Sonntag, 26. Juni 2011 - Landkreis München

landkreis.muenchen.de

Sonntag, 26. Juni 2011 - Landkreis München

Zu Besuch in

privaten Gärten

in Oberbayern

13.

Tag

der offenen

Gartentür

Sonntag,

26. Juni 2011


Garten in Reichertshofen

Liebe Gartenfreunde,

viele Gartenliebhaber freuen sich seit Jahren auf den

letzten Sonntag im Juni, an dem seit 1999 der Tag der

offenen Gartentür in Oberbayern stattfindet. Sie haben

sicherlich schon gespannt auf die neue Broschüre mit

allen teilnehmenden Gärten gewartet, die Sie jetzt in den

Händen halten. Am 26. Juni 2011 ist es wieder soweit:

Zum 13. Mal öffnen – bei hoffentlich schönem Wetter

wieder zahlreiche Gartenbesitzer für uns ihre Gartentür.

Wir sind eingeladen, Gartenräume zu betreten, die wir

sonst nur über den Zaun betrachten und bestaunen

können. Ganz unterschiedliche Gestaltungskonzepte

warten an diesem Sonntag auf die Besucher. Große

und kleine Anlagen, bunte Blumenfelder, Kräuterbeete,

Schatten spendende Bäume, liebevoll arrangierte

Gartenkunst und natürlich Ecken zum Genießen und

Entspannen. Gerade die Unterschiede machen das

Besichtigen und Entdecken so spannend. Jeder Gartenbesitzer

hat unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse.

Dementsprechend gestaltet sich jeder seinen eigenen

grünen Traum.

Offene Gärten und Türen stehen für offene Menschen,

daher gilt mein ganz besonderer Dank allen Gartenbesitzern,

die ihren grünen Traum mit uns teilen wollen.

Ich danke auch den vielen haupt- und ehrenamtlichen

Kräften, die in Ämtern und Verbänden alljährlich mit

großem Engagement diesen Tag vorbereiten und zu

seinem Gelingen beitragen.

Die Besucher können also auf zahlreiche Anregungen

und Ideen für den eigenen Garten hoffen. So manches

Fachgespräch zwischen Besuchern und Gartenbesitzern

wird anregend und gewinnbringend sein. In jedem Fall

wird der Tag der offenen Gartentür Menschen einander

näher bringen.

Ihr

Christoph Hillenbrand

Regierungspräsident von Oberbayern


Gärten im Landkreis Altötting

Zen-Zentrum Eisenbuch

Zen-Kloster

Daihizan Fumonji

Eisenbuch 7

84567 Erlbach

Frau Christa Puppe

Pfarrer-Leeb-Str. 17

84524 Neuöting

Nikodem-Caro-

Grundschule

Schulstr. 8

84518 Garching a.d.

Alz – Hart a.d. Alz

Ansprechpartner:

Frau Judith Haas-Bartl

Tempelanlage des Zen-Klosters

Daihizan Fumonji in original japanischer

Gartenästhetik. Die Zen-Gartenanlage

hat ein Gesamtmaß von über

10.000 m². Der Umbau des alten

Bauernhofes in das Zen-Kloster ist

zusammen mit dem Erhalt der Streuobstanlage

und des alten Baumbestandes

so gut gelungen, dass sich die

gesamte Klosteranlage harmonisch in

die hügelige Landschaft des Holzlandes

einfügt. Der Garten wurde

vom Zensho Shimokawa, Meister im

Garten- und Landschaftsbau geplant.

An der B 588 liegt zwischen Altötting

und Eggenfelden der Ort Reischach, in

der Ortsmitte nach Erlbach und Zeilarn

abbiegen, nach ca. 3 km geht es rechts

nach Eisenbuch.

Ein 10.000 m² großer Stadtgarten,

zum Teil mit Hanglage, der in verschiedene

Erlebnisbereiche wie

Obstgarten, Rosengarten, großer

Schwimmteich mit Bachlauf und Bauerngarten

aufgeteilt ist. Der Garten

strahlt Ruhe aus und gibt einen herrlichen

Blick auf den Stadtplatz frei.

Man fährt zum Friedhof in Neuötting

an der Altöttinger Straße, unmittelbar

außerhalb des östlichen Stadttores. Vom

Parkplatz am Friedhof führt ein Gehweg

auf die rechte obere Terrasse. 150 m

nach dem Parkplatz liegt der Garten auf

der linken Seite des Gehweges.

Ein ca. 400 m² großer Natur-Erlebnis-

Garten, mit Wildblumenwiese, Kräuterinseln,

Trockenmauern und vielen

heimischen Wildpflanzen sowie verschiedenen

Wildrosen. Der Garten

wird als Schulgarten und von Kinder-

und Jugendgruppen der Gemeinde

genutzt. Er bietet neben der Naschecke,

dem Igelhaus, der Eidechsen-

Gemeinde

Unterneukirchen

Pfarrer Heribert

Schauer

Kirchenweg 1

Rainer & Elisabeth

Lippacher

Kastlerstr. 2

Barbara Jüngling

& Klaus Wunder

Ludwig-Thoma-Str. 10

Gerhard Johannes &

Erika Walter

Flurstr. 1

Hans & Ingrid

Kaufmann

Akazienring 18

Anton Mädler

Ludwig-Thoma-Str. 10

Horst & Hildegard

Lehner Flurstr. 4

Ulrike & Josef Polacek

Ludwig-Thoma Str. 4

burg und dem Insektenhotel viele

spannende Möglichkeiten für kleine

Forscher und Entdecker.

Von der B 299 zwischen den Orten

Unterneukirchen und Garching nach

Hart a.d. Alz einbiegen. Nach ca. 1 km

rechts in die Frank-Caro-Straße, nach

ca. 100 m links in die Mühlenstraße in

Richtung Kirche fahren.

Im Ort können 12 Gärten besichtigt

werden, die durch 2 Rundwege mit

einander verbunden sind:

Am Vormittag findet auch der

Fronleichnamsumzug statt.

Für diesen Umzug werden im Ortsbereich

Blumenteppiche gefertigt.

Pfarrgarten

Großzügiger Wohngarten

mit Swimmingpool

Kleiner Erlebnisgarten

Senkgarten

Ländlicher Hausgarten mit

Streuobst und Teich

Ländlicher Siedlungsgarten

Wohngarten mit Teichanlage

Behindertengerechter Wohngarten

für Rollstuhlfahrer

4 5


Gärten im Landkreis Altötting

Margit & Wilhelm

Bespflug

Sedlmaierstr. 17

Ernst & Marianne

Meisl Flurstr. 5

Anna Langlechner

Unterkaiser 10

Gottfried & Christiane

Wimmer

Kohlfußstr. 14

Detailverliebter Garten mit Wasser,

viel Dekoration und

ungewöhnlichen Pflanzen

Erholungsgarten mit Teich

Ländlicher Bauerngarten

Ländlicher Wohngarten

An der B 299 zwischen Garching a.d. Alz

und Altötting liegt der Ort Unterneukirchen.

Beim Rathaus und nähe Kirche

sind Parkmöglichkeiten.

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

am Landratsamt Altötting

Clemens Jobst

Tel.: 08671 502316

E-Mail: clemens.jobst@lra-aoe.de

Motiv: Garten in Marnbach, Landkreis Weilheim-Schongau

Gärten im Landkreis Dachau

Doris Kern

Bachstr. 9

Niederroth

85229 Markt Indersdorf

Rudi & Ingrid

Scheuböck

Halmsriederstr. 41

85250 Altomünster

Christine Lesch &

Andreas Herold

Inhauser Moos

Birkenweg 10 a

85778 Haimhausen

Ein 1200 m² großer naturnaher

Garten mit umfangreichen Staudenpflanzungen,

Dahliensortiment,

Kübelpflanzen Laufenten und

eingewachsenem Strauch – und

Baumbestand.

Ein 1500 m² großer naturnah gestalteter

Hausgarten mit unterschiedlichen

Lebensbereichen; verschiedene Sitzplätze,

Ruderalfläche am Eingang,

Kletterpflanzen, Gartenteich, Stauden-

und Einjahresblumen, Gemüsegarten,

Obstbäume, Kübelpflanzen.

Ein 300 m² großer Garten mit Staudenpflanzungen,

größerer Trockenmauer,

neu angelegtem Gartenteich

und Bambuspflanzung. Verschiedene

Ziersträucher und Rhododendren

sind in den Garten integriert.

Bitte beachten Sie die örtlichen

Wegweiser zu dem

teilnehmenden Garten!

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

am Landratsamt Dachau

Siegfried Lex

Tel.: 0813174-237

E-Mail: siegfried.lex@lra-dah.bayern.de

6 7


Gärten im Landkreis Ebersberg

Kindergarten St. Georg

Pfarramt St. Martin

Parkstr. 12

85604 Pöring

Familie Anton &

Edith Obermaier

Ebersbergerstr. 1b

85664 Hohenlinden

Ein Paradies- und Naturerlebnisgarten

für Kinder. Ein Ort der 1000

Möglichkeiten mit heimischen

Sträuchern, einer Trockenwiese, Hochbeeten,

einem Teich und Wasserspielanlage,

Brotbackofen, Kräutereck,

Insektenhotel, Igelhaus, Kletterbäumen,

Musikelementen, Amphitheater,

Duftrosen und vielem mehr.

Der Kindergarten ist in Pöring zwischen

der Eglhartinger- und der Parkstraße,

Eingang Parkstraße 12.

Ein ca. 1000 m² großer ländlicher

Hausgarten mit verschiedenen

Obstgehölzen, englischen Rosen,

Pflanzenraritäten, Kübelpflanzen,

zwei Gewächshäusern, drei Hochbeeten,

einem Insektenhotel und

vielem mehr.

Von der B 12 kommend in der Ortsmitte

an der kleinen Kirche Richtung Ebersberg

abbiegen, schräg gegenüber

dem Autohaus Maier, Hofeinfahrt zum

hinteren Haus.

Hinweis: Im Hof sind keine

Parkmöglichkeiten!

nennt diese Beetform Wabenbeet,

das zudem mit einer Schneckenkante

versehen ist.

Ortsmitte Vaterstetten –

Carl-Orff-Straße, erste links Richtung

Baldhamerstraße, am Freizeitgelände

befindet sich der Reitsberger Hof.

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

am Landratsamt Ebersberg

Harald Käsbauer

Tel.: 08092 823-180

E-Mail: harald.kaesbauer@lra-ebe.bayern.de

Reitsberger Hof Mit neuen Ideen hat Wolfram Franke,

Herausgeber der Biogartenzeit-

Wolfram Franke schrift kraut & rüben seinen Kreativ-

Baldhamer Str. 99 garten angereichert:

85591 Vaterstetten Eine Kräuterspirale besonderer Bauart,

mit einem Durchmesser von fünf

Metern, eingefasst von einer Trockenmauer

aus Dachpfannen, die sich

nach einer Seite öffnet, so dass man

in sie hineingehen kann.

Zwei Kraterbeete, wie sie vor rund

dreißig Jahren der Siegerländer

Lehrer Ulrich Kowalewski entwickelte,

finden sich ebenso im Kreativgarten,

wie die Kombination eines Kraterbeets

mit einem Hochbeet in sechseckigem

Format. Wolfram Franke

Motiv: Pfarrgarten in Huglfing, Landkreis Weilheim-Schongau

8 9


Gärten im Landkreis Eichstätt

Anneliese & Manfred

Wolf

Biberbach 118

92339 Beilngries

Ottilie & Richard Guth

Biberbach 12

92339 Beilngries

Christa & Johann Schön

Biberbach 22

92339 Beilngries

Großes Grundstück, gegliedert in drei

Gestaltungsbereiche, in Wohngarten

an der Terrasse, Freisitz mit Quelle

und großer Rasenfläche für wirtschaftliche

Nutzung mit Obstbäumen.

Bedingt durch das leicht fallende

Gelände findet man Trockenmauern,

Stauden- und Blumenbeete, eingefasst

mit Buchs. Gleiches gilt für das

Nutzgartenareal, Ziersträucher, Kletterpflanzen,

zahlreiche Gartenaccessoires.

Großes Grundstück mit großem Nutzgarten,

eingefasst mit Buchshecke,

große Streuobstwiese, Spalierobstbäume,

Quelle mit kleinem Gartenteich,

kleiner Hühnerstall mit Gehege

für den Auslauf, Teilbereich des Gartens

wirtschaftlich genutzt; großer,

mit Pergola überdachter Freisitz an

der Scheunenwand, welche mit

Wildem Wein bewachsen ist, stattlicher

Hofbaum, Ziergehölze und

Stauden in Bereich der Haussüdseite.

Modern gestalteter Wohngarten mit

mehreren Freisitzvarianten u. a. mit

Quellstein und Feuerstelle, kleinkroniger

Hausbaum, kleine Gemüse- und

Kräuterecke, Buchseinfassungen an

allen Pflanzbeeten, Kiesbeet mit

Gräsern und Quellstein, Rosen- und

Rosenbögen, einheitliches Pflastermaterial

im Außenbereich, Blütengehölze,

moderne offene Gestaltung

der Einfriedung.

Bitte beachten Sie die örtlichen Wegweiser

zu den teilnehmenden Gärten!

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

am Landratsamt Eichstätt

Peter Hecker

Tel.: 08421 70-301

E-Mail: peter.hecker@lra-ei.bayern.de

Gärten im Landkreis Fürstenfeldbruck

Rosemarie & Jakob

Stemp

Auenstr. 11

82223 Eichenau

Sabine & Gerd

Gstattenbauer

Schusterweg 3

82290 Landsberied

Barbara & Gerald

Jarzabek

Langwied 27

82272 Moorenweis

Strukturreich und individuell gestalteter

Ziergarten am Reiheneckhaus,

geprägt von einer alten Eiche. Ein

durch die vierzigjährige Gartengeschichte

gereifter Garten!

Parkplatz an der Hauptstraße, Höhe

Bürgerzentrum. Von dort in die östl.

abzweigende Flurstraße, dann erste

Straße links.

Sehr origineller, rasenfreier Naturgarten

voller Überraschungen, in

dem der Spontanvegetation viel

Raum gelassen wird. Mehrere Sitzplätze

ermöglichen ganz unterschiedliche

Raumeindrücke.

Zwischen Hang- und Schloßbergstraße

im östl. Ortsbereich (beschildert)

Ein großer, formaler Bauerngarten

öffnet sich überraschend hinter

einem Neubau. Er ist wunderbar eingerahmt

von altem Baumbestand.

Die beiden Kinder gärtnern ebenfalls

leidenschaftlich in ihrem eigenen

Garten (mit altem Zirkuswagen).

Von FFB kommend in Moorenweis von

der Staatsstraße rechts abbiegen. Der

Ortsteil Langwied liegt ca. 5 km nördlich.

1. Straße rechts hangwärts.

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

am Landratsamt Fürstenfeldbruck

Horst Stegmann und Michaela Schleicher

Tel.: 08141 519-363 und -923

E-Mail: stegmann.lra@garten-ffb.de

10 11


Gärten im Landkreis Landsberg am Lech

Kräuter und

Kunsthandwerk

Hiltrud Schuster

Rotdornstr. 1

86899 Landsberg

am Lech

Genießergarten

und Metallbaukunst

Familie Reiter

Westendstr. 26

86916 Kaufering

Artenvielfalt

im Hausgarten

Familie Frösel

Westendstr. 9

86916 Kaufering

Gegen (fast) Alles ist ein Kraut gewachsen.

Frau Schuster verfügt über

ein umfangreiches Wissen und Erfahrung

über die Behandlung verschiedener

Leiden mit Kräutern, die sie

selbst im Garten anbaut. Aus den

über 40 verschiedenen Kräutern entstehen

Tees, alkoholische Auszüge

und viele andere Produkte, die im

Garten präsentiert werden. Frau

Schuster ist zudem Kunststickerin

und gestaltet schöne Gartenbilder

auch mit der Nadel.

Augsburger Straße (alte B17) in die

Iglinger Straße einbiegen, die nächste

Straße (Ahornallee) links abbiegen.

Nach scharfer Rechtskurve links in die

Rotdornstraße abbiegen.

Mit viel Liebe zum Detail hat Familie

Reiter ihren Garten angelegt. Je nach

Sonnenstand und Jahreszeit lässt sich

der Haupt- und Vordergarten von verschiedenen

Sitzplätzen aus genießen.

Neben Gemüsegarten und Gewächshaus,

bereichern Obstspalier, Gartenteich

und Laufenten das Gartenbild.

Die familieneigene Metallbaufirma

stellt handgefertigte Rosenbögen,

Rankgitter, Obelisken, etc. aus Stahl

her, die im Garten der Familie ausgestellt

sind.

Anfahrt siehe nächster Garten.

Der weitgehend naturbelassene Garten

von Familie Frösel beherbergt

viele essbare Genüsse für Mensch und

Tier – Obstbäume, Brombeeren, Gemüsebeete

und Kräuter. Dazwischen

stehen zahlreiche Stauden, Wildblumen

und Rosensträucher. Der etwa 800

m² große Garten beherbergt mehr

als 500 Tier- und Pflanzenarten. Alle

Hausgärten zusammen sind eine

größere Fläche als alle Naturschutzgebiete.

Diese Tatsache und die

Im Schatten

großer Bäume

Bernd & Carola

Wollmann

Eduard-Thöny-Str. 36

86919 Utting am

Ammersee

Zierde und

klare Formen

Brigitte Nietz

Johann-Keller-Weg 27

86919 Utting am

Ammersee

innige Eintracht des Wohnens im

Haus, im und mit dem Garten liegen

der Familie sehr am Herzen.

Auf der alten B17 gegenüber der Fi.Hilti

in die Siedlung, Iglinger Straße einbiegen,

nach dem Fußgängerübergang bei Elektrogeschäft

Hilscher die zweite Straße

nach rechts, die Westendstraße nehmen.

Eine prächtige Blutbuche prägt den

Garten und bestimmt die Pflanzenauswahl

der Beete und den Charakter

des Gartens. Neben vielen Frühjahrsblühern

und typischen Schattenstauden

finden sich aber auch Rosen,

Pfingstrosen u. Stauden in den Beeten,

die man dort nicht vermuten würde.

Von der Durchgangsstraße St 2055 in

Richtung See und Bahnhof fahren, links

zum Dorfbrunnen abbiegen, am Dorfbrunnen

rechts in die Bahnhofstraße, am

Wittelsbacher Hof links über das Bahngleis

in die Eduard-Thöny-Straße fahren.

Achtung: Der Garten liegt hinter dem

Nachbaranwesen Nr. 38, bitte auf

Beschilderung achten!

Der Garten der Familie Nietz strahlt

mit seiner Eibenhecke, dem Gartenteich

und der großzügigen Rasenfläche

viel Ruhe aus. Hinzu kommen

Rosen, Stauden eingefasst mit Buchs

und eine schöne Weinlaube, die im

Sommer kühlenden Schatten spendet.

Verschiedene Sitzplätze ermöglichen

das Genießen des Gartens aus verschiedenen

Blickwinkeln.

Von der Durchgangsstraße St 2055 in

Richtung See und Bahnhof fahren, links

zum Dorfbrunnen abbiegen, am Dorfbrunnen

rechts in die Bahnhofstraße.

Zwischen Ammersee-Apotheke und

Sparkasse in den Johann-Keller-Weg

abbiegen.

12 13


Gärten im Landkreis Landsberg am Lech

Der Schacky-Park

86911 Dießen

am Ammersee

Obst und Hühner

Maria & Georg Reiber

Schulstraße 9

86928 Hofstetten

Schwimmteichparadies

Walter Lutz

Kapellenstraße 20

86928 Hagenheim

Vor mehr als 100 Jahren legte Freiherr

von Schacky am südlichen Ortsrand

von Dießen einen prachtvollen

Landschaftspark im englischen Stil

an. Verschlungene Wege führen zu

einem japanisch anmutenden Teehaus,

einem Monopteros und einem

Teich mit Kaskaden. Freie Wiesenflächen

wechseln mit markanten

Baumgruppen, Kräuter- und Wiesenblumen

wachsen in natürlicher

Umgebung.

Der Förderkreis Schacky-Park bietet

um 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr

kostenlose Führungen an.

Am Entenhaus gibt es Kaffee

und Kuchen.

Am Südlichen Ortsende von Dießen,

50m vor dem SOS-Kinderdorf.

Welche Apfel-, Birnen- und Zwetschgensorten

in unseren Landkreis

passen und wie man sie veredelt, das

weiß Herr Reiber. Von den 40 Apfel-

und 15 Birnensorten können sich bis

zu 5 verschiedene Sorten auf einem

Baum befinden. Hinzu kommen herrliche

rote Trauben mit Erdbeeraroma,

Kiwi und Hühner mit Federschuhen,

die den Obstgarten düngen aber

nicht umarbeiten.

Auf der St 2057 von Pürgen her am Ortseingang

Hofstetten rechts halten (Landsberger

Straße), an der Weiherstraße

rechts abbiegen, die nächste links ist

die Schulstraße.

Wer sich für einen Schwimmteich

interessiert, kann bei Herrn Lutz im

Garten sehen, wie es funktioniert.

Wie durch einen Laubengang aus

Blauregen, wildem Wein, Geißblatt

und Knöterich betritt man den

Garten, der mit seinen durch Blütensträucher

und Gräser abgeschirmten

Garten der

Generationen

Familie Zikeli

Raiffeisenstr. 2 + 4

86946 Vilgertshofen –

Stadl

www.kultur-stadl.de

Sitz- und Liegeflächen zum

Schwimmen und Verweilen einlädt.

Von Lengenfeld her die erste Straße

links im Ort. Der Garten kommt nach

ca. 200m auf der linken Seite.

Zu dem schönen, renovierten Bauernhof

der Familie Zikeli gehören zwei

bunte Gartenteile, die drei Generationen

und der Familienhund gestalten

und nutzen. Zu Kletterrosen, Clematis,

Obstbaum und Gemüsebeeten auf

der einen Seite gesellen sich Obstbaum,

Mammutbaum, Weide, Stauden,

Gartenteich und Laufenten auf der

anderen Seite. Hier finden auch besuchenswerte

Kultur-Ereignisse und

Veranstaltungen statt wie z.B. der

Sommernachtsraum im Juli.

Von der St 2057 Richtung Weilheim an

der Abzweigung Mundraching / Pflugdorf

rechts, auf der nächsten Kuppe

rechts nach Stadl. Bei der Kirche finden

Sie den Garten und Kultur-Stadl.

Kreisfachberaterinnen für Gartenkultur und

Landespflege am Landratsamt Landsberg am Lech

Susann-Kathrin Huttenloher und Monika Sedlmaier

Tel.: 08191 129-313

E-Mail: susann-kathrin.huttenloher@lra-ll.bayern.de

und monika.sedlmaier@lra-ll.bayern.de

14 15


Gärten im Landkreis Miesbach

Familie Grabichler

Fentbachstraße 1

Standkirchen

83629 Weyarn

Naturkäserei

Tegernseer Land eG

Reissnbichlweg 1

83708 Kreuth

Ursula & Georg

Bernöcker

Ahrain 2

83737 Irschenberg

Freistehendes landwirtschaftliches

Anwesen mit üppigem Rosen- und

Staudengarten an der Tennenauffahrt

– terrassiert mit liebevoll

gestalteten, geschwungenen Natursteinmauern.

Überdies großer 100

Jahre alter Bauerngarten.

Autobahnausfahrt Weyarn, Richtung

Fentbach (Norden), erster allein stehender

Bauernhof links.

Attraktiver Kräuterschaugarten in

Form und Optik eines Bauerngartens

mit Wasserstelle, informativem

„Zaunkalender“ und verschiedenen

Pflanzthemen wie Würzkräuter, Heilkräuter,

essbare Blüten, Römische

Einwanderer und Pflanzen für die

Verwendung in der Blumenbinderei.

Zusätzlich: Führungen durch die

Käserei, Ausstellung „Wild und Wildkräuter“

sowie kompetente Auskünfte

von der Kräuterpädagogin und

Gartenbäuerin Ursel Schwarzenböck.

Auf halbem Weg von Rottach-Egern

nach Kreuth; auf Höhe der Abzweigung

zur Wallbergbahn (links) rechts

einbiegen.

Freistehendes Anwesen mit dem

bäuerlichen Garten eines Imkers und

Walnussliebhabers. Großer Nutzgarten

mit Gewächshaus, Schmuckrabatten

mit Bienenpflanzen,

selbst gezogene Walnussbäume,

großes Bienenhaus und ein Schaubienenstock.

Zusätzlich: interessante

Führungen zur Imkerei mit

Schauschleudern und Honigverkostung.

B 472 Irschenberg Ri. Miesbach, auf

Höhe Jedling links abbiegen

Richtung Fischbachau, nach 700 m

1. Hof rechts

Tagliliengarten

Werner & Birgit

Baumgartner

Buchhölzl 14

83737 Irschenberg

Margarethe Nirschl

Oed 1

83737 Irschenberg

Phillip & Karin Schmid

Breitensteinstr. 4

83607 Holzkirchen

Mehrteilige Gartenanlage mit über

600 teils vom Besitzer selbst gezüchteten

Tagliliensorten in allen Farben

und Formen. Überdies verschiedenste

Stauden- und Gehölzraritäten, darunter

zahlreiche Funkien- und Christrosensorten

sowie Laubengang und

attraktive Teichanlage mit großem

Bachlauf.

Gegenüber der Kirche bei Bäckerei in

Loiderdinger Straße einbiegen, nach

„Landhotel Irschenberg“ rechts,

dann nächste Straße links.

Großer bäuerlicher Garten mit verschiedensten

Elementen: allerlei

Nutzgartenbereiche wie Gewächshaus,

Hochbeet, Beerensträucher

und Pfirsichspalier sowie zierende

Elemente (alte Kletterrosen, üppiger

Blumenschmuck, Rosen- und Staudenrabatten).

Außerdem eine Schnapsbrennerei,

eine Pflanzenkläranlage

und ein selbst gebauter Swimming

Pool. Hier ist für jeden etwas dabei...

Beim Postwirt im Ortskern von Irschenberg

Richtung Süden abbiegen,

dann nächste Straße links einbiegen,

weiterhin dem Wegweiser

„Imbux/Oed“ folgen.

Überaus üppiger Gemüse- und

Blumengarten. Groß, schlicht gestaltet,

doch von überbordender

Fülle und Farbigkeit. Überdies

gemütliche Weinlauben, Rosen,

Staudenbeete, Beerensträucher

und verschiedene Ziergehölze.

Im Ortskern von Holzkirchen Richtung

Bahnhof, in Senke vor Bahnhof rechts in

„Erlkamer Straße“ einbiegen, auf Höhe

des S-Bahnhofes (Parkmöglichkeit!)

rechts in „Siedlerstraße“ einbiegen,

danach 2. Str. links.

16 17


Gärten im Landkreis Miesbach

Hermann Berchtold

Ganghofer Str. 7

83607 Holzkirchen

Familie Ringk

Spitzweg 7

83620 Kreuzstraße

Maria Sappl

Bürgermeister-

Erl-Str. 16

83666 Schaftlach

Hubert & Sandra Eberl

Bürgermeister-

Erl-Str. 14

83666 Schaftlach

Naturnaher „Blumengarten“ mit

unzähligen Staudenarten und -sorten

aus verschiedenen Lebensbereichen,

darunter auch die ein oder andere

Rarität. Ohne großen Pflegeaufwand

ganzjährig blühend. Sehenswert

überdies alte Kletterrosen sowie zwei

große Singvogel-Volieren.

Im Ortskern von Holzkirchen Richtung

Bahnhof, in Senke vor Bahnhof rechts in

„Erlkamer Straße“ einbiegen. Kurz vor

Ortsausgang rechts.

Zauberhafte parkartige Gartenanlage

am Waldrand mit verschiedenen Sitzplätzen,

einer Duftlaube mit Rosen,

Buchshecken, mehreren Teichen und

Quellsteinen sowie vielfältigen Staudenflächen

mit einer Fülle von Arten

und Sorten. Im Vorgartenbereich

finden sich Nutzgartenelemente und

ein Hanggarten mit Trockenmauern

und Stauden, darunter auch

einigen Raritäten.

In Kreuzstraße bei „Bartewirt“ Richtung

Bahnhof abbiegen, dann erste Str. links.

Gepflegter großzügiger Hausgarten

mit Obstbäumen, Beerensträuchern,

Gewächshaus, Gemüsebeeten Stauden-

und Rosenrabatten, Ziersträuchern

(z. B. Rhododendron) und

reichem Blumenschmuck.

B 318, abbiegen Richtung Schaftlach

(ggü. Gasthaus „Kapler Alm“), am

Ortseingang 2. Haus links.

Vielfältiger Hausgarten mit selbst

gebauter Teichanlage mit Bachlauf

und Brücke, großer Hopfenlaube,

Hochbeet, gepflegten Rosen- und

Staudenrabatten sowie schönen

Pflasterflächen.

Annemarie & Georg

Schmid

Wiesseer Straße 24

83666 Schaftlach

B 318, abbiegen Richtung Schaftlach

(ggü. Gasthaus „Kapler Alm“), am

Ortseingang 3. Haus links.

Großer gepflegter Hausgarten mit

üppigem Blumenschmuck am Haus

und (Früh-)Beetflächen für die ganzjährige

Selbstversorgung. Eine selbst

gebaute Regenwasserzisterne (10.000 l)

beeindruckt ebenso wie die große

Steingartenanlage, die Natursteinpflaster

und die geschickte

Kompostwirtschaft.

Von Waakirchen (Kreisverkehr)

kommend am Ortseingang von

Schaftlach 3. Haus links.

Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

am Landratsamt Miesbach

Eva Bichler-Öttl

Tel.: 08025 704-304

E-Mail: eva-maria.bichler-oettl@lra-mb.bayern.de

Motiv: Garten in Huglfing, Landkreis Weilheim-Schongau

18 19


Gärten im Stadtgebiet München

ÖBZ Ökologisches

Bildungszentrum

Frauke Feuss

Englschalkinger Str. 166

81927 München

Heinz Bürkert

Einsteinstr. 135

81675 München

Hilde Schulz-Lampe

Johann-Fichte Str. 12

80805 München

Wohnungsgenossenschaft

München-West eG

Gollierstr. 40-52

80339 München

Wohnungsgenossenschaft

München-West eG

Kazmairstr. 44

80339 München

Der 400 m² große Garten ist in verschiedene

Themenbereiche aufgeteilt,

in denen es viel zu sehen, zu riechen

und zu schmecken gibt.

Programm:

Nachwachsende Rohstoffe-Führung

14.00-15.30 Uhr

Experimentiergarten-Besichtigungen

14.00-17.30 Uhr

Interkulturelle Frauengärten

U-Bahn Linie 4 bis Arabellapark weiter mit

Buslinien 59,154,184,189 bis Cosimapark.

Mitten in der Stadt befindet sich diese

Innenhofbegrünung im japanischen

Stil mit Natursteinen, Kiesflächen,

seltenen Gewächsen und Buchs- und

Eiben-Formen.

S-Bahn Linien 2, 4 und 8 bis Leuchtenbergring,

U-Bahn Linie 4 bis Prinzregentenplatz.

Die Gestaltung und Begrünung ist eine

Gemeinschaftsleistung der Wohnungsgenossenschaft.

Verschiedene Baumarten

und Kletterpflanzen bilden das

grüne Gerüst für diesen Hof. Ein großer

Sitzbereich und viele Beete ermöglichen

einen angenehmen Aufenthalt.

U-Bahn Linie 3 bis Münchner Freiheit,

Linie 6 bis Dietlindenstraße, Busse 123,

144 bis Potsdamer Straße.

Die drei Höfe der um 1900 errichteten

Wohnungen wurden umfassend neu gestaltet.

Eine generationenübergreifende

Planung sollte den Bedürfnissen aller

Bewohner gerecht werden. Hervorzuheben

sind kreative Spielmöglichkeiten.

S-Bahnen bis Hackerbrücke,

U-Bahn Linie 4, 5 bis Heimeran Platz.

Drei Wohnhöfe wurden abwechslungsreich

neu gestaltet. Der alte

Baumbestand wurde sorgsam

gepflegt und es wurde ausreichend

neu gepflanzt.

Christian van Laak

Kidlerstr. 18

81371 München

Barbara & Hans

Schilling

Plauener Str. 2

80992 München

Moosach

Hausgemeinschaft

Magdalena Dobes

Reisingerstr. 13

80337 München

Gudrun Reilhofer

Sommerstr. 22

81543 München

Attraktive Spielsituationen und

lauschige Sitzecken entstanden.

S-Bahnen bis Hackerbrücke,

U-Bahn Linie 4, 5 bis Heimeran Platz.

Der vormals triste Asphalthof beim

Wohnhaus um 1900 zeigt sich jetzt

als differenziert gepflasterter Hof mit

Rasenpflasterkarrees. Bäume wurden

gepflanzt und wo Platz ist, wachsen

und blühen Stauden.

U-Bahn Linie 3, 6 bis Implerstraße,

Stadtbus 53,132 bis Oberländerstraße.

Liebhabergarten mit umfangreicher

Bambussammlung(ca. 40 Sorten),

Fassadenbegrünung und Koiteich.

Stadtbus 175 nach Ludwigsfeld bis

Bingener Straße, Straßenbahn 20

bis Wintrichring, U-Bahn Linie 1 bis

Georg-Brauchle-Ring.

Ein ehemals asphaltierter Parkplatz

wurde in einen Spiel- und Aufenthaltshof

umgestaltet. Eine gekonnte

Pflanzenauswahl, eine Robinie und

ein schöner Bodenbelag machen

den Hof unverwechselbar.

U-Bahn Sendlinger-Tor-Platz, Bus 152

bis Reisinger Straße.

Dieser 150 m² große Hinterhof

wurde in ein romantisches Gärtchen

verwandelt. Verschiedene Gehölze,

wuchernde Kletterpflanzen und überquellende

Rabatten bringen ein Stück

Natur mitten in die Stadt.

U-Bahn Linien U1/U2 bis Kolumbusplatz,

Bus 58 bis Humboldtstraße.

Landeshauptstadt München - Baureferat Gartenbau

Ursula Setzwein und Wolfgang Friedl

Tel.: 089 233-60366 und -60329

E-Mail: ursula.setzwein@muenchen.de

und wolfgang.friedl@muenchen.de

20 21


Gärten im Landkreis München

Hans-Scherer-Haus

Mittenheim

85764 Oberschleißheim

Josefine & Michael

Czekalski

Nelkenstr. 46 a

85521 Hohenbrunn-Riemerling

Christiane Wimmer &

Petra Pietschmann

Am Hart 12

85635 Höhenkirchen-

Siegertsbrunn

Erika & Walter Maier

Karl-Huber-Str. 26

85579 Neubiberg

Regina Probst

Platanenstr. 34

82024 Taufkirchen

Klostergarten mit Lindenhof, Kräutergarten,

Blumen- und Rosenbeeten,

Meditationsgarten und Teich. Die

Pflege wird im Rahmen von Arbeitstherapien

bewältigt. Außerdem

beteiligt sich das Landwerk mit seiner

Naturlandgärtnerei (Bio-Gemüse,

Beerenobst und Jungpflanzen).

Ortsende Oberschleißheim, an der St 2342.

Kreativer Wassergarten mit 3 Teichen,

Bachlauf und großer Kiesfläche mit

Büschen und Stauden. Eine große

Bonsaisammlung, versch. Grünpflanzen,

Funkien und diverse Kunst-Objekte

sind im restlichen Garten zu besichtigen.

10 Min. vom S-Bahnhof Ottobrunn: 500 m

Richtung Osten, vierte Seitenstr. rechts.

Ländlicher Hausgarten mit Doppelhaus

auf 800 m² Grund mit Gemüsegarten,

Rosen, Stauden, Gartenteichen, Regenwassernutzung,

Natursteinmauern sowie

einem selbst gebauten Baumhaus,

einer Hopfenlaube und Windrädern.

S-Bahn Station Wächterhof S7 oder ab

Höhenkirchen zu Fuß / per Fahrrad

Altlaufstr. bis Feuerwehr, weiter ca. 500 m

über freies Feld, wenig Parkmöglichkeiten!

In dem am Waldrand gelegene Hausgarten

kann man Rosen, blühende

Sträucher, Buchs und noch viel mehr

besichtigen. Kunst und Geschichten im

Garten laden zum Verweilen ein.

Hauptstr. in Neubiberg stadtauswärts,

letzte Straße vor dem Wald links ist die

Karl-Huber-Straße von München: Putzbrunnerstraße

stadtauswärts, Ortsende

München (Waldperlach), rechts einbiegen

am Hain, Stollstraße, Karl-Huber-Straße.

Der kleine Reihenhausgarten enthält

vorwiegend Stauden, kombiniert mit

1-jährigen Pflanzen. Die Staudenpflanzungen

bestehen seit über 10 Jahren.

(A 995 bis Taufkirchen West, südlich

vom Gewerbegebiet Unterhaching).

Lisa & Paul Kellner

Zillestr. 30

85579 Neubiberg

Kleingartenanlage

Taufkirchen

„Am Waldweg“ e. V.

Englwartinger Weg 2

82024 Taufkirchen

Erika & Gert

Eggelsmann

Gistlstr. 78

82049 Pullach

Verena & Peter Steger

Buchendorfer Str. 70

82061 Neuried –

OT Maxhof

Naturnaher 3 Jahre alter Reihenhausgarten

(ca. 250 m²) mit heimischen

Pflanzen, Bachlauf, Teich, Zisterne,

Nützlingsquartieren, Totholzhaufen,

Naturstein-Trockenmauern, Weidenflechtzaun

und Wurmwanderkasten.

Ecke Tizianstraße/ Zillestraße.

Einige der 141 Parzellen (zwischen

250-400 m²) sind für die Besucher

geöffnet. Außerdem sind die Streuobstwiese

und eine 500 m lange

Vogelschutzhecke zu besichtigen.

Die Kleingartenanlage feiert am Tag

der offenen Gartentür ihr jährliches

Sommerfest (Sitzgelegenheiten, Kinderspielplatz

u. Toiletten vorhanden).

A995 bis Ausfahrt Sauerlach, weiter auf

Tegernseer Landstr. Richtung Norden bis

zum Englwartinger Weg, bzw. M2 Tegernseer

Landstr. Richtung Süden bis Engelwartinger

Weg, Parkpl.am Vereinsheim.

Ca. 40 Jahre alter, charmanter ländlicher

Naturgarten mit Apfelbäumen,

Blumenwiese, Hochbeeten, umfangreicher

Kompostierung u. Sitzplätzen.

Von Pullach: Kirchplatz nach Westen

über die Bahn / parallel zur Isartalbahn;

Öffentlich S7 Höllriegelskreuth.

Der naturnahe Hausgarten zeigt

eine große Vielfalt mit Obstbäumen,

Spalierbäumen, Gewächshäusern und

Teichen sowie einem Alpinum, vielen

Stauden, Kübelpflanzen und Ziersträuchern

auf ca. 1300m².

U3 bis Fürstenried-West, 15 Minuten

Gehzeit vom Bahnhof,

Eingang Buchendorfer Str. 66.

Kreisfachberaterinnen für Gartenkultur und

Landespflege am Landratsamt München

Theresa Fuchs und Beate Endriss

Tel.: 089 6221-2515 und -2510

E-Mail: theresa.fuchs@lra-m.bayern.de

und beate.endriss@lra-m.bayern.de

22 23


Gärten im Landkreis Rosenheim

Johanna Niedermeier

Knoglstr. 3

83083 Riedering

Marlies Hausstätter

Petzgersdorf 5

83083 Riedering

Gemüsefeld-

Lernprojekt für

die ganze Familie

Hubert Jaksch

Wolferkam

83083 Riedering

Jutta & Peter

Hildebrand

Inntal 5

83139 Söchtenau-Inntal

Marianne Rödig

Mühlfeld 29

83139 Söchtenau-

Untershofen

Wohn- und Nutzgarten mit einigen

gepflegten Obstbäumen, großem

Gartenteich und schönem mit Buchs

eingefasstem Gemüsegarten. Frau

Niedermeier ist Gartenbäuerin und

wird mit einer Kollegin ihre Arbeit

vorstellen. Der Gartenbauverein

Riedering wirbt mit einer frisch angelegten

Blumenwiese für das

LEADER-Programm „Die Chiemgauer

Seenplatte blüht auf“.

Von der Kreuzung in Ortsmitte 500 m

Richtung Westen (Niedermoosen).

Ein Naturgarten mit herrlicher Aussicht,

reich gegliedert in viele z. T.

farblich abgestimmte kleine Bereiche.

Geschnittene Hecken und frei wachsende

Wildobsthecken geben Struktur.

Eigenwillige und natürliche Kunstobjekte

bereichern das Bild.

Westlicher Ortsrand von Petzgersdorf.

Rund 70 Familien und Einzelpersonen

ziehen auf den Feldern des erfahrenen

Biogärtners Hubert Jaksch gemeinsam

und unter seiner Anleitung ihr eigenes

Gemüse – mit ganzheitlichem Konzept

vom Saatgut bis zur Ernteeinlagerung.

Östlicher Ortsrand von Wurmsdorf.

Ein Ziergarten mit herrlichem Blick

über den Simssee und den wehrhaften

Kirchturm von Hirnsberg. Der offene

und liebevoll gestaltete Garten enthält

viele Beete mit Sträuchern,

Rosen und Stauden.

Nordöstlicher Ortsrand von Inntal.

Ein Wohn- und Nutzgarten mit

gepflegten Obstbäumen und einem

Gemüse- und Kräutergarten. Auffallende

Einteilung in kleine, funktionale

Gartenbereiche mit zahlreichen

Sitzplätzen für das Frühstück,

den abendlichen Rotwein.

Ab dem Feldkreuz am westlichen Ortsrand

von Inntal auf der Gemeindestraße

nach Untershofen (650 m). 2. Haus links.

Gärten im Landkreis Starnberg

Hedwig & Johann

Aumann

Mühlstr. 9 a

82346 Andechs-Erling

Andechser

Kräutergarten –

ein Kleinod am Fuß

des „heiligen Berges“

82346 Andechs-Erling

Ländlicher Hausgarten:

Verwendung natürlicher und naturnaher

Elemente (Natursteinarbeiten,

Holzterrasse) überzeugende Verbindung

von Haus und Garten mit einer

Vielzahl an Kletterpflanzen (u.a.

Ramblerrosen), zudem Staudenbeete,

naturnaher Gartenteich, Spalierobst,

Wein, Kübelpflanzen und Wintergarten.

Bitte beachten Sie die örtlichen

Wegweiser zum Garten!

Im Andechser Kräutergarten – ein

Gemeinschaftsprojekt des Klosters

Andechs und des Naturarzneimittelherstellers

Steierl-Pharma GmbH aus

Herrsching am Ammersee - werden

ca. 70 Heil- und Gewürzpflanzen vorgestellt.

Umrahmt wird das Areal mit

einer Hecke medizinisch verwendeter

Sträucher sowie von einer Streuobstwiese

mit regionaltypischen

und historischen Obstsorten.

Führungen am 26.06.2011 um 11 Uhr

und 14 Uhr (jeweils ca. 30 Minuten).

Am Besucherparkplatz des Klosters

(Nordseite) in der Seefelder Straße.

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

am Landratsamt Starnberg

Jürgen Ehrhardt

Tel.: 08151 148-372

E-Mail: ehrhardt.umwelt@lra-starnberg.de

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

am Landratsamt Rosenheim

Josef Stein

Tel.: 08031 392-4530

E-Mail: josef.stein@lra-rosenheim.de

24 25


Gärten im Landkreis Weilheim-Schongau

Janna Konstantin

Hörnlestr. 5

82362 Weilheim i. OB

Familie Sabine &

Benno Porsch

Im Sonnental 14

82392 Habach

Garten der

Jugendgruppe

Habach-Dürnhausen

82392 Habach

Erika Pilz

Jägergasse 5

82393 Iffeldorf

Lieblingsplatz:

große Terrasse mit zahlreichen

exotischen Kübelpflanzen und Kletterpflanzen

am Pfeiler, u.a. die 40 Jahre

alte Rose ´Sympathie`; verschiedene

Stauden (Hortensien, Pfingstrosen,

Lavendel, … ); Beet mit Gemüse

(Zucchini, Hokaidos, Buschbohnen

und Kräuter) und „Single-Hochbeet“

(Paprika, Bohnen, Knoblauch, Salat,

… ); abwechslungsreiche Hintegrund-

Sträucher und Bäume (Tanne mit

Efeu, Eibe, Flieder, Vogelkirsche, Kolkwitzie);

Wintergarten mit Chilli-Baum.

Garten liegt in einem Wohngebiet im

Süden von Weilheim zwischen Pollinger

Straße und Alpenstraße, Ausschilderung

vorhanden.

Blumenrabatten, Nutzgarten:

Gemüsebeete, allerlei Beerenobst

(Johannisbeeren, Stachelbeeren,

Himbeeren, … ), Weinstöcke, Sitzplatz,

Spielplatz, zahlreiche Obstbäume,

Bauerngarten.

Im Norden von Habach, Ortsausgang

Richtung Antdorfer Straße und dann

rechts, Ausschilderung ab Ort.

Krautgarten, Feuerstelle, Apfelbaum,

verschiedene Beerensträucher (Johannisbeere,

Himbeere, … ), liebevoll

gestaltete Kräuterschnecke, Gemüsebeete,

Barfußpfad, Insektenhotel.

Nördlich von Habach, etwas außerhalb

des Ortes, neben dem Sportplatz liegen

die Krautgärten, davon ist es der erste;

Ausschilderung ab Ort.

Hang-Grundstück, Natursteinmauer

mit Stauden, Hauswand mit Efeu

eingewachsen, schön bewachsene

Pergola schafft abgegrenzten, wohnlichen

Terrassenraum; Nutzgarten

mit Tomaten, Lauch, Kohl, u.v.m.

Regina & Max

Schmerbeck

Sengseestr. 15

82393 Iffeldorf

Mehrere Gärten aus

dem Kleingartenverein

„Am Gögerl“

82362 Weilheim i. OB

geschwungene Staudenbeete mit

Grünfläche davor, Rhododendren.

Von Antdorf kommend links in der

Jägergasse (Parkmöglichkeit), weiterer

Garten in Iffeldorf ist zu Fuß in

ca. 400 m durch den Ort erreichbar,

Ausschilderung beachten.

Schön angelegter, gut begehbarer

und großer Nutzgarten mit verschiedenartigen

Beeten und Gewächshaus

(Tomaten, Kohl, Lauch,

usw.), Obstbäume, Stauden, Beerensträucher,

Kletterrosen, historische

Beetrosen, Clematis, Blumenwiese

mit „Weitblick“, Sträucher, Naturnähe,

Randgrundstück.

Von Antdorf kommend Parkmöglichkeit

in der Jägergasse, Garten ist zu Fuß in

ca. 400 m durch den Ort erreichbar,

Ausschilderung beachten.

Von Seeshaupt kommend rechts in die

Staltacher Straße, Osterseenstraße und

Sengseestraße, Ausschilderung beachten.

Nutzgärten:

Beete mit abwechslungsreichem

Gemüse, Gewächshäuser mit

Tomaten etc., Beerensträucher wie

z.B. Brombeeren; Apfelbäume.

Das Gebiet vom Kleingartenverein ist im

Osten von Weilheim, zwischen Greimoltstraße,

Angermaierstraße und Angerbach,

rechts der Deutenhausener Straße,

unterhalb der Waldwirtschaft am Gögerl,

Ausschilderung beachten.

Kreisfachberaterinnen für Gartenkultur und

Landespflege am Landratsamt Weilheim-Schongau

Heike Grosser und Birgit Wehnert

Tel.: 0881 681-1207

E-Mail: H.Grosser@lra-wm.bayern.de

und B.Wehnert@lra-wm.de

26 27


Design by www.pantaris.de

Auf einen Blick

Die in unserer Info-Broschüre

beschriebenen Gärten können

nur am Sonntag, den 26. Juni 2011,

in der Zeit von 10–17 Uhr besucht werden.

Es wird dringend gebeten, vor und nach

diesem Zeitraum von Besuchen abzusehen.

Der Eintritt ist frei!

Bitte bedenken Sie immer, dass Sie bis auf

wenige Ausnahmen in einem privaten

Garten zu Besuch sind. Die Gärten sind

keine für größere Besuchergruppen

konzipierten Schauanlagen. Danken Sie

deshalb den Gartenbesitzern die Gastfreundschaft,

indem Sie sich besonders

rücksichtsvoll verhalten. Bitte bewegen

Sie sich nur auf befestigten Flächen und

schonen Sie alle Pflanzbereiche.

Fotografieren ist erlaubt. Alle Gärten

werden auf eigene Gefahr betreten.

Informationen erteilt die jeweilige

Kreisfachberatung für Gartenkultur

und Landespflege an den

Landratsämtern und sind im Internet

unter folgender Adresse abrufbar:

www.gartenbauvereine-oberbayern.de

www.gartenbauvereine.org

Christoph Hillenbrand

Regierungspräsident

Bezirksverband Oberbayern

für Gartenbau und Landespflege e.V.

Kreisverbände für Gartenbau und

Landespflege mit den örtlichen Vereinen

Kreisfachberater für Gartenkultur und

Landespflege an den Landratsämtern

BEZIRKSVERBAND OBERBAYERN

für Gartenbau & Landespflege e.V.

April 2011

Garten in Reichertshofen

Öffnungszeiten

der Gärten

Wichtige Hinweise

Informationen

Internet

Schirmherr

Veranstalter

Stand

Titelbild

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine