Ausgabe 24/2011 - Geiselwind

geiselwind.de

Ausgabe 24/2011 - Geiselwind

10 Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 24/2011

AUS DER GEMEINDE-

RATSSITZUNG

Der Marktgemeinderat Burghaslach

hat in seiner Sitzung

vom 05.12.2011 beschlossen,

1. die Satzung für die Erhebung der Hundesteuer

(Hundesteuersatzung) zu ändern.

Der Hundesteuersatz für den ersten Hund beträgt

ab 01.01.2012 40,- €. Für jeden weiteren

Hund werden 80,- € erhoben. Der Steuersatz für

Kampfhunde bleibt unverändert bei 500,- €.

Des Weiteren wurde die Hundesteuersatzung

um einen Passus ergänzt, der den Erlass von

Dauerbescheiden ermöglicht. Soweit sich keine

Änderungen ergeben, ist die Hundesteuer

jeweils zum 01.04. eines jeden Jahres fällig

und ohne Aufforderung weiter zu entrichten.

2. einer Teilnahme der Feuerwehren des Marktes

Burghaslach am erweiterten Probebetrieb des

BOS-Digitalfunks zuzustimmen.

Die bisherigen analogen Kommunikationsnetze

für Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehren

werden bundesweit durch moderne

digitale Technik ersetzt.

Nach jetzigem Planungsstand soll das neue

Funknetz ab Mitte 2013 in Mittelfranken getestet

werden.

3. mit dem Ingenieurbüro Arz, Würzburg, einen

Ingenieurvertrag für die geplante Baumaßnahme

„Erschließung Baugebiet Griefenberg VI,

Teilbereich2“ abzuschließen.

Der Ingenieurvertrag beinhaltet den Straßenbau,

die Kanalisation (Schmutz- und Oberfl ächenwasserkanal),

ein Regenrückhaltebecken

und die Wasserleitung für 24 neue Wohnbauplätze.

GEMEINDLICHE

MITTEILUNGEN

Sitzungstermine des

Marktgemeinderates

1. Halbjahr 2012: 9.1., 6.2., 5.3., 2.4.,

7.5., 4.6.2012

Die Gemeinderatsitzungen fi nden in der Regel jeden

1. Montag des Monats statt. Bei Bedarf werden

zusätzliche Sitzungstermine eingeschoben.

Friedhofsbeauftragten für

den gemeindlichen Friedhof

in Oberrimbach gesucht

Der Markt Burghaslach sucht für den Ortsteil Oberrimbach

einen Friedhofsbeauftragten.

Interessenten möchten sich bitte in der Gemeindeverwaltung

Tel. 09552/9320-0 melden.

Wehr

1. Bürgermeister

Inertabfalldeponie Oberrimbach,

Markt Burghaslach (DK 0)

Öffnungszeiten:

vom 01.04. bis 31.10. jeweils

Freitag, 16.30 bis 18.00 Uhr

Samstag, 10.00 bis 12.00 Uhr

Annahme nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung

beim Deponiewärter Tel. 09552/283.

Außerhalb dieser Öffnungszeiten und vom 01.11.

bis 31.03. nach Bedarf und vorheriger Rücksprache

mit Deponiewärter Herrn Peter Ullrich, Kirchrimbach,

Tel. 09552/283, Fax 980 424

Bitte beachten Sie, dass insbesondere die Deponie

bei entsprechender Witterung (starker Niederschlag

oder Schneefall bzw. –schmelze) nicht

bzw. nur eingeschränkt nutzbar sein kann. Wenn

Gefahr für Maschinen oder gar Menschen besteht,

kann eine Nutzung der Deponie nicht gestattet

werden.

Mietwohnungsbörse

Wir weisen daraufhin, dass freie Mietwohnungen

dem Markt Burghaslach unter Tel. 09552/932012

oder E-Mail: scholl@burghaslach.de gemeldet

werden können. Diese werden dann im Drei-Franken-Aktuell

bekannt gegeben.

Besuch der Partnergemeinde

Przywidz vom 25. - 29. November

2011

Eine kleine Abordnung aus Burghaslach war in die

Partnergemeinde Przywidz zu einer internationalen

Waldkonferenz eingeladen, bei der es um ökologische

und touristische Themen ging.

Die Kaschubei mit ihren natürlichen Reichtum und

Schönheit wurde uns von den Gastgebern bzw.

Referenten nahegebracht, aber auch die Probleme

von den Fortfachleuten diskutiert.

Eine Exkursion in das Naturschutzgebiet des

Flusses Ratunia mit fachkundiger Begleitung rundete

die Tagung ab.

Erster Bürgermeister Wehr hat in einem Referat

den Steigerwald vorgestellt. Den Vortrag übersetzte

Frau Justyna Matthis ins polnische.

Die große Gastfreundschaft in den 4 Tagen war

wieder beeindruckend. Von Seiten der Partnergemeinde

wurden wir im Rathaus von Woit (Bürgermeister)

Marek Zimakowski und den fast vollständigen

Gemeinderat begrüßt.

Gleichzeitig mit der Burghaslacher Delegation war

eine Abordnung aus Uehlfeld in der Przywidzer

Nachbargemeinde Dromki Wielkie zu Gast, um

eine zukünftige Partnerschaft vorzubereiten.

Lech Walesa Flughafen Danzig, Ankunft von Burghaslacher

und Uehlfelder Delegation

Empfang im Rathaus Przywidz

Weihnachtsmarkt 2011 in

Burghaslach

Ich bedanke mich im Namen der Gemeinde für

alle, die tatkräftig dazu beigetragen haben den

diesjährigen Weihnachtsmarkt wieder stattfi nden

zu lassen. Mein Dank gilt allen die mich mit Tipps

und Informationen unterstützt haben.

Mein besonderer Dank gilt den Burghaslacher

Geschäftsleuten, die mit ihren Sach- und Geldspenden

den Weihnachtsmarkt, vor allem aber die

vielen Akteure bei ihren Auftritten mit einem Gutschein

für Essen und Trinken versorgt haben.

Getränke Finster, Metzgerei Brater, Metzgerei During,

MKM-Familie Kühlwein

Ein herzliches Dankeschön dem Posaunenchor,

der Bläserklasse und dem Jugendorchester der

Kapelle Drei-Franken-Eck, der Kita Sternschnuppe,

der Chorgemeinschaft, Berta Faßold und Rebecca

Schelhorn, für ihre schönen Beiträge und musikalischen

Darbietungen.

Natürlich auch unserem Nikolaus und unserem

Christkind mit seinen Engeln.

Ein Dankeschön der Firma Elektro Wehr für die Versorgung

mit Strom und Lautsprecheranlage sowie

der Firma Bauer für die Lieferung und Abholung

der Marktstände.

Auch den verschiedenen Vereinen für ihre Mühe,

unseren Markt durch einen schön geschmückten

Stand attraktiver zu machen, und den Damen, die

aus unserem Bushäuschen ein schönes Nikolaushaus

gezaubert haben.

Es ist alles gut verlaufen. Ich freue mich wenn ich

auch im nächsten Jahr wieder viele Unterstützer

fi nde.

Armin Luther

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine