Ausgabe 24/2011 - Geiselwind

geiselwind.de

Ausgabe 24/2011 - Geiselwind

AMTS- UND MITTEILUNGSBLATT JAHRGANG 8 AUSGABE 24 16. DEZEMBER 2011

DREI-

FRANKEN-

AKTUELL

Stadt Schlüsselfeld

Markt Burghaslach

Markt Geiselwind

Informationen Informationen

für für unsere unsere Bürger Bürger

und und Gäste! Gäste!

STADT SCHLÜSSELFELD MARKT BURGHASLACH MARKT GEISELWIND

Frohe Weihnachten

und ein gutes neues Jahr 2012


2 Drei-Franken-Aktuell 24/2011

Jobbörse

Suche Zimmerhilfe und Reinigungskraft ab sofort

für unseren Landgasthof Kupferpfanne in Geiselwind.

Tel.: 09556/1035 (ab 17 Uhr).

Wohnungsbörse

3-Zimmer-Wohnung im 1. OG mit Küche, EBK und

Bad ab sofort zu vermieten. Tel.: 09556/921814.

Freundliche und komfortable Einliegerwohnung

in 96152 Burghaslach, mit schöner Terrasse, Stellplatz,

ab sofort zu vermieten. Tel.: 09190/1847.

3-Zi.-W. in Burghaslach (Laubanger) ab sofort zu

vermieten; neue integrierte EBK inkl. Geschirrspüler,

Herd und Spüle; Laminat; ca. 60 qm, 305 Euro,

NK 90 Euro, Tel. 09131/52282 oder 09153/97673.

Am Himmel glänzt ganz hell und fern,

der allererste Abendstern.

Rings um ihn ist dunkle Nacht,

der Stern hält Stolz die Abendwacht.

Und naht die liebe Weihnachtszeit,

trägt er sein schönstes Silberkleid

und hält für dich am Himmelsbaum

bereit den schönsten Weihnachtstraum.

Kultur im

südlichen Steigerwald

Bis 06.01 2011 Ausstellung Schlüsselfelder Krippenweg

mit der mittlerweile schon traditionellen

Öffnung der großen Krippe am Marktplatz beginnt

am 1. Adventssonntag in Schlüsselfeld wieder die

Krippenzeit. Wir laden Sie ein, die vielfältigen Krippen

verschiedener Epochen und Stilrichtungen

zu besuchen. So verschieden wie die Krippen, so

unterschiedlich sind auch die Orte, an denen das

Geschehen von Bethlehem dargestellt wird. So

fi nden Sie Krippen in den Kirchen und Kapellen, in

den Geldinstituten, im Rathaus, im eigens eingerichteten

Krippenraum im Stadttor usw.

Auf vielfältigen Wunsch wurde auch eine Krippenweg-Broschüre

mit vielen Informationen über die

einzelnen Stationen, Öffnungszeiten etc. erstellt,

die beim Bücherstorch, bei der Bäckerei Ley, bei

Lotto-Totto Schätzel, im Gasthof zum Storch sowie

im Rathaus (auch per Mail) erhältlich ist.

DDer e r eerste r s t e Stern S t e r n

Kontakt

Kommunale Allianz Drei-Franken-Eck, Projektmanagement

für Tourismus- und Infrastrukturentwicklung,

Marktplatz 1, 96160 Geiselwind, Tel.:

09556/921 888, Fax: 09556/92 10 47, Email: info@

drei-franken-info.de, Internet: www.drei-frankeninfo.de.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 12 Uhr

sowie donnerstags von 14 bis 16 Uhr.

Das Projektbüro ist vom 15. Dezember 2011 bis einschließlich

5. Januar 2012 wegen Urlaub geschlossen.

Er schaut zur Erde, auf jedes Tier,

blickt auf Häuser, schaut auch zu dir.

Er schickt mit seinem Silberschein,

dir gute Wünsche ins Haus hinein.

Steig auf den Silberschein zum Baum

und und pflücke dir dort einen Traum.

Der Stern strahlt strahlt dir auf deiner Reise,

schließ schließ die Augen und sei ganz leise.

Liebe Drei-Franken-Eck Bewohner,

ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr

wünscht Ihnen und Ihren Familien

das Team von der Kommunalen Allianz Drei-Franken-Eck.


REDAKTIONSSCHLUSS

Drei-Franken-Aktuell 24/2011 3

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe (Erscheinungstag: 13. Januar 2012) Mo. 09. Januar 2012, 9 Uhr!

WICHTIGE TELEFONNUMMERN

Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112

Polizei: 110 (Ortsteil u. Landkreis angeben)

(ZAHN-)ÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST

n Zahnärztlicher Notdienst LKR Neustadt - Bad Windsheim

17./18. Dez. 2011 ZA Wittmann Michael Leonhard, Diespeck,

Willenbachstr. 20, Tel. 09161/9724

24./25. Dez. 2011 ZA Herholdt Hanka, Neustadt, Untere Waaggasse 2

Tel. 09161/2381

26./27. Dez. 2011 Dr. van der Heyd Sabine, Neustadt, Bismarckstr. 12

Tel. 09161/1613

28./29. Dez. 2011 Dr. Schweickert Barbara, Emskirchen, Wiesenweg 8

Tel. 09104/1300

30./31. Dez. 2011 Dr. Eckardt Stefan, Bad Windsheim, Neumühlenweg 9

Tel. 09841/3467

01./02. Jan. 2012 Dr. Ittner Irmgard, Neustadt, Wilhelmstr. 16

Tel. 09161/7171

03./04. Jan. 2012 Dr. ZA Klaus Bernd, Trautskirchen, Buchenweg 1

Tel. 09107/997921

05./06. Jan. 2012 ZÄ Nikolova-Köppel Cveta, Markt Erlbach,

Neue Str. 17a, Tel. 09106/96813

07./08. Jan. 2012 Dr. Petschler Ulrich, Neustadt, Untere Waaggasse 2

Tel. 09161/2381

n Ärztlicher Bereitschaftsdienst östlicher LKR Kitzingen

Wochenenddienst von Fr 18 Uhr bis Mo 8 Uhr, Mi von 13 Uhr bis Do 8 Uhr

16./17./18./21. Dez. 2011 Dr. Paleczek-Stöber Dorothea, Geiselwind,

Wiesentheider Str. 19 Tel. 09556/260

23./24. Dez. 2011 Dr. Müller Herbert, Geiselwind, Toräckerweg 7

Tel. 09556/1214

25./26./28. Dez. 2011 Dr. Sturn Bernhard, Wiesentheid,

Schönbornstr. 3, Tel. 09383/317

30./31. Dez. 2011 Dr. Schöfel Alexander, Prichsenstadt,

Bahnhofstr. 8, Tel. 09383/349

01./04./05. Jan. 2012 Dr. Stürmer Georg, Wiesentheid,

Bahnhofstr. 2, Tel. 09383/304

06. Jan. 2012 Dr. Rebensdorf Eleonora, Prichsenstadt,

Bahnhofstr. 8, Tel. 09383/349

DIENSTBEREITSCHAFT DER APOTHEKEN WWW.APOTHEKEN.DE

16. Dez. 2011 Vitalo-Apotheke Schlüsselfeld

17. Dez. 2011 St. Michaels-Apotheke Gerolzhofen

18. Dez. 2011 Steigerwald-Apotheke Geiselwind

19. Dez. 2011 Stadt-Apotheke Scheinfeld

20. Dez. 2011 Stadt-Apotheke Prichsenstadt

21. Dez. 2011 St. Elisabeth-Apotheke Scheinfeld

22. Dez. 2011 Marien-Apotheke Wiesentheid

23. Dez. 2011 Apotheke Ebrach

24. Dez. 2011 Stadt-Apotheke Scheinfeld

25. Dez. 2011 Markt-Apotheke Burghaslach

26. Dez. 2011 Kronenapotheke Gerolzhofen /

Traut`sche Apotheke Sugenheim

27. Dez. 2011 Vitalo-Apotheke Schlüsselfeld

28. Dez. 2011 St. Michaels-Apotheke Gerolzhofen/

Marien-Apotheke

29. Dez. 2011 Steigerwald-Apotheke Geiselwind

30. Dez. 2011 Stadt-Apotheke Scheinfeld

31. Dez. 2011 Stadt-Apotheke Prichsenstadt

01. Jan. 2012 St. Elisabeth-Apotheke Scheinfeld

02. Jan. 2012 Marien-Apotheke Wiesentheid

03. Jan. 2012 Apotheke Ebrach

04. Jan. 2012 Rats-Apotheke Markt Bibart

Zahnärztl. Bereitschaftsdienst: 0800/66 49 289

Giftinformationszentrale: 0911/398 24 51

07./08./11. Jan. 2012 Dr. Kolbert Klaus, Wiesentheid,

Bahnhofstr. 2, Tel. 09383/304

n Ärztlicher Bereitschaftsdienst LKR Bamberg

Bereitschaftspraxis im Rondell der Steigerwaldklinik Burgebrach

Mittwochs von 17 - 19 Uhr, freitags von 18 - 20 Uhr sowie an allen Samstagen,

Sonn- und Feiertagen von 9 - 12 Uhr und von 16 - 19 Uhr. Die Praxis ist

unter Tel. 09546/88888 zu den Sprechstunden direkt erreichbar.

n Zahnärztlicher Notdienst LKR Bamberg

17./18. Dez. 2011 ZA Lissok Rainer, Bamberg, Geyerswörthstr. 6

ZA Just Karl-Heinz, Pommersfelden, Pfarrer-Schonath-

Str. 7

24. Dez. 2011 Dr. Hormuth Patrick, Bamberg, Hainstr. 13

25. Dez. 2011 ZA Losgar Robert, Bamberg, Pödeldorfer Str. 146

Wich Otto, Gundelsheim, Wiesenweg 1a

26. Dez. 2011 Dr. Madlener Johannes, Bamberg, Hauptsmoorstr. 42

27. Dez. 2011 Dr. Huberth Jörg, Bamberg, Hainstr. 18

Dr. Laube Alois, Hirschaid, Germanenstr. 5

29./30. Dez. 2011 Dr. Stöcker Horst, Bamberg, Grüner Markt 20

31. Dez. 2011 Dr. Müller Erwin, Bamberg, Hainstr. 2

01. Jan. 2012 ZÄ Grünbeck-Grohmann Susanne, Bamb., Luitpoldstr. 33

Dr. Löffl er Liebhard, Lisberg/OT Trabeldsdorf, Bergstr. 5

02./03. Jan. 2012 Dr. Müller Knut, Bamberg, Promenadestr. 7

04./05. Jan. 2012 Zahnklinik, Bamberg, Buger Str. 82

06. Jan. 2012 Dr. Miltenberger Gerhard, Frensdorf, Kellerstr. 4

Dr. Nagengast Matthias, Bamberg, Obstmarkt 5

07./08. Jan. 2012 Dr. med.dent Vormann-Pfeifer Joelle, Bamberg, Dr.von-Schmitt-Str.

13

Dr. Mokosch Alexander, Walsdorf, Bamberger Str. 4

Die Tonbandansage für den Notdienst ist unter der Tel. 0921/761647 zu hören.

Ebenso kann der Notdienst für alle Bereiche im Internet unter www.

zbv-oberfranken.de oder www.notdienst-zahn.de nachgelesen werden.

Die Dienstbereitschaft beginnt um 8.00 Uhr und endet am darauf folgenden Tag um 8.00 Uhr. In der Zeit von 20-7 Uhr wird ein gesetzlicher Aufschlag (2,50 €) erhoben.

05. Jan. 2012 Markt-Apotheke Burghaslach

06. Jan. 2012 Kronenapotheke Gerolzhofen /

Traut`sche Apotheke Sugenheim

07. Jan. 2012 Vitalo-Apotheke Schlüsselfeld

08. Jan. 2012 St. Michaels-Apotheke Gerolzhofen

09. Jan. 2012 Steigerwald-Apotheke Geiselwind

10. Jan. 2012 Stadt-Apotheke Scheinfeld

11. Jan. 2012 Stadt-Apotheke Prichsenstadt

12. Jan. 2012 St. Elisabeth-Apotheke Scheinfeld

13. Jan. 2012 Marien-Apotheke Wiesentheid


Mitteilungen der

STADT SCHLÜSSELFELD

mit den Ortsteilen Thüngbach, Aschbach, Hohn am Berg, Ziegelsambach, Wüstenbuch, Heuchelheim, Rambach,

Debersdorf, Eckersbach, Thüngfeld, Attelsdorf, Elsendorf, Possenfelden, Lach, Güntersdorf, Obermelsendorf,

Untermelsendorf, Bernroth, Reichmannsdorf, Fallmeisterei, Hopfenmühle

Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Montag 13 - 18 Uhr

Telefon: (0 95 52) 9 22 20, Telefax: (0 95 52) 92 22 30, E-Mail: stadt@schluesselfeld.de, Internet: www.schluesselfeld.de

Weihnachtsgrußwort des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2011 geht zu Ende und es ist Tradition, am Jahresende Rückschau zu halten.

Es stellt sich wieder die Frage, was war das vergangene Jahr für jeden von uns persönlich. Was war 2011 aber auch

für unsere Gemeinschaft, für unsere Kommune, für unser Land, für Europa und für die Weltgemeinschaft.

2011 hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. In die Zeit der wirtschaftlichen Blüte in fast ganz Europa platzte die

Eurokrise. Schummler- und Schuldenstaaten haben Europa erschüttert, und es ist abzuwarten, mit welchem „blauen

Auge“ Deutschland am Ende dasteht. Zusätzlich haben die Unfälle in Fukushima eine Energiewende in Deutschland

ausgelöst, deren Folge bis in unseren privatesten Bereich zu spüren sein wird.

Die zwölf Monate, die hinter uns liegen, haben aber auch die Stadt Schlüsselfeld mit ihren Gremien und Einrichtungen

erneut gefordert.

Der Schulverband mit dem Markt Burghaslach und der Mittelschulverbund mit dem Markt Burgebrach haben das

Bestehen der Volksschule Schlüsselfeld gesichert und aus der Hauptschule eine Mittelschule gemacht.

Mit der Errichtung der Bürgerstiftung wurde das soziale Netzwerk für unsere Bürger, erweitert.

Die Erweiterung der Wasserversorgung für Thüngbach und Ziegelsambach bringt ein Stück mehr Versorgungssicherheit

für die betroffenen Bürger.

Mit der Einweihung des Feuerwehrhauses und des Dorfplatzes in Reichmannsdorf konnte eine weitere Baumaßnahme

abgeschlossen werden.

Diese Aufzählung ließe sich fortsetzen und zeigt die Vielschichtigkeit und das Investitionsvolumen des gemeindlichen

Engagements.

Im Jahr 2012 werden neue Herausforderungen auf uns zukommen. Dabei

ist es auch weiterhin wichtig, dass wir Alle auch weiterhin zusammen

stehen und miteinander unsere Gemeinde gestalten.

Mein uneingeschränkter Dank gilt deshalb allen, die sich im

ehrenamtlichen, politischen und sozialen Bereich engagiert

haben, und die ihre Arbeitskraft, Zeit und Erfahrung eingebracht

haben.

Stellvertretend seien hier die ehrenamtlichen Mitarbeiter

bei unseren Feuerwehren, den Rettungsdiensten,

in der Jugendarbeit, in den Kirchen, Verbänden und

in den Vereinen genannt. Sie ermöglichen, dass unser

Gemeinwesen funktioniert und wir uns alle hier wohl

und sicher fühlen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Mitbürgerinnen und

Mitbürgern friedvolle und erholsame Feiertage und ein

Jahr voller Gesundheit, Erfolg und Zuversicht.

Georg Zipfel, 1. Bürgermeister


Immissionsschutzmessung

Die jährliche Immissionsschutzmessung, sowie

die Abgaswegeüberprüfung fi ndet ab 09. Januar

2012 in Thüngfeld und Attelsdorf und ab Februar

2012 in Elsendorf und Possenfelden statt.

Lauerhaas

Bezirkskaminkehrermeister

Auszeichnung des Landkreises

Bamberg

für besondere ehrenamtliche Verdienste

in den Bereichen Sport, Soziales, Kultur,

Jugend und Gesellschaftspolitik

Foto: Rudolf Mader

Mitteilungen der

STADT SCHLÜSSELFELD

mit den Ortsteilen Thüngbach, Aschbach, Hohn am Berg, Ziegelsambach, Wüstenbuch, Heuchelheim, Rambach,

Debersdorf, Eckersbach, Thüngfeld, Attelsdorf, Elsendorf, Possenfelden, Lach, Güntersdorf, Obermelsendorf,

Untermelsendorf, Bernroth, Reichmannsdorf, Fallmeisterei, Hopfenmühle

Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Montag 13 - 18 Uhr

Telefon: (0 95 52) 9 22 20, Telefax: (0 95 52) 92 22 30, E-Mail: stadt@schluesselfeld.de, Internet: www.schluesselfeld.de

Auch in diesem Jahr zeichnete Landrat Dr. Günther

Denzler ehrenamtlich tätige Frauen und Männer

für ihre langjährigen Verdienste aus. In der Feierstunde

am 07. Dezember 2011 im Bauernmuseum

in Frensdorf erhielten Emma Hofmann, Geo Sturm

und Christian Martin die Ehrenurkunden des Landkreises.

Emma Hofmann ist seit über 40 Jahren „die gute

Seele“ im Turn- und Sportverein Schlüsselfeld.

Auch wenn sie stets im Hintergrund arbeitete, kann

der Verein auf ihre Tätigkeit nicht verzichten. Am

meisten lag ihr jedoch von Anbeginn ihrer ehrenamtlichen

Tätigkeit an die Betreuung von Jugendlichen

mit Migrationshintergrund am Herzen.

Geo Sturm musizierte seit 1948 in verschiedenen

Blaskapellen und wurde vom aktiven Musiker zum

Dirigenten. Äußerst engagiert ist er darin, junge

Menschen zum Musikspiel in der Gruppe zu begeistern

und zu fördern. Er bereichert mit seiner

Tätigkeit nicht nur das kommunale, sondern auch

das kirchliche Leben in der Gemeinde.

Christian Martin (früher Rambach) hat sich bereits

im Alter von 16 Jahren in der Jugendarbeit des

TSV Schlüsselfeld engagiert und so andere junge

Sportler motiviert. Er war über Jahre hinweg Vereinsjugendleiter

und hat verschiedene Aufgaben

in der Vorstandschaft übernommen.

Zweiter Bürgermeister Fritz Stütz gratulierte den

Geehrten im Namen der Stadt Schlüsselfeld und

überreichte Blumen und Präsente.

Öffnungszeiten des

Wertstoffhofes Schlüsselfeld

(Debersdorfer Str.)

Sommerzeit (ab Uhrenumstellung)

Dienstag 15.00 – 18.00 Uhr

Samstag 9.00 – 14.00 Uhr

Winterzeit (ab Uhrenumstellung)

Dienstag 15.00 – 17.00 Uhr

Samstag 9.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe

an Heilig Abend

und Silvester

Der Fachbereich Abfallwirtschaft macht darauf

aufmerksam, dass die Wertstoffhöfe im Landkreis

Bamberg an Heilig Abend geschlossen bleiben.

Dagegen stehen die Einrichtungen an Silvester

während den gewohnten Öffnungszeiten zur Abgabe

von verwertbaren Abfällen zur Verfügung.

Achtung!!!! Verschiebung bei der Leerung der

versch. Abfalltonnen!!!

Wie in jedem Jahr kommt es aufgrund der Weihnachtsfeiertage

und Jahreswechsel zu Verschiebungen

bei der Leerung der verschiedenen Abfalltonnen.

Wir bitten Sie, die genauen Dezember- und Januartermine

aus dem Abfallkalender zu beachten!

In der 50. Kalenderwoche wird der Abfallkalender

2012 verteilt.

Zur Winterszeit

Schneeräum- und Streupfl icht

Die Eigentümer bebauter wie auch unbebauter (!)

Grundstücke werden auf die Schneeräum- und

Streupfl icht im Winter gemäß der Verordnung der

Stadt Schlüsselfeld aufmerksam gemacht. Danach

sind an die Grundstücke angrenzende Gehbahnen

an Werktagen ab 07.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen

ab 08.00 Uhr bis zum Abend 20.00 Uhr in

verkehrssicherem Zustand zu halten.

Zu beachten ist hierbei, dass der Schnee von privaten

Grundstücken selbstverständlich nicht in den

öffentlichen Verkehrsraum geräumt werden

kann und darf!

Fahrzeughalter bzw. –fahrer werden gebeten,

Fahrzeuge so abzustellen, dass die öffentlichen

Räum- und Streufahrzeuge beim Winterdienst

nicht behindert werden.

Beobachtungen aus der vergangenen Winterszeit

geben Anlass zum Hinweis, dass Streumittel zur

Sicherung der Gehfl ächen von den Streupfl ichtigen

zur Verfügung gestellt werden müssen. Die

Entnahme von Streusalz aus der Lagerhalle des

städtischen Bauhofes ist verboten und erfüllt

bei Nichtbeachtung den Straftatbestand des

Diebstahls, welcher künftig unnachsichtig zur

Anzeige gebracht wird!

Unnötiges Laufenlassen von Motoren

Gerade zur Winterszeit wird auch darauf hingewiesen,

dass es nach dem Bayerischen Immissions-

schutzgesetz verboten ist, lärm- und abgaserzeugende

Motore unnötig laufen zu lassen.

Schadensvermeidung an der

Wasserversorung und Bereitschaftsdienst

während der

Feiertage

Um Schäden an den Wasserversorgungsanlagen

innerhalb von Grundstücken zu vermeiden, sollten

die Grundstücksnutzer überprüfen, dass die Außenwasserhähne

abgestellt sind; besonders auch

in unbewohnten Gebäuden/Gebäudeteilen sollte

die Frostsicherung der Wasserleitungen gewährleistet

sein.

Während der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage

und über den Jahreswechsel ist bei

Wasserrohrbrüchen an der öffentlichen Wasserversorgungsanlage

der Wasserwart Karl Herderich

über Handy-Nr. 0160/90744771 und Tel.-Nr.

09552/921108 (Wasserwerk) zu erreichen.

Ihre Feuerwehr informiert

Vorsicht beim

Silvester-Feuerwerk!

Das neue Jahr ist noch gar nicht eingeläutet – da

laufen schon die ersten Notrufe und Schadensmeldungen

vom Silvester-Feuerwerk bei den Feuerwehren

ein: Brand- und Unfallgefahren bleiben

leider bei keinem Jahreswechsel aus!

Verirrte Knallkörper verursachen in geschlossenen

Räumen alljährlich große Schäden!

Falsche Handhabung von Feuerwerkskörpern

und Raketen verletzen immer wieder Kinder und

Erwachsene! Für einen unbeschwerten und möglichst

schadensfreien Silvesterabend und einen

guten „Rutsch“ ins neue Jahr – auch für die Feuerwehr

– sollten folgende Hinweise und Ratschläge

beachtet werden:

1. Unbedingt vorher die Gebrauchsanleitung der

Hersteller des Feuerwerks lesen und danach

handeln!

2. Feuerwerkskörper sicher vor Kindern aufbewahren!

3. Feuerwerkskörper nur im Freien abbrennen

(mit Ausnahme von Tischfeuerwerken) und

niemals in der Hand behalten!

4. Raketen und Knallkörper niemals auf Menschen

oder Tiere richten!

5. Raketen immer senkrecht aus sicherem Stand

(z.B. Flaschen) und mit entsprechenden Sicherheitsabstand

abschießen (auf Windrichtung

achten) und Flugbahn der Geschosse beobachten;

keinesfalls vom Balkon oder aus dem

Fenster werfen!

6. Ausreichenden Abstand zu Gebäuden, Fenstern,

Autos, Bäumen, Müllcontainern, Lagertanks

mit brennbaren Flüssigkeiten u.ä. einhalten!

7. Blindgänger grundsätzlich nicht nochmals anzünden,

sondern unbrauchbar machen (mit

Wasser übergießen)


6 Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 24/2011

8. Niemals selbst Feuerwerkskörper basteln; es ist

nicht nur ausgesprochen gefährlich, sondern

auch strafbar!

9. Glühende Reste ablöschen und sicher beseitigen!

Sollte es dennoch zu einem Brand kommen,

unbedingt sofort die Feuerwehr über

Feuerwehrruf 112 alarmieren.

Die Feuerwehr hilft!

Helfen auch Sie mit, Brände zu verhüten!

Manöver der Bundeswehr,

der US Streitkräfte und der

Entsendestaaten

In der Zeit bis 30. Dez. 2011 fi nden wieder Manöver

der Bundeswehr, der US-Streitkräfte und Entsendestaaten

statt, die sich auch auf das Gebiet

der Einheitsgemeinde Schlüsselfeld erstrecken

können. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von

Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten.

Informationen aus dem LRA !

Adressen für Familien auf einen Klick

Es gibt wieder Neuigkeiten vom Bamberger Familienportal!

Nach dem Start der regionalen Tausch-

und Verschenkbörse für Familien im September

2011 hat das Familienportal erneut Zuwachs bekommen:

Unter www.bamberg-familienfreundlich.de/infodatenbank.html

steht ab sofort die

Infodatenbank Starke Familien zur Verfügung.

Etikette beim Hundeauslauf

Da seit einigen Jahren im Landkreis Bamberg kein

Tollwutfall zu verzeichnen war und Deutschland

mittlerweile als tollwutfrei gilt, sind sämtliche,

seinerzeit erlassenen Tollwutverordnungen mit

entsprechenden Aufl agen hinsichtlich des Führens

von Hunden längst erloschen. Trotzdem gibt

es grundlegende Regeln, deren Beachtung das

Landratsamt Bamberg allen Hundebesitzern ans

Herz legt:

Wildtiere sind anfällig für Störungen. Hundehalter

müssen darauf Rücksicht nehmen: Sie sollten auf

den Wegen bleiben, ihren Hund im Wald, entlang

von Waldrändern, Feldrainen, Gebüschen und vor

allem im Frühjahr und Frühsommer bei ungemähten

Wiesen an die Leine nehmen. Diese Lebensräume

sind Refugien vielfältiger Tierarten und dienen

auch dem Schutz des Jungwildes.

Ein Hund, welcher der ihn ausführenden Person

zuverlässig gehorcht und sich auf Wegen aufhält,

stellt in der Regel keine Gefahr dar. Gehorcht

er jedoch nicht zuverlässig, stöbert er Wild auf,

hetzt oder wildert er gar, so verstößt der Halter

des Tieres sowohl gegen das Beunruhigungsverbot

des Bundesjagdgesetzes als auch gegen das

Tierschutzgesetz. Letzteres legt dem Menschen

ausdrücklich die Verantwortung für das Leben und

Wohlbefi nden der Tiere als Mitgeschöpfe auf. Deshalb

darf niemand einem Tier ohne vernünftigen

Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.

Entsprechendes sollte übrigens den (lieben) Mitmenschen

gegenüber gelten: Nicht jeder ist mit

dem Verhalten von Hunden so vertraut, dass er beurteilen

kann, ob die beliebte Aussage, „der macht

nix, der will nur spielen“, wirklich zutrifft. Nicht nur

Kindern jagt ein heranstürmendes, mit spitzen

Zahnreihen bewehrtes, laut bellendes Tier einen

gehörigen Schrecken ein. Also: Entweder bleibt

der Hund bei Fuß, oder er muss an die Leine. Nur

ein Hund, der seinen Jagdinstinkt auch bei Joggern

und Radfahrern unterdrücken kann, darf frei

herumlaufen.

Eine weitere vielfach unterschätzte Gefahr stellt

der Hundekot dar. Die darin enthaltenen Organismen

sind eine erhebliche Gefahr für Mensch

und Tier, wobei vor allem der Fuchsbandwurm

zu nennen ist. Schwerste Gesundheitsstörun-

gen bis hin zu Todesfällen sind bekannt. Immer

wieder kommt es vor, dass Kinder nach Kontakt

mit Hundekot unter lebenslänglichen Gesundheitsstörungen

leiden. Aber auch die Landwirte

sind in erheblichem Maß durch Verkotung

von Futterpfl anzen betroffen: zum einen

durch die persönliche Kontamination bei der

Ernte, zum anderen durch die schlechte Futterqualität.

Wenn das Vieh die Futteraufnahme

nicht gänzlich verweigert, können im Hundekot

enthaltene Parasiten zu ernsten Fruchtbarkeitsstörungen

führen. Durch eine regelmäßige

Entwurmung des Hundes kann die Gefahr zwar

verringert werden; aber die unappetitliche, ekelerregende

Komponente für den Naturnutzer ist nach

wie vor gegeben. Es sollte für jeden Hundebesitzer

eine Selbstverständlichkeit sein, stets geeignete

Materialien mit sich zu führen, um die Hinterlassenschaften

seines Hundes unschädlich zu beseitigen.

So wie es für den Tierhalter selbstverständlich

ist, dass er seine Notdurft nicht überall, vor allem

nicht auf fremden Grund verrichtet, so sollte dies

auch für den Hund gelten.

Wer möchte sich als Tagesmutter/Tagesvater

qualifi zieren?

Wer sucht nach einer interessanten und erfüllenden

Aufgabe, hat Freude am verantwortungsvollen

Umgang mit Kindern und ausreichend Zeit

und Platz für ein Tagespfl egekind? Am 21. Januar

2012 fi ndet der nächste Qualifi zierungskurs der

Fachstellen „Kindertagespfl ege“ von Stadt und

Landratsamt Bamberg in Zusammenarbeit mit

dem Sozialdienst katholischer Frauen statt. Der

Kurs ist kostenlos, beinhaltet 100 Stunden und

dauert insgesamt bis 16. Oktober 2012

Interessierte aus dem Landkreis bitte anmelden

bei Uta Lachmann (Fachstelle am LRA Tel. 0951/85-

530, uta.lachmann@lra-ba.bayern.de).

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner

der Stadt Schlüsselfeld!

Seit 01.12.2011 bin ich für die Stadt Schlüsselfeld

als Sachgebietsleiterin des Standes- und

Ordnungsamtes tätig.

Mein Name ist Petra Mytzka und ich wohne in

der Nachbargemeinde Burghaslach.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Herzliche Grüße

Petra Mytzka

Telefon: 09552/9222-10

Fax: 09552/9222-30

E-Mail: stadt@schluesselfeld.de

KIRCHLICHE

NACHRICHTEN

Katholische Landvolkbewegung

Bamberg

Der Ökumenische Landfrauentag fi ndet am

10.01.2012 um 13:30 Uhr im Fränkischen Hof in

Aschbach statt.

Thema: Humor, Medizin für die Seele.

Referent: Pfarrer Thoma, Dankenfeld

Kath. Pfarrgemeinde St. Johannes

d.T. – Schlüsselfeld

Die Laternen stehen schon bereit

13. Aktion / Friedenslicht aus Bethlehem kommt

wieder in jedes Haus.

Zum dreizehnten Mal wird das Friedenslicht aus

Bethlehem in der Pfarrei St. Johannes d. T. Schlüsselfeld

wieder in jedes Haus gebracht. Die Laternen

stehen schon bereit, damit die zahlreichen

Ministranten, Kommunionkinder, Mütter, Väter

und Senioren die Flamme, die Mitte Dezember in

der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündet

wurde, ab dem 21. Dezember in alle Wohnungen

bringen können.

Bereits seit 1999 wird das Friedenslicht in Schlüsselfeld

in alle Häuser getragen. Als Symbol für Frieden,

Wärme, Toleranz und Solidarität soll das Licht

an alle »Menschen guten Willens« weitergegeben

werden. Wer das Licht empfängt, kann damit

selbst die Kerzen von Freunden und Bekannten

entzünden, damit vielfach etwas von dem Frieden

erfahrbar wird, auf den die Menschen in der Weihnachtszeit

besonders hoffen.

Ewig-Licht-Öl-Kerzen mit einer Brenndauer von ca.

1 Woche sind in den Sakristeien der Kirchen erhältlich.

Kath. Öffentliche

Bücherei Schlüsselfeld

Unsere Öffnungszeiten

Dienstag 17.30 - 19.00 Uhr

Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr

Sonntag 10.00 – 11.30 Uhr

Pfarrer-Weißenbergerstr. 3

Tel: 09552 / 930 99 11 (während den Öffnungszeiten)

Mehr Infos auch unter: www.st-johannes-schluesselfeld.de

Rubrik: Wir über uns

Kindertheater „Die Kleine Hexe“

Am Sonntag, 8. Januar 2012 um 14.30 Uhr

kommt das Kindertheater „Chapeau Claque“ wieder

nach Schlüsselfeld in die Stadthalle. Im Gepäck

haben die Schauspieler aus Bamberg diesmal das

Stück „Die kleine Hexe“ nach Otfried Preußler.

Karten für die Vorstellung (€ 5 / Kind und € 6 / Erwachsene

bei freier Platzwahl) gibt es wieder in

der Kath. öffentlichen Bücherei Schlüsselfeld zu

den Öffnungszeiten. Übrigens: Wäre das nicht ein

schönes Weihnachtsgeschenk?

Evangelische Öffentliche

Gemeindebücherei

Aschbach-Hohn

Martin-Luther-Haus

96132 Aschbach

Heuchelheimerstr. 9

Unsere Öffnungszeiten:

Mittwoch 16–18 Uhr

Freitag 17-19 Uhr.

In allen Schulferien ist die Bücherei

nur mittwochs geöffnet!


Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 24/2011 7

Evangelische Kirchengemeinde

Aschbach-Hohn am Berg

Der Kirchenchor Aschbach-Hohn singt

Samstag, 24.12.2011, 18.00 Uhr:

Christvesper in der St.-Laurentius-Kirche in Aschbach

Montag, 26.12.2011, 11.00 Uhr:

Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche in Schlüsselfeld

Die Band v i m spielt

Samstag, 24.12.2011, 16.00 Uhr:

Familienchristvesper mit musikalischem Krippenspiel

in der St.-Laurentius-Kirche in Aschbach

Sonntag, 08.01.2012, 9.30 Uhr:

Eröffnungsgottesdienst zur Gebetswoche der

evang. Allianz in der St.-Laurentius-Kirche in Aschbach

Kirchenkaffee

Sonntag, 08.01.2012, nach dem Gottesdienst,

in der Pfarrscheune in Aschbach

Ökumenischer Landfrauentag

Dienstag, 10.01.2012, 13.30 Uhr, im Fränkischen

Hof in Aschbach

Gospelchor Rejoice

Montag, 26.12.2011, 11.00 Uhr, in der Stadtpfarrkirche

in Schlüsselfeld unter der Leitung von Hanna

Lamprecht

Gebet für die Gemeinde

Donnerstag, 05.01.2012, 19.00 Uhr, in der Pfarrscheune

Krabbelgruppe

mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr, im Martin-Luther-Haus

(außer in den Ferien)

VEREINE UND

VERBÄNDE

Kartenvorverkauf für

Wie alle 2 Jahre fi nden in Schlüsselfeld auch zur Faschingssaison

2012 die bekannten GTF-Faschingssitzungen

statt. Aufgrund der großen Nachfrage

nach Karten in den vergangenen Jahren haben

sich die Veranstalter (Gesangverein, TSV, Feuerwehr)

entschlossen, auch diesmal wieder drei

Termine abzuhalten. Die diesjährigen Sitzungen

steht unter dem Motto „Im Schlüsselfelder Zauberwald“.

Kostümierte Besucher sind ausdrücklich

erwünscht!

Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen am

03.02., 04.02. und 11.02.2012 ist am Samstag, den

07. Januar 2012 ab 10.00 Uhr im Sitzungssaal des

Rathauses. Es sind Karten für nummerierte Plätze

zum Preis von 12,00 € und 13,00 € erhältlich. Noch

vorhandene Restkarten werden ab 09.01.12 im Rathaus

(Zimmer 02) verkauft.

Adventsfeier FF Schlüsselfeld

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Schlüsselfeld

lädt alle aktiven und passiven Mitglieder mit Angehörigen

sowie alle Freunde und Gönner der Feuerwehr

zur traditionellen adventlichen Feier am 4.

Adventssonntag, 18.12.2011 um 14.00 Uhr in

den Pfarrsaal Schlüsselfeld ein.

Pferdefreunde Schlüsselfeld und Umgebung

e.V.

Die PSU laden am 14.01.2012 zum PSU-Ball in der

Stadthalle Schlüsselfeld ein. Es spielen die „Die lustigen

Reichmannsdorfer.“

Einlass 19.00Uhr – Beginn 20.00 Uhr

DJK-FC Thüngfeld 1930 e.V.

Herzliche Einladung zur Weihnachtsfeier, am

Samstag, 17. Dezember 2011

Beginn 19.00 Uhr im Vereinsheim in Thüngfeld,

ergeht an alle Freunde, Gönner, aktiven Sportler

mit Partner, Mitglieder, freiwilligen Helfer, Abteilungen

und Sparten.

Wir möchten uns bei allen recht herzlich für Zuwendungen,

fürs Helfen oder Kommen zu unseren

Veranstaltungen bzw. zum Spielbetrieb, bedanken.

Programmablauf:

- Gemeinsames Abendessen

- Tombola, bei der jedes Los gewinnt

- Traditionelle Baumversteigerung

- Ziehung der Hauptpreise

Es warten viele attraktive Preise auf Sie.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen vorweihnachtlichen

Abend.

FC Thüngfeld 1930 e. V.

Herzliche Einladung zur Fischpartie im Vereinsheim

des FC Thüngfeld am Freitag, den 06. Januar

2012 „Dreikönig“ ergeht an die Gesamtbevölkerung.

Beginn: ab 10.30 Uhr und ab 17.00 Uhr

VERANSTALTUNGSKALENDER 2011

Schlüsselfelder

Krippenweg

27.11.2011

- 06.01.2012

Alle Speisen können auch nach Hause geholt werden.

Speisen: Karpfen oder Karpfenfi let mit Salat, Alternativ

Schnitzel mit Salat

ab 17:00 Uhr: zusätzlich frische heiß geräucherte

Karpfen oder Forellen mit Sahnemeerrettich und

Brot

Vorbestellung unter Tel. 09552/1584 (Dennert

Hans) und am 06.01.12 ab 10.00 Uhr, Tel.

09552/7300 (Sportheim)

2. Heuchelheimer Winterzauber

Die „Heuchlemer Kerwasburschen & -madli“ veranstalten

am Sonntag, 18.12., den „Winterzauber“

am Spielplatz.

Die Veranstaltung fi ndet von 15 – 20 Uhr statt.

Bei weihnachtlicher Musik, verschiedenen Glühweinen,

Karpfensticks, Bratwürsten, Waffeln, usw.

möchten wir die Bevölkerung zu einigen schönen

Stunden einladen. Für die Kinder fi ndet von 15-16

Uhr Ponyreiten statt.

Auch in diesem Jahr wird der komplette Erlös für

gemeinnützige Zwecke gespendet.

KKV Heuchelheim

Der Krieger- und Kameradschaftsverein Heuchelheim

lädt zur Jahreshauptversammlung am Dreikönigstag,

den 6.1. 2012 um 14.00 Uhr ins Gasthaus

Ritter ein.

Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten.

FF Reichmannsdorf

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Freitag,

13.Jan.2012 um 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus.

Die „Blaskapelle Elsendorf“ e.V.

Das musikalische Elsendorf lädt in die St. Laurentiuskirche

zum Weihnachtskonzert am 18. Dezember

2011 um 18:30 Uhr ein.

Es ergeht herzlich Einladung an die Bevölkerung.

Der Eintritt ist frei.

FV Elsendorf 1947 e.V.

Der FV Elsendorf lädt herzlichst ein zur Weihnachtsfeier

am 17.12.11 ab 19:00 Uhr im Laurentiussaal.

Essen ab 18:00 Uhr.

Die Jahreshauptversammlung des FV Elsendorf

fi ndet am 06.01.12 um 14:00 Uhr im Sportheim

statt. Es ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder.

Weihnachtsfeier 17.12.2011 Laurentiussaal Elsendorf FV - Elsendorf

Weihnachtsfeier Süsse

Jungs

2. Heuchelheimer

Winterzauber

17.12.2011,

19:00 Uhr

18.12.2011, 15

- 20 Uhr

Adventsfeier 18.12.2011,

14:00 Uhr

Kesselfl eisch Hundeverein

Reichmannsdorf

Gasthof Güttler Süsse Jungs Reichmannsdorf

Spielplatz Heuchelheim Heuchlemer Kerwasburschen

& -madli

Pfarrsaal Schlüsselfeld Freiwillige Feuerwehr

Schlüsselfeld

29.12.2011 Hundeplatz Hundeverein Hundeverein Reichmannsdorf

Fischpartie 06.01.2012 Sportheim FC Thüngfeld

Jahreshauptversammlung

Kindertheater “Die kleine

Hexe “ nach Ottfried

Preußler

06.01.2012,

14.00 Uhr

07.01.2012,

14:30 Uhr

(Einlass ab

14:15 Uhr)

Gasthaus Ritter Heuchelheim

Krieger- und Kameradschaftsverein

Heuchelheim

Stadthalle Schlüsselfeld Kath. öffentliche Bücherei

Schlüsselfeld


8 Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 24/2011

FF Ziegelsambach/Wüstenbuch

Schafkopfrennen

Einladung an alle Kartfreunde zum Schafkopfrennen

am Donnerstag, 05.01.12 nach Wüstenbuch

ins Feuerwehrhaus. Einschreibung: 18.30 Uhr, Beginn:

19.30 Uhr. 1. Preis: 150 €, 2. Preis: 100 €, 3.

Preis 50€.

Soldaten- und Kameradschaftsverein

Aschbach und Umgebung

Einladung zur Jahreshauptversammlung mit

Neuwahlen

Die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen fi ndet

am 06.01.2012 um 14.30 Uhr in der Pension

„Drei-Franken-Eck“ statt.

Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein.

Um pünktliches und zahlreiches Erscheinen aller

Mitglieder wird gebeten.

Landwirtsch. Berufsgenossenschaft

Franken

Der nächste Winter kommt bestimmt…….

Vorsicht Glatteis!

Beugen Sie jetzt Glatteis-Unfällen vor:

Streugut rechtzeitig besorgen und im Eingangsbereich

bereitstellen!

Betriebswege vor der Arbeit räumen und streuen

Rutschfeste Schuhe und gegebenenfalls Spikes

tragen!

Schneebedeckte Dächer niemals ungesichert betreten!

Wilden Dinger – Reichmannsdorf

Einladung zum Weiberfasching am Donnerstag,

den 16.02.2012 ab 19 Uhr im Gasthaus Güttler

Reichmannsdorf.

Für Stimmung und gute Laune für Jung und Alt

sorgen „Die Wolpertinger“. Auch Spaß und Überraschungen

kommen nicht zu kurz.

Reservierungen werden erwünscht (Tel.:

09546/592135, Bettina Hofmann). Auf Euer Kommen

freuen sich die Wilden Dinger!

SPRECHTAGE

Verband/Institution Ort Zeit

Deutsche Rentenversich., Bbg. (vorm. LVA)

(Ausk.- u. Beratungsstelle)

Schlüsselfeld, Rathaus Zimmer 17 Mittwoch, 11.1.2012, 8.30 bis 12 Uhr

Bitte Termin vereinbaren unter Tel. 0 95 52/92 22 15

VdK-Ortsverband Schlüsselfeld Schlüsselfeld, Rathaus Zimmer 17 Mittwoch, 18.1.2012, 8.30 - 10.15 Uhr

VdK-Ortsverband Aschbach Gasth. Mach, Aschbach, Hauptstr. (Nebenzi.) Mittwoch, 18.1.2012, 11 - 12.15 Uhr

AOK Bamberg Schlüsselfeld, Rathaus Zimmer 17 Montag, 5.12.2011, 16 - 18 Uhr

Forstdienststelle Schlüsselfeld

Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Bamberg

Schlüsselfeld, Dotzlerstr. 2 jeden Donnerstag, 15.00-17.00 Uhr, Tel. 09552/284

Caritasberatungsstelle für Suchtkranke u. Angehörige Burgebrach, Steigerwaldklinik jeden Montag, 14 - 18 Uhr und Tel. 09 51/2 99 57 40

Zentrum Bayern Familie u. Soziales

Region Oberfranken

Infothek Rathaus Bamberg, Maxplatz 3 Dienstag, 3.1.2012, 9 bis 16 Uhr

Beratungsstelle Pro Familia Bamberg e.V. Bamberg, Willy-Lessing-Straße 16 Sprechtage und weitere Infos unter Tel. 0951/133900

Beratung z. Existenzerhaltung Landratsamt Bamberg Voranmeldung: H. Kreis, Tel. 09 51/85 - 2 23

Energieberatung Stadt/Landkreis Bamberg Landratsamt Bamberg oder Umweltamt Bam- Mi., 11./18.11.2012, 12 - 17.15 Uhr

berg

Voranmeld.: LRA Bamberg, Tel. 0951/85-522

Stadt Bamberg, Tel. 0951/87-1709

Jugendpflegerin Simone Küffner Jugendhaus Schlüsselfeld nach Vereinbarung, Tel. 01 51/56 93 60 89,

E-Mail: simone.kueffner@gmx.de

Sprechtage mit Aktivsenioren Landratsamt Bamberg alle 2 Monate i.Wechsel m. LRA u. Stadt Bbg.

Tel. 0951/50900065 o. www.aktivsenioren.de.


Mitteilungen des

MARKTES BURGHASLACH

mit den Ortsteilen Breitenlohe, Burghöchstadt, Freihaslach, Fürstenforst, Gleißenberg, Kirchrimbach,

Münchhof, Niederndorf, Oberrimbach, Rosenbirkach, Seitenbuch, Unterrimbach

Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Donnerstag 13 - 18 Uhr

Telefon: (0 95 52) 9 32 00, Telefax: (0 95 52) 93 20 20, E-Mail: gemeinde@burghaslach.de, Internet: www.burghaslach.de

Meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Nachbarn aus unserem Drei-Franken-Eck,

die Weihnachtszeit und der bevorstehende Jahreswechsel bieten mir Gelegenheit, auf die

vergangenen 12 Monate zurückzublicken.

2011 war wieder ein Jahr, in dem in unserer Marktgemeinde viel geleistet wurde: Ortsdurchfahrten,

Rad- und Fußwege wurden fertig gestellt und sorgen seitdem für mehr Sicherheit

im Straßenverkehr. Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerungsverfahren

machen unsere Ortschaften liebens- und lebenswerter. Das Umfeld unseres Drei-Franken-

Steines – der Schnittpunkt der fränkischen Regierungsbezirke und damit „Mittelpunkt“

Frankens – wurde neu gestaltet und bietet künftig einen attraktiven Treffpunkt für allerlei

Veranstaltungen. Unsere Stützpunktfeuerwehr in Burghaslach konnte ein modernes und

funktionales Feuerwehrhaus beziehen.

Auch im nächsten Jahr werden viele wünschenswerte und wichtige Vorhaben verwirklicht

werden können, z.B. sollen unsere Ortsteilbewohner an neue Techniken -DSL- angebunden

werden.

Die durchgeführten Maßnahmen des sich zu Ende neigenden Jahres wurden kräftig aus

Fördertöpfen des Freistaates, der Bundesrepublik und der EU unterstützt.

Ich meine, wir können dankbar sein für ein geeintes Europa: Es sorgt in

unserem Teil der Welt seit Jahrzehnten für Frieden, Wohlstand und soziale

Sicherheit. Dies sollte man, trotz der EU-Finanzkrise, nicht vergessen.

Auf plötzliche Herausforderungen gilt es angemessen zu reagieren.

Hier sollten wir als Gemeinde zusammen stehen: Der Gemeinschaftsgeist

und das engagierte Miteinander fördert unsere Gesellschaft

und schafft Lebensfreude.

Allen, die immer wieder mithelfen, dass es im Sinne unserer

Gemeinschaft vorwärts geht, danke ich von Herzen. Ohne sie

geht es nicht!

Ich wünsche Ihnen für das kommende Jahr 2012 viel

Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

Fröhliche und gesegnete Weihnachten!

Ihr Hermann Wehr, 1. Bürgermeister


10 Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 24/2011

AUS DER GEMEINDE-

RATSSITZUNG

Der Marktgemeinderat Burghaslach

hat in seiner Sitzung

vom 05.12.2011 beschlossen,

1. die Satzung für die Erhebung der Hundesteuer

(Hundesteuersatzung) zu ändern.

Der Hundesteuersatz für den ersten Hund beträgt

ab 01.01.2012 40,- €. Für jeden weiteren

Hund werden 80,- € erhoben. Der Steuersatz für

Kampfhunde bleibt unverändert bei 500,- €.

Des Weiteren wurde die Hundesteuersatzung

um einen Passus ergänzt, der den Erlass von

Dauerbescheiden ermöglicht. Soweit sich keine

Änderungen ergeben, ist die Hundesteuer

jeweils zum 01.04. eines jeden Jahres fällig

und ohne Aufforderung weiter zu entrichten.

2. einer Teilnahme der Feuerwehren des Marktes

Burghaslach am erweiterten Probebetrieb des

BOS-Digitalfunks zuzustimmen.

Die bisherigen analogen Kommunikationsnetze

für Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehren

werden bundesweit durch moderne

digitale Technik ersetzt.

Nach jetzigem Planungsstand soll das neue

Funknetz ab Mitte 2013 in Mittelfranken getestet

werden.

3. mit dem Ingenieurbüro Arz, Würzburg, einen

Ingenieurvertrag für die geplante Baumaßnahme

„Erschließung Baugebiet Griefenberg VI,

Teilbereich2“ abzuschließen.

Der Ingenieurvertrag beinhaltet den Straßenbau,

die Kanalisation (Schmutz- und Oberfl ächenwasserkanal),

ein Regenrückhaltebecken

und die Wasserleitung für 24 neue Wohnbauplätze.

GEMEINDLICHE

MITTEILUNGEN

Sitzungstermine des

Marktgemeinderates

1. Halbjahr 2012: 9.1., 6.2., 5.3., 2.4.,

7.5., 4.6.2012

Die Gemeinderatsitzungen fi nden in der Regel jeden

1. Montag des Monats statt. Bei Bedarf werden

zusätzliche Sitzungstermine eingeschoben.

Friedhofsbeauftragten für

den gemeindlichen Friedhof

in Oberrimbach gesucht

Der Markt Burghaslach sucht für den Ortsteil Oberrimbach

einen Friedhofsbeauftragten.

Interessenten möchten sich bitte in der Gemeindeverwaltung

Tel. 09552/9320-0 melden.

Wehr

1. Bürgermeister

Inertabfalldeponie Oberrimbach,

Markt Burghaslach (DK 0)

Öffnungszeiten:

vom 01.04. bis 31.10. jeweils

Freitag, 16.30 bis 18.00 Uhr

Samstag, 10.00 bis 12.00 Uhr

Annahme nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung

beim Deponiewärter Tel. 09552/283.

Außerhalb dieser Öffnungszeiten und vom 01.11.

bis 31.03. nach Bedarf und vorheriger Rücksprache

mit Deponiewärter Herrn Peter Ullrich, Kirchrimbach,

Tel. 09552/283, Fax 980 424

Bitte beachten Sie, dass insbesondere die Deponie

bei entsprechender Witterung (starker Niederschlag

oder Schneefall bzw. –schmelze) nicht

bzw. nur eingeschränkt nutzbar sein kann. Wenn

Gefahr für Maschinen oder gar Menschen besteht,

kann eine Nutzung der Deponie nicht gestattet

werden.

Mietwohnungsbörse

Wir weisen daraufhin, dass freie Mietwohnungen

dem Markt Burghaslach unter Tel. 09552/932012

oder E-Mail: scholl@burghaslach.de gemeldet

werden können. Diese werden dann im Drei-Franken-Aktuell

bekannt gegeben.

Besuch der Partnergemeinde

Przywidz vom 25. - 29. November

2011

Eine kleine Abordnung aus Burghaslach war in die

Partnergemeinde Przywidz zu einer internationalen

Waldkonferenz eingeladen, bei der es um ökologische

und touristische Themen ging.

Die Kaschubei mit ihren natürlichen Reichtum und

Schönheit wurde uns von den Gastgebern bzw.

Referenten nahegebracht, aber auch die Probleme

von den Fortfachleuten diskutiert.

Eine Exkursion in das Naturschutzgebiet des

Flusses Ratunia mit fachkundiger Begleitung rundete

die Tagung ab.

Erster Bürgermeister Wehr hat in einem Referat

den Steigerwald vorgestellt. Den Vortrag übersetzte

Frau Justyna Matthis ins polnische.

Die große Gastfreundschaft in den 4 Tagen war

wieder beeindruckend. Von Seiten der Partnergemeinde

wurden wir im Rathaus von Woit (Bürgermeister)

Marek Zimakowski und den fast vollständigen

Gemeinderat begrüßt.

Gleichzeitig mit der Burghaslacher Delegation war

eine Abordnung aus Uehlfeld in der Przywidzer

Nachbargemeinde Dromki Wielkie zu Gast, um

eine zukünftige Partnerschaft vorzubereiten.

Lech Walesa Flughafen Danzig, Ankunft von Burghaslacher

und Uehlfelder Delegation

Empfang im Rathaus Przywidz

Weihnachtsmarkt 2011 in

Burghaslach

Ich bedanke mich im Namen der Gemeinde für

alle, die tatkräftig dazu beigetragen haben den

diesjährigen Weihnachtsmarkt wieder stattfi nden

zu lassen. Mein Dank gilt allen die mich mit Tipps

und Informationen unterstützt haben.

Mein besonderer Dank gilt den Burghaslacher

Geschäftsleuten, die mit ihren Sach- und Geldspenden

den Weihnachtsmarkt, vor allem aber die

vielen Akteure bei ihren Auftritten mit einem Gutschein

für Essen und Trinken versorgt haben.

Getränke Finster, Metzgerei Brater, Metzgerei During,

MKM-Familie Kühlwein

Ein herzliches Dankeschön dem Posaunenchor,

der Bläserklasse und dem Jugendorchester der

Kapelle Drei-Franken-Eck, der Kita Sternschnuppe,

der Chorgemeinschaft, Berta Faßold und Rebecca

Schelhorn, für ihre schönen Beiträge und musikalischen

Darbietungen.

Natürlich auch unserem Nikolaus und unserem

Christkind mit seinen Engeln.

Ein Dankeschön der Firma Elektro Wehr für die Versorgung

mit Strom und Lautsprecheranlage sowie

der Firma Bauer für die Lieferung und Abholung

der Marktstände.

Auch den verschiedenen Vereinen für ihre Mühe,

unseren Markt durch einen schön geschmückten

Stand attraktiver zu machen, und den Damen, die

aus unserem Bushäuschen ein schönes Nikolaushaus

gezaubert haben.

Es ist alles gut verlaufen. Ich freue mich wenn ich

auch im nächsten Jahr wieder viele Unterstützer

fi nde.

Armin Luther


Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 24/2011 11

ABFALLWIRTSCHAFT

Abfallberatung

Telefon 09161/92 – 461

Wertstoffhof – Öffnungszeiten

Burghaslach Nürnberger Straße

Di. u. Do. 14.00 – 16.30 Uhr

Freitag 13.00 – 16.30 Uhr

Samstag 9.00 – 13.00 Uhr

Wir weisen darauf hin, dass ab sofort Kleinmengen

von Bauschutt im Wertstoffhof gegen

Gebühr angenommen werden.

Verkauf von Zusatzsäcken für den

Hausmüll/Restmüll

Die Zusatzsäcke für die Hausmüllabfuhr erhalten

Sie bei der

Fa. Zobel, Landtechnik + Sanitär, Marktplatz 8,

96152 Burghaslach.

Wir bitten um Beachtung!

Abfuhrtermine Markt Burghaslach

DEZEMBER

Montag, 19. Papier 1

Dienstag, 20. Papier II

Dienstag, 20. Biomüll

Donnerstag, 22.

JANUAR 2012

Restmüll

Dienstag, 03. Biomüll

Donnerstag, 05. Restmüll

Dienstag, 17. Biomüll

Donnerstag, 19. Restmüll

Montag, 23. Papier 1

Dienstag, 24. Papier 2

Dienstag, 31. Biomüll

Bitte stellen Sie Ihre Tonnen am Abfuhrtag ab

spätestens 6.00 Uhr bereit

Sperrmüllabfuhr - einmal im Jahr

kostenlos auf Abruf

Und so geht`s:

1. Sperrmüllkarte anfordern (nur durch

Grundstückseigentümer!)

a) Abholung im Landratsamt Neustadt

a.d.Aisch – Bad Windsheim

b) Telefonisch unter 09161/92-470 oder

Fax: 09161/92-464

c) per Mail unter www.kreis-nea.de

oder

2. Online: Sperrmüllkarte ausfüllen unter

www.kreis-nea.de und versenden (nur

durch Grundstückseigentümer!)

Das Sperrmüllinformationsblatt dazu erhalten

Sie in der Gemeindeverwaltung Markt Burghaslach.

SCHULNACHRICHTEN

Liebe Schülereltern und

Erziehungsberechtigte!

Alle Informationen zur Mittelschule Schlüsselfeld,

die ja auch Ihre Kinder betreffen, fi nden sich unter

Schulnachrichten im Schlüsselfelder Teil.

G. Schönberger, R

Neue Ausbildung am bsz-

[scheinfeld] ab Schuljahr

2012

Staatlich geprüfte Assistentin /Staatlich geprüfter

Assistent für Ernährung und Versorgung ersetzt

Hauswirtschaft. Mit einer attraktiven Berufsbezeichnung

und einem reformierten Ausbildungskonzept

startet die Berufsfachschule für Hauswirtschaft

bayernweit im kommenden Schuljahr.

Das Besondere jedoch ist, dass schon jetzt im

Rahmen eines Modellprojektes die Schüler am

bsz-[scheinfeld] in den Genuss der Änderungen

kommen. Neben der Lehrzeitverkürzung für Schüler

mit Mittlerem Bildungsabschluss entwickelt ein

Lehrerteam aktuell Schwerpunkte, die sich nach

den Bedürfnissen im Landkreis und der nahen Metropolregion

Nürnberg richten. Diese Ausbildungmodule

werden unmittelbar Eingang in die neuen

Lehrpläne fi nden, die derzeit erarbeitet werden.

Bei der Schwerpunktbildung wird die Ausbildung

noch deutlicher auf die Situation am Arbeitsplatz

ausgerichtet. Am bsz-[scheinfeld] setzt man zum

Beispiel verstärkt auf die Gastronomie und die

Grundversorgung und Betreuung alter oder behinderter

Menschen. Aber auch die Erziehung und

Betreuung von Kindern in Familien oder Tourismus

sind möglich. Dadurch werden die Schüler auf den

realen Arbeitsmarkt vor Ort passgenau vorbereitet

und bekommen noch bessere Chancen. Das neue

Konzept bietet Schülern, die den Mittleren Schulabschluss

mitbringen, auch die Möglichkeit einer

Ausbildungsverkürzung. Dadurch ist es für diese

Schüler möglich, leichter diesen Beruf ortsnah zu

erlernen.

Offi ziell dürfen allerdings erst die nächsten Schüler,

nämlich die ab September 2012 die Ausbildung

beginnen, den neuen Berufsabschluss „Staatlich

geprüfte Assistentin/staatlich geprüfter Assistent

für Ernährung und Versorgung“ bekommen. „Das

fi nden wir ein bisschen schade. Schließlich werden

wir schon jetzt nach den neuen Standards

ausgebildet:“ fi ndet Kim Ixmeier, eine von 5 „Turbo-

Hauswirtschafterinnen“, die die Chancen des

Modellprojektes am bsz-[scheinfeld] schon jetzt

für sich nutzen.

„Staatlich geprüfte Assistentin/staatlich geprüfter

Assistent für Ernährung und Versorgung“ – eine

passgenaue Ausbildung für den Arbeitsmarkt und

eine attraktive Berufsbezeichnung bringen die

Berufsfachschule für Hauswirtschaft weiter nach

vorne.

Staatl. Wirtschaftsschule Bad Windsheim

Galgenbuckweg 3, 91438 Bad Windsheim

Tel. 09841 1613, Fax. 09841 7085

Wirtschaftsschule@ws-bw.de, www.ws-bw.de

INFORMATIONSABENDE

zum Schuleintritt 2012

Schulabschluss: Mittlere Reife

Übertritt an die 4-stufi ge Wirtschaftsschule

aus den Klassen 6 bzw. 7

Übertritt an die 3-stufi ge Wirtschaftsschule

aus den Klassen 7 bzw. 8

Übertritt an die 2-stufi ge Wirtschaftsschule

aus den Klassen 9 bzw. 10

am

Montag, 30.01.2012 in Neustadt a. d. Aisch,

Berufsschule, Ansbacher Str. 28 – 36

Mittwoch, 08.02.2012 in Bad Windsheim,

Wirtschaftsschule, Galgenbuckweg 3

jeweils 19:00 Uhr

KINDERGARTEN

MITTEILUNGEN

Die evangelische Kita Sternschnuppe

Burghaslach sucht

zwei Praktikanten/innen

im Sozialpädagogischen Seminar für die Kinderkrippe

und den Kindergarten.

Bewerbungen bitte an die ev. Kita Sternschnuppe,

zu Hd.. Frau Bayer, Griffenberg 7, 96152 Burghaslach

E-Mail: kiga-sternschnuppe07@gmx.de

Aktuelles aus der ev. Kita

Sternschnuppe:

Und wieder war St. Martinstag…

Am 11.11. fanden sich viele Kinder der Marktgemeinde

Burghaslach mit ihrer Familie in der Kirche

ein, um nach einer kurzen Andacht von Frau Pfarrerin

Dölfel die Geschichte der Laterne „Lumina“

zu hören. Das Kita-Team hat gemeinsam mit den

„Wackelzähnen“ und dem Posaunenchor die Feier

mitgestaltet. Angeführt von „St. Martin“ zogen die

Kinder anschließend mit ihren selbst gebastelten

Laternen singend durch die Strassen von Burghaslach,

hin zur Kulturtankstelle, wo sich alle mit

Glühwein, Punsch, Wiener Würstchen und Gebäck

stärken konnten. Es war ein schöner Martinstag!

Wir danken deshalb allen Beteiligten sowie allen

Helfern und Spendern für ihre Unterstützung. Mit

dem Erlös aus den Einnahmen wurden stapelbare

Betten für eine „Traumstunde“ für ganztags betreute

Kindergartenkinder fi nanziert.

Elterncafé mit Buchvorstellung

Am 22. 11. hat der Elternbeirat gemeinsam mit dem

Kitateam zum Adventstee mit Buchvorstellung

eingeladen. Frau Schneider vom Bücherstorch/

Schlüsselfeld hat auf sehr unterhaltsame Weise in

eineinhalb Stunden ca. 50 aktuelle Kinder- und Erwachsenenbücher

vorgestellt. Sie hat kurz deren

Inhalt geschildert, Ausschnitte vorgelesen oder die

pädagogische Wertigkeit besprochen, während für

die Zuhörer Tee, Kaffee, Kuchen und weihnachtliches

Gebäck bereitstanden. Die Kinder wurden

während der Buchvorstellung in gewohnter Weise

in ihrer Kiga-/Krippengruppe betreut. Wer keine

Gelegenheit hatte, die Veranstaltung zu besuchen,

konnte sich die besprochenen Bücher noch eine

Woche lang in der Kita anschauen.

„Süsser die Glocken nie klingen…“

Auf dem Weihnachtsmarkt am 03.12. trugen viele

Kindergartenkinder aus verschiedenen Gruppen

mit stimmungsvollen Liedern zur weihnachtlichen

Atmosphäre bei. Der Elternbeirat bot ergänzend

dazu an einem Stand Plätzchen und Lose zum

Verkauf an. Bei der Weihnachtstombola der Kita

winkten den Besuchern über 800 schöne Preise, die

sehr großzügig von Privatleuten und zahlreichen

Unternehmen aus der Marktgemeinde Burghaslach,

Schlüsselfeld und Umgebung gespendet

wurden. Die Gewinne wurden von Erzieherinnen

der Kita herausgegeben. Den Hauptpreis, ein Spanferkel,

hat eine Familie aus Beelitz bei Potsdam

gewonnen. Die zufällig auf Besuch da gewesene

Familie hat den Preis an das Jugendorchester der

Kapelle „Drei-Franken-Eck“ weitergeschenkt. Die

Mitglieder haben sich das Ferkel, gestiftet von A.

Luther und zubereitet von M. Kreß, bereits an ihrer

Weihnachtsfeier gut schmecken lassen. Wir sagen

allen Gewinnern „herzlichen Glückwunsch“ sowie

den Gebern und Helfern ein herzliches „Vergelt’s


12 Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 24/2011

Gott!“

Allgemein bedanken wir uns bei allen Helfern und

Spendern, die es uns ermöglichen, derartige Veranstaltungen

durchzuführen, damit wir uns am

kulturellen Leben in der Marktgemeinde beteiligen

können und um Gelder für die Kita zu sammeln.

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest

und einen guten Start ins neue Jahr.

Die Kinder, der Elternbeirat und das Team der ev.

Kindertagesstätte Sternschnuppe

Engel spüren

Einer der uns mag

Nennt uns beim Namen – nimmt uns an die Hand.

Geht mit uns auf unseren Wegen.

Er nimmt uns dabei ernst – in allen Lebenslagen.

Lässt uns nicht allein – unter seinem Schutz dürfen

wir uns täglich wissen.

Wir vom Team der ev. Kita Sternschnuppe wünschen

Ihnen viele positive Begegnungen mit Engeln

im täglichen Miteinander! Bedanken möchten

wir uns für die Unterstützung jeglicher Art und

Ihr Vertrauen in unsere Arbeit.

Für die Tage im neuen Jahr, mögen Sie immer einen

Engel an Ihrer Seite wissen.

KIRCHLICHE

MITTEILUNGEN

Evang. - Luth. Kirchengemeinde

Burghaslach

Gottesdienste

So, 18.12.2011 4.Advent

9.30 Uhr Gottesdienst

Pfarrer Karl Meyer

Sa, 24.12.2011 Heilig Abend

15.00 Uhr Familiengottesdienst

Pfarrerin Cornelia Dölfel

18.00 Uhr Christvesper mit dem Posaunenchor

Lektorin Ruth Finster

So, 25.12.2011 1. Weihnachtsfeiertag

9.30 Uhr Gottesdienst mit der Chorgemeinschaft

Lektor Friedhelm Schlierf

Mo, 26.12.2011 2. Weihnachtsfeiertag

9.30 Uhr Kinder-Weihnachts-Musical aus Gleißenberg

„Wir ziehen von Haus zu Haus“

Pfarrer Gerhard Wagner

Sa, 31.12.2012 Silvester

18.00 Uhr Gottesdienst mit dem Posaunenchor

Lektor Friedhelm Schlierf und Lektorin

Ruth Finster

So, 01.01.2011 Neujahrstag

9.30 Uhr Gottesdienst mit Feier des Heiligen

Abendmahls

Pfarrer Gerhard Wagner

Fr, 06.01.2012 Epiphanias

9.30 Uhr Gottesdienst

Lektor Armin Gertz

So, 08.01.2012 1. Sonntag nach Epiphanias

-es fi ndet kein Gottesdienst statt -

So, 15.01.2012 2. Sonntag nach Epiphanias

9.30 Uhr Gottesdienst

Lektor Ulrich Koch

Kath. Pfarrei Kreuzerhöhung,

Breitenlohe

Sprechzeiten Fr. Krug mittwochs 9.00 - 11.00 Uhr in

Geiselwind (außer am 28.12.2011 und 04.01.2012 )

Tel. 09556/9219030 Fax. 09556/9219031

Gottesdienste

Sonntag, 18.12.2011 - 4. Adventssonntag

8.30 Uhr Eucharistiefeier

Mittwoch, 21.12.2011

18.30 Uhr kein Gottesdienst

Samstag, 24.12.2011 - Weihnachten

14.30 Uhr Kindermette

22.00 Uhr Christmette

Ich wünsche allen ein frohes, gesegnetes und besinnliches

Weihnachtsfest und während der Feiertage

ein gutes Zusammensein im Kreise Ihrer

Familie,

Ihr Pfr. Georg Schneider

Sonntag, 25.12.2011 -

Hochfest der Geburt des Herrn

18.00 Uhr Eucharistiefeier

Mittwoch, 28.12.2011

18.30 Uhr kein Gottesdienst

Samstag,31.12.2011 - Silvester

18.00 Uhr Jahresabschlussgottesdienst

Sonntag, 01.01.2012 -

Hochfest der Gottesmutter Maria

18.00 Uhr Eucharistiefeier zum Jahresbeginn

Mittwoch, 04.01.2012

18.30 Uhr kein Gottesdienst

Donnerstag, 05.01.2012

18.30 Uhr Vorabendmesse zur Erscheinung des

Herrn mit Aussendung der Sternsinger

VEREINSMITTEILUNGEN

Ski-Wander-Langlauf-Rodel-Wochenende

Freitag, 27. 01.12 - Sonntag, 29.01.12

TSV - VEREINSAUSFLUG

ins Fichtelgebirge (Ochsenkopfregion)

Einladung (auch für Kinder geeignet)

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, Sport-, Ski- und

Wanderfreunde !

Hiermit laden wir Euch recht herzlich zu unserem

diesjährigen Vereinsausfl ug ins Fichtelgebirge

ein.

Nachfolgendes Programm erwartet Euch je nach

Witterung:

Freitag 14:30 Uhr Abfahrt per PKW - Fahrgemeinschaften

am Kirchplatz in Burghaslach

16:15 Uhr Zimmervergabe im Gasthaus/Pension

„Specht“ in Fichtelberg, anschl. je nach Wetterlage

geführte Nachtwanderung z.B. um den Fichtelsee,

beleuchtete Langlaufl oipe und Ski- und Schlittenhang

in Fichtelberg, abschließend gemeinsames

Abendessen im Gasthof „Specht“

Samstag geführte Wanderung zum Ochsenkopf

oder nach Mehlmeisel, verschiedene Einkehrmöglichkeiten

(Hütten) Langlauf, Ski-oder Snowboard,

Schlitten- und Skihang (durchgehend beschneit)

für Kinder

Thermalbad, Hallenbad, Saunalandschaft in Fichtelberg,

gemeinsames Abendessen in einem örtlichen

Gasthaus (oder evtl. Hüttenabend auf der „Bleamlalm“)

Sonntag geführte Wanderung rund um Fichtelberg,

mit Einkehrmöglichkeiten,

Thermalbadbesuch, Langlauf, Schlittenfahren, Skifahren

Rückfahrt ca. 16:00 Uhr

„Programmänderungen“ je nach Witterung

Ski- und Schlittenverleih sind in Fichtelberg möglich.

Die Unterkunft erfolgt im Gasthof/Pension

„Specht“, alle Zimmer sind mit WC und Dusche.

Der Preis für 2 Übernachtungen incl. Frühstück beträgt

54,- € per Person.

Beistellbetten für Kinder im Doppelzimmer sind

auf Anfrage jederzeit mgl.

Einzelzimmerunterbringung ist auf Wunsch in gewissem

Umfang möglich.

Vor Beginn des Ausfl uges erhalten Sie noch eine

umfassende Benachrichtigung.

Anmeldungen nehmen unter nachfolgenden Kontaktadressen

der 1. und 2. Vorstand entgegen.

(Bitte Formular verwenden.)

Anmeldungen und Zimmerbelegung nach Eingang

der Anmeldungen, Anmeldeschluss 21.12.2011

Über eine zahlreiche Teilnahme zu unserem Vereins-Ski-und

Wanderausfl ug würden wir uns sehr

freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hans-Friedrich Hofmann, Tel. 09552/7674

Wolfgang Hofmann, Tel. 09552/7349, 922713

TSV Burghaslach

E-Jugend ungeschlagener Meister

Die F-Jugendmannschaft (U9) des TSV Burghaslach

errang in der abgelaufenen Spielrunde in

der Kreisgruppe 1 des Spielkreises Bamberg nach

einer absolvierten Doppelrunde mit 10 Spielen,

ungeschlagen mit 8 Siegen und 2 Unentschieden

die Meisterschaft.

Unser Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft samt

Trainer und Sponsoren.

Vorne: Jonathan Höfer

1. Reihe: Julian Schmidt, Phil Höhlriegel, Leo Dakin, Tim Bauer,

Johanna Geyer, Dominic Schmidt, Benedikt Beyer

2. Reihe: Marie Hofmann, Ludwig Feilner, Andreas Ring, Lukas

Sauer, Alexander Ebert, Maximilian Kronester

3. Reihe: Wolfgang Bauer (Sponsor der Pokale durch das

Autohaus Bauer) Michael Beyer (Trainer), Markus Höhlriegel

(Co-Trainer),

Jochen Schmidt (Trainer), Olga Kronester (Sponsor der Meister-Shirts

vom FitnessTreff Schlüsselfeld)

Mach mit bei Rückenfi t

Klassisches Rückentraining – Pilates – Core

Training

In diesem Kurs wollen wir unsere Bauch- und Rückenmuskeln

kräftigen, was zu einer aufrechteren

und gesünderen Haltung führt. Durch gezielte,

effektive Übungen bringen wir den Körper muskulär

in Balance. Auch Entspannung ist wichtig und

kommt nicht zu kurz.


Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 24/2011 13

Neueinsteiger sind immer herzlich willkommen

8 Termine: donnerstags von 18.30 - 19.30 Uhr

Volksschule Burghaslach

Beginn: 19. Januar 2012 - 08. März 2012

Anmeldung: Monika Finster Tel: 09552/6423

BLSV Übungsleiterin

Prävention: Haltung und Bewegung

Kosten: TSV-Mitglieder 15 €;

Nichtmitglieder 25 €

Veranstaltungsanzeige

Der Reservistenverein Rimbachgrund/Burghaslach

trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat

zum Informationsabend im Vereinslokal „Melber’s

Schoppeneck“ in Burghaslach, Beginn 20.00 Uhr

Verein der Blumen und Gartenfreunde

Burghaslach

Sonntag, 08.01.2012, 19.30 Uhr, Gasthaus Steigerwaldhöhe,

Fam. Kreß, Fürstenforst

Mitgliederversammlung

Tätigkeitsbericht, Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer,

Wünsche u. Anträge

Auszeichnung für den schönsten Blumenschmuck

Kriterien der Blumenschmuckbewertung

Steigerwaldklub e.V.

Zweigverein Burghaslach

Markt und Straßen steh’n verlassen,

still erleuchtet jedes Haus,

sinnend geh’ ich durch die Gassen,

alles sieht so festlich aus.

(Joseph Freiherr von Eichendorff)

Am Samstag, 17. Dezember 2011, fi ndet unsere

alljährliche

an der Schutzhütte am Waldspielplatz Fürstenforst

statt.

Hierzu laden wir alle Mitglieder, Kinder und Jugendliche,

Freunde, Bekannte und alle Interessierten

herzlichst ein, dieses andächtige und reizvolle

Fest gemeinsam mit uns zu genießen.

Nutzen Sie ab 18.00 Uhr die Gelegenheit ab der

Kirche in Burghaslach zu einem kleinen Abendspaziergang

mit der gesamten Familie nach Fürstenforst.

Bitte bringt dazu Eure Laternen mit!

Mit gestaltet wird dieser besinnliche Abend vom

Posaunenchor, einer Weihnachtsgeschichte, Gedichte

und Weihnachtslieder vorgetragen von den

Kindern. Alle Kinder werden wieder durch den Nikolaus

beschenkt.

Im Anschluss an unsere Feier treffen wir uns zu

einer gemütlichen Einkehr im Gasthaus Steigerwaldhöhe.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und

Gönnern des Steigerwaldklubs Zweigverein, sowie

der ganzen Bevölkerung gesegnete Weihnachtsfeiertage

und alles Gute im Neuen Jahr.

Steigerwaldklub

Zweigverein Burghaslach

Die Vorstandschaft

Liebe Wanderfreunde und Freunde des Zweigverein

Burghaslach!

Wer gerne wandert, kann auch Schneeschuhwandern

– Schneeschuhwandern ist in!

Der Schneeschuh ist das einfachste Fortbewegungsmittel

in verschneiter Landschaft.

Interessierte können eine Schneeschuh-Wanderung

erleben zusammen mit uns, am Samstag

04. Februar 2011, natürlich nur wenn genügend

Schnee vorhanden ist.

Für Neueinsteiger ist die Sache nach 30 Schritten

gelernt! Wir bieten eine leichte Wanderung an, die

ca. 4 – 7 km lang ist, je nach Anspruch der Teilnehmer.

Eine Einkehr ist unterwegs und oder am Ende

der Tour eingeplant.

Die Leihgebühr für Schneeschuhe samt Stöcken

beträgt 10,00 € + anteilige Benzin oder Fahrtkosten

bzw. ab 20 Personen fahren wir mit einem

Reisebus. Die Führung übernimmt ein zur großen

Wanderfamilie gehörender Gebietsverein des

Deutschen Wanderverbandes.

Info und Anmeldung ab sofort bei Wanderwart Karl

Scholl Tel. 09552/7468 (Teilnehmerzahl begrenzt)

Es grüßt mit einem herzlichen „frisch auf“

Michael Kreuzer, 1. Vorstand

Hospizverein Steigerwald e.V.

Wir begleiten Schwerkranke und ihre Angehörige

im Bereich Burghaslach, Geiselwind, Scheinfeld

und Schlüsselfeld.

Bitte wenden Sie sich an unsere Geschäftsstelle

96152 Burghaslach, Kirchplatz 4, Tel. 09552/9 30

759 oder an die 1. Vorsitzende Frau Pfarrerin Dölfel,

Tel. 09552/7809

SONSTIGES

Aufruf des Blutspendediensts

des Bayerischen

Roten Kreuzes

Wir bitten Sie, den nächsten Blutspendetermin

vorzumerken:

Burghaslach 17.30 Uhr – 20.00 Uhr

Freitag, den 27. Januar 2012

FF Burghaslach „Jugendfeuerwehr“

Im Neubau des Burghaslacher Feuerwehrgerätehauses

wurde auch ein Raum für die Jugendfeuerwehr

eingerichtet. Zum „vollkommenen

Glück“ würde dem Nachwuchs jedoch noch ein

Fernseher ab 80cm Bilddiagonale, ein Fernsehschrank

(Breite 150cm, Tiefe 40cm, Höhe 100cm),

ein Schrank (Breite 80cm, Tiefe 40 – 50cm, Höhe

200cm) sowie ein Digitalreceiver und ein DVD-

Player fehlen.

Wer die sehr aktive Jugendfeuerwehr in jeder Form

unterstützen möchte, wendet sich bitte an eine

der folgenden Telefonnummern: 0160/6256411,

0160/6559474 oder 0160/3402110.

Die Jugendfeuerwehr Burghaslach bedankt sich

schon jetzt ganz herzlich für die Unterstützung.

VERANSTALTUNGEN

CSU Ortsverband

Burghaslach

An alle Bürger Burghaslachs und Umgebung,

Mitglieder und Freunde der CSU Burghaslach

Herzliche Einladung zum Neujahrsempfang

am Donnerstag, den 12. Januar 2012 um 19.00

Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr)

im historischen Rathaussaal Burghaslach, Kirchplatz

12

Frau Marlene Mortler

Mitglied des Deutschen Bundestags

Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft

Landwirtschaft

spricht über das Thema:

„Die Zukunft unseres ländlichen Raumes“

Verbringen Sie in geselliger Runde bei einem kleinen

Imbiss und Getränken ein paar gemütliche

Stunden.

Die musikalische Umrahmung übernimmt die

Chorgemeinschaft Burghaslach unter der Leitung

von Lise Schlierf.

Bitte melden Sie sich dazu an.

Vielen Dank!

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme!

Hans Peter Rost

CSU Ortsvorsitzender

IMPRESSUM

Das Drei- Franken-Aktuell erscheint alle 14

Tage mit einer Gesamt-Auflage von 5 500

Exemplaren. Redaktion und verantwortlich

für den amtlichen und redaktionellen Inhalt

ist für den jeweiligen Bereich die Stadt

Schlüsselfeld sowie die Gemeinden Markt

Burghaslach und Markt Geiselwind.

ANZEIGENVERWALTUNG:

Druck und Media Unteidig GmbH

Postfach 16 · 97506 Grafenrheinfeld

Tel. 09723/93 47 3-0 · Fax 09723/93 47 3-22

E-Mail: info@druck-und-media.de

SATZ, GRAFIK, LAYOUT UND DRUCK:

Druck und Papier Meyer GmbH

Südring 9 · 91443 Scheinfeld

Die nächste Ausgabe

erscheint am 13. Januar 2012.

Redaktionsschluss ist der 9. Jan. 2012.

ANZEIGENVERWALTUNG

Tel.: 0 97 23_9 34 73-0

Fax: 0 97 23_9 34 73-22

Internet: www.druck-und-media.de

E-Mail: info@druck-und-media.de


14 Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 24/2011

ARBEITSKREIS

Freigabe der Ortsdurchfahrt

Unterrimbach und feierliche

Übergabe einer Gedenktafel

des Burghaslacher Kulturweges

Am 11.11.2011 wurde ein weiterer Abschnitt der

Staatsstraße 2261 von Burghaslach Richtung

Scheinfeld für den Verkehr freigegeben. Anwesend

waren Vertreter des Staatl. Bauamtes Ansbach und

des Amtes für ländliche Entwicklung Ansbach, sowie

Kommunalpolitiker der Marktgemeinde Burghaslach

und MdL Hans Herold.

In diesem Zusammenhang wurde auch eine weitere

Station des Kulturweges vor dem Geburtshaus

des früheren Missionsdirektors Professor Georg

Vicedum, eines Sohnes des Rimbachgrundes, der

Öffentlichkeit übergeben. Dekan Martin Ost und

Pfarrer Wolfgang Heckel sprachen Grußworte. Ein

besonderer Gast war ein Bischof der evang.-luth.

Kirche in Papua Neuguinea der mit der Familie Vicedum

anwesend war. Der Posaunenchor Kirchrimbach

umrahmte die Veranstaltung musikalisch.

Robert Hofmann

Arbeitskreis Kulturtankstelle

VERANSTALTUNGSKALENDER

DEZEMBER

VERANSTALTUNG DATUM ORT VERANSTALTER

Waldweihnacht 17.12.

Burghaslach

Steigerwaldklub ZV

18.00 Uhr

Treffpunkt St. Ägidius Kirche

Burghaslach zum Abendspaziergang

nach Fürstenforst

JANUAR 2012

VERANSTALTUNG DATUM ORT VERANSTALTER

Königsschießen 06.01. 14.00 Burghaslach Schießhaus Schützengesellschaft 1875

Uhr

eV

Halbtageswanderung „Auf ins 08.01. 13.00 Burghaslach Kirchplatz Steigerwaldklub

neue Wanderjahr“

Uhr

Wf: K. Scholl

Mitgliederversammlung 08.01. 19.30 Fürstenforst, Gasthaus Fam. Verein d. Blumen u. Garten

Auszeichnung Blumenschmuck Kriterien

Blumenschmuckbewertung

Uhr

Kreß Steigerwaldhöhe freunde Burghaslach

Neujahrsempfang mit 12.01. 19.00 Burghaslach Rathaussaal CSU Ortsverband

Marlene Mortler

Uhr

Burghaslach

Gruppentreffen 14.01. 14.30 Burghaslach Kulturtank- SHG Fibromyalgie,

Uhr

stelle

Tel. 09552/7330

Jahreshauptversamm- 21.01. 19.30 Burghaslach Schießhaus Schützengesellschaft 1875

lung

Uhr

eV

Melber Kerwa 21.01. Burghaslach Melber’s Schoppeneck

Jahreshauptversammlung

27.01. Burghaslach FF Burghaslach

27.-29.01. Burghaslach TSV 1893 e.V.

Ski- u. Wanderwochenende

„Fichtelgebirge“

Jahreshauptversammlung

28.01. 14.00

Uhr

Fürstenforst Gasthaus

Steigerwaldhöhe

VdK Burghaslach

Hat jemand den Apollofalter gesehen?

Manche Arten gehen verloren – für immer. Solche Lücken haben

weitreichende Folgen, sofort und langfristig.

Der NABU bewahrt die Artenvielfalt für Mensch und Natur.

Helfen Sie mit – damit das Ganze komplett bleibt.

www.NABU.de


WEIHNACHTSGRUßWORT DES ERSTEN BÜRGERMEISTERS

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das bevorstehende Jahresende ist eine gute Gelegenheit über Vergangenes nachzudenken und Kraft für das

neue Jahr, für die vor uns liegenden Aufgaben, zu tanken. Vieles konnte im abgelaufenen Jahr wieder angestoßen

oder erledigt werden.

Doch es gibt noch vieles zu tun. Dabei wissen wir alle, dass es in der Politik meist nicht von heute auf morgen

geht, sondern dass bei allen Absichten, bei allen kommunalen Projekten, stets gewissenhaft geprüft und intensiv

abgewogen werden muss. Hierbei sind sowohl die Belange des Gemeinwohls als auch einzelner Bürgerinnen

und Bürger in Betracht zu ziehen.

Dies wird im gewählten Gremium Marktgemeinderat in demokratischer Art und Weise vollzogen, wobei stets

alle Interessen hinreichend berücksichtigt werden. Kommunalpolitik ist ein Spagat zwischen Wünschenswertem

und Machbarem. Kompromisse unter Einbindung der Visionen, Ideen, Anregungen und Wünschen

aller, stellen hier die Normalität dar.

Eines ist mir bei den vielen Bürgerversammlungen und Kontakten mit Ihnen aufgefallen:

Die Menschen in unserer Marktgemeinde sprechen mehr miteinander als früher. Ich habe den Eindruck gewonnen,

dass man sich in wirtschaftlich nicht einfachen Zeiten wieder mehr als eine Einheit sieht und das ist

gut so, denn nur gemeinsam können wir unsere Gemeinde in eine lebens- und liebenswerte Zukunft führen.

Gemeinsam müssen wir unsere großen, bevorstehenden Aufgaben angehen. Genannt seien hier die Sanierung

unserer Wasser- und Abwasserversorgung und die Bereitstellung von Bau- und Gewerbegrundstücken. Auch

hier werden wir wieder viele Abwägungen treffen müssen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die fi nanzielle Situation in unserer Gemeinde ist nach wie vor zufrieden stellend. Trotzdem stellen uns unsere

Haushalte in den nächsten Jahren vor Zwänge und Einschränkungen. Es muss wie immer positiv weitergehen.

Wir werden an unseren Zielen festhalten. Dies ist jedoch nur möglich, wenn alle Bürgerinnen und Bürger engagiert

und tolerant mitwirken. Doch was wären wir ohne unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den

Vereinen, Verbänden und Organisationen mit deren Ideenreichtum und großem

Engagement auf vielen Handlungsfeldern, ohne die unser Gemeinwesen nicht

existieren könnte. Ihnen allen ein herzliches „Vergelt`s Gott“.

Ich bedanke mich auch für die gute Zusammenarbeit bei den Damen und

Herren des Marktgemeinderates sowie den Vertretern der Kirchen, bei

meinen Mitarbeitern in der Verwaltung, dem Bauhof, der Volksschule,

den Betrieben und gewerblichen Unternehmen sowie bei den Feuerwehren.

Dank auch all denen, die sich dem Wohl unserer Gemeinde

und unseren Bürgern verpfl ichtet fühlen.

Ich wünsche Ihnen nun ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest im

Kreise Ihrer Familie, verbunden mit den besten Wünschen sowie viel

Glück, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr 2012.

Ihr

Ernst Nickel

Erster Bürgermeister

Mitteilungen des

MARKTES GEISELWIND

mit den Ortsteilen Burggrub, Dürrnbuch, Ebersbrunn, Füttersee, Gräfenneuses, Haag, Hohnsberg,

Holzberndorf, Ilmenau, Langenberg, Neugrub, Rehweiler, Röhrensee, Sixtenberg, Wasserberndorf

Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Donnerstag 13 - 18 Uhr

Telefon: (0 95 56) 92 22-0, Telefax: (0 95 56) 92 22-29, E-Mail: Markt@Geiselwind.de, Internet: www.Geiselwind.de


16 Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 24/2011

AMTLICHE

BEKANNTMACHUNGEN

Marktgemeinderatssitzung

Am Montag, 19. Dezember 2011 fi ndet um 19.00

Uhr die Jahresabschlusssitzung des Marktgemeinderates

im Sitzungssaal im Rathaus statt. An alle

Interessierte ergeht herzliche Einladung.

Räum- und Streudienst

Wir erinnern an folgende wichtige

Punkte:

Für einen geordneten Winterdienst ist es Voraussetzung,

dass keine unnötigen Hindernisse den

Ablauf beeinträchtigen. Insbesondere bitten die

Mitarbeiter des Bauhofes darum, dass Äste von

Bäumen, Sträuchern und Hecken entsprechend

zurück geschnitten werden. Ebenfalls ergeht ein

Aufruf an die Fahrzeughalter, ihre Kraftfahrzeuge

so zu parken, dass die Winterdienstfahrzeuge

ungehindert ihre Arbeit verrichten können. Nur

mit Ihrer Mithilfe ist es möglich, die anstehenden

Aufgaben bewältigen zu können. Sofern diesbezüglich

kein Verständnis entgegengebracht wird,

verbleibt nur die einzige Möglichkeit, bei gewissen

Straßenzügen den Winterdienst einzustellen. Dazu

soll es jedoch nicht kommen!

Im Übrigen erinnern wir daran, dass die Gemeinde

ein Straßennetz von über 80 km (bei 16 Gemeindeteilen)

zu betreuen hat. Dies bedeutet, dass gewisse

von der Verkehrsbedeutung herausragende

Verkehrswege, wie z.B. Schulbusstrecken, Hauptstraßen,

gefährliche und extreme Steigungen,

Straßen mit großem Verkehrsaufkommen usw., in

der Rangfolge vorgehen. Die Bauhofmitarbeiter

sind jedoch bemüht, auch in diesem Winter ihren

Dienst zur Zufriedenheit der Bürger zu verrichten.

Gemeindeverbindungsstraßen und Ortsstraßen

mit untergeordneter Verkehrsbelastung, die im

Winter kaum benutzt werden, werden nur von Fall

zu Fall geräumt.

Betroffene Anwohner werden um Verständnis gebeten,

wenn bestimmte Straßenstrecken erst zu

einem späteren Zeitpunkt geräumt und gestreut

werden!

Nicht geräumt und gestreut werden:

sämtliche Wirtschaftswege,

die Gemeindeverbindungsstraßen

Füttersee – Geiselwind,

St 2260 Kreuzung Füttersee – Hohnsberg,

Wasserberndorf – Freihaslach,

Haag – Dürrnbuch,

Haag von der St 2257 – Anwesen Klein (Schaftreiber)

Geiselwind – Kleinbirkach

Geiselwind – Langenberg (Ziegelhüttenweg)

Haag – Appenfelden

Dürrnbuch – Prühl

Dürrnbuch – Langenberg

Seeramsmühle – Heuchelheim

Wichtiger Hinweis:

Die Mitarbeiter des Gemeindebauhofes führen

den Winterdienst entsprechend dem festgelegten

Räum- und Streuplan durch. Ansprechpartner bei

Beschwerden oder bei Kritik am Winterdienst ist

deshalb die Gemeindeverwaltung und nicht die

Mitarbeiter des Bauhofes!

Räum- und Streupfl icht

Die Grundstücksanlieger werden darauf hingewiesen,

dass laut „Gemeindeverordnung über die

Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Stra-

ßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter“,

die Räum- und Streupfl icht für den Fußgängerverkehr

ihnen obliegt.

Bei gemeindlichem Haus- und Grundbesitz obliegt

die Räum- und Streupfl icht dem Mieter.

Eigentümer von unbebauten Grundstücken in

Wohngebieten sind verpfl ichtet, den Gehweg zur

räumen und zu streuen.

Wo kein Gehweg vorhanden ist, muss ein 1 m breiter

Weg zu den Anliegern geräumt und gestreut

werden. Abfl ussrinnen, Hydranten und Kanaleinlaufschächte

sind freizuhalten.

Notarsprechtag

Der nächste Notarsprechtag fi ndet am Dienstag,

03. Januar 2012 von 14 – 17 Uhr im Rathaus Geiselwind,

Zimmer 002, statt. Telefonische Terminvereinbarung

unter Tel. 09321/22 00 00.

Veranstaltungen der Agentur

für Arbeit Würzburg im Januar

2012

Berufswahlworkshop, Sina Gehring und Stefan

Biernath, Hochschulberater, BiZ Würzburg, 3. Januar,

10.00 – 17.00

Bewerbungsseminar für Abiturienten, Tatjana

Kohler und Anton Barthel, Hochschulberater, BiZ

Würzburg, 5. Januar, 10.00 – 18.00

Kaufmann/-frau für Dialogmarketing, Kaufmann/-frau

im Gesundheitswesen, Michael Zipf,

Ausbildungsleiter Techniker Krankenkasse, BiZ

Würzburg, 12. Januar, 15.00 – 16.30

Tipps für den Wiedereinstieg in den Beruf, Astrid

Meyer, Beauftragte für Chancengleichheit , BiZ

Würzburg, 18. Januar, 9.00 – 11.00

Vorstellungsgespräch, Berufsberater/in, BiZ

Würzburg, 26. Januar, 15.00 – 16.30

Anmeldungen für die Veranstaltungen werden unter

der Telefonnummer 0931 7949-202 erbeten.

Ländliche Entwicklung Flurbereinigung

Castell 4 Gemeinde Castell, Landkreis

Kitzingen

Neuwahl der ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder

und ihrer Stellvertreter (§ 21 Abs. 3 des Flurbereinigungsgesetzes

- FlurbG, Art. 4 Abs. 3 Satz 1, 2 und

5 und Abs. 4 Satz 1 des Geset zes zur Ausführung

des Flurbereinigungsgesetzes - AGFlurbG)

Bekanntmachung und Ladung

Die Eigentümer der zum Verfahrensgebiet Castell

4 gehörenden Grundstücke und die ihnen gleichstehenden

Erbbauberechtigten werden hiermit

zur Teilnehmerversammlung geladen.

Diese fi ndet unter der Leitung des Amtes für Ländliche

Entwicklung Unterfranken statt am:

Mittwoch, dem 25.01.2012, um 19:30 Uhr,

Ort: Alter Schulsaal des Rathauses, Rathausplatz 4

in Castell.

Tagesordnung

1. Erläuterung der Aufgaben des Vorstandes der

Teilnehmergemeinschaft und des Wahlverfahrens

2. Neuwahl ehrenamtlicher Vorstandsmitglieder

und ihrer Stellvertreter

3. Allgemeine Aussprache

Der Vorstand führt die Geschäfte der Teilnehmergemeinschaft.

Er soll das volle Vertrauen der Teilnehmer

am Verfahren besitzen. Wünschenswert

ist deshalb, dass sich möglichst viele Teilnehmer

an der Neuwahl des Vorstandes beteiligen.

Das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

hat die Zahl der zu wählenden Mitglieder des Vorstandes

und deren Stellvertreter auf je 6 festgesetzt.

Jeder stimmberechtigte Teilnehmer oder Bevollmächtigte

kann somit als Mitglied und Stellvertreter

insgesamt 12 Personen in den Vorstand

wählen.

Wahlberechtigt sind nur Teilnehmer. Die Teilnehmer

sind die Eigentümer der zum Verfahrensgebiet

gehörenden Grundstücke. Erbbauberechtigte

stehen den Eigentümern gleich (§ 10 Nr. 1 FlurbG).

Jeder Teilnehmer hat eine Stimme. Gemeinschaftliche

Eigentümer gelten als ein Teilnehmer. Einigen

sich gemeinschaftliche Eigentümer nicht über die

Stimmabgabe, so müssen sie von der Wahl ausgeschlossen

werden.

Die Vertretung durch Bevollmächtigte ist zulässig.

Bevollmächtigte haben sich in der Versammlung

durch eine schriftliche Vollmacht auszuweisen. Zu

beachten ist jedoch, dass nach § 21 Abs. 3 FlurbG

im Wahltermin jeder Teilnehmer oder Bevollmächtigte

nur eine Stimme hat, auch wenn er mehrere

Teilnehmer vertritt. Teilnehmer, die nicht selbst

in der Wahlversammlung anwesend sein können,

werden daher zweckmäßig eine Person bevollmächtigen,

die nicht selbst als Teilnehmer stimmberechtigt

ist.

Die zu wählenden Mitglieder des Vorstandes und

ihre Stellvertreter werden von den im Wahltermin

anwesenden Teilnehmern oder Bevollmächtigten

gewählt. Gewählt sind diejenigen, die die meisten

Stimmen erhalten.

Würzburg, 11.11.2011

gez. Sonja Röder

Neuerlass der Richtlinien des Marktes

Geiselwind zur Förderung der Denkmalpfl

ege und der kirchlichen Friedhöfe

Der Marktgemeinderat Geiselwind hat in der Sitzung

am 21.11.2011 die nachgenannte Förderrichtlinie

beschlossen.

Die Förderrichtlinie tritt am 01.01.2012 in Kraft und

kann beim Markt Geiselwind, Marktplatz 1, 96160

Geiselwind, Zimmer 101, während der allg. Geschäftszeiten

eingesehen werden. Die Förderrichtlinie

wird nachfolgend im vollen Wortlaut bekannt

gegeben:

Richtlinien des Marktes

Geiselwind zur Förderung

der Denkmalpfl ege und der

kirchlichen Friedhöfe

Der Markt Geiselwind fördert freiwillig Maßnahmen

der Denkmalpfl ege und Sanierungsmaßnahmen

in kirchlichen Friedhöfen.

Ein Rechtsanspruch auf Leistungen besteht nicht.

Beiträge werden nur in Form von Zuschüssen zur

Verfügung gestellt, soweit Haushaltsmittel zur

Verfügung stehen. Die Anträge sind bis 31.12. des

laufenden Jahres zu stellen, damit sie im folgenden

Haushaltsjahr berücksichtigt werden können.

Förderfähig sind nur die fachgerechte Instandsetzung

(Wiederherstellung) von Baudenkmälern, die

in die Liste der Baudenkmäler des Marktes Geiselwind

eingetragen sind, sowie die Maßnahmen in

kirchlichen Friedhöfen.

I. Fördervoraussetzungen

Voraussetzungen für eine Zuschussgewährung

sind:

1. Befürwortung der Maßnahme durch die Untere

Denkmalschutzbehörde.


Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 24/2011 17

2. Sicherung der Gesamtfi nanzierung

3. In der Regel muss auch ein Zuschussantrag

beim Landratsamt Kitzingen bzw. Bezirk Unterfranken

– Unterfränkische Kulturstiftung bzw.

beim Landesamt für Denkmalpfl ege gestellt

sein.

4. Die Antragstellung muss vor Beginn der Maßnahme

erfolgt sein. Eine Nachförderung von

Mehrkosten ist nur in besonderen Ausnahmefällen

und nur aus denkmalpfl egerischen Gründen

möglich.

II. Zuschusshöhe

1. Die Zuschusshöhe bei privaten Maßnahmen

richtet sich nach der Höhe der Sanierungskosten

und beträgt 10% des denkmalpfl egerischen

Mehraufwandes, höchstens jedoch 3.500,-- €

für eine Einzelmaßnahme.

2. Die Zuschusshöhe bei kirchlichen Maßnahmen

richtet sich nach der Höhe der Sanierungskosten

nach Abzug der sonstigen Zuschüsse und

beträgt 15% des denkmalpfl egerischen Mehraufwandes,

höchstens jedoch 5.000 €.

3. Die Friedhöfe in Ebersbrunn, Füttersee, Hohnsberg

und Ilmenau befi nden sich im Besitz der

jeweiligen Kirchengemeinde.

Der Markt Geiselwind beteiligt sich an den Kosten

für Investitionen und Sanierungen (Friedhofsmauern,

Gehwege, Leichenhäuser u. dgl.)

in Höhe von 50% der Kosten, die nicht durch

Zuwendungen dritter Stellen (Denkmalpfl ege,

Landeskirche usw.) gedeckt werden.

4. Ratenweise Auszahlung bleibt vorbehalten.

III. Antragstellung

1. Anträge sind formlos mit den entsprechenden

Anlagen (genehmigte Baupläne, Kostenvoranschlag,

Finanzierungsplan und evtl. weitere

Nachweise) beim Markt Geiselwind einzureichen.

2. Der Markt Geiselwind entscheidet über die Gewährung

des Zuschusses.

3. Dem Markt Geiselwind wird gestattet, sich von

der ordnungsgemäßen Bauausführung vor Ort

zu überzeugen.

IV. Verwendungsnachweis

1. Der Nachweis über die Verwendung der Zuschüsse

ist durch Vorlage der entsprechenden

Rechnungen zu erbringen. Der Markt Geiselwind

überprüft die Rechnungen in sachlicher

und rechnerischer Hinsicht.

2. Nach Prüfung der Belege erfolgt die Auszahlung

des Zuschusses an den Eigentümer, bzw.

an den Antragsteller. Sollten die Kosten der

denkmalpfl egerischen Maßnahme gegenüber

dem der Bewilligung zugrunde liegenden Kostenvoranschlag

abweichen, wird die Höhe des

Zuschusses neu errechnet. Der sich sodann ergebene

Zuschuss wird dem Eigentümer, bzw.

dem Antragsteller überwiesen.

3. Der Markt Geiselwind ist berechtigt, die Verwendung

der Mittel ggf. durch örtliche Besichtigung

nachzuprüfen. Wird der Zuschuss

ganz oder nur teilweise für einen anderen als

den bestimmungsgemäßen Zweck verwendet

oder werden sonstige auferlegte Bedingungen

nicht eingehalten, so sind die Mittel ganz oder

teilweise zurückzuzahlen. Entsprechende Verzinsung

bleibt vorbehalten.

V. Inkrafttreten

1. Vorstehende Zuschussrichtlinien treten am

01.01.2012 in Kraft.

2. Die Zuschussrichtlinie vom 25.11.1991 tritt

gleichzeitig außer Kraft.

Geiselwind, 28.11.2011

gez. Nickel, 1. Bürgermeister

Kreisfahrplan

Der neue Kreisfahrplan für Bus und Bahn, gültig ab

11.12.2011, liegt an den beiden Eingängen zum Rathaus

für Interessierte zur Abholung bereit.

Reisepässe

Alle Reisepässe, die bis einschließlich 30. November

2011 beantragt waren, können in der Gemeindeverwaltung,

Zimmer 103, abgeholt werden.

Bitte bringen Sie dazu Ihre abgelaufenen Ausweispapiere

mit.

Weihnachtswünsche

Das Team der Gemeindeverwaltung Geiselwind

wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes

Weihnachtsfest und für das Jahr 2012 Gesundheit,

Glück und Erfolg.

Anni Baum – Stephanie Ehrmann – Wilfried Hack

– Doris Hofrichter – Claus Hünerkopf – Annemarie

Mauer – Ute Schäfer

REDAKTIONSSCHLUSS

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe

(Erscheinungstag: 13.01.2012):

Montag, 09.01.2012, 9.00 Uhr !!

Annahmeschluss übernächste Ausgabe:

23.01.2012

ANSCHAFFUNG EINES

LOIPENSPURGERÄTES -

SPENDENAUFRUF

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Wintersportler,

Hilfe !! - Die Dorfgemeinschaft

Dürrnbuch bittet Sie

um fi nanzielle Unterstützung

Das Loipenspurgerät muss nach langjährigem

Einsatz ersetzt werden. Trotz mehrfacher Reparatur

ist der Getriebeschaden so groß, dass er nicht

mehr repariert werden kann. Christian Seitz und

Andreas Enzbrenner sei für ihren bisherigen Einsatz,

das Gerät in Ordnung zu halten und zu reparieren,

gedankt. Sie haben manche Stunde in

der Werkstatt verbracht um das Fahrzeug wieder

in Gang zu bekommen.

Damit auch in Zukunft, wenn Schnee liegt, wieder

das Langlaufen auf gezogener Loipe möglich sein

kann, wenden wir uns mit diesem Spendenaufruf

an alle, die gerne Langlaufen, damit ein Ersatz

beschafft werden kann. Die bisherigen Betreiber

sind auch weiterhin bereit die Loipe zu spuren, das

Fahrzeug zu warten und zu pfl egen.

Die Dorfgemeinschaft Dürrnbuch hofft, mit Ihrer

fi nanziellen Unterstützung wieder ein Loipenspurgerät

anschaffen zu können.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 7.000,-- €.

Es werden somit erhebliche Geldmittel benötigt,

die die Dorfgemeinschaft Dürrnbuch nur mit Ihrer

Hilfe aufbringen kann. Auf Ihre Mithilfe sind wir

dringend angewiesen.

Wir bitten Sie deshalb, die Anschaffung mit einer

Geldspende zu unterstützen.

Es besteht selbstverständlich die Möglichkeit, dass

Sie von der Marktgemeinde Geiselwind eine Spendenbescheinigung

erhalten. Hierzu ist es erforderlich,

dass Sie den Betrag auf das Konto des Marktes

Geiselwind, Kto. Nr. 3218538 bei der Raiffeisenbank

Ebrachgrund,

BLZ: 770 690 91 mit dem Hinweis: „Loipenspurgerät“,

überweisen.

Wir möchten uns für Ihre Mithilfe im Namen der

Dorfgemeinschaft Dürrnbuch schon jetzt bedanken

und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Boy Voss

Ortsbeauftragter

FEUERWEHR

GEISELWIND

Übungsplan der Freiwilligen

Feuerwehr Geiselwind

Sonntag, 18. Dez. 2011 Übung 10 09.00 Uhr

Gefahrgutzug-Übungen fi nden zusätzlich nach

Bekanntgabe statt. Das Ausbildungsthema Unfallverhütung

(UVV) wird in den einzelnen Übungen

mit abgehandelt.

Die Gruppeneinteilung entfällt. Pro Übungsmonat

ist ein Termin (Samstag oder Sonntag) wahrzunehmen,

ausgenommen Veranstaltungen für Alle und

Gefahrgutzug-Übungen!

Um pünktliches Erscheinen im Sinne aller wird gebeten!

Voranzeige

Jahreshauptversammlung der FFW Geiselwind e.V.

am Samstag, 28.01.2012 um 19.30 Uhr im Landhotel

Geiselwind.

SONSTIGE

BEKANNTMACHUNGEN

Advents- und Weihnachtskonzert des

Gymnasiums Wiesentheid

„Es ist ein Ros entsprungen“

Das Gymnasium Wiesentheid darf die Bewohner

Wiesentheids und seiner Umgebung sehr

herzlich zu seinem Advents- und Weihnachtskonzert

einladen, das unter dem Motto steht:

„Es ist ein Ros entsprungen.“

Auf dem Programm stehen Advents- und

Weihnachtslieder vom Mittelalter bis zur

Moderne, die thematisch geordnet die Weihnachtsgeschichte

widerspiegeln.

Neben den Chören werden auch Gesangs-

und Instrumentalsolisten, das Ensemble

„Kammermusik“, die Band sowie die Streichergruppe

des Gymnasiums Wiesentheid

auftreten.

Das Konzert fi ndet am Mittwoch, 21.12.2011,

um 19.30 Uhr in der St. Mauritius Kirche in

Wiesentheid statt. Der Eintritt ist frei!

Waldgenossenschaft Ebersbrunn

Einladung zur Versammlung der Waldgenossenschaft

am Donnerstag, 22. Dezember 2011 um

19.30 Uhr im Gasthaus Fleischmann. Wer von den


18 Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 24/2011

Waldgenossen Holz braucht (Kessel, Ruh, Mühlberg)

bitte melden.

Wilhelm Mahr, 1. Vorstand

Steigerwaldbühne Geiselwind

„Leberkäs und rote Strapse“ ist das Motto des diesjährigen

Theaterstücks der Steigerwaldbühne Geiselwind.

Gespielt wird am Montag, 26.12.2011 um 14 Uhr

(Kinder- und Seniorennachmittag, Eintritt frei).

Abendvorstellungen: Montag, 26.12.2011, Freitag,

30.12.2011, Freitag, 06.01.2012 und Samstag,

07.01.2012 jeweils um 19.30 Uhr im Pfarrheim Geiselwind.

Kartenvorverkauf im Marktladen Geiselwind.

Busabfahrtszeiten für die Kinder- und Seniorenvorstellung:

Haag 13.15 Uhr, Dürrnbuch 13.20 Uhr, Rehweiler

13.23 Uhr, Langenberg 13.25 Uhr

Gräfenneuses 13.00 Uhr, Ebersbrunn 13.05 Uhr,

Füttersee 13.10 Uhr, Ilmenau 13.13 Uhr,

Neugrub 13.18 Uhr, Holzberndorf 13.20 Uhr, Wasserberndorf

13.25 Uhr, Hohnsberg 13.30 Uhr

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

TSV Geiselwind

Der TSV Geiselwind wünscht allen Mitgliedern,

Freunden und Gönnern unseres Vereins ein frohes

Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Neues Jahr

2012.

Vielen Dank an alle, die im abgelaufenen Jahr den

TSV in vielfältiger Weise unterstützt haben.

Vorstandschaft und Vereinsausschuss

Frauenbund Geiselwind

Das Führungsteam des Frauenbundes Geiselwind

wünscht allen seinen Mitgliedern und ihren Fami-

lien eine besinnliche Zeit, frohe, gesegnete Weihnachten

und vor allem Gesundheit und Glück für

das Jahr 2012. Herzlichen Dank Allen, die durch

ihre Hilfe und ihr Dabei sein unsere Veranstaltungen

bereichert haben.

Weihnachtsfeier

Der Frauenbund lädt ein zur weihnachtlichen Feier

mit Jahresrückblick am Mittwoch, 28. Dezember

2011 um 14 Uhr im Pfarrheim Geiselwind. Alle Mitglieder

und Senioren sind herzlich eingeladen.

Krieger- und Soldatenkameradschaft

Geiselwind

Jahreshauptversammlung am Freitag, 06. Januar

2012 um 14.00 Uhr im Vereinslokal „Stern“ in

Geiselwind.

Herzliche Einladung an alle Mitglieder.

Eckhard Heckel, 1. Vorstand

Mutter-Kind-Gruppe

Wir treffen uns jeweils Dienstag, 10. Januar, 24.

Januar, 07. Februar und 14. Februar 2012 wie

immer von 9 – 11 Uhr im Zinzendorfhaus Rehweiler.

Renate Hagen

BBV Geiselwind

Ball der Landwirtschaft am Freitag, 13. Januar

2012 in der Karl-Knauf-Halle in Iphofen. Es spielt

die Band „Headline“. Reservierung unter 09321/30

090.

Gebietsversammlungen

Pfl anzenschutz – Sortenempfehlungen – Zwischenfruchtanbau

– Aktuelles

am Dienstag, 17. Januar 2012 um 14.00 Uhr im

Sportheim Schallfeld

am Mittwoch, 18. Januar 2012 um 19.30 Uhr im

Sportheim Willanzheim

am Dienstag, 31. Januar 2012 um 19.30 Uhr im

Sportheim Schwarzenau

Sebastiani-Versammlung

am Freitag, 20. Januar 2012 um 14.00 Uhr im

Gasthof Lamm in Geiselwind.

Referent: Hermann Hadwiger, Mitglied des Vorstandes

der Sparkasse Mainfranken Würzburg.

Thema: „Können wir unseren Wohlstand in Zukunft

noch erhalten?“

Zu den Veranstaltungen ergeht herzliche Einladung.

Haubenreich

Der CSU Ortsverband Geiselwind wünscht allen

Bürgerinnen und Bürgern und ihren Familien ein

gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes, erfolgreiches

Neues Jahr.

Voranzeige: Der traditionelle Neujahrsempfang

fi ndet am Sonntag, den 15. Januar 2012 um

19.00 Uhr statt. Bitte merken Sie sich den Termin

vor. Näheres im nächsten Mitteilungsblatt.

Die Vorstandschaft

Neues Kursprogramm bei der AOK in

Kitzingen

Aqua-Fit

Hotel Strohofer

Beginn: Montag, 16.01.2012, 18.30 – 19.30 Uhr, 9

Termine

Kursleiter: Frau Pauken

Kursgebühr: AOK Versicherte kostenfrei, Fremdversicherte

110,-- €

Sanftes Rückentraining – Rückenschule

Praxis Pauken Wiesentheid

Beginn: Mittwoch, 18.01.2012, 10 – 11 Uhr, 9 Termine

Kursleiter: Frau Pauken

Kursgebühr: AOK Versicherte kostenfrei – Fremdversicherte

90,-- €

Sanftes Rückentraining – Rückenschule

Praxis Pauken Wiesentheid

Beginn: Mittwoch, 18.01.2012, 18 – 19 Uhr, 9 Termine

Kursleiter: Frau Pauken

Kursgebühr: AOK Versicherte kostenfrei – Fremdversicherte

90,-- €

Kursanmeldungen in der AOK Kitzingen bei Frau

Sabine Ziegler, Tel. 09321/70 00 12

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und

Forsten Kitzingen

Informationsveranstaltung für Urlaub auf dem

Bauernhof/Winzerhof

Die unterfränkischen Ämter für Ernährung, Landwirtschaft

und Forsten veranstalten auch in diesem

Winter wieder einen Informationstag für Urlaub

auf dem Bauernhof/Winzerhof am 18. Januar

2012 in Schweinfurt. Er trägt das Thema „Internet,

Facebook und Co– optimale Mediennutzung“.

Das Internet ist aus der Praxis nicht mehr wegzudenken.

Deswegen sind Qualität der eigenen

Homepage und das Auffi nden des Betriebes durch

geeignete Suchmaschinen für den Betriebserfolg

wichtige Faktoren. Stetige Neuerungen und neue

Nutzungsmöglichkeiten fordern, ständig am Ball

zu bleiben.

Der Referent Stefan Boos, Boos Internetmedien, ist

Fachmann in Sachen Mediennutzung im Tourismus

und Projektleiter von www.bauernhofurlaub.de

Termin der Informationsveranstaltung: 18. Januar

2012, 9.00-16.00 Uhr, am Amt für Ernährung, Landwirtschaft

und Forsten in Schweinfurt. Die Teilnahmegebühr

beträgt 15,- €.

Schriftliche Anmeldungen nimmt Ihr zuständiges

Amt entgegen. Der vollständige Flyer mit genauem

Programm und Anmeldeformular ist unter

www.aelf-kt.bayern.de unter Aktuelles zu fi nden.

AELF Kitzingen ( 09321/3009-0, oder -130, Fax:

09321/3009-135 E-Mail: marianne.schenk@aelfkt.bayern.de.

Anmeldefrist bis 05. Januar 2012

Freie Wähler Landgemeinschaft Geiselwind

mit allen Ortsteilen e.V.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Mitglieder, Freunde und Bekannte,

die Freien Wähler, Landgemeinschaft Geiselwind

mit allen Ortsteilen e.V., wünschen Ihnen und Ihren

Familien ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest

und für das neue Jahr 2012 Gesundheit,

Glück und Erfolg.

Die Vorstandschaft

KINDERGARTEN

NACHRICHTEN

Auch dieses Jahr konnte sich der Kindergarten Geiselwind

über einen größeren Gewinn bei unserer

Tombola am örtlichen Adventsmarkt freuen. Für

die zahlreich gespendeten Preise möchten wir uns

bei folgenden Firmen herzlich bedanken:

Firmen vor Ort:

Autohof Strohofer, Arztpraxis Dr. Müller, Autohaus

Pohr, Bäckerei Müller, Bastelstudio Bärthlein,

Bauunternehmen Bräutigam, Computerladen

Schauth, Casino Novolino, Elektro Müller, Entspannungsmassagen

Stapper, Friseur Brand, Kletterstudio,

Omnibusunternehmen Schilk, Palotz


Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 24/2011 19

Raphael Holzarbeiten, Physotherapie Nunez, Raiffeisenbank,

Salon Gerlinde, Steigerwald-Apotheke,

Sparkasse, Subway, Marktladen ums Eck, Metallbau

Kanler & Seitz, Landhotel Geiselwind, Hotel

Krone, Kathrin´s Bücherstube, Freizeitland, Gasthaus

Stern, Gasthaus Kupferpfanne, Holz-Reinlein,

Zahnarzt Dr. Müller,

Firmen aus dem Umland:

Air Cargo Trans Wasserberndorf, Abtswinder Naturheilmittel,

Cineworld Dettelbach, DOM Polymer-

Technik Schlüsselfeld, Burger King Schlüsselfeld

Franken-Therme Bad Windsheim, Fuhrunternehmen

Hyna Wasserberndorf, Franken Brunnen NEA,

Getränke Hilf Scheinfeld, Gewürze Haumer Abtswind,

Geomaris, Hanne Jüstel Fremdenzimmer

Rehweiler, Hand-in-Handwerker R. Rückel Marktsteft,

Holz- und Spänevertrieb Heidel Appenfelden,

Horst Kaulfuss Abtswind, Hundeschule Wosar Seeramsmühle,

Kaminbau Brünner Langenberg, Knauf

Iphofen, Kräuter-Mix Abtswind, Kräuter-Sepp Wiesentheid,

mKm Burghaslach, Obsthof Weiglein

Geesdorf, Rofu-Kinderland Kitzingen, Puma Herzogenaurach,

S.Oliver Würzburg, Schreinerei Baier

Hutzelmühle, Schlosser Burggrub, Transporte

Dotterweich Gräfenneuses, Tucherland Nürnberg,

Villa Kinderspaß Indoorspielplatz Kitzingen / Hoheim,

Wolf & Sohn Zell am Main, Zimmerei Hagen

Wasserberndorf, Quick-Foto Wiesentheid

Ebenso bedanken wir uns herzlich bei allen Familien

und Freunden unserer Einrichtung die uns

viele schöne und auch selbstgemachte Preise gespendet

haben.

Ein HERZ FÜR KINDER zeigten Sie durch Ihre Spende.

Die Kinder und Erzieherinnen aus dem Kindergarten

St. Burkhard in Geiselwind sagen Ihnen dafür

DANKE. Der Gewinn aus unserer Tombola wird

für die Neugestaltung der Gruppenräume verwendet

und kommt somit allen Kindern in unserer Gemeinde

zugute.

So wünschen wir allen Familien, Firmen und Gemeindemitgliedern

eine erholsame, besinnliche

Weihnachtszeit und ein gesegnetes neues Jahr!

Lieber heiliger Nikolaus,

kommst schon seit vielen Jahren in unseren Kindergarten,

wo freudig viele Kinder auf dich warten.

Du lehrst uns an die Armen denken,

das wir teilen und verschenken.

Nun wollen wir dir noch mal DANKE sagen,

für die vielen leckeren Gaben.

Du bist bekannt im ganzen Land,

nun fragen wir, wer hat dich erkannt?

Eine Kleinigkeit wollen wir verraten,

nach deiner Reise wirst du wieder im Rathaus tagen.

So, nun jeder weiß,

dass der Nikolaus E…. N….. heißt.

SENIOREN-

NACHRICHTEN

Danke, Danke !!

Christa Wendel und Andrea Bergold wollen allen

Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde Geiselwind

danke sagen, dass sie uns das ganze Jahr

bei unseren Veranstaltungen unterstützt haben.

Unser Dank gehört auch den Gastronomen, Bäckern,

Metzgereien und dem Busunternehmen der

Gemeinde.

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest

und ein gesundes Neues Jahr.

Auf ein gesundes Wiedersehen freuen wir uns jetzt

schon !!

Christa und Andrea

KIRCHLICHE

BEKANNTMACHUNGEN

Kath. Pfarrei St. Burkhard

Geiselwind und Kuratie St.

Michael Appenfelden

Sprechzeiten Pfarrbüro mittwochs 9.00 – 11.00 Uhr

(außer am 28.12.2011 und 04.01.2012 )

Tel. 09556-92 19 030 Fax. 09556-92 19 031 Gottesdienste

während der Woche immer dienstags und

donnerstags 19.00 Uhr (außer 22. und 27.12.2011 u.

03.01.2012, davor Rosenkranzgebet 18.20 Uhr

Gottesdienste

Freitag, 16.12.2011

19.00 Uhr Eucharistiefeier in Ilmenau

Samstag, 17.12.2011

18.00 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Fr. Feicht

19.00 Uhr Vorabendmesse in Appenfelden

Sonntag, 18.12.2011 - 4. Adentssonntag

10.00 Uhr Eucharistiefeier

14.00 Uhr Evang. Gottesdienst in der Autobahnkirche

Dienstag, 20.12.2011

18.20 Uhr Rosenkranzgebet

19.00 Uhr Eucharistiefeier als Bußgottesdienst

Mittwoch, 21.12.2011

17.00 Uhr Beichtgelegenheit vor Weihnachten

bei Padre Gabriel Ramos (-18.00 Uhr)

Ich wünsche allen ein frohes, gesegnetes und besinnliches

Weihnachtsfest und während der Feiertage

ein gutes Zusammensein im Kreise Ihrer

Familie,

Ihr Pfr. Georg Schneider

Samstag, 24.12.2011 - Heilig Abend

16.00 Uhr Kindermette

18.00 Uhr Christmette in Appenfelden

20.00 Uhr Christmette, anschl. Glühweinausschank

(bitte Tasse mitbringen)

Sonntag, 25.12.2011- Hochfest der Geburt des

Herrn

10.00 Uhr Eucharistiefeier

14.00 Uhr Weihnachtsandacht in Gräfenneuses

14.00 Uhr Wort-Gottes-Feier in der Autobahnkirche

mit Kommunion

„Lasst Euch von seinem Wort und

seiner Liebe beschenken.“

Montag, 26.12.2011 - 2. Weihnachtsfeiertag

8.30 Uhr Eucharistiefeier in St.Michael Appenfelden

10.00 Uhr Eucharistiefeier

18.00 Uhr Eucharistiefeier in Ilmenau

Mittwoch, 28.12.2011

14.00 Uhr Weihnachtliche Feier des Frauenbundes

mit Jahresrückblick im

Pfarrheim Geiselwind

Samstag, 31.12.2011 - Silvester

16.30 Uhr Jahresschlussgottesdienst in Appenfelden

19.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst

Sonntag, 01.01.2012 Hochfest der Gottesmutter

Maria

10.00 Uhr Eucharistiefeier zum Jahresbeginn

Freitag, 06.01.2012 - Erscheinung des Herrn -

Heilige Drei Könige

8.30 Uhr Eucharistiefeier in Appenfelden

10.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aussendung der

Sternsinger

Samstag, 07.01.2012

19.00 Uhr Eucharistiefeier in Appenfelden

Sonntag, 08.01.2012

10.00 Uhr Eucharistiefeier

14.00 Uhr kath. Eucharistiefeier in der Autobahnkirche

mit Pfr. Schneider

Aktion Dreikönigssingen 2012

Die Sternsinger kommen !

Kurz nach der Jahreswende sind sie

wieder unterwegs, die Sternsinger.

Sie besuchen die Bewohner in unserer Gemeinde

um für das neue Jahr den Frieden zu wünschen

und sammeln gleichzeitig für notleitende Kinder

in aller Welt.

Deshalb werden sie -auf Wunsch- mit Kreide den

alten Segenswunsch an die Tür schreiben.

20 * C + M + B * 12

„Christus segne dieses Haus“

Das Leitwort der diesjährigen Aktion lautet:

„Klopft an Türen, pocht auf Rechte”

Bei dieser Aktion steht Nicaragua als Beispiel für

Projekte die durch die Sternsingeraktion unterstützt

werden.

In unserer Gemeinde werden die Sternsinger wie

folgt unterwegs sein.

Dreikönig, 6. Januar 2012

Geiselwind, Langenberg, Schnackenmühle,

Schleifmühle, Theuerleinsmühle, Röhrensee, Gräfenneuses,

Ilmenau, Weingartsmühle, Neugrub

Am Samstag , 7. Januar 2012

In Rehweiler, Dürrnbuch, Haag, Füttersee, Wasserberndorf,

Hutzelmühle, Hohnsberg, Sixtenberg,

Holzberndorf, Burggrub, Seeramsmühle, Ebersbrunn.

Die Sternsinger wünschen ein friedvolles Weihnachtsfest,

Gottes Segen zum neuen Jahr und

freuen sich auf einen Besuch bei Ihnen und danken

schon jetzt herzlich für die freundliche Aufnahme.

Kath. Pfarrgemeinde Geiselwind

Helmut Stöckinger

Kirchengemeinde Hohnsberg

Gottesdienste am

Sonntag, 25.12.2011, 10.00 Uhr, umrahmt vom

Posaunenchor Füttersee

Samstag, 31.12.2011, 16.00 Uhr

Sonntag, 08.01.2012, 10.00 Uhr

Evang. Pfarramt Ebrach-

Großbirkach-Ebersbrunn

Sonntag, 18.12.11 – 4. Advent

9.00 Uhr Gottesdienst in Ebrach

10.00 Uhr Kindergottesdienst in Ebrach

10.00 Uhr Gottesdienst in Großbirkach

Mittwoch, 21.12.11

14.30 Uhr Seniorenkreis Adventsfeier in Ebrach


20 Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 24/2011

Samstag, 24.12.11 – Heiliger Abend

15.00 Uhr Gottesdienst in Ebersbrunn

17.00 Uhr Gottesdienst in Ebrach

19.00 Uhr Gottesdienst in Großbirkach

Sonntag, 25.12.11 – 1. Weihnachtstag

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Großbirkach

Montag, 26.12.11 – 2. Weihnachtstag

9.00 Uhr Gottesdienst in Ebrach

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in

Ebersbrunn

Samstag, 31.12.11 – Silvester

15.00 Uhr Gottesdienst in Ebersbrunn

17.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in

Ebrach

19.00 Uhr Gottesdienst in Großbirkach

Sonntag, 01.01.12 – Neujahrstag

10.00 Uhr Gottesdienst in Großbirkach

Freitag, 06.01.12 – Epiphanias

10.00 Uhr Gottesdienst in Ebrach

Sonntag, 08.01.12 – 1. Sonntag n. Epi.

10.00 Uhr Gottesdienst in Ebersbrunn

Dienstag, 10.01.12

19.00 Uhr Frauenkreis: Fastenessen in Ebrach

CVJM Haag

Christliche Buchhandlung im CVJM-Haus in Haag

Unsere Bücherstube im CVJM-Haus hat am Samstag

17. Dez. und dann erst wieder am 7. Jan. von

14 – 16 Uhr geöffnet. Nach dem Mittendrin- Gottesdienst

(Sonntag, 8. Jan., Beginn: 11 Uhr) ist die

Bücherstube von ca. 12 – 13 Uhr geöffnet. (Am Heiligen

Abend und Silvester bleibt die Bücherstube

geschlossen.)

Bei uns fi nden Sie eine große Auswahl an Kalendern

für 2012, Losungen, Neukirchener Kalendern, Andachtsbüchern

sowie verschiedene tolle Geschenkideen

für Weihnachten für die ganze Familie.

Sie dürfen gerne unverbindlichen stöbern. Wir laden

Sie ganz herzlich ein.

CVJM Haag u. Umgebung e.V.

Weitere Infos bei Irene Link (Tel. 09556/1416)

Mittendrin... in der Gemeinde!

Mittendrin... in der Welt!

Mittendrin... im Leben!

Der andere Gottesdienst mit Band und Lobpreis.

Freunde treffen, Glauben leben, Jesus begegnen.

Der andere Gottesdienst mit dem Blick für Mission,

ein Herz für Kinder (Kinderprogramm parallel) und

Zeit für Gespräche in gemütlicher Atmosphäre bei

Snack‘s und Getränken.

Nächster Termin am 8. Januar 2012 um 11:00 Uhr

im CVJM Haus Haag

Neujahrsempfang

Am Sonntag, 8. Januar 2012 um 14:00 Uhr fi ndet

der CVJM-Haag Neujahrsempfang statt.

Hierzu sind alle Freunde, Gönner und die Mitglieder

des CVJM-Haag herzlich eingeladen.

Ev. - Luth. Kirchengemeinden

Rehweiler - Füttersee

So., 18.12.2011 - 4. Advent,

9:00 Uhr Füttersee: Gottesdienst

9:30 Uhr Haag: Kigo

10:00 Uhr Rehweiler: Gottesdienst mit Kigo

Siegfried Sauerbrey: Jubiläum 40

Jahre Lektor und Prädikant

Predigt Dekan Klöss-Schuster

14:00 Uhr Autobahnkirche: Evang. Gottesdienst

Sa., 24.12.2011 - Hl. Abend

15:00 Uhr Füttersee: Christvesper

16:30 Uhr Rehweiler: Familiengottesdienst mit

Krippenspiel

18:00 Uhr Rehweiler: Christvesper

So., 25.12.2011 - 1. Weihn.-Tag

10:00 Uhr Rehweiler: Festgottesdienst

14:00 Uhr Autobahnkirche: Wortgottesdienst

Mo., 26.12.2011 - 2. Weihn.-Tag

9:30 Uhr Füttersee: Gottesdienst

9:30 Uhr Füttersee: Kigo

9:30 Uhr Haag: Gottesdienst

Sa., 31.12.2011 Altjahresabend

15:00 Uhr Füttersee: Gottesdienst

18:00 Uhr Rehweiler: Gottesdienst

So., 01.01.2012

10:00 Uhr Rehweiler: Beichte mit Hl. Abendmahl

Fr., 06.01.2012 - Epiphanias

9:30 Uhr Füttersee: Kigo

10:00 Uhr Rehweiler: Gottesdienst

So., 08.01.2012 - 1. Sonntag nach Epiphanias

9:00 Uhr Füttersee: Gottesdienst mit Hl.

Abendmahl

11:00 Uhr Haag: Mittendrin-Gottesdienst

14:00 Uhr Autobahnkirche: Hl. Messe

09.01. - 14.01.2012: Spangenberg-Sammlung

Fr., 13.01.2012

19:30 Uhr Rehweiler: Ökum. Gottesdienst

VERANSTALTUNGSKALENDER

Kleidersammlung (Kleidung

– Schuhe – Haushaltswäsche)

der Evangelischen Kirchengemeinden

REHWEILER / FÜTTERSEE

Bringen Sie bitte Ihre Kleidung und Schuhe sowie

Haushaltswäsche im Plastikbeutel oder gut verpackt

von Montag, 09. Januar 2012 bis Samstag, 14.

Januar 2012

zu folgenden Sammelstellen:

Rehweiler: Garage unterhalb der Kirche

Geiselwind: Fam. Haubenreich, Ringstr. 23

Dürrnbuch: Fam. Hans Mahr

Gräfenneuses: Fam. Rost

Füttersee: Fam. Georg Hartmann

Haag: Fam. Müller

Langenberg: Fam. Georg Hartmann

Wasserberndorf: Fam. Jeworrek

Sixtenberg und Hutzelmühle bitte nach Wasserberndorf

Für Ihre Unterstützung danken Ihnen Ihr Pfarrer

Peter Schramm und das Spangenberg-Sozial-Werk

e.V.

Bitte geben Sie nur Spenden von guter Qualität ab.

17.12. Schützen Füttersee: 19.30 Uhr Weihnachtsfeier im Schützenhaus

18.12. Landhotel: Advents-Frühstücksbuffet, 9 Uhr

18.12. Feuerwehr Geiselwind; Übung 10 um 09.00 Uhr

18.12. Hotel Krone: ab 11.30 Uhr Weihnachtslunch

19.12. Marktgemeinderatssitzung, 19 Uhr, Sitzungssaal Rathaus

20.12. Mutter-Kind-Gruppe, 9 – 11 Uhr, Zinzendorfhaus Rehweiler

21.12. AOK-Sprechtag, 16.30 – 17.00 Uhr, Rathaus Geiselwind, Zimmer 002

22.12. Waldgenossenschaft Ebersbrunn: 19.30 Uhr Versammlung, Gasthaus Fleischmann

25.12. Hotel Strohofer: ab 10 Uhr Weihnachtsbrunch

25.12. Event-Halle Strohofer: Xmas-Party

26.12. Kirche Geiselwind: 10 Uhr Hochamt mit der Steigerwaldkapelle

26.12. Steigerwaldbühne: Theatervorstellungen 14 Uhr und 19.30 Uhr, Pfarrsaal Geiselwind

28.12. Frauenbund: Nachweihnachtliche Feier, 14 Uhr, Pfarrheim

30.12. Steigerwaldbühne: Theatervorstellung, 19.30 Uhr, Pfarrsaal

31.12. Hotel Krone: Silvesterparty ab 19.30 Uhr mit den „Checkers“

31.12. Gasthof Stern: 5-Gang-Silvester-Menü

31.12. Landhotel: Festliches 5-Gang-Silvester-Menü mit Tanz

31.12. Silvester-Party im Murrmann-Keller Geiselwind ab 21.30 Uhr

2012

03.01. Notarsprechtag, 14 – 17 Uhr, Rathaus, Zimmer 002

04.01. AOK-Sprechtag, 16.30 – 17.00 Uhr, Rathaus, Zimmer 002

06.01. Sternsingeraktion in Geiselwind, Langenberg, Röhrensee, Gräfenneuses, Ilmenau und Neugrub

06.01. Kriegerverein Geiselwind: Jahreshauptversammlung, 14 Uhr, Hotel Stern

06.01. Steigerwaldbühne: Theateraufführung, Pfarrheim Geiselwind, 19.30 Uhr

07.01. Sternsingeraktion in Rehweiler, Dürrnbuch, Haag, Füttersee, Wasserberndorf, Hutzelmühle,

Hohnsberg, Sixtenberg, Holzberndorf, Burggrub, Seeramsmühle und Ebersbrunn

07.01. Steigerwaldbühne: Theateraufführung, Pfarrheim Geiselwind, 19.30 Uhr

08.01. CVJM: Neujahrsempfang, 14 Uhr, CVJM-Haus Haag

09.01. Redaktionsschluss Drei-Franken-Aktuell, 9 Uhr

09.-14.01. Pfarramt Rehweiler: Kleidersammlung für Spangenberg-Sozial-Werk e.V.

10.01. Mutter-Kind-Gruppe, 9 – 11 Uhr, Zinzendorfhaus Rehweiler

13.01. Ökumenischer Gottesdienst, 19.30 Uhr, Kirche Rehweiler

15.01. CSU-Ortsverband: Neujahrsempfang, 19 Uhr

16.01. AOK: Beginn Kurs „Aqua-Fit“, 18.30 Uhr, Hotel Strohofer

18.01. Pfarramt Rehweiler: 14 Uhr Geselliger Nachmittag im Zinzendorfhaus

18.01. AOK-Sprechtag, 16.30 – 17.00 Uhr, Rathaus, Zimmer 002

19.01. Kindergarten Geiselwind: Anmeldetag

20.01. BBV: Sebastiani-Versammlung, 14 Uhr, Gasthof Lamm

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine