Frohe Weihnachten Frohe Weihnachten - beim Stadtmagazin ...

stadtmagazin.schwentinental.de

Frohe Weihnachten Frohe Weihnachten - beim Stadtmagazin ...


Dezember 2011

Frohe Weihnachten

in Schwentinental!

3. Jahrgang Nr. 12

www.schwentinental.de www.stadtmagazin-schwentinental.de


DR. HENF & PARTNER

RECHTSANWÄLTE

B A U E N

M I E T E

K A UFEN

E R B E N

HENF. D E

Fachanwälte für

Bau- und Architektenrecht,

Miet- und Wohnungseigentumsrecht,

Verwaltungsrecht,

Verkehrsrecht

Weitere Schwerpunkte:

Erb- und Betreuungsrecht,

Familienrecht,

Arbeits- und Dienstrecht,

Internet- und Wettbewerbsrecht

Kanzlei Kiel

Preetzer Str. 2

Penthouse 6./7. OG

24143 Kiel

Tel. 0431 / 66 65 66 - 0

Fax 0431 / 66 65 66 - 60

www.henf.de

Kanzlei Preetz

Kanzleihaus

Bahnhofstr. 20

24211 Preetz

04342 / 88 80 - 0

04342 / 88 80 -18

Schwentinental ist unser Markt.

Wir sind ein Familienbetrieb aus

Schwentinental und stehen Ihnen

rund um Ihre Immobilie zur Seite.

• Immobilienverkauf

• Hausverwaltung

• Immobilienbewertung

04307 - 8 234 999

www.raisdorfer.de


IMPRESSUM:

Herausgeberin und

verantwortlich i.S.d.P

für die Rubriken

„Aktuelles“, „Aus

dem Rathaus“ und

„Service“:

Stadt Schwentinental

Bürgermeisterin Susanne

Leyk

Theodor-Storm-Platz 1

24223 Schwentinental

Redaktion und Texte:

Susanne Leyk

Verantwortlich für die

Inhalte „Vereine und

Institutionen“ sind die

jeweiligen Vereinsvorsitzende

/ Verfasser

der veröffentlichten

Beiträge.

Layout, Herstellung

und Verlag:

naXus MedienService

Jörg Burckhardt

Am Klosterforst 52

24223 Schwentinental

Telefon: 04307-821922

info@stadtmagazinschwentinental.dewww.stadtmagazinschwentinental.de

Erscheinungsweise:

Zum Ende eines

Monates

Vertrieb: Zustellung

an alle erreichbaren

Haushalte der Stadt

Schwentinental

sowie an ausgewählte

Stellen: Rathaus,

Bürgerhaus u.v.m.)

Dieses Magazin ist mit

großer Sorgfalt und

Gewissenhaftigkeit bearbeitet.

Eine Gewähr

für Richtigkeit und Vollständigkeit

wird nicht

übernommen. Für

unverlangt eingesandte

Manuskripte, Fotos

und Druckvorlagen

wird keine Haftung

übernommen. Kürzungen

behalten wir

uns vor. Namentlich

gekennzeichnete

Artikel stimmen nicht

unbedingt mit der

Meinung der Herausgeberin

überein. Alle

Rechte vorbehalten.

Nachdruck, auch

auszugsweise nur

mit schriftlicher

Genehmigung der Herausgeberin.

Für nicht

erschienene Anzeigen

und Beilagen wird

keine Haftung übernommen.

Es gilt Anzeigenpreisliste

Nr. 01, die

Ihnen gern zugesandt

wird. Anfragen:

info@stadtmagazinschwentinental.de

Einige im Heft abgebildete

Grafiken/Fotos

sind von www.fotolia.

com

Titelfoto „Happy small girl in

santa hat have a christmas“

© fotoskaz - www.fotolia.com

Liebe Schwentinentalerinnen!

Liebe Schwentinentaler!

Liebe Nachbarn

und Freunde unserer Stadt!

Nachdem der Herbst uns noch

mit einigen schönen und warmen

Tagen für die Wetterkapriolen des

Sommers entschädigt hat, liegt nun

die besinnlichste Zeit des Jahres

vor uns. Die Gedenktage im November,

an denen wir uns unserer

Verstorbenen und der Toten der

Kriege und Gewaltherrschaft erinnern,

ermöglichen uns Ruhe und

Einkehr zu halten und stimmen

uns auf die Adventszeit und das

Weihnachtsfest ein. Wir alle sollten

die Möglichkeit nutzen, „zur Besinnung

zu kommen“ – privat, familiär

und beruflich. Die vielen festlichen

Weihnachtsfeiern und Adventsnachmittage

bei Kerzenlicht können

uns helfen, auch einmal Rückschau

zu halten auf das, was im Jahr 2011

gut oder nicht so gut war, wo wir

uns richtig verhalten haben oder

wo wir Fehler gemacht haben und

vielleicht auch andere Menschen

verletzt haben. So entstehen dann

in Jedem von uns die „guten Vorsätze“

für das Jahr 2012. Die evangelischen

Kirchengemeinden begleiten

uns auch in diesem Jahr mit

dem „Offenen Adventskalender“ in

beiden Ortsteilen. Wir beginnen im

Vereine / Institutionen

Service

Editorial

Ortsteil Raisdorf mit einer Andacht

am 1. Dezember um 18.00 Uhr vor

dem Rathaus und im Ortsteil Klausdorf

wird am gleichen Tage auf dem

Kirchenvorplatz vor der Philippus-

Kirche das erste Türchen geöffnet,

am 8.12. wird dann vor dem Bürgerhaus

Advent gefeiert. Hierzu

sind Sie herzlich eingeladen. Die

Stadt Schwentinental setzt auch

eine langjährige Tradition mit der

diesjährigen Seniorenweihnachtsfeier

am 03.12.2011 fort, die sich

bei allen Teilnehmern jedes Jahr

wieder großer Beliebtheit erfreut.

Winterliches Flair verbunden mit

sportlicher Betätigung bietet auch

in diesem Jahr wieder das Eisvergnügen

„Schwentinental on Ice“ auf

den Tennisplätzen am Klinkenberg,

wo Sie sich ebenfalls wunderbar

auf die Vorweihnachtszeit einstimmen

können. Ich wünschen Ihnen

in diesem Sinne eine friedvolle und

besinnliche Adventszeit und ein frohes

Weihnachtsfest im Kreise der

Menschen, die Ihnen nahestehen.

Frohe Weihnachten!

Ihre

Aus dem Rathaus Seite 04 - 14

Aktuelles Seite 15 - 21

Seite

Seite

22 - 45

46 - 60

Seite 3


Aus dem Rathaus

Seite 4

Die Bürgermeisterin informiert

Auf der Sitzung des Finanzausschusses

am 07.11.11 wurden u.a. die Mittel für die

überfälligen Renovierungsarbeiten im Rathaus

bewilligt. Damit wurden die entsprechenden

Beschlussfassungen zur Streichung dieser Mittel

aus dem Nachtragshaushalt korrigiert. Jetzt

können die seit April 2010 bestehenden Vorgaben

des Brandschutzes sowie des Arbeits-

und Datenschutzes umgesetzt werden. Die

fusionsbedingte Lagerung von Akten auf den

Fluren hat genauso ein Ende wie die provisorische

Unterbringung von Mitarbeitern. Hierüber

sind wir auch im Interesse eines verbesserten

Bürgerservice sehr froh. Im Zuge der Diskussion

wurde seitens der Ausschussmitglieder

allerdings behauptet, dass eine „seit langem

geforderte“ Übersicht über eine bereits durchgeführte

und haushaltsmäßig abgewickelte

Baumaßnahme „erst jetzt vorgelegt“ wurde und

daher die Bürgermeisterin die Verzögerung

bei der Mittelbereitstellung zu vertreten habe.

Diese entspricht ausweislich aller Protokolle

nicht den Tatsachen und wurde von mir noch

in der Sitzung zurückgewiesen. Explizit habe

ich schriftlich am 08.09.11 bei den Fraktionsvorsitzenden

angefragt, ob zur Beratung des

Nachtrages noch ergänzende Unterlagen benötigt

würden. Hierauf habe ich keine Antwort

erhalten. Die gewünschte Übersicht ist bei mir

erstmalig am 03.11. angefordert worden. Sie ist

dann sofort erstellt worden und alle Stadtvertreter

haben sie noch am gleichen Tag erhalten.

Am 14.11.11 tagte der Hauptausschuss.

Wichtigster Punkt war die Beratung einer Stellungnahme

zum Projekt Stadtregionalbahn, um

welche der Kreis Plön gebeten hatte. Hier wurde

der durch die Bürgermeisterin vorgelegte

Entwurf ohne Änderungen einstimmig gebilligt.

Interessierte finden den Text im Protokoll auf

der Homepage der Stadt Schwentinental. Ein

weiteres Thema war die Berichterstattung der

Bürgervorsteherin im Stadtmagazin und im Internet.

Hierzu wurde beschlossen, dass die Berichte

„vollumfänglich im Stadtmagazin und auf

der Startseite der Homepage“ wieder zu geben

sind. Ich habe in diesem Zusammenhang darauf

hingewiesen, dass die Berichte der Bürgervorsteherin

in der Vergangenheit oftmals

gegen die gesetzliche Verpflichtung zu einer

vollständigen und sachlichen Wiedergabe der

Sitzungsabläufe, ohne persönliche Wertungen,

verstoßen haben. Mehrfach wurde in den letzten

Jahren die Kommunalaufsicht mit dieser

Problematik befasst. Ich wurde vom Kreis ausdrücklich

darauf hingewiesen hat, dass ich als

Bürgermeisterin in solchen Fällen verpflichtet

sei, auf eine der Gemeindeordnung und dem

Presserecht entsprechende Berichterstattung

hinzuwirken. In der Sitzung des Hauptausschusses

habe ich daher zum Abschluss der

Diskussion dargelegt, dass ich diese presse-

und kommunalverfassungsrechtliche Verantwortung

im Interesse einer objektiven Information

der Bürgerinnen und Bürger auch künftig

wahrnehmen werde.

Sitzungsplanung

Im Monat Dezember 2011 werden voraussichtlich nachfolgende Sitzungen der städtischen

Gremien stattfinden:

06.12.2011 Sitzungen verschiedener Ausschüsse nach Bedarf

12.12.2011 Hauptausschuss

15.12.2011 Stadtvertretung

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Tagesordnungen finden über das Internet unter www.

schwentinental.de statt, die Ostholsteiner Zeitung der Kieler Nachrichten weist einen Tag vor der

Sitzung auf diese hin. Tagesordnungen können auch den 2 Bekanntmachungskästen vor dem Rathaus

und dem Bürgerhaus entnommen werden.

Interessierte Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Schwentinental können die Beschlussvorlagen

der Stadtverwaltung zu den in öffentlicher Sitzung zu behandelnden Tagesordnungspunkten

- soweit sie erstellt sind - bei der Protokollführerin bzw. dem Protokollführer des jeweiligen

Ausschusses oder der Stadtvertretung, die auf der Einladung genannt sind, einsehen.


Wir bitten um Ihre Mithilfe!

Benutzen Sie bitte unsere

Mängelmeldung.

Die Stadt Schwentinental ist

bemüht, alle öffentlichen

Einrichtungen, Straßen,

Wege und Plätze in einem

ordnungsgemäßen Zustand

zu halten.

Deshalb bitte ich die Einwohnerinnen

und Einwohner,

bei der Beseitigung der

vielen kleinen Mängel, die

immer wieder zwangsläufig

auftreten, zu helfen. Bitte

schicken Sie die nachstehend

abgedruckte

Mängelmeldung bei festgestellten

Schäden an die

Stadtverwaltung. Je nach

Dringlichkeit wird dann für

Abhilfe gesorgt.

Mit bestem Dank im Voraus.

Susanne Leyk,

Bürgermeisterin

Einladung zum Neujahrsempfang

der Stadt Schwentinental

am 08. Januar 2012,

11.00 Uhr,

Schwentinehalle, Aubrook,

24222 Schwentinental

Bürgermeisterin der Stadt Schwentinental

Theodor-Storm-Platz 1

24223 Schwentinental

Aus dem Rathaus

Bei einem Glas Sekt, Musik und vor allem Zeit für persönliche

Gespräche wollen wir zu Beginn des neuen Jahres

Rückschau halten auf 2011, den Bürgerpreis 2011 verleihen

und einen Ausblick auf 2012 wagen.

Hierzu laden wir Sie ganz herzlich ein.

A. Lange-Hitzbleck S. Leyk

Bürgervorsteherin Bürgermeisterin

MÄNGELMELDUNG Schwentinental, den __________

Schadensort: ___________________________________________________________

Ich habe heute gegen ________ Uhr nachstehende Mängel festgestellt:

¨ Bürgersteig schadhaft

¨ Fahrbahndecke schadhaft

¨ Kanaldeckel schadhaft

¨ Sinkkastenrost (Gully) liegt zu hoch / tief*

¨ Verkehrsschild / Straßenbenennungsschild* beschädigt

¨ Schutt- und Unratablagerungen

¨ Straßenbeleuchtung defekt

¨ Grünanlagen verunreinigt * Zutreffendes ankreuzen

¨ Bäume beschädigt * Zutreffendes unterstreichen

¨ Behinderungen durch Überwuchs

Sonstige Mängel: _______________________________________________________

Bemerkungen: __________________________________________________________

Festgestellt durch: __________________________Unterschrit:__________________

Anschrift:________________________________________________________________

Jetzt auch online unter www.schwentinental.de

Seite 5


Aus dem Rathaus

Seite 6

Winterdienst 2011 / 2012

Wahrscheinlich wird der bevorstehende

Winter nicht die Ausmaße der letzten zwei Winter

annehmen und die Verkehrsbehinderungen

werden hoffentlich geringer ausfallen, aber

wir können den bevorstehenden Winter nicht

vorhersehen. Sicher wird es wieder Behinderungen

durch Glätte und Schnee geben. Einschränkungen

und Unannehmlichkeiten sind

mit der Jahreszeit zwangsläufig verbunden und

nicht vermeidbar. Alle sollten bedenken, dass

Verkehrsbehinderungen selbst bei uneingeschränktem

Winterdienst auftreten werden. Jeder

ist gut beraten, wenn er in dieser Jahreszeit

mehr Zeit als sonst für Strecken einplant. Die

Folgen von Wintereinbrüchen lassen sich am

besten dadurch mildern, dass alle Bürgerinnen

und Bürger sich der Situation angepasst und

partnerschaftlich verhalten. Die Verkehrsteilnehmer

werden gebeten, sich auf diese Situation

einzustellen und auf den Straßen langsam

und vorsichtig zu fahren.

Straßen

Im Bereich der Stadt Schwentinental werden

nur Hauptverkehrsstraßen, Durchgangsstraßen,

Sammelstraßen und Straßen mit erheblichem

Gefälle mit Salzanteilen gestreut.

Wanderwege, Wohnwege und Verbindungswege

sind in dem städtischen Räumdienst

nicht einbezogen. Wohnstraßen und wenig

befahrene Straßen werden nur nach stärkerem

Schneefall geräumt. Dieses geschieht aber

erst nach Räumung der Hauptverkehrswege.

Nachstehend finden Sie eine Übersicht

der Straßen, in denen der Winterdienst der

Stadt stattfindet:

Ortsteil Raisdorf: Ahornallee, Albert-

Schweitzer-Straße, Alte Kieler Straße, Am

Dorfplatz, Am Hang, Am Klinkenberg, Am Klosterforst,

Am Rosensee, Am Vogelsang, Amselweg,

August-Streufert-Straße, Bahnhofstraße

ab Nr. 1 / 14, Berliner Straße, Birkenstraße,

Bischof-Bertold-Straße, Breslauer Straße,

Buchenstraße, Carl-Zeiss-Straße, Danziger

Straße, Dieselstraße, Doberkamp, Dorfstraße,

Dütschfeldredder, Ebbenthorpstraße, Eggertskroog,

Eichendorffstraße, Eichenweg,

Eiderstraße, Elsa-Brandström-Straße, Ernst-

Moritz-Arndt-Straße, Fernsichtweg, Fridtjof-

Nansen-Straße, Friedrich-Hebbel-Straße,

Fritz-Reuter-Straße, Gerhart-Hauptmann-Weg

(Straße), Goldberger Straße, Gutenbergstraße,

Hansaring, Hasenberg, Heisterberg, Henry-Dunant-Straße,

Herderstraße, Hermann-

Löns-Straße, Hertzstraße, Hinrik-Blok-Straße,

Holstenstraße, Im Dorfe, Im Jürn, Isenwisch,

Jahnstraße bis Freibad, Kantstraße, Kastanienstrasse,

Kieler Straße, Klausdorfer Straße,

Klaus-Groth-Straße, Königsberger Straße,

Kolberger Straße, Konrad-Zuse-Straße, Kronsbruch,

Leibnizstraße, Leipziger Straße, Liebigstraße,

Lindenstraße, Lise-Meitner-Straße,

Lütjenburger Straße (bis Ab-/Auffahrt Bundesstraße),

Marienburger Straße, Mergenthaler

Straße, Neuwührener Weg, Oppendorfer

Weg, Panaustraße, Pangmissenteich, Preetzer

Straße, Radwardstraße, Reuterkoppel,

Rönner Weg (bis einschl. Am Klinkenberg 7),

Rosenthal, Rostocker Straße, Schumannstraße,

Sonnenhöhe, St.-Annen-Weg, St.-Martins-

Weg, Stettiner Straße, Störweg, Streitlandstraße,

Theodor-Storm-Platz, Tilsiter Straße,

Timmsbrook, Travestraße, Treeneweg, Ulmenstraße,

Wakenitzstraße, Wilhelm-Heuck-Allee,

Zum See, Zur Schwentine

Ortsteil Klausdorf: An der Bek, An der

Weide, Aubrook (bis Schwentinehalle), Bachstraße,

Bergstraße, Birkenweg, Brunsberg,

Dorfplatz, Dorfstraße, Eichkrog, Eschenweg,

Feldkamp, Friedrich-Wienroth-Weg, Goldammerweg,

Habichtweg, Hahnbuschweg, Hasenkamp,

Hasenkoppel, Heidbergredder, Heimstättenstraße,

Hinterm Lindenhof, Hirtenbrook,

Jan-Boller-Weg, Kammerkoppel, Kettelkrügerkamp,

Kiepertplatz, Klingenbergstraße (bis L

52), Klosterweg, Langeskovweg, Lerchenweg,

Liesenhörnweg, Lindenweg, Meisenweg, Mühlenkoppel,

Nadelberg, Oberstkoppeler Weg

(bis L 52), Paradiesweg, Penndieck, Preetzer

Chaussee, Reetbrook, Reetsteg, Reiherbruch,

Ritzebeker Weg, Rixenweg, Rodelbahn,

Rosenweg, Ruschsehn, Schwentinestraße,

Seebrooksberg, Seebrookswiese, Südring,

Teichstraße, Tribseesweg, Unterstkoppel,

Wasserwerksweg (bis Ritzebeker Weg)

Gehwege

Gehwege sind alle Straßenteile, Verbin-


dungs- und Wohnwege, deren Benutzung

durch Fußgänger geboten ist. Der Schnee

ist auf dem an die Fahrbahn grenzenden Teil

des Gehweges, oder wo dieses nicht möglich

ist, auf dem Fahrbahnrand so zu lagern,

dass der Fußgänger- und Fahrverkehr hierdurch

nicht mehr als unvermeidbar gefährdet

oder behindert wird. Die Einläufe in Entwässerungsanlagen

und die Hydranten sind von Eis

und Schnee freizuhalten. Schnee und Eis von

Grundstücken dürfen nicht auf den Geh-weg

oder die Fahrbahn geschafft werden. Baumscheiben

und begrünte Flächen dürfen weder

mit Salz oder sonstigen auftauenden Materialien

bestreut noch darf Schnee, der solche Mittel

enthält, auf ihnen abgelagert werden.

In der Zeit von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr gefallener

Schnee und entstandene Glätte sind

unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls

bzw. nach dem Entstehen der Glätte zu

beseitigen. Nach 20.00 Uhr gefallener Schnee

und entstandene Glätte sind an Werkstagen

bis 8.00 Uhr, sonn- und feiertags bis 9.00 Uhr

des folgenden Tages zu beseitigen. Die Gehwege

sind in einer für den Fußgängerverkehr

erforderlichen Breite von Schnee freizuhalten

und bei Glätte zu streuen.

Die Verwendung von Salz oder sonstigen

auftauenden Stoffen hat zu unterbleiben, ihre

Verwendung ist nur erlaubt

a) in besonderen klimatischen Ausnahmefällen

(z.B. Eisregen), in denen durch Einsatz

von abstumpfenden Mitteln keine hinreichende

Streuwirkung zu erzielen ist

b) an besonders gefährlichen Stellen an

Gehwegen, zum Beispiel Treppen, Rampen,

Brückenauf- oder abgängen, starken Gefällebzw.

Steigungsstrecken oder ähnlichen Gehwegabschnitten.

Als Streumittel kann im Winter der Sand

aus den Sandkästen der öffentlichen Kinderspielplätze,

nicht jedoch aus den städtischen

Streukästen an den Straßen entnommen werden.

Abschließend noch eine Bitte:

Schimpfen Sie nicht immer über die Mitarbeiter

des Bauhofes, die den Schneepflug fahren,

wenn Schnee von der Straße auf Ihren gerade

geräumten Bürgersteig bzw. Ihre Zufahrt

gedrückt wird. Es lässt sich leider nicht immer

Aus dem Rathaus

Ihr

BaufInanzIerer

Ihr Mehrwert:

unabhängiger Vergleich

Persönliche Beratung

Eine Anfrage – Hausbanken

und Internetbanken

im Vergleich

Einbindung öffentlicher

Fördermittel

Individuelles Finanzierungskonzept

Anschlussfinanzierung

frühzeitig sichern

Keine Gebühren und Kosten

Was kann ich mir leisten?

verbraucherorientiert

bankenunabhängig

tGI finanzpartner Gmbh & Co. KG

unabhängige finanzmakler

Bahnhofstraße 28 · 24223 Schwentinental

tel.: 04307 - 82 49 80

Hermannstraße 10 · 20095 Hamburg

tel.: 040 - 3 99 99 06-20

info@tgi-partner.de

www.tgi-partner.de

Seite 7


Aus dem Rathaus

vermeiden, wenn auf der Straße eine ausreichend

breite Fahrspur geschaffen werden soll.

Dieses kann aber verringert werden, wenn Sie

den Schnee von Ihrem Gehweg am Rand des

Bürgersteiges oder auf Ihrem Grundstück ablagern.

Eine weitere Bitte an alle Fahrzeughalter:

Stellen Sie Ihre Fahrzeuge bei Schnee

und Eis auf Ihrem Grundstück oder öffentlichen

Parkplätzen ab. Halten Sie bitte sämtliche

Wendehammer frei. An der Straße geparkte

Fahrzeuge, aber auch auf die Straße hängende

Zweige behindern immer wieder den Winterdienst

und führen dadurch zu unnötigen Beeinträchtigungen!

Anja Böttcher, Amt für

Stadtentwicklung, Bauwesen und Umwelt

Seite 8

Verkehrsführung

Änderung der Verkehrsführung im

Bereich B76/Bekholz

Aus Richtung Kiel kommend wurde das

Linksabbiegen von der B76 in die Straße Bekholz

durch das Verkehrszeichen „vorgeschriebene

Fahrtrichtung-geradeaus“ durch die

Verkehrsaufsicht des Kreises Plön untersagt.

Grund hierfür sind diverse Unfälle (auch mit

Personenschäden) und gefährliche Verkehrssituationen

durch Rückstaus auf der B76.

Gudrun Ferst,

Bürgeramt für Ordnungsangelegenheiten

Fundbüro

Fundsachen Nr. 128/2011 – 214/2011

Im Fundbüro der Stadt Schwentinental

wurden seit August 2011 folgende Fundsachen

abgegeben:

• vier Handys

• diverse Schlüssel

• zwei Armbanduhren

• drei Schmuckstücke

• zwei Damenräder

• ein Herrenrad

• ein Kinderrad

• ein Kickroller

• zwei Jacken

• Autoreifen auf Felge

• mehrere Portemonnaies

• sechs Brillen

• eine Federtasche

• eine Spielekonsole

• mehrere Schlüssel, Portemonnaies,

Brillen, Schmuckstücke und

Kinderspielzeug aus dem Freibad

Es wird gebeten, Eigentumsansprüche im

Fundbüro der Stadt Schwentinental, Zimmer

Nr. 10 im Rathaus, geltend zu machen.

Gudrun Ferst,

(Bürgeramt, Telefon 04307/811-112)

Bürgeramt

Versuch zur Verbesserung der Lärmsituation

in Schwentinental leider

gescheitert

Die Stadt Schwentinental hat aufgrund gesetzlicher

Vorgaben der EU sowie des Bundes

in den Jahren 2008 und 2009 einen Lärmaktionsplan

aufgestellt. Lärmaktionspläne sollen

in einem ersten Schritt die Lärmprobleme und

Lärmauswirkungen entlang von Hauptverkehrsstraßen,

in unserem Fall der Bundesstraßen

76 und 202 sowie der Landesstraße 52,

darstellen und durch geeignete Maßnahmen

mindern. In Zusammenarbeit zwischen interessierten

Bürgern, der Stadt und ein mit der

Lärmaktionsplanung beauftragtes Ingenieurbüro

wurden die Lärmquellen analysiert, die Probleme

diskutiert und daraus ein Maßnahmenkatalog

zur Reduzierung der Lärmbelastung

erarbeitet. Dies alles fand Eingang in den von

der Stadtvertretung im Juli 2009 verabschiedeten

1. Lärmaktionsplan der Stadt Schwentinental.

Der Lärmaktionsplan enthält als Maßnahme

mit hohem Realisierungspotenzial u.a.

die Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit

auf Bundes- und Landesstraßen.

Ein entsprechender Antrag auf Geschwindigkeitsreduzierung

wurde von der Stadt über die

Verkehrsaufsichtsbehörde des Kreises Plön


Im Kieler Umland

zu Hause

an den zuständigen Straßenbaulastträger,

dies ist der Landesbetrieb Straßenbau und

Verkehr Schleswig-Holstein, gestellt, von dort

aber nicht mitgetragen. Daher wurde der Stadt

kürzlich mitgeteilt, dass eine Geschwindigkeitsreduzierung

auf den genannten Straßen nicht

durchgeführt wird. Im Ergebnis ist daher bedauerlicherweise

festzuhalten, dass mit dieser

Ablehnung eine Chance zur Minderung der

Lärmbelastung mit relativ geringen finanziellen

Mitteln vertan ist.

Michael Stubbmann, Bürgeramt

Aus dem Rathaus

Überlassen Sie Ihren Immobilienverkauf nicht dem Zufall!

Bis Bis zur zur Beurkundung Beurkundung des des Verkaufs Verkaufs ist es ein ein langer langer Weg, Weg, auf auf dem dem es

viel viel zu bedenken bedenken gilt. gilt. Wir Wir wissen, wissen, worauf worauf es ankommt ankommt und und beraten beraten Sie Sie

gerne – für Sie selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Rufen Sie uns an!

VHS Klausdorf

Öffnungszeiten:

Mo. 8.30-12.30 Uhr, Di. 7.00-12.30 Uhr,

Do. 8.30-12.30 Uhr und 14.00-18.00 Uhr, Fr.

8.30-12.30 Uhr

Bei der Volkhochschule Klausdorf

sind noch Plätze frei!

In der VHS Klausdorf sind in einigen Kursen

noch Plätze frei: Seniorenküche, Patchwork

und Quilten, Ikebana – Blumenkunst im

Advent, Weihnachtsbasteln, Sterne, Sterne,

Sternem, Klassische deutsche Rezepte

Nähere Auskünfte erteilt Frau von Nessen

unter Tel. 0431/22 08 241-317 während der

Öffnungszeiten oder im VHS Büro, Seebrooks-

Hauke Finck, Immobilienmakler, Bankfachwirt

Laboe (04343) 49 48-0 . Strandstraße 10

www.ostseemakler.de

berg 1, 24222 Schwentinental. Weitere Informationen

erhalten Sie auf der Internetseite:

www.schwentinental.de

Bürgerbüro/VHS Klausdorf hat wieder

geöffnet

Das Bürgerbüro sowie die Volkshochschule

Klausdorf haben Ihre neuen Räume im Seebrooksberg

1, 24222 Schwentinental wieder

bezogen. Während der Öffnungszeiten stehen

Ihnen die beiden Mitarbeiterinnen Frau Jasmin

Bock für Angelegenheiten im Einwohnermeldeamt

(Tel.: 0431/22 08 241-324) und Frau

Bettina von Nessen (Tel.: 0431/22 08 241-317)

für Angelegenheiten der Volkshochschule, wie

gewohnt, zur Verfügung. Bettina von Nessen

VHS Raisdorf

Bei der VHS Raisdorf bleibt alles

beim Alten

Durch die Zusammenführung der Orte

Raisdorf und Klausdorf zur Stadt Schwentinental

haben sich bekanntlich etliche Veränderungen,

Zusammenführungen und Strukturanpassungen

als notwendig erwiesen. Das

betrifft auch die Volkshochschule im Ortsteil

Raisdorf, denn auch in Klausdorf arbeitet eine

Volkshochschule seit vielen Jahrzehnten mit

ähnlicher Zielsetzung. Die Frage, wie man in

Seite 9


Aus dem Rathaus

der Stadt Schwentinental mit zwei Volkshochschulen

umzugehen habe, hat seit Beginn

der Stadtgründung immer wieder eine Rolle

gespielt und die Stadtverwaltung, die gewählte

Stadtvertretung sowie die Öffentlichkeit beschäftigt.

Von der Auffassung, dass alles bei den

Volkshochschulen so bleiben sollte wie bisher

bis hin zur Idee einer Zusammenführung zu

einer einzigen Volkshochschule in Schwentinental,

wurden alle Variationsmöglichkeiten angedacht.

Auf Grund der knappen Finanzmittel

der Stadt tauchte natürlich auch der Gedanke

einer Neustrukturierung der Volkshochschule

über eine Trägerschaft als Verein auf. Bis heute

arbeiten beide Volkshochschulen in kommunaler

Trägerschaft und sind auf finanzielle Unterstützung

durch die Stadt angewiesen. Eine

Vereinsgründung würde der Stadt nicht nur

die Verantwortung über die Volkshochschulen

nehmen, sondern in der Praxis auch die Kosten

reduzieren, weil die staatlichen Zuschüsse

dann möglicherweise zurückgefahren werden

könnten, sodass sich Einsparungen ergeben

würden. In der Presse wurde sogar ein konkreter

Einsparungsbetrag kolportiert. In den letzten

Monaten haben sich sowohl die Stadtvertretung

als auch der zuständige Ausschuss für

Kultur und der Beirat der VHS Raisdorf mit der

Frage beschäftigt. Es ist dadurch eine weitgehende

Klärung in der Sache entstanden. Keine

Seite denkt zum gegenwärtigen Zeitpunkt an

eine Kostenreduzierung durch eine außerdem

nur schwer realisierbare Vereinsgründung. Von

allen Beteiligten wurde betont, dass die bekannte

Qualität und gewohnte Quantität der

VHS-Angebote erhalten bleiben müssten. In

diesem Zusammenhang wollten alle das ehrenamtliche

Engagement in keinster Weise eingeschränkt

wissen. Das beinhaltet im Klartext

auch eine Bestätigung der Struktur der VHS

Raisdorf, die von drei ehrenamtlich arbeitenden

Personen geleitet wird. Des weiteren wurde

deutlich, dass die VHS-Einrichtungen in Klausdorf

und Raisdorf mittelfristig bewahrt werden

sollten und eine einzige Volkshochschule nicht

auf der politischen Agenda stehe. Vielmehr war

sich nach Anhörung der VHS-Beteiligten die

Stadtvertretung einig, dass zunächst einmal

bis 2013 eine Angleichung in Satzung und Ge-

Seite 10

bührenordnung bei beiden Volkshochschulen

stattzufinden habe. In diesem Sinne hat der

VHS-Beirat der VHS Raisdorf auch gehandelt

und einen entsprechenden Satzungsentwurf

vorgelegt und arbeitet zur Zeit an einer einheitlichen

Gebührenordnung für beide Volkshochschulen.

Für die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer

bei der VHS Raisdorf und der VHS Klausdorf

wird sich zunächst überhaupt nichts ändern.

Der Vorstand der VHS Raisdorf arbeitet

wie üblich und hat wie gewohnt das Programm

für das Frühjahrssemester 2012 bereits vorbereitet.

Das wird wie bisher neben den Angeboten

der VHS Klausdorf im Programm der

Volkshochschulen im Kreis Plön abgedruckt

zu finden sein. Die Anmeldungen für die Kurse

können auf den bereits bekannten Wegen

vorgenommen werden. Frühestens im Herbstsemester

2012 dürfte mit geringfügigen Änderungen,

die sich vor allem auf die Gebührenordnung

beziehen, zu rechnen sein. Insgesamt

bleibt also bei der VHS Raisdorf, so kann man

zusammenfassend sagen, alles beim Alten,

und das mittelfristig vermutlich bis 2013.

Dr. W. Neve

Theater unter´m

Dach

Vorankündigung:

Die neuen Aufführungstermine stehen

fest: Gespielt wird an den Wochenenden 24.-

26. Februar sowie 2.-4. März 2012 die Komödie

„Zickenalarm“ von Jürgen Baumgarten.

Der Vorverkauf beginnt Mitte Januar.

Stadtbücherei Klausdorf

Die Stadtbücherei Klausdorf bleibt vom

23.12.2011 bis zum 06.01.2012 geschlossen.

Wir wünschen unseren Lesern und Leserinnen

ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für

das Jahr 2012. Ihr Bücherei-Team

Veranstaltungen

Krimi-Lesung


„Die drei ??? – Der Biss der Bestie“, von und

mit Kari Erlhoff, 7. Dezember 2011 16.00 Uhr.

Wir bitten um Anmeldung! 0431/79008-18,

olivia.szalys@stadt-schwentinental.de

Neuvorstellungen

Romane

Ahrens, Renate: Fremde Schwestern Der

Besuch von ihrer Schwester und der Nichte

wirft Franka aus der Bahn. Verdrängte Bilder

aus der Vergangenheit tauchen auf und

sorgen für Distanz. Doch Franka muss in die

Mutterrolle schlüpfen, denn Lydia ist schwer

krank.

Altwasser, Volker H.: Letzte Fischer Luise

wird mit ihrem Sicherheitsteam beauftragt,

einen Walfänger mitsamt seiner Ladung sicher

in den Hafen von Spitzbergen zu bringen.

Eco, Umberto: Der Friedhof in Prag Ein

italienischer Fälscher gerät in Paris in allerlei

Verschwörungen und wird selbst zur treibenden

Kraft, sei es in der Dreyfus-Affäre oder beim

Zusammenfantasieren einer antisemitischen

Hetzschrift.

Enquist, Per O.: Die Ausgelieferten Im

Mai 1945 flüchten baltische und deutsche

Soldaten vor der Deutschen Wehrmacht nach

Schweden. Schweden liefert die Geflüchteten

im Januar 1946 an die Sowjetunion aus.

Ernestam, Maria: Der geheime Brief Auf drei

Zeitebenen spannender Roman über Liebe

und Freundschaft und den Krieg, der grausam

in das Schicksal eingreift.

Federico, Carla: Jenseits von Feuerland

Fortsetzung von „Im Land der Feuerblume“

Fitzek, Sebastian: Der Augenjäger Dr. Suker

lebt ein psychopathisches Doppelleben. Er ist

der beste Augenchirurg der Welt. Ein Meister

im Operationssaal. Und nachts widmet er sich

seinen „besonderen“ Patienten ...

Grimes, Martha: Die Nacht des Verfolgers

Andi ist auf der Flucht. Mit einer erfundenen

Identität schlägt sie sich durch, bis sie

schließlich in Kingdom ankommt. Dann will ein

Fremder Informationen von ihr, die offenbar mit

ihrer Vergangenheit zu tun haben.

Klüssendorf, Angelika: Das Mädchen

Ein zwölfjähriges Mädchen wächst in einer

verwahrlosten Familie in der DDR auf, die

von Gewalt der Erwachsenen geprägt ist. Sie

Aus dem Rathaus

Klausdorfer Hof

Hotel - Saal - Restaurant

Schwentinestrasse 2 24222 Schwentinental

Tel: 0431-7299100

Mittagstisch (Hauptgang + Dessert) s.V.r

von 11:30-14:00 Uhr - Preis: 6,50€

Do, 01.12 Rinderbraten, Rahmsauce, Wurzelgemüse,

Kartoffelstampf, Dessert

Fr, 02.12 Paniertes Rotbarschfilet, Remouladensauce,

Salzkartoffeln, Dessert

Sa, 03.12 Schweinesteak mit Spiegelei, Erbsen &

Wurzeln, Bratkartoffeln, Dessert

Di, 06.12 Suppe, Birnen, Bohnen und Speck, Dessert

Mi, 07.12 Jägerklopse, Pilzsauce, Rosenkohl und

Kartoffelstampf oder Ofenkartoffel mit Gemüse und

sour cream, Dessert

Do, 08.12 Schweinsroulade, Rahmsauce, Apfelrotkohl,

Salzkartoffeln, Dessert

Fr, 09.12 Seelachsfilet gebraten, Senfsauce,

Bratkartoffeln, Gurkensalat, Dessert

Sa,10.12 Currywurst mit Pommes Frites oder

Erbsensuppe (satt) mit Wursteinlage , Dessert

Di, 13.12 Suppe, Rahmgulasch mit Pilzen und

Butternudeln, Dessert

Mi, 14.12 Putenrollbraten, Orangensauce, Rosenkohl,

Spätzle oder Senfeier mit Gurkensalat und

Kräuterkartoffeln, Dessert

Do, 15.12 Tafelspitz mit Meerrettichsauce, grüne Bohnen,

Petersilienkartoffeln, Dessert

Fr, 16.12 Forelle gebraten, Eisbergsalat,

Bechamelkartoffeln, Dessert

Sa, 17.12 Rinderleber „Berliner Art“, Apfel-Zwiebel,

Kartoffelpurée, Dessert

Di, 22.12 Suppe, Hausgemachte Kohlroulade,

Specksauce, Petersilienkartoffeln, Dessert

Mi, 21.12 Hausgemachte Frikadelle mit Spiegelei, Erbsen

& Wurzeln, Bratkartoffeln oder Gemüseteller mit

pochiertem Ei, Kräuterkartoffeln, Dessert

Do, 22.12 Cordon Bleu (vom Schwein), Jus, Leipziger

Allerlei, Kroketten, Dessert

Fr, 23.12 Matjesfilet mit Bohnen, Speckstippe,

Pellkartoffeln, Dessert

Sa, 24.12 Weihnachten- geschlossen

So, 25.12 1. Weihnachtstag – Menü

Mo, 26.11 2. Weihnachtstag - Buffet

Di, 27.12 Suppe, Steckrübenmus, Speckstippe,

Kochwurst, Dessert

Mi, 28.12 Burgunderbraten, Apfelrotkohl,

Petersilienkartoffeln oder Omelette mit Champignons

à la crème, Kartoffeln, Dessert

Do, 29.12 Geschmorte Entenkeule, Rosenkohl,

Petersilienkartoffeln, Dessert

Fr, 30.12 Paniertes Schollenfilet, sauce rémoulade,

Kartoffelsalat, Dessert

Sa,31.12 mittags geschlossen- abends Silvestermenü

Das gesamte KDH-Team wünscht seinen Gästen ein

schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2012!

Fam. Hepp & Andrigo, Hr. Lucht, Fr. Gröner, Hr. Haas, Fr. Voß,

Fr. Buchholtz, Fr. Trieglaff, Fr. Cicekci, Fr. Abend, Fr. Hansen,

Hr. Mooser, Hr. Gottmann, Hr. Lübcke, Fr. Gutschmidt,

Fr. Ahrens, Fr. Binder, Fr. Südel

Seite 11


Aus dem Rathaus

kümmert sich um ihre jüngeren Brüder und

träumt von einem normalen Leben.

McLain, Paula: Madame Hemingway

Roman über Ernest Hemingway und seine 1.

Ehe aus der Perspektive der Ehefrau Hadley

Richardson.

Modick, Klaus: Sunset Der Roman

zeichnet das Leben des Schriftstellers Lion

Feuchtwanger (1884-1958) nach und gibt auch

ein Porträt von dessen engem Freund Bertolt

Brecht.

Nesbø, Jo: Die Larve Neunter und letzter Fall

mit Harry Hole aus Oslo

Niemi, Mikael: Erschiess die Apfelsine

Ein 16-Jähriger schildert schonungslos

seine Leiden als Pubertierender inmitten von

arroganten und brutalen Mitschülern.

Paretsky, Sara: Hardball Privatdetektivin

Vic soll einen Farbigen aufspüren, der vor

40 Jahren verschwunden ist, zu einer Zeit,

als Chicago von Rassenunruhen erschüttert

wurde.

Plattdeutsch för Feste un Fiern Eine Auswahl

an plattdeutschen Gedichten und Geschichten.

Rubenfeld, Jed: Todesinstinkt 1920

erschüttert ein gewaltiges Bombenattentat

vor einem New Yorker Bankhaus die Wall

Street und fordert eine Vielzahl von Toten.

Polizeidetektiv Littlemore beginnt unmittelbar

mit den Ermittlungen.

Ruge, Eugen: In Zeiten des abnehmenden

Lichts Deutscher Buchpreis 2011

Schirach, Ferdinand von: Der Fall Collini

Als der beliebte Italiener Collini einen Mann in

einem Berliner Luxushotel ermordet, beginnt für

seinen Pflichtverteidiger Leinen ein Albtraum ...

Smith, Tom R.: Agent 6 Raisa, Ehefrau des

Geheimdienstoffiziers Demidow, reist 1965

mit ihren beiden Töchtern nach New York.

Die Reise endet tragisch und Demidow sucht

fieberhaft nach dem Mann, der weiß, was

geschah.

Watson, S.J.: Ich. Darf. Nicht. Schlafen

Jeden Morgen wacht Christine auf und ist

völlig verstört. Der Mann an ihrer Seite ist

ihr unbekannt, das Zimmer fremd. Erst als

sie ihr Tagebuch findet, beginnt sie aus den

Schrecken der Vergangenheit aufzutauchen.

Winterberg, Liv: Vom anderen Ende der Welt

Um als Wissenschaftlerin zu arbeiten und

Seite 12

auf Entdeckungsreise zu gehen verkleidet

sich die 19-jährige Mary 1785 als Mann und

heuert als naturkundlicher Zeichner auf dem

Expeditionsschiff eines Botanikers.

Hörbücher

Abgründe / Arnaldur Indridason. – 4 CD

Liebesgrüße aus Deutschland / Wladimir

Kaminer. - 2 CD

Sachbücher

Biografien

Loriot / Dieter Lobenbrett

Der Mann mit dem Fagott / Udo Jürgens

Töchterland / Diana Nasher

Geschichte

Ein Mord, der keiner sein durfte : der Fall Uwe

Barschel / Heinrich Wille

Die Stuarts / Ronald G. Asch

Vatertage / Katja Thimm

Lernhilfen

Naher Osten / Wolfgang Geiger (Abitur-Wissen

Geschichte)

Textanalyse zu Franz Kafka „Die Verwandlung“

/ Volker Krischel

Ratgeber

Haut : gesund – schön – gepflegt / Volker

Steinkraus

Sexualität mit Leib und Seele / Irene Lang-

Reeves

Welcher Wohntyp sind Sie? / Sven Rohde

Rezepte

Erdbeerglück für Möhrenzwerge / Amanda

Grant

Vegetarisch von A-Z (Dr. Oethker)

Schleswig-Holstein

Pferdeland Schleswig-Holstein / Ingken

Wehrmeyer

Sachsen / Bernd Wurlitzer

Jugendbücher

Frey, Jana: Wenn du mich brauchst Ein

Jugendbuch ab 14 Jahren

Smith, Lisa J.: Schwarze Mitternacht

(Tagebuch eines Vampirs) Ein Fantasy-

Jugendbuch ab 14 Jahren

Comics für Jugendliche

Die magische Klinge (Feenland)

XX me!

Neue Jugendzeitschrift:

YUNO – Hier erfahren interessierte Kids,

was sie wirklich wissen wollen. Mit einem


Bauträger . Malkler

Hausverwaltung

einzigartigen Mix aus anspruchsvollen

Themen, Stars und Style.

Kinderbücher

Boie, Kirsten: King-Kong, das

Weihnachtsschwein ab 7 Jahren

Flygt, Torbjörn: Verflixt und Zug fährt weg!

ab 8 Jahren

Knister: Yoko – mein ganz besonderer

Freund ab 8 Jahren

Maar, Paul: Sams im Glück ab 9 Jahren

Masannek, Joachim: Zurück in der Hölle

(Honky Tonk Pirates) ab 10 Jahren

Narayan, Natasha: Das Buch der Knochen

(Die Abenteuer von Kit Salter) ab 10 Jahren

Schlüter, Andreas: Vollbremsung (Fünf

Asse) ab 9 Jahren

Schmid, Thomas: Es spukt! (Die wilden

Küken) ab 10 Jahren

Smith, Alex T.: Luis in der Stadt ab 7 Jahren

Der Weg des Jedi (Star wars) ab 10

Jahren

m G

b

H

Aus dem Rathaus

Wir wünschen Ihnen

Frohe Weihnachten und einen

guten Rutsch ins neue Jahr!

����������������������������������������

���������������������������������������

Homepage: www.rolf-­‐kleinfeld.de

Ihr professioneller Partner für Einfamilienhausbau,

Immobilienverkauf und Hausverwaltung in Schwentinental

Schwentinehaus Wobau GmbH

Preetzer Chaussee 23, 24222 Schwentinental

Tel.: 0431/78 09 7-20

Email: info@schwentinehaus.de,

www.schwentinehaus.de

Geschäftsführer: Günther Rahn

Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Hörbücher für Kinder

Bibi Blocksberg – Die Ballett-Tanzgruppe

Die drei ??? und die feurige Flut

Die drei ??? – Haus der Angst

Die Schlümpfe – das Original-Hörspiel zum

Kinofilm

Star wars – The clone wars 4-6

Tom Sawyers Abenteuer / Mark Twain

Sachbücher für Kinder

Die Fledermaus (Esslinger Tierbibliothek)

Meer, Strand + Küste / Birgit Kuhn

(Naturdetektive)

Meine Party-Rezepte (Die Maus)

Schlappohr auf vier Pfoten / Heiderose Fischer-

Nagel

Comics für Kinder

Die Schlümpfe Bd 1-3

Die Echse im Dunkeln (Yakari)

Bilderbücher

Elmar und der Superelefant / David McKee

Mama Muh liest / Jujja Wieslander

Seite 13


Aus dem Rathaus

Neuvorstellungen

Seite 14

Stadtbücherei Raisdorf

Kinderbücher und Jugendromane

McKee, David: Frohe Weihnachten, Elmar!

Bilderbuch.

Arend, Doris: Das große Weihnachtsgeschichtenbuch

für Erstleser.

Boie, Kirsten: King-Kong, das Weihnachtsschwein.

Jan-Arnes Meerschweinchen bringt

die Weihnachtsvorbereitungen durcheinander.

Englert, Sylvia: Der kleine Bär entdeckt das

Schreiben. Bilderbuch um den kleinen Bär

Marvin, der merkt, wie wichtig es ist, wenn man

lesen und schreiben kann.

Boehme, Julia: Conni rettet die Tiere. Als es

in der Schule um bedrohte Tiere geht, wollen

Conni, Anna und Billi sofort etwas tun.

Dietl, Erhard: Die Olchis und die Teufelshöhle.

Funnell, Pippa: Das Pony-Paradies. Neuer

Band aus der Reihe ‘Die Pferdeflüsterin’.

Thilo: Lesetiger-Krimigeschichten. Für Leseanfänger,

in Großbuchstaben.

Minte, Gwyneth: Meine Liebe – deine Liebe.

Die alleinerziehende Mutter Holly hat Schwierigkeiten

mit ihrer Tochter, deren erster Freund

ihr nicht gefällt.

Colasanti, Susane: Waiting for you – eine

Geschichte über die Liebe. Marisa ist sich

ganz sicher – im neuen Schuljahr muss es endlich

mit der großen Liebe klappen.

Osborne, Mary Pope: Das magische Baumhaus

– Gefangen im Elfenwald. Hörspiel-CD.

Chapman, Linda: Sternenschweif – Mondscheinzauber.

Hörspiel-CD.

Nahrgang, Frauke: Teufelskicker – 1, 2, 3,

Winterhexerei! Hörspiel-CD.

Romane, Hörbücher und DVDs

Heldt, Dora: Bei Hitze ist es wenigstens

nicht kalt. Statt ihren 50. Geburtstag in einem

spießigen Lokal zu feiern, verbringt Doris lieber

ein Wellness-Wochenende an der Ostsee mit

ihren Freundinnen Katja und Anke.

Nesbo, Jo: Die Larve. Nach 3 Jahren Hongkong

kehrt Kommissar Harry Hole nach Oslo

zurück und rollt, gegen alle Widerstände, einen

alten Fall neu auf.

Ruge, Eugen: In Zeiten des abnehmenden

Lichts. Der Autor erhielt den Deutschen Buchpreis

für die tragikomische Geschichte einer

Familie in der DDR von den 50iger Jahren bis

zur Wendezeit.

Enger, Thomas: Sterblich. Journalist Henning

Juul geht dem Mord an einer jungen Frau nach,

die scheinbar nach dem islamischen Recht der

Scharia getötet wurde.

Jonasson, Jonas: Der Hundertjährige, der

aus dem Fenster stieg und verschwand.

Spiegel-Bestseller um den 100-jährigen Allan

Karlsson, der sich mit 50 Mio. Kronen einer Rockerbande

auf den Weg in den Süden macht.

Schirach, Ferdinand von: Der Fall Collini.

Nach 34 Jahren als unbescholtener Gastarbeiter

in Deutschland ermordet Fabrizio Collini

einen alten Mann in einem Berliner Luxushotel.

Osterwald, Pia: Fräuleinwunder. Cosima hat

ihr Leben im Griff, die Scheidung ist durch, der

Sohn aus dem Haus als sie plötzlich ins Jahr

1954 mit Petticoat, Nierentisch und spießiger

Moral zurückkatapultiert wird.

Denzau, Heike: Die Tote am Deich. Schleswig-Holstein-Krimi.

Safier, David: Happy Family. Verrückter Familienroman

von der Spiegel-Bestsellerliste.

Saladin, Barbara: Sieben Inseln – sieben

Krimis. Eine mörderische Reise durch die ostfriesische

Inselwelt.

Live at Wacken 2010 – 21 Years. Musik-CD

Mörderische Erpressung. ‘Mörderischer Norden’

- DVD

The King’s Speech – Die Rede des Königs.

DVD

Sachbücher

Kreutzberger, Stefan: Die Essensvernichter.

Warum die Hälfte aller Lebensmittel im Müll

landet und wer dafür verantwortlich ist.

Adolphsen, Catharina: Autogenes Training

für Dummies. Lernen sie eine moderne und

effektive Entspannungsmethode kennen –

Stressabbau und Erfolg in Beruf und Alltag.

Griebel, Ann-Sophie: Ein Hund aus zweiter

Hand.

Reich, Carola: Marmeladen von A – Z. Marmeladen,

Konfitüren und Gelees.

Winkler, Nina: Figur-Guide für Bauch, Beine,

Po. Richtig abnehmen, effektiv straffen,


Maria Busch-Laurinck

Rechtsanwältin und Notarin

Kirchenstraße 3 – 24211 Preetz

Ich beabsichtige, meine Kanzlei

nach Schwentinental zu verlegen

und benötige Büroräume,

Bahnhofstraße bevorzugt.

Kontakt unter 04342 3334

nachhaltig schlank bleiben.

Herrmann, Dieter: Der große Berufswahltest.

So entscheide ich mich für den richtigen

Beruf.

Baedeker: Kanada – Westen. Reiseführer.

®

as

M E D I A

Webdesign

in Schwentinental

www.look-as.de

Schwentinentaler Veranstaltungskalender

Aktuelles

täglich Schwentinental On Ice/Eislaufen für alle! Eisbahn www.schwentinental-on-ice.de

Fr 02.12.2011 17:00 Konzert Vocal Ensemble Music City Philippuskirche Klausdorf

Fr 02.12.2011 17:30 EISSTOCKTURNIER Passage-Kontor-Cup Eisbahn www.schwentinental-on-ice.de

Fr 02.12.2011 20:00 207 Rathauskonzert Bürgersaal am Rathaus

Sa 03.12.2011 15:00 Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Schwentinental Uttoxeterhalle

Sa 03.12.2011 15:00 SoVD, Weihnachtsfeier Sozialverband Schwentinehalle

Mo 05.12.2011 16:30 Vorlesestunde für Kinder ab 6 Jahre Bücherei OT Raisdorf

Di 06.12.2011 15:00 Bürgertreff AWO Klausdorf Bürgerhaus OT Klausdorf

Di 06.12.2011 17:30 EISSTOCKTURNIER Schwentinental Cup Eisbahn www.schwentinental-on-ice.de

Mi 07.12.2011 15:00 DRK Klausdorf, Mitgliederweihnachtsfeier OT Klausdorf, Bürgerhaus

Mi 07.12.2011 17:30 AWO-Nachmittag von 15-18 Uhr Seniorentagesstätte OT Raisdorf

Mi 07.12.2011 18:00 Adventssingen des Frauenchores Schöne Töne Kirche St. Martin, Raisdorf

Do 08.12.2011 10:00 Literaturtreff AWO Klausdorf Bürgerhaus OT Klausdorf

Fr 09.12.2011 16:00 Offenes Singen Bürgerhaus OT Klausdorf

Fr 09.12.2011 18:00 SHHB Weihnachtsfeier mit Flensburger Stadtbläsern Hotel ROSENHEIM

So 11.12.2011 08:00 SoVD Klausdorf Fahrt zum Zechliner See Abfahrt an den bekannten Haltestellen

Di 13.12.2011 15:00 Bürgertreff AWO Klausdorf Bürgerhaus OT Klausdorf

Mi 14.12.2011 17:30 AWO-Adventskaffee Seniorentagesstätte OT Raisdorf

Mi 14.12.2011 17:00 SHHB Café Kino Weihnachten bei Hoppenstedts Kajüte Marinekameradschaft

Mi 14.12.2011 18:00 Lebendiger Adventskalender bei Friseur Haar Vital ab 18.00 Uhr in Klausdorf

Do 15.12.2011 18:00 Weihnachtsfeier der Showband 'Green Lions' Pausenhalle der Grundschule OT Raisdorf

Fr 16.12.2011 10:00 Weihnachtsfeier Reitstall Klaus Röer Paradiesweg Klausd.

Fr 16.12.2011 17:30 EISSTOCKTURNIER Stadtwerke-Cup, ausgebucht Eisbahn www.schwentinental-on-ice.de

Fr 16.12.2011 20:00 Bordabend Marinekameradschaft Kajüte

Mo 19.12.2011 15:30 DRK Klausdorf, Blutspende bis 19.30 Uhr OT Klausdorf Bürgerhaus

Mi 21.12.2011 17:30 AWO-Nachmittag von 15-18 Uhr Seniorentagesstätte OT Raisdorf

Do 22.12.2011 10:00 Literaturtreff AWO Klausdorf Bürgerhaus OT Klausdorf

Mo 26.12.2011 17:00 22. Weihnachtskonzert im Kerzenschein Philippuskirche Klausdorf

Di 27.12.2011 15:00 Bürgertreff AWO Klausdorf Bürgerhaus OT Klausdorf

Seite 15


Aktuelles

Seite 16

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Raisdorf, St. Martin

01. Dez. 16:00 St. Anna-Kapelle Pn. Liepolt

04. Dez. 2. So.i.Advent 10:00 St.-Martins-Kirche GD mit Abendmahl Pn. Liepolt

11. Dez. 3. So.i.Advent 10:00 St.-Martins-Kirche P. Grottke

18. Dez. 4. So.i.Advent 17:00 St.-Martins-Kirche Abend-Gottesdienst Pn. Liepolt

24. Dez. Heiligabend 14:30 St.-Martins-Kirche Familienweihnacht Pn. Liepolt

15:00 St. Ansgar-Kapelle, Wildenhorst P. Grottke

16:00 St.-Martins-Kirche Christvesper Pn. Liepolt

17:00 Haus der Kirche, Fernsichtweg P. Grottke

18:00 St.-Martins-Kirche Christvesper mit Krippenspiel

der Konfirmanden Pn. Liepolt

23:00 St.-Martins-Kirche Christmette P. Grottke

25. Dez. 1.Weihnachtstag 17:00 St.-Martins-Kirche mit Chor „Hallelujahs“ Pn. Liepolt

26. Dez. 2.Weihnachtstag 10:00 Haus der Kirche, Fernsichtweg P. Grottke

31. Dez. Silvester 16:30 St. Ansgar-Kapelle, Wildenhorst P. Grottke

Jahresschlussandacht

18:00 St.-Martins-Kirche Jahresschlussandacht P. Grottke

Der lebende Adventskalender 2011 - Eine Tür tut sich auf für Dich -

Und es war wieder so schön, wie auch im vergangenen Advent, als wir zusammenkamen: mal

in ganz kleiner und mal in großer Runde- mit Punsch, Kakao und Plätzchen; im Vorgarten, auf der

Terrasse, in der Garage oder unter dem Car-Port; mit instrumentaler Begleitung oder ohne, aber

immer ganz stimmungsvoll - „Der lebende Adventskalender“.

Deshalb laden wir Sie und Euch auch in diesem Jahr herzlich ein, sich an den 23 Tagen vor

Weihnachten täglich zu einer kleinen Andacht und zum gemeinsamen Singen zu treffen. Nicht in

der Kirche, nicht im Gemeindehaus, sondern vor Türen unserer Gemeinde, die sich für uns öffnen.

Vom 01. - 23. Dezember treffen wir uns jeden Abend um 18 Uhr vor einer der nachfolgenden

Türen. Wir werden bei Kerzen- und Fackellicht eine kleine Andacht miteinander feiern- der Adventskranz

ist auch dabei- und unsere schönen Advents- und Weihnachtslieder singen. Im Anschluss

gibt es dann ein heißes Getränk von der Familie hinter der gastgebenden Tür. Dazu möge bitte

jeder und jede einfach einen Becher zur Andacht mitbringen.

Laden Sie doch Freunde, Nachbarn, Verwandte zur Andacht ein.

Vor folgenden Türen werden wir uns treffen:

01. Dezember: Mitarbeitende des Rathauses, Rathausvorplatz

02. Dezember: Fam. Lipfert, Lindenstr. 1

03. Dezember: Fam. Cordes/Huge, Stettiner Str. 4

04. Dezember: Fam. von Borstel, Am Eichsaal 1, Lilienthal

05. Dezember: Fam. Klotz, Bekholz 6 (Weinbergsiedlung)

06. Dezember: Fam. Kutschke, Eiderstr. 5

07. Dezember: Haus St. Anna, St. Annen-Weg 4

08. Dezember: Fam. Hanßen, Travestr. 9

09. Dezember: Fam. Greve, Eichendorffstr. 20

10. Dezember: Fam. Krause, Amselweg 6

11. Dezember: Fam. Müller-Ruchholtz, Düsternbrook 13, Rastorfer Passau

12. Dezember: Fam. Kaliske/Stepputis, Rethwischer Weg 18, Wildenhorst

13. Dezember: „Schwentinental on ice“, Klinkenberg

14. Dezember: Fam. Cordsen, Wildkoppel (weißes Haus)

15. Dezember: Fam. Klabunde, Königsberger Str. 2


Dr. Hartmut Litwinski

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Familienrecht

Fachanwalt für Erbrecht

Marten Krüger

Rechtsanwalt

Dorfplatz 4

24226 Heikendorf

Tel. 0431 - 24 57 27

Fax 0431 - 24 57 28

Tätigkeitsschwerpunkte

Familienrecht

Erbrecht

Verkehrsrecht

Arbeitsrecht

Mietrecht

Sozialrecht

Zwei unter einem Dach

Leonora

auch in Kiel

Timmerberg 35

www.kosmetik-oase-leonora.de

24222 Schwentinental

Klingenbergstr. 141

0174-1838711

0172-4358090

16. Dezember: Fam. Bernard, Dorfstr. 2c

17. Dezember: Fam. Colditz, Am Rosensee 3

18. Dezember: Fam. Schuschan, Am Klosterforst 42

19. Dezember: Fam. Löffler, Rosenthal 13

20. Dezember: Fam. Müller, Eichenweg 1

21. Dezember: Fam. Schwind/Plank, Wilhelm-Giesecke-Str. 37

22. Dezember: Fam. Hansen, Elsa-Brandström-Str.7

23. Dezember: Fam. Schembera, Dorfstr., Rosenfeld

Aktuelles

Interessenschwerpunkte

Strafrecht

Forderungseinzug

Insolvenzrecht

Privates Baurecht

Caro's

Nagelparadies

Carolin Brenken

Catherine Fachstudio

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Klausdorf, Philippus Kirche

04. Dez. 2. Advent 10:00 Pastorin Stockhausen, Abendmahl

11. Dez. 3. Advent 10:00 Prädikantin Machura, Bläserchor, anschl. Kirchenkaffee

18. Dez. 4. Advent 10:00 Pastorin Stockhausen Familienkirche mit Taufe u. Tauferinnerung

24. Dez. 14:00 + 15:30 Pn. Stockhausen, Diakonin Rathje + Team, Flötenkids, Familien-GD mit

Krippenspiel, 17:00 Pn. Stockhausen, Christvesper, 23:00 Prädikantin Machura, Christmette, mit

Chor

25. Dez. 1. Weihnachtstag, Pastorin Stockhausen, Abendmahl

26. Dez. 17:00 Konzert im Kerzenschein

Am 02. Dez. tritt um 17:00 Uhr in der Philippuskirche das russische Vocal Ensemble „Music

Seite 17


Aktuelles

City“ unter der Leitung von Sergej Mikulik, Prof. für Musik an der Musik Akademie Minsk, mit seinem

neuen Programm auf. Das Repertoire umfasst geistliche Werke westeuropäischer Komponisten,

russisch-orthodoxe Musik, deutsche, ukrainische, belorussische und russische Volkslieder sowie

Werke zeitgenössischer Komponisten. Außerdem werden Werke der „Comedian Harmonists“ mit

großer Hingabe dargeboten. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Kollekte zur Deckung der Kosten

der Künstler gebeten.

Zu den folgenden Veranstaltungen für Senioren laden wir herzlich ein:

05. Dezember: Lebendiger Adventskalender um 18 Uhr in der Seniorenresidenz Dorfstr. 143

09. Dezember: Seniorenweihnachtsfeier um 15 Uhr in der Residenz Dorfstr. 143

Zu beiden Veranstaltungen laden wir auch ausdrücklich die Senioren ein, die nicht in der Residenz

Dorfstr. 143 wohnen.

Lebendiger Adventskalender

Auch in diesem Jahr laden viele gastgebende Familien in unserem Ortsteil wieder zum Lebendigen

Adventskalender ein. Bei Redaktionsschluss gab es noch einige freie Termine. Bei Interesse

melden Sie sich bitte bei Frau Trede im Kirchenbüro Tel. 79402. Termine: 1.12. Start und

Aussendung des Adventssternes auf dem Vorplatz der Philippuskirche; 2.12. Konzert „Music City“

(17 Uhr) in der Kirche; 5.12. Seniorenresidenz Dorfstr. 143; 7.12. Mihlan, Klingenbergstr. 144; 8.12.

Bürgerhaus/SWS, Seebrooksberg 1; 9.12. Karez, Ritzebeker Weg 9; Schnack, Dorfplatz 2 12.12.

Tanzkreis, Bürgerhaus Erdgeschoss; 14.12. Salon Haar Vital/Voß, Klingenbergstr. 143; 15.12. Kirchenchor,

Ev. Gemeindehaus Teichstr. 1; 16.12. Klaus + Machura, Hirtenbrook 7; 17.12. Neudörffer,

Wasserwerksweg 28; 18.12. v.Baudissin + Kürzdörfer, Ruschsehn 13; 19.12. „Rosige Zeiten “

Blumen, Klingenbergstr. 133; 20.12. Jugend- u. Konfirmanden, Ev. Gemeindehaus; 21.12. Mattsson,

Eichkrog 8. Bitte bringen Sie Becher mit.

Saison 2011 / 2012: Rathauskonzerte

Bürgersaal, 20.00 Uhr

207. Konzert: Freitag, 02. Dezember 2011

„Die 13 Monate“, Erich Kästners Gedicht-Zyklus vertont von Edmund Nick;

und Liederzyklus „Dichterliebe“ von Robert Schumann

Ulrich Schütte (Bassbariton), Remagen Trung Sam (Klavier)

Änderungen vorbehalten. Informationen und Abonnements:

Rathaus, Rezeption (04307/811 0) und Frau Rakow (04307/6185).

Seite 18

Stadtwerke

Schwentinental

Windkraftanlage rotierte mit imponierender

Kraft

Kräftiger Wind half den Jugendlichen beim

Bau einer Windkraftanlage Es weht kräftig

am Schönberger Strand, als im Rahmen der

Ferienpassaktion der offenen Jugendarbeit

sich zehn Kinder und Jugendliche am 18. Oktober

zum Bau einer Windkraftanlage zusammensetzten.

Gebannt lauschten die Kinder im

wettergeschützten Bereichs der Segelschule

Rathauskonzerte

Piratennest den Auszügen aus dem Buch „Der

Junge, der den Wind einfing“ des schwarzen

Junges William Kamkramba, der beschreibt,

wie er mit einfachen Hilfsmittel ein funktionierendes

Windrad erbaute und damit zum Überleben

in seinem armen Dorf in Afrika beitrug.

Motiviert ging es dann an die ersten Versuche,

welche Form ein optimaler Flügel des Windrades

haben könnte. Unter fachkundiger Anleitung

wurden Kunststoffrohre in aerodynamische

Flügel verwandelt und gleich am Strand

getestet.

Die beste Form wurde dann ausgewählt

und aus einem großen Abwasserrohr heraus

gesägt. Mit Hilfe eines alten Vorderrades und


Stadtwerke Schwentinental GmbH

Theodor-Storm-Platz 1

24223 Schwentinental

Telefon | 04307 8241-150

Fax | 04307 8241-157

Störungsdienst | 04307 8241-160

S.WS Kundencenter,

Ortsteil Klausdorf

Bürgerhaus Klausdorf

Seebrooksberg 1

24222 Schwentinental

Telefon | 0431 7900825

Öffnungszeiten |

Donnerstags 15:00-17:30 Uhr

« Tines Tipp:

Strom/Ökostrom

Umwelt

Gas

Wasser

schonen

Wärme

Freibad

und schnell zu S.WS wechseln!

Wir versorgen Sie – mit umweltschonender

Energie! S.WS Öko –

unser Beitrag zum Umweltschutz.

«« «

In Zukunft liefern wir auch

Biogas! Wechseln Sie jetzt!

Es gibt immer mehr gute Gründe, sich für die Stadtwerke Schwentinental zu entscheiden.

Wir als Ihr Energieversorger vor Ort beschäftigen uns z.B. schon länger

intensiv mit dem Thema Ökostrom und investieren verstärkt in den Ausbau der

erneuerbaren Energien vor Ort. Unser Produkt S.WS Öko bietet Strom zu 100 %

aus regenerativen Energiequellen wie Sonnenenergie, Wasser oder Windkraft.

Und das zu fairen Konditionen, mit einer persönlichen und individuellen Kundenbetreuung

und vor allem: mit garantierten Festpreisen für ein Kalenderjahr!

Gehen Sie mit der Zeit und genießen Sie dabei kompetenten Service vor Ort!

Einfach anrufen und kinderleicht wechseln – unser Energiebündel „Tine“ und wir

sind gern für Sie da!

«« « « «

Gebündelte Energie ohne Umweg

www.stadtwerke-schwentinental.de

www.goldbutt.de


Aktuelles

anderer Fahrradteile, sowie des dazugehörigen

Dynamos war nach einigen Stunden Arbeit das

Erfolgserlebnis groß, als der Herbststurm den

ersten selbstproduzierten Strom erzeugen ließ.

„Es ist schon erstaunlich, wie man mit etwas

Kreativität nur aus wenigen meist aus Schrott

bestehenden Baumaterialen ein einfaches voll

funktionstüchtiges Windrad erbauen kann“ so

der Geschäftsführer der Stadtwerke Schwentinental,

Bernd Meier, die diese Aktion initiiert

und ermöglicht haben. „Wenn wir Energie verbrauchen

ist uns meistens gar nicht bewusst,

was für einen Aufwand die Produktion kostet.“

Wenn die kommenden Herbststürme es zulassen,

soll das Windrad auf dem Gelände des

Knik e.V. aufgestellt werden und hoffentlich

viele weitere Nachfolgeaktionen anschließen

lassen. Mit der offenen Jugendarbeit und dem

Knik e.V. sind in Schwentinental zwei aktive

Organisationen tätig, die auch im Bereich der

ökologischen Jugendweiterbildung tätig sind.

Strompreise in Schwentinental werden

voraussichtlich leicht steigen

Mit der Veröffentlichung der Umlage für die

Erneuerbare Energie- EEG für das Jahr 2012

zum Mitte des Monats können die Stromversorger

die Endverbraucherpreise für das kommende

Jahr rechnen. Entgegen den ersten

Befürchtungen, die Umlage könnte nach dem

starken Anstieg für das Jahr 2011 auf 3,530

Cent/ kWh durch den verstärkten Zubau von

neuen Anlagen auf deutlich über 4 Cent stei-

Seite 20

gen, wurde nicht bestätigt. Mit der Festlegung

durch die Übertragungsnetzbetreiber auf 3,592

Cent/ kWh für das Jahr 2012 verändert sich die

Belastung für die Kunden kaum. Da auch die

Einkaufspreise an der Börse sich zurzeit eher

seitwärts bewegen, kann fast mit konstanten

Strompreisen im Jahr 2012 geplant werden.

„Sehr überrascht waren wir von den stark

gestiegen Netzentgelten des vorgelagerten

Netzbetreibers“, so der Geschäftsführer der

Stadtwerke Schwentinental Bernd Meier „die

Entgelte für die Mittelspannung steigen um ca.

40%, sodass die geplante Senkung unserer eigenen

Entgelte jetzt doch in eine deutlich Erhöhung

umschlägt.“ Da die Entgelte auf die unteren

Netzebenen entsprechend weitergewälzt

werden, müssen die Belastungen dann vom

Letzten in der Kette an die Endverbraucher

weitergegeben werden. Bis Mitte November

müssen die Kunden über anstehende Preiserhöhungen

informiert werden. Die Stadtwerke

Schwentinental gehen durch die gestiegenen

Netzentgelte von einer leichten Erhöhung der

Strompreise aus. Zurzeit laufen die Berechnungen

noch, da die Entgeltberechnungen nur

vorläufig sind. „Wir sind froh, dass wir mit der

Übernahme der Mittelspannungsanlagen von

den Stadtwerken Kiel im nächsten Jahr dann

selber viel mehr Einfluss auf die Netzentgeltberechnung

in Schwentinental haben“ so Bernd

Meier weiter.

Nachruf

Am 30. Oktober 2011 verstarb der

ehemalige Löschmeister der Freiwilligen

Feuerwehr Klausdorf

Herr Bruno Pomrehn

Viele Jahre leistete Herr Pomrehn seinen

Dienst in der aktiven Wehr und war dieser

danach als Mitglied der Ehrenabteilung

stets verbunden. Wir danken ihm für

die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Sein

Andenken werden wir in Ehren halten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Stadt Schwentinental

Angelika Lange-Hitzbleck,

Bürgervorsteherin

Susanne Leyk, Bürgermeisterin


Schwentinental

OSTSEE PARK

Der Norden kauft ein!

Neues aus dem Ostseepark

Liebe Leserinnen und Leser,

ab dieser Ausgabe des Stadtmagazins

wollen wir regelmäßig über den Ostseepark

Schwentinental, über neueste Entwicklungen,

Veranstaltungen und Neueröffnungen berichten.

Der Ostseepark als Einkaufsgebiet besteht

im nächsten Jahr 40 Jahre. Ursprünglich war

das Areal in den 60 er Jahren als reines Gewerbegebiet

geplant. Es sollten unterschiedliche

Firmen aus dem produzierenden Gewerbe,

dem Handwerk, dem Dienstleistungssektor

und dem Handel angesiedelt werden. Dafür

wurde eine Fläche von 45 Hektar erschlossen.

Auch die Straßen und Gehwege wurden dementsprechend

angelegt. Manch älterer Raisdorfer

kann sich sicher noch daran erinnern,

als sich die ersten Betriebe ansiedelten . Eine

dieser Firmen, die im produzierenden Bereich

tätig sind, existiert noch heute. Die Fa. Pleiger

stellt nach wie vor Kunststoffe aus hochwertigen

thermoplastischen Kunststoffen her. Andere,

wie die Spedition Mordhorst mit ihren riesigen

Lagerhallen, folgten.

1972 begann mit der Ansiedlung des großen

Verbrauchermarktes divi, heute real, der

Wandel zum Einkaufszentrum. Die Sogwirkung

war groß, so daß schnell andere Interessenten

folgten. Vieles von dem was in den Folgejahren

entstand, wurde gerichtlich erstritten und so

Aktuelles

wuchs das Gebiet schließlich zu einem großen

Fachmarktzentrum heran. Dies war schon in

den 80 er Jahren, sowohl der Stadt Kiel, als

auch der damaligen Landesregierung ein Dorn

im Auge. Sie versuchte durch Verordnungen

dem Geschehen entgegen zu wirken, was sich

leider bis heute nicht geändert hat.

Irgendwann im Laufe der Jahre wurde von

einem Geschäftsmann der Name „Ostseepark

„ entworfen und hat sich mittlerweile durchgesetzt.

Der Ostseepark Schwentinental ist nach

wie vor eines der Größten Fachmarktzentren

der Bundesrepublik Deutschland. Er verfügt

über mehr als 100.000 m² Verkaufsfläche. Im

Vergleich dazu beträgt die gesamt Verkaufsfläche

der Kieler Innenstadt 123.000 m² und die

von CITTI, Ikea und Plaza zusammen 64.000

m². Der Vorteil des Ostseeparks besteht wesentlich

darin, daß er verkehrlich gut angebunden

ist, über eine sehr breites, vielschichtiges

Warenangebot verfügt und eine riesige Zahl

kostenloser Parkplätze

bietet. Das es Defizite in

der Struktur gibt, ist unbestritten.

Diese habe ihre

Ursache in der ungeplanten

Entwicklung, aber die

Stadt Schwentinental

arbeitet seit längerer an

Lösungen für die Zukunft.

Bleibt zu hoffen, dass diese

einvernehmlich gefunden

werden.

Wir werden si in den

nächsten Ausgaben des

Stadtmagazins weiter

über den Ostseepark auf

dem Laufenden halten und wünschen ihnen bis

dahin ein unbeschwertes Einkaufsvergnügen.

Für die Ostseeparkmarketing GbR

Hans- Peter Wohler- Schmidt

Lufbild von www.aeromovie.de

Seite 21


Vereine / Institutionen

Seite 22

Wichtiger Hinweis für alle Vereine und Institutionen

Wenn Sie in dieser Rubrik ihre Texte kostenlos veröffentlichen möchten,

beachten Sie bitte unseren Redaktionsschluss, dabei handelt es sich immer

um den 6. eines jeden Monats, unabhängig ob Sonn- oder Feiertag. Texte,

die später eingehen, können grundsätzlich nicht veröffentlicht werden.

Wenn die Beiträge zu lang sind, behalten wir uns Kürzungen vor. Wir bitten

um Verständnis!

- Ihr Redaktions-Team

Polizeizentralstation

Schwentinental

Aus den Dienstbüchern ...

Nur zur eigenen Sicherheit

Ein 19jähriger aus dem Kreis Plön wurde

stark alkoholisiert nachts im Gewerbegebiet in

seinem stehenden Fahrzeug angetroffen, er

wollte eigenen Angaben zufolge nur im Fahrzeug

schlafen. Dies erschien durchaus glaubhaft,

da er sein Bettzeug auf der Rückbank

hatte, zudem war der Motor kalt. Geld für eine

anderweitige Unterkunft hatte er nicht. Damit

er nicht schlafwandelt und doch mit dem PKW

fährt, wurden ihm die Fahrzeugschlüssel abgenommen.

Am nächsten Tag - frisch ausgeruht

und nüchtern- nahm er die Schlüssel wieder an

sich.

Aufgeweckt

zu später Stunde haben wir einen Bürger

in einer Nachbargemeinde. Die Haustür stand

offen, die Zeitungsausträgerin vermutete nun

Schlimmeres. Im Obergeschoß konnte der

schlafende Hausbesitzer geweckt werden. Er

gab an, dass er seine leicht defekte Tür wohl

nicht richtig verschlossen hatte, der Windstoß

hat sie wohl vollends geöffnet. Er bedankte

sich für den polizeilichen Weckruf.

Fahrradtausch

Eine 59jährige aus dem OT Klausdorf

stellte zum Einkaufen ihr neuwertiges Rad

an einem Lebensmittelmarkt ab. Als sie wieder

aus dem Laden kam, stellte sie den Verlust

fest. Eine Zeugin hatte aber beobachtet, wie

ein Mann mit einem älteren Rad zum Fahrradständer

fuhr und nach kurzer Überlegung wohl

feststellte, dass sein Rad nicht so gut ist. Er

stellte sein Rad daneben ab sicherte sein Rad

mit seinem mitgebrachten Schloss und radelte

nach dem Entfernen der Sicherung mit dem

guten Rad von dannen. Die Geschädigte rief

daraufhin die Polizei. Aufgrund der guten Zeugenaussage

und des erst kürzlich zurückliegenden

Tatzeitpunktes, wurde eine Fahndung

ausgelöst. Auf einem Schleichweg konnte

dann ein 61jähriger Mann aus Kiel angetroffen

werden, der ein gutes Damenrad mit sich

führte. Er gab an, das Rad soeben gefunden

zu haben. Die Gegenüberstellung ergab aber

etwas anderes. Zudem konnte in seiner Hosentasche

der Schlüssel für sein abgestelltes

Rad festgestellt werden. Und nun? Aufgrund

der eindeutigen Aussagen und Feststellungen

gab er den letztlich den Diebstahl zu.

Fehler beim Geldausgabeschacht

Eine Schwentinentalerin hatte hier angezeigt,

dass sie vor Wochen nicht den vollen

Bargeldbetrag aus dem Automaten bekommen

hatte. Die Bank kontrollierte den Vorgang

konnte aber keine Unregelmäßigkeit feststellen.

Auf alle Fälle war es kein manipulierter

Geldautomat. Leider greift immer mehr das sogen.

„Cash-Trapping“ um sich. (Ich weiß, man

muss nicht alles in Englisch ausdrücken, aber

die Vorgehensweise ist auf der ganzen Welt

verbreitet und kriegt daher auch einen englischen

Namen)

Wie funktioniert Cash-Trapping?

Der Täter befestigt eine Leiste vor dem

Geldausgabeschacht, der dem Original zum

Verwechseln ähnlich sieht. Ein Kunde wünscht

nun Geld , der Schacht öffnet sich aber nicht,

das Bargeld wird dennoch ausgeworfen, bleibt

aber am Klebestreifen der anmontierten Leis-


Rechtsanwalt

Michael Herte

Kanzlei für Zivilsachen

Tel: 0431 – 9976571

Hopfenstraße 1d, 24114 Kiel

www.Rechtsanwalt-Herte.de

Hausbesuche in Klausdorf und Raisdorf

te kleben, bzw. es gelangt teilweise zurück in

den Automaten. Auch sind dann angezeigte

Fehlermeldungen zu sehen. Ein tatsächlicher

Schaden ist erst auf dem Kontoauszug zu sehen.

Die Täter nehmen nach einer gewissen

Zeit (der Umsatz muss stimmen!) die Leiste ab

und entnehmen das angeklebte Geld. Empfohlen

wird die genaue Inspektion des Automaten,

wenn etwas zu sehr wackelt, schief aussieht

oder sonstige Befremdlichkeiten auffallen, bitte

die Bankmitarbeiter oder die Polizei hinzuziehen.

Von plötzlich am Bargeldautomaten

hilfsbereiten fremden Personen nicht ablenken

lassen. Das gesunde Misstrauen ist durchaus

angebracht.

Gerhard Kiekbusch, PZST Schwentinental

Freiwillige Feuerwehr

Klausdorf

Technische Einsatzleitung in

Klausdorf

Am Samstag den 15.10.2011 um 12:00

Uhr stationierte sich ein Fahrzeug des Katastrophenschutzes

vor dem Klausdorfer Gerätehaus.

Um was für ein Fahrzeug handelt es

sich hier? Es war die Technische Einzatzleitung

kurz: TEL des Kreises Plön. Schnell stellte sich

heraus, dass die 9.Feuerwehrbereitschaft ihre

jährliche Übung hatte. In diesem Jahr wurde

eine Funk- und Fahrübung durchgeführt. Mit

Hilfe der TEL wurde diese Übung koordiniert.

Es mussten nämlich von insgesamt 10 Fahrzeugen

verschiedene Punkte im Kreisgebiet

durch Übermittlung von Koordinaten angefahren

werden. Zusätzlich wurde durch speziel-

Vereine / Institutionen

In allen Klassen

1. Klasse!

Fahrschule

JESSEN

Inhaber: Manfred Grell

24223 Schwentinental

Klaus-Groth-Str. 3

Telefon: 04307-82 39 89

Telefax: 04342-76 99 74

eMail: info@ fahrschulejessen.de

Bürozeiten:

Di + Do 15:30 Uhr - 18:30 Uhr

Theoretischer Unterricht:

Di + Do 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

24211 Preetz

Kirchenstraße 36

Telefon: 04342-76 99 74

Telefax: 04342-76 99 74

eMail: info@ fahrschulejessen.de

Bürozeiten:

Mo + Mi 15:30 Uhr - 18:30 Uhr

Theoretischer Unterricht:

Mo + Mi 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

www.fahrschulejessen.de

www.fahrschulejessen.de

Seite 23


Vereine / Institutionen

le Fragen geprüft, ob der richtige Ort erreicht

wurde. Diese Fragen konnten nur beantwortet

werden, wenn sich das Fahrzeug an diesem

Standort befand. Nicht immer wurde sofort der

richtige Koordinatenpunkt gefunden. Aber dafür

ist so eine Übung ja da. Zweites Ziel war

es, allen Mitgliedern der 9. Feuerwehrbereitschaft

mal wieder die Möglichkeit zu geben,

den Umgang mit dem Funkgerät zu üben und

ihre Funkkenntnisse aufzufrischen. So hatten

auch die neueren Kameradinnen und Kameraden

mal die Möglichkeit das Funken praktisch

zu üben.

Nun wurden alle Fahrzeuge zugweise zu

verschiedenen Treffpunkten geführt, 1.Zug :

Rastof, 2.Zug: Bellin, 3.Zug : Kirchkampskaten,

um von dort aus den letzten Punkt anzufahren,

wo sich alle Fahrzeuge trafen. Hier wurden sie

vom Bereitschaftsführer Jochen Krohn in Empfang

genommen und gemeinsam im Verband

nach Klausdorf zum Gerätehaus begleitet. Als

Führungsfahrzeug diente hier unser neuer Einsatzleitwagen.

Gegen 16:45 Uhr trafen die 3

Züge der 9. Feuerwehrbereitschaft in Klausdorf

ein. Nachdem alle Fahrzeuge einen Parkplatz

gefunden hatten, wurde eine kurze Manöverkritik

durchgeführt. Anschließend überreichte

der Bereitschaftsführer unserem Wehrführer

Kai Lässig als Dankeschön, dass sie zu Gast

in Klausdorf sein durfte, einen Wandteller der

Seite 24

9.Feuerwehrbereitschaft.

Zum Abschluss der Übung gab es noch

einen kleinen Imbiss, der durch den Versorgungstrupp

der 9.FB an alle Teilnehmer ausgegeben

wurde. Somit endete die Übung mit

dem gemütlichen Teil, in dem noch viele interessante

Gespräche geführt wurden. Gegen

18:00 Uhr fuhren alle an ihre Standorte zurück.

Der absolute Wahnsinn

Am Samstagabend, den 05.11.2011 bildeten

sich schon ab 18:30 Uhr lange Schlangen

vor dem Eingang der Schwentinehalle. Um

19:00 Uhr öffneten sich die Tore für das 98. Stiftungsfest

der Feuerwehr Klausdorf. Schon im

Eingangsbereich wurden Lose für die Tombola

gekauft und der Schinken hing auch schon,

um geschätzt zu werden. Für die erste Stunde

sorgte das KVG Orchester für die Unterhaltung.

Um 20:00 Uhr begrüßte der Ortswehrführer Kai

Lässig die Gäste und übergab die Tanzfläche

an die „Tonados“. Schon nach den ersten Tönen

war die Tanzfläche gut gefüllt. In den Tanzpausen

hatten alle die Möglichkeit sich an den

Getränkeständen zu erfrischen oder einen kleinen

Snack zu sich zu nehmen. Andere nutzten

die Chance den Schinken zu schätzen, schnell

noch ein Los zu kaufen oder an dem Wurstkno-

beln teil zu nehmen.

Gegen 21:30 Uhr kündete der stellvertretenden

Orstwehrführer Patrick Lösche die

legendären „Fire Fucker Devils“ an, die nach

einjähriger Pause wieder einen Auftritt planten.

Schon beim Einmarsch tobte die Halle, viele

konnten sich noch an den Auftritt vor 2 Jahren

erinnern. Unter rauschendem Beifall führte die

Gruppe ihre Tanzeinlage vor. Aber das war


Heizungsbau

Schlotfeldt

Modernisierung

- Ihrer Heizungsanlage (z.B. Gas- u. Öl-Brennwert)

- Ihres Badezimmers

Nutzung von erneuerbaren Energien

z.B. Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpen usw.

noch nicht alles, eine halbe Stunde nach dem

ersten Auftritt, kam die Ankündigung, dass Heino

eingetroffen ist um sein Bestes zu geben.

Weitere Berühmtheiten, wie Rex Guildo,

Cindy und Bert, die Wildecker Herzbuben,

Chris Robberts und Andrea Berg rockten die

Halle. Zum krönenden Abschluss kam Wolfgang

Petry, der die Halle zum Beben brachte.

Blumen und sogar Unterwäschestücke flogen

auf die Bühne. Eine wirklich grandiose Showeinlage

der „Fire Fucker Devils“, die Montags-

Sportgruppe der Feuerwehr Klausdorf, die

eigentlich nach dem Programm „Fit for Fire“

ihre Fitness trainiert. Nun war es auch soweit

das Gewicht des Schinkens bekannt zu geben.

Stolze 8532 Gramm wog das gute Stück. Der

Gewinner lag mit 8530 nur 2 Gramm daneben.

Die nächsten 2, die nur knapp das Gewicht verfehlten,

erhielten einen Trostpreis. Nun wurden

auch die Tombolapreise verlost. Als Glücksfee

zog dieses Jahr unsere Bürgervorsteherin Frau

Angelika Lange-Hitzbleck die Losnummern.

Die Gewinner konnten sich über schöne Preise,

wie z.B. eine Mini Stereoanlage, eine Kaffeemaschine,

einen Fernseher oder ein Fahrrad

freuen. Hauptpreis war in diesem Jahr wieder

eine Reise mit der Color-Line im Wert von 500

€. Bei weiterhin guter und ausgelassener Stim-

Vereine / Institutionen

Wir sind Ihr kompetenter Partner

im Bereich Haustechnik!

Dorfstraße 152 l 24222 Schwentinental

Neubau / Sanitär / Wartung & Reparatur / Solar

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und

erstellen Ihnen ein individuelles Angebot

04 31 - 79 19 59

mung war die Tanzfläche bis zum Schluss gut

gefüllt. Wir hoffen es hat allen genau so gut gefallen

wie uns und freuen uns schon auf das 99.

Stiftungsfest im nächsten Jahr. Und vermerken

Sie jetzt schon mal in Ihrem Kalender die drei

tollen Tage der 100 Jahr-Feier der Feuerwehr

Klausdorf vom 13.09.-15.09.2013.

Gemeindewehrführer der Stadt

Schwentinental

Liebe Mitbürger der Stadt Schwentinental,

unser gemeinsames Ziel: den Brandschutz und

die notwendige Hilfeleistung bei Unglückfällen

schnellstmöglich sicherzustellen, haben die

Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner auch

im ablaufenden Jahr - bei den über hundert

Einsätzen – mit Bravur erreicht. Auch haben

die Mitglieder der Ehrenabteilungen, der Jugendfeuerwehren

und der Einsatzabteilungen

wieder an vielen Veranstaltungen aktiv teilgenommen,

diese unterstützt oder eigenständig

durchgeführt und damit erheblich das soziale

und kulturelle Leben in Schwentinental mit gestaltet.

Weiterhin möchte ich es nicht versäumen

allen Kameradinnen und Kameraden, den

Helfern und Unterstützern der Feuerwehren für

ihren Einsatz und das gezeigte Engagement zu

danken. Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt

Schwentinental wissen, dass sie sich weiterhin

auf die tatkräftigen Feuerwehren aus Raisdorf

und Klausdorf verlassen können.

Im Namen aller Feuerwehrmitglieder der

Stadt Schwentinental wünsche ich Ihnen und

Euch ruhige und beschauliche Weihnachtstage

und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ihr Jürgen Egerland, Gemeindewehrführer

der Stadt Schwentinental

André Schulz, stellv. Pressesprecher

Seite 25


Vereine / Institutionen

Seite 26

Albert-Schweitzer-

Gemeinschaftsschule

Afrikanischer Rhythmus an Albert-

Schweitzer-Gemeinschaftsschule

Am 31. Oktober 2011 war es wieder soweit:

der ehemalige Professor für traditionell

afrikanische Musik Morphius Eurapson-Quaye

ließ Schülerinnen und Schüler der 5. und 6.

Klassen der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule

den Rhythmus spüren. 137 Kinder

ließen sich während der ersten beiden Unterrichtsstunden

von der Liebe zur Musik anstecken

und klatschten und sangen gemeinsam

im Takt. Auch wenn viele sich zu Beginn nicht

trauten, bei den ersten Übungen mitzumachen,

wich die anfängliche Scheu einer begeisterten

Beteiligung. Der erfahrene Leiter dieses

Musikprojektes zeigte den Schülerinnen und

Schülern in seiner unverwechselbaren Art, wie

schnell es jedem gelingen kann, aus einzelnem

rhythmischen Klatschen ein kurzes Musikstück

zusammenzustellen und wie einfach

es ist, sogar eine große Gruppe in kürzester

Zeit wie einen Chor klingen zu lassen. Besonderes

Interesse zeigten die Kinder, als sie

sich die afrikanischen Trommeln nehmen und

ihr geübtes Musikstück auf ihnen gemeinsam

spielen durften. Spätestens jetzt war auch der

letzte Zweifler von der Freude an der Musik angesteckt

und die Turnhalle, in der das ganze

Spektakel stattfand, bebte unter den Klängen

der Trommeln und dem Sprechgesang der

Schülergruppe.

Die Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule

nutzte mit diesem besonderen Unter-

richtsvormittag nicht nur die außergewöhnlichen

Kenntnisse von Morphius Eurapson-Quaye im

Bereich der Musik und im Umgang mit größeren

Schülergruppen, sondern unterstützte

damit auch seine Schule „Centre for Talent

Expression“ in Winneba im westafrikanischen

Ghana. Dort haben bedürftige Jugendliche die

Möglichkeit, eine Ausbildung zu machen und

damit anschließend ihren Lebensunterhalt zu

bestreiten. Neben einem Beitrag, der von der

Schule für das Projekt gegeben wurde, kamen

auch Spenden der teilnehmenden Schülerinnen

und Schüler zusammen.

Es ist geschafft!

Am Donnerstag, den 03.11.2011 ist es

gelungen, einen Förderverein für die Albert-

Schweitzer-Gemeinschaftsschule zu gründen.

Nach einem Aufruf in der Novemberausgabe

des „Stadtmagazin Schwentinental“ und einem

Beitrag in den „Kieler Nachrichten“ am

31.10.2011 fanden sich zur Gründungsveranstaltung

genug Interessierte ein, um einen Verein

zur Förderung der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule

ins Leben zu rufen. Bereits

bei diesem Treffen wurde beschlossen, eine

Mitgliedschaft ohne Pflichtbeitrag anzubieten,

damit sich möglichst viele Eltern und Freunde

der Schule dazu entschließen, sich zu den Förderern

zu zählen und dem Verein beizutreten.

In erster Linie soll der Förderverein durch

Spenden die Möglichkeit erhalten, geplante

Aktionen innerhalb der Schule zu unterstützen.

Denn schon zu diesem Zeitpunkt gibt es in der

Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule zum

Beispiel erste Bestrebungen die Pausen(hof)

gestaltung attraktiver zu machen. Ebenso soll

der freiwillige Einsatz von Schülerinnen und

Schülern für ihre Schule gefördert werden, wie

beispielsweise im Streitschlichter-Projekt. Aber

auch die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften

(AGs) benötigen Unterstützung, damit unter

anderem die Floorball-Mannschaft weiter

an Wettbewerben teilnehmen oder die Kanu-

AG ihr Angebot ausbauen kann. Wir freuen

uns, dass die Gründung des Fördervereins gelungen

ist und hoffen auf rege Beteiligung vieler

Schwentinentaler Bürgerinnen und Bürger!

Bei Interesse am Förderverein der Albert-

Schweitzer-Gemeinschaftsschule gibt es zur


Statt Karten

Für die vielen Beweise herzlicher

Anteilnahme, Kranz- und

Blumenspenden beim Heimgang

unserer lieben Entschlafenen,

Ingeborg Gill

U 22.10.2011

sagen wir Danke.

Unser besonderer Dank gilt Frau Dr.

Pszolla, der gesamten Arztpraxis sowie

den Pflegerinnen der Diakonie Raisdorf,

besonders Frau Mooser.

Frau Pastorin Liepold danken wir für

ihre tröstenden Worte.

Im Namen der Familie

Hans Gill

Zeit die Möglichkeit über den Vorsitzenden

des Schulelternbeirates Herrn Marcus Schlotfeldt

Kontakt aufzunehmen (foerderverein@

schwentinental.de).

Maike Maschmann, Koordinatorin Jg.5-7

AWO Klausdorf

Einfach und lecker- Kochkurs für

Kinder

Am 17. Oktober 2011 in der Zeit von 14.00

bis 16.00 Uhr fand im Rahmen des Herbstferienpasses

das Kochen mit Kindern in der

Schulküche der Astrid- Lindgren -Schule statt.

Die Aufregung war groß. Was werden wir kochen

oder backen? Zehn Kinder im Alter von

sieben bis zehn Jahren nahmen an dem Projekt

teil. Darunter waren auch vier Jungen. Hergestellt

werden sollten Spaghetti mit Tomatensoße

und Sahnekekse. Die drei „Kochgruppen“

fanden sich schnell. Es gab keine Probleme.

Man merkte, dass sich die Kinder gut kannten.

Ohne die Rezepte gründlich zu lesen, ging

Vereine / Institutionen

www.flenker-bau.de

Dienstleistungen


Vereine / Institutionen

es an die Arbeit. An den Zutaten erkannten

alle, was hergestellt werden sollte. Kreativität

war auch gefragt.Während des gemeinsamen

Essens wurde nebenbei Parmesan-Käse gerieben.

Alle streuten sich Käse über ihre Spaghettis.

Ich war sehr erstaunt, weil viele Kinder

diese Käsesorte gar nicht mögen. Leider musste

nach dem Essen noch abgewaschen und

aufgräumt werden.Aber das klappte auch gut.

Am Ende konnte jedes Kind eine Tüte Kekse

mit nach Hause nehmen.Ich danke meiner Helferin,

Frau Suchomski , die mich bei der Durchführung

dieses Projektes von Anfang an sehr

unterstützte und hoffe auch, dass das Kochen

den Kindern Spaß gemacht hat

Übrigens: Am 8. und 22. Dezember 2011

trifft sich die Literaturgruppe im AWO- Raum

des Bürgerhauses.

Monika Vogt, 1. Vorsitzende

Seite 28

SoVD Ortsverband

Raisdorf

Der SoVd Raisdorf wünscht allen Mitgliedern

eine gesegnete Weihnachtszeit und einen

gesunden Rutsch ins Jahr 2012.

TSV Klausdorf

Caribean Dance mit Carolin

Wer die Musik aus der exotischen Karibik

mag und außerdem Spaß an körperlicher Bewegung

hat, ist zur Teilnahme am neuen Angebot

des TSV Klausdorf herzlich eingeladen.

Vorkenntnisse für den „Caribean Dance“ sind

nicht erforderlich. Die Stunde bei Carolin findet

immer montags von 17.45 bis 18.45 Uhr in der

kleinen Schwentinehalle am Aubrook statt.

Fabian Braun als Nachwuchsschwimmer

im Kreis Kiel ausgezeichnet

Erfolgreicher Wettkampf für die Schwimmerinnen

und Schwimmer des TSV Klausdorf:

Bei den Kreismeisterschaften wurden nicht nur

fleißig Medaillen gesammelt, sondern auch

tolle Zeiten geschwommen. Sämtliche Teilnehmer

konnten sich in ihren Jahrgängen auf

einer oder sogar auf mehreren Strecken als

Kreismeister durchsetzen. Ivo Mix (Jahrgang

2000) gewann vier Mal, Lucas Szkaradkiewicz

(2001), Melina Campos (1998) und Fabian

Braun (1999) siegten je drei Mal. Jeweils

ein erster Platz ging an Linda Litzkow (1998),

Sören Mordhorst (2001), Anna Sophie Finkeldey

(2000), Bonny von Borstel (2001) und Birger

Winkel (1996).

Fabian Braun konnte sich außerdem

noch über eine besondere Ehrung freuen. Er

wurde zum Nachwuchsschwimmer 2010/2011

des Kreises Kiel ausgezeichnet. Die Wertung

erfolgte an Hand der Erfolge auf Landesebene.

Fabian schaffte zugleich die Qualifikation

über 400 Meter Lagen bei den bevorstehenden

Landesmeisterschaften im Dezember in

Elmshorn. Bei den Landesmeisterschaften auf

der Kurzbahn waren Ende Oktober bereits fünf

TSV-Athleten auf das Startpodest gestiegen.

Ivo Mix und Paul Sonnabend schrammten über

200 Meter Freistil beziehungsweise 200 Meter

Brust nur knapp am Podest vorbei und belegten

Platz 4. Ivo schwamm bei weiteren Wettbewerben

noch zweimal auf Platz 5 und rundete

damit sein Klasse-Gesamtergebnis ab. Fabian

Braun und Linda Litzkow erkämpften sich Platz

7 über 200 Meter Brust beziehungsweise 100

Meter Brust. Melina Campos zeigte einen ausgeglichenen

Wettkampf und platzierte sich in

einem überaus starken Feld auf guten Plätzen

im Mittelfeld.


DRK Klausdorf

Weihnachtsfeier für Mitglieder und

Gäste

Zu unserer Weihnachtsfeier am 7. Dezember

um 15.00 Uhr im Bürgerhaus laden wir

alle Mitglieder herzlich ein, mit uns bei weihnachtlicher

Musik und Kerzenschein einen

gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Gäste

sind uns willkommen. Bei Bedarf steht ein

Fahrdienst zur Verfügung. Anmeldungen nehmen

Birgit Dieckmann, Tel. 0431-79624, Gretel

Mörchel, Tel. 0431-79687 oder Ihre Vertrauensdamen

entgegen.

Blutspende

Allen Spendern, die am 17. Oktober den

Weg zu uns fanden, danken wir ganz herzlich

für ihre Bereitschaft, anderen Menschen zu

helfen. Gratulieren konnten wir Herrn Werner

Zaworski zur 25. Spende, Herrn Rüdiger Wede

zur 40. Spende, Frau Manuela Busch zur 50.

Vereine / Institutionen

Spende, Herrn Jens Olsson zur 75. Spende

und Herrn Andreas Mösch zur 90. Spende. Unser

letzter Blutspendetermin in diesem Jahr findet

vor dem Weihnachtsfest am 19. Dezember

statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wichtiger Hinweis:

Die Kleiderkammer ist im Dezember

2011 und im Januar 2012 geschlossen. Öffnungszeiten

ab Februar: jeden ersten Mittwoch

ab 14.30 Uhr Ausgabe, jeden weiteren Mittwoch

Annahme ab 14.30 Uhr.

Birgit Dieckmann

Schleswig-Holsteinischer

Heimatbund

Unser Weihnachtsfest

Das Weihnachtsfest rückt näher, und

wir wollen es zünftig feiern. Wir beginnen am

Sonntag, dem 27. November, mit einem „Adventskaffee“

gemeinsam mit der „Raisdorfer

Gilde“ in der „Alten Feuerwache“ am Dorfplatz.

Wenige Tage später, am 4. Dezember,

starten wir zu unserer Weihnachtsfahrt „Lich-

Seite 29


Vereine / Institutionen

termeer Berlin“. Da wollen wir hoch hinaus,

denn wir wollen die Stadt von oben, d.h. vom

Fernsehturm am Alexanderplatz betrachten.

Es folgen eine Adventsfahrt auf der Spree und

ein Bummel über die Weihnachtsmärkte, nicht

über alle, denn Berlin hat 50 davon. Bevor wir

wieder nach Hause fahren, gibt es noch einen

zünftigen Einkaufsbummel, zum Teil „Unter den

Linden/Friedrichstraße“ und zum anderen Teil

im „KaDeWe.“

Für unsere Weihnachtsfeier am Freitag,

dem 9. Dezember, haben wir uns ein ganz großes

Programm vorgenommen. Zu uns kommt

das Orchester „Flensburger Stadtbläser“ (30

Musiker) in großer Besetzung. Sie werden uns

mit festlich-weihnachtlichen Musikstücken,

aber auch mit bekannten populären Melodien

erfreuen. Im zweiten Teil singen wir selbst

Weihnachtslieder, und das können wir gut. Wir

schließen unser Weihnachtsprogramm im Café

Kino mit dem Film „Weihnachten bei Hoppenstedts“.

Es liegt natürlich nahe, in diesem Jahr

noch einmal Loriot auf der Leinwand zu erleben.

Ansonsten arbeiten wir schon fleißig an

unserem Programm für 2012. Wir wünschen

unseren Mitgliedern und Freunden eine schöne

Weihnachtszeit. Helmut Ohl

Seite 30

Tennisgemeinschaft Raisdorf

Das Tennis geht in den Winterschlaf

und die Eiszeit hat schon begonnen!

Nach der diesjährigen Sommersaison wurden

an drei Wochenenden die Außenplätze für

die Winterpause abgebaut und auch andere

wichtige Außenarbeiten durchgeführt. Für alle

fleißigen Mitglieder gab es mittags eine kräftige

Suppe zur Stärkung. Ein Dankeschön gilt allen

Helfern. In der Wintersaison 2010/12 treten 10

TGR Mannschaften in der Punktspielrunde an.

Auch im Jugendbereich wird in einer inoffiziellen

Punktrunde um Siege gekämpft. Beim CB

Sports Hallenmasters werden pro Punktspiel

zwei Einzel und ein Doppel gespielt. Da sich

die Jugendlichen ihre Mannschaftsnahmen

selbst kreieren dürfen, treffen dann z.B. die

Tennispiraten auf die Courtguys. Etwas ungewöhnlich,

oder? Alle Jugendlichen haben viel

Spaß dabei und werden bis Ende Mai um die

Pokale spielen. Die Winterpunktspielsaison ist

bereits in vollem Gange. Die ersten Punktspiele

sind schon an den letzten Wochenenden

gespielt worden. Alle Ergebnisse kann man im

Internet unter www.tennis-schwentinental.de

einsehen.

In den nächsten Wochen wird es wieder

etwas mehr Betrieb auf unserer Anlage geben.

Schwentinental On Ice geht in die 4. Runde. Allen

Mitgliedern gebührt für ihre ehrenamtliche

Mitarbeit schon im Voraus ein Dank! Kommt

doch mal auf einen leckeren Punsch vorbei,

oder macht doch bei einem der zahlreichen

Eisstockturniere mit!

Am 03.11.2011 bat der TGR Vorstand zu

einer außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Hauptgrund waren Veränderungen in der

Zusammensetzung des Vorstands. Es konnte

nach längerer Suche der wichtige Posten der

Kassenwartin wieder besetzt werden. Petra

Wittrock wird dieses Amt für das kommende

Jahr ausführen. Außerdem wurde in der vorangegangenen

Jugendsitzung ein neuer Jugendwart

gewählt. Anja Wollschlaeger übernimmt

die Jugendarbeit von Jörg Burckhardt, der

nunmehr nach dem Ausscheiden von Björn Johansson

den Posten des zweiten Vorsitzenden

bekleidet. Ein großer Dank für seine langjährige

Arbeit bei der TGR gebührt Björn Johansson!

v.l. Anja Wollschlaeger (Jugendwartin),

Jörg Burckhardt (2. Vorsitzender), Petra

Wittrock (Kassenwartin)

Alle Informationen über die Tennisgemeinschaft-Raisdorf

und deren Aktivitäten finden

Sie unter: www.tennis-schwentinental.de.

Weitere interessante Seiten rund um das Ten-


Preetzer Chaussee 138

24146 Kiel

Telefon 0431-799 60 49

Telefax 0431-799 699 84

§ STEILDACH

§ FLACHDACH

§ FASSADENBAU

§ BAUKLEMPNEREI

nis in Schleswig-Holstein und im Kreis Plön:

www.tennis-ktvploen.de sowie www.tennis.

sh. Wenn Sie und/oder Ihre Kinder gerne an

einem kostenlosen Schnupper-Training teilnehmen

möchten, rufen Sie einfach an (04307-

821920) oder schreiben Sie eine E-Mail: info@

tg-schwentinental.de. Die Tennisgemeinschaft

Raisdorf setzt sich dann umgehend mit Ihnen

in Verbindung.

Thomas Grüneberg, Pressewart

Raisdorfer Turn- und

Sportverein

Budenzauber 2011 – Raisdorfer TSV

Karl - Giesecke - Cup / „Karsten Köthe hilft helfen“

Liebe Fußballfans, dieses Jahr findet die

weihnachtliche Bescherung erneut einige Tage

eher statt – zumindest sportlich gesehen. Nach

wochenlangen Vorbereitungen, diversen Telefonaten

und spannenden Gesprächen bei

zahlreichen Kaltgetränken kann das Organisationsteam

um Timo Liepolt, Oliver Braasch

und Torsten Ahlf endlich „Vollzug melden“:

Die RTSV-Liga veranstaltet auch in diesem

Jahr wieder ihr eigenes Hallenturnier, den

„Budenzauber 2011“ in der Form, wie es ihn

in Raisdorf noch nie gegeben hat. Zu Ehren

der Firma Giesecke findet die Neuauflage des

„Karl-Giesecke-Cup“ in Kooperation mit der

RSH - Spendenaktion „Karsten Köthe hilft helfen“

dieses Jahr am 18.12.2011 in der heimischen

Uttoxeterhalle in der Zeit von 12.30 Uhr

– 18.00 Uhr statt. Wir Fußballer wollen auch

bei der Neuauflage des Turnieres etwas Gutes

tun und haben mannschaftsintern einstimmig

Vereine / Institutionen

blindow-gruppe.de

Bernd-Blindow-Schule

im Verbund mit staatlich anerkannter

DIPLOMA Hochschule

staatlich anerkannter Abschluss

in Schwentinental

Pharmazie PTA

Bachelor möglich

Präsenz- o. Fernstudium

in privater Atmosphäre !!!

Bachelor - Master

Vielzahl akkreditierter

Studiengänge

BBS

bundesweite Standorte

Lise-Meitner-Str. 23 - 0 43 07 / 50 52 - raisdorf@diploma.de

beschlossen, sich der Spendenaktion des lokalen

Radiosenders wiederum anzuschließen.

Entgegen dem letzten Jahr haben wir aber

die Spendengarantie verdoppelt und dem lokalen

Radiosender mindestens 1.000 € als

Scheckspende versprochen. Dafür zahlt jeder

Zuschauer des Turniers einen symbolischen

Euro als Eintrittsgeld, der 1 zu 1 der Spende

zufließt.

Folgende Topmannschaften nehmen am

Benefizturnier teil: Preetzer TSV u. Heikendorfer

SV (beide Schleswig-Holstein-Liga);

TSV Altenholz, TSG Concordia Schönkirchen,

Wiker SV, TSV Klausdorf, SC Comet Kiel, TSV

Plön (alle Verbandsliga Nord-Ost) sowie beide

Herrenmannschaften des RTSV.

Nach dem Heimspiel gegen den TSV

Schönberg am 27.11.2011 findet ab 17:30 Uhr

im Sportheim „Flotter Schuh“ des Raisdorfer

TSV die Live-Auslosung der Turniergruppen

statt. Mit Stolz können wir Grün-Weißen aus

der Stadt behaupten, dass so ein stark besetztes

Teilnehmerfeld an einem Turniertag derzeit

seines Gleichen in Kiel und Umgebung sucht.

Seite 31


Vereine / Institutionen

Neben dem Fußballsport, den bekannten

Speisen / Getränken (Belegte Brötchen, Bockwurst,

Grillbratwurst, Kuchen, Softgetränke,

Bier und Punsch) gibt es dieses Jahr auch eine

tolle Tombola mit interessanten Gewinnen.

Über jede Sach- oder Geldspende, die zum

Kauf von Preisen benutzt wird, würden wir

uns sehr freuen und unterstützt zusätzlich

den guten Zweck der Veranstaltung. Wir

freuen uns auf ein tolles Fußballturnier und Ihren

Besuch. Ihr / Eurer Torsten Ahlf,

Sportlicher Leiter & Co-Trainer

Raisdorfer Turn- und Sportverein

in Vorbereitung auf das

Jubiläumsjahr 2012.

Im nächsten Jahr feiert der Raisdorfer

TSV sein 90-jähriges Bestehen. Für viele Veranstaltungen,

die über das ganze Jahr laufen

und unter dem Motto “90 Jahre RTSV“ stehen,

sind die Vorbereitungen im vollem Gange. Auf

die Abfolge der Veranstaltungen wird in dem

Medien, der Tagespresse, dem Stadtmagazin

und im Internet auf der Homepage des RTSV

zeitnah hingewiesen. Der Verein blickt auf eine

bewegte Vergangenheit zurück: Am 5.August

1922 wurde der Verein als 2. Sportverein neben

der Freien Turnerschaft gegründet. Erste

Sparten sind Fußball, Schlagball und Schwimmen.

1923 begann die Sparte mit Turnen für

Jugendliche und Kinder. 1925 kam eine Radfahrabteilung

hinzu. 1933 erfolgte die Zusammenführung

der beiden Sportvereine, nachdem

die Freie Turnerschaft als Arbeiterverein

verboten wurde. Während des Krieges kommt

der Sportbetrieb zum Erliegen. 1947 Wiederbeginn

des Sportbetriebes mit Feldhandball,

Fußball, Tischtennis und Geräteturnen. 1948

erfolgte die Neugründung des Raisdorfer Sportvereins,

später Raisdorfer Turn- und Sportverein.

Bis heute Erweiterung des Sportbetriebes

durch zahlreiche Neugründungen von Sparten.

Heute umfasst der Verein ca. 1400 Mitglieder

in 16 Spaten. 1978 wurde das Jugend- und

Sportheim im Schulzentrum, Zum See 13, eingeweiht.

Dort ist auch die Geschäftsstelle des

Raisdorfer Turn- und Sportverein beheimatet.

Hans Giese, Pressewart

Seite 32

Neues vom Gesundheitssport

„Fit bis ins hohe Alter“

Neue Zeit: Montag von 10.00 bis 11.00 Uhr

im RTSV- Sportheim. Ein gezieltes Trainingsprogramm

für den ganzen Körper, mit dem

Kernziel: der Erhaltungvon Selbstständigkeit

im Alter. Wenn Sie sich fit und gesund fühlen,

beginnen sie gleich am Montag. Nichts bewegt

sie so sehr wie Gertrud. Näheres unter der Tel.

Nr. 04307/1086 oder in der Geschäftsstelle des

RTSV Tel. 04307/6404. Öffnungszeiten Dienstag

: 17.00 bis 19.00 Uhr, Mittwoch : 15.00 bis

17.00 Uhr, Freitag: 15.30 bis 17.30 Uhr

Gertrud Zimmer,

Übungsleiterin, Gesundheitssport

Neuer Rückenkurs

„Rücken Aktiv“- Bewegen statt schonen

Dieser Kurs beginnt am Montag den 16.

Januar und endet am 19. März 2012. Wir treffen

uns in der Uttoxeterhalle von 14.30 bis 16.00

Uhr. „Rücken Aktiv“ ist ein ganzheitliches Gesundheitsprogramm

für Neu- und Wiedereinsteiger

dessen Schwerpunkt auf dem Training

des Haltungs- und Bewegungsapparats liegt,

mit dem primären Ziel Bewegungsmangel,

und somit Erkrankungen des Rückens, vorzubeugen.

Kursgebühr: 40 € für Nichtmitglieder

des RTSV, 10 € für Mitglieder des RTSV. Anmeldung

in der Geschäftsstelle des RTSV Tel

04307/6404 oder bei Hans-Peter Zimmer Tel

04307/1086. Hans-Peter Zimmer

Übungsleiter, Rückenschule

Orgelbauverein /

Musik und Kultur

Der Orgelbauverein / Musik und

Kultur lädt ein

Auch in diesem Jahr darf das Weihnachtskonzert

in der Klausdorer Philippuskirche nicht

fehlen. Zum 22. Mal lädt der Orgelbauverein/

Musik und Kultur zu dieser schon Tradition

gewordenen „Kultveranstaltung“ am 2. Weihnachtstag

ein. Im festlichen, durch Hunderte

von Kerzen erleuchteten Kirchenraum, - wie

immer von Christian Schnack liebevoll eingerichtet,

- wird der Klausdorfer philharmonische

Flötist Jürgen Stieghorst das Konzert moderie-


WTT Nord GmbH

Wärme- und Tanktechnik

• Heizungsmodernisierung

• Heizungswartung

• Schornsteinsanierung

• Tankreinigung

• Haase-Tank Service

• Tankdemontagen

• Tanksanierung

• 24-Stunden-Notdienst

• Sanitär

ren und die Zuhörer durch das Programm führen.

In diesem Jahr gibt es eine Besonderheit,

nämlich eine noch nie da gewesene Besetzung,

die eher die leisen Töne bevorzugt. Freuen Sie

sich auf Flöte und Gitarre in unserem Konzert.

Neben Originalwerken werden Bearbeitungen

erklingen, die ein Programmspektrum von der

Renaissance bis in unsere Zeit gestatten. Georg

Friedrich Händel, der klassische Komponist

Mauro Guilliani und Johann Sebastian Bach

sind u.a. die Komponisten des ersten Teils.

Danach geht es stilistisch neue Wege: die Gitarre

als Ausdruck spanischer Musik eröffnet

die Chance, auch Stücke abseits des Repertoires

erklingen zu lassen. Der Kieler Gitarrist

Volker Linde ist auf allen Gitarren- und Lauteninstrumenten

zu Hause und stilsicher in allen

Epochen: von Alter Musik bis zum Jazz reicht

sein Repertoire, und wir können gespannt sein,

wie er interessante Klänge im Dialog mit der

Flöte zaubern wird. Dabei gibt es kein Halt vor

Beatles oder Filmmusik. Den Abschluss wird

der furiose „Entre Act“ von Jaques Ibert bilden,

ein Stück, welches die Charakteristika von

Flöte und Gitarre richtig zur Geltung kommen

lässt. Seien Sie also herzlich eingeladen zum

22.Weihnachtskonzert im Kerzenschein am

2. Weihnachtstag, Montag, dem 26. Dezember

2011 um 17 Uhr in der Philippuskirche

Klausdorf. Eine schöne Advents- und Weihnachtszeit

und ein Wiedersehen zum Konzert

wünscht

Ihr Orgelbauverein/Musik und Kultur,

Der Vorstand

WTT Nord GmbH

Ottostr. 2

24145 Kiel / Wellsee

Vereine / Institutionen

Ihr Fachbetrieb für alle Arbeiten

rund um Ihre Tankanlage!

Telefon 0431/7 17 83 15

Fax 0431/7 17 83 25

E-Mail info@wttnord.de

Internet www.wttnord.de

Jugendhaus

Klausdorf

Programm Dezember

Ab sofort haben auch die Jungs eine eigene

Gruppe, die sich wöchentlich triff. Tim Steffen

wird die Gruppe leiten, unterstützt wird er

bei seiner Arbeit vom AKJ (Arbeitskreis-Klausdorfer-Jugend)

Montag: Die Wilden Kerle – (Jungstreff/ Offene

Jugendarbeit/AKJ), 16:30 – 18:00, 05.12

– Bauen und Werken für Weihnachten, 12.12.

Bauen und Werken für Weihnachten; nach

den Ferien geht es dann am 9.01.0212 weiter.

Offener Kinder-und Jugendtreff im Café

- 18:00 - 19:00(AKJ/Offene Jugendarbeit). Hier

könnt ihr Billard, Tischtennis oder Kicker spielen.

Außerdem haben wir Brettspiele und vieles

mehr.

Computer AG- 18:00 – 19:00 jede zweite Woche,

5.12/19.12

Dienstag: Spieliothek - 15:30 – 17:30. Offener

Kinder-und Jugendtreff im Café 16:00 -

19:00(AKJ/Offene Jugendarbeit)

Mittwoch: Mädchentreff- 14:00-15:00 Beratung

und Hausaufgabenhilfe, 15:00 –17:00

Programm und offener Treff, 17:00-18:30 alles

rund ums Tanzen.

Donnerstag: Offener Kinder-und Jugendtreff

im Café 16:00 - 19:00(AKJ/Offene

Jugendarbeit) Kochen, Gestalten, Sport,

Seite 33


Vereine / Institutionen

Spielen und andere Aktionen im Café. 15.30

Jugendnaturschutzgruppe, Treffpunkt und

Termine auf Anfrage.

Freitag:

Offener Kinder-und Jugendtreff im Café

16:00 - 19:00(AKJ/Offene Jugendarbeit).

Weihnachtszauber, Teeny Disco am 9.12,

18:00-20:00. Modellbau 18:00-20:00

Weitere Termine:

Vom 23.12-6.12 sind Weihnachtsferien

im Jugendhaus, flexible Öffnung durch den

AKJ ist möglich. Bis bald im selbstverwalteten

Jugendhaus “neue Heimat“. Für weitere Infos

stehen wir gerne zur Verfügung. www.jugendhaus-klausdorf.de,

jugendhaus-klausdorf@

web.de Euer Jugendhaus Team

Seite 34

Haus der Jugend

Öffnungszeiten :

Montag bis Freitag 13.00 – 21.00 Uhr

Programm Dezember

Bei uns könnt ihr Billard spielen und Darten,

Brett- und Kartenspiele sowie viele andere

Spiele spielen. Ihr könnt euch mit Freunden

treffen, andere Leute kennen lernen oder einfach

nur “chillen“. Es sollte für jeden etwas

dabei sein. Einfach vorbeikommen! Im Café

bieten wir euch Getränke und kleine Snacks zu

günstigen Preisen.

Jeden Montag ab 16.00 Uhr treffen wir uns

in der Hexenküche. Im Dezember verwandeln

wir die Küche in eine Weihnachtsbäckerei. Ein

Kostenbeitrag von 1 € fällt an. Bitte bis 15.00

Uhr an diesem Tag anmelden (Für Kinder bis

10 Jahre).

Mädels aufgepasst! Jeweils am Montag

und Dienstag ist Helena von 13.30-14.30 Uhr

für euch mit der Beratung und Hausaufgabenbetreuung

da. Von 14.30-16.00 Uhr findet montags

der offene Mädchentreff statt. Dienstags

von 14.30-17.00 Uhr erwartet euch ein buntes

Programm und anschließend von 17.00-18.00

Uhr das Mädchenerzählcafé.

Wir haben jeden Mittwoch, in der Zeit von

14.00 bis 17.00 Uhr, nur für Kinder im Alter

von 5 bis 10 Jahre, geöffnet! Mittwochs ist ab

16.00 Uhr Eure Kreativität beim Kinderbasteln

gefragt! Diesen Monat basteln wir zum Thema

Weihnachten“. Bei einigen Bastelaktionen wird

ein kleiner Kostenbeitrag genommen. Teilnehmen

können Kinder im Alter von 5-10 Jahre.

Hey Jungs! Jungentreff im Haus der Jugend!

Jeden Donnerstag, ab dem 01.12., treffen

wir uns von 16.00-17.30 Uhr in gemütlicher

Runde, mal ganz ohne Mädels. Euch erwartet

ein abwechslungsreiches Programm wie Quatschen,

Backen, Kochen, Werken, sportliche

Aktivitäten und worauf ihr sonst noch Lust habt.

Da sind auch eure Ideen gefragt. Ich freue mich

auf euch! Nils

Am Freitag, den 16.12., machen wir es

uns in unserem Cafe gemütlich. Wir stimmen

uns mit Kakao, Tee, Gebäck und Weihnachtsgeschichten

auf das bevorstehende Fest ein.

Los geht´s um 16.30 Uhr. Meldet euch bitte bis

Donnerstag (15.12.) bei uns an. Willkommen

ist jedes Kind, dass sich auf Weihnachten freut.

Das Haus der Jugend bleibt zwischen

Weihnachten und Neujahr geschlossen. Wir

wünschen allen Schwentinentaler Bürgerinnen

und Bürgern ein besinnliches Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Martin, Nils und Helena

Marinekameradschaft

Unser Ausflug nach Hamburg

11 Kameradinnen und Kameraden machten

sich am 12. Oktober auf, um mit den

Schleswig-Holstein-Ticket der DB von Raisdorf

nach Hamburg zu fahren. Vom Hauptbahnhof

in Hamburg ging es per Bus weiter

zum Internationalen Maritimen Museum Hamburg

(IMMH). Mit dem IMMH hat die maritime

Sammlung des Prof. Tamm einen dauerhaften

Sitz in Hamburg, seiner Heimatstadt, gefunden.

Seit dem 25. Mai 2008 ist diese weltweit

größte, maritime Privatsammlung im historischen

Kaispeicher B in der Hafencity untergebracht.

Bereits im ersten Jahr besuchten mehr

als 150.000 Interessierte das privat geführte

Schiffahrtsmuseum. Im Alter von sechs Jahren

erhielt Peter Tamm ein kleines Miniaturschiff

von seiner Mutter geschenkt, der Beginn ei-


SPD Ortsverein Schwentinental

sozial - gerecht - vor Ort

Einladung

Herzliche Einladung zum Neujahrsfrühstück

Sonntag, den 15. Januar 2012, um 11.00 Uhr im Klausdorfer

Bürgerhaus in den Räumlichkeiten der AWO. Wir bitten um

telefonische Anmeldung bis zum 11. Januar 2012 bei: Sabine

Sindt, Tel. 04307/5434 oder Hannelore Malterer, Tel. 0431/79841

Auf diesem Wege wünschen wir allen Schwentinentaler Einwohnerinnen

und Einwohnern eine besinnliche Adventszeit,

ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2012.

Ihr SPD Ortsverein Schwentinental

Hannelore Malterer, Vorsitzende

www.spd-schwentinental.de


Vereine / Institutionen

ner Sammlung. ‚Was treibt Menschen, in See

zustechen und neue Ufer anzusteuern? Peter

Tamm sammelte sein Leben lang, begeistert

von Geschichte, mit Leidenschaft und Augenmaß,

mit Sammlerglück und Sammlergeduld,

fasziniert von Seefahrt und Schiffen, von ihren

Häfen und von den Menschen, die sich all zu

dem verschrieben‘. So lautet es in einer Broschüre

des Museums und das wollten wir uns

anschauen, unsere erste Attraktion.

Das Museum ist auf 9 Decks verteilt. Mit

einem Fahrstuhl ging es nach oben. Ein ganzes

Deck nur mit Modellschiffchen im Maßstab

1:1.250, der Chronist bekam leuchtende Augen

bei etwa 35.000 Modellen, seine Sammlung

umfasst bescheidene 340 Stück. Und so arbeiteten

wir uns von Deck zu Deck nach unten.

Und noch einmal entdeckte der Chronist ein

persönliches „Highlight“,ein Schiffgroßmodell

von seinem letzten Schiff, das er als Kapitän

vor mehr als 30 Jahren geführt hatte. Zu sehen

gab es alles, was das maritime Herz begehrt.

Uniformen, kleine und große Segelschiffsmodelle,

große Ölgemälde und jede Menge Dokumente,

darunter Originalseiten von Admiral

Lord Nelson, kostbare Raritäten und vieles

mehr. Gegen 14 Uhr trafen wir uns zur Mittagspause.

Nach dem Mittagsessen und einem kurzen

Bummel auf Hamburgs Flaniermeilen, kam

das zweite Highlight dieses Ausflugs, geplant

war eine Fleetfahrt auf einem Alsterdampfer.

Aber wegen zu hohem Wasserstand auf der

Elbe, wir hatten Springtide, musste sie ins

Wasser fallen, stattdessen bot man uns eine

Kanalfahrt an, die wir notgedrungen annehmen

mussten. Pünktlich um 16:45 Uhr legten wir am

Jungfernstieg ab und „schipperten“ über die

Binnenalster, unter Lombards- und Kennedy-

Seite 36

brücke hindurch, auf der Außenalster mit vielen

Segelbooten am modenen Hotel „Atlantik“

vorbei. Die Fahrt durch die Alsterkanäle (170

Km) zeigt Hamburg von einer völlig anderen

Seite, gepflegte Villen mit Parkanlagen, modernen

Wohngebäuden, Schrebergärten und

urwüchsige Uferpartien gleiten zum Greifen

nahe an uns vorbei. Nur wenig entfernt von

der Innenstadt erlebt man die grüne Idylle der

alsternahen Wohngebiete mit den dazugehörigen

Grundstücks- und Mietpreisen. Dreistellige

m²-Mietpreise sind keine Seltenheit, die Grundstückspreise

bewegen sich bis in den fünfstelligen

Bereich. Unser Steuermann unterhielt

uns die ganze Zeit mit Döntjes und faustdicken

Übertreibungen über Hamburger Promis und

das auf ausgesprochen humorige Art, sodass

an Bord eine tolle Stimmung herrschte. Einen

Abstecher machten wir dann noch in den

Stadtparksee, dann ging es zurück auf dem

Goldbekkanal an herrlichen Villen vorbei in den

Rondeelteich hinein, die absolute Topadresse

Hamburgs, wo die besagten Grundstückspreise

noch höher liegen als in Blankenese. Nach

kurzer Fahrt erreichten wir wieder die Außenalster.

An etlichen Ausflugslokalen und Yachtclubs,

dem „Weißen Haus“ (amerikanisches

Konsulat) und wieder unter den Brücken hindurch,

erreichten wir nach genau zwei Stunden

unseren Landungssteg. Geschlossen liefen wir

dann wieder zum Bahnhof und erreichten unseren

Zug nach Kiel pünktlich. Bei herrlichem

Wetter haben wir wieder eine interessante

und aufschlussreiche Exkursion hinter uns gebracht.

Auf diese Weise auch Dank an Kam.

Theede, der diese Reise ausgearbeitet hat.

R. Schulz

Sventana Chor

Liebe Schwentinentalerinnen und

Schwentinentaler,

der SVENTANA CHOR e.V. gab sein Jubiläumskonzert

mit großem Erfolg am 3. Oktober

in der voll besetzten Schwentinehalle! Im

ersten Teil nahmen wir das Publikum auf eine

Zeitreise mit und zeigten, wie und was in der

Vergangenheit gesungen wurde. Unsere bei-


Passfotos

sofort!

den vorigen Chorleiter, Bernd Ruhberg und

Gert Richter, wurden eingeladen und waren

gerne bereit uns noch einmal zu dirigieren. Im

zweiten Teil sangen wir unter der Leitung von

Taline Eulefeld unser aktuelles Programm. Als

Gäste traten der „Männergesangverein Klausdorf“

und die sechsköpfige Gesangsgruppe

„Tutti Voci“ auf und erhielten großen Beifall.

Das Publikum honorierte das Konzert mit viel

Applaus und reichlichen Spenden.

Der Frauenchor „Schöne Töne“ aus Raisdorf

sah sich wegen Chorleiterwechsel nicht in

der Lage zu singen, war aber in großer Zahl

unter den Zuhörern vertreten. Die Halle war

Ihr Service vor Ort

Mo - Fr 8:30 - 13 Uhr, 15 - 18 Uhr

Sa 9 - 13 Uhr, Mittwochnachmittag geschlossen

Zum See 1, 24223 Schwentinental

Tel.: 04307-819726, www.optik-erben.de

Dorfstr. 155 l 24222 Schwentinental

Tel. 0431 - 79 432 l Fax 0431 - 79 499

Vereine / Institutionen

- täglich frische Backwaren

- Lieferservice

- Kommissionsware für

Ihre Veranstaltungen

- Lotto-Annahme

- Hermes Versand

- Chem. Reinigungsannahme

Ist bei Ihnen öfter mal ´ne Sicherung locker?

Innungsfachbetrieb

• E-Check für Ihre Sicherheit

• elektrische Garagentorantriebe

• Elektroinstallation in und am Haus

• Rauchmelder sind Pflicht!

• Neu: Infrarotkamera mit Wärmebildkamera

Ich kann Ihnen weiterhelfen!! (0431-970261 0171-3591096)

Wilfried Pioch www.elektro-pioch.de Email: info@elektro-pioch.de

Ingenieurbüro für Elektrotechnik - Eschenweg 26 - 24222 Schwentinental / Klausdorf

vom Festausschuss festlich geschmückt worden.

Sabine Schaerkus hatte ein Banner nach

dem Logo des Sventana Chores gestaltet, die

liebevolle Tischdekoration hat Karin Bendt gearbeitet

und für die Dia-Show, welche in der

Pause und bei der anschließenden Feier gezeigt

wurde, sowie für das Festessen und die

Getränke zeichnete Brigitte Baade verantwortlich.

Viele Sängerinnen hatten, auch mit Hilfe

ihrer Partner, am Morgen bereits Tische und

Stühle aufgestellt. Wir bedanken uns an dieser

Stelle noch einmal herzlich bei allen Beteiligten!

Weihnachten steht vor der Tür und der

Chor studiert Advents- und Weihnachtslieder

Seite 37


Vereine / Institutionen

ein. Am ersten Adventsonntag, dem 27.November,

um 17.00 Uhr, geben wir zusammen

mit dem Kirchenchor ein Adventkonzert

in der Philippus-Kirche zu Klausdorf.

Dazu laden wir herzlich ein und möchten Sie so

auf Weihnachten einstimmen. Eine schöne Advents-

und Weihnachtszeit wünscht Ihnen der

Sventana Chor e.V. Elisabeth Steenbock

Seite 38

SoVD Ortsverband

Klausdorf

Tagesfahrt nach Walsrode

Unsere Tagesfahrt am 22.10.2011 ging

in die Lüneburger-Heide nach Walsrode. Bei

sonnigem Wetter waren wir pünktlich zum Mittagessen

in der Waldgaststätte Eckernworth.

Es erwartete uns ein Wild-Buffet mit diversen

Fleischsorten und Gemüse. (Lecker) Gut

gestärkt konnten wir mit der Reiseleiterin eine

zweistündige Rundreise durch die schöne Region

starten. Zu erwähnen ist das Kloster Walsrode,

das im Jahr 986 gegründet wurde. Bis

heute stellt das Kloster eine der Hauptsehenswürdigkeiten

dar. 23 Orte gehören zu Walsrode

und es leben insgesamt ca. 23.000 Einwohner

in der schönen Stadt. Es fällt einem auf, dass

im Umland sehr viel Mais angebaut wird, um

die 70 Biogasanlagen zu beliefern.

Besonders interessant war die Zierkerzenmanufaktur.

Wir wurden von einem Fachmann

über die Kerzenschnitzerei unterrichtet. Die

Kerzen werden bis zu 20 Mal in verschiedenen

Farbbädern getaucht und anschließend

handgeschnitzt. Es ist bewundernswert wie

viel Fingerfertigkeit dazu gehört. Es werden im

Verkaufsraum ca. 300 verschiede Kerzen zum

Verkauf angeboten und es nahmen einige Reisefreunde

eine Kerze mit nach Hause. Nach

den vielen Eindrücken bekamen wir Kaffeedurst

und so ging es wieder in die Gaststätte

zurück. Als wir die große Himbeertorte gegessen

hatten konnten wir gut gesättigt die Heimreise

antreten. Der schöne, sonnige Tag ging

damit zu Ende. Es bedanken sich die Teilnehmer

bei den Organisatoren, die den erlebnisreichen

Tag ausgearbeitet hatten.

Der Ortsverband Klausdorf wünscht allen

Bürgern der Stadt Schwentinental ein schönes

Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr

2012. Tschüss Renate

Reiterverein

Schwentinental

Am 29.10.2011 fand in diesem Jahr der

Reitertag des Reitverein Schwentinental

statt,wie immer auf der Reitsportanlage der

Reitschule Klaus Röer. Es gab viele Nennungen

und folgende Prüfungen konnten stattfinden:

Einfacher Reiterwettbewerb,1.Abteilung

1.Platz Lotta Sötje auf Bente,2.Rike Grabitz auf

Lisa.3.Jona Edier auf Bella 2.Abteilung 1.Platz

Alina Frisch auf Funny,2.Jule Herbst auf Radja,3.Marleen

Kretschmer auf Gina 3.Abteilung

1.PlatzPaulina Piske auf Radja,2.Jannika Bergmann

auf Lucy,3.Neele Imm auf Irmie 4.Abteilung

1.Platz Anna Brünner auf Leeroy,2.Annika

Franke auf Nubella,3.Jessica Rönk auf Tara A-

Dressur 1.Platz Synje Dirks auf Sevilla,2.Annika

Haltenhof auf Keylargo,3.Greta Kleine-Bley

auf Linaro Springreiterwettbewerb 1.Abteilung

1.Platz Alina Frisch auf Funny,2.Natascha Riesenberg

auf Carthargo Clio,3.Melanie Sternke

auf Vagabund und Johanna Deisinger auf

Chicco 2.Abteilung 1.Platz Paulina Piske auf

Gina,2.Finja Reese auf Mary,3.Rike Grabitz auf

Lisa E-Stilspringen 1.Abteilung 1. Platz Anna

Brünner auf Leeroy,2.Greta Kleine-Bley auf Linaro,3.Alisa

Frank auf Daddy`s Sunshine 2.Abteilung

1.Platz Jonte Sötje auf Bente,2.Paulina

Piske auf Gina,Melanie Sternke auf Lord Dressurreiterwettbewerb

E 1.Abteilung 1.Platz Ka-


tharina Deisinger auf Day Dream,2.Ina Sachau

auf Casino,3. Annika Haltenhof auf Keylargo

2.Abteilung 1.Platz Lotta Sötje auf Bente,2.Finja

Reese auf Kati,3.Franziska Starke auf Bella

Insgesamt war es ein sehr schönes Turnier mit

vielen Gästen und diese Mal hatten wir `mal

keinen Regen,das haben alle sehr genossen.

Susanne Pries-Sötje, Pressewartin

DLRG Schwentinental

Hallo liebe Mitglieder und Interessierte

der DLRG Schwentinental e.V.

In den kommenden Ausgaben möchten

wir uns, die DLRG Schwentinental e.V. und

deren Aufgabenbereiche einmal genauer vorstellen!

Wenn ihr bzw. Sie das lest, bekommt

ihr ja vielleicht auch Lust, uns zu unterstützen!

Die DLRG Schwentinental e.V. legt ihr

Hauptaufgabenfeld auf die Jugendarbeit, die

Schwimmausbildung und den Wachdienst im

Freibad in Raisdorf. Vielleicht ist ja hier schon

was dabei, wo du sagst, „Ja, das ist genau mein

Bereich in den ich gerne mal hinein schnuppern

möchte!“ Kein Problem! Erste Gelegenheit dafür

gibt es schon auf der Weihnachtsfeier der

Jugend, genaue Infos dazu findest du auf unserer

Homepage www.schwentinental.dlrg.de.

Wir haben eine Jugendarbeit, auf die wir sehr

stolz sind. Mehrere Veranstaltungen für unsere

Mitglieder wie zum Beispiel Basteln, Grillen,

Übernachtungsveranstaltungen, Tagesausflüge,

Kreismeisterschaften im Rettungsschwimmen

aber auch Großveranstaltungen wie das

bekannte 24 – Stunden – Schwimmen wollen

organisiert und durchgeführt werden! Für neue

Ideen und tatkräftige Unterstützung sind wir,

der Jugendvorstand, jederzeit offen! Wenn DU

Lust bekommen hast, uns bei der Planung und

Durchführung von Veranstaltungen zu helfen,

dann schreib uns gerne eine Email jugend@

schwentinental.dlrg.de! DU bist jederzeit Willkommen!

Und zum Schluss wünschen wir allen

unseren Mitgliedern und Lesern des Stadtmagazins

eine besinnliche Weihnachtszeit und

einen guten Start ins Jahr 2012!

Melanie Kleinfeld, Jugendvorsitzende

Vereine / Institutionen

Einladung

zum

Adventsfrühschoppen

Am Sonntag, den

11.12.2011,um 11 Uhr

in der Räucherkate,

Ortsteil Raisdorf.

Gast:

Bürgermeisterin

Susanne Leyk

Show- & Marchingband

„Green Lions“

Vorstand komplett - Gründung

perfekt!

Die Show- & Marchingband ‚Green Lions‘

der Stadt Schwentinental e. V. (in Vorbereitung)

ist in ihrer Aufbauphase einen großen,

entscheidenen Schritt weiter gekommen. Mit

der Beschlußfassung über die Gründung des

Musikvereins und der Zustimmung der Mitglieder

zum Satzungsentwurf, sowie der problemlosen

Wahl des Gesamtvorstandes auf

der Gründungsversammlung am 27. Oktober,

hat die Showband nun ihre rechtliche Grundlage

erhalten. Sie darf sich von nun an „Verein“

nennen. Als letzten, wichtigen Schritt der

Gründungsphase wird die Eintragung in das

Vereinsregister angestrebt. Dafür laufen die

Vorbereitungen auf Hochtouren und werden

voraussichtlich Anfang bis Mitte Dezember

abgeschlossen sein. Durch die Wahlen während

der Gründungsversammlung hat sich jetzt

Seite 39


Vereine / Institutionen

erstmalig ein Gesamtvorstand formiert, der die

Geschicke des Musikvereins für die nächsten

zwei Jahre lenken wird. Dem Vorstand gehören

nun an: Marco Fritsche - 1. Vorsitzender,

Jörg Schirrmacher - 2. Vorsitzender, Günter

Fritsche - Kassenwart. Der erweiterte Vorstand

setzt sich wie folgt zusammen: Carmen

Jördens - Schriftführerin, Daniela Danner - Jugendwartin,

Jan-Peter Jansen - 1. Beisitzer,

Bärbel Dirscherau-Jansen - 2. Beisitzerin. Dieses

hoch motivierte Team hat sich zur Aufgabe

gemacht, die Showband so schnell wie möglich

mit eigenen Instrumenten auszustatten (ich erinnere:

Zur Zeit wird auf Leihinstrumenten des

Musikzuges Plön geprobt!), dem Musikverein

so bald wie möglich ein geeignetes Zuhause

zu geben und als wichtigsten Punkt, weiterhin

intensive Mitgliederwerbung zu betreiben.

Nicht dem Vorstand angehörig, aber dennoch

genau so wichtig, sind unsere zwei unabhängigen

Kassenprüfer. Klaus-Peter Jansen übernimmt

für zwei Jahre den Posten des 1. Kassenprüfers

und Marcus Jördens für ein Jahr

die Aufgaben des 2. Kassenprüfers. Ferner

wurde auf der Versammlung beschlossen, für

die Mitglieder der Showband eine Weihnachtsfeier

auszurichten. Diese wird stattfinden am

Donnerstag, den 15. Dezember, ab 18.30 Uhr,

voraussichtlich in der Pausenhalle der Grundschule

Raisdorf.

Die Ausbildung der Musikerinnen und Musiker

macht weiterhin Fortschritte. Eifrig wird

an den verschiedensten Instrumenten geprobt

und die ersten kleinen Übungsstücke sind

schon zu erkennen. Das läßt hoffen! Auch weiterhin

sind uns neue Mitglieder sehr willkommen,

die sich an den typischen Instrumenten

einer Showband ausbilden lassen möchten.

Das beste Einstiegsalter für Kinder ist das achte

Lebensjahr. Aber auch Jugendliche, die Interesse

an cooler Musik haben, finden bei uns

sicherlich ein Instrument, daß sie gerne erlernen

und spielen würden. Wussten Sie eigentlich,

verehrte Leserinnen und Leser, daß man

auch als Erwachsener durchaus noch ein Instrument

erlernen kann? Besuchen Sie uns doch

mal an unseren Probentagen, Dienstags und

Donnerstags jeweils ab 18.00 Uhr in unseren

Übungsräumen in der Grundschule OT Raisdorf,

im ersten Pavillion hinter der Pausenhalle.

Seite 40

Wir informieren Sie gerne über unseren Musikverein

und seine Instrumentierung. Sollten Sie

vorab noch Fragen haben, steht Ihnen der 1.

Vorsitzende des Vereins, Marco Fritsche, gerne

unter der Telefon-Nr. 0 43 07 - 76 36 zur

Verfügung. Während der Weihnachtsferien

stellt auch die Band ihren Übungsbetrieb ein

und beginnt mit den Proben wieder im neuen

Jahr, am Dienstag, den 10. Januar 2012 zu den

gewohnten Zeiten. Die Mitglieder und der Vorstand

der Show- & Marchingband ‚Green Lions‘

der Stadt Schwentinental e. V. wünschen allen

Leserinnen und Lesern des Stadtmagazins

und den Einwohnern der Stadt Schwentinental

eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes

Weihnachtsfest! MARCO FRITSCHE

Weltladen Raisdorf

Etwas warmes braucht der Mensch

Dieses Mal geht es nicht um einen wärmenden

Tee wie im letzten Bericht, sondern

um wärmende und schöne Schals für den Hals

und bunte Handschuhe. Ein Schal gehört zu

den modischen Accessoires,

die immer gerne gekauft

werden. Unsere dekorativen

Schals, im Weltladen Raisdorf

erhältlich, setzen Akzente

zu jeder Kleidung und

sind vielseitig einsetzbar. Die

Schals gibt es in verschiedenen

Variationen, lang oder

kurz, einfarbig oder bunt. Sie bestehen alle aus

Naturfasern wie Baumwolle, Wolle oder Seide.

Wir stellen Ihnen einen Schal und seinen

Produktionsbetrieb in Ägypten vor. „Feluka

Trading“ (Feluka ist ein ägyptisches Segelboot)

ist ein „Fairhandelsunternehmen“ und ist spezialisiert

auf die Vermarktung von traditionellem

ägyptischen Kunsthandwerk. Zu seinen

Produzenten gehört auch die Naqada Weberei

(Naqada ist eine Stadt in Oberägypten), die

nach den Kriterien des fairen Handels arbeiten.

Hier weben die WeberInnen in Heimarbeit auf

traditionellen Webstühlen hochwertige Baumwollschals

in modischen Farben. Gezahlt wird

im Vergleich zum Ortsüblichen der dreifache


Wir bilden auch auf

Automatikfahrzeugen

aus und geben

Auffrischungsstunden!

*

Südring 36 24222 Schwentinental

0431 / 799 2 788 0172 / 51 59 164

*

Fahrschule Rolf Marr

„DIE Fahrschule in Klausdorf“

Lohn. Dies führt zur Steigerung ihrer Lebensqualität,

zur Verbesserung ihrer Bildung und

sie investieren in ihr Land. Ägypten verfügt

über eine hervorragende Baumwollqualität.

Langfaserige Baumwolle wird

auf den örtlichen Märkten eingekauft,

gesponnen und zu

weichen Schals verwoben.

Die ägyptischen Weberinnen

haben ein besonderes Händchen

bei der Auswahl harmonischer

Ton in Ton - Farbkombinationen.

Durch effektivere

Handelsstrukturen sind diese

hochwertigen Baumwollschals

sogar günstiger im

„Weltladen“ zu haben als herkömmliche

Produkte vergleichbarer Qualität.

Zusätzlich zu den Baumwolltüchern sind

im Weltladen zur Zeit zahlreiche AKAR Tücher

und Schals aus Nepal im Sortiment. Diese Tücher

bestehen aus einem Wolle-Seidegemisch

und sind in verschiedenen Farben und Größen

bei uns erhältlich. Temporär führen wir auch

bunte geringelte Fingerhandschuhe mit freien

Fingerspitzen für Kinder und Erwachsene.

Diese können mittels einer angenähten Kappe

zum Fausthandschuh umfunktioniert werden.

Noch wärmer sind die Handschuhe mit Fleecefutter.

Diese Handschuhe werden aus reiner

Schurwolle von der Technischen Schule Kumbeshwar

in Nepal gefertigt.

All diese Produkte werden in liebevoller

Handarbeit von Menschen für Menschen ge-

Mo + Mi Theorieunterricht

18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Vereine / Institutionen

www.Fahrschule-Marr.de

Bürozeiten: Mo + Mi 16.30 Uhr - 18.30 Uhr

Di + Do 17.00 Uhr - 18.30 Uhr

macht. Gönnen Sie sich die angenehme Wärme

dieser Produkte und das gute Gefühl, etwas

für die Menschen der Einen Welt zu tun.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allen eine

gesegnete Weihnachtszeit und ein

gesundes neues Jahr.

Ihre Weltladengruppe Raisdorf

Weltladen Raisdorf gegenüber

vom Rathaus, Klaus-Groth-Str. 3,

Tel. 83 95 22 geöffnet. Montag bis

Samstag 10.00 Uhr – 12.00 Uhr

und Freitagnachmittag 14.30 Uhr

– 17.30 Uhr. Eingang vom Theodor-Storm-Platz.

Erreichbar sind

wir auch unter www.weltladenraisdorf.de

Männergesangverein

Klausdorf

Hallo Mitglieder, Aktive und Passive

des Männergesangverein Klausdorf.

Bevor wir uns dem Jahr 2011 widmen oder

dem, was davon noch übrig ist, eine ganz wichtige

Berichtigung. Der Fehlerteufel hat in der

MGV Mitteilung „Einladung zur Vereinsreise

2012“ zugeschlagen und dies soll nun berichtigt

werden. Die Konto-Nr. des Männergesangverein

lautet richtig: Kto.: 1000273480, BLZ:

21050170. Der Männergesangverein bittet um

Verzeihung, wenn hier schon Fehlbuchungen

durchgeführt wurden. Alle Einzahlungen an den

Seite 41


Vereine / Institutionen

Verein sollten nur über dieses Konto gehen,

dann wird die Buchung auch auf dem schnellsten

Wege zugunsten des Einzahlers auf dem

Vereinskonto eingetragen. Vielen Dank für die

Hilfe bei der Beseitigung des Fehlers.

Das Jahr hat wie alle anderen Jahre 365

Tage. Viele davon sind vorbei. Liegen hinter

uns. Alle von uns haben ihre eigenen Erlebnisse,

Ereignisse, Besonderheiten, Erwartungen,

Leiden und Freuden in diesen Tagen gefunden.

Oft hat das Leben gezeigt, wie instabil vieles

ist, wie unsicher die Voraussagen sind und wie

wenig man sich auf Aussagen verlassen kann.

Die politische Welt hat nicht das gehalten was

wir erwarteten, die Welt zeigt sich in einem fast

nicht kontrollierbarem Umbruch. Die Menschen

wissen sich zwischen Glauben und Hoffen, der

Weg ist nicht klar vorgezeichnet. Was tun? Man

könnte weiter über die täglichen, monatlichen

Unwägbarkeiten schreiben, doch dazu haben

wir die schreibende, besser informierte Klasse

der Presse, soweit dies als Wahrheit stimmt.

Wir als Verein verspüren aber auch den Konflikt,

der von außen in den Verein getragen

wird. Wir verspüren schmerzhaft den Rückgang

von aktiven Mitgliedern. Von Menschen,

die eigentlich in einem Verein, egal welcher es

wäre, ein zu Hause finden, wo der Alltag vor der

Tür bleiben sollte, wo Kraft getankt wird für die

kommende Zeit, wo Freunde sind, Gleichgesinnte,

Menschen des Vertrauens. Vereine leben

von diesen Menschen. Es ist für einen Verein

deshalb wichtig immer wieder Menschen

zu finden, die den Weg zu dem Verein finden,

mit dem Verein sich solidarisch erklären. Dort

eine Heimat finden, wo sie Erholung finden und

Inspiration, ohne die Familie zu zerstören. Ein

Verein ist etwas, was im Gegensatz zum allgemeinen

Wort, eben kein Saufklub darstellt,

er ist Austausch von Gedanken und Meinungen,

gleichzeitig Kulturträger und Überbringer

der Nachricht des Vereins, um was es dieser

Gemeinschaft geht. So ist der Männergesangverein

nicht nur sängerisch tätig, wenn der

Übungsabend vorbei ist, manche behaupten

sogar, betrunken singend. Ich, der Schreiber

dieser Zeilen, möchte diesen Leuten oft Dinge

sagen, die die Wahrheit sind, aber wie öffnet

man Ohren, die so voll falscher Meinung sind,

dass das Wort des anderen nicht in der Lage

Seite 42

ist, die Sperre zu öffnen. Deshalb laden wir ja

ein zum Schnuppern, um zu zeigen wie ernsthaft,

und doch mit frohgemut, die Musik uns

vermittelt wird von Könnern. Das Ergebnis wird

dann immer wieder von den Zuhörern bewertet

mit dem Ausspruch: „Dies hätten wir dem Männergesangverein

gar nicht zugetraut“. Leistung

aufgebaut auf Übung kann man zeigen und die

Aktiven können stolz darauf sein. Wenn heute

es so aus der Feder floss, dann liegen hinter

uns viele erfolgreiche Auftritte. Manche mit

Lob, manche mit Tadel vollbracht. Nicht jeder

Auftritt ist eine 100%-Sache, aber wir wagen

es immer wieder, denn wir sind überzeugt etwas

sehr Richtiges zu tun. Deshalb soll zum

Ende des Jahres noch einmal die Bitte gestellt

werden kommt und schnuppert, dabei sei nicht

nur an den Männergesangverein gedacht, alle

Vereine brauchen Zugang. Alle Vereine warten

darauf, dass die falschen Meinungen geändert

werden. Wir können nicht alle zur Feuerwehr

gehen, um zu zeigen was wir praktisch können,

uns bleibt nur die Stunde, wo wir bei einem Auftritt

zeigen, wie schön Musik ist und was sie im

Herzen des Zuhörers bewirken kann. Wir wünschen

uns viele Neuzugänge, wir wünschen

uns viele die den Mut finden zu kommen, damit

wir überzeugen können, damit durch eigenen

Augenschein endlich aufgeräumt wird mit dem

Urteil, Suff, Grölen usw.

Nun habe ich versucht auch einmal die

Wahrheit zu sagen, wie es in mir sich dreht und

wendet, dabei gebe ich zu, es ist noch nicht

alles raus. Es wäre schön, wenn viele sich aufmachten

an jedem Donnerstag, hier, in diesem

Fall, zum Männergesangverein Klausdorf, Tennisheim

um 20.00 Uhr, um dort zu üben, was

viele Zuhörer froh macht oder machen wird.

Das Jahr wendet sich, das Jahr wird bald Geschichte

sein, das Jahr mit all seinen Schattierungen

wird Vergangenheit werden. Wir wünschen

allen ein erfülltes Weihnachtsfest, so wie

es einem immer im Kopf herumgeht eine gute

Zukunft im „Neuen Jahr“ und den Mut einfach

mal zu einem Verein zu gehen, um zu schnuppern,

um Neues zu beginnen. Viel Glück bei

der Suche, viel Glück und eine gute Aufnahme

in einem Kreis Gleichgesinnter und Freunden.

Kein Verein wird einem Neuen die Hand verwehren,

denn es gilt bei allen nicht das Geld ist


die Triebfeder, es ist das Bestreben aller Mitglieder

dem Verein Leben zu geben.

Kommen Sie alle gut in das „Neue Jahr“,

Gesundheit sei allen von Herzen gewünscht.

Mögen sich die Wünsche des Weihnachten

erfüllen und Frieden in die Welt und die Herzen

einkehren. Zum „Neuen Jahr“ werden

alle Schwentinentaler eingeladen, zum Neujahrsempfang

am 08.01.2012 – 11.00 Uhr

zu kommen. Der Empfang findet statt in der

Schwentinehalle in Klausdorf. Der Männergesangverein

wird diesen Empfang musikalisch

begleiten. Vielen Dank. Dies war es für heute.

Im nächsten Jahr geht es wieder weiter.

Ihr Männergesangverein Klausdorf.

PS: Sollte ein Leser dieser Zeilen dem

Schreiber etwas sagen wollen, ob positiv oder

negativ, dann lautet dazu die Anschrift: Gerd

Freter, Schulstr. 35, 24222) Schwentinental,

Telefon: 79 11 82. Es ist Kommunikation, die

entweder verbindet oder trennt. Meine Hoffnung

ist immer die Verbindung zum anderen.

Gerd Freter, 1. Schriftführer

Vereine / Institutionen

Klausdorfer Hof

Hotel - Saal - Restaurant

Schwentinestrasse 2 24222 Schwentinental

Tel: 0431-7299100

Termine & mehr 2011/2012

2011

23.12.11 Open Air Grill - Würstchen ,Waffeln &

Glühwein – von 15:00 bis 20:00 Uhr -

2012

08.01.12 Sonntagsbrunch* 11:00-14:00h

14.01.12 Samstagsbrunch* 11:00-14:00h

22.01.12 Sonntagsbrunch* 11:00-14:00h

05.02.12 Sonntagsbrunch* 11:00-14:00h

18.02.12 Samstagsbrunch*11:00-14:00h

04.03.12 Sonntagsbrunch* 11:00-14:00h

18.03.12 Sonntagsbrunch* 11:00-14:00h

08.04.12 Osterbuffet 11:00-14:00 Uhr 23,50€

29.04.12 Sonntagsbrunch* 11:00-14:00h

06.05.22 Sonntagsbrunch *11:00-14:00h

27.05.12 Pfingstbrunch* 11:00-14:00h

03.06.12 Sonntagsbrunch* 11:00-14:00h

17.06.12 Kieler-Woche Brunch* 11:00-14:00

weitere Termine im Internet auf

www.klausdorfer-hof.de

*)Kalt warmes Buffet mit Kaffee, Tee, Apfel- und O-Saft, Wasser.

Zum Empfang reichen wir jedem Gast ein Glas Prosecco. 16,50€ p.P

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Liebe Schwentinentaler

Bürgerinnen und Bürger,

wir wünschen Ihnen ein gesundes

und fröhliches Weihnachtsfest

und alles erdenklich Gute im

neuen Jahr!

Jürgen Toziegel

Vorsitzender

Jan Voigt

Stadtvertreter

Ihr FDP Ortsverband Schwentinental

www.fdp-schwentinental.de

Seite 43

BRUNCHTERMINE und weitere Infos auf:


Vereine / Institutionen

Seite 44

Kleingärtnerverein e.V. Raisdorf

Liebe Gartenfreunde.

Am 02.10.11 fand unser Haxen-Essen

statt. 46 Gartenfreunde ließen sich die sehr

guten Haxen (geliefert von Stefan Gerull) im

blau-weiß dekorierten Vereinshaus schmecken.

Anschließend wurde noch ein bisschen

gefeiert. Wir danken unserem Festausschuss

für den schönen Abend. Seit dem 15.10. ist

das Wasser abgestellt. Wir möchten nochmals

an die Abgabe der Zählerstände erinnern. Der

Verbrauch muss sonst geschätzt werden. Am

selben Tag fand auch unsere letzte Gemeinschaftsarbeit

statt. 20 Gartenfreunde haben die

Rabatten gründlich gereinigt und winterfest gemacht.

Im Anschluss wurde dann gegrillt. Allen

Helfern ein Dankeschön. Ein Höhepunkt des

Jahres folgte dann am 22.10. mit der Pokalübergabe

an die Sieger des Kleingartenwettbewerbs.

Überreicht wurden diese von Frau

Lange-Hitzbleck und Herrn Martens (Kleingartenausschussvorsitzender).

Die Sieger sind: 1.

Platz Wilfried und Hedwig Häfner, 2. Platz Beate

Tschirpich und Dirk Beusen, 3. Platz Peter

und Marianne Mroß, Bester Neugärtner wurde

Nadja Koch. Wir gratulieren allen Gewinnern.

Am 27.10. wurde im Vereinshaus gekniffelt. 14

Gartenfreunde haben sich dazu eingefunden

und sich über die Fleischpreise sehr gefreut.

Der Festausschuss plant für Anfang Februar

noch einen Kniffelabend. Bitte achtet auf die

Aushänge. Zum Abschluss wünschen wir allen

Gartenfreunden eine ruhige und besinnliche

Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

Euer Vorstand Heike Marten

Grundschule

Schwentinental

Sponsorenlauf an der Grundschule

Schwentinental

Petrus hatte es gut gemeint mit den Schülern

der Grundschule Raisdorf. Am 04.10.2011

haben wir wieder einen Sponsoring-Lauf

durchgeführt. Das bedeutete: In einem Zeitraum

von zwei Stunden konnte jedes Kind die

Laufstrecke im Schwentinepark mehrmals umrunden

und je Kilometer Geld erlaufen. In den

vorherigen Sportstunden wurde dafür geübt.

Lauftraining, Laufspiele und Kondition standen

im Vordergrund der Sportstunden. Diese Mühe

hat sich gelohnt und die Kinder sind in bester

Laune viele, viele Kilometer gelaufen und haben

dabei jede Menge Geld erwirtschaftet. „Toll

gemacht ihr Rennläufer!“ So mancher Sponsor

hat ganz schön viel Geld sponsern dürfen! Der

Erlös des Laufens fließt in die Anschaffung

neuer Sportgeräte und in den „Kleiner Lichtblick

e.V.“. Vielen Dank an dieser Stelle an alle

helfenden Hände, die diesen Tag ermöglicht

haben. Es hat ganz viel Spaß gemacht und wir

freuen uns schon auf den Lauftag 2012.

Verena Wehrmann

Riechen, schnippeln, kochen und

essen in der Grundschule Schwentinental

Am 27. und 28. Oktober war die „Kinderküche

auf Tour“ zu Gast bei uns in der Grundschule.

Die „Kinderküche

auf Tour“ ist eine Aktion des

Deutschen Kinderschutzbundes

Landesverband Schleswig-Holstein

e. V. Das Thema

Kindergesundheit ist den Initiatorinnen der

Kinderküche sehr wichtig. Da die Ernährung

bei der Gesundheit eine große Rolle spielt,

sollen die Kinder darin fit gemacht werden,

mit gesunden Lebensmitteln leckere Gerichte

zuzubereiten. Die Schüler der Klassen 3a und

4c haben vor der gemeinsamen Kochaktion

zuerst etwas über die saisonalen Kochzutaten

aus der Region erfahren. Danach ging es

ran ans Schnippeln, Schälen und Raspeln.

Auf dem feinheimischen Speiseplan standen

Apfel-Sellerie-Möhrensalat, Kürbissuppe und

Knuspriger Apfel aus dem Ofen. Alle Kinder

waren begeistert bei der Sache und die Zeit

verging im Flug. Gemeinsam gesundes Essen

zu kochen war für alle eine wunderschöne und

lehrreiche Erfahrung. Die Aktion war für Schüler

und Lehrerinnen gleichermaßen interessant

und alle waren sich einig, dass die Arbeit der

„Kinderküche auf Tour“ weitergeführt werden

sollte. Christiane Meyer


Gaststättenpächter

ab sofort gesucht!

Die RG St. Hubertus Raisdorf e.V. auf

der Reitsportanlage der Fam. Saggau

sucht zuverlässigen Pächter für

öffentliche Gaststätte.

Nähere Infos unter 04307 / 6829 oder

Anfrage per Email an

huge24232@yahoo.de

Morphius war wieder da!

„Daa-daa-gidi-gidi“ oder „Podum-pa-pupa-pu-pa-pum!“

– so schallte es drei Tage lang

aus den Räumen der Grundschule Schwentinental.

Morphius Eurapson-Quaye wurde von

den Schülern schon lange ungeduldig erwartet,

nachdem er sie schon im letzten Jahr in seinen

Bann gezogen hatte. Von Freitag, dem 28.

Oktober bis zum Dienstag, dem 1. November

2011 brachte uns der professionelle Trommler

aus Winneba/Ghana das ferne Afrika direkt in

die Schule. Er trommelte mit allen Grundschülern,

mit Schülern der Schwentineschule und

auf mit Fünft- und Sechstklässlern der Albert-

Schweitzer-Gemeinschaftsschule. Sogar auf

dem Schulhof hörte man die Rhythmen nachklingen

und das Lachen in den Gesichtern der

Kinder zeigte deutlich, das sollte nicht das letzte

Mal gewesen sein, dass wir von Morphius

Besuch bekommen haben. Am Montag brachte

Morphius dann Lehrern, die aus ganz Schleswig-Holstein

angereist waren, im Rahmen einer

Fortbildung des VDS (Verband deutscher

Schulmusiker) afrikanische Trommelrythmen

bei. So wird das Trommeln wohl auch im Verlauf

des Jahres hier und da immer wieder aufgegriffen

werden, bis Morphius selbst hoffentlich im

nächsten Jahr wieder da ist. Mit den Spenden,

die er für seine Trommelworkshops bekommt,

fliegt Morphius wieder zurück in seine Heimat

und erweitert das von ihm gegründete „Centre

of Talent Expression“, in dem benachteiligte

junge Menschen eine kostenlose Ausbildung

und somit eine Zukunftsperspektive erhalten,

die ihnen sonst verwehrt bliebe. Außerdem

unterstützt der dazugehörende Verein „Friends

of Africa“ das nahe liegende Krankenhaus mit

Vereine / Institutionen

Frohe Weihnachten

und ein schönes neues Jahr

Schlemminger TV

TV & Video SAT Die Meisterwerkstatt

... mehr als nur ein Fernsehdienst

Starnberger Str. 1 24146 Kiel-Elmschenhagen

Tel.: 0431/785788

kostenlose private

Kleinanzeige

aufgeben?

www.stadtmagazin-schwentinental.de

Sachspende. Auf diese Art und Weise wird ein

großer Beitrag zur Völkerverständigung geleistet

und jungen Menschen sowohl in Ghana als

auch in Deutschland ein großer Gewinn zuteil.

Hoffentlich wird Morphius diese Arbeit

noch lange fortsetzen können! Wir freuen uns

schon auf seinen nächsten Besuch.

Wiebke Sonnenborn

Seite 45


Service

Seite 46

Immobilien

Angestellte im öffentlichen Dienst sucht mit ihren

2 Kindern ein kleines Haus / RH /DH in Klausdorf

(auch zur Miete). Tel.:0431/38581437.

Junge Familie mit einem Kind sucht ab Mai

2012 Haus/RH (4-5 Zi.) zur Miete oder zum

Kauf in Schwentinental. 0431/6611229 oder

0175/4231802.

Ankauf / Verkauf

Dänische blaue Wandteller: B&G, Durchmesser:

15 cm (Tiermotive). Mors Dag: Jahrgang

1969-2000, vollständig, 32 Teller. VHB,

Tel.: 04307-5893.

Mieten / Vermieten

3-Zi-Whng. in Klsd. zu verm., Wärmed.-Fass.

66 qm, Hochp., EBK, Duschbad, Park./Lam.,

Keller, Boden, Balk. Südl., ab 15.03.12. frei,

440€ Kaltm., 120€ NK, bei Bed. Garage 45€,

hyazinthe2007@yahoo.de.

Unterricht

Spaß und Freude mit der Gitarre! Unterricht in

Raisdorf für Kinder ab 7 Jahre, Liedbegleitung

und Spiel nach Noten. Ich freu mich auf euch!

Annette Schumacher: Tel.: 04307/823966.

BLOCKFLÖTENUNTERRICHT (Sopran/Alt/

Tenor) - modern u. qualifiziert, zu fetzigen, flotten

u. aktuellen Liedern. Es ist nie zu spät/zu

früh, den ersten Ton zu flöten!Tel.: 0431 791401

Kennenlernen

Hausmusik-Blockflöte-fortgesch. Anfänger

- gemeinsam Musizieren. Wer hat Lust? Tel.

791865 E. Kaeding.

Private Kleinanzeigen

Dienstleistungen

Wir suchen einen Gassigeher, der unseren

freundlichen Cocker Spaniel um die Mittagszeit

in OT Raisdorf ausführt. Tel. 0173-2415112.

Suche Geldbörse meiner Verstorbenen Mutter

Ruth Lettau! Farbe:Rotes Leder,mehrere

Fächer,Metallverschluß.Inhalt:Größerer Geldbetrag

u.persönl.Dinge Erinnerungswert! Hinweis

bitte an Tel. 04307-7766.

Wer hilft kranker Frau hin und wieder im

Haushalt? Tel. 04307-7359.

Anzeigen:

www.stadtmagazin-schwentinental.de

Diplom-

Musiklehrerin

erteilt Unterricht

(Kinder und Erwachsene)

für

Gitarre

und

Klavier

Tel.: 0176-313209907


CDUSchwentinental

Klarer Kurs für unsere Stadt

Liebe Schwentinentalerinnen, liebe Schwentinentaler,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien

eine schöne und besinnliche Adventszeit.

Ihre CDU

Schwentinental

CDU Ortsverband

Gunnar Gradert

CDU Fraktion

Dr. Norbert Scholtis


Service

IHRE SPENDE

MACHT UNS MUT

Die Seenotretter

Finanziert nur

durch Spenden

Bitte spenden auch Sie!

Spendenkonto 107 2016

BLZ 290 501 01 | Sparkasse Bremen

www.seenotretter.de

Seite 48

Feuer in

d. Stromversorgung

Hanfpflanze

jäher

Windstoß

aufrichten

missliche

Lage

Wasserleitungen

Jünger

Jesu

vergötterte

Vorbilder

45x120_4c.indd 1 15.09.2010 13:12:30 Uhr

Feldbahnwagen

Operationssaal

Hast

Frank-Michael Jacobsen

Rolladen und Jalousiebaumeister

Rollläden-Markisen-Tore

Fenster-Türen

Plissee-Jalousien

Insektenschutz

Telefon: 04307 822790

Telefax: 04307 822791

www.frank-michael-jacobsen.de

Die Rätselseite

Kreuzworträtsel

unausgefüllt

Fallwind

Stausee

in

Hessen

peilen,

Standort

suchen

Zeichen

für

Rutherfordium

Stück

dick

altertümlich

Abk:

EuropäischeZentralbank

jegliches

Initialen

der

Streisand

2030-38

Feuerungsanlage

Gegenteil

zu

kontra

alt. Kfz-Z.

Irlands

Inseleuropäer

latein.:

ist

Sudoku

(Die Lösung finden sie auf der letzten Seite des Heftes)

K

O

R

R

E

K

T

I

R

I

S

R

Bankrott,

Konkurs

P

L

E

I

T

E

N

I

A

L

L

E

S

O

F

E

N

E

Z

B

O

R

T

E

N

F

E

T

T

B

fehlerlos

Schwertlilie

E

D

E

R

S

E

E

E

H

O

H

L

F

O

E

H

N

O

O P

L

O

R

E

K

A

B

E

L

B

R

A

N

D

I

E


Die neuen Sommerkataloge 2012 sind da!

Friseur Haar Vital

Wir wünschen unseren Kunden

ein frohes Weihnachtsfest und

ein erfolgreiches Jahr

Tel .0431 / 79445

Klingenbergstraße 141

24222 Schwentinental

Wir haben für Sie Angebote,

Frühbucherermäßigungen, Trends

und Geheimtipps fest im Griff und

freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team vom


Service

Polizei-Notruf vom Festnetz: 110

Notruffax zur Polizei - besonders für Menschen

mit Sprach- oder Hörbehinderungen:

Fax: 0431-160-5555

Feuerwehr, Notarztwagen, Rettungswagen:

(nur in lebensbedrohlichen Notfällen)

112

Polizeizentralstation Ortsteil Raisdorf:

Lise-Meitner-Str. 13, 24223 Schwentinental ,

Tel.: 04307-82360

Arztrufzentrale:

täglich 18 bis 6.30 Uhr,

Mittwoch ab 13 Uhr,

Wochenende: Freitag 18 Uhr

bis Montag 6.30 Uhr

01805 - 11 92 92

Regionales PraxisNetz:

Patientenversorgung außerhalb der Sprechzeiten

durch Allgemein- und Fachärzte

Mo, Di, Do, Fr, 18 bis 20 Uhr,

Mi 16 bis 18 Uhr,

Sa 9 bis 12.30 Uhr

0431- 9 71 99 10

Notfallambulanz der Praxis-Klinik Kiel:

täglich bis 18 Uhr,

Schönberger Str. 11, 24148 Kiel

0431 -7 20 64 40

Gift-Informationszentrum Nord:

(Universität Göttingen)

0551 - 1 92 40

Zahnärzte-Notfallbereitschaftsdienst:

0431- 1 81 86

Kinder- und Jugend Sorgentelefon

“Nummer gegen Kummer”:

3116111

„Helpline“ für Frauen und Mädchen:

Mo bis Fr 18 bis 3 Uhr,

Wochenenden und Feiertage 10 bis 3 Uhr

700 - 99 11 444 (24ct/Anruf, egal wie lang )

Frauenhaus: 0431-68 18 25

Seite 50

Notfallnummern

Schwentinental

Mädchenhaus: 0431-64 20 69

N.I.N.A. - Nationale Infoline, Netzwerk und

Anlaufstelle zu sexueller Gewalt an Mädchen

und Jungen:

Mo 9 - 13 Uhr, Di und Do 13 - 17 Uhr

01805 - 1234 65

Suchtgefährdeten-Nottelefon:

0431-98 28 555

Telefonseelsorge (bundesweit kostenfrei):

evangelisch 0800 - 111 0 111

katholisch 0800 - 111 0 222

Zeugnissorgentelefon:

(Deutscher Kinderschutzbund)

Hilfe für Kinder (Mo bis Sa 15 bis 19 Uhr)

0800 - 111 0 333

Hilfe für Eltern:

(Mo u. Mi 9 bis 11 Uhr; Di u. Do 17 bis 19 Uhr)

0800 - 111 0 550

„Weißer Ring“ Hilfe für Kriminalitätsopfer:

01803 - 34 34 34

Strafverteidiger-Notdienst:

(Freitag 18.30 bis Montag 8 Uhr)

0172 - 514 79 78

Störungsdienst der Stadtwerke Kiel:

0431-594-2795 (Gas)

Tierärztlicher Notdienst :

0180 – 584 37 46

Tierheim:

Tierschutzverein für Kiel und Umgebung

Uhlenkrog 190, 24109 Kiel

0431- 52 54 64

Pannendienste

ACE Auto Club Europa e.V. 0180 / 2 34 35 36

ADAC Allgemeiner Deutscher Automobilclub

e.V. 0180 / 2 22 22 22

Sperrung von Kredit- oder EC-Karten:

116 116

Sperrung von SIM-Karten:

116 116

Aus dem Ausland: +49 116 116


Machen sie mit bei unserem Gewinnspiel!:

Gewinnen Sie 3 x je eine Zehner-Karte für die

Saison 2011/2012

Teilnahmebedingungen: Jeder Teilnehmer

kann nur im eigenen Namen und pro Gewinnspiel

nur einmal teilnehmen. Die Teilnahme an Gewinnspielen

ist per Email an gewinnspiel@stadtmagazin-schwentinental.de

oder per ausreichend

frankierte Postkarte möglich. Die Ermittlung der

Gewinner erfolgt durch den Verlag, deren Mitarbeiter,

Erfüllungsgehilfen oder beauftragte Dritte.

Gewinner aus Heft 11:

Janine Wulf, 24223 Schwentinental

Annika Stoeckicht, 24106 Kiel

Theresa Braun, 24222 Schwentinental


Einsendeschluss ist der 12. Dezember 2011.

Gewinnspielfrage des Monats:

Wo kann man im Winter in Schwentinental

auf einer Kunsteisbahn Schlittschuhlaufen

� Sportzentrum Klinkenberg

� Dorfplatz

� Freibad �

Persönliche Angaben:

Vorname, Name: _________________________________

Telefonnummer: __________________________________

Straße, Hausnummer: _____________________________

PLZ, Ort: __________________________________________

Unser Gewinnspiel

Service

Weihnachtsmarkt

am 1. und 4. Advent

Für Ihre Stärkung ist gesorgt:

Erbsensuppe aus der Gulaschkanone,

Punsch, Waffeln, Kaffee und Kuchen

1.Advent ab 11 Uhr:

frische Puten, Enten, Bauern-Hähne

und Kaninchen*

2. Advent ab 11 Uhr:

frische Gänse und Kaninchen*

*bitte rechtzeitig vorbestellen,

nur solange Vorrat reicht!

Oberstkoppeler Weg 9,

Unsere vollständigen Teilnahmebedingungen

24223 Schwentinental, Tel. 0431-791066

finden sie unter

www.stadtmagazin-schwentinental.de.

Bitte abschneiden und auf eine Postkarte kleben

bzw. im Briefumschlag übersenden.

Naxus MedienService

-Gewinnspiel-

Am Klosterforst 52

24223 Schwentinental

Familie Krey,

Unsere vollständigen Teilnahmebedingungen

finden Sie unter

www.stadtmagazin-schwentinental.de

Seite 51


Service

Allgemeinmedizin und Praktische Ärzte

Dagmar Esch-Kabitzke

Klaus-Groth-Str. 1, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/10 03

Dr. med. Volker Schuldt

Eichendorffstr. 49, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/3 66

Dr. med. Karsten Pszolla

Dirk Brauer

Dr. med. Iria Pszolla

Bahnhofstraße 9, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/50 68

Dr. med. Peter Lumbeck

Albert-Schweitzer-Straße 15

24223 Schwentinental

Tel. 04307/83 98 24

Dr. med. Klaus Rathke

Dr. med Karin Waack

Dorfplatz 10, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 12 76

Jörg Schirrmacher

Dr. med. Markus Sauerwald

Dorfstraße 108, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 81 1

Eduard Malinovski

Zum See 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/83 98 68

Kinderarzt

Dr. med. Uwe Blauert

Zum See 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/17 71

Augenarzt

Dr. med. P. E. Fritsch

Zum See 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/82 50 80

Heilpraktiker

Angela Ostermann, Klassische Homöopathie

Südring 16, 24222 Schwentinental

Tel. 0431 /2403211

Zahnärzte

Dr. med. dent. Karsten Kowallik

Seite 52

Ärzteverzeichnis

Schwentinental

Zum See 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/443 - www.praxis-kowallik.de

Ingela Chmill

Martina Emsmann

Südring 81, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 45 8

Dr. med. dent. Helge Niss

ToothworkS

Dorfstraße 110, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 89 2 - www.dr-niss.de

Bärbel Stöckel, Dr. Peter Stöckel

Bahnhofstraße 30, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/83 95 77

Vincent Weigand

Klingenbergstraße 115

24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 90 662

Michael Zahl

Wakenitzstraße 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/67 07

Gunter Roller

Mergenthalerstraße 12

24223 Schwentinental

Tel. 04307/83 97 39

Dr. Heiner Stelter

Dorfstraße 156, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 04 08

Tierärzte

Dr. Lutz Johannsen

Eichenweg 22, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/67 24

Dr. Katy Daegling

Preetzer Chaussee 130

24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 11 14

www.tierarzt-im-schwentinental.de

Psychotherapeuten

Dipl. Psych. Ulrich Schlender

Bahnhofstraße 26, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/70 30

Dr. med. Volker Schuldt

Anschrift s. u. Allgemeinmedizin

Dr. med. Peter Lumbeck

Anschrift s. u. Allgemeinmedizin


gesunde Zähne!

schöne Zähne!

Zahnarztpraxis

Der schmackhafte Lese-Snack für Jung und Alt.

Druckfrisch aus Schwentinental.

Tauchen Sie ein in die spannende Welt von Nick Francis und holen

Sie sich Ihre Eintrittskarte für 8,95 € direkt bei: Getränke Riepen in

Klausdorf, Kröger´s Reformhaus in Raisdorf. Mehr Infos und Bestellmöglichkeiten

unter:

www.noxlupus.de

Nick Francis 1 – Die Burg, Taschenbuch 220 Seiten, ISBN 978-3-9814313-1-5

NEU Die kleine Geschenkidee zur Weihnachtszeit!

Dr. med. dent.

Karsten Kowallik

Zum See 8

24223 Schwentinental

Telefon Praxis: 04307-443

Telefon privat: 04342-86970

info@praxis-kowallik.de

www.praxis-kowallik.de

zertifizierter

Hypnose-Zahnarzt


Service

Seite 54

Telefonverzeichnis - Stadtverwaltung Schwentinental

Stadtverwaltung Schwentinental

Bürgermeisterin

Susanne Leyk 04307-811100 susanne.leyk@stadt-schwentinental.de

Büro der Bürgermeisterin, Redaktion Stadtmagazin Fax 04307-811200

Regina Blöcker 04307-811114 regina.bloecker@stadt-schwentinental.de

Silke Martin 04307-811125 silke.martin@stadt-schwentinental.de

Jutta Heimann 04307-811122 jutta.heimann@stadt-schwentinental.de

Beiträge Stadtmagazin

Zentrale

info@stadtmagazin-schwentinental.de

Ulrike Krumrei - Birgit Pöpelt

Amt I Hauptamt

Amtsleiter

04307-8110

Fax 04307-811101

info@stadt-schwentinental.de

Gerald Menz

Personalangelegenheiten, Allgemeine Verwaltung

04307-811135 gerald.menz@stadt-schwentinental.de

Kirsten Kaireit 04307-811138 kirsten.kaireit@stadt-schwentinental.de

Claudia Weihrauch

Satzungsrecht, Gewerbewesen

04307-811140 claudia.weihrauch@stadt-schwentinental.de

Manfred Milbrodt

Hausmeister

04307-811121 manfred.milbrodt@stadt-schwentinental.de

Detlef Heisch 04307-811180

Reinhardt Hellberg 04307-811180

Schulen, Kindergärten, Schülerbeförderung, Renten, Veranstaltungen

Dirk Kemper

Jugend, Sport, Schulen, Büchereiweisen, Volkshochschule

04307-811137 dirk.kemper@stadt-schwentinental.de

Mirco Frehse

Amt II Finanzen - IT

Amtsleiter

04307-811137 mirco.frehse@stadt-schwentinental.de

Norbert Möller

Kämmerei, EDV

04307-811131 norbert.moeller@stadt-schwentinental.de

Ulrich Nebendahl

EDV-Administration

04307-811134 ulrich.nebendahl@stadt-schwentinental.de

Martin Klyk

Grundbesitzabgaben, Hundesteuer,Gew.Steuer OT Klausdorf

04307-811139 martin.klyk@stadt-schwentinental.de

Ramona Schwanbeck

Grundbesitzabg.,Straßenreinigungs-/Winterdienstgebühren OT Raisdorf

04307-811136 ramona.schwanbeck@stadt-schwentinental.de

Hartmut Ewald

Doppik,Vergnügungssteuer, Hundesteuer OT Raisdorf

04307-811133 hartmut.ewald@stadt-schwentinental.de

Annika Rauert

Gebühren, Beiträge, kostenrechnende Einrichtungen

04307-811132 annika.rauert@stadt-schwentinental.de

Dörte Süfke

Stadtkasse - Standesamt

04307-811109 doerte.suefke@stadt-schwentinental.de

Andrea Stühmer 04307-811103 andrea.stuehmer@stadt-schwentinental.de

Michael Ihms

Amtskasse Selent-Schlesen

04307-811104 michael.ihms@stadt-schwentinental.de

Svenja Beck

Vollstreckungsstelle

04307-811129 svenja.beck@stadt-schwentinental.de

Britta Felgendreher 04307-811105 britta.felgendreher@stadt-schwentinental.de

Amt III Stadtentwicklung, Bauwesen und Umweltangelegenheiten

Amtsleiterin

Sabine Conrad

Gewerbevorhaben, Bauleitplanung

04307-811117 sabine.conrad@stadt-schwentinental.de

Petra Finkeldey

Hoch- und Tiefbau, Straßen- und Gebäudeunterhaltung

04307-811120 petra.finkeldey@stadt-schwentinental.de

Peter Einfeldt

Gebäudeunterhaltung

04307-811116 peter.einfeldt@stadt-schwentinental.de

Jürgen Hamann 04307-811124 juergen.hamann@stadt-schwentinental.de


Umweltangelegenheiten, Schwentinepark

Klaus Uhde

Einzelbaumaßnahmen, Kinderspielplätze, städt. Bauhof

04307-811118 klaus.uhde@stadt-schwentinental.de

Tobias Schrader

Amt IV Bürgeramt

Amtsleiter

04307-811119 tobias.schrader@stadt-schwentinental.de

Michael Stubbmann 04307-811123 michael.stubbmann@stadt-schwentinental.de

Meldeangelegenheiten, Ausweise, Lohnsteuerkarten, Bescheinigungen

Mona Looks 04307-811108 mona.looks@stadt-schwentinental.de

NN 04307-811108 NN

Ordnungs- u. Marktwesen, Wahlen, Gefahrenabwehr, Überw. Str.Reinigung u. Winterdienst

Manfred Wollschläger 04307-811128 manfred.wollschlaeger@stadt-schwentinental.de

Brand- und Zivilschut, Str.Verkehrsrecht, Parkausweise, Fundsachen

Gudrun Ferst

Gewerberecht, Wohnungsamt

04307-811112 gudrun.ferst@stadt-schwentinental.de

David Erdogan

Sozialhilfe, Unterhalt, Wohngeld, Asylrecht

04307-811111 david.erdogan@stadt-schwentinental.de

Dieter Grunwald 04307-811107 dieter.grunwald@stadt-schwentinental.de

Nadja Yigit 04307-811110 nadja.yigit@stadt-schwentinental.de

Jan Skade

Bürgerbüro Ortsteil Klausdorf

Meldeangelegenheiten, Ausweise, Bescheinigungen

04307-811110 jan.skade@stadt-schwentinental.de

Jasmin Bock

Volkshochschule, allgemeine Verwaltung

0431-2208241324 jasmin.bock@stadt-schwentinental.de

Bettina von Nessen

Kontakte Bürgervorsteherin und Ausschussvorsitzende

Vorsitzende der Stadtvertretung

0431-2208241317 bettina.vonnessen@stadt-schwentinental.de

Bürgervorsteherin Angelika Lange-Hitzbleck

Vorsitzender Hauptausschuss

04307-6640 a.lh@hotmail.de

Volker Sindt 04307-5434 sindtraisdorf@yahoo.de

Vorsitzender Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Finanzen

Dr. Norbert Scholtis

Vorsitzender Ausschuss für Bauwesen

0431-790911 norbert.scholtis@schwentinental.de

Herbert Steenbock 0431-7993065 steenbock.klausdorf@yahoo.de

Vorsitzender Ausschuss für Umwelt, Verkehr und öffentliche Sicherheit

Uwe Janz 0431-791759 janz.u@t-online.de

Vorsitzende Ausschuss für Schule, Kultur, Paten- und Partnerschaften

Monika Vogt

Vorsitzender Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales

0431-79639 M.Vogt@online.de

Bernd Petersen

Vorsitzender Kleingartenausschuss

431791401 Bernd_Petersen@web.de

Rainer Martens

Weitere Anschlüsse

0431-790431 rainer.martens@kielnet.net

Stadtbücherei OT Raisdorf 4307-811146 buecherei@stadt-schwentinental.de

Stadtbücherei OT Klausdorf 0431-220824118 olivia.szalys@stadt-schwentinental.de

Städtischer Bauhof

Feuerwehr Schwentinental

04307-6721 bauhof@schwentinental.de

Gemeindewehrführer Jürgen Egerland

Freiwillige Feuerwehr Raisdorf

0431-790643 j.egerland@gmx.de

Gerätehaus 04307-83500

Wehrführer Rainer Pöhlmann 04307-8040 oder 04307-8241151

stv. Wehrführer Dr.Lutz Johannsen

Freiwillige Feuerwehr Klausdorf

04307-6724

Gerätehaus 0431-790458

Wehrführer Kai Lässig 0172-4038762

stv. Wehrführer Patrick Lösche

Schulen

Schulen OT Raisdorf

0172-6820237

Grundschule der Stadt Schwentinental 04307-6621

Albert-Schweitzer Gemeinschaftsschule 04307-93910

Schwentineschule 04307-6876

Service

Seite 55


Service

Schule OT Klausdorf

Astrid-Lindgren-Schule 0431-7900860

Jugendpflege

Jugendpflege OT Raisdorf

Haus der Jugend 04307-1000

Spieliothek 04307-6099

Jugendpflege OT Klausdorf

Jugendhaus Dorfstraße 0431-7900841 jugendhaus-klausdorf@web.de

Spieliothek im Jugendhaus OT Klausdorf 0431-7900842

Uttoxeterhalle 04307-7363

Schwentinehalle 0431-2406655

Sportplatz Klinkenberg 04307-7019

Volkshochschule OT Raisdorf 04307-6185

Volkshochschule OT Klausdorf 0431-7900817

Seniorentagesstätte OT Raisdorf 04307-6757

Wildpark (Mo-Do 7-16 Uhr, Fr 7-12Uhr):

Wildpark, Notfallnummer 0173-6153662

Wildpark 04307-1332

weitere wichtige Telefonnummern

Schiedsmann Gerd Krützfeldt, OT Raisdorf 04307-10 81 schiedsmann-raisdorf@schwentinental.de

Schiedsmann Peter Ketelsen, OT Klausdorf 0152-56375449

Seniorenbeirat

Ilse Schmidt-Lassen, Vors. 04307-5145 seniorenbeirat@schwentinental.de

Gerd Karez, stv. Vors. 0431-2007733

Ehrenamlicher Versichertenberater der DRV-Bund

Norbert Pelikan 04307-5303 (ab17 Uhr)

Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, (Kontakt über Herrn Grunwald, Rathaus)

Axel Kreutzfeldt, Behindertenbeauftragter 04307-811107 behindertenbeauftragter@schwentinental.de

Antje Suchomski, stv. Behindertenbeauftrage 0431-787614

Stadtwerke Schwentinental

Servicenummer: 0431-22082420 info@stadtwerke-schwentinental.de

Telefax 0431-2208242157

Störungsdienst 0431-22082160

Bernd Meier, Geschäftsführer 0431-22082177

Rainer Pöhlmann, Betriebsleiter 04307-8241151

Kundenservice

Gabriele Lübke 0431-22082150

Marlies Müller 0431-22082156

Martina Krist 0431-22082175

Vertrieb Sonderkunden

Sebastian Poth 0431-22082171

Hüseyin Ali Yildiz 0431-22082174

Gasvertrieb

Finanzbuchhaltung

Helmut Raths, 0431-22082149

Marina Voß 0431-22082149

Rechnungswesen

Annette Wehrmacher 0431-22082155

Guido Brandt 0431-22082176

Technik

Thomas Heimann 0431-22082153

Datenmanagement-IT

Daniel Diebel, 0431-22082161

Abwasserbeseitigung

Petra Pöhlmann, 0431-22082154

André Spickermann 0431-22082170

Kundencenter OT Raisdorf 0431-22082166

Freibadkasse 04307-6776

Seite 56


Notdienste der Apotheken Schwentinental /Plön / Preetz (Dezember 2011)

A B C D E F 8

Kur-Apotheke

Schillener Str. 2

24306 Plön

04522/76 08 69

Prinzen-

Apotheke

Eutiner Str. 17

24306 Plön

04522/76 05 76

Apotheke Lübsches

Tor

Lübecker Str. 3

24306 Plön

04522/22 75

Hof-Apotheke

Lange Str. 1

24306 Plön

04522/7 40 90

Schloss-Apotheke

Markt 15

24306 Plön

04522/70 74

DocMorris

Apotheke im REAL,-

Mergenthaler-

str.13-21

24223 Schwentinental

04307/93 88 00

Apotheke am

Dorfplatz

Dorfstraße 156

24222

Schwentinental

0431/799750

G H J K L M 31

Löwen-Apotheke

Markt 10

24211 Preetz

04342/7 15 50

Schwentine-

Apotheke

Markt 4

24211 Preetz

04342/28 14

Apotheke am

Rathaus

Zum See 2

24223

Schwentinental

04307/70 01

1. DO L

2. FR M

3. SA A

4. SO B 8

5. MO C

6. DI D

7. MI E

8. DO F

9. FR G

10. SA H

11. SO J

12. MO K

13. DI L

14. MI M

15. DO A

16. FR B

17. SA C

18. SO D

19. MO E

20. DI F

21. MI G

22. DO H

23. FR J

24. SA K

25. SO L

26. MO M

27. DI A 31

28. MI B

29. DO C

30. FR D

31. SA E

Kgl. Priv.

Apotheke

Kirchenstr. 5

24211 Preetz

04342/22 36

Apotheke an der

Stadtkirche

Kirchenstr. 52

24211 Preetz

04342/53 50

Apotheke in Raisdorf

Bahnhofstr. 9

24223 Schwentinental

04307/70 55

Philippus-

Apotheke

Seebrookswiese

4

24222

Schwentinental

0431/791679

Notrufe

Polizei 110

Feuerwehr 112

Notarzt- oder Rettungswagen 112

Rettungsleitstelle 112

Arztnotrufzentrale 01805/11 92 92

(ab 18.00 Uhr, falls Hausarzt nicht

erreichbar ist)

Kreis Plön 01805/19 29 29

Kreiskrankenhaus Preetz 04342/80 10

Anlaufpraxis im KSK Preetz 01805/11 92 92

(Öffnungszeiten: MO: 19-21 Uhr, DI: 19-21 Uhr,

MI: 17-21 Uhr, DO: 19-21 Uhr, FR: 17-21 Uhr,

Wochenende und Feiertage: 10-13 Uhr und 17-21 Uhr)

Sozialpsychiatrischer Dienst

Gesundheitsamt Plön - mit Krisendienst

tagsüber 04522/743 285

sonst 110

Zahnärztlicher Notdienst 04342/41 42

...........................................................................................

Diakonie Sozialstation

Raisdorf 04307/1499

Sozial- und Diakoniestation

Klausdorf 0431/7992756

Die Philippus-Apotheke und die Apotheke am

Dorfplatz halten für weitere Notdienste im Kieler

Bereich Broschüren zur Abholung bereit.

Liebe Leserinnen und Leser, bitte denken Sie

daran: in Schwentinental gibt es in den beiden

Ortsteilen noch einige Straße mit gleichem

Namen. Wenn Sie die Polizei, die Feuerwehr

oder den Rettungsdienst anrufen, sollten Sie

unbedingt Ihre Postleitzahl oder Ihren Ortsteil

benennen.


Service

Seite 58

Öffnungszeiten

Rathaus, Theodor-Storm-Platz:

Mo 08:30 - 12:30 Uhr

Di 07:00 - 12:30 Uhr

Do 08:30 - 12:30 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr

Fr 08:30 - 12:30 Uhr

Bürgerhaus, Seebrocksberg 1:

Mo 08:30 - 12:30 Uhr

Di 07.00 - 12:30 Uhr

Do 08:30 - 12:30 + 14:00-18:00 Uhr

Fr 08:30 - 12:30 Uhr

Stadtwerke, Seebrocksberg 1:

Mo 08:00 - 12:30 Uhr + 13:30-16:00 Uhr

Di 07:00 - 12:30 Uhr + 13:30-16:00 Uhr

Mi 08:00 - 12:30 Uhr

Do 08:00 - 12:30 Uhr + 13:30-18:00 Uhr

Fr 08:00 - 12:30 Uhr

Bücherei Ortsteil Klausdorf:

Di 10:00 - 12:30 Uhr + 14:30 - 19:00 Uhr

Do 10:00 - 12:30 Uhr + 14:30 - 18:00 Uhr

Fr 14:30 - 18:00 Uhr

Bücherei Ortsteil Raisdorf:

Mo 15:00 - 18:00 Uhr

Mi 10:00 - 12:00 Uhr + 15:00 - 18:00 Uhr

Do 10:00 - 12:00 Uhr + 15:00 - 19:00 Uhr

Fr 10:00 - 12:00 Uhr + 15:00 - 19:00 Uhr

Volkshochschule Ortsteil Klausdorf:

Mo 08:30 - 12:00 Uhr

Di 08:30 - 12:00 Uhr

Do 08:30 - 12:00 Uhr + 14:30 - 18:00 Uhr

Fr 08:30 - 12:00 Uhr

Volkshochschule Ortsteil Raisdorf:

Mo 14:00 - 16:00 Uhr

Di 14:00 - 16:00 Uhr

Do 14:00 - 18:00 Uhr

Sudoku Lösung

Anzeigenpreisliste

2/1 Doppelseite (210 x 296 mm) 769,00 €*

1/1 Seite (210 x 148 mm) 399,00 €*

1/2 Seite hoch (180 x 62 mm) 219,00 €*

1/2 Seite quer (87 x 130 mm) 219,00 €*

1/3 Seite quer (56 x 130 mm) 149,00 €*

1/4 Seite hoch (87 x 62 mm) 119,00 €*

1/4 Seite quer (40 x 130 mm) 119,00 €*

1/8 Seite quer (40 x 62 mm) 69,00 €*

Rabatte:

Laufzeit: 3 Monate 5 %

Laufzeit: 6 Monate 10 %

Laufzeit: 12 Monate 20 %

Premium-Seiten:

Aufpreis Umschlagseite innen: 25 %

Aufpreis Umschlag Rückseite: 50 %

Anzeigenschluss: Jeweils der 12. des Vormonats

*alle genannten Preise sind Nettopreise.

zzgl. 19 % MwSt

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein

professionelles Anzeigen-Layout

Anzeigen-Hotline: 04307 - 821922

Heft-Beilagen

Option A (All-Inklusive):

Wir gestalten Ihnen 10.000 Werbeflyer

(6 Seiten, DIN A4 lang, Glanz, 135 Gramm)

Ca. 7.500 Exemplare werden dem

Stadtmagazin beigelegt.

Ca. 2.500 Exemplare liefern wir Ihnen

zur freien Verfügung.

Gesamt All-Inklusive-Preis: 999,00€

(auf Wunsch auch andere Stückzahlen mögl.)

Option B:

Sie liefern uns ca. 7.500 Flyer oder Handezettel

(DIN A4 lang oder DIN A5) bis 30 Gramm.

Ihre Werbung wird dem Stadtmagazin

beigelegt und von uns an alle Haushalte in

Schwentinental verteilt.

Preis: 490,00 €

Alle Preise finden Sie auch Online unter:

www.stadtmagazin-schwentinental.de

Beachten Sie unsere AGB unter:

www.stadtmagazin-schwentinental.de


Ich unterstütze den

„Kleinen Lichtblick“...

weil ich finde, dass Hilfe

vor der eigenen

Haustür anfängt.

www.kleiner-lichtblick.de

Tel. (0431) 7 99 05 05 - Fax (0431) 7 99 05 06

Bahnhofstraße 42 - 24223 Schwentinental

www.dachdeckerei-leonhardt.de


Geöffnet:

Mo-Fr 10-19 Uhr

Sa 10-18 Uhr

Wagner‘s Spiel- + Technikwelt

Mergenthalerstraße 1

24223 Schwentinental /OT Raisdorf

Tel. 04307/82 35-0

Fax 04307/82 35 29

info@kiel-toys.de

Gutscheine, besondere

Schnäppchen, Veranstaltungshinweise

und kleine

Geschenke gibt es über

unseren Newsletter.

Abonnieren Sie den

Pfiffikus-Newsletter unter

www.kiel-toys.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine