FC-Jugend-Magazin Ausgabe 2

stefan0610

Unsere zweite Ausgabe des FC-Jugend-Magazins am Ball bleiben.

amBALLbleiben

Das FC.-Jugend-Magazin

AUSGABE 2

Sommer 2020

Top

Themen:

Werde Fußballtrainer

Kooperation mit dem FC Heidenheim

dann kam CORONA

Vorstellung unserer Jugendtrainer

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Ein Dankeschön geht an: Seite 2

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 3

Inhalt / Vorwort

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Seite 6

Seite 7

Seite 8

Seite 9

Seite 10

Seite 11

Seite 11

Seite 12

Seite 15

Seite 16

Seite 17

Inhalt / Vorwort

Vorbild sein

Fair Play

Gerüchte-Küche

Fußballsprüche

E-Junioren beim FV Ravensburg

Ausflug nach Augsburg

Rückblick - Hallenturniere

dann kam CORONA / Jugendpaten

Jugendpaten

Unsere Jugentrainer stellen sich vor

wir bekommen eine Anzeigetafel

Werde Fußballtrainer

Spielsysteme

Liebe FC`ler

Die zweite Ausgabe unseres

Jugendmagazin liegt vor Euch.

Eigentlich wollten wir sie schon

im März herausbringen, aber

wie wir alle leidvoll erfahren

mussten kam dieses Jahr alles

anders im Fußball.

Die Corona Pandemie hat uns spätestens ab Ende

Februar fest im Griff. Absetzung des Spielbetriebs,

Trainingsverbot, Abbruch der Saison,

Re-start des Trainings….

Eine schwierige Zeit für uns als Verein, der von

Kameradschaft, Teamgeist und Mannschaftssport

lebt. Natürlich auch keine Einnahmen aus

Vereinsheim oder Kioskverkauf und ganz schlimm

verwaiste Sportplätze ! Vielen Dank an alle die

uns geholfen haben diese Zeit zu meistern.

Videotraining, Klopapierchallenge, Jonglierchallenge,

Hygienevorschriften und dann endlich

viele kreative Trainingseinheiten. „Mit Abstand“

das Beste waren die vielen tollen Gespräche und

Aufmunterungen die aus der Elternschaft kamen.

Vielen Dank.

Wir können noch nicht genau sagen wann und wie

es wieder mit dem Spielbetrieb weitergeht.

Bambini- und F-Jugendspieltage werden wohl

dieses Jahr nicht mehr stattfinden. Eine Hallenrunde

ist wohl ausgeschlossen. Wenn wir aber

weiterhin als TEAM (Trainer, Eltern Alle Miteinander)

zusammenarbeiten werden wir auch die

kommenden Herausforderungen meistern.

Jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß mit unserer

zweiten Ausgabe von „ Am Ball bleiben“

Ihr Jugendleiter Klaus Bühler

Seite 18 Vereinsfreunschaft mit Heidenheim

Seite 19 Vorstellung von Yasmin Denzel

Seite 20 Wie schnell die Zeit vergeht !

Seite 21 Faszination Fußball

Seite 22 in Planung / Termine

Seite 23 Herzlichen Dank

Seite 24 Vorschau Ausgabe 3 / Impressum

Liebe Nachwuchskicker,

Die Ausgabe 2 hat hoffentlich

wieder viel zu bieten.

Helft mit, damit das Magazin

amBALLbleiben weiterhin

bestehen bleiben kann.

Macht Vorschläge und sendet

mir Berichte zu.

Euer Flori

Ausgabe 2

amBALLbleiben


ieler

Fans/Eltern

ist FC Isny !

Vorbild sein .... Fair geht vor !

Seite 4

ere Dich

ISNY

mit dem

y und sei loyal Achte und respektiere die

en und außen ! Leistungen Verhaltenskodex von Mitspielern -

FC ISNY

FC Isny

Gegenspielern und Schiedsrichtern !

Trainer / Spieler / Eltern / Zuschauer

Trainer Spieler Fans/Eltern

Verhaltenskod

FC ISNY FC ISNY

Leider hört man immer wieder etwas über unsportliches Verhalten bei Fußballspielen. Trainer Spieler Fans/Elt

EST Verhaltenskodex

Wir - Anforderungen ALLE sollten folgende Du ! bist Punkte FC Isny einhalten ! damit auch in Zukunft der Spaß am Fußball erhalten bleibt.

Fair geht vor !

lich ! Trainer Spieler Fans/Eltern

Trainer Spieler Trainer Trainer

Fans/Eltern Spieler Spieler Fans/Eltern Fans/Eltern Fair geht vor !

lichkeit: Sei kreativ-der Ball muß dein bester Freund sein

Du bist FC Isny !

Achte und respektiere

Identifiziere

die

Dich mit dem

Sei Sei friedlich durch leistungswillig - fleißig - diszipliniert - zielstrebig Sei ordentlich !

Leistungen

Deine

von Mitspielern

FC Isny

-

und sei loyal Achte und respektiere die

Du bist FC Identifiziere Isny ! Dich mit dem

zum t: Laufe offenen schneller/viel - spiele

Du bist FC nach den Ball

Isny innen schnell

! und Du weiter Trainer außen bist Du FC bist ! Isny FC Spieler ! Isny !

Gegenspielern und Schiedsrichtern !

Fans/Eltern Leistungen von Mitspielern -

Sei friedlich Löse Konflikte ! durch Deine

FC Isny und sei loyal

ie ik: Sei mit Werde friedlich Gewalt Sei technisch friedlich ! ! perfekt Fair ! geht - spiele vor taktisch ! klug Halte Kabine

Fair geht vor Gegenspielern -

! Fair und geht Fair Schiedsrichtern geht vor ! vor ! !

Identifiziere Dich mit dem

Identifiziere Dich mit dem Identifiziere Identifiziere Dich mit Dich dem mit dem Sportgelände

Bereitschaft

und

zum

Deine

offenen nach innen und außen !

Löse Konflikte durch Deine

FC Isny und sei loyal

e Löse Konflikte Konflikte durch durch Achte

FC Isny Deine Deine und respektiere

und sei loyal FC Isny

die FC und Isny Du

sei und bist

loyal sei loyal FC Gespräch Isny Ausrüstung ! und

sauber

nie mit

!

Gewalt

Bereitschaft Achte zum und offenen respektiere die Achte Achte

!

und respektiere und respektiere die die

nach innen und außen reitschaft Bereitschaft Sei

zum nach offenen zum friedlich Leistungen offenen! von Mitspielern

innen und außen nach nach

! innen

-innen und außen und außen ! !

Gespräch und Leistungen nie mit Gewalt von Mitspielern Leistungen Leistungen Fair

! - von Mitspielern von geht Mitspielern vor !

- -

t äch espräch

! und nie und mit nie Gewalt

Gegenspielern mit Gewalt ! ! und Schiedsrichtern Identifiziere ! Dich mit dem

Gegenspielern und Schiedsrichtern Gegenspielern Gegenspielern

! und Schiedsrichtern und Schiedsrichtern ! !

ter Freund

Löse

sein

Konflikte durch Deine FC Isny und sei loyal Achte und respektiere die

Bereitschaft B Sei Ballgeschicklichkeit: Vorbild zum offenen ! Sei kreativ-der nach innen Ball Sei muß und leistungsstark dein außen bester ! Freund ! sein

Leistungen von Mitspielern -

strebig Sei ordentlich !

Gespräch E und Einstellung: nie mit Gewalt Sei leistungswillig ! - fleißig Trainer - diszipliniert - Spieler zielstrebig Fans/Eltern Gegenspielern Sei ordentlich und ! Schiedsrich

ll weiter

FC Isny B- BEST Ballgeschicklichkeit: - Anforderungen Sei kreat

gen ! Verhalte

!

FC Isny S - Schnelligkeit: dich anständig

BEST - Anforderungen FC Isny Laufe FC imIsny - schneller/viel BEST - BEST

!- - Anforderungen spiele Gebe - Anforderungen den stets Ball schnell Dein Bestes ! weiter!

in

klug Halte Kabine -

Sei tolerant ! E Einstellung: Sei leistungswillig - f

ungen Verein- T Technik/Taktik: in der Schule/Beruf - in der Schule/Beruf - Training

Sportgelände

Werde

und

technisch

Deine

perfekt - spiele taktisch klug Halte Kabine -

Du bist FC Isny B ! Ballgeschicklichkeit: S Schnelligkeit: Sei kreativ-der Laufe schneller/vie Ball muß

uren

all muß

B !

dein bester

Ballgeschicklichkeit: Öffentlichkeit Freund sein

B!

Ballgeschicklichkeit: B Ballgeschicklichkeit:

Sei kreativ-der muß

Sei friedlich ! Sei dein Sei und

tolerant bester kreativ-der Sei Wettkampf kreativ-der

Freund Ball

! sein muß Ball dein muß bester dein bester Freund Freund sein Sportgelände sein

Ausrüstung sauber !

und Deine

diszipliniert E Einstellung: Sei leistungswillig Fair - fleißig geht - disziplin vor !

olerant Sei tolerant - zielstrebig

E Einstellung: ! Auch ! Du bist

Sei leistungswillig Eder Einstellung: FC E Isny Einstellung: ! FC Sei Isny ordentlich - BEST - Anforderungen !

- fleißig - Sei diszipliniert leistungswillig Sei leistungswillig Achte ! andere

- zielstrebig - fleißig - fleißig Einstellungen

- diszipliniert - diszipliniert - zielstrebig - zielstrebig T Technik/Taktik: Werde technisch

Identifiziere Dich mit S dem Schnelligkeit: Sei ordentlich Ausrüstung

Laufe ! sauber Sei ordentlich Sei ! ordentli !

le den Ball schnell weiter

schneller/viel - spiele den B

S Schnelligkeit: Löse Laufe S

Konflikte schneller/viel Schnelligkeit: S Schnelligkeit:

durch - spiele Laufe Laufe

Achte Deine den

andere schneller/viel schneller/viel

Meinungen Einstellungen

weiter - spiele - spiele

und Kulturen

den Ball den schnell Ball schnell

!

weiter weiter

B Ballgeschicklichkeit: FC Sei Isny kreativ-der und sei Ball loyal T muß Technik/Taktik: dein bester Freund Werde sein technisch Achte perfekt und respek - spiele

re andere t - spiele

TEinstellungen Einstellungen taktisch klug

Technik/Taktik: Bereitschaft Werde T Technik/Taktik: T Technik/Taktik: Halte Kabine

technisch zum perfekt offenen Meinungen - spiele Werde Werde -

taktisch technisch technisch

und klug perfekt perfekt - spiele - spiele taktisch taktisch klug klug

Kulturen nach innen ! und außen Halte ! Kabine - Halte Halte Kabine Kabine - -

Sei tolerant E Einstellung: Sei leistungswillig - fleißig - diszipliniert - zielstrebig Leistungen von Sei oM

n ungen und Kulturen und Kulturen ! Sei

! Sportgelände und Deine

Gespräch leistungsstark und nie mit ! Gewalt ! Sportgelände und Deine Sportgelände Sportgelände und De un

S Schnelligkeit: Laufe schneller/viel - spiele den Ball schnell weiter Gegenspielern un

ss nie ! Ausrüstung Sei sauber Vorbild ! !

Ausrüstung

Sei leistungsstark

sauber ! Ausrüstung ! Ausrüstung sauber sau !

Achte andere Einstellungen T Technik/Taktik: Werde technisch perfekt - spiele taktisch klug Halte Kab

Gebe stets Dein Bestes in

Meinungen und Kulturen ! Vergiss nie ! Sportgelä S

,

f

um

- in

hart

der

zu trainieren

Schule/Beruf

-

- Training

Verhalte dich anständig im Gebe stets Dein Bestes in

und Freude zu haben Ausrüstu

und Wettkampf

- Verein- in der Schule/Beruf - in der Schule/Beruf - Training

FC Vergiss Isny Wir - BEST nie sind ! hier, - Anforderungen um hart zu trainieren ! - Sei Vorbild Verha

u rbild sein

!

Vergiss

!

!

auf Vergiss die nie eigene ! nie ! Sei leistungsstark

Sei Vorbild

Öffentlichkeit !

!

! Sei Vorbild Sei Vorbild

daran Spaß ! !

Sei und leistungsstark

und Wettkampf

Freude zu haben ! Sei - leistungsstark Sei leistungsstark ! !

Verein

die der Mannschaft ! Auch Du bist der FC Isny !

BWir Ballgeschicklichkeit: sind hier, um und hart stolz zu zu trainieren Sei sein kreativ-der auf - die Ball eigene muß dein bester Verhalte Freund sein dich Öffen anstä

trainieren r

h

sind

anständig Wir hier, sind

- um hier, im

hart um zu hart

Sei

trainieren zu trainieren Gebe

tolerant Verhalte -

stets - Dein Bestes

! dich anständig E daran Einstellung: Verhalte Verhalte

im dich anständig dich anständig

Spaß und Sei Freude leistungswillig Gebe im im

zu haben stets - fleißig Dein - - Bestes Gebe Gebe

diszipliniert in stets stets Dein Bestes Dein Bestes in i

- zielstrebig Verein- in der Schu

aran

er Schule/Beruf daran

zu haben Spaß Spaß

- und Freude und - Vergiss in der Freude zu nie

haben zu ! haben Schule/Beruf Leistung

Verein- - - - Training

in der Schule/Beruf Verein- Verein-

S und Schnelligkeit: stolz - in zu der der in Schule/Beruf der Sei Schule/Beruf

und Vorbild die der

sein Laufe Schule/Beruf - in

! Mannschaft !

der - in der

die schneller/viel eigene - spiele Training Schule/Beruf Schule/Beruf -

Sei

Training

leistungss - Training

Auch

den Ball schnell weiter Öffentlichkeit !

nd

it !

eigene stolz und stolz zu sein zu auf sein die auf eigene die eigene und Wettkampf

Achte andere Einstellungen

Öffentlichkeit ! Öffentlichkeit Öffentlichkeit ! !

T Leistung Technik/Taktik: und die der Werde Mannschaft und

technisch

Wettkampf und Wettkampf und Wettkampf

Wir sind hier, um hart zu trainieren - Verhalte dich anständig perfekt im- spiele taktisch klug Auch Gebe Du stets bist Dein der FB

istung

t der Leistung FC

nschaft und

Isny

! die und !

der die Mannschaft Mannschaft

Meinungen und Kulturen

Auch ! !

Du

!

bist der FC Isny Auch Auch

! Du bist Du der bist FC der Isny FC ! Isny !

daran Spaß und Freude zu haben - Verein- in der Schule/Beruf - in der Schule/Beruf - Tra

und stolz zu sein auf die eigene Öffentlichkeit ! und Wettkampf

Leistung und die der Mannschaft ! Auch Du bist der FC Isny !

Y FC ISNY

Verhaltenskodex ISNY FC ISNYFC FC F

Verhaltenskodex ISNY

Verhaltenskodex

C ISNY FC ISNY

Verhaltenskodex

FC Isny

ISNY

- BEST - Anforderungen !

FC ISN

Verhaltenskodex FC Isny - BEST - Anford

Vergiss nie ! Sei Vorbild ! Se

Wir sind hier, um hart zu trainieren - Verhalte dich anständig im Geb

daran Spaß und Freude zu haben - Verein- in der Schule/Beruf - in der Schu

und stolz zu sein auf die eigene

FC Isny

Öffentlichkeit !

Jug

und

Leistung und die der Mannschaft ! Auch Du bist der FC Isny !

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 5

Fair Play

Folgende Personen oder Teams wurden schon mit dem Fair-Play-Preis ausgezeichnet.

Schiedsrichter nahm

Elfmeter und

Gelbe Karte zurück

Vielleicht wirst auch

Du mal für den

Fairness-Preis

vorgeschlagen !

30. April 2005, Bundesliga, Werder

Bremen - Arminia Bielefeld

Miroslav Klose ging im Zweikampf mit

Bielefelds Schlussmann Mathias Hain im

Strafraum zu Boden, der Torhüter bekam

die Gelbe Karte und der Angreifer einen

Elfmeter. Doch Klose überzeugte den

Schiedsrichter, dass Hain zuerst den Ball

gespielt habe und dass der Elfmeter daher

unberechtigt wäre. Der Schiedsrichter

zog daraufhin seine Elfmeterentscheidung

und die Gelbe Karte zurück. Klose

erhielt dafür eine Fairplay-Auszeichnung

und meinte bei der Verleihung: „Es ist

eine große Ehre für mich, dass ich diesen

Preis erhalte. Aber es wundert mich schon

ein bisschen. Für mich war das selbstverständlich.

Ich würde es jederzeit wieder

tun.“

20. September 2005, KNVB Cup, Ajax Amsterdam II - Cambuur

Leeuwarden

Jan Vertonghen wollte den Ball nach einer Spielunterbrechung

zum Gegner zurückspielen, doch der als Rückpass gedachte Ball

flog über den Torhüter hinweg und landete im Netz. Damit lag

Ajax mit 3:0 in Führung. Ajax ließ Cambuur daraufhin ohne ernsthafte

Gegenwehr ebenfalls ein Tor erzielen. Die Partie endete

mit einem 3:1-Sieg Amsterdams.

Rückpass landete im

eigenen Tor.

Ajax schenkte dem

Gegner ein Tor.

28. August 2007, Englischer Ligapokal, Nottingham Forest - Leicester City

Der vom Premier-League-Club AFC Sunderland an Leicester City ausgeliehene

Verteidiger Clive Clarke erlitt während der Halbzeitpause des Ligapokalspiels

einen Herzstillstand. Clarke wurde sofort ins Krankenhaus gebracht und die

Partie wurde abgebrochen.

Zur Halbzeit hatte Nottingham Forest mit 1:0 in Führung gelegen.

Bei der Wiederholung des Spiels ließen die Verteidiger von Leicester den gegnerischen

Torhüter Paul Smith unbehelligt durch die Abwehr spazieren, so dass

er den Spielstand bei Clarkes Herzstillstand wieder herstellen konnte.

Abwehr ließ Torhüter

unbehelligt ein Tor erzielen

Liverpool verzichtete

auf ihre Stadionhymne

28. August 2007, UEFA Champions League, FC Liverpool - FC Toulouse

Die Rivalität zwischen den Liverpooler Klubs FC Everton und FC Liverpool

gehört zu den intensivsten im englischen Fussball. Doch nach einem tragischen

Ereignis in der Stadt rückte dies für einen Moment in den Hintergrund.

Wenige Tage vor dem UEFA Champions-League-Spiel des FC Liverpool

gegen den FC Toulouse war der elfjährige Everton-Fan Rhys Jones

bei einer Schießerei in der Stadt ums Leben gekommen. Daraufhin gab es

vor der Partie gegen Toulouse eine beispiellose Geste der Reds: Statt der

üblichen Liverpooler Stadionhymne You’ll Never Walk Alone wurde an der

Anfield Road die Melodie der englischen Fernsehserie Z-Cars gespielt, die

traditionelle Musik des FC Everton. Mit dieser Geste wollte man an das tragische

Schicksal von Rhys erinnern. Zudem trugen die Spieler beider Mannschaften

zu Ehren des jungen Everton-Fans schwarzen Trauerflor.

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Gerüchte-Küche Seite 6

Sieben namhafte Neuzugänge beim FC zur neuen Saison

Dank eines Scheichs aus Saudi Arabien ist es dem FC gelungen noch einmal auf dem Transfermark zuzuschlagen.

Mit den Spielern: Philipp Lahm, Jerome Boateng, Arturo Vidal, Oliver Kahn, Mario Gomez und Superstar

Lionel Messi sowie für das Management Jürgen Klinsmann sieht sich der FC gut aufgestellt und will versuchen den

Aufstieg zu schaffen. Alle Neuzugänge kamen pünktlich zum ersten Training und zum Fototermin.

„amBallbleiben“ fragte beim FC und den Spielern für die Gründe dieser Wechsel nach:

Philipp Lahm

FC: „Der Philipp war ja ablösefrei. Ihm fehlt aber

Spielpraxis - muss sich über die Zweite empfehlen“.

Philipp: „Mir war‘s einfach zu langweilig“.

Jerome Boateng

FC: „Jerome haben wir nur ausgeliehen“

Jerome: „Habe mir eine Spielgarantie festschreiben

lassen. Ich liebe „Geisterspiele“ - da bin ich ja beim FC

genau richtig.

Arturo Vidal

FC: „Mit seiner Hackerei passt er zu uns“

Arturo: „Mir sagte man, hier ist ein super Nachtleben“

Olli Kahn

FC: „Von ihm erwarten wir, dass er unsere verschlafene

Truppe aufweckt“

Olli: „Der FC spielt sonntags - das passt.

Samstags habe ich keine Zeit. Muss da mit Kalle und Uli

zum FCB“

Mario Gomez

FC: „War ein Schnäppchen“

Mario: „Ob ich beim VFB oder beim FC auf der Bank

sitze ist doch egal.

Lionel Messi

FC: „Bei Lionel haben wir schon etwas tiefer in die Tasche

greifen müssen. Erhoffen uns etwas mehr Torgefahr“.

Lionel: „Mein Traum und mein Ziel war es schon immer

einmal Torschützenkönig in der Kreisliga A zu werden.

Scheue auch nicht den Konkurrenzkampf mit David

Berg.

Jürgen Klinsmann

FC: „Wir möchten nach Europa“

Jürgen: „Kein Kommentar - gibt‘s alles am Mittwoch in

der Sport-Bild“.

Spielervorstellung mit Autogrammstunde

voraussichtlich erst am 1. April 2021

im Badstüble.

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 7

Fußballsprüche

„Bei den Toren ist es wie

beim Ketchup. Wenn etwas

kommt, kommt gleich alles

auf einmal.“

(Cristiano Ronaldo)

„Wenn man in Wembley eine große Party

feiern will, dann darf man auf keinen Fall

die Deutschen einladen.“

„Wenn die Deutschen gut spielen, dann

werden sie Weltmeister, wenn sie schlecht

spielen, dann kommen sie ins Finale.“

(Michel Platini)

„Es steht im Augenblick 0:0. Aber es hätte

auch umgekehrt lauten können.“

(Heribert Faßbender)

(Alan Shearer)

„Man darf jetzt nicht alles so schlechtreden,

wie es war.“

„Der Lippens kann am Ball alles, sogar

aufpumpen und einfetten.“

(Rolf Rainer Gecks)

(Fredi Bobic)

„Du kannst nicht dahin rennen,

wo du schon stehst.“

(Jürgen Franz)

„Gegen uns hätten wir auch gewonnen.“

(Klaus Allofs)

„Je länger das Spiel dauert, desto

weniger Zeit bleibt.“

(Marcel Reif)

„Ich grüße meinen Vater, meine Mutter

und ganz besonders meine Eltern.“

(Toni Polster)

„Was soll ich mit den Spielern

reden, ich bin doch kein Pfarrer.“

(Werner Lorant)

„Sie sollen nicht glauben, dass sie

Brasilianer sind, nur weil sie aus

Brasilien kommen.“

(Paul Breitner)

„Wenn du gehen kannst, kannst du

auch spielen. Wenn du nicht gehen

kannst, kannst du gehen.“

(Aleksandar Ristic)

Ausgabe 2

amBALLbleiben


FC Isny Junioren auf Tour Seite 8

E-Junioren - Einlaufkinder beim FV Ravensburg

An ihren spielfreien Spieltag hat

unsere E-Jugend die Chance wahrgenommen

und hat das Spiel in der Oberliga

des FV Ravensburg gegen

den SV Linx (3:2) besucht.

Der FV ermöglichte unseren Spielerinnen

und Spielern als Einlaufkinder mit

auf den Platz zu laufen.

Die Eltern erhielten Freikarten und

so wurde es bei strahlendem Sonnenschein

ein gelungener Ausflug unter

der Leitung von Mario Halwachs,

Harald Rist und Stephan Sohler.

Vielen Dank an den FV Ravensburg

für die tolle Unterstützung.

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 9

FC Isny Junioren auf Tour

Ausflug der C-Jugend nach Augsburg

Nach dem letzten Bezirksliga-Punktspiel in der Vorrunde machten wir

einen Ausflug. Wir besuchten das Bundesligaspiel - Augsburg gegen

Herta BSC Berlin.

15 Spieler und 6 Erwachsenen waren schon zur Abfahrt gut gelaunt und

freuten sich als es um 12 Uhr losging.

Da einige Spieler noch nie in einem Bundesligastadion waren gab es schon

einen kleinen Jubel als man die WWK-Arena erblickte. Nach den Kontrollen

am Eingang erkundeten wir das Stadion.

Wir hatten super Plätze in der ersten Reihe neben dem Tor.

Das Warmmachen der Profis von Herta war direkt vor uns. Der Torwart

von Herta war uns gleich sympathisch, da er uns zuwinkte und auf uns

einen coolen Eindruck machte.

Als das Spiel begann waren die Tribünen proppenvoll und das Stadion

kochte.

Wir waren alle Fans von Augsburg und konnten direkt vor uns die ersten

zwei Tore bejubeln.

Beeindruckend war die Zweikampfhärte bei Ecken und Freistößen der

Profis.

In der Halbzeit gönnten wir uns eine Stadionwurst und da fühlte man

sich wieder – wie beim FC Isny im Stadion.

In der zweiten Halbzeit ging es nochmals richtig ab, als Herta alles auf

eine Karte setzte und Augsburg mit zwei Toren zum Endstand von 4:0

den Sack zumachte.

Bei der Heimfahrt wurde nur über das Spiel gesprochen.

Vielen Dank an Knäcke für das Organisieren und an die Fahrer Josef,

Frank und Andreas.

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Rückblick - Hallenturniere / Schiri-Prüfung

Seite 10

B-Junioren siegten in

Heimenkirch

Beim Turnier in Heimenkirch waren die

Jungs von Franjo top fit und besiegten

im Endspiel den FC Wangen I.

Eine Woche später in Lindenberg belegte

man den zweiten Platz. Im Endspiel unterlag

man knapp gegen eine Auswahlmannschaft

aus Österreich.

E-Junioren

F-Junioren

Die F-Jugend ist in der Winterrunde

2019/ 2020 mit zwei Teams in der WFV-

Runde bei allen 3 Runden in Baienfurt,

Oberreute und Grünkraut angetreten. Da

diese im FairPlay-Modus gespielt wurden

gab es keine Platzierungsspiele bei diesen

3 Turnieren.

Bei einem privaten Turnier in Oberstaufen

musste sich die F1 lediglich im Halb-

C-Junioren waren zweimal

erfolgreich:

finale unglücklich 1:2 gegen Illertissen

geschlagen geben und hatte anschließend

Das ersten Turnier in Heimenkirch konnte

das Spiel um Platz 3 gegen Kempten im 7

die C-1 Mannschaft nach guter Leistung

Die E-Junioren gingen mit 26 Spielern, m Schiessen wieder gewonnen.

im Endspiel gegen Weingarten I mit 2:0

aufgeteilt auf 2 Teams in die Hallensaison Weitere Turniere in Weiler, Bad Saulgau,

gewinnen. Die zweite Mannschaft belegte

2019/2020.

Bad Wurzach und Wangen wurden gespielt.

dort den 7. Platz.

Beim WFV Hallencup musste Team 1 in Auch bei diesen Turnieren konnte die F1

Beim nächsten Turnier in Lindenberg spielte

die Jungs wiederum stark auf und ge-

Weingarten und Team 2 in Grünkraut mit sehr gutem Positionsspiel und Spielzügen

überzeugen und hatte sich neben

antreten.

wannen ebenfalls das Turnier. Im Endspiel

Nach sehr hervorragenden Leistungen vorderen Platzierungen auch großes Lob

besiegte man den SV Neuravensburg.

mit den neuen, völlig ungewohnten Futsal- der gegnerischen Trainer eingeholt.

Beim Heimturnier in Isny belegte die 1.

Light-Regeln, schieden beide Teams leider Beim Heimturnier in

Isny sind wir sogar

Mannschaft den 5. Platz und die zweite

hier schon aus.

mit 3 Teams gestartet

und hatten einige

Mannschaft wurde dort 8.

Nach diesem Ausscheiden nahm

man noch Siege eingeheimst.

Nicht nur die sehr

an insgesamt 8 Privatturnieren teil.

positive, fussballerische

Entwicklung der F1 Kinder, die

Die Highlights hierbei waren das eigene

Turnier in der

Rotmoosturnhalle, bei dem bereits die 2. Saison

zusammen spielten

wir mit allen 26 Spielern und 3 Teams war mit Freude zu beobachten, auch die

jüngeren F2 Kinder

antreten konnten. Sowie sicherlich für

haben sich sehr positiv

entwickelt.

Team

1 das Turnier in Wiggensbach. Hier

warteten

mit Mannschaften aus Kempten

und Kottern echte Spitzenteams auf uns. Bambinis

Mit großem Kampf- und Teamgeist erreichten

unsere Jungs dort einen guten in Meckenbeuren und Reute (Bad Waldsee)

Die Bambinis nahmen am Hallenturnieren

Platz

im Mittelfeld.

teil. Bei den Bambinis

wird ja noch nicht

D-Junioren

Bei Team 2 war es das Turnier in Leutkirch. um Platzieren gespielt, bemerkenswert

Die vergangene Hallensaison (keine Teilnahme

an der Futsal-Bezirkshallenrunde) Aufholjagd, im Turniermittelfeld. Den man in Reute

Dort landeten wir ebenfalls, nach starker

war aber, dass

absolvierte die D-Jugend mehrere Turniere

mit durchschnittlichen Ergebnis-

Jungs

dann gemeinsam beim Hobbyturnier

gewonnen

sen. Gemäß dem Leitsatz „entweder wir standesgemäß mit einer „Spezi-Maß“.

und dabei über

Abschluss dieses Turniers feierten die

alle 6 Spiele

gewinnen oder wir lernen“ stand dabei

100 Tore

mehr Letzteres im Vordergrund.

geschossen

hat.

Neue Schiedsrichter beim FC

Vier Spieler der B-Jugend haben

erfolgreich die Schiedsrichterausbildung

abgeschlossen:

Im Herbst haben Kaan, Isi, Valerio und

Denis die Prüfung als Schiedsrichter

bestanden.

Herzlichen Glückwunsch.

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 11

dann kam CORONA

Schon früh begannen die B- und C-Junioren mit der Vorbereitung für die

Rückrunde.

Nach zwei gewonnen Testspielen Anfang März gegen Neuravensburg (9:2) und

Maierhöfen (5:0) freuten sich die C-Junioren auf eine interessante Bezirksliga-Rückrunde

und auf die Teilnahme beim internationalen CORDIAL-CUP in

Weingarten.

Unsere B-Junioren setzten sich den Aufstieg als Ziel und freuten sich auf

einen Ausflug nach Hamburg.

Die Bambinis, F-, E- und D-Junioren standen in den Startlöchern und waren heiß - nach langem Hallentraining im Winter

- dass sie wieder auf Rasen trainieren können.

Doch dann kam CORONA !!!!! Von einem Tag auf den anderen war nichts mehr mit Fußball.

Unsere Trainer gaben uns zwar Übungen für Zuhause mit und motivierten uns zu trainieren.

Anfangs war das alles noch OK. Doch von Woche zu Woche fiel einem die Decke auf den Kopf und natürlich ließ auch

der Trainingseifer etwas nach.

Doch Ende Juni durften wir endlich wieder

auf den Platz. - Jetzt heißt es - schnell

wieder in Topform zu kommen.

Beschäftigt Euch zuhause mit dem Ball -

denn der Ball muss dein Freund sein !

Jonglierchallenge FC Isny Corona

Der FC Isny hatte während des Corona-Lockdown

eine Jonglierchallenge ausgerufen.

Den ersten Platz mit unglaublichen

651 Mal Ballhochhalten hat Björn Bühler belegt.

Als Gewinner bekam Björn 1 Trikot

vom FC Isny und einen 30 € Gutschein

von Sport Haschko.

Herzlichen Glückwunsch !

Sei kreativ und trainiere zuhause...

Der Ball muss dein Freund sein.

Jugendpaten

Spieler der Aktiven-Mannschaften unterstützen unsere Jugend

Ein ganz besonderer Dank geht an unsere

Spieler der Ersten- und Zweiten-Mannschaft.

Je 5 Spieler unterstützen eine Jugendmannschaft.

Wir vom -amBALLbleiben- finden das eine

tolle Sache !!!

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Unsere Jugendtrainer stellen sich

Seite 12

Seit längerer Zeit ist es dem FC-Isny wieder gelungen, von den Bambinis bis zur

eigenen A-Jugend alle Jugendmannschaften zu melden. Neu ist auch, dass Thomas

Budde ein Fördertraining anbietet.

Wir möchten Thomas und alle unsere Jugendtrainer

kurz vorstellen:

Interview mit Thomas Budde, Trainerteam 1. Mannschaft.

Thomas macht für

uns ein Fördertraining

Hallo Thomas!

Wer sich mit dem FC Isny auseinandersetzt kommt um

den Namen Thomas Budde nicht herum! Erzähle doch mal

kurz seit wann du und vor allem was du schon alles beim FC

gemacht hast und immer noch machst?

Ich bin seit der E-Jugend beim FC Isny und war seither in

vielen verschiedenen Funktionen tätig. Bis auf Jugendleiter

und Platzwart fällt mir spontan nichts ein, was ich nicht

schon mal gemacht habe bzw. aktuell noch mache. Momentan

bin ich Teil des Trainerteams in der 1. Mannschaft, Mitglied

im Ausschuss, Kassenprüfer und organisiere auch dieses

Jahr in den Sommerferien wieder ein Fußballcamp in Isny.

Zudem werde ich in der neuen Saison ein vereinsinternes

Fördertraining im Jugendbereich anbieten.

Aktuell bist du im Trainerteam der 1.Mannschaft, wie kam

es dazu?

Unser sportlicher Leiter Tomislav Gace suchte nach dem

Abstieg aus der Bezirksliga eine Verstärkung für das Trainerteam

der 1. Mannschaft. Und aufgrund meiner Trainerlizenzen

und dem Wunsch der Vereinsführung, im Verein

mehr Isnyer mit FC-Wurzeln einzubinden war ich wohl ein

geeigneter Kandidat.

Du teilst dir die Traineraufgaben mit Simon Stiller! Wie

muss man sich das vorstellen, gibt es Bereiche, für die

du Verantwortlich bist oder wie habt ihr euch da abgestimmt?

Wie der Name schon sagt, sehen wir uns als Team und besprechen

auch alle Dinge gemeinsam bevor Entscheidungen

getroffen werden. Wobei natürlich Simon Stiller als Hauptverantwortlicher

bei unterschiedlichen Ansichten das letzte

Wort hat. Tendenziell übernehme ich mehr die Ausarbeitung

der Trainingsinhalte, während Simon wiederum mehr das Organisatorische

übernimmt, wie beispielsweise für Testspiele

passende Gegner zu suchen und zu kontaktieren.

Was traust du der 1. Mannschaft in der neuen Saison zu?

Gibt es von der Vereinsführung ein Saisonziel?

Nachdem in der abgelaufenen Saison der SV Deuchelried

aufgestiegen ist und es aus der Bezirksliga keine Absteiger

gab, bin ich davon überzeugt, dass wir wie letzte Saison

wieder ganz vorne mitspielen werden. Von der Vereinsführung

ist auch folgerichtig mindestens Platz 2 als Ziel

ausgerufen worden.

Die vergangene Saison ist wegen dem Corona Virus abgebrochen

worden, wie hast du die Situation wahrgenommen?

Hättest du gedacht, dass das Virus solche Auswirkungen

auf den Fußball im Profi aber auch im Amateur-Bereich

nehmen würde?

Manchmal passieren Dinge im Leben, die wir nicht in der

Hand haben. Und in solchen Momenten rückt der Fußball

dann ganz schnell in den Hintergrund. Anfänglich war ja nicht

abzusehen, dass uns diese Situation so lange am Fußspielen

hindern wird. Von daher war es für uns alle eine ganz neue

Erfahrung. Bedenklich und nicht nachvollziehbar war für

mich am Ende nur die unterschiedliche Vorgehensweise

zwischen Profi- und Amateurfußball.

Du hast für motivierte Talente beim FC ein Fördertraining

geplant! Wie stellst du dir diese Art von Zusatzangebot für

die Jugendspieler vor?

Aus meiner eigenen Jugendtrainertätigkeit weiß ich um das

Problem, dass die vorhandenen Trainingszeiten viel zu kurz

sind, um alle Trainingsbereiche, die im Fußball wichtig sind,

ausreichend abdecken zu können.

Zudem gibt es in jedem Jahrgang Spieler, die über das normale

Training Interesse an zusätzlicher Förderung haben.

Das zeigt auch das große Interesse an den angebotenen

Fußballcamps.

Daher ist das Ziel, jungen Spielern die Möglichkeit zu geben,

sich über das normale Mannschaftstraining hinaus weiterentwickeln

zu können. Dabei ist mir wichtig, dass das Talent

der Spieler eine untergeordnete Rolle spielt. Wichtiger ist

die richtige Einstellung zum Fußball und die Bereitschaft zu

lernen. Dabei wird inhaltlich der Fokus auf die Weiterentwicklung

individueller Fähigkeiten wie Technik, Zweikampf

und Koordination gelegt.

Als letzte Frage würde ich gerne von dir wissen, auf was sich

ein A-Jugendspieler einstellen muss, wenn er zu den Aktiven

kommt bzw. welche Eigenschaften ein Junger Spieler

mitbringen muss, um bei dir in den Kader der 1. Mannschaft

zu kommen?

Die Spieler dürfen sich auf eine spürbar höhere Spielgeschwindigkeit

und härtere Zweikämpfe einstellen.

Wichtig ist für die jungen Spieler, geduldig und hartnäckig

am Ball zu bleiben und ständig bereit zu sein, sich weiterzuentwickeln.

Dann sind die Chancen sehr hoch, es früher

oder später in den Kader der 1. Mannschaft zu schaffen.

Vielen Dank für das Interview, Thomas! Ich wünsche euch

eine verletzungsfreie und vor allem eine erfolgreiche Saison

und hoffe, dass ihr wieder von Anfang an um die Meisterschaft

mitspielen werdet!

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 13

Unsere Jugendtrainer stellen sich

Ayo Tarhan ist unser neuer

A-Junioren Trainer

Interview mit dem neuen A-Jugend Trainer Ayo Tarhan

Hallo Ayo!

Zuerst einmal möchten wir dich hier beim FC Isny wieder

herzlich willkommen heißen! Du hast ja schon diverse Stationen

beim FC Isny als Spieler oder Trainer hinter dir. Erzähle

doch mal, für diejenigen, die dich noch nicht kennen, was du

beim FC schon alles gemacht hast und wann?

HM, Das genaue Datum hab ich so garnicht mehr im Kopf.

Aber denke mal, dass es die 90er Jahre waren... Ich war

lange Zeit in dem Landesliga-Kader des FC Isny‘s von

Hermann Badstuber dabei und hab gelernt wie man richtig

Fußball spielen sollte. Wir haben mit Hermann sehr viele

Erfolge gehabt und es war eine richtig schöne Zeit mit ihm

und den ganzen Jungs damals... Ich hab dann später auch

im Verbandsliga-Kader des FC Isny gespielt. Auch da hatten

wir sehr viel Höhen und Tiefen und später nach vielen

Stationen im Allgäuer Raum zog es mich wieder zu meinem

Heimatverein FC Isny. Ich hab dann als Spielertrainer die

Zweite-Mannschaft übernommen und gleich im ersten Jahr

die Meisterschaft erreicht. Mit tollen Jungs.. Anschließend

übergab ich die Zweite-Mannschaft an unseren jetzigen

B-Jugendtrainer Franjo - mein Freund und bester Mann!

Danach übernahm ich die D-Jugend des FC Isny und wurde

im ersten Jahr mit sehr viel Pech leider nur Vizemeister

mit den Jungs.

Wie kam es zu deiner Entscheidung, die Isnyer A-Jugend

als Übungsleiter zu übernehmen?

Ich bin ehrlich, das war nicht so geplant und nicht so selbstverständlich

und so klar war das auch nicht. - Das war ein

Marathon und die Überredungskünste von Tommy Gace und

Adrian Bodenmüller und natürlich die Überzeugung, dass

beim FC Isny sich jetzt wieder was tut im Bereich Jugend

und dass man wieder großen Wert darauf legt die „Alten

FC‘ler“ ins Boot zu holen. Das hätte schon längst passieren

müssen meiner Meinung nach...!

Was wird aus deiner Sicht die größte Herausforderung in

dieser Saison?

Die größte Herausforderung allgemein wird zunächst sein,

dass die Menschen wieder zueinander finden und Vertrauen

haben ohne Masken, dass sie wieder zusammenhalten und

glauben, dasss man in der Lage ist eine Pandemie gemeinsam

zu besiegen...

Im sportlichen Bereich sehe ich mit meiner A-Jugend keine

Herausforderungen wo wir nicht meistern können...

Wie hast du die Situation mit dem Corona Virus wahrgenommen?

Hättest du gedacht, dass das Virus solche Auswirkungen

auf den Fußball im Profi aber auch im Amateur-Bereich

nehmen würde?

Für mich war es natürlich - auch wie für viele Menschen,

eine ganz neue Situation. Ein kleiner Virus, der die komplette

Menschheit, Systeme und den Alltag, die ganze Welt

stilllegen kann... Das war für mich etwas unnatürliches und

irgendwie war es für mich nicht vorstellbar.. Aber wenn ich

ehrlich bin war ich persönlich sehr, sehr skeptisch gegenüber

den Corona-Einschränkungen, Regeln und den vielen

Auflagen und trotzdem hab ich mich an alle Anweisungen

und Maßnahmen gehalten und ich bin sehr sicher, dass wir

sehr bald zur Normalität zurückfinden werden.

Was erwartest du von einem Spieler bzw. auf was müssen

sich deine Spieler einstellen? Gibt es besondere Eigenschaften,

auf die du bei deinen Spielern besonders Wert legst?

Ich erwarte von meinen Spielern - Fairness, Zuverlässigkeit,

gelebte Kameradschaft und Freundschaft... Jeder meiner

Spieler muss sich im Klaren sein, dass er jede Position und

jede Umstellung im Spiel akzeptieren und umsetzen muss

- egal wo er eingesetzt werden soll.

Vielen Dank für das tolle Interview! Abschließend wünsche

ich dir und deinen Jungs viel Erfolg in der neuen Saison und

drücke die Daumen, dass alle Gesund und Verletzungsfrei

bleiben!

Björn, ich danke dir für das Interview und für die

Wünsche!

Ich hoffe wir können mit unserer A-Jugend ein Aushängeschild

für den FC Isny sein.. Für gute Jugendarbeit und für

unsere Erste-Mannschaft natürlich.

Das Interview mit Thomas und Ayo machte für uns

Björn Ludwig.

Wir vom -amBALLbleiben- bedanken uns ganz

herzlich und hoffen - dass Björn weiterhin

die Jugend und den Verein unterstützt.

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Trainer / Staffeleinteilung 2020

Seite 14

A-Jugend

D-Jugend

F-Jugend

Trainer:

Ayo Tarhan

Co-Trainer: Fadil Zeka

Trainer:

Rico Hensel

Co-Trainer: Savas Kül

Trainer: -

Co-Trainer: Paul Belli

Bei der F-Jugend gibt es noch keine

Spielpläne bzw. Staffeleinteilung.

Voraussichtlich wird eine F1 und eine

F2 Mannschaft gemeldet.

B-Jugend

Bambinis

Trainer: Franjo Strbac

Co-Trainer: Said Tarhan

Co-Trainer: Hermann (Knäcke) Pausch

Co-Trainer: Hans-Jürgen Funke

E-Jugend

Trainer:

Klaus Bühler

Co-Trainer: Michael Halder

Co-Trainer: Ferry Balaei

Es finden an verrschiedenen Orten

Bambinispieltage statt.

Es gibt keine Spielwertung.

Der Spaß steht im Vordergrund.

C-Jugend

Trainer: Mario Halwachs

Co-Trainer: Alexander Epp

Co-Trainer: Harald Rist

Co-Trainer: Stefan Sohler

Unsere Jugendtrainer

werden in den

nächsten Ausgaben

der FC Isny Stadionzeitung

noch näher vorgestellt !

Nr. 1 / SAISON 2020/2021

Trainer:

Drilon Ahmetaj

Co-Trainer: Dario Lucanto

Kreisliga A

Foto: Josef Pierscieki

Zu Gast in Isny

Sonntag 06.09.2020 / 15:00 Uhr

FV R.-W. Weiler II

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 15

unsere neue LED-Anzeigetafel

wir bekommen eine LED-Anzeigetafel

Mit Hilfe seiner Fans, Sponsoren und Gönnern ist es dem FC Isny

gelungen den lang ersehnten Wunsch eine digitale Anzeigetafel

zu erwerben.

Mit Hilfe einer Konstruktion ist die Anzeigetafel im Adolf-Wälder-Stadion

als auch auf dem Kunstrasenplatz einsehbar.

Vielen Dank an alle Spender !

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Werde Fußballtrainer

Seite 16

Schon mit 15 Jahren eine Trainerlaufbahn starten !

In unserer ersten Ausgabe haben wir euch die Schiedsrichterausbildung etwas näher gebracht.

In Nr. 2 wollen wir euch zeigen wie man eine Trainerlizenz erwerben kann.

SO LÄUFT DAS MIT DEN TRAINER-LIZENZEN

Gut ausgebildete Trainer sind das Beste, was dem Fußball, den Vereinen, den Spielern und Spielerinnen passieren

kann. Auch und gerade im Amateurbereich. Doch wie funktioniert das überhaupt mit den Lizenzen? Was muss ich

beachten und was erwartet mich? Wir klären auf.

Wer vielleicht mal Fußball-Lehrer werden möchte,

hat einige Stufen im Ausbildungssystem zu bewältigen.

Für junge Trainer ab 15 Jahren bietet die Ausbildung

zum DFB-JUNIOR-COACH einen guten

Einstieg in die Trainerausbildung.

Weitere Zulassungsvoraussetzung für die Teilnahme

an der Ausbildung ist unter anderem die erfolgreiche

Absolvierung eines 9-stündigen Erste-Hilfe-

Kurses.

C-Lizenz: Als erste Lizenzstufe unterliegt sie

– ebenso wie die B-Lizenz – der Zuständigkeit der Landesverbände. Sie bilden aus, deshalb muss man sich auch

direkt bei seinem jeweiligen Landesverband für die entsprechenden Lehrgänge anmelden. Wer die C-Lizenz machen

möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein.

WERDE

DFB-JUNIOR-COACH

DEIN FC ISNY

BEZAHLT DIE AUSBILDUNG

INFOS GIBT DIR

KLAUS BÜHLER

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 17

Spielsysteme

In Ausgabe 1 haben wir

euch schon drei Spielsysteme

vorgestellt.

Hier seht ihr noch weitere

Systeme

Für unsere

Taktikfüchse

4-5-1

Diese defensiv ausgerichtete Aufstellung besitzt ein

dichtes Mittelfeld und einen einzelnen Stürmer, der den

Ball hält, bis Verstärkung, meist aus dem äußeren Mittelfeld,

nachrückt. Der FC Chelsea setzte dieses System

mit großem Erfolg ein und gewann damit 2005 und 2006

zwei englische Meisterschaften in Folge.

4-2-3-1

ist derzeit wohl das am häufigsten verwendete System.

Die Betonung liegt auf dem Mittelfeld, wobei zwei der

Spieler defensiv ausgerichtet sind und die übrigen den

Angriff unterstützen. Im Finale der WM 1998 konnte

Frankreich Brasilien mit diesem in Mitteleuropa beliebten

System 3:0 schlagen.

CATENACCIO

(1-4-3-2)

Der Catenaccio (1-4-3-2), italienisch für „Sperrkette“

oder „Riegel“, stützt sich auf einen Libero oder „Ausputzer“

vor dem Torwart, um durchbrechende gegnerische

Stürmer abzufangen. Das sehr defensive Spielsystem

zwang den Gegner zum Aufrücken, wodurch sich Raum

für schnelle Konterangriffe ergab.

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Vereinsfreundschaft mit FC Heidenheim

Seite 18

FC Isny schließt Vereinsfreundschaft mit dem 1. FC Heidenheim 1846

Der FC Isny hat offiziel im April 2020 die Vereinsfreundschaft mit dem 1. FC Heidenheim geschlossen.

Wir finden die Initiative super und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Die Vorstandschaft verspricht sich gerade

durch die verschiedenen Vorträge interessante Einblicke in z.B. die Nachwuchsarbeit zu bekommen und hofft von

den Erfahrungen profitieren zu könnnen.

Offiziele Pressemeldung des 1. FC Heidenheims

„Wir für unsere Region“ – Der 1. FC Heidenheim 1846 hat bereits über 150 offizielle Vereinsfreundschaften mit

Amateurvereinen geschlossen

Der 1. FC Heidenheim 1846 hat sich zum Ziel gesetzt, Freundschaften mit Fußballvereinen aus dem Amateurbereich

zu schließen. Ob aus der Region Heidenheim, dem gesamten Ostalbkreis, dem Alb-Donau-Kreis oder dem bayrischen

Nachbarland - wir möchten unsere Erfahrungen vom Weg von der Landesliga in die 2. Bundesliga an Euch

weitergeben.

Im März 2018 hat der FCH die Initiative „Wir für unsere Region – Vereinsfreundschaften mit dem 1. FC Heidenheim

1846“ ins Leben gerufen. Bis Ende Februar 2020 sind aus zahlreichen Gesprächen mit Vereinsverantwortlichen

aus der Region bereits über 150 offizielle Freundschaften hervorgegangen. Unterstützt wird der FCH bei

der Initiative von seinem Hauptsponsor, der PAUL HARTMANN AG.

Die Amateurfußballvereine werden dabei zum Start der Vereinsfreundschaft mit einem hochwertigen Spielball

sowie Warmlaufshirts aus der Teamwear von FCH Ausrüster Nike ausgestattet. Außerdem erfolgen regelmäßige

Einladungen zu Heimspielen in der Voith-Arena oder Gewinnspiele. Für die kommenden Monate sind Infoveranstaltungen

und Workshops zu Themen wie Vereinsorganisation, Nachwuchsarbeit, Greenkeeping sowie Pressearbeit

geplant, zu denen der FCH seine Vereinsfreunde einladen wird. Zudem erhalten die Vereinsfreunde einmal jährlich

die Möglichkeit an der Vergabe eines Testspiels im Rahmen der Sommervorbereitung gegen die FCH Profis teilzunehmen,

bei dem sämtliche Erlöse dem gastgebenden Vereinsfreund zugutekommen. Den Zuschlag in der Sommervorbereitung

2019/20 hatte die TSG Ehingen erhalten.

„Wir sind begeistert, dass unsere Initiative „Wir für unsere Region“ mit den Vereinsfreundschaften auf solch

einen enormen Zuspruch trifft. Die Anzahl von über 150 Vereinsfreunden aus unserer ganzen Region bestätigt uns

alle beim FCH in unserem Ansatz, dass Profi- und Amateurfußball absolut voneinander profitieren können und zeigt,

dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden“, zieht Holger Sanwald, FCH Vorstandsvorsitzender, ein positives

Zwischenfazit. Zuvor wurde in langer Vorbereitungszeit intensiv an einer zielgerichteten und für die Amateurvereine

gewinnbringenden Initiative gearbeitet.

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 19

Vorstellung von Yasmin Denzel

Auch bei uns im Verein gibt es vielversprechende Fußball-Talente. Vielleicht schafft es auch mal ein Jugendspieler

oder Jugendspielerin in höheren Klassen oder sogar als Profi zu spielen. Mit Yasmin Denzel haben wir ein großes

Talent.

Einen herzlichen Dank geht an Michael Panzram der für amBALLbleiben diesen Artikel geschrieben hat.

Yasmin Denzel geht keinem Zweikampf aus dem Weg

Von Michael Panzram

Isny - An die Zeit ohne Fußball kann Yasmin Denzel sich schon gar

nicht mehr erinnern. Als Dreijährige hat sie erstmals beim FC Isny

ein Training besucht - neun Jahre später zählt die junge Isnyerin

zu den besten Fußballerinnen Württembergs ihrer Altersklasse.

Was die Verteidigerin auszeichnet? „Ich gehe richtig in die Zweikämpfe

rein“, sagt die Zwölfjährige - und grinst.

Fußball, Fußball, Fußball - bei Yasmin Denzel vergeht kaum ein Tag,

an dem sie nicht trainiert oder ein Spiel hat. Einerseits ist da der

FC Isny, bei dem sie inzwischen in der C-Jugend angekommen ist.

Andererseits sind da gleich mehrere Auswahlmannschaften, in die

sie sich nach und nach gespielt hat. Früh schon hat FCI-Jugendleiter

Klaus Bühler erkannt, dass da ein talentiertes Mädchen auf

dem Rasen steht. Als Yasmin Denzel noch im Kindergartenalter war

und ein paar Wochen nicht mehr kam, weil andere Dinge wichtiger

waren, holte Bühler sie zurück in den Verein.

Nicht nur ihm und seiner Hartnäckigkeit hat Yasmin Denzel viel zu verdanken. Ihre Trainer in Isny - die vergangenen

fünf Jahre etwa waren das Thomas Budde und Devrim Kocaman - hatten ein Händchen dafür, das einzige Mädchen

in einer Mannschaft voller Jungen richtig einzubinden. Yasmin Denzels Talent blieb auch in Sichtungen nicht

unentdeckt. Sie ist längst Mitglied im DFB-Förderkader in Wangen, den der frühere Isnyer Aktiventrainer Michael

Pelko verantwortet, zudem war sie schon diverse Male bei Lehrgängen in der Landessportschule in Ruit. Dazu ist sie

immer wieder für ein paar Tage vom Unterricht in der Realschule Isny befreit.

Der jüngste Lehrgang war für Mitte März angesetzt, den Zeitplan hatte Yasmin Denzel längst vorliegen. Es sollte

von Ruit aus sogar ins sieben Stunden entfernte Sportcentrum Kamen-Kaiserau gehen, wo die Auswahl Westfalens

als Gegner gewartet hätte. Doch dann kam Corona, alles kam zum Stillstand. Auf die nächste Reise nach Ruit wartet

Yasmin Denzel noch. Auch andere Auswahltrainings, wie eines in Kempten, lassen noch auf sich warten. Dort gehört

sie zu einer Gruppe an Spielerinnen aus der Region, die vom FC Augsburg gefördert werden, der sich im Allgäu einen

Sichtungsstandort aufgebaut hat. Damit nicht genug: Auch der Mädchenfördergruppe Bodensee und der WFV-

Auswahl gehört Yasmin Denzel an.

Zu viel wird ihr das alles nicht. Erstens wird sie voll und ganz von ihren Eltern unterstützt, die sie auch noch in

die entfernteste Ecke zum nächsten Spiel oder Turnier bringen. Außerdem steht bei Yasmin Denzel weiterhin der

Spaß im Vordergrund. Großen Stress wegen einer möglichen Fußballerkarriere macht sie sich nicht. Für eine andere

Mannschaft spielen - etwa für die erfolgreichen Tettnangerinnen -, kommt aktuell nicht in Frage. „Ich will in Isny

bleiben“, sagt Yasmin Denzel voller Überzeugung.

Vielleicht weiß sie ja auch, dass womöglich FCI-Jugendleiter Klaus Bühler kommen würde, um sie wieder davon zu

überzeugen, zum FC Isny zurückzukehren.

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Wie schnell die Zeit vergeht ! Seite 20

Wir haben in unserem

FC Archiv gekramt.

erkennt ihr alle FC Spieler auf den Fotos?

Ausgabe 2

BALL

amBALLbleiben


Seite 21

Faszination Fußball

Wohl keine andere Sportart zieht die Massen so an wie Fußball.

In unserer Ausgabe 1 haben wir Fotos aus aller Welt veröffentlicht.

Hier zeigen wir euch mit Hilfe einiger

Fotos vom FC Isny - die Fazination des

runden Leders.

erkennt Ihr

die Fußball-STARS ?

Ausgabe 2

amBALLbleiben


in Planung / Termine

Seite 22

Torwandschießen

Als Jugendabteilung haben wir in den vergangenen

Jahren zu den Heimspielen der Jugendabteilung mit

Hilfe unserer Eltern immer einen Kioskverkauf organisiert.

Getränke, Stadionwurst, Leberkäse, Pommes, Kuchen, Früchtebecher und

Butterbrezel machen den Stadionbesuch einfach angenehmer. Vor allem

die Bambini- und F-Jugendspieltage waren dabei eine gute Einnahmequelle.

Mit den Einnahmen wurden Anschaffungen für Trainingsmaterial

wie Leibchen, Bälle etc. finanziert.

Durch die Corona Pandemie ist uns diese Einnahmequelle natürlich weggebrochen.

Dennoch möchten wir die Jugend bestmöglich mit Materialien

versorgen und führen nun ein saisonübergreifendes Torwandschießen

durch.

Bei allen Veranstaltungen des FC Isny

gibt es ein Torwandschießen

Bei allen Veranstaltungen sowie Heimspielen unserer ersten Mannschaft wird eine Torwand aufgebaut. Für 1,50

€ darf jeder, der möchte, 6 Schüsse abgeben und die Treffer werden dokumentiert. Mit Abschluss der Saison

werden dann die Gewinner prämiert, aber es soll auch eine Verlosung unter allen Teilnehmern stattfinden. Außerdem

wird es auch immer einen Tagessieger geben. Das Ranking wird entsprechend öffentlich auf unsere Website

und in unseren Social-Media-Kanälen veröffentlicht.

Getreu nach unserem Motto „fordern“ und „fördern“ wird das Projekt von unserem „Team 2024“ betreut. Die

Einnahmen kommen dabei vollständig unserer Jugendabteilung zu Gute. Des Weiteren möchte sich unser Team

2024 auch einen Zuschuss für die Teilnahme am LAOLA-Cup in Hamburg, dem größten deutschen Jugend-Fußballturnier,

verdienen. Die Teilnahme mussten wir leider dieses Jahr Corona bedingt absagen.

Freuen Sie sich auf „3x unten – 3x oben“ und unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme.

Vormerken !!!

Hobbyturnier im Januar 2021

Vormerken !!!

Tischtennisturnier Feb./März 2021

2024 haben wir unser 100jähriges Jubiläum

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 23

Herzlichen Dank

Danke an alle Unterstützer bei Scheine für Vereine!

Im Endspurt des Jahres 2019 hat die REWE-Gruppe die

Aktion „Scheine für Vereine“ gestartet. Dabei erhielt man

für jeweils 10 € Einkaufswert einen „Schein“.

Durch Werbung und Unterstützung der örtlichen REWE

Märkte gelang es uns, insgesamt 4.530 Scheine zu sammeln!!!

Bereits im Januar 2020 haben wir aus dem Sportartikelangebot

der Fa. Sport Thieme die entsprechenden Prämien

ausgewählt. Die Aktion war deutschlandweit ein solcher

Erfolg, dass viele Prämien erst zeitverzögert ausgeliefert

werden konnten. So waren die von Vorstand Adrian Bodenmüller

so begehrten Waffeleisen erst jetzt im Juli 2020

lieferbar.

Insgesamt konnte das Trainingsmaterial der Jugendabteilung

toll ergänzt werden. Springseile, Leibchen, Bälle,

Fitnessbänder, Brainkinetik-Ausrüstung, Lautsprecher und

Waffeleisen werden ab sofort beim FC Isny eingesetzt.

Ein großes Dankeschön an alle, die fleißig gesammelt haben,

an alle Trainer und Helfer beim Einscannen und natürlich ein

ganz großes Dankeschön an Samuel Schönle und sein Team,

die uns hervorragend unterstützt haben.

Scheine für Vereine

Ausgabe 2

amBALLbleiben


Seite 24

Impressum

Wir wünschen

allen Mannschaften des FC Isny

eine gute Saison 2020/21

Und denk daran -

immer am Ball bleiben !

Vorschau:Ausgabe 3 / Frühjahr 2021

Impressum:

amBALLbleiben

Themen: u.a.

- Fair Play - weitere Artikel

- Rückblick Herbstrunde

- Faszination Fußball

- Termine / Veranstaltungen

- und vieles mehr ....

Herausgeber:

Texte:

Layout:

Digitaldruck:

Titelbild:

Auflage:

FC Isny Jugendabteilung

FC Isny / Vereinsmitglieder

Florian Pausch

Druckerei Pausch

Alexander Epp

150 Stück

Ausgabe 2

amBALLbleiben

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine