2020-03-AV-Magazin-Web

werner.pfeifer

Magazin nr. 03/2020 des Alpenvereins Villach

...pain is temporary, glory is forever!

© Diethard Rauter (4)

Wanderung Hundsmarhof

DIETHARD RAUTER

Wandern im Sommer

mit Power Card

„Das Leben besteht aus schlechten Zeiten und schönen

Augenblicken.“ (E.v.Straten) Dankbar nahmen wir die

Lockerungen nach wochenlangen Einschränkungen an.

Der Süduferweg am Millstätter See war unser erster

Versuch. Dann wanderten wir von Warmbad bzw. von

Neuhaus aus am Abschnitt 4 des Dobratschrundweges.

Am Absturzweg von Unter- nach Oberschütt kann man

nachempinden, was am 25.1.1348 passierte, als der

Dobratsch durch das Erdbeben in Friaul auseinanderbrach.

Eine besondere Freude war es, die Gladiolenwiese

in voller Blüte zu erleben.

Süduferweg Millstätter See Wie sehr Eigenverantwortung

und Selbsteinschätzung

im zunehmenden Alter

wichtiger werden, mussten

wir bei der Wanderung auf

den Oswaldiberg erfahren.

Maskenplicht gab es beim

ersten Busauslug in diesem

Jahr. Die Wanderung auf den

Kordesch kopf brachen wir

wegen des orkanartigen Windes am Kniepssattel ab,

wodurch mehr Zeit für den Besuch der Berg-Deix-Ausstellung

„Lachen ist gesund“ in Bleiburg und für eine

Einkehr in der Mostschenke Linsendorf blieb.

Wir alle sind dankbar für diese vier Touren, da es ungewiss

ist, wie es mit Corona weitergeht. Renate Z.

schrieb: „Danke für die wunderschönen Touren; man

spürt, wie das langersehnte gemeinsame Wandern allen

gut tut.“

Oswaldiberg

Dobratsch Rundweg

MTB

MOUNTAINBIKEGRUPPE VILLACH

Mehr Spaß am Biken

mehr Infos

WWW.BERGFAHRRAD.AT

mit dem richtigen Setup!

ALEXANDER HRADETZKY

Bei Touren stolpern wir recht oft über falsch eingestellte

Fahrwerke und Sitzpositionen, ungepflegte Ketten, prall

aufgeblasene Reifen und ähnliches. Das mindert den

Fahrspaß, verursacht manchmal sogar Schmerzen und muss

einfach nicht sein! Daher hab ich ein paar Links zusammengesucht,

wie ihr euch um die wichtigsten Probleme selbst

kümmern könnt!!

Die Sitzposition entscheidet zwischen Rücken-

oder Knieschmerzen und einer angenehmen

sowie efizienten Auf- und Abfahrt.

Hier erfahrt ihr, wie ihr euer Bike an

eure Bedürfnisse anpassen könnt:

Das Fahrwerk ist ausschlaggebend für die

Anpassung des Bikes an den Untergrund

sowie den Fahrkomfort und bei ~70%

der Bikes falsch oder schlecht eingestellt!

Eine Luftdruck-Tabelle alleine reicht

nicht, so geht’s:

Der richtige Reifendruck ist gleich wichtig

wie das Fahrwerk und viel zu oft sehe ich

pralle, harte Reifen. Was für Asphalt gut

ist, bringt euch am Trail nur Nachteile!

Hier indet ihr ein paar Gedanken zum

richtigen Reifendruck:

Eine gut gepflegte Kette quietscht nicht,

hält viel länger und verursacht keinen zusätzlichen

Widerstand beim Treten. Alles

zum Thema richtige Kettenplege könnt

ihr hier nachlesen:

Einfache Kleinigkeiten haben oft eine große

Wirkung. Wie ihr die schlimmsten

Setup-Fehler vermeidet und auch die penibelsten

Bike-Freaks zufriedenstellt, erfahrt

ihr auf der folgenden Seite:

Bike-Notfälle sind nur Notfälle, wenn man

sich nicht zu helfen weiß. Die richtige

Idee kann zwischen dem Fortsetzen der

Tour und einem langen Heimweg zu Fuß

entscheiden. Falls ihr Ideen braucht.

32 ALPENVEREIN SEKTION VILLACH 2020|03

Weitere Tips und Tricks findet ihr auf der Schrauberseite

des Enduro-Magazins, ich habe die Seite auch auf unserer

Webseite verlinkt: www.bergfahrrad.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine