Inklusive Bildung in und um Warburg - Caritas Wohn

cww.paderborn.de

Inklusive Bildung in und um Warburg - Caritas Wohn

Macht Mit!

2012

für ein inklusives

Miteinander

Veranstaltungen März - Juli

Kultur · Ehrenamt · Freizeit · Bildung · Seelsorge


Für ein inklusives Miteinander!

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Leserinnen und Leser,

Sport, Kunst, Kultur, Bildung und religiöse Angebote.

Es gibt viele Möglichkeiten die freie Zeit zu verbringen.

Jeder hat ganz verschiedene Vorstellungen an die eigene

freie Zeit.

Sportliche Angebote, wie zum Beispiel Joggen oder

Fußball spielen finden sich in diesem Heft.

Werden Sie mit uns aktiv!

Der Fan-Club Hand in Hand ermöglicht gemeinsames

Kribbeln im Bauch.

Wenn zum Beispiel der SC Paderborn knapp am Tor

vorbei geschossen hat.

Erleben Sie mit uns gemeinsam!

Kennen Sie den Pottmarkt?

Waren Sie schon einmal im VW-Werk Baunatal?

Erkunden Sie mit uns die Kreise Paderborn und Höxter!

Alle Frühaufsteher lädt die Frühschicht in die

Laurentius-Kirche zum gemeinsamen Gebet ein.

Manche benötigen Unterstützungen auf dem Weg dorthin.

Begleiten Sie uns dabei!

1


Macht Mit!

Eine bunte Vielfalt an Möglichkeiten für die Kreise

Paderborn und Höxter bietet dieses Heft.

Veranstaltungen im ersten Halbjahr laden ein,

freie Zeit im inklusiven Miteinander zu erleben.

Wollen Sie mitmachen?

Und wie geht das?

Informationen darüber finden Sie am Ende des Heftes

ab Seite 91.

Menschen mit und ohne Behinderung -

alle sind eingeladen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Sie haben jedoch eines gemeinsam.

Es macht Freude freie Zeit zu teilen,

sie in der Gemeinschaft zu erleben.

Karl-Heinz Vogt

Geschäftsführer

Caritas Wohnen gem. GmbH

2


Für ein inklusives Miteinander!

Bilder sagen auf einen Blick, was wichtig ist.

Unsere Bilder sagen:

Wer kann mit machen?

Wann ist es?

Um wie viel Uhr?

Wo ist der Treffpunkt?

3


Macht Mit!

4

Wie viel kostet es?

Sie wohnen nicht in einem Wohnhaus

der Caritas Wohnen?

Sie werden nicht durch das Ambulant

Betreute Wohnen der Caritas Wohnen

betreut?

Dann wenden Sie sich zur Anmeldung

an den Familienunterstützenden Dienst

(FuD).

Nähere Informationen Seite 93.


Für ein inklusives Miteinander!

Freizeit

in und um Paderborn

5


Macht Mit!

Basteln

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter…

Passend zu den Jahreszeiten fertigen wir

Dekoratives aus verschiedenen Materialien.

Egal ob Anfänger oder Profibastler,

hier hat jeder Spaß.

Kursleitung: Simone Decker

6

Erwachsene - insgesamt 8 Personen

Anmeldung erforderlich!

10.3., 21.4., 26.5.2012

Weitere Termine werden auf Wunsch vereinbart.

9:30 - 11:00 Uhr

Treffpunkt Haus „St. Josef“ in Büren

keine Kosten für Nutzer des ABW

Externe - Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Christian Schäfers

05 25 4 99 60 12 · c.schaefers@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Kegelabend unter Freunden

Wer den Samstagabend nicht gern Zuhause verbringt,

ist in dieser Gruppe genau richtig. Eingeladen ist jeder,

der Freude an Bewegung in Gesellschaft hat.

Nach dem Sport lädt die Gaststätte zum gemütlichen

Ausklang ein.

Und danach miteinander reden und zusammen Spaß

haben, etwas essen und trinken.

Kursleitung: Simone Decker

Erwachsene - Anmeldung erforderlich!

Das Kegeln ist auch für Rollstuhlfahrer möglich.

jeden 1. Samstag im Monat

17:00 - 20:00 Uhr

Treffpunkt Hotel- Restaurant Kretzer in Büren

keine Kosten für Nutzer des ABW

Externe - Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Christian Schäfers

05 25 4 99 60 12 · c.schaefers@cww-paderborn.de

7


Macht Mit!

Nordic Walking Kurs

Nordic Walking ist ein sanftes und gelenkschonendes

Ganzkörpertraining.

Es ist leicht für alle Menschen zu erlernen.

Es ist ein Sport an der frischen Luft und für das ganze

Jahr. Die Kondition wird verbessert und die gesamte

Muskulatur wird beansprucht.

Kursleitung: Regina Schäfers

8

Erwachsene

jeden Donnerstag - Beginn 29. März

nicht in den Schulferien und an Feiertagen!

16:30-18:00 Uhr

Treffpunkt „Am Markt“ in Büren vor der Sparkasse

keine Kosten für Nutzer des ABW

Externe - Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Christian Schäfers

05 25 4 99 60 12 · c.schaefers@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Der Spiele-Treff im Merschweg - Mitspieler gesucht!

„Ja! Gewonnen!“ oder „Oh nein, nicht den Kegel auch

noch rauswerfen!“ - Gesellschaftsspiele!

Der Spiele-Treff lädt ein, in gemütlicher Runde mit

anderen Karten zu spielen oder zu Brettspielen.

Zur Verfügung stehen neben den bekannten Spielen

auch neuere Spiele. Gerne können aber auch eigene

Spiele mitgebracht werden. Gelegentlich finden auch

Unternehmungen statt, wie Bowlen, Kegeln, Kino.

Kursleitung: Felix Trexler

Erwachsene

jeden zweiten Montag im Monat

18:00-20:00 Uhr

Treffpunkt Merschweg 1a, 33104 Paderborn

Schloß Neuhaus

keine Kosten für Nutzer des ABW

Externe - Kostenbeitrag: 8,00 €

Info: Getränke können vor Ort erworben werden.

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Christian Schäfers

05 25 4 99 60 12 · c.schaefers@cww-paderborn.de

9


Macht Mit!

Fan-Gemeinschaft Hand in Hand

Fans mit und ohne Behinderung sind eine

Gemeinschaft.

Fans fahren gemeinsam zu den Heimspielen des

SC Paderborn 07.

Fans feuern die Mannschaft an.

Fans treffen sich als Fan-Gemeinschaft.

Vertreter der Fans treffen sich, um Fahrten und Aktionen

zu planen.

Fragen zu den Spielen und Termine für den Kreis

Paderborn:

Uschi Schräer-Drewer

Ehrenamtsbeauftragte

10

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

nähere Informationen auf Anfrage

Kontakt: Uschi Schräer-Drewer

05 25 4 99 60 19 · u.schraeer-drewer@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Schreibfreunde - (k)ein Kommentar

Menschen interessieren sich für Worte und Texte.

Menschen sind im Gespräch über das,

was sie beschäftigt:

Glück, eigene Biographie, Tod,…

Menschen lassen sich anregen, durch ihre Umgebung:

Kunst, Natur, Veränderungen,…

Menschen formulieren eigene Texte.

Menschen schreiben eigene Texte.

Menschen lesen eigene Texte vor.

Herzliche Einladung an Alle!

jeden 2. Mittwoch

19:00-20:00 Uhr

Merschweg 1a

auf Anfrage

Kontakt: Uschi Schräer-Drewer

05 25 4 99 60 19 · u.schraeer-drewer@cww-paderborn.de

11


Macht Mit!

Filme über Tiere und Natur

Kurzfilme zeigen, wie Tiere leben.

Es wird gezeigt, welche Besonderheiten sie haben.

Es wird gezeigt, wo sie in der Natur leben.

Es wird gezeigt, was sie essen.

Es wird gezeigt, wie sie zusammenleben.

Kurzfilme zeigen Naturlandschaften.

Es wird gezeigt, wie schön die Natur ist.

Es wird gezeigt, welche Besonderheiten einzelne Landschaften

haben.

Es wird gezeigt, wie sie sich verändern.

Es wird gezeigt, wie die Natur geschützt wird.

... für Senioren und sonstige Interessenten

jeden 3. Dienstag im Monat

10:30-11:00 Uhr

Naturkundemuseum im Marstall

Im Schloßpark 9

33104 Paderborn-Schloß Neuhaus

Ansprechpartner

Dr. Wollmann 05 25 18 81 05 2

12Kontakt:

Uschi Schräer-Drewer

05 25 4 99 60 19 · u.schraeer-drewer@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Freizeitangebote des

Familienunterstützenden Dienstes

in und um Paderborn

13


Macht Mit!

12/1-4 Lecker, Lecker

Leichte Sommergerichte schnell und preiswert.

In diesem Kurs bereiten wir nach Rezept leckere Gerichte

für den kleinen Geldbeutel zu. Alle Rezepte werden

verteilt und sind leicht nachzukochen.

Kursleitung: Isabel Buschmeyer

Anmeldung:

bis zum 25.3.2012 in Verbindung mit Teilnehmerbeitrag

14

Erwachsene, max. sechs Teilnehmer

10 mal Dienstags

Beginn: 17.4.-3.7.2012

(nicht am 1.5 und 29.5.2012)

17:45-19:45 Uhr

Freizeiträume im Merschweg 1a,

33104 Paderborn-Schloß Neuhaus

30,00 € für die Zutaten plus Betreuungskosten

(siehe Finanzierung)

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

12/1-5 Basteltreff

Basteln macht Spaß

und ist eine tolle Freizeitbeschäftigung.

Unterschiedliche Techniken

und Materialien werden angewandt.

Kursleitung: Schirin Bockermann

Anmeldung:

bis zum 25.3.2012 in Verbindung mit Teilnehmerbeitrag

Erwachsene, max. sechs Teilnehmer

10 mal Mittwochs

Beginn: 18.4.-20.6.2012

17:45-19:45 Uhr

Freizeiträume im Merschweg 1a,

33104 Paderborn-Schloß Neuhaus

30,00 € für die Materialien

plus Betreuungskosten

(siehe Finanzierung)

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de

15


Macht Mit!

12/1-6 Musik- und Theatergruppe

… Du hast Lust mit Menschen Zeit zu verbringen?

… Du bist kreativ oder willst es werden?

… Du willst in die Unterwasserwelt eintauchen?

… dann komm zu unserer Musik- und Theatergruppe!

Wir gestalten das Bühnenbild für das Theaterstück

Der Regenbogenfisch.

Und gemeinsam spielen wir das Stück auf einer Bühne.

Eine Aufführung ist für den Sommer geplant.

Kursleitung: Christina Bagnucki

Anmeldung: bis zum 25.3.2012

in Verbindung mit Teilnehmerbeitrag

16

Erwachsene, max. acht Teilnehmer

10 mal donnerstags

Beginn: 19.4.-5.7.2012

(nicht am 17.5. und 7.6.2012)

17:45-19:45 Uhr

Kreativ- und Freizeiträume im Merschweg 1a,

33104 Paderborn-Schloß Neuhaus

30,00 € für die Materialien

plus Betreuungskosten

(siehe Finanzierung)

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Sonntagstreffen in Paderborn

Einmal im Monat findet ein Angebot

für Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren statt.

Bitte immer den Schwerbehindertenausweis mitbringen!

17


Macht Mit!

12/2-5 Altstadtfest Lippstadt

In Lippstadt gehört das Altstadtfest zu eines der

spektakulärsten Veranstaltungen im ganzen Jahr.

In der gesamten Altstadt wird es viele Attraktionen und

ein reichhaltiges Musik- und Unterhaltungsprogramm

geben.

Anmeldung:

bis zum 6.5.2012

18

keine Teilnehmerbegrenzung

20. Mai 2012

15:00-19:15 Uhr

Eingangshalle Hauptbahnhof Paderborn

Taschengeld, plus Betreuungskosten

(siehe Finanzierung) ggf. Geld für die Zugfahrt

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

12/2-6 Fahrt zum Duisburger Zoo

Delfine, Koalas, Tiger und viele andere Tiere erwarten

unseren Besuch.

Viele Menschen besuchen den Zoo jedes Jahr.

Besonders lieben alle die Delfinvorführung und

die Koalas.

Sie gibt es nur im Duisburger Zoo.

Anmeldung:

bis zum 6.5.2012

Bitte beachten: Essen und Trinken für den Tag

mitbringen und bequeme Schuhe anziehen.

keine Teilnehmerbegrenzung

24. Juni 2012

Tagesausflug, Zeit wird noch bekannt gegeben

Eingangshalle Hauptbahnhof Paderborn

Der ermäßigte Eintritt in den Zoo kostet 8,00 €,

Taschengeld, plus Betreuungskosten

(siehe Finanzierung) ggf. Geld für die Zugfahrt

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de

19


Macht Mit!

12/2-7 Pottmarkt und Libori-Bummel

Die fünfte Jahreszeit in Paderborn.

Ob Bayernzelt, Pottmarkt oder Caritas-Garten ...

Das Liborifest hat für Jeden etwas zu bieten.

Nervenkitzel in der Geisterbahn.

Gänsehaut im Musikexpress.

Wir erkunden Paderborn zwischen Liboriberg und Dom.

Anmeldung:

bis zum 6.5.2012

Bitte beachten: Bequeme Schuhe anziehen.

20

keine Teilnehmerbegrenzung

29. Juli 2012

15:00-20:00 Uhr

Merschweg 1a, 33104 Paderborn

Taschengeld,

plus Betreuungskosten (siehe Finanzierung)

ggf. Geld für die Busfahrt

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Jugendgruppen

Einmal im Monat findet ein Angebot für Kinder und

Jugendliche im Alter von 8-16 Jahren statt.

Bitte immer den Schwerbehindertenausweis mitbringen!

21


Macht Mit!

12/3-3 Minigolf oder Film und Spiele im Merschweg

Bei hoffentlich gutem Wetter besuchen wir die

Minigolf-Bahn im Schloß- und Auenpark in

Schloß Neuhaus.

Bei Regenwetter nutzen wir die Freizeiträumlichkeiten

im Merschweg, spielen und schauen einen Film.

Anmeldung:

bis zum 21.4.2012

22

keine Teilnehmerbegrenzung

12. Mai 2012

14:30-18:00 Uhr

Merschweg 1a, 33104 Paderborn

Eine Runde Minigolf kostet 2,00 €, Taschengeld,

plus Betreuungskosten (siehe Finanzierung)

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

12/3-4 Schwimmen im Maspern- oder Rolandsbad

Bei Sommerwetter besuchen wir das Freibad

am Rolandsweg in Paderborn.

Bei schlechtem Wetter die Schwimmoper

am Maspernplatz.

Achtung: Dieses Angebot findet ausschließlich in

Einzelbegleitung statt!

Bitte beachten: Schwimmen macht hungrig,

bitte an Essen und Trinken für den Tag denken.

Anmeldung: bis zum 21.4.2012

keine Teilnehmerbegrenzung

16. Juni 2011

14:30-18:00 Uhr

Haupteingang Freibad Rolandsbad oder

Haupteingang

Schwimmoper Paderborn

(Wird vorher telefonisch mitgeteilt)

ca. 3,00 € für Eintritt, Taschengeld,

plus Betreuungskosten (siehe Finanzierung)

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de

23


Macht Mit!

Donnerstagsgruppe in Büren

Donnerstags treffen sich Jugendliche ab 13 Jahren in

der Zeit von 17:00-19:00 Uhr in Büren.

Gemeinsam werden unterschiedliche Aktivitäten wie

Kegeln, Besuch des Jugendtreffs, Pizza essen oder

kleine Ausflüge unternommen.

Weitere Informationen und Termine zur Gruppe erhalten

Sie vom Familienunterstützendem Dienst.

Informationen am Ende des Heftes.

Bitte sprechen Sie uns an.

24

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Mäusetreff für Kinder im Alter von 3-9 Jahren

Gemeinsam basteln, spielen, Spaß haben…

Kursleitung: Isabell Buschmeyer

Bitte beachten: einen kleinen Imbiss zum Mittag

mitgeben!!!

Bitte geben Sie bei der Anmeldung das Datum als

Angebotsnummer an.

Anmeldung:

Immer bis spätestens eine Woche im Voraus!!

jeden 1. und 3. Samstag im Monat

Termine:

14.4. und 21.4.2012

5.5. und 19.5.2012

2.6. und 16.6.2012

7.7.2012

10:00-14:00 Uhr

Freizeitraum im Merschweg 1a

3,00 € pro Treffen für Bastelmaterialien und

Getränke, plus Betreuungskosten

(siehe Finanzierung)

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de

25


Macht Mit!

Ferienbetreuung

Der Familienunterstützende Dienst bietet in den

Schulferien eine Betreuung an.

Es sind verschiedene Angebote, wie basteln, spielen,

singen, Ausflüge in den Schloßpark oder auf den

Spielplatz geplant.

Die Themen werden je nach Anmeldungen individuell

auf die Kinder abgestimmt und an die Wetterlage

angepasst.

26

Die Betreuung findet von 10:00-16:00 Uhr statt.

Freizeitraum im Merschweg 1a

3,50 € pro Tag für Mittagessen und Getränke,

plus Betreuungskosten (siehe Finanzierung)

Bitte geben Sie bei der Anmeldung das Datum als

Angebotsnummer an.

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Osterferienbetreuung

für Schulkinder

2.4.2012

3.4.2012

4.4.2012

5.4.2012

für Kindergarten- und Schulkinder

(1+2 Klasse)

10.4.2012

11.4.2012

12.4.2012

Bitte anmelden beim FuD!

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de

27


Macht Mit!

Sommerferienbetreuung

28

für Kindergarten- und Schulkinder

(1+2 Klasse)

Termine

23.7.2012

24.7.2012

25.7.2012

26.7.2012

30.7.2012

31.7.2012

1.8.2012

2.8.2012

6.8.2012

7.8.2012

8.8.2012

9.8.2012

Anmeldung: bis spätestens 15.6.2012!!

Weitere Sommerferientermine erscheinen im Heft für

das 2. Halbjahr 2012!!!

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Offener Treff für alle ab 18 Jahren!!!

In Paderborn - Schloß Neuhaus

Freunde treffen, gemeinsam Freizeit gestalten,

neue Leute kennenlernen,…

Eine Anmeldung ist nicht notwendig,

kommt einfach mal vorbei.

Auf euer Kommen freuen sich die Mitarbeiter des

Familienunterstützenden Dienstes.

Jeden Freitag

(nicht am 6.4., 18.5. und 8.6.2012)

14:30-18:00 Uhr

Kontakt: 05 25 4 99 60 0

Freizeitraum im Merschweg 1a

Taschengeld für Getränke und Tagesaktionen

wie Waffeln, Bastelangebot, Film oder

Sandwich...

29


Macht Mit!

30

Inklusive Freizeit in und um Warburg


Für ein inklusives Miteinander!

Walken

Walken ist Gehen mit Stöcken.

Walkingstöcke können ausgeliehen werden.

Zuerst wird das Gehen mit Stöcken geübt.

Dann gehen wir gemeinsame Wege im

HPZ St. Laurentius.

Später gehen wir auch weitere Wege.

Alle Kinder und Jugendliche die Freude an Bewegung

haben, sind eingeladen.

Kinder und Jugendliche

jeden Donnerstag HPZ, Aula

16:00-17:00 Uhr HPZ Nutzer - keine

Externe - keine

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de

31


Macht Mit!

Joggen

Joggen ist schnelles Laufen.

Bewegung tut gut und ist gesund.

Der Eine läuft sehr schnell der Andere etwas langsamer.

Bei uns sind alle dabei.

Die Wege sind im HPZ St. Laurentius und draußen.

Wir laufen an der Diemel.

Auf dem Mehrgenerationenpfad machen wir Übungen.

Oder auch eine kurze Pause.

32

Erwachsene

jeden Montag HPZ, Aula

17:00-18:00 Uhr HPZ Nutzer - keine

Externe - keine

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Fußballtraining im HPZ St. Laurentius-Warburg

Jeden Montag und Donnerstag findet das

Fußballtraining der DJK St. Laurentius statt. Dieses

Angebot richtet sich an alle interessierten Kinder,

Jugendliche und Erwachsene. Außer den Trainingszeiten

stehen Freundschaftsspiele, Pokalspiele und

Teilnahmen an Hallenturnieren auf dem Programm.

Die Fußballabteilung der DJK richtet ein Winter- und ein

Sommerfest aus.

Trainingszeiten:

Einsteigergruppe: Montag 16:30-18:30 Uhr

Kontakt: Michael Rubaum 05 64 1 93 23 2

Leistungsgruppe: Donnerstag von 16:30 – 18:30 Uhr

Kontakt: Christof Ricken 05 64 1 93 30 9

Mai bis September -Training auf dem Sportplatz/HPZ

Oktober bis April - in der Turnhalle/Laurentius-Schule

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

jeden Montag und Sommer/Sportplatz

Donnerstag Winter/Turnhalle

16:30-18:30 Uhr HPZ Nutzer - keine

Externe - keine

33


Macht Mit!

Schwimm-AG im Schwimmbad der Laurentius-Schule

Schwimmen macht Spaß.

Die Bewegung im Wasser ist für den Körper gut.

Im Schwimm-Bad der Laurentius-Schule

ist das Wasser angenehm warm.

Herzliche Einladung an:

- alle die Schwimmen können

und das noch mehr üben wollen,

Dienstags von 15:00 - 16:00 Uhr

- an alle älteren Menschen,

die nach der Arbeit schwimmen wollen

Dienstags von 16:00 - 17:00 Uhr

34

Gruppe Kinder und Jugendliche

Gruppe Erwachsene

jeden Dienstag HPZ, Laurentius-

Schule/Schwimmbad

siehe oben HPZ Nutzer - keine

Externe -

Kostenbeitrag: 2,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Stefan Wojtkowski 05 64 1 93 51 5 ·

s.wojtkowski@hpz-st-laurentius.de


Für ein inklusives Miteinander!

Fan-Gemeinschaft Hand in Hand

Fans mit und ohne Behinderung

sind eine Gemeinschaft.

Fans fahren gemeinsam

zu den Heimspielen des SC Paderborn 07.

Fans feuern die Mannschaft an.

Fans treffen sich als Fan-Gemeinschaft.

Vertreter der Fans treffen sich,

um Fahrten und Aktionen zu planen.

Fragen zu den Spielen und Terminen:

für den Kreis Höxter:

Barbara Altemeier

Ehrenamtsbeauftragte

Kontakt: Barbara Altemeier

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

nähere Informationen auf Anfrage

05641 93 287 · b.altemeier@cww-paderborn.de

35


Macht Mit!

Freizeit-Treff

Im Freizeit-Treff kommen viele Menschen zusammen.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Musik, Tischtennis, Kicker und andere Angebote laden

zum Miteinander ein.

Mensch ärgere dich nicht und andere Spiele sorgen für

Spaß und gute Laune.

Pommes essen, Cola trinken und natürlich noch viel

mehr gibt es im Theken-Bereich.

Eine schöne Einstimmung auf das Wochen-Ende!

36

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

jeden Freitag HPZ, Aula

ab 17:00 Uhr Taschengeld

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Backen

Kuchen und Plätzchen sind lecker.

Alle essen sie gerne.

Mehl, Butter und Eier ...

Gemeinsam machen wir den Teig.

Danach werden die Plätzchen ausgestochen.

Der Kuchen wird in die Backform gegeben.

Dann decken wir gemeinsam den Tisch.

Gemeinsam werden Plätzchen und Kuchen gegessen.

Zum Schluss machen wir alles wieder sauber.

Termine

27.3.2012, 9.5.2012 und 6.6.2012

Kinder und Jugendliche

siehe oben HPZ, Aula

16:00-18:00 Uhr HPZ Nutzer - 2,00 €

Externe zusätzlich

Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de

37


Macht Mit!

Film-Abend

Einen Film mit mehreren Menschen ansehen

macht Spaß.

Die Katholische Öffentliche Bücherei hat gute Filme.

Der Film wird vorher bekannt gegeben.

Der Film ist kostenlos und ist nur für Kinder,

Jugendliche und Erwachsene aus den

Wohnhäusern der Caritas Wohnen.

Getränke gibt es gegen ein kleines Geld vor Ort.

Danach sitzen wir in gemütlicher Runde zusammen.

Termine

14.3., 16.5. und 13.6.2012

38

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

siehe oben HPZ, Aula

17:00-19:00 Uhr Taschengeld

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Basteln

Basteln und mit verschiedenen Materialien

etwas gestalten macht Freude.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter bieten viele Ideen.

Im September sind wir dann gemeinsam unterwegs.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene,

alle sind eingeladen.

Termine

23.3., 22.6., 21.9. und 30.11.2012

Kursleitung

Jutta Koch, Annette Köster, Sabine Pohl und Beate Lüke

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

siehe oben HPZ, Aula

14:30-16:00 Uhr HPZ Nutzer - keine

Externe -

Kostenbeitrag: 2,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de

39


Macht Mit!

Ein Bild entsteht…

Pinsel, Farbe und ein weißes Blatt.

In der Maler-Werkstatt sind Farb-Freunde

herzlich Willkommen.

Die Künstlerin Katja Rehrmann hat viele Ideen.

Sie unterstützt die Farb-Freunde.

Jeden 1. Montag im Monat treffen wir uns

zum gemeinsamen Malen.

Termine

2.4., 7.5., 4.6., 2.7., 8.10., 5.11., 3.12.2012

40

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

siehe oben HPZ,

Haus Don Bosco

17:00 Uhr HPZ Nutzer - keine

Externe -

Kostenbeitrag: 2,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Frühschichten

Seit vielen Jahren treffen sich Kinder, Jugendliche und

Erwachsene aus dem HPZ St. Laurentius-Warburg,

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Gäste am frühen

Morgen in der Fastenzeit.

Um 6:00 Uhr beginnen wir mit Gebet und der Betrachtung

von Bildern.

Danach sind alle zum Frühstück in das Haus Bethlehem

eingeladen.

In diesem Jahr werden wir aus dem Leben von Heiligen

hören und daran gedenken.

Termine

14.3., 21.3. und 28.3.2012

Alle sind herzlich willkommen!

siehe oben HPZ,

Laurentius-Kirche

6:00 Uhr keine

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de

41


Macht Mit!

Besuch des VW-Autowerkes in Kassel

Wie wird ein Auto gebaut?

Wir besuchen das Auto-Werk in Kassel.

Dort wird der Volkswagen gebaut.

Der Volkswagen wird auch kurz VW genannt.

Ein Auto besteht aus ganz vielen einzelnen Teilen.

Diese Teile werden in Kassel zusammen gebaut.

Das sehen wir alles in dem Werk in Kassel.

Dann werden die Teile in andere Autowerke verschickt.

In diesen Autowerken wird dann ein fertiges Auto daraus

zusammen gebaut. Das sehen wir in einem Film.

Wichtig für den Tag!

o sichere, feste Schuhe

o Dauer der Führung: 2,5 Stunden

o wir gehen 2,5 km dort zu Fuß

42

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

16. März 2012 HPZ, Verwaltung

13:45-18:30 Uhr HPZ Nutzer, 7,00 €

Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Christus unser Licht

Ostern feiern wir die Auferstehung Jesu.

Vor Ostern gestalten wir kleine Osterkerzen.

Jeder Teilnehmer kann für sich eine Kerze gestalten.

In der Kirche wird zu Ostern die neue Osterkerze

geweiht und angezündet.

Da kann auch dann die eigene Kerze geweiht werden.

Es werden zwei Gruppen angeboten.

Die erste Gruppe ist für Schüler.

Die Schüler treffen sich um 15:30 Uhr.

Das Angebot dauert ca. 1,5 Stunden.

Zur zweiten Gruppe sind Erwachsene eingeladen.

Die Erwachsenen beginnen um 17:15 Uhr.

Alle sind herzlich willkommen!

22. März 2012 HPZ, Foyer der

Aula

15:30-17:00 Uhr HPZ Nutzer, 2,00 €

17:15-19:00 Uhr Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 2,00 €

Kontakt: Barbara Altemeier

05641 93 287 · b.altemeier@cww-paderborn.de

43


Macht Mit!

Franziskus im Diözesanmuseum Paderborn

anders – artig!?

Franziskus und Klara waren anders.

Sie haben ihre Familie hinter sich gelassen und haben

ein neues Leben in völliger Armut geführt.

Das war für die Menschen nicht leicht zu verstehen.

Was muss es bedeutet haben, vor den Augen von

Nachbarn und Freunden seine Kleider abzulegen?

Warum trugen sie eine Kutte? Warum lässt sich eine

junge Frau das lange Haar abschneiden, um es künftig

unter einem Schleier zu verbergen? Auf Fragen erhalten

wir Antwort im Diözesanmuseum. Im Anschluss an den

Ausstellungsbesuch besteht die Möglichkeit zum Stadt-

bummel durch die Paderborner Innenstadt.

Eine Veranstaltung im Rahmen des inklusiven Fortbildungs-

Angebots der Caritas Wohnen gem. GmbH.

44

Alle interessierten Menschen, mit und ohne

Behinderung, sind eingeladen.

30. März 2012 HPZ,

ab Verwaltung

13:00-19:00 Uhr keine

Führung 14:00-15:30 Uhr Externe -

Kostenbeitrag:

8,00 €

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Bowlen in Paderborn

Bowlen ist fast wie Kegeln.

Die Kugel hat jedoch drei Löcher.

Die Kugel wird auf zehn Kegel gerollt.

Gemeinsam besuchen wir eine Bowling-Bahn in

Paderborn.

Wer Freude daran hat und einen netten Nachmittag

verleben möchte ist herzlich Willkommen.

Im Preis enthalten sind zwei Spielrunden, Leihschuhe

und zwei alkoholfreie Getränke.

Erwachsene

31. März 2012 HPZ, Aula

15:00-19:00 Uhr HPZ Nutzer, 10,00 €

Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 2,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de

45


Macht Mit!

Naturkundemuseum in Kassel

Die Erde ist viele Millionen Jahre alt.

Wir machen uns gemeinsam auf den Weg.

Finden etwas über die Geschichte unserer Erde heraus.

Wo und wie lebten die Dinosaurier?

Was ist ein Mammut?

Wie kalt war es in der Eiszeit?

All diese und viel mehr Fragen werden in einer Führung

beantwortet.

Anschließend kann Jeder einen Dino herstellen.

46

Kinder und Jugendliche

3. April 2012 HPZ, Verwaltung

9:00 - 13:00 Uhr HPZ Nutzer, 1,50 €

Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Feier der Osternacht mit anschließender Agapefeier

Die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus ist das

größte und wichtigste Fest im Kirchenjahr.

Ein Fest feiern heißt Gemeinschaft.

Freude erleben.

Feier der Osternacht in unserer Laurentiuskirche.

Anschließend Agapefeier im Haus Bethlehem.

Agape heißt Liebe - Liebe zu Gott -

Liebe zu deinem Nächsten.

Oft wird als Zeichen dieser Liebe nach einem

besonderen Gottesdienst zusammen gegessen.

Ich teile Gebet, Essen und Gemeinschaft mit anderen –

zeige so meine Liebe.

Alle sind herzlich eingeladen!

7. April 2012 HPZ,

Laurentius-Kirche

19:00 Uhr keine

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de

47


Macht Mit!

Märchennachmittag

Mutmach-Märchen.

Unter diesem Motto wird Christine Pippert Märchen

erzählen.

Viele Märchenfiguren brauchten Mut, um ihre Abenteuer

zu bestehen.

Auch wir brauchen Mut.

Jeden Tag müssen wir Mut beweisen.

Wenn neue Aufgaben auf uns zu kommen.

Durch die Märchen soll uns Mut gemacht werden.

Mut Nein sagen zu können.

Mut selber Entscheidungen zu treffen.

Und Mut für Andere da zu sein.

Anmelden bis: 13.4.2012

48

Kinder und Jugendliche

20. April 2012 HPZ, Aula

14:00-16:00 Uhr HPZ Nutzer, 2,00 €

Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 3,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Sonntagscafé mit Live-Musik

Eine herzliche Einladung zum Sonntagscafé mit Live-

Musik.

Die UlliWer-Band spielt wieder an diesem Nachmittag.

Die recht junge Band hat schon eine kleine

Fan-Gemeinde.

Neue Fan-Mitglieder sind natürlich herzlich willkommen.

Bei hoffentlich strahlendem Wetter wird die UlliWer-Band

ihre Live-Bühne draußen vor der Aula aufbauen.

Freut euch auf Tanz, fetzige Musik und Kaffee und

Kuchen.

Wie immer freuen wir uns über Jeden, der Menschen in

Rollstühlen zu diesem Nachmittag begleiten kann.

Bitte Kontakt aufnehmen.

Alle sind herzlich willkommen!

22. April 2012 HPZ, Haus Bethlehem

14:00 Uhr Kaffee und Kuchen

für externe Besucher

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

49


Macht Mit!

Besuch in der Stille

Licht und Schatten wechseln sich ab auf dem Weg

durch den Kluswald.

Hin und wieder lassen die Blätter der Bäume das Licht

hindurch. Ein stetiger Wechsel.

Ebenso ist es mit der Stille.

Eine herzliche Einladung zu einer Fahrt zur Klus

Edessen - dort wollen wir gemeinsam Stille erleben,

aber auch miteinander fröhlich sein, singen, erzählen

und beten.

50

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Rollstuhltransport bitte anmelden!

27. April 2012 HPZ, Verwaltung

14:00 Uhr keine

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Wallfahrt nach Verne

Seit vielen Jahren fahren Schülerinnen und Schüler

zum Abschluss ihrer Schulzeit nach Verne.

Herr Georg Vieth, vielen noch gut als ehemaliger

Schulleiter bekannt, organisiert und begleitet auch in

diesem Jahr diese Wallfahrt.

Von der katholischen Kirche geht die Prozession mit

einer Marienstatue, getragen von den Schülern,

zur Gnadenkapelle.

Betend und singend gehen wir den Weg.

Im Anschluss sind wir von den Katholischen Frauen

Deutschlands (KFD) zum Imbiss eingeladen.

Alle sind herzlich eingeladen!

30. April 2012 HPZ,

Laurentius-Schule

8:45 - 14:00 Uhr keine

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de

51


Macht Mit!

Planwagenfahrt durch das Diemeltal

Zu Fuß machen wir uns auf den Weg nach Rimbeck.

Von da aus werden wir mit 2 Kutschen durch das

Diemeltal fahren.

Dort können wir uns die Natur anschauen und die

schöne Landschaft genießen.

Nach der Kutschfahrt werden wir in Rimbeck in einer

Gastwirtschaft zusammen etwas essen und trinken.

Die Veranstaltung wird vom Wohnverbund 3 des

HPZ St. Laurentius durchgeführt.

Anmeldung und Rückfragen bitte an:

Telefon 05 64 1-93 23 4

52

Kinder und Jugendliche

18. Mai 2012 HPZ, Aula

13:00 Uhr HPZ Nutzer, 14,00 €

Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage


Für ein inklusives Miteinander!

Du hast uns Deine Welt geschenkt - Maiandachten

In jedem Jahr kommen wir im Monat Mai zusammen.

Wir beten gemeinsam zur Mutter Gottes.

Die Reihe der Maiandachten beginnen wir auch in

diesem Jahr in der Lourdes-Grotte in Borgentreich.

Gerade im Marienmonat Mai besuchen zahlreiche

Menschen die Lourdes-Grotte dort.

Gemeinsam mit Pfarrer Werner Lütkefend feiern wir in

der Grotte eine kleine Andacht.

Bei sonnigem Wetter werden wir nach einem kleinen

Spaziergang durch Borgentreich in der Schützenhalle

von den Frauen der KFD mit Waffeln und Getränken

verwöhnt.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Rollstuhltransport bitte anmelden!

4. Mai 2011 HPZ, Verwaltung

15:30 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

53


Macht Mit!

...und eine Kerze zünde ich für Dich an...!

Andachten zu Ehren der Mutter Gottes:

15. Mai 2012 um 19:00 Uhr:

Mit der KFD und der Kirchengemeinde St. Elisabeth in

Rimbeck.

Die Abfahrt ist von der Verwaltung aus um 18:30 Uhr.

22. Mai 2012 um 18:30 Uhr:

Wir treffen uns zur Maiandacht in der Laurentius-Kirche

im HPZ. Rollstuhlfahrer freuen sich über Unterstützung.

29. Mai 2012 um 19:00 Uhr:

Der Abschluss der Maiandachten findet ebenfalls in der

Lourdes-Grotte zu Borgentreich statt.

Die KFD St. Johannes in Warburg lädt gemeinsam mit

dem HPZ St. Laurentius ein.

Treffpunkt ist um 18:30 Uhr am Schützenplatz in

Warburg.

Fahrgemeinschaften werden gebildet.

54

Alle sind herzlich eingeladen!

Terminreihe HPZ,

Laurentius-Kirche

19:00 Uhr keine

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de


Für ein inklusives Miteinander!

Messdienerausflug im HPZ St. Laurentius

Danke für Euren Dienst in unserer Kirche.

Es ist gute Tradition, dass einmal im Jahr alle

Messdiener Urlaub vom Dienst machen und einen Tag

gemeinsam verbringen.

Einige fahren in diesem Jahr erstmalig mit; sie sind vor

einigen Monaten aktive Messdiener geworden.

Wie in den vergangenen Jahren bleibt das Ziel des

Ausfluges bis zu dem Tag ein Geheimnis.

Mit dem Reise-Segen im Bus beginnt der Tag.

Ein kleines Programm - aber vor allem auch viel Zeit für

- und miteinander.

Alle Messdiener im HPZ

30. Juni 2012 HPZ, Verwaltung

8:30 Uhr keine

zurück ca. 17:00 Uhr

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de

55


Macht Mit!

Die tanzenden Schmetterlinge von Willebadessen

Wer schaut ihnen nicht gerne zu.

Tanzende Schmetterlinge.

Vielfältig und bunt sind sie.

Wohl in kaum einer Gegend gibt es so viele Arten dieser

faszinierenden Falter.

Auf Schafweiden finden die Falter einen schönen Platz.

Auf unserer Wanderung erfahren wir Neues und Interessantes

über das Leben von Schmetterlingen.

Im Anschluss an die ca. 3-stündige Wanderung mit Pause

sind wir Gäste der AWG St. Franziskus.

Dort gibt es einen deftigen Eintopf.

Dieses ist ein Angebot des Wohnverbundes 6

des HPZ St. Laurentius.

56

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

16. Juni 2012 HPZ, Verwaltung

13:30-17:30 Uhr HPZ Nutzer, 2,00 €

Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 3,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de


Für ein inklusives Miteinander!

Die Wilden Hühner - Freilichtbühne Bökendorf

Die Wilden Hühner sind in heller Aufregung:

Sprotte hat Fuchsalarm gegeben!

In der Geheimsprache der Mädchenbande heißt das

größte Gefahr.

Lebensgefahr.

Die Freilichtbühne Bökendorf lädt wieder zu einem

spannenden Theaterstück ein.

Mit dem Bulli fahren wir zu der Aufführung in der

Freilichtbühne Bökendorf.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

Termin wird im

April bekannt gegeben ab Verwaltung

(geplant 10. Juni 2012)

14:45 Uhr auf Anfrage

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

57


Macht Mit!

Helfer auf vier Pfoten

Ein Hund kann der beste Freund sein.

Viele Menschen haben Angst vor einem Hund.

Sie wissen oft nicht viel über einen Hund.

Sie weichen ihm aus.

Im HPZ St. Laurentius-Warburg und in der Stadt

begegnen wir immer wieder Hunden beim Spaziergang.

Aber wir kennen sie nicht. Was wissen wir über sie?

Gemeinsam werden wir wichtige Sachen über Hunde

hören. Was sie essen, wie sie leben, wie sie sich

verhalten. Wie wir uns ihnen gegenüber verhalten

sollen. An diesem Tag kommen besondere Hunde.

Sie sind ausgebildet, um Angst zu nehmen.

Sie können gestreichelt und beobachtet werden.

Kindern können mit ihnen spielen.

Erste Erfahrungen mit ihnen sammeln.

Jeder kann im Umgang mit Hunden viel lernen.

58

Kinder, Jugendliche

18. Juni 2012 Aula

16:00-18:00 Uhr keine

Unterstützung

durch den FuD

auf Anfrage

Kontakt: Carolin Hasse

05 64 1 93 21 6 · c.hasse@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Edersee-Abendfahrt mit Musik und Tanz

Auf dem Edersee kann mit dem Boot

oder Schiff gefahren werden.

An diesem Abend fährt ein ganz besonderes Boot.

Auf dem Boot wird Musik gespielt

und es kann getanzt werden.

Um Mitternacht geht das Boot wieder an Land.

Anmeldefrist: 15.6.2012

Erwachsene

7. Juli 2012 HPZ,

Verwaltung

18:00-1:00 Uhr HPZ Nutzer,

23,50 €

Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Anmeldung: St. Christophorus 05 64 1 74 23 39

st.christophorus@hpz-st-laurentius.de

59


Macht Mit!

Libori in Paderborn - Tag der Kinder und Messdiener

Libori, ein Erlebnis.

Kirmes, Karusells und viele leckere Sachen rund um den

Paderborner Dom lassen die Augen leuchten.

Um 9:00 Uhr fahren wir mit Bullis nach Paderborn.

Dort nehmen wir um 11:00 Uhr am großen Pontifikalamt

teil.

Besonders sind zu diesem Tag Kinder und Messdiener

eingeladen.

60

Kinder, Jugendliche

3. August 2012 HPZ, Verwaltung

9:00-15:00 Uhr HPZ Nutzer,

Taschengeld

Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de


Für ein inklusives Miteinander!

Libori in Paderborn - Tag der Caritas

Libori, ein Erlebnis.

Kirmes, Karusells und viele leckere Sachen rund um den

Paderborner Dom lassen die Augen leuchten.

Um 9:00 Uhr fahren wir mit Bullis nach Paderborn.

Dort nehmen wir um 11:00 Uhr am großen Pontifikalamt

teil.

Besonders sind zu diesem Tag Bewohnerinnen und

Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

eingeladen.

Erwachsene, Mitarbeitende der Caritas Wohnen

4. August 2012 HPZ, Verwaltung

9:00-15:00 Uhr HPZ Nutzer,

Taschengeld

Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de

61


Macht Mit!

Lichterprozessionen in Kleinenberg

Jedes Jahr finden in Kleinenberg zu Maria Heimsuchung

und Maria Geburt Lichterprozessionen statt.

Seit einigen Jahren nehmen wir daran teil.

Vor der Lichterprozession nehmen wir im Gasthof

Engemann am gemeinsamen Abendessen teil.

Der Weg der Lichterprozession führt uns von der

Mariengrotte zur Gnadenkapelle.

Auch in diesem Jahr eine herzliche Einladung dazu.

Wir fahren mit einem Bulli dort hin.

Die Kosten für das Abendessen müssen selbst getragen

werden.

Für die Kerze wird 1,00 € eingesammelt.

7. Juli 2012

Abfahrt: 17:00 Uhr Rückkehr: 21:30 Uhr

8. September 2012

Abfahrt: 18:00 Uhr Rückkehr: 21:30 Uhr

62

Alle sind herzlich eingeladen!

7. Juli 2012 HPZ, Verwaltung

8. September 2012

siehe oben siehe oben

Externe - zusätzlich

Kontakt: Manfred Wengler

Kostenbeitrag: 8,00 €

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de


Für ein inklusives Miteinander!

Unterwegs mit Gott – ein Pilgerweg nach Paderborn

- auch für Rollstuhlfahrer -

Ein besonderes Angebot – auch für Rollstuhlfahrer – ist

der Weg nach Paderborn.

Wie schön ist Gottes Natur - wie erlebe ich Gottes Natur

beim Wandern, beim Pilgern?

Auf unserem Pilgerweg versorgen wir uns selbst mit

Verpflegung, Getränken, schlafen auf Luftmatratzen

oder einfachen Liegen.

Ein Fahrzeug steht zur Verfügung.

Unser Weg führt uns am ersten Tag von der Schützenhalle

in Rimbeck zum ersten Ziel nach Hardehausen.

Am zweiten Tag pilgern wir bis Lichtenau.

Wir sind Gäste der Freien Christengemeinde Lichtenau.

Am dritten Tag werden wir auf Libori im Dom

empfangen. Informationen gibt es bei einem Vortreffen.

Anmeldeschluss

30.5.2012

Alle sind herzlich

eingeladen.

Unterstützung

durch den FuD

31. Juli-2. August 2012 HPZ,

Verwaltung

HPZ Nutzer,

wird bekannt gegeben 40,00 €

Externe -

zusätzlich

Kostenbeitrag:

8,00 €

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de

63


Macht Mit!

Morgenmeditation

Der frühe Morgen lädt zur gemeinsamen Meditation ein.

An den verschiedenen Orten wollen wir den Tag

begrüßen und Zeit in Ruhe mit uns und Gott verbringen.

Gemeinsam beten und singen wir.

Wir beobachten das Erwachen des Morgens,

den Beginn des Tages.

Zum Abschluss frühstücken wir gemeinsam in der Aula.

Wir treffen uns zur Abfahrt jeweils um 6:00 Uhr an der

Verwaltung.

Termine

8.8. Kapelle Burgfriedhof

11.8. Kirchenruine Rohden

18.8. Jüdischer Friedhof Rimbeck

22.8. Jakobuskapelle Menne

64

Alle sind herzlich eingeladen!

Terminreihe HPZ, Verwaltung

6:00 Uhr-7:45 Uhr 2,00 € je Termin

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de


Für ein inklusives Miteinander!

Besichtigung der ehem. Klosteranlage Hardehausen

Auch in diesem Jahr sind wir Gäste in der ehemaligen

Klosteranlage Hardehausen.

Wir suchen die Spuren der Klosteranfänge.

Maria Menge führt uns durch die Gebäude.

Sie erzählt uns einiges vom damaligen Klosterleben.

Wie haben die Mönche gelebt?

Wer möchte, kann eine Mönchskutte anprobieren.

Im Kreuzgang können wir unsere Stimmen hören und

klingen lassen.

Mit einer Andacht in der Klosterkirche beschließen wir

den Tag und werden mit vielen neuen Eindrücken und

einer kleinen Stärkung die Heimreise antreten.

Alle sind herzlich eingeladen!

14. September 2012 HPZ, Verwaltung

15:00 Uhr 2,50 €

Rückkehr ca.17:30 Uhr Externe - zusätzlich

Kostenbeitrag:

8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Manfred Wengler

05 64 1 93 12 2 · m.wengler@hpz-st-laurentius.de

65


Macht Mit!

Sport AG

Mit Spaß und Freude fit bleiben!

Wer Lust hat zum Darten, Tischtennis und Federball

spielen, kann dabei sein.

Kursleitung: Sonja Schubert

66

max. 12 Personen

jeden 3. Montag im Monat

18:00-20:00 Uhr

Sporthallen der Laurentius-Schule in Warburg,

Stiepenweg 70

keine Kosten für Nutzer des ABW,

Externe - Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Daniela Avramovic

05 64 1 74 77 41 6 · d.avramovic@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Spieleabend

Neben dem allseits beliebten Mensch Ärgere dich nicht

sind auch andere interessante Spiele z. B. SKIP-BO,

Sequence und Domino vorhanden. Wer Lust hat, kann

auch seine Lieblingsspiele mitbringen. Es werden immer

gern neue Spiele ausprobiert. Wer begeisterter Spieler

ist, ist in dieser gemütlichen Runde genau richtig.

Kursleitung: Elisabeth Ewertz und Karin Menze

max. 10 Personen

10. April, 8. Mai 2012

18:00-20:00 Uhr

Alt Warburg, Kalandstraße 11, 34414 Warburg

keine Kosten für Nutzer des ABW,

Externe - Kostenbeitrag: 8,00 €

Unterstützung durch den FuD auf Anfrage

Kontakt: Daniela Avramovic

05 64 1 74 77 41 6 · d.avramovic@cww-paderborn.de

67


Macht Mit!

68

Inklusive Bildung in und um Warburg

Die Fortbildungen mit der VHS im Rahmen

des Grundbildungsangebotes sind kostenlos.

Ein Begleitung durch den FuD ist möglich -

Informationen dazu im hinteren Teil des Heftes.


Für ein inklusives Miteinander!

Guten Tag wie geht´s denn? Danke bin zufrieden!

Was? Was sage ich denn dann? Und wie?

Was mache ich denn dann? Und wie?

Herr Knigge hat die wichtigsten Regeln im

Miteinander in ein Buch geschrieben.

Wie? Heitere kleine Übungen und

Informationen rund um die Begegnung im

Miteinander werden gespielt, geprobt und geübt.

Wer? Georg Vieth

Wann? Termin wird bekannt gegeben

Eine Veranstaltung im Rahmen des Grundbildungsangebotes

der VHS Diemel-Egge-Weser.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene

siehe oben HPZ,

Laurentius-Schule

17:30-19:00 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

69


Macht Mit!

Mit Hammer und Nagel…..

Was? ...entsteht ein Nistkasten.

Handwerkliche Fähigkeiten sind im Haushalt immer

wichtig. Der Umgang mit Werkzeug will gelernt sein.

Geübt wird ganz praktisch - durch den Bau eines

Nistkastens.

Mit Holz, Hammer,

Nägeln und Farbe werden diese Häuschen im Frühjahr

manchen Vogel erfreuen.

Wer? Otto Flaskamp, Schreinermeister

Wann? 19., 20., 21. März 2012

Eine Veranstaltung im Rahmen des Grundbildungsangebotes

der VHS Diemel-Egge-Weser.

70

Erwachsene

siehe oben HPZ,

Haus Don Bosco

17:00-18:30 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

ABC, der Name, der Ort, das Schild an der Straße.

Lesen lernen!

Was? Das ABC, kleine Worte, und aus Worten werden

Sätze. Den Zettel lesen. Den ersten Brief der Freundin

oder des Freundes lesen. Das Wetter in der Zeitung.

Die Fernsehzeitung. Gemeinsam, in einer kleinen

Gruppe macht es Freude.

Wer macht mit? Menschen, die lesen wollen!

Wer? Annette Scholze

Wann? jeden Mittwoch

Eine Veranstaltung im Rahmen des Grundbildungsangebotes

der VHS Diemel-Egge-Weser.

Erwachsene

jeden Mittwoch HPZ,

Haus Bethlehem

18:00-18:45 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

71


Macht Mit!

Der Name, der Ort, die Straße.

Selber schreiben!

Was? Das ABC, kleine Worte und aus Worten Sätze

machen. Ein Heft, ein Stift, und schon geht es los.

Der Zettel an der Tür. Die ersten Worte sind klein.

Eine Karte aus dem Urlaub und die Einkaufsliste.

Wer macht mit? Menschen, die schreiben wollen oder

die wieder schreiben wollen.

Wer? Annette Scholze

Wann? jeden Mittwoch

Eine Veranstaltung im Rahmen des Grundbildungsangebotes

der VHS Diemel-Egge-Weser.

72

Erwachsene

jeden Mittwoch HPZ,

Haus Bethlehem

18:45-19:30 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Tanzen im Sitzen

Was? Ein Sitztanzkurs mit viel Spaß und

guter Laune findet wieder im HPZ St. Laurentius

in Warburg statt.

Zu aktueller Musik und klassischen Liedern werden in

der Gruppe Tänze eingeübt.

Die Bewegungen im Tanz unterstreichen Text und Musik

des Liedes.

Ein Abschlussball rundet dieses in festlichem Rahmen

ab.

Wer? Tobias Büker

Wann? 22. März, 5. April 2012

Eine Veranstaltung im Rahmen des Fortbildungsangebotes

der VHS Diemel-Egge-Weser.

Jugendliche und Erwachsene

siehe oben HPZ, Aula

16:15-17:00 Uhr 9,00 €

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

73


Macht Mit!

Freude am Tanzen

Was? Freude am Tanzen.

Gleich nach der Arbeit.

Gute Laune, Freude am Tanzen und sich zu aktueller

Musik bewegen sind die Grundpfeiler dieses Kurses.

Der Kreativität sind bei den modernen Tänzen keine

Grenzen gesetzt.

Im Discofox, Salsa, Walzer und Partyklassiker werden

nicht nur die Grundschritte, sondern auch Figuren

gelernt.

Der Erfolg wird am Ende mit einem Abschlussball auf

der gesellschaftlichen Bühne gefeiert.

Wer? Tobias Büker

Wann? 22. März, 5. April 2012

Eine Veranstaltung im Rahmen des Fortbildungsangebotes

der VHS Diemel-Egge-Weser.

74

Jugendliche und Erwachsene

siehe oben HPZ, Aula

17:00-18:30 Uhr 18,00 €

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Kochen ist ganz leicht

Was? Selber kochen ist gar nicht so schwierig.

Man muss nur wissen wie. Und im Nu lassen sich aus

Nudeln, Tomaten, Gehacktes – Spaghetti Bolognese

zaubern. Zuvor müssen die Zutaten besorgt werden.

Wie? Was wollen wir essen? Wo bekommen

wir die Zutaten? Was ist Gramm, Kilo und Liter? Wie viel

kostet was? Was ist gesund? Wo kommen die Zutaten

nach dem Einkauf hin? Natürlich wird auch gemeinsam

gekocht. Dabei lernen wir die verschiedenen Geräte

kennen. Und wir genießen das gemeinsame Essen!

Wer? Rebecca Hölscher

Wann? 17. und 31. März

Eine Veranstaltung im Rahmen des Grundbildungsangebotes

der VHS Diemel-Egge-Weser.

Jugendliche und Erwachsene

siehe oben HPZ, Küche der

Laurentius-Schule

10:30-13:00 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

75


Macht Mit!

Erste Schritte am Computer

Was? Über den Computer werden viele wichtige

Informationen weiter gegeben.

Für Menschen mit Behinderung gibt es viele

Möglichkeiten, die den Umgang mit dem

Computer erleichtern.

Erste Schritte am Computer werden in diesem

Kurs gelernt.

Wer macht mit? Menschen mit Behinderung,

die einen eigenen Computer haben oder einen

haben werden.

Wer? Leonhard Flügge

Eine Veranstaltung im Rahmen des Fortbildungsangebotes

der VHS Diemel-Egge-Weser.

76

Jugendliche und Erwachsene

jeden Samstag HPZ,

Haus Bethlehem

10:00-11:30 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Internet von A-Z

Was? Das Internet bietet heute viel Möglichkeiten.

Es bietet Informationen. Es ist ein Kaufhaus.

Es bietet Möglichkeiten zum Austausch.

Vieles ist gut! Manches kann aber auch weniger

gut sein. Was muss beachtet werden?

Der Kurs soll Möglichkeiten aufzeigen aber auch

auf Gefahren hinweisen.

Wer macht mit? Alle, die sich für das Internet

interessieren und mehr wissen möchten.

Wer? Holger Scholze

Eine Veranstaltung im Rahmen des Fortbildungsangebotes

der VHS Diemel-Egge-Weser.

Jugendliche und Erwachsene

jeden Mittwoch HPZ,

Haus Bethlehem

17:30-19:00 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

77


Macht Mit!

Fortbildung für die Beiratsmitglieder

im HPZ St. Laurentius-Warburg

Was? Zur Orientierung in einer Betreuungs-Einrichtung,

wie dem HPZ St. Laurentius-Warburg, gibt es Bilder und

Landkarten.

Wer im Beirat tätig ist, sollte diese Bilder und

Landkarten kennen.

Es hilft zu verstehen, was die Aufgabe des Beirates ist.

Und es hilft den Beiratsmitgliedern ihre wichtige

Aufgabe gut zu machen.

In dieser Fortbildung wird Beate Sprenger einige dieser

Landkarten vorstellen.

Im gemeinsamen Gespräch werden die Wege deutlich.

Wer macht mit? Die Mitglieder des Beirates im

HPZ St. Laurentius-Warburg.

Wer? Beate Sprenger

78

Mitglieder des Beirates und Haussprecher

13. Februar 2012 HPZ,

Haus Bethlehem

17:00-19:00 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Das Wohn- und Teilhabegesetz

Das Wohn- und Teilhabegesetz ist ein Gesetz in

Nordrhein-Westfalen.

Es stärkt die Rechte von Menschen in Betreuungseinrichtungen.

Menschen mit Behinderung dürfen in vielen

Fragen mitwirken und mitbestimmen.

Menschen mit und ohne Behinderung sollen miteinander

sprechen.

Sie sollen über das neue Wohn- und Teilhabegesetz

sprechen.

Sie sollen sich informieren.

Dann wird das neue Gesetz lebendig.

Das Angebot richtet sich insbesondere an Beiratsmitglieder und

die Haussprecher.

Jugendliche und Erwachsene

23. Mai 2012 HPZ,

Haus Bethlehem

17:00-18:30 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

79


Macht Mit!

Würde des Menschen als internationale Konvention

Die Würde des Menschen ist im Artikel 1 des

Grundgesetzes verankert.

Die Würde des Menschen mit Behinderung wurde

zusätzlich durch die UN-Konvention zum Schutz der

Rechte von Menschen mit Behinderungen konkretisiert.

Im Dezember 2006 verabschiedete die

Generalversammlung der Vereinten Nationen in New

York das Übereinkommen über die Rechte von

Menschen mit Behinderungen.

Seit dem 26. März 2009 ist die Konvention auch in

Deutschland in Kraft.

Schlüsselbegriffe der Konvention sind die Würde der

Menschen mit Behinderung, die Teilhabe,

Selbstbestimmung, Chancengleichheit, Barrierefreiheit

und Inklusion.

Grundgedanken und Umsetzungsmöglichkeiten stehen

im Mittelpunkt dieser Fortbildung.

Alle Menschen mit und ohne Behinderung sind zu dieser

Fortbildung eingeladen.

80


Für ein inklusives Miteinander!

Würde des Menschen als internationale Konvention

Was ist das Grundgesetz?

Was heißt Behindertenrechtskonvention?

Was verändert die Konvention für Menschen mit

Behinderung?

Welche Rechte hat ein Mensch mit Behinderung?

Viele Fragen finden eine Antwort!

Menschen mit Behinderung sollen mitreden können!

Dazu sind Informationen wichtig!

Eine herzliche Einladung dazu!

Das Angebot richtet sich insbesondere an Beiratsmitglieder und

die Haussprecher.

Jugendliche und Erwachsene

20. April 2012 HPZ,

Haus Bethlehem

14:00-16:00 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

81


Macht Mit!

Quellentag - Ein Tag für mich.

Ein Tag für mich, das ist zu wenig.

So könnte der spontane Gedanke beim Lesen der Überschrift

sein. Die tägliche Arbeit, der Alltag lassen diesen

spontanen Gedanken durchaus aufkommen.

Und dennoch - es sind oftmals die kleinen Momente des

Alltages, die Kraftquelle sind.

Die Suche nach Kraftquellen in unserem Leben,

außerhalb des Alltags zur Ruhe zu kommen, Kraft zu

tanken und auf allen Ebenen gestärkt in diesen

zurückzukehren, dazu soll ein Tag für mich dienen.

Bruder Emmanuel Panchyrz OSB ist vielen aus

Meschede bereits bekannt.

Er wird dieses Angebot gestalten.

Eine Veranstaltung im Rahmen des inklusiven Fortbildungs-

Angebots der Caritas Wohnen gem. GmbH.

82

Jugendliche und Erwachsene

19. März 2012 HPZ,

Haus Bethlehem

09:00-16:00 Uhr keine

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Erste Hilfe Kurs

Erste Hilfe lernen - denn Erste Hilfe ist wichtig!

Und wie schnell ist es dann passiert ...

einmal nicht aufgepasst und schon ist

am Kopf eine kleine Beule.

Oder es blutet die Nase.

Oder der Zeh ist verwundet.

Was muss getan werden?

In diesem Kurs werden

wichtige Schritte aus der Ersten Hilfe gezeigt.

Wie wird eine Wunde versorgt?

Was tun bei einer Beule?

Viele Fragen werden beantwortet.

Der Kurs wird von Joachim Rempe vom Deutschen

Roten Kreuz Warburg geleitet.

Alle Interessierte!

4., 11., 25. Mai 2012 Haus Bethlehem

14:00-15:30 Uhr 6,00 €

Unterstützung

durch den FuD

auf Anfrage

Kontakt: Ute Dohmann-Bannenberg

05 64 1 93 28 5 · u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

83


Macht Mit!

84

Freizeitangebote des

Familienunterstützenden Dienstes

der Caritas Wohnen gem. GmbH

in Warburg


Für ein inklusives Miteinander!

12/4-4 Frühlingsfest Paderborn

Mit der Bahn nach Paderborn in den Frühling.

Das Frühlingsfest bietet den Besuchern viele

Höhepunkte.

Die ganze Innenstadt wird eine große Bühne.

Auf den Straßen sind Akrobaten und Musik-Gruppen.

Straßenanimationen runden das Programm ab.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt, dafür bitte

Taschengeld mitbringen.

Anmeldung:

bis zum 21.4.2012

max.12 Teilnehmer

5. Mai 2012

14:30-19:15 Uhr

Warburg Bahnhof

Taschengeld, plus Betreuungskosten

(siehe Finanzierung) ggf. Geld für die Zugfahrt

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de

85


Macht Mit!

12/4-5 Fahrt zum Tierpark Sababurg

Mit Bahn und Bus erleben wir einen spannenden Tag.

Im Tierpark können wir 80 Tierarten bewundern.

Insgesamt sind es über 700 Tiere, die im Wildpark, im

Kinderzoo, in der Greifvogelstation und im Arche Park

mit dem dazugehörigen Bauernhof gezeigt werden.

Das Tierparkmuseum ist ein weiterer Höhepunkt.

Es lädt ein, die Besonderheiten des Tierparks zu

entdecken. Bitte beachten: Essen und Trinken für den

Tag mitbringen!

Anmeldung: bis zum 21.4.2012

86

max.12 Teilnehmer

9. Juni 2012

Tagesausflug, Zeit wird noch bekannt gegeben

Warburg Bahnhof

5,00 € Eintritt in den Tierpark, Taschengeld

plus Betreuungskosten (siehe Finanzierung)

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

12/4-6 Grillen

Wir treffen uns zu einem gemütlichen Grillnachmittag:

Wir haben Zeit zum Essen, Trinken und Erzählen.

Falls das Wetter schlecht sein sollte, treffen wir uns im

Freizeitraum der Ambulanten Wohn- und

Betreuungsformen in Warburg zum gemeinsamen

Kochen und Spielen.

Anmeldung: bis zum 21.4.2012

keine Teilnehmerbegrenzung

14. Juli 2012

14:00-18:00 Uhr

wird noch bekannt gegeben

5,00 €, plus Betreuungskosten

(siehe Finanzierung)

Kontakt: Karin Iserlohe

05 25 4 99 60 14 · k.iserlohe@cww-paderborn.de

87


Macht Mit!

Anmeldung

Dieses Programm ist im Miteinander von

Betreuungseinrichtungen und Diensten der Caritas

Wohnen gem. GmbH entstanden.

Der Fachdienst Kultur • Ehrenamt • Freizeit • Reisen

bündelt die Angebote.

Möchten Sie teilnehmen?

- melden Sie sich direkt bei den genannten

Kontaktpersonen

oder bei

Marion Happe 05 64 1 93 20 8

als Mail:

m.happe@cww-paderborn.de

oder schriftlich an:

Fachdienst Kultur • Ehrenamt • Freizeit • Reisen

HPZ St. Laurentius-Warburg

Marion Happe

Stiepenweg 70

34414 Warburg

Anmeldezettel - folgende Seite:

88


Für ein inklusives Miteinander!

Anmeldung

________________________________________________________

______________________________________________________

1. Angebot

__________________________________________

2. Angebot

______________________________________________________

Name, Vorname

______________________________________________________

Straße

______________________________________________________

Wohnort

______________________________________________________

Telefon

----------------------------------------------------------------------------------------

Eventuell Name der Angehörigen/gesetzlicher Betreuer

89


Macht Mit!

Unterstützung durch den FuD

Menschen mit Behinderung, die nicht in einem Wohnhaus der

Caritas Wohnen leben oder durch das Ambulant Betreute

Wohnen begleitet werden, haben die Möglichkeit gemeinsam mit

einer Betreuungsperson vom Familienunterstützenden Dienst

(FuD) durch Freizeitbegleiter an den Angeboten teilzunehmen.

Die einzelnen Helfer werden sorgfältig ausgewählt und auf ihre

Tätigkeit vorbereitet.

Der Freizeitbegleiter ist während der Angebote Bezugsperson und

Ansprechpartner.

Die Abrechnung der Begleitung kann über die zusätzlichen

Betreuungsleistungen (§45 SGB XI) oder Verhinderungspflege

(§ 39 SGB XI) erfolgen. Die Kosten dieser Freizeitbegleitung

belaufen sich auf 16,00 €/Stunde.

Bei der Antragstellung sind wir gerne behilflich!

Vor dem ersten Einsatz werden in einem gemeinsamen Gespräch

alle individuellen Fragen, Vorstellungen und Wünsche geklärt.

Ihre Ansprechpartnerin

Melanie Thiesmann

Familienunterstützender Dienst

in den Kreisen Paderborn und Höxter

Kirchplatz 3

34414 Warburg

T 05641 7477414

Merschweg 1a

33104 Paderborn

Schloß Neuhaus

T 05254 9960 15

m.thiesmann@cww-paderborn.de

www.cww-paderborn.de

90

Achtung!!!!

FuD und die Konatkt-

und Beratungsstelle

sind

ab dem 1. Juni 2012

in der Sternstraße 39

34414 Warburg


Für ein inklusives Miteinander!

Anmeldung FuD

Name: _________________ Vorname: ____________

Adresse: _______________________________________

Telefon: _______________________________________

O Ich bin bereits Nutzer des FuD

O Ich bin neuer Kunde und bitte um ein Beratungsgespräch

O Ich lebe in einem Wohnhaus des CWW / werde ambulant

vom CWW betreut

Hiermit melde ich mich/mein Kind/ meinen Angehörigen

verbindlich zu folgendem Angebot an:

Name des Angebotes:_________________________________

Nummer: _________________________________

Name des Angebotes:_________________________________

Nummer: _________________________________

Name des Angebotes:_________________________________

Nummer: _________________________________

BITTE DIESEN ZETTEL ZUR ANMELDUNG HERAUSTRENNEN!

91


Macht Mit!

Die Betreuungskosten sollen über

O zus. Betreuungsleistungen O Verhinderungspflege

O Eingliederungshilfe O Selbstzahler

abgerechnet werden.

O Ich habe einen besonderen Hilfebedarf und benötige eine

Einzelbegleitung, um an Gruppenangeboten teilzunehmen.

O Ich benötige eine Begleitung zum Treffpunkt (nur nach

Absprache möglich)

_____________ ___________________________

Datum Unterschrift (gesetzlicher Betreuer)

92


Für ein inklusives Miteinander!

Fachdienst Kultur • Ehrenamt • Freizeit • Reisen

Der Fachdienst Kultur • Ehrenamt • Freizeit • Reisen setzt sich für

ein inklusives Miteinander ein.

Menschen mit und ohne Behinderung erleben aktiv ihre Zeit –

zusammen.

Freizeitveranstaltungen oder Kunst- und Kultur-Angebote sind

geeignet, Brücken zu bauen.

Kulturelle, weiterbildende und Freizeit gestaltende Angebote der

einzelnen Einrichtungen und Dienste des Geschäftsbereichs

Wohnen werden gemeinschaftlich angeboten und im Fachdienst

zusammengefasst und koordiniert.

Die Begleitung Ehrenamtlicher bereichert das Gesamtangebot.

Das Angebot der Reisen ist neu im Geschäftsbereich Wohnen.

Menschen mit und ohne Behinderung (ver)reisen – zusammen.

Andere Städte und Länder erleben. Anderen Menschen begegnen

und kennenlernen.

Wichtigstes Ziel bei allen Veranstaltungen und Angeboten ist der

inklusive Gedanke.

Barrieren sollen abgebaut werden, vor allem in den Köpfen.

Menschen mit und ohne Behinderung sollen sich als Partner auf

Augenhöhe betrachten.

Nicht nur Teilhabe ist das Ziel, sondern auch Teilgabe.

Als Chance, Wünsche und neue Ziele durchzusetzen.

Im Sinne einer Öffnung nach Außen werden die verschiedenen

Angebote nun neu ausgerichtet. Der Fachdienst kommt der

Forderung der UN-Behindertenrechtskonvention nach, Inklusion

zu leben. Dies wird als Aufgabe mit Folgen für die gesamte

Gesellschaft gesehen.

93


Macht Mit!

Fachdienst Kultur • Ehrenamt • Freizeit • Reisen

Christian Jasny

Leiter des Fachdienstes

Stiepenweg 70

34414 Warburg

T 05 64 1 93 20 2

c.jasny@cww-paderborn.de

Barbara Altemeier

Ehrenamtsbeauftragte

Stiepenweg 70

34414 Warburg

T 05 64 1 93 28 7

b.altemeier@cww-paderborn.de

Ute Dohmann-Bannenberg

Kulturbeauftragte

Stiepenweg 70

34414 Warburg

T 05 64 1 93 28 5

u.dohmann-bannenberg@cww-paderborn.de

Carolin Hasse

Freizeitbeauftragte

Stiepenweg 70

34414 Warburg

T 05 64 1 93 21 6

c.hasse@cww-paderborn.de

94

Marion Happe

Sachbearbeiterin

Stiepenweg 70

34414 Warburg

T 05 64 1 93 20 8

m.happe@cww-paderborn.de

Uschi Schräer-Drewer

Ehrenamtsbeauftragte

Merschweg 1a

33104 Paderborn

T 05 25 4 99 60 19

u.schraeer-drewer@cww-paderborn.de


Für ein inklusives Miteinander!

Angebote des Familienunterstützenden Dienstes (FuD)

der Caritas Wohnen im Erzbistum Paderborn gem. GmbH

Die Hauptaufgabe des Familienunterstützenden Dienstes (FuD)

liegt in der Betreuung von Menschen mit Behinderung mit dem

Ziel der Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft, und in der

Entlastung der Angehörigen. Der Familienunterstützende Dienst

bietet ambulante, mobile Hilfen für Familien mit zu Hause

lebenden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an.

Die Unterstützung ist nicht nur auf die Person mit Behinderung,

sondern auf das gesamte familiäre System ausgerichtet.

Eine Unterstützung ist in allen Alters- und Lebensphasen,

unabhängig von Art und Intensität der Behinderung, möglich.

Der Schwerpunkt unserer Angebote liegt in der Freizeitgestaltung

und Freizeitbegleitung in Einzel- oder Gruppenbetreuung.

Anmeldung und Finanzierung über den FuD

Die Betreuungskosten von 10,00 € pro Stunde für Aktivitäten in

einer Gruppe (bzw. 16,00 € pro Stunde in Einzelbegleitung)

können in der Regel über die zusätzlichen Betreuungsleistungen

oder die Verhinderungspflege (mit den Pflegekassen) oder über

die Eingliederungshilfe (mit dem Kreis Sozialamt) abgerechnet

werden. Die Anmeldung ist schriftlich erforderlich.

Eine Absage ist nur bis zum Ablauf der Anmeldefrist möglich.

Bitte beachten Sie, dass bei einigen Angeboten die Anmeldung

nur in Verbindung mit der Zahlung des Teilnehmerbeitrages gültig

ist. Nach Ablauf der Anmeldefrist können geleistete Kosten nicht

erstattet werden. Eine Abmeldung einzelner Termine mit

Kostenerstattung ist nicht möglich.

95


Macht Mit!

Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine

Teilnahmebestätigung.

Melden sich zu wenig Teilnehmer für ein Angebot an, kann das

Angebot ausfallen.

Wenn sich zu viele Teilnehmer anmelden bekommt nicht jeder

einen Platz.

Hier entscheidet das Datum des schriftlichen Eingangs.

Spätere Anmeldungen sind nach Absprache möglich.

Den Teilnehmerbeitrag entnehmen Sie den einzelnen Angeboten.

Legen Sie diesen bitte in einem geschlossenen Umschlag der

Anmeldung bei oder überweisen den Betrag mit Angabe des

Teilnehmernamens und der Angebotsnummer

(Verwendungszweck) bis zum Anmeldeschluss auf das Konto:

Bank für Kirche und Caritas

Kontonummer: 19 431 900

Bankleitzahl: 472 603 07

Sie benötigen Informationen oder Hilfe bei der Antragsstellung?

Bitte sprechen Sie uns an!

Familienunterstützender Dienst (FuD)

im Kreis Paderborn

Merschweg 1a

33104 Paderborn- Schloß Neuhaus

T 05254 9960-15

F 05254 9960-80

im Kreis Höxter

Kirchplatz 3 34414 Warburg

T 05641 7477416

F 05641 7477415

Sprechstunde: jeden Donnerstag 12:00-15:00 Uhr und nach

Vereinbarung

96


Für ein inklusives Miteinander!

Heilpädagogisches Therapie- und Förderzentrum

St. Laurentius-Warburg

Das Leben im Miteinander bestimmt einen wesentlichen Teil

unseres Lebens.

Hier kann ich so sein, wie ich bin.

Haben Sie daran Teil.

Das Zentrum bietet ein differenziertes Angebot für Menschen mit

geistiger Behinderung, die in vielen Fällen auch mit psychischen

Störungen einhergeht. Kinder, Jugendliche und Erwachsene

leben in familiär geprägten Wohngemeinschaften und erfahren

individuelle Begleitung auf dem Weg zu einem Leben in

Selbstbestimmung und Selbstständigkeit.

Wohnen, Wohlfühlen und Wohlbefinden charakterisieren vor dem

Hintergrund eines christlichen Menschenbildes das Leben im

Heilpädagogischen Therapie- und Förderzentrum St. Laurentius-

Warburg.

Die Schwerpunkte im Bereich Leben und Wohnen sind zum einen

am Alter und zum anderen an dem individuellen Hilfebedarf jedes

Einzelnen ausgerichtet.

Mit zentralen und dezentralen Wohngemeinschaften, Trainingswohnungen

und Appartements wird Wohnen entsprechend den

aktuellen Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung

durchlässig gestaltet.

97


Macht Mit!

Heilpädagogisches Therapie- und Förderzentrum

St. Laurentius-Warburg

Teilnahme und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben wird

innerhalb der verschiedenen Wohnformen unterstützt und

gefördert. Darüber hinaus ermöglichen freizeitpädagogische und

kulturelle Angebote sowie die MitMacher, eigene Interessen zu

definieren und losgelöst vom Gruppengeschehen der

Wohngemeinschaft Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu

erleben und zu leben.

Heilpädagogisches Therapieund

Förderzentrum (HPZ)

St. Laurentius-Warburg

Stiepenweg 70

34414 Warburg

T 05 64 1 93 0

98


Für ein inklusives Miteinander!

Kontakt- und Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung

Die Kontakt- und Beratungsstellen in den Kreisen Paderborn und

Höxter helfen Menschen mit geistiger, körperlicher, psychischer

oder auch mehrfacher Behinderung und ihren Angehörigen durch

gezielte Information und bedarfsgerechte Begleitung.

Sie kooperieren eng mit Anbietern im Rahmen der

Behindertenhilfe.

Alle Gespräche werden vertraulich behandelt, die Beratung ist

kostenlos. Der Zugang zu den Beratungsstellen ist barrierefrei.

Hausbesuche sind möglich.

Ratsuchende bekommen Informationen zum Thema Behinderung,

über Sozial- und Dienstleistungen und über Angebote für

Menschen mit Behinderung in der Umgebung.

Beratung und Begleitung erfolgen bei der Klärung von

Leistungsansprüchen, bei Antragsverfahren und Hilfeplanung,

bei der Auswahl von geeigneten Wohn- und Arbeitsformen,

bei der Entwicklung eigener Zukunftsperspektiven und bei der

Umsetzung einer geeigneten Freizeitgestaltung.

99


Macht Mit!

Kontakt- und Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung

Ihre Ansprechpartnerin für den Kreis Paderborn

Svenja Palasdies

T 05254 9960-11

F 05254 9960-80

beratung-paderborn@cww-paderborn.de

Kontakt- und Beratungsstelle

Merschweg 1a

33104 Paderborn-Schloß Neuhaus

Sprechzeiten:

Montag und Mittwoch 8:30-16:30 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

Ihre Ansprechpartnerin für den Kreis Höxter

Daniela Avramovic

T 05641 7477414

F 05641 7477415

beratung-hoexter@cww-paderborn.de

Kontakt- und Beratungsstelle

Kirchplatz 3

34414 Warburg

Sprechzeiten:

nach telefonischer Vereinbarung

Außenstelle Brakel

Klosterstr. 9

33034 Brakel

T 05272 37700

Sprechzeiten:

mittwochs 13:00-16:00 Uhr

100


Für ein inklusives Miteinander!

Ehrenamt in der Caritas Wohnen gem. GmbH

„Macht Mit!“ lautet die Einladung des diesjährigen

Veranstaltungskalenders.

Menschen mit und ohne Behinderung sind eingeladen.

Sie verbringen ihre freie Zeit miteinander.

Sie planen Aktivitäten.

Sie gestalten die freie Zeit nach Ihren Wünschen.

Die Angebote werden umso vielfältiger, je mehr unterschiedliche

Menschen sich beteiligen.

Ehrenamtliche engagieren sich:

- Assistenz und Begleitung von Menschen mit Behinderung,

die in den Wohneinrichtungen des CWW leben und an

Veranstaltungen teilnehmen möchten.

- Mitarbeit bei bestehenden Freizeitangeboten

- Freizeitangebote selbst initiieren und gestalten, damit die

Wahlmöglichkeiten erweitert werden können.

Die Möglichkeiten sind vielfältig:

Sie können bestehende Freizeitangebote mit gestalten.

Kommen Sie ins Team, packen Sie mit an!

101


Macht Mit!

Ehrenamt in der Caritas Wohnen gem. GmbH

Vielleicht haben Sie auch weitere Ideen und können ein eigenes

Angebot gestalten.

Seien Sie kreativ, bringen Sie Ihre Interessen und Fähigkeiten mit,

damit andere daran teilhaben können.

Manche Menschen benötigen Assistenz, um an einem Angebot,

dass sie interessiert, teilnehmen zu können.

Vielleicht möchten Sie eine einzelne Person begleiten, jemanden

unterstützen, seine Wünsche umzusetzen.

Ehrenamtliches Engagement hat im CWW einen hohen

Stellenwert.

Auf vielfältige Weise bereichern ehrenamtlich Engagierte bereits

das Leben in den Einrichtungen.

Bringen auch Sie sich ein.

Machen Sie mit!

Ansprechpersonen sind die Ehrenamtsbeauftragen

Uschi Schräer-Drewer

u.schraeer-drewer@cww-paderborn.de

T 05254 996019

Barbara Altemeier

b.altemeier@cww-paderborn.de

T 05641-93287

102


Caritas Wohnen

im Erzbistum Paderborn gem. GmbH

Waldenburger Str. 11

33098 Paderborn www.cww-paderborn.de

Im Unternehmensverbund des Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine