SPD Halstenbek – Informationen und Meinungen – Oktober 2020

spd.halstenbek

Halbzeit in der fünfjährigen Wahlperiode. Halstenbek braucht ein neues Gewerbegebiet. Photovoltaik auf Halstenbeks Dächer. Auf dem Eurpäischen Fernwanderweg E9. Halstenbek in Coronazeiten. Ausweitung des 10-Minuten-Taktes für die S3. Wolfgang-Borchert-Gymnasium muss erweitert werden. Interview mit Christiane Seifert von den Freunden der Bücherei.

SPD Halstenbek

Informationen

und Meinungen

Oktober 2020

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen 1


Inhalt

Halbzeit in der fünfjährigen Wahlperiode 3

Halstenbek braucht ein neues Gewerbegebiet 5

Photovoltaik auf Halstenbeks Dächer 6

Auf dem Europäischen Fernwanderweg E9 7

Halstenbek in Coronazeiten 8

Ausweitung des 10-Minuten-Taktes für die S3 10

Wolfgang-Borchert-Gymnasium muss erweitert werden 12

Interview mit Christiane Seifert von den Freunden der Bücherei 14

SPD Ortsverein

Halstenbek

c/o Leo Wolframm

Verbindungsweg 62

25469 Halstenbek

Redaktion: Karl Witte

Anzeigen: Ursel Lühr

Fotos: Pexels.com

spd-halstenbek.de

info@spd-halstenbek.de

Die mit Namen gekennzeichneten

Artikel stellen

nicht unbedingt die Meinung

der Redaktion dar.

2 SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen


Halbzeit in der

fünfjährigen

Wahlperiode

Christoph Bittner

Im Frühjahr 2018 warb die Halstenbeker SPD

im Kommunalwahlkampf mit den Aussagen:

mehr bezahlbare Wohnungen

bedarfsdeckendes Kitaangebot

gut ausgestattete Schulen

Wohnqualität im Grünen stärken

in die Infrastruktur investieren

Was hat sich bei diesen Themen in den letzten

zweieinhalb Jahren getan? Getreu dem

Motto: Vor der Wahl sagen, was man tun

will, und nach der Wahl tun, was man gesagt

hat, ist uns der Fortschritt bei diesen Schwerpunkten

besonders wichtig.

Um mehr bezahlbare Wohnungen in Halstenbek

anbieten zu können, mussten wir zunächst

politische Mehrheiten finden, welche

wie wir die Dringlichkeit dieses Themas sahen.

Dies war lange Jahre schwierig, zumal

sich nur die SPD für die zeitnahe Realisierung

eines größeren genossenschaftlichen Wohnprojektes

einsetzte. Umso mehr freut es uns,

dass inzwischen alle Parteien diese Priorität

sehen. Als Fläche wurde das gemeindeeigene

Grundstück am Verbindungsweg ausgewählt.

Im Jahr 2021 soll nach den Vorstellungen

der SPD eine geeignete Genossenschaft

ausgewählt und das Bebauungsplanverfahren

durchgeführt werden, so dass die Bauarbeiten

im Jahre 2022 beginnen können.

Mit dem Fortschritt bei der Schaffung eines

bedarfsdeckenden Kitaangebotes ist die SPD

unzufrieden. Es fehlen 150 Plätze mit steigender

Tendenz (vor allem Krippen-, aber mit

zunehmender Tendenz auch Elementarplätze).

Halstenbek benötigt zwei weitere Kitas.

Die Politik einigte sich Ende 2019 darauf, den

ersten Neubau einer großen, achtgruppigen

Einrichtung am Ostereschweg zu errichten.

In der Zwischenzeit hat es deutliche Verzögerungen

bei den Planungen seitens der Gemeindeverwaltung

gegeben. Die SPD setzt

sich dafür ein, dass der Neubau einer Kita

jetzt mit der nötigen Priorität vorangebracht

wird.

Beim Thema gut ausgestatteter Schulen

herrschtvorallemHandlungsbedarfhinsichtlich

einer Erweiterung der Grund- und Gemeinschaftsschule

und des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums

aufgrund steigender

Schülerzahlen.BeimWoBoistalszusätzlicher

Grund die Verlängerung der Schulzeit zu nennen.

Über diese Themen wird im Herbst auf

der Grundlage von Verwaltungsvorlagen zu

entscheiden sein. (Zur besonderen Dringlichkeit

der WoBo-Erweiterung: siehe Artikel

»Wolfgang-Borchert-Gymnasium muss erweitert

werden« in diesem Heft.)

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen 3


Um die Wohnqualität im Grünen zu stärken,

setzt sich die SPD dafür ein, das Krupunder-

See-Gelände in Richtung Jubiläumswald und

Lübzer Straße zu erweitern. Inzwischen gibt

es politische Mehrheiten für dieses Projekt,

das auf Naherholung und Umweltschutz abzielt.

Die Verhandlungen mit dem Grundeigentümer

laufen.

Am besten sind wir bei den Infrastrukturinvestitionen

vorangekommen. Beispielhaft

sind die bike&ride-Anlagen an den beiden

Bahnhöfen, die Sanierung der Feldstraße und

allgemein die in der Verwaltung deutlich verbesserte

Planung von Straßenerneuerungen

im Rahmen einer 10-Jahresplanung zu nennen.

Die SPD unterstützt den Plan, im Rahmen

der vom Land für die nächsten Jahren

angekündigte Grundsanierung der L104 (innerhalb

Halstenbeks: Hartkirchener Chaussee

und Dockenhudener Chaussee) diese

Straße um einen Meter zu verschmälern. Damit

wollen wir an dieser wichtigen VerkehrsadermehrPlatzfürFußgängerundRadfahrer

schaffenundgleichzeitigdenAutoverkehretwas

verlangsamen.

Herbstlichwillkommen

Aster, Calunen & Co. Gräser & Heide

Beeren & Früchte Dekoartikel

Tulpe, Narzisse & Co.: Jetzt Zwiebeln pflanzen!

Mo–Fr: 08.00–18.30Uhr

Samstag: 08.00–16.00 Uhr

Sonntag: 10.00–12.00Uhr

Dockenhudener Chaussee 96 ·25469Halstenbek ·Tel. 04101-41188 ·www.blumenhof-pein.de

4 SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen


Halstenbek braucht

ein neues

Gewerbegebiet

Nicolai Overbeck

Die Gemeinde Halstenbek kann derzeit interessierten

Unternehmen keine Flächen zur

Ansiedlung anbieten. Auch können wir erweiterungswilligen

Unternehmen keine Flächen

für die Erweiterung anbieten. Das hat in

den letzten Jahren schon dazu geführt, dass

alteingesessene Unternehmen die Gemeinde

verlassen haben.

Um weiter in unsere Schulen und Kitas zu investieren,

die Volkshochschule und Bücherei

zu erhalten und die Grundsteuer dafür nicht

weiter erhöhen zu müssen, ist Halstenbek

aber auf Einnahmen aus der Gewerbesteuer

angewiesen. Daher haben Politik und Verwaltung

gemeinsam die Aufgabe, Gewerbeflächen

zu schaffen, ohne dass dadurch der

Charakter unserer Gemeinde als »Gemeinde

im Grünen« beschädigt wird.

Der Gemeinderat hat deshalb im Juni 2020

mehrheitlich auf Antrag der SPD-Fraktion beschlossen,

westlich der Lübzer Straße und

südlich der Bahntrasse die Ausweisung eines

neuen Gewerbegebietes zu prüfen. Der

Standort ist aus unserer Sicht geeignet, da es

kaum direkt angrenzende Wohnbebauung

gibt und der Verkehr über die Lübzer Straße

abfließen kann. Wir wollen zudem den Grünstreifen

an der Lübzer Straße erhalten, so

dassdieserinZukunftdasGewerbegebietabschirmt.

Ob die Fläche geeignet ist und in welchem

Umfang dort in Zukunft Gewerbe angesiedelt

werden soll, werden die nächsten Planungsschritte

zeigen. Für die SPD-Fraktion ist

allerdings klar, dass wir nur der Ansiedlung

von emissions- und verkehrsarmen Gewerbe

zustimmen werden. Verkaufendes Gewerbe

– welches immer mit hohem Verkehrsaufkommen

verbunden ist – kommt für uns

nichtinBetracht.Auchschließenwiraus,dort

einen Logistiker – wie es in Rellingen angedacht

war – anzusiedeln.

Wünschenswert sind die Ansiedlung kleiner

Betriebe. Auch müssen wir die Möglichkeiten

prüfen, auf den Flächen Raum für Existenzgründer

mit innovativen Ideen zu schaffen.

Es gibt viele Vorbilder, wie man es schafft, ein

modernes und nachhaltiges Gewerbegebiet

zu gestalten, das nicht nur aus grauem Beton

besteht.DafürwirdsichdieSPDindennächsten

Jahren einsetzen, damit wir Gewerbesteuereinnahmen

generieren und Arbeitsplätze

schaffen, ohne die Umwelt und die

Menschen zu belasten.

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen 5


Photovoltaik auf

Halstenbeks Dächer

Karl Witte

Schon seit vielen Jahren, nicht erst seit »Fridays

for Future«, setzt die Politik in Halstenbek

auf mehr Nachhaltigkeit in der Energieversorgung.

Der Erfolg ist aber bisher noch

recht bescheiden. Doch jetzt könnten wir mit

einem neuen Ansatz endlich vorankommen.

In dem Energiekonzept der Gemeinde Halstenbekvon2013warfürdasJahr2020vorgesehen,

dass die Gemeindewerke ihre Eigenerzeugung

von Strom auf mindestens 25 % des

Halstenbeker Strombedarfs steigern. Erreicht

worden sind bisher 7 % aus Blockheizkraftwerken

und lediglich 5,6 % aus Photovoltaik-

Anlagen. Dabei hatten die Gemeindewerke

im Jahre 2016 bereits weitere geeignete Dächer

für PV-Anlagen ausgesucht und eine Prioritätsliste

zusammengestellt. Aber mangels

Personal bei den GWH und zum Teil auch aus

Brandschutzbedenken kam das Projekt nicht

recht voran.

Inzwischen hat sich das Klimabündnis Halstenbek

gegründet, bestehend aus ehrenamtlichen

Bürgerinnen und Bürgern aus Halstenbek,

die sich für den Schutz des Klimas vor der

eigenen Haustür einsetzen. Das Klimabündnis

will weitere MitstreiterInnen motivieren,

aktiv mitzugestalten und mit anzupacken.

Eine der Arbeitsgruppen hat sich die vermehrte

Nutzung der Solarenergie – elektrisch

und thermisch – auf den Dächern von gemeindlichen

und privaten Gebäuden in Halstenbek

als Ziel gesetzt. Dabei ist an eine Ko-

operation von Gemeinde, GWH, weiteren

Kompetenzpartnern sowie Halstenbeker

Bürgerinnen und Bürger gedacht, und zwar

in der Form einer Genossenschaft. Diese

wäre dann für den Bau und Betrieb von PV-

Anlagen verantwortlich.

Die SPD Halstenbek sieht in dieser Initiative

eine Möglichkeit, die umweltfreundliche Eigenerzeugung

von Strom in Halstenbek endlich

voranzubringen. Sie hat deshalb im Bauausschuss

einen Beschluss mitinitiiert, der

die geplante Zusammenarbeit und Gründung

einer Solargenossenschaft begrüßt.

Es ist klar, dass für die Gründung einer solchen

Genossenschaft unter anderem ein

überzeugender Finanz- und Businessplan

vorliegen muss. Er sollte für wenigstens drei

geeignete Dächer geschätzte Kosten und Erlöse

von möglichen Photovoltaik-Anlagen

ausweisen. Aus diesem Grund hat der Bauausschuss

die Verwaltung beauftragt, der Solargenossenschaft

in Gründung den Zugang

zu den in Frage kommenden Dächern sowie

den entsprechenden Daten zu ermöglichen.

Es sind sicherlich noch viele weitere Vorarbeiten

zu erledigen, bevor zur Zeichnung von

Genossenschaftsanteilen eingeladen werden

kann,aberdieMitarbeitzahlreicherengagierter

Ehrenamtlicher lässt hoffen, dass es diesmal

wirklich vorangeht.

6 SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen


Auf dem

Europäischen

Fernwanderweg E9

Karl Witte

Wer in Halstenbek in der Nähe der Düpenau

spazieren geht, wird ab und zu Wegmarkierungen

mit einem schräg gestellten weißen

Kreuz sehen, auf kleinen Blechschildchen

oder direkt auf Bäume gemalt. Sie markieren

den Europäischen Fernwanderweg E9, der

von der Nordspitze Estlands bis zur Südspitze

Portugals verläuft, und zwar im Wesentlichen

entlang der Ostsee-, Nordsee- und Atlantikküste.

Zwischen Lübeck und Leer in Ostfriesland

verläuft der E9 etwas weiter landeinwärts

und so auch durch das Gebiet der

Gemeinde Halstenbek (siehe untenstehend

abgebildeter Plan). Folgt man dem Weg in

nördlicher Richtung, ist man paradoxer Weise

unterwegs nach Portugal (nämlich in einem

großen Bogen nach Elmshorn und dann

weiter zur Elbfähre nach Glückstadt).

© OpenStreetMap wandermap.net

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen 7


Halstenbek in

Coronazeiten

Jan Wieland

Wie alle anderen Gemeinden und Städte

wurde auch unser Halstenbek von den Auswirkungen

der COVID-19-Pandemie hart getroffen.

Kleine selbständige Unternehmen wie Gaststätten

und Handwerksbetriebe müssen

nach erheblichen Umsatzeinbußen um ihre

Existenz bangen und viele Angestellte erhalten

nur Kurzarbeitergeld und fürchten um

die Zukunft ihrer Jobs.

Schulkinder haben fast ein halbes Schuljahr

verloren und Eltern litten nach Schließung

der Kitas an der Doppelbelastung von Kinderbetreuung

und Home-Office. Senioren warteten

vergeblich auf die Besuche ihrer Familie

oder ihrer Bekannten. Je nach Arbeitsplatz

oderRuhegeldvariiertedieindividuelleBelastungdurchdieKriseabererheblich,dieGlücklicheren

mussten sich nur mit der Maskenpflicht,

den Abstandsregeln und verflogenen

Urlaubsträumen abfinden.

Auch die öffentliche Verwaltung musste vor

dem SARS-CoV2-Virus nahezu kapitulieren.

Vom 16. März bis zum 4. Mai war das Halstenbeker

Rathaus für den Publikumsverkehr

geschlossen. Ebenfalls am 16. März schlossen

alle Halstenbeker Schulen und Kitas bis auf

eine Notbetreuung, auch alle Geschäfte, Lokale

und Handwerksbetriebe mit Ausnahme

der Supermärkte und Apotheken mussten

schließen. Sportplätze und Spielplätze standen

als Ausgleich für den dauernden Aufenthalt

in den Wohnungen nicht mehr zur Verfügung.

Auf eine Ausgangssperre wie in Spanien,

Italien oder Frankreich wurde aber

glücklicherweise verzichtet, wenigstens ein

SpaziergangdraußenanderfrischenLuftwar

erlaubt.

Am 4. Mai öffnete das Rathaus wieder mit

Einschränkungen, ebenso in kleinen Schritten

die Kitas und Schulen. Danach konnten

Handwerksbetriebe und Geschäfte, später

auch Restaurants mit harten Auflagen wieder

öffnen. Bewundernswert war, wie kreativ

und ideenreich viele Betriebe mit den harten

Auflagen umgingen, um wenigstens einen

Teil ihres Geschäftes zu retten.

Während der Schließzeiten bot die Tanzschule

interaktive Videokurse an um ihre Kunden

bei der Stange zu halten. Beim Friseur steht

die Tür weit offen, am Eingang ist die Händedesinfektion

Pflicht und vor dem Haareschneiden

müssen immer die Haare gewaschen

werden. Im Supermarkt werden die

Kassierer*innen großflächig hinter Plexiglas

abgeschirmt und in der Warteschlange wird

jeder ermahnt, den Abstand einzuhalten.

Persönlich haben wir als ehrenamtliche Politiker

in den Parteigremien, im Gemeinderat

und in den Ausschüssen erlebt, wie das politische

Leben abrupt zum Erliegen gekommen

ist.

8 SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen


Gemeinderat und Ausschüsse konnten nicht

mehr tagen und auch in den Parteigremien

konnte man sich nicht mehr treffen. Viele

Projekte der Gemeinde wie Straßenbau, Kitaneubau

und Schulerweiterungen verzögerten

sich.

Wie die Schulen, so hatte auch die Politik am

Anfang Schwierigkeiten moderne Internettechnologie

einzusetzen. Dank eines IT-Experten

in unseren Reihen konnten wir nach

mehreren Versuchen am 4. Mai erstmals eine

Online-SPD-Fraktionssitzung abhalten. Auch

die Ausschussarbeit war im Mai in Form von

Online-Sitzungen wieder möglich, es durften

aber ohne physische Präsenz keine verbindlichen

Entscheidungen getroffen werden.

Nach den Sommerferien funktioniert jetzt

vieles wieder besser, die Schulen und Kitas

haben wieder geöffnet, es gibt wieder Ausschuss-

und Gemeinderatssitzungen und

auch die Parteigremien können wieder tagen.

Was uns bleibt, sind die erheblichen wirtschaftlichen

Schäden. Neben vielen Betrieben

hat auch unsere Gemeinde erhebliche Finanzsorgen.

Nach dem Ausfall des größten Gewerbesteuerzahlers

in Halstenbek beträgt das geschätzte

Defizit der Gemeinde für dieses Jahr 6,7

Millionen Euro. Dramatische Ausfälle bei Gewerbe-

und Einkommenssteuer für die Gemeinde

durch die Auswirkungen der Pandemie

werden zum Teil durch Hilfen des

Bundes und der Länder wieder ausgeglichen,

ein rascher Schuldenabbau rückt aber in weite

Ferne. Die SPD-Halstenbek wird daran mitwirken,

dass jetzt Entscheidungen getroffen

werden, die den Haushalt mittel- bis langfristig

konsolidieren, aber nicht die Zukunft der

Gemeinde durch Kaputtsparen von Schulen

und Infrastruktur gefährden.

Erschreckend bleibt die Erkenntnis, wie wenig

vorbereitet unser Land für eine Pandemie

mit einem zwar gefährlichen, aber nicht dem

denkbar gefährlichsten Virus gewesen ist.

Obwohl Pandemiepläne in den Schubladen

lagen, fehlte Material und Ausstattung. Kliniken

und Ämter waren von den organisatorischen

Aufgaben zunächst überfordert, bevor

dann die Politik geordnet und umsichtig handelte.

Wir sollten alle den Anspruch haben,

dass es beim nächsten Mal besser klappt.

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen 9


Ausweitung des 10-

Minuten-Taktes für

die S3

Christoph Bittner

Für den Umstieg vom Auto auf den relativ

emissionsarmen ÖPNV gilt es, die Attraktivität

des ÖPNV zu erhöhen. Für die SPD ist dabei

die Fahrplandichte ein wesentliches Element.

Vor den Coronazeiten waren die S-

Bahnen bis Pinneberg auch an Abenden und

Wochenenden gut gefüllt. Daher wird von

vielen Halstenbekern und Pinnebergern als

großes Ärgernis empfunden, dass in den

Abendstunden und auch teilweise tagsüber

an Wochenenden die S3-Haltestellen Krupunder,

Halstenbek, Thesdorf und Pinneberg

nur im 20-Minuten-Rhythmus angefahren

werden. Dies führt bei Arbeitnehmern mit

Schichtarbeit oder bei der abendlichen oder

wochenendlichen Rückkehr von Veranstaltungen

in Hamburg zu bis zu 14-minütigen

Aufenthalten an der Haltestelle Elbgaustraße.

Bereits im April 2018 hat die Halstenbeker

SPD einen Antrag zum Thema 10-Minuten-

Takt gestellt. Die Gemeindevertretung hatte

seinerzeit den Bürgermeister beauftragt,

Kontakt mit Pinneberg zu suchen und Verhandlungen

mit dem HVV aufzunehmen.

Aufgrund der Zuständigkeit des Landes

Schleswig-Holstein für den Schienenpersonennahverkehr

wandte sich Halstenbeks

Bürgermeister Claudius von Rüden an den

Landesverkehrsminister Dr. Bernd Buchholz

(FDP). Aus der Antwort des Ministeriums

geht hervor, dass die S3 bereits jetzt einen

»sehr attraktiven Takt von und nach Pinneberg«

anbiete. Konkrete Zusagen für eine

Taktausweitung fehlen.

Für die Halstenbeker SPD ist diese Antwort

des Ministeriums höchst unbefriedigend. Die

derzeitige Taktfrequenz entspricht den Fahrgastzahlen

der 80er Jahre und nicht dem

heutigen erhöhten Verkehrsaufkommen.

Auch Bürgermeister von Rüden erwartet eine

einfache und regelmäßige Taktung. Man

müsse sicher sein, dass alsbald eine S-Bahn

führe, wenn man zum Bahnhof kommt.

Sonst werde die Mobilitätswende nicht funktionieren.

Wir werden daher weiterhin am

Ball bleiben.

10 SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen


Ambulanter Pflegedienst

Ambulant Betreute Wohngemeinschaften

Team Halstenbek

Friedrichstrasse 4

25469 Halstenbek

04101 / 47 44 - 0

Team Elmshorn

Sandhöhe 9

25337 Elmshorn

04121 / 59 60

Team Tornesch

Kokoschkaweg 2

25436 Tornesch

04122 / 40 74 20

info@provita-pflege.de • www.provita-pflege.de

Café „Klönstuv“

Team Uetersen

Reeperbahn 11b

25436 Uetersen

04122 / 92 03 10

Betreuungscafé für Jung & Alt

Friedrichstrasse 4 25469 Halstenbek

Für

IhrRecht

in Halstenbek

Erbrecht

Grundstücksrecht

Wohneigentumsrecht

Mietrecht

Christian Rieckenberg

Rechtsanwalt & Notar

www.ra-rieckenberg.de

Nicolai Overbeck

Rechtsanwalt & Fachanwalt

für Arbeitsrecht

www.rechtsanwalt-overbeck.de

Familienrecht

Strafrecht

Verkehrsrecht

Vertragsrecht

Kanzleigemeinschaft am Bahnhof Krupunder

Seestraße 252 · 25469 Halstenbek · 04101 / 80 50 852

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen

11


Wolfgang-

Borchert-

Gymnasium muss

erweitert werden

Christoph Bittner

Steigende Schülerzahlen am WoBo, die zu einer

kompletten Fünfzügigkeit geführt haben,

und die vom Land beschlossene Rückkehr

zum Abitur nach 13 Schuljahren (G9) erfordern

eine bauliche Erweiterung des WoBo

um zusätzliche Unterrichtsräume. Das Land

wird die Kosten für den Teil zusätzlicher Räume

übernehmen müssen, die durch die

Schulzeitverlängerung begründet sind. Die

Gemeinde als Schulträger kommt für den

Kostenanteil auf, der auf steigende Schülerzahlen

zurückgeht.

Infolge der Fünfzügigkeit ist das WoBo heute

zu klein. Insofern sind schnelle Entscheidungen

und eine zügige Bauausführung erforderlich.

Drastisch verschärft wird das Raumproblem

im Sommer 2026. In jenem Jahr

wird aufgrund der Umstellung von G8 zu G9

kein Abitur an der Schule abgenommen und

nach den Sommerferien wird ein zusätzlicher

Schuljahrgang beschult. Spätestens dann ist

die räumliche Situation nicht mehr hinnehmbar.

Bauen Sanieren Renovieren

Halstenbek Gärtnerstr. 88 ☎ 04101 / 4761-0

Wedel Elmshorn Halstenbek Uetersen Vaale HH-VolksparkHH-Wandsbek

WhatsApp:0171/5566403

luechau.de

12

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen


Der zusätzliche Raumbedarf des WoBo wurdegrundsätzlichanerkannt.Zudemgibteseinen

Grundsatzbeschluss, die baufällige alte

Sporthalle der Schule nicht zu sanieren, da

dies unwirtschaftlich wäre, sondern neu zu

bauen. Für das Gymnasium ist es vorteilhaft,

wenn der Erweiterungsbau unmittelbar an

das Bestandsgebäude anschließt. Deshalb

wurde beschlossen, diesen an der Stelle zu errichten,

an der momentan noch die alte, abzureißende

Sporthalle steht. Diese

begrüßenswerten Entscheidungen setzen

die Gemeinde aber unter zusätzlichen Zeitdruck:

Zügig muss eine Entscheidung über

eine neue Sportstätte getroffen werden.

Denn erst nach deren Fertigstellung kann die

alte Sporthalle abgerissen und mit dem Erweiterungsbau

der Schule begonnen werden.

Schließlich wäre es komplett undenkbar,

dass das WoBo für einen Übergangszeitraum

über keine Sporthalle verfügt.

Die momentan vorhandene Dreifeldhalle

reicht für den Schulsport nicht mehr aus.

Durch die Rückkehr zu G9 wird sich der Bedarf

an Hallenzeiten weiter erhöhen. Auch

die Halstenbeker Sportvereine haben einen

großen Bedarf an zusätzlichen Hallenzeiten.

Schließlich steigt die Bevölkerungszahl seit

Jahren, ohne dass sich die Hallenkapazitäten

in den letzten Jahren vergrößert haben. Somit

wird eine Dreifeldhalle als Ersatz für die

abzureißende Sporthalle nicht ausreichen.

Keine Beschlüsse gibt es bislang über die Größe

der neu zu bauenden Sporthalle. Hierfür

sind Vorarbeiten der Verwaltung erforderlich.

Wenn diese der Politik vorliegen, wird darüber

zu entscheiden sein, ob eine Vier- oder

Fünffeldhalle oder sogar zwei Dreifeldhallen

gebaut werden.

SchöneBrillen

sindhaltbar, praktisch und

passenzur Persönlichkeit.

Seit nunmehr10 Jahrenbinich Ihre „neue“

Optikerin in Halstenbekundich binimmer

wieder froh, hier angekommenzusein.

DasmeinJubiläumimApril Corona zum

Opfer fiel, war schade,aber anderenging

undgeht esgenausooder noch schlechter.

Eins istfür viele jetzt besonderswichtig:

SchöneundguteBrillengestelle sindhaltbar,

praktisch undpassenzur Persönlichkeit.

Ein bekannterMarkennamegehört nicht

dazu undteuer müssensie auchnicht sein.

Ihre

Birgit Holtzmann

Augenoptikermeisterin

Onlinetermine:

Augenoptik

mitHerz & Seele

Halstenbek, Hauptstr.45

Telefon:04101-8593755

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen

13


Interview mit

Christiane Seifert

von den Freunden

der Bücherei

In Fortsetzung unserer im September 2017

begonnenen Reihe stellen wir Ihnen in diesem

Heft die Arbeit der »Freunde der Bücherei

– Verein zur Förderung der Bücherei Halstenbek

e.V.« vor. Karl Witte hat sich mit der

VorsitzendendesVereins,FrauChristianeSeifert,

getroffen und sie über dessen Aktivitäten

befragt.

I&M: Der Verein »Freunde der Bücherei« besteht

jetzt seit 23 Jahren. Waren Sie von Anfang

an dabei? Und wie kam es überhaupt zu

der Gründung?

C.S.: Ich bin erst später dazu gestoßen und

seit März 2019 Vorsitzende des Vereins. Die

Beschäftigung mit Büchern hat mich schon

immer interessiert, und meine frühere beruflicheTätigkeitalsLehrerinfürDeutschund

Geschichte hat dies weiter gefördert.

Die Gründung des Vereins ist im Jahre 1997

von der damaligen Leiterin der Bücherei, Frau

Dagmar Höppner-Schultz, angeregt worden.

Angesichts einer anstehende Kürzung des

Medienetats hat sie um Unterstützung seitens

der aktiven Leserschaft geworben. Das

Problem besteht weiterhin: Die Finanzierung

der Bücherei ist eine freiwillige Leistung der

Gemeinde und dem Risiko von Kürzungen

ausgesetzt.

I&M: Wie funktioniert die Arbeit des Vereins?

C.S.: Der Verein hat zurzeit 243 Mitglieder,

zum größten Teil Einzelpersonen, aber auch

einige Firmen, die als Sponsoren wirken. Der

Vorstand trifft sich einmal im Monat und bespricht

mit der Bücherei geplante Aktivitäten

und notwendige Anschaffungen. Das sind in

der Regel Maßnahmen, die nicht aus dem

normalen Haushalt der Bücherei zu finanzieren

sind.

DIE HALTESTELLE IN HALSTENBEK!

Hauptstraße49 •24569Halstenbek

Telefon0410141229

www.grillstation-goerner.de

Mittagstisch/täglichwechselnd

Speisekarte/großeAuswahl

Mo.-Fr.11:00bis20:30Uhr

So.16:30bis20:30Uhr,Sa.Ruhetag

14

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen


I&M: Können Sie einige Beispiele nennen?

C.S.: Zum einen geht es um Aktivitäten, bei

denensichMitgliederdesVereinseinbringen,

wie die Hilfe bei Veranstaltungen, das Angebot

von Getränken und Salzgebäck bei Lesungen

und Buchvorstellungen oder die Organisation

des Bücherflohmarkts zweimal im

Jahr. Zum andern fördern wir aus den Mitteln

des Vereins Anschaffungen wie zum Beispiel

einen neuen Farbkopierer, eine aufrollbare

Leinwand oder ein Außenschachspiel für die

Schach-AG der Bücherei Krupunder. Wir haben

u.a. die Implementierung der Onleihe

ZWISCHEN DEN MEEREN und die Beschaffung

von E-Book-Readern unterstützt

und stiften auch Preise für mit der Bücherei

verbundene Lese- oder Bastelgruppen.Verglichen

mit den von der Gemeinde zur Verfügung

gestellten Haushaltsmitteln für die beiden

Büchereien mag unser finanzieller

Beitrag von wenigen Prozent des Etats gering

erscheinen, aber da die Gemeindemittel im

Wesentlichen die laufenden Personalkosten

abdecken, ist er doch deutlich spürbar und

auch flexibel einsetzbar.

I&M: Was sind Ihre Pläne für die nähere Zukunft?

C.S.: Wir versuchen, die Mitgliederbasis zu

verbreitern und weitere Halstenbeker Unternehmen

als Sponsoren zu gewinnen. Beitrittsformulare

finden Sie auf

buechereifreunde-halstenbek.de

Entsprechend unserer bisherigen Arbeit liegt

uns daran, die Bibliothek als Ort der Kommunikation

zu stärken. In diesem Zusammenhang

wäre es übrigens sehr wünschenswert,

wenn die Eingangshalle der »Schule Nord«

wohnlicher ausgestattet wäre, zum Beispiel

mit einigen Sitzmöbeln und etwas angenehmeren

Licht.

Ein Schwerpunkt der Arbeit sollte in diesem

Jahr das Doppeljubiläum der Bücherei (50

Jahre im Ort, 30 Jahre in Krupunder) darstellen,

zu dem verschiedene Veranstaltungen

geplant waren.

Leider hat uns die Corona-Pandemie einen

Strich durch die Rechnung gemacht. Wir können

die geplanten Veranstaltungen nicht

oder nur in anderer Form stattfinden lassen.

Außerdem können wir unsere beliebten Bücherflohmärkte

nicht abhalten, die dem Verein

immer noch zusätzliches Geld eingebracht

haben.

Deshalb begrüßen wir es, dass die Bürgerstiftung

der VR Bank in Holstein 1.400 € für das

Filmportal filmfriend.de gespendet hat. Die

Nutzer der Bücherei können dort anspruchsvolle

Filme ausleihen.

Darüber hinaus leistet der Verein finanzielle

Unterstützung bei dem FerienLeseClub der

Büchereien. Die Kinder erhalten, wenn sie Bücher

gelesen haben, Eisgutscheine, die sie in

den beiden Eiscafés in Halstenbek einlösen

können.

I&M: Herzlichen Dank für das Gespräch und

viel Erfolg für die weitere Arbeit.

SPD Halstenbek – Informationen & Meinungen 15


Ihr E-Bike-Spezialist: Professionelle Beratung – individuelle Konfiguration

Das kompakte20 Zoll E-Bike von i:SY

für Groß und Klein!

E-Bikes | Manufaktur

Altonaer Straße 350 ·25469 Halstenbek

04101 -859 1344 ·www.ebike-petersen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine