwergenklang.de

6 TANZ, SPORT & FITNESS

Schauspiel-Tanz-Gesang

bei Stagecoach Köln

Bei uns können sich Kinder voll

entfalten durch Gesangs- ,Tanz- und

Schauspielunterricht. Wir fördern

Selbstvertrauen und Fähigkeiten, um

auf der Bühne des Lebens zu spielen,

der Spaß kommt wie von selbst. Wir

helfen Kindern, den Glauben an sich

selbst zu finden! 30 Jahre Erfahrung

machen uns aus!

Kurse jeden Samstag in der

Venloer Str. 1031, 50829 Köln.

Alle Altersgruppen Kids und Teens.

Rufen Sie mich an, ich beantworte

gerne Ihre Fragen und berate Sie.

Sylvia Zimnik

Mobil: 0152 – 33 56 92 53

www.stagecoach.de/koelnwest

THE LITTLE GYM® in Sülz: Der weltweit

führende Anbieter von Kindersportkursen

kommt am 1.9. nach

Köln! Neuer 400-qm Kursraum mit

modernstem Equipment und Eltern-

Kaffee-Lounge. Babykurse ab 4 Mon.,

Eltern-Kind-Turnen, Turnen für Kleinund

Grundschulkinder, Ballschule.

Individuelle Kindergeburtstage.

Kostenlose Probestunde unter:

0221 – 28 38 70 00.

Website: koeln.thelittlegym.eu.

Luxemburger Str. 172.

TANZATELIER DANKA BUSS seit 1999

in Köln-Junkersdorf. Kurse für Kinder ab

3 J., Teenies und Erwachsene. Ballett,

Videoclipdance, Jazz Dance, Aerobic,

Dance Mix. Unsere Probestunden sind

kostenlos! Tel. 0221 – 48 28 11, www.

tanzatelier.de

TANZSTATION Studio für Modernen

Tanz in Nippes, Christinastr. 6. Moderner

Kindertanz (ab 4), Modern und Contemporary

Dance, HipHop (Neue Kurse!),

Ballett und Pilates. Kostenlose Probestunden.

Info: Elke Horst 0221 – 29 93 22

05, info@tanzstation-koeln.de

Tanz & Ballettschule Haber in Köln

Marienburg/Bayenthal. Tanz- & Turnmäuse

ab 2 1/2 Jahren , Kindertanz

ab 3 Jahren, Vorschul-Ballett, Ballett

ab Grundschulalter & für Jugendliche

(Waganova-Methode), HipHop für Vorschulkids

und alle Altersgruppen, Fitness

Workout, DanceFitness, Gymnastik nach

Pilates, Rückenschule, Mama Fit, Fit in

der Schwangerschaft. Ausreichend Parkplätze

und Kinderwagenstellplätze vorhanden.

Kostenlose Probestunde. Mehr

Infos unter www.tanz-haber.de, Kontakt:

info@tanz-haber.de

Psychomotorische

Frühförderung im Wasser

Baby- und Kleinkinderschwimmen

Schwimmkurse

Therapeutisches Schwimmen

Integrative Gruppen

Aquafit für Schwangere

Martina Wingen, Tel. 0221 – 340 50 56

www.babyschwimmoase.de

Braunsfeld • Brühl • Frechen • Hürth-Fischenich

Innenstadt • Kalk • Lindenthal • Niehl

Nippes • Rodenkirchen

Springen, Krabbeln, Drehen, Fallen …

Kreativer Kindertanz und Tänzerische

Früherziehung in Sülz ab 3 Jahren!

Mit Musik, Rhythmus, Improvisationen,

kindgerechter Tanztechnik und viel

Bewegung die Welt des Tanzes und die

eigenen Möglichkeiten entdecken. Und

dabei vor allem Spaß haben! Kostenlose

Probestunde. Info: Tanzplatz –

Kreativer Kindertanz im Veedel. R. Platz,

Tel. 0221 – 589 04 21

Tanzstudio in der Marmeladenfabrik in

Nippes: Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett

für Kinder und Jugendliche, Streetdance,

Floor Barre, Pilates, Feldenkrais. Kostenlose

Probestunde. Info: Claudia Mölders,

Tel. 0221 – 760 31 94 und

www.tanz-marmeladenfabrik.de

7 KINDERGEBURTSTAG

Zauberin Alissa: DIE stressfreie Geburtstagsparty

für Kinder und Eltern. Lustigcoole

MITMACH-Zaubershow und Ballonfiguren.

Glitzertattoos/Schminken und

mehr. Viel Spaß bei Veranstaltungen mit

Kindern. Tel. 02236 – 625 54, Tel. 0171 –

244 99 00, www.kunterbuntevent.de


63

Minimax und Honeyfunny, die lustigen

Kinderzauberer und Ballonmodellierer

sowie Kinderschminken und Animation für

Feste und Geburtstage jeder Art. Du bist

der Hit, du machst mit. Mobil: 0163 – 620

12 64 oder www.zauberer-minimax.de

TV-Events für Kids! Kindergeburtstage

in den Filmstudios! Unsere Touren:

„TV-Kids Backstage“, „TV-Kids VIP“ oder

,,Kids on TV“. Preise ab 200 Euro bis 15

Pers. WO: MMC Film & TV Studios Köln-

Ossendorf. Infos 0221 – 94 69 66 16 oder

www.helikon-events.de

MAGISCHE ABENTEUER für gewitzte

Kids. Dein Kind liebt Geschichten und

interaktive Rätsel? Dann sind die familienfreundlichen

Abenteuer bei Team X

die Idee für den nächsten Geburtstag.

Escape-Räume aus der Feder von Magnus

Myst (Das kleine böse Buch) – nur

echt in der Kölner Südstadt. Impressionen

und Buchung: www.teamx.koeln

Bogenschießen: Mit professioneller

Ausrüstung und fachlicher Betreuung.

Spannende Bogenturniere ab 10 Jahre

bei lhnen vor Ort oder im Kölner Norden

ab 149 Euro (Bogenevents auch für

Erwachsene). Tel. 0160 – 98 64 93 36

oder www.bogenschiessen-fuer-alle.de

8 URLAUB & FERIEN

Familienferienhaus im schönen Ostfriesland

für bis zu 6 Personen. Ruhige

Sackgassenlage mit großem Naturgarten,

nahe an Greetsiel, Norddeich, Emden

und Wattenmeer! 3 SZ, 2 WC, Kaminofen,

NS ab 45 Euro p.N. Mehr Infos: www.

ostfriesischesferienhaus.de.

Ferienhaus Eifel: 10 Personen Privates

Ferienhaus Daun/Eifel für Familien und

Freunde, 5 DZ. Herrliche, entspannende

Umgebung, Wandern, Radfahren. Garten,

Garage, frisch renoviert. 300 Euro pro

Nacht, Sonderkonditionen bei längerem

Aufenthalt. Info unter: juttaschumi@

web.de.

Naturerlebnisse für junge Menschen

& Familien auf dem Gut Alte Heide:

Ferienfreizeiten in Tipis, Familienauszeiten,

Jungen- & Mädchenwochenenden,

Jahres- & Gartenfeste, Permakultur-

Workshops uvm. Infos unter: www.

gutalteheide.de.

9 KONTAKT & FREIZEIT

10 ERWACHSENE

Individuelles Coaching: Haben Sie

manchmal das Gefühl, dass Ihnen

alles über den Kopf wächst? Möchten

Sie wieder mehr zu sich selbst

finden? Sehnen Sie sich nach mehr

Balance in Ihrem Leben?

Dann lassen Sie uns gemeinsam

einen Blick wagen: www.IchBlick.de

Paar-/ Einzelberatung

Krisenintervention

Termine auch abends und

am Wochenende

Herry Klaes

Tel. 0221 - 9 41 98 09

www.berufe-dich-selbst.de

Nein aus Liebe – warum das klare Nein

genauso in die Erziehung gehört wie das

liebevolle Ja. Elternabend, kostenlos. An

diesem Abend wird die Referentin darlegen,

in welchen Situationen die einzig

richtige Antwort ein klares Nein ist und

wann es sich lohnt, weich und einfühlsam

zu reagieren. Do, 03.09.20, 19.30–21.30

Uhr, Familienzentrum Herz Jesu.

Anmeldung/Infos: familienzentrum@

katholisch-in-koeln.de

Frühkindliche Medienerziehung: Elternabend,

kostenlos. Wie Eltern ihre Kinder

sinnvoll fördern, das erklärt ein Referent

der Landesanstalt für Medien NRW. Montag,

14.09.20, 19–20.30 Uhr, Familienzentrum

St. Aposteln. Anmeldung/Infos:

familienzentrum@

katholisch-in-koeln.de

Starke Eltern – Starke Kinder. Kurs,

Kosten: 20 Euro/30 Euro für Paare. Der

Kurs orientiert sich an dem Konzept

„Starke Eltern – Starke Kinder“ des

Kinderschutzbundes. Mittwochs:

09.09.20–02.12.20, Familienzentrum St.

Aposteln. Anmeldung/Infos: familienzentrum@katholisch-in-koeln.de

Querwaldein „NaturforscherInnen

unterwegs“. Vater-Kind-Angebot

(kostenlos). Ausgerüstet mit scharfen

Augen, spitzen Ohren, tastenden Händen,

begeben wir uns als NaturforscherInnen

auf Expedition in die Kölner Stadtnatur.

(Max. 7 Kinder + Elternteil). Freitag,

02.10.20, 16—18 Uhr, Familienzentrum

St. Aposteln. Anmeldung/Infos:

familienzentrum@katholisch-in-koeln.de

Sprachförderung durch Vorlesen.

Elternabend, kostenlos. Eine Logopädin

erzählt, wie es funktioniert. Mittwoch,

01.10.20, 19.30–21. Uhr, Familienzentrum

St. Aposteln. Anmeldung/Infos:

familienzentrum@katholisch-in-koeln.de

Querwaldein „Entdeckungsreise durch

den Wald der Sinne“. Vater-Kind-Angebot,

kostenlos. Gemeinsam bauen

wir uns ein gemütliches Waldnest und

entdecken von dort aus mit allen Sinnen

spielerisch die Natur des Waldes. Samstag,

19.09.20, 16–18 Uhr, Familienzentrum

Herz Jesu. Anmeldung/Infos: kita@

herz-jesu-koeln.de

Natura Initia: Initiatische Wegbegleitung

& Kreise für Frauen, Mädchen und

Schwangere, Naturtherapie, schamanische

Heilweisen.

Infos unter www.natura-initia.de

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht

(selbst Mutter zweier Söhne) aus

dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr

für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/

Scheidung/Unterhaltsrecht. Es wird gerne

ein Vorabgespräch geführt. Gerne in

meiner Kanzlei oder auch telefonisch/per

E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz

12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76

57, info@KanzleiKentenich.de,

www.Kanzlei-Kentenich.de

11 ENTSPANNUNG & BEAUTY

12 GESUNDHEIT

Kreative Musiktherapeutin für Kinder

und Jugendliche hat in Köln-Neuehrenfeld

zwei Therapieplätze frei! Gerne

auch für Kinder und Jugendliche mit

besonderem Förderbedarf. Weitere Informationen

gerne per Mail bei S.Hummel,

hummelsy@email.de

13 WOHNEN & LIFESTYLE

Junge Familie sucht neues Zuhause:

Junge vierköpfige Familie zieht von

Stuttgart nach Bonn und sucht zum

15.10./01.11.20 3–4 Z-Wohnung in Bonn

o. Sankt Augustin zur Miete (ab 80 qm,

max. 1000 Euro WM, idealerweise mit

Balkon/Garten). Email: boennsche2020@

gmail.com

14 SECOND-HAND

Gute Kinderbücher für wenig Geld!

Eine große Auswahl an preisreduzierten

Kinderbüchern finden Sie hier: BUNT

modernes Antiquariat, Breite Str. 161,

Köln-Innenstadt, Tel. 0221 – 250 98 36,

ÖZ: Mo–Fr 10–19.30 Uhr, Sa 10–20 Uhr.

15 FAHRRÄDER & AUTOS

16 STELLENMARKT

Ethisch Geld verdienen mit veganen

Lifestyle-Produkten Du willst familienfreundlich

nebenbei Geld verdienen, bei

freier Zeiteinteilung von zu Hause aus?

Ethik und Gesundheit sind Dir wichtig?

Wir expandieren und suchen Partner: vegane

Produkte, ohne Risiko, tolles Team,

vielseitige Qualifizierung, Fun! Kontakt:

Leonie Feindt, 0163 – 830 09 71, www.

frischepartnerin.de

AN ERSTER

STELLE

WERBEN

Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

17 RECHT & FINANZEN

FACHANWÄLTIN | MEDIATORIN Ich

berate Sie zu allen Fragen im Bereich

Familienrecht (Scheidung, Unterhalt,

Sorgerecht), insb. der Möglichkeit der

Konfliktvermeidung. Kontaktieren Sie

mich für ein Vorabgespräch, in welchem

ich gerne alle Fragen beantworte. Rechtsanwältin

Anke-Jonna Jovy, Hohenstaufenring

63, 50674 Köln, Tel. 0221 – 58 93

77 99, www.kanzleijovy.de

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht

(selbst Mutter zweier Söhne) aus

dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr

für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/

Scheidung/Unterhaltsrecht. Es wird gerne

ein Vorabgespräch geführt. Gerne in

meiner Kanzlei oder auch telefonisch/per

E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz

12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76

57, info@Kanzlei-Kentenich.de,

www.Kanzlei-Kentenich.de

Rechtsanwältin Michalke (zugleich

Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin)

bietet Beratung und gerichtliche

Vertretung in Fragen des Familien- und

Erbrechts (z. B. Scheidung, Unterhaltsrecht,

Kindschaftsrecht, Ehevertrag,

Testamentsgestaltung). Bachemer Str.

176–178, 50935 Köln, Tel. 0221 – 400 09

28, mail@kanzlei-michalke.de,

www.kanzlei-michalke.de

18 VERMISCHTES

Endlich wieder! Eifeler Charolais

Rindfleisch direkt vom Marliesenhof.

15 oder 30 kg Mischpakete ab 13 Euro pro

Kilo. Wir liefern bis zu einem Treffpunkt

in Ihrer Nähe. Tel. 0151 – 44 62 47 67

oder n.nisius@t-online.de. Besuchen

Sie uns auch auf www.marliesenhofrindfleisch.de

JUCAPIX – Eure Familienporträts –

lebendig, spontan, natürlich, sensibel,

professionell. Drinnen oder draußen.

Beispiele und Kontakt über meine Homepage:

www.jucapix.com

IMPRESSUM

Heft September 2020, 21. Jahrgang

verbreitete Auflage 50.000

Känguru Colonia Verlag GmbH

Hansemannstr. 17–21

50823 Köln

www.kaenguru–online.de

GESCHÄFTSFÜHRERINNEN

Sonja Bouchireb

Susanne Geiger–Krautmacher

Petra Hoffmann (v.i.S.d.P.)

ZENTRALE/MITNAHMEORTE/ABO

Mareike Krus

Tel. 0221 – 99 88 21–0

Fax 0221 – 99 88 21–99

info@kaenguru–online.de

REDAKTION

Petra Hoffmann (ph)

hoffmann@kaenguru–online.de

Anja Janßen (aj)

janssen@kaenguru–online.de

MEDIABERATUNG PRINT UND ONLINE

Susanne Geiger–Krautmacher

Tel. 0221 – 99 88 21–11

geiger@kaenguru–online.de

Sonja Bouchireb, Tel. 0221 – 99 88 21–41

bouchireb@kaenguru–online.de

Christine David

david@kaenguru–online.de

Petra Priggemeyer

priggemeyer@kaenguru-online.de

Zurzeit gültige Preisliste Nr. 9

vom 30.6.2018

KLEINANZEIGEN

Mareike Krus

krus@kaenguru–online.de

VERANSTALTUNGSTERMINE

Bitte per E–Mail mit vollständiger

Veranstalteradresse bis zum

8. des Vormonats an: Petra Schulte

schulte@kaenguru–online.de

GRAFIK

Annette Süß

mail@annettesuess.de

MITARBEITER DIESER AUSGABE

Sue Herrmann, Inga Drews, Petra Schulte,

Laura Kuwawi, Frau Sonnenberg, Holger Müller,

Janina Mogendorf, Golrokh Esmaili, Tina

Adomako, Thea Wittmann;

Kidical Mass: Simone Kraus, Steffen Brückner,

LEKTORAT REDAKTIONSTEIL

Katrin Höller

info@writehouse.de

Bildnachweise am Bild

KÄNGURU erscheint monatlich (10–mal im Jahr)

und liegt kostenlos aus. Für unverlangt eingesandte

Manuskripte, Zeichnungen und Fotos

wird keine Haftung übernommen. KÄNGURU

veröffentlicht kostenlos Termine für Veranstaltungen.

Die Übereinstimmung des abgedruckten

Veranstaltungskalenders mit der Vorlage ist zwar

beabsichtigt, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch

auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung

des Verlages. Alle Urheberrechte für Beiträge,

Fotos und Anzeigen liegen bei der Herausgeberin

bzw. den Autoren. Erfüllungsort und Gerichtsstand

ist Köln.

ANZEIGENSCHLUSS

FÜR DIE OKTOBER 20-AUSGABE:

08. SEPTEMBER 2020

TEILBEILAGE:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., KUMON-Lerncenter

Köln-Bayenthal

VOLLBEILAGEN: Gürzenich Orchester Köln,

Kölner Philharmonie

DRUCK

Weiss-Druck Monschau

Gedruckt auf 100% Recyclingpapier

KÄNGURU ist Mitglied der „Familienbande”,

des bundesweiten Zusammenschlusses von

Eltern–Stadtmagazinen, Gesamtauflage 781.000,

Telefon 0431 – 220 73–0, www.familienban.de

KÄNGURU ist Mitglied im VDZ NRW, dem

Verband der Zeitschriftenverlage in NRW e. V.


64 NEUES AUS DER REGION

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine