POPSCENE November 11/20

popscenemag

Das total umsonste Popkulturmagazin

DAS TOTAL UMSONSTE POPKULTURMAGAZIN

11

20

DAS

SZENE-MAG

FÜR DEN

SÜDWESTEN

INTERVIEWS

Thundermother

Klaus

Hoffmann

Melanie

Pollmann

DAS GEHT

Termine, Tipps

und vieles mehr

popscene.club

Jetzt mit 16 Seiten mehr Kultur!


Online-Banking.

Einfach & sicher

von zu Hause.

Erledigen Sie Ihre

Finanzgeschäfte im

eigenen Wohnzimmer.

Ganz bequem mit dem

übersichtlichen Online-

Banking der Sparkasse.

Gemeinsam

da durch.

sparkasse-saarbruecken.de


VORSCHAU

Wir haben gefragt, ihr habt geantwortet, wir haben

gemacht. Für alle, die keine Ahnung haben,

was ich da schreibe: Vor ein paar Wochen haben

wir mal wieder eine Leserbefragung durchgeführt.

Man will ja nicht völlig am Interesse der Leser

vorbei produzieren. Bei der Umfrage kamen

ein paar durchaus interessante Wünsche rüber.

Eine kleine Vorschau auf POPSCENE 2021+ gibt es

schon in dieser Ausgabe. In der kommenden Ausgabe

wird alles noch ein bisschen verfeinert und

dann sind wir ready für die Zukunft. Leserfeedback

ist super und das soll sich auch nicht auf

eine Umfrage alle paar Jahre beschränken. Wenn

Du also Vorschläge, Ideen und Verbesserungswünsche

hast, hau sie gerne auf einem unserer

zahlreichen Kanäle raus.

In der Zwischenzeit: Bleib gesund und komm gut

durch den C-Winter. Wir versuchen es auch.

In diesem Sinne

Bis demnächst

Markus Brixius

Photo by Casey Horner on Unsplash

04 TITEL

Thundermother

Klaus Hoffmann

Melanie Pollmann

14 TRAVELS

Udine

18 GENUSS

Gaumenfreuden

22 TRENDS

Fashion im Herbst/Winter

24 KARMA

Leben, Lust, Queer

26 JOBS

Arbeiten, Lernen, Studieren

28 HEIMATMELODIEN

Regionale Musik

30 TIPPS

Musik, Filme, Serien

40 BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

Kultur aus der Nachbarschaft

42 LEUTE

Gesichter und Geschichten

46 KALENDARIUM

Termine & Veranstaltungen

62 FIN

Comic & Impressum

3

EDITORIAL


Video im

E-Paper

THUNDERMOTHER

DANK COVID-19 ZUM PKW-FÜHRERSCHEIN

Mit „Heat Wave“ (AFM Records) präsentiert das von Gründerin/Gitarristin Filippa Nässil im Jahr 2017

neu formierte schwedische Quartett sein viertes Album. Für die insgesamt 13 Stücke zwischen „Loud

And Alive“ über „Heat Wave“ und „Sleep“ bis hin zu „Bad Habits“ haben Filippa, unsere Gesprächspartnerin/Sängerin

Guernica Mancini, Bassistin Majsan Lindberg und Schlagzeugerin Emlee Johansson

gleichberechtigt an den Lyrics und den Arrangements mitgewirkt. Und der in Kopenhagen von

Produzent Soren Anderson kreativ veredelte Mix aus Hard Rock, Heavy Metal, Bluesrock und Rock´n

Roll kommt bei Fans und Medien gleichermaßen gut an.

4

TITEL


Guernica Mancini hört sich nicht unbedingt

Schwedisch an. Darf ich Dich nach Deinen

Wurzeln fragen?

Ich stamme aus Südamerika, aus Uruguay. Meine

Eltern sind bereits in den 1970er Jahren nach

Schweden gekommen, ich bin dort geboren

und aufgewachsen.

Du hast bereits eine beachtliche musikalische

Karriere vorzuweisen. Mit 14 Jahren

Banda Sept gegründet, später das Musicians

Institute in Los Angeles besucht, Inglourious

gegründet, mit namhaften Kollegen wie Darryl

Swan, Jeff Young und Mauricio Iragorri

zusammengearbeitet.

Ja, das stimmt, bis zum Jahr 2012, wo ich nach

Schweden zurückgekehrt bin um dort Musik zu

machen. Später habe ich Filippa kennengelernt,

wir wurden Freundinnen und Anfang 2017 lud

sie mich zum erfolgreichen Vorsingen für Thundermother

ein. Die aktuelle Besetzung mit Majsan

und Emlee ist seit gut einem Jahr aktiv.

The Go Go´s, The Pandoras, Girlschool, The

Donnas, L7 – bekannte All Girl-Bands der

1980er und 1990er Jahre. Waren sie auf irgendeine

Weise Vorbilder für Thundermother?

Ich kann da nur für mich sprechen. Ich kenne

sie alle, aber musikalisch beeinflusst haben sie

mich nicht.

Die Mischung macht´s! Auf Hardrock, Heavy

Metal, Bluesrock und Rock´n Roll konntet

ihr euch alle einigen. Und bereits das Album

„Thundermother“ (2018) deutete euer großes

Potential an.

Definitiv. Wir haben alle die gleichen Ziele und

ziehen in Sachen Thundermother an einem

Strang. Filippa und ich leben in Stockholm, die

beiden anderen zwar nicht, aber Songwriting

und Proben finden in der Hauptstadt statt.

Was gibt es über die Songinhalte auf dem

aktuellen Album zu erzählen?

Wir haben eine ausgewogene Mischung aus

spaßigen Partysongs und ernsthaften Themen

mit eigenen Erfahrungen und Erlebnissen gefunden.

Und selbst die Partysongs stehen

5

für eine bestimmte Aussage und Haltung. Zu

meinen persönlichen Favoriten zählen die Uptempo-Nummer

„Somebody Love Me“, „Purple

Sky“ wegen der Orgel, was unserem Sound eine

ganz neue Note verleiht und die Power-Ballade

„Sleep“.

Ich gehe davon aus, dass ihr alle euren Lebensunterhalt

mit Thundermother verdienen

könnt. Es ist euch ja sogar gelungen, eine ausgedehnte

Deutschland-Tournee im Oktober/

November zu organisieren. Wer einmal ein

Video gesehen hat, will auch live dabei sein.

Das ist tatsächlich so. Label und Management

machen einen hervorragenden Job und die

Nachfrage von Seiten der Veranstalter ist erstaunlich

hoch. Wir versuchen tolle Videos zu

produzieren und konnten dabei in der Vergangenheit

auf die Unterstützung versierter Freunde

bauen.

Auftritte im europäischen Ausland sind sicher

immer Höhepunkte, an welche Show erinnert

ihr euch besonders gerne? Und wo sollte euch

zukünftig der Tourplan noch hinführen?

Auf jeden Fall war unseren Auftritt beim Wacken-Open

Air 2018 großartig. Und 2019 sicher

unsere Show beim heimischen Sweden Rock

Festival, bei dem auch KISS im Line Up waren.

Na ja, wir haben uns ja ´world domination´ auf

die Fahne geschrieben, da gibt es noch viele

Länder zu entdecken.

Bedingt durch Covid-19 sind viele Leute innerlich

ein wenig zur Ruhe gekommen, haben

längst vergessene Hobbies wiederentdeckt.

Wie hast Du Deine Freizeit ausgefüllt?

Ich war sportlich sehr aktiv und ich mache gerade

meinen PKW-Führerschein. Majsan übrigens

auch. Eine hervorragende Corona-Aktivität!

Text: Frank Keil | Bild: PR

TITEL

Garage, Verschoben.

Nachholtermin, siehe: garage-sb.de

thundermother.com


Video im

E-Paper

KLAUS HOFFMANN

HAUPTSTADT-URGESTEIN TROTZT DER KRISE

Klaus Hoffmanns neues Album „Septemberherz“ hat alles, was das Berliner Multitalent seit seinem Karrierebeginn

1975 auszeichnet. Zusammen mit seiner Band lässt uns der Liedermacher an 15 Geschichten

voller Liebe, Hoffnung, Fernweh und Poesie teilhaben. Der im Herzen Junggebliebene fühlt sich zwischen

Chanson, Pop, Jazz und Folk nach wie vor sichtlich wohl. Doch bevor er zu seinem 70. Geburtstag im

März 2021 mit „Septemberherz“ auf Deutschland-Tournee geht, stehen im November/Dezember noch

Jacques Brel-Auftritte mit Hawo Bleich am Flügel an.

Text: Frank Keil | Bild: PR

6

TITEL


2018 „Aquamarin“, 2019 einen gleichnamigen

Philharmonie Live-Mitschnitt, jetzt „Septemberherz“.

Woher stammt die Energie, die Sie noch

immer antreibt?

Ich singe nach wie vor aus Leidenschaft, andere

Gründe wie Eitelkeiten, Geld/Versorgung, Bühnenpräsenz

haben sich über die Jahre verändert. Doch

Covid-19 bedingt war es nicht leicht dieses Konzeptalbum

umzusetzen. Ich hatte zwar genug Material,

aber die Koordination mit den Musikern in

anderen Städten und dem Mix/Mastering in München

wollten organisiert werden. Aber ich bin mir

mit dem Album auch ein Stück nähergekommen.

Und wenn meine Stimme hält, bleibe ich sicher

noch länger auf der Bühne und im Studio präsent.

Multitalent Klaus Hoffmann. Wie würden sie

sich selbst bezeichnen?

Mir hat der Autor und Schauspieler geholfen,

das Lied auf der Bühne zu singen. Die Schauspielausbildung

an der Max-Reinhardt-Schule

bildet bis heute das Fundament meines künstlerischen

Schaffens.

„Septemberherz“. Erneut eine poetische Verführung

voller Hoffnung und Melancholie.

Welche Bedeutung birgt der Albumtitel?

Einen Rückblick und eine Zwischenbilanz zugleich.

Aber es kommt auch noch was, es gibt

noch Monate die folgen. Dafür bin ich zu meinen

Wurzeln nach Charlottenburg zurückgekehrt.

Und habe dort die meisten Stücke in einem kleinen

Studio aufgenommen. Um das ganze Album

im Kontext meiner bisherigen Veröffentlichungen

einzuordnen bedarf es noch etwas Zeit.

Haben Sie den ein oder anderen Lieblingstitel

auf dem Album und wenn ja, warum?

Das Bekenntnis „Ich glaube“. Dann „Ich weiß

nicht ob´s vorbei ist“, die lange Ballade voller

Widerspruch. Und „Asi es la vida“, einen Titel,

den meine Tochter Laura singt, die lange in

Spanien gelebt hat.

Sie sind gebürtiger Berliner, leben mit ihrer

Frau Malene aber außerhalb der Hauptstadt.

Gibt es wieder einen typischen Berlin-Titel

auf dem Album?

7

Den gibt es, mit sehr persönlichem Hintergrund.

Es ist „Dein Gesicht“, meinem verstorbenen

Verleger Rolf Budde gewidmet.

Es gibt Klaus Hoffmann in drei Varianten. Mit

Band wie auf „Septemberherz“, zusammen

mit Pianist Hawo Bleich und solo bei Lesungen.

Ein Vorteil in Zeiten von Covid-19?

Ja, ich denke schon, dass wir dadurch ein wenig

besser mit der Krisensituation im Kulturbetrieb

umgehen können. Generell denke ich, dass gutes

Handwerk als Autor, Songwriter, Sänger, Liedermacher

und Schauspieler in solchen Zeiten

wieder an Bedeutung gewinnt.

Stichwort Jacques Brel. Sie haben sich schon

in den späten 1970er Jahren als Interpret des

berühmten belgischen Chansonniers einen

Namen gemacht. Wieso gerade Brel?

Seine Musik trug zur Befreiung aus Elternhaus und

Kleinbürgertum bei. Zunächst verstand ich gar

kein Wort Französisch, aber seine Stimme hatte

eine unwahrscheinliche Anziehungskraft. Französische,

homosexuelle Betreiber eines Berliner Clubs,

in dem ich damals auftrat, hatten ihn mir musikalisch

nähergebracht. Fasziniert von ihm, kam es zu

den Interpretationen. Aber es hat lange gedauert,

bis ich ihn und seine Botschaften verstanden habe.

Bevor im März 2021 die „Septemberherz“-Tournee

ansteht, präsentieren Sie mit Pianist Hawo

Bleich im November und Dezember „Klaus

Hoffmann singt Jacques Brel“. Gelegenheit,

zumindest bei den Zugaben einen „Septemberherz“-Titel

als Bonus vorzutragen?

Abende mit mehr als 25 Liedern im Programm,

denen wir extrem entgegenfiebern, vor allem

dem Auftritt in Luxemburg. Und ihr Vorschlag,

wäre eine Überlegung wert. Diese pure, natürlich

Art würde zu dem ein oder anderen neuen

Song sicher gut passen.

TITEL

Artikuss, Soleuvre/Luxemburg

Samstag, 28. November, 20 Uhr

Kammgarn, Verschoben.

Nachholtermin, siehe: kammgarn.de

stille-music.de


Video im

E-Paper

MELANIE POLLMANN

SCHAUSPIELDRAMATURGIN

AM PFALZTHEATER KAISERSLAUTERN


Corona und das Theater. Keine gute und vor allem keine sichere Kombination. Seit dem ersten

Lockdown im März hat es auch dem Kultursektor hart getroffen. Im September, 7 Monate später,

hat die neue Spielzeit, die erste mit Corona, angefangen. Ich habe mich deshalb mit Melanie

Pollmann, Schauspieldramaturgin am Pfalztheater Kaiserslautern getroffen, um mit ihr über die

jetzige Situation des Theaters, den Weg zurück und das Stück „Odyssee“, welches im Oktober am

Pfalztheater Premiere feierte, zu unterhalten.

Liebe Melanie Pollmann, die neue Spielzeit ist

da und wie wahrscheinlich überall auch, glich

die Organisation ganz sicherlich einer einzigartigen

Odyssee. Wie geht es Ihnen damit und

wie war der Planungsprozess mit Lock Down,

Physical Distancing und einer Umgestaltung

von Theater?

Zum Schutz der Mitarbeiter*innen hat unser Träger,

der Bezirksverband Pfalz, das Pfalztheater

und alle anderen Institutionen in seiner Trägerschaft,

bei denen das möglich war, komplett heruntergefahren.

Das heißt, dass wir alle zuhause

saßen und das Gebäude nur sehr vereinzelt und

nur von sehr wenigen betreten werden konnte –

dunkle Korridore, an deren Ende vielleicht Licht

unter der Tür durchfällt. Da ist man an manchen

Tagen schon froh, wenn man stattdessen in seiner

hellen, gemütlichen Wohnung bleiben kann

(lacht). Aber das war schon eine sehr eigenartige

Situation, denn das, was man als Homeoffice

bezeichnet, umfasst nun einmal nicht den Kern

meiner Arbeit. Kern und Ziel meiner Arbeit ist

immer die Bühne, die Vorstellung. Und die gab

es auf unbestimmte Zeit nicht mehr. Umso größer

war die Herausforderung, eine Spielzeit, die

eigentlich schon fertig geplant war, komplett

umzustrukturieren – und das ohne die Sicherheit,

wie die Lage in 2 – 3 Monaten sein würde.

Geschweige denn in 6 Monaten. Kennen Sie das

Brettspiel „Das verrückte Labyrinth“? Genau so

habe ich mich ziemlich häufig gefühlt. Kaum

verschiebt man einen Parameter, verändert sich

alles und man muss einen neuen Weg finden. Im

Laufe der Wochen ist da bei vielen Kolleg*innen

eine Menge Frust aufgelaufen. Auch Angst, natürlich.

Und gleichzeitig ist mit manchen Kolleg*innen,

mit denen ich in direktem Kontakt

während des Shutdowns stand, eine andere

Verbundenheit entstanden, innerhalb meiner

eigenen Abteilung und darüber hinaus. Ganz am

Anfang, als klar war, dass wir unseren Spielplan

9

nicht so realisieren können wie gedacht und wir

alles umwälzen mussten, hat der Intendant des

Pfalztheaters, Urs Häberli, uns (Dramaturgie

und künstlerische Spartenleitungen) gebeten,

alles daran zu setzen, in unserem neuen Spielplan

möglichst viele der externen Kolleg*innen

zu bedenken. Und wer in dieser Spielzeit nicht

unterkomme, der käme aber dann in der folgenden.

Das war seine klare Aufgabenstellung an

uns. Und das finde ich nach wie vor unglaublich

respektabel. Wie schnell die Situation für unsere

freien Kolleg*innen (Schauspieler*innen, Tänzer*innen,

Bühnenbildner*innen, Sänger*innen

etc.) existenzbedrohend wird, sehen wir nun

überall. Der gesamte kulturelle Sektor steht vor

einer enormen Herausforderung. Und ich möchte

nicht sagen, dass man sich andernorts schnell

und einfach aus Verträgen gelöst hat oder sich

vor Ausfallzahlungen gedrückt hat, aber ein so

klares, solidarisches Bekenntnis zu den externen

Kolleg*innen habe ich an keiner anderen

Stelle gehört. Und nun sind wir zurück im Pfalztheater

und ich glaube, da auch für viele meiner

Kolleg*innen sprechen zu können, wahnsinnig

froh, wie ein Stückchen „Normalität“ zurück zu

haben. Auch wenn der Alltag immer noch neue

Herausforderungen parat hat und nicht jeder

Tag so leicht fällt wie ein anderer.

TITEL


Video im

E-Paper

„Die Odyssee“ von Homer feierte am 16. Oktober

am Pfalztheater Premiere. Sie führten

Dramaturgie bei dem von Roland Schimmelpfennig

neuverfassten Stück. Die Frage, die

sich durch das Stück zieht, ist „Wohin kann

man zurückkehren?“. Eine Frage die wir uns

momentan täglich stellen können. Wohin

wollen Sie gerne zurückkehren, sobald die

Pandemie überwunden ist?

(lacht) Ohne unnötig kulturpessimistisch zu wirken:

Ich glaube, dass man niemals irgendwohin

„zurück“ kehren kann. Man selbst hat sich verändert

und die Umgebung, in die man „zurückkehrt“

auch. Aber ein Satz, der sich durch Roland

Schimmelpfennigs Stück wie ein Refrain zieht,

ist: „Wohin, wohin brechen wir auf, nach dem,

was hier geschehen ist?“ Da gefällt mir der Gedanke

„Aufbruch“ sehr viel mehr als „Rückkehr“.

Und wohin ich aufbrechen möchte (oder zurückkehren)

möchte nach der Pandemie? Um ehrlich

zu sein: Ich weiß es nicht. Wenn ich ehrlich

bin, fehlen mir meine Freund*innen, die nicht

in Kaiserslautern leben. Und meine Familie, die

ich viel zu selten sehe. Das ist aber nicht durch

die Pandemie verursacht, sondern das ist irgendwie

immer so, wenn man am Theater arbeitet.

Und nichts, was diese Pandemie verursacht hat,

bedroht mich gerade in meiner Existenz, weder

finanziell noch psychisch noch physisch. Das ist

ein großes Glück, denn welche konkreten Auswirkungen

die Pandemie hat, kann man nicht nur

im kulturellen Sektor Deutschlands sehen, sondern

auch in Ländern wie Griechenland, Indien,

Jemen … (in unterschiedlichen Ausformungen) –

da verbietet sich für mich alles Jammern wie „Ich

will jetzt aber mal wieder so richtig schön in den

Urlaub fahren können!“ von Vornherein.

Schimmelpfennig hat mit seiner Version des

Textes das Stück in unsere Zeit überführt.

Statt in mehrere Geliebte, verliebt sich Penelope,

die Ehefrau von Homer, während seiner

Abwesenheit in einen Lehrer und versucht sich

ihre Einsamkeit mit ihm und seinen Geschichten

zu vertreiben. Wie wichtig ist die Rolle der

Frau für das Stück und für die Frage selbst?

Bei Homer bleibt Penelope, die Ehefrau Odysseus‘,

ja standhaft treu. Sie denkt sich wegen der

ganzen Freier in ihrem Haus diese List aus, sich

erst für einen von ihnen als neuen Ehemann entscheiden

zu wollen, wenn sie ein Totentuch für

ihren Schwiegervater Laertes fertig gewebt habe

– was sie tagsüber auch tut, nur um es nachts

dann wieder aufzutrennen. Damit beweist sie in

der antiken Odyssee natürlich Charakterstärke.

Aber auch einen ungemeinen Hang zum Konservatismus

(„mein Mann ist der König, auch wenn

der seit 19 Jahren nicht hier war. Und basta.“).


Da fragt man sich schon, ob dieses Ausharren

eine wirklich clevere Idee von ihr ist. In der Tat

kann man davon ausgehen, dass die „Odyssee“

in der Antike ganz anders gelesen wurde als von

uns heute. Zeichen bedeuteten andere Zeichen,

insofern weiß ich nicht, ob dieses Bild von Penelope

deckungsgleich mit dem ist, was Homer

vorschwebte. Aber das, was uns von dieser Frauenfigur

transportiert wird, ist die übliche Trias:

„Wahnsinnig schön, ihrem Ehemanne treu ergeben

und keusch“. Und ehrlich gesagt: Das ist

unglaublicher Quatsch, der niemanden irgendwohin

bringt, außer ins Unglück. Die Penelope

bei Roland Schimmelpfennig beginnt eine Liebe

mit dem Lehrer, weil er so ganz anders ist als

Odysseus. Kein Krieger. Ein Kleinwagen. Altmodische

Unterhosen, wie sie Odysseus niemals

tragen würde, noch nicht einmal vor dem Krieg.

Schütteres Haar. Und manchmal, wenn sie mit

ihm schläft, denkt sie an den makellosen Körper

ihres Ehemannes. Tja. Und genau das finde

ich sehr viel aufrichtiger als Entwurf einer Liebe.

Manchmal liebt man das Gegenteil dessen, was

man vermisst. Manchmal liebt man seinen abwesenden

Ehemann, weil es Jahre voller Liebe

mit ihm gegeben hat und gleichzeitig liebt man

diesen anwesenden Lehrer, weil er die Geschichten

zum abwesenden Ehemann liefert. Quasi

den Soundtrack. Und beides ist echt und aufrichtig.

Das mag ich an dem Stück von Roland

Schimmelpfennig sehr.

Wohin kann das Theater zurückkehren? Sehen

Sie Potenziale, die die Theaterinstitution

durch Corona sammeln konnte? Wie wird sich

das Theater weiterentwickeln müssen?

Ich tue mich schwer damit, generelle Aussagen

über „das Theater“ zu treffen. Ich habe keine

Ahnung, wohin das Theater zurückkehren kann

oder wohin wir aufbrechen können. Ich weiß

für mich, dass ich irgendwann während des

Shutdowns ein Gefühl wie Heimweh hatte, als

ich Fotos von unserer letzten Vorstellung „Der

Handlungsreisende“ vor der Schließung gesehen

habe. Insofern glaube ich, dass ich noch

eine Weile im Theater bleiben werde, denn das

scheint ja erst einmal für mich der richtige

Ort zu sein. In den letzten Jahren hat sich im

11

System „Theater“ sehr viel bewegt, was zuallererst

„Ensemble-Netzwerk e.V.“ und allen daraus

entstandenen Initiativen zu verdanken ist, sowie

dem Deutschen Bühnenverein, der sich der

Kommunikation geöffnet hat. Das heißt nicht,

dass nun alle Schäden beseitigt sind und es nur

noch schön ist im deutschen Theater. Diskriminierung,

Machtmissbrauch, Sexismus etc. gibt

es immer noch und diese -ismen müssen immer

noch abgeschafft werden, weil, wie ich finde, -ismen

ganz selten der Schlüssel zum Glück sind

(lacht).

Aber ernsthaft: Ich habe für mich vor einiger

Zeit entschieden, meine Arbeitskraft nicht den

bekannten Sexisten, Cholerikern, Machtmenschen

zur Verfügung zu stellen. Und ich möchte

weiter daran arbeiten, Mündigkeit als Arbeitsform

im System zu verankern. Theater als offenes,

selbstorganisiertes und vor allem lernendes

System finde ich für mich sehr erstrebenswert.

Interview: Antonia Weber | Bild: Privat

TITEL

Pfalztheater.de


Haste das

schon gehört?

Das hört man nur auf

popscene.club/radio

Das Beste aus zehn Jahren POPSCENE

zum Anhören.


Kulturinfo

Das Saarbrücker

Dankebuch von 1946

19. November 2020 – 15. Januar 2021

Gruppen nur

mit Voranmeldung

0681-905 4901

Ausstellung

Hauberrisser Saal

Rathaus St. Johann

Saarbrücken

Eintritt frei

Montag - Freitag

von 9 - 18 Uhr

Bitte beachten Sie die Abstand- und

Hygieneregeln. Es kann zu Wartezeiten

wegen begrenzter Besucherzahl kommen.

www.saarbruecken.de/schulkultur


TRAVELS

UDINE

STADT MIT

VENEZIANISCHEM

FLAIR


Udine ist eine lebendige Universitätsstadt

mit knapp 100.000 Einwohnern im Nordosten

Italiens in der Region Friaul-Julisch Venetien.

Sie ist von Österreich und Slowenien aus

gleichermaßen gut zu erreichen. Udine lässt

sich selbständig (mit Udine Audioguida) oder

zusammen mit einer versierten, deutschsprachigen

Gästeführerin wie Frau Annalisa Cadel

(Buchung via Udine Infopoint) entdecken. Zu

den Top-Sehenswürdigkeiten der venezianisch

geprägten Altstadt zählen die Piazza della

Libertà mit Gebäude aus der Renaissance,

darunter die Loggia del Lionello sowie ein

Uhrturm. Dann das auf einem Hügel gelegene

Schloss mit mehreren Museen, Bogengang

und Kirche. Es bietet einen tollen Blick auf die

Stadt und die umliegenden Berge. Daneben

das Palazzo Del Monte Di Pietà e Cappella, diverse

adelige Paläste und die Piazza Matteotti

mit der Kirche von San Giacomo. Dazu noch

der Dom mit barockem Interieur und die Kirche

Oratorio Della Purità (Tiepolo). Und nicht

zuletzt das Diözesanmuseum mit Tiepolo-Galerien

(bedeutendster venezianischer Maler

des Barock und des Rokoko. Ein Museum mit

religiöser dekorativer Kunst, künstlerischer

Bibliothek und großartigen Werken von Tiepolo

(1696-1770) und Caravaggio (udimus.it

und civicimuseiudine.it). Lohnenswert ist die

Anschaffung der sogenannten FVG Card, die

es für 48h oder 7 Tage gibt und die u.a. immer

freien Eintritt in die wichtigsten Museen gewährt.

Weitere aktuelle Informationen zu Udine

findet man auf der Webseite: turismofvg

Astoria Hotel Italia - Mit Tradition stilvoll

übernachten

Das Astoria Hotel Italia mit seinem Ristorante

Astoria Italia gehört bezüglich Übernachtung/

Gastronomie zweifelsohne zu den Top-Adressen

in Udine. Im Stadtzentrum an der Piazza

XX Settembre, 24, gelegen, erreicht man die

Sehenswürdigkeiten vom heutigen Stadtmarkt

aus innerhalb weniger Minuten gut zu

Fuß. „Unser 4*-Hotel basiert auf den drei Säulen

Hotel, Restaurant und Congress Center

für Tagungen und Veranstaltungen“ erzählt

Marketing-Chefin Marzia Busi bei unserem

15

TRAVELS


Gespräch. “Die Lage in unmittelbarer Nähe zur

Fußgängerzone macht es für Touristen und Geschäftsreisende

gleichermaßen interessant.

Sehenswürdigkeiten, die Universität, das Fußballstadion

und der Bahnhof liegen in perfekter

Reichweite“. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist

das Gebäude ein elegantes Hotel mit entsprechendem

Zimmerangebot. „Zum Unternehmen

gehört heute auch das 3*-Hotel Friuli“ und die

zwei angeschlossenen Restaurants, die sich

vor allem durch typische, regionale Küche auszeichnen“.

hotelastoria.udine.it

Kulinarische Höhepunkte in Udine

Der Gastro-Führer „Strade Vino E Sapori“ listet

für Udine insgesamt 11 empfohlene und

ausgezeichnete Restaurants/Gaststätten auf.

Unser Tipp ist jedoch ein anderer: Die Osteria

Pieri Mortadele in der Via Bartolini 8. Die von

Paolo Genuzio und Luca Merlino geführte

Weinbar mit Außenbereich ist besonders bei

Einheimischen beliebt, was vor allem an dem

hervorragenden Speiseangebot liegt. Die Auswahl

einer Art Hausplatte zur Probe überlasse

ich nach unserem interessanten Gespräch

Mitarbeitet Claudio ´Calo´ Maggioni. Und was

er dann bringt, haut mich schlichtweg um, in

punkto Quantität und Qualität: Mortadella (die

beste die ich jemals gegessen habe), Pancetta

(Bauchspeck), San Daniele Schinken, Ossocollo

16

(Schweinenacken), Sopressate (Trockensalami)

und zwei Sorten Käse aus der umliegenden Provinz

lassen keine Wünsche offen. Und auf Weine

aus der Region verstehen sie sich hier sowieso!

pierimortadele.com

Ein weitere kulinarische Attraktion: Nonino.

Die Kunst des Destillierens ist seit 1897 Privileg

der Familie Nonino. Vom nahen Percoto aus begründet

man den internationalen Ruf des Familienbetriebes

mit der Herstellung von Grappa.

Seit 1933 findet man auch die beliebten Nonino-Liköre

in der Produktfamilie. Silvia Nonino

ist 1940 die erste Frau die nach dem Tod ihres

Mannes die Destillerie leitet. Mit dem bis heute

TRAVELS


eliebten L´Aperitivo Nonino (seit 2018 als Botanical

Drink vermarktet) und dem Amaro del

Friuli trägt sie zum weiteren Erfolg der Firma

bei. Seit 1967 präsentieren und verfeinern die

Noninos den Grappa Monovitigno und engagieren

sich vermehrt im Weinbau der Region. Seit

den 1980er Jahren ergänzen Obstbrände das

Portfolio und die drei Schwestern an der Unternehmensspitze

schaffen 1992 einen zeitlosen,

veganen Klassiker: Amaro Nonino Quintessentia.

In den letzten 20 Jahren wurde die Familie

zu internationalen Botschaftern des Grappa,

zahlreiche ihrer Produkte im In- und Ausland

hochdotiert prämiert. In Aperitifs und Cocktails

findet die Produktpalette von Nonino in

namhaften Bars und bei Veranstaltungen Verwendung,

so zuletzt im Oktober auch beim Bar

Convent Berlin 2020. grappanonino.it

Alternatives Shoppingerlebnis/Nachtleben

Goran Boncina ist Inhaber des exzellenten

CD- & Schallplattenladens WIZARD. In der

Riva Bartolini 7/6 verblüfft er mit einem außergewöhnlichen

Angebot, vor allem im Bereich

Sixties/Seventies. Hier lässt sich die ein oder

andere Rarität im Bereich 7“, LP oder alter Musikzeitschriften

finden. Ein Comicladen, der zu

den besten in Italien gehört ist das seit 1993 von

Bruno Giannice geführte Fumettolandia in der

Via Divisione Julia 14. Perfekte Auswahl alter

und neuer Hefte und Merchandise-Artikel. In

gewisser Weise Vorbild für die Konkurrenz von

der Fumetteria LeopardComics, die Stefano di

Celona seit ein paar Jahren in der Via Piave 13

betreibt. Und neben dem Disco Libri Vintage-

Shop in Uni-Nähe ist das von Steve Nardini

geführte Kobo, ein in der Via Palladio 7 gelegener

Buch- und CD-/Vinyl-Shop definitiv einen

Besuch wert. Er kennt sich zudme gut in der

Musikszene von Udine aus und empfiehlt vor

allem das Kulturzentrum Cas´Aupa: business.

facebook.com/casaupa

Weitere Bars und Clubs befinden sich im Uni-

Viertel und um die Piazza Matteotti herum.

Aber auch in Udine hat die Szene stark unter

Covid-19 gelitten, daher am besten vor Ort über

aktuelle Ausgehmöglichkeiten informieren.

17

Redaktions-Tipps für Udine & Region

• Pasticeria Carli di L. Folegotto. Süßer

Geschenkeladen im einem von Pomponio

Amalteo bemalten Palais. dolciose.com

• Hike & Bike Paradise. Natisone Outdoor-Paradies

für Mountainbike-Fans.

natisoneoutdoor.com

• Strada Vino E Sapori. Verbindet die Küste

durch die Weingärten mit der Bergregion in

Friuli Venezia Giulia. Buch mit Ortschaftsund

Gastronomie-Index. turismofvg.it

• Codroipo. Land der Serenissima. Heimat der

nationalen Kunstflugstaffel Italiens.

comune.codroipo.ud.it

• Tempio Ossario. Beinhaustempel mit Überresten

von 25.000 gefallenen Soldaten des 1.

Weltkriegs. turismofvg.it

Die Presserecherche wurde unterstützt von PromoTurismo

FVG in Cervignano del Friuli, speziell

durch Frau Sandra Battigaglia.

Text: Frank Keil | Bilder: Frank Keil & PR

TRAVELS


GENUSS

POSTERIA

ITALIENISCH FÜR

FORTGESCHRITTENE

Die Posteria vereint italienischen Charme und

saarländisches Heimatgefühl mitten in der

Hauptstadt Saarbrücken. Wer die italienische

Küche schätzt, wird hier definitiv auf seine

Kosten kommen. Gastgeber Stefan Spütz empfängt

im historischen Gebäude der Alten Post

Feinschmecker aller Art und nimmt sie mit auf

eine kulinarische Reise nach Bella Italia!

Zur Einstimmung auf ein leckeres Menü bietet

die Posteria Salat und Pizzabrot an. Anschließend

erwartet den Kunden eine Auswahl an den

reichhaltigen Pizzen, von der allseits geschätzten

Salami-Pizza zum anspruchsvollen Thunfischbelag.

Außerdem eine Kostprobe wert sind

die nach italienischen Familienrezepten zubereiteten

Pasta-Gerichte des Hauses. Bei diesen

handelt es sich je nach Wahl ebenfalls entweder

18

um Klassiker oder regionale Variationen. Und

wer nach diesen deftigen Aromen dann noch

einen Einblick ins süße Italien haben will, dem

seien die Desserts ans Herz zu legen. Ob Tiramisù,

Panna Cotta oder Eiscreme, Naschkatzen

werden sich hier gut aufgehoben fühlen. Doch

nicht nur die großen Feinschmecker werden

in der Posteria verwöhnt. Für die kleinen Genießer

gibt es darüber hinaus die Möglichkeit

von einer eigens kreierten Kinderspeisekarte

zu wählen. Groß und klein, jung und alt, hier

wird jeder Geschmack getroffen. Sogar vegane

Speisen stehen auf dem Programm. Dabei

ist es egal auf welche italienische Köstlichkeit

man sich einlässt, auf den Teller kommen stets

nur die frischsten und hochwertigsten Zutaten!

Und übrigens: In der Posteria wirbt man mit der

größten Pizza Saarbrückens! Wenn das nicht

einen Besuch wert ist?

Genauso wichtig wie die Gerichte sind allerdings

auch die Getränke. Hier wartet das Saarbrücker

Lokal sogar mit hauseigenen Spezialitäten

auf. Alkoholische und alkoholfreie eigens

kreierte Getränke warten darauf probiert zu

werden. Besonders hervorzuheben sind hierbei

die lokalen Weine des Restaurants. Neben

diesen reicht die Auswahl allerdings auch von

Aperol bis Whiskey, von Gin bis Ramazotti.

Und was wäre ein Italien-Ausflug ohne Kaffee?

GENUSS


Keine Sorge, auch auf den Genuss der besten

Kaffeespezialitäten kann man sich freuen.

All diese Köstlichkeiten werden entweder direkt

vor Ort vom lebendigen Ambiente mit

italienischem Flair abgerundet, können aber

auch genauso gut bequem von zu Hause aus

gegessen werden. Sämtliche Speisen werden

nämlich auch zum Mitnehmen angeboten. Wer

sich allerdings für einen Besuch im schönen

Saarbrücken entscheidet, der kann dies ohne

Bedenken und Stress tun. Für Gäste ist das

Parken bei der Posteria stets kostenlos. Dabei

spielt es keine Rolle, ob man sich zu zweit zum

Candle Light Dinner, im kleinen Kreise der Familie

oder mit der ganzen Firma zur Feier trifft.

Letztere werden in dem Lokal genauso gerne

ausgerichtet, wie Geburtstage oder andere besondere

Anlässe.

Es ist also gar nicht schwer sich ein Stück Italien

ins Saarland zu holen. Dazu braucht es weder

ein Flugzeug, noch einen prall gefüllten Geldbeutel.

In der Posteria erwartet die Gäste ein

reichhaltiges Menü zu einem fairen Preisleistungsverhältnis,

als auch eine ganz besondere

Atmosphäre.

POSTERIA-RESTAURANT.DE

Text: Hanna Zier | Bilder: Posteria

19


GENUSS

PAUL DECKER

LOKALMATADOR IM VORFINALE

ZUM „KOCH DES JAHRES“!


Eigentlich wäre Paul Decker, Souschef im Restaurant

LUMI im Seezeitlodge Hotel & Spa,

Gonnesweiler, Anfang diesen Jahres für ein

einjähriges Work & Travel nach Kanada gereist,

um dort neue kulinarische Einflüsse zu

entdecken. Diesem Vorhaben wurde mit Beginn

der Pandemie ein gehöriger Strich durch

die Rechnung gemacht. Statt in ferne Länder

zu reisen stellt sich Paul Decker bei „Koch des

Jahres“ nun einer der größten Herausforderungen,

die die Gastronomiebranche zu bieten

hat. Damit tritt er in die Fußstapfen seines

jetzigen Küchenchefs Daniel Schöfisch, der, vor

nunmehr zehn Jahren, bei der ersten Auflage

„Koch des Jahres“ zu den Finalisten gehörte.

„Koch des Jahres“ hat sich in den letzten Jahren

als Erfolgsgarant für ambitionierte Köch*innen

etabliert - so wurden in den letzten 10 Jahren

mit dem Live-Wettbewerb über 35 Sterne neu

entdeckt.

Vor „kritischen“ Gästen zu kochen ist sicherlich

nichts Neues für Dich. Vor einer hochkarätigen

Jury wie im Vorfinale zum „Koch des Jahres“

vielleicht schon. Wie gehst Du damit um?

Sicherlich ist es ein anderer Druck vor der Jury

zu kochen als täglich für unsere Gäste, hinzu

kommt noch die unbekannte Küche. Allerdings

denke ich dass mich die Wettbewerbserfahrungen

meiner Lehrzeit gewissermaßen auf diese

Situation vorbereitet haben. Die Herausforderung

vor der Jury zu kochen besteht vielmehr

darin, Fachleute/ Kollegen mit meinen Kreationen

zu begeistern, die achten in der Regel

auf viele Kleinigkeiten, die der Gast manchmal

nicht war nimmt.

Mit deinem Bewerbermenü konntest Du dich

schon gegen über 100 Konkurenten in der

Vorrunde durchsetzen. Was hattest Du dir

hier ausgedacht?

Der Fokus meines Menüs besteht darin, dass

Thema Regionalität sowie ganzheitliche Verarbeitung

von Tieren widerzuspiegeln. Gewisse

Nuancen werden auch durch selbstgesammelte

und haltbargemachte Produkte herausgearbeitet.

Das Ganze bringe ich in ein Zusammenspiel

mit den vorgegebenen Produkten des Wettbewerbs.

Leider kann ich an dieser Stelle noch

nicht genau auf das Menü eingehen, sage aber

schon Mal so viel… Es wird lecker ;)

Vom Restaurant Lumi sind wir regionale

Küche mit einem gewissem Extra gewohnt.

Worauf dürfen wir uns für den Wettbewerb

freuen?

Ich habe mir im Vorfeld viele Gedanken zur

Philosophie meines Menüs gemacht um die

Pflichtzutaten mit regionalen Produkten zu

kombinieren. Dabei lege ich großen Wert

darauf nicht nur die Edelkomponenten zu

verwenden, ähnlich wie wir es auch im Lumi

handhaben. Meine Gerichte bauen auf einer

geschmacklichen Kombination aus Textur und

der Handwerklichkeit verschiedener Garverfahren

sowie Kontrasten im Geschmack auf.

Du bist auf einer Party eingeladen und jeder

soll etwas mitbringen, was er/sie am besten

kann. Was hast Du dabei?

Gute Stimmung und ein paar leckere Snacks.

Welche Tipps gab es vom Chef?

Durch seine lange Wettbewerbserfahrung

konnte mein Chef mir gute Tipps was Organisation

und Vorbereitung angeht geben. Auch ein

paar Kniffe wie man schnell und effizient auf

einem Wettbewerb kocht waren dabei.

GLOBANA, LEIPZIG/SCHKEUDITZ

MONTAG, 16. NOVEMBER 2020

KOCHDESJAHRES.DE

Interview: Markus Brixius | Bild: Veranstalter

21

GENUSS


TRENDS

FASHION TRENDS IM

HERBST/WINTER 2020/21

DAS TRÄGT MAN JETZT

IN DER KALTEN JAHRESZEIT


Von Ballonärmeln bis hin zur Trendfarbe „Ultramarine

Green“ - auch dieser Herbst/Winter bietet

abwechslungsreiche Trends, bei dem bestimmt für

jeden Fashion-Liebhaber was dabei ist. Im Folgenden

eine Übersicht über die schönsten Trends dieser

Saison für Frauen (und Männer):

In diesem Herbst/Winter werden vor allem die

Arme und Schultern betont, denn nun gelten

Ballon- und Puffärmel als wichtiges Detail, insbesondere

bei Pullovern, Blusen oder Kleidern.

Fashion Blogger kombinieren diesen Trend am

liebsten zu eng geschnittenen Jeans, Hosen oder

Röcken.

Auch der geliebte Strickpullover darf in dieser Saison

nicht fehlen, aber Kleider, Mäntel und Hosen

aus Strick sind ebenfalls ein großes Thema in der

kalten Jahreszeit.

Kostüme werden diesen Herbst/Winter elegant

und feminin getragen. Empfehlenswert ist dabei,

dass die Silhouette des Körpers betont wird.

Metallic-Töne lassen die Garderobe in dieser Saison

schimmern und glitzern.

Ob als Bubikragen oder mit Spitze – weiße Krägen

sind nun ebenfalls ein angesagtes modisches Detail.

Auch Fransen zieren nun die Kleidungsstücke, und

dies in allen möglichen Variationen.

Nicht zu vergessen sind die vom Farbinstitut Pantone

ausgewählten Trendfarben für diese Saison. Dies

sind: „Ultramarine Green“, ein kühles Blaugrün;

„Military Olive“ Olivgrün; die leuchtenden Rottöne

„Samba“ sowie „Mandarin Red“, „Fired Brick“ und

„Burnt Henna“ als Bordeauxtöne, „Rose Tan“ und

„Peach Nougat“ als zarte Rosatöne und obendrauf

„Magenta Purple“, ein beeriger Lilaton.

Und was trägt Mann in dieser kalten Jahreszeit? Die

Farbe Camel darf diesen Herbst/Winter in der Herrengarderobe

nicht fehlen. Cord ist sehr angesagt,

und Karomuster steht ebenfalls hoch im Kurs. Dazu

Logo-Sweatshirts, und der Herr ist für diese Saison

trendtechnisch top ausgestattet.

Text: Dorine Jung | Bild: Elina Sazonova

23

TRENDS


Markus Müller

QUEER

REGENBOGENFAMILIEN

TEIL II

Dies ist die Forsetzung des Artikels Regenbogenfamilie.

Wenn Du den ersten Teil der Reihe verpasst

hast, kannst Du ihn online auf e-paper.popscene.

club nachlesen.

Markus Müller und Frank Biehler sind verheiratet,

seit 21 Jahren ein Paar und (Co-)Väter des mittlerweile

27 jährigen Sohnes, der aus Markus´ erster

Ehe und 23-monatigen Beziehung mit seiner damaligen

Frau hervorging.

Markus ist heute Leiter der Gruppe „Schwule Väter,

Ehemänner und deren Partner“ im LSVD-Saar

und gehört zu deren Gründungsmitgliedern des

Jahres 2001. Er und seine persönliche Erfahrungen

als schwuler Vater im Rahmen seines Coming-

Outs, machten ihm den dringenden Bedarf einer

Anlaufstelle für schwule Väter bewusst.

Als seine damalige Frau schwanger wurde, war

das der Grund für deren Heirat. Markus´ Familie

ist sehr katholisch geprägt und im Zusammenspiel

mit dem gesellschaftlichen Druck war damals

eine Heirat der gefühlt unausweichliche Schritt

bei Schwangerschaft, auch wenn Markus bereits

24

seine Gefühle für Männer spürte und seine Homosexualität

erahnte. Es begann für ihn und seine

Familie eine Odyssee der Selbstzermürbung, bis

zur heutigen Selbstbefreiung und glücklichen Ehe

mit seinem Mann Frank.

Diese Erfahrungen des steinigen Weges zu sich

selbst, teilen Markus und Frank mit zahlreichen

anderen schwulen Vätern und Co-Vätern in der

Gruppe „Schwule Väter, Ehemänner und deren

Partner“. So berichtet ein Mitglied der ersten Stunde

von seiner damaligen Ehe mit Frau und Kind,

die ebenfalls recht schnell in die Brüche ging. Das

Mitglied möchte aus beruflichen Gründen anonym

bleiben. Nennen wir ihn deshalb Helmut.

„Heute ist mir klar, dass unsere Ehe bereits von

Beginn an zum Scheitern verurteilt war, weil auch

mir damals zunehmend bewusster wurde, dass ich

mich grundsätzlich zu Männern hingezogen fühle.

In Zuge dessen wurde auch meiner damaligen

Frau im gelebten Alltag sukzessive klarer, dass

unsere Liebesbeziehung und Sexleben nicht funktionierten

– und eine Ehe schon gar nicht.“, so

QUEER


Helmut. Diese nachvollziehbar empfundene Kränkung

führte letztendlich zu dessen „Rausschmiss“

aus dem gemeinsamen Haus und zur Trennung

von seiner damaligen Frau.

Letztendlich hat dies Helmuts Entscheidung erleichtert,

zu sich selbst zu stehen. Zumindest in

einem ersten Schritt sich selbst gegenüber seine

Homosexualität einzugestehen, auch wenn er

noch zögerte sich offiziell zu outen. Denn die

Empfindung, dass Schwulsein nicht gesellschaftsfähig

und falsch sei, war auch bei ihm durch seine

katholischen Prägungen noch immer sehr tief in

ihm verwurzelt. So lebte Helmut zwei Jahre lang

„im Niemandsland“, wie er es selbst nennt. Da er

in dieser Zeit immer versteckt und verheimlichend

mit seiner Sexualität umging, führte der stets

gegenwärtige psychische Druck dazu, dass er sein

volles Potenzial in der Arbeitswelt nicht entfalten

konnte und auch generell unzufrieden war. So begann

Helmut in dieser Zeit eine Umschulung, die

ihn schließlich zu einem wichtigen Schlüsselerlebnis

führte. Mehr dazu nächsten Monat in Teil 3.

Text: Marc Kirch | Bilder: Privat

Frank Biehler

LSVD Stelle für Betroffene:

Gruppe „Schwule Väter, Ehemänner und

deren Partner“, erreichbar unter

SVSaar@gmx.de (vertraulich und diskret)

WIR GEBEN VIELFALT

EINEN JOB!

Stefan,

Musiker

summacom.de/jobs

DIREKT UNBEFRISTETER

ARBEITSVERTRAG,

ATTRAKTIVES

FIXGEHALT U.V.M.

JETZT BEWERBEN!

Sascha,

Gourmetesser

und Hobbykoch


JOBS

WAS IST EINE BETRIEBSVEREINBARUNG?

Eine Betriebsvereinbarung ist eine Vereinbarung

zwischen Arbeitgeber*in und Betriebsrat.

Regelungen hierzu finden sich im Betriebsverfassungsgesetz

(§ 77 BetrVG, § 88 BetrVG). Es

wird unterschieden zwischen zwingenden Betriebsvereinbarungen

und freiwilligen Betriebsvereinbarungen.

BETRIEBSRAT

Ein Betriebsrat ist die betriebliche Arbeitnehmervertretung

im Betrieb und kann gewählt

werden sobald mindestens fünf ständige wahlberechtigte

Arbeitnehmer*innen beschäftigt

werden.

WAS KANN DURCH BETRIEBSVEREINBARUNG

GEREGELT WERDEN?

Durch Betriebsvereinbarungen können Sachverhalte

geregelt werden, die dann automatisch

für alle Arbeitnehmer*innen des Betriebes gelten-

ohne dass die Arbeitnehmer*innen diese

mit unterschreiben müssen (sog. zwingende und

normative Wirkung). Daher nennt man die Betriebsvereinbarung

auch „Gesetz des Betriebes“.

Typische Regelungen in Betriebsvereinbarungen

sind Sachverhalte der Mitbestimmung in sozialen

Angelegenheiten nach § 87 BetrVG oder Themen

die den Beschäftigtendatenschutz betreffen:

ANZEIGE

Arbeitszeit, Arbeitszeitkonten, E-Mail und Internetnutzung,

Videoüberwachung, GPS, Einführung

von Kurzarbeit etc.

GILT FÜR ALLE ARBEITNEHMER*INNEN DES

BETRIEBES - AUTOMATISCH!

Da die Betriebsvereinbarung automatisch greift,

sollten Beschäftigte sich über bestehende Betriebsvereinbarungen

informieren. Arbeitgeber

haben die Betriebsvereinbarungen an geeigneter

Stelle im Betrieb auszulegen (schwarzes

Brett, Intranet etc.).

REGELUNGSSPERRE

Bei der Entwicklung von Betriebsvereinbarung

ist die sog. Regelungssperre nach § 77 Abs. 3

BetrVG zu beachten, wonach Arbeitsentgelte

und sonstige Arbeitsbedingungen die in Tarifverträgen

geregelt werden sind oder üblicherweise

geregelt werden nicht Gegenstand einer

Betriebsvereinbarung sein dürfen. Ausnahme es

gibt etwaige Öffnungklauseln in Tarifverträgen.

FAZIT

Betriebsvereinbarungen sind wichtige Regelungsgrundlagen

im Betrieb, sie gelten für Beschäftigte

automatisch. Vor der Entwicklung

einer Betriebsvereinbarung sollte man sich umfassend

informieren.

ÜBER DIE AUTORIN:

Maria Dimartino ist Rechtsanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkten

Arbeitsrecht und Beschäftigtendatenschutz. Sie ist als Rechtsanwältin

und Referentin bundesweit tätig. Mehr unter: jurvita.de

Kein Job? Kein Geld? Alles doof?

Schau mal hier:

JOBS.POPSCENE.CLUB


LUST AUF LANGFRISTIGE

PERSPEKTIVEN?

Klaus,

House-Meister

Ben,

Nerd

JETZT BEWERBEN!

Wir suchen Vertriebstalente (m/w/d) und bieten ihnen

langfristige Perspektiven! Wir leben Wertschätzung,

Vielfalt, Respekt und Zusammenhalt – bei attraktiven

Gehaltsmodellen sowie zahlreichen Extras!

Komm zur #SUMMACOMMUNITY

summacom.de/jobs

Tel: 06894 145 1400


HEIMATMELODIEN

VIEL NEUES BRINGT

DER NOVEMBER

GRAMOPHONIACS, AVEHA UND QUASI.LIVE

Die Gramophoniacs, gegründet von Musikstudenten

der Hochschule für Musik Saar, hat sich

der alten traditionellen Swingmusik verschrieben.

In unterschiedlicher Besetzung vom Quartett bis

Septett bringen die jungen Musiker mitreißende

Musik auf die Bühne, die Straße oder in den

Ballsaal. Die Gruppe bringt jetzt mit den „Underground

Swingtapes“ die 20er Jahre zurück und damit

hoffentlich auch etwas Leichtigkeit ins Leben.

Wir können es gebrauchen.

Neu am Markt ist auch Aveha. Zwar firmiert die

Sängerin als Singer-Songwriterin, aber der Debuttitel

„Dragonheart“ hört sich eher an wie der

Soundtrack zu einem Fantasymovie.

Auch Quasi.Live ist mit einer neuen Staffel am

Start und bringt uns bestmögliches Live-Feeling an

den Corona-geplagten Bildschirm. Am 08. November

werden uns ab 20.30 Uhr Tuys aus Luxemburg

mit ihrem energiegeladenen Psycho-Rock beschallen.

Am 22. November sind Effonia aus Saarbrücken

dran. Der 06. Dezember wird noch besetzt

28

und schließlich kommt Luca Sestak (Mannheim)

und sein Piano ins Saarland. Schaltet ein und unterstützt

das Projekt. POPSCENE ist Partner.

AVEHA.DE // QUASI.LIVE // GRAMOPHONIACS.COM

Text: Redaktion | Bild: Bands

HEIMATMELODIEN


SIE PLANEN DAS EVENT

WIR SORGEN FÜR

DIE SICHERHEIT!

VERANSTALTUNGSSCHUTZ | DISKOTHEKENSCHUTZ

OBJEKTSCHUTZ | PERSONENSCHUTZ | DETEKTEI

KAUFHAUSÜBERWACHUNG | SERVICEDIENSTLEISTUNGEN

SICHERHEITSBERATUNG | SICHERHEITSKONZEPTE

WE WANT

YOU!

PERSONAL

GESUCHT!

SECURITY-SERVICE-SCHMITT GMBH

NORDALLEE 16A, 54292 TRIER • SAARGEMÜNDER STR. 13, 66119 SAARBRÜCKEN

+49 (0)171 173 2485 • WWW.SECURITY-SERVICE-SCHMITT.COM


ACTION BRONSON

Wieder erste Sahne

MUSIK-TIPP Die Stimme des 36-jährigen US-Rappers

Action Bronson klingt manchmal nahezu

identisch wie die des Wu-Tang Clan-Mitglieds

Ghostface Killah. Verwandt sind sie allerdings

nicht, Brüder schon gar nicht. Purer (genetischer?

biologischer?) Zufall also!

Was beide allerdings gemeinsam haben: Sie sind

exzellente Wortschmiede - ihre Stimmen, ihr

Flow und ihre im Hintergrund agierenden Produzenten

sind allererste Sahne. Auf seinem fünften

Soloalbum „Only For Dolphins“ liefert der stets

geschäftige und in diverse Kollabos involvierte

Kreative aus Queens, der das aktuelle Cover

selbst gemalt hat, wie gewohnt erstklassige

Tracks ab. Zusammen mit The Alchemist, Harry

Fraud, Daringer, Budgie, DJ Muggs, Tommy Mas

und Samiyam hat er unterschiedliche Einflüsse

in seine Songs eigearbeitet: u.a. Funk, Saxofonund

80er Jahre Klänge, Reggae, französische

Filmmusik und etwas Rock. Runde Sache!

Action Bronson „Only For Dolphins“

(Caroline/Universal)

actionbronson.com

Text: Kai Florian Becker | Bild: Loma Vista

30

SIX DAYS OF CALM

Kathartisches Debüt

MUSIK-TIPP Was würden wir, die Musik für essentiell

für unser Leben erachten, ohne solche

Künstler wie Six Days Of Calm machen, deren

Musik schon nach wenigen Takten den Resetknopf

unseres Kopfes findet und auslöst? Sogleich

ist der gottverdammte Stress und der

Druck, die uns tagtäglich begleiten, verdrängt.

„The Ocean’s Lullaby“ ist kathartisch im pursten

Sinne. Die sieben Songs spülen die negativen Gedanken

für insgesamt 52 Minuten hinfort.

Hinter diesem Ein-Mann-Projekt steckt Marc Fischer

von der Metalcore-Band Watch Them Fade.

Er fing vor zwei Jahren damit an, mittels Rockinstrumentarium

(plus Synthesizer und Samples)

eigene Songs zu schreiben; ausufernd, sphärisch,

dynamisch, repetitiv und ohne Gesang erschuf

er einen Soundtrack für ein wenig Stille in unseren

Köpfen. Fischer erfindet das Postrock-Genre

nicht neu, aber das muss er auch nicht, solange

seine Kompositionen den Effekt erzielen, der

sonst Bands wie Explosions In The Sky oder Mogwai

so leicht von der Hand geht.

Six Days Of Calm „The Ocean’s Lullaby“

(Midsummer/Cargo) - fb.com/SIXDOC

Text: Kai Florian Becker | Bild: Hummelgrafik

TIPPS


TEQUILA & THE SUNRISE GANG

Ska-Punk von der Ostsee

MUSIK-TIPP Die Bigband TATSG stammt aus

Kiel und wurde bereits 2001 gegründet. Über

zahlreiche Besetzungswechsel hinweg hat das

Septett seinen unverwechselbaren Stil aus Ska

und Punk, Reggae und Rock perfektioniert. Mit

„Home“ und den darauf enthaltenen 12 englischsprachigen

Titeln präsentieren die norddeutschen

Urgesteine um Sänger René Unger

bereits ihr sechstes Studioalbum. Dank der treibenden

Instrumentierung inklusive Orgel und

Bläsern ist der Wiedererkennungswert vieler

Songs extrem hoch ausgefallen. Inhaltlich orientieren

sich Tequila & The Sunrise Gang in ihrem

Jubiläumsjahr wie immer breit gefächert und

politisch klar links orientiert. Auf „I´ll Be Gone

ist zudem der holländische Punk-Künstler Tim

Vantol zu hören. Wie tanzbar ihre Musik ist, werden

TATSG 2021 auf einer ausgedehnten Tournee

und Vorprogramm-Auftritten für Less Than

Jake erneut unter Beweis stellen. Und sie sind

Vorzeige-bands der Szene wie den Mad Caddies,

Talco oder Distemper durchaus ebenbürtig.

Tequila & The Sunrise Gang „Home“ (Uncle M)

tatsg.de

Text: Kai Florian Becker | Bild: PR

31

DR. RING DING

Vielfältige Offbeat-Musik

MUSIK-TIPP Dr. Ring Ding, bürgerlicher Name

Richard Alexander Jung ist zweifelsohne eines

der Aushängeschilder der deutschen Ska-,

Rocksteady- und Reggae-Szene. Der 1970 geborene

Münsteraner hat sich seit seiner Jugend

diesem Genre verschrieben und präsentiert mit

„Remedy“ sein mittlerweile 17tes Studioalbum.

Deutsch, Englisch, Französisch, kein Problem

für den Doktor, zwischen „More Reggae“ über

„Shaving Cream“ und „Toochie“ bis hin zu „Je

n´ai rien appris“ unterstreicht er sein absolutes

Verständnis für die Sprache und Musik Jamaikas.

Die gelegentlichen Ausflüge hin zu Dancehall,

Cumbia und Dub unterstreichen zudem

seine musikalische Neugier. Mit neu zusammengestellter

Band und prominenten Gästen

wie u.a. Sista Gracy und Stephanie K. brennt Dr.

Ring Ding auf diesem gelungenen Album ein

karibisches Feuerwerk ab. Das Album wird es im

November auch als streng limitierte Vinylausgabe

in Kooperation mit dem amerikanischen

Label Jump Up geben.

Dr. Ring Ding „The Remedy“

(Pork Pie/Broken Silence) - ringding.de

Text: Kai Florian Becker | Bild: PR

TIPPS


WOLVERINE RECORDS

Kraftvolle Label-Compilation

MUSIK-TIPP Sascha Wolf hat das Label Wolverine

Records bereits 1992 in Duisburg gegründet und

darauf mittlerweile über 200 CD´s veröffentlicht.

Stilistisch bewegt er sich zwischen den Eckpfeilern

Rockabilly/Rock´n Roll, Punk, Punk-A-Billy und

Psychobilly. Diese Stilvielfalt findet man auch bei

der Auswahl der Bands, die aus der ganzen Welt

stammen. Mit der Label-Reihe „Punk Chartbusters“

konnte man sogar internationale Erfolge

feiern. Mit Frankie Boy Records, einem Sub-Label

wurde zeitweilig die Neo-Swing-Welle unterstützt.

Auf dem aktuellen Label-Sampler präsentieren

sich insgesamt 23 Künstler/Bands, darunter befinden

sich 10 bisher unveröffentlichte Stücke. Zu

den Höhepunkten zählen Reno Divorce (US-Punk),

The Silver Shine (Punk-A-Billy aus Ungarn), The Devil

´N´ Us (Berliner Punk `N´ Roll Urgesteine), die

Malasaners (Folk-Punk aus Bamberg) und Entertainer

Crispy Jones (Hawaian Punkrock aus Nürnberg).

Die CD kommt zudem mit griffigem Cover-

Artwork zu einem günstigen Preis in den Handel,

da lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall.

Wolverine Records „Label-Compilation“ (Soulfood)

- wolverine-records.de

Text: Frank Keil | Bild: PR

32

JOY DENALANE

Soul Fever

MUSIK-TIPP Seit Joy Denalane 2002 mit „Mamani“

debütierte, hat sich die afrodeutsche

Soul- & R&B-Sängerin fest in der internationalen

Musiklandschaft etabliert, zuletzt mit

dem deutschsprachigen Album „Gleisdreieck“

(2017). Mit „Let Yourself Be Loved“ hat die Frau

von Max Herre ihr definitives Soul-Statement

aufgenommen, eine 11 Stücke umfassende,

englischsprachige Hommage an die großen

Klassiker des Genres. Zwischen „Wounded Love

über „Hey Dreamer“ bis hin zu „Put In Work“

unterstreicht die Berliner Künstlerin ihr Können

souverän. Die von Roberto Di Gioia in Zusammenarbeit

mit Joy Denalane in München produzierte/arrangierte

CD ist das erste Album einer

deutschen Künstlerin, das auf dem legendären

US-amerikanischen Label Motown erscheint.

Auf „Let Yourself Beloved“ ist es ihr und ihrem

Team gelungen, brilliante Songperlen mit Tiefgang

zu kreieren, die die große Zeit des Labels

Ende der 1960er bis Mitte der 1970er Jahre aufleben

lassen.

Joy Denalane „Let Yourself Beloved“ (Nesola/

Motown) - www.joydenalane.com

Text: Frank Keil | Bild: PR

TIPPS


BILL & TEDS VERRÜCKTE

REISE DURCH DIE ZEIT

Restaurierte Version

FILM-TIPP Wer mit dem inflationären Gebrauch

des Wortes „dude“ (im englischen Original) ein

Problem hat, wird mit diesem Film vielleicht weniger

Freude haben. Gleiches gilt im Falle einer

Abneigung gegen 80er-Jahre-Musik. Beides sind

essentielle Bestandteile des Teeniefilm-Klassikers

„Bill & Teds Verrückte Reise Durch Die Zeit“

(Regie: Stephen Herek) aus dem Jahr 1989, der

jetzt im Zuge der Veröffentlichung des dritten

Teils der Filmreihe in restaurierter Fassung wiederveröffentlicht

wurde. Die Geschichte ist simpel:

Damit sie in der Zukunft Musikidole und in

den Augen der Gesellschaft Helden sind, müssen

sie ihren High School-Abschluss schaffen. Also

werden sie in die Vergangenheit geschickt, um

Inspiration für ihren Geschichtsvortrag zu bekommen.

Das Abenteuer von Bill S. Preston

(Alex Winter) und Ted Logan (Keanu Reeves) beginnt

- eine Zeitreise, von der sie unter anderem

einen mürrischen Napoleon (Terry Camilleri)

mitbringen, der partout nicht beim Bowling verlieren

kann und schummelt. Großartig.

„Bill & Teds Verrückte Reise Durch Die Zeit“

(Studiocanal)

Text: Kai Florian Becker | Bild: Studiocanal

33

ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

Überarbeitete Trilogie

FILM-TIPP Die berühmte „Zurück in die Zukunft“-Trilogie

wurde restauriert und zum

35-jährigen Jubiläum des ersten Teils als 4-fach-

Blu-ray-Edition wiederveröffentlicht. In dem

umfangreichen Bonusmaterial sind allein 100

bis dato unveröffentlichte Minuten enthalten.

Viel interessanter aber: Nun kann man die drei

Geschichten bzw. Abenteuer von Marty McFly

(Michael J. Fox) und Doc Brown (Christopher

Lloyd) in ihrer außergewöhnlichen wie kultigen

Zeitmaschine, dem DeLorean, in HD noch einmal

neu erleben. Teil eins spielt in den Jahren

1985 und 1955, während Teil 2, der 1989 in die

Kinos kam, in 1955, 1985 und 2015 spielt, und

Teil 3 (von 1990) in 1885, 1955 und 1985. Das Erstaunliche

ist, wie gut die Filme auch heutzutage

noch sind und dass man doch immer wieder

neue Details entdecken kann, selbst wenn man

der festen Überzeugung ist, alle Filme nach zigmaligem

Sehen in und auswendig zu kennen.

„Zurück in die Zukunft - Trilogie“

(Universal Studios)

Text: Kai Florian Becker | Bild: Universal Studios

TIPPS


BABYLON BERLIN

Starke dritte Staffel

SERIEN-TIPP Das Chaos im Berlin des Jahres

1929 wird immer größer. Die Unterwelt ist gespalten.

Die NSDAP gewinnt an Macht. Die Wirtschaftskrise

klopft an die Tür. Die Polizei steht

ob einer Mordserie und der Jagd nach dem sogenannten

Phantom unter Druck. Ebenso die Freie

Presse, die von den Rechten mundtot gemacht

werden will.

Die dritte Staffel von „Babylon Berlin“ baut anhand

verschiedener Handlungsstränge und Einzelschicksale

aus ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen

Schichten die Dramatik auf, die in

der letzten Folge kulminiert. Mittendrin agieren

die Hauptakteure: Volker Bruch als Gereon Rath

und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter. Nicht nur

sie überzeugen in ihren Rollen, das komplette

starbesetzte Ensemble (u.a. Meret Becker, Fritzi

Haberlandt, Hannah Herzsprung, Lars Eidinger,

Benno Fürmann, Mišel Matičević, Ronald Zehrfeld,

Karl Markovics) begeistert und katapultiert

den Zuschauer in eine turbulente, unschöne

Zeit der deutschen Geschichte zurück.

„Babylon Berlin: Staffel 3“ (Leonine)

Text: Kai Florian Becker | Bild: Sky

34

DER JUNGE

INSPEKTOR MORSE

5. Staffel

SERIEN-TIPP Oxford im Jahre 1968: Eine Mordserie,

bei der Lippenstift und ein 50 Jahre verschollener

Kunstgegenstand eine Rolle spielen,

und eine, bei der Männer teils bestialisch

ermordet werden, sind die ersten beiden von

sechs Fällen dieser Staffel. Die britische Krimiserie

„Der junge Inspektor Morse“ (im Original:

„Endeavour“, Drehbuch: Russell Lewis) spielt

chronologisch vor der Serie „Inspektor Morse,

Mordkommission Oxford“ (1987-1993) und deren

Sequel „Lewis“ (2006-2015).

Im Mittelpunkt steht der junge Ermittler Morse

(Shaun Evans), der zu Beginn dieser Staffel

ausgesprochen schroff und unglücklich auftritt.

Das hält ihn indes nicht davon ab, so gewissenhaft,

gewitzt und gründlich wie früher zu ermitteln

und die Fälle mit seinem Vorgesetzten, Detective

Inspector Fred Thursday (Roger Allam),

zu lösen. Der Kreuzworträtsel-Fan Morse ist ein

gewiefter Kombinierer, ein introvertierter Grübler

und ein Mann mit großer Moral. Absolut

empfehlenswert!

„Der junge Inspektor Morse: Staffel 5“

(edel:motion)

Text: Kai Florian Becker | Bild: itv Studios

TIPPS


Kinostart:

Donnerstag,

26. November

Kinostart:

Donnerstag,

26. November

EIN NASSER HUND

Wir sind alle eine Familie hier

KINO-TIPP Der 16-jährige Iraner Soheil (Doguhan

Kabadayi) zieht mit seinen Eltern nach Berlin-

Wedding. Schnell freundet er sich mit einigen

türkischen und arabischen Jugendlichen aus der

Gang von Husseyn (Mohammad Eliraqui) an und

verliebt sich in das türkische Mädchen Selma

(Derya Dilber) aus der Parallelklasse. Was Soheil

seinen Freunden verschweigt: Er ist kein Muslim,

sondern Jude … Als er sich outet, stößt er auf

Ablehnung, die Situation droht zu eskalieren.

„Ein nasser Hund“ erzählt nach wahren Begebenheiten

die Geschichte einer ungewöhnlichen

Freundschaft, in der es darum geht, sich selbst

und seine Wurzeln zu finden. Aber es geht in

diesem auch politischen Film um die Grundlagen

von Hass und Gewalt, um Toleranz und das

schwierige Zusammenleben verschiedener Kulturen.

Eine heimliche Hauptrolle spielt der Wedding.

Graffti, Straßengewalt, muslimische Gangs

und antisemitische Sprüche, erste Liebe und die

Suche nach Zugehörigkeit und einem Platz im

Leben – der Film brennt vor Aktualität und einer

Echtheit, die unter die Haut geht.

FREAKY

Körpertausch

KINO-TIPP Eigentlich wollte die 17-jährige Millie

Kessler (Kathryn Newton, Der Sex Pakt)

nur noch ihr Abschlussjahr an der High School

hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät

ihr Leben auf sehr unerwartete Weise

durcheinander. Der berüchtigte Serienmörder

‚Blissfield Butcher‘ (Vince Vaughn, Die Hochzeits-Crasher)

versetzt die Stadt in Angst und

Schrecken und trifft dabei auch bald auf Millie.

Beim Versuch, sie zu seinem nächsten Opfer

zu machen, löst er versehentlich einen uralten

Fluch aus, der die Teenagerin und den Killer

im Körper des jeweils anderen erwachen lässt.

Jetzt hat Millie nur 24 Stunden Zeit, um den

Fluch zu brechen und nicht für ewig in der Gestalt

des Psychopathen gefangen zu sein, nach

dem überall gefahndet wird.

Kinostart: Donnerstag, 26. November

Text: Frank Keil | Bild: PR

Kinostart: Donnerstag, 26. November

Text und Bild: Warner

35

TIPPS


DANKE-BUCH AUS

SAARBRÜCKEN, 1946

Kinder sagen im Hungerwinter „Danke“

BUCH-TIPP Das Chaos im Berlin des Jahres 1929

wird immer größer. Die Unterwelt ist gespalten.

Die NSDAP gewinnt an Macht. Die Wirtschaftskrise

klopft an die Tür. Die Polizei steht ob einer Mordserie

und der Jagd nach dem sogenannten Phantom

unter Druck. Ebenso die Freie Presse, die von den

Rechten mundtot gemacht werden will.

Die dritte Staffel von „Babylon Berlin“ baut anhand

verschiedener Handlungsstränge und Einzelschicksale

aus ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen

Schichten die Dramatik auf, die in

der letzten Folge kulminiert. Mittendrin agieren

die Hauptakteure: Volker Bruch als Gereon Rath

und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter. Nicht nur

sie überzeugen in ihren Rollen, das komplette

starbesetzte Ensemble (u.a. Meret Becker, Fritzi

Haberlandt, Hannah Herzsprung, Lars Eidinger,

Benno Fürmann, Mišel Matičević, Ronald Zehrfeld,

Karl Markovics) begeistert und katapultiert den

Zuschauer in eine turbulente, unschöne Zeit der

deutschen Geschichte zurück.

Verlag: Tectum

ISBN 978-3-8288-4471.1.

Text & Bild: Verlag

MINIMALISMUS

LEBEN FÜR DUMMIES

Weniger Mist, mehr Zeit

BUCH-TIPP Ausmisten ist trendy geworden?

Warum? Minimalismus trifft als Gegenbewegung

zur heutigen Wachstums-Konsum- und

Beschleunigungsgesellschaft den Nerv der Zeit.

Viele sehen sich nach Entschleunigung und

Einfachheit – und dies nicht erst seit Corona.

Für alle, die feststellen, dass sie zu viel Konsum

und Besitz nicht wirklich glücklich macht

und sich danach sehnen, die Dinge zu vereinfachen,

zeigt Selim Tolga in seinem Ratgeber

„Minimalismus leben für Dummies“, wie das

geht. Praktische Schritt-für-Schritt-Anleitungen

helfen beim Minimalisieren auf allen Ebenen

– vom Kleiderschrank über den Schreibtisch,

aber auch To-Do-Listen, Verpflichtungen und

Termine bis hin zum digitalen Konsum. Tolga in

seinem Ratgeber: „Auf einmal merken Sie, dass

weniger zu haben, nicht Verzicht bedeutet,

sondern Ihnen Zeit und Muße für das lässt, was

wirklich wichtig ist in Ihrem Leben.“

Verlag: Wiley

ISBN: 978-3-527-71702-6

Text & Bild: Verlag

36

TIPPS


KINO

11. LATINO FILMFEST

SAARBRÜCKEN

¡NOS VEMOS EN EL CINE!

Bereits zum elften Mal feiert das Saarbrücker

Filmhaus gemeinsam mit der Universität des

Saarlandes das Latino Filmfest. Auch in diesem

Jahr zeigen festivalerprobte und mit Preisen

ausgezeichnete Filme aus Argentinien, Brasilien

und Chile die kreative Kraft des lateinamerikanischen

Kinos. Sie bieten tiefe Einblicke in die

so verschiedenen Lebenswelten des Kontinents.

Gezeigt werden die Filme: „Una Mujer Fantastica“,

„Das letzte Geschenk“, „Die Sehnsucht der

Schwestern Gusmao“ und „Rojo – Ein Hippie verschwindet“.

Alle Filme werden in Originalsprache mit deutschen

Untertiteln gezeigt.

FILMHAUS-SB.DE

Text: Redaktion | Bild: Veranstalter

ALLE VORFÜHRUNGEN FINDEN VORBEHALTLICH DER AKTUELLEN

RECHTSLAGE ZUR EINDÄMMUNG DER CORONA-PANDEMIE STATT.


Saarland -

Ein guter Rat für

Popkulturisten.

Ob Urban Art, Musik, Phantastik oder

mehr – die PopRäte machen mit Popkultur

den Puls der Zeit fühlbar.

willkommen.saarland

poprat-saarland.de


In Nürnberg die Welt neu entdecken

Zu Fuß sind es weniger als 15 Minuten vom Nürnberger Hauptbahnhof zum

Germanischen Nationalmuseum (Außenstelle Spielzeug (Barocke Puppenhäuser),

Zugang über Kartäusergasse). Im Jahr 1993 entstand der moderne

Eingangsbereich/Haupteingang und die vom israelischen Künstler Dani

Karavan geschaffene Außeninstallation „Straße der Menschenrechte“. Auf

den Säulen ist die Kurzfassung der Artikel der Allgemeinen Erklärung der

Menschenrechte zu lesen. Den Kern des heutigen Museumskomplexes (auf

drei Etagen, inkl. Ausstellungshalle I,II und III) bildet ein spätmittelalterliches

Kartäuserkloster mit seinem erhaltenen Kreuzgang, der Klosterkirche

und den Mönchshäusern. Seit den Zerstörungen Ende des Zweiten

Weltkriegs wird das GNM beständig renoviert und um neue Gebäudeteile

ergänzt.

Text: Frank Keil Bilder: GNM-Fotocredit

BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

DAS GERMANISCHE

NATIONALMUSEUM


Geschichte, Sammlungen, Forschung

und Bildung

Als größtes kulturgeschichtliches Museum des

deutschen Sprachraums und eines der bedeutendsten

Museen der Welt sammelt und bewahrt

das GNM Zeugnisse der Kultur, Kunst und Geschichte

von den Anfängen bis zur Gegenwart.

Das Germanische Nationalmuseum besteht seit

1852. Seine Gründung geht maßgeblich auf den

fränkischen Adeligen Hans Freiherr von und zu

Aufseß zurück. Mit der Reichsgründung 1871

wurde das GNM offiziell das Nationalmuseum

deutscher Kunst und Kultur. Als Forschungs- und

Bildungseinrichtung von internationalem Rang

stellt das Museum durch seine Sammlungen, Ausstellungen

und Publikationen Kulturgeschichte

in fächerübergreifender Breite dar. Im Interesse

seiner Besucher vermitteln sie diese Inhalte verständlich

und lebendig. Heute umfasst der Sammlungsbestand

mehr als 1,3 Millionen Objekte. Das

Spektrum der Sammlungen reicht von der Ur- und

Frühgeschichte über Renaissance, Barock und

Aufklärung bis zur Kunst und Kultur der Gegenwart.

Höhepunkte u.a.: Raum 13, Codex Aureus.

Raum 114-115 Dürer, Umkreis und Rezeption. Raum

103 Der Behaim-Globus, ältester Globus der Welt.

Raum 42-43 Eine der bedeutendsten Musikinstrumentensammlungen

Europas. Raum 145-147

Kleidung ab 1700. Raum 2020-209 Volkskunde

(Bauernstuben). Raum 211-214 Die Designklassiker

vom Bauhaus. Insgesamt eröffnet sich den

BesucherInnen eine spannende Zeitreise durch

die Jahrhunderte. Mehrere Sonderausstellungen

im Jahr ergänzen und vertiefen ausgewählte Themen

zur Kunst- und Kulturgeschichte. Aktuell:

„Gewappnet Für Die Ewigkeit“. Nürnberger Totenschilde

Des Spätmittelalters. Weiterhin „Papierne

Gärten“. Illustrierte Pflanzenbücher der frühen

Neuzeit. Und „150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum“.

Als Ort, an dem Menschen unabhängig von Alter,

Herkunft, Bildung und Religion kulturelle Zusammenhänge

erfahren und erleben können, ist das

Germanische Nationalmuseum dem Respekt vor

allen Kulturen verpflichtet. Neben den einzelnen

Sammlungsbereichen unterhält das Museum ein

historisches Archiv, das Deutsche Kunstarchiv, ein

Münzkabinett und eine Graphische Sammlung.

41

Die für alle Nutzer kostenlose, öffentlich zugängliche

wissenschaftliche Spezialbibliothek umfasst

mehr als 650.000 Bände zur europäischen Kunstund

Kulturgeschichte. Ob mit oder ohne Audio-

Guide sollte man für den Besuch mindestens

einen halben Tag einplanen. Und keine Angst,

zum Service gehört neben einem hervorragend

bestückten Museumsshop (mit wissenschaftlichen

Publikationen und Katalogen aus dem hauseigenen,

1853 gegründeten Verlag des GNM) auch das

Café Arte mit einem hervorragenden Speise- und

Getränke-Angebot. Unser Tipp: Jeden Mittwoch

zwischen 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr kann das GNM

kostenlos besucht werden.

GNM.DE

BLICK ÜBER DEN TELLERRAND


LEUTE

MANUEL SATTLER

DER NEUE BEI

„KULTUR MACHT STARK“

Im Rahmen des Programms „Kultur macht

stark. Bündnisse für Bildung“ stellt das Bundesministerium

für Bildung und Forschung bis

2022 insgesamt 250 Millionen Euro für lokale

Maßnahmen der außerschulischen kulturellen

Bildung von Kindern und Jugendlichen zur

Verfügung. Zahlreiche Projekte in sämtlichen

Kulturbereichen sind dadurch förder- und umsetzbar.

Wir haben uns mit dem Projektkoordinator

Manuel Sattler über das Programm

unterhalten.

Lieber Manuel, warum ist die Beschäftigung

mit Kultur bereits in jungen Jahren so wichtig?

Sich selbst auszuprobieren, selbsttätig sein,

sich als selbstwirksam erfahren, das sind doch

alles Phänomene die unser Selbstständig werden

beflügeln und beeinflussen. Die ästhetischen

Erfahrungen schulen unser Denken und

unsere Reflexionsfähigkeit, unsere Wahrnehmung,

die Perspektivenübernahme, letztlich

42

unsere soziale Kompetenz. Doch die aktive Beschäftigung

mit Kunst und Kultur wirkt nicht

nur auf sozialer Ebene, es sind auch die biologischen

Aspekte, wie bspw. das gesteigerte

Körperbewusstsein im Tanz oder die positiven

Aspekte des Musizierens auf unser Gehirn. Hier

will „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“

ansetzen und Kindern und Jugendlichen

die Bildungsbenachteiligung erfahren diese

Möglichkeit eröffnen und gleichzeitig kulturelle

Teilhabe fördern. Und vielleicht noch eins.

Es geht doch auch immer um die Freude am

Schaffen, Kreativität statt Destruktivität, und

darum das eigene Leben schöner und erträglicher

zu gestalten.

Das Programm richtet sich in erster Linie an

Kinder und Jugendliche mit erschwertem Zugang

zu Bildung. Was genau bedeutet dies

und inwiefern wird der entsprechenden Zielgruppe

damit geholfen?

LEUTE


Die Angebote sollen bildungsbenachteiligten

Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 bis 18

Jahren zugutekommen. Als bildungsbenachteiligt

gelten Kinder und Jugendliche, auf die mindestens

eine der im nationalen Bildungsbericht

2016 beschriebenen Risikolagen zutrifft:

• soziale Risikolage (Erwerbslosigkeit der im

Haushalt lebenden Elternteile),

• finanzielle Risikolage (geringes Familieneinkommen,

die Familie erhält z. B. Transferleistungen),

• eine bildungsbezogene Risikolage (z. B. Eltern

sind formal gering qualifiziert).

„Kultur macht stark“ will Zugänge eröffnen,

Möglichkeiten schaffen, welche Kindern und

Jugendlichen die bspw. in Armut groß werden

verwehrt bleiben, das fängt beim Theaterbesuch

an und geht über das kennenlernen und zusammenarbeiten

mit erfahrenen Künstlerinnen und

Künstler hinaus.

Kannst du kurz erläutern, wie Interessenten

ein Projekt in die Wege leiten können?

Am Anfang steht die Idee. Danach geht es

um die Bündnisbildung. Die „Bündnisse für

Bildung“, bestehen aus drei lokalen Akteuren.

Hierbei soll ein Partner über einen Zugang zur

Zielgruppe verfügen, ein weiterer die kulturelle

Expertise miteinbringen und der dritte soll im

Sozialraum aktiv sein. Einer der Bündnispartner

übernimmt die Gesamtkoordination.

Dieser kann auf der Grundlage verschiedener

Förderkonzepte bei ausgewählten Förderern

einen Antrag auf Projektförderung stellen. Unter

den Programmpartner gibt es auch sechs

Initiativen, die selbst lokale Bündnisse mit

mindestens zwei Partnern vor Ort durchführen.

Jede Initiative entwickelt ein Konzept für

außerschulische Maßnahmen der kulturellen

Bildung, auf dessen Grundlage die Durchführung

vor Ort erfolgt.

"Kultur macht stark" wird durch insgesamt 29

Programmpartner unterstützt. Diese erstellen

konkrete Konzepte für denkbare Maßnahmen.

Welche Institutionen sind beispielsweise

vertreten und welche Projekte bieten diese

an? Gibt es vielleicht ein besonders erfolgreiches

bereits durchgeführtes Projekt?

43

Bei den Programmpartnern handelt es sich um

bundesweit tätige Organisationen mit Erfahrung

in der Bildungsarbeit. Hierbei kann von

spartenspezifischen Partnern, wie bspw. der

Bundesverband für bildende Künstlerinnen mit

dem Konzept „Wir können Kunst“ oder dem

Bundesverband Popularmusik mit „Pop to go“

und spartenübergreifenden Partnern wie z.B.

dem Bundesverband Soziokultur mit „Jugend

ins Zentrum“ unterschieden werden. Aus meiner

bisherigen Arbeit weiß ich, dass die Musikschule

Merzig sehr aktiv im Rahmen von „Musik

Leben 2“ vom Verband deutscher Musikschulen

ist und in vielen Kindergärten im Landkreis musikalische

Früherziehung drei Monate kostenfrei

anbieten kann.

Momentan hält uns die Corona-Pandemie

alle in Atem. Viele Veranstaltungen sind daher

an klare Grenzen und Regeln gebunden.

Wie geht "Kultur macht stark" damit um?

Gibt es auch Konzepte für digitale Projekte

oder ähnliches?

Corona und die damit verbundenen Einschränkungen

des öffentlichen Lebens wirken sich

nach wie vor auf „Kultur macht stark“ aus. Viele

Projekte mussten ausgesetzt oder verschoben

werden. Gleichzeitig haben zahlreiche Akteure

im Programm kreative Lösungen gefunden,

um Kindern und Jugendlichen gerade in diesen

schwierigen Zeiten Angebote der kulturellen

Bildung zu ermöglichen. Die vergangenen Monate

waren vor allem auch eine Zeit des Ausprobierens

und Lernens: Welche Angebote lassen

sich digital umsetzen? Was sind die Chancen

und Grenzen dabei? Viele Kinder und Jugendliche,

die es schon im normalen Alltag schwer haben

und umso mehr in der aktuellen Situation,

fanden so eine willkommene kreative Beschäftigung,

sie erlebten Austausch, Gemeinschaft

und Zuwendung – ob auf digitalem Wege oder

zum Beispiel in Form von Material- und Aufgabenpaketen

für die kreative Arbeit zu Hause.

Text: Hanna Zier | Bild: Privat

KULTURMACHTSTARK-SAAR.DE

LEUTE


LEUTE

SANDRA BAUMGÄRTNER

AUTORIN AUS TRIER

Worum geht es in Deinem aktuellen Buch „Intrige

der Rebellen“?

In der Aquarií-Reihe geht es um eine Abiturientin,

die nach Australien aufbricht und dort ein von Menschen

bedrohtes Meervolk retten muss. Die Urban

Fantasy Geschichte in drei Bänden beschäftigt sich

mit den Themen Umweltschutz, Verantwortungsbewusstsein,

Erwachsenwerden und Freundschaft.

Hast Du einen persönlichen Bezug zu Australien?

Ich bin mit 16 Jahren zum ersten Mal ans Meer gefahren

und war sofort von dieser unglaublichen

Weite, der Stetigkeit und Kompromisslosigkeit des

Meeres beeindruckt. Während meiner drei Australienreisen

lernte ich das Meer in seinen weiteren

Facetten kennen und lieben. Das glasklare Wasser

z.B. bei Whitehaven Beach oder das Great Barrier

Reef sind für mich magische Orte, die es um jeden

Preis zu erhalten gilt. Die Veränderungen und Zerstörungen

dort beschäftigt mich sehr und spielen

daher auch in der Aquarií-Reihe eine Rolle.

Was hat Dich dazu bewegt, Dein illustriertes

Kinderbuch über die kleine Vampirfledermaus

Vampi in Trier anzusiedeln?

Das war Zufall. Vor ein paar Jahren veranstaltete

Trier eine "Römische Woche" und ich sollte dazu

eine kleine Geschichte für Kinder schreiben, die

ich dann in der Mayerschen Buchhandlung vortrug.

Später entstand daraus mein bisher erfolgreichstes

Buch - neben der Seraphim Vampirsaga.

Wie ist die Resonanz der Trierer auf Dein Buch?

Leider überschaubar, zumindest was die Händler

angeht. Auf Messen und Märkten ernte ich hingegen

viel Zuspruch, ebenso bei Schul- und Kindergartenlesungen.

Die Kids sind von Vampi begeistert.

Und allein das zählt.

Was erwartet den Leser im "Kaffee-Orakel"?

Für die Anthologie haben sich Vierzehn Autor*innen

Gedanken zum Thema Kaffee gemacht.

Herausgekommen ist eine bunte Kurzgeschichtensammlung

mit Krimis, fantastischen

Geschichtchen, aber auch mit nachdenklichen

Texten. Und wer gerne Kaffeesatz lesen möchte,

der kann das Orakel von Tante Kaffee nach seiner

Zukunft fragen.

Text: Tanja Karmann Foto: We are one

SANDRA-BAUMGAERTNER.DE

44

LEUTE


LEUTE

TINI

BARDIN, SONGWRITERIN

UND TRAUREDNERIN

AUS BAMBERG

Wie bist Du zur Musik gekommen?

Schon meine Mutter und mein Großvater haben

mit mir und meiner Zwillingsschwester viel Musik

gemacht, auch durch meine Schulzeit hindurch.

Damals habe ich viel in Chören gesungen. So ist

die Musik nebenbei, auch durch mein Hobby Larp,

immer mehr in mein Leben gekommen. Ich habe

angefangen habe, eigene Songs zu schreiben und

diese vorzutragen – und immer mehr Menschen

wollten das hören.

Woher nimmst Du Deine Inspiration?

Meine hauptsächliche Inspirationsquelle ist das Liverollenspiel.

Deshalb bezeichne ich meine Musik

auch gern als Fantasy-Folk. Ich mache LARP mittlerweile

seit 16 Jahren. Das schöne an dem Hobby

ist, das es unglaublich kreativ ist, und man Dinge

erleben kann, die einem normal nicht möglich

wären, z.B. eine tragische Schlacht. Diese Themen

spielen sich in meinen Liedern wieder.

Was sind Deine aktuellen Pläne?

Bei mir ist immer viel parallel los. Bei PurPur,

der Mittelalter-Folk-Band, arbeiten ich und meine

Schwester nach vier CDs gerade an einem Liederbuch.

Daneben produziere ich momentan zwei

Solo-Songs, einen Folk- Song und einen Fantasy-

Larp-Song. Mittelfristig sind zwei CDs in Planung,

darunter eine mit Schlafliedern. Viele meiner Fans

haben mittlerweile selbst Kinder, mit denen sie

meine Songs anhören. Anscheinend haben sie

eine beruhigende Wirkung.

Du arbeitest auch als freie Traurednerin, was

kann man sich darunter vorstellen?

Als freie Traurednerin buchen mich Menschen,

die gern eine schöne Zeremonie hätten, diesen

besonderen romantischen Moment, gleichzeitig

aber nichts mit der Kirche anfangen können.

Jede Zeremonie ist individuell auf das jeweilige

Paar zugeschnitten und ich kann auf Mottos wie

Mittelalter oder Steampunk eingehen, ohne auf

den kirchlichen „Ballast“ Rücksicht nehmen zu

müssen. „Freie Trauung“ bedeutet, man ist frei,

mit mir zusammen die Zeremonie so zu gestalten,

wie man das möchte. Dabei können sehr schöne,

persönliche, nicht kitschige, aber romantische

Momente entstehen.

Text: Tanja Karmann Bild: Antje Hamann

GESUNGENE-GESCHICHTEN.DE

45

LEUTE


BLIND GUARDIAN

JUBILÄUMSKONZERTE

BLACK PUMAS

MEHR ALS GEHEIMTIPP

Mit „Somewhere Far Beyond“ entfesselten Blind

Guardian anno 1992 das definitive Monument

ihres ersten Zeitalters. Das vierte Werk der

Krefelder vereint den ungestümen Speed-Metal-

Sound ihrer Gründerzeit mit einer kräftigen Prise

Mittelerde-Folklore und gibt bereits einen ersten

Vorgeschmack auf den sehr bald aufziehenden

orchestralen Orkan. Sturm und Drang trifft

packenden Bombast – ein tonangebendes Metal-Referenzwerk,

das von vielen Fans bis heute

innig geliebt wird. Im nächsten Jahr werden Blind

Guardian erstmals in ihrer langen Geschichte

„Somewhere Far Beyond“ auf deutschen Bühnen

in voller Länge spielen – von „Time What

Is Time“ über „The Quest For Tanelorn“ bis zum

überwältigenden Titelstück. „‘Somewhere Far Beyond‘

ist für uns ein enorm wichtiges Album und

kann auch gut 30 Jahre nach Erscheinen immer

noch als absoluter Publikumsliebling bezeichnet

werden“, sagt Sänger Hansi Kürsch dazu. „Für uns

ist es da natürlich eine absolute Ehrensache, das

Werk gemeinsam mit unseren Fans gebührend

zu zelebrieren. Vor den Deutschlandshows steht

aber noch ein Gastspiel in der Escher Rockhal an.

Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette

Sonntag, 27. Juni 2021 // 20 Uhr

blind-guardian.com

Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums

im Juni 2019, umjubelten, ausverkauften Liveshows

auf mehreren Kontinenten, einer Grammy-Nominierung

als „Best New Artist“ und Songs

wie „Colors“, „Fire“ und „Black Moon Rising“ hätten

die letzten zwölf Monate für die Black Pumas

kaum besser laufen können. Just kündigte das aus

Austin, Texas, stammende Duo Adrian Quesada

und Eric Burton die Deluxe Edition ihres selbstbetitelten

Debüts an, die bereits Ende August digital

erschien und Anfang Oktober auch physisch

erscheinen wird.

Das Album wurde von Adrian Quesada selbst produziert

und verbindet auf eindrucksvolle Weise

Vergangenheit mit Gegenwart und kombiniert

Gospel mit R’n’B, Gitarrenrock mit Soul sowie

HipHop mit Funk. Die Reaktionen auf diesen Sound

waren überwältigend. KCRW beschrieb ihn als „Wu-

Tang Clan meets James Brown“. Beim SXSW Festival

in ihrer Heimatstadt bekam die Band sogar den

Preis für „Song Of The Year“ („Black Moon Rising“)

und als „Best New Band“ überreicht. Sie sind mittlerweile

mehr als Geheimtipp.

Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette

Montag, 5. Juli 2021 // ab 20 Uhr

theblackpumas.com

Text: Peter Parker | Bilder: Hans-Martin Issler, Lyza Renee

46

ROCKHAL // ANZEIGE


17

APR

09

MAY

22

MAY

28

MAY

23

JUN

27

JUL

28

JUN

05

JUL

09

JUL

Anzeige


e-paper kiosk

ÜBER

500.000

LESER PRO

MONAT

LanGeweile?

Swipe Dich durch Deine Region!

DER POPSCENE

E-PAPER KIOSK

Broschüren, Leseproben,

Tourismusinformation und mehr.

Im Netz und als App unter:

E-PAPER.POPSCENE.CLUB

Zum Kiosk


BAUSA

ERNEUT VERSCHOBEN

SMILE AND BURN

ZURÜCK NACH IHREM NEUSTART

Die für Ende dieses Jahres geplante Tournee

von Bausa musste aufgrund der Veranstaltungsverbote

rund um die Covid-19 Pandemie

ins nächste Jahr verschoben werden. Bereits

gekaufte Tickets behalten alle ihre Gültigkeit.

Auch für Saarbrücken konnte ein Nachholtermin

gefunden werden: am Freitag, dem 24.

April 2021, in der Garage. Daumen drücken,

dass es diesmal klappt, denn die Show wurde

nicht das erste Mal neu angesetzt, und Bausa

ist ein begehrter Mann. Denn seit Bausa vor

drei Jahren sein Debütalbum „Dreifarbenhaus“

veröffentlicht hat, überrollt er förmlich die

deutsche HipHop-Landschaft. Spätestens seine

– als erster deutscher Rap-Track überhaupt

2018 Diamant-ausgezeichnete Über-Single

„Was du Liebe nennst“ katapultierte den Rapper

aus Bietigheim-Bissingen auch international

auf die Landkarte. Sein zweites Album

„Fieber“ zementierte 2019 seinen Erfolg.

Bitte beachten: Einlass ist erst ab 16 Jahren;

unter 16 Jahren ist der Einlass nur in Begleitung

eines Erziehungsberechtigten oder einer

durch die Erziehungsberechtigten beauftragten

Person über 18 Jahren erlaubt.

Smile And Burn sind zurück und zwar zu dritt

und auf Deutsch. Nachdem Sascha und Chris

ausgestiegen waren, musste die Band einen

kleinen Neustart wagen. Nachzuhören ist

dessen Resultat auf dem im Januar veröffentlichten

Album „Morgen Anders“. Die Themen

sind eine Aktualisierung dessen, was die Band

schon immer umgetrieben hat und wie es

auch in zehn Jahren keinen Cent an Dringlichkeit

verloren hat: Die Ohnmacht, mit der der

Mensch dem Menschen im Weg steht, die Selfie-Gesellschaft,

die den Menschen vom Menschen

trennt und die eigene Verzweiflung, die

den Mensch dem Menschen gefährlich macht.

Dazu kommt die nötige Portion Ärger darüber,

warum wir nicht ab morgen einfach alles

anders machen können. Und so bleiben Smile

And Burn auch mit Album Nummer fünf die

wütendste unter den melancholischen Punkbands.

Auf Deutsch zu singen, gibt dem neuen

Album ein entscheidendes Upgrade: Die

SAB-typische Traurigkeit der Texte kommt nun

noch deutlicher, noch tragischer zur Geltung.

Garage, Saarbrücken

Freitag, 24. April 2021 // 18:30 Uhr

bausashaus.de

Saarbrücken, Studio 30

Freitag, 10. September 2020 // 19 Uhr

smileandburn.com

Text: Peter Parker | Bilder: dieserbobby, Uncle M

50

4PLUS1 // ANZEIGE


4 P L U S 1 K O N Z E R T E P R Ä S E N T I E R T :

A L L E U P D A T E S Z U V E R L E G U N G E N I M Z U S A M M E N H A N G

M I T C O V I D - 19 F I N D E T I H R U N T E R 4 P L U S 1 - KO N Z E R T E . D E

PROVINZ

23.03.21 GARAGE SAARBRÜCKEN

HOCHVERLEGT

BAUSA

23.04.21 GARAGE SAARBRÜCKEN

JUJU

NEUE LOCATION

08.03.21 E WERK SAARBRÜCKEN

OLLI SCHULZ

08.02.21 GARAGE SAARBRÜCKEN

SDP

25.04.21 E WERK SAARBRÜCKEN

CLUESO

01.10.21 E WERK SAARBRÜCKEN

102 BOYZ

NEUER TERMIN

28.10.21 GARAGE SAARBRÜCKEN

NEUER TERMIN

HOCHVERLEGT

NEUER TERMIN

NEUE LOCATION

tickets an allen bekannten vorverkaufsstellen und bei tickets am markt

(St. Johanner Markt 37 | 66111 Saarbrücken | ticketsammarkt.de | 0681 68664231)


KULTURTIPPS FÜR

KURZENTSCHLOSSENE


Claudia Krell -

Queere Freizeit

>>Vortrag / Lecture

Nach ihrem begeisternden Vortrag Comingout

und dann…?!, zu ihrem gleichnamigen

Buch und ihrer Studie am Deutschen Jugendinstitut

in München, stellt Dr. Claudia Krell, im

Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gegenwind“

ihren neuen Vortrags „Queere Freizeit“ vor, der

sich aus der bundesweiten Studie „Coming-out

und dann…?!“ heraus entwickelt hat. Der Eintritt

ist frei. Wegen begrenzter Platzzahl wird um verbindliche

Voranmeldung im Filmhaus gebeten.

DIENSTAG, 01. DEZEMBER 2020

FILMHAUS, SAARBRÜCKEN

SAAR.LSVD.DE

Weihnachtsgarten der

Landeshauptstadt im DFG

>>Party / Fête

Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat mit dem

Konzept für den Weihnachtsgarten eine schöne

Alternative zum beliebten Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt

erarbeitet, der sonst am ersten

Adventswochenende im Bereich des Saarbrücker

Schlosses stattfindet und dieses Jahr vorm

Hintergrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt

werden kann. Rund um den Deutschmühlenweiher

im DFG soll eine vorweihnachtliche

Erlebniswelt mit beleuchteten Ständen und

einem kleinen weihnachtlichen Programm entstehen.

Mit seinen weiten Flächen bietet der DFG

eine gute Möglichkeit, Gästen einen sicheren und

gleichzeitig stimmungsvollen Besuch des Weihnachtsgartens

zu ermöglichen.

DEUTSCH-FRANZÖSISCHER GARTEN (DFG)

DONNERSTAG, 26. BIS SONNTAG, 29. NOVEMBER

DONNERSTAG, 03. BIS SONNTAG, 06. DEZEMBER

SAARBRUECKEN.DE/WEIHNACHSGARTEN

53

KULTURKALENDER


Arnaud Eubelen -

Unified Glare Rating

>>Ausstellung / Exposition

Die Praxis von Arnaud Eubelen (geb. 1991 In Lüttich)

bewegt sich im künstlerischen Niemandsland

zwischen Skulptur und Design. Eubelen hinterfragt

die üblichen Denkprozesse vom Konzept

zum Design und das Ausmaß, in dem wir Baumaterialien

als selbstverständlich betrachten. Er

macht sich die industriellen Bauelemente unserer

Welt zu eigen, indem er sie einer anderen Verwendung

und einem anderen Kontext zuführt,

um sie so aufzuwerten und ihre spezifischen

Werte und Qualitäten hervorzuheben.

CASINO LUXEMBOURG -

FORUM D'ART CONTEMPORAIN, LUXEMBOURG

VERNISSAGE: FREITAG, 18. DEZEMBER, 18 UHR.

SAMSTAG, 19. DEZEMBER 2020 BIS DONNERSTAG,

21. JANUAR 2021 // CASINO-LUXEMBOURG.LU

Charlotte Posenenske:

Work in Progress

>>Ausstellung / Exposition

Die umfassende Werkschau der deutschen Künstlerin

Charlotte Posenenske zeichnet die Karriere

einer einflussreichen, aber verkannten Künstlerin

anhand von über 50 Arbeiten aus den Jahren

1956 bis 1968 nach. Die mit zahlreichen Leihgaben

aus bedeutenden öffentlichen Sammlungen

bestückte Ausstellung unterstreicht die Radikalität

von Posenenskes Werk.

MUDAM, LUXEMBURG

SONNTAG, 10. JANUAR 2021

MUDAM.COM

GLADIATOR

AM ROLLATOR

Infos und Termine der saarländischen

Kabarettistin unter www.oma-frieda.com


Chagall, Spitzweg und

Liebermann: Highlights aus

der Sammlung Schunck

>>Ausstellung / Exposition

Der 1900 in Hanau geborene Martin Schunck legte

in seiner Wohnung in Trier eine beeindruckende

Kunstsammlung an. Nach seinem Tod 1989

gingen große Teile dieser hochkarätigen Sammlung

in den Bestand des Stadtmuseums Simeonstift

über. In einer Kabinettausstellung beleuchtet

das Stadtmuseum Simeonstift ausgewählte Highlights

aus der Sammlung Schunck.

STADTMUSEUM SIMEONSTIFT, TRIER

BIS SONNTAG, 7. FEBRUAR 2021

MUSEUM-TRIER.DE

Götz Alsmann

>>Musik / Musique

Der für November geplante Auftritt des berühmten

Musikers und Entertainers (TV-Sendung

„Zimmer Frei!“) Götz Alsmann wurde verlegt. Er

kommt mit seinem neuen, humorvollen Musikprogramm

„L.I.E.B.E.“ erst im März 2021 ins altehrwürdige

Theater Am Ring in Saarlouis. Aber

aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

THEATER AM RING, SAARLOUIS

DONNERSTAG, 25. MÄRZ 2021 // 20 UHR

GOETZ-ALSMANN.DE

MIT

GIBT'S WAS AUFS AUGE

LIVE STREAMING

EVENT-MITSCHNITTE

360° AUFNAHMEN

PARTNER DER VERANSTALTER IN DER REGION POPSCENE.CLUB | 0681 95803921


Echo - Die Aura der Antike:

Werner Kroener

>>Ausstellung / Exposition

Antike Kunst ist alt, aber aktuell – das zeigt die

Ausstellung mit Werken von Werner Kroener, die

allesamt von antiken Originalen ausgehen. Für

die Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum

Trier werden Abbilder antiker Originale aus Trier

und München der digitalen, selbstleuchtenden

Malerei Kroeners gegenübergestellt.

LANDESMUSEUM, TRIER

BIS SONNTAG, 12. SEPTEMBER 2021

LANDESMUSEUM-TRIER.DE

MIT

AUF TOUR

POSTERING FLYERING

SOCIAL MEDIA FILM

SCREENS MERCH

PARTNER DER VERANSTALTER IN DER REGION POPSCENE.CLUB | 0681 95803921


Das

poppige

kultmedium

seit 1994

INSZENE MEDIA, MITGRÜNDER DER BUNDESWEITEN MARKE CITYCARDS

WWW.IN-SZENE.NET | 0681 95803920


ANTIMIKROBIELLE SILBERFADENMASKEN

ANTIMIKROBIELLE SILBERTÜCHER

MNB MIT INDIVIDUELLEM AUFDRUCK

SPUCKSCHUTZ IN INDIVIDUELLER GRÖSSE

WILLKOMMEN BEI SMARDI.DE

INNOVATIVE SILBERFADENMASKEN UND VIEL VIEL MEHR

Aus der Pandemie-Herausforderung geboren,

war smardi unser sympathisches Kürzel für smart

distance Produkte.

Durch den Lockdown wurden Kernbereiche wie

z.B. unsere beliebten CityCards zwangsläufig

stillgelegt. Somit fokusierten wir uns im Team

auf den Aufbau und erfolgreichen Betrieb

von „smardi“. Unsere Produkte

wurden in Eigenregie und Zusammenarbeit

mit lokalen Partnern

produziert.

Um diese Covid-19-Hilfsprodukte

national anbieten zu können,

haben wir uns als Medienagentur

mit Neugier und Kompetenz in die

Welt der Online-Shops begeben.

60

Heute bieten wir neben unseren innovativen

Healthcare-Artikeln, die schwerpunktmäßig aus

Deutschland/Europa stammen, weitere Produkte

an. Bei allen Produkten haben wir einen Augenmerk

auf nützliche Nachhaltigkeit, Ökologie

und Innovation made in Europe. Mit unseren Lieferanten

wie Partnern pflegen wir einen vetrauensvollen

und engen Austausch.

ANZEIGE

Wir freuen uns, wenn Sie uns auf

unseren neuen Wege begleiten.

Bei Fragen zu unserem Unternehmen

oder seinen Produkten

und Dienstleistungen, stehen

wir gerne jederzeit persönlich

zur Verfügung.

Ihr smardi-Team // smardi.de


MIT ABSTAND

AM SICHERSTEN

DURCH DIE HERBST-WINTER-ZEIT

Antimikrobieller Silber

Mund-Nasenmasken

Spuckschutzwände

in Wunschgröße

Luftreiniger

Thermometer

Individualisierbare

Baumwollmasken

und vieles mehr...

BESTELLEN AUF

SMARDI.DE


IMPRESSUM

HERAUSGEBER UND REDAKTION

Markus Brixius

Dudweilerlandstraße 103-105

66123 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 39680534

Mobil: +49 (0) 0178 - 7515710

Mail: redaktion@popscene.club

VERLAG

Inszene Media GmbH

Netzwerk für Kommunikation

Dudweilerlandstraße 103-105

66123 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 95803921

Telefax: +49 (0) 681 - 3904278

Mail: m.brixius@in-szene.net

Web: in-szene.net

CHEFREDAKTEUR (V.I.S.D.P.)

Markus Brixius

VERTRIEB/MARKETING

redaktion@popscene.club

LAYOUT

Inszene Artwork

artwork.in-szene.net

COVER

Thundermother

Fotograf: Franz Schepers

WIR DANKEN

Allen Mitarbeitern/Redakteuren,

unseren Familien und Freunden.

AUFLAGE

10.000 Stück saarlandweit,

Trier, Kaiserslautern, Freiburg,

Zweibrücken, Luxemburg;

ca. 700 Auslagen;

erscheint zum Monatsanfang

Auch als E-Paper abrufbar.

Reichweite 200.000 Aufrufe

pro Monat

Redaktions- und Anzeigenschluss:

Immer der 15. des Vormonats

Veröffentlichungen, die nicht ausdrücklich

als Stellungnahme des

Herausgebers und Verlages gekennzeichnet

sind, stellen die persönliche

Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt

eingesendete Manuskripte

und Illustrationen kann keine Haftung

übernommen werden. Nachdruck,

auch auszugsweise, nur mit

Genehmigung der Redaktion. Für die

Richtigkeit der Termine übernehmen

wir keine Gewähr.

Der Rechtsweg ist bei Verlosungen

ausgeschlossen. Bei Mehreinsendungen

entscheidet das Los. Einsendeschluss

ist der letzte Geltungstag der

Ausgabe. Gewinner werden schriftlich

benachrichtigt. Eine Gewähr

für die Richtigkeit der Termine kann

nicht übernommen werden. Änderungen

sind möglich.

Medienverteilung erfolgt

durch INSZENE Media

in-szene.net

POPSCENE - das total umsonste

Popkulturmagazin, seit 2009

popscene.club

facebook.com/popscene

Niemand

glaubt noch

an Gespenster...

Du musst nur

an dich selbst

glauben!


Der Saarbrücker

Weihnachtsgarten

im Deutsch-Französischen-Garten

Le jardin de Noël dans

le Jardin franco-allemand

26. - 29.11.

03. - 06.12.

Weihnachtliche Atmosphäre rund

um den Deutschmühlenweiher

Ambiance de Noël autour du

lac du Deutschmühlental

www.weihnachten.saarbruecken.de

Eintritt nur mit Voranmeldung unter:

Entrée seulement avec inscription préalable sous :

www.saarbruecken.de/weihnachtsgarten

In Kooperation mit


Fördern, helfen, beschützen.

Wer Herausragendes leistet, braucht Unterstützung. Seit

über 40 Jahren fördern wir daher zahlreiche Vereine, einzelne

Talente und viele spannende Projekte. Wir tun das, weil wir

einen Teil unseres wirtschaftlichen Erfolges an diejenigen

zurückgeben wollen, die ihn erst möglich machen: Die Menschen

in der Region.

Für Sport, Kultur und Soziales.

Für die Menschen im Saarland.

Engagement

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine