TV Inform Nr.76 - Turnverein Isselhorst v. 1894 eV

turnverein.isselhorst.de

TV Inform Nr.76 - Turnverein Isselhorst v. 1894 eV

➔ I. Handball Herren

hoch zufrieden

➔ Erfolgreiche

Leichtathleten

➔ Pech für die

Kunstturner

➔ Judoka ganz vorn

➔ Neue Fitness-

Sommerhits

Mitteilungen

des

Turnvereins

Isselhorst

Nr. 76 05/2005

24. Jahrgang


Anerkennung

besonderer

Leistungen

Vereinsinterne Ehrung am

07.11.2004 im Isselhorster

Landhaus. Überschrift: Wie teuer war die

die erste Vereinsfahne des TVI im Jahr 1895?

Wie, das wissen Sie nicht? 22,11 Mark ist die

richtige Antwort. So schwierig war das aber

nun wirklich nicht. Ersatzfrage: mmmmmmm

Wievielen Eiern entsprach im Inflationsjahr

1923 ein TVI-Jahresbeitrag? Was, schon wieder

Achselzucken? Etwa 12 Eier konnt man sich

alternativ leisten. Sie möchten wissen, warum

ich diese merkwürdigen Fragen stelle? mmmm

m m m m m m

Ganz einfach, am 07.11.2004 hatten wir

während unserer vereinsinternen Ehrung für

Jubilare und herausragende Sportler einen

Riesenspaß bei der Beantwortung solcher und

ähnlicher Kuriositäten. mmmmmmmmmmm

Die Liste unserer Jubilare enthielt in 2004 eine

ganze Reihe von Mitgliedern, die sich

jahr(zehnt)elang weit

über das übliche Maß

hinaus um den Verein

verdient gemacht hatten.

Da lag es uns nahe,

einmal nicht lange

Reden zu schwingen,

sondern die Jubilare ein

wenig in der von ihnen

mitgestalteten Vereinsgeschichte

stöbern zu

lassen. mmmmmmmm

Bei der Zusammenstellung

der Fragen wurden

wir von jahrenlangen

Stützen des Vereins,

Willi Lütkemeier und

Rudi Strüwer, mit

V o r s t a n d

Ehre wem Ehre gebührt

vielen informativen, lustigen und kuriosen

Anregungen unterstützt. Vielen Dank dafür! m

mm mmm mmmmm

Eine ganz besondere Ehre war es uns, an diesem

Tag Hans Poggenpohl zu 70 (in Worten

siebzig) Jahren Vereinstreue gratulieren zu

können. Die Liste seiner Verdienste um den

Verein hier aufzustellen, würde sicherlich den

Rahmen unseres Vereinsheftes sprengen. mm

Exemplarisch seien nur der Bau der Sporthalle

an der Grundschule, die Realisierung des

Gesellschaftsraumes an gleicher Stelle, die Einrichtung

unseres Vereinsheftes „TV Inform

oder auch die Eröffnung der ersten

Geschäftsstelle am heutigen Isselhorster Landhaus

genannt. mmmmmmmmmmmmmmmm

Die 70 Jahre Vereinszugehörigkeit waren also

nicht nur eine unglaublich lange Zeitperiode.

Hans war mit unzähligen Stunden Arbeit und

Engagement bis hin ins hohe Alter eine nicht

Service für

Wasser und Wärme

Henrich Schröder GmbH

Heizung & Sanitär

Haller Str. 236, 33334 Gütersloh

Fon 0 52 41 / 96 04-0

Internet: www.henrich-schroeder.de

3


V o r s t a n d

Ehren-Mitgliedschaft und -Vorsitz

für Hans Poggenpohl, überreicht durch Gabi Neumann

zu ersetzende Stütze für den Verein. Die ihm

verliehene Ehrenmitgliedschaft in Verbindung

mit dem Ehrenvorsitz sind sicherlich

Ausdruck für die Wertschätzung durch den

Verein. Die Ergebnisse seiner Arbeit kann man

damit allerdings nicht ansatzweise honorieren.

m m m

Apropros Sporthalle: Wann wurde die eigentlich

erbaut? Richtig, das war 1977. Zu einfach.

Wie steht es denn mit dem Fertigstellungsjahr

der Festhalle? Oder dem Jahr der Einweihung

des Sportplatzes an der Lutter? Unsere Jubilare

hatten mit der Beantwortung keine

Schwierigkeiten.

Liste der Ehrungen vom 07.11.2004:

25 Jahre: Wilhelm Blomeier, Helga Bolle,

Anita und Herbert Dücker, Jürgen Gregor,

Agathe Heitmann, Ralf Hollmann, Ilja

4

Klahn, Erwin und Marianne Kumbartski,

Heidi Perschke, Marco Perschke, Elsa Riewe,

Silke Schwengelbeck, Anja Vogt, Claudia

Vogt, Helmut Wieland, Frank Zumbansen.

40 Jahre: Rolf Vormfenne, Wilfried Elsner.

50 Jahre: Marie-Luise Bentlage, Karin Heissmann,

Günther Stodieck, Hans-Dieter

Strothmann, Margret Struckmeier, Horst-

Dieter Feldmann, Dieter Neumann, Helmut

Schröder.

70 Jahre: Hans Poggenpohl.

Ehrungen von stillen Helfern im Verein: Rudi

Strüwer, Waltraut Nordmeier.

Frank Westerhelweg


Gleich 2 Mitglieder des

Turnvereins Isselhorst

bekamen in diesem Jahr die „Silberne Ehrennadel“

des Westfälischen Turnerbundes. mmm

Eine hohe Auszeichnung verliehen für ein

über Jahre gelebtes Ehrenamt. Margret

Neumann wurde die Auszeichnung bei den

Westfälischen Meisterschaften in der Rhythmischen

Sportgymnastik von Manfred Hagedorn,

Vizepräsident Spitzensport im WTB

und Bodo Bollmann, Geschäftsführer im

WTB überreicht. mmmmmmmmmmmmmm

Wolfgang Hunger konnte die Ehrung beim

Hauptausschuss des Minden-Ravensberger

Turngaues von der Vorsitzenden Christa

Griwodz entgegennehmen. 25 Jahre führte

Wolfgang Hunger die Finanzen des Minden-

Ravensburger Turngaues und übergab an diesem

Tag sein Amt an seinen Nachfolger Ralph

Eigenrauch. mmmm

Der Turnverein kann sich glücklich schätzen,

solch engagierte Menschen zu seiner Turnerfamilie

zu zählen. Herzlichen Glückwunsch

und Danke!

Gabi Neumann

Grüner und weißer

Spargel täglich topfrisch

Leistungsbereiche:

✔ Alarmanlagen

✔ Antennenanlagen

✔ Elektro-Installationen

✔ E-Check

✔ Haushaltsgeräte

✔ Industrieanlagen

✔ Reparaturen

✔ Sprechanlagen

✔ Telefonanlagen

Spargelhof Lückner

Nähe Isselhorster Sportplatz

Frischer Spargel Tag für Tag

... auf Wunsch auch geschält!

Verkauf: 9.00 – 19.00 Uhr

V o r s t a n d

Bertold

Drewel

Elektromeister

In den Braken 64

33334 Gütersloh-Isselhorst

Telefon: (0 52 41) 6 83 35

Telefax: (0 52 41) 68 74 49

Mobil: (01 72) 5202880

Renate und Helmut Lückner

Sinnernweg 8 · 33649 Bielefeld/Ummeln

Tel. 0 52 41 / 6 73 03

5


V o r s t a n d

Fakten,

Fakten,

Fakten.

Zum 31.12.04 zählte der

Turnverein Isselhorst

1.340 Mitglieder, davon positive 33% Kinder

und Jugendliche bis 18 Jahre.

Stärkste Abteilungen weiterhin die Turn- und

Handball-Abteilung.

Beteiligung an der Jahreshauptversammlung

trotz mehr Besucher als im Vorjahr nicht

zufriedenstellend.

Dörte Stodieck scheidet als Frauenwartin auf

eigenen Wunsch hin aus. Nachfolgerin im Amt

ist Ingrid Banze, die als Beisitzerin schon seit

einigen Jahren Erfahrung in der Vorstandsarbeit

gesammelt hat.

Neu als Beisitzerin wurde Elke Krautscheid

gewählt. Elke und die beiden anderen Beisitzer

Ina Adam und Stefan Dreesbeimdieke

werden sich je nach Bedarf mit den unterschiedlichsten

Sonderaufgaben beschäftigen.

6

Splitter

der Jahreshauptversammlung

Christian

Westerhelweg

HEIZUNG SANI AR

Telefon: 0 52 41 / 6 71 87 · Fax: 0 52 41 / 6 86 03

www.westerhelweg-installation.de

Hambrinker Heide 22a · 33649 Bielefeld-Ummeln

Carsten Fechtel

Dipl. Grafik-Designer

Brockhäger Straße 252

D-33334 Gütersloh

Telefon/Fax 05241-14555

Handy 0171-8362747

mail@fechtel.de

Gabi Neumann und Frank Westerhelweg für

2 weitere Jahre im Vorsitz bestätigt.

Sparmaßnahmen und Beitragserhöhungen

haben geholfen. TV Isselhorst schreibt fast

wieder schwarze Zahlen.

Fitness- & Gesundheitszentrum am Kreuzkamp

im Aufwärtstrend.

Gabi Neumann

Moderne Öl, Gas- und

Feststoffheizungen aller Art

Öl- und Gasbrennerkundendienst,

Wartung und Instandsetzung

Altbaumodernisierung und

Neubauinstallationen von

Badezimmern und

Heizungsanlagen

Solaranlagen, Wärmepumpen

und Brennwertheizungen

Dachrinnen und

Blecharbeiten aller Art


Sicherheit

geht

vor

Im Grunde ist es ja für alle

Beteiligten peinlich, einen

solchen Artikel im TV-Inform plazieren zu

müssen. Da dieses Thema aber ständig auf unseren

Vorstandsitzungen diskutiert werden

muss, ohne das sich eine (dauerhaft) Besserung

ergibt, möchten wir auf diesem Wege auf einige

Dinge und Notwendigkeiten hinweisen.

Die Sport- und Gymnastikhalle sind öffentliche

Einrichtungen, die von vielen Menschen

genutzt werden. Damit die Hallen auch

benutzbar bleiben, müssen alle Beteiligten

(Vereine/Schule/Stadtverwaltung/Hausmeister)

eine Mindestmaß an Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit

an den Tag legen, so wie sie es

auch mit ihren eigenen Dingen tun würden. m

Schonender Umgang mit den Geräten, Aufräumen

nach Beendigung des Trainings, Einhaltung

der Ordnung in den Geräteräumen,

Abschließen der Schränke mit Kleinteilen,

Müll in die Papierkörbe, ausreichende Reinigung

der Halle und der Umkleiden/

Duschen/WCs, rechtzeitiges Aufschließen am

Wochenende, zeitnahe Erledigung von notwendigen

Reparaturen, Ersatzbeschaffung für

ausgediente Geräte, etc. sollten eigentlich

selbstvertändlich sein. mmmmmmmmmmmm

Funktioniert aber nicht. Beschwerden erreichen

den Verein von allen Seiten, Schuld ist

meistens aber niemand. Bleibt nur der Appell,

dass sich jeder an seine eigene Nase fasst und

dem ganzen Thema die gebotene Beachtung

schenkt.

An folgendem Beispiel mit der Stadt Gütersloh

möchte ich erläutern, wie der TVI sich die

Zusammenarbeit nicht vorstellt: Im Juli 2004

drohte eine der Werbeträgerrollen des TVI aus

V o r s t a n d

Bedauerliche Zustände

in der Sporthalle

Isselhorster Landhaus

★★


GUT ESSEN

GUT WOHNEN

SICH WOHL FÜHLEN


Die Biergarten-

Saison ist eröffnet

Wir empfehlen unsere

leckeren Spargelgerichte


Hotel · Restaurant

Vereinslokal

des TVI

Jede Woche Mi. bis Sa.

feine italienische Küche

(Pasta, Pizza, auch zum

Mitnehmen)

Telefon Restaurant: (05241) 676 61

Telefon Hotel: (05241) 96 68-0

ganztägig zu erreichen

www.isselhorster-landhaus.isselhorst.gtl.de

Haller Straße 139 · 33334 Isselhorst

7


V o r s t a n d

ihrer Halterung zu stürzen, da sie sich durch

Ballbeschuss gelöst hatte. Die Stadt drängte

berechtigterweise auf sofortige Behebung des

Mangels, um schwerwiegenden Unfällen

vorzubeugen. Bei Nichtbeachtung wurde eine

Vollsperrung der Sporthalle angedroht. mmm

Eine derart rigorose Vorgehensweise war auch

vollkommen gerechtfertigt, da die Gesundheit

der Hallennutzer gefährdet war. Da es sich bei

den Werbeträgerollen um vereinseigene

Anschaffungen handelt, haben wir den

Schaden umgehend behoben.

Andererseits werden mehrfach (jahrelang)

angezeigte Mängel in der städtischen Instandhaltung

beharrlich ausgesessen. Defekte Turnbänke

und Kästen, die bei normaler sportlicher

Beanspruchung wackeln bzw. umstürzen,

werden nicht ersetzt oder nur völlig unzureichend

repariert. Turnmatten sind größtenteils

noch aus dem Jahr 1976 (Inbetriebnahme der

Sporthalle). Die Beleuchtung der Halle ist

8

vollkommen unzureichend, da defekte Leuchten

nur sporadisch erneuert werden.

Auch hier steht die Gesundheit der Hallenbenutzer

auf dem Spiel, da viele Geräte nicht

mehr gebrauchssicher sind. Trotz aller finanziellen

Zwänge dürfen wir wohl eine Gleichbehandlung

erwarten, wenn es um die Sicherheit

der Sportstätten geht. Der TVI ist seinen

Verpflichtungen diesbezüglich jedenfalls

umgehend nachgekommen.

Frank Westerhelweg


Gut in der

2. Kreisklasse

eingespielt

Nach dem guten Saisonbeginn

und einer kleinen

Schwächephase hält die IV. Seniorenmannschaft

jetzt im Mittelfeld ihren Platz. mmmm

Ein Jahr nach dem Aufstieg in die 2. Kreisklasse

ein durchaus respektables Ergebnis.

Dazu konnte Klaus Emde für die Betreuung

gewonnen werden, wodurch die Truppe auch

organisatorisch dazu gewann.

Und auch in der kommenden Saison will die

Truppe mit mannschaftlicher Geschlossenheit

und guten Torwartleistungen wieder eine

gewichtige Rolle in der 2. Kreisklasse spielen.

IV. Herren Handballmannschaft

inklusive Spielernachwuchs?

Mario Kraemer

H a n d b a l l

IV. Herren

insgesamt zufrieden

Klaus Emde

entwickelt den nächsten Spielzug

9


H a n d b a l l

Medizinisch gut

versorgt und

hoch zufrieden

An dieser Stelle möchten

wir der medizinischen

Abteilung unserer I. Handball-Mannschaft

einen besonderen Dank aussprechen. mm

m m m m m

Mit dem in Isselhorst ansässigen Arzt Bernfried

Unkel und dem Inhaber der ‚Isselhorster

Physiotherapie’, Gerd Fischer, kümmern sich

zwei absolute Fachmänner um das medizinische

Wohl unserer Mannschaft. Nicht zuletzt

ihnen ist es zu verdanken, dass wir in dieser

Saison von schlimmeren, langwierigen Verletzungen

verschont geblieben sind, denn neben

einer schnellen Erstversorgung ist auch eine

optimale Weiterbehandlung gewährleistet.

Natürlich sind wir besonders stolz darauf, als

‚nur’ Landesligist eine solch kompetente

Unterstützung an der Seitenlinie zu haben.

Man muss sicherlich weit nach oben schauen

(1. und 2. Bundesliga), um einen vergleichbaren

‚Service’ zu bekommen. Diese Tatsache

ist mit Sicherheit einer von vielen guten Gründen,

weshalb sich alle Spieler sehr frühzeitig für

eine weitere Saison im TVI-Dress entschieden

haben. mmmmmmmmmmmmmmmmmm

Kritiker könnten nun meinen, wenn der TVI

schon nicht in Spieler investiert, dann halt

‚versteckt’ in die medizinische Abteilung, um

so neue Spieler zu ködern, aber weit gefehlt.

Bernfried Unkel und Gerd Fischer verlangen

nicht einen Cent für ihre Tätigkeit (Ausnahme:

Material, aber das ist wohl selbstverständlich).

Wie gesagt, wir möchten uns an dieser Stelle

ganz herzlich für das bisherige und hoffentlich

noch lange andauernde Engagement der beiden

bedanken.

10

Berichte

von der I. Herren

Frühstück auf

Voranmeldung

Heckewerth GbR

Niehorster Straße 110

33334 GT-Isselhorst

Tel.: 0 52 41 / 6 71 50

Öffnungszeiten:

Mo-Sa 14.00-19.00

So 11.00 -19.00

Mai-Sept -21.00

Freitag Ruhetag


Dieser Artikel ist unmittelbar

nach dem 22.

Spieltag entstanden, wo die I. Mannschaft mit

einem klaren 32:27 gegen Hohne/Lengerich

den Klassenerhalt endgültig gesichert hat.

Das ausgeglichene Punktekonto von 22:22

und Platz 7 liegt genau

im Zielkorridor und bei

den noch ausstehenden

Aufgaben bis zum

Saisonende dürfte sich

daran wenig ändern.

Insgesamt blicken wir

zufrieden auf die erste

Landesligasaison zurück,

denn unser

gestecktes Ziel, einen

Platz im gesicherten

Mittelfeld, haben wir nie

aus den Augen verloren

und das Thema Abstieg

hat es eigentlich nie

richtig gegeben. mmm

Unser Punktekonto war

fast immer ausgeglichen

und unsere

beste Platzierung war

Platz 7 und die schlechteste

einmal Platz 10.

Die größten Optimisten

konnten am 10. Spieltag

sogar einmal nach oben

schielen, denn da waren

wir nur ganze 3 Punkte

entfernt vom Platz an

der Sonne. Unsere

Hauptblickrichtung war

eigentlich immer auf die

Abstiegsränge gerichtet,

denn da wollten wir partout

nicht hin. mmmm

Etwas enger wurde es

am 19. Spieltag, wo

unser Abstand auf Platz

12 nur noch 4 Punkte

H a n d b a l l

betrug und wir beim Zwölften, dem TV

Vreden antreten mussten. Zur Halbzeit sah es

bei einem 23:17 Rückstand noch richtig

schlecht aus, aber dann zeigte die Truppe

Moral und am Ende stand ein 33:32-Sieg im

Protokoll. Dieses und viele andere Spiele

vorher haben das bestätigt, was uns vor der

11


H a n d b a l l

Saison prophezeit wurde, keine Mannschaft

gibt ein Spiel vor dem Abpfiff verloren und es

wird bis zum Ende gekämpft. mmmmmmm

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm-

Eine weitere Prognose wurde in der Serie

bestätigt, welche eine große Ausgeglichenheit

in der Liga voraussagte. Nach 10 Spieltagen

trennten den Tabellenführer und den Tabellenletzten

ganze 8 Punkte und es war nur bei

wenigen Mannschaften ein klarer Trend zu

erkennen. mmmmm

Mit Beginn der Rückrunde

hat sich dann

langsam aber sicher die

Spreu vom Weizen getrennt

und inzwischen

hat sich eine Gruppe

von 5 Mannschaften an

der Tabellenspitze

abgesetzt, aber die Abstiegsfrage

(Ausnahme

Münster II) ist noch

längst nicht geklärt.

mmmmm mmmmm

Bis Platz 8 kann es

noch alle Mannschaften

erwischen und nur wer

22 oder mehr Punkte

auf dem Konto hat,

kann sich in Sicherheit

12

Paradigma Pelletsheizung

• Sicher – keine Gefahrstoffe

• Sauber – angenehmer Holzgeruch

• Günstig – nur 7% MwSt.

• Regenerativ – immer verfügbar

wiegen. Wer nun letztendlich den Fahrstuhl in

die Bezirksliga genommen hat, stand bei

Redaktionsschluss noch nicht fest. Das

Aufstiegsrennen machen dann auch die

tatsächlich besten Mannschaften unter sich aus,

wobei die Zweitligareserve aus Emsdetten

sicherlich die besten Karten hat. mmmmmmm

m m m m m m m m m m m m m m

Wir können für uns immerhin in Anspruch

nehmen, eines der wenigen Teams zu sein, die

Emsdetten eine Niederlage beigebracht haben.

Im Rückspiel hat uns Emsdetten dies dann

auch merken lassen, denn es setzte eine der

höchsten Niederlagen in der Vereinsgeschichte

mit 45:28. Gegen alle anderen Teams der ‚Top

Five’ haben wir mehr oder weniger gut mitgehalten,

aber letztendlich keinen Punkt machen

können. Gegen alle anderen Mannschaften

haben wir in der Addition der beiden Spiele

jeweils den direkten Vergleich gewonnen und

uns somit den aktuellen Tabellenplatz mehr als

verdient.

Unter dem Strich bleibt also der Rückblick auf

eine interessante und spannende Saison, in der

wir viel gelernt haben und unter Beweis stellen

konnten, dass wir uns auf Dauer in der

Landesliga etablieren können.

Jörg Kramme

Wärme für jeden

Anspruch

Henrich Schröder GmbH

Heizung & Sanitär

Haller Str. 236, 33334 Gütersloh

Fon 0 52 41 / 96 04-0

Internet: www.henrich-schroeder.de


Den ersten

Tabellenplatz

gepachtet?

B-Jugend

wird Vize-Bezirksmeister

Die männliche B-Jugend

des TVI beendete eine

sehr erfolgreiche Saison 2004/2005 mit der

Meisterschaft in der Bezirksliga Staffel 2 und

einem 2. Platz in der Finalrunde um die

Bezirksmeisterschaft.

In der Meisterschaft gelang den Jungs von

Jürgen Brinkmann und Eike Kellermeier ein

regelrechter Start-Ziel-Sieg. Vom ersten bis

zum letzten Spieltag stand man auf dem ersten

Tabellenplatz. Schlüssel zum Erfolg war das

technisch saubere Tempospiel der Mannschaft,

die wie bereits im Vorjahr zur Torfabrik der

Liga avancierte. 557 Tore in 18 Spielen (31

Tore im Schnitt) bei einer Tordifferenz von

+122 Toren, das war wirklich meisterlich.

Höhepunkte der Spielzeit waren dabei die

Derbys gegen die Kreisrivalen aus Harsewinkel

und Brockhagen. Besonders das Rückspiel

in Brockhagen war an Spannung kaum zu

überbieten, als man den TuS Brockhagen mit

einem Tor bezwang und so die Vorentscheidung

in der Meisterschaft herbeiführte.

Im Anschluss an die Meisterschaft

stand der Vergleich

mit der Bezirksliga Staffel 1 an. Im

Halbfinale trafen die Isselhorster zunächst auf

die Mannschaft der TG Herford, den Zweitplatzierten

der anderen Staffel. Das Hinspiel in

Herford ging aufgrund einer schlechten Chancenauswertung

mit 6 Toren verloren, und die

Hoffnungen auf den Einzug in das Finale

schwanden.

Doch im Rückspiel, vor einer tollen Kulisse in

der Isselhorster Sporthalle, zeigten die Jungs

ihre kämpferische Klasse. Aus einer starken

Deckung heraus, die in der 2. Hälfte nur 6

H a n d b a l l

Gegentore zuließ, bauten sie ihren Vorsprung

Tor um Tor aus, um letztlich mit 7 Toren zu

gewinnen und den Finaleinzug perfekt zu

machen.

Im Finale stand das Team des TuS Brake unserer

Mannschaft gegenüber, das beide Spiele für

sich entscheiden konnte. Die Braker überzeugten

mit einem sehr gutem Laufspiel im

Angriff, mit dem sie die TVI-Abwehr immer

wieder gekonnt aushebelten. Trotz zweier

deutlicher Niederlagen mit jeweils 6 Toren

Unterschied hat unsere Mannschaft lange Zeit

gut mitgehalten und sich teuer verkauft. Im

Schlussspurt waren die Braker aber eine Spur

stärker, und wurden verdient Bezirksmeister.

Diese Finalspiele waren Jugendhandball auf

hohem Niveau, und auch der 2. Platz ist für

unsere Mannschaft ein sehr schöner Erfolg.

Unmittelbar nach dem

Osterfest begann bereits

die Aufstiegsrunde für die Spielzeit 2005/2006

in der A-Jugend. In diese geht die Mannschaft

mit einigen personellen Veränderungen:

Während der Kern der Mannschaft mit Nico

Brinkmann, Daniel Herzig, Benjamin

Zöllner, Dustin Pickert und Lars Ochmann

erhalten bleibt, spielen Michael Karger,

Dennis Wannhof, Tim Dierks und Sean

Hartmann noch ein weiteres Jahr B-Jugend.

Lukas Albin wird sein Glück beim TV Verl

versuchen.

Verstärken werden uns in diesem Jahr Patrick

Bethlehem, Marc Hoeft und Mark Grzibek,

die aus Steinhagen zurückkehren. Zusätzlich

hat sich Maximilian Schwanse dazu

entschlossen, vom SV Spexard zum TVI zu

wechseln.

13


H a n d b a l l

14

AAuuff zzuuurr

GGrrriilllsssaaiiisssooonn !!!!!!!

... aber nicht ohne uns:

• leckere Party-Brötchen

• knackige Baguette-Brote

• würzige Kornfelder Stangen

... und vieles mehr!

Bäckerei • Stehcafé

Bistro

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet

www.tvi-gt.de

Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Trainer Jürgen Brinkmann

hat sich dazu

entschieden aufzuhören,

um nach vielen Jahren

engagierten Einsatzes

und zahlreichen gefahrenen

Kilometern wieder

etwas mehr Zeit für sich

und seine Familie zu

haben.

Die gesamte Mannschaft

bedankt sich bei Yogi für

die schöne und erfolgreiche

Zeit. Seinen Platz

wird Dirk Heitmann

einnehmen, der im Anschluss

an seine Karriere

in der Ersten Mannschaft

des TVI etwas von

seiner Erfahrung an die

Jugend weitergeben

möchte.

Ziel für die Aufstiegsrunde

ist es, sich wieder

für die Bezirksliga zu

qualifizieren. Und vielleicht

reicht es mit etwas

Glück ja sogar für die

Oberligaqualifikation.

Eike Kellermeier


Nach 55

aktiven

Jahren

Dieter Rosenberger,

fast

60 Jahre alt, macht seine Ankündigung

war: mmmmmmmmmm

mmmmmmmmmmm mmm

Die für die IV. Mannschaft spielende

Isselhorster Legende hört

in dieser Saison mit dem

aktiven Handballsport auf.

Im Jahre 1962 noch in der A-

Jugend spielend, gelang mit

Dieter Rosenberger der so wichtige

Aufstieg 1972 in die Bezirksklasse

– man erinnere sich: es

dauerte 32 Jahre, bis der weitere

Sprung in die Landesliga gelang.

Und den feierte der Oldie dann

auch als Aufsteiger mit der IV.

Seniorentruppe gemeinsam im

Sportraum.

1972: der Aufstieg

H a n d b a l l

Dieter Rosenberger

Eine Legende zieht sich zurück

1962: der Einstieg

Immer: der totale Einsatz

Doch Dieter will dem Sport,

wenn auch nicht aktiv, erhalten

bleiben. In jedem Fall muss

natürlich der Abschied gefeiert

werden, man darf gespannt sein,

was sich die Herrentruppe so

ausdenkt.

Bericht: Mario Kraemer

Fotos: Klaus Emde

15


L e i c h t a t h l e t i k

Bis an die

Grenzen - und

darüber hinaus

Kreuztal. Zum zweiten

Mal hintereinander fanden

im wunderschönen Stadion Stählerwiese in

Kreuztal die Westfälischen, Nordrheinischen

und Westdeutschen Mannschaftsendkämpfe

der Leichtathleten statt. mmmmmmmmmmm

Leider schaffen es die meisten Vereine, durch

die zunehmende Spezialisierung auf einzelne

Bereiche, nicht mehr, komplette Mannschaften

zu stellen. mmmmmmmmmmmmmmmmmm

Die Jungs der LAG trafen in der Regionalliga

(westdeutsche Ebene) daher nur auf einen,

allerdings sehr starken, Gegner (LAG Siegen),

die Frauen mussten etwas frustriert feststellen,

dass sie in der Landesliga Westfalen (hier gibt

es keine Regionalliga) allein auf weiter Flur

stehen und starteten daher zusammen mit den

zwei(!) nordrheinischen Mannschaften.

Ladies first: Was soll man dazu sagen? Wie

jedes Jahr kämpften die Frauen auch in 2004

16

Meisterschaften

der Läufer, Springer, Werfer

Rau’s Rostbratwurst

Zur Grillsaison 2005

wieder mit einer Goldmedaille

ausgezeichnet!

33334 GÜTERSLOH-ISSELHORST

Steinhagener Straße 16

Telefon (0 52 41) 6 73 60

Telefax (0 52 41) 68 80 10

mit den immer gleichen Problemen. Neben

den krankheitsbedingten Ausfällen kämpften

wir natürlich auch wieder mit einer Schwangerschaft,

die in diesem Jahr irgendwie ungeschickt

geplant wurden ;-))). Natürlich

wünschen wir Anke und ihrer Familie auch

von dieser Stelle alles Gute und hoffen, dass

sie im nächsten Jahr wieder dabei ist.

Tja, übrig blieben am 03.10. in Kreuztal genau

vier unermüdliche Mädels, die jede vier Disziplinen

(3 + Staffel) bestreiten mussten. Diese

absolute Minimalbesetzung führte dazu, dass

wir alle auch in ungeliebten Disziplinen an den

Start gehen mussten. Spitzenergebnisse waren

demnach nicht zu erwarten, dennoch gab es

einige gute Platzierungen.

m m m m m m m m m m m m

Nicole Neugebauer war an diesem Tag mit

4,72 m die beste Frau im Weitsprung, Petra

Sure überzeugte vor allem mit 1,52 m im

Hochsprung. Nachdem Birte Sunderkötter

und Nicole Neugebauer, Petra Sure und Tanja


Rolle alle Einzeldisziplinen souverän und ohne

Einbrüche gemeistert hatten (Danke an Birte

und Nici, dass Ihr wieder die von uns allen

„geliebten“ 800 m übernommen habt!),

mussten wir nur noch den Staffelstab ins Ziel

bringen (sonst zählt das Mannschaftsergebnis

nicht).

Nach drei guten Wechseln stockte Birte, Nicole

und Petra noch einmal kurz der Atem. Kurz

vor dem Ziel holte sich Tanja einen Muskelfaserriss,

stolperte sich jedoch über die

Linie. Damit hatten wir unser Ziel, den Westfälischen

Titel zwar erreicht, aber ohne direkten

Gegner macht das Ganze nur halb soviel Spaß!

Zu den Männern: Seit gut

einem Jahr haben wir

Verstärkung bekommen. Neben den schon

bekannten Thomas-Zwillingen trainieren und

starten inzwischen auch die ebenfalls bei der

Army stationierten Roland Jatta, Ebrima

Jallow und Lamin Dampha für die LAG.

Die Gütersloher trafen wie im letzten Jahr auf

die ausgesprochen starke LAG Siegen, doch

lieferten sie ihnen in diesem Jahr einen zum

Teil hochklassigen Kampf.

Über die 100 m kamen die besten drei Zeiten

von den Güterslohern. Die 11,04 Sek. von

Roland und die 11,16. Sek. von Josephus

Thomas führten dazu, dass die 11,22 Sek.

von Joselyn Thomas, immerhin Olympiateilnehmer

in Sydney 2000, als Streichergebnis

L e i c h t a t h l e t i k

METALLBAU

Horst

Martenvormfelde

Bauschlosserei · Balkon- und Treppengitter · Reparaturen

Elektro-Antriebe · Türe und Tore

Krullsweg 74 · 33334 Gütersloh-Isselhorst · Telefon 0 52 41/64 57

gewertet wurden. Auch über 400 m lieferten

Roland (51,45 Sek.) und Ebrima (52,02 Sek.)

die beiden Tagesbestzeiten.

Auch Alexander Sczyrba erwischte einen

richtig guten Tag und nutzte das perfekte

Wetter für einen Stabhochsprung über 4,50 m

und ging danach noch den Kreisrekord von

4,60 m an, doch das war dann doch (noch) zu

hoch. Mit dieser Höhe lag er unglaubliche 1,30

m vor dem Zweitplatzierten und sammelte

wertvolle Punkte.

Seine Vielseitigkeit stellte Alex dann noch über

die 110 m-Hürden unter Beweis, die er in 18,04

Sek. bewältigte. Als Mitglied der 4 x 100 m

Staffel war er zusammen mit den Thomas-

Zwillingen und Roland Jatta in 43,37 Sek.

siegreich, ebenfalls eine Zeit, die im Kreis

Gütersloh lange nicht mehr gelaufen wurde.

Leider war die LAG noch nicht in allen

Disziplinen ausgeglichen genug besetzt, um

den Siegenern den Titel streitig zu machen,

doch werden sich die Jungs im nächsten Jahr

noch mehr ins Zeug legen und dann...

Wir freuen uns auf jeden Fall alle auf ein

Wiedersehen in Kreuztal 2005!!!

Tanja Rolle

17


T u r n e n

Turnsaison

ohne

Fortune

Eine Platzierung im Mittelfeld

mit negativen

Punkte-, aber positiven Gerätepunktstand, das

sagt fast schon alles über die zurückliegende

Regionalliga-Saison 2004.

Verhalten der Auftakt gegen den VfL Gevelsberg.

Die personell geschwächten Gäste hatten

den Hausherren nichts entgegenzusetzen,

sodass der Wettkampf einseitig mit 84:21

Scorepunkten an den TVI ging. Als bester

Scorer wusste sich Frank Pollmeier mit 28

Punkten in Szene zu setzen.

Im Auswärtsduell gegen das Turnteam Toyota

Köln war ausreichend Spannung für 2 Wettkämpfe

drin. Die von den Kölnern am Boden

vorgelegten 9:2 Punkte fand Trainer Piplies

schon fragwürdig. Als dann die Hausherren in

den mittleren Paarungen weitere 5 Punkte

einfuhren, verließ Piplies die Kontenance.

18

Kunstturnen Männer

Beruhigen konnte ihn nur die Superübung von

Pollmeier, der satte 5 Punkte für das Team

verbuchen konnte.

An den Ringen holte Steinig die Führung, die

Alexander Wiebe unberechtigt fast wieder

abgegeben hätte. Da waren sich die Kampfrichter

nicht sonderlich einig. Die Überlegenheit

nach dem alten Punktesystem drückte das

Scoreergebnis von 4:7. Ausgeglichen dann

Pferdsprung, wobei die Lutterstädter ihr

Punktekonto weiter mit 2:4 ausbauten.

Am Barren kam es dann zum Eklat. Akute

Unstimmigkeiten im Kampfgericht kippten

den Wettkampf zu Gunsten der Domstädter

mit 8:4. Verstört von diesem Affront behielt

keiner mehr die Übersicht am Reck, sodass die

Kölner weiter mit 9:6 davonzogen, was mit

taktischem Geschick vermieden hätte werden

können. Mit 37:31 Scorepunkten verloren,

Nial Moore: Herr der Ringe


nach alten Wertungspunkten mit 173,15

:175,50 Punkten geführt, so das frustrierende

Resultat.

Im Duell gegen den alten Rivalen aus Celle

hatten Steinig, Pollmeier, Moore und Co. keine

Chance. Nachdem die Niedersachsen eine

Kunstturnvereinigung gegründet hatten, traten

die heimischen Aktiven gegen eine Auswahl

aus Hannover, Wolfsburg und Celle an. Hier

konnte sich lediglich Nial Moore mit 7 Scorepunkten

hervortun, die er an Pferd und Barren

erturnte.

22:66 drückte das Übergewicht deutlich aus.

Ganz abgeschrieben hatten die Gütersloher die

Möglichkeit zum Finaleinzug noch nicht,

mussten aber auswärts bei der KTT Oberhausen

punkten. Wiederum skurile Kampfrichter-Entscheidung

zu Beginn am Boden

ließen die Mannschaft alle Hoffnung aufgeben.

Mag der Wille da gewesen sein, der Rest war

schwach und so ging der Wettkampf mit 62:26

deutlich daneben.

Passend dazu die Wettkampf-Absage der

Annener Turnerschaft, die zum abschließenden

Vergleich nicht antrat.

Matthias Mismahl

HANS-JÜRGEN KÖNIG

Fahrräder • Rasenmäher

Haushaltswaren • Spielwaren

Mechan. Reparaturwerkstatt

Haller Straße 128 · 33334 Gütersloh · Tel: 0 52 41/6 71 28

Trainer Bruno Piplies: “Oh oh!”

T u r n e n

Qualitätsschmiede

für Rasenmäher

Fahrräder von

19


T u r n e n

Immer

etwas

los

Buntes Treiben: Unter

neuer Leitung fand dieses

Jahr das Karneval-Purzelturnen des TVI statt.

m m

Am Dienstag, den 8 Februar 2005, von 15 bis

16 Uhr und von 16 bis 17 Uhr turnten und

purzelten die 3- bis 6-jährigen bzw. die 0- bis

2-jährigen Kinder und deren Eltern in ihren

tollen Kostümen durch die Turnhalle der Isselhorster

Grundschule. mmmmmmmmmmmm

Die neuen Leiterinnen Constanze Schröder

und Stefanie Brunke, die Anfang des Jahres

das Purzelturnen übernommen haben, freuten

sich über die rege Beteiligung der Kinder und

deren Eltern. In den vielen unterschiedlichen

Kostümen macht das Turnen besonderen Spaß.

Unter anderem fand man „Bob den Baumeister“,„Schumi“,

Prinzessinnen und viele andere

schöne Verkleidungen. Constanze und Stefanie

planen in diesen Jahr noch weitere Aktionen,

z.B. das Purzeln auf der großen Wiese hinter

der Turnhalle stattfinden zulassen. mmmmmm

Die Gruppen sind zwar schon gut besucht

aber es ist immer noch Platz für mehr Kinder.

... und die 7 Zwerge

20

Frauen und Kinder zuerst

Stefanie, Constanze ...

Immer Dienstags können sich Eltern mit ihren

Kindern in der Turnhalle in ein bis zwei

kostenlosen Schnupperstunden davon überzeugen,

dass Turnen mit Kindern Spaß macht.

Die beiden Leiterinnen freuen sich schon auf

jedes neue Kind, welches zu den nächsten

Stunden erscheint. Bis bald!

Stefanie Brunke


Jahresbericht 2004, Frauenturngruppe,Donnerstags

20 bis 22 Uhr.

Unter der Leitung von Elke Krautscheid

turnen ca. 30 Frauen zwischen 35 und 66

Jahren in der Isselhorster Gymnastikhalle.

Sportliche Trends wie Aerobic, Stepaerobic,

Callanetics gehören ebenso zum Programm,

wie Ausdauertraining, Zirkeltraining und

funktionelle Gymnastik. Übungen zur

Entspannung und gegenseitige Massagen

bilden den wohltuenden Abschluss.

Während der Sommerferien hielten wir uns

mit ca. 25 km langen Radtouren fit, natürlich

immer mit Besuch eines Biergartens.

Der Festausschuss wurde von Margret

Rottwinkel, Gisela Langkau und Ulrike

Hochsprung gebildet.

Zu Beginn des Jahres trafen wir uns im

Wellnessbereich des Hotels Klosterpforte in

Marienfeld. Wir wurden dort herrlich

Die lustige Frauenturngruppe

T u r n e n

verwöhnt und konnten Kraft tanken und

Pläne schmieden für das vor uns liegende Jahr.

Eine lustige Weiberfastnachtsparty fand bei

Ulrike Hochsprung statt.

Der jährliche Ausflug führte uns nach Minden.

Dort besichtigten wir eine an der Weser liegende

Schiffsmühle. Müller Dieter freute sich über so

viele weibliche Besucher und teilte seinen

selbst gebackenen Kuchen mit uns. Danach

machten wir eine Kreuzfahrt auf Weser und

Mittellandkanal. mm

Anstelle der Herbstwanderung fuhren wir in

die dänische Kerzenwerkstatt nach Oelde.

Dort konnten wir unsere Adventskerzen

selber fertigen.

Die Weihnachtsfeier fand bei Da Rocco im

Eichenhof statt.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich die Hilfe

der Frauen bei der Caféteria anlässlich des

Turnerfestes, sowie die Kuchenspenden.

Elke Krautscheid

21


T u r n e n

Wir brauchen dringend

Hilfe beim Kinderturnen!

Wo sind sie, die engagierten Mütter,

Väter, Studenten oder Schüler? mmmmm

Trotz großer Bemühungen ist es uns noch

nicht gelungen, einen Ersatz für unsere

Übungsleiterin Ina Adam zu bekommen. Ina

kann auf Grund ihres Studiums z.Zt. leider

nicht mehr als Übungsleiter tätig sein. Damit

der Unterricht auch weiterhin in gewohnter

Weise durchgeführt werden kann, brauchen

wir dringend Unterstützung. mmmmmm

22

Wer hat Lust, Frau Eusterhus montags von

14.30 - 16.30 Uhr hilfreich zur Seite zu stehen?

Genauere Informationen gibt es in der

Geschäftstelle zu den üblichen Öffnungszeiten

oder bei Frau Eusterhus direkt zu den o.g.

Trainingszeiten.

Kathrin Wienströer

• • • Internet • • •

tvi-gt.de

➤ Aktuelle Programme

➤ Kurs-Angebote

➤ Infos und Highlights

➤ Berichte aus den Abteilungen

Der Turnverein Isselhorst am Puls der Zeit!

Jetzt mit eigenem Shop

im Kaufhaus Dreesbeimdieke

Steh-Café

Isselhorster Straße 267

33335 Gütersloh

Telefon 0 52 41/9 68 40

➤ Termine und vieles mehr ...


Neuanfang

in der

Verbandsliga

Nach dem Abstieg aus der

Regionalliga ist fast nur

das Ziel „Klassenerhalt“ geblieben. mmmmm

Die Mannschaft steckt in einem starken

Umbruch. Leistungsträger beendeten die

Karriere oder verließen den Verein. Als großer

Verlust bleibt der Wechsel von Pitcher-Ass

Michael Kaber zum Zweit-Bundesligisten aus

Dortmund zu nennen. mmmmmmmmmmm

Spieler aus dem Jugendbereich rücken nach. Sie

werden etwas Zeit brauchen um sich in der

Verbandsliga zu behaupten. Gespielt wird wie

in der Regionalliga im Double Header Modus.

An einem Spieltag finden 2 Spiele hintereinander

statt. mmmmmmmmmmmmmmmmmmm

Die ersten 4 Partien gegen Halle und Kapellen

gingen knapp, teilweise erst in der Verlängerung

verloren. Die nachfolgenden Spiele gegen

YAKS Herrenmannschaft

B a s e b a l l

Harte Zeiten im

Baseball

Witten und Eifel wurden gesplittet, sodass 2:6

Siege auf dem Konto stehen. Wenn die Offensive

noch etwas gesteigert wird, ist auch eine

Platzierung im Mittelfeld möglich.

Volle Konzentration - tolle Action

Peter Schomann

23


F i t n e s s

Das Ferien-

programm

des TVI

Auch in diesem Jahr startet

der TVI sein Sommerhits-Ferienprogramm

2005. Sowohl für

Kinder, als auch für Erwachsene bieten wir ein

abwechslungsreiches Angebot zur sportlichen

Betätigung in den Sommerferien. Einige

Besonderheiten stehen schon fest, das

komplette Programm liegt in Kürze aus.

--- Kinder-Aktionen --- mm

01. Kinder-Abenteuer-Wanderung (für Kinder

ab 6 Jahre, jüngere bitte nur in Begleitung eines

Elternteiles) am 13.07.05 um 10.00 Uhr. Treffen

an der Festhalle (Kirchplatz), Rückkehr

ca. gegen 16.00 Uhr. Voranmeldung bitte bei

Ina Adam, Telefon: 0521/3272097 oder

0179/7583887.

02. Schnitzeljagd (für Kinder ab 8 Jahre) am

10.08.05 um 14.00 Uhr. Treffen an der Festhalle

(Kirchplatz).

03. Kinder-Olympiade (für Kinder ab 4 Jahre)

am 17.08.05 von 14.00 bis 18 00 Uhr auf dem

Rasenplatz an der Grundschule.

04. Tänzerische Früherziehung im Fitnessund

Gesundheitszentrum am Kreuzkamp.

Termine werden noch bekannt gegeben.

Weiterhin wird zum Abschluss der Ferienaktionen

ein Zeltlager mit vielen Überraschungen

geplant. Termin: 13./14.08.05, nähere Infos

folgen.

--- Erwachsenen-Aktionen --- m

01. Fahrradfahren mit Elke Krautscheid

(über die gesamten Sommerferien). Dienstags

14.30 Uhr und Donnerstags 19.00 Uhr (nur für

Frauen). Treffpunkt: Fahrradständer an der

Grundschule in Isselhorst. mmmmmmmmm

24

Sommerhits

2005

02. Body-Fit mit Anett Reich (über die

gesamten Sommerferien). Montags 19.00 –

20.00 Uhr im Fitness – und Gesundheitszentrum

am Kreuzkamp.

03. Aerobic mit Anett Reich (über die gesamten

Sommerferien). Mittwochs 19.00 – 20.00 Uhr

im Fitness- und Gesundheitszentrum am

Kreuzkamp.

04. Power-Walking mit Brigitte Messemer.

Vom 11. bis 15.07.05 täglich um 8.30 Uhr.

Treffpunkt: Fitness- und Gesundheitszentrum

am Kreuzkamp.

05. Step-Aerobic mit Brigitte Messemer.

Montag, den 11.07.05 und 15.08.05 von 20.00

bis 21.00 Uhr. Ort: Fitness- und Gesundheitszentrum

am Kreuzkamp.

06. Bauch-Beine-Po mit Brigitte Messemer.

Donnerstag, den 14.07.05 von 19.30 bis 20.30

Uhr. Ort: Fitness- und Gesundheitszentrum

am Kreuzkamp.

07. Wirbelsäulengymnastik mit Anke

Westerhelweg. Montag, den 01.08.05 und

Dienstag, den 02.08.05 von 20.00 bis 21.00

Uhr. Ort: Fitness- und Gesundheitszentrum

am Kreuzkamp.

08. Inliner mit Ina Adam. Freitag, den 08.07.05,

15.07.05, 12.08.05 und 19.08.05 immer um 18.00

Uhr. Treffpunkt: Fitness- und Gesundheitszentrum

am Kreuzkamp.

09. Tagesausflug für Radfahrer (ca. 60 km).

Fr. 29.07.05 ab 10.00 Uhr. Treffpunkt: Fahrradständer

an der Grundschule. Voranmeldung

bei Elke Krautscheid unter Telefon 05241/

340136. mm


Weiterhin für die Sommerhits

geplant ist

Bauchtanz und ein

Kombinationsangebot

aus Beckenboden-

Gymnastik und Pilatesübungen.

mm

Karten für die Sommerhits-Aktionen

2005 gibt

es in Kürze bei den

Übungsleitern des TVI

und in der Geschäftsstelle.

Kinderkarte: € 5,für

3 Aktionen, Erwachsenenkarte:

€ 10,- für 4

Aktionen.

Gabi Neumann

LVM-Versicherungsbüro

Fehlow – Thenhausen

GT-Kahlertstr. 53

Tel.: 0 52 41/3 49 88 u. 66 51

Internet:

www.fehlow-thenhausen.lvm.de

E-Mail:

info@fehlow-thenhausen.lvm.de

F i t n e s s

25


E v e n t

Wir hoffen

auf regen

Zuspruch!

Am 28.05.05, 20 Uhr in

der Festhalle Isselhorst

ist wieder Turnerball. mmmmmmmmmmmm

Damit dieses Fest nach einigen Aufs und Abs

wieder einen starken Zuspruch von TVI-

Mitgliedern zu verzeichnen hat, haben wir

dieses Jahr einen Kreis von Multiplikatoren

angesprochen, die in ihren Abteilungen bzw.

Mannschaften allen Mitgliedern exklusiv unsere

günstigen Vorverkaufskarten anbieten. mm

Es soll auf diesem Wege die Möglichkeit gegeben

werden, dass der Ball wieder vorrangig von

TVI-Mitgliedern besucht wird. Es soll eben

wieder ein Jahreshauptfest des Turnvereins

werden, mit dem sich die meisten Mitglieder

identifizieren können. mmmmmmmmmmmm

Wie sehr dies uns am Herzen liegt, zeigen die

günstigen Vorverkaufspreise: mmmmmmmm

Abendkasse: 5,00 € - 1 Person mmmmmmmm

Vorverkauf: 5,00 € - 2 Personen + 2 Freigetränke

(nicht Longdrinkbar) mmmmmmmmmmmm

mmmmmmmmmmmm mmmmmmmmm

Damit keiner sagen

kann, er wüsste nicht,

wo die Karten zu erwerben

sind, seien hier alle

genannt, die freundlicherweise

den Verkauf

mit übernommen haben:

mmmmmmmmmmmm

m m m

26

Festball zum 111. Turnfest

Senioren - Sabine Mühlberg

RSG - Daniela Banze

Frauen - Dörthe Stodieck

Kreuzkamp - Anke Westerhelweg

Judo - Helmut Muth

Volleyball - Rene Theus

Tischtennis - Uwe Rau

Baseball - Boris Stranz

Germanen - Wolfgang Hunger

Kunstturnen - Kristina Scheibner

Eltern-Kind und Allg. Kinderturnen

- Edeltraud Eusterhus

Handball - Lennart Böhm

- Frank Westerhelweg

- Karsten Schomann

- Astrid Klaffke

Walking - Christa Westerhelweg

Außerdem - Gabi Neumann

- Frank Salomon-Neumann

Letzte Gelegenheit ist der Freitag vor dem

Festball, 27.05.05. Wir hoffen auf regen

Zuspruch! Euer Turnerfest-Arbeitskreis.

Frank Salomon-Neumann

Flexibel & Fair!

Fax 0 52 41 / 96 12 90

Tel. 0 52 41 / 69 57

Funk 01 71 / 32 95 643

Zinnweg 11· 33334 Gütersloh – Isselhorst

www.malermeister-plassmann.de


E v e n t

27


F r e i z e i t - S p o r t

Kinder-

Lauf-

Treff

Egal wie man es nennt, ich

möchte Kindern ab 7

Jahren die Möglichkeit bieten mit Schwung

und vor allem Spaß das Laufen bzw. Joggen in

einer Gruppe zu erlernen.

Ich heiße Eva Kromminga-Rösler, bin 43

Jahre, verheiratet, Mutter dreier erwachsener

Kinder und wohne seit 1988 in Isselhorst.

Zum Laufen bin ich 2002 durch das 100-Tage-

Vorbereitungsprogramm zur Isselhorster

Nacht gekommen. Seit 2003 gehöre ich dem

Trainer- und Betreuerteam an, die oben

genanntes Vorbereitungsprogramm durchführen.

Im September 2003 erwarb ich den

Lauftreffleiterschein in der Sportschule

Kaiserau. mm

Seit Juni 2004 leite ich einen Kinderlauftreff

auf privater Ebene. Kinder ab 7 Jahren treffen

sich einmal die Woche, um wie die „Großen“

gemeinsam zu joggen. Gelaufen wird im Wald,

wie auch auf wenig befahrenen Straßen und

Feldwegen. Damit die Jogger die Lust am Lau-

fen behalten wird nicht nach Alter, sondern

nach Leistung, d.h.

Kondition und Ausdauer,

getrennt.

Um anderen Kindern

auch die Möglichkeit zu

bieten, unserem Lauftreff

näher kennenzulernen,

starte ich einen

vierwöchigen Schnupperkurs.

Das erste Treffen

ist am 07.06.05 um 17

Uhr auf dem Schulhof

der Grundschule Isselhorst.

28

Run & Fun

oder Laufen ohne zu Schnaufen

Bei Eva Kromminga läuft’s gut

Aus organisatorischen Gründen bitte ich um

eine unverbindliche Anmeldung unter Tel.

05241/67894, montags und dienstags zwischen

18 und 20 Uhr.

Nach den Sommerferien, d.h. ab dem 23.08.05,

besteht dann die Möglichkeit offiziell als Teilnehmer

der TVI-Laufgruppe einzusteigen. Ich

freue mich auf jeden Teilnehmer!

Eva Kromminga

Andreas Rethage

Garten- und Landschaftsbau

Postdamm 94 · 33334 Gütersloh

Telefon (05241) 38154


So vielseitig

kann Vereins-

sport sein

Radlertreff im Turnverein

Isselhorst.mmmmmmm

Am 3. Mai 2005 fällt der Startschuss für unser

neues Sommerangebot. Jeden Dienstag um

14.30 Uhr starten wir am Fahrradständer der

Grundschule. Dieses Angebot richtet sich an

alle, die gerne gemütlich Radeln. Es sollen keine

Rennen stattfinden, sondern Ausflüge in die

Umgebung von Isselhorst. mmmmmmmmm

Geplant sind ca. 15 km lange Routen zum

Einstieg, die gerne später erweitert werden

können. Für Mitglieder des TVI ist dieses

Angebot kostenlos. Nichtmitglieder können

eine Wertmarke für € 10,- kaufen und damit

4-mal teilnehmen. Weitere Infos: Tel. 05241-

340136.

Elke Krautscheid

Wir fertigen nach Maß:

Fenster (auch für denkmalgeschützte

Gebäude)

Haustüren

Deelentore

Innenausbauten

Bestattungen

Gütersloh-Hollen

Münsterlandstr. 54

Tel.: (05241) 96 50 80

F r e i z e i t - S p o r t

Radfahren, Walking, Tanzen, Inlinern

Die volle Auswahl

BAU- UND MÖBELWERKSTATT

Walking hat zu jeder

Jahreszeit Saison! mm

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter:

Walking hat zu jeder Jahreszeit Saison. In den

Sommermonaten, sprich bei Sommerzeit,

walken wir jeden Mittwoch in zwei Gruppen

mit insgesamt 40 bis 50 Teilnehmern. Von

17.45 bis 18.45 Uhr treffen sich die Fortgeschrittenen

und von 19.00 bis 20.00 Uhr die

Anfänger. Treffpunkt ist die Grundschule

Isselhorst. Nichtmitglieder sind immer herzlich

willkommen. Sie bezahlen eine Kursgebühr

von € 20,- für 12 Einheiten. Für

Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei.

In den Wintermonaten laufen wir „nur“ in

einer Gruppe, die sich immer größerer

Beliebtheit erfreut. Auch im Winter zählen wir

regelmäßig 20 bis 25 Teilnehmer.

Zwölf Walker beteiligten sich mit guten

Platzierungen im vorderen

Drittel des Teinehmerfeldes

an der Isselhorster

Nacht 2004. Die

Einladung von der

Laufgruppe Marienfeld

im September 2004

wurde von 6 Walkern

angenommen. Bei herrlichem

Wetter ging es

von Marienfeld nach

Isselhorst zurück.

Christa Westerhelweg

29


F r e i z e i t - S p o r t

30

Eigentlich macht Tanzen ja

Spaß, mmmmmmmm

... wenn da nicht so viele verschiedene Füße

wären, die so oft ein Eigenleben führen und

mal auf, mal unter den Partnerfüßen landen,

… und dann das Führen (oder auch Führen

lassen!), … und nicht zuletzt die Musik, die

scheinbar immer einen anderen Takt vorgibt

als man selbst!!!

Wir wollen da Abhilfe schaffen! Der TVI bietet in

ungezwungenem Beisammensein direkt vor

Ort, nämlich in der Isselhorster Gymnastikhalle

einen Tanzkurs für Paare an.

Unterrichtet werden alle gängigen Tänze, die

man auf einer Party oder dem nächsten

Turnerfest in erster Linie braucht: z.B. Walzer,

Chachacha, Rumba, ganz viel Discofox, aber

auch Boogie Woogie / Rock’n’Roll oder auf

Wunsch etwas Ausgefalleneres wie etwa Mambo.

m m m m m

Neben den Grundschritten wird natürlich auch

Gaststätte Baumann

Telefon: 0 52 41 / 66 66

Weserstraße 19 · 33649 Bielefeld

• An Sonn- und Feiertagen geschlossen •

die eine oder andere Figurenkombination

vermittelt. In zunächst einmal 10 Stunden soll

darüber hinaus aber auch in lockerer Atmosphäre

das Führen (und „- lassen“) und das

Erkennen der Tänze geübt werden.

Wir möchten so Vorfreude auf das nächste

„Event“ wecken und hoffen, dass Tanzen am

Ende nicht nur eigentlich Spaß macht! Eingeladen

sind alle, die neu einsteigen möchten

oder ihre Kenntnisse von „damals“ auffrischen

wollen.

Getanzt wird jeweils am Sonntag Abend,

sodass das Wochenende nach wie vor zur

„freien Verfügung“ bleibt und man einen

netten Ausklang für die Woche hat. Der

Termin bietet hoffentlich auch im Schichtdienst

Tätigen die Chance, einen Kurs zu belegen.

Und wer weiß, vielleicht fangen ja einige

so richtig Feuer und wir können dann über

eine Fortsetzung nachdenken.

Also liebe Isselhorster, gebt euch einen Ruck

und schwingt das Tanzbein!

Meldet euch in der

Geschäftsstelle des TVI

und sobald ausreichend

Teilnehmerpaare angemeldet

sind, kann es

losgehen.

Bei weiteren Fragen

oder Anregungen stehe

ich natürlich auch gern

zur Verfügung.

Tina Bieber

(ADTV-geprüfte

Tanzlehrerin)


Neu im Übungsangebot!

Inliner Fahren im Turnverein

Isselhorst.mmmmmmmmmmmmmmm

Beginn: Freitag, den 06.05.05. Uhrzeit: 18.00

bis 19.00 Uhr. Treffen: Fitness- und Gesundheitszentrum

am Kreuzkamp. Kosten: Für

TVI-Mitglieder kostenfrei, Nicht-Mitglieder

F r e i z e i t - S p o r t

LÜTKEMEYER

FLORISTIK

GISELA KERKER

Steinhagener Straße 13

33334 Gütersloh-Isselhorst

Telefon 68 77 55

können eine 4er-Karte für € 10,- erwerben.

Übungsleiterin ist Ina Adam.

Solange ich denke - Getränke

Ihr Spezialist für große und kleine Feste!

Zapfanlagen, Theken, Gläser, Stehtische,

Festzeltgarnituren, Schankwagen, Kühltruhen.

Kathrin Wienströer

Umfangreiches Getränkeangebot,

erstklassige deutsche Weine mit Probiermöglichkeit.

www.feldmann-getraenke.de

H. Feldmann OHG · GT-Isselhorst · Postdamm 289 · Telefon 0 52 41/6 78 93

31


V o l l e y b a l l

(Nicht ganz)

Neues von den

Volleyballern

Wir – das sind die aus der

Sporthalle der Grundschule

am Pavenstädter Weg – sind wahrscheinlich

den Wenigsten von Euch bekannt.

Was hat der TVI auch schon dort zu suchen?

Eigentlich nichts! Aber... manchmal gibt es

eben Zufälle, die dann doch zu einer Verbindung

führen. Zufälle? Nun ja, ein Zufall war

das sicher nicht, dass wir seit nunmehr anderthalb

Jahren zum TVI gehören. mmmmmm

Wir haben uns als Gruppe ganz bewusst für

den TVI entschieden, als uns die Stadt die

finanziellen Mittel gestrichen und uns empfohlen

hat, uns einem ortsansässigen Sportverein

anzuschließen. Immerhin hat man uns seinerzeit

von der Stadt wenigstens die Hallenzeiten

zugesichert. mm

32

Elektro Bethlehem

50 plus –

Reife Leistung!

Elektroanlagen

Telefonanlagen

Datennetzwerktechnik

Wärmepumpen - Heizungen

Photovoltaikanlagen

Beleuchtungsanlagen

Elektrogeräte

Reparatur-Service

Gütersloh - Isselhorst, Außenheideweg 67

Tel. 05241 / 67596

Deshalb meinen wir, dass auch Ihr wissen

sollt, dass es uns gibt und was wir so machen.

Eure Frage „Wer sind die überhaupt?“ kann

ich förmlich spüren. Aber wir sind nicht die

gelben Engel aus der Werbung.

Wir, das ist eine Gruppe von Sportlern

zwischen ...emh? und ...emh? Jahren. Genau,

auf Geburtstagsfeiern würde man sagen, wir

sind alle Mitglieder mit dem erlauchten Titel

„Alter Sack“. Ihr wisst schon, also so ab 50

aufwärts. m

Ich höre Euch schon förmlich sagen oder

wenigsten laut denken: “Auch das noch, alles

alte „Knöppe“! In der Jugend liegt die

Zukunft. Aber das da, ist ja schon fast Vergangenheit”.

Da kann dann wiederum ich nur

schmunzeln: „Da, wo wir schon sind, muss die

Jugend ja erst mal noch hinkommen.“ Das soll

heißen, wir haben uns

den Sport bis in unser

jetziges Alter erhalten.

Und darauf sind wir

ganz schön stolz, auch

wenn wir nicht mehr

Volleyball spielen wie

mit 25 Jahren. Aber wir

spielen noch, halt eben

anders.

Und wenn Ihr jetzt

meint, man müsste uns

den Ball nachtragen,

habt Ihr weit gefehlt.

Ihr müsstet uns mal

spielen sehen, wenn

Heinz, Rolf oder Gerd

dem Ball hinterher

hechten. Manchmal bekommen

sie ihn sogar.


Oder Werner! Er ist der Größte, er braucht ein

Spielfeld ganz für sich alleine, aber hallo! Ach,

Ihr kennt Werner und die anderen gar nicht?

Dann müsst Ihr mal bei uns reinschauen, in der

Sporthalle der Grundschule Pavenstädt, jeden

Dienstag von 20:00 bis 22:00 Uhr. Dann werdet

Ihr alle kennen lernen. mmmmmmmmmmm

Ein guter Name für Optik! Schmuck! Uhren!

Berliner Straße 107

Tel. 0 5241/28854

Steinhagener Straße 3

Tel. 0 5241/6871 70

Ganz schön fit, diese ”alten Knöppe”

V o l l e y b a l l

Übrigens wir unternehmen natürlich noch

mehr: Radtouren, etc. und jedes Jahr ein

Wochenende im Sauerland. Dort bekochen wir

Männer uns dann mal selbst.

Na, interessiert? Ja, dann bis nächste Woche

Dienstag! Ihr seid herzlich willkommen!

P vor beiden Geschäften

Hans Winn

33


V o l l e y b a l l

Stretching für geschmeidige Bewegungen

34

Das ‘Baggern’ klappt noch wie zu alten Zeiten

Oester–Barkey Touristik

Wir gestalten Ihre Gruppenreise

individuell * professionell * originell

Fragen Sie Ihren Spezialisten

für Gruppen- und Clubreisen.

Fragen Sie UNS, wir beraten Sie gern!

Oester-Barkey Touristik Bohlenweg 2, 33649 Bielefeld, Tel. 0521-48044


J u d o

Es wird

viel

passieren!

Drei neue Sportassistenten

und eine neue Übungsleiterin

für die Judo-Abteilung. mmmmmmm

In der ersten Osterferienwoche fand in Berlebeck

eine Sportassistenten-Ausbildung statt.

An dieser Ausbildung nahmen Kim Laura

Schönrock, Christina Wittkamp und Hendrik

Stelbrink erfolgreich teil. Somit stehen

unserer Abteilung drei neue Sportassistenten

zur Verfügung. Bereits im vergangenen Jahr

absolvierte Esther Lehmann erfolgreich die

Judo-Übungsleiter-Ausbildung.

Erfolge bei dem Herforder

Pokalturnier in Minden.

In diesem Jahr konnten wir am 12.03.05 in

Minden zum dritten Mal in Folge den Pokal

der Frauen U20 gewinnen. Nachfolgende

Damen haben zu diesem Erfolg beigetragen:

Dorina Stahl 1. Platz bis 48 kg

Simone Eimer 2. Platz bis 48 kg

Kim Laura Schönrock 1. Platz bis 52 kg

Christina Wittkamp 1. Platz bis 57 kg

Esther Lehmann 1. Platz bis 63 kg

36

‘Getanzte Kontraste’

Im Rahmen des Gütersloher Sommers 2005

18.06.05 ab 19.00 Uhr Freilichtbühne Mohnspark

Alt - Jung, Anfänger - Fortgeschrittene, Klassisch - Modern;

Gegensätze sprechen lassen.

News der Judoka

Bei den Frauen erkämpfte sich Lena Berg den

zweiten Platz bis 57 kg als unsere einzige

Starterin in dieser Altersklasse.

In der U17 kämpften wir ebenfalls nur mit

einer Starterin. Hier belegte Eleni Kilikidis

den ersten Platz bis 63 kg.

Termin: Am Sonntag den

19. Juni 2005 richten wir

die Kreisliga aus. mmmmmmmmmmmmmm

mmmmmmmmmmmmmmmm

Es kämpfen dort die Altersklassen U11, U14,

U17 und U20. Interessierte können sich ab

9.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr in der Sporthalle

Judo-Wettkämpfe ansehen. Der Eintritt ist

frei!

Sportwerbewoche des

TV Isselhorst in der Zeit

vom 23.05.2005 bis 29.05.2005.

Im Rahmen der Sportwerbewoche beteiligt

sich die Judo-Abteilung unter dem Motto „Judo

tut Deutschland gut“ am Mittwoch, den

25.05.2005, an dieser Aktion.

CARL-BERTELSMANN-STR. 41 · 33332 GÜTERSLOH · TEL. U. FAX (0 52 41) 122 82 · WWW.SBN-GT.DE


hinten stehend v.l.n.r: Dorina Stahl, Esther Lehmann, Simone Eimer

vorne kniend v.l.n.r: Christina Wittkamp, Kim Laura Schönrock

In der Zeit von 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr hat

jeder, egal wie alt oder jung, gebrechlich oder

topfit, die Möglichkeit sich über den Judosport

zu informieren und auch aktiv mitzumachen.

Freuen Sie sich auf unsere Show!

Bäder für jede

Lebensphase

Henrich Schröder GmbH

Heizung & Sanitär

Haller Str. 236, 33334 Gütersloh

Fon 0 52 41 / 96 04-0

Internet: www.henrich-schroeder.de

T

• • • Info • • •

Die nächste

Ausgabe

des

erscheint

Ende

Nov. 2005.

Redaktionsschluss:

17. Oktober 2005

J u d o

rainigszeiten der Judoabteilung

in der Sporthalle

Isselhorst!

Kinder von 5 - 10 Jahre:

Montag und Mittwoch

17.30 Uhr - 18.30 Uhr

Mädchen und Jungen

von 10 bis 14 Jahre:

Montag und Mittwoch

18.30 Uhr - 20.30 Uhr

Jugendliche und Erwachsene

ab 15 Jahren:

Montag und Mittwoch

19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Dennis Muth

37


G y m n a s t i k

Erfolgreicher

Start ins

Turnfestjahr

Die Isselhorster Gymnastinnen

legten bei den im

Februar ausgetragenen Gaumeisterschaften in

eigener Halle den Grundstein für eine gelungene

Gymnastiksaison. mmmmmmmmmmm

m m m m m m m m m m m m m

Gleich zwei Gaumeistertitel und viele Qualifikationen

zu weiterführenden Meisterschaften

konnten sich die Mädchen des TVI erturnen.

Gerade aus dem Nachwuchsbereich in die Kinderwettkampfklasse

9-10 Jahre hineingewachsen,

belegte Kira Gleisberg den zweiten Platz

und lässt damit auf weitere gute Ergebnisse bei

den nächsten Wettkämpfen auf Gauebene

hoffen.

In der Schülerwettkampfklasse schafften

Rebecca Bünermann und Melina Herzig mit

den Plätzen 8 und 10 den Sprung zu den Westfälischen

Meisterschaften. Für beide ist es das

letzte Jahr in dieser Klasse. In der nächsten

Saison müssen sie schon im Feld der Juniorinnen

starten.

Das schwerste Los in dieser Saison haben wohl

die Gymnastinnen in der Juniorenwettkampfklasse.

Sie bekamen gleich zwei neue Geräte in

ihr Wettkampfprogramm. Turnten sie letztes

Jahr noch Seil, Ball und Keulen, so müssen sie

jetzt Übungen mit Reifen, Keulen und Band

zeigen. Dennoch holte Leonie Pagnotta in

dieser Klasse den ersten Gaumeistertitel für

den TVI. mmmmmmmmmmmmmmmmmmm

Mit drei, zwar noch nicht fehlerfreien, aber

körpertechnisch gut ausgereiften Kürübungen

konnte sie sich gegen Angelika Berg vom TuS

Friedrichsdorf durchsetzen. Beim letzten

Wettkampf des vergangenen Jahres musste sie

sich noch von ihr geschlagen geben.

38

Meisterschaften

in der Rhythm. Sportgymnastik

Auch Lilli Neumann, die dieses Jahr das erste

Mal bei den Juniorinnen antreten muss, konnte

sich im stark besetzten Starterfeld durchsetzen

und schaffte mit Platz 7 die Qualifikation zu

den Westfälischen Meisterschaften.


Unsere Top-Gymnastinnen von hinten links nach vorne rechts:

Leonie Pagnotta, Franziska Blum, Lilli Neumann, Vanessa Neuen

G y m n a s t i k

39


G y m n a s t i k

Der zweite Gaumeistertitel für den TVI ging in

der Freien Wettkampfklasse an Franziska

Blum. Mit ihrer guten Körper- und Gerätetechnik

ließ sie ihre Konkurrentinnen vom

Gütersloher TV und vom TuS Friedrichsdorf

weit hinter sich. Auch die im Training noch

wackelige Ballübung klappte bei den Gaumeisterschaften

beinahe fehlerfrei.

Bei den Westfälischen

Meisterschaften in Dortmund

ging der TVI dann mit sechs Gymnastinnen

an den Start. mmmmmmmmmmmmm

mmmmmmmmmmm

In der Juniorenwettkampfklasse war die größte

Konkurrenz der TSC Eintracht Dortmund.

Die ersten drei Plätze

wurden von Mädchen

dieses Vereins belegt.

Platz 4 ging dann an Leonie

Pagnotta. Sie präsentierte

ihre drei Übungen

sicher und ohne größere

Fehler. Vanessa Neuen

und Lilli Neumann

komplettierten mit den

Plätzen 10 und 13 das

gute Ergebnis des TVI

in dieser Klasse.

Franziska Blum hatte

aus Isselhorster Sicht

den größten Erfolg. Sie

gewann in der Freien

Wettkampfklasse den

40

Elektro Schröter GmbH

• Elektroinstallationen

• Industrieanlagen

• Telefonanlagen/ISDN

• Satellitenanlagen

• Lichttechnik

• Photovoltaik

Westfalenmeistertitel. Trotz eines großen

Geräteverlusts und daraus folgenden hohen

Abzügen in der Ballübung, konnte sie sich

gegen Melanie Thiesis vom TV Bochum-

Brenschede durchsetzen.

Der nächste Wettkampf für Lilli Neumann,

Vanessa Neuen, Leonie Pagnotta und Franziska

Blum ist der Deutschland-Cup beim Deutschen

Turnfest in Berlin. Für Lilli Neumann und

Vanessa Neuen ist das der erste Wettkampf auf

Bundesebene.

Kristina Scheibner

Sven Buttler

Fachapotheker für Offizin-Pharmazie

Isselhorster Straße 425

33334 Gütersloh

Telefon: 0 52 41 / 62 94

Fax: 0 52 41 / 68 84 74

www.Isselhorster-Apotheke.de

Unsere Öffnungszeiten für Sie:

Montag – Freitag: 8:00 – 13:00 Uhr

15:00 – 18:30 Uhr

Samstag: 8:30 – 13:00 Uhr

Ihr starker Partner

in Sachen Strom,

egal welcher Farbe!

Tel.: 05241 / 687316 · Fax.: 05241 / 687317 · Mobil.: 0172 / 5177757

e-mail: elektro-schroeter-gmbH@t-online.de · 33649 Bielefeld-Holtkamp · Möhneweg 12a


Erfolg

in vielen

Klassen

Vor 14 Tagen endete die

offizielle Tischtennisserie.

Einige sehr gute Ergebnisse des Nachwuchses

bei Turnieren und in der Meisterschaft,

sowie der Erfolg der 1. Herrenmannschaft

sind der Grund für diese erfreuliche

Überschrift. mm

mmmm

Einen herzlichen Glückwunsch an die 1. Herrenmannschaft,

die, nach dem letztjährigen Abstieg,

den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisliga

schaffte. Erspielt wurde diese Platzierung auf souveräne

Art, ohne Niederlage und Unentschieden.

m

Leider wurde die Krönung dieser Saison knapp

verfehlt. In einem hart umkämpften, und für

beide Mannschaften wohl härtesten Spiel der

Saison, musste sich die Mannschaft im Spiel

um die Kreismeisterschaft nur knapp mit 9:7

der DJK Avenwedde 3, dem Sieger der 2.

Gruppe, beugen. mmmmmmmmmmmmmm

Doch mindestens ebenso hoch wie der

Aufstieg der 1. Herren, sind die Erfolge im

Nachwuchsbereich zu bewerten. Nach nur 3

Jahren Nachwuchsarbeit spielen die 1. Schüler

und auch die 1. Jugend, in der im Kreis für ihre

Altersklasse vorgesehenen

höchsten Spielklasse, nämlich

der Kreisliga. mmmm

Für beide Mannschaften

war es die erste Saison in

der Liga, und daher sind

die guten Platzierungen

umso beachtlicher. Auch

auf Turnieren und bei

Ranglisten machen die

Spieler durch gute Ergebnisse

auf sich aufmerksam.

m mmmmmmmm

T i s c h t e n n i s

Tischtennis

auf dem Vormarsch

So z.B. die 1. Plätze für Marcel Mackel beim

Ranglistenturnier für B-Schüler und beim

Liga-Nachwuchscup in der A-Schülerklasse.

Weiterhin gewann Florian Bökenkamp die

Bronzemedaille in der Jugendklasse und

Markus Stockbrügger den 4. Platz bei den

A-Schülern. mm

Damit war der TV Isselhorst bei diesem

Turnier der erfolgreichste Verein. Die Ziele für

das nächste Jahr sind ebenfalls schon gesteckt,

für die 1. Herrenmannschaft heißt es sich in der

Kreisliga zu behaupten. Die 2. Herren und

auch alle anderen Mannschaften möchten sich

natürlich gern besser abschneiden als in der

vergangenen Saison. mmmmmmmmmmmm

Für den Nachwuchs sind die Ziele nicht

minder hoch, so ist für die 1. Jugend der

Aufstieg in die Bezirksklasse geplant. Allen

Spielerinnen und Spielern wünsche ich, dass sie

in der kommenden Spielzeit ihre Ziele

erreichen und weiter viel Spaß am Tischtennis

haben.

Wolfgang Holfeld

10 Jahre

Pflege und Design · Schulung und Vertrieb

Uranweg 11 · 33334 Isselhorst

Telefon (0 52 41) 68 84 88

Termin nach Vereinbarung

Perfekte Nägel zu jeder Zeit!

41


V o r s t a n d

... und noch

mehr zum

Thema ‘Ehre’

Aus der Erkenntnis, dass

menschliches Wohlbefinden

in einem engen Zusammenhang mit

ausgewogener körperlicher Betätigung steht,

erwächst die Aufgabenstellung, der sich der

Turnverein Isselhorst nicht entzieht.

Wir würden jedoch den Sport unterbewerten,

würden wir ihn nur als Mittel zur körperlichen

Betätigung sehen.

• sozial

• pädagogisch

• psychologisch

• gesundheitsorientiert

• berufs- und personalpolitisch

• immer im Zeichen der Öffentlichkeit

Das sind alles Bereiche in denen vom Sport

Kompetenz und kompetenter Einsatz erwartet

wird.

Ich möchte an dieser Stelle die Gelegenheit

nutzen, ein paar Sätze zu verlieren über Menschen,

speziell über Menschen im Ehrenamt.

42

Prävention Aktiv

BARMER Ersatzkasse - Neuenkirchener Str. 101

33332 Gütersloh - Telefon 018500-78-0

Menschen im

Ehrenamt

„Sportvereine brauchen Menschen, die über

einen längeren Zeitraum hinweg ehrenamtlich

etwas bewegen“ (Unlängst in der Presse im

Zusammenhang mit der Sportlerehrung der

Stadt Gütersloh zu lesen.) Ein Satz mit einer

absoluten Kernaussage über das „Sein oder

Nichtsein“ eines Vereins, auch unseres

Vereins.

Abgesehen davon, dass der Verein Menschen

braucht - ohne Mitglieder keine Verein -

bedarf es engagierter Leute, Übungsleiter,

Trainer, Funktionäre, Helfer usw., die sich

bereit erklären einen Teil ihrer Freizeit in den

Dienst des Sports zu stellen. Und dies auch

noch ohne große Verdienste, sondern für

geringe Aufwandsentschädigungen - sprich

ehrenamtlich.

Findet man solche Menschen überhaupt noch?

Man hat das Gefühl sie entwickeln sich langsam

zu Exoten, Individuen einer aussterbenden

Rasse, nur noch selten anzutreffen. Und

wenn man einen entdeckt hat, dann sperrt man

ihn in einen Käfig, damit er bloß nicht mehr

fortlaufen kann.

Dem entgegen stehen

Aussagen wie z.B.: mm

• „DTB im Aufwind“

Der DTB wächst weiter:

10.601 Mitglieder

mehr als im Vorjahr

weist die offizielle Bestandserhebung

2004

aus. Damit halten sich

exakt 5.084.512 Menschen

in 20.399 Vereinen

unter dem Dach des

DTB fit. – Und dies ist

nur der Deutsche Turnerbund.


• „Sportvereine als starke Partner für die

Schulen“

• „Stärkere Einbeziehung der Sportvereine in

die gesetzlich zu garantierende Gesundheitsvorsorge“

• „Sportvereine als Vorbilder auf dem Gebiet

der Integration“ m mm-

• „Sportvereine als Mitstreiter

für ein Miteinander

ohne Gewalt“

• „Sport tut Deutschland

gut“

Moment mal!!!

Irgendetwas stimmt

doch nicht. Ist hier nicht

eine Schere, die gewaltig

auseinander klafft?

Kann überhaupt noch

gewährleistet werden,

was da alles auf die

Sportvereine zukommt?

Mehr Mitglieder, höhere

Anforderungen an die

Ehrenamtlichen, absoluter

Qualitätsanspruch,

immer weniger Bereitschaft

zu Engagement,

keine Kosten…

Stopp!! So geht es nicht!

Versuchen wir einmal

etwas Klarheit in die

Angelegenheit Ehren-

M a l e r m e i s t e r

Niehorster

Autorecycling

... eine saubere Sache

Wir bieten an:

• Altmetallentsorgung

• Abholung und Entsorgung von Altfahrzeugen

• Absetzmulden • Containerdienst

• Fahrzeugtransport

• Verkauf von gebrauchten Ersatzteilen

Jetzt neu!

Hollerfeldweg 13

33334 Gütersloh -

Isselhorst

Telefon / Fax:

05241/6603

• Vermietung von Hubarbeitsbühnen

• Entsorgung von: Altreifen, Bauschutt,

Gartenabfällen, Hausmüll, Holzresten

Inhaber: Maik Milsmann

Im Krupploch 4 · 33334 Gütersloh

Telefon 0 52 41 / 6 83 53 · Telefax 0 52 41 / 34 05 58

V o r s t a n d

amt zu bringen und

zwar so, wie wir es für

uns sehen und für uns,

für unseren Verein,

brauchen.

Welche Bedeutung hat

das Ehrenamt für unseren

Verein?

• Der Verein kann die

gestellten Aufgaben

nicht lösen ohne ehrenamtliches

Engagement

• Er kann den Umfang

der an ihn gestellten Aufgaben

nicht bewältigen mmmmmmmmmmmm

• Er kann die geforderte notwendige Qualität

nicht gewährleisten

Welche Bedeutung hat das Ehrenamt für den

entsprechenden Ehrenämtler?

43


V o r s t a n d

• Ehrenamt ist nicht nur rosarot zu betrachten,

alles toll, alles einfach usw.

• Ehrenamt geht nicht immer glatt

• Es treten Belastungen auf in der Familie, im

Beruf, im Sport selbst

• Zeiten, Räume, Wertigkeiten, persönliche

Empfindlichkeiten usw. müssen in Einklang

gebracht werden

Soviel einmal vorab, aber jetzt zu den

Annehmlichkeiten des Ehrenamtes. Diese

Argumente müssen wir an die Öffentlichkeit

bringen, damit müssen wir werben, um die

Ehrenämtler in unserem Verein zu vermehren

und zu stärken.

• Erweiterung des Freundeskreises

• Gemeinsames Arbeiten im Freundeskreis

• Weniger Vereinsamung

• Sympathie und Anerkennung derer, für die

man wirkt

• Erlebnisse, gemeinsame Erlebnisse, die man

mit Geld nicht bezahlen kann

44

• Eigene Zufriedenheit über Erfolge im sozialen

Engagement

• Erweiterung des eigenen Horizonts durch

Beschäftigung auf unterschiedlichsten Gebieten

• Kritische Auseinandersetzung mit den

Belangen anderer, usw.

Darüber hinaus hat das Ehrenamt natürlich

Bedeutung für den Verband und für die

Gemeinden. Die Verbände sind auf die kleinste

Zelle in Qualität und Umfang angewiesen, nur

darüber lebensfähig. Für die Gemeinden

würden viele Dienstleistungen entfallen, die

von den Vereinen, von den Menschen im Ehrenamt

getragen werden und von den Gemeinden

nicht finanziert werden könnten.

Nun zu uns, dem Turnverein Isselhorst und

seinem Ehrenamt. Wir sind im Moment an

einem Punkt angelangt, wo es sich entscheidet:

Entweder noch weniger Interesse von Außenstehenden

im Verein mitzuwirken, dadurch

noch mehr Belastung auf den Schultern einiger

Selbstpflücken:

von Anfang Juni bis Anfang Juli, Mo –Sa 7.30 –19.00 Uhr, So 8.00 –12.00 Uhr

Frisch gepflückte Erdbeeren

an unseren Verkaufsständen, z.B.:

• Am Selbstpflückfeld, Brockhagener Str. / Münsterlandstr., Nähe TÜV Ummeln

• Bielefelder Str. (B 61), an der Gaststätte „Zu den Linden“

• Marienfelder Str. (B 513), 500 m hinter dem Ortsausgang

• Avenwedder Str., Avenwedde Amt

Erdbeerhof Aschentrup Tel.: (0 52 41) 6 71 54

– anerkannter Obstbaufachbetrieb – Hambrinker Heide 27 · 33649 Bielefeld


PARTY SERVICE

Horst und Ingrid Hirsch

Mitten

im

Dorf ...

... täglich

wechselnde

preiswerte

Mittagsmenüs!

Ein Service der Grillschmiede Isselhorst

Haller Straße 141 · 33334 Gütersloh

Telefon (0 52 41) 6 84 20

weniger und dadurch folglich der Schritt nach

hinten.

Oder mehr Interesse von Außenstehenden im

Verein mitzuwirken, dadurch weniger Belastung

auf vielen Schultern und dadurch folglich

ein riesiger Schritt nach vorne. Das bedeutet

wir bleiben konkurrenzfähig, wir leisten mit

ausgeglichenen und zufriedenen Mitarbeitern

qualitativ gute Arbeit für daraus resultierend

zufriedene Mitglieder. mmmmmmmmmmm

Abschließend an dieser Stelle möchte ich

einmal die Lanze brechen für alle, die sich im

Turnverein Isselhorst engagieren. Sie alle

stehen permanent in der Kritik von außen,

jeder Außenstehende weiß immer alles besser,

würde alles besser machen. mmmmmmmmm

Aber eins kann ich glaube ich für alle Mitarbeiter

des Vereins aussagen, sie alle tun es nach

bestem Wissen und Gewissen und jeder der

von außen nur meckert, der sollte vielleicht

etwas dieser Energie in ein Stückchen Ehrenamt

stecken, damit wäre allen ungeheuerlich

gedient.

Gabi Neumann

Lass die

Sonne rein!

Die aktuelle

Sommermode

ist eingetroffen.

V o r s t a n d

45


T V I - F a m i l i e

Nachrichten

aus der TVI-Familie

❀ Herzlichen Glückwunsch!

75. Geburtstag

Lütkemeyer Annelore 23. Feb. 30

Sell Leo 9. Feb. 30

Sewerin Heinrich

80. Geburtstag

7. Dez. 29

Krümpelmann Heinrich 15. Feb. 25

Uellendahl Eugen

81. Geburtstag

9. Apr. 25

Echtermeyer Karl 18. Okt. 23

Mund Friedrich-Wilhelm 14. Apr. 24

Neumann Magdalene 14. Feb. 24

Stockbrügger Olga

82. Geburtstag

30. Sep. 23

Emde Adelheid 7. Mrz. 23

Twelker Lina

83. Geburtstag

19. Jan. 23

Dreesbeimdieke Gerhard 24. Dez. 21

Samson Paul

84. Geburtstag

22. Feb. 22

Struckmeier Margarete

86. Geburtstag

16. Jan. 21

Verleger Anni

88. Geburtstag

19. Okt. 18

Deerberg Frieda

89. Geburtstag

20. Dez. 16

Meitler Heinrich

90. Geburtstag

25. Jan. 16

Strothenke Erna 26. Nov. 14

46

Ein gutes Zusammensein,

wo immer es möglich ist,

alles Gute und viel, viel Gesundheit

für die weiteren Lebensjahre

wünscht Ihnen Ihr Turnverein Isselhorst.

93. Geburtstag

Feldmann Richard 17. Feb. 12

95. Geburtstag

Poggenpohl Erna 14. Okt. 09

✞ Die Turnerfamilie betrauert

Herta Strothmann † 12. Dez. 04

Im Alter von 93 Jahren

Heinz Falkenreck

Im Alter von 75 Jahren

Sommertrends


Neue Mitglieder

Wir begrüßen im

Turnverein Isselhorst

Kinder / Jugendliche bis 18 J.

1 Lena Kalaitzidis Leichtathl.

Möhneweg 10a, Bielefeld

2 Inga Kollien Judo

Unter den Eichen 14, Gütersloh

3 Lukas Meinhold Leichtathl.

Güthstr. 41, Gütersloh

4 Luca Rehage Handball

Am Pfarrkamp 27, Gütersloh

5 David Schröder Turnen

Am Röhrbach 1, Gütersloh

6 Markus Stockbrügger Tischtennis

Haller Str. 375, Gütersloh

7 Daniella Waschke Leichtathl.

Helgolandweg 4, Gütersloh

8 Sophie Neugebauer Turnen

Pivitsheide 90, Gütersloh

9 Vanessa Telgheider Handball

Am Pfarrkamp 6, Gütersloh

10 Thies Plassmann Leichtathl.

Münsterlandstr. 35, Gütersloh

11 Tom Krull Handball

Uranweg 1, Gütersloh

12 Torben Böller Handball

Uranweg 1, Gütersloh

13 Lennart Reinsch Turnen

Kobaltweg 10, Gütersloh

Wenn Sie

nicht irgendeine,

sondern Ihre

ganz persönliche

Küche suchen.

T V I - F a m i l i e

14 Alana Lückemeyer Turnen

Tuxhornweg 11, Gütersloh

15 Celine Kottmann Turnen

Amelandweg 9, Gütersloh

16 Dario Esposito Turnen

Goldweg 17, Gütersloh

17 Arne Wehr Turnen

Neuwerkweg 6, Gütersloh

18 Tilo Wehr Turnen

Neuwerkweg 6, Gütersloh

19 Gregoire Durand-Viel Judo

Syltweg 32, Gütersloh

20 Aileen Dittert Turnen

Westfalenweg 58, Verl

21 Michael Schaschkow Turnen

Ilexweg 5, Gütersloh

22 Robin Heinrich Turnen

Helgolandweg 6, Gütersloh

23 Jan Ludowig Leichtathl.

Haverkamp 28c, Gütersloh

24 Fabian Vornholt Leichtathl.

Steinhagener Str. 62, Gütersloh

25 Natascha Brock Turnen

Schrödinger Weg 14, Gütersloh

26 Tobias Camphausen Leichtathl.

Pinienweg 26, Gütersloh

Haverkamp 37 • 33334 Gütersloh/Isselhorst

Tel. (0 52 41) 64 94 • Fax (0 52 41) 6 80 94

www.kuechenkoenig.de • e-mail: kuechen-koenig@t-online.de

47


T V I - F a m i l i e

27 Anna Buß Turnen

Langeoogweg 64, Gütersloh

28 Tim Louis Sonnenberg Turnen

Ludw.-Uhland-Str. 24, Gütersloh

29 Marie Eggert Turnen

Auf der Benkert 46, Gütersloh

30 Sonja Rebekka Schulz Turnen

Haller Str. 288, Gütersloh

31 Christian Debowicz Handball

Lütgertweg 98, Gütersloh

32 Christian Elias Judo

Mandelbaumweg 68, Gütersloh

33 Nina Vodisek Judo

Bußmannsweg 47, Gütersloh

34 Marlo Dierks Handball

Brockhäger Str. 52, Gütersloh

35 Tim Dierks Handball

Brockhäger Str. 52, Gütersloh

36 Elif Roe Turnen

Haller Str. 239, Gütersloh

37 Marcel Peitz Judo

Bleiweg 12, Gütersloh

38 Luis Niedergassel Turnen

Holtkampstr. 6, Bielefeld

39 Julius Kleinrensing Turnen

Körnerstr. 3a, Steinhagen

40 Carlotta Varnhorn Turnen

Enzianweg 1c, Gütersloh

41 Moritz Varnhorn Turnen

Enzianweg 1c, Gütersloh

Der Panda

Auto des Jahres

2004

48

42 Jascha Henkenjohann Turnen

Zum Brinkhof 18c, Gütersloh

43 Jannik Henkenjohann Turnen

Zum Brinkhof 18c, Gütersloh

44 Joana Isermann Turnen

Münsterlandstr. 65, Gütersloh

45 Florian Wilking Leichtathl.

Isselhorster Str. 211, Gütersloh

46 Mattes Peitz Handball

Bleiweg 12, Gütersloh

47 Jan Damaschek Handball

Tuxhornweg 8, Gütersloh

48 Jan Kujas Turnen

Norderneyweg 5, Gütersloh

49 Erik Kujas Turnen

Norderneyweg 5, Gütersloh

50 Annika Stenzel Turnen

Lanngeoogweg 8, Gütersloh

51 Jana Knöner Turnen

Postdamm 277, Gütersloh

52 Ellen Stiller Judo

Zederweg 5, Gütersloh

53 Shaun Rinsland Judo

Gütsmerstr. 11, Gütersloh

54 Christopher Buttler Turnen

Isselhorster Str. 425, Gütersloh

55 Anne-Sophie Brinkmann Turnen

Diemelweg 7, Bielefeld

Der Stilo

Der Punto

Dieselstr. 9 · 33334 Gütersloh · Telefon 0 52 41 / 6 70 80


Schüler u. Studenten ab 18 J.

1 Verena Ahnepohl Turnen

Osnabrücker Landstr. 128, Gütersloh

Erwachsene

1 Rolf Czeslick Handball

Riedweg 22, Bad Salzuflen

2 Bernhard Golz Handball

Fortweg 20, Gütersloh

3 Dirk Heitmann Handball

Zum Brinkhof 16, Gütersloh

4 Daniel Plum Handball

Elmendorfskamp 12, Gütersloh

5 Bjoern Czarnetzki Handball

Im Werler Feld 44, Bad Salzuflen

6 Gerd Fuhrmann Handball

Titanweg 11, Gütersloh

7 Sabine Knöner Turnen

Postdamm 277, Gütersloh

8 Sigrid Geis Turnen

Berliner Str. 449a, Gütersloh

9 Conny Heinrich Turnen

Helgolandweg 6, Gütersloh

10 Olaf Heinrich Turnen

Helgolandweg 6, Gütersloh

11 Eveline Thomas Turnen

In den Braken 62b, Gütersloh

12 Renate Bröcker Turnen

Güthstr. 26, Gütersloh

13 Dirk Jentsch Handball

Syltweg 17, Gütersloh

14 Irina Schweiger Turnen

Haller Str. 203, Gütersloh

15 Inga Schuchard Handball

Ingeborgstr. 3, Gütersloh

16 Marion Buttler Turnen

Isselhorster Str. 425, Gütersloh

17 Annette Kujas Turnen

Norderneyweg 5, Gütersloh

18 Meik Niedermeyer Tischtennis

Laubenweg 2, Gütersloh

19 Miriam Aschentrup Turnen

Hambrinker Heide 29, Bielefeld

T V I - F a m i l i e

Tabakwaren

Zeitschriften

Geschenkartikel

Geschenkpapier

Karten für alle Anlässe

Bastelbedarf

Bürobedarf

Schreib- und Papierwaren

Alles für den Schulbedarf

Karin Hillenkötter

Isselhorst, Haller Straße 135

Telefon (0 52 41) 6 72 25Jetzt

Ihre Postagentur in Isselhorst

49


T V I - F a m i l i e

• • • Geschäftszeiten • • •

Öffnungszeiten

der Geschäftsstelle

50

Die Geschäftsstelle des Turnvereins Isselhorst,

Kupferweg 10, ist regelmäßig geöffnet:

Montags 10.00 bis 11.00 Uhr

Dienstags 18.00 bis 19.00 Uhr

Donnerstags 18.00 bis 19.00 Uhr

Telefon: (0 52 41) 6 70 60

• • • Impressum • • •

TV Inform

Mitteilungen des Turnvereins Isselhorst

Herausgeber: Turnverein Isselhorst

Anschrift: Kupferweg 10, 33334 Gütersloh

Telefon (0 52 41) 6 70 60

Fax (0 52 41) 9 61 93 09

Internet www.tvi-gt.de

E-Mail geschaeftsstelle@tvi-gt.de

Layout

und Satz: Carsten Fechtel, Gütersloh

Produktion: Vogler-Druck, Halle

Gedruckt auf chlorfreiem Offsetpapier

• • • Adressen • • •

Direkter Draht

zum Vereinsvorstand

1. Vorsitzende: Gabriele Neumann

Usedomweg 14, GT, Tel. 68 81 13

Stellv. Vorsitzender: Reinhard Henkel

Kobaltweg 14, GT, Tel. 6 78 09

Stellv. Vorsitzender: Frank Westerhelweg

Asternweg 6, GT, Tel. 3 96 13

Schatzmeister: Bianca Klahn

Auf dem Siekkamp 3, GT, Tel. 6 82 25

Ehrenvorsitzender: Hans Poggenpohl

Amrumweg 12, GT, Tel. 66 62

Sozialwart: Gerd Dreesbeimdieke

Haller Str. 100, GT, Tel. 6 71 90

Frauenwartin: Ingrid Banze

Donnerbrink 25, GT, Tel. 61 49

Pressewart: nicht besetzt

Beisitzerin: Elke Krautscheid

Kahlertstr. 15, GT, Tel. 34 01 36

Beisitzerin: Ina Adam

Diebrocker Str. 13, BI, 01 79 - 75 83 88

Beisitzer: Stephan Dreesbeimdieke

Haller Str. 100, GT, Tel. 6 71 90

Jugendwart: nicht besetzt

Turnen: Frank Salomon-Neumann

Kirchstr. 9, GT, Tel. 01 71 - 8 32 00 96

Handball: Uwe Bastert

Ummelner Str. 52a, GT, Tel. 6 72 02

Leichtathletik: z. Zt. unbesetzt

Judo: Helmut Muth

Wieselweg 9, GT, Tel. 7 33 69

Tischtennis: Erich Reckmann

Langeoogweg 20, GT, Tel. 6 79 78

Volleyball: René Theus

Bleiweg 8, GT, Tel. 68 75 05

Baseball/Softball: Peter Schomann

Zinnweg 2, GT, Tel. 96 15 19

Geschäftsstelle:

Kupferweg 10, Postfach 5029, 33334 GT

(Zufahrt Kreuzkamp) Tel. 6 70 60

Geschäftsführung: Petra Adam,

Kathrin Wienströer


Sommerzeit–

GRILLZEIT

Man nehme:

– Grillwürstchen, Grillfleisch

– Grillgewürze

– Grillkohle, Grillanzünder

– Grillzange, Grillfolie

– Grillteller

– und natürlich alles, was sonst

noch zu einem gelungenen

Grillabend gehört

KAUFHAUS

Alles bei

FRENSER

Stadtbekannt für guten Einkauf – 33334 Gütersloh-Isselhorst

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine