Aufrufe
vor 5 Jahren

ausgabe 2 - Hall AG

ausgabe 2 - Hall AG

ausgabe 2 - Hall

STADTWERKE HALL ERFOLGREICH NACH ISO 9001 ZERTIFIZIERT Von links: Martin Weberberger, DI Mag. Artur Egger, Mag. Christian Holzknecht, Konrad Scheiber (GF Quality Austria) und Alfred Ropic bei der Zertifikatsübergabe. Als einzige Stadtwerke in Tirol werden die Stadtwerke Hall jetzt nach ISO 9001:2000 ausgezeichnet. Rund eineinhalb Jahre seit der Einführung eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems fi ndet die Umstrukturierung des Unternehmens nach erfolgreichem Prüfungsverfahren jetzt ihren krönenden Abschluss. LIEBE KUNDINNEN, LIEBE KUNDEN, unserem Ziel, die Qualität unserer Dienstleistungen weiter zu verbessern, sind wir mit der erfolgreichen Zertifi zierung nach ISO 9001 ein deutliches Stück näher gekommen. Die Einführung des in dieser Norm geforderten Qualitätsmanagements sichert eine laufende Anpassung an aktuelle Kundenerfordernisse und ein ständiges Überprüfen unserer bereits jetzt sehr hohen Standards. Ein Aspekt der Zertifi zierung betrifft auch die Umweltorientierung der Unternehmensgruppe. So haben wir mit der Teilnahme an der Gerätetauschaktion der Tiroler Energieversorger oder dem CO 2-Bonus zur Förderung der Fernwärme deutliche Akzente in diesem Bereich gesetzt. Auch unserem kulturellen Auftrag kommen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten nach. Ein weiterer Raum in der Burg Hasegg wird Anfang Juni fertig saniert sein und seiner Bestimmung als Heimat des neuen Riesentalers übergeben werden. Entgegen anders lautenden Gerüchten trägt auch die Neuorganisation des Veranstaltungsbereiches erste Früchte. Sowohl Auslastung als auch Einnahmen im ersten Quartal konnten erhöht werden. Dass hier noch nicht alles rund läuft – insbesondere im Verhältnis zu den Veranstaltern vor Ort – ist für uns ein Auftrag, auch hier an der Qualität der Leistung unter betriebswirtschaftlichen Kriterien weiter zu arbeiten. Mit der Stadtgemeinde befi nden wir uns im Interesse der Haller Vereine in Gesprächen zur Einführung einer neuen Förderungssystematik. Wenn ich eingangs von der weiteren Erhöhung der Kundenorientierung und Verbesserung der Qualität gesprochen zugestellt durch post.at ausgabe 2 | 06.2008 Dabei waren die Rahmenbedingungen für die Einführung eines solchen Managementsystems ausgesprochen schwierig: zwei Geschäftsführerwechsel sowie aufwändige Umstrukturierungsmaßnahmen prägten den Arbeitsalltag der Belegschaft des Unternehmens der vergangenen eineinhalb Jahre. „Dies beweist umso mehr, dass das Team der Stadtwerke Hall in Tirol zu großer Leistung fähig und auch bereit ist, das Unternehmen in eine vielversprechende Zukunft zu führen“ so Vorstandsvorsitzender Mag. Christian Holzknecht. „Es freut uns, dass die Stadtwerke Hall in Tirol hier die Vorreiterrolle in ihrer Branche in Tirol einnehmen“, so der verantwortliche Auditor Martin Weberberger von der Quality Austria. Nur etwa die Hälfte der sich weltweit dem Zertifi zierungsprozess unterwerfenden Unternehmen schaffen es bereits im ersten Anlauf. Dabei wurden sämtliche Arbeitsabläufe des Unternehmens abteilungsübergreifend über alle Fachbereiche der Stadtwerke Hall in Tirol unter dem Aspekt von Qualität, Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit untersucht sowie systematisch aufeinander abgestimmt. Das Managementsystem garantiert die Wettbewerbsfähigkeit nach international anerkannten Kriterien. Mag. Christian Holzknecht Vorstandsvorsitzender Hall AG habe, bitte ich Sie jedoch eines nicht zu vergessen: Bei der Fülle und Verschiedenartigkeit unseres Auftrages sowie der vielfältigen Kundeninteressen können wir nur versuchen, Ihren Ansprüchen bestmöglich gerecht zu werden. Es wird aber immer wieder Fälle geben, wo der einzelne mit unserer Vorgangsweise nicht einverstanden ist, wo auch wir Fehler machen oder wo das Gemeinschaftsinteresse vor dem Einzelinteresse stehen muss. Wir freuen uns daher über jede – auch kritische – Information, die uns Anregung und Ansporn zur Verbesserung sein soll. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen Sommer – vielleicht in unserem Schwimmbad (das übrigens seine Tarife nicht erhöht hat!).

ausgabe 2 - Hall AG
Ausgabe 01/2010 - Hall AG
Ausgabe 10/2013 - Hall AG
Ausgabe 09/2013 - Hall AG
HALLER-Journal 2003 Ausgabe 2 (570.49 KB) - Briefmarken HALLER
Mit.Einander RB Hall, Ausgabe 01/2013 - Tirol
HALLER-Journal 2008 Ausgabe 2 (2.71 MB) - Briefmarken HALLER
Ausgabe 2/2012 - Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall
HALLER-Journal 2007 Ausgabe 2 (1.51 MB) - Briefmarken HALLER
Ausgabe 2/2012 - AWO Regionalverband Halle-Merseburg eV
Ausgabe 2 - Fuchs Petrolub AG
halle 13 - Alme AG
Download Ausgabe 1/2013 - GWG Halle-Neustadt
IWH Online 2/2012 - Institut für Wirtschaftsforschung Halle
Mittendrin Ausgabe 2/2013 - Bau AG
2. Ausgabe 2011 - AWO Regionalverband Halle-Merseburg eV
jahrbuch 2 0 0 7 - Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2. Renntag auf der Galopprennbahn Halle ... - GastroPrimus
Hast du Worte, wo bleibt die Torte? - in Hall in Tirol
03.2011 - lesen - VOLKSSOLIDARITÄT 1990 eV Halle (Saale)
HALLER-Journal 2006 Ausgabe 1 (1.64 MB) - Briefmarken HALLER
HALLER-Journal 2000 Ausgabe 1 (1.91 MB) - Briefmarken HALLER
Ausgabe 2/11 Download - RegJo
TWI Intern Ausgabe 2-2005