Termine 2008 - Köhler + Partner

koehler.partner.de

Termine 2008 - Köhler + Partner

Informationen über Automatisierung,

Antriebstechnik und Technologietrends

Ausgabe 6 • Juni 2008


Zylindrische Linearachse

mit zwei Antriebsvarianten

Die neue Lineareinheit von THK der Baureihe EKR60 überzeugt mit hoher Steifigkeit bei geringem Gewicht.

Als mögliche Antriebe stehen Versionen mit Zahnriemen und Kugelgewindetrieb zur Auswahl. Bei Antrieb mit

Zahnriemen sind Schienenlängen bis zu 1.800 mm möglich.

Das Flächenträgheitsmoment des optimierten Profils ist in X- und Y-Richtung

nahezu identisch hoch. Dadurch ist der Einbau in beliebigen Positionen

möglich, ohne aus Steifigkeitsgründen auf die Hauptbelastungsrichtungen

Rücksicht nehmen zu müssen. Dies wird durch einen nahezu kreisförmigen

Profilquerschnitt erreicht, der eine geringe Schienendurchbiegung

bei gleichzeitig reduziertem Gewicht sicherstellt. Im Vergleich mit der bekannten

THK-Baureihe KR/SKR erzielt die kompakte Zylinderachse EKR

Steifigkeitswerte vergleichbar mit den Baugrößen 46 und 55, wobei das

Gewicht im Bereich der Größe 33 liegt. Das bewährte konstruktive Konzept

mit zentral angeordnetem Führungswagen, der auch gleichzeitig die Mutter

für den Kugelgewindetrieb ist, wurde von der Baureihe KR/SKR übernommen.

Die integrierte Caged Ball Technologie sorgt für bestes Laufverhalten,

ideale Schmierbedingungen und geringes Geräuschniveau auch bei hohen

Verfahrgeschwindigkeiten.

Neue Hochgeschwindigkeits-Linearachse

für Anwendungen im Reinraum

MN 2

Schnelle Achse

für den Reinraum

Die neuen THK-Modelle der Baureihe CGL15N und CGL20N

eignen sich für den Einsatz im Reinraum nach ISO14644-1

Klasse 4, gleichwertig mit FED209D Klasse 10. Dies wurde

bei der maximal zulässigen Verfahrgeschwindigkeit von

2 m/s erfolgreich getestet.

Durch verschiedene konstruktive Maßnahmen wird die Partikelemission

der Linearachse während des Betriebs eingedämmt. Hierzu gehören

ein besonderes Design der Dichtungen und die vollständige Abdeckung

der Achse. Weiterhin kommt ein speziell für den Einsatz im Reinraum

entwickelter Schmierstoff zum Einsatz, der ebenfalls nur geringste Partikelmengen

freisetzt. Die Korrosionsbeständigkeit der innenliegenden

Linearführung und des Kugelgewindetriebs ist durch eine Beschichtung

vom THK-Typ AP-C gewährleistet. Durch die Verwendung der Caged Ball

Technologie sind die integrierten Antriebs- und Führungssysteme langzeitwartungsfrei.

Bei der Baureihe CGL15N reichen die verfügbaren Standard-

längen von 340 bis 1.420 mm; in der größeren Version CGL20N sind die

Linearachsen zwischen 460 und maximal 1.780 mm Länge abgestuft. Die

Wiederholgenauigkeit der neuen Reinraumachsen wird vom Hersteller mit

± 0,02 mm angegeben.

� Kontakt:

THK GmbH

European Headquarters

Hubert-Wollenberg-Str. 13-15

D-40878 Ratingen

Tel.: 021 02/74 25-0

info.dus@thk.de

www.thk.eu

Neue hochsteife zylindrische Linearachse

mit zwei Antriebsvarianten


MN 3


Im Vergleich zur zeitaufwändigen und kostenintensiven

Konstruktion aus Einzelkomponenten

wie Kugelgewindetrieb, Stehlagern und Profilschienenführungen

ist die vormontierte Standardbaugruppe

KUA eine einfache Lösung. Die

Lineareinheit ist mit Profilschienenführungen in

den Ausführungen SVR für mittlere Traglasten

von bis zu 16,8 kN (Co) und SXR für schwere

Traglasten von bis zu 43,5 kN (Co) verfügbar.

Durch das Flexible Configuration & Sizing können

Anwender das Produkt für die entsprechende Applikation

individuell modifizieren: beispielsweise

den Durchmesser der gerollten Kugelgewindespindel

vom Typ BSSZ mit der Präzisionsklasse

C10 zwischen 12 und 20 mm, die Spindelsteigung

(4 – 20 mm) oder den maximalen Verfahrweg je

nach Länge der Grundplatte von 130 bis 610 mm.

Die se ist in 60-mm-Schritten von 340 bis 820 mm

bei Breiten von 145 und 195 mm konfigurierbar.

Für den Tisch sind die drei Längen 100, 150 und

MN 4

1 Million mechanische Komponenten für

Sondermaschinenbau und Montageautomation

Halle A2 • Stand 421

Effizienz im Fokus

Insbesondere im Sondermaschinenbau mit kleinen Stückzahlen profitieren Konstruktion, Projektierung,

Fertigung und Logistik von den Produkten und dem effizienten Bestell- und Logistikkonzept der MISUMI

Europa GmbH, Schwalbach. Auf der Automatica 2008 in München präsentiert der Spezialist für mechanische

Komponenten unter anderem standardisierte, einbaufertige Lineareinheiten für schnelleres und

wirtschaftlicheres Konstruieren.

200 mm wählbar bei einer Breite von 150 bzw.

200 mm. Aus der Kombination von Plattengröße,

Kugelgewindespindel und Verfahrlänge ergeben

sich etwa 208 mögliche Einbauvarianten. Durch

Nuten in der Grundplatte lassen sich optional

Sensoren für die Endlagenabfrage sowie Encoder

zur Positionsbestimmung befestigen. Die einzelnen

Kernkomponenten sind bei Bedarf leicht und

schnell austauschbar.

Schlanker und präziser

Ebenfalls aus optimal aufeinander abgestimmten

Komponenten bestehend, stellen die neuen

einbaufertigen und zum Patent angemeldeten

Linearsysteme der LX-Serie eine besonders wirtschaftliche

Lösung für ein- oder mehrachsige

Applikationen dar. Die Systeme zeichnen sich

zudem durch ein höheres Präzisionsniveau sowie

kompaktere Abmessungen als die KUA-Serie aus.

KUA

LX

Erhältlich sind die Typen S (standard = offen) und

C (covered = mit Abdeckung), jeweils mit einem

oder zwei Führungswagen. Die maximale Traglast

der Monoblock-Ausführung beträgt 17,2 kN

(Co), die des Zwei-Block-Typs 34,4 kN (Co). Die

Länge der hochfest extrudierten Grundplatte, die

beidseitig über Bohrungen für die Montage von

Sensorschienen verfügt, ist von 100 bis 600 mm

wählbar, standardmäßig in 50-mm-Schritten mit

einer Lieferzeit von acht Werktagen, bei individueller

Konfiguration in 10-mm-Schritten mit einer

Lieferzeit von 13 Werktagen. Die Schlitten werden

über die präzisionsgeschliffene Kugelgewindespindel

in einem Schienenprofil mit niedrigem

Masseschwerpunkt und mit 2-reihiger Profil-

Bogenform geführt. Dies gewährleistet eine hohe

Steifigkeit. Die kompakte Bauform ermöglicht

die Aufnahme von Kräften aus vier Richtungen:

Radial- und umgekehrte Radiallast sowie beide

laterale Lastrichtungen.

H

H1


Das System LXS ist mit zwei Zylinderstiftbohrungen

in der Grundplatte versehen, was die Positionierungswiederholbarkeit

bei Montage und

Wartung unterstützt. Beim LXC-System befinden

sich neben vier Befestigungsbohrungen zwei

Zylinderstiftbohrungen für einfache Justierbarkeit

und höhere Austauschbarkeit im Schlitten,

der unter der Abdeckung geführt wird. Oftmals

beschränkten Einbauverhältnissen wird mit dem

Niederprofil-Block-Design des C-Typs Rechnung

getragen, aus dem die geringe Gesamthöhe trotz

der Abdeckung resultiert. Diese vermindert sowohl

den Austritt von Schmierstoff als auch das

Eindringen von beispielsweise Schmutzpartikeln

in das Führungsinnere. Durch die Abdeckung

eignet sich das LXC-System auch für bestimmte

Reinraumanwendungen.

Alle Lineareinheiten sind kompatibel mit gängigen

Motoren unterschiedlicher Hersteller. Am Motorflansch

des Flanschmuttergehäuses können entsprechende

Servomotoren (KUA- und LX-Serie)

oder Schrittmotoren (LX-Serie) montiert werden.

Zudem sind die Typen beider Serien standardmäßig

schwarz verchromt. Mit diesem besonders

hohen Korrosionsschutz werden Funktionalität

und Qualität der Systeme zusätzlich gesteigert.

Dieser Katalog hat’s in sich

Auf der Messe haben Anwender zudem Gelegenheit,

sich über das effiziente Katalogkonzept

von MISUMI zu informieren. Anfang April ist die

neue Ausgabe des Hauptkatalogs Mechanische

Komponenten für Sondermaschinenbau & Montageautomation

erschienen, die auf 2.680 Seiten

rund 44 Prozent mehr Norm-, Kauf- und Zeichnungsteile

enthält als die vorige.

Termine 2008

MISUMI-Roadshows

Juni 2008

24.06. Straubing

25.06. Ingolstadt

26.06. Coburg

Sept. 2008

09.09. Kassel

10.09. Fulda

11.09. Würzburg

August 2008

26.08. Berlin

27.08. Dresden

28.08. Erfurt

Oktober 2008

28.10. Wien

29.10. Graz

30.10. Klagenfurt

31.10. Linz

Die Erweiterung des Portfolios resultiert zum einen

aus der Aufnahme neuer Produkte wie beispielsweise

den Lineareinheiten der KUA-Serie.

Zum anderen werden kundenspezifisch konfigurierte

Produkte zu Standardteilen umdefiniert und

in die nächste Katalog-Ausgabe aufgenommen.

Unter den Neuzugängen 2008 sind auch Kugelbuchsen

mit Schmierstoffreservoir. Sie zeichnen

sich durch eine längere Lebensdauer, reduzierten

Wartungsaufwand sowie geringeren Verschleiß

aus. Die Oberflächenbehandlung durch das Low

Temperature Black Chrome Plating gehört zwar

nicht zu den Neuerungen im Katalog; dafür bietet

MISUMI das effiziente LTBC-Verfahren mit besonders

hohem Korrosionsschutz jetzt für noch mehr

Komponenten an. Neben den jeweils möglichen

Beschichtungen sind weitere Produktspezifikationen

wie Ausführungsdetails oder Materialbeschaffenheit

zu allen Komponenten angegeben,

ebenso Preise und Lieferzeiten. Letztere konnten

durch zusätzliche Fertigungsstandorte und den

Ausbau des Vertriebsnetzes für diverse Produkte

– zum Beispiel Linearführungen, Linearwellen,

Kugelbuchsen, Positionierstifte oder Stangen –

um bis zu 40 Prozent verkürzt werden.

� Kontakt:

MISUMI Europa GmbH

Katharina-Paulus-Str. 6

DE-65824 Schwalbach/Ts.

Tel.: +49 (0) 6196 7746-0

http://mag6.misumi.de

H

H1

Die aktuelle Neuauflage des MISUMI-

Hauptkatalogs ist bis März 2009 gültig

LX

MN 5

H


Empfindliche Linearführungen und Spindeln von

Werkzeugmaschinen müssen durch Abdecksysteme

vor herabfallenden Spänen und im Bearbeitungsprozess

eingesetzten Flüssigkeiten

geschützt werden, um Beschädigungen oder

Blockaden zu vermeiden. Auch lässt sich der Zeit-

MN 6

Mit wenigen Handgriffen ist das

Abstreifersystem wieder einsatzbereit:

Ersetzt wird nur die Abstreiferlippe und

nicht das komplette System

Halle A2 • Stand 227

Teleskopstahlabdeckungen

mit schnell austauschbaren Abstreifern

Die HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH aus dem hessischen Seligenstadt entwickelt zukunftsweisende

Innovationen für die ständig steigenden Anforderungen in Bezug auf Geschwindigkeiten, Beschleunigungen

und Belastbarkeiten bei Schutzabdeckungssystemen konsequent weiter. Für die Umsetzung in ihren

Maschinen können Kunden bereits heute auf die Expertise der Applikationsingenieure von HEMA zurückgreifen

und einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lösungsvorschlag ausarbeiten lassen.

Für jede Anwendung die richtige Dachform

für optimalen Abfluss der Späne.

aufwand für die Reinigung der Maschine spürbar

verringern. Hierfür werden klassische Teleskop-

Stahlabdeckungen aus gekanteten Metallboxen

aus hochwertigem, kalt verformtem Stahlblech

in Materialstärken von 2 bis 3 mm eingesetzt.

Geeignete Abstreifersysteme reduzieren das Eindringen

von Kühlmitteln effektiv.

Um Stöße, Geräusche und Reibung nachhaltig

und dauerhaft zu reduzieren, bestehen die Führungen

bei niedrigen Geschwindigkeiten bis zu

10 Metern/Minute aus Messinggleitern mit Polyurethaneinsatz.

Für mittlere Geschwindigkeiten

im Bereich bis zu 30 Metern/Minute eignen sich

Rollen am besten. Ergänzt werden sie durch

Dämpfungssysteme. Sollen die Abdeckungen auf

Maschinen mit noch höheren Verfahrgeschwindigkeiten

zum Einsatz kommen, werden spezielle

konstruktive Lösungen mit dem Kunden ausgearbeitet.

Auch komplette Neuentwicklungen sind

kurzfristig mit einer Lieferzeit innerhalb von 10

Wochen realisierbar.

Teleskopstahlabdeckungen mit umlaufenden Abstreifern

zeichnen sich durch eine gute Dichtigkeit

aus. Das Wechseln der Abstreifer zählt allerdings

zu den zeitaufwändigsten Wartungs- und Pflegearbeiten.

Oft muss das gesamte Abdecksystem

vom Fachservice demontiert und komplett zerlegt

werden, um die Abstreifer entfernen und durch

neue ersetzen zu können. Nach dem Austausch

erfolgt dann der Zusammenbau und die erneute

Montage auf der Maschine.

Durch das innovative Abstreifersystem im Portfolio

von Hema wird diese Arbeit spürbar vereinfacht

und die Maschinenstillstandzeit auf bis zu 15 Prozent

verkürzt. Die Halter der Abstreifer sind nicht

verschweißt, sondern werden von Federklammern

fest in einem Aufnahmeprofil gehalten. Zum

Austauschen wird einfach die obere Federklammer

gelöst, die Abstreiferlippe herausgenommen,

durch eine neue ersetzt und die Klammer wieder

aufgesetzt. Eine Demontage oder Zerlegung der

Abdeckung ist nicht mehr nötig, der Zeitaufwand

ist im Vergleich zu herkömmlichen Systemen minimal,

und der Austausch der Abstreiferlippen

kann durch eigenes Personal erfolgen.

� Kontakt:

HEMA Maschinen und

Apparateschutz GmbH

D-63500 Seligenstadt

Tel: 061 82/773-0

info@hema-schutz.de

www.hema-schutz.de


Elektronik-Fertigung

in Serie

Die RITTER Elektronik GmbH aus Remscheid bietet die serienmäßige

Fertigung von elektronischen Baugruppen, Komponenten und Systemen

in den eigenen Produktionsstätten an.

Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Industrieelektronik

bis hin zum Schaltschrankbau bietet die

RITTER Elektronik GmbH ihren Partnern von der

kundenspezifischen Elektronikentwicklung über

die Prototypenfertigung bis zum Serienprodukt

eine ganzheitliche Dienstleistung. Hauptbetätigungsfeld

ist die Entwicklung und Fertigung von

Systemen der elektronischen Antriebstechnik. Da

alle notwendigen Disziplinen wie Entwicklung,

Prototypenbau, Typenprüfung und Serienfertigung

durch RITTER Elektronik abgedeckt sind,

ist gewährleistet, dass die Kunden im gesamten

Projektverlauf nur einen Ansprechpartner als

Schnittstelle nutzen können. Dies vereinfacht

das Projektmanagement auf beiden Seiten. Das

neue Leistungsangebot im Bereich der Leiterplattenbestückung

erstreckt sich von der Prototypen-

bis zur Serienfertigung von 80.000 Ein-

heiten. Dabei unterstützt das Unternehmen auch

die Entwicklung der jeweiligen Baugruppen und

passt diese sowohl an die Anwendung als auch

an den Fertigungsprozess an. Zur Bestückung der

Leiterplatten wird sowohl eine manuelle als auch

eine automatische Bestückung für SMD und THT

angeboten. Die SMD-Fertigungslinien können

Baugruppen mit Chips der Baugröße 0201, Fine

Pitch 0,4 mm und BGAs bestücken. Alle Lötanlagen

arbeiten unter Stickstoff, wobei je nach Kundenwunsch

bleifreie oder bleihaltige Lötmittel

eingesetzt werden. Für ein gefordertes Coating

der Komponenten wird entweder Lack oder Silikon

verwendet.

Die Flachbaugruppen werden nach der SMD-

Fertigung mit einem automatisch-optischen Inspektionssystem

(AOI) der Firma Viscom vom Typ

S6055 überprüft. Neben den Combitestern des

Typs S790 der Firma Diagnosys sind auch manuelle

Testeinrichtungen für die abschließenden

Fertigungsprüfungen vorhanden. Sämtliche Produktionsbereiche

sind ESD-gerecht ausgestattet.

Neben der Elektronikfertigung und der Gerätemontage

hat sich die RITTER Elektronik auf die

Konfektion von Kabeln, Kabelbäumen und Hybridleitungen

sowie die Herstellung von Wickelgütern

und Thermoelementen spezialisiert.

Über die Fertigung hinaus bieten die Remscheider

auch die Reparatur von defekten elektronischen

Baugruppen an. Transport und Verpackung erfolgt

gemäß Kundenwunsch. Durch eine weltweite

Beschaffungslogistik kann eine kostengünstige

Bauteilebeschaffung angeboten werden; auch die

Kundenbestellung von Komponenten ist möglich.

Ob Beratung, Entwicklung oder Konstruktion:

RITTER Elektronik ist zuverlässiger Partner für alle

mechatronischen Lösungen.

� Kontakt:

RITTER Elektronik GmbH

D-42897 Remscheid

Tel: 021 91/67-1001

info@ritter-elektronik.de

www.ritter-elektronik.de

MN 7


RV-900C Reduziergetriebe

mit Hohlwelle

Das Reduziergetriebe RV-900C, größtes Standardmitglied

der RV-C-Familie der Nabtesco

Precision Europe GmbH, besticht unter anderem

durch sein Nennmoment von 8.820 Nm. Durch die

Bauart als Zykloidgetriebe kann es in Lastspitzen

wie beispielsweise einem Not-Aus das Fünffache

dieses Momentes auffangen. Die RV-C-Reihe ist mit

einer Hohlwelle zur Durchführung von Leitungen

und Schläuchen ausgestattet und erleichtert so

die Konstruktion insbesondere dort, wo der Bauraum

knapp ist. Das RV-900C ist besonders für

schwere Lasten und hohe Drehmomente ausgelegt,

wobei es mit einem Außendurchmesser von

unter 550 mm dennoch kompakt konstruiert wurde.

Die Hohlwelle ist mit ihrem Durchmesser von

135 mm im Verhältnis zur Gesamtgröße großzügig

bemessen, wodurch der Einsatz in Drehtischen

begünstigt wird. Zu den Einsatzgebieten

des RV-900C gehören darüber hinaus große Roboter

und Werkzeugmaschinen. Um möglichst

viele Anwendungen abdecken zu können, bietet

Nabtesco daher neben dem in Serie produzierten

RV-900C als Sonderanfertigungen auch größere

Vertreter der Bauart mit Hohlwelle.

MN 8

Halle B1 • Stand 105

Für hohe Belastungen

und Drehmomente

Unterschiedliche Anwendungen

und niedrige Kosten

Die integrierte Lagerung der Abtriebswelle durch

Schrägkugellager, wie sie bei fast allen Nabtesco-

Getrieben zum Einsatz kommen, macht eine

bauseitige Abstützung der Welle überflüssig. Der

benötigte Platzbedarf und der Konstruktionsaufwand

werden reduziert, was sich wiederum positiv

auf die Kosten auswirkt. Damit die Getriebe in

den unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt

werden können, erfolgt die Montage des Motors

axial oder rechtwinklig. Die Getriebe sind für den

Einsatz mit Servomotoren gedacht. Servoantriebe

müssen schnell starten und punktgenau stoppen

können. Nur ein leistungsfähiges Getriebe ermöglicht

die Ausführung exakter Bewegungen.

Nicht nur schnelle Arbeitsgänge garantieren eine

hohe Produktivität; die automatisierten Prozesse

müssen auch mit der entsprechenden Genauigkeit

ablaufen, um effizient zu sein.

Patentierte Lösung aus der Robotik

Der Grundaufbau des RV-900C ist bereits millionenfach

bewährt. Es handelt sich um ein paten-

tiertes zweistufiges Untersetzungsgetriebe für die

Robotik. Eingangsritzel und drei Stirnräder bilden

die Primärstufe. Die Stirnräder sind auf je einer

Exzenterwelle montiert, welche die beiden Kurvenscheiben

der Sekundärstufe antreiben. Diese

Scheiben sind um 180° zueinander versetzt,

womit ein besonders vibrationsarmer Lauf und

darüber hinaus auch eine bessere Lastverteilung

erreicht werden. Am äußeren Umfang angeordnete

Taschen greifen in hochfeste Bolzen am Gehäuseinnenring.

Die Sekundäruntersetzung des

Getriebes ergibt sich aus der Differenz zwischen

Bolzen- und Taschenzahl. Der Einsatz von Rollen

zur Kraftübertragung im gesamten Getriebe führt

zu einem geringen Losbrechmoment und einem

Backlash von weniger als einer Bogenminute,

mindert den Verschleiß und verlängert somit die

Lebensdauer. Kleine Abmessungen der Zahnräder

und des Ritzels in der Eingangsstufe verringern

das Massenträgheitsmoment.

� Kontakt:

Nabtesco Precision Europe GmbH

D-40211 Düsseldorf

Tel.: 02 11/173 79-0

info@nabtesco-precision.de

www.nabtesco-precision.de

Die Nabtesco Precision Europe GmbH in Düsseldorf ist die

europäische Vertriebszentrale des 2003 aus Tejin Seiki und

Nabco hervorgegangenen Unternehmens Nabtesco. Mehr

als zwei Millionen seiner zykloiden Umlaufgetriebe hat

Nabtesco weltweit im Einsatz. Das Hauptanwendungsfeld

sind Industrieroboter, von denen weltweit etwa 70 % ihre

Leistung mit Nabtesco-Getrieben umsetzen.


Eine große Familie

Eine Vielzahl von Anwendungen wird mit elektrischen Motoren bewegt, die in

gleich bleibender Geschwindigkeit und über lange Zeit hinweg ihren Dienst

verrichten. Transportbänder sind eine der anschaulichsten Applikationen hierfür.

Von einfachsten kontinuierlichen Bewegungen bis zu variablen Drehzahlen

und leichten Positionieraufgaben reicht das Einsatzgebiet der Kleingetriebemotoren

von Panasonic im Vertrieb bei ghv.

Zu den Kleingetriebemotoren zählen bei ghv sowohl die Asynchronmotoren der

neuen 3er Serie als auch zwei Typen von DC Brushless-Motoren mit genauer

Drehzahlregelung. Jedes Modell der 3er Serie erfüllt die Standards CE, UL und

CCC und ist daher global einsetzbar. Die Antriebe sind für feste oder variable

Drehzahlen verfügbar. Ein- und dreiphasige Typen decken den Leistungsbereich

von 6 bis 90 W in vier Baugrößen ab, hinzu kommen Varianten für schnelle Reversierung,

mit integrierter Bremse oder eine High-Torque-Ausführung (30 Nm).

Die zur Verfügung stehenden Getriebeübersetzungen reichen von 1:3 bis 1:2000.

Die Stirnradgetriebe sind mit dauergeschmierten Kugellagern ausgestattet

und zum Motor hin abgedichtet. In der ersten Getriebestufe

sind die gehärteten Zahnräder schrägverzahnt, in der zweiten

geradeverzahnt angeordnet, die Zahnflanken sind geschliffen.

Aus demselben Getriebebaukasten werden auch die DC Brushless-

Motoren ausgerüstet, die dank variabler Drehzahlregelung eine

Drehzahlgenauigkeit von ± 1 % erreichen. Sie liefern ihr konstantes

Moment über den gesamten Drehzahlbereich und zeichnen

sich durch besondere Laufruhe aus. Dies ist der Verdienst des

eingebauten Sinusgebers. Mit Drehzahlen zwischen 30 und

3.000 U/min werden Leistungen von 30 bis zu 130 W erreicht.

Brushless-Motoren arbeiten dank ihres hohen Wirkungsgrades allgemein

energiesparend und effizient. Für die beiden Typen im Programm

von ghv stehen zwei verschiedene Bedienpanels zur Verfügung,

ein analoges für die Drehzahleinstellung und ein digitales für

die Parametrierung und Steuerung. Die Ansteuerung erfolgt über

digitale Ein- und Ausgänge bzw. über serielle Schnittstelle.

Kompakte Baumaße und geräuscharmer Betrieb gehören zu den

gemeinsamen Merkmalen der Kleingetriebemotoren bei ghv. Die

Einsatzbereiche beinhalten beispielsweise die gleichmäßige, wellenförmige

Bewegung, die in Prismenwendern, den beweglichen

Werbetafeln im Großformat, gefordert ist. Aufgrund der Einbausituation

ist hier auch die Lebensdauer, die bei der 3er Serie auf

garantierte 10.000 Stunden gesteigert werden konnte, von großer

Bedeutung. Klappenantriebe und Transportbänder sind weitere

klassische Arbeitsbereiche dieses Motorentyps.

� Kontakt:

ghv Vertriebs-GmbH für

Antriebstechnik und Automation

D-85567 Grafing

Tel.: 080 92/81 89-0

info@ghv.de

www.ghv.de

Dank der Drehzahlrückführung für komplexere Aufgaben geeignet, die genaue

Drehzahlen erfordern, haben Brushless-Motoren ihren Einsatz, wenn die Positionierung

hinzu kommt, beispielsweise bei der Zuführung an eine Etikettiermaschine

oder wenn in einer Förderstrecke Abstapelstationen vorgesehen sind.

Es ist eine der großen Stärken der ghv Vertriebs-GmbH, dass sie nicht auf bestimmte

Motorentypen festgelegt ist, sondern der jeweiligen Antriebsaufgabe

angemessen die Lösung findet.

Immer zur Stelle

Servomotoren mit integrierter Positionierung

Antriebstechnik

Automation

V e r t r i e b

MN 9

www.ghv.de

Serles - 2718m


Es ist der kleinste gemeinsame Nenner, der die

Positionier- und Wiederholgenauigkeit einer Applikation

bestimmt, das heißt, im Zusammenspiel

ist neben Taktzeiten und Tragkräften die Präzision

der einfachsten Komponenten maßgeblich für

die Ausführung.

Oriental Motor bietet aufeinander abgestimmte

Komponenten für die ersten beiden Achskomponenten

im Handhabungsprozess, den Antrieb und

das System der Kraftübertragung: Motoren und

die für Pick-and-Place-Anwendungen benötigten

MN 10

Der richtige Dreh

Komponenten von Oriental Motor

für präzises Pick and Place

Die Halbleiterindustrie steht exemplarisch für den universellen Trend zur Miniaturisierung, da diese

elektronischen Bauteile zu den Kleinsten zählen, die industriell bearbeitet werden. Entsprechend

hoch sind die Anforderungen an die Automation. Pick and Place gehört zu den Anwendungen, in

denen die Komponenten von Oriental Motor ihre ganze Stärke im Zusammenspiel zeigen und damit

eine hohe Qualität der Automatisierungslösung erreicht wird.

linearen und drehenden Bewegungen aus einer

Hand garantieren einen Betrieb ohne Abstimmungsverluste.

Als Antrieb sorgt ein Schrittmotor

der Serie Alpha Step für Genauigkeit. Direkt daran

anmontiert und damit platzsparend führt ein

DRL-Linearaktuator die Auf- und Abbewegung

des Greifarms aus. Seine Präzision verdankt er

einer integrierten Kugelumlaufspindel. Ist diese

Spindel geschliffen, erreicht DRL eine Wiederholgenauigkeit

von ± 0,005 mm gegenüber

± 0,02 mm bei der gerollten Ausführung. Die

kompakteste Version hat eine Größe von 20 mm

und erreicht damit einen Hub von 25 mm. Die

weiteren verfügbaren Größen sind 28, 42 und 60

mm. Mit einer Geschwindigkeit von 20-32 mm/s

realisieren sie Hübe von 30, 40 und 50 mm. Zusätzlich

kann der Anwender zwischen verschiedenen

Ausführungen mit Lineartisch, mit Handrad

oder mit einer elektromagnetischen Bremse

wählen.

DRL-Aktuatoren kommen in Anwendungen zum

Einsatz, die eine Positionierung oder einen Vorschub

im Mikrometerbereich erfordern. Sie wurden

eigens für Anwendungen mit kurzen Hüben

von unter 50 mm entwickelt. In diesem Bereich

sind andere Linearantriebe häufig zu groß, weshalb

die Anwender mit erheblichem Konstruktionsaufwand

eigene Komponenten entwickelten

und diese an bestehende Lösungen anpassen

mussten.

Die Rotation des Greifarmes steuert der Aktuator

der DG-Serie. Damit wird auch bei der Drehbewegung

Platz eingespart. Die Verringerung der

Bauteile, wie an dieser Stelle der Verzicht auf

Getriebe, verringert automatisch auch mögliche

Störgrößen und Fehlerquellen. DG-Aktuatoren

sind in drei Rahmengrößen erhältlich und arbeiten

mit einer Wiederholgenauigkeit von ± 0,004°

bei einer Lost Motion von 0,033° sehr präzise.

Ein niedriger Lost Motion-Wert ist immer dann

besonders wichtig, wenn die Position von zwei

Seiten angefahren werden soll, was für komplexe

Handhabungsprozesse durchaus eine Anforderung

darstellt. Ein optionaler Home-Sensor sorgt

für eine schnelle und genaue Rückführung in die

Grundstellung. Im Vergleich mit anderen Direktantrieben

bietet die Serie DG dank einer großen

Hohlwelle weitere Vorteile: Leitungen werden

bequem hindurchgeführt, sind so geschützt und

können die Bewegung nicht behindern. Eine spezielle

Wärmebehandlung macht die antreibenden

und angetriebenen Zahnräder zusätzlich steifer

und erhöht damit die Abriebfestigkeit.

Das Zusammenspiel der Antriebe und Aktuatoren

in Pick-and-Place-Anwendungen veranschaulicht

die Lösungskompetenz von Oriental Motor.

� Kontakt:

Oriental Motor (Europa) GmbH

D-40549 Düsseldorf

Tel: 02 11/520 67-00

www.orientalmotor.de


Überwachung von

Luftfeuchte und Temperatur

In Schaltschränken und Gehäusen, die mit elektronischen und elektrischen Komponenten

bestückt sind, müssen stets entsprechende Umgebungsbedingungen aufrechterhalten werden.

Feuchtigkeit oder zu hohe Temperaturen können zu Beschädigungen und Betriebsausfällen

führen.

Mit der elektronischen Vari-Hygrostat-Baureihe

erweitert der Relais-Hersteller Finder GmbH seine

Produktpalette leistungsstarker und zuverlässiger

elektrischer Schalter mit integrierter Elektronik.

Zur Überwachung der Luftfeuchtigkeit in Schränken

und Gehäusen kommen entsprechende Sensoren,

so genannte elektronische Hygrostate,

zum Einsatz. Sie erfassen die relative Luftfeuchte

und schalten beim Erreichen eines Sollwertes

angeschlossene Geräte wie beispielsweise eine

Schaltschrankheizung oder einen Lüfter ein. Dadurch

können Kondensatbildung und Korrosion

vermieden werden.

Die Schaltschwellen für die relative Feuchtigkeit

sind zwischen 40 und 90 % rF einstellbar. Das

eingesetzte Ausgangsrelais mit Wechselkontakt

ermöglicht das Schalten von Geräten mit hoher

Leistungsaufnahme, wie beispielsweise Heizelemente

oder Lüftermotoren. Der Schaltstatus des

Relais wird durch die integrierte Betriebsanzeige

optisch dargestellt. Der Clip am Gehäuse des Hygrostaten

ermöglicht eine schelle und einfache

Montage auf der Norm-Hutschiene im Schaltschrank.

Großzügig ausgelegte Luftschlitze gewährleisten

eine genaue Messung der relativen

Luftfeuchtigkeit.

Vari-Hygro- und Thermostat für optimale

Umgebungsbedingungen

Ebenfalls neu im Programm der Finder GmbH ist

der elektronische Vari-Hygro- und Thermostat.

Mit dem integrierten Relais lassen sich angeschlossene

Geräte auch mit hoher Leistung schalten.

Diese Schalter werden beispielsweise dort

eingesetzt, wo eine Überwachung von Temperatur

und relativer Feuchtigkeit in Schränken und

Gehäusen erforderlich ist. Die darin verbauten

elektrischen und/oder elektronischen Kompo-

nenten lassen sich im Allgemeinen nur unter

bestimmten Umgebungsbedingungen betreiben.

Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Kondensat und

somit zu Kurzschlüssen führen oder die Korrosion

einzelner Bauteile begünstigen. Eine zu hohe

Temperatur in einem Schaltschrank gefährdet

ebenfalls die Betriebssicherheit.

Der Hygro- und Thermostat erfasst fortlaufend

die Umgebungstemperatur und relative Luftfeuchtigkeit

in Schränken und Gehäusen. Wird

ein vorher eingestellter Sollwert über- oder unterschritten,

wird ein angeschlossenes Gerät wie

beispielsweise Heizung oder Filterlüfter entsprechend

ein- oder ausgeschaltet. Die getrennten

Betriebsanzeigen für Temperatur und relativer

Feuchte zeigen optisch an, welcher der beiden

Sensoren angesprochen hat. Große Lüfterschlitze

erlauben eine exakte Erfassung der Umgebungsbedingungen.

Das Ausgangsrelais mit Wechselkontakt

ist für das Schalten von Lasten mit hohen

Leistungen geeignet. Dadurch können auch Heizungen

oder Lüfter mit höherer Stromaufnahme

problemlos geschaltet werden.

� Kontakt:

FINDER GmbH

D-65428 RÜSSELSHEIM

Tel. 061 42/877-0

info@finder.de

www.finder.de

MN 11


MN 12

Lineartechnik

Effiziente Lösungen mit System

In der heutigen Zeit fragen immer

mehr Anwender nicht mehr nur

nach reinen Komponenten oder

Einzelteilen, sondern nach einsatzfertigen

Lösungen. Natürlich ist es

möglich, diese sehr komfortabel

durch den Einsatz von verschiedenen

Linearkomponenten zu erreichen.

Eine technische und wirtschaftliche

Alternative hingegen ist

der Einsatz von leistungsfähigen

Linearsystemen. Rodriguez verfügt

über Linearsysteme mit unterschiedlichen

Führungsvarianten.

Die klassische Ausführung sind dabei die Linearsysteme

der Baureihe ALS. Der mechanische

Aufbau der Systeme sieht neben zwei Präzisionsrundführungen

die Verwendung von vier Linearkugellagern

vor. Diese Linearkugellager, die

in unterschiedlichen Ausführungen einsetzbar

sind, werden in ein Aluminiumquadrogehäuse

montiert und gewährleisten auf diese Weise eine

einfache und variable Möglichkeit, lineare Führungsaufgaben

umzusetzen. In den verfügbaren

Wellendurchmessern 8 – 40 mm sind sowohl sehr

kompakte Ausführungen mit einem Querschnitt

von 24 x 65 mm als auch größere Abmessungen

bis zu 84 x 230 mm Querschnitt verfügbar. In

Abhängigkeit von der gewünschten Antriebsform

– es stehen Kugelgewindetriebe, Trapezspindeln

und Zahnriemen zur Verfügung – sind Geschwindigkeiten

bis zu 180 m pro Minute realisierbar.

Rodriguez-Linearschlitten können mit verfahrbarem

Schlitten (Ausführung A) oder fixierbarem

Schlitten (Ausführung B) eingesetzt werden.

Wahlweise sind die Linearschlitten mit oder ohne

Faltenbalg (Option F) verfügbar. Wenn extrem

hohe Lasten Einfluss auf die Linearschlitten ausüben,

empfiehlt sich der Einsatz von unterstützten

Präzisionswellen.

Alternativ zu den wellengeführten Linearsystemen

ALS hat Rodriguez auch Linearachsen im

Programm, die – in ein Aluminiumrohr eingelassen

– Kugelumlaufführungen, Prismenführungen

oder Rollenführungen nutzen. Jede Variante für

sich bietet interessante Features, die in entsprechenden

Anwendungen nutzbringend eingesetzt

werden können. In Querschnitten von 40 x 40 mm

bis 240 x 85 mm steht eine große Produkt- und

Variantenvielzahl zur Verfügung. Während Linearachsen

mit Kugelumlaufführung insbesondere

Halle B1 • Stand 109

dann eingesetzt werden, wenn eine hohe dynamische

Last auftritt oder Momente aufgenommen

werden müssen, zeichnen sich prismengeführte

Linearsysteme durch relativ geringen Wartungsaufwand

und minimierte Geräuschentwicklung

aus. Demgegenüber stehen maximale Beschleunigungswerte

bis zu 40 m/s 2 , wenn sich der Anwender

für eine rollengeführte Lineareinheit, beispielsweise

die Ausführung WH80, entscheidet.

Aufgrund der Anforderungen an die Dynamik der

Bewegung werden rollengeführte Linearachsen

hauptsächlich mit Zahnriemen eingesetzt, während

die prismengeführte Baugruppen M55 oder

M75 sowohl mittels Zahnriemen als auch über

einen Kugelgewindetrieb angetrieben werden

können. Diese beiden Antriebsvarianten stehen

auch für die in mehr als zehn unterschiedlichen

Ausführungen erhältlichen Lineareinheiten mit

Kugelumlaufführung bereit.

Egal in welcher Ausführung, die Linearsysteme

sind im Bedarfsfall auch mit Synchron-Servomotor

lieferbar. Abhängig von den Anforderungen

des Anwenders wird ein entsprechender Motor

empfohlen sowie eventuell erforderliche mechanische

oder elektronische Peripheriekomponenten

vorgeschlagen.


Mechanik mit Mehrwert

Im Bereich der Lineartechnik ist es besonders wichtig,

dass die einzelnen Komponenten optimal aufeinander

abgestimmt sind. Denn die zuverlässige, präzise

Funktionalität des Systems ist nur so gut wie die Summe

seiner Teile. Als leistungsfähiger Systemlieferant

bietet Rodriguez applikationsspezifische Lager- und

Lineartechnik aus einer Hand – individuelle Beratung

und Entwicklungskompetenz inklusive.

Die linearen Systemlösungen von Rodriguez gehören

zu den Value Added Products. Die applikationsspezifische,

wirtschaftliche Produktentwicklung und -ausführung

in Kombination mit schneller Verfügbarkeit

verkürzt Entwicklungs- und Konstruktionsprozesse

bei den Anwendern. Das wiederum optimiert deren

Kapazitätsauslastung, schafft Freiräume für zusätzliche

Projekte bzw. die Entwicklung neuer Produkte

und wirkt sich positiv auf die Liefertermintreue aus.

Gerade der Zeitfaktor gewinnt angesichts gefüllter

Auftragsbücher immer mehr an Bedeutung. Darauf

hat sich Rodriguez frühzeitig eingestellt und die eigene

CNC-Fertigung ausgebaut. So kann die kundenin-

dividuelle Bearbeitung von Wellen und Spindelenden

inhouse erfolgen, was Zeit spart und einen Beitrag zur

Wirtschaftlichkeit des Gesamtsystems leistet.

Auch im Bereich der sensiblen Lagermechanik kommt

es auf die sorgfältige Auswahl optimal passender

Komponenten an, aber auch auf deren präzise und

sachgerechte Montage. Beim Einbau eines Dünnringlagers

in einen Computer-Tomographen beispielsweise

muss die Klemmkraft bzw. die axiale Klemmung

äußerst präzise eingestellt werden, damit sich die

Röntgenröhre exakt spiralförmig und kontinuierlich

um den Patienten dreht. Diese Aufgabe erfordert sehr

spezielle Kenntnisse und Erfahrung im Mechanikbereich.

Aus diesem Grunde konstruierte, fertigte und

montierte Rodriguez für einen Gerätehersteller aus

der Medizintechnik wunschgemäß die komplette Dreheinheit

für eine solche Anlage im eigenen Hause. Der

Kunde profitierte von einer eingehenden Systembetreuung,

die über die reine Beschaffung der Komponenten

weit hinausgeht.

� Kontakt:

R.A. Rodriguez GmbH

D-52249 Eschweiler

Tel.: 024 03/780-0

www.rodriguez.de

MN 13


Halle B1 • Stand 119

Das neue Rollenläuferteleskop wird zunächst in

der am stärksten nachgefragten Baugröße vorgestellt.

Es besteht aus den Führungsschienen

mit 43 mm Baubreite aus dem Compact Rail-Programm

mit Laufrollen, die durch ein biegesteifes

Zwischenelement verbunden sind. Hohe Verfahrgeschwindigkeiten

von bis zu 7 m/s stellen sicher,

dass die Teleskopauszüge auch in dynamischen

Prozessen einsetzbar sind. Das Rollenläuferprinzip

ermöglicht einen geräuscharmen Betrieb, der

im Bereich Automatisierung und Handling von

immer größerer Bedeutung wird. Besonders bei

nicht gekapselten Lagersystemen wie etwa den

vollautomatischen Regalsystemen in Apotheken

spielt der geräuscharme Betrieb eine große Rolle.

MN 14

Rollenläufersystem als Teleskopauszug

Nutzt die volle Schiene

Teleskopauszüge bieten viele Vorteile. Sie stellen eine Verbindung zwischen zwei beweglichen Elementen her –

das spart Platz und schafft Stabilität. Zu diesen guten Eigenschaften der Bauweise des Teleskopauszugs bietet

das neueste Linearführungssystem von Rollon die Charakteristika des Rollenläufersystems Compact Rail.

Industrielle Warenlager

sind, um wettbewerbsfähig

zu bleiben, auf

schnelle Umschlagzeiten

angewiesen. Das Rollenteleskop

bietet hier mit

seinen hohen Verfahrgeschwindigkeiten

und

der sehr guten Möglichkeitanwendungsspezifischer

Anpassungen

eine Antwort. Auch in

Handlingsystemen spielt

die Geschwindigkeit für

möglichst kurze Zykluszeiten

eine Rolle.

Die Rollenteleskope ermöglichen

außerdem eine große Baulänge und

können somit einen größeren Hub realisieren. Vor

allem bei Maschineneinhausungen, beispielsweise

in Bearbeitungszentren, ist diese Eigenschaft

interessant. Wenn die Fräs- oder Spindelköpfe

nicht mittig angeordnet sind, weil an einer Seite

das Werkzeugmagazin sitzt, wird der Weg der

Abdeckung vor dem Bestückungsfenster länger

– ein Fall für das Teleskop. Eine weitere positive

Eigenschaft der Rollenteleskope ist ihre hohe Beständigkeit

gegen Schmutz. Die Papierindustrie

ist einer von vielen Bereichen, in denen dieses

Merkmal von höchster Bedeutung ist.

Auch Montagefreundlichkeit zählt zu den Vorzügen

des Rollenteleskops. Die Rollen sind auch im

eingebauten Zustand nachstellbar und die Vorspannung

lässt sich individuell auf die Anwendung

abgestimmt anpassen.

Compact Rail ist das vielseitigste System im Programm

der Rollon GmbH und die richtige Wahl

in vielen Applikationen, in denen ein großes Augenmerk

auf Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und

Langlebigkeit liegt.

� Kontakt:

Rollon GmbH

D-40878 Ratingen

Tel.: 021 02/87 45-0

info@rollon.de

www.rollon.de


Analytiker trifft Kreativen

An der Frage, ob Analytiker oder Kreative in einem innovativen Betrieb maßgeblich zum Unternehmenserfolg

beitragen, scheiden sich die Geister. Die Köhler + Partner GmbH versteht unter einer ganzheitlichen Denk- und

Arbeitsweise das Zusammenspiel von Analyse und Kreativität. Analysen werden als Grundlage für Marketingkonzepte

und das daraus resultierende Full-Service-Angebot genutzt.

Mit dem Entschluss, sich nicht auf eine Denkweise

festzulegen, sondern beidem eine Chance

einzuräumen, liegen die meisten Unternehmen

richtig. Denn der Analytiker ist letztendlich auf

den Kreativen angewiesen und umgekehrt.

Im Bereich des Marketings kann dies am

Beispiel der Gestaltung einer Anzeigenkampagne

verdeutlicht werden:

Der Analytiker startet mit seinen detaillierten

Marktanalysen und erstellt ausgeklügelte Statistiken

und Diagramme, die ein stichhaltiges

Ergebnis liefern sollen. Auf dieser Basis werden

dann sämtliche Marketingmaßnahmen wie beispielsweise

eine Anzeigenkampagne umgesetzt.

Mechatronic News

Juni 2008

Herausgeber

Köhler + Partner GmbH

Am Flidderberg 48

D- 21256 Handeloh

Tel. 04188 - 8921-0

Fax. 04188 - 8013

info@koehler-partner.de

www.koehler-partner.de

Bildnachweis

Archiv, Köhler + Partner GmbH

Chefredaktion

Jan Phillip Köhler

Geschäftsführender Gesellschafter

Tel. 04188 - 8921-11

jpk@koehler-partner.de

Vertrieb + Marketing

Julia Katharina Köhler

Tel. 04188 - 8921-22

jkk@koehler-partner.de

Eine solche Analyse könnte zum Beispiel ergeben,

dass einem bestimmten Auftraggeber die Farbe

Grün nicht zusagt.

Der Kreative hingegen macht sich nach eingehendem

Briefing, aber auch „aus dem Bauch heraus“

an die Arbeit, eine tragende Idee für eine

Anzeigenkampagne zu entwickeln. So bindet er

Produkt und Firmenlogo beispielsweise in eine

Strandszenerie mit einer grünen Palmenlandschaft

ein.

Befragt der Analytiker im Zusammenhang mit

dieser Anzeigenkampagne dann den Auftraggeber,

wird er notieren, welch positives Gefühl bei

Betrachtung dieser Anzeige aufkomme, und dass

der Gedanke an Urlaub, Sonne und die grünen

Palmen beruhigen und Lust auf Urlaub machen.

Die Farbe Grün steht nun in einem direkten Zusammenhang

mit dem beworbenen Produkt und

ist für den Auftraggeber interessant und ansprechend.

Letztendlich ergibt die Analyse jedoch

auch fundierte Ergebnisse zum Leseverhalten der

Zielgruppe – auch entscheidend für den Kreativen,

Redaktion

Petra Vogt

Sinikka Schuster

Kerstin Rogge

Bahram Pasuki

Johanna Bluhm

Layout

Tina Schlichting

Silke Schmetjen

Martha Kwieduk

��

da die Anzeigenkampagne ohne Streuverluste in

den richtigen zielgruppenspezifischen Medien

erscheinen soll. Durch das Zusammenspiel beider

Arbeitsmethoden erhält der Auftraggeber

eine auf seine Bedürfnisse optimal angepasste

und erfolgreiche Kampagne. Für die Kunden der

Köhler + Partner GmbH hat sich dieser ganzheitliche

Ansatz in mehr als 30 Jahren bewährt.

MN 15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine