SIEBEN: Oktober 2020

godewo

Jahre

Oktober 2020

25. Jahrgang

www.sieben-regional.de

Jetzt starten!

SIEBEN: Oktober 2020 unabhängig monatlich unbezahlbar

mit neuen Perspektiven,

kompetenter Beratung

und Service

25 JAHRE WORKOUT Med. Gesundheitszentren Elze & Alfeld


2 Editorial

Auf die Straße!

Liebe Leserinnen und Leser,

jüngst waren wieder Fridays-for-Future-Leute auf

der Straße und haben auf den Klimawandel aufmerksam

gemacht, darauf, dass die Maßnahmen

dagegen nicht schnell genug auf den Weg gebracht

werden. Protest auf der Straße – gut, dass das wieder

geht. Gesellschaftliche Veränderungen gehen letztlich

wohl nur von der Straße aus. Auch in der heutigen

Zeit, in der man kaum noch das Haus verlassen

müsste, außer zum Einkaufen.

Zum Einkaufen? Obwohl sich die Zahl der Läden ausgedünnt

hat, ist die Alfelder Fußgängerzone immer

noch das Zentrum des Einkaufens in der Region, im

Verbreitungsgebiet unseres Magazins. Die Leinstraße

und die angrenzenden Straßen sind der Hotspot,

wenn es um Erledigungen und ums Bummeln geht.

Da Begehrtes aber heutzutage oft vom Postboten

gebracht wird, haben die Anbieter zu kämpfen, reichen

ihre Einnahmen manchmal nicht mehr für Miete

und Lebensunterhalt. Das muss man eigentlich

mitdenken, wenn man beim größten Profiteur der

Corona-Krise „Jetzt kaufen mit 1-Click“ klickt. Der

Button ist ja allein schon sprachlich eine Zumutung

und der Onlinehandel-Monopolist bleibt hier auch

unbenannt, bekommt keine kostenlose Werbung.

Handel ist kein Streichelzoo. Auch in der Fußgängerzone

herrscht Wettbewerb. Und dass Familien ihr

Geschäft stolz an die nächste Generation übergeben,

ist wohl mittlerweile ein Einzelfall im Einzelhandel.

Niemand lässt sich mehr in vorgelebte Biografien

zwängen. Heute ist eine Geschäftsidee oft ein

Engagement auf Zeit. Hoffentlich verstehen das die

Immobilienbesitzer auch langsam. Im Verein „Standortgemeinschaft

Innenstadt“ werden Ideen dazu

bereits umgesetzt.

Eine gute Idee oder genauer Entwicklung wäre,

dass die Fußgängerzone wieder in Randbereichen

zurückgebaut wird, geöffnet wird, dass dort Wohnraum

entsteht. Nachdem Ende der 1980er, Anfang

der 90er aus der mit Autos befahrenen und vollgeparkten

Innenstadt durch umfangreiche Umbauten

ein Einkaufsparadies wurde, ist viel Wasser die freigelegte

Warne heruntergelaufen. Überhaupt hat

sich die Mobilität geändert: E-Bikes und E-Scooter,

E-Boards und Rollatoren holpern über das Kopfsteinpflaster

des Marktplatzes, wo es immer schon hieß:

Gummistiefel ja, Pumps nein.

Die Straße ist ein Ort, um miteinander ins Gespräch

zu kommen. Wo geht das besser? Über die Menschen,

die dort leben und arbeiten, erfahren Sie, liebe

Leserinnen und Leser, ab dieser Ausgabe mehr in

unserer „Straßen-Serie“.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihre SIEBEN:

Aus dem Inhalt

Stadt im Wandel – Paulistraße 4–8

Ausbildung 9–14

Aktionswochen bei Nolte 15

10. Oktober 2020 – Welthundetag 18–19

Verlosaktion infa 20

Veranstaltungen im Oktober 22–28

Igel unter Druck 29

1. Oktober 2020 – Tag der Stiftungen 30–35

Schornsteinfeger 36–37

Fagus-Werk Alfeld 38

Zum Titel:

Workout Med. feiert Jubiläum

Hier startet Neues

Mit dem ID.3 beginnt eine neue, dynamische

Ära in der Welt der Elektromobilität.

Elektrisierende Performance trifft auf wegweisendes

Design und alltagstaugliche Reichweiten.

Und das für Menschen, die auf der

Suche nach Veränderungen sind. Eine neue,

öffentliche Ladestation für Elektrofahrzeuge

haben wir für Sie bei uns bereit gestellt.

Die Zukunft steht bereit. Steigen Sie ein.

Jetzt anrufen und Probefahrt vereinbaren:

Alfeld - 05181 / 85 02 - 0

Gronau - 05182 / 91 36 - 0

Bad Salzdetfurth - 05063 / 909 - 0

*Stromverbrauch in kWh/100 km: 15,4-14,5 (kombiniert); CO2-

Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+.Abbildung zeigt Sonderausstattung

gegen Mehrpreis. Bildliche Darstellungen können unwesentlich

abweichen. Stand 09/2020. Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Neue Ladesäule

mit 22 und 11 kW

bei Feddersen:

Er ist da!

Der neue ID.3*

Jetzt bei uns

Probe fahren!


Open-Air@Jacobson

3

9. und 10. Oktober 2020, Jacobson-Haus, Seesen

Open-Air@Jacobson

Der Kartenvorverkauf hat bereits

begonnen, der Eintritt beträgt

am Freitag und Samstag jeweils

20 Euro pro Person.

Karten können bei der Stadt Seesen,

Telefon 05381-75282 oder per Mail an

kultur@seesen.de erworben werden.

Freitag, 09.10.2020, ab 16 Uhr: Ein- und Ausblicke

in die Transformation des Jacobson-Hauses

Das Team des TRAFO-Projektes Jacobson-Haus lädt

zwischen 16 und 18 Uhr alle Teilnehmer*innen des

Kreativ-Stammtisches, die Aktiven aus den Projekten

und alle am Jacobson-Haus interessierten Mitbürger*innen

in den Bürgersaal ein. Die Umgestaltung

der Bücherei ist zum Beispiel ein Thema, was

in die Zukunft hineingetragen und dort wirken wird.

Freitag, 9. 10.2020, ab 18.30 Uhr

„Elke auf dem Holzweg“

Das Seesener Saxophonquintett besteht bereits seit

2011 und begeistert Zuschauer*innen mit seinem

umfangreichen Repertoire, das von Klassik über

Jazz bis hin zu Rock und Pop reicht. Gegenüber typischen

Saxophonquartetten besticht „Elke“, wie die

fünf Musiker ihre Combo liebevoll nennen, durch

eine deutlich verbesserte Klangfülle: Ein Sopran-,

zwei Alt-, ein Tenor- und ein Baritonsaxophon sorgen

für entsprechendes Volumen – die perfekte Einstimmung

auf einen unterhaltsamen Abend.

Freitag, 09.10.2020, 19.30 Uhr

Jochen Malmsheimer in Kooperation mit dem

Kulturforum Seesen e.V.

Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser

Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte

und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle

und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine,

bimssteinerne Generalverblödung und

präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale

Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt,

immer schon hoch, aber nun lässt sich dieses trübe

Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen,

sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes

humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand

und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen.

Und so begibt sich Malmsheimer auf eine

Reise nach Venedig, in die Urstätte der Renaissance

und des Humanismus, bereit, sich diesem geradezu

enzephalen Unsinn in den Weg zu stellen: gegürtet

mit dem Schwert der Poesie und gewandet in die

lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes. Denn wie

schon Erasco von Rotterdam wusste: Wer oft genug

ans Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.

Samstag, 10.10.2020, 19.30 Uhr: PETE YORK's

„Spang-A-Lang“ Trio (Swing Classics)

Pete York - Drums, Vocals; Engelbert Wrobel - Clarinet,

Saxophones, Thilo Wagner – Piano

Pete York beherrschte das Trommeln bereits in jungen

Jahren und so ließ die Gründung der weltbekannten

Band Spencer Davis Group nicht lange auf

sich warten. Seine Leidenschaft gilt jedoch dem

Jazz, insbesondere dem Swing. Diese Musik ist über

Jahrzehnte zum Schwerpunkt seines musikalischen

Schaffens geworden. Doch ist er nicht nur für den

Rhythmus zuständig, sondern ein echter Entertainer

– einer, der sein Schlagzeug live als tragendes

Instrument in seinen Arrangements verwendet und

als Solist einfach bestechend ist. Pete York versteht

es, das begeisterte Publikum mit herrlichen Anekdoten

aus der Welt der Musik zu unterhalten.

Unter dem Namen PETE YORK's Spang-A-Lang, lädt

Pete die europäische Top-Elite von Jazz-, Swing- und

Bluesmusikern ein, um die unvergesslichen Songs

und Melodien des „Golden Age of Jazz“ live zu präsentieren.

Für das einzigartige Konzert in Seesen wird

die phantastische Trio-Besetzung erwartet.

Die Veranstaltungen finden als Open Air auf dem

Jacobson-Platz bei jedem Wetter statt. Regenschirme

sind nicht erwünscht. Das Mitbringen von Essen

und Getränken ist erlaubt, die Veranstaltungen finden

als „Picknick-Konzerte“ statt. (red/ne)

DIGITALEN ZEITEN

ENTSPANNT

ENTGEGENSEHEN!

• Ermüdungsfreies Sehen bei der Bildschirmarbeit

• Enspannte Kopf- und Körperhaltung

• Bis zu 40 % größere Sehbereiche

• Innovativer Blaufilter für digitale Displays

• Solitaire Protect Balance 2 Veredelung

Drei Glasvarianten zur Auswahl:

Bildschirmbrille von

Komplettpreis

399 €

sph.±5,0/cyl.2,0

Fotos: Veranstalter

coopticalfeld

Alfeld (Leine)

Leinstraße 40-41

optik-in-alfeld.de


4 Stadt im Wandel – Paulistraße

6

Was war, was ist,

was wird vielleicht sein?

In einer Serie stellt Ihnen die SIEBEN: regional Alfelds Innenstadtstraßen

vor. Wir danken Matthias Quintel und Thorsten Schütz, dass sie uns ihre

Fotoschätze der Internetseite alt-alfeld zur Verfügung stellen und den

Stadtführern des Vereins für Heimatkunde für Hinweise auf Besonderheiten,

die einige Gebäude zu bieten haben. Gehen Sie, liebe Leser*innen,

mit Hochzeit

offenen Augen, die auch mal nach oben gerichtet sein dürfen, durch

die Innenstadt und wenn Sie mehr wissen wollen: Stadtführung über das

Bürgeramt Alfeld buchen.

Die Hochzeitsfotografen „Brad & Janet”

Gegen Langeweile auf Hochzeitsbildern

Folge 1: Die Paulistraße:

„Brad und Janet” sind ein frisch vermähltes Pärchen aus dem berühmten Musical „Rocky Horror Show”,

das in ein unglaubliches Abenteuer mit noch unglaublicheren Verwicklungen stolpert. Diese Abenteuer

stehen als Synonym für das, was Sie bei einem Hochzeit-Shooting mit den Fotografen von „Brad & Janet”

erwartet. Wenn sie sich also „etwas andere Hochzeitsbilder” wünschen - sind Sie bei „Brad & Janet”

genau richtig! Denn nur „Total durchgeknallt” ist den Fotografen noch zu langweilig...

Wandel vom Handel zur Dienstleistung

Der direkte Weg in die Stadt

Promotion

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag: 8.00 bis 17.30 Uhr

Den Namen hat sie von der gleichnamigen

Kapelle St. Pauli, die bis zum

Anfang des 20. Jahrhunderts an der

Ecke Leinstraße/Paulistraße (heute

Pico Bella) gestanden hat: Die Paulistraße.

Gärten sorgten vor vielen Jahren

hinter den Häusern am Südwall

für die Ernährung der Hauseigentümer.

In den siebziger Jahren drückten

die

Klassisch

heutigen Best-Ager

romantisch

besonders

vor Weihnachten ihre Nasen am Dettmer-Schaufenster

mit dem aktuellen

„Brad & Janet” bieten Ihnen eine klassische

Reportage oder Begleitung Ihres

Spielzeugsortiment platt oder beobachteten

Tages. bei Röttger Sie können das auch Wunsch-

Ihre

schönsten

Familienbande haustier, während bändigen. die Mütter Bilder Saatgut vor dem

Altar für den oder ähnliches heimischen gehören Garten dazu... kauften.

Gegenüber dufteten seit 1921 Fleisch

und Würste Aftershoot

der Schlachterei Osten

verführerisch. „Brad & Janet” Großstadtflair sind neben der verbreitete

Hochzeitsfotografie die futuristisch anmutende auf den soge-

normalen

Fassade

von Elektro-Fischer Mitte der

1970er Jahre.

Modisches Samstag: Haarstyling 8.00 bis 12.00 Uhr für Bräute

chic, spannend, passend

Salon Tina

Friseurmeisterin Martina van Dort

Paulistraße 3 · 31061 Alfeld · Telefon 05181-4608

Das Bild der Straße hat sich deutlich

gewandelt. Second-Hand-Bekleidung,

Postdienstleistungen und

Immobilien werden verkauft. Krankenversicherte

und Parteimitglieder

finden eine Anlaufstelle. Das Handwernannten

ist mit Aftershoot einem Friseur spezialisiert. vertreten, Dabei

ein Arbeitsmarktexperte bietet seine

treffen die Fotografen Sie - ganz entspannt

- ein paar Tage nach der eigentli-

Dienste an. Parkplätze und Durchgänge

sorgen für die schnelle Erreichbarkeitchen

die Hochzeit. den Kunden Im Rahmen wichtig eines ist. sehr besonderen

Tages werden exklusive Hochzeitsbilder

Konstante angefertigt. ist geblieben: Seit

Eine

vielen Jahrzehnten gehen Friseurmeister

und Urban -meisterinnen Wildlifemit ihren

Mitarbeitenden Bei dem besonderen in Hochzeits-Shooting

ihrem gehen Handwerk Sie auf Entdeckungsreise nach. 1987 über-

Hausnummer

3 in

nahm Martina van Dort das Geschäft

vom Vorgänger Dietrich Antosch

und ist seitdem mit ihrem Team für

ihre Kundinnen und Kunden da. Am

„Salon Tina“ hängt heute noch das

alte Zunftzeichen der „Barbiere“:

Eine silberne Metallschale, in der früher

der Rasierschaum geschlagen

wurde. Heute zeigt er an, dass der

Laden geöffnet hat.

die historische Altstadt, Einkehr- und

Einkaufsmöglichkeiten gefällt meinen

Gästen“, weiß Monika Osten. „Es

ist einfach schön hier“.

„Die Barmer hat hier in den Standort

Alfeld investiert, um unseren Versicherten

persönliche Ansprechpartner

und Beratung in einem modernen,

zeitgemäßen Umfeld zu bieten“,

die Stadt ihrer Träume: nach Paris, London,

Rom, Barcelona, Dublin, Stockpaares.

Wenn die Tränchen getrocknet

kuläre Moment: die Begegnung des Braut-

erläutert Regionalgeschäftsführer

Der Name Osten findet sich auch heute

noch an der Paulistraße: Monilen

in Alfeld und Hildesheim zustän-

Daniel Oppermann, der für die Filiaholm,

Berlin oder Hamburg ... Bei sind, kommt die beste Gelegenheit für ein

ka der Osten, Städtereise die damalige entstehen Chefin über den der Tag dig entspanntes ist. Gemeinsam Shooting mit Frank ganz Grünke, allein mit

Schlachterei, verteilt Hunderte vermietet von Bildern Ferienwohnungenem

Umfeld. und Zimmer. Besonders er ten” Ansprechpartner sind, geht es ab für zur Barmer-Versi-

Kirche. Während

in urba-

Daniel dem Paar. Böhmer Nachdem und Anja alle Bilder Reinsch „im ist Kas-

Fahrradtouristen schätzen das familiäre

Umfeld, Weird genießen Locations den schönen den dezent möchten. zurück. Ergänzt Nach den wird klassischen das Team Alcherte

der Trauung und alle, halten die es sich eventuell die Fotografen wer-

Innenhof Wenn Ihnen und die die Erreichbarkeit anderen Angebote der durch tarbildern Claudia wird Bode, die Hochzeitfeier Jens Gerke und die

Sehenswürdigkeiten. noch zu langweilig sind, „Das ist Welterbe, dieses Foto- Karsten Stimmung Hahn. des Abends eingefangen. Vor

Shooting genau das richtige für Sie. Ihre der Hochzeitsnacht reisen die Fotografen

Hochzeitbilder können im

Einzelzimmer

&

Atombunker, von „Brad & Janet” ab... (red/ne)

Gefängnis, Kraftwerk, Industriepark, SM-

Club oder in Ruinen erstellt werden.

Informationen

Ferienwohnungen

www.bradandjanet.de

Dirk Saschenbrecker Sabine Müßner

Die Reportage

Kleine Gasse 1 • Elze Kampweg 21 • Gronau

Viele Paare werden komplett durch den 05068-9326 -66

05182-9481-62

gesamten Monika Tag begleitet. Osten Morgens Standesamt,

Sektempfang und der erste spekta-

studio@disaign.de 0157-7394-3469

info@muessner-foto.de

Paulistraße 2

31061 Alfeld (Leine)

Tel.: 05181 1204

Wir Mobil. fertigen 0160 für 9973 Sie 8052

floristische henning-wollwinkel@t-online.de

Hochzeitsdekoration.

Vom Brautstrauß

über Tischdeko bis zum Ringkissen.

Silke Wulfes

Warnetalstr. 4

Langenholzen


Stadt im Wandel – Paulistraße

5

Das Team der Barmer: v.l.n.r. Daniel Oppermann, Frank Grünke, Daniel Böhmer und Anja Reinsch

Gabriele Rogalla, Katrin Wittke, Sonja Buckendahl und Christa Tönnies

freuen sich über die von Daniel Beierstädt gespendete Kleidung.

Mitte der 1970er Jahre: Elektro-Fischer.

Mitte der 1960er Jahre:

Der Blick aus Richtung Klinsberg.

Auch Dr. Rüdiger Czapla ist mit der

Lage seines Büros und auch den Möglichkeit

des Immobilienverkaufs und

der Vermietung zeitgemäß instandgesetzter

Wohnungen in der Leinestadt

sehr zufrieden. 2014 hat der

65-Jährige das Maklerbüro an der

Paulistraße 10 von Ursula Kiehne

übernommen. „Junge Familien aus

den Ballungsräumen Hannover und

Göttingen fragen vermehrt Immobilien

im Mittelzentrum Alfeld nach. Der

Wunsch nach mehr Lebensqualität

und bezahlbarem Wohnraum, aber

auch die Angst vor Terroranschlägen

und nicht zuletzt die Einschränkungen

durch die Corona-Pandemie sind

einige Gründe dafür. Die Stadt punktet

mit dem Bahnhof, der in Nord-

Süd-Richtung eine gute Anbindung

bietet, dem breiten Spektrum an

Ärzten, Schulformen, Kinderbetreuung

und Freizeitmöglichkeiten“, weiß

der Immobilienmakler. Für die Stadtentwicklung

wünscht sich der Fachmann

neben den Anstrengungen,

Wohnraum für Senioren zu schaffen

auch Konzepte für Familien und

eine vorteilhaftere Präsentation der

Stadt. „Ich sehe den Immobilienmarkt

sehr positiv und die Preise zukünftig

durchaus weiter steigend.“

Juliane Knust, die als Ansprechpartnerin

des Pflegeheimes Dr. E. A. Wilkening,

an der Paulistraße 4 ihr Kontaktbüro

hat, ist mit der Lage ebenfalls

sehr zufrieden. „Die schnelle

Erreichbarkeit ist für uns sehr wichtig

und immer wieder kann ich beobachten,

dass das Fachwerkgebäude, dessen

Balkenkonstruktion 1650 errichtet

wurde, von Touristen intensiv in

Augenschein genommen wird.“

Seit Anfang 2020 werden die politischen

Geschicke der SPD vom Standort

an der Paulistraße 6 koordiniert.

Hier befinden sich die Wahlkreisbüros

des Landtagsabgeordneten Volker

Senftleben und des Bundestagsabgeordneten

Bernd Westphal sowie

Fotos: Veranstalter, alt-alfeld, Susanne Röthig

Ulrich Keck

Ingenieurbüro

Paulistraße 6

31061 Alfeld

Fon 05181 264 25

Fax 05181 272 93

Mob 0171 313 888 3

Mail ulli.keck@arcor.de

Gesundheit weiter gedacht

Lieber kurze Wege

statt knapper Antworten

Wie Sie uns auch kontaktieren – wir beraten Sie immer persönlich.

Wenn nötig, sogar nach Dienstschluss oder bei Ihnen zu Hause.

Etwa per Videotelefon oder mit unseren mobilen Beratern.

Das verstehen wir unter Rundum-Betreuung.

BARMER

Paulistr. 6-7

31061 Alfeld (Leine)

Infos unter www.barmer.de

Telefon: 0800 333 10 10*

Telefax: 0800 333 00 90*

alfeld-vertrieb@barmer.de

* Anrufe aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz sind für Sie kostenfrei!

31085_1_1_335_1654625_print.pdf


6 Stadt im Wandel – Paulistraße

„Emsiges Ringen führt zum Gelingen“: Vom Durchgang Haus Nr. 10 (ehemals Elektro-Fischer,

jetzt Kiehne Immobilien) ist das Zeugnis vergangener Zeiten zu lesen.

links Volker Senftleben, MdL und rechts Bernd Westphal, MdB

die Geschäftsstelle für die SPD-Mitglieder

aller Ortsvereine des SPD-Stadtverbandes

und natürlich der Anlaufpunkt

für alle Bürgerinnen und Bürger. Die

Präsenz zur Innenstadt und die gute

Erreichbarkeit werden von den Abgeordneten

und den Alfelder Politikerinnen

und Politkern sehr geschätzt. Und

die Alfelder Bevölkerung hat zu unserer

Freude das Büro sehr gut als Anlaufstelle

angenommen,“ so der Stadtverbandsvorsitzende

Jörg Schaper.

Das Pauli 5 ist mit seinem umfangreichen

Second-Hand-Sortiment für alle,

Kiehne Immobilien ist seit rund 20

Jahren an der Paulistraße 10 ansässig.

Hier der Blick vom Südwall.

die günstig einkaufen wollen, denen

Nachhaltigkeit wichtig ist und die mit

dem Kauf der angebotenen Spielwaren,

Bekleidung, Deko-Artikeln und

Haushaltswaren die Marianne-Tewes-

Stiftung unterstützen wollen, eine

gute Adresse. „Unsere etwa 15 ehrenamtlichen

Mitarbeiterinnen verkaufen

montags, mittwochs und freitags

die gespendeten Sachen. Spielwaren

sind besonders gefragt“, sagt Katrin

Wittke, die neben ihrer Tätigkeit

im Vorstand der Stiftung für die Koordination

rund um das Pauli 5 zuständig

ist. „Wir haben durch die schnelle

Der Gebäudekomplex Paulistraße 6 – 7 vom Südwall aus.

Erreichbarkeit viele Kunden, die entweder

auf Schnäppchensuche sind

oder gezielt Artikel kaufen möchten,

die sie gerade benötigen. Wir erhalten

ständig sehr gut erhaltene Bekleidung

von Spender*innen. Somit können

wir immer wieder andere Artikel

anbieten. Der gesamte Ertrag kommt

Projekten der Marianne Tewes-Stiftung

zugute.“

Der Gebäudekomplex Paulistraße 6

und 7 war seit ca.1900 im Besitz der

Familie Dettmer. In der Anfangszeit

wurde dort ein Korbwarenhandel

Wie wird die Paulistraße

in Zukunft aussehen?

SIEBEN: regional hat beim

Baudezernenten der Stadt

Alfeld (Leine) Mario Stellmacher

nachgefragt.

„Die Entwicklung geht voraussichtlich

langfristig hin zu

einer Wohnstraße. Geschäfte

und Dienstleistungsunternehmen

werden das Umfeld

ergänzen. Einzelne Gebäude

stehen in ihrer Gesamtheit

unter Denkmalschutz, bei anderen

besteht ein Ensemble-

Schutz der Fassaden, sodass

Eigentümer vielfältige bauliche

Möglichkeiten haben und

attraktiven Wohnraum in der

Stadt schaffen können bzw.

bereits geschaffen haben. Für

Betreiber von Spielotheken

gilt Bestandsschutz, weitere

Genehmigungen sind nicht

vorgesehen.“

Gemeinsam sind wir in unserem Bürgerbüro in der Paulistraße für Sie da

SPD-Alfeld (Leine)

Stadtverband, Ratsfraktion

und Ortsvereine

Tel. 05181 3131

Fax 05181 25623

info@spd-alfeld.de

www.facebook.com/spd.alfeld

www.spd-alfeld.de

Bernd Westphal, MdB

Tel. 05181 3131

bernd.westphal@bundestag.de

www .facebook.com/bestphal

www .bernd-westphal.de

Volker Senftleben, MdL

Tel. 05181 828292

info@volker-senftleben.de

www.facebook.com/volkersenftleben4landtag

www.volker-senftleben.info

Bürgerbüro Paulistraße 6 • 31061 Alfeld (Leine) • Unsere Bürozeiten: Mo. bis Do. 7.30 bis 15 Uhr und Fr. 7.30 Uhr bis 12 Uhr


Stadt im Wandel – Paulistraße

7

Viel Platz für Autos: Die Paulistraße vor dem Umbau zur Fußgängerzone.

Heute: Viel Platz für Fußgänger.

betrieben, daraus entwickelte sich ab

1949 der Verkauf von Haushalts- und

Spielwaren sowie Gartenmöbeln. Das

Geschäft wurde von den Eheleuten

Dettmer bis 1998 betrieben und die

Immobilien im darauffolgenden Jahr

an den Bauingenieur Ulrich Keck verkauft.

Er hat die Gebäude in den Erdgeschossen

und den Parkplatz komplett

umgestaltet. Zwischen den

beiden Häusern entstand die Postpassage,

an der seitdem die Post und

die Barmer Geschäftsräume für ihre

Filialen nutzen. Die Passage bietet

einen kurzen Weg in die Stadt und

der vom Südwall zu befahrende Parkplatz

erlaubt Kunden ohne lange Fußwege

die dortigen Angebote zu nutzen.

„Der Wohnraum in den oberen

Stockwerken ist weitestgehend erhalten

geblieben. Außerdem habe ich

hier mein Büro eingerichtet“, erläutert

Ulrich Keck. „Mir als gebürtigem

Alfelder liegt die Stadt sehr am Herzen

und ich fühle mich am Standort

wohl. Schön ist es, wenn das Stadtbild

gepflegt aussieht. Ein von mir beauftragter

Reinigungsdienst sorgt daher

regelmäßig für die Sauberkeit im

Umfeld der Immobilie.“

Eine grüne Oase verbirgt

sich im Innenhof der

ehemaligen Schlachterei

Osten.

Tipps vom Stadtführer

Michael Rüdiger

„Bauern wohnten damals

nicht nur auf dem Land,

sondern auch in der Stadt.

Das Haus Nr. 4 ist ein typisches

Ackerbürgerhaus

mit einer Durchfahrt für

Ackerwagen zum Hof oder

zur Tenne. Bei der ehemaligen

Buchdruckerei Stegen

(Haus Nr. 11) lohnt ein Blick

nach oben. Das historistische

Gebäude ist mit einem

schönen Fries mit Ranken

und Blättern versehen. Die

Eule als antikes Symbol der

Weisheit, das oft von Buchdruckern

verwendet wurde,

ist mehrfach zu sehen. Das

reich verzierte Portal weist

Elemente griechischer Tempel

auf.

Fotos: Veranstalter, alt-alfeld, Susanne Röthig

Nach dem Abriss der St.

Pauli-Kapelle 1902 entstand

dort an der Ecke Paulistraße/Leinstraße

an gleicher

Stelle ein repräsentatives

vierstöckiges Gebäude mit

Türmchen im Stil des Historismus.“


8 Stadt im Wandel – Paulistraße

Das Haus Nr. 11 der ehemaligen

Buchdruckerei Stegen

ist reich mit dem Symbol der

Weisheit verziert.

Auch Dr. Rüdiger Czapla ist mit der

Lage seines Büros und auch den Möglichkeit

des Immobilienverkaufs und

der Vermietung zeitgemäß instandgesetzter

Wohnungen in der Leinestadt

sehr zufrieden. 2014 hat der

65-Jährige das Maklerbüro von Ursula

Kiehne übernommen. „Junge

Familien aus den Ballungsräumen

Hannover und Göttingen fragen vermehrt

Immobilien im Mittelzentrum

Alfeld nach. Der Wunsch nach mehr

Lebensqualität und bezahlbarem

Wohnraum, aber auch die Angst vor

Terroranschlägen und nicht zuletzt

die Einschränkungen durch die

Corona-Pandemie sind einige Gründe

dafür. Die Stadt punktet mit dem

Bahnhof, der in Nord-Süd-Richtung

eine gute Anbindung bietet, dem

breiten Spektrum an Ärzten, Schulformen,

Kinderbetreuung und Freizeitmöglichkeiten“,

weiß der Immobilienmakler.

Für die Stadtentwicklung

wünscht sich der Fachmann

neben den Anstrengungen, Wohnraum

für Senioren zu schaffen auch

Konzepte für Familien und eine vorteilhaftere

Präsentation der Stadt.

„Ich sehe den Immobilienmarkt

sehr positiv und die Preise zukünftig

durchaus weiter steigend.“ (sr)

Alfeld

Hameln

Lust auf

Veränderung

auf

Sie möchten erfahren...

Sozialarbeiter

Sozialpädagoge

oder

(m/w/d)

im Ambulant Betreuten Wohnen (ABW) gesucht.

Deine Bewerbung kannst Du gerne per WhatsApp, Mail oder

Post an uns senden. Fragen? Ruf doch einfach an!

...was Ihre Immobilie wert ist?

Wir bieten Ihnen eine umfassende Beratung

mit kostenfreier Wertermittlung.

0173 - 29 22 109

bewerbungen

@pflegeheime-wilkening.de

Paulistraße 4

31061 Alfeld / Leine

pflegeheime-wilkening.de

Deine Ansprechpartnerin:

Frau Juliane Knust

Regionalleitung ABW Alfeld + Hameln

0172 - 247 57 46

Büro Alfeld · Dr. Rüdiger Czapla

Paulistraße 10, 31061 Alfeld · Tel.: 05181-827 327

Büro Baddeckenstedt · Dorothea Czapla

Brockenblick 27, 38271 Baddeckenstedt · Tel.: 05345-989 25 54

info@kiehne-immobilien.de · www.kiehne-immobilien.de


Ausbildung 9

Arbeitgeber*innen im Leinebergland und darüber hinaus suchen die Fachkräfte von morgen

Und nach der Schule? Date your Job!

Die Berufswahl ist ein entscheidender Schritt im Leben. Worin bin ich besonders gut? Was

macht mir Freude? Arbeite ich gern handwerklich oder sitze ich lieber in einem Büro? Bin ich

gern mit Menschen in Kontakt? Die Wahl des zukünftigen Ausbildungsberufs wird sicher auch

eine Frage des Verdienstes sein, doch sollte dieses Kriterium nicht den Ausschlag geben. Wichtig

ist, dass jeder und jede seine eigenen Neigungen berücksichtigt und herausfindet, was sie

oder er am besten kann.

© yanadjan - stock.adobe.com

Gespräche mit Eltern, Freunden und

Lehrern können sich als hilfreich

erweisen. Praktika und Schulkooperationen

eröffnen Schüler*innen

und Arbeitgeber*innen Möglichkeiten,

sich gegenseitig kennenzulernen.

Der Industrieverein Alfeld zeigt

auf seiner Internetseite, was die Region

zu bieten hat. Besonders die Plattform

„DateYourJob“ stellt übersichtliche

Informationen bereit. Zahlreiche

Industrieunternehmen, die zum

Teil zu den Weltmarktführern in ihrer

Branche gehören, und Handwerksbetriebe

sind dabei. Ebenfalls informieren

Industrie- und Handelskammern

und Handwerkskammern umfassend

nicht nur über Ausbildungs- sondern

auch über Weiterbildungsmöglichkeiten,

um die berufliche Entwicklung

nach der Ausbildung aufzuzeigen.

Vom Anlagenmechaniker bis

zum Zimmerer sind beispielsweise

130 Berufsprofile im Handwerk ausführlich

beschrieben. Die bundesweite

Lehrstellenbörse der Industrie-

und Handelskammern bietet Tausende

von Ausbildungschancen, aber

auch wertvolle Infos rund um Berufswahl

oder Bewerbung. Unter www.

ihk-lehrstellenboerse.de sind ständig

offene Ausbildungsplätze und duale

Studiengänge gelistet. Auf den dazugehörigen

Instagram- oder Facebook-Seiten

erhalten Jugendliche

Informationen und Tipps rund um

das Thema Ausbildung.

Und was können Arbeitgeber*innen

tun, um an den begehrten Nachwuchs

zu kommen? Experten raten,

mit Besuchen in den Schulen aktiv

zu werden, sich zu präsentieren, den

Kontakt zu suchen und auch auf persönliche

Beziehungen

außerhalb der Schule,

beispielsweise in Vereinen,

zu setzen, anstatt

auf Bewerbungen zu warten.

Über Social Media-Plattformen

können unter anderem auch jungen

Menschen außerhalb der

Region Perspektiven geboten werden,

die sie in ihrer Heimat nicht finden.

Eine offensive Herangehensweise

von beiden Seiten kann der

Grundstein für ein positives Ausbildungs-

und anschließend Arbeitsverhältnis

sein, um dem Fachkräftemangel

entgegenzuwirken. (sr)

Kompetenz. Erfahrung. Innovation.

®

Ausbildung zum Feinwerkmechaniker

Schwerpunkt Maschinenbau:

Bei uns lernen Sie, wie Stra enbaumaschinen gefertigt

werden. Vom Schwei en von Baugruppen über die

Montage von Komponenten bis hin zu komplexen

Hydraulikkreisläufen und Pneumatikleitungen: Es ist

alles dabei!

Schule, fertig,

los?

Fotos: Veranstalter, alt-alfeld, Susanne Röthig

sparkasse-hgp.de/ausbildung

Starte jetzt deine

Ausbildung bei uns –

mit einem starken

Team und tollen

Möglichkeiten.

Jetzt

informieren!

Bewerben Sie sich jetzt bei uns unter

ausbildung@weiro,de und entscheiden Sie sich für einen

zukunftsfesten Beruf!

Weisig Maschinenbau GmbH

Am Frohberg 3 . 31061 Alfeld . Tel. 0 5181 - 8448-0 . www.weiro.de


10

Ausbildung

Ausbildungsbeginn mal anders:

23 Berufsstarter bei der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

14 Auszubildende und 9 Jahrespraktikanten sind Anfang August bei der

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine in das Berufsleben gestartet. Angesichts

der anhaltenden Abstands- und Hygieneregeln gestaltete sich der

Ausbildungsstart anders als sonst – wie so vieles in diesem Jahr.

Normalerweise werden die Berufsstarter

im Rahmen eines zehntägigen

Einführungsseminars vom Vorstand

begrüßt, lernen sich untereinander

besser kennen und bekommen

viele Informationen zur Ausbildung,

zum Praktikum und zu Themen wie

Datenschutz, Unfallverhütung, Geldwäsche.

Sie üben für den ersten Kontakt

mit Kunden und bekommen eine

PC-Schulung. Im Rahmen eines Rundgangs

werden verschiedene Standorte

der Sparkasse besucht.

Zum Schutz aller Beteiligten werden

die persönlichen Kontakte im diesjährigen

Einführungsseminar stark

reduziert. Die neuen Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter werden die Seminare

in kleineren Gruppen eingeteilt

erleben und in der zweiten Woche

sogar komplett von zu Hause aus

per Skype und Telefonkonferenzen

unterrichtet. Statt eines Rundgangs

haben verschiedene Abteilungen und

Geschäftsstellen sowie der Personalrat,

die Jugend- und Auszubildendenvertretung

und die Gleichstellungsbeauftragten

Videos für die neuen

Die Stadt Alfeld (Leine) bildet aus.

Zum 1. August 2021 bieten wir

Ausbildungsplätze zur/zum:

Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

Fachkraft für Bäderbetriebe (m/w/d)

Auszubildenden und Praktikanten

aufgenommen. Das übliche Kennenlerntreffen,

das normalerweise wenige

Wochen vor Ausbildungsbeginn

stattfand und bei dem Auszubildende

des vorhergehenden Jahrgangs

Patenschaften für ihre neuen Kollegen

übernommen hatten, fiel in diesem

Jahr aus. Stattdessen gab es für

jeden eine Mappe per Post mit einigen

Informationen vorab, ein Video

mit Tipps zum Dresscode und selbst

erstellte Steckbriefe der Azubis des

vorherigen Jahrgangs zum Kennenlernen

auf diesem Weg.

Nach Ende der Einführungswoche

folgt die praktische Tätigkeit in den

Geschäftsstellen der Sparkasse. Hier

werden die jungen Leute jeweils für

mehrere Monate bleiben und Themen

wie Kontoführung, Zahlungsverkehr,

Kredite sowie Geld- und Vermögensanlagen

kennenlernen. Dabei stehen

ihnen Paten für alle praktischen

Fragen und Tipps zur Seite. Damit die

Vielfältigkeit des Berufsbildes abgerundet

wird, lernen die Auszubildenden

neben mehreren Geschäftsstellen

Die Ausbildungszeit beträgt grundsätzlich drei Jahre.

Schulische Mindestvoraussetzung ist ein

Hauptschulabschluss.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen

Unterlagen einschließlich Kopien der letzten beiden

Zeugnisse bis zum 15.11.2020 an:

Stadt Alfeld (Leine) Marktplatz 1, 31061 Alfeld (Leine)

www.alfeld.de

auch weitere Bereiche der Sparkasse

kennen – wie zum Beispiel die Immobilienfinanzierung.

Zusätzlich können

sie regelmäßig bei eigenen Projekten

selbstständiges und eigenverantwortliches

Arbeiten üben und unter Beweis

stellen. (red/ne)

www.sparkasse-hgp.de

WIR BILDEN AUS!

Wir sind ein privat geführtes, mittelständisches Unternehmen im Bereich des

internationalen Handels mit Fe-Metallen, Ne-Metallen, Kunststoffen, metallhaltigen

Restfraktionen und Abfällen aller Art. Auf dieser Ebene bewegen wir ein

monatliches Volumen von bis zu 20.000 Tonnen Material. Recycling, Nachhaltigkeit

und der Beitrag zur Schonung von Natur, Umwelt und Ressourcen sind in

unserem Unternehmen besonders wichtig!

Wir suchen zum 01.09.2021 einen Auszubildenden zum

Industriekaufmann (w/m/d)

Deine Aufgaben

• Einkauf- und Verkauf von Fraktionen

von und für unsere Standorte

• Erstellung von Materialkalkulationen

• Eingangs- und Ausgangskontrolle von

unseren Zwischenlägern

• Mitarbeit in der Kreditorenund

Debitorenbuchhaltung

• Fakturierung und Mahnwesen

• Abwicklung des elektronischen

Zahlungsverkehrs

• Auftragserfassung und Auftragsverfolgung

Dein Profil

• Abitur oder abgeschlossener Realschulabschluss

• Sicherer Umgang mit den MS-Office-

Anwendungen

• Selbständige und zielorientierte Arbeitsweise

• Teamorientierung, Kommunikationsfähigkeit,

Genauigkeit und ein hohes Maß an

Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft

gehören zu deinen Stärken

• Englisch sollte in Schrift- und Sprachform

sicher beherrscht werden

Wir bieten Dir ein verantwortungsvolles und anspruchsvolles Aufgabengebiet

sowie eine attraktive, den Anforderungen entsprechende Vergütung, flache

Hierarchien und kurze Entscheidungswege.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf die

Zusendung Deiner Bewerbung!

Bitte richte Deine aussagefähige,

schriftliche Bewerbung

(bevorzugt per E-Mail) an:

Das sind die Berufsstarter bei der

Sparkasse und ihr erster Einsatzort:

Justin Ahrens, Sarstedt

Verona Bardhaj, Hildesheim-Oststadt

Dominik Bruns, Hildesheim-Dammtor

Faouzie El Achi, Vöhrum

Chantal Fettke, Groß Ilsede

Fabian Frischemeier, Oker

Anna Golcer, Holle

Henrike Groth, Goslar

Dejvid Jasarevic, Peine-Breite Straße

Levente Kohut, Hoheneggelsen

Luisa Kistenbrügge, Himmelsthür

Jan Müller, Marienburger Höhe

Nikola Nelz, Salzgitter-Bad

Michelle Rose, Lamspringe

Emilie Joana Sandin,

Hildesheim-Almstor

Eyleen Seeleib, Wendeburg

Amy Pauline Semmler, Hohenhameln

Lena Strüber, Alfeld

Hannah-Charlotte Terpoorten,

Hildesheim-Marktplatz

Sebastian Tomiak, Gronau

Nico Walkling, Hildesheim-Almstor

Tom Wiechoczek, Liebenburg

Doreen Wenzel, Lengede

HeiTec Rohstoffe GmbH

Untere Hilsstraße 23b · 31073 Grünenplan

www.heitec-recycling.de

Ansprechpartner: Stefan Richter

E-Mail: bewerbung@heitec-recycling.de

Tel.: 05187 300528 oder 0170 186 2282


Ausbildung 11

Wer Träume hat, hat Zukunft!

Sappi Alfeld

bildet aus

Unsere Azubis sind Hauptdarsteller. Sie gestalten

die Zukunft von Sappi – als Querdenker,

Anpacker, Impulsgeber und Macher. Sappi Alfeld

sucht Auszubildende, die rund um das Papiermachen

Lust auf eine vielfältige Mischung haben. Die besteht aus

moderner Technik, handwerklichen Herausforderungen und

reichlich Teamgeist.

08/15 kennen wir nicht. Unser Nachwuchs erwirbt jede Menge Know-how und bringt eigene

Ideen ein. Er tritt auf Fachmessen auf, baut coole Messestände, gewinnt dafür Preise und lebt

seine Träume. Den Zusammenhalt der Auszubildenden fördern wir mit Aktionen, Action und

Ausflügen, die Spaß machen und verbinden.

Bei Sappi in Alfeld entstehen hochwertige Spezialpapiere und Kartonagen für die Verpackungsund

Lebensmittelindustrie. Mehr als 300 Jahre Papiermachertradition sind nicht staubig,

sondern stark. Als größter Arbeitgeber der Leinebergland-Region beschäftigen wir knapp 800

Mitarbeiter, deren Expertenwissen überzeugt. Sappi hilft auch dir dabei, deine Potenziale zu erkennen

und ein Profi zu werden. Bist du bereit?

Zum 01. August 2021 suchen wir Dich an unserem Standort in Alfeld für folgende

Ausbildungsberufe:

• Papiertechnologe/-in

• Papiertechnologe/-in Berufskollegiat (Erwerb der Fachhochschulreife)

• Industriemechaniker/-in für Instandhaltung

• Elektroniker/-in für Betriebstechnik

• Bachelor of Engineering – Papiertechnik

Wir bieten Dir:

Interessante Tätigkeitsfelder, Teamwork, modernste Technologien, neueste EDV und viel Abwechslung

erwarten unsere Auszubildenden. Und nach dem Abschluss gibt es gute Chancen,

bei uns einzusteigen und weiterzukommen.

Fotos: Veranstalter, Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Neugierig geworden?

Dann warte nicht mehr lange!

Bewirb Dich noch heute mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen über

www.sappi.com/de/careers

Noch Fragen?

Anruf genügt! Tel.: 05181 – 77 0

www.sappi.com/de/careers


12

Ausbildung

Ausbildung am Johanniter Krankenhaus Gronau

Krisensicher und

abwechslungsreich

Das Johanniter-Krankenhaus Gronau bietet eine

moderne Ausbildung mit vielfältigen Zukunftschancen

und abwechslungsreichen Aufgaben.

Hier und in anderen regionalen Gesundheitseinrichtungen

findet die praktische Ausbildung statt.

Die theoretische Ausbildung erfolgt in Hildesheim

im Helios Bildungszentrum.

Der Abschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“

ermöglicht eine Spezialisierung zur Gesundheits-

und Krankenpflegefachkraft oder zum Altenpfleger

bzw. zur Altenpflegerin. Der Abschluss

kann auch der Einstieg in ein Pflegestudium sein.

Ein Auszubildender bei der Praxisanleitung. Hier wird die Funktion einer „Bewegungsschiene“ erklärt. © Hermann Willers

Ein hohes Maß an Verantwortung und Professionalität

prägen das Berufsbild. Mit dieser Ausbildung

eröffnen sich attraktive berufliche Entwicklungsund

Aufstiegschancen durch weiterführende Qualifikationen.

Eigenverantwortliche Gestaltung der

Pflege im Rahmen des Pflegeprozesses gehört

genauso zur alltäglichen Arbeit wie die Beratung,

Anleitung und Unterstützung von Patient*innen

und ihren Angehörigen. Ärztlich verordnete Maßnahmen

im Rahmen von Diagnostik, Therapie und

Rehabilitation wie auch gesundheitspräventive

Maßnahmen werden durchgeführt.

Am 1. April oder 1. August kann je mit der dreijährigen

Ausbildung (mit sechs Monaten Probezeit)

begonnen werden. Sie umfasst 2.100 Stunden Theorie

und 2.500 Stunden Praxis. Voraussetzungen

sind neben der physischen und psychischen Eignung

ein Realschulabschluss oder das Abitur. Ab

dem zweiten Ausbildungsjahr findet die praktische

Ausbildung zusätzlich in regionalen Gesundheitseinrichtungen

statt, was eigene Mobilität erfordert.

Eine hauptamtliche Praxisanleiterin sichert die

enge Vernetzung zwischen theoretischer Ausbildung

und praktischen Einsatzorten.

Mitzubringen sind Freude am Umgang mit Menschen

– insbesondere Hilfebedürftigen, Team- und

Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität

und Verantwortungsbewusstsein. Neben der

pflegewissenschaftlich fundierten Versorgung ist

den Johannitern der vom christlichen Menschenbild

geprägte Umgang mit den Patient*innen und

untereinander besonders wichtig. (red/mp)

Bewerbungsunterlagen mit Bewerbungsschreiben,

Lebenslauf und Lichtbild, einer Kopie vom Abschlusszeugnis

bzw. den letzten beiden Schulzeugnissen sowie

Praktikumsnachweisen an:

Johanniter-Krankenhaus Gronau GmbH

Pflegedirektorin Oberin Martina Theuner

Johanniterstraße 1–3, 31028 Gronau/Leine

Telefon: 05182 583-221, Fax: 05182 583-112

E-Mail: martina.theuner@johannitergronau.de

www.johanniter-gronau.de

Entdecke Deine Chancen bei uns!

Entdecke Ausbildung Deine Chancen bei bei Fagus-GreC

uns!

Wir sind ein Familienunternehmen mit mehr

als 650 Mitarbeitern weltweit. Der Geschäftsbereich

Fagus ist führend auf dem Gebiet der

Herstellung und Entwicklung von Schuhleisten.

Der Geschäftsbereich GreCon ist Marktführer

bei der Herstellung und Entwicklung von Messtechnik

und Brandschutzsystemen für Anwendungen

in vielen Branchen, unter anderem der

Holzwerkstoffplattenindustrie. Wie wir das geschafft

haben? Weil wir ein super Team sind!

Wir bieten Dir:

• Eine umfassende Betreuung und regelmäßiges

Feedback

• Gute Übernahmechancen nach der

Ausbildung

• Gezielte Produktschulungen durch

unsere hausinterne Akademie

• 30 Tage Urlaub

Standort: Alfeld (Leine)

Ausbildung bei

Fagus-GreCon

Wir sind ein Familienunternehmen mit mehr als 650 Mitarbeitern weltweit. Der Gesch

auf dem Gebiet der Herstellung und Entwicklung von Schuhleisten. Der Geschäftsbe

bei der Herstellung und Entwicklung von Messtechnik und Brandschutzsystemen

Branchen, unter anderem der Holzwerkstoffplattenindustrie. Wie wir das geschafft hab

sind! Wir helfen uns gegenseitig - denn nur mit einem guten Miteinander, bei dem

gute Lösungen entstehen. In Deiner Ausbildung wirst Du verschiedene Bereiche des

und erhältst die Chance, verschiedene Projekte zu begleiten bzw. auch zu übernehm

findet an der BBS Alfeld statt. Erlebe ein wachsendes, international agierendes Fami

mit!

Standort: Alfeld (Leine)

Wir helfen uns gegenseitig - denn nur mit einem

guten Miteinander, bei dem jeder Einzelne

Zum 01.09.2021 bilden wir aus: Wir bieten Dir:

• Mechatroniker (w/m/d)

zählt, können gute Lösungen entstehen. In Dei-ner Ausbildung wirst Du verschiedene Bereiche • Fachkraft für Lagerlogistik (w/m/d)

Industriekaufmann Zum 01.09.2021 (w/m/d) bilden wir aus:

• Mechatroniker des Unternehmens kennenlernen und erhältst

• 30 Tage Urlaub

• Industriekaufmann (w/m/d)

die Chance, verschiedene Projekte zu begleiten

bzw. auch zu übernehmen. Der Berufs-

• Fachkraft für Lagerlogistik (w/m/d)

schulunterricht findet an der BBS Alfeld statt.

Erlebe ein wachsendes, international agierendes

Familienunternehmen und wachse mit!

Ihr Ihr Ansprechpartner:

Hendrik Howind,

Hendrik Howind,

• Eine 36-Stunden-Woche und Vertrauens-

Personalreferent

arbeitszeit

Tel.: +49 +49 5181 5181 79 4779 477

• Urlaubs- und Weihnachtsgeld

• Viele attraktive Events bei uns im Hause

Jetzt näher informieren

• Umfangreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement,

z.B. Kooperation mit dem

und online bewerben unter:

Fitnessstudio Workout in Alfeld

www.fagus-grecon.com/de/karriere

• Eine umfassende Betreuung und reg

• Gute Übernahmechancen nach der A

• Gezielte Produktschulungen durch un

• Eine 36-Stunden-Woche und Vertrau

• Urlaubs- und Weihnachtsgeld

• Viele attraktive Events bei uns im Ha

• Umfangreiches Betriebliches Gesund

Kooperation mit dem Fitnessstudio W

Jetzt nä

bewerb

www.fag


Ausbildung 13

Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG

Top Arbeitgeber im Maschinenbau

In einer durch die Vogel Communications Group durchgeführten bundesweiten

Auswertung der auf Kununu, Europas größten Arbeitgeber-Bewerbungsplattform,

hinterlegten Arbeitgeberbewertungen belegt Fagus-Gre-

Con Platz vier. „Das online-Magazin MaschinenMarkt wollte mit dieser

Auswertung Jugendlichen eine erste Orientierung bei der Auswahl ihres

zukünftigen Ausbildungsbetriebes geben. Es gibt fast 7.000 Maschinenbauer

in Deutschland und wir belegen Platz 4 – darüber freuen wir uns

riesig!“, so Melanie Gödeke, Personalleiterin Fagus-GreCon.

Bei der Beurteilung der Arbeitgeber werden Kriterien herangezogen wie

zum Beispiel Gehalt, Arbeitsatmosphäre oder Karrieremöglichkeiten.

Erfolge muss man feiern – Zukunftsgestalter beenden

erfolgreich ihr zweijähriges Ausbildungsprogramm.

„Personalentwicklung und Ausbildung

sind für uns sehr wichtige Themen“,

betont Gödeke. Momentan bildet

das Unternehmen 19 Mechatroniker,

fünf Industriekaufleute und

zwei Fachkräfte für Lagerlogistik aus.

Die Auszubildenden durchlaufen alle

Abteilungen des Unternehmens und

bekommen in der unternehmenseigenen

Ausbildungswerkstatt Grundlagen

von Elektronik und Mechanik

vermittelt. „Das Beste an Fagus-

GreCon ist das Arbeitsklima und der

Zusammenhalt unter den Mitauszubildenden.

Es macht einfach Spaß zur

Arbeit zu kommen. Zu dem bekomme

ich eine sehr gute Ausbildung

Niklas Wittig, Auszubildender bei

Fagus-GreCon im zweiten Ausbildungsjahr

geboten. Ich bin einfach froh hier

arbeiten zu dürfen und neue Fertigkeiten

von unserem jungen Ausbilder

zu erlernen“, so Niklas Wittig, Auszubildender

bei Fagus-GreCon.

Auch nach Abschluss bietet Fagus-

GreCon den Mitarbeitenden ein breit

gefächertes Weiterbildungsprogramm.

So startete beispielsweise vor

ca. zwei Jahren das Entwicklungsprogramm

„Zukunftsgestalter“. An diesem

Programm, das Mitte September

erfolgreich beendet wurde, haben

insgesamt 23 Mitarbeiter*innen aus

unterschiedlichen Fachbereichen teilgenommen.

In einem modular aufgebauten

Schulungsprogramm wurden

unterschiedliche Themen angesprochen;

von erfolgreicher Teamarbeit

über Lean Management bis hin zur

Analyse der eigenen Motivationsfaktoren.

Mit diesem Wissen verfügen

die Teilnehmer über ein hervorragendes

Rüstzeug, um zukünftig eventuell

Verantwortung als Führungskraft

oder Experte zu übernehmen.

„Ich kann nur jeden ermutigen, sich

bei uns für eine Ausbildung zu bewerben!

Werde Teil eines begeisterten

Teams und entdecke Deine Chance

bei uns. Wir begleiten dich von der

Ausbildung übers Studium bis zu Deinem

Berufseinstieg. Lass uns gemeinsam

Deine Zukunft gestalten!“ So das

Plädoyer von Tim Nehrig, Ausbilder

bei Fagus-GreCon. (red/ne)

www.fagus-grecon.com

#Komm ins Team Schwarz

Ein Handwerk mit Tradition und Zukunft

Umweltschutz, Begegnungen mit Menschen, Technik: Die Schornsteinfegerinnung

Südniedersachsen bietet jungen Berufsstartern

die Möglichkeit einer anspruchsvollen Ausbildung. „Unsere Mitglieder

geben ihr Wissen gern an den zukünftigen Nachwuchs weiter, um

das traditionelle und durch eine Vielzahl an Möglichkeiten der Energieversorgung

abwechslungsreiche Handwerk zu einem attraktiven

Arbeitsplatz werden zu lassen“, sagt Norbert Schwarzer, Berufsbildungswart

der Innung Südniedersachsen. „Meine Meisterkollegen

und ich stehen für Auskünfte gern zur Verfügung.“

Weitere Information gibt es auf Instagram

und der Internetseite www.schornsteinfegerinnung-suedniedersachsen.de.

Fotos: Veranstalter, Susanne Röthig

Von der Tradition zeugt das Eintragen in

die Lehrlingsrolle, das seit den dreißiger

Jahren des vergangenen Jahrhunderts

trotz Digitalisierung

bis heute

handschriftlich weitergeführt

wird. Als

Berufsbildungswart

ist Norbert Schwarzer

für diese Aufgabe

zuständig. (sr)


14

Ausbildung

Kluge Köpfe gesucht

Auch 2021 wird Weinig Grecon wieder mehrere Ausbildungsstellen anbieten

mit dem Ziel, seine jungen Mitarbeiter*innen erfolgreich durch

die Ausbildung zu begleiten sowie sie zu kompetenten und motivierten

Fachkräften auszubilden.

Wir bilden aus!

Stahlbetonbauer (m/w/d)

Maurer (m/w/d)

Bauunternehmen GmbH · Schulstraße 14 · 31073 Delligsen

Telefon 05187 94 23 30 · E-Mail info@besbard-bau.de

Steig bei uns ein!

Weinig Grecon ist mit seinen 140 Mitarbeiter*innen

am Standort Alfeld

(Leine) Teil der WEINIG-Gruppe, die

der größte Hersteller von Maschinen

und Systemen für die Massivholzbearbeitung

weltweit ist (ca. 2.300 MA

/ Jahresumsatz von über 460 Mio. €).

Unter dem Markennamen WEINIG bieten

mehrere spezialisierte Einzelunternehmen

High-Tech-Maschinen an, mit

denen CO2-neutrales, nachwachsendes

Holz hocheffizient bearbeitet wird.

In Alfeld stehen die Weiterentwicklung

und Fertigung von Keilzinkenanlagen

im Mittelpunkt. Die moderne

Keilzinkentechnologie ermöglicht

eine Veredelung von Holz und

die Nutzung von „Restholz“. Kurze

Holzstücke werden hierbei zu einem

beliebig langen Holzstrang verbunden,

um für den Bau von Holzhäusern,

Treppen, Fenstern, Möbeln, Bleistiften

usw. verwendet zu werden. So

wird aus „Restholz“ ein wertvolles,

nachhaltiges und ressourcenschonendes

Highend-Produkt. (red/ne)

WEINIG GRECON GmbH & Co. KG

Hannoversche Str. 58

31061 Alfeld

Telefon 05181 9390

karriere.weinig.com

Pflegefachkraft – ein Beruf mit Zukunft

und Aufstiegschancen!

Wir bilden aus zur

Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann

Johanniter-Krankenhaus Gronau GmbH

Pflegedirektorin Oberin Martina Theuner

Johanniterstraße 1-3, 31028 Gronau

Tel. 05182/583-221

martina.theuner@johanniter-gronau.de

www.johanniter-gronau.de

Kluge Köpfe gesucht. Wir bilden aus.

Ausbildungsberufe 2021:

• Industriekaufmann (m/w/d)

• Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

• Industriemechaniker (m/w/d)

• Mechatroniker (m/w/d)

DEINE ZUKUNFT BEIM WELTMARKTFÜHRER

WEINIG GRECON GmbH & Co. KG

Hannoversche Str. 58 · 31061 Alfeld (Leine)

Telefon 05181 9390 · karriere.weinig.com

© drakonova · stock.adobe.com

Wir bilden aus

Werde bei uns Aluminiumexperte/in

www.alukant.de

ALU-Kanttechnik GmbH · 31061 Alfeld

Borsigstraße 3a · Tel: 05181 / 85 409-0


Nachhaltig wohnen

15

Aktionswochen vom 1. bis 17. Oktober 2020, Nolte textile Raumgestaltung, Delligsen

Nachhaltige Ideen - erstklassige Innenausstattung

Nachhaltigkeit – ein von Marketingexperten viel strapazierter Begriff, aber „Für Handwerker wie uns

ist das kein Trend, sondern gelebter Alltag“, erklärt Martin Nolte, Inhaber des Fachgeschäfts für textile

Raumgestaltung in Delligsen.

Nolte textile Raumgestaltung

lädt vom 1. bis 17. Oktober zu Aktionstagen

ein in die Ausstellungsräume in Delligsen,

Untere Winkelstraße 5, bei denen die Kultur

erstklassiger Innenausstattung direkt erlebt

werden kann.

www.nolte-delligsen.de

Telefon: 05187 957180

„Unsere handwerklich gefertigten Einzelstücke

haben durch die hohe Qualität der Verarbeitung

eine deutlich längere Nutzungsdauer als Erzeugnisse

aus Massenproduktion. Wir verarbeiten ausschließlich

hochwertige und wertvolle Rohstoffe,

ein sorgsamer und sparsamer Umgang ist daher

selbstverständlich. Durch die hohe Qualität unserer

Produkte wird auch eine Reparatur oder Sanierung

lohnenswert,“ zählt der Fachmann auf.

Menschen, die ihr Zuhause mögen, aber immer das

Gefühl haben, bei anderen sei es doch noch einen

Tick gemütlicher, erleben bei Nolte die Vorteile individueller

Planung und hochwertiger handwerklicher

Arbeit und einen umfassenden Alles-auseiner-Hand-Service.

In den großzügig und modern gestalteten Ausstellungsräumen

widmet sich das Delligser Traditionsunternehmen

in diesem Jahr folgenden

Kernthemen:

Bodenbeläge mit Zukunft

Teppichböden aus Maisstärke: Qualitäten der Teppichboden-Kollektion

aus dem nachhaltigen Rohstoff

Mais sind herrlich weich. Die Herstellung ist

© Zimmer & Rohde

besonders ressourcenschonend und verbraucht

weniger Energie als die Herstellung vergleichbarer

Rohmaterialien.

„Ich war ein Fischernetz“: Aus gesammelten

Fischernetzen und Abfällen der Textilproduktion

entsteht neues Garn, das zu nachhaltigen Teppichböden

verarbeitet wird.

Design pur:

Designboden passend zum Stil des Raumes verlegt;

als Schiffsboden-Optik, Diagonalverlegung oder im

klassischen Fischgrät-Muster. Die Design-Kollektion

PURLINE Bioboden ist der derzeit wahrscheinlich

ökologisch nachhaltigste elastische Bodenbelag

auf dem Markt. Er besteht aus natürlichen

und nachwachsenden Rohstoffen wie Raps- oder

Rizinusöl. Er ist phthalatfrei und ohne schädliche

Weichmacher, geruchsneutral, emissionsfrei und

komplett recyclingfähig.

Für Naturliebhaber*innen

Die Verwendung von natürlichen Materialien bei

der Inneneinrichtung liegt im Trend. Vorhänge aus

Leinen wirken edel, eine Dekoration aus üppiger

Seide bringt Eleganz in den Raum. Durch natürliche

Materialeigenschaften wirken sie klimaregulierend

und unterstützen so ein intaktes Wohnklima.

Polstermöbel mit Bezügen aus Leinen und Naturleder

sind hautfreundlich und atmungsaktiv.

Naturmaterialien wie Leder oder Leinen erhalten

durch den Gebrauch sogar erst ihren richtigen

Charme!

Solides Handwerk statt Massenproduktion

Menschen, die den Wert von Qualitätsprodukten,

die in der Regel auch länger halten, schätzen oder

die ein Faible für klassische Polstermöbel haben,

nicht nur wegen der Tradition und der schönen

Erinnerungen, bekommen bei Nolte Polsterhandwerk

vom Feinsten — für komfortables und entspanntes

Sitzen.

Sonnenschutz ist Klimaschutz

Klimaschutz bedeutet vor allem Energiesparen.

Hier haben sich innen liegende Sonnenschutzsysteme

bestens bewährt. Duettestore-Elemente zaubern

mit schönen Stoffstrukturen eine angenehme

Stimmung, halten unerwünschte Blicke fern und

helfen dank der innen liegenden Klimazone gegen

Wärmeverlust im Winter und gegen starke Aufheizung

im Sommer. (red/mp)

Fotos: Veranstalter

© Zimmer & Rohde

© Zimmer & Rohde


16 Rund ums Auto

Godehardt Sauthoff Kfz-Reparatur

und Handel in Freden

Die Firma Godehardt Sauthoff, Kfz-Reparatur und Handel, im Herrenkamp

4, in 31084 Freden (Leine) ist ein freier, unabhängiger und inhabergeführter

Kfz-Reparatur- und Handelsbetrieb.

Das Team um Godehardt Sauthoff bilden mit Kfz-Technikmeister Sebastian

Placzek, Kfz-Mechatroniker Andrè Hegel, Serviceberater Bernd Stapel und

Ehefrau Joana Sauthoff im Backoffice. Das sehr gut harmonierende Team

zeichnet sich für seine moderne, ehrgeizige, qualitative und freundliche

Kundenbetreuung aus. Sie streben stets eine optimale und preisbewusste

Kundenlösung an.

Geht nicht, gibt’s nicht!

Der Kfz-Meisterbetrieb ist am

01.10.2018, aus dem ehemaligen Kfz-

Meisterbetrieb Heinz Wetteborn hervorgegangen.

Der neugeschaffene

Kfz-Meisterbetrieb hat sich auf die

Wartungen, den Service, sowie die

Reparaturen jeglicher Art, aller Fahrzeuge

spezialisiert. Dank des hohen

Qualitätsstandards, dem geschulten

Personal und dem Systemanbieter

Hella Gutmann Solution, als fachlichen

Backbone Ansprechpartner,

ist das Unternehmen für alle Fabrikate

und Marken aktuell und für die

Zukunft gewappnet.

Das Unternehmen bietet seinen

Kunden einen vergleichbaren Service

zu den herstellerunterstützten

Vertragswerkstätten, nur deutlich

preiswerter. Ebenso werden

den Kunden im Verkauf EU-Neuwagen

mit oder ohne Kurzzeitzulassungen,

zu Nachlässen von bis zu 40 Prozent

gewährt, zum vergleichbaren

„deutschen“ Modell. Finanzierungen

und Leasing sind über Partnerbanken

jederzeit zu sehr niedrigen Top-

Zinssätzen möglich. Eine Konfiguration

für die Zusammenstellung von

EU-Neuwagen ist auf der Homepage

des Unternehmens rund um die Uhr

möglich. Durch die ständig wechselnden

Angebote von EU-Lagerwagen

und Gebrauchtwagen auf der

Homepage, ist eine regelmäßige und

kurzfristige Fahrzeugversorgung

gewährleistet. Weiter bietet der Kfz-

Fachbetrieb in seinem Leistungsspektrum

Wartungen, Service, Fahrzeug-Pflege

und die Reparaturen

von Unfallschäden und Windschutzscheiben,

aller Fahrzeugmarken und

Modellen an. Im Unternehmen angeschlossen

ist noch ein Reifen-Großhandel,

der es dem Betrieb ermöglicht

seinen Kunden einen internetfähigen

Reifenpreis hier vor Ort zu

garantieren und zu liefern. Egal ob

Sommer-, Winter- oder Ganzjahresreifen.

Seit diesem Jahr bietet das

Unternehmen auch seine Leistungen

für die Betreuung und Services von

Wohnmobilen an.

Weiter steht für die Kunden ein Pannenhilfe-

und Abschleppservice einsatzbereit

und startklar zur Verfügung.

Durch seine Kompetenz und den

hochwertigen Service, bietet das

Unternehmen Qualität, Leistungsstärke

und Kostenorientierung und

stellt somit eine preisbewusste Alternative

zu herstellerunterstützten

Vertragswerkstätten in der Region

dar. Durch die zuverlässige Teile-

Nachtanlieferungen und der dreimaligen

Teileanlieferung am Tag, während

der Öffnungszeiten, ist eine

zeitige und lückenlose Teile-Versorgung

gewährleistet.

Für eine erfolgreiche Termin-Absprache

bietet das Unternehmen seinen

Kunden online auf der Homepage:

www.GOSADO.de ein Online-Kontakt-Formular

an. Gern können Kunden

aber auch eine E-Mail schreiben

oder den Kontakt telefonisch zum

Unternehmen suchen.

Als anerkannter Dekra-Stützpunkt

bietet das Autohaus die Hauptuntersuchung

und die Abgasuntersuchung

(HU/AU), im Volksmund auch TÜV

genannt, nach § 29 StVZO, an.

Da das Unternehmen von Godehardt

Sauthoff alle auszuführenden Arbeiten

nach den jeweiligen Herstellervorgaben

durchführt, bleibt die Hersteller-Garantie

des Kunden-Fahrzeuges

erhalten.

Die genaustens nach Herstellervorgabe

ausgeführten Arbeiten, werden

zusätzlich durch das Verbauen

von Original-Marken-Ersatzteilen

führender Erstausrüster oder auf

Kundenwunsch die originalen Herstellerteile

des jeweiligen Fabrikates,

abgesichert. Auf die verbauten Original-Marken-Ersatzteile

garantiert

Sauthoff genau dieselbe Sicherheit

und volle Gewährleistung wie der

Fahrzeughersteller.

Dies ist auch in der europäischen Kfz-

Gruppenfreistellungsverordnung

1400/2002 (GVO) vom 1. Oktober

2002 so geregelt.

Das Team von Godehardt Sauthoff

in Freden freut sich auf Ihren Besuch

und möchte Sie sehr gern mit seiner

Qualität und seinen Leistungen überzeugen!

Probieren Sie es aus. Zu erreichen

ist der Betrieb von Alfeld in gerade

mal 10 Minuten und von Delligsen

in gerade mal 9 Minuten.

Kontakt:

Godehardt Sauthoff

Kfz Reparatur und Handel

Herrenkamp 4, 31084 Freden (Leine)

Telefon: 05184 646

Telefax: 05184 1254

E-Mail: Info@GOSADO.de

www.GOSADO.de =

www. Godehardt Sauthoff das Original. de


Alfelder Ferienpass

17

Der Alfelder Ferienpass

geht in die Verlängerung

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Bestimmungen war der

Alfelder Sommerferienpass auch in diesem Jahr ein Erfolg. Kinder und

Jugendliche aus der Region hatten die Möglichkeit aus über 100

Ferienpassangeboten auszuwählen und sich abwechslungsreich

während der Sommerferien zu betätigen.

Um noch mehr Alfelder Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit zu

geben an spannenden Aktivitäten teilhaben zu können, wird es dieses

Jahr zusätzlich einen Mini-Ferienpass während der Herbstferien

geben.

Vom 12. – 25. Oktober 2020 wird es, wie bereits in den

Sommerferien, wieder abwechslungsreiche Angebote

von verschiedenen Veranstaltern geben. Die Angebote

werden ab dem 8. Oktober 2020 über www.ferienpassalfeld.de

einsehbar sein. Die Anmeldung erfolgt dann

auch wieder wie gewohnt über die Internetseite bzw.

ggf. wie im Angebot angegeben.

© yanadjan - stock.adobe.com

E-Mail:

info@jugendpflege-alfeld.de

Telefon: 05181 1318

www.ferienpass-alfeld.de

Langzeit-, Kurzzeit- &

Verhinderungspflege

Familiäre Pflege sucht examiniertes

Fachpersonal in Voll-/Teilzeit

und HelferInnen im Pflegebereich

WIR HABEN FÜR SIE GEÖFFNET!

Durch höchste Hygienestandards,

bleiben wir gemeinsam gesund!

Wir freuen uns auf Sie!

Fotos: Veranstalter

Seniorendomizil Rosengarten

August-Wegener-Str. 10

Alfeld/Langenholzen · 05181-807130

Senioren- & Pflegeheim Lamspringe

Wöllersheimer Weg 7

31195 Lamspringe · 05183-94100

Göttinger Str. 57, 31061 Alfeld

05181 - 2214

www.kuechen-noack.de

Stadtweg 19, 37154 Northeim

05551 - 9149300


18 10. Oktober – Welthundetag

Die Hundeschule mit Shop

HundePunkt

„Ziel von uns allen ist es, Mensch und Hund gemeinsam Wege zu

zeigen, ein angenehm entspanntes Miteinander zu erleben“, sagt die

Inhaberin des HundePunktes, Renate Ponte. „Einfach nur daheim

oder auf sportlicher Basis, z.B. beim Dummy- oder Agility-Training.

Sozialverträgliches Verhalten jeden Hundes gegenüber anderen

Menschen und Tieren macht das Leben auch viel leichter, ganz

egal wo“, erläutert sie.

Beim HundePunkt kann selbstverständlich auch

der Hundeführerschein absolviert werden.

Ein Auszug der ständigen Angebote:

Welpengruppe

Analog zum Kindergarten könnte die

Gruppe auch „Welpengarten“ heißen,

in dem Sozialisation und Eingewöhnung

sowie Bindungsübungen

groß geschrieben werden. Während

kurzer Spieleinheiten haben

die Halter*innen der Möglichkeit,

sich untereinander und mit den Trainer*innen

auszutauschen und erste

(Stimme) seines Menschen durch und

über Agility-Geräte geführt.

Couch & Kanzel

Die ideale Kombination für den jagdlich

geführten Familienhund! In diesem

Kurs werden die Basics, die ein

Jagdhund braucht, langsam aufgebaut,

und auch der Grundgehorsam

kommt nicht zu kurz.

Distanz durch einen Parcours zu führen.

Dies erreicht man mit der richtigen

Körpersprache und verbaler

Motivation.

Da die Hunde diese Hoops in ihrem

eigenen Tempo nur durchlaufen und

nicht springen müssen, eignet sich

diese neue Sportart für alle Hunderassen

und fast jedes Alter.

Technik, ursprünglich ausgeübt mit

einer sehr alten Rasse, dem Bloodhound.

Das bedeutet aber nicht, dass

man nur mit Bloodhounds trailen

kann. Jeder Hund hat eine Nase und

kann damit eine Spur – den Trail – verfolgen.

Eine Freizeitbeschäftigung

mit garantiertem Erfolgserlebnis.

Weitere aktuelle Angebote können unter „News“

eingesehen werden: www.hundepunkt.com

Herausforderungen in der Hundeerziehung

anzusprechen, denn gerade

in dieser Phase muss viel theoretisches

und praktisches Wissen vermittelt

werden. Das Alter der Welpen

sollte zwischen 8 und 16 Wochen

liegen. Die Kursdauer wird in erster

Linie durch das Alter der Welpen

bestimmt, beträgt also ca. acht

Wochen. Der Welpe muss mindestens

1x geimpft und haftpflichtversichert

sein.

Agility

Das Wichtigste beim Agility sind der

Spaß und die sportliche Aktivität für

Mensch und Hund. Dem überwiegenden

Teil der Teilnehmenden geht es

gar nicht um „schneller, höher, weiter...“,

sondern um Spaß und Bewegung.

Der Hund wird ausschließlich

über Körpersprache und Hörzeichen

Über das „Sitz“, „Platz“, „Fuß“ und die

Leinenführigkeit hinaus werden erste

Apporte, Schleppen und Schweißfährten

gearbeitet. Stadtgänge und

soziale Kontakte kommen auch nicht

zu kurz.

Mantrailing

Den hervorragenden Geruchssinn

des Hundes nutzen, sich voll auf die

Nase unseres VIerbeiners verlassen:

Mantrailing ist eine lange bewährte

Hundeschule

Heimtiershop Dummytraining

Inh.: Kurz Renate gesagt: PonteMenschen werfen oder

Alfeld-Limmer

verstecken ein kleines, meist grünes

gefülltes 8 Stoffsäckchen, das der

Zeissstraße

Ihre Hund Hundeschule dann holen vor Ort: darf. Ursprünglich

– Hundeführerschein ist die Dummyarbeit Sachkundenachweis eine nachgestellte

Jagdsituation,

nach § 3 NHundG

– Training für alle Größen und

damit

Rassen

nicht mit

– Welpenspiel, Einzel-, Gruppentraining

Wild trainiert werden muss. Nicht nur

– Agility, Dummy, Man-Trailing, Clickern

Telefon

Jagdhunde

Alfeld:

sind talentierte Apportierer

51 81) 91 – jeder 75 88 bringfreudige Hund

(0

Telefon kann Gronau: an Dummykursen teilnehmen.

(0 51 82) 9 08 37 74

Telefon Hoopers Duingen:

(0 Hoopers 51 85) 9 57 ist 09 eine 69 Hundesportart, bei

www.hundepunkt.com

der es darum geht, den Hund auf

© lichtfaenger_alex

HundePunkt

Die Hundeschule mit Shop

Zeissstraße 8, 31061 Alfeld-Limmer

Am Eichenbrink 3, 37633 Dielmissen

05181-917588, 05182-9083774,0171 - 368 15 88

Inh.: Renate Ponte · 31061 Alfeld-Limmer · Zeissstraße 8

Telefon Alfeld:

(0 51 81) 91 75 88

Ihre Hundeschule vor Ort:

in Alfeld und Dielmissen

· Hundeführerschein Sachkundenachweis

· Training für alle Größen und Rassen

· Welpenspiel, Einzel-, Gruppentraining

· Agility, Hoopers, Rally Obedience,

Clickern, Dummy und Mantrailing

Telefon Gronau:

(0 51 82) 9 08 37 74

Telefon Duingen:

(0 51 85) 9 57 09 69

Fotos: lichtfaenger · Alexander Augsten


10. Oktober – Welthundetag 19

In Alfeld und 20 Kilometer Umkreis

Mobile Hundefriseurin

Aus Interesse und Liebe zum Tier beschäftigt sich Christiane Heimann-

Lies mit dem Thema Pflege von Hunden schon lange. In diesem Jahr hat

sie ihr Hobby zum Beruf gemacht, zunächst noch nebenberuflich.

Als zertifizierte Hundefriseurin verfügt sie über ein breites Fachwissen zu

Schnitttechniken und Fellpflege. Gemeinsam mit den Kund*innen stimmt

Christiane Heimann-Lies den Schnitttyp ab – egal ob für Mischling oder

Rassehund.

Kontakt:

Mobile Hundefriseurin

Christiane Heimann-Lies

Tel: 0151 41 66 99 66

info@hunde-friseurin.de

www.hunde-friseurin.de

Da jeder Hund einen anderen Pflegebedarf

benötigt und unterschiedliche

Bereitschaft für den Friseurtermin

mitbringt, variieren die Kosten

– je nach Aufwand und Hundegröße

– von 25 bis 60 Euro. Der jeweilige

Preis wird vorab abgesprochen.

Im Bereich Alfeld und bis zu 20 Kilometer

Umkreis kommt die mobile

Hundefriseurin mit allen notwendigen

Utensilien für eine schicke

Hundefrisur ins Haus. So sparen die

Kund*innen Zeit, und für die Hunde

fällt kein Stress durch ungewohnte

Umgebung an.

(red/mk)

Der Service

der mobilen Hundefriseurin:

● Fellpflege

● Scheren und Trimmen

● Scheren und Trimmen nach

Rassestandard

● Ohren- und Augenpflege

● Krallen- und Ballenpflege

● Entfilzungstechnik für

schwere Fälle

● Verschiedene Schnitttypen

bei Mischling und Rassehund

● Variationen von Schnitten

● Fachgerechtes Baden und

Duschen

● Zähne putzen (Zahnreinigung)

Vorher / nachher.

Wer sieht den Unterschied?

Mehr Leben

ist einfach.

3 % Rabatt*

bei Crocodile Toys in Alfeld

für Mehr.Giro-Kunden

Einzelringpreis ab 33,-€ bis 111,- €

Einzelringpreis ab 33,-€ bis 111,- €

Geld-zurück-Vorteile

beim Einkaufen vor Ort

mit Mehr.Giro – mein

Sparkassen-Girokonto

mit Vorteilswelt.

* auf nicht bereits reduzierte Ware

und Bücher

Fotos: Veranstalter

sparkasse-hgp.de/mehrgiro


20

Verlosaktion

17. bis 25. Oktober 2020, Messegelände Hannover

Die infa.

Deutschlands erfolgreichste B2C-Messe, findet auch in diesem Jahr statt!

Ausschlaggebend für die Durchführung ist ein umfassendes Sicherheitskonzept,

das die Veranstalter zusammen mit Experten der Region zum Schutz

vor einer COVID-19-Ausbreitung erarbeitet haben. Carola Schwennsen,

Geschäftsführerin beim infa-Veranstalter Fachausstellungen Heckmann:

„Dieses Konzept garantiert für Aussteller*innen, Besucher*innen und Mitarbeiter*innen

die höchstmögliche Sicherheit und erlaubt uns dennoch,

eine Messe durchzuführen, die trotz einiger Einschränkungen ein außergewöhnliches

Einkaufserlebnis garantiert.“

Für die infa bedeuten die Maßnahmen im Zusammenhang mit der COVID-

19-Pandemie gewissermaßen eine Frischzellenkur. Zwar müsse die Messe

coronabedingt deutlich kleiner ausfallen als in der Vergangenheit, das

Einkaufserlebnis werde aber kaum getrübt, so Carola Schwennsen: „Uns ist

allen klar: Eine infa 2020 wird anders aussehen, als in den letzten Jahren.

Das bedeutet aber nicht, dass sie an Attraktivität verliert. Vielmehr

präsentieren wir den Besucher*innen eine kompaktere, fokussierte

und hochwertige Messe mit tollen Themen in einem neuen Ambiente.“

Dafür zieht die infa in diesem Jahr in den Ostteil des hannoverschen

Messegeländes und belegt dort die Hallen 2, 3, 4 und 18.

Halle 2

In eine der größten freitragenden

Hallen weltweit, sind die Themenwelten

Lebensart, Christmas sowie

Wohnen & Ambiente beheimatet. In

der Lebensart stehen die schönen

Dinge des Lebens im Mittelpunkt,

hier finden die Besucher exklusives

Mobiliar, edle Teppiche und Antikes,

hochwertige Wand- und Standuhren,

handgefertigte Lederwaren,

luxuriöse Abendkleider, Anzüge,

Krawatten und mehr. Zur Lebensart

gehört auch traditionell das Forum

Kunst & Design, in dem professionelle

Künstler und Kunsthandwerker

ihre handgefertigten Waren wie

Schmuck, Handtaschen, Skulpturen

u.a. präsentieren.

Schönes für die heimischen vier Wände

finden die Besucher direkt nebenan

bei Wohnen & Ambiente. Unter

anderem stellen die größten Möbelhäuser

der Region ihre Angebotspalette

vor – z. B. eine Auswahl an Einbauküchen,

Wohnlandschaften, Betten,

Accessoires und was man sonst

zum Wohlfühlen braucht.

Ebenfalls in Halle 2: Die Weihnachtswelt

Christmas. Hier gibt es alles rund

ums schönste Fest des Jahres – Weihnachts-Deko,

Herrnhuter Sterne,

Schwibbogen, Krippen, Adventskalender

sowie weihnachtliche Leckereien

wie Mandeln, Marzipan, Stollen,

Tee, Honig…

Halle3

Eine Halle weiter, dreht sich in den

Themenwelten Beauty & Style sowie

infa balance alles um Schönheit,

Mode, Schmuck, Kosmetik, gesunde

Lebensmittel, Wellness und Wohlbefinden.

Und auch der Basar der

Nationen ist hier zu Hause. Im Basar

herrscht eine Atmosphäre wie auf

einem orientalischen Markt – es gibt

Lederwaren aus Italien, Bernsteinschmuck

aus Polen, Tee, Gewürze, Öle

und Keramik aus Marokko, Bonsai-

Kultur, Schmuck aus Kolumbien und

für das leibliche Wohl sorgt die Piazza

Italia mit italienischen Spezialitäten

sowie der Moccamaker mit Kaffee,

Tee und Süßspeisen aus dem Orient.

Halle 4

Hier finden die Besucher die Markthalle

sowie die Themenwelt bauen +

wohnen. Sie ist das Paradies für Heimwerker

und Bauherren. Hier gibt’s

alles, was man für das Sanieren, Renovieren

oder Bauen der eigenen vier

Wände braucht. Kompetente und

zuverlässige Beratung natürlich inklusive!

Das Angebotsspektrum umfasst

Dach, Wand, Fassade, Sanitär- und

Heiztechnik, Außenanlagen, Fenster,

Türen, Tore, Bauwerkzeuge, Maschinen,

Geräte, Innenausbau und Einrichtungen.

Zu einem gelungenen Messebesuch

gehört natürlich auch der Genuss.

Und davon gibt’s in der Markthalle

auch in diesem Jahr reichlich. Die

Besucher dürfen sich auf prickelnden

Wein- und Sektgenuss freuen, ebenso

auf Whiskeyspezialitäten, fränkische

Schlemmereien, süße Schoko-Träume,

deftige Currywurst, indisches

Streetfood, Asia-Küche, dänische Hotdogs,

Tiroler Wurst- und Käsespezialitäten,

Lakritz aus Island, Trockenfrüchte,

Nüsse, Beeren, orientalische

Falafel und andere Leckereien. Und

auch für die Küche daheim finden die

Besucher eine umfassende Auswahl

an nützlichen Haushaltshilfen wie

neueste Gemüsehobel, Gar-Geräte,

Staubsauger, Töpfe, Pfannen etc.

Draußen

Auch vor den Hallen wird einiges

geboten. Unter dem Motto „Rendezvous

im Messegarten - Erleben, Flanieren,

Kleinkunst & Musik“ können

sich die Besucher auf ein buntes Programm

und Angebot aus Unterhaltung

und Gastronomie freuen.

Kreativ durch die Pandemie: infa

kreativ vom 23. bis 25. Oktober

Das Kurz-Special infa kreativ ist auch

in diesem Jahr der Treffpunk für DIY-

Fans im Norden. An drei Tagen können

Kreative in Halle 18 nach Herzenslust

DIY-Bedarf shoppen und sich

von den neuesten Trends und Techniken

inspirieren lassen. Es gibt Schablonen,

Stempel, Stoffe, Strick- und

Häkelutensilien, Kurzwaren, Dekound

Bastel-Accessoires. Mit dabei ist

erneut der Marktplatz für Handgemachtes,

wo die Besucher handgefertigte

Unikate finden – u.a. Schmuck,

Holzspielzeug, Seifen, Handtaschen,

Papierfiguren, Bekleidung, selbstgehäkelte

Kuscheltiere und mehr. Die

Workshops mussten coronabedingt

aus dem Programm genommen werden,

dafür laden einige Aussteller am

Stand zu Präsentationen wie „Kugelschreiber

selber drechseln“, „Blumen

in 3D-Optik“, „Arbeiten mit Tools und

Stanzen“ oder „Herstellung von Faltsternen“

ein.

infa Special Edition - vom 17. bis 25. Oktober -

und infa kreativ Special Edition - vom 23. bis 25.

Oktober - auf dem Messegelände in Hannover.

Täglich 10 bis 18 Uhr, Freitag, Samstag und

Sonntag von 10 bis 19 Uhr.

Alle Preise und Zeitfenster finden Sie unter

www.meine-infa.de.

Gewinn-Aktion

Die SIEBEN: verlost 3x2 Eintrittskarten für

die infa Special Edition. Bitte eine Postkarte

mit Namen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer

und Stichwort „infa.” versehen und unserer

Redaktion bis zum

12. Oktober 2020 zusenden. Unter allen

Einsendungen entscheidet das Los.

Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional


Regionales 21

Spendencheck für

das Töpfermuseum

Die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland

und die Volksbank eG in Duingen haben in diesem Sommer beschlossen,

mit 11.230 € eine Sonderausstellung zu fördern, die im Jahr 2021 im Töpfermuseum

Duingen gezeigt werden wird. Am 2. September 2020 erfolgte im

Töpfermuseum Duingen eine symbolische Scheckübergabe.

Die Ausstellung „Die schönsten Griechinnen

kommen aus Hildesheim –

Schöne und kuriose Tonfiguren der

Antikensammluing Pelizaeus“ mit

Leihgaben des Roemer- und Pelizaeus-Museums

Hildesheim (RPM) wird

rund 90 kleine Tonfiguren (Terrakotten)

und einzeln erhalten Terrakottaköpfe

präsentieren, die vor über

2000 Jahren im damals griechisch

beherrschten Ägypten entstanden.

Dr. Jörg Hahne, Vorstandsmitglied

der Volksbank eG, und Roland Schaper,

Repräsentant in Duingen, überreichten

den Verantwortlichen der

Sonderausstellung den Spendenscheck.

Klaus Krumfuß, Bürgermeister

von Duingen, Gemeindedirektor

Hartmut Steins und der Vorsitzende

des Duinger Heimat- und Kulturvereins,

Dr. Heinrich Möller freuten sich

gemeinsam mit Museumsleiterin Ingrid

Wolfsberger und Kurator Dr. Sven

Kielau darüber, dass es nun mit den

Vorbereitungen der Sonderausstellung

losgehen kann.

14.300 € soll das Vorhaben insgesamt

kosten, weshalb das Projekt

zusätzlich finanziell von dem Duinger

Heimat- und Kulturverein e. V.

und dem Flecken Duingen unterstützt

wird. Die Idee zur Ausstellung

hatten der Archäologe und Kurator

der Sonderausstellung Dr. Sven Kielau,

und die Leiterin des Töpfermuseums

Duingen Ingrid Wolfsberger vor

einem Jahr. Dank der Unterstützung

der Stiftung, der Beteiligten aus der

Region, dem Flecken und dem RPM

in Hildesheim kam das Projekt nun

zustande.

Die kostbaren Figuren und erhaltenen

Köpfe sind trotz ihrer geringen

Größe von überraschender Wirkung.

Komplett erhaltene Figuren sind oft

nur 15-20 cm groß. Sie werden im

Rahmen der bestehenden Partnerschaft

beider Museen im Sommer

2021 für ca. 6 Monate aus Hildesheim

nach Duingen „reisen“. In Themenbereichen

werden dort in zwei

Sonderausstellungsräumen „schöne

Griechinnen“ und kuriose „Grotesken“

gezeigt. Die Figuren erzählen

über das Leben in einer antiken

Megacity, denn sie entstanden

zwischen ca. 300 und 100 v. Chr. im

© Leine-Deister-Zeitung

ägyptisch-griechischen Alexandria.

Die Stadt war einzigartig in der hellenisierten

antiken Welt, die rund

um das Mittelmeer und darüber hinaus

reichte. Es handelt sich um Stücke

von Weltrang, erworben vor über

100 Jahren von Wilhelm Pelizaeus,

dem Hildesheimer Museumsgründer

und Stifter.

„Das Töpfermuseum wird mit diesem

Projekt Menschen für Archäologie

und Keramik begeistern“, ist sich

Dr. Hahne sicher. Er zeigte sich sehr

erfreut darüber, dass man die VR-Stiftung

für dieses Vorhaben gewinnen

konnte. „Mit der Sonderausstellung

erlangt Duingen auch überregionale

Bedeutung.“ (red/mk)

Fotos: Veranstalter, Florian Arp - infa 2019

OPEN-AIR@JACOBSON

ELKE AUF DEM HOLZWEG

Das Saxophon-Quintett spielt Classic, Jazz, Rock und Pop

09.10.2020 // 18:30 Uhr Jacobsonplatz // Seesen

JOCHEN MALMSHEIMER

Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage // Kabarett

09.10.2020 // 19:30 Uhr Jocobsonplatz // Seesen

PETE YORK‘S „SPANG-A-LANG“ TRIO

Swing Classics and more

10.10.2020 // 19:30 Uhr Jacobsonplatz // Seesen

Infos unter: 05381 75282 oder auf: jacobson.haus


22 Veranstaltungen im Oktober

Fröhlich und ungestüm tobt das kleine Elchbaby Susi · Wisentgehege © Thomas Hennig

Bis 1. November 2020 · Schloss Corvey · Brasilianische Reise © Kulturkreis Höxter-Corvey gGmbH

AUSSTELLUNG

Die Bauhausfrauen –

und aufstrebende Frauen

aus der Region Hildesheim

Bis zum 31. Oktober 2020, UNESCO-Weltkulturerbe

Fagus-Werk, Alfeld: Ausstellung.

www.alfeld.de und www.fagus-werk.com

Wilhelm Imkamp - Vom Bauhausschüler

zum Meister der Abstraktion

Bis zum 10. Januar 2021, UNESCO-Weltkulturerbe

Fagus-Werk, Alfeld: Sonderausstellung.

www.fagus-werk.com

Brasilianische Reise

Bis 1. November 2020, Schloss Corvey: Die

Fürstliche Bibliothek Corvey zeigt Werke

der fränkischen Naturforscher Carl Friedrich

von Martius und Johann Baptist von

Spix. Im Auftrag des bayerischen Königs

Maximilian I. bereisten sie zwischen 1817

und 1820 Brasilien und veröffentlichten ihre

Forschungsergebnisse in beeindruckenden

Tafelwerken. www.welterbe-corvey.de

Danke, Maus!

1. Oktober 2020 bis 31. Januar 2021,

Schloss Pyrmont: Fotografien von Heidi

und Hans-Jürgen Koch“

Erwachsene: 4,00 Euro, erm. 3,00 Euro und

Schüler, Studenten, Arbeitslose 2,00 Euro.

www.museum-pyrmont.de

FÜHRUNGEN

Stadtführung mit dem Rattenfänger

2. Oktober 2020 bis 31. Oktober 2020,

jeden Fr, Sa, 17:30-18:30 h, Start: Tourist-

Info Hameln: Die weltbekannte Sagenfigur

persönlich zeigt Ihnen die imposantesten

Gebäude und schönsten Winkel der Altstadt.

Gehen Sie mit dem Pfeifer auf Spurensuche

an den Tatorten des Jahres 1284.

www.hameln.de

Abendführung mit dem Türmer

2. Oktober 2020 bis 31. Oktober 2020,

jeden Fr, Sa, 21:00-22:30 h, Start: Hauptportal

der Marktkirche St. Nicolai Hameln:

Einsam hält der Türmer für das Wohl der

Bürger Wache und schaut aus nach Feuer

oder anderer Gefahr. Besucher können ihn

im Laternenschein durch die nächtlichen

Gassen begleiten. www.hameln.de

SONSTIGES

Öffentliche Stadtführungen

14.30 h (täglich), zusätzlich 11.00 h (Samstag

und Sonntag), Tourist-Information

im Eickeschen Haus, Einbeck: Bei einem

gemütlichen Spaziergang durch die charmante

Altstadt werden die eindrucksvollsten

Stationen der Einbecker Geschichte erläutert!

Lassen Sie sich von der idyllischen

Atmosphäre unsere Stadt verzaubern.

www.einbeck.de

Kulturzeit vor der Haustür

13.00 h (Mittwoch, Freitag und Samstag)

und 11.00 + 13.00 h (Sonntag): Öffentliche

Führungen durch das UNESCO-Welterbe

Fagus-Werk. Voranmeldung per E-Mail

unter info@fagus-werk.com oder telefonisch

unter 05181-790 ist erforderlich.

www.fagus-grecon.com

Aktionswochen

1. bis 17. Oktober 2020, Nolte textile

Raumgestaltung Delligsen: Kultur erstklassiger

Innenausstattung direkt erleben.

www.nolte-delligsen.de

Erfinder-Werkstatt

19. bis 23. Oktober 2020, 10:00–12:15 h, VHS

Hildesheim: Mädchen-Medien-MINT. Für

Mädchen von 7–11 Jahren. www.vhs-hildesheim.de,

www.maedchen-medien-mint.de

Kind- und Hundkurs

21. bis 23. Oktober 2020, 10.00–13.00 h,

HundePunkt Limmer: Kinder im Umgang

mit ihren und anderen Hunden. www.

hundepunkt.com

DONNERSTAG, 01.10.

Stadtkultur: Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Leben mit Psychopharmaka

17.00–18.30 h, Teichstr. 6 Hildesheim: Informationsabend.

Bitte anmelden unter

Tel. 05121-13890. www.awo-trialog.de

POLIT-TISCH

19.30 h, Bürgerzentrum, Coppengrave:

SPD Duinger Land. Hier kommt alles auf

den Tisch, was bewegt! www.spd-duingerland.de

Leanna

20.00 h, Marktkirche Einbeck: French-

Folk-Jazz-Pop. www.tangobruecke.de

Tierischer Nachtlauf

20.30 h, Zoo Hannover: 300 Läuferinnen

und Läufer (alle Startplätze bereits vergeben).

www.zoo-hannover.de

FREITAG, 02.10.

Kunst erleben

10.00 h, Schloss Hämelschenburg: Die

Gemeinschaftsausstellung der Künstlergemeinschaft

"Artes Wesera e.V." zeigt

zeitgenössische Kunst. www.schloss-haemelschenburg.de

Burger satt

17.30 h, Hotel Restaurant Am Schlehberg,

Alfeld: Freitag Dinner. Verschiedene Burger-Variationen

(auch vegetarisch) mit

Pommes und Salat. Anmeldung erforderlich.

www.hotel-am-schlehberg.de

Erlebnis-Dinner Tafelkultur

18.00 h, Schlosshotel Münchhausen Schloss

Schwöbber: Unterhaltsames 5-Gänge

Menü vom edlem Fürstenberger Porzellan.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Eine musikalische Zeitreise in der

Johanniter Tagespflege in Alfeld

Ein Konzert der besonderen Art fand am Mittwoch, dem 2. September bei

traumhaften Wetter für die Tagespflege der Johanniter in Alfeld statt.

Die hannoversche Band Klang und Leben besuchte die Gäste der Tagespflege

und auch die Bewohner des La Patria waren herzlich zum Konzert eingeladen.

Im sonnendurchfluteten Garten der Anlage fand eine musikalische Zeitreise in

die 30er bis 50er Jahre statt. Die Gäste und zahlreiche Bewohner auf ihren Balkonen

erlebten mit bekannten Liedern, wie „Ich will keine Schokolade“, „Capri

Fischer“, „Junge komm bald wieder“ und „Oh, Donna Clara“ ein Konzert voller

Freude, Lebenslust und Leidenschaft. Alle Konzertbesucher waren so begeistert,

dass sie sich einig waren, dass so ein wunderbares Konzert bald wieder

stattfinden sollte. (red/mk)


Veranstaltungen im Oktober

23

3. Oktober · Saison-Abschluss mit DJ Casi · Biergarten Auenpark in Alfeld © Tanita Teichfischer

3. Oktober · Kulturfabrik Löseke · Schmidts Katzen

Fotos: Veranstalter

Saison -Abschluss

mit DJ Casi

Sa, 3. Oktober, ab 17 Uhr

SAMSTAG, 03.10.

Birdwatch

Gehen Sie mit Vogelexperten hinaus und

beobachten Sie Kraniche, Stare, Kiebitze

und Co. Weitere Informationen unter

www.NABU.de/birdwatch

Yoga – Mind – Flow

8.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Kunst erleben

11.00 h, Schloss Hämelschenburg: Die

Gemeinschaftsausstellung der Künstlergemeinschaft

"Artes Wesera e.V." zeigt

zeitgenössische Kunst. www.schloss-haemelschenburg.de

Ausflug Tafelkultur

11.30 h, Schlosshotel Münchhausen

Schloss Schwöbber: Ausflug durchs Weserbergland

mit Besichtigung der Porzellanmanufaktur

und Schloss Fürstenberg.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Kuhlturtag

12.00 und 15.00 h, Hof Luna, Im Siek 10,

31084 Freden/Leine (Everode): Führungen.

Ö-Kuh-System, Streuobst, Permakultur

und Freskenmalerei auf Hof Luna.Teilnehmendenzahl

begrenzt. www.hof-luna.de

Stressfreies Sehen am Arbeitsplatz

14.00–17.00 h, Zentrum MaRiAm, Wörthstr.

5, Hinterhaus, Hildesheim: Sehtraining

zum Ausgleich bei Bildschirmarbeit.

Müde, trockene, angestrengte Augen, ein

verspannter Nacken und vielleicht Kopfschmerzen

– dann ist dieses Seminar genau

das Richtige für Sie. Anmeldungen bis

zum 01.10. unter bhollstein@t-online.de

oder 05181/23576 oder 0171/4957236

Biergarten

17.00 h, Auenpark Alfeld: Saisonabschluss

mit DJ Casi.

Liebe – Frühling – Abschied

18.30 h, Schloss Marienburg: Ann Juliette

Schindewolf, Mezzosopran, und Gerd Müller-Lorenz

am Klavier präsentieren Werke

von Schumann, Ullmann, Grieg, Milhaud

und Brahms. www.schloss-marienburg.de

12-Jahres-Jubiläums- und Wiedereröffnungsfeier

18.30 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Mit Live-Acts wie die Frank Sinatra-Show

oder Dennis Koeckstadt (Boogie

Bar) u.a. Begrenzter Einlass wegen

Corona-Auflagen. www.litteranova.de

Schmidt's Katzen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Improshow. Theater. www.kufa.info

Autohaus

SONNTAG, 04.10.

Seit über 40 Jahre

Ihr Volvo-Partner

in Ihrer Nähe

Jahres- und Gebrauchtwagen

Leasing und Finanzierung

Reparaturen aller Marken

Göttinger Str. 39 · 31028 Gronau, OT Banteln

Tel. (0 51 82) 9 77 40 · www.AutohausHager.de

Birdwatch

Gehen Sie mit Vogelexperten hinaus und

beobachten Sie Kraniche, Stare, Kiebitze

und Co. Weitere Informationen unter

www.NABU.de/birdwatch

Großes Frühstücks-Buffet

9.00 h, Hotel Restaurant Am Schlehberg,

Alfeld: Mit Live-Cooking für warme Frühstücks-Leckereien.

Anmeldung erforderlich.

www.hotel-am-schlehberg.de

Kunst erleben

11.00 h, Schloss Hämelschenburg: Die

Gemeinschaftsausstellung der Künstlergemeinschaft

"Artes Wesera e.V." zeigt

zeitgenössische Kunst. www.schloss-haemelschenburg.de

Ist ein mitreißendes Saxophonsolo

ein Klangwunder?

Entdecken Sie das Wunder der Klänge neu:

Phonak Paradise mit unvergleichbarer Klangqualität.

• Frischer natürlicher Klang

• Brillantes Sprachverstehen

• Personalisierte Störgeräuschunterdrückung

So klingt

das Paradies.

Jetzt Termin vereinbaren und

unverbindlich Probe tragen!

Phonak Audéo Paradise

Anzeige Gerland Paradise 90x200mm.indd 1 09.09.20 10:34


24

Veranstaltungen im Oktober

4. Oktober · PS.SPEICHER · Die Ursache liegt in der Zukunft © Roman Raetzke 6. Oktober · HundePunkt Limmer · Welpen-Theorie-Abend © Lichtfaenger_alex

Die Ursache liegt in der Zukunft

11.00 h, PS.SPEICHER, Einbeck: Kabarettist

Jürgen Becker zeigt, wie er mit Zukunftsprognosen

umgeht und welche ironische

Sichtweise er dabei verfolgt. www.psspeicher-foerderfreunde.de

Internet Cafe Trialog

14.30–17.00 h, Teichstr. 6 Hildesheim: Tel.

05121-13890. www.awo-trialog.de

High Tea im Schloss

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen

Schloss Schwöbber: Wir zelebrieren die

schönste Form des Afternoon-Tea mit

einem original englischen High Tea. Anmeldung

erforderlich. www.schlosshotelmuenchhausen.com

MONTAG, 05.10.

Stadtkultur: Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

DIENSTAG, 06.10.

Grundstückspflege

14.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Natur-

Freunde Deutschlands. www.naturfreundealfeld.de

Capoeira

17.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Afro-brasilianischer Percussion-Workshop

und Capoeira-Training. www.kufa.info

Working Mom

18.00 h, online Lesung: 20 Power-Tools für

den Wiedereinstieg in den Job. www.frauenwirtschaft-hi.de

Welpen-Theorie-Abend

19.00 h–21.00 h, HundePunkt Limmer: Anmeldung

ist erforderlich. Bei schlechtem

Wetter in Dielmissen. www.hundepunkt.com

Quiznacht

21.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim. www.litteranova.de

MITTWOCH, 07.10.

So bin ich! Was kann ich? Wie ticke ich? I

09.00 h, Kaiserstraße 15, Hildesheim: Was

sind meine Stärken für die berufliche Neuorientierung?

www.frauenwirtschaft-hi.de

Im Namen der Ananas –

450 Jahre Schloss Schwöbber

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen

Schloss Schwöbber: Unterhaltsamer Nachmittag

inklusive Kaffee oder Tee und Wasser

sowie Kuchen nach Belieben. www.

schlosshotel-muenchhausen.com

Deeskalationsstrategien

18.00–20.00 h, Kalandstr. 3, Alfeld: Angespannte

Situationen meistern. Referent:

Michael Herre. Bitte anmelden unter Tel

05181-9363536. www.awo-trialog.de

Boogie Bar

20.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Dennis Koeckstadt verspricht

mit seinem Boogie-Blues-Piano eine Reise

ins alte Chicago der 20er- und 30er-Jahre,

als in den Bars noch wilde Partys und

Schießereien stattgefunden haben. Ob

Solo, Duo oder Triobesetzung - der Fuß

wippt mit. www.litteranova.de

Club VEB präsentiert: Motorblock +

Komplize

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Stoner/Metal/Rock’n’Roll + Noise-

und Stonerrock. www.kufa.info

DONNERSTAG, 08.10.

Stadtkultur: Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Methodik in der Hundeerziehung

19.00–21.00 h, HundePunkt, Zeissstr. 8, Alfeld-Limmer:

Renate Ponte erläutert lerntheoretische

Hintergründe und zeigt an einigen

Beispielen wie der Hund überhaupt

„funktioniert“ und erklärt verschiedene

Methoden der Hundeerziehung. www.

hundepunkt.com

Ludwig van Beethoven

20.00 h, Marktkirche Einbeck: Sonaten für

Klavier und Violine. Mit Geigerin Valerie

Schweighofer und Pianisten Jun-Ho Gabriel

Yeo. www.tangobruecke.de

FREITAG, 09.10.

Stressfreies Sehen am Arbeitsplatz

14.00–17.00 h, Praxis Villa Dahlmann,

Dahlmannstr. 12, 37073 Göttingen: Sehtraining

zum Ausgleich bei Bildschirmarbeit.

Müde, trockene, angestrengte Augen,

ein verspannter Nacken und vielleicht

Kopfschmerzen – dann ist dieses Seminar

genau das Richtige für Sie. Anmeldungen

bis zum 07.10. unter bhollstein@t-online.

de oder 05181/23576 oder 0171/4957236

Ein- und Ausblicke in die Transformation

des Jacobson-Hauses

16.00 h, Jacobson-Haus, Seesen. www.

jacobson.haus

Schnitzel satt

17.30 h, Hotel Restaurant Am Schlehberg,

Alfeld: Freitag Dinner. Knusprig gebratene

Pfannenschnitzel in verschiedenen Variationen

mit Beilagen. Anmeldung erforderlich.

www.hotel-am-schlehberg.de

Elke auf dem Holzweg

18.30 h, Jacobson-Haus, Seesen: Eröffnung

des Seesener Open-Airs. www.jacobson.haus

Dogensuppe Herzogin –

ein Austopf mit Einlage

19.30 h, Jacobson-Haus, Seesen: Jochen

Malmsheimer in Kooperation mit dem Kulturforum

Seesen e.V. www.jacobson.haus

14. Oktober 2020, 18.30 h, Hildesheim

Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen

Der Hospizverein „Geborgen bis

zuletzt“ aus Hildesheim und der ökumenische

Hospizdienst Sarstedt e.V.

bieten im kommenden Jahr wieder

gemeinsam einen Vorbereitungskurs

zur Begleitung schwerstkranker und

sterbender Menschen an. Der Kurs soll

im Januar beginnen. Die Einzelgespräche

mit den Kursleitungen finden ab

November 2020 statt.

Besonders in Zeiten der Covid-19 Pandemie

sind Menschen auf die Hilfe der

Begleiter*innen angewiesen. Natürlich

finden der Kurs und die Begleitungen

unter strengen Hygiene- und Präventionsmaßnahmen

statt.

Die Vorbereitung erfolgt in Anlehnung

an das „Celler Modell“ in drei Teile statt.

Im Grundkurs werden – neben anderen

Ausbildungsinhalten – Fähigkeiten

vermittelt, um die eigene Wahrnehmungsfähigkeit

zu stärken. In der

Praktikumsphase werden die Teilnehmer*innen

erste praktische Erfahrungen

sammeln. Der letzte Teil besteht

aus dem Vertiefungskurs, in dem es

verstärkt um die Auseinandersetzung

mit der eigenen Haltung zum Thema

Sterben und Tod geht. Die ehrenamtlichen

Hospizmitarbeiter*innen begleiten

schwer kranke und sterbende

Menschen auf ihrem letzten Lebensweg.

Auch den Angehörigen stehen

sie unterstützend zur Seite – in der

häuslichen Umgebung, in Pflegeheimen,

Behinderteneinrichtungen und

in Krankenhäusern.

Die Hospizvereine freuen sich über

engagierte Menschen, die die Hospizarbeit

tatkräftig unterstützen möchten.

Bei dem Informationsabend am

14.10.2020 informiert das Team über

das Engagement der Hospizdienste,

den Einsatz der Ehrenamtlichen, die

Bildungsarbeit der Vereine sowie über

die Struktur des Vorbereitungskurses.

Der Kurs beginnt Anfang 2021. Die

Kurstage finden mittwochs ab 18:00

Uhr statt, ergänzt durch vier Samstage.

(red/mk)

Detaillierte Informationen zum Inhalt des Kurses

sowie zum zeitlichen Ablauf und dem genauen

Ort werden am Informationsabend gegeben.

Anmeldungen werden erbeten unter der Telefonnummer

05121-918 74 62


Veranstaltungen im Oktober

25

9. Oktober · Jacobson-Haus · Seesen · Elke auf dem Holzweg © Oliver Schwerdtfeger

Stimmig – Liebe das Leben

19.30 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Konzert. www.litteranova.de

Rumtasting

20.00 h, Schlosshotel Münchhausen Schloss

Schwöbber: Alles zum Thema rund um Rum.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

SAMSTAG, 10.10.

Yoga – Mind – Flow

8.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Yoga meets Qigong

10.00–14.00 h, Workout Med. Alfeld: Mit

Helga Schörgendorfer und Awai Cheung.

Anmelden unter 05181-826888.

Zum Beethoven-Jahr

11.00 h, St. Nicolai Alfeld: Etwas seltener

aufgeführte, geistliche Lieder von Ludwig

von Beethoven. www.st-nicolai-alfeld.de

Hinter den Kulissen

14.15 h, Schloss Bückeburg. Premiumführung.

www.schloss-bueckeburg.de

Trance Tanz

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. Abend-Ritual. www.kufa.info

Pete Yorks Spang-A-Lang Trio

19.30 h, Jacobson-Haus, Seesen: Mit Pete

York (Drums, Vocals), Engelbert Wrobel

(Clarinet, Saxophones) und Thilo Wagner

(Piano). www.jacobson.haus

Blue Mood

19.30 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Konzert. www.litteranova.de

SONNTAG, 11.10.

Wanderung über den Reuberg

9.00 h, Parkplatz Sparkasse/AOK: Von

Gerzen – Reuberg – Lippoldshöhle –

Brunkensen – und zurück – ca. 10 km.

Gäste willkommen. Führung: Horst Möhle.

NaturFreunde Deutschlands. www.naturfreunde-alfeld.de

Augenspaziergang & Augenschmaus

11.00 h, Parkplatz Hotel Räuber Lippoldskrug,

Alfeld-Brunkensen: Mit anschließendem

„Augenschmaus“ – 3-Gänge-Menü.

Anmeldungen bis zum 07.10. unter bhollstein@t-online.de

oder 05181/23576 oder

0171/4957236

Geburtshaus Cestniks wird zum Ausstellungshaus

11.00 h, Wolperstraße 25, Einbeck: Vernissage.

www.tangobruecke.de

High Tea im Schloss

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen Schloss

Schwöbber: Afternoon-Tea mit einem original

englischen High Tea. Anmeldung erforderl.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Christian Benning Percussion Group

19.30 h, Halle39, Hildesheim: Kostenloser

Busshuttle ab Schuhstraße zur Halle 39 um

Wir sind Ihr ambulantes Pflegeteam

Für alle Kassen sowie Privat

Wir beraten Sie:

· bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit über Leistungen

der Kranken- & Pflegeversicherung

· über Möglichkeiten der häuslichen Versorgung und

zusätzliche Betreuungsleistung

· über Entlastungsangebote für pflegende Angehörige

Wir unterstützen Sie:

· bei der Antragsstellung für Pflegegeld

· bei der Auswahl von Hilfsmitteln

· bei der bedarfsgerechten Gestaltung Ihrer Wohnung

· bei der Entlastung Ihrer pflegenden Angehörigen

Unser Einzugsgebiet:

Freden, Delligsen und Alfeld sowie alle umliegenden Ortsteile

6. Oktober 2020, 18:00-20:00 h, Online Lesung

Working Mom!

v.l. Claudia Strebe (Pflegedienstleitung Alfeld), Svenja Schwark (Inhaberin)

und Larissa Börker (Pflegedienstleitung Freden)

Fotos: Veranstalter

Interaktive Lesung aus „WOR-

KING MOM!“: Katrin Bringmann

liest 3–4 Passagen ihres Buches vor

und lädt an verschiedenen Stellen

die Zuhörerinnen zur Diskussion,

zur aktiven Arbeit an sich selbst

und zum Fragenstellen ein. Die entsprechenden

Unterlagen werden

nach Anmeldung durch die

Koordinierungsstelle per E-Mail zugesandt.

Anmeldung bis 2. Oktober:

05121 3096003 oder

kontakt@ko-stelle.Lkhi.de

Beratungsstelle


26 Veranstaltungen im Oktober

14. Oktober · Kulturfabrik Löseke · Alien Instant Noodle 15. Oktober · Schloss Bückeburg · Waldwanderung in der SVR © Jan Brandes

18.30 Uhr. Percussion von Bach bis Glentworth.

www.kulturring-live.de

MONTAG, 12.10.

Stadtkultur: Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

DIENSTAG, 13.10.

Capoeira

17.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Afro-brasilianischer Percussion-Workshop

und Capoeira-Training. www.kufa.info

Quiznacht

21.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim. www.litteranova.de

MITTWOCH, 14.10.

Deeskalationsstrategien

18.00–20.00 h, Kalandstr. 3, Alfeld: Angespannte

Situationen meistern. Referent:

Michael Herre. Bitte anmelden unter Tel

05181-9363536. www.awo-trialog.de

Vorbereitungskurs für ehrenamtliche

Hospizbegleiter*innen

18.30 h, Hospizverein Geborgen bis zuletzt,

Hildesheim: Informationsabend.

Anmeldung unter der Telefonnummer des

Hospizvereins 05121-9187462.

Mäuse im Rampenlicht der Zoologie

19.00 h, Schloss Pyrmont: Anmeldung erforderl.:

info@museumpyrmont.de oder Tel.:

05281-606 771. www.museum-pyrmont.de

Marius Labsch

20.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Boogieundmehr. www.litteranova.de

Club VEB präsentiert: Alien Instant

Noodle + Torch

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Konzert.

Nu Metal + Hardcore. www.kufa.info

DONNERSTAG, 15.10.

Stadtkultur: Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Ghost Experience –

„Ring der Verdammnis“

19.00 h, Schloss Bückeburg: Auf Geisterjagd

durch Schloss Bückeburg! www.

schloss-bueckeburg.de

Resonance

20.00 h, Marktkirche Einbeck: Jazz-Klavier.

Maria Baptist. www.tangobruecke.de

FREITAG, 16.10.

Muscheln satt

17.30 h, Hotel Restaurant Am Schlehberg,

Alfeld: Freitag Dinner. Muscheln in

verschiedenen Variationen mit Beilagen.

Anmeldung erforderlich. www.hotel-amschlehberg.de

Bruno

Schlüssel-Service

• Schlüsseldienst

• Montage von Schließanlagen

und Beschlägen

• Messer- und Scherenschliff

• Kettensägen schärfen

24 h NOTDIENST

- Türöffnung -

Bruno Heise

Tel. 05181 8492 464

0175 6446 661

b-heise-vikinger@gmx.de

Das letzte Ahorn

20.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Konzert. www.litteranova.de

SAMSTAG, 17.10.

Yoga – Mind – Flow

8.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

The Greatest Musical Dinner Show

18.30 h, Schloss Bückeburg: VVK unter

www.schloss-bueckeburg.de

Nicole Hahn singt Evergreens

19.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Konzert. www.litteranova.de

FC Loretta präsentiert: Spiral Drive

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Space Rock mit hypnotischer Sogwirkung.

www.kufa.info

SONNTAG, 18.10.

Sonntags-Treff

10.00 h, Schlehberghütte: Gäste willkommen.

NaturFreunde Deutschlands. www.

naturfreunde-alfeld.de

High Tea im Schloss

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen Schloss

Schwöbber: Afternoon-Tea mit einem original

englischen High Tea. Anmeldung erforderl.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

MONTAG, 19.10.

Stadtkultur: Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Krimi Dinner „Tote Gatten lügen nicht“

18.30 h, Schloss Bückeburg: VVK unter

www.eventim.de

Sehtreff

19.00–20.30 h, Zentrum MaRiAm, Wörthstr.

5, Hinterhaus, Hildesheim: Sehtraining

und mehr zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch.

Anmeldung bis zum

16.10. unter bhollstein@t-online.de oder

05181/23576 oder 0171/4957236

Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

DIENSTAG, 20.10.

Capoeira

17.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Afro-brasilianischer Percussion-Workshop

und Capoeira-Training. www.kufa.info

Göttinger Str. 8

31073 Delligsen

05187 264 92 34

LeinePhysio

Praxis für Krankengymnastik, Massage & Fußpflege

Planstr. 10, Alfeld · 05181 2870530 · www.leinephysio.de

Radwechsel

inkl. Einlagerung

Alle Fabrikate

39.-

www.autocentrumdelligsen.de


Veranstaltungen im Oktober

27

17. Oktober · Kulturfabrik Löseke · Spiral Drive © Thorsten

Quiznacht

21.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim. www.litteranova.de

MITTWOCH, 21.10.

Hammond Bar

20.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Boogie-Bar feat. Ooh Wee

Funkynobi. www.litteranova.de

DONNERSTAG, 22.10.

Mix your Beat

13.00–16.00 h, VHS Hildesheim: Mädchen-

Medien-MINT. Für Mädchen ab 12 Jahren.

www.vhs-hildesheim.de, www.maedchen-medien-mint.de

Stadtkultur: Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Klarinettentrio Feudi-Birtea-Sung

20.00 h, Marktkirche Einbeck: Konzert.

www.tangobruecke.de

FREITAG, 23.10.

Mix your Beat

13.00–16.00 h, VHS Hildesheim: Mädchen-

Medien-MINT. Für Mädchen ab 12 Jahren.

www.vhs-hildesheim.de, www.maedchenmedien-mint.de

Spareribs satt

17.30 h, Hotel Restaurant Am Schlehberg,

Alfeld: Freitag Dinner. Spareribs in

verschiedenen Variationen mit Beilagen.

Anmeldung erforderlich. www.hotel-amschlehberg.de

Kinder Halloween Führung

17.45 h, Schloss Bückeburg. www.schlossbueckeburg.de

Hausgezaubert

20.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: 35 Jahre Zauberkunst mit

Frank Wessels - große Jubiläumsshow.

www.litteranova.de

SAMSTAG, 24.10.

Yoga – Mind – Flow

8.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

SLAM X-treme

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Poetry vs. Song vs. Science Slam. www.

kufa.info

Fotos: Veranstalter

Trainieren Sie mit unserem

GEBURTSTAGSANGEBOT

ab 12,70 €

wtl.*

Als Upgrade gibt es das Geburtstagsangebot bis zum 30.11.2020 auch im Flex-Tarif mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit!

WORKOUT Med. Gesundheitszentren Elze & Alfeld


28 Veranstaltungen im Oktober

25. Oktober · St. Nicolai Alfeld · Alfelder Orgelherbst © YuliaMustaeva 17. bis 25. Oktober · Messegelände Hannover · infa © Fachausstellungen Heckmann/Arp

SONNTAG, 25.10.

Wanderung zum Brocken

9.00 h, Parkplatz Sparkasse/AOK: Von Schierke

– Eckerloch – zurück über alte Bobbahn

– Schierke – ca. 15 km. Gäste willkommen.

Führung: Horst Möhle. NaturFreunde

Deutschlands. www.naturfreunde-alfeld.de

Herbstspaß

10.00 h, Schloss Fürstenberg: Buntes Programm

für die ganze Familie. www.fuerstenberg-schloss.com

High Tea im Schloss

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen Schloss

Schwöbber: Afternoon-Tea mit einem original

englischen High Tea. www.schlosshotelmuenchhausen.com

Alfelder Orgelherbst

17.00 h, St. Nicolai Alfeld: Werke von J.S.

Bach, J.C. Kellner, L.v.Beethoven, F.Mendelssohn

Bartholdy, u.a. www.st-nicolaialfeld.de

MONTAG, 26.10.

Stadtkultur: Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

DIENSTAG, 27.10.

Zurück ins Leben – Zurück in den Beruf

09.00 h, Hildesheim, Kaiserstraße 15: Seminar

für Frauen, die persönlich an eine

Grenze gekommen sind. www.frauenwirtschaft-hi.de

Capoeira

17.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Afro-brasilianischer Percussion-Workshop

und Capoeira-Training. www.kufa.info

Klönabend

19.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Gäste

willkommen. NaturFreunde Deutschlands.

www.naturfreude-alfeld.de

Quiznacht

21.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim. www.litteranova.de

MITTWOCH, 28.10.

So bin ich! Was kann ich? Wie ticke ich?

II Vertiefung

09.00 h, Kaiserstraße 15, Hildesheim: Was

sind meine Stärken für die berufliche Neuorientierung?

www.frauenwirtschaft-hi.de

Marius Labsch

20.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Boogieundmehr. www.litteranova.de

DONNERSTAG, 29.10.

Heute erscheint die neue Ausgabe.

Stadtkultur: Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Duo Urban Beyer - Hervé Jeanne

20.00 h, Marktkirche Einbeck: Konzert.

Klavier, Flügelhorn und Kontrabass. www.

tangobruecke.de

FREITAG, 30.10.

ONKeL fISCH

18.30 + 20.30 h, Gronauer Lichtspiele:

FREITAG live – Populisten haften für ihre

Kinder. www.kulturkreisgronau.de

Candelight Dinner

19.00 h, Schlosshotel Münchhausen Schloss

Schwöbber: Romantisches Candlelight-Dinner.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Divas of the world

19.00 h, LitteraNova, Wallstr. 12a, 31134

Hildesheim: Konzert. www.litteranova.de

SAMSTAG, 31.10.

Yoga – Mind – Flow

8.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Dracula – Das Mahl der Vampire

18.30 h, Schloss Bückeburg. www.schlossbueckeburg.de

54. Heimathaven: Dominik Wagenführ

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Punkrock u. m. www.kufa.info

Gute Traditionen sollte man erhalten!

Adventskalender Hildesheimer Land 2020

Auch in diesem besonderen Jahr steht der Adventskalender Hildesheimer

Land wieder in einer Auflage von 4000 Stück zum Verkauf bereit. Der Verein

der Freunde des ZONTA CLUB Hildesheim e.V. freut sich, die Tradition des

Kalenders auch in Zeiten von Corona fortsetzen zu können.

Das Foto zeigt die Präsidentin Petra Herzog und die Vizepräsidentin Cornelia Beckötter.

In diesem Jahr sind ungewöhnlich

viele Menschen durch die Corona-Pandemie

belastet. Die Vorbereitung

des Adventskalenders fiel damit

in die schwierige Zeit von Ausgangsbeschränkung,

Kontaktvermeidung,

Verunsicherung über die wirtschaftliche

Entwicklung und die persönliche

Zukunft. Gerade unter den derzeit

schwierigen Bedingungen sind

die sozialen Projekte in Hildesheim

und Umgebung auf das Geld aus dem

Kalenderverkauf besonders angewiesen.

Bedingt durch die massiven Einschnitte

im täglichen Leben ist der Alltag

für sozial benachteiligte Menschen

oft noch schwerer geworden.

„Da auch unsere Sponsoren der Gutscheine

(Geschäftsleute, Kulturschaffende,

Künstler) ebenso durch die Krise

besonders gefordert und belastet

sind, haben wir beschlossen, den

Adventskalender in diesem Jahr etwas

verändert herauszubringen.“ erläutert

die Präsidentin Petra Herzog.

Anstatt der Gutscheine werden

sprachliche und visuelle Überraschungen

hinter den zu öffnenden Türchen

zu finden sein. Zudem wird der ZON-

TA CLUB Hildesheim elf hochwertige

Gewinne im Wert von insgesamt 1500

€ zur Verfügung stellen, die am Nikolaustag

und Heiligabend verlost werden.

Durch eine kurzfristige großzügige

Bücherspende von Daniela Filthaut,

der Geschäftsführerin des Gerstenberg

Verlages, kann noch eine Sonderverlosung

vorgenommen werden.

Viele Sponsoren haben den Verein in

den letzten zehn Jahren großzügig

unterstützt. Bei ihnen bedanken wird

sich ganz herzlich bedankt, indem sie

als Sponsoren auf der Rückseite des

Kalenders aufgelistet werden. Denn

Ihr Sponsoring hat den Adventskalender

zu dem gemacht, was er ist: Eine

stilvolle Einstimmung auf die Weihnachtszeit

für die Käufer und Hilfe für

Menschen in Not in Hildesheim.

(red/mk)


Dem Igel richtig helfen

29

Dramatischer Rückgang durch Nahrungsmangel und Lebensraumverlust

NABU Niedersachsen schlägt Alarm: Igel unter Druck

„Sie wollen doch nicht abstreiten, dass jetzt bald die kalten Nächte kommen!“ Die Dame klang geradezu hysterisch. Ihr Anruf galt einer

NABU-Geschäftsstelle, und sie teilte mit, dass sie vier Igel „gerettet“ und sie hereingeholt habe, „weil es ja nun kälter wird und die Tiere

es gut haben sollen“, und bat den NABU im Juli um Aufnahme der kleinen Stachelritter. „Das war der früheste Termin, an dem uns jemals

angeblich untergewichtige und vom Winter bedrohte Igel gemeldet wurden“, sagt der Naturschützer Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen,

und schüttelt noch heute den Kopf, entsetzt darüber, was falsche Tierliebe ohne Wissen anrichten kann.

Fotos: Veranstalter, NABU-joachim-neumann

Dramatischer Rückgang

durch Nahrungsmangel und

Lebensraumverlust

Und so schlägt der NABU Niedersachsen

Alarm, was den Igel zwischen

der Krummhörn und dem Eichsfeld

betrifft – allerdings nicht nur aufgrund

der „Einsammelmentalität

einiger Menschen“: Noch schwerwiegender

seien Lebensraumverluste

und der damit verbundene Nahrungsmangel,

betont Wohlers. In den

meisten Bereichen Europas sei festzustellen,

dass der Igel, jenes possierliche

Säugetier mit rund 8.000

Stacheln, in seinem Bestand rapide

zurückgehe. In Ländern wie Großbritannien

sei dies beispielhaft illustriert

worden. „Es sieht düster aus

für den von den Menschen eigentlich

sehr geliebten Igel, der als Sinnbild

für Klugheit steht. Aber so wehrhaft

er gegen Feinde ist, indem er sich

zu stacheligen Kugel zusammenrollt,

so wenig hilft ihm dies und hat ihn

in einigen Bundesländern sogar bis

in die so genannte Vorwarnliste der

Roten Liste der gefährdeten Arten

vordringen lassen“, unterstreicht der

Naturschützer.

„Igel finden durch den dramatischen

Rückgang der Insekten immer weniger

Nahrung, denn auch Käfer, Raupen

und Ameisen stehen auf seinem

Speisezettel. In einer ausgeräumten

Landschaft, in der blühende Wegraine,

Hecken, Feldgehölze und Brachen

untergepflügt oder weggespritzt

werden, kann er weder Insekten

als Nahrung noch Unterschlupf

finden. Hier liegt die Hauptursache.

Hinzu kommt der

Klimawandel, der

sich auch ganz

exemplarisch bei diesem Wildtier

auswirkt: Durch Hitze und Trockenheit

haben Igel viel weniger Möglichkeiten,

Schnecken oder Regenwürmer

zu finden“, sagt NABU-Mitarbeiter

Wohlers.

Weitere Gefährdungsfaktoren kommen

hinzu, u.a. durch Überbauung:

„Viele Orte wachsen nicht mehr, sie

wuchern geradezu in die Landschaft“,

zeigt sich Rüdiger Wohlers besorgt

über die Entwicklung. „Täglich werden

in Niedersachsen gut neun Hektar

Fläche unter Beton und Asphalt

genommen, das entspricht der Größe

von fast 13 Fußballfeldern verschwundener

Natur. Auch viele neu

angelegte Gärten sind völlig igelfeindlich,

weil in ihnen überwiegend

immergrüne Exoten ohne Wert für

die heimische Tierwelt gepflanzt werden;

viele von ihnen werden auch

hermetisch abgedichtet, sodass Igel

und Co. keine Chance haben, den

Garten zu erreichen. Weitere Gefahrenquellen

sind neben dem Autoverkehr

offene Lichtschächte und Kellertreppen

sowie steilwandige Teiche

ohne Ausstiegsmöglichkeiten, sodass

darin Igel und andere Tiere ertrinken

können“, zählt Rüdiger Wohlers auf.

Auch falsch verstandene Tierliebe

gefährdet Igel

Hinzu komme die beschriebene „Einsammelmentalität“

mancher wohlmeinender

Tierfreunde,

die auch in diesen Tagen bereits Igel

in das NABU-Artenschutzzentrum in

Leiferde geraten lässt. „Igel sind Wildtiere.

Nur, wenn sie wirklich krank

oder verletzt sind, dürfen sie ausnahmsweise

der Natur entnommen

und gepflegt werden – und sollten

unbedingt erfahrenen, kompetenten

Händen zugeleitet werden, zu

denen zuallererst stets der örtliche

Tierarzt gehört!“ mahnt Wohlers. Bei

fehlenden Ansprechpartnern oder

Unsicherheit darüber, wie einem

mutmaßlich in Not geratenen Igel

geholfen werden kann, können sich

besorgte Igelfreunde auch an die

Tierrettung der Feuerwehr oder an

die Polizei wenden. Der wirksamste

Igelschutz ist aber der, ihre Lebensraumsituation

zu verbessern, „natürlich

am stärksten in der freien, ausgeräumten

Landschaft, durch Anlage

von Hecken und weiteren Feldgehölzen,

durch blühende Wegraine und

eine Reduzierung von Dünger und

Pestiziden – das kommt vielen Arten

zugute. Deshalb verdient der biologische

Landbau die Unterstützung der

Verbraucher!“

Hilfe für Igel im eigenen Garten

Zudem könne auch im eigenen Garten

oder Kleingarten einiges getan

werden – von der Pflanzung heimischer

Sträucher, Stauden und anderer

Pflanzen über

die Anlage einer Blumenwiese und

der Entschärfung von Gefahrenstellen

bis hin zum Bau einer so genannten

„Igelburg“, in der die jungen Igel

das Licht der Welt erblicken könnten

und der Igel ein geeignetes Winterquartier

findet. Mit Laub und Reisig

überdeckt und an einem trockenen

Plätzchen, möglichst unter Sträuchern,

im Garten aufgestellt, sei „eine

Igelburg eine perfekte Einladung

an den Igel im Garten“, ruft Rüdiger

Wohlers auf, jetzt aktiv zu werden. „Es

ist fünf vor zwölf für den Igel, auch in

Niedersachsen.“

Der NABU Niedersachsen hält für

alle, die für den Igel aktiv werden

wollen, ein kleines Igel-Paket bereit,

das aus der Farbbroschüre „Der Igel

– Artenschutz vor der Tür“ mit vielen

Informationen zur Lebensweise

und Pflanztipps, dem Faltblatt „Igel

– was ihnen wirklich hilft“ des bayerischen

NABU-Partners Landesbund

für Vogelschutz in Bayern (LBV) und

der ausführlichen Bauplansammlung

für Nisthilfen aller Art, darunter auch

der Igelburg, besteht.

Es kann angefordert werden gegen

Einsendung von 5 Euro beim NABU

Niedersachsen, Stichwort Igel, Alleestr.

36, 30167 Hannover.

www.NABU-niedersachsen.de


30 1. Oktober 2020 – Tag der Stiftungen

1. Oktober

2020

Stiften bedeutet mehr als Geld geben: Wie vielfältig die Stiftungslandschaft in der Region ist, was Stiftungen

durch ihr Engagement und die Mithilfe zahlreicher ehrenamtlich tätiger Unterstützer*innen bewirken und

welchen Beitrag sie für die Gesellschaft beispielsweise in den Bereichen Naturschutz, Kultur, Bildung, Jugend,

Senioren und Soziales leisten, zeigt Ihnen die SIEBEN: regional an einigen Beispielen.

Siegfried-Grösche-Stiftung

Der gebürtige Alfelder Siegfried Grösche hatte eindeutig Benzin im Blut.

Bereits mit acht Jahren saß er am Steuer eines Pkw. 1930 dann warfen

Hermann Grösche und Sohn Siegfried fünfzig Reichsmark zusammen,

um einem Alfelder Architekten den damals vier Jahre alten Hanomag

2/10 PS abzukaufen. Im selben Jahr begann Siegfried eine Lehre zum

Autoschlosser bei Wiegand und Striene. Nach Kriegseinsatz und kurzer

Gefangenschaft bestand er 1952 die Meisterprüfung und eröffnete in der

Goethestraße eine Renault-Werkstatt. Anfang der 1960er-Jahre machte

der Autonarr sein „Kommißbrot“ wieder flott.

Seitdem war der Hanomag 2/10 PS bei

vielen Veranstaltungen in Alfeld und

Umgebung dabei.

2017: Andreas Förster startet mit dem Hanomag „Kommißbrot“

zum 8. Oldtimertreffen der Siegfried-Grösche-Stiftung.

Die Siegfried-Grösche-Stiftung wurde

2001 vom Namensgeber selbst

gegründet, um sein automobiles

Erbe in Alfeld zu bewahren. Aus der

Brunkenser Heimatstube zog die Stiftung

im November 2007 in Räumlichkeiten

des ÜWL an der Hannoverschen

Straße 1 in Alfeld. Dort werden

neben Grösches Fahrzeugen

und Werkstattutensilien auch weitere

Oldtimer ausgestellt.

Weil der Herbst nicht nur

goldene Seiten hat...

Kostenloser Lichttest

Gern dient die Stiftung als

Ansprechpartner für Oldtimerfans

aus Alfeld und

Umgebung, zurzeit leider mit

Einschränkungen: Wegen der Corona-Abstandsregeln

kann die Ausstellung

für Besucher noch nicht

wieder geöffnet werden. Immerhin

wurde unter Einhaltung der Hygienebestimmungen

kürzlich wieder

mit den Wartungs- und Pflegearbeiten

begonnen. (sr)

Fotos und mehr unter

www.oldtimer-stiftung.de

Kontakt: info@oldtimer-stiftung.de

für Ihren Mercedes-Benz Pkw oder Transporter.

Die Johanniter – Tagespflege

und Pflegedienst aus einer Hand.

Die Johanniter-Tagespflege

Wir bieten tagsüber Geselligkeit, Abwechslung und

professionelle Betreuung für Ihre Lieben.

Der Johanniter-Pflegedienst

Wir bieten häusliche Krankenpflege, kostenlose Pflegeberatung,

zusätzliche Betreuungsleistungen, Entlastung

für Sie durch Verhinderungspflege, Altenpflege und

hauswirtschaftliche Leistungen.

Tel. 0800 0019214 (gebührenfrei), www.johanniter.de/nb

Johanniter-Tagespflege Alfeld

Winzenburger Straße 2a, 31061 Alfeld

Tel. 05181 9368784

Johanniter-Pflegedienst im Leinetal

Johanniterstraße 2a, 31028 Gronau (Leine)

Tel. 05182 5289900


Tag der Stiftungen

31

Marianne Tewes-Stiftung

Die Stiftung wurde 2001 als Familienstiftung gegründet. In einer Vielzahl

von Projekten und Aktionen unterstützt die Stiftung Kinder und Jugendliche,

um ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen

und Schulen in Alfeld und im Landkreis, um deren Ausstattung mit Geräten

und Materialien zu verbessern.

Ständige Zusammenarbeit mit der ehrenamtlichen Helferinnen betreut.

Alfelder Musikschule, Unterstützung

von bedürftigen Schülern und und Regalböden mit Bekleidung,

Auf 100 Quadratmetern sind Bügel

Schülerinnen Bei uns in Form sind von Zuschüsse

zu Klassenfahrten, Schulbüchern, gefüllt. „Alles ist gespendet wor-

Sie in Schuhen, der ersten Spielsachen Reihe und Geschirr

Brillen

Bei

und Bekleidung,

uns sind

Finanzierung

• des Lieblingsbücher Essens für die am Nachmit-

für jedes die Alter Aufgaben der Stiftung bestimmt.

Sie in

den

der

und

ersten

der Erlös ausschließlich

Reihe

für

tag • betreuten Buch- und Kinder Schulbestellungen der Erich Kästner-Schule,

Lieblingsbücher Unterstützung von für Spiel-

jedes nicht Alter zu schaffen. Wer Lust hat hier

Ohne unsere über Ehrenamtlichen Nacht ist das

platz-Projekten • hochwertige gehören Spielwaren zu den in mitzuwirken, großer Auswahl sollte einmal unver-

Buch- und Schulbestellungen über Nacht

vielfältigen • Wunschkisten Aufgaben. für jeden Anlass bindlich im Stiftungs-Shop vorbei-

hochwertige Spielwaren in schauen“, großer wirbt Auswahl Marianne Tewes um

• umfassende Papeterie

„Der Wunschkisten

Weihnachtswünsche-Baum

für jeden Anlass

weitere Helfer*innen.

gehört • kompetente seit 15 Jahren Beratung zu unserem in allen Sortimenten

Angebot. • umfassende durch Wir sind unser mit 40 Papeterie freundliches Wünschen „Das und jährlich fachkundiges

stattfindende Benefizgestartet,

• kompetente Team heute vom beschenken Beratung wir mit in allen Gänseessen Sortimenten

mit Spendenbitte muss

Hilfe von durch Geschenke-Paten unser freundliches mehr als in und diesem fachkundiges

Jahr Corona bedingt leider

200 Bücherparadies

Kinder,

Team vom

sonst selten ein neues ausfallen,“ bedauert die Namensgeberin

31061 der Alfeld Stiftung. „Uns fehlen natür-

Geschenk Nina Rittgerodt erhalten“, • freut Marktstraße sich Marianne

Bücherparadies

Tel. Tewes. 05181-27965 Fester Bestandteil email: ist Buecherparadies@web.de

der lich in diesem Jahr Gelder. Wir haben

11 •

Second-Hand-Shop. Nina Rittgerodt • 2009 Marktstraße als Kleiderstübchen

Tel. 05181-27965 gegründet, wird email: der Laden Buecherparadies@web.de

das Pauli 5 war drei Monate geschlos-

11 • weniger 31061 Alfeld Spenden bekommen und

Für Familien aktuell: Unsere Schülerkarte!

Damit gewähren wir immer 10 % auf alle Schreibwarenartikel

seit 2015 an der Paulistraße von sen. Es gibt einige Spender, die

Für Familien aktuell: Unsere Schülerkarte!

Damit gewähren wir immer 10 % auf alle Schreibwarenartikel

Gut beraten,

Gut perfekt beraten, gedruckt.

perfekt gedruckt.

monatlich oder vierteljährlich einen

Betrag überweisen. Davon wünschen

wir uns noch viele mehr. Jeder Betrag

hilft uns weiter.“ (sr)

Weitere Informationen

gibt es auf der Internetseite

www.marianne-tewes-stiftung.de

Alfelder Ferienpass

NEU: Verlängerung im Herbst

Fotos: Veranstalter, Susanne Röthig

36

• Gestaltung von Printprodukten

• Offset- und Digitaldruck

• Gestaltung von Printprodukten

• weltweiter Verteilerversand

• Offset- und Digitaldruck

• personalisierte Mailings

• weltweiter Verteilerversand

• personalisierte Mailings

Offsetdruck

Digitaldruck

Werbetechnik

Online-Shop

Offsetdruck

Digitaldruck

Werbetechnik

Online-Shop

471

471

zufriedene

Kunden

zufriedene

Kunden

Meine

Fullservice

Meine

Fullservice

Druckerei!

Druckerei!

hdjahdklk

www.leinebergland.de

www.leinebergland.de

Fotos: yanadjan - stock.adobe.com | shutterstock.com

Anmeldung unter:

www.ferienpass-alfeld.de

Noch mehr Aktionen!

Vom 12.–25. Oktober

36


32 Tag der Stiftungen

Paul-Feindt-Stiftung

Die Stiftung für Ornithologie, Tierarten- und Biotopschutz" wurde

im Jahr 1989 vom Ornithologischen Verein zu Hildesheim (OVH) gegründet

und widmet sich dem Schutz, der Pflege und der Entwicklung

naturnaher Lebensräume der historisch gewachsenen Kulturlandschaft

rund um Hildesheim.

Ansprechpartner

für die Schutzgebiete bei Alfeld:

Bernd Galland, 05181-3218,

Schutzgebiete bei Gronau:

Michael Piepho, 05068-7759174

Das Winterhalbjahr von Oktober bis

Februar ist die Zeit der Arbeitseinsätze

zur Pflege unserer wertvollen Biotope.“

„Im Alfelder Bereich starten

wir am 10. Oktober“, sagt Bernd Galland,

der Ansprechpartner und Koordinator

für die Schutzgebiete rund

um Alfeld. „Jede helfende Hand ist

willkommen. Es macht Spaß, im Kreis

Gleichgesinnter für die Natur aktiv

zu sein“, wirbt er um Unterstützung.

Im Sommerprogramm hat der OVH

mit seiner Stiftung zahlreiche Exkursionen

im Programm, um mit Interessierten

zu erkunden welche Ergebnisse

die Winterarbeit gebracht hat.

Ein Beispiel für aktiven Naturschutz

Mit zahlreichen Helfern pflanzte

Bernd Galland 2019 mehr als 400

Kreuz-Enzian-Setzlinge in Freden im

Naturschutzgebiet Lieth. Aufgrund

der Trockenheit war anfangs

mehrfaches Wässern angesagt.

2020 kann sich das Ergebnis

sehen lassen. Viele Jungpflanzen

zeigten sich mit Blütenständen.

Warum der Aufwand?

„Der Kreuz-Enzian-Ameisenbläuling

legt ausschließlich

am Kreuz-Enzian seine

Eier ab. Die Schmetterlingsart

ist auf diese

Pflanzen angewiesen,

um sich

zu vermehren.

Unsere Arbeit

i s t s o m i t

Artenschutz“,

erklärt

B e r n d

Galland.

(sr)

Weitere Information zu Schutz gebieten und Projekten unter www.paul-feindt-stiftung.de

Nachhaltige Ideen aus der Raumgestaltung

Aktionswochen bei Nolte in Delligsen vom 1.10. – 17.10.2020

Profitieren Sie von

unseren neuen Angeboten

und Inspirationen.

• Solides Handwerk

statt Massenproduktion

• Sonnenschutz ist

Klimaschutz

• natürliche Stoffe für

Naturliebhaber

• Teppichböden und

Designbeläge aus

recycelten Fasern und

nachwachsenden Rohstoffen

z. B. Fischnetze,

Mais und Rizinusöl

Ihr Vorteil:

10 %

Aktionsbonus

• Eigene Polsterwerkstatt

• Eigenes Nähatelier

• Kostenloser Aufmaßund

Lieferservice

Untere Winkelstraße 5

31073 Delligsen

Tel. (05187) 957 180

www.nolte-delligsen.de

Öffnungszeiten

Mo., Di., Do., und Fr.:

09 – 13 und 15 – 18 Uhr

Mi. und Sa.: 09 – 12 Uhr

auf Dekorations- und

Polsterstoffe aus

unserer Kollektion!

Angebot gültig bis 17.10.2020,

ausgenommen sind Angebotspreise

und andere Sonderkonditionen.


GUT für die Region

Tag der Stiftungen

Mit fünf eigenen Stiftungen sorgt die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine in ihrem Geschäftsgebiet für eine nachhaltige Förderung von Wissenschaft und

Forschung, Bildung, Jugend, Altenhilfe, Kunst, Kultur, Denkmalpflege und Umwelt. Für die Region Hildesheim sind das die Kulturstiftung und die Jugendstiftung

der Sparkasse für die Region Hildesheim. Durch regelmäßige Aufstockungen des Stiftungskapitals werden die Ausschüttungen unabhängig

vom Geschäftserfolg der Sparkasse dauerhaft gesichert und die so erwirtschafteten Erträge kommen dem gesellschaftlichen Leben vor Ort zugute.

33

Möchten Sie selbst stifterisch tätig werden? Dann ist die Stiftergemeinschaft der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine die Lösung,

mit der sich Ihre eigene Stiftungsidee umsetzen lässt.

Kontakt:

Sie möchten auch ganz einfach

Stifter werden?

Sie möchten mehr

über die Projekte erfahren?

Interessierte können sich gern

bei der Geschäftsführerin

der Stiftergemeinschaft beraten lassen.

Doreen Bechtold

Almsstraße 27, 31134 Hildesheim

Telefon: 05121 871-4755

E-Mail: doreen.bechtold@sparkasse-hgp.de

Das Projekt „Leine los!“ wurde von der Kulturstiftung der Sparkasse gefördert.

Bei den Kultur-Spaziergängen hieß es auch für das Publikum: Mitmachen!

Singend begibt sich die Reisegruppe auf zum nächsten Ort

Giacomo, Spielmann aus Eddinghausen, führt die Reisegruppe

an und erinnert so an den musikalisch begleiteten Umzug

der alten Gronauer Schule

Fotos: Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Veranstalter

Kulturstiftung der Sparkasse

für die Region Hildesheim

Seit 1995 fördert die Sparkasse Hildesheim

Goslar Peine ausgewählte Projekte

in der Region Hildesheim. Unterstützt

werden die Bereiche Kunst, Kultur

und Heimatkunde, die Pflege und

die Erhaltung von Kulturwerken und

Denkmälern sowie die Pflege der

Umwelt unter Berücksichtigung der

besonderen Belange des Naturschutzes.

Jährlich werden über 100.000

Euro ausgeschüttet. Das Stiftungskapital

von vier Millionen Euro sichert

einen stetigen Mittelzufluss im Rahmen

des Stiftungszweckes.

Jugendstiftung der Sparkasse

für die Region Hildesheim

Die Jugendstiftung der Sparkasse

für die Region Hildesheim fördert

Maßnahmen für die Jugend auf den

Gebieten Erziehung, Schule, Ausbildung,

Studium, Sport und Fürsorge.

Unterstützt werden ausgewählte Projekte

in Stadt und Landkreis Hildesheim

sowie der Samtgemeinde Baddeckenstedt.

Die Jugendstiftung und die Kulturstiftung

der Sparkasse für die Region

Hildesheim sind Ausdruck des öffentlichen

Engagements der Sparkasse

Hildesheim Goslar Peine und ihrer

Verantwortung für das Gemeinwohl

der Region.

Die Sparkasse sieht in Ihrem Engagement

der Stiftungen die Verpflichtung,

den Menschen in der Region

über die Zusammenarbeit in Finanzfragen

hinaus in vielen Lebensbereichen

nahe zu sein, Hilfe zu leisten und

Anteil zu haben an einer langfristig

attraktiv ausgerichteten Region.

Weitere Informationen gibt es unter

www.sparkasse-hgp.de/de/home/

ihre-sparkasse/engagement.html

Stiften ganz einfach und effektiv,

so das Motto der Stiftergemeinschaft

der Sparkasse Hildesheim

Goslar Peine.

Unter dem Dach der Stiftergemeinschaft

hat sich seit 2015 eine Vielzahl

von Stifter zusammengefunden,

die auf ganz einfache Art und Weise

ihre eigene Stiftungsidee mit Leben

füllen. Jeder Stifter kann mit seinem

Namen, das unterstützen, was ihm

persönlich am Herzen liegt. So konnten

bereits die unterschiedlichsten

Projekte und gemeinnützige Organisationen

in unserer Region erfolgreich

unterstützt werden. Die Stiftungszwecke

sind bunt gemischt

und die Ideen vielfältig. Die Stiftergemeinschaft

ist die Lösung für die

Herausforderungen, vor denen viele

kleine Stiftungen heutzutage stehen,

und eine einfache Möglichkeit

für Jedermann, sinnvoll und effektiv

stifterisch tätig zu werden. Das

Prinzip dahinter ist ganz einfach:

GEMEINSAM STARK! GEMEINSAM

DAUERHAFT GUTES TUN! (red/sr)

www.sparkasse-hgp.de

Musik in St. Nicolai

Alfelder

Orgelherbst 2020

So, 25. Oktober, 17 Uhr

„Orgelkonzert“

Werke von J.S. Bach, J.C. Kellner, L.v.Beethoven,

F.Mendelssohn Bartholdy, u.a.

Heiner Graßt (Orgel)

So, 1. November, 17 Uhr

„Amazing grace“ – Musik rund um das Thema Schöpfung

u.a. von Georg Friedrich Händel, Arcangelo Corelli und

Sergej Rachmaninov

Natalija Grigorovica Skarbinika (Violine), Iveta Weide (Orgel)

Sa, 8. November, 17 Uhr

„Himmelwärts“ – Wandelkonzert mit drei Stationen

Charlotte Diekmann (Sopran), Rahel Boell (Violine),

Christina Kothen und Lars Schwarze (Orgel/ Cembalo),

Hauke Rüter (Trompete), Ole Rüter (Schlagzeug)

Der Eintritt ist frei – Kollekte erbeten

ST. NICOLAI

ALFELD


34 Tag der Stiftungen

Zum 150-jährigen Jubiläum gegründet:

Die „Mehr Werte für Menschen –

Stiftung der Volksbank eG in Seesen“

Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums im Jahr 2013 hatte die Volksbank eG eine Stiftung gegründet und damit

ihr Motto „…mehr Werte für Menschen“ einmal mehr in die Tat umgesetzt.

Die „Mehr Werte für Menschen – Stiftung der Volksbank eG in Seesen“ will in der Region Alfeld, Bad Gandersheim,

Bockenem, Langelsheim und Seesen den Bereich Kunst und Kultur fördern sowie hilfebedürftige Menschen

und in der Jugendhilfe die Bildung und Erziehung fördern.

„Mit der Stiftung machen wir deutlich, wie sehr uns das Wohlergehen der Menschen in unserer Region am Herzen

liegt“, sagt Dr. Jörg Hahne, Vorstandsmitglied der Volksbank eG in Alfeld. „Wir wollten damals ein Zeichen setzen

für die Werte unserer Genossenschaft.“

Seit Jahren ist es der Volksbank eG

ein besonderes Anliegen, die Vereine

und Institutionen bei der Umsetzung

ihrer Projekte zu unterstützen.

„Neben den Spenden, die wir aus

eigenen Mitteln, aus den Reinerträgen

des VR-Gewinnsparens und aus

den genossenschaftlichen Stiftungen

in die Region weitergeben, können

wir ergänzend mit unserer eigenen

Stiftung soziale und kulturelle Belange

in der Region finanziell unterstützen“,

erklärt der Volksbank-Vorstand.

„Wir sind sicher, mit unserer „Mehr

Werte für Menschen – Stiftung der

Volksbank eG in Seesen“ eine gute

Voraussetzung geschaffen zu haben,

um sozialen und kulturellen Projekten

in unseren Regionen Alfeld, Bad

Gandersheim, Bockenem, Langelsheim

und Seesen bei deren Umsetzung

zu helfen und hoffen natürlich,

dass viele Menschen die Stiftung mit

Zustiftungen und Spenden unterstützen“,

so Dr. Hahne. Seit Gründung der

„Mehr Werte für Menschen-Stiftung

der Volksbank eG in Seesen“ konnten

bereits zahlreiche Projekte mit über

40.000 Euro erfolgreich unterstützt

werden. (sr)

Mehr Informationen zur Stiftung unter

https://www.myvoba.com/wir-fuer-sie/

engagement/stiftung.html

Werte bewahren – Zukunft gestalten

Mit diesem Motto fördert die Kirchenstiftung miteinander füreinander mit Sitz in Alfeld seit 2003 Projekte und

Aufgaben kirchlicher Arbeit in den Kirchengemeinden. Die Stiftung wird durch einen ehrenamtlichen Vorstand

und ein ehrenamtliches Kuratorium verwaltet.

Informationen zu Ansprechpartnern, Kontaktund

Spendenmöglichkeiten sind im Internet

unter www.gemeinsam-stiften.de zu finden.

Die Ziele der Stiftung

Miteinander treffen sich viele Menschen

in unseren Kirchengemeinden.

Bei Gottesdiensten, Konzerten und

Gruppenangeboten gibt es Möglichkeiten

zu Gespräch und Begegnung.

Füreinander da zu sein, ist eine Kernaufgabe

kirchlichen Lebens. Dies

geschieht in unterschiedlichen Bereichen.

Dazu gehören beispielsweise

evangelische Kindertagesstätten,

Jugend- und Seniorenarbeit, das

gemeinsame Musizieren, der Kontakt

zu Schulen und die Begleitung

in besonderen Lebenssituationen.

Dazu braucht es intakte Räumlichkeiten

und gepflegte Kirchen. „Auf

Antrag unterstützen wir solche Aktivitäten

im Rahmen unserer Möglichkeiten“,

sagt Vorstandsmitglied und

Geschäftsführer Hans Nottbohm.

„Für diese Aufgaben benötigen

wir Spenden. Dies kann für einen

besonderen Zweck in ihrer Kirchengemeinde

sein, als Unterstützung

unserer laufenden Projekte oder als

Zustiftung in den Vermögensstock

der Kirchenstiftung“, so Superintendentin

Katharina Henking. (sr)


Tag der Stiftungen

35

BürgerStiftung Alfeld

Die BürgerStiftung Alfeld versteht sich als uneigennütziger Mittler zwischen Stiftern, Spendern und

ehrenamtlich Tätigen einerseits und sorgfältig ausgewählten Projekten andererseits. Seit 2005 fördert

sie Projekte aus den Bereichen Bildung, Erziehung, Jugend, Senioren, Soziales, Brauchtum, Heimatpflege,

Kunst, Kultur, Umweltschutz und Völkerverständigung.

Investition in die Zukunft: Die BürgerStiftung

Alfeld beteiligt sich an der Finanzierung des

neuen Eimser Spielplatzes. Das Bild entstand

anlässlich des „Ersten Spatenstichs“.

Eines der laufenden Projekte

der BürgerStiftung Alfeld:

Instrumente in der Grundschule erlernen (Igel)

Ein Erfolgsmodell seit mehr als 10 Jahren. In

Kooperation mit der Musikschule ermöglicht es

die BürgerStiftung Alfeld, allen Alfelder Grundschülern

und Schülern der Erich-Kästner-Schule

kostenlos ein Instrument zu erlernen.

„Wir wollen damit Alfeld und seine

nähere Umgebung stärken, das

ehrenamtliche Engagement nachhaltig

und dauerhaft unterstützen und

einen Beitrag für eine gute Zukunft

leisten. Besonders die musikalische

Früherziehung liegt uns am Herzen.

Durch Projekte wie „Kindergarten

macht Musik“ (KiGamaMu) und

„IGel“ (Instrumente in der Grundschule

erlernen), die durch die Musikschule

Alfeld begleitet werden, haben Kinder

die Möglichkeiten, Instrumente

auszuprobieren und gemeinsam zu

musizieren“, erläutert der Vorstandsvorsitzende

Ernst Martin Behrens.

Unabhängig, vielfältig, gemeinnützig,

lokal tätig, bürgerschaftlich engagiert,

öffentlichkeitswirksam, transparent

und das Stiftungskapital ist

durch viele Stifter angesammelt worden:

Diese Kriterien erfüllt die BürgerStiftung

Alfeld und hat 2019 für

weitere drei Jahre das Gütesiegel für

Bürgerstiftungen erhalten. „Das ist

für uns eine wertvolle Auszeichnung“,

sagt der Vorsitzende der Bürgerstiftung

Ernst Marin Behrens. „Das Siegel

ist für uns Ansporn, unsere Arbeit

fortzusetzen und neue Stifter zu

gewinnen“. Die Bürgerstiftung Alfeld

hat seit ihrer Gründung im Jahr 2005

mit mehr als 500 000 Euro aus den

Erträgen des Stiftungskapitals und

Spenden soziale Zwecke im Bereich

der Stadt Alfeld unterstützt und ist

Mitglied im Bundesverband Deutscher

Stiftungen. (sr)

Weitere Informationen zu Projekten und Fördermöglichkeiten

gibt es auf der Internetseite

www.buergerstiftung-alfeld.de

Fotos: Veranstalter, Susanne Röthig

Wir sind mobil ...

wir helfen und pflegen...

... auch in schwierigen Zeiten unterstützen wir Sie

in ihrer gewohnten Umgebung – mit Kompetenz

und Erfahrung.

Schillerstraße 4 · 31061 Alfeld

Telefon 05181 - 24250

www.pflegedienst-alfeld.de

Godehardt Sauthoff und Bernd Stapel

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Alfeld Freden

nur 8,8 km / ca. 10 Minuten

Delligsen Freden

nur 7,9 km / ca. 9 Minuten

• Inspektion, Reparatur und Wartung

nach Herstellervorgaben

aller Fabrikate und Marken

Kein Verlust oder Nachteil

bei der Hersteller-Garantie!

• DEKRA-Prüfstützpunkt (HU/AU)

• Inspektions- und Ölwechsel Service

• Bremsflüssigkeitswechsel

• Windschutzscheiben Reparatur

und Windschutzscheibenwechsel

• Reparatur und Instandsetzung

sämtlicher Unfallschäden

• Lackierarbeiten jeglicher Art

• Reifen Service für alle Fahrzeuge

• Günstige Zahnriemen- und

Wasserpumpenwechsel

• Fahrwerkvermessungen

www.Reifendirekt24.com

Fa. Godehardt Sauthoff · Herrenkamp 4 · 31084 Freden (Leine)

☎ 05184 6 46 · Fax 05184 12 54 · Info@GOSADO.de · www.GOSADO.de


36 Schornsteinfeger

Ihr Schornsteinfeger ist kompetenter Ansprechpartner und hat nützliche Tipps rund ums Heizen parat

Neue Heizung oder Kaminofen geplant?

Wer friert schon gern? Der Herbst mit kühlen Abenden weckt den Wunsch nach heimeliger Atmosphäre

und Gemütlichkeit. Heizungen, Kachelöfen und Kamine kommen wieder zum Einsatz. Ist meine Heizung

noch zeitgemäß? Kann ich mit wenigen Mitteln eine effizientere Nutzung meiner Anlage erreichen und

somit Geld sparen? Welche neue Heizung ist in meinem Zuhause sinnvoll? Entspricht mein Kamin noch

den gesetzlichen Bestimmungen? Fragen, die Ihr Schornsteinfeger Ihnen gern beantworten.

SIEBEN: regional hat mit dem Obermeister der Schornsteinfeger-Innung Südniedersachsen, Thomas

Schmidtke, und seinen Vorstandskollegen über die Innung, hoheitliche und freie Aufgaben gesprochen.

Kontakt:

Innungsgeschäftsstelle

Blücherstraße 14

31061 Alfeld

Tel. (0 51 81) 28 03 80

E-Mail: Schornsteinfeger-innung@t-online.de

Öffnungszeiten der Innung,

immer dienstags von 9.00 bis 15.00 Uhr

Obermeister Thomas Schmidtke

Steinbergstraße 10

31073 Delligsen

Tel. (0 51 87) 33 84

E-Mail: info@schornsteinfeger-schmidtke.de

Welches Gebiet umfasst die Innung

Südniedersachsen und was leistet

sie für die Mitgliedsbetriebe?

Das Gebiet setzt sich aus den Landkreisen

Hildesheim, Holzminden, Göttingen,

Northeim und den Städten

Hildesheim und Göttingen zusammen.

95 Betriebe haben sich der

Innung angeschlossen, das sind 99%

aller Betriebe, die in der Region arbeiten.

In unserem Haus in Alfeld in der

Blücherstraße, das seit 1981 im Besitz

der Innung ist, finden praktische und

theoretische Weiterbildungsmaßnahmen

statt. Außerdem lassen unsere

Mitgliedsbetriebe hier regelmäßig

ihre Messgeräte prüfen und die Auszubildenden

werden von uns betreut.

Hoheitliche und freie Aufgaben des

Schornsteinfegers: Kann ich mir als

Hausbesitzer den Schornsteinfeger

aussuchen?

Für die hoheitlichen Aufgaben ist

immer der für einen Kehrbezirk bevollmächtigte

Bezirksschornsteinfeger

zuständig. Hierzu gehören die Feuerstättenschau,

Bauabnahmen nach Landesrecht,

das Ausstellen bzw. Ändern

des Feuerstättenbescheides und das

Führen des Kehrbuches. Die Gebühren

für diese Leistungen sind gesetzlich

festgelegt und beim Schornsteinfeger

aus dem Nachbarbezirk im selben

Bundesland in gleicher Höhe fällig.

Anders sieht es bei den freien Aufgaben

aus. Hier hat der Kunde ein Wahlrecht.

Die freien Tätigkeiten sind vielfältig

und reichen von Messen und

Kehren von Feuerungsanlagen, Energieberatung,

Erstellen eines Energieausweises

beispielsweise beim Hausverkauf

bis hin zur Beratung im Bereich

Brandschutz von Privatpersonen und

kleineren und mittleren Betrieben.

Darüber hinaus sind wir auf Wunsch

behilflich bei der Wahl einer neuen

Heizungsanlage oder geben Tipps bei

Renovierungsmaßnahmen. Denn nicht

jede Heizungsanlage verträgt sich mit

absolut dichten Fenstern oder einem

modernen leistungsstarken Dunstabzug.

Wir klären über Fördermöglichkeiten

auf, kontrollieren auf Wunsch die

Gasleitungen und können beispielsweise

mittels Thermografie feststellen,

Thomas Schmidtke ist zufrieden. Hier stimmt

alles: Das Holz ist optimal gelagert und die Holzfeuchtemessung

mittels Einschlagsonde ergibt

einen optimalen Wert.

an welchen Stellen des Gebäudes Wärme

entweicht bzw. Kälte eindringt. Mit

allen freien Tätigkeiten kann der Hausbesitzer

den Schornsteinfeger seiner

Wahl beauftragen.

Im Rahmen der Feuerstättenschau

kontrollieren Sie auch Kamine,

Kachelöfen und führen eine Holzfeuchtemessung

durch. Auf was

achten Sie besonders?

Bei Kamin- und Kachelöfen überprüfen

wir unter anderem, ob diese

mit einer intakten Ofendichtung

ausgestattet sind, um zu verhindern,

dass gefährliche Gase in den Wohnraum

gelangen. Außerdem sorgt bei

Undichte die zusätzliche Luft von

außen für schnelleres Verbrennen

des Brenngutes und somit für größere

Hitze. Ebenso kontrollieren wir den

Innenraum der Öfen. Für ältere Kamine

bis zum Baujahr 1994 erlischt Ende

2020 die Betriebserlaubnis. Hier beraten

wir unsere Kunden über ihre Möglichkeiten.

Einen genauen Blick haben

wir bei neu eingebauten Öfen, da dieses

teilweise in Eigenarbeit erfolgt

und manchmal Abstände zu brennbaren

Materialien nicht ausreichend

eingehalten werden. Während der

Holzfeuchtemessung werfen wir

natürlich einen Blick darauf, ob dort

auch andere, nicht zum Verbrennen

geeignete Dinge, wie beispielsweise

lackierte Hölzer oder Laminat liegen.

Hier weisen wir ausdrücklich darauf

hin, dass verbrannte Kunststoffe nicht

Ansprechpartner für Kunden und Innungsbetriebe von links: Marco Kunanz (Kassierer und Schriftführer),

Markus Traupe (technischer Innungswart), Norbert Schwarzer (Berufsbildungswart und

Öffentlichkeitsarbeit), Thomas Schmidtke (Obermeister), Michael Kaps (stellvertretender technischer

Innungswart) und Steffen Püster (Leiter der Qualitätssicherung und Datenschutzbeauftragter).

nur umweltbelastend sind, sondern

auch teilweise viel höhere Temperaturen

beim Verbrennen erreichen,

für die der Ofen nicht geeignet ist. In

Folge der Verwendung behandelter

oder zu feuchter Brennstoffe, sowie

Fehlbetrieb der Feuerstätte, kann es

zu einem Rußbrand im Schornstein

durch dort entstandene Ablagerungen

kommen. Unsere Aufgabe ist es

also auch, die Kunden zu beraten,

damit durch falsche Befeuerung keine

Schäden entstehen.

Was raten Sie Heizungsbesitzern zu

Beginn der neuen Heizperiode?

In jedem Fall ist eine regelmäßig

gewartete Heizung eine sinnvolle

Investition. Besitzer älterer Heizungsanlagen

bekommen irgendwann das

Problem, dass es keine Ersatzteile mehr

gibt. Hier ist es gut, sich frühzeitig zu

informieren und zu planen, welches

neue System vielleicht infrage kommen

könnte. Bei einem hohen Energieverbrauch

kann mit kleinen Änderungen,

beispielsweise Abdichtungen

von Türspalten oder einer Dämmung

bereits eine deutliche Reduzierung der

Heizkosten erzielt werden.

Wie sehen Sie die Zukunft des

Schornsteinfegerhandwerks?

Die Anforderungen an unser Handwerk

verändern sich ständig. Durch

die Energiewende kommen fossile

Brennstoffe immer weniger zum Einsatz.

Unsere traditionellen Tätigkeiten

sorgen auch weiterhin für Umweltschutz

und Sicherheit in Gebäuden.

Darüber hinaus liegt die Zukunft

unter Anderem in der Gewährleistung

der Lüftung und Hygiene von

immer dichter werdenden Gebäuden.

Die hierfür erforderlichen Lüftungsanlagen

bedürfen der Pflege und

Wartung. Durch ständige Fortbildung

bleiben die Innungsbetriebe immer

auf dem neuesten Stand. Für Auszubildende

ist unser Handwerk ein

spannendes und abwechslungsreiches

Betätigungsfeld mit immer neuen

Herausforderungen.

(sr)

Zum Glück gibt es den Schornsteinfeger…

Schornsteinfeger bringen seit Jahrhunderten Sicherheit und somit

Glück ins Haus. Durch das Kehren der Kamine und Schornsteine verhindert

ihr Tun, dass Brände entstehen. Der Schornsteinfeger schützt somit

durch das regelmäßige Kontrollieren Leib, Leben und Besitz der Hausbewohner.

Bis in die heutige Zeit gilt der Mann oder die Frau in schwarz als

Glücksbringer und die Berührung soll Glück bringen. Da nicht jeder ungefragt

angefasst werden möchte, empfiehlt es sich, vorher zu fragen.


Schornsteinfeger

37

Es grüßen Sie die Schornsteinfeger des Leineberglandes

Martin Lichthart

Tel: 05127-404234

Mobil: 0160-97984373

Mail: mlichthardt@gmx.de

Florian Paasch

Tel: 05121-7790330

Mobil: 0152-21969928

Mail: fp@netkomcenter.de

Uwe Sommer

Tel: 05121-2944140

Mobil: 0170-5257514

Mail: sommer.uwe@gmx.de

Stefan Schneider

Tel: 05044-8826893

Mobil: 0160-94844074

Mail:

schornsteinfegermeisterschneider@outlook.de

Torsten Selonke

Tel: 05129-2162427

Mobil: 0163-4284488

Mail: selonke.torsten@web.de

Thomas Schmidtke

Tel: 05187-3384

Mobil: 0171-2855250

Mail: thomasschmidtke@t-online.de

Dieter Lau

Tel: 05344-7063

Mobil: 0171-4349972

Mail: dieterlau@gmx.de

Carsten Stuff

Tel: 05185-602894

Mobil: 0151-40315056

Mail:

carsten@schorni-stuff.de

Marco Kunanz

Tel: 05121-2832480

Mobil: 0175-5952447

Mail: marcokunanz@gmx.de

Ralf Rumpeltin

Tel: 05532-504366

Mobil: 0151-17551813

Mail: rcmc-rumpeltin@t-online.de

Alexander Meyer

Tel: 05121-131315

Mobil: 0172-5165075

Mail: a.meyer71@gmx.de

Michael Kaps

Tel: 05181-9169752

Mobil: 0151-28995707

Mail:

schornsteinfeger-kaps@web.de

Dennis Brandes

Tel: 05121-2821425

Mobil: 0178-45855624

Mail: dennis.brandes1@gmx.de

Michael Buß

Tel: 05181-8552994

Mobil: 0171-5413437

Mail: michael-bus@arcor.de

Steffen Wunderlich

Tel: 05121-517378

Mobil: 0160-92676911

Mail: stwunderlich1@t-online.de

Stefan Schiewe

Tel: 05127-409781

Mobil: 0171-9511510

Mail:

stefan.schiewe@t-online.de

Hans-Jürgen Busche

Tel: 05064-85389

Mobil: 0170-7615288

Mail: hans.juergen.busche@gmx.de

Matthias Seidlitz

Tel: 05121-2947466

Mobil: 0179-5990149

Mail: info@seidlitz-schornsteinfeger.de

Markus Traupe

Tel: 05121-24922

Mobil: 0151-14640140

Mail: ma.traupe@arcor.de

Burkhard Müller

Tel: 05121-267952

Mobil: 0170-6173103

Mail:

burkh.mueller@gmx.de

André Messina

Tel: 05127-409117

Mobil: 0160-90606680

Mail: andremessinabsfm@arcor.de

Pamela Wiermann

Tel: 05183-501980

Mobil: 0162-1807060

Mail: p.wiermann@web.de

Peter Stehnike

Tel: 05121-877267

Mail: 0170-7887736

Mail: peter.stehnike@t-online.de

Torsten Ropers

Tel: 05121-2825340

Mobil: 0151-15778015

Mail: tropers@web.de

Andres Sommer

Tel: 05121-2040780

Mobil: 0177-3474035

Mail: an.sommer@gmx.net

Uwe Partsch

Tel: 05181-8553763

Mobil: 0171-1406297

Mail: uwe.partsch@t-online.de

Artur Nerenberg

Tel: 05121-6753007

Mobil: 0171-3835339

Mail: sn711@kabelmail.de

Ernst Hasch

Tel: 05067-737

Mobil: 0171-4744730

Mail: ernst-hasch@web.de

Werner Pechan

Tel: 05067-5056

Mobil: 0151-68407723

Mail: werner.pechan@t-online.de


38

Fagus-Werk Alfeld

Von links nach rechts:

Marlies Bahrenberg (Regionalmanagerin und

Geschäftsführerin Pro Leinebergland e.V.),

Fabienne Gohres (Managerin Weltkulturerbe

Fagus-Werk beim UNESCO-Welterbe Fagus-Werk)

und Petra Wegener (Geschäftsführerin

Weserbergland Tourismus e.V.)

Als zehnte Stätte ins historische Weserbergland aufgenommen

Fagus-Werk erhält Prädikat als historische Stätte

„Spuren der Zeit - echt erleben.“ - das ist das Motto mit dem seit Sommer 2015 das historische Weserbergland beworben wird.

Unter diesem Dach sind 16 historische Städte und neun historische Stätten gebündelt – und aus neun wurden jetzt zehn!

Das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk in Alfeld ist ab sofort als historische Stätte Teil dieses Projekts und wird bei der Themensäule

„Historisches Weserbergland“ bei der überregionalen touristischen Vermarktung mitbeworben.

Weitere Informationen

zum „Historischen Weserbergland“ sind beim

Weserbergland Tourismus e.V. unter der Telefonnummer

05151-93000 oder im Internet unter

www.historisches-weserbergland.de erhältlich.

Eine Beteiligung an diesem Projekt

erfolgt nicht automatisch. Der erste

Schritt ist die Untersuchung und Prüfung

der bestehenden Infrastruktur,

die von dem externen Beratungsunternehmen

PROJECT M mit einem

Mystery Check durchgeführt wird.

Nur bei Erfüllung aller Mindestkriterien

erfolgt dann auch die Aufnahme

als Projektpartner beim historischen

Weserbergland. Besucherorientierung,

Mindestaufenthaltsqualität,

Erlebbarkeit der Historie und Besucherinformation/Service

sind die

Kategorien, in denen die Kriterien

überprüft werden. Eine gute Ausschilderung

und Besucherlenkung,

Angebote von Führungen sowie eine

professionelle Darstellung im Internet

sind einige der Punkte, die dabei

von den neuen Anwärtern erfüllt

werden müssen.

Das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

in Alfeld hat diese geforderten Kriterien

bestens erfüllt. Besonders durch

eine hohe Aufenthaltsqualität und

das moderne und interaktive Besucherzentrum

sticht diese historische

Stätte heraus. Außerdem wurde mit

einem großen Angebot an Führungen

gepunktet: die ArchitekTour mit

Informationen zu den architektonischen

Besonderheiten des Gebäudes,

den einzelnen Bauabschnitten, dem

Architekten Walter Gropius und dem

Firmengründer Carl Benscheidt, die

EntdeckerTour für Gruppen mit einem

exklusiven Einblick in die Schuhleistenproduktion.

Für individuelle Touren

auf dem Außengelände können

auch die mehrsprachigen Video-

Guides genutzt werden.

Das Prädikat als historische Stätte im

Weserbergland wurde bei einem Termin

vor Ort beim Fagus-Werk überreicht

und die Welterbestätte damit

als neuer Projektpartner begrüßt.

„Wir freuen uns, mit dem UNESCO-

Welterbe Fagus-Werk die zehnte Stätte

beim Thema „Historisches Weserbergland“

aufnehmen zu können“

erklärt Petra Wegener, Geschäftsführerin

des Weserbergland Tourismus

e.V., „als lebendes Denkmal zwischen

Architektur und Produktion passt es

ideal in die historische Vermarktungssäule

im Tourismus und kann damit

weitere Neukunden ansprechen“.

(red/ne)

Sonntag, 8. November 2020, UNESCO-Weltkulturerbe Fagus-Werk

Genießerabend Käse und Wein

Seit über drei Jahren bietet „das

milchschaf“ aus Alfeld eine aromatische

Auswahl an Bio-Käsen auf dem

Wochenmarkt in Hildesheim (Neustädter

Markt) und Hannover (Stephansplatz)

an. Neu ab 2020 ist die

Veranstaltungsreihe „Käse & Wein“.

In Kooperation mit dem Fagus-Werk

Alfeld findet am 8. November 2020

ein weiterer Genießerabend statt. Im

besonderen Ambiente des lebenden

Denkmals, im Fagus-Gropius-Cafés,

dem ehemaligen Maschinenhaus,

werden verschiedene Bio-Käse und

dazu geschmacklich abgestimmte

Bio-Weine verkostet. Nebenbei erfahren

die Teilnehmer*innen Interessantes

über die Besonderheiten der Rohstoffe,

die Herstellung der Produkte

und die Möglichkeiten bei der Veredlung

sowie über kulinarische Kombinationen.

Der Genießerabend steht

unter dem Motto „Historische Käse“

und beginnt mit einer Besichtigung

des Veranstaltungsortes.(red/ne)

Die Kosten für den Genießer-Abend betragen 45€

pro Person. Anmeldungen für diese kulinarische

Auszeit sind möglich unter info@dasmilchschaf.de.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Änderungen

sind vorbehalten.

Organisation

der Vereinten Nationen

für Bildung, Wissenschaft

und Kultur

Fagus-Werk in Alfeld

Welterbe seit 2011

Foto: Tanita Teichfischer


Kultur

39

Unternehmen, die Interesse an

einer Präsentation vor ihrem

Werksgelände haben, wenden

sich an das

Forum Alfeld Aktiv e.V. unter

05181 703169.

Der Industriekulturpfad startet am Bahnhof

Seit 2013 hatte sich eine Arbeitsgruppe, geleitet von Margarete Behrens und Gerhard Kraus, mit der Industriekultur in Alfeld

beschäftigt. Unterstützt wurden sie dabei vom Alfelder Fotografen und Publizisten Heiko Stumpe, der auch für die

gestalterischen Arbeiten verantwortlich zeichnete. Begleitet wurde die Arbeit vom Forum Alfeld Aktiv e.V. und der

Stadt Alfeld (Leine). Das Projekt finanzierten die beteiligten Firmen mit Unterstützung der Bürgerstiftung Alfeld.

Bis zur Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes

und des ZOB in Alfeld (Leine)

stand die „Starttafel“ des Industriekulturpfads

vor dem Bahnhofsgebäude.

Die Zeit des Umbaus wurde genutzt,

das Thema inhaltlich und gestalterisch

zu überarbeiten. Zwei Tafeln

informieren jetzt an der Außenwand

des Gebäudes.

Gerhard Kraus, der in den vergangenen

Monaten gemeinsam mit Heiko

Stumpe an den Aktualisierungen

arbeitete, erklärt: „Unser Ziel war

und ist es, einen Bogen zu schlagen

von den Anfängen der Industrialisierung

Alfelds bis zur Gegenwart. Ich

freue mich sehr, dass wir die Tafeln

am Bahnhof - der ja für die Industrialisierung

Alfelds von ausschlaggebender

Bedeutung war - nun größer

und in einer sehr ansprechenden

Form präsentieren können.“

Der Pfad zur Industriekultur in Alfeld

führt zu den Firmen Ammann, Laserprodukt,

C. Behrens, Degner, Fagus,

der Sparkasse, MM-Packaging,

Meyer Seals und SAPPI. (red/gw)

©Romario Ien - stock.adobe.com

online

jederzeit

überall

Erhöhen Sie ihre Reichweite

NEU: Bannerwerbung 45 €/Monat

www. sieben-region.de

Fotos: Veranstalter

www.sieben-region.de

redaktion@sieben-region.de

SIEBEN: Regionalmagazin Leinebergland

Ein Projekt der agentur wolski

Am Buchenbrink 21, 31061 Alfeld, OT Gerzen

Herausgeber: Godehard Wolski, V.i.S.d.P.

Redaktion & Layout:

Godehard Wolski (gw) 05181-827073

g.wolski@sieben-region.de

Nadja Eroschenkova (ne)

Mauro Kobelt (mk)

Marina Peter (mp)

Susanne Röthig (sr)

Heiko Stumpe (hst)

Anzeigen und Promotion:

Sandra Korolewski 05181-827558

s.korolewski@sieben-region.de

Die SIEBEN:

ist ausschließlich werbefinanziert.

Zur Werbung zählen sowohl Anzeigen

als auch Textbeiträge.

HIER FINDEN SIE DIE PRINT-AUSGABE UNSERES MAGAZINS:

Alfeld, Kernstadt:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Burgfreiheit

Biel, Glüsen, Lounge 7, FIRST Reisebüro, Niemeyer,

Co-Optic, Magnus Sport, HC Parfümerie, Leinstraße

Sport&Jagd Friedhoff, Kurze Straße

Gerland Hörgeräte, EVI, Marktstraße

Sieben Berge Apotheke, Sedanstraße

Stadtbücherei, Perkstraße

Grünes Warenhaus, Am Bahnhof

Hasse Toto-Lotto, Am Bahnhof

Gleis 2, Am Bahnhof

HEM Tankstelle, Göttinger Straße

AMEOS, Landrat-Beushausen-Straße

St. Elisabeth, Bodelschwinghstraße

star-Tankstelle, Hildesheimer Straße

Edeka Neukauf im Leinekauf: Packstelle und Biel

Park Residenz, Hildesheimer Straße

Nord-Apotheke, Hildesheimer Straße

Shell-Tankstelle, Schillerstraße

Marien-Apotheke, Gudewillstraße

Kfz Drücker, Ravenstraße

Cihan, Hannoversche Straße

REWE Neue Wiese

Aral-Tankstelle an der B3

Workout, Industriestraße

Holtzmann & Sohn, Liebigstraße

Körber, Borsigstraße

Autohaus Müller, Brunker Stieg

Röllinghausen: Gasthaus Zum braunen Hirsch

Langenholzen: Bäckerei Zieseniß, Lindenblüte,

Seniorendomizil Rosengarten

Hörsum: Gasthaus Zur Eule

Brunkensen: Gasthaus Pötchen Peine, Lippoldskrug

Warzen: Haarzeit, Grüner Wald

In der Region Leinebergland

an öffentlichen Orten in

Delligsen,

Elze,

Freden,

Lamspringe,

der Samtgemeinde Leinebergland

und Sibbesse

in Hildesheim:

Tourist Information

in Einbeck:

Tourist-Information Einbeck

in Bad Salzdetfurth:

Tourist-Information Bad Salzdetfurth

in Bad Gandersheim:

Touristeninformation

in Seesen:

Buchhandlung Isabella Beier, Jacobsonstraße

Erscheinungstermine 2020:

Donnerstag, 29.10. November-Ausgabe

Dienstag, 01.12. Dezember/Januar-Ausgabe


Familie

Familie

Schweimler

Schweimler

- Drei

Drei

Generationen

Generationen

die

die

sich

sich

seit

seit

Jahren

Jahren

im

im

WORKOUT

WORKOUT

Med.

Med.

fit

fit

halten!

halten!

STARTEN Sie in ein gesundes, kräftiges und frohes Leben!

Ein trainierter Körper bietet die besten Voraussetzungen für

Gesundheit, Beweglichkeit & Selbstbestimmung bis ins hohe Alter!

DAFÜR STEHEN WIR -

MIT EINEM GANZHEITLICH GESUNDEN ANSATZ!

25 25 Jahre Jahre erfolgreiche erfolgreiche Unternehmergeschichte in in der der Region Region Leinebergland im im Dienste Dienste der der Gesundheit!

Gesundheit!

Wir

Wir

haben

haben

das

das

WORKOUT

WORKOUT

1995

1995

aus

aus

Überzeugung

Überzeugung

und

und

Leidenschaft

Leidenschaft

für

für

Gesundheit

Gesundheit

durch

durch

Sport

Sport

gegründet.

gegründet.

Der

Der

Start

Start

erfolgte

erfolgte

mit

mit

den

den

ersten

ersten

60

60

Mitgliedern

Mitgliedern

in

in

Delligsen.

Delligsen.

Schon

Schon

von

von

Anfang

Anfang

an

an

wurde

wurde

der

der

Krafttrainingsbereich

Krafttrainingsbereich

mit

mit

Cardiofitness

Cardiofitness

und

und

Herzkreislauftraining

Herzkreislauftraining

ergänzt.

ergänzt.

Diese

Diese

Kombination

Kombination

ist

ist

bis

bis

heute

heute

die

die

Basis

Basis

jeden

jeden

guten

guten

Trainings.

Trainings.

Mit

Mit

einem

einem

außergewöhnlichen

außergewöhnlichen

großen

großen

und

und

vielseitigen

vielseitigen

Kursprogramm

Kursprogramm

wuchs

wuchs

die

die

Fangemeinschaft

Fangemeinschaft

des

des

WORKOUT

WORKOUT

sehr

sehr

schnell.

schnell.

Heute

Heute

sind

sind

die

die

beiden

beiden

Anlagen

Anlagen

die

die

größten

größten

und

und

professionellsten

professionellsten

Gesundheitssportanbieter

Gesundheitssportanbieter

in

in

der

der

Region!

Region!

Seit

Seit

20

20

Jahren

Jahren

beschäftigen

beschäftigen

wir

wir

uns

uns

mit

mit

dem

dem

Thema

Thema

gesunde

gesunde

Ernährung.

Ernährung.

Unsere

Unsere

Mitarbeiter

Mitarbeiter

sind

sind

auch

auch

insoweit

insoweit

kompetente

kompetente

Berater

Berater

und

und

auf

auf

dem

dem

aktuellen

aktuellen

wissenschaftlichen

wissenschaftlichen

Stand,

Stand,

führen

führen

regelmäßig

regelmäßig

Seminare

Seminare

und

und

Beratungen

Beratungen

durch.

durch.

Die

Die

Frage:

Frage:

„Wie

„Wie

kann

kann

ich

ich

etwas

etwas

für

für

mein

mein

Immunsystem

Immunsystem

aktiv

aktiv

tun?“

tun?“

beantworten

beantworten

sie

sie

häufig

häufig

und

und

gerne.

gerne.

NEU

NEU

- Im

Im

September

September

wurde

wurde

der

der

YOGACLUB

YOGACLUB

by

by

WORKOUT

WORKOUT

Med.

Med.

eröffnet.

eröffnet.

Für

Für

Menschen,

Menschen,

die

die

nach

nach

Beweglichkeit,

Beweglichkeit,

Mobilisation

Mobilisation

und

und

Entspannung

Entspannung

suchen,

suchen,

ist

ist

der

der

Yogaclub

Yogaclub

mit

mit

einem

einem

eigenen

eigenen

Kursplan

Kursplan

die

die

richtige

richtige

Trainingsalternative.

Trainingsalternative.

Es

Es

lohnt

lohnt

sich,

sich,

in

in

den

den

eigenen

eigenen

Körper

Körper

zu

zu

investieren

investieren

– wir

wir

haben

haben

nur

nur

den

den

einen!

einen!

Wir

Wir

möchten

möchten

Sie

Sie

motivieren,

motivieren,

durch

durch

Kraft-

Kraftund

und

Ausdauertraining

Ausdauertraining

und

und

gesunde

gesunde

Ernährung

Ernährung

die

die

eigene

eigene

Gesundheitskonjunktur

Gesundheitskonjunktur

zu

zu

betreiben.

betreiben.

Sie

Sie

schaffen

schaffen

damit

damit

die

die

besten

besten

Voraussetzungen

Voraussetzungen

für

für

ein

ein

intaktes

intaktes

Immunsystem,

Immunsystem,

dass

dass

dann

dann

leicht

leicht

in

in

der

der

Lage

Lage

ist,

ist,

Virenangriffe

Virenangriffe

zu

zu

überstehen.

überstehen.

Zeiten

Zeiten

für

für

Entspannung,

Entspannung,

Spaziergänge

Spaziergänge

an

an

der

der

frischen

frischen

Luft,

Luft,

tiefes

tiefes

Ein-

Einund

und

Ausatmen

Ausatmen

und

und

Sonne

Sonne

sowie

sowie

Freundschaften

Freundschaften

und

und

soziale

soziale

Kontakte

Kontakte

sind

sind

ebenso

ebenso

wichtige

wichtige

Faktoren

Faktoren

für

für

Ihre

Ihre

Gesundheit,

Gesundheit,

die

die

wir

wir

Ihnen

Ihnen

von

von

ganzem

ganzem

Herzen

Herzen

wünschen.

wünschen.

Wir

Wir

laden

laden

Sie

Sie

herzlich

herzlich

ein!

ein!

Starten

Starten

Sie

Sie

mit

mit

uns

uns

in

in

ein

ein

bewegtes

bewegtes

Leben!

Leben!

Profitieren Profitieren Sie Sie von von unseren unseren Jubiläumsangeboten!

Kerstin Kerstin & Christian Christian Klose Klose und und das das WORKOUT WORKOUT Med. Med. Team Team

Wir Wir freuen uns uns auf auf Sie! Sie! Vereinbaren

Vereinbaren

Sie

Sie

Ihren

Ihren

persönlichen

persönlichen

Termin

Termin

im

im

WORKOUT

WORKOUT

Med.

Med.

Gesundheitsclub

Gesundheitsclub

Alfeld

Alfeld

oder

oder

Elze!

Elze!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine