September Ausgabe 2020 s'Psairer Heftl - Monatsmagazin für das Passeiertal

ipunkt

s'Psairer Heftl - Monatsmagazin für das Passeiertal
Herausgeber: Ratio KG des Helmuth Fritz
Grafik & Redaktion: MP Graphics & Design der Monika Pfitscher

MENSCHEN

TRADITIONEN

NEUIGKEITEN

Monatsmagazin für das Passeiertal

Kuens | Riffian | St. Martin | St. Leonhard | Hinterpasseier mit Dorf Tirol und Schenna

INTERESSANTES

E V E N T S

TIPPS & NEWS

Poste Italiane S.P.A. - Spedizione in abbonamento Postale-Aut. n°31319330-003

TERMINE Ausgabe 09 - September 2020 - Jahrgang 11

ROC 32966 /2020/BZ Periodico Roc

Das Psairer Heftl feiert seinen 10. Geburtstag

07. September

Schulbeginn

2020

Mit den Specials:

Gemeindewahlen

&

Verfassungsreferendum

2020

Gemeindewahlen

Verfassungsreferendum

20.09.2020 + 21.09.2020

WEITERE THEMEN

Pseirer Veschpm Bier erfüllt guten Zweck

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft

Sicher in den Neustart: Schule & Kindergarten

Achtung: Betrugsmasche Lichttherapie

Wie viele Politiker*innen sind genug?

Gosterhof in Stuls verkauft Brot beim KiMM

Kinderseite von Isabella Halbeisen

Kraedu - Das Basilikum

Anwesenheitsstatistik Gemeinden Passeiertal


Platz für sorglose

Landwirtschaft.

Zum Beispiel durch die Absicherung

von Familie, Haus und Hof.

Und wie steht’s um deine Absicherung?

Reden wir drüber.

Technologischer Fortschritt, Urlaub auf dem Bauernhof,

soziale Landwirtschaft: die Arbeit der Landwirte ist vielseitig

und komplex. Unser umfassender Versicherungsschutz berücksichtigt

die Eigenheiten der Südtiroler Landwirtschaft.

Reden wir drüber. www.raiffeisen.it

Der Verkaufsförderung dienende Werbeanzeige. Vor Vertragsunterzeichnung nehmen Sie bitte prüfende Einsicht in das über die Webseite www.assimoco.it oder bei den Raiffeisenkassen erhältliche Informationsset.


INHALT

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

am Sonntag, dem 20. September von 7:00 bis 23:00

Uhr und Montag, den 21. September von 7:00 bis

15:00 Uhr sind Gemeinderatswahlen. Der im Mai geplante

Wahltermin wurde in 113 Gemeinden in Südtirol

wegen des epidemiologischen Notstandes infolge

des COVID-19 Virus verschoben. Die eventuelle Stichwahl

wurde auf den Sonntag, den 4. Oktober 2020

von 07:00 bis 21:00 Uhr festgesetzt.

Wählen ist ein demokratisches Recht aller Bürger, das

auch Sie in Anspruch nehmen sollten, wie auch immer

Ihre Meinung zu Politikerinnen/ern ist. Dafür publizieren

wir die Anwesenheitsstatistik des Gemeinderates

Ihrer Gemeinde.

Verfassungsreferendum: Die Gemeindewahlen fallen

mit dem bestätigenden Verfassungsreferendum betreffend

die Kürzung der Anzahl der Parlamentarier

zusammen. Wir haben Herrn Mag. Lukas Elsler gebeten,

Politik einfach zu erklären. Den Bericht „Wie viele

Politiker*innen sind genug?“ finden Sie auf Seite 17.

Krankentransporte müssen wegen der Covid-19

Schutzmaßnahmen früher vorgemerkt werden, darauf

macht uns das Weiße Kreuz aufmerksam. Transporte

zu der Wahlurne werden wahrscheinlich heuer leider

nicht möglich sein.

Am 07. September ist Schulbeginn und welche Neuigkeiten

und Vorsichtsmaßnahmen es gibt, können Sie

auf Seite 13 und 14 lesen.

Wo auch immer Sie Ihre Zeit verbringen,

wünschen Ihnen meine Mitarbeiter und ich

viel Spaß beim Lesen und bleiben Sie gesund!

Helmuth Fritz

Herausgeber ‘s Psairer Heftl

Inhaltsverzeichnis

Pseirer Veschpm Bier erfüllt guten Zweck 5

Jagd ist… Wildtiere beobachten 6

Kolumne von Barbara Hofer: Der Schulanfang steht vor der Tür 6

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 7

Krankentransporte müssen früher vorgemerkt werden 8

Moos: kulturelle Großtat in drei stattlichen Bänden 9

Private Haftpflichtversicherung (auch Familienhaftpflicht genannt) 11

Impressum 12

Sicher in den Neustart: Schule & Kindergarten 12-13

Seele & Gesundheit: Das Leben ist, was wir daraus machen 14

Fuchs Naturstein, Fliesen & Holzböden 14

Tischlerei Alban Pixner - Aus Liebe zum Holz 15

Anwesenheitsstatistik Gemeinden Passeiertal 16-17

Wie viele Politiker*innen sind genug? 17

JuMi Hairstyle: Warum Silber shampoo jetzt „Gold wert" ist! 18

Gärtnerei Bacher: Herbstzauber 18

Oswald Kuenzer: Heilige Patrone und Fürsprecher! 19

Getraut enk, mir sein für enk do! Krebshilfe Passeier 20

Baur & Tappeiner Rechtsberatung: Trennung und Scheidung 21

Kraedu - Das Basilikum 22

Buchvorstellung zu "Das Kräuterwissen meiner Großmutter" 22

Achtung: Betrugsmasche Lichttherapie 23

Kinderseite von Isabella Halbeisen 24

Passeirer Malerschule: St. Martin in Hochform 24

Martinsbrunn ParkClinic: KnochenFit 25

Kleinanzeiger 26-27

Gosterhof in Stuls verkauft Brot beim KiMM in Meran 27

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

3

PSAIRER HEFTL

INFO BOX

Redaktion: Monika Pfitscher 348 464 30 54 info@mpgraphicsdesign.com

Werbung: Isabella Halbeisen 349 445 75 15 isabella.halbeisen@gmail.com

Werbung: Barbara Hofer 348 002 89 69 hoferbaba91@gmail.com

Werbung: Robert Bernard 338 303 74 66 robert.bernard@wochenblatt.it

Werbung: Ernst Müller 333 464 33 34 ernst.mueller@gmail.com

Werbung: Markus Hatzis 335 646 56 60 info@imconcepts.it

Werbung: Allgemein 0473 49 15 05 werbung@heftl.it

Verwaltung: Helmuth Fritz 335 63 777 53 - Fax 0473 49 15 03 heftl@heftl.it


WIR EMPFEHLEN

VERLEIH VON BAUMASCHINEN

& GERÄTEN

• Für Hoch- &Tiefbau

• Für Landwirtschaft & Gartenbau

• Für den Heimwerker

Meran · www.terra.bz.it

Tel. 0473 244 535

Lodenschneider's

REINIGUNG

Platter Anton

39015 St. Leonhard - Silbergasse 1

Tel. 0473 65 62 45

DAMEN- UND HERRENSCHNEIDEREI

Passeirer Herrentracht

Lodenhosen, Gamaschen

Den Schneider und die Schneiderin

gibt es nach wie vor.

Reparaturen und Änderungen

werden stets erledigt!

Beschallung | Beleuchtung | Bühnenbau | Zeltverleih

Beschallung | Beleuchtung | Bühnenbau | Zeltverleih

+39 335 1050837 - info@passeierevents.com

4 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

MP

GRAPHICS

& DESIGN

+39 335 1050837 - info@passeierevents.com

O Herbst,

was ist lieblicher,

als deine Schritte im Tal?

Was ist herrlicher,

als dein Wandel auf den Hügeln?

Der September ist die Zeit,

Gedichte zu machen, und aus

dem Leben ein Gedicht.

Wilhelm Raabe (1831 - 1910)

Pseudonym

Jakob Corvinus

Grafik ∙ Webdesign ∙ Texte ∙ Social

Media ∙ Gourmet Südtirol

Werbung für die Gastronomie

∙ Fotos ∙ Meran Gourmet

Monika Pfitscher

Gnaidweg 15/c

I-39019 Dorf Tirol

Mob. +39 348 464 3054

www.mpgraphicsdesign.com

info@mpgraphicsdesign.com


SPENDENÜBERGABE

Pseirer Veschpm Bier erfüllt guten Zweck

Aufgrund der Coronakrise und des

somit verordneten Veranstaltungsverbots

konnten wir unser 6. Pseirer

Veschpm Frühschoppen leider nicht abhalten.

Wir wollten aber nicht untätig

sein und haben ein neues Projekt verwirklicht.

Gemeinsam mit der Wirtshausbrauerei

Pfefferlechner in Lana, haben

wir unser „VESCHPM BIER“ kreiert!

Am Samstag, 11. Juli 2020 haben wir in

Zusammenarbeit mit der Feuerwehr St.

Leonhard unter dem Motto „miar tian

eppis“ eine etwas andere Veranstaltung

abgehalten. Zu Mittag und am Abend

wurden von der Feuerwehr frisch gegrillte

Haxen und Hähnchen mit Beilagen

zubereitet und unser Verein lieferte

und verkaufte zusätzlich das Veschpm

Bier. Mit Freude haben wir jeweils dem

Weißen Kreuz Passeier und der Freiwilli-

gen Feuerwehr St. Leonhard 1.000 € aus

unseren Einnahmen gespendet. Sie sind

die wahren Helden, die jederzeit für uns

im Dienst sind. Wir bedanken uns bei allen,

die unser Bier gekauft haben und Ihr

könnt gerne weiterhin unser Veschpm

Bier bestellen. Eine gesunde, coronafreie

Zeit und etwas mehr „dolce vita“ wünschen

die Pseirer Veschpm.

Bildbeschreibung Übergabe: v.l.: Michael Folie (Zugskommandant

FF St. Leonhard), Walder Elmar (Sektionsleiter Weisses

Kreuz Passeier), Roman Pfitscher (Kommandant FF St. Leonhard),

Fabian Staschitz (Präsident Pseirer Veschpm)

Die Seilbahnen Hirzer und der Sessellift Grube sind

geöffnet, ebenso die Gasthäuser und Almhütten.

Die beliebten “Tallner Sunntige” finden an jedem

ersten Sonntag im Monat mit zahlreichen

Veranstaltungen und Vergünstigungen statt.

Die Hirzer Seilbahnen, der Sessellift Grube und die

Wirte freuen sich auf Ihren Besuch.

Die Bahnen bringen Sie in wenigen Minuten

von der Talsohle bis auf 2000 Meter Höhe zum

Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen

jeden Schwierigkeitsgrades.

Das Wandergebiet Hirzer

ist immer einen Besuch wert.

Weitere Informationen

unter www.hirzer.info

Tel. 0473-64 54 98

(Kassa Talstation)

oder per E-Mail:

seilbahn.hirzer@rolmail.net


DIE JÄGERIN

6 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Jagd ist… Wildtiere beobachten

Neben Hirsch und Reh kommt in

unserer Gegend auch ein anderes

Schalenwild vor, das für seine Kletterkünste

bekannt ist, die Gams. In den

letzten Jahrzehnten hat das Gamswild

bei uns stark zugenommen und ist nicht

mehr nur im Gebirge oberhalb der

Baumgrenze anzutreffen, sondern besiedelt

zunehmend auch bewaldete Gebiete,

dort nennen wir sie Waldgams. In

den Laberser und Freiberger Wäldern

kann man sie immer häufiger tagsüber

beobachten. Gämsen sind neugierig und

schrecken deshalb nicht so schnell wie

andere Wildarten. Bei Gefahr „pfeifen“

Gämsen. So einen Pfiff hat wohl jeder

Spaziergänger schon einmal gehört. Im

KOLUMNE

Gegensatz zum Rot- und Rehwild gehört

das Gamswild zu den Hornträgern. Sowohl

männliche als auch weibliche Tiere

tragen ein Gehörn. Anhand der Form

kann ein erfahrener Jäger die Geschlechter

unterscheiden und an den Jahresringen

kann man das Alter bestimmen.

Weibliche Gämsen leben in der Regel

im Rudel und behalten Jahr für Jahr ihr

Streifgebiet bei, Gamsböcke leben einzeln

oder im Bockrudel. Die Brunft des

Gamswildes findet von November bis

Dezember statt und ist sehr beeindruckend.

Gamsböcke parfümieren sich mit

Harn und vertreiben ihre Rivalen mit

aufgestellten Rückenhaaren und halsbrecherischen

Hetzjagden durch steile

Felswände, bei gleichstarken Böcken

kann es auch zu spektakulären Kämpfen

kommen. Brunftige Gamsgeißen werden

vom Bock durch „Blädern“, das ist eine

Art Meckern, angelockt und lange umworben.

Das Beobachten dieses grandiosen

Schauspiels der Gamsbrunft ist

für uns Jäger ein besonderes Erlebnis,

auf das wir uns jedes Jahr freuen. Das

richtige Ansprechen des Gamswildes ist

sehr schwierig. Deshalb dürfen auch erfahrene

Jäger nur in Begleitung eines ausgebildeten

Gamsbegleiters auf Gamsjagd

gehen.

Neben Hirsch, Reh und Gams gibt es

noch weitere Wildtiere, die von jagdlichem

Interesse sind, das sogenannte

Niederwild. Dazu gehören Fuchs, Feldund

Schneehase, sowie einige interessante

Vogelarten. Also liebe Freunde

der Natur, Augen auf beim Wandern!

Es gibt so vieles in unseren Wäldern zu

entdecken.

Waidmannsheil,

Eure Manuela

Manuela Oberhofer - Die Jägerin

Der Schulanfang steht vor der Tür

Obwohl sich einige wenige Kinder

als auch Eltern wie ein kleines Kind

zu Weihnachten über den diesjährigen

Schulbeginn freuen, gibt es sicher den

ein oder anderen, der darüber nur semiamüsiert

ist. Dabei ändert sich der Alltag

eines jeden Familienmitglieds. Kinder

müssen früh aufstehen und halbwegs gesellschaftstauglich

in aller Herrgottsfrühe

aus der Haustür geschoben werden. Wecker

dürfen nicht mehr überhört werden,

Mütter müssen Schulbrote schmieren,

das Frühstück vorbereiten und die Kinder

aus den Betten zerren. Väter stehen auf

und gehen zur Arbeit - na ja, also für den

Großteil der Familie ändert sich etwas.

Der Todfeind „frühes Aufstehen“: Um

dem größten Stressfaktor des Schulanfangs

entgegenzuwirken, empfiehlt es

sich, bereits ein paar Tage zuvor damit

zu beginnen, die Kinder früher zu wecken.

Dadurch gewöhnen sich die Kinder

an die frühen Uhrzeiten und Sie sich an

Ihre mit den Augenlidern auf halbmast

und schlecht gelaunten Kindern am Frühstückstisch.

Wenn Sie das erst lesen,

wenn die Schule bereits begonnen hat,

ist der Tipp wohl genauso hilfreich, wie

jener, dass Sie mal hätten tanken sollen,

wenn Sie irgendwo im nirgendwo mit Ihrem

Auto liegengeblieben sind - zwecks

hätte, hätte, Fahrradkette.

Neu ist immer besser: Um die Laune der

Kinder auf den bevorstehenden Schulanfang

zu heben, nutzen Sie doch deren

materialistische Seite. Ich befürchte

nämlich, dass eine leidenschaftliche Rede

über Hausaufgaben, die Wichtigkeit der

Bildung und das Privileg der Schulbildung

Ihre Kinder nicht in Verzückung versetzen

werden. Stattdessen könnten Sie sie

mit einer flotten neuen Schultasche oder

einem fetzigen neuen Sneaker überraschen.

Aber um Himmels willen, bezeichnen

Sie das neue Stück nicht als flott oder

fetzig, sonst haben die Kinder von vornherein

keinen Bock darauf.

Aber egal, welches Szenario sich bei Ihnen

abspielt - seien Sie sich gewiss, dass

Sie höchstwahrscheinlich nicht die einzigen

sind und das ist doch in manchen

Momenten sehr beruhigend oder nicht?

Barbara Hofer


ASV BURGGRÄFLER

Mannschaften den 1. Platz.

Unsere B-Jugend bestand aus 2 Mannschaften.

Unsere „Routiniers“ der B1-

Jugend kamen bis ins VSS-Landesfinale

und mussten sich nur dem starken Team

aus Sarnthein geschlagen geben. In der

B2-Jugend spielten unsere Anfänger im

Kreis Ost. Sie sammelten wichtige Erfahrungen

und schafften sogar 2 Siege.

(Foto v.l.r.: Trainer Pöhl Klaus, Kofler

Mirjam, Schrott Jakob, Kuen Benedikt,

Mittelberger Anna. Es fehlt Schrott Elias)

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft

Anfang März wurde aufgrund der Coronabestimmungen

die Südtiroler

Sportkegelmeisterschaft unterbrochen

und nun steht definitiv fest, dass die vier

noch ausstehenden Spieltage nicht mehr

nachgeholt werden und der aktuelle Tabellenstand

gewertet wird.

Die Damenmannschaft schaffte es nach

einem holprigen Saisonstart noch auf

Platz 6 und landete somit in der B-Klasse

West im gesicherten Mittelfeld.

Lisa Gasser hätte sich für die U18-Einzel-

WM Anfang Mai in Polen qualifiziert.

Doch wie alle Veranstaltungen, wurde

auch diese wegen Corona leider abgesagt.

Lisa spielt nicht nur in der B-Klasse

der Damen, sondern auch in unserer

A-Jugend und auch in der U18-Nationalmannschaft.

Grund genug ihr für diese

tollen Leistungen zu gratulieren.

Unsere 1. Herrenmannschaft spielte in

der A1-Klasse eine gute und ausgeglichene

Saison. Auch sie landeten mit Platz

7 im Mittelfeld. In Erinnerung werden

uns vor allem das 4:4 Unentschieden zu

Hause gegen den Tabellenzweiten Fugger

Sterzing und der tolle 6:2 Derbysieg

zu Hause gegen den Tabellendritten

Passeier bleiben.

Die Mannschaft Burggräfler 2 trat in der

Meisterschaft C-Klasse West an und

schaffte mit dem Sieg in dieser Klasse

den Aufstieg in die B-Klasse West. (Foto

hinten v.l.r.: Pobitzer Stefan, Oberhofer

Helmut, Mittelberger Roland, vorne v.l.r.:

Haller Michael, Rottensteiner Markus,

Pöhl Klaus, Pircher Erich)

Die Mannschaft Burggräfler 3 hingegen

spielte eine schwache Hinrunde. Aber

nach starken Leistungen in der Rückrunde

erreichten sie mit Platz 9 in der C-

Klasse Süd noch den Klassenerhalt.

Sehr stolz sind wir nach wie vor auf unsere

gute Jugendarbeit. Alle Jugendlichen

und Kinder sind sehr fleißig beim Training

und dies überträgt sich auch auf die

Ergebnisse.

So erreichte unsere A-Jugend bestehend

aus Gasser Lisa, Platter Saskia, Pöhl Kristina,

Waldner Alex und Rottensteiner

Markus in einer Meisterschaft mit nur 3

Vom 27.12.2019 bis 04.01.2020 fand das

14. Riffianer Dorfkegeln statt. Es wurde

mit 30 Schub in die Vollen gekegelt.

Dabei erzielte in der Mannschaftswertung

der Herren das Team Pfeifen

(Foto) mit 734 Gesamtholz einen neuen,

herausragenden Rekord. Bei den beiden

Damenwertungen entschied nach

Gleichstand beim Gesamtholz, die Anzahl

der 9er über den Siegesplatz.

Alle Ergebnisse

Mannschaft Damen

1. Volleyball 2 - 630 Holz

2. Volleyball 1 - 630 Holz

3. Familienverband - 564 Holz

Mannschaft Herren

1. Pfeifen 7 - 734 Holz

2. Schützen - 690 Holz

3. Löwenwirt - 682 Holz

Einzel Damen

1. Gasser Judith - 172 Holz

2. Paviolo Anna Sophie - 172 Holz

3. Erb Hannah - 171 Holz

Einzel Herren

1. Kerschbaumer Thomas - 196 Holz

2. Paviolo Raphael - 194 Holz

3. Kofler Manfred - 193 Holz

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern

ein herzliches Dankeschön.

ASV Burggräfler

Bilder v.l.n.r.: Lisa Gasser, Mannschaft Burggräfler 2,

B2-Jugend, Team Pfeifen

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

7


LANDESRETTUNGSVEREIN WEISSES KREUZ

8 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Krankentransporte müssen früher vorgemerkt werden

Im Rahmen der Covid-19-Schutzmaßnahmen

müssen Krankentransporte,

die vom Weißen Kreuz koordiniert

und durchgeführt werden, künftig von

Montag bis Freitag innerhalb 17.00 Uhr

für den jeweils kommenden Tag vorgemerkt

werden. Begleitpersonen dürfen

nur in Ausnahmesituationen eine Fahrt

im Krankenwagen begleiten.

Vormerkungen, Terminänderungen und

Absagen von Krankentransporten werden

von der Einsatzzentrale des Weißen

Kreuzes in Bozen entgegengenommen,

bearbeitet und disponiert. Nachdem die

täglich rund 600 Krankentransportfahrten

am Anfang des Jahres angesichts der

Coronakrise drastisch zurückgegangen

sind, nehmen sie seit einiger Zeit wieder

konstant zu.

Aufgrund der Schutzmaßnahmen werden

dabei Patienten vorrangig einzeln

gefahren und Mehrpersonentransporten

auf ein Minimum reduziert. Um hier

Wartezeiten zu vermeiden, müssen die

Vormerkungen für Krankentransporte

ab sofort immer am Vortag innerhalb 17

Uhr in der Einsatzzentrale eingehen.

Die Anfragen werden von Montag bis

Freitag unter der Rufnummer 0471 444

444, Fax 0471 444 370 per E-Mail unter

vormerkungen@wk-cb.bz.it entgegengenommen.

Bei Wochenenden sowie

dazwischenstehenden Feiertagen wird

gebeten, die Fahrt am vorhergehenden

Werktag vorzumerken.

Um den Schutz für Patienten und Mitarbeiter

zu gewährleisten, muss auch die

Mitfahrt von Begleitpersonen im Krankenwagen

auf Ausnahmesituationen reduziert

werden. Diese können bei der

Vormerkung der Fahrt über die Einsatzzentrale

angefragt werden.

Der Landesrettungsverein Weißes

Kreuz appelliert an das Verständnis in

der Bevölkerung für die notwendigen

Schutzmaßnahmen und bedankt sich für

die gute Zusammenarbeit.

2.214 m

Bergl Alm

Urige Hütte

in der Schnalstaler

Bergwelt, oberhalb des

Vernager Stauses.

Ereichbar von:

Kurzras Lagauntal:

Weg Nr. 4-5-13 in 2 Std.

Hotel Gerstgras:

Weg Nr. 13 in 1 Std. (steil)

Vernagt:

Weg Nr. 13 in 2 Std

Tel. 339 381 14 82

www.bergl-alm.com


GESCHICHTE

Für Werner Graf bedeutete die Forschungsarbeit

eine kritische Durchsicht

von ungefähr 25.000 Seiten historischem

Material. Eine der Hauptsorgen des Autors

war die teils schwierige Festlegung

der Verwandtschaftsverhältnisse in einem

Zeitraum von über zweihundert

Jahren. Ebenso finden sich in diesem

Monumentalwerk alle dreißig Erbhöfe

der Gemeinde Moos, deren Besitzer

eine zweihundertjährige Sesshaftigkeit

belegen mussten. Werner hat bereits

1993 den zweiten Band des Dorfbuches

der Marktgemeinde St. Leonhard Passeier

mit der Schilderung der Häuserund

Höfegeschichte bestritten, so dass

er bereits mit viel Routine die gewaltige

Arbeit in der Gemeinde Moos angehen

konnte.

Moos: kulturelle Großtat

B ürgermeister

Gothard

Gufler konnte

vor einigen Tagen

ein Prachtexemplar

des

Publizisten

Werner Graf

vorstellen, das

sich mit der

Haus- und Hofgeschichte

der

Ortschaften der

Werner Graf

Gemeinde Moos in Passeier beschäftigt.

Die drei stattlichen Bände aus dem Haus

Athesia bringen viel Wissenswertes, aufgeteilt

auf die Ortschaften Moos - Pill -

Stuls (Band 1), Rabenstein - Schneeberg

- Schönau (Band 2) und Platt - Hütt -

Pfelders - Ulfas (Band 3).

Insgesamt bringt der Autor 852 Seiten

auf Papier, gesäumt von zahlreichen historischen

und vorwiegend von Hubert

Gögele, Moos, gelieferten erstklassigen

aktuellen Fotos.

Bereits im Jahr 2012 wurde seitens der

Gemeindeverwaltung unter Bürgermeister

Willi Klotz und Kulturreferent Alois

Pöhl, Stuls, der Auftrag für die Schaffung

der Haus- und Hofgeschichte erteilt. Als

Gewährsmänner dienten Werner Josef

Tarneller, der Steuerkataster von 1694

und 1775, die Angaben aus den Kirchenbüchern

und Urkunden, welche sich auf

den Höfen befinden. Für die Besitzgeschichte

nach 1775 bis zur Anlegung der

Grundbücher 1913 waren die Verfachbücher

des Gerichtes Passeier die wichtigsten

Quellen.

Die Buchvorstellung im Mooseum gab

dem Bürgermeister Gothard Gufler

Gelegenheit, den Werdegang der Beauftragung

zur Bucherstellung zu schildern

und dem Autor, den Geldgebern

und den weiteren Mitarbeitern am Zustandekommen

des Buches zu danken.

Auch Altbürgermeister Willi Klotz freute

sich über das gelungene Werk und

gratulierte dem Autor. Stephan Leitner

vom Athesia-Verlag hatte die technische

Betreuung der Publikation über,

was ihm ausgezeichnet gelungen ist. Die

Mundartdichterin Anna Gufler Lanthaler

würzte das dreibändige Werk mit spontanen

Geschichten aus dem Volksleben

von Hinterpasseier und trägt so bei zu

einem lockeren Lesevergnügen.

Das Werk ist im Buchhandel um

69 Euro erhältlich.

Heinrich Hofer

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

9

ERWIN PLATTER

25 Jahre

Metzger, Bauer

WIR

SCHÜTZEN

UNSERE HEIMAT!

EVA PÖHL

52 Jahre

Hausfrau, 2 Kinder

WÄHLEN SIE UNSERE KANDIDATEN FÜR

CHRISTIAN RAICH

30 Jahre, Schlosser

Wahlwerbung · Auftraggeber: Süd-Tiroler Freiheit · suedtiroler-freiheit.com


ITAS

SICHERHEIT

ITAS

TWIN

ITAS Twin ist ein Produkt von ITAS Leben. Vor der Unterzeichnung lesen Sie bitte die

Informationsbroschüre, die in der Agentur oder unter gruppoitas.it zur Einsicht aufliegt

10 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

UM WELCHE ART

VON VERSICHERUNG HANDELT ES SICH?

Es handelt sich um eine Risikolebensversicherung mit

gleichbleibender Versicherungssumme, mit welcher sich zwei

Personen (auch innerhalb eines Unternehmens) anhand ein

und desselben Vertrages versichern können.

WELCHE VORTEILE WERDEN GEBOTEN?

› Geringere Kosten als bei Abschluss von zwei getrennten

Versicherungsverträgen

› Möglichkeit, die Prämie innerhalb der gesetzlichen

Grenzen steuerlich in Abzug zu bringen

› Keine Besteuerung des im Todesfall ausgezahlten Kapitals

FÜR WEN IST DAS PRODUKT GEDACHT?

› Es ist dies die ideale Lösung für all diejenigen, die sich

gegenseitig auf kostengünstige Weise absichern möchten.

› Es richtet sich an Paare, bei denen sich die Partner

gegenseitig absichern möchten, oder an zwei Personen,

denen der Schutz einer dritten Person am Herzen liegt.

› Alle Paare können versichert werden, unabhängig von

ihrem Rechtsstatus oder irgendeiner Beziehung, ebenso

wie Gesellschafter die ihr Unternehmen für den Fall des

vorzeitigen Ablebens eines der beiden wirtschaftlich

absichern möchten.

Für versicherte Mitglieder von ITAS sind neben einem

Vorzugstarif weitere Extraleistungen vorgesehen.

Beispiel: Herr A (33Jahre) und Frau B (30Jahre) sind

unverheiratete junge Eltern und haben gemeinsam eine

Erstwohnung gekauft. Sie müssen ihr Darlehen absichern und

wollen ebenso ihr Kind bis dessen Volljährigkeit schützen.

Sie schließen bei ITAS eine Twin-Polizze ab mit 100.000 €

Versicherungssumme pro Versichertem für eine Laufzeit von

18 Jahren.

Gleichbleibende Jahresprämie für ITAS Mitglieder:

181,00 € (34,39 € davon steuerlich absetzbar)

Zur Unterbreitung eines unverbindlichen Angebots begrüßen

wir Sie gerne in unseren Büros in St. Leonhard und St. Martin.

Pichler Walter KG - AGENTUR PASSEIER

Kohlstatt 85 - 39015 St. Leonhard in Passeier (BZ)

Tel. 0473 656 384 - agenzia.valpassiria@gruppoitas.it

Büro St. Martin

Jaufenstrasse 7 - Tel. 0473 650 511

Di und Do von 9.00 bis 12.30 Uhr

gruppoitas.it


Pr-Info

VERSICHERUNG

Physiotherapie

im Hinterpasseier

Spezialisiert in den Bereichen:

Lymphdrainage

Sportphysiotherapie

Manuelle Therapie

Neurologie

Massage

HNC (human neuro cybrainetics)

Private Haftpflichtversicherung

(auch Familienhaftpflicht genannt)

Die private Haftpflichtversicherung

ist heutzutage für alle unverzichtbar

geworden: Sie schützt Sie und Ihre Familie

vor den Folgen von Schäden, die

Sie ungewollt anderen zufügen könnten,

und zwar sowohl Sach- als auch Personenschäden.

Unser Versicherungsschutz erstreckt

sich z.B. auf folgende Bereiche:

- Schäden durch Halten der Hauptwohnung

und Zweitwohnung,

- Schäden durch sportliche Tätigkeiten,

- Schäden durch Eigentum und Gebrauch

von Fahrrädern (inkl. E-Bikes),

- Schäden durch Eigentum, Nutzung und

Haltung von Haustieren, Hoftieren und

Pferden zu privaten Zwecken,

- die Haftpflicht der nicht im Haushalt

lebenden Verwandten, die zeitweilig

die minderjährigen Kinder des Versicherten

beaufsichtigen, für Schäden,

die anderen von denselben Minderjährigen

zugefügt werden,

- die Haftpflicht von Personen, denen

zeitweilig und kostenlos die eigenen

Haustiere anvertraut werden, für Schäden,

die anderen von denselben Tieren

zugefügt werden,

- Regressklagen im Falle des Führens von

Fahrzeugen seitens Minderjähriger

gegen den Willen oder bei Unkenntnis

der Eltern.

Bei einer privaten Haftpflichtversicherung

sollte natürlich der private Rechtsschutz

nicht fehlen: Dieser gewährleistet

Ihnen und Ihrer Familie Rechtsschutz in

Zivil- und Strafsachen (bei Freispruch)

zur Wahrnehmung Ihrer Interessen bei

Streitigkeiten im Rahmen des außerberuflichen

Privatlebens.

Gerne beraten wir Sie persönlich

in unserem Büro!

Vor Unterzeichnung lesen Sie bitte das

Informationsblatt aufmerksam durch;

erhältlich in Ihrer ITAS-Agentur oder

unter www.gruppoitas.it

Schlafstörungen? Lernprobleme?

Konzentrationsschwächen?

Verdauungsprobleme? Migräne?

Allergien/Unverträglichkeiten?

Emotionales Ungleichgewicht?

Oder andere Beschwerden?

Diese Thematiken können mit Hilfe der

HNC Methode erfolgreich behandelt

werden. Die ganzheitliche

Behandlungsform bringt alle Systeme

des Körpers wieder ins Gleichgewicht

und ist dadurch eine wertvolle Ergänzung

zu den klassischen

physiotherapeutischen

Behandlungsmethoden.

Weitere Fragen können gerne in einem

Telefonat geklärt werden.

Christine Herget

staatl. anerk. Physiotherapeutin

Handy: +39 324 589 2281

Platt 90/A, 39013 Moos in Passeier

Gutscheine können ebenfalls

erworben werden

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

11

Pichler Walter KG - Kohlstatt Nr. 85 - 39015 St. Leonhard in Passeier

Tel. 0473 65 63 84 – Fax 0473 65 65 84 – walter.pichler@gruppoitas.it


IMPRESSUM

INFORMATION

Helmuth Fritz

Verleger & Herausgeber

heftl@heftl.it

Mob. 335 637 7753

Isabella Halbeisen

Werbung, Kinderseite,

Berichte

isabella.halbeisen@gmail.com

Mob. 349 445 7515

Monika Pfitscher

Grafik, Redaktion &

Werbung

info@mpgraphicsdesign.com

Mob. 348 464 3054

12 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Barbara Hofer

Werbung & Texte

hoferbaba91@gmail.com

Mob. 348 002 8969

IMPRESSUM 'S PSAIRER HEFTL

Verantwortlicher Direktor: Helmuth Fritz

Handy +39 335 63 777 53

Herausgeber: Ratio K.G. des Helmuth Fritz & Co.

Pfarrgasse 2 / B- I-39012 Meran,

MwSt./ Steuer Nr. 00 373 500 214,

ratio@arubapec.it

T. +39 0473 49 15 05, F. +39 0473 49 15 03

E-Mail heftl@heftl,it

ROC Nr. 32 996 del 16.05.2019, C.I.A.A. - Bolzano -

Reg. Soc. Trib. BZ 4431 - Rec. Nr. 80278 BZ

Registriert im Register der Druckschriften

Nr. 5/2013 beim Landesgericht Bozen,

Redaktion: Monika Pfitscher, (mp) E-Mail

info@mpgraphicsdesign.com, Tel. 348 464 3054

Presserechtlich Verantwortlich:

Mag. Maren Schöof (ms)

Druck: Lanarepro - Lana - Peter-Anich-Straße 14,

I-39011 Lana (BZ), Tel. +39-0473 498 500

E-Mail: info@lanarepro.com

Layout, Grafik & Redaktion:

MP Graphics & Design d. Monika Pfitscher

Druck: Lana Repro - Auflage: 4.500 Stück,

erscheint monatlich - Postversand an alle

Haushalte im Passeiertal.

Kleinanzeiger: Kostenlos für private Inserate

Anzeigenannahme Kleinanzeiger:

www.wochenblatt.it/kleinanzeiger -

oder redaktion@heflt.it oder Mob. 338 30 37 466

Werbung: www.heftl.it

Bankverbindung: Raiffeisenkasse Meran

IBAN: IT 16 T 08133 58591 000 301 006 410

Hinweis: Im Sinne des Art. 1 des Ges. Nr. 903 vom

09.12.1977 wird eigens darauf aufmerksam gemacht,

dass sämtliche in dieser Zeitung veröffentlichten Stellenangebote,

sei es im Kleinanzeiger oder auch in Formatanzeigen,

sich ohne Unterschied auf Personen beiderlei

Geschlechts beziehen.

Fotos: TV Passeiertal, IDM, Shutterstock, Freepik, iStockphoto; Meraner Land,

Benjamin Pfitscher, Fotos ohne Quellenangabe wurden von Einsendern geliefert

oder stammen aus der Redaktion. Das Psairer Heftl weist darauf hin, dass der

Inhalt von beigelegten Werbeprospekten, sowie eingesandte redaktionelle Texte

mit gekennzeichnetem Verfasser, ausschließlich der Verantwortung des jeweiligen

Auftraggebers unterliegen und nicht die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.


INFORMATION

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

13


SEELE & GESUNDHEIT

Das Leben ist, was wir daraus machen

Im Grunde besteht unser Leben zu 10

% aus dem, was ums passiert und zu 90

% aus dem, wie wir damit umgehen, wie

es Autor Charles Swindoll so treffend

beschrieb. Die Einstellung zu den Ereignissen

macht den kleinen aber feinen

Unterschied. Also fragen wir uns bei der

nächsten unerfreulichen Situation nicht

„Warum ich“, sondern „Wozu“. Dadurch

wird unser Leben zu einem Teil des Weges,

den wir aktiv gehen können - mit

einem Ziel vor Augen. Damit holen wir

uns die Kontrolle über die Situation zurück

und können sie (leichter) meistern.

Das verhindert zwar die ungewollten Situationen

nicht, aber diese passieren ja

trotzdem. Das Leben besteht eben nicht

nur aus Eis schlecken am Sandstrand,

aber mit der richtigen Attitüde, kann es

sich öfter so anfühlen.

Barbara Hofer

Pr-Info

Fuchs Naturstein, Fliesen & Holzböden

14 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Hochwertiges Bauen und Wohnen

Um hochwertige Natursteine, Fliesen

und Holzböden für den Innen- und

Außenbereich zu finden, müssen Sie

nicht lange suchen: Qualität und Erfahrung

treffen sich in der Keramarket

Fuchs, wir sind ein familiengeführtes

Unternehmen mit eigener Naturstein

Produktionsstätte. Die Natursteine

stammen aus dem Alpenraum oder aus

europäischen Vorkommen; beliebte

lokale Favoriten sind z.B. Passeirer Silbergneis,

Sarner Porphyr oder Laaser

Marmor.

Die Fliesen beziehen wir von italienischen,

die Holzböden von europäischen

Qualitätsherstellern.

Besuchen Sie unsere Showrooms

in Schlanders und Sinich bei Meran!

Naturstein

Fliesen

Holzböden

Natur für Sie.

Beratung, Verkauf, Lieferung und Verlegung.

Ausstellung in Schlanders und Meran.


Tischlerei Alban Pixner - Aus Liebe zum Holz

Holz steht für Wärme und

Geborgenheit

Holz aus der Umgebung

für Ihr Zuhause

Das Material Holz besticht nicht nur

durch seine Langlebigkeit und seine Natürlichkeit,

sondern auch dadurch, dass

ich es aus der direkten Umgebung beziehen

kann. Einheimische Fichten, Lärchen

und Zirben geben Ihrem Zuhause eine

besonders wohlige Atmosphäre.

Meine Philosophie

In meiner Werkstatt werden sämtliche

Wohnträume wahr. Individuell und auf

jegliche Bedürfnisse angepasst, entstehen

hier Ihre Wohlfühlorte fürs Zuhause

oder Hotel. Mit viel Liebe zum Detail

fertige ich ganz auf Sie abgestimmte und

harmonische Einrichtungsstücke.

Ihr Tischler vor Ort

Das perfekte Endergebnis kreieren wir

zusammen: wenn Wünsche auf Expertise

treffen. Ich komme zu Ihnen nach

Hause, nehme alles fachgerecht maß

und wir besprechen Ihre individuellen

Bedürfnisse, Vorstellungen und Einteilungsmöglichkeiten.

Dadurch entsteht

Ihr ganz persönlicher und einzigartiger

Traum aus Holz. Von der Planung bis zur

Montage bin ich immer an Ihrer Seite.

Einrichtungen

Von rustikaler Gemütlichkeit bis moderner

Eleganz ist alles möglich. Durch meine

langjährige Erfahrung schaffe ich urige

Unikate und gleichzeitig gehe ich mit

der Zeit und bin bei den Trends immer

auf dem neuesten Stand. Somit ist Ihr

bevorzugter Stil in Küche, Wohn- und

Schlafzimmer sowie bei Einzelstücken

wie Kästchen oder einem neuen Boden

einfach umsetzbar.

Küche

Eine Küche aus Holz ist stabil, langlebig

und individuell planbar. So kann jeder

Platz optimal ausgenutzt werden und

Sie können über die Optik Ihrer Küche

bis ins kleinste Detail selbst entscheiden.

Weiß oder schwarz, naturbelassen oder

mit einer ausgefallenen Arbeitsplatte: alles

ist möglich. Wie sieht Ihre Traumküche

aus?

Schlafzimmer

Abends ins Bett fallen, die Augen schließen

und den sanften Duft von Holz

wahrnehmen. Ein Schlafzimmer aus

Zirbenholz wirkt beruhigend, warm

und fördert den Schlaf. Gibt es etwas

schöneres? Ob es ein Schlafzimmer für

SCHÖNER WOHNEN

Kinder, für Einzelpersonen, Eltern oder

Gäste wird - es wird immer ein Traum

aus Holz.

Holz Werkstatt

Pixner Alban

Platt 101a - 39013 Moos in Passeier

T. +39 346 662 1732

info@holzwerkstatt.bz.it

holzwerkstatt.bz.it

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

15

Pixner Alban

Platt 101a

39013 Moos in Passeier

info@holzwerkstatt.bz.it

+39 346 662 17 32

www.holzwerkstatt.bz.it

Holz in seiner schönsten Form

Anfertigung einzigartiger

Einrichtungsstücke für das gesamte

Haus – ganz nach Ihren Wünschen.

Ab jetzt auch mit neuer Homepage.


LOKAL-POLITIK

Anwesenheitsstatistik Gemeinderat Moos

Legislaturperiode 2015- 2020

insgesamt Sitzungen 36

Gufler Gothard 36

Ennemoser Helmut 34

Graf Doris 23

Gufler Meinhard 34

Gufler Paul 31

Gufler Regina 36

Haller Dr. Marlies 30

Hofer Alberich 33

Ilmer Stefan 36

Lanthaler Kurt 28

Lanthaler Thomas 24

Pamer Konrad 34

Platter Robert 33

Schwarz Andreas R. 24

Widmann Oskar 29

16 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Anwesenheitsliste Gemeinderat St. Leonhard

Anwesenheitsliste Ratsmitglieder Legislaturperiode 2014-2020

insgesamt Sitzungen 41

Pfitscher Konrad 41

Pichler Josef 41

Schiefer Stefan 31

Ploner Wohlfarter Elisabeth 39

Schiefer Roland 37

Tschöll Robert 36

Augscheller Andreas 35

Folie Günther 27

Anwesenheitsstatistik Gemeinderat Riffian

Anzahl GR-Sitzungen vom 27.05.2015 - heute: 27

Freitag Harald 28

Gilg Johann 38

Gögele Albert 38

Gögele Ennemoser Johanna 39

Gufler Daniel 38

Holzknecht Walter 30

Königsrainer Thomas 22

Öttl Albert 30

Pirpamer Adolf 38

Jaitner Wilhelm Siglinda Maria 26/34

Erlacher Reichhalter Bernadette 3/6

Franz Michael Pixner 27

Josef Franz Flarer 25

Birgit Helga Kröss 25

Paulina Pircher 27

Alexander Turato 27

Armin Gögele 27

Albert Josef Haas 24

Martin Innerhofer 24

Stephan Kröss 27

Karl Josef Oberprantacher 25

Alexa Pöhl 24

Margit Maria Pöhl 21

Christa Trenkwalder 25

Urban Unterweger 26

Franz Zipperle 23

Anwesenheitsstatistik Gemeinderat Kuens

Anzahl GR-Sitzungen vom 28.05.2015 - heute: 23

Manfred Walter Raffl 23

Rosa Laimer 23

Werner Gufler 21

Waltraud Ladurner 20

Andreas Kleon 22

Anton Kuen 20

Erich Pircher 20

Katharina Pircher 21

Marlene Pircher 21

Andreas Platter 18

Thomas Stefan Reinstadler 15

Matthias Spechtenhauser 21

Gemeindewahlen 2020

Gemeindewahlen vom 20.09.2020 und 21.09.2020 - Allgemeiner Wahltermin

Am 20. und 21. September 2020 findet für die Südtiroler Gemeinden der

Allgemeine Wahltermin statt. Die eventuelle Stichwahl wurde auf den 4. Oktober

2020 festgesetzt. Die Gemeindewahlen fallen mit dem Bestätigenden

Verfassungsreferendum betreffend die Kürzung der Anzahl der Parlamentarier

zusammen.

Auf Grund des epidemiologischen Notstandes infolge des COVID-19 wurde

der vorhergehende Wahltermin von Mai verschoben. Der neue Termin wurde

mit Dekret Nr. 33 des Präsidenten der Region vom 13. Juli 2020 festgelegt.

Es nehmen 113 Gemeinden der Provinz Bozen teil. Die Gemeinden von

Deutschnofen, Freienfeld und Sarntal wurden bereits im Jahr 2019 erneuert

und sind von diesem Wahlereignis nicht betroffen.


POLITIK EINFACH ERKLÄRT

Wie viele Politiker*innen sind genug?

Am 20. und 21. September finden

nicht nur Gemeindewahlen statt,

sondern auch ein italienweites Verfassungsreferendum.

Doch worum geht es

bei der kaum beachteten Volksabstimmung

überhaupt?

Die Verfassung bestimmt

die grundlegenden

Werte und

Regeln, auf denen

ein Staat aufgebaut

ist. Dieses Regelwerk

hat somit großen

Einfluss darauf,

welche Rechte die

Bürger*innen haben, Mag. Lukas Elsler

wie eine Regierung

zustande kommt und wie Gesetze beschlossen

werden. Weil die Verfassung

so grundlegend ist, kann sie nur unter

bestimmten Bedingungen geändert werden.

Ein möglicher Weg führt über eine

Volksabstimmung.

Schauen wir uns das genauer an:

Die Verfassung der Republik Italien besteht

aus 139 Artikeln. Gemessen daran

geht es beim Referendum um wenig,

nämlich nur um die drei Artikel 56, 57

und 59. Einerseits wird eine Unklarheit

zur maximalen Anzahl der Senatoren

auf Lebenszeit beseitigt, die der oder die

Staatspräsident*in ernennen darf. Doch

vor allem soll die Zahl der Sitze im italienischen

Parlament gesenkt werden.

Das Parlament besteht aus zwei Kammern:

dem Senat und der Abgeordnetenkammer.

Während der Senat derzeit

315 Gewählte umfasst, hat die Abgeordnetenkammer

mit 630 Sitzen genau

doppelt so viele. Mit der nun vom Parlament

vorgeschlagenen Änderung sollen

beide um etwas mehr als ein Drittel

geschrumpft werden: auf 200 bzw. 400

Sitze.

Es zählt nicht nur die Größe

Auf den ersten Blick scheinen die derzeit

945 gewählten Vertreter*innen im Parlament

ganz schön viele. Doch immerhin

hat Italien über 60 Mio. Einwohner. Kleinere

europäische Länder haben gemessen

an der Einwohnerzahl sogar größere

Parlamente.

Ein so großes Land wie Italien zu verwalten,

bedeutet viel Arbeit und viel Verantwortung.

Dass beides auf mehrere

Schultern verteilt wird, ist eigentlich folgerichtig.

Doch bei vielen Italiener*innen

hat sich der Eindruck durchgesetzt, dass

das Parlament seinen Aufgaben nicht

nachkommt und zu einer Mischung aus

Zirkus und Selbstbedienungsladen verkommen

ist.

Daran sind die Politiker*innen zum Teil

selbst schuld. Doch auch das politische

System trägt dazu bei: Weil Senat und

Abgeordnetenkammer die exakt gleichen

Kompetenzen haben, blockieren

sie sich bei der Gesetzgebung oft gegenseitig.

Das komplizierte Wahlrecht und

ständige Parteiwechsel der Parlamentarier

tun ihr Übriges, um die Arbeit zu

erschweren.

Eine Reduktion der Anzahl der Sitze ist

nicht zwangsläufig schlecht. Doch ob

diese Reform an den grundlegenden

Problemen etwas ändert?

Die immer wieder ins Feld geführte Kosteneinsparung

ist jedenfalls verschwindend

gering: Mit geschätzten 80-100 Mio.

Euro jährlich würde sie etwa 0,01 % des

italienischen Staatshaushalts ausmachen.

Und Südtirol? Aufgrund einer Sonderklausel

wären weiterhin drei Senatssitze

für die Provinz reserviert. Nur in

der Abgeordnetenkammer könnte sich

die Anzahl der Südtiroler Sitze reduzieren

- abhängig vom neuen Wahlgesetz,

über das in Rom gerade noch verhandelt

wird. Die Südtiroler Stimmen hätten in

einem kleineren Parlament vielleicht sogar

mehr Gewicht.

Ein Quorum (Mindestbeteiligung) gibt

es beim Referendum übrigens nicht: Das

Ergebnis zählt, egal wie viele Leute abstimmen.

Gewinnt das Ja, greifen die Änderungen

mit der nächsten Parlamentswahl.

Mag. Lukas Elsler

Politik- und Kommunikationsberatung

info@känguru-kommunikation.com

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

17

Abwesenheitsstatistik Gemeinderat St. Martin

45 Gemeinderatssitzungen - Legislatur 2015 - 2020

Dr. Rosmarie Pamer - Bürgermeisterin 0

Erich Kofler - Vizebürgermeister 3

Rudolf Gögele - Gemeindereferent 6

Nikolaus Gufler - Gemeindereferent 3

Konrad Pichler - Gemeindereferent 4

Thomas Angerer - Ratsmitglied 7

Zita Maria Ennemoser - Ratsmitglied 8

Dr. Monika Gögele - Ratsmitglied 3

Peter Ilmer - Ratsmitglied 13

Helmut Kofler - Ratsmitglied 15

Christian Marth - Ratsmitglied 9

Erwin Marth - Ratsmitglied 6

Armin Pamer - Ratsmitglied 11

Hermann Pircher - Ratsmitglied 11

Dr. Thomas Pircher - Ratsmitglied 7

Paul Pixner - Ratsmitglied 5

Vigil Raffl - Ratsmitglied 0

Franziska Weber - Ratsmitglied 6


HAARPFLEGE, BLUMEN & PFLANZEN

Warum Silbershampoo jetzt „Gold wert" ist!

Graue Haare lassen nur die alt aussehen,

die den Trend verpasst haben.

Von platin bis pastell wäscht Silbershampoo

nicht nur die Köpfe von Natur-

Blondies. Auch gefärbte Schöpfe erlöst

Silbershampoo von lästigem Gelbstich.

Stahlgrau, Eisblond oder Flieder... Die

Palette der neuen Haarfarbtrends

schwankt irgendwo zwischen Zuckerwatte

und Edelmetall und stellt die Modewelt

dabei völlig auf den Kopf. Was

früher tabu war, ist heute Hype.

Was ist Silbershampoo? Und wie wirkt es?

Silbershampoo ist ein normales Shampoo,

dem neben Reinigungsessenzen

auch violette Farbpigmente zugegeben

wurden. Violett ist im Farbkreis

die Komplementärfarbe (Gegenfarbe)

zu gelb. Mischen sich diese beiden Pig-

mente, neutralisieren sie sich. Für die

Haarfarbe bedeutet das: Die violetten

Pigmente des Shampoos entziehen den

gelben Pigmenten im Haar die Leuchtkraft.

Das Haar wirkt insgesamt heller,

weniger gelblich und damit kühler und

silbriger. Ein besonderer Segen ist Silbershampoo

daher für alle Frauen, deren

Blondierungen einen Gelbstich haben.

Bei Rauchern, deren Haare durch den

Zigarettenqualm vergelbt ist, wirkt Silbershampoo

wahre Wunder. Es ist auch

für all diejenigen geeignet, die den Haarfarbentrend

hin zu grauen und matten

Haarfarben nicht verpassen wollen. Und

natürlich ist Silbershampoo auch für alle

Frauen und Männer ein „MUST HAVE",

die sich trauen, ihre Haare ergrauen zu

lassen.

Öffnungszeiten:

Di: 8-13 | 15-19 Uhr - Mi: 12-20 Uhr

Do: 8-16 Uhr - Fr: 8-13 | 15-19 Uhr

Sa: 7-13 Uhr

JuMi Hairstyle

Handwerkerzone Lahne 7 - 2. Stock

39010 St. Martin i. P.

T. 346 47 47 594

Pr-Info

18 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Herbstzauber

Pr-Info

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn die Tage kürzer und die Abende

im September kühler werden, die

Kraft der Sonne fühlbar geringer wird,

nähert sich der Herbst - die farbigste

und schillerndste Jahreszeit.

Jetzt beginnt der ideale Zeitpunkt, um

Garten, Balkon und Terrasse für die

dritte Saison umzukleiden. Das soll nicht

heißen, dass es in den Beeten, Töpfen

und Kübeln nun langweilig wird, ganz

im Gegenteil. Der Herbst bietet eine so

vielseitige Blüten-Palette, dass man sich

gar nicht daran satt sehen kann.

Unser Herbstzauber-Pflanzensortiment

bietet vielfältige Anregungen zur Bepflanzung

und Gestaltung: Heuchera,

verschiedene Gräser, Alpenveilchen,

Chrysanthemen, Astern, Fetthennen,

Heidekraut, Erika, Zierkürbisse, Silberblatt,

Calocephalus, Euphorbien, verschiedener

Blattschmuck u.v.m.

Einfach zu pflanzen, einfach zu pflegen.

Alle Herbstblüher wachsen sowohl in

der Sonne, als auch im Schatten und

gedeihen in normaler Blumenerde. Bis

Oktober gepflanzt, haben sie genug

Zeit, um vor dem Winter einzuwurzeln.

In Töpfen oder Kübeln ist regelmäßiges

gießen an frostfreien Tagen sehr

wichtig.

Tipp: Damit der Kübel auch im Frühjahr

toll aussieht, können vor dem Einsetzen

der Herbstpflanzen Blumenzwiebeln in

die Erde gesetzt werden wie Tulpen,

Narzissen, Hyazinthen oder Krokusse.

Gandellenweg 1 - 39015 St. Leonhard

Tel. & Fax: 0473 656 530

info@gaertnereibacher.it

www.gaertnereibacher.it


MENSCHEN, GLAUBE & KIRCHE

Heilige Patrone und FÜRSPRECHER

in den Anliegen von CORONA

Der September ist der Schutzengel-

Monat. In diesem Monat gibt es

auch drei Marienfeste: Maria Geburt,

Maria Namen und Maria Schmerzen.

Am Ende des Monats ist das Fest der

Erzengel Gabriel, Raphael und Michael.

Darum möchte ich in diesem Monat

September einige Heilige kurz vorstellen,

die in unserem Tal, in Meran-Passeier

verehrt werden, und - wie ich meine

- besonders in dieser Corona-Zeit sehr

aktuell sind.

Allen voran natürlich MARIA, die Mutter

Jesu und unsere Schwester im Glauben,

die in allen Kirchen verehrt und angerufen

wird, als „Schmerzensmutter“ (etwa

in Riffian und in Moos), als „Heil der

Kranken“, als „Maria hilf“ und „Maria,

Hilfe der Christen“ (etwa in Pfelders).

Der heilige JOSEF, Patron der Sterbenden,

Patron der Kirche und des Landes

Tirol.

Der heilige JOSEF FREINANDEMETZ,

China-Missionar aus dem Gadertal, Opfer

der Typhus-Epidemie 1908 in Taikia/

Südchina (verehrt in vielen Kirchen des

Landes, etwa auch in Moos).

Der heilige NIKOLAUS, Helfer in allen

Nöten (Patron von Meran, zweiter Patron

von Moos).

Der heilige SEBASTIAN, römischer

Märtyrer, Fürsprecher in Zeiten der

Pest, von Seuchen wie auch Sars-Cov2

(zweiter Patron in Platt).

Die heiligen VIERZEHN NOTHELFER,

Patrone in allen möglichen leiblichen &

seelischen Notlagen (etwa beim Liebeswerk

in Meran, in der Kirche zum hl. Leonhard,

und in der Nothelfer-Kapelle).

Einige möchte ich besonders herausheben:

ACHATIUS - Helfer bei Todesangst.-

BARBARA - u. a. Helferin der

Sterbenden und in der Todesstunde, der

Totengräber, und der Bergleute - also

der Menschen, die in Stollen arbeiten;

damit ist sie eine besondere Corona-

Patronin, denn in dieser Zeit leben wir

auch wie in einem Tunnel, einem Stollen,

das ganze Leben ist eingeengt, und wir

sehnen uns nach draußen, nach der Freiheit,

nach dem Licht.

BLASIUS - u.a. Helfer bei der Pest und

für eine gute Beichte.

CHRISTOPHORUS - u. a. Helfer gegen

eine unvorbereiteten Tod, aus jeglicher

Gefahr, gegen Hungersnot, Pest,

schlechte Träume.

DIONYSIUS - Helfer bei Gewissensnöten

und Seelenleiden!

EUSTACHIUS - Helfer bei schwierigen

Lebenslagen und bei Trauerfällen!

GEORG - Helfer u. a. bei Fieber und

Pest.

KATHARINA - u. a. Helferin der Schüler

und Studenten!

PANTALEON - Patron der Ärzte!.

VITUS - Helfer der Apotheker, Gastwirte,

Schauspieler, Kinder und Jugendlichen

- wie aktuell in Zeiten von Corona!

Andere wichtige CORONA-PATRONE

sind noch: der heilige ROCHUS, hoch

verehrt als Pest-Patron (verehrt z.B. in

St. Kathrein bei Hafling) und die heilige

CORONA, eine frühchristliche Märtyrin

aus dem 2. Jht in Alexandria/Ägypten,

deren Namen auffällig an das Corona-

Virus Sars-Cov2 erinnert, aber von der

„Krone“ als wichtigem Zahlungsmittel

herrührt, da sie vor allem in Geldangelegenheiten

verehrt wurde - darum ist sie

heute tatsächlich wieder hochaktuell, in

dieser wirtschaftsgefährdenden Corona-

Zeit!

Diese Heiligen - und die Heiligen überhaupt

- sind aber nicht bloß Fürsprecher

in den Anliegen der Gesundheit, sondern

in allen möglichen Lebenssituationen,

und sie standen zu ihrer Zeit und

sie stehen auch heute für Kreativität,

Neuanfang, Lebensmut, Phantasie der

Liebe. Sie haben im Vertrauen auf Gottes

Nähe und Kraft, auf den Schöpfer

Vater und Neuschöpfer Geist unzählige

menschlich unmöglich scheinende

Projekte angefangen, soziale Projekte,

Bildungsprojekte, Gesundheitsprojekte,

und auch politische Projekte (man denke

nur an Jeanne d‘ Arc, die Jungfrau von

Orleans).

Diesen Mut, diese Kreativität, dieses

Gottvertrauen ist auch jetzt vonnöten.

Die Heiligen sind gerade auch für unsere

jetzige, durch das Corona-Virus gekennzeichnete

Zeit höchst aktuell! Sie können

uns Vorbilder und Fürsprecher sein.

Rufen wir sie an!

Heilige Schutzengel! Heilige Pestpatrone!

Heilige Nothelfer! Bittet für uns! Seid uns

Vorbilder!

Oswald Kuenzer, Pfarrer im Hinterpasseier

(oswald@kuenzer.it)

Fotos (von Oswald Kuenzer): „Maria Hilfe der Christen“ in Pfelders

- Hl. Rochus in St. Kathrein bei Hafling - Hl. Sebastian in

Platt - Hl. Corona

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

19


KREBSHILFE PASSEIER

„Getraut enk, mir sein für enk do!“

emeinsam trägt sich vieles leichter!

GMan lacht und weint zusammen...

fühlt miteinander und hilft sich gegenseitig,

tauscht Erfahrungen aus und darf

einfach so sein, wie man ist!

Mal gut darauf, dann wieder traurig mit

sich, seinem Körper, seiner Krankheit.

20 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Manchmal braucht man im Leben, einen Moment der Stille, um wieder das Wesentliche zu hören, einen Moment mit

geschlossenen Augen, um wieder klar sehen zu können, einen Moment, um in sich zu gehen und auf das Herz zu

hören, damit man das Leben wieder spürt und einen Moment des Rückzugs, um wieder stark zu werden.

Wir sind für Euch erreichbar

Momentan finden noch keine Treffen statt, aber wir sind

telefonisch für Euch erreichbar:

Erika 348 74 92 604

Annaliese +39 347 82 24 300

Isabella 349 44 57 515

Johanna 349 3751364

Information

Bis auf weiteres sind alle

Treffen der Krebshilfe Passeier

abgesagt! Telefonisch könnt

ihr uns bei Fragen gerne

kontaktieren!

All das bereichert die Gruppe und gibt

das Gefühl nicht allein zu sein.

Werde auch DU Mitglied

der Südtiroler Krebshilfe!

Wir ermöglichen:

· Finanzielle Unterstützungen

· Rechtsberatung

· Psychologische Beratung

· Krebsnachsorgeturnen

· Erholungswochen

· Ausflüge und Treffen

· Fahrten in entlegene Krankenhäuser

· Gezielte Massagen bei Lymphödemen

Rennweg, 27 - 39012 Meran

T. +39 0473 44 57 57

meran-burggrafenamt@krebshilfe.it

www.krebshilfe.it

„Kultursommer auf der Jaufenburg 2020“ im MuseumPasseier

Manuel

Randi

& Marco Stagni (Bass)

Mittwoch, 2. September 2020, 20.30 Uhr

MuseumPasseier, St. Leonhard

Karten: Tourismusverein Passeiertal (€ 12), Abendkasse mit Voranmeldung unter +39 3403942020

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Covid-19-Bestimmungen statt.


Trennung und Scheidung

RA Dr. Janis Noel Tappeiner und RA Dr. Lorenz Michael Baur

Immer wieder kommt es vor, dass es

in einer Ehe zu Krisen und Streitigkeiten

kommt. Oft ist die Situation so belastend,

dass kein Weg mehr an einer

Trennung vorbeiführt. Was aber genau

bedeutet eigentlich Trennung und wie

unterscheidet sich die Trennung von der

Scheidung.

Die Trennung wird vom italienischen

Zivilgesetzbuch in den Artikeln 150 ff.

geregelt. Die Gründe für die Trennung

können vielfältig sein. Sie können sowohl

objektiv (z.B. weil beide Ehepartner einfach

keine Zukunft in der Ehe sehen

oder sich auseinandergelebt haben), als

auch auf das Verhalten eines der Ehepartner

(z.B. Untreue, Gewalt usw.) zurückzuführen

sein.

Wenn sich beide Ehepartner über die

Notwendigkeit der Trennung und die

Bedingungen, zu denen die Trennung

erfolgen soll, einig sind, ist es möglich,

einen einvernehmlichen Antrag auf Ehetrennung

einzureichen. Sind die Positionen

zu verhärtet, wird man sich über die

Bedingungen nicht einig oder hat offensichtlich

nur einer der Ehegatten Schuld

an der Trennung, führt meist kein Weg

an einer strittigen Trennung vorbei. Sowohl

im Falle der einvernehmlichen, als

auch im Falle der strittigen Trennung,

muss die Trennung einer vom Gesetz

vorgesehenen Formen erfolgen. Ohne

diesen offiziellen Weg ist die Trennung

rein faktisch und erzeugt keine rechtlichen

Wirkungen und Verpflichtungen.

ALLES WAS RECHT IST

liert man allerdings durch die Trennung

seinen Status als „Ehegatten“ nicht. Das

hat zur Folge, dass der getrennte Ehegatte,

der nicht die Schuld an der Trennung

trägt, immer noch dieselben Erbansprüche,

wie während der Ehe hat. Außerdem

ist dadurch auch jederzeit eine Versöhnung

möglich.

Erfolgt keine Versöhnung, kann nach

einem Trennungszeitraum von 6 Monaten

im Falle einer einvernehmlichen

Trennung bzw. nach einem Trennungszeitraum

von 12 Monaten im Falle einer

strittigen Trennung die Ehescheidung

eingereicht werden. Die Ehescheidung

bewirkt den Verlust des Status als Ehegatten,

sowohl aus persönlicher als auch

aus wirtschaftlicher Sicht: Beide Ehegatten

sind wieder freien Standes und

können wieder standesamtlich heiraten.

Die gegenseitigen Erbansprüche und der

Anspruch auf die Hinterbliebenenrente

gehen bis auf einige Ausnahmefälle

verloren. Ein eventueller nachehelicher

Ehegattenunterhalt ist nur dann geschuldet,

wenn ein wirtschaftliches Ungleichgewicht

zwischen den Parteien besteht,

das auf die gemeinsame Entscheidung

über die Rollenverteilung in der Familie

während der Ehe zurückzuführen ist.

Unverändert bleiben hingegen auch

nach der Scheidung die Rechte und

Pflichten, die die ehemaligen Eheleute

gegenüber ihren minderjährigen bzw.

noch nicht wirtschaftlich unabhängigen

Kindern haben.

RA Dr. Lorenz Michael Baur und

RA Dr. Janis Noel Tappeiner

Baur & Tappeiner Rechtsanwälte

aus Lana (BZ)

www.baur-tappeiner.it

Die Sommelière

Meraner “Schickenburg” Graf

Eleganz die genossen werden will:

Ein würzig, leichtfüßiger Roter, locker und

unkompliziert, doch alles andere als einfältig.

Sein wundervoller Duft nach Kirschen,

Veilchen und roten Beeren schmeichelt dem

Geruchssinn und lädt ein, den ersten Schluck

zu machen. Daraufhin besticht er am Gaumen

mit Fülle und geschmeidiger Eleganz, gefolgt

von der markanten Bittermandelnote eines

guten Vernatsches. Das Gefühl von unglaubli-

cher Frische und Lebhaftigkeit zeigt auch seine

exquisite Balance im samtig leichten Gerbstoffgewand.

Frische Trinkfreude und großer Sortencharakter

sind die Eckpfeiler, die den Meraner Vernatsch

“Schickenburg” der Linie Graf zum

schmackhaften Alltagsliebling machen.

Wie man leicht feststellen kann, bin ich ein

riesiger Verehrer dieser Rebsorte, sie ist ein

Musterexemplar von einem Wein, der den

Weinbau, die Küche und die Geselligkeit Südtirols

geprägt hat, wie kaum ein Zweiter.

Für mich ist er der „blaue Schurz“ unter

unseren Weinen, er gehört einfach zu unserer

Geschichte und ist Tradition und ich hoffe, das

wird auch noch sehr lange so bleiben.

(Persönliche Bewertung

durch die Sommelière Sonja Zehani)

Die rechtlichen Folgen, die aus der

Trennung entstehen sind vielfältig. Sie

betreffen den Wegfall der ehelichen

Treuepflicht und der Pflicht des Zusammenlebens,

die eventuelle Auflösung

der Gütergemeinschaft und das Recht

auf einen Ehegattenunterhalt für den

wirtschaftlich schwächeren Ehegatten.

Im Falle von minderjährigen Kindern

werden im Zuge der Trennung auch die

Zuweisung der Familienwohnung sowie

das Sorge- und Umgangsrecht sowie der

Unterhaltsbeitrag für die Kinder geregelt.

Im Unterschied zur Scheidung ver-

Baur & Tappeiner Rechtsberatung

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren

Sie einen Termin!

Tel.: +39 0473 550 603

info@baur-tappeiner.it

Wir suchen Verstärkung!

Jetzt Bewerben

KELLEREI MERAN

Kellereistraße 9, Marling

Info: 0473 447137

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 8 – 19 Uhr

Samstag 8 – 18 Uhr

www.kellereimeran.it


GESUNDHEIT & NATUR

Pr-Info

Wenn wir mit Basilikum unsere Speisen

würzen, so tun wir unserem Magen etwas

Gutes, denn es hilft die Verdauungssäfte

anzuregen und hilft üppige schwere

Speisen besser zu verdauen, aber auch

dann, wenn die Augen mal größer waren

als unser Magen. Ich schätze es sehr,

denn es nützt unserem Kopf und wird

nicht umsonst als Gedächtniskraut bezeichnet,

bereits unsere alten kannten

es für Kopf und Sinne. Zudem erquickt

es unser Herz, was bei der heutigen

schnelllebigen und stressigen Lebensweise

gefragter ist denn je.

22 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Alte Heilkräuter neu entdeckt:

Das Basilikum

Jedes Jahr beherbergt mein Kräutergarten

bis zu 60 verschiedene Basilikumsorten.

Dabei handelt es sich um

einjährige exotische bis hin zu mehrjährigen

kleinen Sträuchlein dieser Pflanzenart.

Letztere sind zwar nicht winterhart,

können aber in Kübeln überwintert werden,

was etwas aufwendig ist und nicht

immer gelingt. Basilikum ist zum Ziehen

und Pflanzen etwas kompliziert, es mag

keine übermäßige Nässe, vor allem nicht

von Oben, das heißt Staunässe vermeiden,

zudem mag es es nicht, wenn es

zu dicht steht und zu oft umgepflanzt

wird. Dann ist da noch die Wärme, zu

kühl und feucht, dann geht es garantiert

ein. Am liebsten steht es an sonnigen,

warmen und nährstoffreichen Standorten,

die letzten Jahre waren ideal für

eine üppige Basilikumernte. Ursprünglich

stammt das Ur-Basilikum aus den tropischen

Wäldern Indiens, doch leider lässt

sich nicht nachvollziehen aus welcher

Wildform die zahlreichen Zuchtformen

entstanden sind. In Indien gilt bis heute

das Ocimum sanctum, Tulsi genannt, als

großes Heilmittel.

In vielen Völkern gilt es immer noch als

Liebes-Zauberkraut, sowie als Liebesdroge.

Darauf möchte ich nicht weiter

eingehen, denn das Basilikum besitzt

sehr viele Eigenschaften und ist mir deshalb

in der Küche, sowie in der Hausapotheke

willkommen.

RÜCKBLICK

Am Freitag, dem 21. August 2020 um 19.00

Uhr, begann auf dem Fronigerhof in St. Leonhard

die Buchvorstellung zu "Das Kräuterwissen

meiner Großmutter" - dem ersten Buch von Rosi

Mangger Walder.

Über das Buch sprachen neben der Autorin auch

Felix Obermair vom Raetia Verlag sowie die Präsidentin

der Südtiroler Kräuterpädagogen, Sigrid

Thaler. Den Abend ließ man mit einem kleinen

Umtrunk gemütlich ausklingen.

Die vielen Inhaltsstoffe, wie ätherisches

Öl, Flavonoide, Saponine und Gerbstoffe,

um nur einige wichtige zu nennen,

wirken immunisierend, entzündungshemmend,

verdauungsregulierend, antibakteriell,

entblähend, schlaffördernd,

beruhigend und zugleich anregend,

macht Speisen haltbarer und leichter

verdaulich. Was nun aus dieser Pflanze

gemacht wird, liegt in unserer Hand. Ob

als Eis, Sirup, Pesto, Likör, Tinktur, im

Kräutersalz oder in so mancher Speise,

wird es immer einen besonderen Geschmack

geben. Dabei verlasse ich mich

ganz auf meine Nase, ob von Zitronen-,

Zimt- oder Origano-Duft, das alles finde

ich in meinen diversen Basilikumsorten.

Wann und wie es ins Mittelmeergebiet

gelangt ist nicht ganz bekannt, aber

bereits bei den Ägyptern sicherte das

würzige Kraut den Weg ins Totenreich.

Einer katholischen Legende nach, soll

das Basilikum im Gabe Jesu gerade zu

gewuchert haben, als dieser Auferstand.

In vielen Mittelmeerländern streut man

es zur Reinigung auf die Fußböden, oder

wäscht man sich mit Basilikumwasser. In

der griechisch-orthodoxen Kirche wird

bis heut das Weihwasser mit Ocimum

zubereitet, damit es seine Frische behält.


VERBRAUCHERZENTRALE SÜDTIROL

Eine Überlegung verdient hier auch der

Preis der Produkte und Dienstleistungen:

wenn wir Zuhause ein Angebot

vorgelegt bekommen, sind wir nicht in

der Lage dieses mit jenen der anderen

Anbieter zu vergleichen. In so einem

Moment ja zu sagen heißt daher, alle

anderen Angebote unbesehen unter

den Tisch fallen zu lassen. Die Erfahrung

zeigt, dass die an der Haustür verkauften

Produkte häufig ein schlechteres Preis-

Leistungsverhältnis aufweisen als die

Konkurrenzprodukte.

Vorsicht ist auch dann geboten, wenn

am Telefon persönliche oder gar sensible

Daten abgefragt werden: hier versucht

der Gesprächspartner einen Vertrag

abzuschließen (dies passiert häufig

bei Telefondiensten oder Strom- und

Gasverträgen). Viele VerbraucherInnen

fragen uns nach solchen Telefonaten, ob

man am Telefon denn bindende Verträge

abschließen kann? Die Antwort lautet

ja, daher ist auch am Telefon Vorsicht

geboten.

Achtung: Betrugsmasche Lichttherapie

Haustürgeschäfte: nach den Gasmeldegeräten,

den Möbeln, der

Teppichreinigung nun auch „Lichttherapien“.

Die Tipps der VZS für die VerbraucherInnen

Der Sanitätsbetrieb warnte in den letzten

Tagen vor Betrugsversuchen zu

Lasten von Senioren und Seniorinnen,

denen am Telefon „Lichttherapien“ angeboten

wurden, die bei einem Hausbesuch

getestet werden könnten. Dies

ist nur der letzte einer Reihe von Versuchen,

den VerbraucherInnen zu Hause

oder über das Telefon Verträge anzudrehen,

deren Nutzen häufig ziemlich

fraglich ist. Vielfach werden dabei vor allem

alleinlebende oder ältere Menschen

angesprochen, aber nicht nur.

Auch die Verbraucherzentrale Südtirol

(VZS) vermeldete in den vergangenen

Monaten - also mitten im Lockdown

- Versuche von Vertragsabschlüssen,

darunter die wohlbekannten “Gassicherheitssysteme”

(siehe https://www.

consumer.bz.it/de/sicherheitssystemefuer-methangas-kohlenmonoxid-fluessiggas-und-brandschutz).

Doch die

untransparenten Angebote machen offenbar

keine Ferien, und auch in diesen

Tagen gehen häufig Meldungen über

dubbiose Vertragsvorschläge ein.

nicht, wenn uns gesagt wird, diese seien

„per Gesetz vorgeschrieben“. Vor dem

Hintergrund der andauernden Pandemie

ist derzeit überhaupt davon abzuraten,

Unbekannte ins Haus zu lassen. Wenn

Sie Zweifel haben sollten, oder sich gar

bedroht fühlen sollten, verständigen Sie

die Ordnungshüter.

Ist ein Vertrag

per Haustürgeschäft

oder

Fernabsatz zustande

gekommen,

können

die VerbraucherInnen

innerhalb

von 14

Kalender-Tagen

ab Erhalt der

Ware vom Vertrag

zurücktreten

(laut Art.

52 des Verbraucherschutzkodex GvD.

206/2005). Der Rücktritt muss schriftlich

erfolgen (am besten per Einschreiben).

Die Ware muss auf Kosten des Verbrauchers

dem Unternehmen zurückgeschickt

werden, gemäß den Angaben in

den allgemeinen Vertragsbedingungen.

Bei der VZS gibt es Musterschreiben für

den Rücktritt vom Vertrag, die auch per

e-mail erhätlich sind: einfach eine Anfrage

an info@verbraucherzentrale.it

senden.

Die BeraterInnen der VZS stehen

für weitere Informationen unter

Tel. 0471 97 55 97 zur Verfügung

(Mo-Do 9-12 und 14-17 Uhr,

Fr 9-12 Uhr).

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

23

Hier daher nocheinmal eine kurze Zusammenschau

der wichtigsten Verbraucherrechte

in Sachen Telefonabsatz und

Haustürverkauf.

Zuallererst sei daran erinnert, dass man

niemanden ins Haus lassen muss, auch

keine Vertreter dieser oder jener Firma

- und erst recht ist man nicht zum Kauf

von Produkten verpflichtet, auch dann


KINDER SEITE

Hallo Kinder,

die Schule beginnt und ihr freut euch sicher schon auf

eure Mitschüler und Lehrer die ihr nun endlich wieder sehen dürft! Habt ihr über

die Sommerferien ein bißchen geübt und gelesen? Könnt ihr die Rätsel auf der

Seite lösen? Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Lin

pe

Füll

Was gehört alles in die Schultasche?

Pausen

Radier

ben Tinten

Merk

heft

eal

Blei

Map

Far

box

stift

gummi

feder

Kannst du diese

Wörter lesen?

RERHEL LEFAT

ESUAP EDIERK

ELUHCS

Welche Zahlen fehlen?

6 - 8 - - 12 - 14 - - - 20 - 22

17 - - 21 - 23 - - 27 - - 31

24 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Geschichten von Finja-Marie, der Elfe vom Zauberwald - Das gestohlene Pony

Ideen und Bilder von Kerstin Klara Santibanez geschrieben von Angelika Gögele Santibanez

„ Ja, das wäre super!“ rief Finja erleichtert, „und dann gib uns bitte schnell Bescheid! Am besten warten wir

inzwischen hier, denn Du bist viel schneller als wir zwei.“ So flog die Eule los und Finja berichtete den Elfen

welche in der Nähe waren, was die Eule ihr erzählt hatte, dann warteten sie ungeduldig auf deren Rückkehr.

Die Zeit verging und das Warten in der Sonne machte sie müde und sie dösten vor sich hin. Aufeinmal

landete die Waldeule völlig geräuschlos neben ihnen. „Na ihr beiden,“ sagte sie belustigt, „schon müde?“

„Das Warten hat uns müde gemacht,“ sagte Finja etwas verlegen und fragte dann rasch: „Was hast Du denn

entdeckt, liebe Waldeule?“ Auch die anderen Elfen näherten sich nun der Eule. „Also,“ begann diese bedächtig:

„Dieser Zwerg hat das Pony auf den hohen Berg dort hinter den letzten Wiesen geführt. Dort

befindet sich ein gut versteckter Pfad, welcher zwischen den Felsen zu einem verborgenen Eingang führt,

dort ist wohl sein Reich. Ich habe ihn gerade am Eingang stehen sehen, er hat eine rote Zipfelmütze auf mit

einem kleinen blauen Glöcklein das immer etwas bimmelt. Im Hintergrund habe ich das Ausschlagen von

Hufen gehört und der Zwerg wirkte sehr wütend.“ „Oh je, „seufzte Finja, „wie befreien wir jetzt das arme

Pony?“ Alle sahen sich an. „Wir brauchen jetzt einen guten Plan,“ sagte Karajan der Kater. „Zuerst einmal

entscheiden wir, wer alles mitkommen soll“, entschied die Eule,

„ich denke, je weniger, desto besser!“„Finja, suche Dir jemanden

von Deinen Freunden hier aus!“ Finja sah in die Runde - wie

sollte sie richtig auswählen? „Entscheide nach Euren Fähigkeiten,“

empfahl ihr die Eule. Finja dachte nach: sie selbst konnte

sich unsichtbar machen, die Wasserelfe konnte Wasser hervorquellen

lassen, die Blumenelfe Blumen erblühen lassen und

die Felsenelfe konnte schwere Dinge ohne große Anstrengung

bewegen. Wen sollte sie aussuchen? Wer eignete sich am Besten

für dieses Abenteuer? Finja stellte sich den Berg vor und

die möglichen Schwierigkeiten welche sie erwarteten und entschied

sich dann für die Felsenelfe... (Fortsetzung folgt)


KUNST & GESCHICHTE

St. Martin in

Hochform

Direktor Dr. Leo Andergassen vom

Südtiroler Landesmuseum Schloss

Tirol und der Bozner Kunsthistoriker

Hanns Paul Ties haben in Zusammenarbeit

mit dem MuseumPasseier,

dem Museum Hinterpasseier und der

Gemeindeverwaltung von St. Martin

auf Schloss Tirol eine Ausstellung zur

Passeirer Malerschule mit dem Titel

„Zwischen Augsburg und Venedig.

Die Passeirer Malerschule“ arrangiert,

die vom August bis zum 22. November

2020 läuft. Dabei werden 80 Gemälde,

Stiche, Bücher und Statuen

gezeigt, welche einen guten Einblick

in die beinahe 150-jährige Maler- und

Kunstschule einer barock ausgerichteten

Zeit geben (1719 - 1845).

Schwerpunkte der äußerst sehenswerten

Ausstellung bilden die Malerarbeiten

der bedeutendsten Vertreter

der Passeirer Malerschule, zugleich

Fixsterne am Barockhimmel des süddeutschen

Kulturraums: Johann Evangelist

Holzer aus Burgeis (1709 - 1740)

und Joseph Haller aus St. Martin (1737

- 1773). Beide Künstler haben bei Nikolaus

Auer in St. Martin zu malen

begonnen, bevor sie in die schwäbische

Reichsstadt Augsburg gingen,

eine Stadt, die damals „in Renaissance

und Barock eines der bedeutendsten

mitteleuropäischen Kunstzentren“

(Hanns-Paul Ties) war. Eine Online-

Datenbank erschließt rund 400 Werke

der Passeirer Barockkünstler.

Nach dem Besuch der Ausstellung

kann man sich in der Cafeteria des

Schlosses in den von Frau Mag. Dorothea

von Miller geschickt redigierten

Ausstellungskatalog vertiefen,

welcher erstmals einen in Wort und

Bild kompletten Überblick über das

Kunstschaffen der Maler, Bildhauer,

Kupferstecher und Dichter der ländlichen

Akademie von St. Martin bietet.

Dabei findet man auch Auszüge

aus dem RAI - Film von Lucio Rosa

und Hanns Paul Ties vom Jahr 2006,

„Die barocke Passeirer Kunstschule

St. Martin“ betreffend. Frau Mag.

Von Miller hat auch die von Heinrich

Hofer verfasste Dissertation über Michael

Winnebacher, den Begründer

der Malerschule, ergänzt, mit vielen

Fotos bereichert und redigiert. Buch

und Ausstellungskatalog sind so lange

der Vorrat reicht im Schlossladen erhältlich.

Der Ausstellungskatalog beinhaltet

auch themenbezogene Beiträge

von Hanns-Paul Ties, Judith Schwarz,

Leo Andergassen und Heinrich Hofer.

Als Vorbereitung auf den Besuch der

Ausstellung eignet sich auch das Farb-

Hörspiel „Malerspuren“ des MuseumPasseier

(www.museum.passeier.

it/de). Das Museum auf Schloss Tirol

(Tel. 0473 220221) ist von Mittwoch

bis einschließlich Sonntag von 10 bis

17 Uhr geöffnet - Eintritt mit Mundschutz.

Heinrich Hofer

Bildtext: Madonna mit Kind aus der Passeirer Malerschule

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

Pr-Info

KnochenFit

Osteoporose - Risikofaktoren,

Diagnose, Therapie

Laut WHO ist Osteoporose eine der

zehn häufigsten Krankheiten. Allein in

Südtirol sind über 30.000 Personen davon

betroffen. Osteoporose ist eine Erkrankung

des Skeletts, bei der die Knochen

an Festigkeit verlieren und leichter

brechen. Der „Knochenschwund“ ist

schleichend und bleibt oft lange symptomlos.

„Es ist normal, dass Knochen im

Alter schwächer werden und das Risiko

für Knochenbrüche somit steigt. Bei der

Osteoporose verlieren die Knochen jedoch

früher und schneller an Substanz, als

normalerweise“, weiß Dr. Karin Steckholzer.

Vor allem sind es Frauen in der Menopause,

die davon betroffen sind, aber

nicht nur, sagt die erfahrene Ärztin. Dr.

Steckholzer ist Internistin in der Martinsbrunn

ParkClinic und hat gemeinsam mit

den Physiotherapeuten Thomas Januth

und Lucio Pichichero das Gesundheitspaket

„KnochenFit“ geschnürt.

Nur wer regelmäßig trainiert und kontinuierlich

auf seine Ernährung achtet,

kann den krankhaften Knochenabbau

verlangsamen!

In 3 Schritten zu mehr Gesundheit

Das Gesundheitsprogramm „KnochenFit“

basiert auf Arztbegleitung,

Sporttraining und Ernährungstherapie.

„Durch eine körperliche Untersuchung

inklusive gezielter Bluttests möchten wir

den „Ist-Zustand“ erheben, bzw. Mangelzustände

z.B. beim Vitamin D oder

beim Kalzium aufdecken“, erklärt Dr.

Steckholzer.

Auch wird nach selteneren Ursachen gesucht,

wie zum Beispiel einer Schilddrüsenfunktionsstörung.

Zudem wird durch

einen kardiologischen Belastungstest der

Fitness- bzw. Gesundheitszustand jedes

einzelnen Teilnehmers am Gesundheitsprogramm

erhoben.

KnochenFit start in der Martinsbrunn

ParkClinic mit 7. Oktober.

Wer darf teilnehmen?

Gesundheitsbewusste Frauen und Männer,

die aktiv sowie vorbeugend ihre

Knochen stärken möchten, Menschen

mit Diagnose Osteopenie oder Osteoporose

sind eingeladen, am kostenfreien

Infoabend am Dienstag, 15. September

um 19 Uhr im Café Bistro Kaan teilzunehmen.

Geben Sie Osteoporose keine Chance!

Weitere Informationen: T 0473 205743

Martinsbrunn ParkClinic

Meran - Laurinstraße 70

Tel. 0473 205743

info@martinsbrunn.it

www.martinsbrunn.it

25


26 s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

KLEINANZEIGER

Biete Arbeit

• Haushaltskraft mit sehr guten Kochkenntnissen

für Privathaushalt in Meran gesucht, vorwiegend von

Montag bis Freitag in Vollzeit. Flexibilität und Referenzen

werden erwünscht. Cercasi collaboratrice

domestica con ottime capacità in cucina per famiglia

a Merano, prevalentemente dal lunedì al venerdì a

tempo pieno. Si richiedono flessibilità e referenze.

E-Mail: stellenangebot39012@gmail.com

• Wir suchen zur Erweiterung unseres Teams einen

Montagetischler mit Erfahrung. Wir bieten gute

Entlohnung, geregelte Arbeitszeiten, Firmenauto, Arbeit

in einem Familienbetrieb. Bewerbung an info@

elektro-fontana.com.

Tel. 0473-491079

• Reinigungskraft, von Montag bis Samstag, täglich

eine Stunde morgens, im Zentrum von Meran gesucht.

Tel. 346-4704153

• Suche ab September Haushaltshilfe ein- bis zweimal

die Woche in Riffian.

Tel. 339-4577686

Der Schulsprengel St. Leonhard in Passeier

sucht ab 01.10.2020 eine/n Schulsekretär/in

(6. bzw. 7. Funktionsebene) in Vollzeit (38 Wochenstunden)

für das Sekretariat des Schulsprengels

in der Mittelschule St. Leonhard.

Kontaktdaten:

E-Mail:

ssp.stleonhard@schule.suedtirol.it

Tel. 0473 496600

• Reinigungskraft bzw. Bügelfrau für zweimal wöchentlich,

halbtags für Privathaushalt in Algund (Zentrum)

gesucht.

Tel. 339-7041006

• Suche eine freundliche, deutschsprachige, einheimische

Frau als Vollzeitbetreuung für unsere Mutter

(86 Jahre) in Meran, gleichzeitig auch als Haushaltsund

Gartenhilfe.

Tel. 349-737806

• Suche Reinigungskraft für Putzarbeiten auf Abruf

im Zentrum von Meran.

Tel. 328-3580276

• Zugehfrau zu Reinigung in einem Urlaub auf dem

Bauernhofbetrieb in Algund ab Mitte/Ende September

für 1-2 Stunden täglich, Wochenende 3-4 Stunden

gesucht.

Tel. 333-4016846

• Betrieb sucht Lehrer/in (mit Mwst.Nr) für

Deutschkurse für die Monate Oktober und November.

Tel. 335-7268636 (Hillebrand)

fahrzeuge

• Vespa PX 200E GS, Erstzulassung am 30.06.1989,

zu verkaufen. Fahrzeug wurde regelmäßig gewartet,

gereinigt, alle Verschleißteile ausgetauscht. 39.719 km,

1 Vorbesitzer, Originallack, Farbe Weiß, unfallfrei.

Tel. 347-3704100

immobilien

• Von Privatem ein- oder 2-Zimmerwohnung

(eventuell auch älter) mit Garage oder Autoabstellplatz

zu kaufen gesucht.

Tel. 327-7057773

• Zwei Garagen nebeneinander im Marlingerviertel,

Kondominium Meran West für je € 27.000,00 zu

verkaufen.

Tel. 333-2447878

Ihre private Kleinanzeige können Sie einfach und kostenlos auf der Webseite

www.wochenblatt.it/kleinanzeiger aufgeben

suche Arbeit

• Einfühlsame und erfahrene 46-jährige sucht Arbeit

in der Betreuung und Begleitung von Senioren.

Führerschein B und eigenes Auto vorhanden.

Tel. 338-9143874

• Pflegehelferin in Ausbildung sucht Arbeit. Erfahrung

an der Bar, im Service, als Kinderbetreuerin

vorhanden.

Tel. 340-3012942

• Einheimischer mit mehrjähriger Berufserfahrung,

sehr guten Sprachkenntnissen in Deutsch und Italienisch,

sucht interessante Vollzeit-Stelle im Büro, im

Raum Meran.

Tel. 347-0593294

• 36-jähriger Meraner sucht ab sofort eine Stelle als

Bürohilfskraft, fünfmal wöchentlich am Nachmittag in

Meran oder Umgebung.

Tel. 371-4938261

• Erfahrener Untermaiser Klauber sucht noch eine

Stelle im Raum Meran.

Tel. 329-7233411

• Boden und Malerarbeiten werden übernommen.

Tel. 339-1012849

• Einheimische Krankenschwester bietet tägliche Betreuung

(Mo-Fr vormittags) zwei bis drei Stunden für

Senioren, auch pflegebedürftig, im Raum Meran an.

Tel. 342-3230142

• Suche Halbtagsjob

Tel. 347-7861771

• 33-jährige sucht ab sofort Stelle als Haushaltshilfe

mit Meldung, viermal wöchentlich 3-4 Stunden.

Tel. 371-1310586

• 36-jähriger Meraner sucht ab sofort eine Stelle

als Bürohilfskraft, oder Sonstiges, fünfmal wöchentlich

am Nachmittag in Meran oder Umgebung.

Tel. 371-4938261

Tiere

• Wer hat einen Kanarienvogel zu verschenken?

Tel. 348-2558367

zu kaufen gesucht

• Suche alles von Thun, Kuntner und Ottenthal zu kaufen.

Tel. 339-1620877

zu mieten gesucht

• Suche gemütliche Unterkunft (Hütte, Ferienwohnung

etc.), in absolut ruhiger Lage für Einzelperson.

Termin nach Absprache.

E-Mail: miaschwe@yahoo.it

• Möblierte 1-Zimmerwohnung in Meran oder

Umgebung zu mieten gesucht

Tel. 0473-449811

• Ein- bis 2-Zimmerwohnung zu Mieten gesucht.

Tel. 327-7057773

• Paar (50+), einheimisch, fixes Einkommen, sucht

dringend 3-Zimmerwohnung im Raum Burggrafenamt

zu mieten oder auch zu kaufen, mit Balkon oder/

und Garten Mit dabei 12-jährige Hundedame.

Tel. 333-7498207

• Unternehmerfamilie aus Meran mit zwei Kleinkindern

sucht für 2 bis 3 Jahre eine Mietwohnung mit

Garten in Meran oder Umgebung.

Tel. 349-1614279

• Suche dringend, ab sofort, eine Garage in Meran,

in der Luis-Zuegg-Straße oder in unmittelbarer

Nähe zu mieten.

Tel. 335-6755670

• Suche ab sofort eine kleine Wohnung in Meran

zu mieten.

Tel. 389-8410146

• Kleine Wohnung oder WG-Zimmer im Raum

Meran von Frau ab November gesucht.

Tel. 327-1856016

• Suche Stellplatz oder Garage zu mieten oder zu

kaufen, im Zentrum vom Meran.

Tel. 328-3580276

• Einheimische Familie (drei Erwachsene) sucht

eine ruhige 3-4-Zimmerwohnung in Obermais.

Tel. 340-0697400

• Deutsche, mit Südtiroler Wurzeln und schon lange

in Meran wohnhaft, suche zeitnah ein neues Zuhause.

Eine schöne, ruhige 3-Zimmerwohnung mit

Garten, Terrasse oder einem tieferen Balkon, Bad mit

Fenster und Garage oder Abstellplatz in Privathaus

oder kleinerer, gehobener Wohnanlage zur langfristigen

Miete.

Tel. 348-7595693

zu verkaufen

• Zu verkaufen: Wagenheber, Schrank, Bett.

Tel. 327-7057773

• Neuwertiges Trampolin, 1,20 m Durchmesser,

günstig zu Verkaufen.

Tel. 335-6149700

• Verkaufe Sammlung der Lustigen Taschenbücher,

Nr. 1 bis 200 komplett (meist original) und von Nr.

450 bis 527. Zustand: einige wie neu, andere gebraucht,

Preis € 1,000,00.

Tel. 347-0593294

• Wegen Hausratsauflösung verschieden interessante

Artikel wie Keramik, Dekor Geschirr etc. zu

verkaufen.

Tel. 347-8684066

• Neuwertiges Dreirad für Erwachsene mit Transportkorb

zu verkaufen | CD Regal-Turm schwarz

und Damen Haar-Glättbürste zu verkaufen

Tel. 333-4643334

• Damenfahrrad in bestem Zustand für € 40,00 zu

verkaufen.

Tel. 333-5285328

• Canon EOS 750D SLR-Digitalkamera schwarz,

Objektiv EF-S 18-135mm IS STM, keine Gebrauchspuren,

funktioniert wie neu, mit Tragetasche; für

850,00 verhandelbar | neuer Dachfahrradträger, passend

für fast alle Autos, noch nie benutzt worden, für

€ 200,00 zu verkaufen.

Tel. 335-5482905

• Bang Olufsen Designklassiker, 40 Zoll, in gutem

Zustand, Fernbedienung vorhanden, an Selbstabholer

zu verkaufen.

Tel. 335-5866899

• Bekleidung für Buben zwischen 6 und 7 Jahren

günstig zu verkaufen.

Tel. 340-6138096

• Kinder-Flachbett 100 x 135 cm mit Kissen und

Bettwäsche für € 35,00 und Kinderbett-Matratze abziehbar,

70 x 140 cm für € 45,00 zu verkaufen.

Tel. 348-5425283

• Neuwertiges Hackbrett mit Tasche, Holz-Ständer,

Notenhefte, und weiterem Zubehör für € 1.000,00

(Neuwert:1.500,00), nicht verhandelbar zu verkaufen.

Tel. 348-6615855

• Eisschrank, Gefriertruhe, Smartphone, Farbfernsehgerät

mit Empfänger zu verkaufen

Tel. 388-9032992

• Sehr gut erhaltene, braune Ledercouch (B 200 x

T 90 x H 80) an Selbstabholer günstig abzugeben.

Tel. 0473-231430

• Zwei Kinderspielpuppen in guten Zustand abzugeben.

Tel. 339-4352267

zu vermieten

• Neu sanierte 2-Zimmerwohnung in Meran, A.-

Hofer-Straße, ab September längerfristig an Mieter

mit Referenzen für € 600,00 zuzüglich Nebenkosten

zu vermieten. Die Wohnung ist teilmöbliert mit

neuer Küche, Wohnzimmer mit Kochnische, Bad mit

Fenster, Schlafzimmer mit Balkon, Vorraum, Keller, 3.

Stock mit Aufzug.

E-Mail: wohneninmeran@gmail.com

• 1-Zimmerwohnung mit Südbalkon im 4. Stock am

Vigilplatz in Untermais, inklusive Keller, ab 1. Oktober

für € 500,00 plus Kondominiumsspesen zu vermieten.

E-Mail: m56712ma@gmail.com

• Teilmöblierte 2-Zimmerwohnung mit Keller und

Garage in Meran (Untermais) ab sofort an Person

mit guten Referenzen zu vermieten.

Tel. 335-5397940


Die Kleinanzeigen erscheinen sowohl im Psairer Heftl als auch im Maiser Wochenblatt.

Gerne können sie Ihre Anzeige auch selbst über die Seite www.wochenblatt.it/kleinanzeiger/ eingeben.

SERVICE

• Sanierte Wohnung, 70 m² mit Balkon, im 1.

Stock eines kleinen Kondominiums in praktischer

Lage nahe des Untermaiser Bahnhofs an Einheimische

zu vermieten. Neues Bad und Böden, Küche

vorhanden, teilmöbliert. Wohnung besteht aus Eingang,

Bad, 3 Zimmern, Küche, Süd-Balkon, Keller, 1

Parkplatz + 1 Gästeparkplatz. Energieklasse F. Preis:

€ 900,00 Monat.

Tel. 331-1937900 (14-18 Uhr)

• Möblierte Kleinwohnung in Schenna mit 2 Räumen,

Terrasse und Parkplatz, in ruhiger Lage, an Einzelperson,

Nichtraucher, zu vermieten.

Tel. 335-5217176

• Aufwändig renovierte 2-Zimmerwohnung in

Obermais, 46 m² Nettofläche, nicht möbliert (Küche

vorhanden), Südbalkon, Gemüsegarten, Gemeinschaftsgarten,

Keller, Autoabstellplatz in Tiefgarage,

für € 790,00 kalt zu vermieten.

Tel. 342-9974514

• Vermiete sehr schöne 3-Zimmerwohnung in Riffian

(Ortseingang) Klimahaus A, Neubau, an Einheimische

mit Referenzen.

Tel. 339-6634443

• Parkplatz im Hofraum für PKW und Camper

(nicht überdacht) zu vermieten.

Tel. 320-1190138

• Garage in Untermais, Angerweg 15, zu vermieten.

Tel. 339-6561618

• 3-Zimmerwohnung in Meran, K.-Wolf-Straße, mit

Einbauküche, Tages-WC und Bad, 2 Balkonen, Autoabstellplatz

und Keller an höchstens zwei Erwachsene

mit maximal einem Kind für € 900,00 monatlich

zu vermieten.

E-Mail: wohnungmeran2020@gmail.com

Gosterhof in Stuls verkauft Brot beim KiMM in Meran

Auf Einladung vom KiMM in Meran

verkauft Margareth Raffl vom

Gosterhof in Stuls jeweils zweimal im

Monat am Samstagvormittag ihr selbstgebackene

Brot. Mit großer Liebe zum

Brotbacken hat sie diese alte Tradition

wieder aufleben lassen. Die Zutaten

kommen großteils vom eigenen Acker

(Korn), aus dem eigenen Garten (Brotklee)

und was sie nicht selbst anbaut,

kommt aus der näheren Umgebung.

Nach alten, bewährten Rezepten wird

der Teig geknetet, dann muss er gehen,

bevor er im, mit Holz geheizten

Ofen, bei der genau richtigen Temperatur

zu frischem, knusprigem, duftendem,

geschmackvollem und gesundem

Brot gebacken wird. Gerne nehmen die

Meraner*innen und Gäste die dieses

Angebot an.

s‘Psairer Heftl - N° 09 ▪ 2020

27


Hier möchte

ich wohnen.

Und du?

Ihr direkter Ansprechpartner: Josef Aichner,

M. +39 340 41 03 928 • T. +39 0471 401 818

invest@aichner.bz.it

Hier entsteht die

Wohnanlage

HASLACH

Weitere Magazine dieses Users