extRankweil Jänner 2007 - Marktgemeinde Rankweil

rankweil.at

extRankweil Jänner 2007 - Marktgemeinde Rankweil

Jahresrückblick

Bürgerservice NEU –

mehr Service aus einer Hand

für ein gutes Jahr 2007

Amtliche Mitteilung

An einen Haushalt

Info-Postentgelt bar bar bezahlt

Ausgabe 01 0107

rankweil


31.12.2005

Silvesterblasen und Familiensilvester

am Marktplatz

Wie in jedem Jahr zog die Bürgermusik Rankweil durch den Ort und

spielte mehrere Ständchen. So auch beim Rathaus. Zum Familiensilvester

am Markplatz war die Bevölkerung eingeladen und für die Bewirtung

sorgte die Wirtegemeinschaft.

07.01.2006

Keine Winterpause mehr

am Mittwochsmarkt

Der Wochenmarkt am Mittwoch jeweils am Vormittag erfreut sich

jedes Jahr wachsender Beliebtheit. Aufgrund der großen Nachfrage

fi ndet er ab sofort das ganze Jahr über ohne Winterpause statt.

09.01.2006

Erfolgreicher Start des Freundeskreises

der Basilika Rankweil

Im vollbesetzten Vereinshaus Rankweil informierten sich zahlreiche

Vorarlberger - darunter auch Altlandeshauptmann Dr. Herbert

Keßler und Landesrat Manfred Rein mit Gattin - aus erster Hand

über die geplanten Renovierungsarbeiten an der Basilika Rankweil.

Zur Finanzierung der Umbauten wurde der Verein „Freundeskreis

der Basilika“ gegründet. Er versucht durch verschiedene Aktivitäten

und Mitglieder einen Großteil des nötigen Budgets aufzutreiben.

14.01.2006

Neujahrsempfang für Vereine

im Vinomnasaal Rankweil

Verein(t) sind wir stark - Das war der Titel des Vereinsempfangs am

14. Jänner 2005. Die Marktgemeinde Rankweil lud VertreterInnen aller

Rankweiler Vereine ein, gemeinsam einen gemütlichen Abend im

Vinomnasaal zu verbringen.


26.01.2006

Rankweiler Wirtschaftsabend

Knapp 130 Rankweiler Betriebe informierten sich beim Rankweiler

Wirtschaftsabend über die Bemühungen Rankweils um die kommunale

Betriebe. Als Impulsreferat sprach Christian Gelleri zum Thema

„Regionale Kreisläufe“

31.01.2006

Generationswechsel bei Rankweiler

Handwerkszunft

Neuer „Zunftmeister Großes Handwerk“ wurde bei der Jahreshauptversammlung

im vollbesetzten Hotel Freschen Otmar Scheidbach.

Er übernahm das Amt von Josef Loretz, der über viele Jahre die Geschicke

der Zunft leitete. LR Manfred Rein hielt ein mitreisendes

Impulsreferat zum Thema „Zukunft des Handwerks“.

01.02.2006

Semesterferienprogramm 2006 –

verstärkte Kooperation mit Stadt

Feldkirch

Schon seit Jahren fi ndet ein enger Austausch zwischen den Ansprechpartnern

der Gemeinden Rankweil und Feldkirch im Bereich

Jugend bei der Planung des Semesterferienprogramms statt. 2006

wurde diese Kooperation verstärkt und in ein gemeinsames Programm

zusammengeführt.

11.02.2006

Grosser Andrang am Kunsteisplatz

Gastra

Am Samstag, 11. Februar 2006 fand der traditionelle Maskeneislauf

statt. Gleichzeitig konnte der 20.000 Besucher des Kunsteisplatzes

Gastra geehrt werden.

Im Rahmen des Maskeneislaufs konnte Bürgermeister Hans Kohler

dem glücklichen Eislauffan Kevin Theiner eine Saisonskarte für das

Jahr 2007 überreichen.


19.02.2006

African Brunch - 6.000 Euro

für Elisabeth Neier

Dr. Elisabeth Neier betreut seit vielen Jahren ein Krankenhaus in Kamerun.

Zur Unterstützung dieser Arbeit veranstalteten die „Ranger“

und „Rover“ der Pfadfi ndergruppe Rankweil einen bunten Abend

mit Konzerten und Kulinarik und konnten im Anschluss die stolze

Summe von 6.000,- Euro überreichen.

02.03.2006

Mit „j.o.b.2006“ der Jugendarbeitslosigkeit

gegensteuern

„j.o.b.“ steht für „Jugend Offensiv Begleiten“ und ist Rankweils Beitrag

zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit. Das Hauptaugenmerk

liegt in der präventiven Arbeit. Durch Informationen und imagefördernde

Maßnahmen soll das Thema Lehre an die Jugend herangetragen

werden.

Die Besonderheit an diesem Projekt liegt im regionalen Bezug, in der

Kommunikation vor Ort. Gemeinsam mit dem Initiator des Projektes,

Ernst Müller, werden so Kontakte zur Wirtschaft geknüpft und Überzeugungsarbeit

geleistet.

02.03.2006

Vinomnasaal wird wieder

Theaterbühne

Seit Jahren wurden immer wieder ausgesuchte Stücke des Landestheaters

Bregenz auch im Rankweiler Vinomnasaal aufgeführt.

Durch die notwendig gewordene Sanierung des Saales musste mit

dieser Tradition gebrochen werden. Jetzt, da der Vinomnasaal Rankweil

in noch hellerem Glanz erstrahlt, konnte diese kulturträchtige

Partnerschaft wieder aufgenommen werden.

Die ersten beiden Stücke wurden von über 130 Personen besucht.

04.03.2006

Brennessel 2006

Bei der Brennessel wurden die „Hoppalas“ und „Missgeschicke“ der

Einwohner von Rankweil mit viel Witz und Humor vom Brennesselteam

dargebracht. Thema 2006 war die „G´sundheit“


24.03.2006

Sportlerehrung der Marktgemeinde

Rankweil

Insgesamt 30 Sportler und Sportlerinnen konnten von der Marktgemeinde

Rankweil für Ihre Leistungen aus dem Jahr 2005 ausgezeichnet

werden. Über 100 Besucher waren der Einladung der Marktgemeinde

Rankweil gefolgt und zu diesem Festakt ins Rathaus gekommen.

Neben 17x Bronze und 12x Silber konnte auch 1 x Gold verliehen werden.

Das Sportlerehrenzeichen in Gold ging an Jürgen Loacker vom Bobclub

Rankweil für die Teilnahme an der Bob-WM in Calgary.

Das Sportlerehrenzeichen in Bronze ging an Karl Lampl, Mario Lampl,

Markus Lukas, Dieter Morscher, Michael Schaunig und Hermann

Schiller vom Eissportverein Rankweil, Birgit Ender und Andreas Österle

vom Pool Players Club Rankweil und an Danielle Seifried.

Das Jugend-Sportlerehrenzeichen in Silber wurde ausschließlich an

Sportler/Innen der Turnerschaft Rankweil verliehen. Patrick Bauer,

Claudia Jenny, Martin Pedot, Florian Riedmann, Eva Maria Speckle

und Martin Steidl , Katharina Bertschler, Madeleine Ganath, Daniela

Nesensohn, Barbara Rietzler, Patricia Rietzler und Cornelia Wöß .

Mario He vom Pool Players Club Rankweil wurde für den Landesmeister-Titel

im 9er Ball ausgezeichnet. Kai Klien, ebenfalls Pool Players

wurde Vize-Staatsmeister bei den Knirpsen im 8er Ball. Melanie

Schnetzer vom Skiclub Rankweil wurde für den Landesmeisterin-Titel

im Ski Alpin ausgezeichnet. Das Quartett Jürgen Frick, Calvin Moser,

Philipp Perchtold und Lukas Waldhart von der Turnerschaft Rankweil

erhielten Bronze für Ihren Landesmeister-Titel im Kunstturnen.

27.03.2006

Führungswechsel in der Feuerwehr

Rankweil

Die 137. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rankweil stand

ganz im Zeichen von Führungswechsel und zahlreichen Ehrungen.

Die Wahl zum neuen Kommandanten unter dem Vorsitz von Bürgermeister

Hans Kohler fi el auf Markus Lorenzi, sein Stellvertreter wurde

Michael Seidl. Ein besonderer Dank ging an den scheidenden

Kommandanten Mag. Harald Keckeis.

03.04.2006

Bundessiegerin beim österreichweiten

Klavierwettbewerb

Hanna Bachmann, Schülerin der Musikschule Rankweil, gewann zuerst

am 4.2.2006 beim Vorarlberger Landesfi nale des ORF Nachwuchsklavierwettbewerbs

und konnte auch das Bundesfi nale am 3. April

für sich entscheiden. Herzliche Gratulation!

Auch über das Jahr hinweg waren SchülerInnen der Musikschule

Rankweil bei Musikwettbewerben sehr erfolgreich.

Vor allem aber konnte die Musikschule hunderten von Kindern täglich

die Freude an der Musik näher bringen und leistet damit einen

wichtigen Beitrag zur musischen Breitenbildung.


06.04.2006

Ökoprofit - Rankweiler Betriebe

lassen sich zertifizieren

Ökologisches Handeln und gleichzeitig positiv wirtschaften – das ist

das Ziel des Ökoprofi t- Projektes. Vier Firmen aus Rankweil stellten

sich dieses Jahr der (Re-)Zertifi zierung zum ÖKOPROFIT. Die Firmen

Ing. Christian Dobler Installationstechnik, Nigg Bus GmbH, ETG Heizung/Lüftung/Sanitär/Biomasse/Solartechnik

und Markus Hagspiel,

Malermeister, konnten im Cubus in Wolfurt die Auszeichnung

entgegennehmen.

April 2006

Verkehrsverbund Jahreskarten

beim Bürgerservice im Rathaus

erhältlich

Was bisher nur beim Kundenservice des Verkehrsverbundes in Feldkirch

möglich war, wird nun auch im Bürgerservice der Marktgemeinde

Rankweil angeboten. Am Schalter im Erdgeschoss des Rathauses

können Domino Ticket, Regio Ticket und Maximo Ticket gelöst

werden.

30.04.2006

Marktgemeinde Rankweil

gratuliert dem Alten Kino

Zwanzig Jahre Altes Kino, zwanzig Jahre Jugend- und Kulturarbeit

mit starker Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil.

Seit 20 Jahren steht das „Alte Kino“ als Garant für hochwertige Kulturveranstaltungen

in Vorarlberg. Zum runden Geburtstag kam halb

Vorarlberg ins Zirkuszelt an der Gastra. Die Marktgemeinde feierte

mit dem Alten Kino und lud die Bevölkerung dazu ein. Für zwei Veranstaltungen

wurden je 20x20 Karten an die Bevölkerung verlost.

18.05.2006

Landwirtschaft für die Sinne

Die Schwertlilie, ein Verein zur Förderung der Landwirtschaft, lud am

18.05. in den Vinomnasaal. Geboten wurde Landwirtschaft für die

Sinne. Landwirte aus Rankweil sprachen über ihre Erfahrungen, präsentierten

ihre Produkte, zeigten Bilder und Impressionen aus ihrer

täglichen Arbeit und das Miteinander mit ihren Partnern wie Verarbeiter

und Handel.

Das Ergebnis eines weiteren Projektes wurde am Samstag, 20. Mai

beim Sennhof in Rankweil-Brederis präsentiert: Der neue Erlebnisradweg

Weitried wurde eröffnet.


30.05.2006

Sanierung der Leichenhalle

beim Waldfriedhof in Rankweil

1952 wurde die Leichenhalle beim Waldfriedhof in Rankweil erbaut

und nun, 50 Jahre später, vollkommen saniert, da sie nicht mehr den

heutigen Ansprüchen genügte. Die Renovierung, für welche die

Marktgemeinde Rankweil 30.000.- Euro aufbrachte, konnte nach nur

drei Wochen erfolgreich abgeschlossen werden. Neben einer modernen

Hintergrundbeschallung wurde der Innenraum farblich verändert

und die Beleuchtung so angebracht, dass sie im Zusammenspiel

mit den farbigen Fenstern eine stimmige Lichtsituation schafft.

05.06.2006

50 Jahre Schwimmbad Sulz

Auf Initiative des Verkehrsvereines konstituierte sich 1953 unter Vorsitz

des damaligen Vizebürgermeisters Eugen Riedmann das Proponentenkomitee

für ein gemeinsames Schwimmbad auf Gemeindegebiet

Sulz. Das Bad nahm 1956 den Betrieb auf. Die ungebrochene

Beliebtheit des Bades lässt sich aus den Besucherzahlen ableiten:

Waren es 1956 13.000 Besucher, so waren es im Jahre 2005 über

51.000 Badegäste. Somit kann das Schwimmbad Sulz als eine frühe

Art der gemeindeübergreifenden Kooperation gesehen werden.

10.06.2006

Das Kamptal zu Gast im Vorderland

Die Hochwasserhilfe der Regio Vorderland im Jahr 2002 war der Anfang:

Damals spendeten die Gemeinden des Vorderlandes gemeinsam,

um der hochwassergeschädigten Gemeinde Schönberg im

Kamptal ein klein Wenig in ihrer Not zu helfen. Nun war es an der

Zeit, auch einmal zum Feiern zusammenzukommen. Aus diesem

Grund war am Wochenende 10. und 11. Juni die Gemeinde Schönberg

zu Gast im Vorderland, um sich auf dem Marktplatz in Rankweil zusammen

mit 10 Winzern aus ihrer Region zu präsentieren und das

Vorderland kennen zu lernen.

Juni 2006

Flexibles Angebot und massgeschneiderte

Tarife in der Kleinkindbetreuung

Die Anforderungen an die Kindergärten haben sich in den vergangenen

Jahren stark verändert. Um auf diese Veränderungen zu reagieren,

entwickelte die Marktgemeinde Rankweil ein neues System

der Kleinkindbetreuung. Das neue System bringt sowohl für die Kinder

als auch für die Eltern zahlreiche Vorteile und mehr Flexibilität.

Duch das neue Konzept kann die Marktgemeinde Rankweil allen

Rankweiler Kindern zwischen 4 und 6 Jahren und allen Kleinkindern

von berufstätigen Eltern ab 1 1/2 Jahren einen Kindergartenplatz anbieten.


Juni 2006

www.rankweil.at – eine Informationsquelle

für die Bevölkerung

Im Gegensatz zu den meisten anderen Gemeindehomepages ist

www.rankweil.at nicht als Selbstdarstellung des Rathauses konzipert.

Es geht ganz im Gegenteil viel mehr darum, allem, was in der

Gemeinde passiert, eine Plattform zu geben und unter anderem Vereinen

und Organisationen die Möglichkeit zu bieten, ihr Angebot

der Bevölkerung zu kommunizieren. Bei der Neustrukturierung der

Homepage vor gut einem Jahr war das Hauptanliegen, ein offenes

System zu schaffen, in dem alle Informationen innerhalb der Gemeinde

ihren Platz fi nden. Von Vereinsanzeiger über Angebote des

Handels bis hin zu Todesanzeigen fi ndet sich „ganz Rankweil“ im Internet.

Die Zahlen sprechen für sich: Waren es vor einem Jahr 9.000

Besucher monatlich, stieg diese Anzahl mittlerweile auf über 30.000.

25.06.2006

6. Fest der Kulturen

Rankweil ist die Heimat vieler Menschen aus verschiedenen Ländern

und unterschiedlichen Volksgruppen. Einige dieser Länder zeigten

Heimattypisches beim mittlerweile sechsten Fest der Kulturen am

Marktplatz Rankweil.

Bereits ab elf Uhr sorgte die Jugendkapelle der Bürgermusik Rankweil

für Blasmusik vom Feinsten. Danach folgten Aufführungen der

verschiedensten Kulturgruppen. Insgesamt zeigten zehn Gruppen

aus neun verschiedenen Ländern dieser Welt Tänze, Musik und

Akkrobatik. Gleichzeitig sorgten diese Gruppen auch für die landestypischen

kulinarischen Genüsse.

Highlight und zugleich Abschluss des Festes war ein gemeinsamer

Auftritt aller Kulturgruppen mit ihren farbenfrohen Trachten, die

sich anschließend unters Publikum mischten und weiter musizierten.

27.06.2006

Weiterhin stabile Finanzlage in

Rankweil

Die Marktgemeinde Rankweil kann ihre Spitzenposition der Finanzlage

im Vergleich zu den Städten und größeren Gemeinden Vorarlbergs

halten. Bei der Sitzung der Gemeindevertretung am Dienstag,

den 27. Juni 2006 wurde vom Bürgermeister ein Rechnungsabschluss

vorgelegt, der mit Einnahmen und Ausgaben in der Höhe von rund

23,5 Mio. Euro die Qualität der geleisteten Arbeit eindrücklich dokumentiert.

Aufgrund von Projektverschiebungen weist der Abschluss

einen Gesamtüberschuss von 660.000,- Euro aus. Erfreulich für die

Bevölkerung ist in Anbetracht der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung

der Kommunen in letzter Zeit der leichte Rückgang der

Pro-Kopf-Verschuldung. Auch hier weist Rankweil im Vergleich mit

die besten Werte auf.


28.06.2006

extRankweil“ neues Informationsmedium

für die Bevölkerung

Seit Juli 2006 bringt die Marktgemeinde Rankweil einmal im Monat

eine umfassende Informationsbroschüre als amtliche Mitteilung

gratis in alle Haushalte. Das „extRankweil“ (sprich: „Rankweil extra“)

liefert neben allen wichtigen Terminen interessante Berichte aus

den Bereichen Bürgerservice, Menschen, Wirtschaft, Geschichte und

Freizeit in Rankweil. Ergänzt wird das Heft durch Beilagen wie dem

Veranstaltungskalender, u.ä.

Dadurch ist gewährleistet, dass alle Bürger über das gesamte Angebot

der Marktgemeinde Rankweil aktuell informiert sind.

30.06.2006

Television Rheintal

Mit 34 Tafeln, in den Vorarlberger Rheintalgemeinden platziert, wird

seit Juli die Vision Rheintal begreifbar. Die Vielfalt ist einer der großen

Schätze des Rheintals. Mit den Televisionen wird diese sichtbar.

Zwei der Standorte befi nden sich in Rankweil: Am Standort Ecke

Bahnhofstraße/Kindergarten Markt wird auf die fl exible Kinderbetreuung

in Rankweil aufmerksam gemacht. Der Standort vor dem

Vinomnasaal weist auf die rege Vereinsarbeit in Rankweil hin.

Juli/August 2006

Sommer in RankweilRankweiler

Sommer 2006.

Das Ziel des Rankweiler Sommer am Marktplatz ist es seit fast zwei

Jahrzehnten, in den Sommermonaten ein Programm zu machen, das

insbesondere Kindern und Jugendlichen Spaß, Spiel und Sport bietet

aber bei dem auch die Erwachsenen nicht zu kurz kommen. Gezählte

42 Veranstaltungen wurden über die Sommermonate bis zum Schulbeginn

angeboten. Beim Rankweiler Sommer dabei sind auch Rankweils

Schulen und Kindergärten, sowie mehrere Vereine.

August 2006

Kind sein in RankweilRankweil

ist Preisträger

Das Projekt „Kind sein in Rankweil“ wurde auch 2006 fortgeführt.

Höhepunkt war in diesem Jahr die umfassende Aktion „Kinder mischen

mit“, bei der mehrere Volksschulklassen Rankweils über den

Zeitraum von drei Wochen Ihre Gedanken über ihre Heimat Rankweil

ausdrücken konnten. Ein Ergebnis war ein Photoprojekt mit interessanten

Momentaufnahmen Rankweils. Das Plakat mit allen

Motiven ist im Bürgerservice der Marktgemeinde Rankweil erhältlich.

Für „Kinder mischen mit“ wurde Rankweil beim ersten Vorarlberger

Kinderrechtspreis mit dem dritten Preis ausgezeichnet.


August 2006

Filme unter Sternen

Auch dieses Jahr fanden im Rahmen des „Rankweiler Sommers“ wieder

mehrere Open-Air Kinoveranstaltungen am Markplatz statt. Insgesamt

mehrere Tausend Besucher ließen sich die einmalige Atmosphäre

im Zentrum Rankweils nicht entgehen.

August 2006

s´Bresner Pfarrhus – Pfarrzentrum

für Brederis

Das Pfarrhaus in Brederis war in die Jahre gekommen. Deshalb entschied

sich die Pfarre Brederis, fi nanziell unterstützt durch die Marktgemeinde

Rankweil, zur Renovierung. Das neu gestaltete Pfarrhaus

in Brederis wurde von Pfarrer Paul Burtscher feierlich gesegnet.

Im Erdgeschoss gibt es neben dem Pfarrbüro ein kleines Besprechungszimmer

und eine Küche mit Tischen und Stühlen, die als Cafeteria

und fürs Pfarrcafé genutzt wird. Im oberen Stock entstand ein

großer Sitzungsraum, eine kleine Wohnung für einen Gastseelsorger

und ein Archivraum.

18.08.2006

Rankweil erleben und geniessen

Mit „Rankweil erleben und genießen“ startet die ERLEBNIS Rankweil

Gemeindemarketing GmbH gemeinsam mit der Wirtevereinigung

Rankweil ein neues Programm für Vereine und Gruppen. Dafür wurden

Führungen konzipiert, die den Besuchern Rankweil aus einer besonderen

Perspektive zeigen.

Start der Aktion war während des Rankweiler Sommers mit einer

Führung zum Roten Tor mit anschließender Jause im Rankweiler

Hof.

31.08.2006

Rankweil trägt Vorarlberger Solarinitiative

nach Weissrussland

Josef Schwarzmann von der Feuerwehr Rankweil und seine Kollegen

starteten gemeinsam mit Bürgermeister Hans Kohler und mit Unterstützung

von „Ihr Installateur“ Karl Mathis ein neues Weißrusslandprojekt.

Neben drei Feuerwehrautos wurde dieses Jahr auch eine

große Solaranlage mitgenommen. Damit soll jener Weg initiiert

werden, der vor 15 Jahren erfolgreich in Vorarlberg begann: Selbstbau

von Solarkollektoren.


August 2006

Gymnaestrada 2007 – Eine Grossveranstaltung

in Rankweil wirft ihre

Schatten voraus.

Das 13.Welt-Turnfestival „Gymnaestrada“ vom 8.- bis 14. Juli in Dornbirn

wird rund 25.000 Aktive aus 51 Ländern und allen Kontinenten

eine Woche lang zusammenführen.

Im Rahmen der Gymnaestrada werden im Nationendorf Rankweil

600 Belgier und 800 Kanadier zu Gast sein. Zudem wird es auf dem

Rankweiler Marktplatz eine Außenbühne geben, auf der an mehreren

Tagen Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Welt ihr Können

zeigen.

Für diese Veranstaltung fand ein großes Informationstreffen der nationalen

Weltgymnaestrada- Delegierten statt. Die Delegation aus

Belgien mit Sonia van den Broeck, Nathalie de Neef und Noemie

Stercq wurde u.a. von Bürgermeister Hans Kohler, der OK Präsidentin

Marie-Louise Hinterauer und den Vertretern der Turnerschaft Dr.

Rainer Wöß und DI Bernd Steidl empfangen. Unter anderem wurden

die Rankweiler Schulen besichtigt, die als Schlafstätten dienen werden.

Vom Wahrzeichen Rankweils der Basilika, vom Ausblick über

Rankweil, von der Gastronomie sowie von den Unterkünften waren

die Delegierten hellauf begeistert.

01.09.2006

GSI-Bria Briefmarkenausstellung

Am ersten Septemberwochenende stand das Vereinshaus Rankweil

ganz im Zeichen der Philatelie. Der Philatelieclub Montfort lud zur

großen Briefmarkenausstellung nach Rankweil.

Im Rahmen der Renovierung der Basilika fand auch ein Kreativwettbewerb

an Rankweils Schulen für die Gestaltung einer Sondermarke

statt. Der Siegerentwurf von Raphael Dedi`c (10 Jahre) wurde bei der

Ausstellung präsentiert. Ein Sonderpostamt gab der Marke am ersten

Tag auch im wahrsten Sinne des Wortes ihren ganz besonderen

Stempel.

09.09.2006

Moschta & Koschta 2006

Nach den riesigen Erfolgen in den Jahren 2003 und 2004 fand Moschta

& Koschta, das Fest rund ums Obst heuer zum dritten Mal statt.

Kulinarisches & Kultur aus dem Vorderland bildeten auch in diesem

Jahr den Schwerpunkt.

Im Garten Vorarlbergs, dem Vorderland, wird seit Jahrhunderten

Streuobst angebaut. In den letzten Jahren gab es intensive Bemühungen,

diese Tradition neu aufl eben zu lassen. Dies gilt gleichermaßen

für die Bereiche Ökologie und Produktion.

In einer Mostmeile mit den besten Mösten Vorarlbergs konnten die

Besucher über die große Qualität der heimischen Säfte staunen und

versuchen, die Unterschiede zwischen den einzelnen Sorten zu

schmecken.


September 2006

Neue Laufstreckenbeschilderung

am Frutzdamm

Die Laufstreckenbeschilderung am Frutzdamm auf einer Strecke von

sechs Kilometer erneuert. Die bisherige Streckenkennzeichnung am

Boden war in die Jahre gekommen und wurde deshalb durch neue

Tafeln ersetzt. Auf der Strecke vom Holzsteg beim Schwimmbad bis

zur Frutzmündung in Koblach weisen nun alle 500m moderne Tafeln

auf Sichthöhe Joggern und Spaziergängern die zurückgelegte

Strecke und erleichtern damit das Lauftraining.

22.09.2006

Autofreier Tag – Fahrradversteigerung

der Fundräder

Im Zuge des Aktionstages „Mobil ohne eigenes Auto“ (autofreier Tag

2006) konnten knapp 80 Fahrräder bei der diesjährigen Fahrradversteigerung

angeboten werden. Eine halbe Stunde vor der Versteigerung,

die um 16.30 Uhr stattfand, konnten die Fahrräder bereits besichtigt

werden. Schon seit mehreren Jahren fi ndet diese Veranstaltung

bei der Bevölkerung großen Anklang. Versteigert wurden Fahrräder

verschiedenster Marken und Typen, vom Kinderrad, über Citybikes

bis zum Mountainbike. Zur Versteigerung angeboten wurden

Räder, die bereits länger als ein Jahr im Fahrradkeller beim Bauhof

der Marktgemeinde Rankweil lagern und vom Verlustträger nicht

abgeholt wurden. Der Erlös kommt dem Ortshilfswerk zugute.

22.09.2006

Feierliche Eröffnung der Rad-

und Gehwegunterführung

„Sulnerbruck“

Die neue Rad- und Gehwegunterführung „Sulnerbruck“ konnte bei

herrlichem Wetter nach nur knapp drei Monaten Bauzeit feierlich

eröffnet werden. Bürgermeister Hans Kohler konnte die Kollegen aus

der Region Vorderland, Vertreter des Landeswasserbauamtes und

des Straßenbauamtes, des Infrastrukturausschusses und des Gemeindevorstandes

der Marktgemeinde Rankweil begrüßen.

Viele der Besucher nutzten das schöne Wetter und kamen zur „Sulnerbruck“

passend zum Aktionstag: „Mobil ohne eigenes Auto“ (autofreier

Tag 2006) zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen

Verkehrsmitteln.


22.09.2006

Eröffnung Bürgerservice NEU:

Die Marktgemeinde Rankweil baute durch eine interne Neustrukturierung

ihren Bürgerservice massiv aus. Das Ziel war, dem Bürger zukünftig

alles „aus einer Hand“ zu liefern. Somit wird der Bürgerservice

zur Dreh- und Angelscheibe des ganzen Rathauses. „Neue Wege“

bedeutet vor allem kürzere Wege für den Bürger. Durch die Neustrukturierung

wurden sämtliche Abläufe des Amtes auf die Schwerpunkte

„maximaler Bürgerservice“ und „Anpassung an die Bedürfnisse

der modernen Gesellschaft“ überprüft. Dem Bürgerservice

kommt dabei eine Schlüsselstelle zu. Ab sofort können hier alle

„Amtsgänge“ des Bürgers erledigt werden. Der Umfang unseres Angebotes

ist beachtenswert: Über 100 verschiedene Dienstleistungen

können in Anspruch genommen werden.

23.09.2006

Alt-Bgm. Dr. Thomas Linder - 80 Jahre

Dr. Thomas Linder leitete von 1978 bis 1990 die Geschicke der Marktgemeinde

Rankweil. In dieser Phase waren der zweigleisige Ausbau

der Bahn und kommunale Bauvorhaben, insbesondere der Gesamtausbau

der Kanalisation, die prägenden Hauptaufgaben der Gemeinde.

Dr. Thomas Linder war als kulturinteressierter Mensch auch

sämtlichen kulturellen Aktivitäten und hier vor allem auch dem Vereinswesen

stark verbunden.

Für seine Verdienste um die Entwicklung der Gemeinde wurde er

zum Ehrenringträger ernannt.

Bürgermeister Hans Kohler gratulierte dem Jubilar im Namen von

Gemeindevorstand und Gemeindevertretung, wir schließen uns diesen

Glückwünschen an und wünschen noch viele gesunde und frohe

Jahre.

30.09.2006

Kartoffelfest des Missionskreises

Auch im 35 Jahr seines Bestehens lud der Missionskreis wieder zum

„Rankler Kartoffl fest“. Mit Genuss von lokalen Spezialitäten konnten

die zahlreichen Besucher Hilfe und Unterstützung miteinander verbinden.


01.10.2006

Nationalratswahl 2006

Die Ergebnisse für Rankweil

ÖVP 37,18% 1.886

Grüne 19,72% 1.000

SPÖ 19,14% 971

FPÖ 10,37% 526

Liste Matin 8,22% 417

BZÖ 3,53% 179

NFÖ 0,99% 50

KPÖ 0,85% 43

12.10.2006

Blumenoscar

86 Gärten und ihre Besitzer wurden 2006 mit dem „Blumenoscar“

des Obst- und Gartenbauvereines ausgezeichnet.

Für viele der Teilnehmer ist das Gärtnern mehr als Freizeitbeschäftigung.

Gärtnern hat viel mit Kultur zu tun. Hier kann man die eigenen

Vorlieben ausleben, selbst zum Gestalter werden und unsere eigene

Handschrift anbringen.

Ganz nebenbei sorgt man damit für eine Verschönerung des Ortsbildes

in Rankweil.

07.11.2006

Erste Regionalkonferenz

Vorderland:

Mit 120 Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertretern der gesamten

Region fand im Vereinshaus Rankweil die erste „Vorderlandkonferenz“

statt.

Ausgehend von der „Vision Rheintal“ wurden in einem offenen Diskussions-

und Planungsprozess von allen Gemeindevertreterinnen

und Gemeindevertretern Themen erarbeitet, diskutiert und auch in

ihrer Dringlichkeit gereiht. Folgende Themenschwerpunkte wurden

von insgesamt 12 Arbeitsgruppen im Rahmen der Vorderlandkonferenz

beschlossen:

_ regionale Raumplanung und regionale Betriebsgebiete

_ Schaffung eines Vorderlandparlamentes und dazu Spielregeln

und Themenkatalog

_ intensive Zusammenarbeit im Bereich Back-Offi ce

_ überregionale Sportstätten

_ gemeinsamer Bauhof und Wertstoffhof

_ Zusammenarbeit im Bereich Jugendtreff und Altersversorgung


28.11.2006

Rankweiler Hof ist „Wirtshaus

des Jahres“

Leser der „Vorarlberger Nachrichten“ wählten Rankweiler Gasthaus

mit Abstand auf den ersten Platz. Auch Platz zwei, vier und sechs gingen

an Rankweiler Gastronomen.

Bei der Wahl zum „Wirtshaus des Jahres“ durch die Leser der „Vorarlberger

Nachrichten“ wurde der „Rankweiler Hof“ der Familie Vith

mit deutlichem Abstand zum beliebtesten Gasthaus des ganzen

Landes gekürt. Zweiter wurde der Vorjahressieger, Gasthof Taube der

Familie Bereuter. Auch die Plätze vier (Kreuz), und sechs (Schäfl e) gingen

an Gastronomiebetriebe in Rankweil.

30.11.2006

Grosses Interesse an öffentlicher

Diskussion über Generalverkehrsplan

Über 100 Personen beteiligten sich an konstruktiver Diskussion über

die Zukunft des Verkehrs in Rankweil.

Das Hauptanliegen der Gemeinde beim Generalverkehrsplan 2006

ist, mit der Bevölkerung in einen offenen Diskussionsprozess zu treten,

um alle Ideen und Vorstellungen der Bürger in die Überlegungen

mit aufnehmen zu können.

07.12.2006

Prof. Anton Lampert zum Gedenken

Ein besonderes Stück Rankweil ist nicht mehr.

Wir trauern um Prof. Toni Lampert, der fürwahr ein schönes Stück

Rankweil war und dieses durch seine vielfältigen Aktivitäten auch

mitgeprägt hat.

Ganz besondere Verdienste hat er sich um den Obst- und Gartenbau

erworben; als er im Jahr 1950 die Obmannstalle dieses Vereins übernahme,

zählte dieser gerade mal 23 Mitglieder – mittlerweile sind es

rund 4.000. Der Blumenschmuckwettbewerb den er einführte, hat

mit zu einem schönen Ortsbild beigetragen und war beispielgebend

für das ganze Land. Das was er über mehr als vier Jahrzehnte aktiv

betrieben hat, hat Bestand und ist erfolgreich in unserem Bewusstsein

verankert.

Aber auch im Krankenpfl egeverein war er aktiv in führender Position

tätig und hat damit jene Strukturen mit aufgebaut, von denen wir

heute in reichem Maße profi tieren können. Toni Lampert war mit seinem

feinen Humor auch das, was man im positivsten Sinne als Original

bezeichnet ohne die unsere Gesellschaft ärmer wäre.

Die Marktgemeinde Rankweil verlieht ihm im Jahre 1990 den Ehrenring,

dies für seine herausragenden Leistungen für unser Gemeinwesen,

das er über so viele Jahre mitgeprägt hat. 7. Dezember 2006


Für den Inhalt verantwortlich: Marktgemeinde Rankweil

Gestaltung: Sägenvier

Fotos: Marktgemeinde Rankweil, Bernd Oswald,

Dietmar Mathis, Altes Kino Rankweil,

Amt der Vorarlberger Landesregierung, privat

Satz und Druck: Druckerei Thurnher

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine