Fit für den Audit! Vom reaktiven zum proaktiven Lizenzmanagement.

iir.de

Fit für den Audit! Vom reaktiven zum proaktiven Lizenzmanagement.

IT Asset- und Lizenzmanagement

KEYNOTE

Montag, 26. März 2012

9.00 Ausgabe der Tagungsunterlagen und

Begrüßung mit Kaffee und Tee

9.30 Begrüßung der Teilnehmer und

Eröffnung der Veranstaltung durch

IIR Technology und den Vorsitzenden

Detlef Klett, Fachanwalt für Informations-

technologierecht und Partner, Taylor Wessing

Partnerschaftsgesellschaft, Düsseldorf

9.40 Nachhaltiges IT Asset- und Lizenzmanagement

– der Mitarbeiter als

entscheidender Erfolgsfaktor

Transparenz schafft Pflicht- und

Kostenbewusstsein

Impulse für nachhaltiges Handeln

setzen

Wie Mitarbeiter zu Beteiligten werden

Markus Zahn, Direktor Group Support,

Commerzbank AG, Frankfurt am Main

BEST PRACTICES IN SOFTWARE

ASSET MANAGEMENT (SAM)

10.20 Harmonisierung eines Asset-,

Lizenz- und Vertragsmanagements

Software Metering und Scanning von

Software und Infrastrukturen

Erfassung und Reduzierung von

ungenutzter oder nicht zugelassener

Software

Hindernisse und Hürden bei der

Umsetzung

Dirk Michael Ockel, Managing Partner,

LICETUS GmbH & Co. KG, Köln

11.00 Networking Break

mit Referenten und Fachkollegen

11.30 Organisatorische Integration

eines Lizenzmanagements in einer

Matrixorganisation

SAM im Einkauf, SAM in der IT,

Verantwortlichkeit für Tool- und

Dienstleistereinsatz

Integration bestehender Rollen

und Prozesse im IT-gestützten

Lizenzmanagement

Lizenzplausibiliserung im Kontext

globales Lizenzmanagement und

Produktverantwortung

Tim Pautzke, Strategischer Einkäufer - IT &

Consulting Services, WestLB AG, Düsseldorf

26. bis 28. März 2012 | www.iir.de/it-asset

12.10 Kann/Darf ich Herstellerunterstützung

für mein Asset- und

Lizenzmanagement annehmen?

Vorrausetzung im Unternehmen schaffen

Woher weiß ich, wem ich Vertrauen kann?

Praktische Umsetzung bzw. Einbindung

Ergebnisse aus einer Umsetzung/

Lesson learned

Zulfikar Salehmohamed, Principal

Asset Management Consultant, ORACLE

Deutschland B.V. & Co. KG, München

SAM-COMPLIANCE

12.50 Compliance Vorgaben für das

IT-Asset- und Lizenzmanagement

§

Komplex, aber unerlässlich:

Überlassungs-, Nutzungs- und

Lizenzierungsformen

Vielschichtige rechtliche und

prozedurale Herausforderungen

strikter Compliance Vorgaben

Pflichten und individuelle

Konsequenzen der Verantwortlichen

bei Rechtsverstößen

Dr. Stephan Witteler, Rechtsanwalt und

Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Frankfurt

13.30 Business Lunch

mit Referenten und Fachkollegen

14.30 License Management as a Service

Erläuterung erforderlicher Prozessschritte

im operativen SW Lizenz Management

Warum eine technische Lösung

nicht ausreicht

Lizenzmanagement als interner Service

oder mit externer Unterstützung?

Erwartungen von Kunden und Servicedienstleistern

in einer Partnerschaft

Erklärung und Bewertung des strategischen

Vorgehens

Christof Beaupoil, Gründer & Geschäftsführung

Beratung, Aspera GmbH, Aachen

RECHTLICHE ASPEKTE

BEI OPEN SOURCE UND

GEBRAUCHTSOFTWARE

15.00 Einsatz von Open Source Software

in der Produktentwicklung

§ Open Source Software Bausteine sind

frei, aber nicht lizenzfrei, zu beziehen

Chancen und Risiken von OSS

Das Management von OSS in der

Produktentwicklung

Jörg Ripper, Rechtsanwalt für IT-Recht,

Rechtsanwälte BDH, Darmstadt

Stefan Just, Business Development

Manager, Black Duck Software, Frankfurt

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine