Amtsblatt der Stadt Bad Berka - Kurstadt Bad Berka

bad.berka.de

Amtsblatt der Stadt Bad Berka - Kurstadt Bad Berka

Amtsblatt

der Stadt Bad Berka

Mit den Ortsteilen:

Bergern, Gutendorf, Meckfeld, Schoppendorf,

Tannroda, Tiefengruben

9. Jahrgang Sonnabend, den 6. März 2010 Nr. 3/2010

Fit für Kunst - Der etwas andere Kunsttag

20. März 2010 in der Zentralklinik Bad Berka (siehe Seite 8)

STAATLICH ANERKANNTER

ORT MIT HEILQUELLENKURBETRIEB

Die nächste Ausgabe erscheint am 03.04.2010

Redaktionsschluss: 23.03.2010


6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010 - 2-

Wichtiges auf einen Blick

Stadtverwaltung Bad Berka, Am Markt 10, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 550

Fax: 036458 55155

E-Mail: stadtverwaltung@bad-berka.de

Homepage: www.bad-berka.de

Sprechtage:

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Standesamt (Tel.: 036458 55-121 oder 122)

Montag, Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 15:00 Uhr

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 18:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen (Termine nur nach

Vereinbarung)

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Meldestelle (Tel.: 036458 55123)

Montag, Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 15:00 Uhr

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 18:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Kurverwaltung Bad Berka, Goetheallee 3, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 5790

Fax: 036458 57999

E-Mail: info@bad-berka.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 17:00 Uhr

Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr

Familienzentrum „Sonnenhöhe“, Herderstr. 20, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 41036

Öffnungszeiten:

Montag 14:00 - 18:00 Uhr

Dienstag - Donnerstag 14:00 - 20:00 Uhr

Freitag 14:00 - 22:00 Uhr

Samstag 18:00 - 23:00 Uhr

Bibliothek, Am Zeughausplatz 11, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 5804

E-Mail: Stadtbibliothek.Bad-Berka@t-online.de

Öffnungszeiten Bad Berka:

Montag, Dienstag,

Donnerstag, Freitag 10:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 17:30 Uhr

Öffnungszeiten Tannroda (Bürgerhaus):

Donnerstag: 16:00 - 17:30 Uhr

Stadtarchiv, Am Zeughausplatz 11, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 5801

E-Mail: stadtarchiv@bad-berka.de

Öffnungszeiten:

Dienstag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Bauhof, Tiefengrubener Str. 20, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 42154

Fax: 036458 41124

E-Mail: bauhof-badberka@freenet.de

Friedhof, Friedhofstr. 4, 99438 Bad Berka

Tel./Fax: 036458 41573

Öffnungszeiten (Büro):

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Abwasserbetrieb, Tiefengrubener Str. 14, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 30808

Tel. Kläranlage: 036458 31018

Fax: 036458 48964

E-Mail: abwasser.bad-berka@t-online.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 07:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 07:00 - 12:00 Uhr

Eigenbetrieb Kommunale Wohnungen, Tiefengrubener Str. 14,

99438 Bad Berka

Tel.: 036458 31922

24h-Service b. Havarien: 036458 31922

Fax.: 036458 31923

E-Mail: ekw-wohnen@web.de

Homepage: www.ekw.bad-berka.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Hausärztlicher Bereitschaftsdienst

für Bad Berka, München, Tiefengruben, Bergern,

Schoppendorf, Gutendorf, Meckfeld, Tannroda

Namen und Telefonnummern des jeweils diensthabenden Arztes

können unter folgenden Telefonnummern erfragt werden:

0800 8252525 oder 036459 50.

Apotheken-Notdienstplan

Montag - Freitag bis 20:00 Uhr

Samstag von 16:00 - 18:00 Uhr

Sonn- und Feiertag von 10:00 - 12:00 Uhr

und 16:00 - 18:00 Uhr

06.03. - 07.03.2010 Apotheke zur alten Post, Bad Berka

Tel.: 036458 48520

08.03. - 14.03.2010 Klosterberg-Apotheke, Bad Berka

Tel.: 036458 31036

15.03. - 21.03.2010 Linden-Apotheke, Blankenhain

Tel.: 036459 61650

22.03. - 28.03.2010 Schloss-Apotheke, Blankenhain

Tel.: 036459 63766

29.03. - 04.04.2010 Stadt-Apotheke, Blankenhain

Tel.: 036459 41260

Außerhalb dieser Zeiten wird auf die 24-Stunden-Bereitschaft der

Apotheken in Weimar verwiesen. Informationen dazu erhalten Sie

auch per SMS, Kennwort „Apo“, an 22833.

Bei uns können Sie nur gewinnen...

Erfolgsquote von über 50 %

Erfahrung einer über 170 Jahre bestehenden und funktionierenden

Institution

Schiedsmänner und Schiedsfrauen

bürgernah

unparteiisch

kostengünstig

schnelle Bearbeitung

nerven- und zeitsparend

einzige vorgerichtliche Schlichtungsorganisation,

fern jeder sachfremden Interessen

Termine nach Vereinbarung

Bedrohung

Beleidigung

Körperverletzung

Hausfriedensbruch

Sachbeschädigung

Verletzung des Briefgeheimnisses

Nachbarrechtliche Streitigkeiten

Schiedsstelle Bad Berka

Am Markt 10, 99438 Bad Berka, Tel. 036458 55-0

Schiedsmann: Günter Schmieder

Tel. 0170 4617894


INHALTSVERZEICHNIS

Wichtiges auf einen Blick S. 2

Amtlicher Teil S. 3 - 4

Nichtamtlicher Teil S. 4 - 12

- Allgemeines S. 4 - 7

- Tipps und Termine S. 7 - 11

- Geburtstagsglückwünsche S. 11 - 12

Amtlicher Teil

Öffentliche Bekanntmachung der Beschlüsse des

Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Bad

Berka

8. HFA-Sitzung am 08.02.2010

Beschluss-Nr. 46-8/2010

Studie zum Umbau eines Blocks im Wohngebiet Solesmeser Straße

Der Sanierungsausschuss beschließt, die Verwaltung zu beauftragen,

die entsprechenden Fördermöglichkeiten für den Wohnblock Solesmeser

Straße 12 - 18 zu ermitteln.

Beschluss-Nr. 47-8/2010

Gewährung von Städtefördermitteln für das Gebäude Am Markt 5

Beschluss-Nr. 48-8/2010

Bestätigung und Verwendung des Jahresergebnisses für das Wirtschaftsjahr

01.01.2007 bis 31.12.2007 des Eigenbetriebes Kommunale

Wohnungen der Stadt Bad Berka

Der Werkausschuss empfiehlt dem Stadtrat, die Bestätigung und Verwendung

des geprüften Jahresergebnisses für das Wirtschaftsjahr

01.01.2007 bis 31.12.2007.

Der entstandene Jahresfehlbetrag in Höhe von 524.176,26 EUR wird

als Verlustvortrag in das Wirtschaftsjahr 2008 übernommen.

Beschluss-Nr. 49-8/2010

Entlastung der Werkleitung für das Wirtschaftsjahr 01.01.2007

bis 31.12.2007 des Eigenbetriebes Kommunale Wohnungen der

Stadt Bad Berka

Der Werkausschuss empfiehlt dem Stadtrat nach dem vorgelegten geprüften

Jahresabschluss für das Wirtschaftsjahr 01.01.2007 bis

31.12.2007 die Entlastung der Werkleitung.

Beschluss-Nr. 50-8/2010

Beauftragung von Planungsleistungen Kita „Pusteblume“, Tannroda

Der HFA beschließt die Beauftragung des Architekturbüros Hilse mit

Planungsleistungen für das Gebäude Kita „Pusteblume“ in Tannroda.

Die Auftragssumme beträgt 16.024,84 EUR für die Leistungsphasen

1 - 8, welche aus der Kostenstelle 4642.9401 im Haushaltsjahr 2010

finanziert werden soll.

Beschluss-Nr. 51-8/2010

Auftragsvergabe Anbau KITA „Am Adelsberg“ - Los Stahlbauarbeiten

Der HFA beschließt, o.g. Bauleistungen an folgende Firma zu vergeben:

Metallbau und Bauschlosserei Karl Buchspies

August-Ludwig-Straße 64

99444 Hochdorf

Angebotshöhe: 18.347,42 EUR

Kostenstelle: 4641/9400

Beschluss-Nr. 52-8/2010

Beauftragung von Planungsleistungen Zielplanung Sportplatzgelände

Der HFA beschließt die Beauftragung des Büros Casparius Consulting

& Management in 99084 Erfurt mit Planungsleistungen für das Sportplatzgelände

in Bad Berka. Die Auftragssumme beträgt 24.990 EUR

brutto, welche aus der Kostenstelle 5600.9405 im Haushaltsjahr 2010

finanziert werden soll.

Beschluss-Nr. 53-8/2010

- 3- 6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010

Baumkontrollen im belaubten und unbelaubten Zustand Gemarkung

Bad Berka und Ortsteile

Der HFA beschließt, die fälligen Baumkontrollen im belaubten und

unbelaubten Zustand an die Fa. Brandenburg, Baum- und Forstdienst,

Erfurt zu einem Angebotspreis von 9.377,20 EUR (Brutto) zu vergeben.

Bad Berka, 18.02.2010

gez. Thomas Liebetrau

Bürgermeister

Amtsgericht Weimar

Geschäftsnummer K 95/09

Beschluss

Das im

Grundbuch von Tannroda, Blatt 1110, Grundbuchamt Weimar eingetragene

Grundeigentum

lfd. Nr. 1 Gemarkung Tannroda

Flur 2 Flurstück 37117, Harthstr. 2,4,6 zu 3.196 qm

soll am

Mittwoch, 21.04.2010, 09:30 Uhr

Saal 26, Ernst-Kohl-Straße 23a

durch Zwangsvollstreckung versteigert werden.

Gemäß § 74 a Abs. 5 ZVG beträgt der festgesetzte Verkehrswert:

Blatt 1110 lfd. Nr. 1 68.000 EUR

Ist ein Recht im Grundbuch nicht ersichtlich oder erst nach dem Versteigerungsvermerk

eingetragen, muss der Berechtigte es anmelden,

bevor das Gericht im Versteigerungstermin zum Bieten auffordert und

es glaubhaft machen, wenn der Gläubiger widerspricht, andernfalls

wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt und erst nach

dem Anspruch der Gläubiger und den übrigen Rechten befriedigt.

Es ist zweckmäßig, zwei Wochen vor dem Termin eine Berechnung

der Ansprüche - getrennt nach Hauptbetrag, Zinsen und Kosten - einzureichen

und den beanspruchten Rang mitzuteilen. Der Berechtigte

kann dies auch zur Niederschrift der Geschäftsstelle erklären.

Wer berechtigt ist, die Versteigerung des Grundeigentums oder seines

Zubehörs (§ 55 ZVG) zu verhindern, kann das Verfahren aufheben

oder einstweilen einstellen lassen, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt.

Versäumt er dies, tritt für ihn der Versteigerungserlös anstelle des

Grundeigentums oder seines Zubehörs.

Weimar, den 05.02.2010

gez. Markwardt

Rechtspflegerin

Ausgefertigt:

99423 Weimar, 19.02.2010

Jahn, Justizsekretärin

Urkundsbeamter der Geschäftsstelle - Siegel -

Amtsgericht Weimar

Geschäftsnummer K 96/09

Beschluss

Das im

Grundbuch von Tannroda, Blatt 1040, Grundbuchamt Weimar eingetragene

Grundeigentum

lfd. Nr. 1 Gemarkung Tannroda

Flur 3 Flurstück 228, Rudolstädter Str. 7 zu 118

qm

soll am

Mittwoch, 21.04.2010, 09:30 Uhr

Saal 26, Ernst-Kohl-Straße 23a

durch Zwangsvollstreckung versteigert werden.

Gemäß § 74 a Abs. 5 ZVG beträgt der festgesetzte Verkehrswert:

Blatt 1040 lfd. Nr. 1 88.000 EUR

Ist ein Recht im Grundbuch nicht ersichtlich oder erst nach dem Versteigerungsvermerk

eingetragen, muss der Berechtigte es anmelden,

bevor das Gericht im Versteigerungstermin zum Bieten auffordert und

es glaubhaft machen, wenn der Gläubiger widerspricht, andernfalls

wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt und erst nach

dem Anspruch der Gläubiger und den übrigen Rechten befriedigt.


6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010 - 4-

Es ist zweckmäßig, zwei Wochen vor dem Termin eine Berechnung

der Ansprüche - getrennt nach Hauptbetrag, Zinsen und Kosten - einzureichen

und den beanspruchten Rang mitzuteilen. Der Berechtigte

kann dies auch zur Niederschrift der Geschäftsstelle erklären.

Wer berechtigt ist, die Versteigerung des Grundeigentums oder seines

Zubehörs (§ 55 ZVG) zu verhindern, kann das Verfahren aufheben

oder einstweilen einstellen lassen, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt.

Versäumt er dies, tritt für ihn der Versteigerungserlös anstelle des

Grundeigentums oder seines Zubehörs.

Weimar, den 05.02.2010

gez. Markwardt

Rechtspflegerin

Ausgefertigt:

99423 Weimar, 19.02.2010

Jahn, Justizsekretärin

Urkundsbeamter der Geschäftsstelle - Siegel -

Amtsgericht Weimar

Geschäftsnummer K 117/07

Beschluss

Das im

Grundbuch von Bad Berka, Blatt 3421 im Grundbuchamt Weimar eingetragene

Grundeigentum

Gemarkung Bad Berka

Flur 9 Flurstück 134514, Gebäude- und Freifläche Solesmeser

Str. 1a = 1728 qm

Flur 9 Flurstück 134612, Gebäude- und Freifläche Solesmeser

Str. 53 = 2119 qm

soll am

Freitag, 28.05.2010, 09:15 Uhr

Saal 20, Ernst-Kohl-Straße 23a

durch Zwangsvollstreckung versteigert werden.

Gemäß § 74 a Abs. 5 ZVG beträgt der festgesetzte Verkehrswert:

Flst. 1345/4 = 71.100,00 EUR

Flst. 134612 = 31.900,00 EUR.

Ist ein Recht im Grundbuch nicht ersichtlich oder erst nach dem Versteigerungsvermerk

eingetragen, muss der Berechtigte es anmelden,

bevor das Gericht im Versteigerungstermin zum Bieten auffordert und

es glaubhaft machen, wenn der Gläubiger widerspricht, andernfalls

wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt und erst nach

dem Anspruch der Gläubiger und den übrigen Rechten befriedigt.

Es ist zweckmäßig, zwei Wochen vor dem Termin eine Berechnung

der Ansprüche - getrennt nach Hauptbetrag, Zinsen und Kosten - einzureichen

und den beanspruchten Rang mitzuteilen. Der Berechtigte

kann dies auch zur Niederschrift der Geschäftsstelle erklären.

Wer berechtigt ist, die Versteigerung des Grundeigentums oder seines

Zubehörs (§ 55 ZVG) zu verhindern, kann das Verfahren aufheben

oder einstweilen einstellen lassen, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt.

Versäumt er dies, tritt für ihn der Versteigerungserlös anstelle des

Grundeigentums oder seines Zubehörs.

In einem früheren Termin ist der Zuschlag bereits nach § 85 a ZVG

versagt worden.

Weimar, den 22.01.2010

gez. Leicht, Rechtspflegerin

Ausgefertigt:

99423 Weimar, 01.02.2010

Jahn, Justizsekretärin

Urkundsbeamter der Geschäftsstelle - Siegel -

Amtsgericht Weimar

Geschäftsnummer K 88/08

Beschluss

Das im

Grundbuch von Bergern, Blatt 287, Grundbuchamt Weimar, eingetragene

Grundeigentum

lfd. Nr. 1 Gemarkung Bergern

Flur 2 Flurstück 81/23, Vor dem Hexenberg 31 zu

423 qm

soll am

Mittwoch, 02.06.2010, 13:15 Uhr

Saal 26, Ernst-Kohl-Straße 23a

durch Zwangsvollstreckung versteigert werden.

Gemäß § 74 a Abs. 5 ZVG beträgt der festgesetzte Verkehrswert:

Blatt 287 lfd. Nr. 1 26.400 EUR

Ist ein Recht im Grundbuch nicht ersichtlich oder erst nach dem Versteigerungsvermerk

eingetragen, muss der Berechtigte es anmelden,

bevor das Gericht im Versteigerungstermin zum Bieten auffordert und

es glaubhaft machen, wenn der Gläubiger widerspricht, andernfalls

wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt und erst nach

dem Anspruch der Gläubiger und den übrigen Rechten befriedigt.

Es ist zweckmäßig, zwei Wochen vor dem Termin eine Berechnung

der Ansprüche - getrennt nach Hauptbetrag, Zinsen und Kosten - einzureichen

und den beanspruchten Rang mitzuteilen. Der Berechtigte

kann dies auch zur Niederschrift der Geschäftsstelle erklären.

Wer berechtigt ist, die Versteigerung des Grundeigentums oder seines

Zubehörs (§ 55 ZVG) zu verhindern, kann das Verfahren aufheben

oder einstweilen einstellen lassen, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt.

Versäumt er dies, tritt für ihn der Versteigerungserlös anstelle des

Grundeigentums oder seines Zubehörs.

Weimar, den 11.2.2010

gez. Leicht, Rechtspflegerin

Ausgefertigt:

99423 Weimar, 19.02.2010

Jahn, Justizsekretärin

Urkundsbeamter der Geschäftsstelle - Siegel -

Nichtamtlicher Teil

Frühjahrsputz in Bad Berka

Sonnabend, 27.03.2010, 09:00 Uhr

Die Tage des Winters sind gezählt, die Natur putzt sich langsam

heraus, und auch wir gehen daran, alles wieder frisch herzurichten.

Daher ruft die Stadt Bad Berka für Sonnabend, 27.03.2010,

zum großen Frühjahrsputz auf. Treffpunkt ist um 09:00 Uhr vor

dem Zeughaus.

Traditionell beräumt der Kur- und Trachtenverein das Umfeld

des Paulinenturms sowie den Adelsberg, die Mitglieder der Freiwilligen

Feuerwehr das Gewerbegebiet und den Bereich Erfurter

Tal, während sich der Ilmtal-Fliegenfischerverein den Wasserläufen

der Ilm und der Zuflüsse im April annehmen wird.

Bereits am Freitagvormittag befreien Schülerinnen und Schüler

der Klosterbergschule und des Marie-Curie-Gymnasiums das

Stadtgebiet, die angrenzenden Fuß- und Wanderwege und Wiesen

von Unrat.

Alle Bad Berkaer sind aufgerufen, sich am Frühjahrsputz zu beteiligen.

Für diejenigen, die sich am 27.03.2010 melden und

teilnehmen, gibt es zum Abschluss mittags eine Bratwurst am

Feuerwehrgebäude in der Kellnersbergstraße.

Werkzeuge werden von der Stadt gestellt. Mitzubringen sind

(wenn vorhanden) Arbeitshandschuhe. Wer sich nicht am gemeinsamen

Einsatz beteiligen kann,

sollte den Tag zum Anlass nehmen,

vor seinem Grundstück die Wege und

Straßen zu reinigen, damit Bad Berka

gut für die Osterfeiertage gerüstet ist.

Bad Berka, 23.02.2010

gez. Thomas Liebetrau

Bürgermeister


Endlich sind sie da, die neuen Sportgeräte für

unsere Schule – gesponsert durch Firmen der

Stadt Bad Berka und Umgebung!

Im Namen aller Schülerinnen und Schüler sowie des gesamten Lehrerkollegiums

der Klosterbergschule Bad Berka möchten wir uns bei allen

Sponsoren sowie bei der Gesellschaft für Sportförderung (GFS)

recht herzlich bedanken.

Durch Ihre Unterstützung konnten wir unsere Sportausrüstung erweitern.

Dies bedeutet hier die Wegbereitung einer gesundheitsorientierten,

allseitigen körperlichen und geistigen Entwicklung unserer Schüler

und somit einer optimalen Vorbereitung auf das Berufsleben.

Ein riesen DANKESCHÖN an die Sponsoren:

Aßmann Metall Tor und Zaun

99438 Tiefengruben, Bad Berka Dorfstr. 11

Fliesen Gerstner

99438 Bad Berka Johann-Scholz-Str. 33

Herbert Schulze Grünanlagenpflege

99438 Bad Berka Ernst-Thälmann Str. 12

Malerfachbetrieb Iser GmbH

99438 Bad Berka Herderstr. 8

Metall-Schweißtechnik Lothar Stark

99438 Bad Berka Marktstr. 2

Motorgeräte Olaf Winkler

99438 Bad Berka, OT Tannroda Bad Berkaer Str. 6

Praxis für Kieferorthopädie Dr. Witzleb

99438 Bad Berka Heinrich-Schütz-Str. 6

Restaurant Zeus

99438 Bad Berka Bahnhofstr. 32

Neues Bachforellen Projekt an der Ilm in Bad

Berka

Den raubenden Kormoran-Schwärmen zum Trotz, die zur Zeit ihre natürliche

Scheu verloren haben und nun wieder auch in die Innenstädte

einfallen, wie derzeit in tagtäglich Bad Berka zu sehen - setzt der Ilmtal-Fliegenfischer

Verein seine Hegearbeit fort.

Während der Verein an Ilm und Schwarza bislang mit Bachforellenbrut

und Jung-Äschen besetzte, startete er vor wenigen Tagen in der

Ilm in Bad Berka erstmalig ein Projekt, welches an anderen Orten in

Deutschland und Europa schon länger mit großen Erfolgen durchgeführt

wird.

Hierbei wurden mit Unterstützung des Bruthauses der Anglerunion Jena

10000 Stück befruchtete Bachforellen-Eier im so genannten Augenpunktstadium

in speziellen, dafür vorgesehenen Behältnissen in

das vom Wasser gut durchströmte Kiesbett des Flusses eingebracht

und verankert. In wenigen Wochen schlüpfen aus den Eiern kleine

Bachforellen, welche die Ilm als ihren Geburtsfluss und Lebensraum

viel besser annehmen, als es jemals mit (größeren) Besatzfischen möglich

wäre.

Das Ergebnis sind standorttreue, gesunde Bachforellen, welche später,

im laichreifen Alter, zu ihrer Geburtsstätte, eben jenen Kiesbetten in

Bad Berka zurückkehren, um sich fortzupflanzen.

- 5- 6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010

Bis dahin ist es natürlich ein langer Weg. Denn ob Fische zurückkehren,

hängt neben menschlichen und Umweltfaktoren (z.B. Eisgang,

Hochwasser) maßgeblich davon ab, wie viele der Fische den gierigen

Schnäbeln der Kormorane entkommen können. Dieser neue Freß- und

Todfeind der Fischbestände unserer Mittelgebirge hat in unseren Breiten

nichts verloren, kommt aber in strengen Wintern, wenn die großen

Seen im Norden zugefroren sind, als ausgehungerter Plünderer bis in

die Quellregionen unserer Flüsse und Bäche und richtet dort immense

Schäden an.

Entgegen den Behauptungen von Nabu & Co. ist es dem Kormoran

dabei völlig egal, was nach seinen Raubzügen in den Gewässern zurückbleibt

und er macht auch keinen Unterschied dabei, ob wirtschaftlich

weniger interessante Weißfische oder inzwischen vom Aussterben

bedrohten Salmoniden wie Äschen seine Beute werden.

Fliegenfischer spielen in dieser Rechnung kaum eine Rolle, denn diese

halten sich mit einer Entnahme von Bachforellen für den Eigenverzehr

so zurück, dass sie dem Bestand niemals ernsthaften Schaden zufügen

könnten.

Wie lange Vereine wie der Ilmtal-Fliegenfischer e.V. Bad Berka noch

eine solche aufwändige Hegearbeit zum Aufbau und zur Pflege eines

arttypischen Fischbestandes in der Ilm leisten können und ob diese in

Anbetracht der derzeitigen, unhaltbaren Situation überhaupt einen

Sinn macht, bleibt offen. Denn der Nabu und seine Partner, die den

Kormoran ausschließlich aus eigennützigen, provokativen Gründen

und wider jeglicher Vernunft zum „Vogel des Jahres 2010“ gekürt haben,

werden bald selbst Fische als teures Vogelfutter für seinen Marketing-Liebling

kaufen müssen. Nämlich dann, wenn alle Gewässer und

deren Fischbestände ruiniert sind und wenn auch die letzten Fischzuchtbetriebe,

Anglervereine und Gewässerbewirtschafter aufgrund

des andauernden, ruinösen Fraßdruckes einer stetig wachsenden,

längst nicht mehr schutzbedürftigen Kormoran-Population die Hoffnung

aufgegeben und das Handtuch geworfen haben... Und dann: Ziel

erreicht?

gez. Michael Müller

1.Vorsitzender des Ilmtal Fliegenfischer e.V. Bad Berka

frisch geschlüpfte Bachforellen im Bruthaus

Foto: Ilmtal-Fliegenfischer e.V., Bad Berka, Michael Müller und

Dieter Reißmann

*************************

Pilotprojekt Ilmtal Fliegenfischer

Bachforellenbesatz in der Ilm mit WV Boxen

Am 30.01.2010 starteten wir das Pilotprojekt, unser Pachtgewässer die

Ilm bei Bad Berka mit Bachforellen zu besetzen.

Zielstellung ist es in dem Gewässer einen natürlichen Bestand an heimischen

Bachforellen aufzubauen, die sich auch selbst und natürlich

in dem Gewässer fortpflanzen.

Solange unser Verein besteht, ist dies eine Aufgabe, die wir mit viel

Engagement aller Mitglieder und unter nicht unerheblichen finanziellen

und technischen Aufwand verfolgen.

Bisher haben wir dazu in unserem Aufzuchtgewässer der Schwarza

Bachforellenbrut vorgestreckt und diese dann jährlich in die Ilm umgesetzt.

Bedingt durch Umwelteinflüsse, Gewässervergiftungen, unberechtigte

Wasserstandsveränderungen durch Kraftwerksbetreiber und nicht zuletzt

durch den negativen Einfluss des Kormorans ist diese Arbeit in

der Vergangenheit in ihrer Kontinuität oft zunichte gemacht wurden.


6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010 - 6-

Da wir uns nicht nur als Angler sondern auch als aktive Umwelt- und

Artenschützer begreifen, suchen wir immer nach Möglichkeiten unsere

Gewässer so umweltgerecht und natürlich wie möglich zu entwickeln.

Nach langen Diskussionen im Verein wurde auf Initiative unseres Angelfreundes

Dieter Weineck, der zwei ähnliche Projekte in der Vergangenheit

mit auf den Weg gebracht hat, entschieden sogenannten WV

Boxen zum Einsatz zu bringen.

Diese Methode stellt eine Möglichkeit der Erbrütung von Forelleneiern

direkt im späterem Lebensraum der Forellen dar und bietet den

Vorteil, dass die Fische auf das Gewässer geprägt werden und somit zu

erwarten ist, dass sie auch später nach erfolgter Geschlechtsreife sich

völlig natürlich in dem Gewässer fortpflanzen.

Die zur Erbrütung von Fischen entwickelte Plastikbox wurde nach ihren

Erfindern „Whitlock und Vibert“ benannt. Die WV-Box ist eine

aus Kunststoff gefertigte Gitterbox. Sie besitzt zwei Kammern.

Die obere kleinere Kammer ist dazu bestimmt, bereits befruchtete Forelleneier

aufzunehmen, die dann mit der ganzen Box im Fluss verankert

werden. Die untere Kammer dient den aus den Eiern geschlüpften

Forellenbrütlingen als Schutzraum.

Die befruchteten Forelleneier, die sich bereits im Augenpunktstadium

befinden, werden einige Tage vor dem Schlüpfen in die obere Kammer

der WV-Box gegeben (ca. 400 – 500 Eier je Box).

Kurze Zeit nach dem Einbringen ins Gewässer schlüpfen die ersten

Brütlinge aus den Eiern.

Diese fallen dann von der oberen Kammer in die untere Kammer. Erst

wenn die Brütlinge freischwimmend sind, d.h. wenn sie die Vorräte ihres

Dottersackes aufgezehrt haben, können sie die Box durch die

Längsgitter der Schutzkammer verlassen. Dann werden sie als wildgezogene

Fische ihr Leben im Fluss beginnen.

Am Sonnabend dem 30.01.2010 um 07:30 war es dann soweit. 10.000

Forelleneier im Augenpunktstadium wurden aus dem Bruthaus der Jenaer

Anglerunion in Maua geholt und für den Transport verpackt.

Pünktlich 09:00 standen die anderen Angelfreunde der“ Ilmtal Fliegenfischer“

an der Sportplatzbrücke bereit. Auch sie hatten schon ihre

Vorbereitungen getroffen, indem sie mehrere Säcke Kies und große

Steine aus der Ilm geholt hatten. Zum Glück waren die Außentemperaturen

an diesem Morgen bei angenehmen -3°C, wenige Tage vorher

waren es noch -18°C und da macht das Arbeiten im und am Wasser

nicht unbedingt Spaß. Die geeigneten Stellen im Gewässer waren

schon vorher festgelegt und somit konnte das Befüllen der WF Boxen

mit den befruchteten Forelleneiern beginnen.

Jeweils 5 Boxen kamen in eine sogenannte Bäckerbox und wurden darin

mit Kabelbindern gesichert.

Insgesamt wurden so 4 Einheiten mit jeweils 2000 Forelleneiern zusammengestellt.

Die Zwischenräume wurden mit sauberen Kies ausgefüllt.

Mit einer entsprechenden Sicherungsleine versehen, wurden

sie dann im Gewässergrund verankert und mit großen Steinen gegen

Verdriften gesichert.

So jetzt ist Warten angesagt, denn der Schlupf der Jungfische wird

zwischen 10 bis 20 Tage dauern, je nach Wassertemperatur. Die Zeitdauer

von der Befruchtung bis zum Schlupf wird bei Fischeiern in sogenannten

Tagesgraden angegeben.

Als gegen Mittag der erste Teil des Einsatzes abgeschlossen wurde

und besonders die Angelfreunde die im Wasser tätig waren, ordentlich

durchgefroren, nun auch wieder in trockenen Sachen steckten, waren

wir zufrieden, dass alles so gut geklappt hatte und wir einen weiteren

Beitrag für das natürliche Aufkommen der heimischen Bachforelle in

der Ilm geleistet hatten.

Als wir dann in der Stadt ankamen und zum Mittagessen gehen wollten,

holte uns die Realität wieder ein und die Lust auf Essen verging

uns sehr schnell.

Mitten in der Stadt war der „Vogel des Jahres“ der Kormoran bei seiner

Arbeit, und holte die von uns mühsam großgezogenen Forellen

und Äschen reihenweise aus dem Wasser, welch Anachronismus.

Wenn man die Veröffentlichungen des NABU liest, fressen die Kormorane

ja nur unbedeutende Weißfische. Wann setzt endlich ein Umdenken

ein und die Realitäten werden anerkannt. Wir kommen uns jedenfalls

mehr als nur veralbert vor.

gez. Dieter Reißmann

Aktuelle Wohnungsangebote des EKW

Bad Berka

Wohnungen in Bad Berka

Sie sind auf der Suche nach einer Wohnung in

Bad Berka, der Goethestadt im Grünen oder in

unseren Ortsteilen Tannroda oder München?

Wir, das Team des EKW Bad Berka bieten Ihnen

gern Wohnungen aus ihrem Wohnungsbestand

an.

2-Zimmer-Wohnungen mit Küche, Bad, Balkon

2. OG 56,42 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 262,51 EUR/Monat

Warmmiete: 400,00 EUR/Monat

Bei dieser Wohnung handelt es sich um eine öffentlich geförderte

Wohnung. Zur Vermietung ist die Vorlage eines Wohnungsberechtigungsscheins

erforderlich.

Die Wohnung ist sofort vermietbar.

*************************

3-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad, Diele und Balkon

verschiedene Etagen 72,96 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 375,28 EUR/Monat

Warmmiete: 525,00 EUR/Monat

TOP: Ab Mietbeginn wird für 3 Jahre ein Mieterlass von 50,00

EUR/Monat vereinbart

Die Wohnung befindet sich in unserem Wohngebiet Blankenhainer

Straße und kann sofort bezogen werden. Pkw-Stellplätze stehen kostenfrei

zur Verfügung.

Wir können Ihnen weitere 3-Zimmer-Wohnungen mit Küche, Bad

und Balkon zu verschiedenen Wohnungsgrößen und Mietpreisen

in unseren Wohngebieten Blankenhainer- und Solesmeser Straße

anbieten.

*************************

4-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad, Balkon

4. OG 80,77 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 415,45 EUR/Monat

Warmmiete: 575,00 EUR/Monat

Die Wohnung befindet sich in unserem Wohngebiet Blankenhainer

Straße und kann sofort bezogen werden. Pkw -Stellplätze stehen kostenlos

zur Verfügung.

Wohnungsverkauf

Wir bieten ab sofort in Bad Berka, Tiefengrubener Str. 51 eine 2 Zimmer-Wohnung

zum Verkauf an.

Lage: Erdgeschoss 46,97 qm Wohnfläche, inkl. Nebengelass

Die Wohnung ist voll saniert. Im Innenbereich müssen wertverbessernde

Maßnahmen durchgeführt werden.

Der Kaufpreis wird durch Wertgutachten ermittelt.

Weitere Wohnungsangebote sowie nähere Auskünfte erhalten Sie in

unserem Büro in Bad Berka in der Tiefengrubener Straße 14.

Telefon: 036458 31922

Fax: 036458 31923

E-Mail: ekw-wohnen@web.de

Postanschrift: EKW Bad Berka

Tiefengrubener Str. 14

99438 Bad Berka

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.ekw.bad-berka.de.

Bad Berka, März 2010


Gewerberaumvermietung

Sie haben den Mut zu einem Neuanfang!

Wir haben die entsprechenden Gewerberäume.

Hier könnten Sie z.B. einen Geschenkeladen,

Praxisräume, Werkstatt oder ein Versicherungsbüro

einrichten.

Die Gesamtfläche umfasst 72,00 qm einschl. Toilette und besteht aus 4

Räumen.

Die Räume befinden sich nahe dem Zentrum von Bad Berka.

Parkplätze sind ausreichend in nächster Nähe vorhanden.

Der Mietpreis ist mit uns frei aushandelbar!!

Das Team des EKW würde sich freuen, mit Ihnen

einen Besichtigungstermin zu vereinbaren

Tipps und Termine

Beratungsservice der Rentenversicherung

Die nächste Sprechstunde des Versichertenberaters Ingo Torborg findet

in Bad Berka wie folgt statt:

Mittwoch, 24.03.2010, von 16:30 bis 18:00 Uhr

im Rathaus Bad Berka

Versicherte der Deutschen Rentenversicherung erhalten gebührenfrei

Rat und Auskunft zu versicherungsrechtlichen Fragen sowie Hilfe bei

Anträgen auf Kontenklärung oder Rente. Es wird dringend gebeten,

Termine rechtzeitig zu vereinbaren. Herr Torborg ist zu diesem Zweck

wie folgt erreichbar:

Telefon: 03644 563660

(montags bis donnerstags 19:30 bis 20:30 Uhr)

Fax: 03644 563662

E-Mail: ingo.torborg@gmx.de

Wir haben ihn, den Familien-Pass des Kreises

Weimarer Land

Er bietet Kindern und Eltern Vergünstigungen bei gemeinsamen Aktivitäten.

Ansprechpartner:

Frau Diener Tel.: 03644 540215

Frau Wiedemann Tel.: 03644 540413

Ein märchenhaftes Renaissance-Schloss begrüßt seine Gäste in Kranichfeld.

Es steht auf einer, aus dem Kranichberg hervorspringenden,

Bergspitze und wurde im 12. Jahrhundert im romanischen Stil erbaut.

Aus der Entstehungszeit stammt der „Dicke Turm“, von welchem man

eine herrliche Aussicht in das romantische Ilmtal genießen kann.

- 7- 6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010

Kreisvolkshochschule Weimarer Land

Außenstelle Bad Berka

Sprechstunden:

Samstag, 13. März 2010, 09:00-11:00 Uhr, Kurverwaltung, Bad Berka

Samstag, 10. April 2010, 09:00-11:00 Uhr, Kurverwaltung, Bad Berka

Kontakt:

Frau Evelyn Rausch, Telefon: 036451/ 60913, Fax: 036451/73598,

E-Mail: Evelyn_Rausch@web.de,

Internet: www.kvhs-weimarland.de

Frühling „... die schöne Jahreszeit, in der der Winterschlaf aufhört

und die Frühjahrsmüdigkeit beginnt“

Emanuel Geibel (1815 - 1884) dt. Dichter

Ein herzliches „Hallo“ an alle KVHS-Interessierten,

der Alltag hat uns wieder, die Winterferien und die närrische Zeit sind

vorbei. Ostern steht vor der Tür und Mitte März beginnt offiziell der

Frühling. Ich glaube, wir freuen uns alle darauf und sehnen uns nach

den schönen Sonnenstrahlen und die ersten Frühlingsboten.

Kurse, die im Februar begonnen haben

Yoga

dienstags, 19:00 - 20:00 Uhr, (20UE, 15VA), Ort: Bad Berka, Kursleiterin:

Meike Crohn, Kosten: 50 Euro

Englisch Konversation

ab 9 Februar 2010, dienstags, 17:15 - 18:45 Uhr, (30UE, 15VA) Ort:

Zeughaus-Lesesaal, Kursleiterin: Ingeborg Jakobsson, Kosten: 75 Euro

Englisch für Einsteiger - „Do you speak English?“

ab 8. Februar 2010, montags, 19:00 - 20:30 Uhr, Ort: Tiefengruben

ab 9. Februar 2010, dienstags, 19:00 - 20:30 Uhr, Ort: Bad Berka,

Kursleiter(in):Ingeborg Jakobsson, Kosten: 75 Euro (30UE)

Eltern-Kleinkind-Turnen

ab 11. Februar 2010, donnerstags, 16:30 - 17:30 Uhr, Ort: Tannroda,

Kursleiterin: Sophie Jacob, Kosten: 50 Euro (20UE/15 VA)

Italienisch für Fortgeschritte I - „Parla italiano?

ab 8. Februar 2010, montags, 18:15 - 19:45 Uhr, (30 UE, 15 VA), Ort:

Bad Berka, Kursleiterin: Annalisa Ricchizzi, Kosten: 75 Euro

Yoga für Fortgeschrittene

ab, 24. Februar 2010, mittwochs, 18:00 - 19:00 Uhr bzw. 19:15 -

20:15 Uhr, (20UE, 15VA), Ort: Bad Berka, Kursleiterin: Brigitta Locke,

Kosten: 50 Euro

Orientalischer Tanz

ab 9. Februar 2010, dienstags, 17:00 - 18:00 Uhr, (20UE, 15 VA), Ort:

Bad Berka, Kursleiterin: Ramona Liefeld

Kurse, die ab März oder April 2010 beginnen sollen

(Bitte erfragen Sie den genauer Starttermin bei mir!)

PC Multimedia für Senioren/ PC Internet und E-Mail

ab 16. März 2010, dienstags, ab 17:15 - 18:45 Uhr, Ort: Bad Berka,

Kursleiter: Jan Elsässer, Kosten: 75 Euro (30UE)

Malen und Zeichnen - Das Portrait

ab März, Ort: Bad Berka, Kursleiter: Andreas Fusti, die Teilnehmer

die sich schon gemeldet haben werden telefonisch informiert.

Farb- und Stilberatung

ab 12. April 2010, montags, 18:00 - 21:00 Uhr, Ort: Bad Berka/Kranichfeld,

Kursleiter: Gerhardt Gärtner, Kosten: 30 Euro(12UE/3VA)

Powertraining

ab 15. März 2010 montags, 19:00 - 20:00 Uhr, (20UE,15VA), Ort:

Kranichfeld, Kursleiterin: Sabine Hupel, Kosten: 50 Euro

Gartengestaltung

ab April, 3 Samstage (nach Absprache), 10:00 - 16:00 Uhr, Ort: Tonndorf,

Kursleiter(in): Katharina Ortlepp, Gebühr: 60 Euro (24UE)

Es ist nicht schwierig, einen Garten anzulegen und zu gestalten. Man

muss nur ein paar Grundregeln beachten und Selbstvertrauen haben,

sie zu befolgen

Vorankündigung für Kurse, die im Herbst beginnen (September)

(Zögern Sie bitte nicht, sich bei Interesse schon jetzt vormerken zu

lassen.)

Yoga für Einsteiger

ab Ende September, Ort: Bad Berka, Kursleiterin: Meike Crohn Kosten:

50 Euro, (20UE; 15VA),

„Fit im Alter durch Yoga“ (genaueres im nächsten Amtsblatt)

Dieser Kurs richtet sich primär jedoch an ältere Menschen, ist jedoch

auch offen für andere Altersgruppen. Unter physiotherapeutischer Anleitung

werden Yoga Haltungen und Atemtechniken erlernt und geübt,

die die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Teilnehmer berücksichtigen.


6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010 - 8-

Es geht beim Yoga weniger um bestimmte Leistungen und perfekte

Haltungen, sondern darum eingefahrene Muster zu erkennen und innere

Grenzen zu lösen. Nicht die Übung selbst ist das Ziel, sondern die

Wirkung, die sie auf den Einzelnen hat. Mit einer regelmäßigen Yogapraxis

können Wohlbefinden, Vitalität, Beweglichkeit und Lebensfreude

verbessert werden

Italienisch für Einsteiger- „Parla italiano?“

ab September 2010, montags, 19:15 - 20:45 Uhr, (30UE, 15VA), Ort:

Bad Berka, Kursleiter: Annalisa Ricchizzi, Kosten: 75 Euro

Spanisch für Einsteiger, wenn Mindestteilnehmerzahl erreicht ist

voraussichtlich ab September 2010

PC Grundkurs für Senioren

ab September, dienstags, ab 17:15 Uhr, Ort: Bad Berka, Kursleiter: Jan

Elsässer, Kosten: 75 Euro (30UE)

Über meine Kontaktdaten per E-Mail, Telefon, Fax oder persönlich

während der Sprechstunden freue ich mich auf ihre Anmeldungen, Anregungen,

Fragen und Kurswünsche.

Mit den besten Wünschen,

Ihre Evelyn Rausch

Freizeitangebot im Familienzentrum

„Sonnenhöhe“

für März 2010

01.03.2010

ab 15:30 Uhr Besuch in der Bibliothek

(wir lernen verschiedene Bücher kennen)

Für Kinder ab 6 Jahre - mit Voranmeldung

Treffpunkt: Familienzentrum

02.03.2010

Spielnachmittag - für Kinder ab 6 Jahre

03.03.2010

ab 15:30 Uhr „Kochen und Backen“, wir bereiten Lasagne -

für Kinder ab 6 Jahre

Kosten: 1,00 EUR

Bitte einen Tag vorher anmelden

04.03.2010

ab 15:30 Uhr Frühlingsbastelei für Kinder ab 6 Jahre

05.03.2010

offener Kinder- und Jugendtreff

08.03.2010, 16:00 bis 18:00 Uhr

Ton- und Keramikarbeiten für Kinder ab 6 Jahre

Kosten: 25,00 EUR (Summe teilt sich durch die Teilnehmerzahl)

Bitte bis 04.03.2010 anmelden !!!

09.03.2010

ab 15:30 Uhr Kino (Animationsfilm) für Kinder ab 6 Jahre

10.03.2010

ab 15:30 Uhr „Kochen und Backen“, wir backen Kuchen -

für Kinder ab 6 Jahre

Kosten: 1,00 EUR

Bitte einen Tag vorher anmelden

11.03.2010

ab 15:30 Uhr Osterbastelei - für Kinder ab 6 Jahre

12.03.2010

offener Kinder- und Jugendtreff

15.03.2010

ab 15:30 Uhr Wir gehen zum Bowlingspielen - für Kinder ab 6 Jahre

16.03.2010

ab 15:30 Uhr kreatives Gestalten von Ostereiern -

für Kinder ab 6 Jahre

17.03.2010

ab 15:30 Uhr „Kochen und Backen“, wir kochen Senfsauce und Ei -

für Kinder ab 6 Jahre

Kosten: 1,00 EUR

Bitte einen Tag vorher anmelden

18.03.2010

ab 15:30 Uhr Wir gestalten Gipsbilder - für Kinder ab 6 Jahre

19.03.2010

offener Kinder- und Jugendtreff

Vom 22.03.2010 bis 24.03.2010 binden wir im Familienzentrum die

Osterkrone für den Brunnen am Markt. Interessierte Bürger, die

schon mal hinter die Kulissen sehen wollten, sind an diesen Tagen

herzlich Willkommen. Am 25.03.2010 um 10:00 Uhr wird die

Osterkrone auf den Brunnen gesetzt. Hierzu laden wir alle Kindergärten,

Schulen, Einwohner und Gäste der Stadt ein, die

Osterkrone mit selbst gestalteten Ostereiern zu schmücken.

Osterferien im Familienzentrum „Sonnenhöhe“

vom 29.03.2010 bis 01.04.2010

für Kinder von 6 bis 10 Jahre

Ferienbetreuung von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit Mittagsverpflegung

29.03.2010 Wir wandern auf dem Naturlehrpfad

30.03.2010 Ausflug zum Hetschburger Reiterhof zum Reiten

31.03.2010 Besuch im Rittergut München mit Streichelzoo

01.04.2010 Osterbastelei mit anschließender Osternestsuche

Am Donnerstag, den 08.04.2010 fahren wir in das Erlebnisbad „Saale-

Max“ nach Rudolstadt. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Alter

zwischen 9 und 13 Jahren und mindestens das Schwimmabzeichen

„Seepferdchen“!!

Nähere Informationen über Preise und ähnliches erhalten sie unter der

Telefonnummer 036458 41036 oder direkt im Familienzentrum „Sonnenhöhe“,

Herderstraße 20, Bad Berka von Montag bis Freitag ab

14:00 Uhr

Fit für Kunst - Der etwas andere Kunsttag

Durch die große Resonanz der beiden ersten Veranstaltungen, findet

nun zum 3. Mal, am 20. März 2010, in den Foyers der Zentralklinik

Bad Berka der etwas andere Kunsttag statt.

Es haben sich über 35 Künstler und Kunsttherapeuten angemeldet, die

ihr Können und Handwerk vorstellen, Techniken zeigen und viele Fragen

beantworten werden.

Malerei, Grafik, Papier-, Schmuck- und Metallgestaltung, Patchworkund

andere Näharbeiten, Töpfer-, Keramik- und Porzellanarbeiten sowie

verschiedene Holztechniken werden gezeigt.

Durch die vielen vorgestellten Techniken der Künstler kann jeder für

sich selbst feststellen, welches Gebiet interessant ist.

In diesem Jahr haben wir ein paar Besonderheiten zu bieten.

1. 14:00 Uhr findet eine Modenschau in der Eingangshalle statt.

Auch Schneiderhandwerk ist eine Kunst.

2. 11:00 und 15:00 Uhr liest eine Künstlerin aus ihren eigenen

Büchern, vor den Aufnahmekabinen.

3. Außerdem ist eine Künstlerin bereit vor Ort Porträs zu malen,

im Westbau Mitte.

Alle Aussteller verkaufen selbstverständlich auch Ihre wunderschönen

Kunstwerke.

„FIT für Kunst 2010“ – Der etwas andere Kunsttag

Samstag, den 20. März 2010, von 10:00 bis 17:00 Uhr

in den Foyers der Zentralklinik Bad Berka.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

gez. Bärbel Zweigert

Einladung zum

TAG DER OFFENEN TÜR

Im Betreuten Wohnen

Bad Berka

Am Jagdzeughaus 3

am 27. März 2010

von 10:00 bis 14:00 Uhr

Das Angebot für unsere Gäste:

Besichtigung des Hauses

Der ambulante Pflegedienst Weimar stellt sich vor und bietet

kostenloses Blutdruckmessen.

Infostände von Gesundheitsdiensten

Leckeres für das leibliche Wohl

Ansprechpartnerin: Carola Köhler

Trägerwerk Soziale Dienste

wohnen plus... gGmbH

036458/47699 0174/3360543

E-Mail: wohnen-plus@twsd.de Internet:

www.twsd-wohnenplus.de


Verwöhnen Sie Ihre

Sinne......

Für den Gaumen ein 3-Gang-

Festtagsmenü zum Ostermontag

im Hotel „Am Goethebrunnen“

und anschließend für die Seele

der Osterspaziergang

„Unterwegs mit Goethe und

seinem Secretarius Caroline“

mit Hella Tänzer als Caroline

und Ulrich Kratz als Goethe.

Preis pro Person: 23,00 Euro

Vorbestellung bitte unter:

036458 57113

Vorankündigung

Gründung des Kneippvereines Bad Berka

am Freitag, den 09.04. 2010

um 17:00 Uhr im Rathaussaal der Stadt Bad Berka

Liebe Kneippfreunde!

Viele Ideen und Vorschläge sind dem Gründungsausschuss des zukünftigen

Kneippvereines durch Bürger unserer Stadt in den letzten

Tagen zugearbeitet worden.

Nun gehen wir mit ganzer Kraft in die Vorbereitungen der ersten öffentlichen

Veranstaltungen für die Monate April und Mai 2010.

Besonders erwähnt werden soll der 17.05.2010, da zu diesem Termin

rund um den Goethebrunnen in Bad Berka der

- 189. Geburtstag des Pfarrers Sebastian Kneipp

- 5 Jahre Kneippanlage „Am Goethebrunnen“

sowie der 1. öffentliche Auftritt des Kneippvereines gestaltet werden.

Der zukünftige Kneippverein-Vorstand hat für diesen Montagnachmittag

ein tolles buntes Programm zusammengestellt und freut sich auf

regen Besuch!

Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.

Unsere Veranstaltung am 17.05.2010 wurde durch den Landesverband

der KV Thüringens als Event sogar in die zentrale Planung für das

Jahr 2010 aufgenommen.

Liebe Bürger, bitte merken Sie sich diesen Termin vor!

Im Auftrag des Gründungsausschusses

gez. Norbert Naperkowski

Duett der Frühlingsgenüsse

kulinarisch-musikalischer Abend im Hotel

„Am Goethebrunnen“ mit einem frühlingshaft-leichten

3-Gang-Menü und musikalischer

Unterhaltung mit dem Duo „Gitarrenzeiten“

Sonnabend, 17. April 2010, 19:00 Uhr,

Hotel „Am Goethebrunnen“ Bad Berka

Preis pro Person: 19,50 Euro

Vorbestellung bitte unter 036458 5710

- 9- 6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010

Veranstaltungen in Bad Berka und seinen

Ortsteilen

Samstag, 6. März

08:45 Uhr Geführte Wanderung 8 km

Kurverwaltung Bergern - Hexenberg

10:00 Uhr Kirchen- und Orgelführung

Stadtkirche mit Kantorin Katrin Anja Krauße

St. Marien

10:00 Uhr Schmuckgestaltung

East Art Gallery mit verschiedensten Edelsteinen, exotischen

Parkstraße 14 Naturmaterialien und Silberelementen

Gebühr: 20,00 EUR & Materialkosten

Anmeldung Tel. 036458 49915

Sonntag, 7. März

10:00 - 15:00 Uhr „Auf Schusters Rappen“ 12 km

Kurverwaltung auf dem Förster-Brommer-Weg durch das Erfurter

Tal

Dienstag, 9. März

15:00 Uhr Geführte Wanderung 5 km

Kurverwaltung Tour: über den Adelsberg und Haselstaudenweg

19:00 Uhr „ ...die Uhr hat 7 geschlagen“

Rathaus unterwegs mit Nachtwächter Rudolf

Führung: 3,00 EUR/p.P.

Mittwoch, 10. März

15:00 Uhr Spaziergang 3 km

Kurverwaltung zum Alexanderplatz

17:00 Uhr Münchener Fackelwanderung

Rittergut München Info unter: 036450 47693

Freitag, 12. März

19:00 Uhr Busfahrt zum Kabarett “Fettnäppchen”

Erlenweg Fahrpreis: 8,00 EUR / Karte: 15,00 EUR

Anmeldung bis 11.03. in der Kurverwaltung

19:00 Uhr Schlachtfest im Gasthaus „Zum

Tiefengruben Rundling“

Vorbestellung unter: 036458 31766

Samstag, 13. März

08:45 Uhr Geführte Wanderung 8 km

Kurverwaltung über den Wacholderberg

10:00 Uhr Schmuckgestaltung

East Art Gallery mit verschiedensten Edelsteinen, exotischen

Parkstraße 14 Naturmaterialien und Silberelementen

Gebühr: 20,00 EUR & Materialkosten

Anmeldung Tel. 036458 49915

12:45 Uhr Busfahrt durch das Mittlere Ilmtal

Erlenweg Fahrpreis: 8,00 EUR

Anmeldung bis zum 12.03. in der Kurverwaltung

16:00 Uhr Nordic-Walking-Treff in Bad Berka

Kurverwaltung unter fachmännischer Anleitung

17:00 Uhr Doppelkopf-Turnier

Gaststätte nach Berkschen Regeln

„Zum Kayser“ Anmeldung Tel. 036458 32173

Dienstag, 16. März

15:00 Uhr Geführte Wanderung 5 km

Kurverwaltung Dreiteichsgrund - Trebe

19:00 Uhr Volks-Liederabend

MEDIAN-Klinik II mit dem Männergesangverein Bad Berka e.V.

Mittwoch, 17. März

15:00 Uhr Spaziergang 3 km

Kurverwaltung zum Schlossberg


6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010 - 10 -

Mittwoch, 17. März

19:00 Uhr Bad Berkaer Bilderbogen

MEDIAN-Klinik II virtueller Spaziergang durch Bad Berka

und seine Umgebung

mit Hella Tänzer - Stadtarchivarin/ Abendkasse

Donnerstag, 18. März

19:00 Uhr „Der schöne Norden Europas“

MEDIAN-Klinik II 9000 km durch Skandinavien

eine Dia-Ton-Reportage mit

Klaus Peter Schoder

Eintritt: 4,00 EUR

Freitag, 19. März

19:00 Uhr Busfahrt zum Kabarett “Fettnäppchen”

Erlenweg Fahrpreis: 8,00 EUR / Karte: 15,00 EUR

Anmeldung bis 18.03. in der Kurverwaltung

Samstag, 20. März

08:45 Uhr Geführte Wanderung 7 km

Kurverwaltung zum Frühlingsanfang über den Adelsberg

10:00 Uhr Ostermarkt

Rittergut München mit Kaninchenschau / Kleintierbörse

Info unter: 036458 47693

10:00 Uhr Schmuckgestaltung

East Art Gallery mit verschiedensten Edelsteinen, exotischen

Parkstraße 14 Naturmaterialien und Silberelementen

Gebühr: 20,00 EUR & Materialkosten

Anmeldung Tel. 036458 49915

10:00-17:00 Uhr Der etwas andere Kunsttag

Zentralklinik Über 35 Künstler, Kunsthandwerker und

Bad Berka Kunsttherapeuten werden an diesem Tag Ihre

Arbeiten in der Zentralklinik zeigen und vor

Ort sein.

Alle Kunstinteressierten sind herzlich eingeladen!

12:45 Uhr Fahrt in die Landeshauptstadt

Erlenweg Thüringens - Erfurt -

Erleben Sie das Flair der historischen Altstadt

Ihr Begleiter: Klaus Lutterberg

Fahrpreis und Führung: 14,00 EUR

Anmeldung bis 19.03., Kurverwaltung

18:30 Uhr Theater im Paket in Erfurt

alte Feuerwehr „Die lustigen Weiber von Windsor“

Karte und Fahrpreis: 24,50 EUR

Anmeldung bis 15.03. in der Kurverwaltung

Dienstag, 23. März

15:00 Uhr Geführte Wanderung 4 km

Kurverwaltung Tour: Lange Bank - Töpferweg

Mittwoch, 24. März

15:30 Uhr Stadtführung mit Kirchenbesichtigung

Kurverwaltung mit Bibliothekarin Ute Werneburg, Bad Berka

Donnerstag, 25. März

Marktplatz 10:00 Uhr wird die Osterkrone auf den

Brunnen gesetzt

19:00 Uhr Australien - Der Westen

MEDIAN-Klinik II Eine 4monatige Reise führte André Pfeifer

durch die Kimberleys bis zu den Feuchtgebieten

des Kakadu Nationalparks, eine Dia-Ton-

Reportage mit André Pfeiffer /

Eintritt: 4,00 EUR

Freitag, 26. März

19:00 Uhr Busfahrt zum Kabarett “Fettnäppchen”

Erlenweg Fahrpreis: 8,00 EUR / Karte: 15,00 EUR

Anmeldung bis 25.03. in der Kurverwaltung

Samstag, 27. März

08:45 Uhr Geführte Wanderung 8 km

Kurverwaltung Röhmberg - Hetschburg

Samstag, 27. März

10:00 Uhr Schmuckgestaltung

East Art Gallery mit verschiedensten Edelsteinen, exotischen

Parkstraße 14 Naturmaterialien und Silberelementen

Gebühr: 20,00 EUR & Materialkosten

Anmeldung Tel. 036458 49915

10:00 Uhr Lauf in den Frühling

Start / Ziel: Veranstalter: Freie Wählergemeinschaft

Sportplatz Bad Berka e.V.,

Bad Berka Spielvereinigung Bad Berka e.V.

Strecken: 0,4 km - 4 km - 8 km - 14 km

12:45 Uhr Busfahrt durch das wildromantische

Erlenweg Schwarzatal

Fahrpreis: 11,00 EUR

Anmeldung bis 26.03. in der Kurverwaltung

16:00 Uhr Nordic-Walking-Treff in Bad Berka

Kurverwaltung unter fachmännischer Anleitung

Dienstag, 30. März

15:00 Uhr Geführte Wanderung 5 km

Kurverwaltung Tour: Quellenwanderung im Dammbachsgrund

Mittwoch, 31. März

15:00 Uhr Spaziergang 3 km

Kurverwaltung zum Paulinenturm

15:00 Uhr Kochschule für Kinder

Rittergut München „Gesundes Essen gemeinsam vor- und

zubereiten“

Info unter: 036458 47693

Donnerstag, 1. April

16:00 Uhr Kutschfahrt rund um Bad Berka

MEDIAN-Klinik II ca. 1 Stunde, Preis: 6,00 EUR

ab 6 Personen/ max: 8 Personen

Anmeldung bis 01.04., 10:00 Uhr in der

MEDIAN-Klinik II

20.00 Uhr Gabriel Fauré Requiem

Stadtkirche mit Solisten, dem Philharmonischen Chor

St. Marien Weimar unter der Leitung von Markus

Oppeneiger

Freitag, 2. April

9:00 Uhr Osterwanderung

Dorfteich des Obstbauvereins Tiefengruben

Tiefengruben Wanderleitung: Manfred Oelke

Tour: südlicher und südöstlicher Grenzverlauf

der Gemeindeflur, Abstecher zur ehem. Salzund

Böhmischen Straße (insgesamt ca. 10 km)

Ende: gegen 13:30 Uhr am Dorfteich Tiefengruben

An geeignete Kleidung und Wegzehrung denken!

19:00 Uhr Busfahrt zum Kabarett “Fettnäppchen”

Erlenweg Fahrpreis: 8,00 EUR / Karte: 15,00 EUR

Anmeldung bis 01.04. in der Kurverwaltung

Samstag, 3. April

10:00 Uhr Kirchen- und Orgelführung

Stadtkirche mit Katrin Anja Krauße

St. Marien

10:00 Uhr Schmuckgestaltung

East Art Gallery mit verschiedensten Edelsteinen, exotischen

Parkstraße 14 Naturmaterialien und Silberelementen

Gebühr: 20,00 EUR & Materialkosten

Anmeldung Tel. 036458 49915

Sonntag, 4. April

10:00 Uhr Ostergottesdienst

Stadtkirche mit dem Posaunenchor

St. Marien


Sonntag, 4. April

15:30 Uhr Osterkonzert zum 200. Jubiläumsjahr

Coudray-Haus der Komponisten Frèdèric Chopin und Robert

Schumann

- für Rollstuhlfahrer geeignet

Gottesdienste in Bad Berka und Ortsteilen

Evangelisch - Lutherische Kirche in Bad Berka

07.03.2010 10:00 Uhr Abendmahlgottesdienst

14.03.2010 10:00 Uhr Gottesdienst

21.03.2010 10:00 Uhr Gottesdienst

28.03.2010 10:00 Uhr Gottesdienst

01.04.2010 17:00 Uhr Tischabendmahl

02.04.2010 10:00 Uhr Gottesdienst

04.04.2010 10:00 Uhr Abendmahlgottesdienst

Zentralklinik

07.03.2010 10.00 Uhr Ev. Gottesdienst

11.03.2010 19.00 Uhr Geistliche Abendmusik

14.03.2010 10.00 Uhr Ev. Gottesdienst

18.03.2010 19.00 Uhr Heilige Messe

21.03.2010 10.00 Uhr Ev. Gottesdienst

25.03.2010 19.00 Uhr Geistliche Abendmusik

28.03.2010 10.00 Uhr Ev. Gottesdienst

01.04.2010 16.00 Uhr Kommunionfeier

02.04.2010 10.00 Uhr Karfreitagsandacht

04.04.2010 10.00 Uhr Ev. Gottesdienst (Osterfest)

Katholische Kirche in Bad Berka

07.03.2010 10.30 Uhr Hochamt

11.03.2010 19:00 Uhr Abendmesse

14.03.2010 10:30 Uhr Hochamt

21.03.2010 10:30 Uhr Hochamt

25.03.2010 15.00 Uhr Heilige Messe

28.03.2010 10:30 Uhr Hochamt (Zentralgottesdienst)

01.04.2010 19:00 Uhr Messe vom letzten Abendmahl

02.04.2010 15:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben

des Herrn

03.04.2010 21:00 Uhr Feier der Osternacht

05.04.2010 10.30 Uhr Hochamt

Neuapostolische Kirche in Bad Berka

jeden Sonntag 09:30 Uhr Gottesdienst

Evangelisch - Lutherische Kirche in Tannroda

14.03.2010 10:30 Uhr Gottesdienst im Gemeinderaum

21.03.2010 10:30 Uhr Familiengottesdienst mit

Kinderabendmahl

28.03.2010 10:30 Uhr Gottesdienst

02.04.2010 10:30 Uhr Abendmahlgottesdienst

03.04.2010 23:00 Uhr Osternachtsfeier mit Taufe und

Taufgedächtnis

04.04.2010 10:30 Uhr Fest der Auferstehung Christi

Evangelisch - Lutherische Kirche Tiefengruben

06.03.2010 18:00 Uhr Gottesdienst

02.04.2010 15:00 Uhr Abendmahlgottesdienst

Evangelisch - Lutherische Kirche Bergern

27.03.2010 18:00 Uhr Gottesdienst

04.04.2010 14:00 Uhr Abendmahlgottesdienst

Evangelisch-Lutherische Kirche Meckfeld

28.03.2010 14:00 Uhr „Zu-Gast-in-Gottesdienst“

02.04.2010 11:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Evangelisch-Lutherische Kirche Gutendorf

02.04.2010 09:30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

- 11 - 6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010

Geburtstagsglückwünsche

Geburtstagsglückwünsche

Die Stadtverwaltung Bad Berka übermittelt herzliche Geburtstagsgrüße

und wünscht allen Jubilaren beste Gesundheit, Wohlergehen

und persönlich alles Gute.

Bad Berka

am 01.03. Herr Dr. Flatau, Richard zum 73. Geburtstag

am 01.03. Herr Geist, Hans zum 72. Geburtstag

am 01.03. Frau Rönisch, Erna zum 92. Geburtstag

am 02.03. Herr Blümke, Wilfried zum 65. Geburtstag

am 02.03. Frau Böttner, Marianne zum 77. Geburtstag

am 02.03. Frau Hallas, Ingeborg zum 74. Geburtstag

am 02.03. Frau Linke, Ursula zum 73. Geburtstag

am 02.03. Frau Schmidt, Ursula zum 70. Geburtstag

am 03.03. Herr Geßner, Fritz zum 72. Geburtstag

am 03.03. Herr Kühnhold, Gerd zum 71. Geburtstag

am 03.03. Herr Rebhan, Eberhard zum 69. Geburtstag

am 03.03. Frau Schwalenberg, Ruth zum 83. Geburtstag

am 04.03. Herr Lüder, Wolfgang zum 65. Geburtstag

am 04.03. Frau Pawlow, Ruth zum 86. Geburtstag

am 04.03. Frau Pietzonka, Waltraut zum 84. Geburtstag

am 05.03. Herr Geiling, Günther zum 71. Geburtstag

am 05.03. Herr Heinz, Peter zum 67. Geburtstag

am 05.03. Herr Wünscher, Gerhard zum 69. Geburtstag

am 06.03. Frau Könitzer, Margitta zum 67. Geburtstag

am 06.03. Frau Rozhdestvenskaya, Elena zum 78. Geburtstag

am 06.03. Frau Wakan, Renate zum 73. Geburtstag

am 06.03. Frau Werner, Margot zum 79. Geburtstag

am 07.03. Herr Knote, Winfried zum 72. Geburtstag

am 07.03. Frau Scholz, Renate zum 75. Geburtstag

am 08.03. Frau Drefs, Emmy zum 78. Geburtstag

am 09.03. Frau Pietzuch, Annaliese zum 73. Geburtstag

am 11.03. Frau Kahnt, Erika zum 65. Geburtstag

am 12.03. Herr Dr. Erbstößer, Harald zum 75. Geburtstag

am 12.03. Frau Hoffmann, Doris zum 68. Geburtstag

am 12.03. Herr Dr. Küchler, Heinz zum 67. Geburtstag

am 12.03. Herr Maul, Hans zum 84. Geburtstag

am 12.03. Herr Scharf, Rudolf zum 75. Geburtstag

am 12.03. Frau Völcker, Liesbeth zum 78. Geburtstag

am 12.03. Frau Winkler, Marianne zum 79. Geburtstag

am 12.03. Frau Wunderlich, Ilona zum 67. Geburtstag

am 13.03. Frau Koch, Almuth zum 73. Geburtstag

am 13.03. Herr Dr. Köhler, Helmut zum 83. Geburtstag

am 13.03. Frau Shukow, Maria zum 65. Geburtstag

am 14.03. Herr Redemann, Günter zum 88. Geburtstag

am 15.03. Frau Freudenberg, Helga zum 80. Geburtstag

am 15.03. Herr Meißner, Herbert zum 73. Geburtstag

am 15.03. Frau Röhm, Helga zum 72. Geburtstag

am 16.03. Frau Becker, Renate zum 68. Geburtstag

am 16.03. Frau Brockmeier, Luzi zum 71. Geburtstag

am 17.03. Frau Cyriax, Helene zum 82. Geburtstag

am 17.03. Herr Priem, Günter zum 76. Geburtstag

am 18.03. Herr Schaaf, Gerhard zum 85. Geburtstag

am 19.03. Frau Geist, Margot zum 70. Geburtstag

am 20.03. Herr Günzel, Gerhard zum 83. Geburtstag

am 20.03. Frau König, Gerda zum 74. Geburtstag

am 20.03. Herr Spatz, Horst zum 68. Geburtstag

am 20.03. Herr Stadelmann, Horst zum 77. Geburtstag

am 20.03. Frau Will, Anna zum 81. Geburtstag

am 21.03. Frau Nositschka, Vera zum 74. Geburtstag

am 22.03. Herr Putsche, Manfred zum 74. Geburtstag

am 22.03. Frau Speck, Käthe zum 88. Geburtstag

am 23.03. Frau Rost, Renate zum 74. Geburtstag

am 23.03. Frau Sülzbrück, Anneliese zum 65. Geburtstag

am 24.03. Herr Schulze-Sandow, Manfred zum 79. Geburtstag

am 24.03. Frau Wiegand, Gerda zum 85. Geburtstag

am 24.03. Frau Zimmer, Ursula zum 70. Geburtstag

am 25.03. Herr Blumenstein, Heinrich zum 90. Geburtstag

am 25.03. Frau Gebhardt, Heidrun zum 66. Geburtstag

am 25.03. Frau Rupf, Elsbeth zum 74. Geburtstag

am 26.03. Herr Gäbele, Dietmar zum 71. Geburtstag

am 26.03. Herr Haacke, Norbert zum 66. Geburtstag

am 26.03. Herr Lehmann, Werner zum 88. Geburtstag

am 28.03. Frau Findeisen, Gudrun zum 68. Geburtstag

am 28.03. Frau Handke, Gerda zum 89. Geburtstag

am 28.03. Herr Kupisch, Georg zum 79. Geburtstag


6. März 2010 – Amtsblatt 3/2010 - 12 -

am 28.03. Frau Lakotta, Edith zum 71. Geburtstag

am 28.03. Herr Rost, Gerhard zum 79. Geburtstag

am 28.03. Herr Schulze, Wilhelm zum 80. Geburtstag

am 28.03. Frau Schwenkenbecher,

Elfriede zum 78. Geburtstag

am 28.03. Herr Speerschneider, Fritz zum 89. Geburtstag

am 28.03. Frau Trutschel, Anna zum 80. Geburtstag

am 28.03. Frau Werner, Gertrud zum 71. Geburtstag

am 28.03. Frau Wiedermann, Waltraud zum 72. Geburtstag

am 29.03. Frau John, Marianne zum 67. Geburtstag

am 29.03. Frau Schneider, Irene zum 82. Geburtstag

am 29.03. Frau Wolf, Roswitha zum 72. Geburtstag

am 30.03. Herr Kuhne, Martin zum 75. Geburtstag

am 31.03. Frau Gebhardt, Helga zum 84. Geburtstag

am 31.03. Herr Reif, Franz zum 67. Geburtstag

am 31.03. Herr Weichsel, Hansjoachim zum 66. Geburtstag

OT Bergern

am 05.03. Frau Hupel, Ruth zum 73. Geburtstag

am 10.03. Frau Hübner, Charlotte zum 75. Geburtstag

am 14.03. Frau Holinski, Ingrid zum 65. Geburtstag

am 19.03. Herr Rausche, Wilfried zum 67. Geburtstag

OT Gutendorf

am 23.03. Frau Reuße, Emmy zum 82. Geburtstag

am 26.03. Frau Weps, Margaretha zum 75. Geburtstag

OT Kottendorf

am 18.03. Herr Gessert, Bruno zum 70. Geburtstag

OT Meckfeld

am 23.03. Herr Hopp, Heinz zum 70. Geburtstag

OT München

am 04.03. Herr Sachsenweger, Frank zum 65. Geburtstag

am 23.03. Frau Ritschel, Rosemarie zum 74. Geburtstag

OT Tannroda

am 04.03. Herr Horn, Werner zum 80. Geburtstag

am 06.03. Herr Schröter, Richard zum 85. Geburtstag

am 08.03. Herr Böber, Rudolf zum 79. Geburtstag

am 08.03. Frau Grahmann, Inge zum 72. Geburtstag

am 10.03. Herr Fahr, Heinz zum 78. Geburtstag

am 11.03. Frau Fahr, Wally zum 76. Geburtstag

am 12.03. Herr Schau, Rudolf zum 71. Geburtstag

am 13.03. Herr Güntzel, Gerhard zum 73. Geburtstag

am 15.03. Frau Raßbach, Margot zum 77. Geburtstag

am 16.03. Herr Fahr, Gerhard zum 79. Geburtstag

am 17.03. Herr Hellmann, Wolfgang zum 74. Geburtstag

am 18.03. Herr Kursawe, Lothar zum 65. Geburtstag

am 18.03. Frau Lemser, Lieschen zum 81. Geburtstag

am 20.03. Frau Hofmann, Anna zum 95. Geburtstag

am 20.03. Frau Rothe, Gisela zum 70. Geburtstag

am 22.03. Herr Milch, Erwin zum 79. Geburtstag

am 25.03. Herr Planer, Reiner zum 65. Geburtstag

am 26.03. Frau Ginter, Ingeburg zum 81. Geburtstag

am 28.03. Herr Mendler, Manfred zum 71. Geburtstag

am 28.03. Frau Reichmann, Ilse zum 98. Geburtstag

am 29.03. Herr Krüger, Karl zum 88. Geburtstag

am 29.03. Herr Spreer, Heinz zum 80. Geburtstag

am 30.03. Frau Stern, Gertrud zum 87. Geburtstag

am 30.03. Frau Strobach, Ingeborg zum 70. Geburtstag

OT Tiefengruben

am 16.03. Frau Radünz, Hedwig zum 89. Geburtstag

am 17.03. Frau Oelsner, Lieselotte zum 77. Geburtstag

Impressum:

Amtsblatt der Stadt Bad Berka

Herausgeber: Stadt Bad Berka

Am Markt 10, Telefon: 03 64 58 / 5 50

Verlag und Druck: Verlag + Druck Linus Wittich KG

In den Folgen 43, 98704 Langewiesen

Tel. 0 36 77 / 20 50 - 0, Fax 0 36 77 / 20 50 - 21

Verantwortlich für den Anzeigenteil: Andreas Barschtipan – Erreichbar unter der

Anschrift des Verlages. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag

keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig

verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten

unsere allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige

Anzeigenpreisliste. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben

werden von uns aus 4-c Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten,

genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können

wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche

Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung.

Verlagsleiter: Mirko Reise

Erscheinungsweise: nach Bedarf, kostenlos an alle erreichbaren Haushaltungen

im Verbreitungsgebiet. Im Bedarfsfall können Sie Einzelstücke zum Preis von

2,50 € (inkl. Porto und 7% MWSt.) beim Verlag bestellen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine