September

manuel
  • Keine Tags gefunden...

13jahre

AUSGABE 156 | SEPTEMBER 2020

Gewerbepark An der Beek

An der Beek 255

41372 Niederkrüchten

Tel.: 0 21 63-88 93 001

Fax: 0 21 63-88 93 003

Mobil: 0176-62 54 1163

p.c.ribeiro-buesen@amarc21.de

www.amarc21.de

SPORT

LOHAN

Alles für Ihren Sport im

größten Sportgeschäft

in der Umgebung!

Holtweg 32 · Brüggen-Bracht

Tel.: 0 2157-3 02 99 86

www.sport-lohan.de

Piraten,

Lagerfeuer und

Abenteuer

Kultur für Kinder und Junggebliebene

Im Kleinen Burgtheater

Foto: Birgit Sroka

zu jeder Jahreszeit ein umfangreiches Pflanzenangebot

Brüggener Blumentopf

Grünpflanzen, blühende Pflanzen, Beet- und

Balkonpflanzen, Stauden, Koniferen, Sämereien, Zubehör,

Keramik und vieles mehr.

Lüttelbrachter Str. 38 · Brüggen · Tel. 02163-7088 und 59106 · Mo.-Fr. 9-18 Uhr · Sa. 9-14 Uhr

1

Bracht

Brüggen

Alst

Genholter Str.

Lüttelbrachter

Straße 38

Genrohe

Schaag

Boisheim


aus rat und verwaltung

vbkrefeld.de

Unsere Kunden sind

unsere Nachbarn und

so beraten wir sie auch.

Finden wir gemeinsam mit der

Genossenschaftlichen Beratung heraus,

welche Finanzprodukte zu Ihren Zielen

und Wünschen passen. - Die Finanzberatung,

die erst zuhört und dann berät.

2


EDITORIAL

Wir haben gewählt

Manuel Uebbing, Birgit Sroka

Die Kommunalwahlen liegen nun

hinter uns und jeder Bürger hatte

die Freiheit, mit seiner Stimme

dazu beizutragen, wie unsere hiesigen

Politiker in den neu zu bildenden

Gemeinderäten die künftigen

Wege in den Kommunen

pflastern, sinnbildlich gemeint.

Allerdings hat auch jeder Bürger

die Freiheit, überhaupt nicht an

den Wahlen teilzunehmen. In den

Brüggener Ratswahlbezirken lag

die Wahlbeteiligung zwischen 46

und 65 Prozent.

Ich frage mich, wie kommt es,

dass sich teils mehr als die Hälfte

der Bürger in einem Wahlkreis

überhaupt nicht an der Wahl beteiligen?

Im Wahlkreisbezirk

1160 (Schulzentrum Bracht) lag

die Wahlbeteiligung bei 30,16

Prozent, das ist erschreckend

niedrig. Sind hier die Bürger so

frustriert von kommunalen Entscheidungen

oder so unmotiviert,

dass es ihnen egal ist, wer hier

Entscheidungen trifft?

Nächstes Jahr im September findet

die Bundestagswahl statt. Aus

vielen Gesprächen ist herauszuhören,

dass viele Menschen von

der „großen“ Politik enttäuscht

sind, Entscheidungen nicht nachvollziehen

können. Aber … haben

wir alle wirklich soviel Ahnung,

was warum in Berlin wie

entschieden wird? Wollen wir

uns überhaupt bemühen, darüber

Ahnung zu bekommen? Wenn

hier auf kommunaler Ebene die

Hälfte aller Menschen sich überhaupt

nicht für eine Wahl interessieren,

wie soll dann die Wahlbeteiligung

bei der Bundestagswahl

ausfallen? Und nach welchen Kriterien

entscheidet man sich dann

bei der Bundestagswahl für eine

Partei? Hängt es davon ab, wie

die Politiker hier vor Ort agieren

oder spielt das überhaupt keine

Rolle? Fragen über Fragen.

Bei der Kommunalwahl 1975 lag

die Wahlbeteiligung noch bei

86,4 Prozent in NRW. Seitdem

fällt sie. Mit im Schnitt 51,02 Prozent

in Bracht und 57,87 Prozent

in Brüggen könnte man sogar

auf einen Aufwärtstrend hoffen,

immerhin liegt sie etwas über

dem Tiefstand von 2014 in NRW

(49,97 Prozent). Interessant dürfte

sein, wie sich 2025 bei der nächsten

Kommunalwahl auswirken

wird, falls die heute zwölf-, 13-,

14- und 15-Jährigen dann zur

Wahl gehen. Liebe Politiker, hier

wächst eine Generation heran,

die Ihr überzeugen könnt, müsst,

solltet! Das wird eine schwierige

Aufgabe, die Jugend zu überzeugen,

dass hier Menschen etwas

für sie und vor allem MIT ihnen

bewegen wollen. Liebe Jugendlichen,

nutzt doch Eure Chancen,

die Ihr damit bekommt und bringt

Euch ein. Ja, das kostet Zeit, aber

die ist wirklich gut investiert – in

Eure Zukunft!

Auf geht’s! Nach der Wahl ist vor

der Wahl!

Birgit Sroka

ADVERTORIAL*

Weg mit den Corona-Kilos

Teilnehmer für bundesweite Abnehmstudie gesucht

(bigi) „Hier geht es nicht darum, einen

dicken Bizeps zu bekommen, sondern

wir möchten die Gesundheit fördern

und das Immunsystem unterstützen“,

betont Boris Tacken, Geschäftsführer

der Bobbel’s GmbH Sport und Freizeit

in Schwalmtal und Brüggen. Jetzt

werden 50 Teilnehmer für die bundesweite

Abnehm- und Gesundheitsstudie

„Deutschland nimmt ab“ gesucht.

Während der Coronazeit

wurden die Mitglieder mit

YouTube-Videos in ihrem

Training zu Hause unterstützt.

„Aber das ist einfach

nicht das Gleiche. Als wieder

geöffnet werden konnte,

haben viele Mitglieder

Schmerzen beklagt und hatten

auch einige Kilos dazugewonnen“,

stellt Boris Tacken

fest. In Zusammenarbeit mit

figurscout und der VIACTIV

Krankenkasse soll in einer

vierwöchigen Studie bewiesen

werden, dass durch eine

gesunde, ausgewogene Ernährung

und regelmäßigem

Stoffwechseltraining neben

einem erfolgreichen Gewichtsverlust

auch das viszerale

Fett – Bauchfett, das

die inneren Organe umhüllt

- abnimmt und somit der Risikofaktor

für zahlreiche Gesundheitsparameter

reduziert werden kann. „Das viszerale

Fett ist ein Indikator für koronare

Herzerkrankungen, Stoffwechselerkrankungen

und Diabetes. Wie wichtig

eine gesunde Ernährung in Kombination

mit Bewegung ist, wird durch

die Studie dargelegt, um eben gegen

die genannten Erkrankungen vorzubeugen.

Regelmäßiges Training wirkt

auch gegen Rücken- und Gelenkbeschwerden“,

erklärt Tacken.

Als Zünderphase gibt es in den ersten

beiden Tagen eine Zuckerentwöhnung,

um den Stoffwechsel zu aktivieren.

„Es soll aber keiner hungern, um

an das Fett zu gehen“, so Boris Tacken.

Außerdem gibt es eine Inbody Messung,

bei der man den Anteil vom viszeralen

Bauchfett und auch Wasser im

Körper sehen kann. Ein Kochbuch mit

90 einfachen und leckeren Rezepten

gehört ebenfalls zu der Studie. „Auch

wenn ich den ganzen Tag arbeiten bin,

kann man etwa abends Gerichte vorbereitet

werden. Wir wollen motivieren,

eine Ernährungsumstellung zu

beginnen und sie anschließend auch

beizubehalten. Und ich bekomme alles,

was ich dazu brauche, im örtlichen

Handel“, beschreibt Tacken. Die

Studie ist eine Kombination aus dem

Training im Fitnessstudio und kurzen

knackigen Videos, die man sich online

anschaut: Warum man wie trainieren

soll und warum man sich wie ernähren

soll. Zum Einsatz im Fitnessstudio

kommt dann der Milon-Zirkel, wo jeder

Teilnehmer zweimal wöchentlich

für 45 Minuten trainiert. Die Daten

werden für jede Person eingestellt und

gespeichert.

Im ersten Quartal 2021 werden die

Studienergebnisse veröffentlicht.

„Wir arbeiten präventiv und ich bin

sehr gespannt auf die Auswertung“,

freut sich Boris Tacken.

Foto: Birgit Sroka

Aktuell suchen wir dringend für

vorgemerkte Interessenten:

Ein- und Zweifamilienhäuser

Eigentumswohnungen

Mehrfamilienhäuser zur

Kapitalanlage

Für einen kostenlosen Beratungstermin

kontaktieren Sie uns bitte unter

info@bonschen.de oder 02163-6609

3

BONSCHEN

Als verlässlicher Makler verstehen wir uns nicht nur als Vermittler,

sondern beraten unsere Kunden in allen Fragen rund um die

Immobilie, stehen ihnen zur Seite und geben wichtige Informationen,

etwa zu rechtlichen Aspekten, finanziellen Fragen oder

bautechnischen Angelegenheiten.

Hans Bonschen

Rund um die

Im mobilie

SEIT ÜBER

20 JAHREN

HANS BONSCHEN

IMMOBILIEN

IMMOBILIEN

BRÜGGEN

Borner Str. 37 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-66 09 · www.bonschen.de

Vermittlung von Immobilien und Finanzierungen


Die Initiatorinnen Anna Freier und Pia Terstappen freuen sich mit Judith Zybell (Kulturamt

Burggemeinde Brüggen) und Guido Schmidt (Sachgebietsleiter Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing,

Tourismus und Kultur) sowie den Teilnehmern über die neuen Hausgeschichten.

Geschichte in Brüggen

Drei neue Info-Tafeln für die

„Brachter Hausgeschichten“ und

eine historische Broschüre für die

Burggemeinde

Aktuell zieren Info-Tafeln die Fassaden

von 15 unterschiedlichsten

Wohn- und Geschäftshäusern im

Ortskern von Brüggen-Bracht. Mit

dem Ziel, die Geschichten des Hauses

und der Menschen, die in ihm

lebten zu konservieren und an die

nachfolgenden Generationen weiterzugeben,

haben die Akteurinnen der

„Hausgeschichten“ Anna Freier und

Pia Terstappen nun drei weitere Tafeln

anbringen lassen.

Mit Titeln wie „Schuhe für ein neues

Leben“, „Metzgerei und Bäckerei“

und „Pillendreher“ geben die Texte

Einblicke in die Brachter Geschichte,

die oft versteckt hinter umgebauten

Fassaden, geänderten Straßennamen

und in den Erinnerungen der Menschen

steckten. Das Projekt will Geschichte

im Straßenbild des Brachter

Ortskerns sichtbar machen. „Wir

möchten die Geschichte für jeden

erlebbar machen“, so Anna Freier,

Initiatorin der „Brachter Hausgeschichten“.

Die „Brachter Hausgeschichten“

erzählen von Menschen

deren Leben sonst vergessen wird,

über die niemand spricht. Und doch

sind sie die hart arbeitenden Leistungsträger

im Bracht des 19. und

20. Jahrhunderts gewesen. Sie waren

es, die die regionalen Kreisläufe

entwickelt und am Leben gehalten

Hildegart Orta und Margarete Maske präsentieren stolz ihre Tafeln mit den Informationen rund

um die Hausgeschichten.

Fotos: Burggemeinde Brüggen

haben, ein Thema, das heute aktueller

denn je ist. „Zudem ergänzen

die Hausgeschichten unser kulturelltouristisches

Programm in der Burggemeinde

Brüggen“, ergänzt Freier.

Zusätzlich zu den Tafeln hat das

Stadtmarketing der Burggemeinde

Brüggen in einer Broschüre die bereits

vorhandenen Ortsrundgänge

zusammengefasst, ergänzt und graphisch

aufarbeiten lassen. Erhältlich

ist die Broschüre, die übrigens auch

einen QR Code mit direktem Link zu

den „Brachter Hausgeschichten“ hat,

in der Tourist Information direkt in

der Burg.

Verabschiedung in den Ruhestand

Im Rahmen einer kleinen Abschiedsfeier

im Kreise ihrer Kolleginnen und

Kollegen verabschiedete Bürgermeister

Frank Gellen die Sozialarbeiterin Johanna

Ryczek zum 30. Juni 2020 in den

Ruhestand.

Johanna Ryczek war seit 2009 als Leiterin

des Jugendtreffs Born tätig und bei

Bürgermeister Frank Gellen (links) verabschiedet gemeinsam mit Wilfried Bouscheljong, Leiter des

Sachgebiets 3.1, Bildung/Jugend/Sport/Soziales, (rechts) Johanna Ryczek. Foto: Gemeinde Brüggen

Kindern und Jugendlichen gleichermaßen

beliebt. Der Bürgermeister dankte

Johanna Ryczek für ihr langjähriges

Engagement und verabschiedete sie mit

den besten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt

mit einem Blumenstrauß.

4


Die Heimatfreunde St. Peter Born wählten

bei ihrer Jahreshauptversammlung einen

neuen Vorstand (von links): Uwe Dittrich

(Kassierer), Siegfried Möser (Schriftführer),

Hans Walter Wirtz, Dieter Lankes, Paul

Offermanns, Klaus Reuters (stellvertretender

Vorsitzender), Thorsten Merz (1.

Vorsitzender) und Rolf Schumachers. Foto:

Heimatfreunde St. Peter Born

Heimatfreunde führen Familienbeitrag ein

Born. Bei der Jahreshauptversammlung

der Heimatfreunde St. Peter

Born trafen sich 33 Heimatfreunde

im Innenhof von Haus Stroetges.

Der erste Vorsitzende Uwe Schaeben

legte sein Amt nieder und es

stand eine wichtige Wahl an. Aufgrund

der aktuellen Corona-Situation

wurde die JHV erstmalig so spät

im Jahr mit anschließendem Grillen

abgehalten.

Der erste Vorsitzender Uwe Schaeben

gab den Jahresbericht ab, wobei

der Patschelabend mit Dr. Helmut

Bolten und René Bongartz im Patscheljahr

ein großer Erfolg war. Er

berichtete auch von der Instandsetzung

des Bouleplatzes durch

die Schwarzen Husaren der Borner

Bruderschaft und des Heimatfreunde-Vorstandes.

Kassierer Uwe Dittrich

berichtete der Versammlung

detailliert und umfassend über die

finanzielle Situation. Die beiden

Kassenprüfer Jürgen Reiche und

Peter Hagemann bescheinigten ihm

eine vorbildlich geführte Kasse. Bei

den Wahlen zum Vorstand dankte

Uwe Schaeben seinem Schriftführer

Claus Neuß, seit 1998 Gründungsmitglied

und seit 2002 Vorstandsmitglied

der Heimatfreunde, für

seine Arbeit. Neuß legte im Vorfeld

der JHV schriftlich sein Amt als

Schriftführer vorzeitig nieder. Siggi

Möser nahm die Wahl zum Schriftführer

an wie sein Stellvertreter Paul

Offermanns. Peter Hagemann wurde

erneut zum Kassenprüfer gewählt

wie auch Paul Bontenackels zum

zweiten Rechnungsprüfer.

Schaeben meinte zu seinem eigenen

Abschied: „Turnusgemäß scheide

ich aus dem Amt des ersten Vorsitzenden

aus. Bereits im Sommer

letzten Jahres habe ich meinem

Vorstand mitgeteilt, dass ich für

eine weitere Amtsperiode nicht zur

Verfügung stehe. Neun Jahre sind

genug, da wird es Zeit, frischem

Wind und neuen Ideen das Feld zu

überlassen. Es waren für mich neun

intensive Jahre, Jahre des Umbruchs

und des Wandels und der Neuausrichtung

unserer Vereinsarbeit. Für

Euer Vertrauen, das Ihr mir in der

Zeit entgegengebracht habt, bedanke

ich mich bei Euch von ganzem

Herzen und ich wünsche diesem

Verein eine gute Zukunft und dem

neuen Vorstand allseits eine glückliche

Hand.“ Der zweite Vorsitzende

Klaus Reuters dankte Uwe Schaeben

für sein großes Engagement, in

dessen Amtszeit die Basis für eine

gute Kassenlage der Heimatfreunde

gelegt wurde. Die Versammlung

wählte Thorsten Merz (Schmitz)

zum neuen ersten Vorsitzenden. Er

gab eine kleine Aussicht auf das, was

kommt.

Satzungsgemäß wurde darüber abgestimmt,

den Beitrag von 20 Euro

jährlich für die Einzelperson nicht

zu erhöhen. Es gab einen weiteren

Vorschlag: die Einführung eines Familienbeitrages.

Dieser wurde rückwirkend

ab dem 1. Januar 2020 in

Höhe von 30 Euro beschlossen. Der

Ideengeber Uwe Dietrich trug die

damit verbundenen Ziele vor: das

Interesse von jüngeren Mitgliedern

für den Heimatgedanken wecken

und die Steigerung des sozialen

Gemeinwohls.

Interkommunale

Bäderkommission

berät über

alternativen Entwurf

Niederkrüchten/Brüggen. Am 1. September wurde

der aus Mitgliedern der Gemeinderäte Niederkrüchten

und Brüggen gebildeten interkommunalen

Bäderkommission ein neuer Entwurf für

ein interkommunales Bad vorgestellt.

Ein bundesweit tätiges Architekturbüro stellte

seine Planung bestehend aus insgesamt drei

Schwimmbereichen einschließlich Sprungturm

und Außenrutsche vor. Neben interessanten technischen

Details wurden erste Projektskizzen erläutert.

Die derzeit geschätzten Kosten liegen dabei

erheblich unter den Kosten der ersten Planentwürfe

für ein interkommunales Bad und bewegen

sich damit in dem zuletzt von der Kommission

diskutierten Finanz-rahmen.

Die interkommunale Kommission erachtete die

Planung als interessante Grundlage für weitere

Gespräche. Die Fraktionen werden sich jetzt

damit beschäftigen. Bestehende Fragen sollen

durch die Verwaltung bis zur nächsten Sitzung im

Oktober 2020 beantwortet werden. Wünschenswert

ist, dass in dieser Sitzung eine gemeinsame

Empfehlung an die beiden Gemeinderäte zum

weiteren Vorgehen erarbeitet wird.

Happy Dance

die Tanzschule in Ihrer Nähe!

MOVITA

Unser Schnupperangebot

Das Herz tanzt vor Freude mit MOVITA, das ist Mobilität, Vitalität und

Tanz in einem. MOVITA richtet sich speziell an Frauen im besten Alter, die

Tanzen lieben und Spaß an Musik

haben. Das gesundheitsorientierte

Tanz- und Bewegungsprogramm

schult Koordination, Kraft, Balance

und Ausdauer und trainiert die

mentale Vitalität.

Discofox | Standard- und Latein

Hochzeits-/Schützenfestkurs | Salsa | Zumba

Workshop Privatstunden | Discofox Tanzclub

Freies Training | Sonntagsclub | Discofox

Tanzparty | Mobile Tanzschule | Streetdance |

Tanzzwerge | Tanzkids ...

Christenfeld 22b · 41379 Brüggen-Bracht

Tel. Büro: 02153-1217892 · Mobil: 0177-4438613

e-mail: happy-dance@web.de

www.happy-dance.de

Starttermine:

Ab Mittwoch 07.10.20 10-11 Uhr

oder

ab Donnerstag 08.10.20 17-18 Uhr

Ab Mittwoch 04.11.20 10-11 Uhr

oder

ab Donnerstag 05.11.20 17-18 Uhr

Je 4 x 60 Minuten: 32,- Euro

Monika und Ralf Wellmanns

5


v.l.n.r:

Martin Schneider, Guido

Schmidt, Claudia Holthausen

und Dominik Seifert.

Foto: Gemeinde Brüggen

Brüggener Einzelhandelsunternehmen folgt Projektaufruf der

NRW-Landesregierung

„Digitalen und stationären Einzelhandel

zusammendenken“ lautet das

Sonderprogramm der NRW-Landesregierung.

Kurz zusammengefasst,

richtet sich der Projektaufruf in erster

Linie an Unternehmen des stationären

Einzelhandels, die nicht mehr

als 49 Beschäftigte haben oder auf

eine Jahresbilanzsumme von maximal

zehn Millionen Euro kommen.

Gefördert werden über einen Zeitraum

von maximal einem halben

Jahr kurzfristige Projekte von Kleinunternehmen,

die sich erstmalig digital

aufstellen sowie digital aufrüsten.

Der Höchstbetrag der Förderung

liegt bei 12.000 Euro bei einem Fördersatz

von bis zu 90 Prozent. Das

Projekt muss zudem unmittelbar der

Abmilderung der Folgen der Corona-Krise

dienen.

Claudia Holthausen, Inhaberin des

Boerholzer Mähhhwerks, folgte

dem Aufruf und hat sich in einem,

für deutsche Verhältnisse, fast schon

unbürokratischen Bewerbungsprozess

um die Mittel

des Landes

bemüht. Kürzlich

erfolgte die Bewilligung

durch

den Projektträger

Jülich. „Wir sind

froh über die positive

Rückmeldung, geplant ist die

Integration eines Online-Shops mit

angeschlossenem, digitalen Warenwirtschaftssystem“,

so Holthausen.

Begleitet wird Sie bei diesem Prozess

von Martin Schneider, Marketing

Strategy Consultant bei Mart

Consulting aus Aachen. Zudem

Aufmerksam gemacht

auf das geeignete

Förderprogramm hat die

lokale Wirtschaftsförderung.

plant Holthausen die Einführung

einer eigenen Marke mit individueller

Wolle. „Der Vertrieb erfolgt dann

natürlich nicht nur stationär, sondern

dann auch über den Online-Shop, erklärt

Holthausen“.

Aufmerksam gemacht

auf das geeignete

Förderprogramm

hat Claudia

Holthausen die

lokale Wirtschaftsförderung.

Guido

Schmidt freut sich über den erfolgreich

gestellten Antrag. „Genau

solche Chancen muss der stationäre

Einzelhandel zukünftig nutzen, um

wettbewerbsfähig zu bleiben“, erklärt

Schmidt. „Wir würden es begrüßen,

wenn sich zukünftig mehrere

Einzelhandelsbetriebe mit dem

Thema Digitalisierung auseinandersetzen“,

so Schmidt weiter. „Die

vergangenen Monate haben gezeigt,

wie wichtig es für den stationären

Einzelhandel ist, online unterwegs

zu sein“, erklärt Christian von Styp,

Projektkoordinator der Innovationspartner

Niederrhein und Fördermittelberater

der IHK Mittlerer Niederrhein.

„Deshalb ermutigen wir alle,

die diesen Weg gehen oder ihre Online-Aktivitäten

ausbauen möchten,

das Sonderprogramm in Anspruch

zu nehmen.“

Einen Überblick über weitere

Förderprogramme zur Digitalisierung

finden Sie unter: www.ihk-krefeld.

de/6556 und www.wfg-kreis-viersen.

de/foerdermittel-fuer-unternehmen/

Ist deine Brille auch dein Horizonterweiterer?

ICH

DICH

weil

du bist mein

HORIZONTERWEITERER.

Grenzenlos sehen dank GLEITSICHT!

» Sehen von nah bis fern

» ästhetisch Top

» bequem

» leicht

Gleitsichtgläser pro Paar ab 289 €

Aktion gültig bis 07.11.2020.

Bruchstraße 2, D-41379 Brüggen

fon +49 (0)2163-62 53

www.zambona-rose.de

6


Handwerk oder doch

eher Kunst?

(bigi) Seit Anfang des Jahres

ist der Goldkurs kräftig gestiegen.

Doch in vielen Schubladen

liegt vielleicht noch Schmuck der

Oma oder der Lieblingstante, der

mittlerweile nicht mehr modern

ist. Dass daraus zeitgemäße und

geschmackvolle Schmuckstücke

nach Wunsch werden können, die

zudem auch noch Erinnerungswert

haben, das zeigt Betina Tönnissen

in ihrem Brüggener Geschäft.

Seit 1996 ist Betina Tönnissen

selbständig, zunächst mit einem

Atelier in den privaten Räumen.

Im April 2004 zog sie in das neu

gebaute Geschäft an der Bornerstraße

in Brüggen. Die 58-Jährige

ist gelernte Goldschmiedin mit

einer Fortbildung zur Edelmetalltechnikerin.

„Heutzutage macht es

durchaus Sinn, auf alte Schmuckstücke

zurückzugreifen und daraus

etwas Neues zu gestalten. Man

erinnert sich ja trotzdem noch

an Tante Hilde, wenn aus ihrem

Schmuck etwas gemacht wird,

was dann aber auch gerne getragen

wird“, betont Betina Tönnissen.

Und sie kann direkt einige Beispiele

aus ihrem Atelier nennen.

Etwa wurde aus einem alten Trauring

ein schöner Schmuckring gefertigt,

mit Edelsteinen aus Ohrringen,

die nicht mehr getragen wurden.

„Nun ist die Kundin glücklich

und trägt diesen Schmuck gerne“,

freut sich die Goldschmiedin, der

es sehr wichtig ist, bei einem Gespräch

mit dem Kunden ein Vertrauensverhältnis

aufzubauen.

„Manche Leute sind überrascht,

was aus altem Schmuck entstehen

kann. Einige kommen auch direkt

mit einer Idee,

wissen, zu welcher

Garderobe sie etwas

tragen möchten und

wir besprechen, was

möglich ist. Dann

wird eine Zeichnung

gefertigt, mit der

die Details mit dem

Kunden nochmal

besprochen werden.

Ich arbeite nach

Auftrag und nicht

für das Schaufenster.

Die Leute fühlen

sich bei mir gut aufgehoben und

wundern sich, dass solche Kreationen

kein Vermögen kosten und tragen

dann den Schmuck auch gerne.

Und das ist eine Arbeit, die mir viel

Vergnügen macht“, freut sich Betina

Tönnissen.

Ursprünglich

wollte sie hier

in Brüggen nur

ihre eigenen

Schmuckstücke

designen und

hier verkaufen.

Es hat sich aus

der anfänglichen

Goldschmiede ein Juweliergeschäft

mit eigener Goldschmiede

entwickelt - mit großer Auswahl an

ausgefallenen anderen Schmuck

-und Trend-Kollektionen und natürlich

Uhren. „Die Nachfrage

hier vor Ort war einfach groß danach.

Mittlerweile haben wir natürlich

einen sehr großen zufriedenen

Kundenstamm, der über die

Orts - und Landesgrenzen hinweg

reicht“, freut sich die kreative

Wunsch-Brüggenerin. „Ich fertige

„Heutzutage macht

es durchaus Sinn, auf

alte Schmuckstücke

zurückzugreifen und daraus

etwas Neues zu gestalten.

weiterhin auch nach meinen eigenen

Entwürfen neue Schmuckstücke,

arbeite aber auch gerne diese

Art von Umarbeitungen, da viel

Persönliches an den Stücken hängt

und man - wenn es geglückt ist

und der Kunde

zufrieden ist

mit meiner Arbeit

- auch sehr

viel Freude und

Dankbarkeit von

den Kunden zurück

bekommt.“

Für eigene Kreationen

verwendet

sie nur Recycling-Gold. „Da muss

auch manchmal ein Gebiss auseinandergenommen

werden, um an

das Altgold zu kommen“, sagt sie

mit einem Lächeln. Das gebrachte

Gold wird zum Tagesgoldpreis bewertet

und zu einer Scheideanstalt

geschickt, wo das Gold in seine

chemischen Bestandteile zerlegt

und auf Feingoldbasis gebracht

wird. Als Arbeitsgold wird dies einem

Kundenkonto gutgeschrieben.

„So kann ich dann abrufen, wenn

etwas gearbeitet werden soll“, erklärt

Tönnissen. Am besten sind

Trauringe gearbeitet, da dort kein

Lot verarbeitet wurde, wie etwa

bei einem Armband, bei dem mit

Lot Elemente verbunden werden.

Beim Schmelzen verunreinigt das

Lot das Gold, da es schneller fließt

als Gold.

Ein schönes Beispiel, wie aus alten

Dingen etwas ganz hippes entstehen

kann: „Eine Kundin hatte

Goldschmuck der Mutter, diversen

Silberschmuck aus der Jugendzeit

und noch Steine aus Schmuckstücken

von Verwandten. Daraus

entstand dann auf Kundenwunsch

ein silberner Totenkopf, die Steine

wurden als Augen eingearbeitet

und ein goldener Ring mit Gravur

umrandet den Totenkopf“, beschreibt

Betina Tönnissen. Wer Inspiration

benötigt oder selbst eine

Idee hat, was aus altem Schmuck

werden kann, kann sich gerne auch

telefonisch unter 02163 / 57 17 458

an die Goldschmiedin wenden.

Foto: Birgit Sroka

TimeWalker

Als Mitarbeiter erwartet Sie

bei uns ein

unbefristeter Arbeitsvertrag,

Ein nettes, freundliches Team,

attraktive Entlohnung,

abwechslungsreiche Aufgaben,

wohnortnahe Einsätze und ein

steter Ansprechpartner, der für Sie

zur Verfügung steht.

Für unsere renommierte

Kundschaft suchen wir:

■ Kraftfahrer CE im Nahverkehr

(Abrollcontainer, Sattelkipper, Betonmischer)

■ Schlosser - Nutzfahrzeuge

■ Schlosser - Lager, Pumpen und Getriebe

■ LKW Reifen Monteur mit Führerschein CE

■ Anlagen- und Maschinenbediener

■ Helfer für Industriebetrieb

TimeWalker Personalmanagement Lothar Doetsch e.K.

Weihersfeld 37 · 41379 Brüggen · Telefon: 02163 / 88 82 12 · www.time-walker.de · info@time-walker.de

7


Beliebter Aufsichtsratsvorsitzender

verabschiedet

Die Gemeindewerke Brüggen bedankte sich

bei Dieter Lankes für sein langjähriges Engagement

als Aufsichtsratsmitglied und besonders

als Aufsichtsratsvorsitzender. Sie

lobten die sehr gute Zusammenarbeit mit den

Mitgliedern des Aufsichtsrates, den Mitarbeitern

der Verwaltung und Technik sowie der

Geschäftsführung.

vlnr.: Thomas Jäger, Dieter Lankes, Nico Lottmann, Gottfried Optenplatz. Foto: Gemeindewerke Brüggen

Spende für die

Brandbekämpfung

(bigi) Eine Spende in Höhe von 2.600

Euro überreichten Ulrich Jansen und

seine Mitarbeiterin Maria van de Mortel

von der Niederkrüchtener Provinzial

Versicherungsgeschäftsstelle an die

Brüggener Feuerwehr. Der Betrag wird

für die Anschaffung einer Drohne zur

Brandbekämpfung und für Lehrmaterial

eingesetzt.

„Durch den großen Brand an der Grenze

im Frühjahr haben wir gemerkt, was

noch verbessert werden muss. Und das

Einsatzmaterial muss dem aktuellen

Stand entsprechen“, so Bürgermeister

Frank Gellen, der für die Spende herzlich

dankt. „Die Gemeinde Brüggen

hat viel Wald und as Bewusstsein

zum Erholungswert des Waldes

ist nochmal gestiegen. Der Wald

muss geschützt werden und dazu

ist vernünftiges Equipment notwendig“,

betont Michael Einmal

vom Ordnungsamt.

Auf dem Foto sind auch der Leiter

der Feuerwehr Marc Pollen sowie

Mädchen am Start

(bigi) Für die neue Saison stellt die

Fußball-Abteilung von TuRa Brüggen

wieder eine Mädchenmannschaft

U17. Trainer sind Heinz

Gerd Schuren und Peter Steinbergs.

Trainiert wird immer mittwochs

und freitags von 18 bis 19.30 Uhr

auf dem Brüggener Sportplatz am

Vennberg. Am 5. September haben

die Meisterschaftsspiele begonnen,

die immer samstags stattfinden,

Frank Knur und Sebastian Kellen

auf dem Quad und auf dem Motorrad

zu sehen, die bei der regelmäßigen

Kontrollfahrt durch den Wald

eingesetzt werden.

Foto: Birgit Sroka

natürlich alles unter Berücksichtigung

der Corona-Hygieneregeln.

Interessierte Mädchen können sich

telefonisch unter 0160-1291956

oder per E-Mail an upsteinbergs@t-online.de

an Peter Steinbergs

wenden. „Wir wollen den

Mädchen zeigen, dass Fußballspielen

Spaß macht“, so der Trainer.

Foto: TuRa Brüggen

DIE REISEBEGLEITER

Anerkannter Betreuungs- und Entlastungsdienst

für Brüggen und Umgebung

Alltägliche Betreuungsleistungen · Haushaltsnahe Dienstleistungen · Reiseassistenz

KOMPETENT - ERFAHREN - SICHER - MENSCHLICH

SEIT 20 JAHREN

Beratung und Information über „Assistenzleistungen für Freizeit, Alltag und Pflege“

auch sonntags von 14.- 18.00 Uhr

Wir heißen Sie recht herzlich

willkommen und freuen uns auf Sie!

Erreichbar sind wir für Sie zudem über:

Tel.: 02163- 5759210 · Fax: 02163-5759213

Email:info@diereisebegleiter.de

Internet:www.diereisebegleiter.de

Sie finden uns auch über:

www.betreuungsdienstbrueggen.de

Brüggener Büchermärkte

im Oktober

Die letzten beiden diesjährigen Brüggener Büchermärkte

auf dem Kreuzherrenplatz finden an den Sonntagen

4. und 18. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr

statt.

Die Händler rund um Marlene und Norbert Lennartz

vom Versandantiquariat „Der Philosoph“ aus Viersen

halten für die Besucherinnen und Besucher gut erhaltene

Bücher bereit. Das Tragen eines Mundschutzes ist

an den Ständen erforderlich. Ebenso wie das Einhalten

entsprechender Abstände.

8


MEHR

HÖR-WOCHEN

JETZT KLEINSTE

IM-OHR-HÖRGERÄTE

PROBETRAGEN!

Man sieht mir mein Alter nicht an.

Mein Hörgerät auch nicht.

Nutzen Sie unsere Mehr-Hör-Aktionsangebote

bis zum 30. November 2020.

OTON Die Hörakustiker

Hörakustik Derouaux GmbH

Borner Straße 24

41379 Brüggen

Telefon: 02163 - 572 72 07

Öffnungszeiten

Mo – Fr 09:00 – 18:00 Uhr

Sa 10:00 – 13:00 Uhr

OTON Die Hörakustiker

Hörakustik Derouaux GmbH

Uerdinger Straße 279

47800 Krefeld

Telefon: 02151 - 644 69 69

Öffnungszeiten

Mo – Fr 09:00 – 13:00 Uhr

Sa 10:00 – 13:00 Uhr

9


„Ihr Hab und Gut ….“

ROSA FAIA

Hausratversicherung

Fahrräder / E– Bikes bis 10.000 €

mitversichert

Sportgeräte außerhalb der Wohnung

Tipp: Glasversicherung dazu

Versicherungssumme

29

Jahre

vor Ort !

Beitrag

Hausrat / Jahr

Hochstr. 11, 41379 Brüggen

Tel: 02163-5555

info@loibl-versicherungsmakler.de

GADA

Beitrag

Glas / Jahr

30.000 € 59,58 € 5,93 €

50.000 € 99,31 € 9,87 €

100.000 € 198,62 € 19,74 €

(Preise für 41379 Brüggen)

„Wir kümmern uns!“

Wäsche & Dessous

15 Jahre GADA

BH’s

in großen

Größen

PRIMADONNA

ANITA

ULLA Dessous

BRÜGGEN, BORNER STR. 43

KATHARINENHOF

WWW.GADA-DESSOUS.DE

Piraten, Lagerfeuer und Abenteuer

Kultur für Kinder und Junggebliebene

10

(bigi) Schon von außen ist das kleine

Burgtheater an der Vennmühle

beeindruckend gestaltet. Hinter

den Mauern mit Türmchen und

Zinnen verbirgt sich eine Fantasiewelt,

die nicht nur einfallsreiche

Geschichten vermittelt, sondern

die Teilnehmer in eine andere Welt

entführt und interaktiv auch viel

Wissen vermittelt. Etwa über Piraten,

die den Grafen Wibbel entführt

haben.

Ein großer Baum dominiert in

dem geräumigen „Burgzimmer“.

Das Licht geht aus, Schwarzlicht

wird gezielt eingesetzt, es knistert

irgendwo, Musik erklingt, der

Graf Wibbel meldet sich zu Wort.

Die Kinder erhalten Anweisungen,

zur Sicherheit sollen sie die Augen

schließen, die Gruppe versteckt

sich unter einem weißen Tuch. Die

Uhr schlägt zwölf, Rauch steigt

auf, Blitze, ein Gespenst erscheint

- dies alles sind Elemente des interaktiven

Theaterprogramms mit

unterschiedlichem Gruselfaktor

in den Räumen des kleinen Burgtheaters

von Anja (47) und Roland

Zetzen (57). Hier wurde alles selbst

gebaut, gemalt und beleuchtet. Auf

Knopfdruck verändert sich die Atmosphäre.

Aber auch außerhalb

der Gemäuer geht es spannend zu.

Zum Burgtheater gehört ein Außenbereich,

in dem Gruppen auf

Schatzsuche gehen können und

den Grafen Wibbel aus den Fängen

der Piraten befreien müssen.

Es gibt die Möglichkeit, Stockbrot

am Lagerfeuer zu backen und

auch bei schlechterem Wetter ist

es nur eine Frage, ob die Kleidung

der Teilnehmer geeignet ist. Spaß

kommt allemal auf. „Wir sind eine

Art Theater. Die Kinder sind mitten

in einer Geschichte, die aufwendig

aufgebaut, entwickelt und

künstlerisch gestaltet wurde“, beschreibt

Roland Zetzen. Ein Pirat

im Fass gehört zur Geschichte, ein

Schnurspiel mit Flaschen, bei dem

die Kinder auch etwas über die

historischen Fakten der Piraten erfahren

– spielerisch und spannend

verpackt. Großes Lob haben Anja

Jetzt noch Anmelden zur Aktion „STADTRADELN“ in Brüggen

Die bundesweite Aktion „STADT-

RADELN“ findet vom 5. bis zum

25. Oktober zum vierten Mal im

Kreis Viersen statt. Innerhalb des

Aktionszeitraums sollen privat und

beruflich möglichst viele Kilometer

mit dem Rad gefahren und damit ein

aktiver Beitrag zum Klimaschutz

geleistet werden.

Bislang sind leider im Vergleich zum

Vorjahr wenig Anmeldungen erfolgt.

Daher ruft die Burggemeinde

erneut zur Teilnahme auf. Die

Anmeldung ist ganz einfach unter

https://www.stadtradeln.de/brueggen

möglich. Jeder kann teilnehmen

und sich in der Kommune registrieren,

in der er wohnt, arbeitet, zur

Schule geht oder sich einfach gerne

aufhält. Bürger, Vereine, Unternehmen,

Nachbarn … Alle sind aufgerufen,

ein eigenes Team zu gründen

oder sich einem bestehenden Team

anzuschließen. Ein Team besteht

aus mindestens zwei Personen. Renate

Kirsch, Klimaschutzmanagerin

und Koordinatorin für die Burggemeinde,

führt das „Offene Team“

an. Hier kann sich jeder anschließen.

Bei Fragen zur Anmeldung hilft sie

auch gerne weiter.

Die mit dem Rad gefahrenen Kilometer

werden von den Teilnehmenden

online in einem Kilometer-Buch

eingetragen oder per Download der

kostenfreien STADTRADELN-App

erfasst. Wer keinen Online-Zugriff

hat, kann die gefahrenen Kilometer

auch der Koordinatorin, Renate

Kirsch, wöchentlich mitteilen. Die

Teilnehmenden nehmen an der Verlosung

des Bundeswettbewerbs mit

Geführte Tour

und Roland Zetzen für die Kinder,

die hier etwa einen Geburtstag

feiern, wie sie mit den Coronaschutzbestimmungen

umgehen.

„Die Kinder nehmen die Regeln

teils besser an als Erwachsene“,

haben beide festgestellt. „Es geht

hier um Teamgeist. Nur die Gruppe

schafft die Lösung“, betont Anja

Zetzen. Handys werden während

der Schatzsuche überhaupt nicht

beachtet. Die Welt der Pirateninsel

ist interessanter. „Das ist so schön,

wenn die Kinder nachher kommen

und sagen ‚das war der schönste

Tag meines Lebens‘“, freut sich

Anja Zetzen. Und das, obwohl das

Programm pädagogisch wertvoll

ist.

Bereits im 13. Jahr gibt es das kleine

Burgtheater an der Vennmühle.

Das kreative Duo lässt sich einiges

einfallen, um Kindern eine besondere

Zeit in der Gruppe zu ermöglichen.

Infos unter www.zerolandie-events.de/kleines-burgtheater.

Fotos: Birgit Sroka

zwischenzeitlich 1.376 Teilnehmerkommunen

teil. Zudem wird auch

die Burggemeinde in diesem Jahr

Preise verleihen. Sponsoren wie die

Gemeindewerke GmbH haben bereits

Preise zugesichert. Wer noch

Preise spenden möchte, kann sich

gern an Renate Kirsch wenden, telefonisch

unter 02163 / 5701-134 sowie

per E-Mail an renate.kirsch@brueggen.de.

Der ADFC bietet am 11. Oktober die geführte Radtour „Fit durch den

Winter“ an. Start ist um 11 Uhr im Innenhof der Burg Brüggen, dann

geht es über Nettetal und Boisheim bis Dülken, wo eine Einkehr geplant

ist. Zurück geht es über Waldniel und Amern bis Brüggen. Die Tour ist

35 Kilometer lang. Eine Geschwindigkeit von etwa 15 bis 18 km/h wird

gefahren. Bei mehr als zehn Mitradlern werden Gruppen gebildet. Mund-

Nasen-Schutz bei Start ist zwingend notwendig. Anmeldungen sind möglich

an genz@adfc-kr.de.

Foto: Kreis Viersen – Treffen der Koordinatoren


Ausleih-Kugeln für den Bouleplatz Bracht

Im vergangenen Jahr wurde der

Bischof-Dingelstad-Platz erneuert.

Neben einem neuen Pflaster, dem

Vereinsbaum und vielen anderen

Verschönerungen wurde auf dem

Platz auch ein Boule-Spielfeld angelegt.

Damit dieser Platz rege genutzt

werden kann, hat die Familienbeauftragte

der Burggemeinde

Brüggen in Zusammenarbeit mit

der umliegenden Gastronomie

jetzt Kugelsets für Erwachsene

und Kinder angeschafft. Diese

können ab sofort im Marktjournal,

in der Ratsstube Hamers und im

Cafe Bürgermeisteramt kostenlos

ausgeliehen werden.

„In diesem Jahr mussten viele Angebote

für Kinder und Familien

ausfallen. Daher haben wir überlegt,

wie wir ein Angebot schaffen

können, wo im kleinen Rahmen

etwas stattfinden kann,“ berichtet

die Familienbeauftragte Michaela

Mevissen. Im nächsten Frühjahr

wird auch ein Ausleih-Angebot

für die Bouleplätze in Brüggen

am Burgwall und in Born am See

geschaffen. Bürgermeister Frank

Gellen weist darauf hin, dass insbesondere

in den anstehenden

Herbstferien der Platz intensiv

und unkompliziert genutzt werden

kann. Für die Ausleihe muss lediglich

ein Pfand dagelassen werden.

Das kann ein Schülerausweis, Führerschein,

Personalausweis oder

ähnliches sein.

Hartmut Funken, leidenschaftlicher

Boulespieler und Inhaber der

Brüggener Firma belleboule hat

die Burggemeinde Brüggen bei der

Anschaffung der Kugeln beratend

unterstützt. In der Ausleihtasche

sind auch die von ihm zusammengestellten

Spielregeln enthalten.

Gerne ist er Ansprechpartner für

Fragen rund um das Boulespiel.

Sollte eine Gruppe Interesse haben

an einer kurzen Einführung,

kommt er auf Wunsch auch auf

ein Spiel vorbei. Anfragen hierzu

nimmt er gerne per Mail unter

Info@belleboule.de entgegen.

Im Ortszentrum Bracht gibt es ab

sofort somit auch für Gäste und

Touristen die Gelegenheit, das

Spiel einfach mal auszuprobieren

und kennen zu lernen. Verbinden

Sie ihren nächsten Ausflug nach

Bracht doch einfach mal mit einer

kostenlosen Partie Boule und einem

erfrischenden Getränk in der

anliegenden Gastronomie.

Foto: Gemeinde Brüggen

Weihnachtsfeier

der DRK-Behindertengemeinschaft

abgesagt

(GS) Aufgrund der Corona-Pandemie

wurden in vielen Lebensbereichen Veranstaltungen

abgesagt und Zusammenkünfte

vermieden. Auch der DRK-Ortsverein

Brüggen blieb davon nicht verschont.

Darum ist das DRK-Zentrum an

der Brachter Gartenstraße seit dem 16.

März geschlossen und steht auch jetzt bis

auf Weiteres für externe Nutzer nicht zur

Verfügung.

Die Aktiven des Brüggener DRK trafen

sich nach mehrmonatiger Unterbrechung

erstmals Mitte August wieder zu einem

Dienstabend. Gleichwohl war die Einsatzbereitschaft

stets gegeben. So war

die Einsatzeinheit unter anderem auch in

den Transport von Infektionsschutzausstattungen

involviert.

Auch die Behindertengemeinschaft unter

dem Dach des DRK Brüggen ist von

den Einschränkungen betroffen. Leider

müssen die Neigungsgruppen mit ihren

Aktivitäten weiterhin pausieren. Und

auch auf die beliebte Weihnachtsfeier

muss die Behindertengemeinschaft in

diesem Jahr erstmals verzichten. Wenn

die Situation es zulässt, soll dafür eventuell

im Frühjahr eine gemeinsame Feier

ausgerichtet werden.

Alles Gute

kommt von

Unsere (Weck)Männer

sind wieder da!

täglich frisch

zum reinbeißen

11


An der Beek 255 · 41372 Niederkrüchten

Telefon 02163-8899 01 · Mobil 0179-2 06 4277

Fax 02163-889902 · info@schlosserei-buesen.de

www.schlosserei-buesen.de

www.schreinerei-pro-team.de

schlosserei

andreas

büsen

Bauschlosserei & Stahlbau

Stahl- & Edelstahl-Geländerbau

Vor- und Überdächer

Treppen und Anbaubalkone

Schlosserarbeiten aller Art, Reparaturen

Gabi Assel

Immobilien

& Home-

Staging

Nordwall 16 · 41379 Brüggen

Telefon 02157-8758565 · Fax 02157-899735

info@immobilien-assel.com

www.immobilien-assel.com

Treppen und

Möbel aus

Meisterhand

Wärmepumpe?

02157-871927

BÜLTER!

Just for Girls

Der Mädchenmerker für das Schuljahr

2020/2021 ist da

Zum fünfzehnten Mal bieten die

Gleichstellungsbeauftragten im

Kreis Viersen den neuen Mädchenmerker

2020/2021 Taschenkalender

unter dem Titel „Just for

Girls“ kostenlos an. Auf 192 Seiten

ist Platz zum Eintragen von

Terminen. Außerdem enthält der

Mädchenmerker Informationen

zu Themen wie dem Freiwilligen

Sozialen oder Ökologischen

Jahr, Berufswahl, Studium und

Ausbildungsmöglichkeiten.

Der Mädchenmerker erscheint im

handlichen Din-A6-Format und

richtet sich besonders an Schulabsolventinnen.

Neben Ansprechpersonen

und Institutionen aus dem

Kreis Viersen und der Region gibt

es Tipps zu Vorstellungsgesprächen,

zu Bewerbungen und zum

Assessment-Center. Außerdem

stellen junge Erwachsene ihre Berufe

vor und geben neue Perspektiven

bei der Jobwahl. Inhalte zu Bachelor-

und Masterstudiengängen

sowie Angebote der Berufskollegs

runden den Mädchenmerker ab. Finanziell

gefördert wird der Planer

durch das Ministerium für Heimat,

Kommunales, Bau und Gleichstellung

des Landes Nordrhein-Westfalen,

die Agentur für Arbeit Krefeld,

das Jobcenter Kreis Viersen,

die Sparkasse Krefeld/ Kreis Viersen,

die Hochschule Niederrhein,

den Kreis Viersen und das Chill-

Werk Viersen.

Der Mädchenmerker 2020/2021

ist ab sofort kostenlos bei den

Gleichstellungsbeauftragten der

Gemeinden Brüggen, Grefrath,

Niederkrüchten, Schwalmtal und

der Städte Nettetal, Viersen, Willich

sowie des Kreises Viersen erhältlich.

Zudem liegt der Taschenkalender

im Kreishaus, Rathausmarkt

3 in Viersen, aus und kann

online bestellt werden unter www.

kreis-viersen.de/maedchenmerker

Foto: Kreis Viersen

Die Altbauspezialisten

Restaurieren u. Sanieren

Innen u. Außen

+49(0)2157-13 444 85 Meister und geprüfte Restauratoren im Handwerk info@die-bauwerkstatt.de

12

Ausstellung

in der Burg

Brüggen

In der Zeit vom 25. Oktober bis

zum 17. Januar 2021 sind in der

Burg Brüggen, Burgwall 4, Arbeiten

mit Malerei auf Papier und Holz

von Gesine Lersch zu sehen.

Ausstellung

Eröffnet

mit

wird

Malerei auf

die

Papier

Ausstellung

und Holz

am

von Gesine Lersch

Sonntag, 25. Oktober. Einführende

Worte spricht Martin Lersch. Die

Einführungen finden jeweils um

11 und um 14 Uhr statt. Hierfür ist

eine telefonische Anmeldung in der

Tourist-Info der Burg Brüggen erforderlich:

02163/5701-4711. Beim

Besuch der Burg bitte die Mund/

Nasen-Bedeckung nicht vergessen.

Öffnungszeiten: November/Dezember,

Di-Fr und So: 10 bis 16 Uhr, Januar/

Februar Di-Fr und So: 10 Uhr bis 14

Uhr, Mo und Sa Ruhetag, Allerheiligen

geschlossen.

St. Martin in der

Grundschule

Bracht

Der Martinszug in Bracht muss

leider coronabedingt ausfallen.

Deshalb wird die Katholische

Grundschule Bracht diesen Traditionstag

am Martinstag schulintern

feiern. Die Schule begeht das Fest

im Schulmorgen im Rahmen eines

Projekttages zu St. Martin. Der

Martinsverein wird diesen Tag tatkräftig

unterstützen.

Konzert in der

Burg Brüggen:

„Eine kleine

Nachtmusik“

Am Freitag, 9. Oktober beginnt um

21 Uhr „Eine kleine Nachtmusik“

– aber nicht die berühmte von Mozart,

sondern eine ganz andere: Mit

einer Auswahl von Musikstücken

zum Thema „Nacht“ erklingt ein

abwechslungsreiches Programm,

dessen Kompositionen alle gemeinsam

haben, dass sie die Nacht

zum Thema haben: Der Mond,

das Träumen, die Dunkelheit, der

Schlaf – das sind nur ein paar

Stichworte dazu. Ob im Volkslied

oder Werken für Männerchor, ob

in Liedern für Sopran oder in Solostücken

für Violoncello, ob Musik

der Klassik oder aus unserer

Zeit: Ganz unterschiedliche Musik

wird erklingen. Das Programm gestaltet

zu Beginn vor der Burg der

MGV Laetitia Lüttelbracht, der

sein 120-jähriges Bestehen in diesem

Jahr leider nicht feiern konnte,

aber coronakonform die Proben für

dieses Konzert wieder aufgenommen

hat.

Für das anschließende Programm

im Kultursaal der Burg konnte die

Sopranistin Stefanie Kunschke gewonnen

werden. Sie ist gleichermaßen

bewandert als Liedsängerin,

in Oratorien und Opernpartien.

Ihr „Singen in Corona-Zeiten“ vom

Balkon ihrer Wohnung herunter in

Mönchengladbach war schnell ein

Begriff. Ähnlich vielseitig, zwischen

Barockmusik und Rockmusik,

ist die Cellistin Sylwia Kessels,

die eine feine Auswahl von

„Nachtmusik“ beitragen wird. Der

Dülkener Pianist Michael Decker

leitet und begleitet den Chor und

die Solistinnen am Klavier und

moderiert das Programm. Er wird

solistisch mit Stücken aus Klassik

und Jazz zu hören sein.

Einlass ist um 20.30 Uhr. Karten zum

Preis von 10 Euro bitte telefonisch

vorbestellen bei der Tourist-Info

in der Burg Brüggen 02163/5701-

4711. Beim

Konzert bitte

die Abstandund

Hygieneregeln

einhalten

und

bis zum Sitzplatz

einen

Mundschutz

tragen.


Maria und Gerhard Leewen feiern Diamanthochzeit

KFD Frauenkarneval 2021

– Absage

Das Leitungsteam der KFD St. Nikolaus

Brüggen, hat beschlossen,

die Karnevalssitzung 2021 abzusagen.

Diese Absage ist zwar früh,

aber es hätte schon im September

mit den Proben beginnen müssen,

da bereits am 25. Januar 2021 die

erste Sitzung stattfinden würde.

„Aufgrund der jetzigen Situation

können wir im Pfarrzentrum die

bestehenden Corona-Vorschriften

nicht einhalten. Leider mussten

wir ja auch alle Veranstaltungen

bis zum Jahresende absagen und

wir hoffen, dass wir im nächsten

Jahr irgendwann wieder mit dem

Am 10. Oktober 2020 sind Maria

(90) und Gerhard Leewen (86)

aus Bracht 60 Jahre

verheiratet.

Gerhard lebt seit

seiner Geburt in

Bracht. Er ist das

älteste von vier

Kindern. Nach der

Schulzeit absolvierte

er eine kaufmännische

Ausbildung

in einem Großhandelsbetrieb

in

Lobberich. Danach

arbeitete er im väterlichen

Lebensmittelgeschäft

auf

der Königstraße

in Bracht. Neben

seiner Tätigkeit als Lebensmittel-

Kaufmann baute Gerhard mit viel

Eigenleistung auf der Stiegstraße

ein Haus. Im Jahre 1951 wurden

Geschäft und Wohnsitz von

der Königstraße zur Stiegstraße

verlegt.

Maria Leewen geb. Emmerichs

wurde in Alpen, Kreis Wesel, geboren,

wuchs dort auf und verbrachte

dort ihre Kindheit und ihre

Schulzeit. Nach

dem frühen Tod

ihres Vaters

wurden sie und

ihre weiteren

acht Geschwister

schon sehr früh

in das Berufsleben

einbezogen.

So war sie in den

50er-Jahren als

Hauswirtschafterin

bei der Familie

Laumans

in Bracht auf

der Stiegstraße

beschäftigt.

Beim Karneval

in Bracht lernten sich Maria und

Gerhard kennen und lieben. Auch

zum Schützenfest ging man gemeinsam

zum Tanzen, war Gerhard

doch in den 50er- und 60er-

Jahren aktives Mitglied in der St.

Frauenwortgottesdienst beginnen

können“, bedauert Annemie Jansen

vom Leitungsteam.

Da zurzeit überhaupt keine Planung

möglich ist, kann auch kein

Terminplan für das Jahr 2021 erstellt

werden. Sobald die Möglichkeit

besteht, mit den Aktivitäten

der KFD zu beginnen, werden alle

Mitglieder rechtzeitig informiert.

„Wir hoffen auf euer Verständnis

für unsere Entscheidungen,

die uns nicht leicht gefallen sind,

denn Annemie hatte bereits ein

tolles Programm erstellt“, so das

Leitungsteam.

Johannes Schützenbruderschaft

Bracht. 1960 wurde geheiratet. Seit

ihrer Hochzeit wohnen die Eheleute

Gerhard und Maria im gemeinsamen

Haus auf der Stiegstraße.

Das Lebensmittelgeschäft führten

sie von da an gemeinsam; Maria

als Verkäuferin im Laden während

Gerhard – so wie sein Vater bereits

vorher – die Außenkundschaft in

Bracht und Umgebung übernahm.

Mit den im Jahre 1962 geborenen

Zwillingen Andreas und Karin

wurde die Familie dann größer.

Das gemeinsame Hobby von Gerhard

und Maria war der große Gemüsegarten

an ihrem Haus. Hier

arbeiteten sie in ihrer knapp bemessenen

Freizeit über viele Jahrzehnte

mit großer Leidenschaft.

Aus gesundheitlichen Gründen

mussten sie diese Tätigkeit jedoch

schweren Herzens im vergangenen

Jahr aufgeben. Soweit möglich

halten sie sich mit Spaziergängen

durch ihren Heimatort Bracht fit.

Zur Familie gehören heute noch

zwei Enkelkinder und zwei Urenkel.

Gefeiert wird das Ehejubiläum

an ihrem Hochzeitstag im Kreise

der Familie.

Foto: privat

Tafel benötigt

Hilfe

Dringend sucht die Brüggener Tafel

Unterstützung. „Wir benötigen

unbedingt Fahrer und Beifahrer,

um Lebensmittel abzuholen und

Auslieferungen an unsere Bedürftigen

zu gewährleisten“, teilt Annabell

Lintner von der Ausgabestelle

in Brüggen mit. An welchen Tagen

der Einsatz erfolgen soll, wird persönlich

abgesprochen.

Die Einsatzzeit erfolgt in den

Morgenstunden.

Bei Fragen erhalten Interessierte

Ehrenamtler Infos unter der Telefonnummer

01522 / 9229931.

TAPETEN · FARBEN

GLAS · BODENBELÄGE

ROERMONDER STR. 40

41379 BRÜGGEN

TELEFON 0 21 63/53 22

THOMAS

WIRTZ

MALER-

UND LACKIERER-

MEISTER

WWW.WIRTZ-MALERMEISTER.DE

Badsanierung?

BÜLTER!

Hülst 2 · Born 23 · 41379 Brüggen

Hülst 2 · 41379 Brüggen

Tel. 02157-871820 · Fax 02157-871822

Mühlencafé

An der Brachter Mühle 13

13


Den Leserinnen und Lesern des Stadtjournals

gibt der Brüggener Arzt Dr. med. Johann

Heinrich Arens, Facharzt für Allgemein- und

Ernährungsmedizin, Monat für Monat

wertvolle Gesundheitstipps.

Aus der Arztpraxis

Grippe-Impfung 2020: Was Sie wissen sollten

Im Herbst beginnt wieder die Grippesaison. Viele

stellen sich in diesen Corona-Zeiten einige Fragen:

Soll ich mich gegen Grippe impfen lassen?

Offiziell wird die Impfung empfohlen und von den

Kostenträgern übernommen, wenn Sie einer Risikogruppe

angehören, im Gesundheitswesen arbeiten

oder schwanger sind. Der Hintergrund: Für die kommende

Saison sind in Deutschland etwa 26 Millionen

Impfdosen verfügbar. Das sind zwar 5 Millionen

mehr als in 2019, aber es reicht eben immer noch

nicht für die gesamte Bevölkerung.

Als Risikogruppen gelten Menschen ab 60 Jahre,

Menschen mit chronischen Krankheiten wie zum

Beispiel Diabetes, Bluthochdruck, chronische Lungenerkrankungen

wie Asthma oder COPD, aber auch

Menschen mit Rheuma oder bösartigen Erkrankungen.

Würde man diese gesamte Gruppe (= knapp 40

% der Bevölkerung) impfen wollen, bräuchte man 40

Millionen Impfdosen.

Ist die Grippeschutzimpfung in diesem Jahr

wichtiger als sonst?

Ja, denn eine große Grippewelle zu Pandemiezeiten

kann das Gesundheitswesen nur schwer verkraften.

Außerdem verringert sich durch diese Impfung das

Risiko, sowohl an Corona als auch an Grippe zu erkranken.

Eine hohe Impfquote ist in diesem Jahr

zudem besonders wichtig, da sich Grippe- und Covid-Symptome

teilweise sehr ähnlich sind. Mit einer

hohen Influenza-Impfquote ließe sich so eine tatsächliche

Corona-Infektion leichter eingrenzen.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Impfung?

Bis zum vollen Impfschutz dauert es ca. 14 Tage, daher

sind Oktober und November die optimalen Impfmonate.

Man kann sich allerdings auch im Dezember

und sogar noch während der Infektionswelle impfen

lassen.

Wo kann ich mich impfen lassen?

Bei Ihrem Hausarzt und in Modellprojekten in diesem

Herbst auch in Apotheken. Man hofft so, die

Impfquote zu erhöhen. Fragen Sie in Ihrer Apotheke

danach. Sobald der Impfstoff eingetroffen ist, informieren

wir Sie auf unserer Website und bei Facebook

– auch über die Aktivitäten der Apotheken - und bieten

Ihnen spezielle Impfzeiten an.

Wer darf sich nicht impfen lassen?

Das Robert-Koch-Institut warnt davor, während

einer akuten schweren Infektion oder bei Fieber zu

impfen. Außerdem sollten Allergiker vorher mit ihrem

Arzt sprechen, insbesondere bei einer schweren

Allergie gegen Hühnereiweiß oder andere Bestandteile

des Impfstoffs.

An dieser Stelle gibt Dr. Christoph

Kohler praktische Tipps und wertvolle

Informationen rund um das Thema

Gesundheit und Wohlbefinden von

Haustieren. Der Autor ist Inhaber einer

Kleintierpraxis an der Hochstraße 38.

Aus der Tierarztpraxis

Weitere Gefahren für Wohnungskatzen – Teil 2 -

Dass auch reine Wohnungskatzen unter Umständen

ein risikoreiches Leben führen, ist leider vielen Katzenhaltern

unbekannt. Deshalb soll auf potenzielle

Gefahren für Ihre Katze in der Wohnung aufmerksam

gemacht werden.

Nadel und Faden:

Gerade „unterbeschäftigten“ Wohnungskatzen bieten

herumliegende Kleinteile von Kinderspielzeug,

Daunenfedern oder Wollreste eine willkommene

Abwechslung im eintönigen Alltag ihrer sonst immer

gleichen Umgebung. Verschlucken Katzen während

des Spiels solche Fremdkörper kann sich daraus

durchaus ein Problem entwickeln. Ob eine Katze

ernsthaft krank wird, ist in erster Linie vom Zufall

abhängig, eventuell auch von der Beschaffenheit des

Fremdkörpers und dem restlichen Füllungszustand

von Magen und Darm. In vielen Fällen geht glücklicherweise

jedoch alles gut.

Höchste Gefahr besteht allerdings dann, wenn ein

fadenförmiger Fremdkörper verschluckt wurde.

Beim Versuch des Darmes, diesen Faden vorwärts zu

transportieren fädelt er sich oft regelrecht auf, und

es kommt zum Darmverschluss mit den typischen Anzeichen:

plötzliches, heftiges Erbrechen mit starken

Bauchschmerzen, eventuell Fieber, fehlender Kotabsatz.

Hier hilft nur noch eine sofortige Operation. Besonders

gefährlich wird es natürlich, sollte

noch eine Nadel an dem Fadenrest hängen,

da diese durch Einspießen zusätzliche Verletzungen

des Magen-Darm-Traktes hervorrufen

kann.

Fenster und Balkone:

Es gibt kaum schöneres als der Katze einen

gesicherten Außenweltbeobachtungsposten

bieten zu können. Dass man Fenster

und Balkone mit durchgehenden Netzen

(bis zur Decke!) katzensicher machen sollte,

wenn Katzen Zugang haben, ist vielen Katzenhaltern

einleuchtend. Ungesicherte Balkone

und Fensterbretter werden trotzdem

jedes Jahr besonders im Frühjahr Hunderten

von Katzen zum Verhängnis. Die Tiere

rutschen auf der glatten Oberfläche eines

Fensterbretts einfach ab, oder stürzen beim

Versuch, vorbeifliegende Vögel oder Insekten zu erhaschen

in die Tiefe.

Kleintierpraxis

Dr. Christoph Kohler

prakt. Tierarzt

Hochstr. 38 · Brüggen

Tel. 02163-57 57 44

Fax: 02163-5 75 16 29

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 9-12 Uhr und 15-18 Uhr

Sa.: 10-11.30 Uhr

In falscher und gefährlicher Sicherheit wähnen sich

Katzenhalter, die Kippfenster etwa zum Lüften geöffnet

lassen. Die Engstelle des Kippfensters ist

bereits vielen neugierigen Katzen zur tödlichen

Falle geworden. Bei dem Versuch, nach draußen zu

klettern, bleiben sie im Sprung nämlich zwangsläufig

mit dem Hinterkörper hängen und können sich

selbständig nicht mehr befreien. Mit jedem Versuch,

sich zu befreien, quetscht das Tier sich mehr ein. Ungesicherte

Fenster von Zimmern, zu denen Ihre Katze

normalerweise keinen Zugang hat, sollten nur unter

Einhaltung besonderer Vorsichtsmaßnahmen gelüftet

werden: schließen Sie nicht nur die Türe, sondern

schließen Sie die Tür wirklich ab! Nur so wird gewährleistet,

dass niemand die Gefahr vergisst, wenn ein

ungesichertes Fenster geöffnet wurde.

N E U ! ! !

T O P -AK T I O N

jetzt nur

2999,- €

Elektromobil der Spitzenklasse

PRIDE KOLJA ELITE

• Belastbar bis 160 kg

• Höchstgeschwindigkeit bis 15 km/h

• LCD-Display • USB-Port

• Farbe weiss

Wir beraten

Sie gerne.

• BRUSTPROTHETIK

• PHLEBOLOGISCHE / LYMPHATISCHE VERSORGUNGEN

• STOMA- & INKONTINENZARTIKEL • ORTHOPÄDIETECHNIK • SCHUHEINLAGEN

+++ KINDER-REHA-VERSORGUNGEN +++ REHA-SONDERBAU +++ REHA-TECHNIK +++ KRANKENPFLEGEARTIKEL +++ MEDIZINTECHNIK +++

sanaflair Sanitätshaus Brüggen

Borner Straße 32 - 41379 Brüggen

Tel. 0 21 63 / 98 53 998

14

www.rehazentrumviersen.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 08.30 Bis 18.00 Uhr


„Machen Sie

eigentlich auch

Hausbesuche?“

Eine oft gestellte Frage. „Früher war alles besser, da machten die Ärzte noch

Hausbesuche.“ Ein häufig gehörter Satz. „Hausbesuche sind bei dem Facharztmangel

heutzutage nicht mehr möglich.“ Eine weit verbreitete Meinung.

Unsere Antwort auf diese

drei Sätze sind vier Buchstaben:

PORT steht für patientenorientierte Versorgung. Oder anders formuliert:

Selbstverständlich machen wir auch Hausbesuche.

Unterstützt werden unsere Ärztinnen und Ärzte dabei von vier engagierten

und besonders ausgebildeten Frauen:

Ellen Hoeveler Silke Nickel Jacqueline von Rauchhaupt Iris Lohmann

15

MVZ Hausärzte Schwalm-Nette GmbH

ärztlich-inhabergeführtes Versorgungszentrum

Dülkener Str. 70 · 41366 Schwalmtal

Telefon +49 (0) 2163 / 4013 · Fax +49 (0) 2163 / 32 381

E-Mail: info@mvzsn.de · Web: www.mvzsn.de

Facebook: @hausarztzentrumbrueggen


Die Senioren- und Pflegeberatung der

Gemeinde Brüggen ist Ansprechpartner

für ältere Menschen, ihre Angehörigen und

Menschen die Pflege benötigen. Unsere

Beratung ist unabhängig,

vertraulich und unentgeltlich.

Wir beraten zu Themen wie Pflege,

Schwerbehinderung, Vorsorgevollmacht,

Betreuung und vielem mehr.

Offene Sprechstunde

Rathaus Brüggen

Klosterstraße 38, 41379 Brüggen

Zimmer 405

Montags 14.00 bis 16.00 Uhr

Verwaltungsstelle Bracht

Marktstraße 36, 41379 Brüggen

Donnerstags 10.00 bis 12.00 Uhr

Solar?

02157-871927

BÜLTER!

Mehr Hör-Wochen: Jetzt kleinste Im-Ohr-Hörgeräte

probetragen!

ADVERTORIAL*

Dankeschön-Abend im Haus der Vereine

Nach Übernahme des Haus Mesterom

durch die St. Petri-Bruderschaft

Oebel-Gelagweg hat sich

im neuen Vereinsheim der Bruderschaft

einiges verändert. Viele

Mitglieder haben mit sehr viel Engagement

die Renovierungs- und

Umbaumaßnahmen unterstützt.

Wo früher der Bankgeschäftsraum

der VOBA war, ist ein rund 70

Quadratmeter großer Versammlungsraum

entstanden. Zusammen

mit den bereits vorhandenen

Räumlichkeiten ist hier ein für

viele Zwecke nutzbarer zentraler

Treffpunkt im Ortskern wiederbelebt.

Die sanitären Anlagen wurden

erneuert. Ebenso wurde für

Abschied aus Lüttelbracht

Am 31. Juli verabschiedete der Kindergarten

Lüttelbracht 29 Vorschulkinder.

Beim Spielen verschiedener

Sprach- und Bewegungsspiele aus dem

Vorschulprogramm erspielten sich

die Kinder das Lösungswort „FEU-

ER“. Als Belohnung durften sie eine

Feuerstelle entzünden und erhielten

ihre Buchstaben- und Zahlenkronen.

Diese wurden dann während einiger

Vorschulspiele mit Diamanten verziert.

Bei einer Wasserschlacht, vielen

Wasserspielen und im Pool kühlte

PHYSIOTHERAPIE ERKAN SEZEN

Borner Str. 28 · 41379 Brüggen · Tel: 02163-9496099

den Außenbereich ein neues Überdach

gefertigt und montiert.

Als Dank hat die St. Petri-Bruderschaft

alle, die sich aktiv an

den Umbau- und Renovierungsarbeiten

beteiligt haben, zu einem

„Dankeschön-Abend“ Anfang

September eingeladen. Geschäftsführer

Helmut Schroers bedankte

sich bei seiner Begrüßung für die

tolle Unterstützung bei den Renovierungs-

und Umbauarbeiten

auch bei den ortsansässigen Handwerksbetrieben,

die unterstützend

und beratend Hilfestellung geleistet

haben. Er freute sich über den

Besuch der Fördermittelmanagerin

der Gemeinde Beatrix Schuren, die

man sich ab. Stärkung gab es durch

gegrillte Würstchen und leckere Pommes.

Zur Erinnerung überreichten die

Vorschulkinder gemeinsam mit ihren

Eltern ein Gewächshaus - gefüllt mit

Zucchini- und Tomatenpflanzen.

Ein weiteres Highlight der vergangenen

Monate war die Übernahme von

Tierpatenschaften im Natur- und Tierpark

Brüggen. In einer gemeinsamen

Abstimmung entschieden sich die

Kinder in den einzelnen Gruppen für

folgende Tiere:

Wer an einem eher leisen Gespräch teilnimmt,

das immer wieder durch Nebengeräusche

gestört wird, kennt die Konzentration, die

aufgebracht werden muss, um alles mit zu

bekommen. Häufig bleibt am Ende trotzdem

das Gefühl, dass nicht alles verstanden wurde

und man deshalb nicht so mitreden konnte,

wie man es gern getan hätte. Diese Anstrengungen

beim Hören sind es, die uns meist

unbewusst im täglichen Leben bei jeder Art

von Kommunikation begleiten. Hörsysteme

können bereits zu einem frühen Zeitpunkt für

erhebliche Verbesserungen von Kommunikationsfähigkeit

und Lebensqualität sorgen.

Da viele Menschen mit den gesundheitlichen

Auswirkungen der Höranstrengung leben,

diese aber noch nicht ursächlich zugeordnet

haben, sollten regelmäßige vorsorgliche Hörtests

bei einem Hörakustiker für Menschen

ab dem 50. Lebensjahr selbstverständlich

sein. OTON Die Hörakustiker bieten nicht nur

einen kostenlosen Hörtest an, sondern man

kann unverbindlich nahezu unsichtbare Im-

Ohr Hörgeräte kostenfrei testen. So findet

jeder seine individuelle Hörlösung. Die Mehr

Hör-Wochen bieten viele Vorteile für Interessierte,

die sich schon immer mal um ihr Gehör

kümmern wollten. Wann, wenn nicht jetzt?

Alle OTON Geschäfte sind lokale inhabergeführte

Fachgeschäfte. Interessenten wenden

sich bitte telefonisch an OTON Die Hörakustiker.

Dort erhalten Sie bei Bedarf einen Termin

und erste wichtige Informationen. „Reservieren

Sie sich rechtzeitig einen Termin, um die

zeitlich begrenzte Aktion wahrnehmen zu

können“, so der Inhaberin Daria Derouaux von

OTON Die Hörakustiker in Brüggen. Weitere

Infos unter Tel. 02163 - 572 72 07.

die Anträge zur Bezuschussung

durch die Bezirksregierung so

professionell bearbeitet hat. Ganz

besonders waren alle erfreut, dass

Bürgermeister Frank Gellen ebenfalls

an dem Abend teilnahm. „Er

hatte sehr großen Anteil, dass die

St. Petri-Bruderschaft Oebel-Gelagweg

nach Schließung von unserem

Vereinslokal „Dr Jeetepoet“

hier im Hause Mesterom ein neues

Zuhause bekommen hat und regte

an, die Räumlichkeiten allen

anderen Brüggener Vereinen und

Gruppierungen zur Verfügung zu

stellen“, lobt Schroers.

Die Urmelgruppe übernahm die Patenschaft

für einen Nasenbär, die Gespenstergruppe

für ein Känguru, die

Regenbogengruppe für ein Shetland-

Pony, die Sonnengruppe für ein Erdmännchen

und die Wichtelgruppe für

ein Totenkopfäffchen. Zur Freude aller

konnte man zudem noch für einen

Esel die Tierpatenschaft übernehmen.

Voller Vorfreude blicken nun alle dem

ersten Kennenlernen der Patentiere

entgegen.

Foto: Kita Lüttelbracht

Krankengymnastik

Manuelle Therapie

Kiefergelenkstherapie

Lymphdrainage

Neurologische Behandlungen

Massage

Wärme-/Kältetherapie

Hausbesuche




KG-Bobath und PNF

Betriebliches Gesundheitsmanagement

IHK zertifiziert

Präventions- und Gesundheitskurse

Personal Training mit

Lifestyle-Coaching (Ernährung)

Heilpraktiker (Physiotherapie)

Borner Str. 28 · 41379 Brüggen · Tel: 02163-9496099

www.physiotherapie-sezen.de 16

· info@physiotherapie-sezen.de

TERMINE NACH

VEREINBARUNG


APOTHEKEN-NOTDIENST

notdienstkalender_20200915204219

Datum Apotheke Straße PLZ Ort Telefon Ortsteil

28.09.2020 Kiependraeger-Apotheke Lobbericher Str. 3 41334 Nettetal 02153/971467 Breyell

29.09.2020 Schwanen-Apotheke Mittelstr. 56 41372 Niederkrüchten 02163/47575

30.09.2020 Dohlen-Apotheke Weizer Platz 3 41379 Brüggen 02157/871880 Bracht

01.10.2020 Sonnen-Apotheke Dülkener Str. 39 41366 Schwalmtal 02163/4418 Waldniel

02.10.2020 St. Antonius-Apotheke Schulstr. 28a 41366 Schwalmtal 02163/4417

03.10.2020 Glocken-Apotheke Hauptstr. 14 41334 Nettetal 02153/2561 Hinsbeck

04.10.2020 Lamberti Apotheke Lambertimarkt 12 41334 Nettetal 02153/7755 Breyell

05.10.2020 Apotheke am Katharinenhof Borner Str. 32 41379 Brüggen 02163-5749330

06.10.2020 Laurentius-Apotheke Goethestraße 3 41372 Niederkrüchten 02163-5719707

07.10.2020 Sebastian-Apotheke Friedenstr. 61 41334 Nettetal 02153 915550 Lobberich

08.10.2020 Nette-Apotheke Johannes-Cleven-Str. 4 41334 Nettetal 02153/1398485 Lobberich

09.10.2020 Adler-Apotheke Kehrstr. 77 41334 Nettetal 02157/6046 Kaldenkirchen

10.10.2020 Adler Apotheke Steegerstr. 1-3 41334 Nettetal 02153/2262 Lobberich

11.10.2020 Dohlen-Apotheke Weizer Platz 3 41379 Brüggen 02157/871880 Bracht

12.10.2020 Rosen-Apotheke Hochstr. 36 41334 Nettetal 02153/2121 Lobberich

13.10.2020 Marien-Apotheke Ringstr. 2 41366 Schwalmtal 02163/2309 Amern

14.10.2020 Schwanen-Apotheke Mittelstr. 56 41372 Niederkrüchten 02163/47575

15.10.2020 Neue Grenz-Apotheke Bahnhofstr. 52 41334 Nettetal 02157 3048 Kaldenkirchen

16.10.2020 Sonnen-Apotheke Dülkener Str. 39 41366 Schwalmtal 02163/4418 Waldniel

17.10.2020 Engel-Apotheke Hauptstr. 36 41372 Niederkrüchten-Elmpt 02163/81194 Elmpt

18.10.2020 Neue Grenz-Apotheke Bahnhofstr. 52 41334 Nettetal 02157 3048 Kaldenkirchen

19.10.2020 Burg-Apotheke Bruchstr. 4 41379 Brüggen 02163/7278

20.10.2020 Apotheke am Katharinenhof Borner Str. 32 41379 Brüggen 02163-5749330

21.10.2020 Laurentius-Apotheke Goethestraße 3 41372 Niederkrüchten 02163-5719707

22.10.2020 Elefanten Apotheke Hubertusplatz 18 41334 Nettetal 02153 71040 Schaag

23.10.2020 Kiependraeger-Apotheke Lobbericher Str. 3 41334 Nettetal 02153/971467 Breyell

24.10.2020 Sebastian-Apotheke Friedenstr. 61 41334 Nettetal 02153 915550 Lobberich

25.10.2020 Nette-Apotheke Johannes-Cleven-Str. 4 41334 Nettetal 02153/1398485 Lobberich

26.10.2020 Lamberti Apotheke Lambertimarkt 12 41334 Nettetal 02153/7755 Breyell

. . . dann zum Männerarzt

www.urologie-schwalmtal.de

Alle Angaben ohne Gewähr. Die tagesaktuellen Daten

erhalten Sie über den kostenlosen Anruf (Festnetz)

unter Tel.-Nr. 0800 00 22833 oder unter www.

apothekennotdienst-nrw.de

Familienpflege · Häusliche

Pflege · Kurzzeitpflege

Tagespflege · Haushaltsservice

Betreuungsservice

Die Profis für Ihre Lebensqualität

Die professionellen Dienste von ASB/Gemeinsam sorgen dafür, dass Ihre Lebensqualität

erhalten bleibt. Gerne beraten wir Sie – kostenlos und kompetent. Rufen Sie uns an!

1

Rita Becker

Leitung,

Pflege- und

Sozialzentrum

Brüggen

Pflege- und Sozialzentrum Brüggen

Borner Straße 41

41379 Brüggen

Tel. (02163) 49 99 370

Fax (02163) 49 98 399

Mehr Info: www.asb-viersen.de

17


Lasst euch keine Märchen erzählen! Folge 9

Da kann man echt das Fürch

KONZEPT & DESIGN UEBBING PARTNER

© Illustration „Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen“: Jürgen (Moses) Pankarz

18


ten lernen,

wenn man die Katastrophen dieser Welt sieht.

Mehr Überschwemmungen, heftigere Unwetter und tödlichere Dürren:

Der Klimawandel wirkt sich bereits auf Millionen Menschen aus und

zerstört ihre Lebensgrundlagen.

Deshalb sollten Sie zum Naturstrom wechseln. Jetzt.

Wechsel zum Naturstrom ist

gelebter Klimaschutz!

brüggen

handelt

02157-87 36 70

anrufen, wir erledigen alles weitere für Sie.

Zusammensetzung

der Stromlieferung* Deutschland Naturstrom

Brüggen

Kernkraft 13,0 % 0%

sonstige Erzeugung 48,8 % 0 %

erneuerbare Enegie 38,2 % 100%

CO 2 Emmision 421 g/kWh 0,0 g/kWh

radioaktiver Abfall 0,0003 g/kWh 0,0 g/kWh

* Stromkennzeichnung 2018, Stand: 1. November 2019

Quelle: Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW)

Natürlich, günstig!*

Nettopreis

Ihr Endpreis (inkl. MwSt.)

Verbrauchspreis 22,52 Cent/kWh 26,80 Cent/kWh

Grundpreis 96,44 Euro/Jahr 115,00 Euro/Jahr

*günstiger als der

Grundversorgungstarif „Innogy Strom Klassik“

Gemeindewerke Brüggen GmbH · Holtweg 60 · 41379 Brüggen-Bracht · Telefon: 02157 – 873670

info@gemeindewerke-brueggen.de · www.gemeindewerke-brueggen.de

19


Ausstellung

03. und 04. Oktober 2020 - 11 bis 18 Uhr

Zum zweiten Mal laden die Keramik-

Designerin Angelika Jansen aus Brüggen

und sieben weitere Künstler und

Gestalter zur Ausstellung „HAND-

WERKE“ ein.

HandWerke

2020

Die Wurzeln der Fotografin Gabriele

Marl liegen im Handwerk. Fotografie,

verschiedene Druckverfahren bis zu den

buchbinderischen Arbeiten führt sie selbst

aus.

FRÜHSTÜCK

am Tisch

IM

Abb. nur Beispiel

Mo.-Fr. 9-12 Uhr

Sonntagsfrühstück am

18.10.20 – á la carte.

NEU: Donnerstags von

19.00 - 22.00 Uhr Kochkurs

Christenfeld 24 e · 41379 Brüggen-Bracht

Tel.: 0 21 57 / 90 96 96

info@le-maitre.de · www.le-maitre.de

Heizung?

02157-871927

BÜLTER!

Quer durch die Gewerke Bildhauerei, Keramikdesign,

Holz, Textildesign, Fotografie

und Schmuck werden neue Arbeiten

in einer Präsentation im Studio Tor 21 in

Niederkrüchten zu sehen sein.

Sieben der Aussteller gehören der Arbeitsgemeinschaft

AKD-Angewandte Kunst

Düsseldorf an.

Die AK Düsseldorf ist eine von fünf Bezirksgruppen

der Arbeitsgemeinschaft des

Kunsthandwerk NRW. Ein Zusammenschluss

von über 220 Künstlern, Kunsthandwerkern

und Designern, die ebenso

Mitglied im Berufsverband Handwerk

Kunst Design e.V. sind.

Die Arbeitsgemeinschaft Kunsthandwerk

NRW e.V. sorgt in Zusammenarbeit mit

den Ministerien der Landesregierung für

die Einbindung des Kunsthandwerks in

die Entwicklung der Wirtschaft des Landes

Nordrhein-Westfalen.

Zu den Ausstellern der

„HANDWERKE“ gehören:

Textil-Designerin Nilufar Badiian. Sie

forscht der Faszination von Textilien aus

alten Zeiten nach. Ihr Ausdrucksmittel ist

die besondere Ausstrahlung von Pflanzenfarben

und Edelmetallen wie z. B. Lapizlazulipigmente

und Japangold.

Ilex Hild webt überwiegend mit Naturfasergarnen.

Die geometrischen Formen und

eine gedämpfte Farbgebung ihrer Gewebe

erinnern an die Textilkünstlerinnen des

Bauhauses.

Die Oberflächen der Diplom Keramikdesignerin

Angelika Jansen aus Brüggen

dienen ihr als Leinwand. Beim Brand im

offenen Feuer entstehen Bildmalereien

durch Rauch und Feuer. Feine Zeichnungen

und Bilder entstehen auf ihren, zumeist

sehr reduzierten Formen.

Die Steinbildhauerin Lisa Lepper ist in

diesem Jahr Gast in der Ausstellung Hand-

Werke. Ihr Schwerpunkt liegt in der freien

Bildhauerarbeit.

Zuletzt hat sie sich

mit der Verbindung

von Stein und

Wasser beschäftigt.

Es sind sehr

natürliche Brunnen

entstanden.

Alle Drechselarbeiten von Markus Nießen

sind ausschließlich aus heimischen Hölzern

hergestellt. Seine Inspiration liefert

ihm die Natur.

„Kunstgewand“ nennt Textil-Designerin

Heike Reul ihre Arbeiten. Sie stellt

Unikatkleidung her. Aus den von ihr bemalten

Seidenstoffen entwickelt sie die

Kleidform. Farblich opulente Gehröcke,

Schleppmäntel und Kurzjacken werden in

der Ausstellung zu sehen sein.

Zu guter Letzt: Claudia Schäfer ist Diplom

Designerin im Goldschmiedehandwerk.

Für sie ist wichtig, jeden Edelstein

und jede Form so zu gestalten, das nichts

ablenkt. So kann sich die pure Ausstrahlung

entwickeln.

Alle präsentierten Arbeiten sind Unikate.

Von den jeweiligen Ausstellern selbst

entworfen und ausgeführt und selbstverständlich

auch zu erwerben.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Messen und Fachmärkte in der Zeit der

Pandemie vielen aus. Auch für viele Künstler

und Kunsthandwerker eine schwierige

Zeit ohne Einnahmen. Trotz alledem wurde

weiter entwickelt und gearbeitet. Lassen

Sie sich von Neuentwicklungen und

außergewöhnlichen Werken überraschen.

Hierzu laden die Teilnehmer der „HAND-

WERKE“ herzlich ein und freuen sich

über viele Besucher.

Wir bitten die Maßnahmen zum Schutz

vor Ansteckung einzuhalten: Bitte Maske

tragen und Abstand halten.

Die „HANDWERKE“ findet in den Räumen

des Studio Tor 21 statt,

im Gewerbepark An der Beek,

An der Beek 255 in 41372 Niederkrüchten.

Samstag, 03. Oktober und Sonntag 04.

Oktober 2020. Jeweils von 11 - 18 Uhr.

20


gemeindebücherei

brüggen

Abgetaucht

mit freundlicher Unterstützung der

Gemeindebücherei Brüggen

von David Baldacci

Dreißig Jahre ist es her, dass Atlee Pines eineiige Zwillingsschwester Mercy

entführt wurde und für immer verschwand. Atlee ist eine einzelgängerische

FBI-Agentin geworden, aber das Trauma der Vergangenheit hat sie nie losgelassen.

Sie macht sich daher auf in ihr Heimatstädtchen im provinziellen

Georgia, um das Verbrechen von damals aufzuklären. Doch kurz nach ihrer

Ankunft wird eine bestialisch ermordete Frau aufgefunden – mit einem

Brautschleier über dem Gesicht. Wenig später taucht eine zweite Leiche auf, Atlee wird

immer tiefer in den mysteriösen Fall gezogen. Und dann zeigt sich, dass es eine Verbindung zu

Mercys Verschwinden geben könnte.

Der neue Thriller von David Baldacci verknüpft zwei Kriminalfälle miteinander und fesselt den

Leser bis zum Schluss.

Bücher des

Heimatdichters

und

Ehrenbürgers

Leonhard

Jansen zu

verschenken

Die Gemeindebücherei Brüggen

verschenkt Restbestände aus den

Werken des Ehrenbürgers Leonhard

Jansens. Diese sind: „Der

Narr und sein Fürst“, „Die krummen

Wege des Bartholomäus

Überspringer“, „Der letzte Morgen“,

„Wind streicht ums Haus“,

„Die Jahres des Adam Dankert“,

„Und es kam niemand“, und „Wer

war Kamper“.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte

in der Gemeindebücherei Brüggen,

Kreuzherrenplatz 4, 41379 Brüggen,

während der Öffnungszeiten

oder bei Anne Ingenrieth per E-

Mail an Buecherei@brueggen.de.

Freikarten für die

Gemeindebücherei Brüggen

Sämtliche I-Dötzchen der Burggemeinde

Brüggen, haben zum

Schulbeginn eine Freikarte für die

Gemeindebücherei erhalten - unabhängig

davon welche Schule sie

besuchen.

Wenn die Eltern die Freikarte in

die Bücherei bringen, wird diese

in eine personalisierte Nutzerkarte

eingetauscht. Mit dieser Karte hat

das Kind die Möglichkeit kostenlos

ein Jahr lang unter rund 3500

Kinderbüchern auszuwählen.

Sollten Eltern bereits über eine

Familienkarte in der Bücherei verfügen,

kann diese um vier Monate

(den Wert einer Kinderkarte) verlängert

werden, wenn die Freikarte

bis zum 1. Dezember 2020 mitgebracht

wird.

Die Gemeindebücherei lädt alle

recht herzlich zu einem unverbindlichen

Besuch ein. Spannende,

interessante und lustige Bücher -

auch zum Vorlesen - warten auf Sie

in der Gemeindebücherei, Kreuzherrenplatz

4, neben der Burggemeindehalle,

in Brüggen.

Öffnungszeiten:

montags 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr

dienstags 15 bis 18 Uhr

donnerstags von 10 bis 13 Uhr und 15

bis 19 Uhr

sowie am letzten Samstag im Montag

von 10 bis 13 Uhr.

ENTSPANNT

VERKAUFEN,

VERMIETEN,

NEU BAUEN

PKW-LKW

Landwirtschaftliche

Fahrzeuge

Abschlepp- und

Bergungsservice

24 Std. Bergung:

0177-2229430

TÜV-Vorführungen

REIFEN SCHMETZ

Christenfeld 7 · 41379 Brüggen

Tel.: 02157-9430

REIFEN SCHMETZ

Pellets?

02157-871927

BÜLTER!

Sie möchten die Beliebtheit des Stadtjournal

Brüggen für Ihre Werbung nutzen? Hier

finden Sie unseren Erscheinungsplan und die

Media- und Kontaktdaten:

www.stadtjournal-brueggen.de

IHR FACHHANDEL MIT DER RIESEN AUSWAHL

SCHAUTAG

Unser regelmäßiger Schautag

ist jeden dritten Sonntag im Monat

von 11.00 - 17.00 Uhr!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

41372 Niederkrüchten

Sohlweg 75 · Gewerbegebiet Dam · Tel. 0 21 63 - 98 33 40

E-Mail: info@elbau.com · Internet: www.elbau.com

*Sonntag keine Beratung. Kein Verkauf.

KLINKER · FLIESEN · PFLASTER UND GARTEN

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 8:00 - 18:00 Uhr · Mittwoch: 21 8:00 - 20:00 Uhr · Samstag: 9:00 - 14:00 Uhr · Termine auch nach Vereinbarung!


die Partnerseite der Gemeinden Beesel und Brüggen

Unterschiede bei den Wahlen

Niederländisches „Wahlvokabular“ für das Wahlamt in Brüggen

„Een gemeenteraadsverkiezing is een verkiezing

waarbij de gemeenteraad van een gemeente

wordt gekozen.“

Neue und nicht unbedingt alltägliche niederländische

Vokabeln hatten Annette Beckers und

Thomas Jäger vom Wahlamt der Burggemeinde

am Abend des 8. September gelernt. Anlass war

eine Einladung der Kollegen der Gemeinde Beesel

nach Brüggen, um hier hinter die Kulissen

der anstehenden Kommunalwahlen zu schauen.

Zunächst stand ein Besuch im „Briefwahlzentrum“

an. Erstaunt waren die niederländischen

Kollegen, dass bereits im Rathaus gewählt werden

durfte und etliche Briefwahlurnen bereitstanden.

Das aufwändige Briefwahlverfahren

wurde ihnen ausführlich erläutert. Thomas

Jäger ließ es sich nicht nehmen, im Beisein

der Kollegen aus Beesel über QR-Code seine

Briefwahlunterlagen zu beantragen. So konnte

auch das Procedere digital gestellter Wahlscheinanträge

im KRZN-Wahlverfahren gezeigt

werden. Kollegin Desiree Thijssen stellte

die Briefwahlunterlagen für ihn zusammen und

staunte nicht schlecht über die vielen Körbchen,

Stimmzettel und unterschiedlichen Farben. (s.

Foto).

Gelächter gab es natürlich über die neu angeschafften

Mülltonnen, die als Wahlurnen

(Stembus) dienen und bereits vollgepackt für

die 17 Wahllokale das ganze Trauzimmer im

Rathaus füllten. Praktisch mit Rädern, da diese

kaum von einer Person tragbar seien, lautete die

Begründung von Teamleiterin Beckers. Mit einer

kleinen Präsentation erklärte sie die Rechtsgrundlagen

und warum es für die Gemeinde

17 verschiedene Stimmzettel gab und warum

gleichzeitig drei weitere Wahlen durchgeführt

werden (Bürgermeister, Kreistag, Landrat).

Einige Unterschiede und Besonderheiten zwischen

niederländischem und deutschem Recht

heben wir an dieser Stelle hervor.

Alle vier Jahre finden in den Niederlanden

Wahlen zum Gemeinderat (Gemeenteraadsverkiezingen)

statt. Die letzten Kommunalwahlen

fanden am 21. März 2018 statt. Die Größe des

Gemeinderates ist auch dort abhängig von der

Einwohnerzahl, jedoch wesentlich kleiner. Der

Gemeinderat in Beesel besteht aus 15 Mitgliedern

(gemeenteraadsleden).

In den Niederlanden müssen Parteien (Partijen),

die an den Kommunalwahlen teilnehmen

möchten, lediglich Kandidatenliste (Kandidatenlijsten)

im Vorfeld der Wahl im zentralen

Wahllokal der jeweiligen Gemeinden einreichen.

Diese Liste enthält die Namen von Personen,

die für die Kommunalwahl kandidieren.

Natürlich bedarf es auch dort einer formellen

Prüfung durch die Kollegen des Wahlamtes.

Eine Bürgermeisterwahl gibt es nicht, hierüber

hatten wir in der Vergangenheit bereits berichtet.

Denn der Bürgermeister wird von der

Regierung für 6 Jahre ernannt, und zwar nach

einem Verfahren, bei dem auch der Gemeinderat

eine wichtige Stimme hat.

Der Bürgermeister ist Vorsitzender (Voorzitter)

des Gemeinderates und des Kollegiums von

Bürgermeister und Beigeordneten. Er hat kein

Stimmrecht im Rat. Aus der Mitte der gewählten

Ratsmitglieder wurden die Beigeordneten

(Wethouder), Marcel Roelofs (Beesels Lijst),

Bram Jacobs (CDA) und Debbie Heesakkers

(VLP) vom Gemeinderat ernannt. Sie bleiben

im Rat stimmberechtigt. Das Kollegium von

Bürgermeister und Beigeordneten (college van

burgemeester en wethouders B&W) ist verantwortlich

für die Verwaltung der Gemeinde.

Das aktive und passive Wahlrecht gilt ab 18

Jahre. Um an Wahlen teilnehmen zu können,

muss man jedoch seit fünf Jahren legal ansässig

sein.

Die Wähler erhalten mindestens 14 Tage vor

der Wahl einen Stimmpass, ähnlich einer

Wahlbenachrichtigung (stempas). Bis zu vier

Tage vor der Wahl erhalten Wähler die Liste

der Kandidaten, Adressen und Öffnungszeiten

der Wahllokale (Stembureaus) und der mobilen

Wahllokale. Dabei werden auch Angaben über

die Erreichbarkeit für Wähler mit körperlichen

Einschränkungen gemacht.

Einwohner der Niederlande, die nicht die niederländische

Staatsangehörigkeit besitzen,

können in bestimmten Fällen an den Kommunalwahlen

teilnehmen.

Die Wähler müssen sich identifizieren, wenn

sie im Wahllokal wählen. Seit einigen Jahren

stimmen die Niederländer wieder mit Stift und

Papier ab, nachdem sie einige Jahrzehnte mit

einem Wahlgerät abgestimmt haben.

In Beesel gibt es lediglich sechs Wahllokale,

in Brüggen 17. Die Beeseler Kolleginnen und

Kollegen waren daher vom Umfang und Beteiligung

der zentralen Wahlhelferschulung, an

der rund 80 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

in der Burggemeindehalle teilnahmen, beeindruckt.

Dort wurde der Ablauf am Wahltag

und die Aufgaben des Wahlvorstands präzise

geschildert und vorbereitet.

Das Auszählungsverfahren dauert in Beesel oft

bis spät in die Nacht, daher war auch am Sonntag

eine Kollegin um 18 Uhr live dabei, als die ersten

Schnellmeldungen telefonisch durchgegeben

wurden. Petra Denessen von der Gemeente

Beesel, die mit ihrem Ehemann auch die Wahlergebnispräsentation

in der Burggemeindehalle

besuchte, imponierte dabei der Ablauf und die

Geschwindigkeit der Ergebnisermittlung.

Im Frühjahr finden in den Niederlanden die

Wahlen zum Parlament („tweede kamer“) und

im Herbst bei uns die Bundestagswahlen an. Sicherlich

wird es wieder einen regen Austausch

unter den Fachkräften aus Beesel und Brüggen

geben.

Fotos: Gemeinde Brüggen

22


ANALOGE PRÄSENTATION - Werkraum & Objekte

Angelika Jansen - Keramik

Ladenlokal am Burgwall

dient als Werkraum

und zur Präsentation

So lautet der Titel einer Aktion

von Angelika Jansen, Keramikdesignerin

und Künstlerin aus der

Burggeimeinde Brüggen.

Ihr Atelier hat sie normalerweise

auf der Wildor-

Hollmann-Straße in

Brüggen. Nun aber

lagert sie es für eine

gute Woche aus! Ein

zur Zeit ungenutztes Ladenlokal

dient ihr als Werkraum und zur Präsentation

ihrer Keramikobjekte.

Die Idee dazu resultierte aus der

momentanen Situation der Kunstschaffenden

und Kreativen. Viele

Ausstellungen, Messen und Fachmärkte

sind abgesagt worden.

Wenig Möglichkeiten sich zu präsentieren,

um den Lebensunterhalt

zu finanzieren. Viel Zeit nachzudenken

und neue Ideen zu entwickeln,

gestalten, ausführen und

herstellen.

Bei einem Gang durch den Ortskern

der Gemeinde viel ihr das Ladenlokal

am Burgwall auf. Nach

Rücksprache mit der Besitzerin

stand schnellfest: hier kann die geplante

Aktion stattfinden.

Besonders hat es Angelika Jansen

gefreut, daß die

Besitzerin offen für

ihre Aktion war und

durch ihre unkomplizierte

Herangehensweise

diese Sache unterstützt.

Am Sonntag, den 11. Oktober

2020 ist es soweit. Ab 12 Uhr

öffnet A.J. die Ladentüre für alle

interessierten Menschen, die

Freude an Keramikkunst und

Keramikdesign haben.

Eine einwöchige Arbeits-und Ausstellungsschau.

Gezeigt werden

ihre aktuellen Objekte. Auch ein

Werkraum wird eingerichtet - ein

vorübergehend, ausgelagertes Atelier

- in dem sie zeigt, wie sie arbeitet,

wie ihre Objekte entstehen.

Ihr Konzept ist, mit den Besuchern

in einen Dialog zu treten, Gespräche

zu führen, interaktiv mit ihnen

zu kommunizieren. Sie freut sich

auf die Kontakte.

Selbstverständlich werden alle coronabedingten

Vorschriften eingehalten.

Bitte Abstand halten,

der Einbahnregelung folgen und

Mund-Nasenschutz tragen.

Die ANALOGE PRÄSENTATION -

Werkraum & Objekte findet in den

Geschäftsräumen am

Burgwall 2 in Brüggen statt.

Die Schau wird von Sonntag, den 11.

Oktober bis Sonntag, den 18. Oktober

2020 stattfinden.

Die Öffnungszeiten:

Sonntage und Montag 12 - 18 Uhr

Dienstag 10 - 14 Uhr

Mittwoch, Donnerstag, Freitag,

Samstag 12 - 18 Uhr

Genießen

Sie jetzt im

Spätsommer

unseren Zwiebelkuchen

oder unsere frischen

und fertigen Salate,

Eintöpfe und vieles

mehr aus unserem

Direktverkauf.

© PANKARZ

Fast 4.000

Masken genäht

(bigi) Fleißige Näherinnen aus

Brüggen schafften es ehrenamtlich,

rund 4.000 Mund-Nasen-Schutze

zu fertigen. Etliche Masken konnten

im Schmuckatelier von Betina

Tönnissen gegen eine Spende zugunsten

des Natur- und Tierparks

abgeholt werden. Die Freude war

natürlich groß, als eine gut gefüllte

Spendendose durch May Hermans,

Martina Hagemann und Betina

Tönnissen an Helga Kerren im

Tierpark überreicht werden konnte.

„Wir sind euch echt dankbar,

dass ihr an uns mit der Aktion gedacht

habt“, dankte Helga Kerren.

Foto: Birgit Sroka

Die neuen Öffnungszeiten!

Mittwoch: 9–18.30 Uhr

Donnerstag: 9–18.30 Uhr

Freitag: 9–18.30 Uhr

Samstag: 9–14 Uhr

oder nach tel. Vorbestellung

Besuchen Sie

unseren

Direktverkauf

in Kempen!

H. Funken GmbH & Co. KG

Industriering Ost 91 | 47906 Kempen

Telefon 0 21 52-914 99-0

23

direktverkauf@bauerfunken.de

www.bauerfunken.de


Boerholzer M-ä-hhh-Werk

Handspinnerei

Claudia Holthausen

Herzlich willkommen!

Klosterstraße 22 · Tel. 02163-5288

maehhhwerk@t-online.de

www.boerholzer-maehwerk.com

Der Vorstand des Fördervereins

der Gemeinschaftsgrundschule

Brüggen, Michael Bungarten,

Lisa Offermanns und Nadine

Franken sowie Amy (6), Sina (7)

und Eyleen (9)

FLIESENLEGER-FACHBETRIEB

Holtweg 27

41379 Brüggen-Bracht

Tel. 0 21 57-71 81

Fax 0 21 57-78 99

Messe abgesagt

Neue Planung im Frühjahr

Leider musste die Messe „Machen Sie

Ihr Haus fit für die Zukunft“, die für den

20. September geplant war, aufgrund der

angespannten Situation rund um Covid19

und Absagen wichtiger Akteure

verschoben werden. Die Burggemeinde

hofft, dass die Messe im Frühjahr stattfinden

kann. Gerne können sich interessierte

Dienstleister auch jetzt schon bei

Renate Kirsch, Klimaschutzmanagerin

der Burggemeinde melden unter der

Telefonnummer 02163/5701-134 oder per

E-Mail an Renate.Kirsch@brueggen.de..

In dem Zusammenhang findet jeder Interessierte

rund um das Thema Gebäudesanierung

wertvolle Informationen auf

dem Internetportal www.alt-bau-neu.

de/brueggen, einem landesweiten Netzwerk,

das durch die EnergieAgentur.

NRW koordiniert und vom NRW-Wirtschaftsministerium

unterstützt wird. Die

Burggemeinde Brüggen ist Mitglied in

diesem Netzwerk.

Förderverein

finanziert

Spielgerät

(bigi) Der Vorstand des Fördervereins

der Gemeinschaftsgrundschule

Brüggen, Michael Bungarten,

Lisa Offermanns und Nadine

Franken sowie Amy (6), Sina (7)

und Eyleen (9) freuen sich mit dem

stellvertretenden Schulleiter und

Vertreter des Lehrerkollegiums

im Förderverein Philippe Allinger,

dass der Schulhof der Grundschule

nun durch ein neues Klettergerüst

aufgewertet werden konnte. Die

dafür nötigen rund 8.000 Euro

kamen vom Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule.

Jetzt

wird auf ein weiteres Klettergerüst

gespart. Das klappt um so besser,

je mehr Eltern dem Förderverein

beitreten.

Das alte Klettergerüst war morsch,

Bestattungen

HAUSER

Hilfe im Trauerfall seit 1900

Erd-, Feuer- und Seebestattungen

Königstraße 21 a, 41379 Brüggen

Tel. 02157 / 6622

www.bestattungen-brüggen.de

Hauseigene Abschiedsräume, eigener Trauerdruck und Beratung bei:

Patientenverfügung • Betreuungsvollmacht • Absicherung ersparter

Gelder • Sterbegeldversicherung • kostenlose Bestattungsvorsorge

die Kinder hatten wenig Vergnügen,

sich darauf in den Pausen

auszutoben. Das neue Klettergerüst

hat eine Holzoptik, die Balken

bestehen aber aus alten Joghurtbechern,

es ist ein recyclebares Material

mit langer Haltbarkeit und

ohne Absplitterungen.

„Unser erster Vorsitzender Marco

Heinrichs, der sich für alle Spielgeräte

maßgeblich mit dem Förderverein

eingesetzt hat, verstarb

leider im Frühjahr. In seinem Gedenken

möchten wir den Schulhof

Hier noch eine Aufnahme, wie

der Schulhof weiter umgestaltet

wurde. Jetzt können die Kinder

sich zwischen den Unterrichtsstunden

auf einem attraktiv

gestalteten Schulhof austoben

und neue Energie gewinnen.

Foto: Gemeinde Brüggen

nun weiter gestalten. Es ist schade,

dass er das nun nicht mehr mitbekommen

hat“, bedauert der Kassenwart

Michael Bungarten. Die

Fördervereinsmitglieder würden

sich freuen, wenn auch die neuen

Eltern der I-Dötzchen dem Förderverein

beitreten. Beispielsweise ermöglicht

der Verein auch, dass jedes

Kind in seiner Grundschulzeit

einmal das beliebte Zirkusprojekt

mitmachen kann. Dieses steht für

Mai 2021 wieder an.

Foto: Birgit Sroka

Laubsammlung in der Burggemeinde Brüggen

Der Herbst zieht auch in der Burggemeinde

Brüggen ein und mit

ihm fällt auch das Laub. Wie im

Vorjahr wird die Burggemeinde in

diesem Jahr erneut Sammelbehälter

für Laub von Straßenbäumen

aufstellen. Die Behälter werden auf

folgenden Straßen aufgestellt:

Ortsteil Bracht:

Bischof-Dingelstad-Platz

Brachter Mühle

Holtschneiderweg

Königstraße (Sackgasse Richtung

Westwall)

Westwall – Höhe Hausnummer

32 / 34

Ortsteil Brüggen:

Hochstraße gegenüber Hausnummer

60

Parkplatz Friedhof / Kesseler

Weg

Ehemalige Landesjagdschule

/ Höhe Parkbucht Am Grasweg

Ortsteil Born:

Parkplatz am Friedhof

Die aufgestellten Behälter sind

ausschließlich für das Laub der

gemeindeeigenen Straßenbäume

vorgesehen. Sollte sich herausstellen,

dass die Behälter für privaten

Grünabfall, Gartenschnitt

oder sonstigen Abfall verwendet

werden, wird es diese Möglichkeit

im kommenden Jahr nicht mehr

geben.

Wir bitten Sie sorgsam mit diesem

Service umzugehen, da eine

Mischung von Abfällen zu deutlich

höheren Entsorgungskosten

führen, welche im Umkehrschluss

wieder auf den Bürger mit steigenden

Straßenreinigungsgebühren

umgelegt werden müssten.

Haben Sie Fragen, Tipps oder

Anregungen, dann schreiben Sie

bitte eine E-Mail an birgit.sroka@

stadtjournal-brueggen.de

24


25


Trauer nach Suizid

(bigi) Menschen, die ein Familienmitglied,

einen Freund, einen lieben

Menschen durch einen Suizid verloren

haben, bleiben oft mit vielen

Fragen zurück. Hätte man merken

müssen, in welcher Verfassung derjenige

ist? Hätte man den Suizid verhindern

können? Hinzu kommt die

Trauer, die verarbeitet werden muss.

Wer Hilfe sucht, ist bei der Selbsthilfegruppe

„AGUS – Angehörige

um Suizid e.V. – Selbsthilfegruppe

Brüggen“– an der richtigen Adresse.

Der Dachverband arbeitet deutschlandweit

mit 80 Gruppen.

Die Brüggener AGUS-Gruppe ist als

eingetragener Verein für den gesamten

Kreis Viersen, Heinsberg und

Mönchengladbach zuständig. Geleitet

wird die Gruppe durch Uschi und

Peter Wollborn, die selbst vor drei

Jahren ihre Tochter durch einen Suizid

verloren. Nach einer coronabedingten

Pause trifft sich die Gruppe

nun wieder jeden ersten und dritten

Samstag im Monat um 10.30 Uhr im

Pfarrzentrum am Nikolausplatz. Das

Treffen geht bis 13 Uhr.

„Der Gesprächsbedarf ist bei den

Menschen sehr groß. Auch die Nachfrage

an Teilnehmern ist sehr groß“,

sagt Peter Wollborn. Auch über eine

gleichnamige Facebookgruppe gibt

es Informationen, ein Austausch findet

in der Facebookgruppe Familie

und Freunde nach Suizid statt, 600

Mitglieder gibt es hier bereits. „Es

ist für uns auch Selbsthilfe. Nach

dem Tod unserer Tochter waren wir

arg verzweifelt. Viele Menschen haben

es wie wir nicht verstanden, was

da passiert ist. Psychologische Hilfe

wollten wir nicht in Anspruch nehmen“,

teilen die verwaisten Eltern

mit. Jeder habe seinen Weg, mit dem

Erlebten umzugehen. Es gibt Leute,

die mit Medikamenten die Trauer

wegdrücken, andere suchen ein

Medium, um Kontakt

mit dem Verstorbenen

aufzunehmen, wissen

die beiden. Nach dem

Tod haben die beiden

eine Stigmatisierung

erfahren. Gesprächspartner

fehlten, für

viele Freunde und Bekannte

war das Thema

tabu, keiner wollte so richtig darüber

sprechen.

„Die Leute reden nicht gerne darüber.

Wir haben uns dann an die

Agus-Gruppe in Düsseldorf gewandt.

Aber die Fahrt von hier ist

weit. Im BIS in Brüggen gibt es ein

Trauercafé, welches wir besucht haben.

Dort wurden wir angesprochen,

ob wir selbst eine Suizid-Gruppe leiten

möchten“, berichten Uschi und

Peter Wollborn. Das erste Treffen

fand vor der Corona-Pandemie statt

mit rund zehn Personen, weitere 15

hatten zudem angefragt. Uschi Wollborn

bietet an, dass Interessenten

sich mit ihr zunächst treffen können

und über die Erlebnisse ohne die

Gruppe bei einem Spaziergang oder

zu Hause bei ihr sprechen können.

„Das wird dankend angenommen“,

so die 52-Jährige.

Trifft sich die Gruppe, liegt ein Tuch

mit Regenbogenfarben in der Mitte

der Gruppe, eine Kerze brennt. In einer

Eingangsrunde kann jeder kurz

sagen, wie es ihm geht oder was ihm/

ihr auf dem Herzen liegt. Daraus entwickelt

sich dann in

der Gruppe ein Thema.

„Wir moderieren

nicht, wir stellen nur

den Rahmen“, betont

Peter Wollborn.

Schuldgefühle seien

Teile der Punkte, die

besprochen werden.

Partner trauern auch

unterschiedlich, das kann auch zu

Problemen führen. Oft wird darüber

gesprochen, wie das Umfeld der

Menschen reagiert. „Es sind auch

viele Details, wo man sich schämt

oder geniert, darauf angesprochen

zu werden“, so der 58-Jährige. Jeder

Teilnehmer hat unterschiedliche Erfahrungen

gemacht, teils sind es frische

Erlebnisse, teils ist der Suizid

schon lange her.

In der Brüggener Selbsthilfegruppe

gilt: Betroffene helfen Betroffenen.

Geplant ist für die Zukunft, externe

Partner einzuladen oder eine Ausstellung

mit Material des Dachverbands

zu präsentieren. Innerhalb

der Gruppe wird auch besprochen,

was man eventuell privat gemeinsam

unternehmen kann. „Da entwickeln

sich schon Freundschaften.

Wer selbst betroffen ist, bekommt

durch die Gruppe eine komplett

andere Sichtweise. Wer darüber

spricht, stellt fest, dass dies befreit“,

sagen die Wollborns. Sie selbst haben

nach dem Suizid der Tochter

viele Anfeindungen erlebt, Vorwürfe

wurden gemacht. „Ein Thema

ist auch, dass es sehr belastend ist,

wenn durch die suizidale Person ein

Schaden entstanden ist. Etwa wenn

sich eine Person vor einen Zug wirft

und der Lokführer dann durch die

Berufsgenossenschaft bezahlt werden

muss, weil er arbeitsunfähig ist,

dann wendet sich die Organisation

an die Erben. Dann ist die Frage, ob

die Person unzurechnungsfähig war,

sonst erhält die Familie womöglich

noch eine richtig dicke Rechnung,

auch für den Einsatz der Rettungskräfte“,

erklärt Peter Wollborn.

Wer die offene, kostenlose und unverbindliche

Gruppe besuchen

möchte, wendet sich bitte zunächst

an Uschi Wollborn, telefonisch unter

02163 / 5792919 oder per E-Mail

an brueggen@agus-selbsthilfe.de.

Die Gruppe ist auf 15 Personen begrenzt,

teils teilen sich Frauen und

Männer auf zwei Räume auf, wenn

sich ein Bedarf zeigt. Jeder kann sich

mit einbringen. Anschließend gibt es

das Angebot, gemeinsam in Brüggen

noch etwas zu unternehmen.

Neuer

Betreuungs-LKW

(GS) Der DRK-Ortsverein Brüggen freut

sich über einen wichtigen Fahrzeugzugang.

Im Rahmen des Katastrophenschutzes

rüstete das Land Nordrhein-

Westfalen die zweite Einsatzeinheit

des DRK-Kreisverbandes Viersen mit

einem neuen Betreuungs-LKW aus. Gemeinsam

holten Gruppenführerin Maike

Marganiec und Zugführer Markus

Knoblauch das Fahrzeug bei der Firma

Ewers Fahrzeugbau in Meschede

ab. Nach gründlicher Schulung

ging es zurück nach Brüggen, wo

die Kameradinnen und Kameraden

bereits gespannt warteten.

Der 9,5 Tonnen schwere Mercedes

Benz Atego, der einen 16 Jahre

alten IVECO Eurocargo ablöst,

wird noch um eine mobile Küche,

mit der bis zu 150 Personen verpflegt

werden können, und diverses

Equipment ergänzt. Der neue

Betreuungs-LKW kann auch als

multifunktionales Logistikfahrzeug

genutzt werden, etwa um bei

Evakuierungen Feldbetten

zu transportieren.

Bereits im Jahr 2019 hat

das Land NRW 31 dieser

Fahrzeuge ausgeliefert.

Im Laufe des Jahres

2020 sollen weitere

33 LKW in Dienst gestellt

werden. Während

der Corona-Pandemie

werden die Fahrzeuge

auch regelmäßig zum

Transport von Infektionsschutzausstattungen

genutzt.

Weitere Infos und aktuelle

Neuigkeiten unter

www.drk-brueggen.

de und bei Facebook

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein

Brüggen. Foto: DRK Brüggen

Bewährt seit 40 Jahren!

» HEIZUNG » SANITÄR » BÄDER » ELEKTRO

Weihersfeld 25

DE-41379 Brüggen

T. 02163 - 69 45

info@thomsen-gebaeudetechnik.de

26


Eigeninitiative am Dahmensee

(bigi) Dem Aufruf von Robin Peter,

den Müll am Dahmensee zu beseitigen,

folgten einige Bürger. Neben

Windeln, OBs, einer aufgebrochenen

Geldkassette, diversen Tetra

Paks und Alkoholflaschen,

wurden auch

ein riesiger Sitzsack

und eine verrostete

Schubkarre gefunden.

Der 32-jährige Robin

Peter fährt oft mit

seiner sechsjährigen

Tochter Shari Inliner.

„Dabei haben wir immer wieder

Müll am Wegesrand gesehen. Ich

habe dann meine Tochter gefragt,

ob wir hier mal aufräumen sollen.

Auf Facebook konnte ich verfolgen,

wie oft beklagt wird, dass am

Dahmensee ständig Müll liegt. Wo

bleibt die Eigeninitiative?“, fragt

er. Und genau diese wollte er dann

ergreifen und zog mit

NATUR PUR

· Massivparkett

· Massivholzdielen

– Douglasie

– Eiche

· Terrassendecks

– Dielen Douglasie

– Dielen

MOSO-BAMBOO

einigen Mitstreitern

los, Müll einzusammeln.

Der Brüggener

Bauhof platzierte am

Wanderparkplatz an

der Swalmener Straße

einen Container, damit

der gefundene Müll entsorgt

werden kann.

Jutta, Heidy, Steffi und

Karl halfen bei der ers-

Alles aus einer Hand, individuell nach Ihren Wünschen.

Gewerbering 27 · 41372 Niederkrüchten

Tel. 0 21 63-5 79 27 80

info@parkett-werkstatt.com

www.parkett-werkstatt.com

Ich habe dann

meine Tochter

gefragt, ob wir hier

mal aufräumen

sollen.

ten Clean-Up-Aktion.

Weitere Bürger zeigten

über Facebook Interesse.

Taschentücher hängen

in den Dornen der

Sträucher am Weg. Vorsichtig

hangeln die Teilnehmer

danach, um sie zu entsorgen.

„Es hat mich erschreckt, dass

tatsächlich Leute auf Facebook

Gesetze zitieren und darauf hinweisen,

dass man eigentlich hier

gar nicht rumlaufen

darf. Damit haben sie

die Aktion torpediert“,

findet Steffi. Dann

hätte man die Handtücher,

Zigarettenstummel,

den Einweggrill,

einen Vorderreifen

und alte Klappstühle

nicht wegräumen können. „Die

Leute müssen auf den Plastikkram

verzichten und sich zusammenreißen,

ihren Müll auch wieder mitzunehmen“,

sagt sie. „Der See ist

für Brüggen ein großer Pluspunkt,

auch darum lieben wir Brüggen

und sind hierhergezogen. Aber hier

fehlen Mülleimer und es müssen

Schilder aufgestellt werden, mit

denen die Leute nochmal aufgefordert

werden, ihren Müll richtig zu

entsorgen“, meint Karl.

Die Gruppe unterhält sich über die

Probleme am See. Jutta hat oft in

den Abendstunden bemerkt, wie

viele Duisburger, Düsseldorfer

oder Autos aus Mettmann auf dem

Nachfolger

BÜSCHER

Blockhäuser

· Gartenhäuser

· Ferienhäuser

· Saunabau innen + außen

· Carports/Überdachungen

Robin Peter.

Jutta, Heidy, Steffi

und Karl halfen bei

der ersten Clean-

Up-Aktion. Weitere

Bürger zeigten über

Facebook Interesse.

Parkplatz stehen. „Die sind oft hier

und machen Party. Die Brüggener

wollen den schönen Ort ja für alle

erhalten, ich glaube, die meisten,

die hier alles versauen, kommen

von außerhalb, weil sie wissen,

dass hier abends wenig kontrolliert

wird“, vermutet sie.

Allen ist aber auch aufgefallen,

dass es sich einige Besucher des

Sees richtig „schön gemacht“ haben.

Ein Stück Rasen wurde angelegt,

es liegt immer eine große

Mülltüte am Rand, wo alle Besucher

ihren Müll entsorgen können.

Einer nimmt die graue Tonne, die

am Wegesrand in Richtung Parkplatz

steht und regelmäßig geleert

wird, wieder mit zum Strandabschnitt,

damit der Müll ordentlich

entsorgt wird. „Das mach ich immer“,

sagt er und betont, wie wichtig

der Erholungsort hier für die

Besucher ist.

Auch einen Tag später zogen wieder

einige engagierte Bürger los

und suchten am Diergartschen See

nach Müll. Unter anderem wurden

ein Wohnzimmerteppich, eine

Luftmatratze, etliche Flaschen und

Restmüll gefunden.

Fotos: Birgit Sroka

Friedhof

geschlossen

Wegen der Vorbereitungen

zum Feiertag Allerheiligen

am 1. November werden auf

dem Friedhof an der Herrenlandstraße

Pflegearbeiten

durchgeführt. Daher wird der

Friedhof am Samstag, den 31.

Oktober, ganztägig geschlossen,

teilt die Gemeindeverwaltung

mit.

OUDE

HENGEL

BAUSTOFF-

ZENTRUM

SCHÜTT-

GÜTER

Viele Schüttgüter lose am Lager.

Alle Schüttgüter werden sowohl in

Kleinstmengen (Eimer) als auch

ganze LKW-Ladungen verkauft.

Ob Abholung oder Anlieferung!

Ton · Feinsteinzeug

Naturstein · Beton

in Holz, Metall, WPC,

BPC, HPL und Glas.

TERRASSEN-

PLATTEN

PFLASTER-

STEINE

TERRASSEN-

DIELEN

GARTEN-

ZÄUNE

BAU-

FACHMARKT

BAUSTOFFZENTRUM

Baustoffe für Hoch- Tief- und Landschaftsbau

Baufachmarkt

Heidweg 2 · Brüggen · Tel. 02163-9570-0

info@oudehengel.de · www.oudehengel.de

27


Hautzer Daniel Schmidt Thomas Offermanns Jürgen Wende Frank Vits Bernd Weiß Johannes

CDU

Albers Manfred Lamers Klaus Wolf Thomas Stroetges Johannes Voigt Joachim Wynen Benedict

Der neue Rat der

Burggemeinde Brüggen

Wynen Gnter

Brockes Heike

Kowarsch Nicole Pasch Benedikt Tröger Gabriele Deppen Ulrich Lankes Sonja Gehlmann Christopher

Rosowski Udo Rosowski Falk Oliveira Monteiro De

Sousa Manuel

Rumi Georg

Schütt Ulrike

Haut Andreas Müllers Ekkehard Wolters Christian Drieskes Heiko

WIR

FDP

UBW

SPD

GRÜNE

Paal-Schaumburg Jochen Siebert Ulrich Bongartz René H.R. Bist Andreas Hufschmidt Dirk

28


Foto: Wahlleiter Dieter Dresen gratuliert

Bürgermeister Frank Gellen zur Wiederwahl

nach der Wahlergebnispräsentation in der

Burggemeindehalle Brüggen.

Kennen Sie

schon den

Kinderzuschlag?

Sie haben Kinder, sind berufstätig

und auf Ihrem Konto ist es schon

mal knapp? Die Leistungen Kinderzuschlag

und Wohngeld sind oft

weniger bekannt. Referentinnen

der Familienkasse NRW und eine

Mitarbeiterin der Wohngeldstelle

werden Ihnen diese finanziellen

Leistungen in einem Abendvortrag

näher erläutern.

Am 27. Oktober findet der kostenlose

Vortrag um 19 Uhr im Bürgersaal

Ratsstube Bracht, Marktstraße

7, 41379 Brüggen statt. Hier ist eine

Anmeldung per E-Mail bei den örtlichen

Gleichstellungsbeauftragen

an michaela.mevissen@brueggen.

de, christiane.jung@niederkruechten.de

und claudia.schinken@

schwalmtal.de möglich. Da die

Veranstaltung unter Corona-Auflagen

stattfindet, ist die Personenzahl

für den Brachter Bürgersaal

begrenzt und der Besuch nur nach

Voranmeldung per Mail möglich.

Hotel wird im Frühjahr 2021

eröffnen

(bigi) Ein Eintrag bei einer Immobilienverkaufsplattform

hat für

Unruhe unter den Brüggener Bürgern

gesorgt. Nachdem der Rohbau

des Hotels am Westring über die

Immobilienplattform zum Verkauf

angeboten wurde, blühte die Gerüchteküche

auf. Die Verwaltung

weist vehement darauf hin, dass

Bedenken zum Bau des Hotels unbegründet

sind und einer Grundlage

entbehren. „Nach unserem

Kenntnisstand gibt es absolut keinen

Anlass zu denken, dass es auf

dem Bau nicht weiter geht“, betont

der allgemeine Vertreter der Gemeindeverwaltung

und Leiter der

Abteilung Planung/Bauen/Technik

Dieter Dresen. Ein Blick aus dem

Fenster des Verwaltungsgebäudes

zeigt schon, dass am Hotel fleißig

weitergearbeitet wird. Bürgermeister

Frank Gellen macht deutlich:

„Es gibt keine Verzögerung,

was den Bau des Hotels angeht!“

Das im Internet aufgetauchte

Verkaufsangebot sei ein Missverständnis

und vom Besitzer so nie

initiiert worden.

Zuversichtlich schauen die Verwaltung

und der Eigentümer auf

das nächste Frühjahr. Um Ostern

– rechtzeitig vor der Sommersaison

– wird mit der Eröffnung des

Hotels gerechnet. In Kürze soll ein

Richtfest gefeiert werden. Ein neuer

Betreiber habe sich bereits bei

der Verwaltung vorgestellt und sei

„Feuer und Flamme“ das Hotel gemeinsam

mit der Verwaltung nach

vorne zu bringen, so Dresen. Es

wurden bereits Kontakte in Bezug

auf einen grenzüberschreitenden

Tourismus zu den Nachbarn nach

Holland geknüpft und mögliche

Angebotspakete der Gemeinde

Brüggen werden angedacht. Dresen

betont: „Ich weiß, dass für den

Hotelbau Menschen dran arbeiten,

die wirklich daran interessiert sind,

hier aus dem Hotel etwas richtig

Gutes für den Ort zu schaffen.“

Eine weitere Baustelle ist das ehemalige

Hotel „Klimp“, das von

einem israelischen Investor übernommen

wurde. Mit dem Umbau

der Zimmer wurde begonnen. Die

Gemeindeverwaltung teilt mit,

dass es Probleme mit dem Baukörper

gab und dann die Corona-Pandemie

die Arbeiten lahmgelegt

habe. Dies alles habe wohl

die Wirtschaftlichkeit des Hotelbetriebs

nun infrage gestellt. Coronabedingt

habe der Eigentümer

zurzeit Schwierigkeiten, aus Israel

nach Deutschland zu kommen.

„Solange wir da Einfluss als Gemeinde

haben, wird die Klimp als

Hotel weitergeführt“, sagt Bürgermeister

Frank Gellen. „Baulich ist

da auch nichts anderes möglich“,

fügt Dieter Dresen hinzu.

Es haben sich

getraut…

1. August – Jacqueline Christin Marie Chlodek

und Simon Klein, Brüggen

1. August – Davina-Kim Baumgart und Tobias

van den Broek, Brüggen,

1. August – Catrin Schürfeld und René Mittag,

Schwalmtal

8. August – Isabell Heyer und Adrian Himmels,

Nettetal

8. August – Nora Stefanie Tummer und Pascal

Muders, Mönchengladbach

8. August – Daniela dos Santos und Florian

Krüger, Viersen

8. August – Sarah Lena Boers und Sergei Peter

Josef Sieberichs, Brüggen

14. August – Lilia Jedich und Willi Knaub,

Brüggen

15. August – Stefanie Rieger und Sebastian

Meier, Köln

15. August – Annika Timons und Tim Hansmeier,

Viersen

15. August – Heike Maria Theresia Hüpperling

und Thomas Schiffer, Mönchengladbach

15. August – Julia Tödter und Maximilian

Kapell, Schwalmtal

15. August – Andrea Amanda Derschang und

Jan Patricks Stiels, Schwalmtal

20. August – Judith Franz und Marko Jäschke,

Schwalmtal

21. August – Christine Lubberich und Claudio

Solinas, Viersen

21. August – Laurence Marie Estelle Gas und

Klaus Dieter Jelkic, Erkrath

22. August – Jenniver Andrea Maaßen und

Kevin Biedron, Viersen

22. August – Stefanie Dominik und Jens Weise,

Meerbusch

22. August – Michelle Denise Gutzeit und Timm

Paul Gatzen, Nettetal

22. August – Anja Kitz und Patrick Johannes

Swillens, Schwalmtal

28. August – Elisabeth Jessica Panus und

Dennis Middendorf, Brüggen

28. August – Tanja Gaudlitz und Jan Karl

Löckenhoff, Duisburg

29. August – Aline Brocker und Thomas

Gisbertz, Niederkrüchten

29. August – Kristin Anny Maria Heinrichs und

Jaroslaw Simon Kowalski, Krefeld

29. August – Juliana Jutta Bolder und Armin

Franken, Schwalmtal

29. August – Friederike Elisabeth Jonczyk,

Brüggen und Marius Julian Grubenbecher,

Düsseldorf

29. August – Anke Daniel geb. Fay und Thomas

Schlitt, Mönchengladbach

1. September – Agnes Angela Schulz geb.

Jakobs und Ralf Holger Schock, Brüggen

4. September – Rebecca Amber und Thomas

Hartmut Thelen, Brüggen

5. September – Angelina Wolters und Lennard

Roman Busch, Wuppertal

5. September – Jana Katrin Weist und Martin

Jörg Hoffmeyer, Düsseldorf

5. September – Jacqueline Hellmuth und Frank

Stefan Fend, Niederkrüchten

7. September – Linda Krienen und Marko

Zangers, Viersen

Herzlichen Glückwunsch!

29

1999 ***

*** seit 1999

Ab 01. Oktober

dienstags

und donnerstags von

12:00 – 18:00 Uhr

selbstgebackene

Reibekuchen aus

frischen

Genholter Hof

Kartoffeln

sowie täglich

hausgemachten

Grünkohl

3 Gästezimmer

(vorerst nicht

zu vermieten)

Genholter Hof · Familie Ingenrieth

Genholter Straße 61 · 41379 Brüggen

Telefon 0 21 63 / 68 64

www.genholter-hof.de


JedermannHilfe

bietet

Hilfestellungen

Das Büro der JedermannHilfe Brüggen

im Rathaus ist ab sofort zu den bekannten

Öffnungszeiten wieder besetzt.

Montags von 10 bis 12 Uhr. Hier sind die

Ehrenamtler auch telefonisch unter der

Nummer 02163 5701 196 zu erreichen.

Besucher melden sich bitte beim Empfang

der Gemeinde an. Dort werden sie

abgeholt. Es gelten die Covid-19-Abstandsregelungen

und Hygienemaßnahmen.

Ein Mund-Nasen-Schutz ist zu

tragen.

Die Hilfsleistungen sind abhängig von

der jeweiligen Risikoabwägung. Dies

gilt für die Ehrenamtler wie auch für die

hilfesuchende Klientel.

Grenzüberschreitende Spätsommertour

Radroute des Monats September bietet landschaftliche Vielfalt

Kreis Viersen.

Der letzte Routentipp des Jahres ist

die Spätsommertour für den Monat

September. Sie startet in Brüggen-

Bracht am Parkplatz Weizerplatz

westlich des Knotenpunkts (KP)

51 und führt in die Grenzregion zu

den Niederlanden. Vom KP 51 fahren

die Radler zunächst in östliche

Richtung durch die Nettetaler Ortschaften

Natt und Gier, ehe sie den

KP 14 in Breyell erreichen.

Die Route führt Richtung Norden

vorbei am Weyer-Kastell. Die Ursprünge

der Wasserburg datieren

aus dem 13. Jahrhundert. Von dort

verläuft die Tour auf einer Allee

durch das Landschaftsschutzgebiet

Netteniederung und Hinsbecker

Höhen zum KP 1. Auf ruhigen

Wegen radeln die Radfahrer über

den KP 12 zum KP 47 in Hombergen.

Es geht weiter durch das

Naturschutzgebiet Krickenbecker

Seen und kleiner DeWitt See zum

KP 21. Richtung Norden führt die

Route dann zur Flootsmühle. Die

ehemalige Kornmühle wurde erstmals

im Jahr 1556 erwähnt. Heute

steht hier ein Wohnhaus.

Die Radler fahren nun entlang des

Nordkanals auf dem Knotenpunktnetz

des Kreises Kleve zum KP 52.

Im weiteren Verlauf zum KP 53

passieren die Radler die Schleuse

Louisenburg. Hierbei handelt es

sich um eine nicht fertig gestellte

Schleuse des Grand Canal du Nord.

Der von Napoleon geplante, jedoch

niemals fertig gestellte, Kanal sollte

ursprünglich das Rheinland mit

dem damals französischen Hafen

in Antwerpen verbinden.

Vom KP 53 verläuft die Radroute

auf dem niederländischen Knotenpunktnetz.

Zunächst fahren die

Radler zum KP NL 38. Es geht

vorbei am ehemaligen Fliegerhorst

Venlo Richtung KP NL 16 in der

Venloer Heide und entlang der

deutsch-niederländischen Grenze

durch ein weitgehend geschlossenes,

großes Waldgebiet. Dieser

Bereich ist Teil des grenzüberschreitenden

Naturerlebnisgebietes

Groote Heide – Venloer Heide

und dient insbesondere Brutvögeln

als Lebensstätte.

Im weiteren Verlauf fahren die

Radler über die KP NL 13 und

NL 15 und erreichen den KP NL

19 am ehemaligen Grenzübergang

Schwanenhaus. Auf dem Weg zum

KP NL 14 in Tegelen führt die Tour

am Klooster Ulingsheide vorbei.

Das Kloster wurde 1883 von Trappisten

gegründet und 1912 zur Abtei

erhoben. Vom KP NL 17 folgen

die Radler auf überwiegend unbefestigten

Wegen der Beschilderung

zum KP NL 18 im Naturerlebnisgebiet

Holtmühle – Galgenvenn.

Dann erreichen die Radfahrer wieder

das Radknotenpunktnetz des

Kreises Viersen am KP 60.

Die Tour führt weiter auf unbefestigten

Wegen auf einer ehemaligen

Römerstraße durch das

Landschaftsschutzgebiet Grenzwald

zum KP 32. Von hier geht es

weiter auf befestigten Wegen durch

das Naturschutzgebiet Heidemoore

zum KP 88 in Heidhausen. Auf

dem Weg zum KP 51 durchqueren

die Radler den Ortskern von

Bracht mit seiner Evangelischen

Kirche. Die Kirchengemeinde gehört

im Raum zwischen Rhein und

Maas zu den ältesten protestantischen

Gemeinden. Anschließend

erreichen die Radfahrer am KP

51 nach rund 41 Kilometern den

Ausgangspunkt der Rundtour in

Brüggen-Bracht.

Die Knotenpunkte zum

Nachradeln:

51 – 14 – 1 – 12 – 47 – 21 – Kreis

Kleve: 52 – 53 – Niederlande:

NL 38 – NL 16 – NL 13 – NL 15

– NL 19 – NL 14 – NL 17 – NL

18 – Kreis Viersen: 60 – 32 – 88

– 51

Zur Information:

Unter www.kreis-viersen.de sind die

aktuelle Radroute sowie die älteren

Radrouten des Monats archiviert. Hier

stehen kostenlos Übersichtskarten

der Radrouten zum Download zur

Verfügung. Interessierte Radfahrer

können sich über ein kostenloses

Newsletter-Abonnement des

Kreises Viersen zur „Radroute des

Monats“ unter www.kreis-viersen.

de/radroute-des-monats über die

Veröffentlichung der monatlichen

Radtour informieren lassen.

Der Kreis Viersen bietet jeweils von

April bis September eine aktuelle

„Radroute des Monats“ an. Sie wird

vom Amt für Bauen, Landschaft und

Planung ausgearbeitet. Die Routen

führen durch alle Teile des Kreises und

manchmal auch in die benachbarten

Regionen. Der fahrradfreundliche

Kreis Viersen zeichnet sich durch ein

Netz von mehr als 680 Kilometern

ausgeschilderter Radwanderwege

aus.

RECHTSANWÄLTE

LANGE & KOLLEGEN

Arbeitsrecht

Arzthaftungsrecht

Bau- und Immobilienrecht

Erbrecht

Familien- und Scheidungsrecht

Internetrecht

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Pferderecht

Reiserecht

Sozialrecht

Transport-und Speditionsrecht

Verkehrsrecht

Versicherungsrecht

Vertragsrecht

Verwaltungsrecht

Wettbewerb- und Markenrecht

Wirtschaftsrecht

Zivilrecht

Lange & Kollegen Bürogemeinschaft · Roermonder Str. 27 · 41379 Brüggen

Telefon 02163-5772160 · Fax 02163-5774590

info@lange-rechtsanwaelte.com

Bürozeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr.

Termine nach Vereinbarung, auch außerhalb der Bürozeiten.

30


Damenabend

2020

verschoben auf

2021

„Aufgrund der aktuellen Corona-

Krise und den Risiken für uns und

Euch als unsere Gäste haben wir

uns nach langen Diskussionen und

reiflicher Überlegung entschlossen,

den diesjährigen Damenabend

am 20. November 2020 ausfallen

zu lassen“, teilt das Damenabend-

Team mit.

Es ließe sich nicht abschätzen, wie

die Situation im November sein

wird und ob der Abend durch die

Umstände so werden könne, wie

es sich die Veranstalterinnen wünschen

und vorgestellt haben. „Die

Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen

und es tut uns leid für alle,

die sich – wie wir – schon auf diesen

Tag gefreut haben“, so Marina

Dietrich vom Damenabend-Team.

Aber, aufgeschoben ist nicht aufgehoben:

Die Damen freuen sich,

Gäste im nächsten Jahr am 19.

November 2021 zu einem außergewöhnlichen

Programm im Bürgersaal

in Bracht begrüßen zu dürfen.

Weitere

Bürgermeister-

Sprechstunden

2020

Einwohnerinnen und Einwohner

haben bei den folgenden Bürgermeister-Sprechstunden

jeweils

mittwochs in der Zeit von 14 bis 15

Uhr Gelegenheit, mit Bürgermeister

Frank Gellen ins Gespräch zu

kommen. Eine vorherige Anmeldung

ist nicht erforderlich. Hier

die letzten Termine für dieses Jahr:

7. Oktober -

Verwaltungsstelle Bracht, Marktstr. 36

4. November –

Rathaus Brüggen, Klosterstr. 38

11. November –

Pfarrheim Born, Born 51

2. Dezember –

Verwaltungsstelle Bracht, Marktstr. 36

- Änderungen vorbehalten -

Alle Ausgaben des Stadtjournal

Brüggen sind auch online zu lesen

unter :

www.stadtjournal-brueggen.de

Die Burggemeinde Brüggen

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin

(m/w/d)

für den gemeindlichen Bauhof

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle

Alle weiteren Informationen finden Sie im Internet unter

www.brueggen.de.

Burggemeinde Brüggen – Klosterstraße 38 – 41379 Brüggen

Oktober-Programm im

Jugendzentrum Kolibri

Im Oktober wartet im Kolibri

neben dem offenen Treff ein ganz

besonderes Programm auf die Besucher.

In den Herbstferien gibt

es zwei Angebote im Rahmen des

„Kulturrucksack NRW“:

Am Mittwoch, den 14. Oktkober

(erste Ferienwoche) ab 16 Uhr findet

wieder der beliebte Hip-Hop

Breakdance Workshop statt. Hier

wird Mo Elkaddouri, Mitbegründer

der international bekannten

Urban Dance Company Area 47,

zu rhythmischen Hip- Hop Beats

coole Dancemoves vermitteln.

Am Ende des Workshops werden

Kids von zehn bis 14 Jahren ihre

eigene, kleine Dance-Show auf die

Beine stellen. Die Teilnahme ist

kostenlos.

Am Freitag, 16. Oktober, startet

ebenfalls ab 16 Uhr der Workshop

„Makrofotografie Kreativ“ mit

der Fotografin Karin Poltoraczyk.

Unter dem Motto „sei der Star in

Deiner eigenen kleinen großen

Welt“ werden Makroaufnahmen

von kleinen Modellfiguren in einer

„echten“ Umgebung gemacht und

Kids von zehn bis 14 Jahren lernen,

wie man kreativ eigene Miniaturwelten

erschafft und sich selbst in

diesen Miniaturwelten in Szene

setzt. „Denn mit Hilfe der Green-

Screen Technik und Bildbearbeitung

schlüpft Ihr selbst ins Bild. So

entstehen Selfies der besonderen

Art“, verspricht Peter Hellekamps

vom Kolibri. Auch hier ist die Teilnahme

kostenlos.

Desweiteren steht zum Kostenbeitrag

von zehn Euro für Kinder ab

acht Jahren, Jugendliche und junge

Erwachsene eine Fahrt zum Kletterwald

Niederrhein in Hinsbeck

in den Herbstferien an, wo jeder

nach seinen eigenen Fähigkeiten

verschiedene Kletterparcours ausprobieren

kann. Der Termin wird

noch bekannt gegeben.

Von Mittwoch, 7. Oktober bis Freitag,

9. Oktober findet jeweils ab 16

Uhr der drei Tage dauernde Workshop

„Tagtool Stadtcollagen - digital

trifft analog“ für alle ab zehn

Jahren statt. Dieser Workshop ist

kostenlos. Ausgerüstet mit iPads

begebt Ihr Euch vor die Haustür

und fotografiert, was das Zeug

hält. Was interessiert Euch an Eurem

Dorf? Was gefällt Euch? Was

nicht? Fotografiert es!“, fordert

Hellekamps auf. Von der Foto-Tour

zurück geht es ans Collagieren.

Aber Schere und Klebestift waren

gestern, denn hier werden die

Collagen digital erstellt. Christian

Spieß zeigt, wie die Tagtool-App

funktioniert und wie Fotos zum

Leben erweckt werden. Mit mehreren

Beamern werden die Bilder

zu einem Panoramabild zusammengefügt

und auf Hauswände

und Gebäude in Bracht projiziert.

Das ganze Spektakel wird ein analog-

digitales Abenteuer, das auch

für vorbeigehende Passanten ein

Hingucker wird.

Alle Workshops und Veranstaltungen

sowie der offene Treff des

Kolibri finden unter Beachtung

eines auf die Corona-Pandemie

abgestimmten Hygienekonzeptes

statt. Infos unter www.jugendzentrum-kolibri.de.

Aus diesem

Grunde ist die Teilnehmerzahl für

alle Workshops und die Fahrt zum

Kletterwald auf zehn TeilnehmerInnen

begrenzt. Anmeldungen

sind unbedingt erforderlich und

im Kolibri (Alkevelaerstraße 12 in

Bracht) erhältlich. Bei Fragen steht

das Kolibri-Team zur Verfügung

telefonisch unter 01573 719 37 22

oder per E-Mail an neue-kolibri@

gmx.de.

31

Die nächste Ausgabe

erscheint Ende Oktober

Redaktions- und

Anzeigenschluss: 14. Okt.

Redaktion: Birgit Sroka

Tel. 0151-14927116 | 02157-888 3846

birgit.sroka@stadtjournal-brueggen.de

Anzeigen: Manuel Uebbing

Tel. 0152 57 83 86 89

manuel.uebbing@stadtjournal-brueggen.de

Verlag, Herausgeber, Anzeigenleitung und Gestaltung:

Manuel Uebbing,

Wildor-Hollmann-Straße 12, 41379 Brüggen,

Tel. 0152 57 83 86 89,

Mail: manuel.uebbing@stadtjournal-brueggen.de

Erscheint monatlich. Verteilung kostenlos an alle Haushalte in Brüggen,

Bracht und Born. Auflage: 8.100 Stck.

Für vom Herausgeber gestaltete Anzeigen, Logos, Texte und

Fotos besteht Urheberrecht. Eine Weiterverwertung bedarf

der Rücksprache und Genehmigung.

Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der

Herausgeber keine Gewähr. Ein Anspruch auf Veröffentlichung und

Rücksendung von unverlangt eingereichten Manuskripten und Fotos

besteht grundsätzlich nicht. Gültig ist die Anzeigenpreisliste vom

01.3.2019 in unseren Mediaunterlagen auf:

www.stadtjournal-brueggen.de

Preise, AGBs und Datenschutzerklärung

unter www.stadtjournal-brueggen.de

Verantwortlich für den Inhalt: Manuel Uebbing

In Inhalt und Anzeigen befinden sich

Fotos © by Adobe Stock

*ADVERTORIAL : IST ANZEIGE

Druck:

Kein Stadtjournal

Im Briefkasten?

Unser Verteiler Deutsche Post weigert sich an

soganannte „Werbeverweigerer“ auszuliefern.

Da hilft vielleicht dieser Aufkleber:

WERBUNG:stadtjournal

brüggen

JA

danke bitte

NEIN

WERBUNG:stadtjournal

brüggen

JA

danke bitte

NEIN

schmitz druck & medien

GmbH & Co. KG

Weihersfeld 41

D – 41379 Brüggen

t 02163-95093-0

WERBUNG:stadtjournal

brüggen

JA

danke bitte

NEIN

Originalgröße 105x35 mm

*Zu bekommen in den

Rathäusern Brüggen und Bracht,

sowie im Mediastore Brüggen.

Kostenlos.

Ein Service Ihres

Stadtjournal Brüggen.

IMPRESSUM


DEUTSCHLAND

NIMMT AB

DIE BUNDESWEITE

ABNEHM- UND

GESUNDHEITSSTUDIE

WIR SUCHEN 50 PERSONEN, die an einer 4-wöchigen

Abnehm- und Gesundheitsstudie teilnehmen möchten.

In dieser Studie soll bewiesen werden, dass durch eine gesunde

ausgewogene Ernährung und einem speziellen Stoffwechseltraining,

neben einem erfolgreichen Gewichtsverlust, auch das

viszerale Fett – Bauchfett abnimmt und somit der Risikofaktor

für zahlreiche Erkrankungen reduziert werden kann.

DIE 4-WÖCHIGE STUDIE BEINHALTET

KÖRPERZUSAMMENSETZUNGSANALYSE

zu Beginn, nach 14 Tagen und am Ende der Studie.

Gemessene Parameter: Muskelmasse, Körperfett,

Wasserhaushalt, Gewicht, Viszerales Fett und

Grundumsatz

DIGITALE ANLEITUNG UND COACHING

durch Ernährungswissenschaftler.

Fachfragen der Ernährung werden

binnen 48 Stunden beantwortet.

ANONYMISIERTE DATENERFASSUNG

über Online Portal.

Digitaler Evaluationsfragebogen

zu Beginn und am Ende der Studie.

8 INFORMATIVE VIDEOS

über Online Portal.

Kurz und bündig zum Thema

Ernährung und Training

4 WOCHEN TRAINING

spezielles Stoffwechseltraining durch

geschultes Fachpersonal.

(min. 8 Einheiten)

INKLUSIVE KOCHBUCH

Mit 90 leckeren und einfachen Gerichten

wird gesundes Essen zum Genuss.

einmalige

Studiengebühr

39 €

Studiengebühr JETZT ANMELDEN und MITMACHEN:

In Kooperation:

Die Studie wird durchgeführt im:

Brüggen . Weihersfeld 32 . Tel. 02163.8883747 Schwalmtal 32

. Vogelsrather Weg 1–5 . Tel. 02163.31354

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine