16.09.2020 Aufrufe

Wohnzeitung Herbst 2020 Stranzl

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Die Wohnzeitung

NEUESTE TRENDS VON IHREM BODENSPEZIALISTEN

Der Boden,

das Fundament

jeden Wohngefühls.

STRANZL.AT


Mein Ort zum Ankommen

und Wohlfühlen

Was verbinden Sie mit dem Wort „Zuhause“? Einen Ort,

an den Sie sich zurückziehen und Kraft tanken können?

Oder einen Tummelplatz der Geselligkeit? Denken Sie

an Geborgenheit, Glück und Liebe? So oder so soll das

Zuhause immer ein Ort sein, an dem man sich hundertprozentig

angekommen und wohl fühlen darf. Und

dazu tragen nicht nur die Menschen bei, mit denen man

seinen Lebensraum womöglich teilt – auch die Gestaltung

der eigenen vier Wände erhöht den Wohlfühlfaktor

wesentlich.

Wir und Sie. Stilsichere

Wohnkonzepte von

A bis Z. Sind Sie bereit?

Die Basis dafür wird bereits mit der Auswahl des Bodens

gelegt, denn ein guter Boden erfüllt alle individuellen

Ansprüche und verleiht jedem Raum eine ganz

besondere Atmosphäre. Ob die Wahl nun auf einen

Holzboden fällt, der Ihre Liebe zur Natur unterstreicht,

auf einen pflegeleichten Designboden oder auf einen

allergikerfreundlichen Teppich bleibt dabei ganz Ihnen

überlassen.

Wir sorgen mit Leidenschaft und Professionalität dafür,

dass Ihr Zuhause für Sie der schönste Ort ganzen

Welt wird - und es auch bleibt! Nachhaltigkeit ist für

uns Programm, und zwar in mehrerlei Hinsicht: Als verantwortungsbewusste

Bodenprofis haben wir nicht nur

ein Auge auf die zertifizierte Qualität unserer Produkte;

auch unsere professionelle Planung und zuverlässige

Umsetzung garantiert Ihnen viele Jahre Freude.

In der neuesten Ausgabe unserer Wohnzeitung präsentieren

wir Ihnen die aktuellsten Bodentrends und liefern

Ihnen wertvolle Tipps und Anregungen für Ihr Zuhause.

02

RAUMAUSSTATTER STRANZL

Wir wünschen viel Vergnügen beim Schmökern!


Staubfänger?

Ja bitte!

Vor Ort oder

digital

Eine Hausstauballergie ist, gelinde gesagt, ein lästiges

Übel: Brennende Augen, rinnende Nase, und das noch

dazu an dem Ort, an dem man sich eigentlich entspannen

und wohlfühlen sollte. Ausgelöst werden diese

Symptome durch feinste Partikel in der Atemluft. Allergikerinnen

und Allergiker verzichten deshalb häufig

auf Teppiche, weil sie so den Anteil an Feinstaub in der

Luft zu verringern glauben. Doch das ist nur bedingt

richtig: Zwar wird von allzu vielen flauschigen Accessoires

abgeraten, doch gerade kurzflorige Teppichböden

binden die Feinstaubpartikel und senken so das

Allergierisiko – ganz im Gegensatz zu glatten Böden.

Das hätten Sie nicht gedacht:

In Innenräumen mit glatten Bodenoberflächen kann

eine bis zu doppelt so hohe Feinstaubkonzentration

wie in jenen mit Teppichboden nachgewiesen werden,

da sich dort Staubflusen schneller sammeln,

aufgewirbelt werden und schließlich in die Atemwege

geraten. Belegt wird dies durch eine Studie des deutschen

Allergie- und Asthmabundes (DAAB).

Wer also außer Holz, Vinyl & Co auch Teppiche unter

seinen Füßen spüren möchte, kann dies nun nach

Herzenslust genießen – ganz ohne niesen.

Regelmäßiges Absaugen mit einem modernen

Staubsauger, am besten mit HEPA-Filtertechnologie,

und eine halbjährliche Intensivreinigung des Teppichbodens

sorgen für eine noch bessere Atemluft

BERATUNG KLAPPT AUCH VIRTUELL: DANK DIGITALER

TECHNOLOGIEN KÖNNEN WIR IHNEN AUCH AUF DISTANZ

JEDE UNTERSTÜTZUNG ZUKOMMEN LASSEN, DIE SIE ZUR

PLANUNG IHRER WOHNTRÄUME BENÖTIGEN!

Als Wohnprofis orientieren wir uns voll und ganz an den Bedürfnissen unserer Kundinnen

und Kunden. Die Gestaltung von Wohnträumen erfordert Zeit, Geduld und

eine wirklich kompetente Beratung. Schließlich tauchen gerade in der Planungsphase

viele Fragen auf: Was passt zusammen? Wie optimiert man einen Raum?

Welche Materialien oder Farben entsprechen genau den individuellen Bedürfnissen?

Hier kommt auch der Zeitfaktor ins Spiel: Oftmals schafft man es einfach nicht,

sich für einen langen Beratungstermin freizuschaufeln. Um Ihnen Zeit und Wege zu

ersparen, bringen wir unsere Kompetenz und unsere umfassenden Beratungsleistungen

einfach virtuell zu Ihnen nach Hause!

Und so funktioniert´s: Besuchen Sie unsere Website und verschaffen Sie sich einen

bequemen Überblick über aktuelle Trends oder lassen Sie sich beim Durchblättern

unseres Wohnbuchs inspirieren. Vereinbaren Sie per E-Mail oder Anruf einen Online-Beratungstermin.

Wir schaffen für Sie die beste Verbindung - schnell, einfach

und unkompliziert. Und schon können Sie sich umfassend mit unserem Profis austauschen

– egal, wo Sie sich gerade aufhalten.

Wir sind gerne für Sie da, unabhängig davon, ob Ihre Umgestaltungspläne noch

eher vage sind oder Sie bereits konkrete Vorstellungen und Wünsche haben. Virtuell

– und mit einem Maximum an Individualität!

UNSER

TIPP

Allergisch auf das Kuscheltier? Erst ab in

die Tiefkühltruhe, dann waschen – und

schon ist das geliebte Spielzeug wieder

einsatztauglich.

03


BODEN & TEPPICH

Jeder Schritt

mit gutem Gewissen

PARKETT IST DIE ERSTE WAHL IN SACHEN BODEN: SCHLIESSLICH HANDELT ES SICH BEI HOLZ UM HOCHWERTIGES NA-

TURMATERIAL. UM DIESEN WERTVOLLEN ROHSTOFF AUCH FÜR KOMMENDE GENERATIONEN ZU BEWAHREN, SETZEN

IMMER MEHR PARKETTHERSTELLER AUF NACHHALTIGKEIT UND UMWELTSCHUTZ.

Was wäre Europa ohne seine wunderbaren Wälder?

Nicht nur die märchenhafte Schönheit und die Vielseitigkeit

des Ökosystems begeistern uns, auch seine

Rolle bei der Regulierung des Klimas macht den Wald

unverzichtbar. Er filtert die Luft, produziert Sauerstoff,

schützt den Boden vor Erosionen und somit auch das

Grundwasser. Damit das auch so bleibt, müssen Wald

und Bäume achtsam gehegt und gepflegt werden. Ein

wichtiger Beitrag dafür ist der sorgfältige Umgang

mit seinen Ressourcen. Schließlich wollen wir auch in

Zukunft mit gutem Gewissen die Qualität von Holz

genießen dürfen. Sein unverwechselbarer Duft, die

einzigartige Maserung und die warmen Farbtöne verleihen

jedem Raum eine wunderbar wohnliche Atmosphäre.

Holzböden tragen außerdem zu einem gesunden

Raumklima bei.

Optimierte Wertschöpfungskette

Der erste und wichtigste Schritt für Nachhaltigkeit

ist die Verwendung von Hölzern aus regionaler Quelle

aufgrund der kurzen Transportwege. Nachhaltig

produziertes Parkett muss zudem aus PEFC-zertifizierter

Forst- und Waldwirtschaft stammen. PEFC

ist ein transparentes und unabhängiges System zur

Sicherstellung einer nachhaltigen, umweltbewussten

Waldbewirtschaftung. Wichtigstes Kriterium ist dabei

stets, dass den Wäldern nicht mehr Holz entnommen

werden darf als wieder nachwächst.

Nein zu Tropenholz!

Die fortschreitende Abholzung der Tropenwälder nimmt

dramatische Ausmaße an; die Zerstörung dieser einzigartigen

Biotope ist teilweise irreversibel. Darum sollte

Parkett generell tropenholzfrei sein. Waren Tropenhölzer

früher wegen ihrer Witterungsbeständigkeit besonders

in Außenbereichen beliebt, findet man diese Eigenschaften

heute auch bei heimischen Hölzern. Durch die thermische

Modifikation, sprich das Erhitzen der Hölzer auf

über 160° bei Sauerstoffentzug, lassen sich Robustheit,

Pilz- und Feuchtigkeitsresistenz enorm steigern, sodass

sich auch Eiche, Buche, Robinie, Kiefer & Co für den Einsatz

im Außen- und Nassbereich eignen.

Ökologische Verarbeitung ohne Schadstoffe

Bei der Verleimung und Versiegelung von konventionellen

Holzböden kommen häufig auch Klebstoffe und

Lacke zum Einsatz, die nicht biologisch abbaubar sind.

Der Verzicht auf gesundheitsschädliche Weichmacher

sowie der Einsatz lösungsmittelfreier Lacke und sonstiger

Verarbeitungsmittel garantieren hingegen sowohl

gesundheitliche Unbedenklichkeit als auch einen

verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt.

Das Plus an Engagement

Wussten Sie, dass viele namhafte Hersteller nicht

nur bei den verwendeten Werkstoffen auf Nachhaltigkeit

setzen, sondern auch ihren hauseigenen

Energiebedarf aus erneuerbaren Energien decken?

Ob Photovoltaikanlage, ein eigenes Wasserkraftwerk

am Standort oder ein Biomasse-Heizkraftwerk

zur Verwertung der Produktionsabfälle – unsere

Parkettlieferanten denken Nachhaltigkeit weiter!

Bodenlegermeister Josef Lorenser

Was ist für Sie der Vorteil von Böden aus dem deutschsprachigen

Raum?

Die nachweisbare Qualität: Im deutschsprachig-europäischen

Raum sind die Prüf- und Produktionsstandards

deutlich höher als in anderen Regionen. Konkret bedeutet

dies, dass die Hersteller bei den verwendeten

Materialien strenge Sicherheitsvorschriften einhalten

und sämtliche Inhaltsstoffe deklarieren müssen. Dies ist

nicht nur wegen der gesundheitlichen Unbedenklichkeit

wichtig, sondern auch im Reklamationsfall von Vorteil.

Woran erkennt man nun hochwertige Böden?

Ein genauer Blick auf die Verpackung schafft sofort

Klarheit: Bei Verarbeitung von Recycling-Materialien

können namhafte deutschsprachige Bodenhersteller die

verwendeten Rohstoffe nachweisen. Auch Zertifikate

geben Auskunft über die Qualität. Auszeichnungen wie

„Der Blaue Engel“ oder das „Eco-Institut-Label“ signalisieren

absolut sichere Qualität.

Und im Hinblick auf die Ökologie?

Sind Böden aus zertifizierter Herstellung im deutschsprachigen

Raum mit Sicherheit die richtige Wahl.

Ressourcenschonend erzeugte Teppich-, Linoleum- und

Parkettböden sind die Klassiker, wenn es um natürliche

Produkte geht. Hier finden Umweltbewusste die gesamte

Palette: Bio-Hanf, recycelte Materialien, unbehandelte

Wolle und vieles mehr.

04

RAUMAUSSTATTER STRANZL


UNSER

TIPP

Ein hochwertiger Parkettboden lässt sich,

je nach Stärke, zwei- bis dreimal mit dem

Schleifgerät renovieren, massive Dielen

sogar noch öfter.

Böden aus der Region -

denn sicher ist sicher.

05


BODEN & TEPPICH

Die perfekte Basis

für Ihren Boden

WER SEIN ZUHAUSE AUF EINEM FESTEN, EBENEN

UND TROCKENEN BODEN GRÜNDEN WILL, MUSS

DEN RICHTIGEN UNTERGRUND DAFÜR SCHAFFEN.

DASS DIES AUCH NACHHALTIG UND LÖSUNGSMIT-

TELFREI GEHT, BEWEIST DER ÖSTERREICHISCHE

HERSTELLER VON VERLEGEWERKSTOFFEN MURE-

XIN MIT SEINEM KOMPLETTSYSTEM ZUR UNTER-

GRUNDVORBEREITUNG.

Niemand will Chemikalien einatmen – weder die verarbeitenden Handwerksprofis

noch die späteren Bewohnerinnen und Bewohner. Deshalb legt Murexin

großen Wert auf die gesundheitliche Unbedenklichkeit seiner Produkte zur

Bodenverlegung. In einem unternehmensinternen Technikum für Forschung,

Entwicklung und Produkttests werden die Materialien laufend hinsichtlich der

unkomplizierten Verarbeitung und ökologischen Unbedenklichkeit optimiert.

Als Alternative zu den bisher häufig verwendeten Produkten auf Basis von

Reaktionsharzen hat das Wiener Neustädter Unternehmen ein umweltverträgliches

System zur Untergrundvorbereitung inklusive Feuchtigkeitssperre

entwickelt; auch Kleber und Beschichtungstechnik für Böden aller Art stammen

aus ökologisch nachhaltiger Produktion.

06

RAUMAUSSTATTER STRANZL


Grundierung

Die Grundierungsprodukte werden zwischen einem

Untergrund und einer Beschichtung aufgetragen.

Sie haben den Zweck, die Saugfähigkeit des Untergrunds

zu verringern und andererseits den Haftverbund

zwischen glatten Untergründen und Beschichtungen

zu verbessern.

Beschichtung

Für einen hoch belastbaren, widerstandsfähigen, fugenlosen

und pflegeleichten Boden sind Beschichtungen

die perfekte Lösung. Sie werden aus Flüssigkunststoffen

in Kombination mit speziellen Quarzsanden

oder Industriediamanten gefertigt.

Versiegelung

Viele Hartböden müssen nach einem Umbau oder Neubau

vor der Benutzung sowie auch später in regelmäßigen

Abständen versiegelt werden. Die Versiegelung dient zum

Schutz und Werterhalt des Bodens und erleichtert die

Reinigung.

Verklebung

Die Verklebung erlaubt passgenaue Anschnitte an alle

Einbauten, ohne eine Dehnungsfuge einhalten zu müssen.

Der Boden kann in vielen Fällen flächenbündig durch alle

Räume hindurch gelegt werden, ohne dass Übergangsleisten

bei den Türen das einheitliche Bild stören.

Beim Spezialisten nachgefragt

Qualität ist nicht nur bei der Oberfläche essenziell! Mag. Peter Reischer, Vertriebsleiter bei Murexin, erklärt die Wichtigkeit von Unterböden

für Raumklima und Optik.

Was ist der erste Schritt zu einem schönen Boden?

Wichtig für ein perfektes Resultat ist, den Untergrund beziehungsweise

die baulichen Voraussetzungen richtig zu analysieren.

Bodenleger haben nicht umsonst umfangreiche Prüfpflichten:

Diese reichen von der Ebenheitsprüfung über die genaue Bestandsaufnahme

von Rissen bis hin zur Überprüfung von Trockenheit,

Festigkeit, Heizsystemen sowie der Materialeigenschaften

des zu verlegenden Belags. Alle diese Aspekte müssen genau

bedacht und im Prüfprotokoll festgehalten werden.

Wie erfolgt die weitere Behandlung des Unterbodens?

Wurde die Beschaffenheit des Untergrundes festgestellt, folgt

nun die richtige Behandlung. Hier hat sich die neue MS-Technologie

auf ganzer Linie bewährt! Diese ist, weil lösungsmittelfrei,

nicht nur gesundheitlich absolut unbedenklich, sondern überzeugt

auch durch hohe Temperaturbeständigkeit, sehr gute Haftung

auf unterschiedlichen Untergründen sowie Feuchtigkeitsresistenz.

Mit dem Silan-Verfestigungsharz „MS-X 1“, dem Rissverdübelungsharz

„MS-X 24“ und der Silan-Feuchtigkeitssperre „MS-X 3“

bieten wir von Murexin die komplette Untergrundvorbereitung

auf ökologisch nachhaltiger Basis!

Unser Tipp: Am besten verwendet man die Voranstriche, Spachtelmassen

und Kleber im System. So kann man sowohl die perfekte

Abstimmung der Materialien sicherstellen, als auch ein

geruchsneutrales, umweltfreundliches Raumklima garantieren.

Wie wichtig ist der Unterboden, wenn ohnehin ein hochwertiger

Belag eingesetzt wird?

Auch wenn man es nicht glaubt: Der Unterboden ist wichtiger

als der Oberbelag! Unabhängig davon, ob man sich für Parkett,

Vinyl oder textile Beläge entscheidet, ist die richtige Vorbehandlung

des Untergrunds ausschlaggebend für die Haltbarkeit und

Schönheit des Oberbodens.

07


Am schönsten

ist es doch daheim!

Mit neuen Ideen von Ihrem Raumausstatter

aus Gleisdorf

Unser Service:

Sparen Sie Zeit, Geld und Nerven und verlassen Sie sich bei der Gestaltung Ihres

Zuhauses voll und ganz auf Ihren Profi-Betrieb. Von der Wohndesign-Beratung bis

hin zur Boden verlegung erhalten Sie bei uns alles aus einer Hand!

Meisterbetrieb Stranzl

Maler - Bodenleger - Raumausstatter

Florianiplatz 10-11

8200 Gleisdorf

Urlaubs-

Service

Ausmess-

Service

Montage &

Verlegung

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:

9.00 – 12.30, 15.00 – 18.00

Samstag: 9.00 – 12.00

Alle Serviceleistungen finden Sie unter: www.stranzl.at/serviceleistungen

+43 3112 2493-0

office@stranzl.at

www.stranzl.at

Impressum:

Herausgeber: SERVICE&MORE GmbH, Diefenbachgasse 9/301, 1150 Wien, office@serviceandmore.at, www.serviceandmore.at

Gestaltung: Andrea Kriz. Stand September 2020. Irrtum, Druckfehler, Modelländerungen und Liefermöglichkeiten sind vorbehalten.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!