50 Jahre 1.TCM - Meidling.org

meidling.org

50 Jahre 1.TCM - Meidling.org

1961 - 2011: Fünfzig Jahre 1. TC Meidling - WAT,

50 Jahre Happy Tennis unter Freunden

Die Vorgeschichte - elitäres Tennis in der Oswaldgasse

Bald nach Kriegsende wurde auf dem Schuttgelände Oswaldgasse

34 von Mitgliedern des WAT 12 eine Sportanlage für verschiedene

Disziplinen, wie Volleyball, Turnen, im Winter auch Eislaufen und

Eishockey, errichtet.

Etwa um 1950 erweiterte man die Anlage um 3 Tennisplätze.

Tennis, damals als elitärer Sport geltend, erwies sich jedoch bald

als kaum finanzierbar, bzw. im Rahmen der WAT-Organisation

als schwer administrierbar. Für einen geregelten Tennisbetrieb

fehlten dem WAT aber die Mitglieder und daher die budgetären

Mittel, sodass er sich um einen Pächter für die Tennisanlage

bemühte. Man war daher sehr froh, als sich damals Leute fanden,

zum Teil WAT-Mitglieder, aber auch Außenstehende, die sich bereit

erklärten, einen selbstständigen Tennisklub zu gründen und dem

WAT 12 hierfür einen angemessenen jährlichen Betrag zu entrichten.

1955 zog Herr Paul Herraut (Direktor der Firma Küfferle) als

privater Sektionsleiter einen Tennisbetrieb auf. Unterstützt

wurde er von Manfred Pez (Verkaufsleiter bei Küfferle), Emil Mann,

Ferdinand Hey und Franz Musil. Die Pachtkosten für 3 Plätze

betrugen damals 20.000 öS pro Jahr, die Mitgliedsbeiträge

für die etwa 40 Mitglieder waren für damalige Zeiten bedeutend,

das Clubkapital betrug ca. 4.000 öS.

Blick vom Clubhaus auf die Tennisplätze

Zwischen Tennisclub und WAT gab es keinen Vertrag, bestenfalls

einige private schriftliche Vereinbarungen, im Wesentlichen

auf persönliches Vertrauen aufgebaut. Die Hierarchie Gemeinde

Wien - WAT Wien - WAT Meidling - 1. TCM war seinerzeit hinsichtlich

der Miet- und Untermietverhältnisse eher unübersichtlich,

weshalb man sich mit dieser (schlampigen) Lösung begnügte.

Man sah auch keine Veranlassung zu einer Änderung, als sich die

Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen des WAT und des

1. TCM in den folgenden Jahrzehnten reibungslos gestaltete.

Blick von den Tennisplätzen auf das Clubhaus

3

Ähnliche Magazine