E-Paper Edeka Meyer Oktober 2020

edekameyer
  • Keine Tags gefunden...

EDEKA Meyer E Paper für den Monat Oktober.

OKTOBER 2020

EDEKA-MEYER.DE

HITTFELD

TRENDIGE TIEFKÜHLSCHRÄNKE

NENNDORF-MARKTGRILL

10. OKTOBER

SPANFERKEL-AKTION

PREMIUM-GENUSS

NEUER BASEDAHL

SCHINKEN

ROSENGARTEN UND HITTFELD


BRAND-NEU

BASEDAHL

SCHINKEN

Internet

NEUE WEBSEITE

Unter edeka-meyer.de finden Sie ab sofort unsere

brandneue Website! Dort versorgen wir Sie mit

Informationen über alle unsere Events, Aktivitäten

und Aktionen. Außerdem können Sie auf das

PDF-Archiv unserer Magazine zugreifen und alles

in Ruhe nachlesen. Weiterhin erhalten Sie Infos zu

unseren einzelnen Abteilungen und den jeweiligen

Ansprechpartnern. Wer unseren Lieferdienst

nutzen möchte, kann nun ganz bequem online

über unser Bestellformular seine Bestellung

einreichen. Surfen Sie doch mal vorbei!

Hof Bartels

NEUER HOFLADEN

Seit vielen Jahren versorgt der Hof Bartels uns

mit erntefrischem Spargel und Kürbissen. Jetzt

hat der Familienbetrieb rund um Heiner Bartels

seinen eigenen Hofladen mit Café eröffnet. Am

Kürbisfeld an der B3 in Rade präsentiert Familie

Bartels dort nun ihr Gemüse aus dem Selbstanbau

sowie hausgemachte Fruchtaufstriche, Tomatensauce

oder eingelegten Kürbis. Geöffnet

sind der neue Hofladen und das Café montags

bis sonntags jeweils von 9 bis 18 Uhr.

MEHR MEYER

KUNDENMAGAZIN

FÜR ROSENGARTEN UND HITTFELD

11. Jahrgang September 2020

Umsetzung: SCHULENBURG MEDIEN

Telefon (0 41 83) 77 57 59

info@schulenburg-medien.de

ROSENGARTEN: Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 8 bis 20 Uhr, Sa. 8 bis 18 Uhr

Telefon (0 41 08) 41 38 8 - 0

nenndorf@edeka-meyer.de

HITTFELD: Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 8 bis 20 Uhr, Sa. 8 bis 18 Uhr

Telefon (0 41 05) 692 75 - 0

hittfeld@edeka-meyer.de

Seit 1999 beliefert die Schinkenmanufaktur

Basedahl aus Hollenstedt unsere

Märkte mit bestem handgemachtem

Schinken aus der Region. Henning Basedahl,

der mit seinem Team das Familienunternehmen

in zweiter Generation

führt, liegen Qualität und der Kontakt zu

seinen Lieferanten am Herzen. Glücklich

berichtet er: „Wir haben endlich einen

neuen Lieferanten gefunden, der das

gleiche Verständnis von Qualität hat wie

wir: Brand Qualitätsfleisch – und hier ist

der Name Programm!

Beliefert wird Brand von vielen kleinen

bäuerlichen Höfen, die in unmittelbarer

Nachbarschaft liegen. Viele davon sind

uralte Familienbetriebe mit langen Traditionen

und unschlagbar viel Erfahrung.

Sie sind in einer Erzeugergemeinschaft

Neue Ideen für mehr Geschmack: Mit Henning Basedahl (li.)

wird seit zwei Generationen Schinken produziert

organisiert, was bedeutet, dass die Tiere in einem kontrollierten System geboren und aufgezogen

werden. Die Herkunft jedes einzelnen Tieres ist daher jederzeit nachvollziehbar.

Die Schinken dieser Schweine sind sehr viel kleiner. Daher nehmen sie Salz und Rauch

gleichmäßiger auf. Geschmacklich unterscheiden sich Pape, Blume und Kappe nicht mehr so

stark voneinander. Jedes Stück ist lecker.

Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich an der Fleischtheke beraten!

TRENDGEMÜSE

DER KÜRBIS

In der kalten Jahreszeit gehören sie zu unserem Lieblingsgemüse:

Kürbisgewächse! Dazu zählen zwar auch Zucchinis, Gurken und

Wassermelonen, aber jetzt endlich hat auch der klassische,

leuchtend orangefarbene Kürbis wieder Hochsaison!

In 2018 haben die Deutschen fast 1 Kilo pro Kopf des Trendgemüses gekauft und

das trotz hitzebedingt niedrigerer Erträge. Mit rund 87% eigenproduzierten Kürbissen

ist Deutschland dabei beinahe ein Selbstversorger. Wir haben bei Heiner

Bartels vom Hof Bartels (Foto rechts oben) nachgefragt, woran man eigentlich

einen reifen Kürbis erkennt: „Die Schale sollte sich hart anfühlen und die Farbe

sortentypisch sein. Der orangefarbene Hokkaido-Kürbis

sollte zum Beispiel keine grünen Flecken mehr aufweisen.

Achten Sie unbedingt auch auf einen trockenen Stielansatz.

Ein verholzter Stiel ist das beste Zeichen für

die richtige Reife. Wenn man auf den Kürbis klopft,

sollte er außerdem ein dumpfes, hohles Geräusch

von sich geben.“

Der Hokkaido-Kürbis gehört zu dem beliebtesten

Herbstgemüse der Deutschen überhaupt – und

das, obwohl er gar kein heimisches Traditionsgewächs

ist, sondern seinen Ursprung auf

der gleichnamigen japanischen Insel hat. Seit

den 1990er Jahren fühlt er sich aber auch in

unseren Breitengraden wohl und man findet

ihn von Ende August bis in den Winter hinein

erntefrisch in jedem Supermarkt. Obwohl sie

zu den Riesenkürbissen zählen, sind Hokkaidos

mit einem Durchschnittsgewicht von ein

bis zwei Kilo eher klein und ideal für ebensolche

Haushalte geeignet. Neben seinem schmackhaften, festen

und faserarmen Fruchtfleisch punktet er vor allem durch

die leichte Verarbeitung: Seine Schale ist nämlich so dünn,

dass sie problemlos mitgekocht und -gegessen werden

kann. Sein Aroma erinnert an Maronen und kommt mit

Ingwer und Chili perfekt zur Geltung. Besonders gut eignet

er sich für Suppe, Püree, Risotto oder Kürbiskuchen.

Aber auch im Ofen gebackene Hokkaido-Spalten sind eine

köstliche Beilage.


DIE AXT ZUM

ABGRILLEN

Fabian Bittner aus unserer Fleischabteilung in Nenndorf

empfiehlt: „Gönnen Sie sich zum Abgrillen etwas richtig Gutes.

Meine erste Wahl ist das delikate Tomahawk Steak!“

Diese vier Wochen am Knochen gereifte Spezialität aus Irland

verdankt den indianischen Namen ihrer Form, die an eine Axt

oder ein Kriegsbeil erinnert – in der heute ausgestorbenen

Powhatan-Sprache „Tamahaac“ genannt.

„Tomahawk-Steaks sind Ribeyes mit Knochen und

dadurch schön durchzogen und wunderbar marmoriert“,

schwärmt Fabian Bittner. „Für mich einfach das beste

Stück Fleisch.“ Natürlich erhalten Sie diese Delikatesse

bei uns in ausgezeichneter Qualität,

was man daran erkennt, dass das Fleisch intensiv

dunkelrot und zart im Biss ist. Durch die

enzymatischen Aktivitäten des vierwöchigen

„Dry Agings“ schmeckt es mild und nussig.

Die perfekte Wahl für das Finale der

diesjährigen Grillsaison!

AN GESCHENKE DENKEN

Gebratener

Zander mit

Kartoffel-

Möhren-Stampf

Der Zander gehört zu den barschartigen

Fischen und lebt als Süßwasser-Raubfisch in

großen Seen und Flüssen. Seine ursprüngliche

Heimat ist der Norden und Osten Europas, von

Deutschland bis zum Aralsee. Inzwischen sind

Zander in ganz Mitteleuropa bis nach Ungarn

verbreitet. Der Fisch versteckt sich tagsüber

gern am Boden und geht in der Dämmerung

auf Jagd. Zander können rund 20 Jahre alt

werden.

Sabine Meyer hat die Lösung

für Geschenkefragen

Sicher ist Ihnen bei einem Blick auf den Kalender auch

schon aufgefallen, dass bald wieder Weihnachten vor der

Tür steht. „Wir alle kennen das“, sagt Sabine Meyer aus

Nenndorf „Gerade erst hat der Herbst begonnen und ruckzuck

ist man schon wieder auf der Suche nach Geschenken!“

Gut, dass Sabine Meyer dafür die richtige Ansprechpartnerin

ist. „Egal ob für die Weihnachtsfeier oder für den Fall, dass

diese Corona bedingt ausfällt und man anderen trotzdem

eine Freude machen möchte: Wir haben für jede Gelegenheit

und jeden Beschenkten die perfekte Lösung: Passende

Präsentkörbe in allen Preislagen.“ Dabei wird von Sabine

Meyer und ihrem Team viel Wert auf Individualität gelegt:

„Jeder Korb wird von uns ganz persönlich zusammengestellt

und auf den Beschenkten abgestimmt. Egal ob Mann oder

Frau, enge Freunde oder Arbeitskollegen und ganz gleich für

welchen Anlass – wir beraten Sie gern. Einfach Budget und

eventuelle Vorlieben, Hobbies oder den Anlass durchgeben

und wir entwickeln eine Idee und den dazu passenden

Geschenkkorb.“

500 g Kartoffeln, mehligkochend

200 g Möhren

200 ml Wasser

3 TL Maggi Gartengemüse

Bouillon (im Glas)

2 EL Schmand

80 g Erbsen, tiefgefroren

450 g Zanderfilets

1 EL THOMY Reines Rapsöl

4 EL Kresseblättchen

etwas Pfeffer

etwas Salz

etwas Muskat

etwas Maggi Würzmischung 4 , für knackige Salate

Zubereitung

1. Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel

schneiden. Möhren putzen, waschen, schälen

und in Würfel schneiden.

Zutaten für 4 Portionen:

700 g Kürbisfleisch

Olivenöl

2 Äpfel

1,5 Zwiebeln

½ TL Curry

0,5L Gemüsebrühe

1,5 Orangen (den Saft)

1 Becher Creme´fraiche´

Kürbiskernöl

Etwas Zucker und Salz

REZEPTTIPP

von Carsten Fock, Deutsche Haus in Appel

Kürbiscremesuppe

mit Apfel und Curry

Zubereitung:

Zwiebel im Öl anschwitzen, Curry dazugeben und noch

ca. 2 Minuten weiter schwitzen lassen. Gewürfelte Äpfel

und gewürfelten Kürbis zugeben, kurz mitschmoren lassen.

Mit Gemüsebrühe und Orangensaft ablöschen, salzen,

abdecken und in ca.

20 Minuten gar köcheln.

Creme fraiche einrühren,

mit dem Pürierstab pürieren

und mit Salz und Zucker

abschmecken.

Zum Abschluss mit

Kürbiskernöl verzieren

(wenige Tropfen pro Teller)

2. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen.

MAGGI Gartengemüse Bouillon darin auflösen.

Erbsen zugeben, ca. 3 Min. kochen und herausnehmen.

Kartoffel- und Möhrenwürfel in die

Brühe geben und in ca. 10 Min. weich kochen.

Zusammen mit Schmand stampfen und mit

Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die

gegarten Erbsen unterheben und warm halten.

3. Zanderfilets waschen und trocken tupfen.

4. In einer beschichteten Pfanne THOMY

Reines Rapsöl heiß werden lassen. Die Zanderfilets

mit der Hautseite nach unten hineingeben

und kross braten. Die Seite ohne Haut mit

MAGGI Würzmischung 4 würzen. Dann wenden

und kurz fertig braten, dabei

die Hautseite erneut mit MAGGI Würzmischung

4 würzen.

5. Kresseblättchen waschen und trocken

tupfen. Den Fisch zusammen mit dem Kartoffel-Möhren-Stampf

anrichten und mit der

Kresse garniert servieren.


UMBAU IN HITTFELD

Die Planungen für den Umbau unseres Marktes in Hittfeld laufen

auf Hochtouren – und natürlich möchten wir Sie auf dem Laufenden

halten und an den Fortschritten teilhaben lassen. „Unser Ziel ist es,

den Besuchern ein Rundum-Erlebnis zu bieten“, verrät Herbert Meyer.

„Dazu gehören auch moderne Trends, die auf die Bedürfnisse der

Gäste zugeschnitten sind. So werden wir zum Beispiel Tiefkühlschränke

haben anstatt Truhen. Darin ist alles übersichtlich, äußerst bequem

und rückenschonend auf Augenhöhe platziert. Alles ist viel besser und

bequemer mit einem Griff zu erreichen.

Die Schränke werden thematisch sortiert bestückt und man sieht

sofort, in welchem Schrank man seine Lieblingspizza oder Eis am

Stiel findet. Auch können wir durch den großzügigeren Platz in den

Schränken das Sortiment und die Auswahl an tollen Produkten für die

Besucher noch erweitern.“ Die neuen TK-Schränke bieten ein neues,

moderneres Einkaufserlebnis, auf dass wir uns alle freuen können!

10. Oktober Marktgrill in Nenndorf

Spanferkel-Essen

Alle Besucher unseres Marktgrills sollten sich unbedingt schon mal den 10. Oktober

im Kalender vormerken: An diesem Tag servieren wir von 11.30 bis 16 Uhr eine köstliche

Portion Spanferkel mit zünftigem Speckkraut für nur 5,90 Euro! Sie haben es eilig?

Kein Problem – wie gewohnt ist alles natürlich auch zum Mitnehmen erhältlich.

Sie haben am 10. Oktober keine Zeit? Dann können Sie sich auf alle kommenden

Samstage freuen: Bis Weihnachten findet in unserem Marktgrill jeden Samstag eine

tolle Aktion statt.

15. und 16. Okt. Nenndorf und Hittfeld

Haxen-Aktion

Am 15. und 16. Oktober dreht sich im Marktgrill sowie den Fleischabteilungen

Nenndorf und Hittfeld alles um saftige Haxen! Freuen Sie sich auf köstliche Haxen-Gerichte

im Marktgrill und bestellen Sie am Frischetresen ab sofort Haxen vor, die Sie

dann knusprig gebraten dort abholen können. Natürlich bekommen Sie die Haxen

auch grillfertig – besonders empfehlenswert für ein herbstliches Abgrillen mit Oktoberfestcharakter!

Wissen

DAS KLEINE EIER-ABC

Der Code auf dem Ei

Was heißt „0-DE-1234567“

0 = Ökologische Erzeugung („Bio-Eier“)

1 = Freilandhaltung („Freilandeier“)

2 = Bodenhaltung

3 = Käfighaltung

MAKRELE

geräuchert, 100 g

Das Kürzel des Produktionslandes zeigt, aus welchem EU-Land das Ei kommt.

„0-DE-1234567“ ist also ein Bio-Ei aus Deutschland. Der mehrstellige Code am Ende

verrät, aus welchem Bundesland und von welchem Produzenten die Eier stammen.

Ohne Hilfsmittel ist dieser Zahlencode allerdings schwer zu durchschauen – hier hilft

die Smartphone-App Eiercode (iPhone/Android) oder die Webseite was-steht-aufdem-ei.de.

UNSERE FISCH-ANGEBOTE bis ZUM 10. Oktober

ZANDERFILET

0. 99 100 g

3. 79 FLUSSKREBS

SALAT

2. 99

Honig-Senf, 100 g


Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine