NEUMANN August | September | Oktober 2020

lisflipper2017

Das Magazin für Kultur & Lifestyle

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE AUGUST | SEPTEMBER | OKTOBER 2020

DIGITALE

SONDER-

AUSGABE

Gesund bleiben!

VERLÄNGERT

Der KulturWasen geht mit Kino,

Konzert und Comedy in den Herbst

FANTASTISCH

Das Fantasy Filmfest geht mit

neuen Produktionen in die 34. Runde

BUNT

Comics in Hülle und Fülle beim

Gratis Comic Tag

RESTART KULTUR

Das Stuttgarter Ballett startet mit der Premiere von „Response I“ in die Spielzeit 2020/21

neumann-magazin.de


Helden der Leinwand

08.12.2020

Stuttgart, Liederhalle

Jetzt Tickets sichern: www.klassikradio.de


INHALT

Noch ein ganz besonderer

im August, September und Oktober

Liebe Leserinnen und Leser,

die gute Nachricht gleich vorweg:

Langsam läuft das Kulturleben wieder

an. Die Theater nehmen ihre

Spielzeiten auf, die Kulturzentren,

Kleinkunstbühnen und Stadthallen

in der Region melden sich aus der

Sommerpause, Museen und Galerien,

die bereits seit zwei Monaten wieder

geöffnet haben, zeigen jetzt auch neue

Ausstellungen und auch der Sport

nimmt in seinen Ligen den Spielbetrieb

wieder auf.

Von Normalität kann aber immer

noch keine Rede sein, denn die Corona-Pandemie

ist längst nicht

überwunden und entsprechend vorsichtig

muss man immer noch sein,

wenn viele Menschen an einem Ort

zusammenkommen. Deshalb sind

Großveranstaltungen auch weiterhin

nicht gestattet – aktuell bis Ende

des Jahres. Das ist natürlich extrem

hart für Veranstalter und Künstler,

die weiterhin kein Geld verdienen

können und schauen müssen, wie

sie sich über Wasser halten. Das ist

aber natürlich auch hart für alle, die

Lust auf Live-Kultur haben und sich

auf Konzerte gefreut haben, die jetzt

erneut verschoben werden müssen,

beziehungsweise komplett abgesagt

wurden.

Aber es hilft alles nichts. Geduld ist

weiterhin gefragt, ebenso sind Verständnis,

Rücksicht und gegenseitiger

Respekt das Gebot der Stunde. Denn

was passiert, wenn große Menschenmassen

zusammenkommen, feiern

und dabei – egal ob absichtlich oder

schlicht aus Selbstvergessenheit –

Abstandsregeln und Schutzmasken

vergessen, hat der Sommer und die

damit verbundenen Reiseaktivitäten

der Menschen gezeigt. Neben Fotos

und vielen schönen neuen Eindrücken

wurde allzu oft auch das Virus mitgebracht

und zu Hause weiter verbreitet.

Wir drücken allen Veranstaltern und

Künstlern die Daumen, dass sie kommenden

Wochen und Monate wirtschaftlich

überleben und freuen uns

über das, was aktuell möglich ist – mit

dem nötigen Abstand, in kleinerem

Rahmen und mit Schutzmaske.

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund

Ihr NEUMANN-Team

3

KULTUR 4

Veranstaltungen4

Kunst12

Theater16

5

UNTERHALTUNG 20

Fotos: 4 C2 Concerts/xembracex.de | 5 Delia Baum | 22 Fantasy Filmfest | 24 Veranstalter | 28 Christmas Garden Stuttgart/Robert Duda

Tonträger20

Filme22

Comics24

Bücher26

Lesungen27

22

VORSCHAU 28

IMPRESSUM 28

Endlich neue Gruselfilme: FANTASY FILMFEST

4

Der KULTURWASEN geht in die Verlängerung

24

Stöbern und Entdecken beim GRATIS COMIC TAG

VONA und andere Open Air auf dem Killesberg

28

Der CHRISTMAS GARDEN kommt wieder nach Stuttgart

August | September | Oktober 2020


4

KONZERT

KulturWasen geht in die Verlängerung

Nachschlag für Festival-Freunde

Der KulturWasen geht in die zweite Verlängerungsrunde. Bis Ende September

kann man sich noch auf viele weitere Veranstaltungsabende mit Kino, Konzert,

Comedy und Kultur freuen.

Es ist wahrscheinlich die Erfolgsgeschichte des

Corona-Sommers: der KulturWasen. Aus der Not

heraus geboren, in einer Zeit, als das Kulturleben

aufgrund der notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung

der Pandemie komplett zum Stillstand

gekommen war, hat sich das Autokinofestival über

mittlerweile drei Monate zum echten Dauerbrenner

und Publikumsmagneten entwickelt. Rund 100

Veranstaltungen waren ursprünglich zwischen Juni

und August geplant gewesen – nach der mittlerweile

zweiten Verlängerung des Festivals werden es

am Ende – der letzte Vorhang fällt nach aktuellem

Planungsstand am 27. September – weit mehr als

100 Veranstaltungstage gewesen sein!

Waren am Anfang lediglich 500 Fahrzeuge zugelassen,

können mittlerweile neben den Zuhörern

in den Automobilen auch 499 Konzertliebhaber in

gemütlichen Lounges im Freien vor der Bühne die

Shows erleben. Und zu erleben gab es tatsächlich

jede Menge. Comedy-Freunde konnten sich unter

anderem über Bülent Ceylan freuen, Revolverheld,

Die Orsons und viele mehr brachten das Publikum

mit Konzerten zum Grooven, die Staatsoper Stuttgart

begeisterte mit „Der Zauberflöte“ und Cineasten

kamen bei zahllosen Blockbustern voll auf ihre

Kosten.

Und genau mit dieser bunten Mischung aus Kino,

Comedy und Konzert geht es jetzt noch bis Ende

September weiter. Im Rahmen des Open-Air-Kinos

sind unter anderem noch das Superhelden-Abenteuer

„Captain Marvel“ (03.09.), das Zeichen trick-

Spektakel „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“

(04.09.), der Hape-Kerkeling-Film „Ich

bin dann mal weg“ (04.09.), der Märchen-Streifen

„Aladdin“ (05.09.), das Biopic über Zirkuslegende

P.T. Barnum „The Greatest Showman“ (05.09.), der

Kinderfilm „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“

(06.09.), der Polit-Thriller „Der Fall Collini“

(06.09.), der Techno-Film „Raving Iron“ (10.09.) und

Simon Verhoevens „Nightlife“ (12.09.).

Live-Musik und Party-Stimmung – natürlich nur

mit Mindestabstand! – sind bei Teesy und Manith

Bertz (08.09.), dem Taschenlampenkonzert (19.09.),

Provinz (22.09.), Long Distance Calling (24.09.),

VNV Nation (25.09.) und der „90er Live On Stage“

mit Acts wie Masterboy & Beatrix Delgado, Captain

Jack, Magic Affair und Mark ’Oh angesagt.

Dazu gesellen sich noch der John-Cranko-Abend

„Cranko lebt!“ mit ARD-Korrespondent Thomas

Aders, Márcia Haydée, Birgit Keil, Egon Madsen

und Georgette Tsinguirides (02.09.), „Die große KulturWasen

Karaoke Party“ (11.09.), der Familienspaß

„Deine Lego©Zeit – Die Live-Show“ (13.09.) und

zum Abschluss des KulturWasens am 27. September

noch einmal Comedy mit Oliver Pocher und seiner

Frau Amira, die, nach zwei restlos ausverkauften

Shows im Juni und August, bereits zum dritten Mal

am Neckarufer zu Gast sind.

hab

KULTURWASEN

Veranstaltungen noch bis zum 27.09. | Cannstatter

Wasen | Stuttgart | kulturwasen.de

Fotos: C2 Concerts/xembracex.de

August | September | Oktober 2020


KULTUR

Veranstaltungen

5

Vier Open-Air-Konzerte auf der Freilichtbühne Killesberg

Live-Musik auf Stuttgarts schönster Bühne

Ein Sommer ohne Konzerte auf der Freilichtbühne Killesberg ist eigentlich nicht

vorstellbar. Deshalb finden im September, trotz Corona mit wenigen Zuschauern,

auch vier bestuhlte Shows unter freiem Himmel statt.

spielen wie Paolo Conte , singt dafür aber von Nudeln

die früher mal Teig waren und sieht Frauen in

New York gerne bei Donner kehren zu.

Eigentlich hatte man mit dem Open-Air-Konzertsommer

– also mit richtigen Live-Shows ohne

Kopfhörer und mit Menschen, die nicht in ihren

Automobilen isoliert sind – ja bereits abgeschlossen.

Großveranstaltungen sind coronabedingt weiterhin

verboten und die Alternative der Stunde, um

zumindest ein kleines bisschen Kulturleben aufrechtzuerhalten,

waren bislang Autokino-Konzerte.

Doch man darf die Hoffnung nie aufgeben, und

manchmal scheint das Wünschen ja auch wirklich

zu helfen. Denn jetzt, kurz vor Ende des Sommers,

stehen tatsächlich vier Konzert-Abende auf

der Freilichtbühne Killesberg auf dem Programm.

Zugelassen sind jeweils 499 Zuschauer unter Einhaltung

der bekannten Hygienebestimmungen. Es

wäre ja auch gelacht gewesen, wenn die schönste

Open-Air-Location der Region in diesem Jahr völlig

unbespielt geblieben wäre!

Auch die Show des zweiten Künstlers ist von der

Corona-Pandemie maßgeblich beeinflusst. Denn in

der Zeit, als alles Stillstand und gar keine Konzerte

möglich waren, kam Annett Louisan auf die Idee,

englischsprachige Klassiker ins Deutsche zu übersetzen

und so zu ihren eigenen Songs zu machen.

Das Ergebnis ist „Kitsch“, das neunte Studioalbum

der nur 152 Zentimeter großen Sängerin, das sie am

03.09. auf der Freilichtbühne Killesberg live präsentiert.

„Ich habe mit meinen Versionen die in den

Titeln verborgenen Botschaften versucht zu erfühlen,

und die Songs auf meine Art und Weise mit aller

Wertschätzung interpretiert und mir emotional

zu eigen gemacht“, sagt Louisan.

Auch Wortakrobat Willy Astor hat ein neues Programm

im Gepäck. Der Silbenfischer und Komödiantenmechaniker

aus Bayern erzählt am 05.09.

sinnlose Geschichten mit Tiefgang und Bedeutung,

singt Liebeslieder und Augenlieder, leicht begleitet

auf Gitarre und Piano. Er wird zwar nicht so gut

Zum Abschluss des Konzertreigens meldet sich

Vona am 09.09. „Zurück in Stuggi“. Das Geheimrezept

des Tübingers ist, er macht genau die Musik,

die er selbst gerne hört und fühlt. Eine Mischung

aus Alternative-Pop, Singer-Songwriter und urbanem

Sound – gepaart mit Vonas einzigartiger

Stimme wird so ein ganz eigenes und faszinierendes

Klangbild erzeugt.

hab

KONZERTE AUF DER FREILICHTBÜHNE

KILLESBERG

Thees Uhlmann | 01.09. | 19.30 Uhr

Annett Louisan | 03.09. | 19.30 Uhr

Willy Astor | 05.09. | 19.30 Uhr

Vona | 09.09. | 19.30 Uhr

spardawelt-freilichtbuehne.de

Den Konzert-Vierklang eröffnet am 1. September

Thees Uhlmann, der unter den besonderen Umständen

– also mit bestuhltem Zuschauerraum,

Abstandsregelung und ohne Eskalation – einen

ganz speziellen Abend ausgetüftelt hat. Mit seinem

„Danke für die Angst“-Trio bringt er Songs und Poesie

auf die Bühne.

Foto: o.l. Mischa Lorenz | o.r. Anja Hölper | u.l. Erik Weiss | u.r. Delia Baum

August | September | Oktober 2020


6

Veranstaltungen

KULTUR

Club Manufaktur in Schorndorf

Drinnen und draußen

Der Sommer war warm – teilweise

sogar sehr warm und trocken. Aber

auch der schönste Sommer geht

einmal zu Ende. Das weiß man natürlich

auch in der Manufaktur in

Schorndorf, wo man in der warmen

Jahreszeit den Hof bespielt und mit

einem Draußenprogramm dem Virus

ein Schnippchen geschlagen hat. Deshalb

wagt man jetzt, im Herbst, auch

wieder erste kleine Veranstaltungen

im Saal – mit Abstand natürlich und

unter Hygieneauflagen.

Erleben kann man Jazz mit Urs Leimgruber

und Jaques Demierre (05.09.),

die Lesungen von Gerhard Henschel

(11.09.), Leif Randt (10.10.) und Sabine

Nuss (15.10.) sowie die Konzerte von

Majan (12. & 13.10.), Die Arbeit (16.10.)

und Sloe Paul (23.10.). Im Manufaktur-Hof

finden darüber hinaus noch

die Konzerte von Torben Denver

(05.09.), Bernd Begemann (12.09.),

Timbeau (19.09.) und Moddi (30.09.)

statt sowie der Leonard-Cohen-Abend

von Peter Schwarz und

Claudius Zott ( 17.09.). hab

MANUFAKTUR SCHORNDORF

club-manufaktur.de

46. REUTLINGER KAMMERMUSIK

ZYKLUS

Neustart in den Wagenhallen

Volle Pulle mit Karacho

German Brass spielt Werke von Bach,

Beethoven, Verdi oder Gershwin in

unnachahmlichen Arrangements

29.09. | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

stadthalle-reutlingen.de

ARTEMIS QUARTETT

Nachholtermin vom 23.04.2020

13.09. | 17 & 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

sks-russ.de

ALTE MUSIK IM HAUS DER MUSIK

Die Konzertreihe startet mit dem Capricornus-Ensemble

in seine vierte Saison

01.10. | 19 Uhr | Haus der Musik im Fruchtkasten

| Stuttgart | landesmuseum-stuttgart.de

HIN UND WEG!

Das mobile Konzertformat mit der

Gaechinger Cantorey und Hans-Christoph

Rademann macht Bachs Kantaten in

außergewöhnlichen Räumen erlebbar

01.10. | 19 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

bachakademie.de

RUDOLF BUCHBINDER

Werke von Schubert und Beethoven

14.10. | 17 & 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

sks-russ.de

12. INTERNATIONALER WETTBE-

WERB FÜR LIEDKUNST STUTTGART

Einer der ältesten und traditionsreichsten

Wettbewerbe seiner Art bringt junge

Talente aus aller Welt nach Stuttgart

29.09. - 04.10. | Staatliche Hochschule für

Musik und Darstellende Kunst Stuttgart |

lied-wettbewerb.de

STUTTGARTER KAMMERORCHESTER

Das Stuttgarter Kammerorchester feiert

seinen 75. Geburtstag mit zwei Konzerten

unter der Leitung von Thomas Zehetmair

18.09. | 20 Uhr | Wagenhallen | 19.09. | 20 Uhr |

Liederhalle | Stuttgart | kulturgemeinschaft.de

QUATUOR ÉBÈNE

Zwei Streichquartette von Beethoven

21.10. | 17 & 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

sks-russ.de

ARMIDA QUARTETT

Werke von Mozart und Janáček

07.10. | 17 & 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

sks-russ.de

AVI AVITAL & OHAD BEN-ARI

Nachholtermin vom 17.05.2020

06.09. | 16.30 Uhr | Neckar Forum | Esslingen |

sks-russ.de

Auch in den Stuttgarter Wagenhallen

ging über viele Wochen nichts mehr.

Um so größer ist die Freude, dass es

jetzt wieder losgehen kann – anders

als gewohnt natürlich, aber immer

noch sehr viel besser als nichts! Und

so haben die Macher ein prall gefülltes

Programm für alles Sinne auf die

Beine gestellt: von Rock bis Swing,

von HipHop bis Electro und von Theater

bis zur Lichtinstallation.

Los geht es am 28.09. mit dem Stuttgarter

Ralf Illenberger, der sein erstes

Konzert nach dem Corona-Lockdown

spielt, und Gitarrenmusik der Extraklasse.

Am 29.08. versprechen die Acts

Kitz und LÆR sowie die Großpuppe

Dundu ein abwechslungsreiches Programm.

HipHop auf einem neuen Level

kann man am 04.09. mit Marz und

den Bixtie Boys erleben. The Recalls

und The Dirty Waters spielen am

05.09. unter dem Label „Love Or Confusion“.

Elektronische Klänge zaubern

Solee und Marius Lehnert am 11.09. in

den Äther. Folk und Indie-Rock sind

am 12.09. mit Sally Grayson, I AM Korny

und Dave Collide angesagt und am

19.09. steigt eine Swing Night mit der

Linda Kyei Swing Combo. Darüber hinaus

ist die Rosenau mit seinem Comedy-Theaterstück

„Pornosüchtig“

vom 06. bis 08.09. zu Gast in den Wagenhallen.

hab

WAGENHALLEN STUTTGART

Programm wieder ab 28.09. | Wagenhallen

| Stuttgart | wagenhallen.de

Fotos: o.l. Max Kellenberger | o.r. Svenja Blobel | o Veranstalter | u.l. Fotonoid | u.l Veranstalter (2) | Kasten: l. Holger Schneider | r.Reiner Pfisterer

August | September | Oktober 2020


KULTUR

Veranstaltungen

7

Cooltur in Böblingen und Sindelfingen

Die IG Kultur präsentiert wieder Live-Kultur

Das Kulturnetzwerk Blaues Haus

in Böblingen und die IG Kultur in

Sindelfingen veranstalten unter dem

Titel „Cooltur“ ab Ende September

ein Open-Air-Festival mit fünf Veranstaltungen

in zwei Städten.

Los geht es am 22.09. in Böblingen mit

Cover-Rock von Stammwürze.

Die Leipziger Vokalgruppe Quintense

hat sich bereits in den vergangenen

beiden Jahren als außergewöhnliches

Ensemble hervorgetan, am 29.08. zeigen

sie in Sindelfingen ihr neues Programm

„Finesse“.

Roland Baisch und die Band Blue Infinity

haben für den 05.09. in Böblingen

ein ganz besonderes Programm zusammengestellt,

dass einen Querschnitt

des Schaffens des Alleskönners

Baisch zelebriert.

Das Stuttgarter Rock und Lyrics

Projekt Poems on the Rocks konzipierte

Ende 2019 erstmals mit akustischen

Instrumenten eine poetische

Zeitreise durch die Rockgeschichte.

Am 11.09. ist dieses Unplugged-Programm

in Sindelfin gen zu hören.

Beschlossen wird die Cooltur am

12.09. mit einem Singer-Songwriter-Abend.

Auf der Bühne stehen

Christina Lux, begleitet von Oliver

George an Schlagzeug, Gitarre und

Gesang, sowie Leise Bilder im Vorprogramm.

hab

COOLTUR

22.08. - 12.09. | Hof der Schönbuch

Braumanufaktur in Böblingen und Grüner

Platz in Sindelfingen | igkultur.de

Sommer im Hof des Theaterhauses Stuttgart

Kulturspektakel auf der Zielgeraden

Seit Ende Juli bespielt das Theaterhaus

Stuttgart seinen Hof mit einem

bunten Programm. Im September

biegt das Kulturspektakel auf die Zielgerade

ein. Freuen kann man sich am

04.09. auf Walter Sittlers vielbeachtete

Homage an den großen Kabarettisten

Dieter Hildebrandt „Ich bin immer

noch da“. Das Trio Blastonal setzt

am 05.09. Alltagsinspirationen auf

höchst kreative und witzige Weise

um. Kabarettist und Halbsatzphänomen

Rolf Miller zeigt am 06.09. in „Se

Return of se normal one“, dass man

nicht alles glauben darf, was man

denkt. Humor ist auch am 11.09.

Trumpf, wenn die Damen aus dem

Dohlengässle ihr aktuelles Programm

„Glück isch Glücksach“ zeigen. Mit

übervollem Herz wird dann gescherzt,

gelacht, gejodelt, gesungen,

getanzt, gesäuselt, gelobt, geguckt,

geschäkert und mit allen Möglichkeiten,

glücklich zu sein, geliebäugelt.

Mit bekannten Swing-Titeln, Bossa

Novas und nostalgischen Latin-Songs

aus der Tradition des Buena Vista Social

Club begeistert am 12.09. Claudia

Carbo mit ihrem Trio. Zum krönenden

Abschluss des Festivals steht am

13.09. der Ballett-Star und künstlerische

Leiter der Theaterhaus-Tanzcompany

Gauthier Dance, Eric

Gauthier, auf der Bühne – denn der

Kanadier ist auch ein begnadetet Musiker,

der Geschichten in packende

Songs verpackt. hab

SOMMER IM HOF

Noch bis zum 13.09. | Innenhof des Theaterhauses

| Stuttgart | theaterhaus.com

KastellSommer auf zwei Bühnen unter freiem Himmel

Programm von Musik bis Comedy

Fotos: o. Marcus Fröhner | m. Maks Richter | u.Axel Nagel

Auch der KastellSommer, quasi die

auto freie Alternative zum Kultur-

Wasen, entwickelt sich zum Dauerbrenner.

Mitte Juni gestartet, ist

bei dem kleinen, charmanten Kulturfestival

in Bad Cannstatt auch

im September noch lange kein Ende

abzusehen. Ganz im Gegenteil: Zum

angestammten und namensgebenden

Spielort vor der Phoenixhalle

im Römerkastell ist mittlerweile ein

zweiter, vor den Mash im Bosch-Areal,

hinzugekommen. Das heißt volles

Programm von Kino über Musik bis

Comedy und vielem mehr auf zwei

Bühnen unter freiem Himmel!

Im Römerkastell kann man sich unter

anderem auf das Duo Goeld und ihre

musikalische Mischung aus Elektro,

New Wave, NDW und Pop freuen

(03.09.). Dazu gesellen sich das Stuttgarter

Elektro-Jazz-Trio Netzer (11.09.)

und das Frauen-Kabarett-Duo Suchtpotenzial,

das sein Programm „Sexuelle

Belustigung“ im Gepäck hat.

Im Bosch-Areal stehen unter anderem

der Sänger, Gitarrist und Performer

Axel Nagel (22.09.) sowie die

deutsche R&B- und Soul-Sängerin

Mareeya (30.09.) auf der Lounge-Bühne.

hab

KASTELLSOMMER

Vor der Phoenixhalle im Römerkastell und

vor dem Mash im Bosch-Areal | Stuttgart |

kastellsommer.de

August | September | Oktober 2020


8

Veranstaltungen

KULTUR

Vive la Vie Festival im Theaterzelt

Es lebe das Leben!

Vieles konnte in diesem Jahr wegen

der Corona-Pandemie nicht stattfinden

und musste abgesagt werden

– das kleine aber feine Singer-Songwriter-Festival

Vive la Vie gehört allerdings

nicht dazu. Und das ist auch

gut so. Denn was könnte in dieser Zeit

besser passen, als ein Festival, dass

das Leben feiert?

Eben! Und darum ist die Vorfreude

auf das Vive la Vie in diesem Jahr vielleicht

auch noch ein kleines bisschen

größer als sonst. Freuen kann man

sich auf zwei Konzerttage voller Liebe,

Luftballons und Liedermaching in der

gemütlichen Atmosphäre des Theaterzelts

von Eliszis Jahrmarkstheater.

Am Samstag stehen Oldseed aus Kanada

sowie die drei Stuttgarter Acts

Nikita Gorbunov, Tobias Dellit & die

schweigende Mehrheit und BRTHR

auf der Bühne. Am Tag darauf spielen

PanneBierhorst vom Bodensee, das

Berliner Rosa Hoelger Duo sowie die

beiden Stuttgarter Bands Albert

Schnauzer in Stücken und Bellalebwohl.

Moderiert werden beide Konzertabende

von Danda Hughes. Darüber

hinaus gibt es an beiden Tagen

von 16 bis 17 Uhr Kinderliedermacherei

– das heißt Lustiges, Spannendes

und viel Quatsch, begleitet mit Mandoline,

Mundharmonika und natürlich

Gesang. hab

8. VIVE LA VIE FESTIVAL

19. & 20.09. | 18.30 Uhr | Theaterzelt von

Eliszis Jahrmarkstheater | Stuttgart |

feierabendkollektiv.de

FRIENDS OF GAS

Dunkler-Keller-Musik zwischen Noiseund

Krautrock

24.10. | 20.30 Uhr | Merlin | Stuttgart |

merlinstuttgart.de

NEAL BLACK & THE HEALERS

Real Texas Blues

01.10. | 20.30 Uhr | Laboratorium | Stuttgart |

laboratorium-stuttgart.de

PANZERBALLETT

Das Jazz-Metal-Quintett um Jan Zehrfeld

präsentiert sein siebtes Studioalbum

„Planet Z“

22.10. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen | franzk.net

LOS SANTOS

„Cowboys & Cosmonauts“ CD-Release-Show

08.10. | 20.30 Uhr | Laboratorium | Stuttgart |

laboratorium-stuttgart.de

DAVE COLLIDE & TSARG

Punkrock satt

19.09. | 19 Uhr | Schlampazius Biergarten |

Stuttgart | schlampazius.de

JULE WERNER BAND

Neuer Deutscher Soul

25.09. | 21 Uhr | Die Halle | Reichenbach/Fils |

diehalle.de

SIYOU‘N‘HELL

Gospelqueen Siyou trifft Basslegende

Hellmut Hattler

16.09. | 20.30 Uhr | Merlin | Stuttgart |

merlinstuttgart.de

LA GÂPETTE

Swing-Chanson-Balkan-Rock-Punk-

Musette aus Frankreich

30.10. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

franzk.net

GURU GURU

Electronic World Beat

03.10. | 20.30 Uhr | Laboratorium | Stuttgart |

laboratorium-stuttgart.de

ATOMIC LOBSTER & FINAL GIRL

Zeitlose TripHop-Klänge treffen auf

Punk, Blues und Elektro

12.09. | 19 Uhr | Schlampazius Biergarten |

Stuttgart | schlampazius.de

VANJA SKY

Bluesrock / Classic Rock

26.09. | 21 Uhr | Die Halle | Reichenbach/Fils |

diehalle.de

KulturSommer 2020 im Scala

Das Beste zum Schluss

Auch in der Ludwigsburger Scala hat

man aus der Corona-Not eine Tugend

gemacht und kurzerhand den

KulturSommer ausgerufen – mit

reduziertem Platzangebot im Saal

und Live-Übertragungen auf eine

LED-Wand in den Hof. Seit August

läuft so ein buntes Kulturprogramm

vom Musik über Comedy bis Film.

Jetzt biegt der KulturSommer in die

Zielgerade ein – ab 16. September ist

geplant, dass es mit dem regulären

Programm weitergehen kann.

Davor kann man sich aber mit Steve

Martin in „Der Rosarote Panther 2“

noch auf einen Komödienklassiker

freuen (03.09.). Hannes Wittmer und

Café 612 spielen am 04.09. ein Doppelkonzert.

Kleine Kulturfreunde fiebern

dem Kindermalen im Ehrenhof am

05.09. entgegen – abends zeigt dann

Ausnahmegitarristin Yasi Hofer ihr

Können, begleitet von Support-Act

Pale Heart. Spannende Unterhaltung

wartet mit James Bond in „Casino Royale“

am 10.09. auf alle Cineasten, bevor

der KulturSommer am 11.09. von Kabarettist

Christoph Sonntag mit einem

kritischen Blick auf das aktuelle

Zeitgeschehen beendet wird. hab

KULTURSOMMER IM SCALA

Noch bis zum 11.09. | Scala | Ludwigsburg |

scala.live

Fotos: oberer Viererblock Tobias Dellit, Veranstalter, Isabel Thalhäuser, timezone-records.com | u.l. Christoph Naumann | u.r.Karim Khawatmi (0.), Veranstalter (u.) | Kasten:l. Amos Otis | r. Siyou‘n Hell

August | September | Oktober 2020


KULTUR

Veranstaltungen

9

Fotos: o.l. Privat | o.r. Veranstalter | u.l. Marko Wolf | u.r. StadtPalais

Im mittlerweile fünften Jahr feiern

die Stuttgarter Burlesque-Tänzerinnen

Fanny di Favola und Raunchy Rita

sowie Veranstalter Herr Jäger zusammen

mit den Gästen beim Stuttgart

SG BBM Bietigheim

Auf geht‘s!

Die Handball-Frauen der SG BBM

Bietigheim starten mit einem neuen

Trainer, einer auf wichtigen Positionen

verstärkten Mannschaft und mit

großen Ambitionen in die neue Bundesliga-Saison.

Denn, auch wenn man

sich in der Enz-Metropole mittlerweile

damit abgefunden hat, dass der

Meistertitel in der wegen der Corona-Pandemie

abgebrochenen vergangenen

Saison quasi am grünen Tisch

an dem BVB aus Dortmund gegangen

ist, sitzt der Stachel über die verpasste

Chance der Titelverteidigung immer

noch tief. Mit entsprechend großem

Elan starten die Handball-Frauen im

05.09 in der MHP Arena in ihr erstes

Saison-Heimspiel gegen die Bad Wildungen

Vipers. hab

SG BBM BIETIGHEIM

sgbbm.de

Burlesque Festival an zwei Tagen ein

auf- und anregendes Bühnenspektakel.

Bei der Grand Gala im

Friedrichsbau sind am 03.10. Ikonen

der deutschen Burlesque-Szene, die

Kulturinsel Stuttgart

Sorglos musikalisch

Auf der Kulturinsel ist kulturell eigentlich

immer etwas geboten. Daran

konnte auch die Corona-Pandemie

nichts ändern. So hat das Kulturbüro

Sorglos in den vergangenen Wochen

die Open-Air-Bühne auf der KIS mit

einem feinen Liedermacherprogramm

bespielt. Zum Abschluss der Reihe ist

am 12. September das Enfant Terrible

unter den deutschen Liedermachern

Götz Widmann zu Gast, der sein neues

Album „Tohuwabohu“ im Gepäck hat.

Von einem „Tag am Meer“ träumten

die Fantastischen Vier bereits vor fast

30 Jahren. Jetzt ist diese Vision Realität

– und das Mitten in Stuttgart! Bereits

seit zwei Jahren rückt das StadtPalais

mit „Stuttgart am Meer“ die Küste an

die Schwabenmetropole heran – und

in diesem Jahr wurde beim Strandfeeling

noch einmal eine ordentliche

Schippe draufgelegt: Eine riesige,

künstliche Dünenlandschaft lädt Sonnenanbeter

zum Verweilen und Genießen

ein – mit genügend Abstand zu

Burlesque Festival

Erotisch

Stuttgarter Showgirl-Truppe, die Siren

Sisters, fantastische Artistik und

erstklassige Live Musik mit der Linda

Kyei Swing Combo im Programm. Und

auch die Veranstalterinnen lassen es

sich in diesem Jahr nicht nehmen,

selbst aufzutreten und ihre neuesten,

sexy Showacts zu zeigen. Am 04.10.

findet ein Burlesque-Workshop im

Studio Lalo Tango statt. hab

STUTTGART BURLESQUE FESTIVAL

03. & 04.10. | Friedrichsbau Varieté

und Studio Lalo Tango | Stuttgart | stuttgart-burlesque-festival.de

Ein besonderes musikalisches Live-Erlebnis

steht am 13. September mit dem

Sorglos-Kopfhörer-Konzert auf dem

Programm. Drei Bands spielen und

das Publikum – ausgerüstet mit Kopfhörern

– kann sich die Tonspur selbst

aussuchen. Es spielen Revision (Elektro),

Falk (Liedermacher) und Eau Rouge

(Indie). hab

KULTURINSEL STUTTGART

kulturinsel-stuttgart.org

einander versteht sich. Buchen kann

man die unterschiedlich großen und

unterschiedlich ausgestatteten Dünen

als Einzelperson oder für die ganze Familie,

um einen ganzen Tag, oder auch

nur ein paar Stunden, am Meer zu

verbringen – Sand unter den Füßen,

Wasser und die Möglichkeit zum Grillen

eingeschlossen. hab

STUTTGART AM MEER

Noch bis zum 13.09. | StadtPalais |

Stuttgart | stadtpalais-stuttgart.de

Esslinger Burgsommer

Highlights

Kein Open-Air-Kino, keine großen

Open-Air-Konzerte, dafür aber der

Burgsommer. Damit ist auch im Corona-Jahr

auf dem Esslinger Wahrzeichen

kulturell wieder einiges geboten

– etwas kleiner als in den Vorjahren,

aber dadurch nicht weniger interessant.

Seit August – und noch bis zum

6. September – geben sich die Künstler

auf der Open-Air Bühne im Hof

der Esslinger Burg die Klinke in die

Hand. Jetzt kann man sich unter anderem

noch auf das Duo Phantasma,

Feeling Mountains und Good4Nothing

freuen. hab

BACK IN TOWN –

ESSLINGER BURGSOMMER

Noch bis zum 06.09. | Burg | Esslingen |

esslingen.de/burgsommer

„Stuttgart am Meer“ schafft ein alternatives Urlaubsziel im Stuttgarter StadtPalais

Strandfeeling Mitten in der Stadt

August | September | Oktober 2020


10

Veranstaltungen

KULTUR

Kulturhaus Schwanen

Restart

Dieselstrasse

Zurück

Das Waiblinger Kulturhaus Schwanen

hat sich auf die besondere Situation

in der Corona-Pandemie eingestellt

und veranstaltet ab Mitte September

wieder Live-Events – allerdings mit

deutlich weniger Zuschauern als gewohnt.

Geplant ist der Restart mit

einer Salsa-Eröffnungsparty mit der

Caballo Negro Band am 16.09. Die Vision

des Salsaorchesters ist es, die

Musik, die im Schmelztiegel New

Yorks in den späten 60er und frühen

70er Jahren entstand, wieder auferstehen

zu lassen – urbane, bissige,

dreckige Salsa dura im Gangstergewand.

Danach stehen unter anderem

Comedy mit Nikita Miller (26.09.) und

KGB – Kuhn/Gaedt/Baisch (16.10.),

noch mehr Musik mit Ugly Ducklings

& Friends (17.10.) sowie Foaie Verde

2. Cargo-Bike-Day Stuttgart auf dem Karlsplatz

Information und Unterhaltung

(23.10.) und beliebte Dauerbrenner

wie das „Singen für alle“ (06.10.) und

die „Open Stage“ (20.10.) auf dem Programm.

hab

KULTURHAUS SCHWANEN

kulturhaus-schwanen.de

Mitte September nimmt auch das Esslinger

Kulturzentrum Dieselstrasse

seinen Spielbetrieb wieder auf – unter

Corona-Bedingungen und mit lediglich

60 Sitzplätzen im Saal. Auf dem

Programm steht trotzdem die gesamte

Bandbreite des Dieselstrasse-Kanons

mit Musik, Tanz, Comedy, Veranstaltungen

für Kinder und vieles mehr.

Das erste Konzert im September spielt

am 19.09. das Kölner Folk-Country-

Pop-Duo Mrs. Greenbird. hab

MRS.GREENBIRD

19.09. | 20.30 Uhr | Dieselstrasse |

Esslingen | dieselstrasse.de

Bei dem bunten, kreativen Fest auf

dem Stuttgarter Karlsplatz dreht sich

alles um das Thema Lastenrad –

selbstverständlich unter Einhaltung

der Corona-Schutzmaßnahmen. Im

Mittelpunkt der Veranstaltung steht

die rasante Cargo-Bike-Olympiade,

bei der Lastenradfahrer in verschiedenen

unterhaltsamen Disziplinen

gegeneinander antreten – zum Beispiel

im Geschicklichkeitsparcours,

wo sich schnell zeigt, wer fest im Sattel

seines Lastenrades sitzt, oder bei

der Disziplin „We are Family“, in der

Eltern mit ihren Kindern gemeinsam

den Parcours meistern. Der Cargo-

Bike- Day will aber nicht nur unterhalten,

sondern auch informieren. Ziel

der Veranstaltung der Stadt Stuttgart

und des Verkehrsministeriums ist es,

das Lastenrad als klimafreundliches

und vielseitiges Transportmittel zu

präsentieren, und die Bürger zum

Umstieg auf dieses nachhaltige Verkehrsmittel

zu animieren. hab

CARGO-BIKE-DAY STUTTGART

13.09. | 11-17 Uhr | Karlsplatz | Stuttgart |

cargobike-stuttgart.de

Sonic Visions Festival 20/21 in Reutlingen

Musik, Tanz, Performance und Installation

Die Corona-Pandemie hat auch vor dem Reutlinger

Sonic-Visions-Festival nicht Halt gemacht und das

Programm gehörig durcheinandergebracht. Aber

Not macht ja bekanntlich erfinderisch und deshalb

die gute Nachricht vorweg: Das Festival findet

statt – wenn auch in anderer Form als gewohnt

und verteilt auf zwei Teile in diesem und dem

kommenden Jahr. Präsentiert werden unter der

Schirmherrschaft des Reutlinger Kulturzentrums

franz.K sowie in Kooperation mit der Württembergischen

Philharmonie Reutlingen, dem Reutlinger

Theater Die Tonne und dem Kunstmuseum Reutlingen/konkret

aktuelle interdisziplinäre Projekte

mit den unterschiedlichen Schwerpunkten Musik,

Tanz, Visual Music, Performance und Installation.

Dabei schließen sich die vier Reutlinger Kulturinstitutionen

zum ersten Mal zu einem Netzwerk zusammen,

um ein gemeinsames Programm zu gestalten

und an verschiedenen Orten aufzuführen.

Eröffnet wird das Festival am 17.09. mit der Vernissage

der Ausstellung „Gläserne Härten“, die bis

zum 22.11. im Kunstmuseum Reutlingen/konkret

zu sehen ist. Dazu gibt es eine audiovisuelle Performance

des Trios DMB – Maler Sascha Bank generiert

Digital Paintings live in Interaktion mit den

Klangskulpturen der beiden Musiker Fried Dähn

und Thomas Maos. Danach folgen im ersten Teil

des Festivals noch bis zum 07.11. sieben weitere

Events in loser Folge. Highlights versprechen unter

anderem die „Sonic Visions Festival Nacht“ am

10.10. mit Performance, Tanz und Theater sowie

der Auftritt des Schweizer Music-Video-Art-Projektes

Delusion zum Abschluss des ersten Festival-Teils

am 07.11. im Kunstmuseum. hab

SONIC VISIONS FESTIVAL 20/21

Part 1 vom 17.09. - 07.11.2020 | Part 2 im Oktober 2021 |

Kunstmuseum Reutlingen/konkret & franz.K | Reutlingen |

sonic-visions.de

Fotos: o. Caballo Negro | m.l. MCE | m.r. Veranstalter

August | September | Oktober 2020


KULTUR

Veranstaltungen

11

Die Rosenau meldet sich nach der Sommerpause zurück

Comedians mit neuen Programmen

Fotos: o.l. Frank Eidel und Gero Gröschel | o.r. Sabine Haymann | m. www.euler-foto.de | u.l. Christoph Hirse. | u.r. Kächeles

Die Rosenau meldet sich am 6. September

aus der Sommerpause zurück

– coronabedingt natürlich auch mit

weniger Sitzplätzen im Saal, dafür

Matthias Jung

Spaß_

Pädagogik

Der Kleinkunstherbst bringt Ende

September Matthias Jung ins franz.K

nach Reutlingen. Der Diplom-Pädagoge

und Deutschlands lustigster

Jugendexperte geht mit der lang

erwarteten Fortsetzung seines

Erfolgspro gramms „Generation Teenietus“

in die nächste Runde. In

„Chill mal – Am Ende der Geduld ist

noch viel Pubertät übrig“ gibt er interessante

wissenschaftliche Einblicke

in die Verhaltensweisen und Gehirne

der Teenies und hat hilfreiche sowie

humorvolle Tipps und Tricks im Gepäck.

Das ist echte Spaßpädagogik

für die ganze Familie. hab

MATTHIAS JUNG

25.09. | 20 Uhr 7 franz.K | Reutlingen |

franzk.net

aber mit einem wirklich randvoll gefüllten

Programm. Unter anderem

kann man sich auf Vince Ebert freuen,

der gleich an zwei Abenden (17. &

Christoph Sonntag mit neuer Show in Reutlingen

Erfolgsschwabe

Dass der Schwabe alles kann, außer

Hochdeutsch, ist hinlänglich bekannt.

Trotzdem mangelt es ihm außerhalb

18.09.) sein neues Wissenschaftskabarettprogramm

„Make Science Great

Again!“ zeigt. Auch die Comedians

Maxi Gstettenbauer mit „Next Level“

(26.09.), Olaf Schubert & seine Freunde

mit „Zeit für Rebellen“ (27.09.),

Michael Feindler mit „Artgerechte

Spaltung ( 03.10.) und Stafan Waghubinger

mit „Ich sag’s jetzt nur zu ihnen“

bringen ihre neuen Programme

mit nach Stuttgart. hab

ROSENAU

Restart am 06.09. | rosenau-stuttgart.de

des Ländles gerne mal an Selbstbewusstsein.

Das meint zumindest Kabarettist

Christoph Sonntag. Darum

hat er sich, begleitet von einem Kameramann,

weltweit – sorry, natürlich

„wörldwaid“ – auf die Suche nach

schwäbischen Erfolgsgeschichten gemacht.

Seine Fundstücke präsentiert

er jetzt seiner neuen Show. hab


CHRISTOPH SONNTAG Wörldwaid

16.09. | 17 & 20 Uhr | Stadthalle |

Reutlingen | stadthalle-reutlingen.de

Noch nie brachte ein Programmtitel

die Charaktere von Käthe und

Karl-Eugen treffender zum Ausdruck

als dieser: „Floischkäs & Champagner!“

Ja das sind sie - die Kächeles, die

eigentlich nicht miteinander aber auf

gar keinen Fall ohne einander können!

Hier trifft der unbändige, feminine

Drang nach Umtriebigkeit ungebremst

auf das elementare

Wunschdenken nach schlaffer

Bauchlage auf dem heimischen Sofa.

Der Reiz neuer, schöner Dinge kollidiert

dabei frontal mit einem auf ungetrübte

Gemütlichkeit ausgerichteten

„Käthe, mir duats des“. hab

Stuttgarter Besen

Bravo!

Eigentlich hätte der renommierte Kabarettpreis

„Stuttgarter Besen“ bereits

am 24. März verliehen werden sollen.

Aber die Corona Pandemie verhinderte

auch diesen Event. Deshalb ist es um

so schöner, dass die Auszeichnung in

diesem Jahr doch noch verliehen werden

kann. Die acht Künstlerinnen und

Künstler, die am 15.09. gegeneinander

antreten werden, sind der Stuttgarter

Comedian Nikita Miller, der Thüringer

Kabarettist Jonas Greiner, die beiden

Berliner Stand-up-Comedians Tutty

Tran und Stefan Danziger, das österreichische

Liedermacher-Duo Kernölamazonen,

der Kölner Klavier-Kabarettist

William Wahl, der Comedian

Amjad und die Kölner Kabarettistin

Vera Deckers. hab

STUTTGARTER BESEN

15.09. | 19 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart |

renitenztheater.de

Schwäbische Comedy von und mit den Kächeles

Umtriebigkeit kontra Gemütlichkeit

KÄCHELES

19.10. | 20 Uhr | Friedrichsbau Varieté |

Stuttgart | c2concerts.de

August | September | Oktober 2020


12

KUNST

Werkschau von Daniel Knorr in Tübingen

Innovative Konzeptkunst

In seiner ersten Ausstellung nach der Corona-Zwangspause widmet sich die Kunsthalle

Tübingen mit Daniel Knorr einem der innovativsten Konzeptkünstler unserer Zeit.

Daniel Knorr (1968, Bukarest) zählt zu den innovativsten

Konzeptkünstlern seiner Generation. Seine

ortsspezifischen Installationen sorgten in der Vergangenheit

für viel Aufsehen: So ließ er anlässlich

der documenta 14 weißen Rauch aus dem Zwehrenturm

über Kassel aufsteigen und löste 2005 mit einem

leeren Pavillon (European Influenza), mit dem

er sein Heimatland Rumänien bei der 51. Biennale

in Venedig vertrat, eine politische Debatte aus. Die

Ausstellung in der Kunsthalle Tübingen ist die erste

institutionelle Schau des Künstlers in Deutschland.

Sowohl retrospektiv als auch thematisch angelegt,

zeigt die Ausstellung anhand von Themenfeldern

wie „Alltag“, „Spuren“ und „Symbole“ wie Daniel

Knorr gesellschaftliche und soziale Belange sowie

das Kunstsystem selbst in seinen Arbeiten befragt.

Die Ausstellung ist noch bis zum 20.09.2020 zu sehen.

Ab dem 10.10.2020 zeigt die Kunsthalle in seiner neuen

Schau „skulpturale Visionen des Körperlichen“

unter dem Titel „Supernatural“. hab

DANIEL KNORR. WE MAKE IT HAPPEN

Kunsthalle | Tübingen | kunsthalle-tuebingen.de

Bauhaus-Künstler in der Staatsgalerie Stuttgart

Gesammelte Ideen der Moderne

Eine „Neue Europaeische Graphik“ zu formen, das

hatten Lyonel Feininger und Walter Gropius im

Sinn, als sie im Jahr 1921 aus dem Bauhaus in Weimar

europaweit die Künstler der Avantgarde aufriefen,

gemeinsam ein Mappenwerk der Druckgrafik

entstehen zu lassen. Ihrem Aufruf folgten 45 namhafte

Künstler – unter anderem Willi Baumeister,

Max Beckmann, Umberto Boccioni, Marc Chagall,

Giorgio de Chirico, Erich Heckel, Wassily Kandinsky,

Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Oskar Schlemmer,

Kurt Schwitters, Gino Severini. Gemeinsam

vertraten sie die verschiedenen Strömungen der

europäischen Moderne. Über ihre druckgrafischen

Arbeiten in einem Werk konnte die Idee der Moderne

international vervielfältigt, verbreitet und

Sammlern preiswert zum Kauf angeboten werden.

Zu sehen ist die Schau noch bis zum 13.09.2020.

Die kommende große Ausstellung in der Staatsgalerie

zeigt dann vom 16.10.2020 bis zum 07.03.2021 unter

dem Titel „Mit allen Sinnen!“ Werke namhafter

französischer Impressionisten. hab


DRUCKSACHE BAUHAUS

Staatsgalerie | Stuttgart | staatsgalerie.de

Kunstmuseum Reutlingen

Parallelen

Die Ausstellung setzt noch bis zum 11.10.2020 die

großformatigen, mit der Motorsäge entstandenen

Arbeiten des ivorischen Holzbildhauers Jems Koko

Bi (*1966) mit den Holzschnitten HAP Grieshabers

(1909-1981) in ein Spannungsverhältnis. Was die

Künstler, die sich nie getroffen haben, verbindet,

sind Werte, Themen und Materialität. Im Wald geboren:

das gilt für den Künstler Jems Koko Bi, und

das gilt gleichermaßen für den materiellen Ursprung

der Werke Koko Bis und Grieshaber. hab

IM WALD GEBOREN Jems Koko Bi & HAP Grieshaber

Kunstmuseum Reutlingen/Spendhaus | Reutlingen |

kunstmuseum-reutlingen.de

Fotos: o.l. © VG Bild-Kunst, Bonn 2020 /Hans-Jörg Walter | o.r. © VG Bild-Kunst, Bonn 2020/Bernd Borchardt | u.l. Staatsgalerie Stuttgart | u.r. Veranstalter

August | September | Oktober 2020


KULTUR

Kunst

13

Werkschau der Berliner Künstlerin Marion Eichmann

Zeichnungen und Collagen

Mit „Marion Eichmann: Follow M.E.“ rückt die Galerie

Stihl Waiblingen eine der konsequentesten und

spannendsten zeitgenössischen deutschen Künstlerinnen

in den Fokus. Noch bis zum 18.10.2020

zeigt das Ausstellungshaus die bisher umfangreichste

Einzelschau der virtuosen Berliner Künstlerin.

Marion Eichmann lässt mit lebhaftem buntem

Strich oder konzentriertem schwarzem

Fineliner Zeichnungen entstehen, schafft farbstarke

Collagen und raumgreifende Installationen, die

der Realität verblüffend nahekommen, wie zum

Beispiel ein bis ins Detail nachgebauter 50 Quadratmeter

großer, begehbarer Berliner Waschsalon. Sie

reizt alle Möglichkeiten des Materials Papier aus

und zeichnet mit der Schere. Flächen und feine Details

werden akribisch aus Karton ausgeschnitten.

Die Schau versammelt rund 100 Objekte, darunter

welche, die selten gezeigt werden, sowie Rauminstallationen,

die erstmals vollständig zu sehen sind.

Als weitere Besonderheit erstellte Eichmann eigens

für die Waiblinger Ausstellung neue Arbeiten. So

erwartet das Publikum zu Beginn des Rundgangs

eine aus Papier gefertigte Abflugtafel eines Flughafens,

die die Reise durch die Schau gliedert. Darüber

hinaus lassen exklusive Einblicke in Tage- und

Skizzenbücher der Künstlerin die Besucher den

kreativen Entstehungsprozess der virtuosen Arbeiten

nachvollziehen.

hab

MARION EICHMANN: FOLLOW M.E.

Galerie Stihl | Waiblingen | galerie-stihl-waiblingen.de

Fotos: o.r. www.peter-oppenlaender.de, Marion Eichmann | m.l. Frank Kleinbach, Stuttgart © Nachlass Gref | u.r. Gudrun Bublitz, 2002

Installation von Hoël Duret

Organisch

Hoël Duret verwandelt mit seiner Ausstellung die

Erdgeschosshalle der Villa Merkel noch bis zum

15.11.2020 in einen atmenden Organismus – in einen

Garten einer posttechnologischen Welt. Die

Installation zeigt sich als Dschungel, eingebettet in

ein Netzwerk aus unterschiedlichen technischen

Elementen. Diese beeinflussen in Echtzeit Beleuchtung,

Bedampfung und den Sound. Hoël Durets

pflanzlich-technologische Organismus ist mit dem

Internet verbunden und reagiert auf online veröffentlichte

Klimadaten. hab

HOËL DURET low

Villa Merkel | Galerien der Stadt Esslingen | villa-merkel.de

Das Kunstmuseum Stuttgart im Nationalsozialismus

Lange verdrängtes Kapitel

Die Geschichte des Kunstmuseums Stuttgart im Nationalsozialismus

ist noch weitgehend unbekannt.

Die städtische Kunstsammlung wurde 1924 mit der

Schenkung der Gemäldesammlung des Grafen Silvio

della Valle di Casanova gegründet. Die Stadt präsentierte

sie ab 1925 in einer Dauerausstellung in

der Villa Berg. Ein Museum wurde jedoch nicht geschaffen.

Die Ausstellung thematisiert noch bis zum

01.11.2020 jetzt ein lange verdrängtes Kapitel Stuttgarter

Museumsgeschichte und die Idee der Kunstlandschaft

Schwaben, deren Ursprünge im

19. Jahrhundert liegen. Zugleich schreibt sie die

Gründungsgeschichte des Kunstmuseums Stuttgart

neu. In acht Räumen wird die Historie mit zahlreichen

Kunstwerken aus der Sammlung dargestellt,

Horst Brandstätter (1950-2006) war ein Stuttgarter

Autor, Antiquar und Galerist. Als Intellektueller,

Netzwerker und Kulturvermittler regte er viele

die noch nie zu sehen waren. Rund 100 Landschaftsbilder

zeigen die Bedeutung des Genres für die städtische

Kunstsammlung sowie die Kunst im „Dritten

Reich“. Der Bogen reicht von den Anfängen in der

Weimarer Republik über den Nationalsozialismus

bis in die Nachkriegszeit.

hab


DER TRAUM VOM MUSEUM „SCHWÄBISCHER“ KUNST

Das Kunstmuseum Stuttgart im Nationalsozialismus

Kunstmuseum Stuttgart | Stuttgart |

kunstmuseum-stuttgart.de

Horst Brandstätter

Schwäbischer Intellektueller

Projekte zur Kunst, Kultur und Geschichte von Baden-Württemberg

an. Die Ausstellung zeigt noch

bis zum 30.08.2020 Horst Brandstätter und seine

Beschäftigung mit den Themen Freiheit und Unfreiheit

in Geschichte und Gegenwart in fünf Ausstellungsbereichen:

Freiheit und Revolution, Freiheit

und Gefangenschaft, Freiheit der Kunst vs.

Zensur, Unfreiheit in der Psychiatrie und Freier

Zugang zu Kultur.

hab


HORST BRANDSTÄTTER UND DIE FRAGE DER

(UN) FREIHEIT Ein schwäbischer Intellektueller,

Netzwerker und Kulturvermittler

Württembergischer Kunstverein | Stuttgart | wkv-stuttgart.de

August | September | Oktober 2020


14

Kunst

KULTUR

Zehn Jahre Schauwerk Sindelfingen

Eine Liebesgeschichte

Zehn Jahre Schauwerk Sindelfingen sind für die Galerie-Macher natürlich ein

Grund zu Feiern. Deshalb zeigt das Museum unter dem Titel „Love Stories“

vom 05.09.2020 bis zum 24.04.2021 Lieblingswerke aus der Sammlung Schaufler,

die bereits in vergangenen Ausstellungen zu sehen waren. Freuen können

sich Kunstliebhaber unter anderem auf Yasumasa Morimura, der dem Betrachter

als Albert Einstein frech die Zunge entgegenstreckt oder auf Russell Young,

dessen Doppelbildnis von Hollywood-Star Marylin Monroe einen Hauch von

Glamour verströmt.

Parallel zur Jubiläumsausstellung zeigt das Schauwerk mit „There is another

way of looking at things“ noch zehn weitere Werke aus der Sammlung Schaufler,

die Aufschluss darüber geben, was Kunst in Krisenzeiten macht. hab

LOVE STORIES 10 Jahre Schauwerk

Schauwerk | Sindelfingen | schauwerk-sindelfingen.de

Werke des Ludwigsburger Malers Roland Wesner

Regenbogen im Fokus

Wie alles verschlingende schwarze Löcher öffnen

sich in den rätselhaft anmutenden Bildschöpfungen

von Roland Wesner (1940-1987) eine Vielzahl

geheimnisvoll konstruierter Kuben. Vor dem Hintergrund

der schwarzen Flächen war es ihm möglich,

ein reiches Formenspektrum zu entwickeln

und darin verschiedene Sujets, wie Stillleben oder

Landschaften, zu reflektieren. Der Regenbogen als

vielseitiges Symbol taucht dabei in fast allen Werken

des Künstlers auf. Im Dialog mit den Gemälden

des Ludwigsburger Malers Roland Wesners zeigt

IDA KERKOVIUS Die ganze Welt

ist Farbe

„Meine Welt ist die Farbe, in ihr kann sich

meine Phantasie ganz entfalten“, war das

Leitmotiv von Ida Kerkovius (1879-1970).

Noch bis zum 15.11.2020 | Staatsgalerie |

Stuttgart | staatsgalerie.de

BEYOND THE PAIN

Kunst zum universellen Thema „Schmerz“

10.10.2020 - 30.05.2021 | Galerie der Stadt

Sindelfingen | galerie-sindelfingen.de

die Besigheimer Künstlerin Simone Westerwinter

eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem

Motiv des Regenbogens in Form eines kunterbunten

Teppichs.

Zu sehen ist dieses besondere Ausstellungsprojekt

vom 26.09.2020 bis zum 17.01.2021. hab

ROLAND WESNER Die Regenbogenfalle im Dialog

mit einer Installation von Simone Westerwinter

Museum im Kleihues-Bau | Kornwestheim |

museen-kornwestheim.de

DANIEL HAUSIG. DYNAMIC LIGHT

Ausgestellt sind neuere Werke von Daniel

Hausig, einem innovativen und wichtigen

Vertreter der aktuellen Lichtkunst.

Noch bis zum 20.09.2020 | Museum Ritter |

Waldenbuch | museum-ritter.de

SECRET WALLS GALLERY

Monografische Ausstellung mit frühen Objekten

bis hin zu aktuellen Arbeiten.

Noch bis Ende Herbst 2020 | Hauptbahnhof |

Stuttgart | kunstmuseum-stuttgart.de

GISELA JÄCKLE Schwingungsfelder

Gisela Jäckles Arbeiten sind äußerst vielseitig.

Neben Steinskulpturen arbeitet sie mit

Materialien wie Kupfer und Kohle.

Noch bis zum 13.09.2020 | Kulturverein Zehntscheuer

| Rottenburg | kultur-rottenburg.de

Naturfotografien von Ingo Arndt

Zerbrechlich

Schmetterlinge bilden mit knapp

160 000 beschriebenen Arten eine der

umfangreichsten Gruppen innerhalb

der Insekten. Aber wer weiß, dass es

unter ihnen auch Dauerläufer, Trunkenbolde,

Hochstapler, Taucher und

sogar sprechende Schmetterlinge gibt?

Mit spektakulären Fotografien lüftet

Ingo Arndt diese und viele weitere Geheimnisse

aus dem Leben der Schmetterlinge.

Die Ausstellung ist noch bis

zum 25.10.2020 zu sehen. hab

INGO ARNDT

Hochstapler, Trunkenbolde, Schnüffler

und andere verrückte Schmetterling

Naturkundemuseum Reutlingen |

reutlingen.de/naturkundemuseum

Fotos: o.l. Frank Kleinbach © Yasumasa Morimura | m.r. Veranstalter | Kasten: Kerkovius Archiv Wendelstein | u.r. Ingo Arndt

August | September | Oktober 2020


KULTUR

Kunst

15

Fotoreportage von Christoph Püschner

(Über-)leben im Müll

Auf einer Müllkippe am Rande der indischen Millionenstadt Guntur leben die

Waste-Picker – Menschen, die zwischen Hausmüll, Elektroschrott und Krankenhausabfällen

nach Kunststoff, Aluminium und anderen wiederverwertbaren

Materialien suchen. Die indische Umweltexpertin Rupa Mukherjee nennt sie

das „Rückgrat des Recyclingsystems in Indien.” Ende 2018 besuchten die Autorin

Nicole Graaf und der Fotograf Christoph Püschner zwei Wochen lang die Waste-Picker.

Vom 26.09. bis zum 20.12.2020 berichten die Reporter in einer Ausstellung

in der Rotebühlgalerie über den Alltag der dort lebenden Menschen.hab

INDIEN The Waste Pickers’ Landfill – Überleben im Müll der Anderen“

Rotebühlgalerie im EG des Treffpunkt Rotebühlplatz | Stuttgart | vhs-stuttgart.de

Fotos: o.r. Christoph Pueschner | m. Stefan Fiedler_Salon Iris Wien © VG Bild-Kunst Bonn 2019 | u.l. Marja Pirilä, Milavida #7, 2012, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020 | u.r. Sakir Gökcebag

Neue Ausstellung in Bietigheim

Tür als Motiv in

der Kunst

Türen sind Alltagsgegenstände, die wir täglich gebrauchen,

ohne uns darüber Gedanken zu machen.

Ihre elementare Funktion für unser Leben zeigt sich

jedoch in zahlreichen Redensarten – von „Offene

Türen einrennen“ bis „Jemandem die Tür vor der

Nase zuschlagen“. Das Schließen einer Tür kann

Schutz und Ruhe gewährleisten, oder aber Freiheitsentzug,

Enge und Isolation bedeuten. All diese vielfältigen

Aspekte beleuchtet die Ausstellung vom

02.10.2020 bis zum 24.01.2021 mit Gemälden, Zeichnungen,

Graphic Novels, Fotografien, Filmen, Skulpturen

und Installationen von 21 zeitgenössischen

deutschen und internationalen Künstlern. hab


KEINE SCHWELLENANGST!

Die Tür als Motiv in der Gegenwartskunst

Städtische Galerie | Bietigheim- Bissingen |

galerie.bietigheim-bissingen.de

Neue Werke der Gegenwartskunst in der Kunsthalle Würth

Entdeckungsreise

Unter dem Titel „Lust auf mehr“ zeigt die Kunsthalle

Würth in Schwäbisch Hall noch bis zum 07.03.2021

rund 170 zumeist neu erworbene Werke der Gegenwartskunst

von Künstlern wie Georg Baselitz und

Şakir Gökçebağ

Großes Kleines

„Mit einfachen Dingen lässt sich sehr gut philosophieren.

Wenn wir unsere Umgebung anschauen,

sehen wir nur gewöhnliche Ansichten und Wiederholungen.

Diese Normalität stört mich“, sagt Şakir

Gökçebağ. Und genau diese Normalität bricht der

Hamburger Künstler mit seinen Arbeiten. Er macht

das Kleine und Nebensächliche zu seinem Gegenstand:

Hemdkrägen und Gartenschläuche, Wäscheklammern

und Nägel. Zu sehen ist die Ausstellung

in der Schorndorfer Q Galerie vom 15.09. bis

zum 15.11.2020. hab

ŞAKIR GÖKÇEBAĞ Ornamenta

Q Galerie für Kunst | Schorndorf | q-galerie.de

Christo, Alex Katz, Anselm Kiefer, Maria Lassnig, A.

R. Penck, Yngve Holen oder Michael Sailstorfer. Die

Schau, die nach „Auf Wohin das Auge reicht“ den

zweiten Teil der Sammlungsneuerwerbungen präsentiert,

zeigt eine Bandbreite von fast 70 Kunstschaffenden,

die insbesondere in den 1980er- und

1990er-Jahren wegweisend waren. Großen Raum

nehmen dabei die US-Amerikaner ein – darunter

Altmeister wie John Baldessari, Sam Francis, Peter

Halley oder David Lynch, der neben seiner Arbeit als

Filmregisseur auch als Maler erfolgreich ist. hab

LUST AUF MEHR Neues aus der Sammlung Würth

zur Kunst nach 1960

Kunsthalle Würth | Schwäbisch Hall | kunst.wuerth.com

August | September | Oktober 2020


16

THEATER

Neustart an den Schauspielbühnen Stuttgart

Theater in Zeiten von Corona

Während in den Konzertlocations immer noch Stillstand herrscht, starten die Theater

in der Region im September in die Spielzeit 2020/21. Auch an den Schauspielbühnen

wagt man den Restart – mit kleinen aber feinen Inszenierungen, bei hohen Sicherheitsstandards

und geringeren Besucherkapazitäten.

Mit Publikumsliebling Andreas Klaue in einem

Abend über das Theater und das Leben, starten die

Schauspielbühnen im Alten Schauspielhaus am 18.

September in die neue Spielzeit. Zudem erfahren

die Zuschauer in dem tragikomischen Ein-Mann-

Stück „Heute wieder Hamlet“ alles, was sie schon

immer über „Hamlet“, das berühmteste Theaterstück

der Welt, wissen wollten: Weil die angekündigte

„Hamlet“-Vorstellung ausfällt, beginnt Bühnenarbeiter

Ingo Sassmann damit, aufzuräumen.

Er ist eigentlich gelernter Schauspieler, hat aber

die Seiten gewechselt und ist nun hauptsächlich

dafür zuständig, den Vorhang zu ziehen. Doch als

er an diesem Abend feststellt, dass der Zuschauerraum

wider Erwarten nicht leer ist, nutzt Ingo

Sassmann seine Chance. Erst zögernd, dann immer

offener erzählt er seine Ansichten vom Leben

zwischen den Kulissen, von Durchbruch und Einbruch,

von Sein und Schein. Erinnerungen kommen

auf an Episoden seiner Theaterlaufbahn, an

seine Frau Rebecca, an sein Dasein als Vorhangzieher

– und immer wieder an „Hamlet“, dessen

Titelrolle er mehrfach gespielt hat. Und je tiefer er

sich erinnert, desto mehr Verborgenes kommt aus

ihm heraus.

Auf einen Spielzeitauftakt mit Witz und Raffinesse

können sich Theaterfreunde am 25. September in

der Komödie am Marquardt freuen. Nach seinem

Bestseller „Gut gegen Nordwind“ führt Autor Daniel

Glattauer die Zuschauer in seinem neuen Stück

„Die Wunderübung“ einmal mehr ins amüsante Labyrinth

zwischenmenschlicher Beziehungen. Mit

pointierten Dialogen, überraschenden Wendungen

und mit sicherem Gespür für die feinen Zwischentöne

zeichnet er das Porträt eines Paares, dessen

beste Zeiten scheinbar vorbei sind – aber eben nur

scheinbar. Regie führt Schauspielbühnen-Intendant

Axel Preuß. Auf der Bühne sind Martin König,

Jörg Pauly und Diana Gantner zu erleben.

Im Oktober geht es dann mit den nächsten beiden

Premieren weiter: Im Alten Schauspielhaus steht ab

dem 16.10. das Zwei-Personen-Stück „Heilig Abend“

nach dem Bestseller von Daniel Kehlmann auf dem

Programm – ein Politthriller um Liebe und Verrat

in Zeiten der allgemeinen Verunsicherung. Und in

der Komödie im Marquardt widmet man sich ab

23.10. mit „Loriots Dramatische Werke“ einem der

ganz Großen des deutschen Humors. hab

SCHAUSPIELBÜHNEN IN STUTTGART

Erste Premiere der Spielzeit 2020/21 am 18.09. |

schauspielbuehnen.de

Saisonstart am Landestheater Tübingen

Hölderlin und Brecht im Fokus

In Tübingen startet das Landestheater mit einem

Theaterfest am 19. September in die neue Saison.

Ab 15 Uhr wartet bei freiem Eintritt im LTT-Hof

ein buntes Programm aus Live-Musik, dem Kindertheaterstück

„In 80 Tagen um die Welt“, Fundusverkauf,

Modenschau sowie Kurzweiliges vom

Ensemble auf Interessierte.

Die Spielzeit selbst wird am 26. September mit der

Premiere von „Der gute Mensch von Sezuan“ eröffnet.

Bertolt Brechts Parabel erzählt anschaulich,

wie die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen

nicht nur die geschäftlichen Lebensbereiche,

sondern auch die Privatsphäre durchdringt.

Bereits am 2. Oktober folgt mit „Hyperion“ nach

dem Roman von Friedrich Hölderlin die nächste

Premiere. Hyperion ist ein junger Mann, der unermüdlich

auf der Suche ist nach Geborgenheit, Sinn

und einer besseren Welt.

Gedichte, biographische Dokumente wie Briefe

von und an Hölderlin sowie Auszüge aus seiner

Krankenakte bilden den Ausgangspunkt für das

Libretto der Kammeroper „Im Thurm“ von Markus

Höring, die am 9. Oktober Premiere feiert.

Und am Jungen LTT steht mit „Weiß jemand was

von Tom?“ am 31. Oktober die erste Premiere der

Spielzeit auf dem Programm.

hab


LANDESTHEATER TÜBINGEN

Spielzeiteröffnungsfest am 19.09. ab 15 Uhr im LTT-Hof |

landestheater-tuebingen.de

Fotos: o.l.&r. Martin Sigmund

August | September | Oktober 2020


KULTUR

Theater

17

Württembergische Landesbühne Esslingen

Neue Stücke für Klein und Groß

Nach langen Wochen des coronabedingten Stillstandes

fiebert man auch in Esslingen an der

Württembergischen Landesbühne dem Start in

die Spielzeit 2020/21 entgegen. Dabei dürfen sich

insbesondere die kleinen Schauspielfreunde ganz

besonders auf den Start in die neue Theatersaison

freuen, denn an der Jungen WLB stehen im September

und Oktober gleich vier Premieren auf dem

Spielplan.

Los geht es am 19. September mit „Satelliten am

Nachthimmel“ des norwegischen Autors Kristofer

Blindheim Grønskag. Das Stück für Kinder ab zehn

Jahren ist eine sensible Geschichte über das Anderssein

und eine Liebeserklärung an das Fremde,

das scheinbar Unverständliche. Das Stück gewann

2018 den Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg.

Kleine Theaterfreunde ab vier Jahren können sich

am 20. September auf die Premiere von Karoline

Felsmanns „Immerfort in einem Wort“ freuen. Mit

Wortwitz, Musik und einer großen Portion Poesie

wird in dem jungen Publikum darin ein Buchstabensalat

der besonderen Art serviert.

Ein spannendes Abenteuer wartet ab dem 27. September

mit „Robin Hood – Geschichten aus den

Sherwood Forest“ auf Kinder ab sechs Jahren. Ausgerüstet

mit Zelt, Proviant und Klopapier begeben sie

sich auf die Spuren des legendären Gesetzesbrechers

Robin Hood, der einst mit seiner Räuberbande im

Sherwood Forest gelebt haben soll. Und Zuschauer

ab zwei Jahren können sich ab dem 24. Oktober auf

Bruno Cappaglis „Gefühlsstrudel“ freuen.

Für das erwachsene Theaterpublikum stehen die

Premieren von Bernhard Schlinks „Der Vorleser“ am

25. September, „Wagner und Fritz“ von Jörg Ehni am

27. September sowie „Heartbreakin‘ − Die Biene und

der Kurt“ von Robert Seethaler auf dem Spielplan.

Dazu gesellen sich noch die Wiederaufnahmen von

„Antigone“, „Die Mitwisser“ und „Das Licht“. hab

WÜRTTEMBERGISCHE LANDESBÜHNE ESSLINGEN

Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 19.09. |

wlb-esslingen.de

Theater Reutlingen Die Tonne meldet sich zurück

Spannendes Zeitgeschichte-Theater

Fotos: o.r. Patrick Pfeiffer | u.l. Theater Reutlingen

Unter dem Decknamen T4 wurden 1940 Menschen

mit Behinderungen ins Schlösschen Grafeneck deportiert

und dort systematisch ermordet. Die Nazis

sahen in diesen Menschen eine „Behinderung für

die Gesellschaft“. Mehr als 10 000 Menschen aus

ganz Baden-Württemberg und den angrenzenden

Ländern wurden damals in den Gaskammern

von Grafeneck umgebracht. Auf den Spuren dieses

unrühmlichen Kapitels der regionalen Zeitgeschichte

bewegt sich die erste Premiere der neuen

Tonne-Spielzeit. „Hierbleiben … Spuren nach Grafeneck“,

das vom Verein Theater in der Tonne e.V.

Reutlingen produziert wird und in der Tonne als

Uraufführung zu sehen ist, greift Fakten und Hintergründe,

sowie konkrete Biografien Betroffener

und ihrer Familien auf, setzt sich assoziativ und

spielerisch in ganz unterschiedlichen Kunstformen

damit auseinander. Die spartenübergreifende,

mobile Produktion, die in Kooperation mit BAFF,

der Fakultät für Sonderpädagogik der Pädagogischen

Hochschule Ludwigsburg, den Bruderhaus-

Diakonie-Werkstätten Reutlingen sowie der Habila

GmbH Rappertshofen Reutlingen entstanden ist,

bereist nach und nach 24 Orte aus denen die Nazis

1940 Menschen mit Behinderung nach Grafeneck

deportiert hatten. Die Uraufführung findet am 17.

September auf dem Marktplatz in Mosbach statt.

Nicht minder politisch und brisant ist mit „Keine

Macht für niemand“ die zweite Premiere der Spielzeit

2020/21 – und das erste Stück, dass in der Tonne

selbst zu sehen ist. In diesem musikalisch-szenischen

Abend, für den sich am 24. September in

der Tonne 1 erstmals der Vorhang hebt, widmen

sich Heiner Kondschak und sein Ensemble Liedern

des politischen Widerstands aus ganz unterschiedlichen

Epochen und erzählen auch die Geschichten

drumherum.

Die erste Premiere des Kindertheaters bleibt am 30.

Oktober dem Insektenkrimi „Die Wanze“ vorbehalten.

Das Stück von Paul Shipton für Kinder ab acht

Jahren ist ein spannender Krimi über düstere Machenschaften,

Manipulation, Umsturz und Revolte

– erzählt aus ungewöhnlicher Perspektive und mit

viel Witz.

Darüber hinaus sind „Spielen Sie doch mal einen

Tango, Maestro!“, „Dearest Sister“ wieder im Programm.

hab

THEATER REUTLINGEN DIE TONNE

Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 17.09. |

theater-reutlingen.de

August | September | Oktober 2020


18

Theater

KULTUR

Die Staatstheater Stuttgart starten in die Saison 2020/21

Highlights gleich zu Beginn der neuen Spielzeit

Die Staatstheater Stuttgart eröffnen die Saison

2020/21 mit einem Wochenende, das zwei der programmatischen

Schwerpunkte der Intendanz

Kosminski zusammendenkt: die internationale

Ausrichtung und das zeitgenössische Autor- und

Autorinnentheater. Am 18. September startet das

Kammertheater mit der Uraufführung von Thomas

Melles neuem Stück „Die Lage“ in die Spielzeit. Zwei

Tage später, am 20. September, wird im Schauspielhaus

der erste „Europäische Dramatiker*innen

Preis“ an Wajdi Mouawad und der erste „Europäische

Nachwuchsdramatiker*innen Preis“ an Jasmine

Lee-Jones verliehen.

Mit Friedrich Dürrenmatts „Der Besuch der alten

Dame“ eröffnet Intendant Burkhard C. Kosminski

am 26. September die Saison im Schauspielhaus

und am 24. Oktober stellt sich der ungarische Regisseur

Viktor Bodó mit seiner ersten Inszenierung

in Stuttgart vor. In seiner Bühnenadaption von Luis

Buñuels surrealistischem Filmklassiker „Der Würgeengel“

zeigt er eine Gesellschaft im Ausnahmezustand.

Wieder im Repertoire sind darüber hinaus

ab 30. September „Black Box. Phantomtheater für

1 Person“, ab 10. Oktober „Ich bin wie ihr, ich liebe

Äpfel“, ab 13. Oktober „Die Nacht kurz vor den Wäldern“,

ab 16. Oktober „Ich seh’ Monster“ und ab 31.

Oktober „Schäfchen im Trockenen“.

An der Staatsoper Stuttgart startet man mit Mozart

in die neue Spielzeit. Am 3. Oktober steht die Premiere

von „Die Zauberflöte“ auf dem Programm.

Am 11. Oktober folgt ein Doppelabend mit Pietro

Mascagnis „Cavalleria rusticana“ und Salvatore

Sciarrinos „Luci mie traditrici“ in der Inszenierung

von Barbara Frey, die bereits in der vergangenen

Spielzeit angekündigt war und jetzt Premiere feiert.

„Das Lied von der Erde“ von Gustav Mahler,

in der Fassung für Kammerorchester von Arnold

Schönberg und Rainer Riehn am 27. Oktober, ist

die dritte Premiere der Saison – und ersetzt die

ursprünglich für diesen Termin geplante Premiere

von „Die Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss,

die aufgrund der großformatigen Besetzung unter

den geltenden Hygienerichtlinien nicht zu realisieren

gewesen wäre.

Und auch das Stuttgarter Ballett startet erst im Oktober

in die neue Saison – dann aber gleich mit einer

Premiere am 17. Oktober. Der Ballettabend

„Res ponse I“ ist nicht nur eine kreative, flexible und

mit Lust auf die Herausforderungen der vergangenen

Monate angegangene „Antwort“, sondern zugleich

auch Reaktion auf die Zeit, die vor uns liegt:

Mit einem variablen Programm, das sich allen Situationen

anpasst und so bei jeder Vorstellung für

eine spannende Zusammensetzung aus neuen

Werken und Repertoirehighlights sorgt. Eckpfeiler

des Ballettabends sind drei Uraufführungen von

Fabio Adorisio, Roman Novitzky und Louis Stiens.

Alle Choreographen erhielten von Ballettintendant

Tamas Detrich dieselbe Aufgabe: ein neues Stück zu

kreieren unter Berücksichtigung der aktuellen Situation

mitsamt ihren Auflagen. hab

DIE STAATSTHEATER STUTTGART

Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 05.06. |

staatstheater-stuttgart.de

Forum am Schlosspark

Ballett und mehr

Forum Theater Stuttgart

Was für ein Durcheinander!

Das Nederlands Dans Theater 2 eröffnet am 10. Oktober

2020 die Spielzeit 20/21 im Ludwigsburger Forum

am Schlosspark mit Choreografien von Marco

Goecke, Hans van Manen und Johan Inger. Danach

folgen bis Juli 2021 mehr als 50 Vorstellungen aus

den Sparten Tanz & Ballett, Theater, Konzert und

Oper. Das erste Schauspiel der Saison ist am 20. Oktober

„Frauensache“ von Lutz Hübner und Sarah

Nemitz. Das Auftragswerk zu „300 Jahre Staatstheater

Karlsruhe“greift die aktuelle Diskussion über Abtreibungen

und das Werbeverbot dafür auf. hab

FORUM AM SCHLOSSPARK LUDWIGSBURG

Eröffnung der Spielzeit 2020/21 am 10.10. |

forum.ludwigsburg.de

Eine Frau, die liebt, betritt die Bühne: Leonide,

Fürstin des Landes – selbstbewusst, gebildet, charmant

und geistreich. Sie ist als Mann verkleidet –

ebenso wie ihre Dienerin. Diese Frau als Mann liebt

einen Mann und will ihn für sich gewinnen. Der Anzug

eine Maske, das Gebaren ein Versteck, jeder Satz

Bestandteil eines Planes, bei dem es darum geht, ein

altes Unrecht wieder gut zu machen.Um in diesem

merkwürdigen Garten der Weisheit an Agis heranzukommen,

erfindet Leonide einen der verrücktesten

Streiche der Theaterliteratur. Ziemlich schnell

beschert Pierre Carlet de Marivaux dem Zuschauer

mit seiner Komödie ein hoffnungslos verwirrendes

Chaos der Leidenschaften, das alle Beziehungen der

Beteiligten zu sprengen droht.

hab

TRIUMPH DER LIEBE

Premiere: 15.10. | 19.30 Uhr | Weitere Vorstellungen:

16., 17., 22., 23., 24., 29. und 31.10. | 19.30 Uhr |

Forum Theater | Stuttgart | forum-theater.de

Fotos: o.l. Stuttgarter Ballett | o.r. Björn Klein | u.r. Sabine Haymann

August | September | Oktober 2020


KULTUR

Theater

19

30 Jahre Theatersommer Ludwigsburg

Klein aber fein

Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit zahlen sich manchmal aus – in diesem Fall

für die Theatersommer-Macher Christiane Wolff und Peter Kratz. Die haben

nämlich trotz Corona-Pandemie und stillgelegtem Kulturbetrieb nie aufgegeben,

an einen Theatersommer 2020 zu glauben und die Entwicklung der neuen

Produktionen immer weiter vorangetrieben. Das hat sich ausgezahlt. Denn,

auch wenn die Jubiläumsspielzeit um einen Monat verkürzt wurde, sie konnte

zumindest stattfinden. Bereits zu sehen waren die neuen Produktionen „Cyrano“,

frei nach Edmond Rostand und von Peter Kratz in typischer Theatersommer

Manier mit viel Esprit schwungvoll und augenzwinkernd inszeniert, sowie

das Kinderstück „Pippi Langstrumpf“ – beide übrigens komplett ausverkauft.

Aktuell zu sehen sind noch Günter Grass’ „Die Blechtrommel“, in einer Theaterfassung

von Oliver Reese, sowie die Wiederaufnahme der Erfolgsproduktion

„How To Date A Feminist“, die am 26. August Premiere feiert.

hab

THEATERSOMMER LUDWIGSBURG

Noch bis zum 12.09. | Cluss-Garten | Ludwigsburg | theatersommer.net

Turbulente Komödie im Das K in Kornwestheim

Oma, der Mann mit dem Koks ist da

Oma Paulette muss von Grundsicherung leben, ist verbittert, bösartig und extrem

rassistisch. Als der Gerichtsvollzieher auch noch die Möbel holt, reicht es.

Sie nimmt ihr Leben in die Hand und wird vom Sozialfall zu einer äußerst erfolgreichen

Geschäftsfrau. Kleiner Schönheitsfehler: Paulette dealt mit weichen

Drogen – und das ziemlich ungestört von der Obrigkeit, denn wer würde

so etwas schon bei einer Frau ihres Alters erwarten? Das materiell nun bessere

Leben, aber auch die für den Geschäftserfolg unumgängliche Begegnung mit

Menschen anderer Herkunft und Hautfarbe bewirken etwas. Paulette entdeckt

Seiten an sich, die sie regelrecht sympathisch erscheinen lassen. Das Ganze ist

eine turbulente Komödie, gespickt mit sozialkritischen Themen, basierend auf

dem gleichnamigen französischen Kinohit aus dem Jahr 2013. hab

PAULETTE – OMA ZIEHT DURCH

09.10. | 20 Uhr | Das K | Kornwestheim | das-k.info

Fotos: o.r. Theatersommer Ludwigsburg | m.l. Wolfgang Brümmer | u.r. Richard Becker

„Honig im Kopf“ in einer Bearbeitung von Heiner Kondschak im Theater Lindenhof

Berührende Tragikomödie über das Älterwerden

Tilda liebt ihren Großvater Amandus über alles. Als der an Alzheimer erkrankt

und nach dem Tod seiner Frau zusehends abbaut, nimmt ihn die Familie bei sich

auf. Die fortschreitende Krankheit löst im Familienhaushalt allerdings einiges

Chaos aus. Tilda findet das lustig. Doch Tildas Eltern sind der Ansicht, dass es so

nicht weitergehen kann und planen einen Umzug von Amandus in ein Seniorenheim.

Da beschließt Enkelin Tilda kurzerhand ihren Opa nochmals an den

Ort zu bringen, an dem er einst mit seiner großen Liebe so glücklich war: Venedig!

Eine abenteuerliche Reise beginnt. Das Bühnenstück basiert auf dem

gleichnamigen Film von Hilly Martinek und Til Schweiger.

hab


HONIG IM KOPF

11., 12., 18. und 19.09. | 19.30 Uhr | 13.09. | 17 Uhr | Theater Lindenhof |

Spielort: Pausa in Mössingen | theater-lindenhof.de

August | September | Oktober 2020


20

TONTRÄGER

Metallica wagen erneut den klassischen Crossover

Gekonnter Bombast

Ziemlich genau zwei Jahrzehnte, nachdem

Metallica erstmals mit dem San

Francisco Symphony-Orchester den

Brückenschlag zur Klassik wagte, findet

die Zusammenarbeit, die seinerzeit

in das Album „S&M“ mündete, eine

Neuauflage. An zwei Abenden konzertierten

die Metalband und das Orchester

gemeinsam im neu eröffneten Chase

Center – insgesamt rund 40 000

Fans durften Teil des Spektakels sein.

Mit „S&M2“ erscheint jetzt der

Mitschnitt dieses ganz speziellen Erlebnisses

in zahlreichen audiovisuellen

Formaten. Natürlich waren Metallica

seinerzeit nicht die erste Band, die ihrem

Sound mittels eines riesigen

Klangkörpers einen bombastischen

Anstrich verpassten –und beileibe

nicht die letzte. Dennoch gelingen Metallica

und San Francisco Symphony

eine ganz außergewöhnliche Zusammenarbeit,

weil man schlichtweg alles

richtig gemacht hat. Eingeleitet vom

klassischen Konzert intro der Band,

Ennio Morricones „The Ecstasy Of

Gold“, packt die Band gleich zu Beginn

mit „The Call Of Ktulu“ einen wahren

Klassiker aus – eines der besten Instrumentalstücke

der Metal-Geschichte,

das hier unglaublich an Wucht und

Energie gewinnt. Was folgt, ist ein

Querschnitt durch das Schaffen des

Quartetts mit einem leichten Übergewicht

in Sachen neueren Materials –

logische Konsequenz des Ansatzes, mit

„S&M2“ einen würdigen Nachfolger zu

schaffen, aber keinesfalls eine schlichte

Wiederholung. pa

METALLICA & SAN FRANCISCO

SYMPHONY S&M 2

Universal

STEVE VON TILL No Wilderness Deep Enough

Schon seit langem hat sich Steve von Till, Teil des US-Kollektivs Neurosis, einen

Namen als exzellenter Solokünstler gemacht. Anders als mit den Sludge-Post-Metal-Veteranen

hat sich der Sänger und Gitarrist bei seinen eigenen Projekten als

exzellenter Singer-Sowngwriter hervorgetan. In diese Kerbe schlägt auch „No

Wilderness Deep Enough“ mit seinen sechs,

leicht ausufernden Stücken, vermischt mit

düsteren, hypnotischen Americana-Klängen.

Herausragend dabei ist einmal mehr Steve

von Tills einzigartige Stimme. Flankiert wird

die Veröffentlichung des Album mit dem Erscheinen

des ersten Buchs des Musiker, das

neue und alte Gedichte von Tills vereint.

Neurot Recordings / Cargo Records

BLUES PILLS Holy Moly!

Gehörten sie auch nicht zur ersten Welle des

Blues-Rock-Revivals, überholten die Blues

Pills ihre Wegbegleiter innerhalb kürzester

Zeit, um sich in Windeseile an die Spitze der

Bewegung zu setzen. Was nicht zuletzt darin

begründet ist, dass die Band von Anfang an

allerhöchsten Wert darauf legte, sich keinesfalls

zu wiederholen und sich bereits mit dem

zweiten Album musikalisch praktisch neu

erfand. Mit dem dritten Album gönnen sich die Schweden jetzt aber ein wenig

Ruhe, verfeinern ihren druckvollen 1960ies-Sound mit einer Prise Soul hier, etwas

Psychedelic da und präsentieren sich so als bereits früh erstaunlich gereiftes,

exzellentes Musikerkollektiv. Nuclear Blast

BENEDICTION Scriptures

Während Dave Hunt, seit zwanzig Jahren Sänger der britischen

Death Metal-Legende eine Auszeit nimmt, um seinen

Doktor der Philosophie zu machen, kehrt mit Dave Ingram

jener Mann ans Mikro zurück, mit dem Benediction einst

Klassiker wie „Transcend The

Rubicon“ einspielten – und mit

ihm gelingt der Band erneut

ein großer Wurf: „Scriptures“

ist ein Paradestück in Sachen

Death Meta. Eines der Höhepunkte

des Jahres. Nuclear Blast

CULK Zerstreuen über Euch

Die Wiener Band um Sängerin

Sophie Löw hat nicht nur einen

faszinierenden Sound irgendwo

zwischen Shoegaze und Postpunk

geschaffen, sondern auf

ihrem zweiten Album – von

Produzent Wolfgang Möstl in

Szene gesetzt – eine Menge zu sagen. Um überkommene aber

dennoch nach wie vor fest verwurzelte patriarchale Strukturen

drehen sich die Songs, die eine unaufdringliche, dennoch

unmissverständliche Botschaft haben. Rewika Records

L7 Smell The Magic: 30th Anniversary Edition

1985 gegründet, waren L7 wichtiger Teil jener musikalisch

aufregenden Jahre Anfang der 1990er, die eine ganz neue

Kreativszene in Sachen Hardcore, Punk, Grunge und vielem

mehr hervorbrachte. Mit „Smell The Magic“, ihrem

Debut für das legendäre „Sub

Pop“-Label schufen L7 einen

Punkrock-Klassiker, der ebenso

humorvoll wie inhaltlich ambitioniert

war und zum 30-jährigen

Jubiläum jetzt frisch gemastert

wieder aufgelegt wird. Sub Pop

Foto: o. Anton Corbijn

August | September | Oktober 2020


UNTERHALTUNG

Tonträger

21

Sophia sind zurück – trauriger und schöner denn je

Große Melancholie

Mit dem Noiserocktrio The God Machine

schuf Robin Proper-Sheppard

eines der berührendsten und bewegendsten

Alben des Genres. Nach dem

tragischen Ende der Formation verwirklicht

der derzeitige Wahlberliner

seine musikalischen Visionen mit dem

Projekt Sophia, das mit „Holding On/

Letting Go“ nach vier viel zu langen

Jahren endlich wieder ein Lebenszeichen

von sich gibt. Jahre die Proper-Sheppard

augenscheinlich zu

nutzen gewusst hat, klingen seine

neuen Stücke doch ausgefeilter denn

je. Was bei einem Künstler, der zweifelsohne

zu den besten Songwritern

der vergangenen Dekaden zählt,

schon etwas heißen will. Wie gewohnt

von einer stets präsenten Melancholie

durchzogen, die jedoch immer wieder

positive Momente zulässt, ist „Holding

On/Letting Go“ ohne Frage Sophias

bisher bestes Album. Ob es sich nun

um eher spärlich inszenierte Gitarrenstücke

oder mit Streichern unterlegte

Poppreziosen handelt, die Songs

warten mit einer faszinierenden Tiefe

voll Dramatik und Gefühl auf. pa

SOPHIA

Holding On / Letting Go

The Flower Shop Rec. / Cargo Records

Foto: o. Flower Shop Records

ALL THEM WITCHES Nothing As The Ideal

Schon mit ihrem 2012 erschienen Debutalbum

„Our Mother Electricity“ konnte die Band aus dem

Country-Mekka Nashville Fans und Kritiker gleichermaßen

begeistern, um in der Folge ein ausgezeichnetes

Album nach dem anderen auf den

Markt zu werfen. „Nothing As The Ideal“ stellt

jetzt den bisherigen Höhepunkt des Schaffens der

„Hexen“ dar, die kurzerhand in die Retro-Schiene

zu stecken dem vielschichtigen Sound der Band

in keinster Weise gerecht wird. So ist auch Album

Nummer sechs ein mächtiger Bastard aus

Psychedelic und 70ies Rock, aber eben auch Post

Rock. In spärlichen Momenten hört man sogar

Metal, der ebenso ausgereift und in sich schlüssig

wie zeitlos modern

klingt – und dabei

immer wieder aufs

Neue mit ebenso

überraschenden wie

begeisternden Brüchen

aufwartet. New

West Records

BEAR’S DEN & PAUL FRITH

Fragments

2018 spielten die Londoner Bear’s Den eine Reihe Orchester-Shows,

für deren Arrangements der Komponist Paul Frith, der bereits The

XX oder Radiohead unter die Arme gegriffen hat, verantwortlich

zeichnete. Eine Zusammenarbeit, die augenscheinlich derart gut

funktionierte, dass man sich entschloss, diese nachträglich im Studio

zu verewigen. „Fragemants, nennen sich, diese Aufzeichungen,

die dem Sound der Indie-Folker ganz neue Dimensionen eröffnen.

Glücklicherweise verzichtet man dabei auf jeglichen übermächtigen

Bombast, sondern verpasst den Stücken durch feine, gezielt gesetzte

klassische Momente eine ganz neue Klasse.. ???

THE OCEAN Phanerozoic II: Mesocoic / Cenozoic

Seit bereits 20 Jahren aktiv, fristete das Berliner Post-Metal-Kollektiv

The Ocean über lange Jahre ein Dasein als Geheimtipp. Erst über

die vergangenen Jahre erfährt der kompositorisch herausragende

Klangkosmos der Band die bereits lange verdiente Wertschätzung.

Das zweiteilige Konzeptwerk „Phanerozoic“, dessen zweiter Teil jetzt

vorliegt, ist nicht nur das bisher ambitionierteste Werk der Band,

sondern ein Gigant aus Post Rock, Sludge, Progressive und Klassik –

ein wahres Monument. Intensiv, mitreißend, hochkomplex ohne verkopft

zu wirken. Ein Meisterwek, bei dem sich fast zwangsläufig die

Frage stellt, wie die Band dieses je übertreffen will. Metal Blade Records

Plattencafé

Ratzer Records

Plattencafé

Hauptstätter Str. 154

70178 Stuttgart

T 0711 - 616352

ratzer-records.de

August | September | Oktober 2020


22

FILME

Das Fantasy Filmfest geht in die 34. Runde

Neuer fantastischer Stoff für Genrefreunde

Fanny Lye Deliver’d: Zehn Jahre hat Regisseur Thomas

Clay an seinem vierten, vollständig auf 35mm

gedrehten Film „Fanny Lye Deliver’d“ gearbeitet.

Inspiriert von Filmen wie „Witchfinder General“

oder „Wer Gewalt sät“, aber auch der Optik der Western

eines Sergio Leone, erzählt das Werk die Geschichte

einer auf einer abgelegenen Farm lebenden

puritanischen Familie, in deren Mitte plötzlich

brachiale Gewalt ausbricht.

Gerade erst beglückten die „Fantasy Filmfest Nights“, wenngleich mit Verspätung,

Liebhaber des düsteren Kinos mit einer kleinen, feinen Auswahl an Horror-, Slasher-

und sonstigen blutigen Streifen, da geht auch schon der Festivalklassiker für

Genrefreunde in die nächste Runde.

Knapp zwei Dutzend Produktionen warten in diesem

Jahr an insgesamt fünf Tagen auf das Publikum.

Vertreten sind dabei natürlich wie stets alle

Bereiche des fantastischen Kinos, angefangen beim

gefühlvollen Arthaus-Film bis hin zum Blut spritzenden

Metzelstreifen. Wir stellen die wichtigsten

Teilnehmer des diesjährigen Festivals vor.

Palm Springs: Der Eröffnungsfilm des diesjährigen

Fantasy Filmfestes kommt, in englischer Originalfassung

und von Regisseur Max Barbakow als abgedrehte

Screwballkomödie mit Fantasy-Einschlag

daher, die den Filmhelden Nyles in eine Zeitschleife

versetzt sieht, die ihn immer wieder aufs Neue die

gleiche, unerträgliche Hochzeitsfeier erleben lässt.

Als ihm mit Sarah eine Leidengenossin zur Seite

gestellt wird, wird die Situation zumindest ein

wenig erträglicher, mischt das Duo die Feier doch

immer wieder gehörig auf.

Peter Capaldi, Tilda Swinton, Hugh Laurie und eben

Dev Patel in der Hauptrolle begründet liegt.

Bloody Hell: Der Abschlussfilm der 34. Edition der

Fantasy Filmfestes. Der Versuch, heldenhaft einen

Banküberfall zu vereiteln und damit seine Angebetete

Maddy zu beeindrucken, geht für Rex derart gehörig

schief, dass er sich als Konsequenz dessen für

acht Jahre im Knast wiederfindet. Was so aus dem

Ruder gelaufen ist und warum er sich eines Tages in

einem dunklen Keller von der Decke baumelnd wieder

findet, erzählt der spaßige Splatterfilm, der mit

zahlreichen originellen Einfällen aufwarten kann.

Dinner In America: Hier die gemobbte Einzelgängerin,

dort der aggressive Rebell – ein unwahrscheinlicheres

Paar als Simon und Patty kann man

sich wohl kaum vorstellen. Als der Pyromane mal

wieder auf der Flucht vor der Polizei ist, sucht er

Unterschlupf bei der Außenseiterin und ihrer Familie

– und entdeckt eine große Gemeinsamkeit

mit ihr: Die Liebe zum Punrock. „Dinner In America“,

Centerpiece des 34. Festivals, ist eine abgedrehte,

herzerwärmende und humorvolle Erzählung

über eine Freundschaft der ganz besondern Art.

Mandibles: Der französische Regisseur Quentin Dupieux,

als Musiker unter dem Pseudonym Mr. Oizo

bekannt, beweist einmal mehr sein Können in Sachen

absurdes Kino: Nicht gerade die allerhellsten,

wittern Manu und Jean-Gabi ihre große Chance, als

sie für ein stolzes Sümmchen einen Auftrag erhalten,

für den sie dummerweise ein Auto brauchen. Dieses,

fix geklaut, wartet allerdings mit einer Überraschung

im Kofferraum auf: Eine riesige Fliege, die die beiden

bald liebevoll Dominique taufen und die sie zu einer

ganzen Menge weiterem Unsinn ansteckt. pa

34. FANTASY FILMFEST

23. - 27.09. | Metropol | Stuttgart | fantasyfilmfest.de

The Personal History Of David Copperfield: Bereits

mit seinem Film „Hotel Mumbai“ hat Dev Patel beim

Fantasy Filmfest für Aufmerksamkeit gesorgt. Mit

„The Personal History Of David Copperfield“ legt er

jetzt eine Verfilmung des Literaturklassikers vor, die

das Zeug hat, zum ganz großen Kinoerfolg zu werden

– was nicht zuletzt an der exzellenten Besetzung mit

Fotos: Fantasy Filmfest

August | September | Oktober 2020


UNTERHALTUNG

Filme

23

Das wechselvolle Leben der Jean Seberg

Ikone unter Beschuss

Spätestens mit Jean-Luc Godards Kinokunstwerk

„Außer Atem“ wurde Jean Seberg nicht nur eine der

beliebtesten Schauspielerinnen der 1960er Jahre,

sondern auch zur Ikone der Nouvelle Vague. Doch

der berufliche Erfolg ging mit einer Hetzjagd des

FBI einher, das alles daran setzte, eine Künstlerin

zu diskreditieren, die die Bürgerrechtsbewegung

der Black Panther unterstützte und damit zur Zielscheibe

der Behörden wird.

Kristen Stewart schlüpft jetzt in Benedict Andrews

Film in die Rolle der Jean Seberg und gibt eine

überzeugende Darstellerin einer Künstlerin, die

sich, aufgrund ihrer politischen Überzeugung, Repressalien

ausgesetzt sieht, die ihre gesamte Laufbahn

als Künstlerin bedrohen. pa

JEAN SEBERG – AGAINST ALL ENEMIES

Kinostart: 19.09.

KINO

AFTER TRUTH

KINO

Mehr als eine Million Besucher lockte der Überraschungserfolg

„After Passion“ 2019 in die Kinos.

Eine Fortsetzung war da natürlich zwangsläufig

nötig, zudem die zugrunde liegende Buchreihe von

Anna Todd mehr als genügend Material liefert, die

Geschichte von Tessa und Hardin weiter zu erzählen.

Erneut verkörpern die Nachwuchsstars Jospehine

Langford und Hero Fiennes Tiffin die beiden

Hauptpersonen der Erzählung, während Dylan

Sprouse als Tessas Kollege Trevor ein weiteres Mal

für Turbulenzen und Eifersuchtsmomente sorgt,

an denen natürlich auch der zweite Teil der Romanze

reich ist. Kinostart: 03.09.

DAVID COPPERFIELD

KINO

Die Geschichte des Jungen David Copperfield

und seines Heranwachsens im viktorianischen

England zählt zu den bekanntesten Erzählungen

Charles Dickens’: Mit seiner verwitweten Mutter

eigentlich eine glückliche Kindheit verbringend,

sieht sich David eines Tages unerwartet mit einem

neuen, grausamen Stiefvater konfrontiert, der ihn

schnell aus dem Haus treibt. Regisseur Armando

Ianucci macht aus der Geschichte um Mut und

Beharrlichkeit ein buntes, humorvolles und ganz

zeitloses Kinoerlebnis. Kinostart: 23.09.

DER PROFESSOR

DVD

Richard Brown, Professor an einem Elite-College, erhält

die niederschmetternde Diagnose, an Krebs im Endstadium

zu leiden. Gerade einmal ein halbes Jahr geben ihm

seine Ärzte noch. Doch Brown lässt sich davon nicht unterkriegen

und beschließt, seine letzten Tage ausführlich

zu genießen – dass er dabei sein Umfeld vor den Kopf

stößt, stört ihn wenig. Emotionaler Auftritt für Johnny

Depp: In der Rolle des sterbenskranken Gelehrten geht der

Schauspieler, dem das Drehbuch auf den Leib geschneidert

ist, völlig auf. DVD-Start: Im Handel erhältlich

Fotos: o.l. Prokino | m. Constantin Film | m.l. Entertainement One | u. Tobis Film | Kasten: o. Leonine Distribution, u. Christopher Raphael

VERGIFTETE WAHRHEIT

KINO

1998 beginnt der erfolgreiche Wirtschaftsanwalt

Rob Bilott einen aufsehenerregenden Kampf

gegen einen der größten Chemiekonzerne der

Welt: Zahlreiche in West Virgiana verendete Kühe

wecken den Verdacht eines riesigen Umweltskandals,

der sich schnell behaupten soll. Der mit

Mark Ruffalo, Tim Robbins und Anne Hathaway

starbesetzte Wirtschaftsthriller „Vergiftete Wahrheit“

erzählt die wahre Geschichte des mit dem

Alternativen Nobelpreis ausgezeichneten Bilott,

die seinerzeit für großes Aufsehen sorgte und die

auch zwanzig Jahre später ein wahrer Krimi ist.

Kinostart: 08.10.

THE GENTLEMEN

DVD

Wenn es um Marihuana geht, führt an Mickey Pearson in

London kein Weg vorbei. Der Exil-Amerikaner hat sich in

der britischen Hauptstadt ein riesiges Drogenimperium

aufgebaut, welches er nun plant, abzustoßen, um mehr

Zeit für sich und seine Frau zu haben. Erste Interessenten

gibt es bereits, doch als die Londoner Unterwelt von

den Plänen erfährt, bricht das Chaos aus. Englische Kleinkriminelle

und Gangster, die das ganz große Geld wittern

– wer könnte diesen Stoff besser in Szene setzen als

Guy Ritchie, der mit „The Gentlemen“ einmal mehr brilliert.

DVD-Start: Im Handel erhältlich

August | September | Oktober 2020


24

COMICS

Comics in Hülle und Fülle beim Gratis Comic Tag

Buntbebilderte Geschenke

Eigentlich wie stets für den Mai geplant, konnte auch der Gratis Comic Tag dieses

Jahr nicht wie angedacht stattfinden. Glücklicherweise gilt in diesem Fall tatsächlich

einmal „aufschoben ist nicht aufgehoben“, so dass sich Fans der Neunten Kunst nun

am 05. September mit vielen Freicomics eindecken können.

ner neuen Reihe um den berühmten Detektiv Arsen

Lupin. Nicht vergessen wurde selbstverständlich

auch die Manga-Fraktion, die quer durch die Verlage

mit zahlreichen Titeln versorgt wird.

Knapp 20 Verlage sind 2020 Teil der längst etablierten

Aktion, die eine bunte Mischung aus

Klassikern und neu zu entdeckenden Themen beisteuern.

So präsentiert beispielsweise die Egmont

Comic Collection Hefte mit dem legendären Westernhelden

„Blueberry“ oder den großen Entenzeichner

Don Rosa, dessen „Onkel Dagobert und

Donald Duck: Der Sohn der Sonne“ zu den Exemplaren

zählen dürfte, die als allererstes vergriffen

sind. Auch von der Kultfigur „Werner“ gibt es ein

Lebenszeichen, deren gesammeltes Werk in aufgehübschter

Version neu aufgelegt wurden – zum

Gratis Comic Tag gibt es ein Heft mit den besten

Strips aus den Bänden sieben bis zwölf. Mit dem

humorvollen „Lincoln“ und „Western Serpieri“ legt

der Verlag Schreiber und Leser zwei weitere Veröffentlichungen

für Cowboy-Fans vor. Sportgeschichte

gibt es mit „Ein Leben für den Fußball“, der

Biographie des legendären, von den Nazis verfolgten

Stürmers Oskar Rohr. Ebenfalls geschichtlich

wird es mit „Die Mythen der Antike: Die Ilias“ aus

dem Splitter-Verlag.

Selbstverständlich dürfen auch die Superhelden

nicht fehlen. Der Panini Verlag schickt hier mit

Harley Quinn, Spiderman und der Justice League

gleich eine ganze Reihe ins Rennen. Eine Mischung

aus Superhelden- und Fußballabenteuer gibt es

zudem mit „Christiano Ronaldos Striker Force“.

Außergewöhnliche Helden finden sich aber auch

in Robert Kirkmans „Invincible“, von denen Cross-

Cult eine Leseprobe spendiert. Auf ihre Kosten

kommen zudem Liebhaber des franko-belgischen

Comics – beispielsweise mit dem Piratenabenteuer

„Die Campbells“ aus der Feder des „Spirou und Fantasio“-Zeichners

Jose Munuera oder mit „Pik As“, ei-

In der Region findet man zahlreiche Händler und

Läden, die Teil des Gratis Comic Tag 2020 sind. In

Stuttgart unter anderem die Comicspezialisten

des Super Juju – darüber hinaus darf dabei natürlich

auch die Sammlerecke Comics und Romane in

Esslingen nicht fehlen, die ein spezielles Zelt aufbaut,

in dem unter anderem Comics zum Kilopreis

und US-Comics zum Schnäppchenpreis erhältlich

sind. Eine gute Anlaufstelle sind auch die Osianderschen

Buchhandlungen mit ihren zahlreichen

Filialen. Über die Händlersuche auf gratiscomictag.de

findet man ohne Probleme den nächstgelegenen

Laden, dazu wartet die Seite mit vielen weiteren

Infos zu Aktionen sowie den erhältlichen

Sonderausgaben auf.

pa

GRATIS COMIC TAG 2020

05. September 2020 | gratiscomictag.de

Montage: o.l. Veranstalter

August | September | Oktober 2020


UNTERHALTUNG

Comics

25

Die Geschichte eines der größten Komiker aller Zeiten

Leben einer Leinwandlegende

Vor 80 Jahren brachte Charlie Chaplin mit „Der große

Diktator“ einen der wichtigsten Filme seiner Karriere

auf die Leinwand, der auch heute noch für Lachtränen

und für Momente leichten Erschauerns sorgt.

Pünktlich zum Jubiläum des Meisterwerks präsentieren

Bernard Swysen und Bruno Bazile eine herausragende

Comicbiographie des Ausnahmekünstlers,

der zahlreiche Kinoklassiker schuf, in seinem

Leben aber immer wieder entscheidende Einschnitte

erfuhr. So nimmt die Erzählung ihren Ursprung in

Chaplins Geburtsland England, wo er, 1889 geboren,

unter ärmlichsten Verhältnissen aufwuchs und bereits

in jungen Jahren auf die Bühne strebte. Bis zu

seinem Durchbruch in den USA mit der von ihm entwickelten

ikonischen Filmfigur des Tramps sollt es

da noch Jahre dauern – 1921 gelang mit „The Kid“ der

erste große Erfolg. Als erklärter Pazifist und Weltbürger

eckte Chaplin insbesondere in der Mc-

Carthy-Ära an und musste sogar die USA verlassen.

In wunderschönen Bildern, mit bewunderndem, aber

nicht verklärendem Blick lässt „Charlie Chaplin“ dieses

wechselvolle Leben Revue passieren – eine großartige

Lektüre nicht nur für Cineasten. pa

CHARLIE CHAPLIN: EIN LEBEN FÜR DEN FILM

Panini Comics | 88 Seiten

DIE BOMBE

In diesem Jahr jährt sich der Abwurf der ersten Atombomben über Hiroshima

und Nagasaki zum 75. Mal – eine der entsetzlichsten Episoden der jüngeren

Geschichte. Das Trio Alcante, Laurent-Frédéric Bollée und Denis Rodier hat

mit „Die Bombe“ ein gezeichnetes Mahnmal geschaffen, das die Geschichte der

Entwicklung der Bombe erzählt und dabei die Hybris von Politik wie Wissenschaft

sowie die Rollen der zahlreichen Beteiligten beleuchtet. Aber auch von

den verzweifelten Versuchen einiger Beteiligter, die den Einsatz der Bomben

noch zu verhindern versuchten, wird berichtet. Carlsen Comics | 472 Seiten

SHANGHAI DREAM

Geschockt von den Ereignissen der Pogromnacht und gezwungen, seine Arbeit im

Film aufzugeben, entschließt sich das jüdische Paar Bernhard und lllo, schweren

Herzens Berlin den Rücken zu kehren und sein Glück im Exil zu suchen. Ziel der Reise

ist Shanghai, ist eine Einreise nach China doch auch ohne Visum möglich. Doch auch

in Asien ist der Antisemitismus auf dem Vormarsch. Die imposante Graphic Novel

„Shanghai Dream“ erzählt nicht nur die wenig bekannte Geschichte des jüdischen

Exodus nach Asien, sondern auch von einer ganz besonderen Liebe zum Kino – und

der Liebe zweier leidgeprüfter Menschen. Splitter Verlag | 112 Seiten

HELLBOY UND DIE B.U.A.P. 1956

Erneut geht es mit dem Höllenjungen in die Geschichte.

Im Mittelpunkt der fünf Erzählungen

steht erneut der Konflikt mit den Sowjets und deren

okkulte Anführerin Vavara, die jedoch ihre ganz

eigenen Ziele verfolgt. Doch auch die B.U.A.P. sieht

unruhigen Zeiten entgegen und einiger Kritik ausgesetzt.

Als Bonusmaterial wartet der Band, für den

sich Mike Mignola einige bekannte

Autoren und Zeichner

zur Unterstützung ins Haus geholt

hat, mit einer Erzählung um

Lobster Johnson sowie mit einigen

weiteren Extrageschichten

auf. Cross-Cult | 144 Seiten

SPIROU + FANTASIO SPEZIAL: SUPER PAGE

Die Idee klingt im ersten Moment

brillant: Um die Verkaufszahlen

des Magazins

„Spirou“ etwas anzukurbeln,

schaffen die Macher den mysteriösen,

maskierten Helden „SuperPage“,

hinter dessen Kostüm

natürlich niemand anders als Spirou selbst steckt.

Doch aus dem geplanten Kurzauftritt wird nichts,

fordert eine Online-Petition doch dessen Rückkehr

– wie auch zahlreiche Nachahmer und Super-Bösewichte.

So hat SuperPage plötzlich in einem gelungenen

Crossover-Abenteuer alle Hände voll zu tun, seinem

Ruf gerecht zu werden. Carlsen Comics | 96 Seiten

NEVADA: LONESTAR

Nevada Marquez hat einen ganz besonderen

Job: Wann immer ein Hollywood-Star

nicht am Drehort auf- und

für ein paar Tage untertaucht, wird er

gerufen, um diesen zurück vor die Kamera

zu bringen. Sein jüngster Auftrag

führt in Richtung Mexiko, wohin die

Westernikone Mac Nabb alias Lonestar gemeinsam mit einem

Stuntman entschwunden ist, um sich einem ausführlichen

Trinkgelage hinzugeben. Doch die Weiten Mexikos halten

eine Menge Gefahren bereit, die tatsächlich an die große

Zeit des Wilden Westens erinnern. Splitter Verlag | 56 Seiten

BALD SIND WIR WIEDER ZU HAUSE

Nach dem eindrucksvollen „They Called Us Enemy“ wartet

der Cross Cult-Verlag erneut mit einer ambitionierten, geschichtlichen

Veröffentlichung auf: „Bald sind wir wieder

zu Hause“ erzählt die Geschichte sechs Überlebender des

Nazi-Terrors, die die Gewalt und die

Unterdrückung des Regimes im Ghetto

und in Konzentrationslagern am eigenen

Leib erfahren mussten. Ergänzt

um zahlreiche Hintergrundinformationen

ist das ein Werk, das leider wichtiger

denn je ist. Cross-Cult | 104 Seiten

BATMAN: KREATUR DER NACHT

Der Batman-Mythos mal ganz anders interpretiert – auf

ebenso überraschende wie geniale Art und Weise: Der junge

Bruce Wainright ist ein großer Fan der Comics des geflügelten

Helden. Als seine Eltern aber gewaltsam zu Tode

kommen, gibt es keine Superhelden, die

ihm zur Seite stehen und helfen, seine

Trauer zu bewältigen, die sich in einer

düsteren Kreatur der Nacht manifestiert.

Diese schein ihm zumindest auf

den ersten Blick ein wenig zur Seite zu

stehen. Panini Comics | 220 Seiten

August | September | Oktober 2020


26

BÜCHER

Gary Shteyngarts Reise durch ein gespaltenes Land

Die Verlorenen und Vergessenen

Perfekter als Barry Cohen, Protagonist

des jüngsten Romans des US-Autors

und Journalisten Gary Shteyngart,

kann man den amerikanischen

Traum kaum Leben. Hat es der Sohn

eines jüdischen Poolreinigers doch

zum Manager eines milliardenschweren

Hedgefonds gebracht, was ihm ein

mehr als sorgenfreies Leben ermöglicht.

Gefangen in einer lieblosen Ehe

und enttäuscht von den mangelnden

Ambitionen seines Sohnes, beschließt

er dennoch eines Tages, all dies hinter

sich zu lassen und sich auf die Suche

nach seiner College-Liebe zu machen.

Per Greyhound fährt er von New York

in den Süden und erlebt die Spaltung

der Vereinigten Staaten kurz vor der

letzten Präsidentenwahl von einer

ganz anderen Seite – inklusive all jener

Vergessenen und Verlorenen, die

sich kein Flugticket leisten können

und daher per Bus reisen müssen.

Wiesen Shteyngarts bisherige Erzählungen

teils groteske, satirische Züge

auf, zeichnet „Willkommen in Lake

Sucess“, bei allem scharfen Witz, eine

ungewohnte Wärme aus – nicht zum

Nachteil des Romans. pa

GARY SHTEYNGART Willkommen in

Lake Sucess

Penguin Verlag | 320 Seiten

JOACHIM B. SCHMIDT Kalman

Im verlorenen isländischen Städtchen Raufarhöfn, dessen gute Tage schon lange

vorbei sind, ist Kalman der Sheriff. Zumindest im Kopf des jungen Mannes, in

dem so manches immer mal wieder durcheinander geht. Doch wenn er seinen

Sheriffstern und Hut – Geschenke seines amerikanischen

Vaters – anlegt, schlüpft der Experte in Sachen

Gammelhaiherstellung, vollkommen in diese

Rolle. Als er eines Tages eine große Blutlache entdeckt

und zeitgleich der reichste Mann des Ortes

spurlos verschwindet, wähnt sich Kalman inmitten

eines großen Falls, den er mit seiner ganz eigenen

Klugheit zu lösen versucht. Alles andere als ein typischer

Islandkrimi, ist Joachim B. Schmidts „Kalman“

ein wahrer Glücksgriff. Diogenes

BERNHARD SCHLINKK Abschiedsfarben

Es sind die ganz großen Lebensthemen, denen sich

Bernhard Schlink zwei Jahre nach seinem letzten

Roman „Olga“ in dem Erzählband „Abschiedsfarben“

widmet – Liebe, Vertrauen, Verrat, die Bewältigung

des eigenen Lebens und der zahlreichen begangenen

Fehler. Facettenreich durchleben seine

Charaktere Trauer und Verlust, Morden, erleben

und begehen Verrat, lieben und hassen. Melodramatisch

manchmal, aber dennoch immer nachvollziehbar,

berührend und bewegend. Was auf den

ersten Blick den Anschein eines angestrengten Alterswerks erweckt, erweist

sich so schnell als feine Erzählkunst eines Autors, der auch mit über 75 Jahren

noch viel und viel Vernünftiges zu sagen hat. Diogenes-

CASTLE FREEMAN

Der Klügere lädt nach

Wie sehr er die ruhige

Hand schätzt,

hat Lucian Wing,

County-Sheriff in

Vermont, bereits

in zwei Romanen

bewiesen. Seine

sympathisch-lakonische

Art prägt auch seinen jüngsten

Fall, wenngleich die Vorzeichen ein wenig

anders stehen: Von seiner Frau vor die

Tür gesetzt, sieht sich Wing vom Vorsitzenden

des Gemeinderats, einem ehemaligen

Mitarbeiter des Pentagon und Law

& Order-Fanatiker, schwer unter Druck

gesetzt. Ein Konflikt, der wunderbar in-

KAI WIELAND

Zeit der Wildschweine

Nach seinem erstaunlichem Debutroman

„Amerika“, einer Reise in die verlorenen

Träume der schwäbischen Provinz, macht

Kai Wieland auch in seinem zweiten Werk

die Sehnsucht nach dem Ausbrechen aus

gewohnten Bahnen zum zentralen Thema:

Der Reisejournalist Leon, stets auf

der Suche nach Selbstverwirklichung,

begibt sich mit dem Fotografen Janko

auf eine Reise nach

Frankreich, die jedoch

schnell zu einem

intellektuellen

Wettkampf zweier

ganz unterschiedlicher

Menschen ent-

OLIVER HILME

Das Verschwinden des Dr. Mühe

Der angesehene Arzt

Dr. Ulrich Mühe verschwindet

im Jahr

1932 spurlos. Lediglich

sein verlassener

Sportwagen wird am

Ufer eines Sees bei

Potsdam gefunden.

Als die Mordkommission ihre Ermittlungen

aufnimmt, tut sich hinter der Fassade

des ehrenwerten Mediziners ein kriminelles

Doppelleben auf. Basierend auf

den originalen Fallakten – entdeckt im

Berliner Landesarchiv – beschreibt Oliver

Hilmes einen packenden Kriminalfall, auf

den die aufkommende Diktatur einen lan-

FERDINAND VON SCHIRACH

Gott

Nach dem Tod seiner Frau beschließt

auch Richard Gärtner, wenngleich körperlich

und geistig nach wie vor fit, seinem

Leben ein Ende zu setzen. Doch sein

Verlangen nach einem Medikament, mit

dem er sein Vorhaben umsetzen kann,

stößt auf Wiederstand bei Ärzten, Juristen,

Klerikalen. Eine Ethikkommission

nimmt sich schließlich des Falls in einer

ausführlichen Diskussion an. In seinem

neuesten Theaterstück „Gott“ nimmt sich

Ferdinand von

Schirach in gewohnt

abgeklärter

wie gefühlvoller

Manier

szeniert ist. dtv

wickelt. Klett-Cotta

gen Schatten wirft. Penguin

an. Der Hörverlag

August | September | Oktober 2020


27

LESUNGEN

Comiclegende Ralf König

Meister der Knollennasen

Waren seine „Schwulcomix“ anfangs

nur in der Szene ein Begriff, gelang

dem 1960 geborenen Comickünstler

Ralf König mit „Kondom des Grauens“

und vor allen Dingen „Der bewegte

Mann“ Ende der 1980er Jahre der ganz

große Durchbruch. Unzählige weitere

Bücher und Erzählungen folgten, wie

auch Verfilmungen und Bühnenadaptionen

seiner Arbeiten – Rosa von

Praunheim drehte gar eine Dokumentation

unter dem Titel „König des Comics

– Ralf König“. Unverwechselbar

sind seid jeher die Knollennasen seiner

Charaktere, die er immer wieder

in komische Situationen schickt, deren

Erlebnisse aber auch meist einen

ernsthaften Hintergrund haben. Zum

40jährigen Jubiläum seiner ersten Comicveröffentlichung

liest Ralf König

aus seinen frühen Werken, die längst

Kultstatus haben und ihm unzählige

Comicpreise eingebracht haben. pa

40 JAHRE NASENMALEREI Ralf König

17.09. | 20 Uhr | Stadtbibliothek | Stuttgart |

stuttgart.de/stadtbibliothek

Fotos: o.r. Wolf Dieter Tabbert | m.l. Juergen Bauer | m.r. Annette Hauschild-Ostkreuz | u.l. Lockstoff | u.r. Comics & Bier

Eine Nacht voller Lyrik

Viel mehr als Gedichte

Neue Lesereihe

Verratene Ideale

Theater im öffentlichen Raum – dafür

steht, zumindest in Stuttgart das Theaterkollektiv

Lockstoff!, das mit seinen

Stücken schon zahllose Orte im Kessel

und darüber hinaus bespielt hat. Mit

„Lokstoff! Liest“ startet das Ensemble

jetzt eine neue Lesereihe, die sich zu

Beginn dem Roman „Der wiedergefundene

Freund“ des Stuttgarter Autoren

Fred Uhlman widmet. Es lesen Kathrin

Hildebrand und Simon Kubat, dazu

zeigen Daniel Medeiros und Darwin

Diaz eine Tanzperformance. pa

Für die jüngste Ausgabe der Stuttgarter

Lyriknacht haben sich das Literaturhaus,

das Schriftstellerhaus und die

Stadtbibliothek einmal mehr zusammengetan,

um einen ganzen Abend

lang mit der Lyrikerin Nadja Küchenmeister,

dem Tübinger Autor Henning

Ziebritzki, Eva Christina Zelle und

Marcel Beyer ganz in die Welt der Gedichte

und darüber hinaus einzutauchen.

Abwechslung ist dabei auf jeden

Fall geboten – und so manches an großer

Wortkunst zu entdecken. pa

STUTTGARTER LYRIKNACHT

11.09. | 19 Uhr | Literaturhaus Stuttgart |

Stuttgarter Schriftstellerhaus | Stadtbibliothek

Stuttgart | literaturhaus-stuttgart.de

LOCKSTOFF! LIEST!

24., 25., 26. und 30.09. | 19:30 Uhr |

Stadtbahnhaltestelle Rathaus | Stuttgart |

loktstoff.com

Iris Wolff zur Gast bei Dennis Scheck

Sieben Lebenswege

Mit ihrem für den „Deutschen Buchpreis

2020“ nominierten Roman „Die

Unschärfe der Welt“ erzählt Autorin

Iris Wolff die Geschichte einer Familie.

Über vier Generationen hinweg

Das literarische Quartett der etwas anderen

Art trifft sich erstmals im Galeriehaus

Stuttgart. Die Bestandteile des

Abends bleiben natürlich die gleichen

– es werden vier Comicneuerscheinungen

vorgestellt, dazu wird die gleiche

Anzahl an mal mehr, mal weniger

exquisiten Brauprodukten verköstigt.

Um welche Bierspezialitäten es sich

dabei handelt, ist dem Quartett natürlich

unbekannt. Geht es doch immerhin

darum, nicht nur in Sachen Neunter

Kunst Wissen zu beweisen. pa

berichtet sie von sieben Lebenswegen,

die unterschiedlicher nicht sein

könnten und doch vieles gemeinsam

haben. Hinter all dem steht der Zusammenbruch

des Ostblocks und die

Spuren, die dieses einschneidende

Erlebnis bei den Protagonisten hinterlässt.

Für die Moderation des

Abends zeichnet der Literaturkritiker

Denis Scheck verantwortlich. pa

IRIS WOLFF Die Unschärfe der Welt

23.09. | 19.30 Uhr | Literaturhaus |

Stuttgart | literaturhaus-stuttgart.de

Das Comic-Quartett

Bunte Bilder & Gebrautes

COMICS & BIER

14.09. | 20 Uhr | Schacher – Raum für Kunst |

Galeriehaus Stuttgart | ComicsUndBier

August | September | Oktober 2020


28

VORSCHAU

PRÄSENTIERT „Christmas Garden“ in der Wilhelma Stuttgart

Funkelndes Weihnachtswunderland

An Straßenfeste, große Konzerte oder Sportveranstaltungen ist wohl noch lange

nicht zu denken. Dennoch geht es in kleinen Schritten wieder hin zu einer gewissen

Normalität. Bis aber alles wieder wie gewohnt läuft, wird noch einige Zeit vergehen.

Die Wilhelma einmal völlig anders erleben – und

das zu einer Jahreszeit sowie in den Abendstunden,

wo der Zoologisch-Botanische Garten Stuttgart

sonst mehr oder weniger Winterschlaf beziehungsweise

Nachtruhe hält – das macht der „Christmas

Garden“ auch in diesem Jahr wieder möglich. Mehr

als zwei Dutzend schillernde Licht installationen

und Millionen bunter Lämpchen lassen den Garten

glänzen und verwandeln ihn während der Adventszeit

für fast zwei Monate in ein magisches Weihnachtswunderland,

das junge und alte Besucher

mit auf eine besinnliche Entdeckungstour durch

den Park nimmt. Auf rund zwei Kilometer Länge

führt ein Rundgang durch die Wilhelma, zu immer

wieder neuen, fantasievollen, atemberaubenden

Illuminationen und eröffnet so völlig neue Blickwinkel

und Ansichten auf die einzigartigen historischen

Gebäude, die Flora und Fauna.

„Das, was wir machen, hat nichts mit einem normalen

Weihnachtsmarkt inklusive Trubel und

Menschenmassen zu tun“, sagt Christian Diekmann,

DEAG-Vorstand und Geschäftsführer der

Christmas Garden Deutschland GmbH. Der adventliche

Rundgang durch die Wilhelma ist sozusagen

ein Massen ereignis ohne Massen. Damit zu keiner

Zeit zu viele Menschen gleichzeitig auf den Wegen

unterwegs sind und wirklich jeder ein wunderschönes

besinnliches Erlebnis hat, sind die Tickets für

stundenweise gestaffelte Einlasszeiten erhältlich –

im „Christmas Garden“ bleiben dürfen die Besucher

natürlich so lange sie möchten, bis der Park um 22

Uhr schließt. Und wenn mit dem Einbruch der

Dämmerung die Lichter der Illuminationen mit

den Augen der Kindern und Erwachsenen um die

Wette funkeln, beginnt die magische Reise. hab

CHRISTMAS GARDEN STUTTGART

13.11.2020 - 10.01.2021 | täglich 17-22 Uhr |

Zoologisch-Botanischer Garten Wilhelma | Stuttgart |

christmas-garden.de

IMPRESSUM

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

neumann-magazin.de

REDAKTION

Holger Berg (hab, V. i. S. d. P.)

Paul Arendt (pa), Jörg Schöpf (js)

T: 0711 35 16 029

redaktion@neumann-magazin.de

ANZEIGENBUCHUNG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

T: 0711 35 16 029

anzeigen@neumann-magazin.de

VERLAG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

T: 0711 34 65 979

info@leuchtameisen.de

leuchtameisen.de

TITEL

Ballettabend „Response I“ | Foto: Stuttgarter Ballett

ERSCHEINUNGSWEISE 6 Ausgaben pro Jahr

MEDIADATEN unter neumann-magazin.de

NÄCHSTE AUSGABE OKTOBER | NOVEMBER 2020

Erscheinungsdatum: 19.10.2020

Anzeigenschluss: 09.10.2020 | Druckunterlagen. 12.10.2020

Alle Fotos: © Christmas Garden Deutschland

August | September | Oktober 2020


Nachrichten aus der Region Stuttgart

Täglich für Sie ab 18:00 Uhr bei Regio TV Stuttgart

oder auf regio-tv.de


Zwei Halbe sind

auch eine Maß.

Auch wenn das Cannstatter Volksfest dieses Jahr ausfällt:

Wir sorgen dennoch für genussvolle Wasenstimmung.

Und zwar überall dort, wo Sie eines unserer würzig-frischen

Volksfestbiere genießen – oder am besten gleich zwei. Prost!

Jetzt

überall im

Handel!

FAMILIENBRAUEREI-DINKELACKER.DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine