Steckverbinder im Einsatz

harting.com.cn

Steckverbinder im Einsatz

Steckverbinder im Einsatz


2 harting Inhaltsverzeichnis


TECHNOLOGIEGRUPPE HARTING

4 – 5

VERKEHRSTECHNIK

20 – 31

ENERGIETECHNIK

46 – 51

MASCHINENBAU

6 – 19

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

32 – 45

TELEKOMMUNIKATION

52 – 60

3


4

HARTING WELTWEIT

AUS KUNDENWÜNSCHEN KONKRETE LÖSUNGEN ENTWICKELN

Die harting Technologiegruppe mit Hauptsitz im ostwestfälischen

Espelkamp entwickelt maßgeschneiderte

Lösungen und Produkte der elektrischen und elektronischen

Steckverbinder-Technologie für die Energieund

Datenübertragung und die Vernetzung.

1945 in Minden gegründet, beschäftigt harting heute

ca. 3 000 Mitarbeiter weltweit. In einer zunehmenden

Wissens- und Informationsgesellschaft spielt die Vernetzung

mit Kunden, Lieferanten, Technologie- und Geschäftspartnern

die entscheidende Rolle.

Das gilt national, das gilt aber vor allem auch international.

Mit Tochtergesellschaften in 27 Ländern realisiert

harting die notwendige Markt- und Kundennähe.

Das Vor-Ort-Sein gibt harting die Möglichkeit, Impulse

aus den relevanten Märkten aufzunehmen und flexibel

zu verarbeiten.

harting Technologiegruppe


Höchste Leistungsfähigkeit ist unser Ziel.

Steckverbinder gewährleisten Funktionalität – aber nebensächlich

sind sie deswegen ganz und gar nicht.

Als Kernelemente der elektrischen und optischen Anschluss-,

Verbindungs- und Infrastrukturtechnik erlauben

sie den modularen Aufbau von Geräten, Maschinen und

Anlagen in unterschiedlichsten Anwenderindustrien.

Ihre Zuverlässigkeit ist entscheidend, wenn es um das

reibungslose Funktionieren geht, in der Produktion, der

Telekommunikation, in Anwendungen der Medizin, kurz:

überall. Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer

Technologien garantiert unseren Kunden zukunftssichere

Investitionen und langlebige Funktionalität.

HARTING Subsidiary company HARTING HA Representatives

Wir sind da, wo unsere Kunden sind.

Zunehmende Industrialisierung schafft wachsende Märkte,

deren Anforderungen jedoch sehr unterschiedlich sind.

Allen gemeinsam ist das Streben nach Perfektion, nach

effizienten Abläufen und nach zuverlässiger Technologie.

Diese bietet harting – in Europa, Amerika und Asien.

Die harting Mitarbeiter unserer internationalen Tochtergesellschaften

verstehen sich als Partner unserer Kunden

und beraten sie schon in der Entstehungsphase der

Produkte, damit ihre Ansprüche bestmöglich umgesetzt

werden können. Die Mitarbeiter vor Ort bilden dabei die

Schnittstelle zu den zentral gesteuerten Entwicklungs- und

Produktionsabteilungen.

Für unsere Kunden heißt das: gleich bleibende Spitzenqualität

unserer Produkte – weltweit.

Unser Anspruch: Pushing Performance.

harting liefert nicht nur optimal aufeinander abgestimmte

Komponenten. Um unseren Kunden die optimale Lösung anzubieten,

leistet harting auf Wunsch weit mehr und integriert

sich in den Wertschöpfungsprozess.

Von konfektionierten Kabeln bis zum Steuerungs-Rack oder

Ready-to-go-Bedienpult. Unser Ziel ist der größtmögliche

Nutzen für unsere Kunden - ohne Kompromisse!

Qualität schafft Zuverlässigkeit und rechtfertigt

Vertrauen.

Die Marke harting steht für überragende Qualität und Zuverlässigkeit

– weltweit. Dieser Standard ist Resultat eines

konsequenten Qualitätsmanagements, das regelmäßig zertifiziert

und auditiert wird.

EN ISO 9001, das EG-Öko-Audit und ISO 14001:2004 sind

Bestandteile dessen. Neue Anforderungen werden proaktiv

aufgenommen: Daher hat harting als weltweit erstes Unternehmen

für die Bahntechnik das neue Qualitätszertifikat

IRIS erhalten.

5


Moderne Industrie-Steckverbinder für den Maschinen-

und Anlagenbau müssen in rauen Umgebungsbedingungen

in der Lage sein, neben der Leistungsübertragung

im Hochstrombereich für die Antriebstechnik

zugleich auch Bussignale des Automatisierungssystems

störungsfrei zu übertragen. Der dezentrale Aufbau von

Leistungs- und Steuerungssystemen in Verbindung mit

Bussystemen gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Aus dem umfassenden harting Programm lässt sich

nahezu jede Steckverbindung optimal auf den jeweiligen

Anwendungsfall hinsichtlich Platzbedarf, Konfektionsaufwand

und Übertragungsmedium (elektrisch,

optisch, pneumatisch) konfigurieren.

Lösungen für Industrial Ethernet in der Schutzart IP 67

runden das Programm ab.

6

MASCHINENBAU

harting Maschinenbau


ULVAC wurde 1952 gegründet und ist in Japan einer der

bedeutendsten Hersteller von Anlagen für die Halbleiterindustrie.

Ihre Kunden sind weltweit tätige Hersteller von

Halbleitern und elektronischen Komponenten. Aktuell hat

ULVAC eine neue Maschinengeneration entwickelt, die Baureihe

Entron. Diese Reihe ist der Nachfolger der Daytona-

Typen. Die Han®-Steckverbinder von harting werden zur

Verbindung der Steuertafeln und der verschiedenen Schaltschränke

der Maschine eingesetzt.

Vorteile für den Kunden:

• das Kodiersystem verhindert ein Vertauschen der Steckverbinder

bei der Montage nebeneinander

• das Verriegelungssystem ist sicherer in der Anwendung

als Rundsteckverbinder

• kleine, kompakte Bauform der Han® 3A-Baureihe

Infolge des kompakteren Maschinendesigns der Entron-

Typen reduzierte sich auch die für Steckverbindungen

zur Verfügung stehende Montagefläche. Die kleine

Han® 3A-Bauform mit dem Verriegelungssystem benötigt

im Gegensatz zu Rundsteckverbindern keinen Platz zum

Verschrauben. Seit ULVAC die besonderen Vorzüge der

Han® 3A-Baureihe nutzt, ergeben sich laufend neue Einsatzfelder

für diese Produktfamilie.

Schaltschrank mit Verteilungseinheit. ULVAC, Inc., Susono City, Japan

KOMPAKTE ANSCHLUSSTECHNIK AN VERTEILUNGSEINHEITEN

Verteilungseinheit mit Han® 3A-Anbaugehäusen

Han® Q 5/0-Kontakteinsätze

7


MASCHINENBAU

KOSTENSENKUNG DURCH DEZENTRALISIERUNG MIT DESINA®

Die KAPP-Gruppe mit Hauptsitz in Coburg ist ein weltweit

führender Hersteller von Werkzeugmaschinen und hat sich

auf Verzahnungs- und Profilschleifmaschinen spezialisiert.

Der Schwerpunkt liegt in der Feinbearbeitung von Verzahnungen.

KAPP-Maschinen werden nach dem DESINA®-

Konzept – ein Projekt des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken)

– installiert.

harting liefert hierfür den auf die Erfordernisse der

Feldbuswelt zugeschnittenen Hybrid-Feldbussteckverbinder

Han-Brid®. Dieser ermöglicht die Übertragung

von Bussignalen und Spannungsversorgung in einem

Steckverbinder auch in Bereichen, die eine Schutz-

8

Außenverzahnungs-Schleifmaschine. KAPP GmbH,

Coburg, Deutschland.

Han-Brid® F.O.-Steckverbinder

Detail KAPP-Maschine: Schleifen eines Zahnrades

art IP 65 und höher erfordern. Sensor- und Aktorleitungen

lassen sich über die Schnellanschlusstechnik des

HARAX® M12-Rundsteckverbinders einfach vor Ort an die

Feldbusbaugruppen anschließen. Eine Energie-Bus-

Struktur ist durch den Han® Q 8/0-Steckverbinder für die

Leistungsversorgung und die Han-Drive®-Baureihe für den

Motoranschluss ebenfalls realisierbar.

Durch die dezentrale Installationstechnik in Verbindung

mit modernen Feldbussystemen entfallen aufwändige

Unterverteilungen. Zudem sinken die Installationskosten

bei geringerer Gefahr von Anschlussfehlern. Ein Austausch

von Komponenten wird vereinfacht.

Han® Q 8/0-Kontakteinsätze

harting Maschinenbau


Schaltschrank. IMA Maschinenfabriken Klessmann GmbH, Lübbecke, Deutschland

MONTAGESYSTEM FÜR DEN SCHALTSCHRANK

Um auf unterschiedliche Kundenanforderungen flexibel

reagieren zu können, werden Maschinen und Anlagen

zunehmend modular aufgebaut. Dabei nimmt die Komplexität

bei höherem Termin- und Kostendruck zu.

Zur Montage im Schaltschrank bietet hier das harting

Han-Snap®-System eine Lösung. Durch das Rasten auf

Norm-Tragschienen können mehrpolige Steckverbinder aus

den vielfältigen Han®-Baureihen schnell, einfach und ohne

Spezialwerkzeug montiert werden.

Han-Snap®-Kontakteinsatz-Halterung, schwenkbar

Der Verzicht auf Metallgehäuse und herkömmliche Klemmleisten

spart Material- und Montagekosten. Modulare und

komplexe Anlagenteile, wie z. B. eine Vorrichtung zum

maßgenauen, parallelen und winkelgerechten Montieren

von Werkstücken, können vorkonfektioniert und separat

getestet werden.

Nach Fertigstellung aller Module erfolgt die schnelle und

stabile Verrastung der Han®-Steckverbinder. Durch die

Kippfunktion ist eine einfache Inspektion der Kabel und

ein Test mit eingestecktem Steckverbinder möglich. So wird

eine rationelle Installation bei Zeit- und Kostenreduzierung

ermöglicht.

9


MASCHINENBAU

HÖHERE FLEXIBILITÄT DURCH

MODULAREN MASCHINENAUFBAU

Die L. K.-Gruppe ist eines der größten Unternehmen für den

Maschinenbau in Hongkong, Südchina. Die Gesamt-Kapazität

beträgt 2.000 – 4.000 Anlagen pro Jahr. Es existieren

Niederlassungen in den USA, Kanada, Japan, Taiwan und

Indonesien sowie Händler auf der ganzen Welt.

10

Druckgussanlage. L. K. Machinery Co. Ltd., Hong Kong

Die Han®-Steckverbinder werden in den Kaltkammer-Druckgussmaschinen

„IMPRESS“ eingesetzt. Der Vorteil für den

Kunden: Kürzere Fertigungszeiten, da Bedienterminals und

Maschinenteile an verschiedenen Orten gleichzeitig gefertigt

werden können. Der modulare Aufbau der „IMPRESS“

durch Han®-Steckverbinder ermöglicht zudem Flexibilität.

Die L. K.-Gruppe sieht in harting ihren bevorzugten Lieferanten,

insbesondere für die High-End-Anlagen. Es gibt

aktuell zwei neue Projekte, in denen Han-Modular® (D-Sub)

in Prototypen getestet werden. Die Steckverbinder dienen

hier dem Anschluss der Steuereinheiten.

Han® D-Sub-Module Han® 24 B-Anbaugehäuse

Han® 24 E-Stifteinsatz

harting Maschinenbau


VERBESSERUNG DER

PRODUKTIONSPROZESSE

Um die unterschiedlichen Baugruppen flexibel und

schnell miteinander verbinden zu können, arbeitet

Thyssenkrupp Norte S.A. mit Verteilerdosen, die durch

mehradrige Kabel miteinander verbunden werden.

Hierbei werden die Kabel mit Hilfe von Han DD®- und

Han-Modular®-Steckverbindern verbunden. Es werden Kabel

mit mehr Adern als am anlagenseitigen Steckverbinder

verwendet, so dass die Belegung der Steckverbinder immer

gleich ist und redundante Adern für etwaige Erweiterungen

zur Verfügung stehen. Dadurch werden die Verkabelungsarbeiten

wesentlich vereinfacht. Es handelt sich immer

um gleichartige Kabel, die einfach zu prüfen sind. Die Endprodukte

jeder Fertigungszelle werden zu 100 % geprüft

und durchlaufen ein automatisches Kontrollsystem, bevor

sie in das Endprodukt montiert werden.

Han-Modular®-Steckverbinder

Han® DD-Buchseneinsatz

Anschlussverteiler. Thyssenkrupp Norte S.A.,

Mieres, Spanien

11


MASCHINENBAU

SCHNELLANSCHLUSSTECHNIK FÜR SENSOR-/AKTOR-BOXEN

Die erprobte axiale Schneidklemmtechnik der HARAX ®-

Kontaktierung vereinfacht den Anschluss von Sensoren

und Aktoren.

Ohne den Umweg über zusätzliche Steckverbinder ermöglicht

die HARAX ®-Anschlusstechnik das Anschließen von

Sensoren „vor Ort“, Spezialwerkzeuge zum Abisolieren der

Leiter oder zum Verschrauben der Komponenten sind nicht

erforderlich.

Somit können Sensorvorzugstypen mit fester Kabellänge

individuell im Feld angepasst werden, störende Restkabelschlaufen

entfallen, zudem ist eine Zeit- und Kostenersparnis

gegeben. Eine Mehrfachverwendung der HARAX ®-

Komponenten ist möglich, und die hohen Anforderungen

der Schutzart IP 67 werden erfüllt.

12

Montageautomat mit dem HARAX®-Kompaktmodul für AS-Interface.

SIM Automation GmbH & Co. KG, Heiligenstadt, Deutschland

Neben passiven Sensor-/Aktor-Boxen sind auch Kompaktmodule

für AS-Interface mit maximal acht Anschlussplätzen

in HARAX ®-Anschlusstechnik verfügbar.

HARAX® M12-Rundsteckverbinder

harting Maschinenbau


BILDÜBERTRAGUNG MIT MODULAREN STECKVERBINDERN

Der Ziehm 8000 ist ein mobiler C-Bogen neuester Technologie

– überall bekannt für Mobilität und einfache Anwendung.

Gleichzeitig bietet das System hochentwickelte

Röntgenbildgebung sowie beste Bildqualität und Zuverlässigkeit.

Mobiles Röntgensystem.

Ziehm GmbH, Nürnberg, Deutschland

Der Ziehm 8000 hat von allen zurzeit erhältlichen fahrbaren

C-Bögen die kleinste Stellfläche und bietet dabei gleichzeitig

einen der größten C-Bögen. Der geringe Platzbedarf,

das reduzierte Gewicht und der große C-Bogen machen den

Ziehm 8000 zur perfekten Wahl für intraoperative Durchleuchtung

und digitale Radiographie.

Die Auslieferung erfolgt ausschließlich in steckbarer Ausführung.

Die Verbindung vom Fahrstativ zum Monitorwagen

steht unter Verwendung eines harting Steckverbinders,

Han-Modular® im Han® 10 B-Gehäuse mit einem Han E®-

Modul und zwei Han DD®-Modulen.

Für die neue C-Bogen-Generation wird der Modularsteckverbinder

um ein Multikontaktmodul für 75 Ohm-Koaxialkabel

erweitert, dies erlaubt höhere Datenraten bei der

Bildübertragung.

Han-Modular®-Steckverbinder

13


MASCHINENBAU

REDUZIERUNG VON STILLSTANDSZEITEN

Die Firma Riello ist ein weltweit führender Hersteller von

vielseitigen Brennkesseln mit einem Leistungsbereich von

0,5 kW bis hin zu 20 MW. Diese Anlagen kommen insbesondere

bei der Beheizung von Wohngebäuden und Industrieanlagen,

bei der Energieproduktion sowie im Bereich

Verkehrstechnik (Heizanlagen auf Schiffen) zum Einsatz.

Bei den Signal- und Leistungsverbindungen vom Schaltschrank

zu anderen Teilen des Brenners wie z.B. Gebläsemotor,

Sicherheitsventilen, Druck- und Temperaturfühlern

etc. hat sich Riello für den Einsatz von Steckverbindern der

Han® Q-Serie mit Q 4/2-, Q 8/0- und Q 17-Einsätzen entschieden.

Hierdurch werden erhebliche Vorteile erzielt, so lassen sich

zum Beispiel im Wartungsfall – hierzu wird der Schaltschrank

geöffnet und von der restlichen Anlage getrennt

– die Stillstandszeiten (und damit Stillstandskosten) erheblich

reduzieren, da das aufwändige Abklemmen der Einzelleiter

entfällt.

14

Brennkesselanlage. RIELLO SpA, Legnago (VR), Italien

Han® Q 4/2-Steckverbinder

Han® Q 17-Steckverbinder

harting Maschinenbau


Spritzgießmaschine.

Sonceboz S.A., Sonceboz, Schweiz

harting Ethernet Switch ESC 67-10 RJ Industrial

EFFEKTIVER PRODUKTIONSPROZESS

DURCH ETHERNET

Überall in der Welt, in allen Schlüsselsektoren der Industrie

und des täglichen Lebens, steuern Systeme von SONCEBOZ

Bewegungen in Fahrzeugen, Maschinen und Geräten.

Die dafür notwendigen Motoren, Antriebe und Mechatronik-Systeme

sind für anspruchsvolle Anforderungen und

höchste Präzision ausgelegt und entstehen in enger Zusammenarbeit

mit den OEM-Kunden. Für eine wirkungsvolle

Überwachung und Dokumentation des gesamten Produktionsprozesses

eignet sich zur Vernetzung der Host-Computer

mit den Produktionsmaschinen ideal der Weltstandard

Ethernet.

Die Kundenvorteile durch den Einsatz der industriellen

Ethernet-Switches von harting zur Vernetzung sind: geringerer

Planungsaufwand, einfache und schnelle Installation,

Flexibilität und Robustheit sowie minimale Kosten.

Eine Lösung, die perfekt den Anforderungen eines industriellen

Umfeldes entspricht.

15


MASCHINENBAU

FEHLERFREIE VERBINDUNGEN IN DER FOLIENPRODUKTION

Cloeren Incorporated ist der Weltmarktführer in der Herstellung

von Strangpresswerkzeugen. Seit der Einführung

des patentierten Vorschubes in 1975 werden innovative

Lösungen entwickelt. Die Anzahl der Cloeren-Patente

wird von keinem Wettbewerber erreicht, und heute kaufen

Anlagenbetreiber bevorzugt Cloeren-Formen.

16

Zweiachsig orientierte Folienproduktionsanlage. Cloeren Inc., Orange (TX), USA

Han® 108 DD-Kontakteinsätze

Han® 48 B-Tüllengehäuse

Cloeren setzt Standards in der Formenentwicklung und

verfügt über vielfältige Erfahrungen. Die Formen müssen

den anspruchsvollen Kundenanforderungen entsprechen,

ohne den Produktionsprozess zu beeinträchtigen. Dies

erfordert ein bereichsübergreifendes Verständnis von

Polymeren, deren Fließverhalten, thermodynamischen Prozessen

und Produktionsverfahren. Cloeren vereint dieses

Wissen.

harting Steckverbinder werden von Cloeren eingesetzt,

um Sensoren und Heizzonen an unterschiedlichsten Formen

anzuschließen. Han E®-Steckverbinder mit 32 B- und

48 B-Gehäusen werden für den Anschluss der Sensoren eingesetzt.

Der Anschluss der Heizzonen erfolgt über Einsätze

der Han DD®-Reihe. In Abhängigkeit von der zu pressenden

Wandstärke und der Profilform erfolgt über die Steckverbinder

eine Rückkopplung zur Steuerung, um den Prozess

optimal zu steuern.

Neben einer fehlerfreien Verbindung der Komponenten an

die unterschiedlichsten Formen unterstützen harting

Steckverbinder eine schnelle Installation und vereinfachen

den Austausch der Formen bei den Schlüsselkunden von

Cloeren.

harting Maschinenbau


VERKÜRZTE INSTALLATIONSZEITEN UND EINFACHER KOMPONENTENAUSTAUSCH

FÜR STRETCHVERPACKUNGSMASCHINEN

Lantech, Inc. wurde 1972 gegründet und präsentierte

kurze Zeit später die weltweit erste Stretchverpackungsmaschine.

Heute ist Lantech, Inc. der bedeutendste

Hersteller von Stretchverpackungsmaschinen.

Die Produktlinie umfasst die Q-Series-Drehtischmodelle,

S-Series-Wickelstretchmaschinen und Lan-ringer-

Horizontaleinschlagmaschinen. Jedes Modell ist zur Maximierung

von Betriebssicherheit, Verfügbarkeit, Benutzerfreundlichkeit

und Verpackungsleistung entwickelt

worden. Weltweit sind über 40.000 Lantech-Verpackungsmaschinen

im Einsatz.

Die vollautomatische Stretchverpackungsmaschine der

S-Series besitzt eine Durchsatzkapazität von bis zu 90

Einheiten pro Stunde. Die Maschine ist ideal für Produkte,

die zu leicht, zu groß oder zu schwer zum Rotieren sind.

Der größte Vorteil der S-Series ist die Modularität der

Maschine. Die Installationszeit beträgt nur 50 Prozent

gegenüber vergleichbaren am Markt erhältlichen Systemen.

Die verkürzte Installationszeit wird durch die

Verwendung von harting Steckverbindern ermöglicht.

Han E®-, Han E® AV- und Han A®-Steckverbinder werden

für die Verbindung zwischen Schaltschrank, Bedienpult

und externen Peripheriegeräten eingesetzt.

Zusätzlich zur reduzierten Installationszeit ermöglichen

die harting Steckverbinder auch den einfachen Austausch

von Komponenten durch den Endanwender.

Stretchverpackungsmaschine. Lantech, Inc., Louisville (KY), USA

Han® Q 4/2-Steckverbinder

Han® E AV-Stifteinsatz

Han® 3A-Kontakteinsätze

17


MASCHINENBAU

18

Werkzeugmaschine. LUREN Precision Co., Ltd, Hsinchu City, Taiwan

harting Maschinenbau


MASCHINENSTEUERUNG

MIT MODULARER SCHNITTSTELLE

LUREN Precision Co., Ltd. ist spezialisiert in der Entwicklung

und Herstellung von Verzahnungswerkzeugen und

-maschinen. Um höchste Präzision zu gewährleisten, sind

diese Maschinen mit innovativer Technik wie IPC, Direktantrieben

und Linearmotoren ausgestattet. Die selbst entwickelte,

benutzerfreundliche Bediensoftware in Verbindung

mit dem digitalen Steuerungssystem ermöglicht einfachste

Parametrierung und Handhabung der Maschine.

Die komplexe 5-Achsen-Maschinensteuerung erfordert

sowohl einen einfachen Anschluss der Leitungen für die

Leistungs- als auch für die Signalübertragung ohne Störeinflüsse.

LUREN realisierte diese komplexe Schnittstelle

mit dem Han® 16 E Steckverbinder und dem Han-Modular®

System. Durch Kombination von unterschiedlichen Modulen

zur Leistungs- und Signalübertragung in einem Steckverbinder

konnte die gewünschte kompakte Schnittstelle

realisiert werden.

Han® C-Modul

Han-Modular® an der Schaltschrankwand

19


VERKEHRSTECHNIK

Modularität ist ein Trend, der sich im Bereich der Bahntechnik

immer mehr durchsetzt. Die Entwicklung und

die Fertigung von Modulen, die letztlich montiert ein

Ganzes ergeben, erfordern die einfache, sichere und

zuverlässige elektrische und elektronische Steckverbindung.

Dies gilt sowohl für den Bereich der Steuerungssignale

als auch für den Bereich der Leistungsübertragung.

harting stellt hierzu das komplette Steckverbinder-

Programm zur Verfügung. Die Palette reicht von geschirmten

Steckverbindern für die Übertragung von

empfindlichen Signalen bis zur Schnittstelle für Leistungselektronik.

20

harting Verkehrstechnik


FLEXIBILITÄT IM BAHNBEREICH

In der Diesellokomotive „Hercules“ BR 2016 der ÖBB werden

Han®-Standard-Steckverbinder im Innenbereich bei

Verwendung von Han-Easy Lock® bzw. zentralem Verriegelungsbügel

eingesetzt.

Sowohl bei Diesel- als auch bei Elektrolokomotiven sind

vielfältige Signale bzw. Leistungen zu übertragen, um

Regelungs- und Steuerungsaufgaben zu übernehmen. Hier

– wie auch in vielfältigen anderen Anwendungen – ist eine

sichere Inbetriebnahme, eventuelle Fehlersuche oder ggf.

der schnelle Austausch von Komponenten oder Modulen

eine Kundenforderung. Die Eignung eines Steckverbinders

ist immer abhängig von den jeweiligen Einsatzanforderungen

und Umgebungsbedingungen.

Han-Easy Lock®-Verriegelungsbügel

Han® B-Gehäuse mit Zentralverriegelung

So herrschen im Innenraum von Lokomotiven und Zügen

andere Umgebungsbedingungen als im Außenbereich. Ein

typisches Kriterium für Innenraumapplikationen sind die

häufig eingeschränkten Einbauverhältnisse.

Dennoch muss eine leichte Bedienbarkeit und Zugänglichkeit

der Steckverbinder gewährleistet sein. harting erfüllt

diese Anforderungen durch die Bereitstellung der verschiedensten

Gehäuse und der damit verbundenen Verriegelungssysteme.

So wurden in der ÖBB-Diesellok der Baureihe 2016 Steckverbinder

mit Zentralverriegelungsbügel in Bereichen eingesetzt,

die sowohl von unten als auch von der Seite nur

schwer zugänglich sind. Im Bereich des Generators wurden

Steckverbinder mit Han-Easy Lock®-Verriegelungsbügel gewählt,

da durch die Einbauverhältnisse eine seitliche Verriegelung

vorgegeben war.

Diesellokomotive „Hercules“. Siemens Krauss-Maffei,

München, Deutschland

21


VERKEHRSTECHNIK

22

Diesellokomotive „Blue Tiger“.

Bombardier Transportation, Kassel, Deutschland

Han® HPR-Gehäuse

Drehgestell der Diesellokomotive

mit Han® HPR-Gehäuse

SICHERER EINSATZ BEI EXTREMEN UMWELTBEDINGUNGEN

Der Steckverbinder dient der Übertragung von Signalen

zur Drehzahl- und Lagertemperaturüberwachung am Drehgestell

der Diesellokomotive „Blue Tiger“.

Um Informationen über die ordnungsgemäße Funktion der

Lager und die aktuelle Geschwindigkeit zu erhalten, sind

an den Achsen Sensoren angebracht. Die Übertragung der

entsprechenden Signale an die Auswerte-Elektronik erfolgt

über Steckverbinder, um im Fall einer Störung eine schnelle

und sichere Demontage zu gewährleisten.

Diese Steckverbinder befinden sich im Außenbereich und

sind damit sowohl den thermischen, den mechanischen als

auch den korrosiven Umgebungsbedingungen ausgesetzt.

Das bedeutet: Hitze, Kälte, Vibration, Steinschlag,

Salz usw. Um unter diesen Extrembedingungen eine

einwandfreie Funktion sicherzustellen, bedarf es eines

Steckverbindergehäuses, das speziell für diese Art der

Belastung ausgelegt ist: das harting Han® HPR-Gehäuse

(HPR: High Pressure Resistant).

Diese Gehäuse sind geeignet für höchste Beanspruchung

im Außenbereich. Sie können überall dort eingesetzt werden,

wo extreme Bedingungen herrschen. Die Funktion der

Steckverbindung wird unter anderem gewährleistet durch:

• Gehäuse der Schutzart IP 68

• Korrosionsresistente Legierung

• Innenliegende, geschützte Dichtung

• Befestigungsschrauben innerhalb des Dichtbereiches

• Verriegelungselemente aus Edelstahl

harting Verkehrstechnik


Han® HC Modular 650 mit Han® HPR-Gehäuse Han® HC Modular 350 mit Han® HPR-Gehäuse

KOMPAKTER UND MODULARER ANSCHLUSS VON ANTRIEBS-STROMRICHTERN

Lokomotiven und Triebzüge benötigen zum Betrieb hohe

Leistungen. Diese werden über die Oberleitung abgegriffen

und zeichnen sich durch hohe Spannungen und hohe

Ströme aus.

Als wesentliches Element der Antriebstechnik dient in der

Wandlungskette von Oberleitung zum Motor der Antriebsstromrichter.

Damit diese Stromrichter in das modulare

Systemkonzept eines Triebzugs passen und Montage sowie

Wartung schnell und flexibel erfolgen können, müssen sie

über Steckverbindungen verfügen, die hohe Ströme sicher

übertragen.

Hierfür bietet harting die Han® HC Modular-Steckverbinder

an, die bis zu 650 A und 4000 V sicher übertragen

können. Durch Verwendung der Axialschraubanschlusstechnik

ergibt sich eine kompakte und Platz sparende elektrische

Verbindung. Der Einbau erfolgt in das besonders für den

Außenbereich ausgelegte Han® HPR-Gehäuse.

E-Talent Nahverkehrstriebzug (ÖBB Rh 4023)

Antriebs-Stromrichter ETRIS T1000 für Straßenbahnen

ELIN EBG Traction GmbH, Wien, Österreich

Antriebs-Stromrichter ETRIS H2000.

ELIN EBG Traction GmbH, Wien, Österreich

23


VERKEHRSTECHNIK

ZEITOPTIMIERTER ANSCHLUSS VON ANTRIEBSMOTOREN

Hierbei handelt es sich um Steckverbinder zur Energieübertragung,

der Motoranschluss des Antriebsdrehgestells

erfolgt mit Han® K 3/0 im Han® HPR-Gehäuse.

Die Vorteile einer optimierten Produktion sowie der schnellere

Service sprechen für das modulare Prinzip. Der Trend,

höhere Spannungen bzw. Ströme steckbar zu machen, hält

unvermindert an, sei es als Schnittstelle für Erdungskreise

am Wagenchassis oder als Motoranschluss des Antriebsdrehgestells.

Dies bewältigt harting mit einer wirtschaftlichen

Anschlusstechnik: der Axialklemmschraube.

Diese verringert die Anschlusszeit erheblich und ermöglicht,

z.B. Antriebsdrehgestelle, die zunehmend als modulare

Einheiten aufgebaut werden, schnell trennbar auszuführen.

Mit dem Han® K 3/0 sowie dem Han® HC Modular in

verschiedenen Gehäusen der druckdichten Han® HPR-

Baureihe (IP 68) für Außenanwendungen werden die

Zuleitungen der Antriebsmotoren in den Drehgestellen

steckbar ausgeführt.

24

Motoranschluss des Antriebsdrehgestells.

Siemens AG TS, Erlangen, Deutschland

Hochstromsteckverbinder Han® K 3/0

Han® HPR-Gehäuse

harting Verkehrstechnik


ETHERNET-SCHNITTSTELLE IN FAHRGASTINFORMATIONSSYSTEMEN

Ethernet gewinnt als Bussystem in industriellen Anwendungen

immer mehr an Bedeutung. Aus der Büroumgebung

bekannte Komponenten, z.B. Steckverbinder, können

jedoch nicht ohne weiteres in industriellen Applikationen

eingesetzt werden. Hintergrund sind die oft vorherrschenden

rauen Einsatzbedingungen.

Bereits heute wird Ethernet als Bussystem auch in der

Schienenverkehrstechnik eingesetzt, vor allem im Bereich

der Fahrgastinformationssysteme, zur Vernetzung der

Audio- und Videosteuerung und Fahrkartensysteme.

Die Ethernet Switche von harting für Bahnapplikationen

sind speziell auf die unterschiedlichen Installationsorte

und Umgebungsbedingungen abgestimmt, Switche für

Schalt-/Steuerschränke, zur Montage auf Tragschiene oder

in 19''-Ausführung, und robuste Switche in hoher Schutzart

für Installationen direkt im Wagon.

HARTING sCon 3100-A und HARTING Systemkabel im Schaltschrank

Die Steckverbinderfamilie harting RJ Industrial® besteht

aus verschiedenen Produktvarianten, die speziell im Hinblick

auf den Einsatz in einem industriellen Umfeld entwickelt

wurden.

Die Steckverbinder sind dadurch gekennzeichnet, dass sie

schnell und ohne zusätzliches Werkzeug vor Ort innerhalb

kurzer Zeit montierbar sind. Dabei können industrietaugliche

Ethernetkabel mit flexiblen oder starren Leitern mit

einem Litzen-Durchmesser bis AWG 22/0,34 mm2 konfektioniert

werden. Eine Zeitersparnis während der Konfektionierung

wird durch den Einsatz der HARAX ®-Schnellanschlusstechnik

erreicht. Eine EMV-gerechte Schirmung

wird über spezielle Schirmbleche realisiert, die das Datenmodul

mit den HARAX ®-Schnellanschluss-kontakten umfassen.

Neben den Steckverbindern bietet harting auch vorkonfektionierte

Systemkabel in verschiedenen Längen sowie

Ethernet Switche zum Aufbau von Netzwerken.

RJ Industrial IP 20 Plug

25


VERKEHRSTECHNIK

26

Schleif-Fahrzeug. Loram Maintenance of Way Inc.,

Hamel (MN), USA

Han® 32 B-Gehäuse

Han-Quintax®-Steckverbinder

STECKBARE SIGNALKABEL FÜR DIE SCHIENENWARTUNG

170.000 Meilen Schienenstrang in den USA – ein Infrastruktur-Wert,

der erhalten werden muss. Die Verlängerung

der Lebensdauer der Schiene durch Anschleifen stellt

die einzige und effektivste Wartungsmaßnahme dar, um

die Auswirkungen der Gleisbeanspruchung in Grenzen zu

halten, das Schienenprofil zu erneuern und den Nutzen aus

dem Schienenstrang zu maximieren.

Loram produziert Schienenschleifausstattung mit flexi-blen

Hochleistungsschleifmodulen in Konfigurationen von

16 bis zu 96 Schleifsteinen. Die Datenübertragung zwischen

den Schleif-Fahrzeugen wird mit einem koaxialen

ControlNet®-Kabel realisiert. In der Vergangenheit wurde

eine feste Verkabelung zwischen den einzelnen Fahrzeugen

vorgenommen. Um die Fahrzeuge zu trennen, musste somit

jedes Kabel manuell abgeklemmt und bei neuer Zusammenstellung

der Fahrzeuge wieder entsprechend angeklemmt

werden. Loram wünschte die Steckbarkeit für die geschirmten

koaxialen ControlNet®-Kabel und entschied sich für

Han-Quintax®-Steckverbinder als exzellente Lösung.

Han-Quintax® ist ein geschirmter 4-poliger Steckverbinder

aus der Han-Modular®-Baureihe, der in diesem Fall in

einem IP 65-Gehäuse eingesetzt wird.

Großvolumige Han® 32 B-Gehäuse wurden ausgewählt,

so dass damit bis zu acht Koaxialkabel gleichzeitig

gesteckt werden können. Im Vergleich zur festen Verdrahtung

bedeutet dies eine deutliche Zeitersparnis. Das

Han-Quintax®-Modul wurde speziell für die störungsarme

Übertragung von empfindlichen Signalen entwickelt.

Selbstverständlich erfüllte der gesamte Steckverbinder die

aktuell gültigen Standards bezüglich der Vibrationsfestigkeit

für den Einsatz in Schienenverkehrsfahrzeugen.

harting Verkehrstechnik


HARTING BACKPLANE UND STECKVERBINDER

Für den international führenden französischen Bahntechnikhersteller

ALSTOM fertigt harting eine komplett bestückte

Backplane inklusive flexibler Leiterkarte für den

Anschluss weiterer Module.

Neben der Herstellung und Gestaltung der Backplane hat

harting spezielle DIN 41 612-Steckverbinder in Zusammenarbeit

mit dem Kunden entwickelt. Die dargestellte

Backplane wird im Bereich der Steuerung eingesetzt.

Die Steckverbinder finden Anwendung in verschiedenen

Applikationen für Steuerungseinheiten.

DIN 41 612-Steckverbinder

harting ermöglicht es den Kunden, durch die vorhandene

eigene Backplane-Herstellung komplette Baugruppen zu

beziehen. Somit erhält der Kunde nicht nur einzelne Komponenten,

sondern ein umfassendes Systembauteil. Der

dargestellte Steckverbinder der DIN 41 612-Reihe wurde

mit zwei speziellen Flanschen ausgestattet. Diese ermöglichen

einen sicheren Steckvorgang, bei dem leichte Toleranzen,

zum Beispiel bei einem mechanischen Einschub,

ausgeglichen werden. Die Produkte von harting unterstützen

damit den sicheren und verlässlichen Betrieb im

Bereich der Bahntechnik.

harting Backplane und Steckverbinder. ALSTOM

27


VERKEHRSTECHNIK

HARTING SCHNITTSTELLEN-LÖSUNG

FÜR ZUGSTEUERUNG

In Zusammenarbeit mit dem weltweit führenden Hersteller

im Bereich Schienenverkehrstechnik, Bombardier

Transportation, hat harting ein maßgeschneidertes Vollmetallgehäuse

für Steckverbinder der DIN 41 612-Reihe

entwickelt. Dieses zeichnet sich im Besonderen durch ein

Design aus, das es erlaubt, Zeit und damit Kosten bei der

Verarbeitung in der Produktion einzusparen.

Das Gehäuse wird als Frontschnittstelle für Module der

Zugsteuerung eingesetzt. Es bietet verschiedene Möglichkeiten

des Kabelanschlusses: Entweder mit Hilfe von

Kabeltüllen für einen variablen Anschluss verschiedener

Leitungen oder mit Hilfe von Crimp-Einsätzen für den Einsatz

in Bereichen mit hohen Störpegeln, in denen ein besonders

gutes EMV-Verhalten gefordert ist. Der Platz zur

Verdrahtung im Inneren des Gehäuses, die Zugentlastung

für die anzuschließenden Kabel sowie die Platzierung der

Schrauben zur Befestigung des Gehäusedeckels führen zu

einer zeitsparenden Montage in der Produktion.

28

harting Vollmetallgehäuse für Zugsteuerungsmodule. Bombardier Transportation, Deutschland

DIN 41 612-Vollmetallgehäuse

harting Verkehrstechnik


harting Verbindungstechnik für Fahrzeugsteuerungen.

ELIN EBG Traction, Österreich

Gehäuse der DIN 41 612-Baureihe mit Kodierung

HARTING VERBINDUNGSTECHNIK

FÜR ANTRIEBS- UND

FAHRZEUGSTEUERUNGEN

Für Antriebs- und Fahrzeugsteuerungen des führenden

Herstellers ELIN EBG Traction, liefert harting unter anderem

DIN 41 612-Steckverbinder und dazugehörige Schalengehäuse.

Diese werden beispielsweise als Frontschnittstelle

in der dargestellten Mikroprozessor-gesteuerten Antriebs-

und Fahrzeugsteuerung der Reihe ELTAS eingesetzt.

Die ELTAS Steuerungen kommen im Bereich Heavy Rail

und Light Rail Vehicle zum Einsatz. Die DIN 41 612-Schnittstellen

eignen sich, aufgrund ihres robusten Aufbaus sowie

den korrespondierenden Luft- und Kriechstrecken der

Steckverbinder, im Besonderen für den Einsatz im Bahnbereich.

Ebenso sind verschiedenste Zubehörteile wie zum

Beispiel Gehäuse oder unterschiedliche Steckverbindertypen

verfügbar. Neben dem in der Abbildung dargestellten

Kunststoffgehäuse, werden im Bereich der Bahntechnik

Vollmetallgehäuse ebenso wie metallisierte Kunststoffgehäuse

eingesetzt.

harting bietet als führender Hersteller für Verbindungstechnik

im Bereich der Schienenverkehrstechnik ein

breites Portfolio an DIN 41 612-Produkten.

29


VERKEHRSTECHNIK

30

Han® 100 A Modul

harting Verkehrstechnik

Orléans Straßen

Copyr


HARAX® M12-L geschirmt

bahn CITADIS. ALSTOM Transport, Orléans, France

ight: ALSTOM Transport / J. Goudstikker

Han® LENKT STRASSENBAHN DURCH ORLÉANS

ALSTOM Transport verwendet Han® Komponenten, um den

Anforderungen an die Wasserdichte der Steckverbinder für

die Citadis Strassenbahnen gerecht zu werden.

Um die Verbindungstechnik zu harmonisieren und gleichzeitig

die bestehende Vielfalt von Steckverbindern zu

reduzieren, hat ALSTOM auf die harting Gehäuseserien

Han® M (IP 65) und Han HPR® (IP 68) umgestellt.

Die Produktreihen wurden speziell für die Verwendung

in stark verschmutzter Umgebung entwickelt und sind

unter extrem rauen Bedingungen einsetzbar. Stark salzhaltige

und feuchte Luft, die beispielsweise im Winter auf

den Straßen oder auch in Küstenregionen vorkommt, stellt

keinerlei Problem mehr dar. Die harting Steckverbinder

kommen aufgrund ihrer guten Eigenschaften traditionell

in Straßenbahnen zum Einsatz, dies gilt insbesondere die

Baureihe Han DD®, die wegen der hohen Kontaktdichte

auch noch signifikante Platzeinsparungen ermöglicht.

Dank der vielfältigen Möglichkeiten der Baureihe

Han-Modular® werden unsere Steckverbinder in vielen

Anwendungen verwendet, so zum Beispiel das

Han® 100 A Modul für Leistungsübertragung oder das

Han-Quintax® Modul als Verbindung für Zugbus und

Ethernet. Um das Portfolio für interne Steckverbinder zu

vervollständigen, hat ALSTOM den HARAX® M12-L qualifiziert.

Daten- und Energie-Steckverbinder

an einer Stromversorgung

Diese Komponente wird in den Verbindungen einiger Subsysteme

untereinander verwendet, wozu auch die Fahrkartenautomaten

und automatische Passagierzählungen

gehören.

Insgesamt konnte ALSTOM mit Hilfe der harting Lösungen

ein erhebliches Rationalisierungspotential ausschöpfen,

insbesondere dadurch, dass sich bei identischer mechanischer

Konstruktion des Zuges die Steckergehäuse immer

an derselben Stelle befinden und gleiche Baugröße haben,

das elektrische Innenleben jedoch individuell und auf die

Anwendung hin angepasst wird.

31


AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

Flexibilität und Modularität sind Kernbegriffe in der

Welt der modernen Automatisierungstechnik. Beides

ist sowohl während der Entwicklung, der Montage,

des Transportes als auch der Anwendung nur mit Hilfe

der passenden Verbindungstechnik zu erreichen.

harting bietet dazu die entsprechenden Lösungen

für nahezu sämtliche Applikationen.

Das Angebot beinhaltet Steckverbinder zur elektrischen

Signal- und Leistungsübertragung, Lichtwellenleitertechnologie

sowie Schnittstellen für Pneumatikleitungen.

Für den Bereich des Industrial Ethernet stehen ebenfalls

komplette Lösungen zur Verfügung, von den

Steckverbindern auf RJ45- oder auch M12-Basis über

Systemverkabelung bis zu Geräten wie Industrial

Switches oder Outlets. Den Schwerpunkt bilden dabei

Produkte in Schutzart IP 65 / IP 67.

32

harting Automatisierungstechnik


MODULARE STECKVERBINDERSYSTEME AN VERPACKUNGSMASCHINEN

Modulare Verpackungsmaschinen erfordern heutzutage flexible

Schnittstellen. Die Steckverbinderserie Han-Modular®

von harting setzt diesen Trend konsequent um.

Anstelle eines fest konfigurierten Einsatzes basiert das

Han-Modular®-System auf einem Halterahmen und einzelnen

Modulen. Die Module werden dabei ohne Hilfsmittel in

den Druckgusshalterahmen montiert und demontiert. Auf

robuste Han®-Gehäusevielfalt muss dabei nicht verzichtet

werden.

Mit Hilfe unterschiedlicher Module lassen sich elektrische

Signale und Leistungen steckbar machen. Darüber hinaus

stehen Module zur Steckbarmachung von Pneumatikschläuchen,

Lichtwellenleitern und Koaxialleitungen zur

Verfügung. Außerdem ist mit dem Han-Quintax® ein Modul

realisiert worden, welches eine potentialunabhängige

Schirmübertragung, insbesondere von Bussignalen, ermöglicht.

Han-Modular®-Module

Han-Quintax®-Steckverbinder

Zigaretten-Verpackungsmaschine. G.D.S.p.A.,Bologna, Italien

33


AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

34

Han® 6 HsB-Kontakteinsätze

LEISTUNGS- UND

SIGNALÜBERTRAGUNG AN ROBOTERN

Industrie-Steckverbinder Han® sind wichtige Komponenten

zur Realisierung höchster Flexibilität in Bezug auf Montage,

Test, Transport und Inbetriebnahme moderner Robotersysteme.

Ein Industrieroboter besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten:

dem Steuerungsschrank, der die Funktionen des

Roboters kontrolliert und die Kommunikation mit anderen

Robotern oder Anlagenkomponenten realisiert, und dem

Industrieroboter selbst. Zur Signal- und Leistungsübertragung

zwischen Steuerungsschrank und Roboter werden

verschiedene Industrie-Steckverbinder Han® verwendet.

Eine wichtige Rolle spielen dabei insbesondere Steckverbinder

aus der Baureihe Han-Modular®, die es ermöglichen,

sowohl Signal- als auch Leistungsübertragung in einem

Steckverbinder zu kombinieren. Darüber hinaus kommen

vielfach auch Steckverbinder aus der Han DD®-Baureihe

zum Einsatz, die eine Signalübertragung (10 A / 250 V) auf

kleinstem Raum ermöglichen, sowie Produkte der Baureihe

Han® EE, die eine Leistungsübertragung mit 16 A / 500 V

realisieren. Auch die Leistungseinspeisung in das gesamte

Robotersystem kann steckbar ausgeführt sein, beispielsweise

durch einen Han® 6 HsB (35 A / 500 V).

Für die Kommunikation mit anderen Anlagenkomponenten

sowie für die Steckbarmachung von Werkzeugen am

Roboterkopf stehen weitere Industrie-Steckverbinder Han®

zur Verfügung, die insgesamt durch ihre robuste mechanische

Ausführung sowie den Schutzgrad IP 65 bestens für

sämtliche Industrieapplikationen geeignet sind.

Die Steckverbinder sind in Roboterapplikationen dringend

erforderlich, da eine Festverdrahtung in Hinblick auf Montage

des Systems, Test, Transport und Inbetriebnahme

beim Kunden zu hohe Kosten verursachen würde.

harting Automatisierungstechnik


Roboter. KUKA Roboter GmbH, Augsburg, Deutschland

35


AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

ROBOTER-VERNETZUNG MIT HARTING

INDUSTRIAL ETHERNET

In Rastatt baut DaimlerChrysler die A-Klasse. Für die Produktionsanlagen

liefert harting die industriegerechte

Technik zum Anschluss von Roboter- und Schweißsteuerungen

an das interne DaimlerChrysler-Ethernet-Firmennetzwerk.

Eingesetzt werden fast 1.000 industrielle Anschlussdosen,

so genannte „Industrial Outlets“, Wanddurchführungen

und konfektionierte Ethernet Systemkabel mit IP 67-Steckverbindern

Han® 3 A RJ45 zum Anschluss der Roboter- und

Schweißsteuerungen.

Ausschlaggebend für den Einsatz der harting Technik

ist nach Aussage von Fabien Beill, bei DaimlerChrysler in

Rastatt für die Netzwerktechnik verantwortlich, die hohe

Robustheit der Komponenten und die Kompatibilität zum

RJ45-Standard, die auch den Einsatz von Standard-Patchkabeln

für Diagnose- und Servicezwecke ermöglicht. Speziell

bei Schweißrobotern muss die Schweißperlenbeständigkeit

der Einzelkomponenten gewährleistet sein, was bei

dieser Netzwerkinstallation mit den robusten Metallsteckverbindern

und Gehäusen von harting sichergestellt

wurde.

Das robuste Metallgehäuse Han® 3 A Metall Outlet RJ45,

Cat. 5 in der Schutzart IP 65 / IP 67 kann problemlos an

alle Wände und Träger innerhalb und außerhalb von Industriegebäuden

montiert werden. Die bewährte LSA-Plus®-

Anschlusstechnik ermöglicht ein schnelles und einfaches

Auflegen der Verlegekabel. Das interne DaimlerChrysler-Ethernet-Netzwerk

wird über steck- und verriegelbare

RJ45-Leitungen montagefreundlich in die Produktionsebene

weitergeführt.

Das Han® 3 A Metall Outlet RJ45 entspricht der PROFINET-

Richtlinie für die industrielle Ethernet-Installation.

36

RJ Industrial-Steckverbinder und Systemkabel

Schaltschränke im Feld

Industrial Outlet an der Produktionsanlage.

DaimlerChrysler AG, Rastatt, Deutschland

RJ Industrial-Gerätesteckverbinder

im Einsatz an Robotern

harting Automatisierungstechnik


Han® Q 4/2 Steckverbinder

Siemens ET 200pro dezentrales Peripheriesystem.

Siemens AG A&D, Erlangen, Deutschland

DEZENTRALE INSTALLATIONSTECHNIK

AN AUTOMATISIERUNGSKOMPONENTEN

VON SIEMENS

Die klassische industrielle Installationstechnik mit zentralem

Schaltschrank wird in modernen Maschinen und

Anlagen zunehmend durch dezentrale Installationsstrukturen

ersetzt. Die für die Automatisierungsfunktionen notwendigen

Baugruppen wie E/A-Module oder Motorsteuergeräte

wandern aus dem Schaltschrank direkt vor Ort in

die Applikation.

Verbunden mit serieller Verdrahtung für die Kommunikation

über Feldbussysteme und die Energieversorgung können

wesentliche Kosteneinsparungen bei der Projektierung,

Installation und Inbetriebnahme erzielt werden. Grundbausteine

für den Aufbau dezentraler Installationsstrukturen

sind Installationskomponenten in hoher Schutzart. Siemens

AG, A&D bietet mit den Baureihen ET 200pro, ET 200 X,

ET 200 ECO und ECOFAST® eine breite Produktpalette

von Geräten an, die diese Strukturen unterstützen. In diese

Komponenten sind als Schnittstellen Han-Brid® für die

kombinierte Daten- und Hilfsenergieübertragung sowie

Han® Q und Han-Drive® für die Energieversorgung integriert.

Kombiniert mit Systemleitungen ermöglichen diese

Schnittstellen eine einfache und fehlerfreie Installation,

die Basis für wesentliche Kosteneinsparungen ist.

37


AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

Im Jahr 2000 startete Siemens Dematic mit der Expansion

des Flughafens Madrid-Barajas. Siemens Dematic wurde

dabei die Aufgabe der Implementierung des Gepäckabfertigungssystems

(Baggage Handling System – BHS) übertragen.

Das BHS mit einer Gesamtlänge von 91,3 km kann

über 16.500 Gepäckstücke pro Stunde bewältigen. Es umfasst

alle Stadien der Gepäckabfertigung.

Bei der Entwicklung dieses wichtigen Projekts wurden

sorgfältig alle Aspekte evaluiert, die für die Effizienz des

Systems von herausgehobener Bedeutung sind: schnelle

und sichere Verbindungen, praktische Installation und

Montage sowie unkomplizierte Wartung.

Diese Überlegungen galten gleichermaßen für alle eingesetzten

elektrischen und elektronischen Komponenten,

die von der harting Technologiegruppe geliefert wurden.

38

Automatisierte Gepäckabfertigung. Siemens Dematic S.A., Madrid, Spanien

GEPÄCKABFERTIGUNG MIT INTELLIGENTER VERBINDUNGSTECHNIK

HARAX ® M12-L-Rundsteckverbinder

Han® 3A-Kontakteinsätze

Die PROFIBUS-DP-Steckverbinder HARAX ® M12-L verbinden

die INDRIVE-Motoren und die Read- /Write-Stationen

des induktiven Identifikationssystems.

Der Anschluss erfolgt über Schneidklemmtechnik. In der

Motoranschlussbox ist ein Han® 10 E-Steckverbinder mit

Crimpkontakten installiert.

Weiterhin wurden Han-Quintax®-Steckverbinder in den

peripheren Schaltschränken eingesetzt, um Touch Panels

anzuschließen und die Motorsteuerung im manuellen

Modus auszuführen. Hier wurden ebenfalls Crimpkontakte

eingesetzt. Die Fotozellen der vertikalen Klassifizierer

wurden mit Han® 3 A-Steckverbinder und mit Hilfe

besonders flexibler Kabel angeschlossen. Hier wurde mit

Schraubverbindungen gearbeitet.

Han® 10 E-Kontakteinsätze

harting Automatisierungstechnik


DREHANTRIEBE MIT ETHERNET

Die Firma Haselhofer Feinmechanik in Villingen-Schwenningen

ist Spezialist auf dem Gebiet der Entwicklung und

Produktion elektrischer Stellantriebe.

Diese Produkte werden häufig eingesetzt in Verbindung

mit Ventilen, Klappen, Regelarmaturen etc. und kommen in

vielen Gebieten der Mess- und Regeltechnik zum Einsatz.

Bei der vorliegenden Applikation werden bei einer Verbundbrenneranlage

verschiedene Drehantriebe zur Stellung

von Luftklappen mit Ethernet vernetzt. Da bei derart

hochwertigen Anlagen Sicherheit und Robustheit wichtige

Kriterien bei der Auswahl der Komponenten sind, hat man

sich bei der Anschlusstechnik für M12-Steckverbinder von

harting entschieden.

Stellantrieb. Haselhofer Feinmechanik GmbH,

Villingen-Schwenningen, Deutschland

M12-Wanddurchführung, d-kodiert

39


AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

Zur Optimierung der Prozessabläufe und zur Qualitätssteigerung

der Gussteile automatisieren viele Druckgießereien

sowohl bestehende als auch neue Gießplätze mit Robotern.

Dies ist häufig mit Platzproblemen verbunden, denn in vielen

Unternehmen sind die räumlichen Verhältnisse, in die

solche Automatisierungslösungen „hineingebaut“ werden,

durch die bereits installierten Maschinen und den Warenund

Materialfluss vorgegeben. Dabei kommt es immer darauf

an, das Optimum hinsichtlich Anlagenfunktionalität,

Zugänglichkeit und Erweiterungsmöglichkeiten zu finden.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, spielen

Industrie-Steckverbinder Han® in der Robotertechnik eine

wichtige Rolle. Mit ihnen erlangt man nicht nur die nötige

Flexibilität, die solche räumlichen Verhältnisse erfordern,

sondern auch den Vorteil von kurzen Montagezeiten

und schnellen Baugruppenwechseln, was zu erheblichen

Kostenreduzierungen beiträgt.

40

Reis-Roboter Typ RV 16. Reis GmbH & Co, Obernburg, Deutschland

AUTOMATION AUF ENGSTEM RAUM

Han® Steckverbinder am Roboter

Die Steckverbinder dienen sowohl zur Leistungs- als auch

zur Datenübertragung vom Steuerschrank zum Roboter.

Dabei kommen u.a. die Baureihen Han® EE sowie

Han-Modular® zum Einsatz, um die Systemkomponenten

miteinander zu verbinden.

Die flexiblen Möglichkeiten, die Steckverbinder der

Roboterindustrie bieten, lassen sich auch auf andere Industriezweige

übertragen und sind somit richtungweisend für

die Technologiebranchen der Zukunft.

Han® 72 DD-Kontakteinsätze

harting Automatisierungstechnik


SCHRITT FÜR SCHRITT DER ZUKUNFT ENTGEGEN

Unter dem Motto „Schnellaustausch der Systeme“ kommt bei

den SEW-EURODRIVE-Getriebemotoren und Antriebseinheiten

der Verwendung von harting Industrie-Steckverbindern

eine besondere Bedeutung zu.

Die elektrische Installation von Maschinen und Anlagen

ist nach wie vor zeit- und kostenintensiv. Ein lösungsorientierter

Ansatz mit breiter Akzeptanz ist die standardisierte

Anschlusstechnik.

Motorseitig sind bei SEW-EURODRIVE Industrie-Steckverbinder

Han® verwendungsabhängig in verschiedenen

Gehäuseausprägungen wie Standard- oder EMV-Gehäusen,

sowie Kontakteinsätze der Baureihen Han E® bzw. Han-Modular®

konstruktiv berücksichtigt.

ABOX Anschluss-Einheit. SEW-EURODRIVE Gmbh & Co. KG, Bruchsal, Deutschland

Diese Standardisierung ist im Hinblick auf Anschluss- und

Dokumentationssicherheit für den Anwender sowie der

Minimierung von (Stillstands-)Zeiten und Montagekosten

den konventionellen Motoranschlüssen über das Motor-

Klemmbrett deutlich überlegen.

Ein Tausch der Antriebseinheit kann in kürzester Zeit

auch von Nicht-Elektrofachpersonal vorgenommen werden.

Risiken durch Stillstandszeiten und Ausfallkosten werden

hierdurch auf ein Minimum reduziert.

Durch den Einsatz von konfektionierten und standardisierten

Verbindungen wird das Risiko eines fehlerhaften Anschlusses

praktisch aufgehoben. Bei Hybrid-Verbindungen

mit Energie- und Signalleitungen werden bei vernetzten

dezentralen Antrieben die besonders schwerwiegenden

Folgen einer Fehlkontaktierung vermieden. Die sehr zeitund

kostenintensive Fehlersuche entfällt daher fast völlig.

Han-Modular® Compact Anbaugehäuse Han® CC-Protected-Modul

41


AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

VERBINDUNGEN ZUVERLÄSSIG WIE STAHL

Systemverkabelung mit Ethernet Switch und harting

RJ Industrial-Steckverbindern im Stahlproduktionswerk

von SIDMAR. SIDMAR N.V. ist ein Hersteller von Flachstahlprodukten

und gehört zur französischen ARCELOR-

Gruppe. Die hohe Qualität ist für SIDMAR-Kunden ein absolutes

Muss, da beispielsweise bei den in der Automobilindustrie

eingesetzten Stählen „Premium Quality“-Produkte

unabdingbar sind.

Zur Sicherstellung solch anspruchsvoller Qualitätsstandards

hat SIDMAR ein System von Kameras an den Fertigungsstraßen

installiert, welche die verschiedenen Stadien

des Fertigungsprozesses im Bild festhalten. Die Kameras

erzeugen vier Aufnahmen je Produkt, die neben den üblichen

Produktionsdaten gespeichert werden. So kann

SIDMAR den Fertigungsprozess für jedes Endprodukt

nachvollziehen. Die Kameras sind durch ein auf harting

Technologie basierendes Ethernet-System miteinander verbunden.

42

Systemverkabelung. SIDMAR N.V., Gent, Belgien

Industrial Ethernet Switches stellen die Kernelemente

des Ethernet-Systems dar. Der harting Ethernet Switch

ESC 67-10 RJ Industrial ist in einem äußerst robusten schockund

vibrationsbeständigen Metallgehäuse nach Schutzklasse

IP 65 / IP 67 untergebracht. Er ist extrem schock- und

vibrationsfest und hervorragend gegen elektromagnetische

Störungen geschützt.

Die durch Metallgehäuse geschützten harting RJ Industrial-Steckverbinder

bieten bei der bewährten Stabilität

und Robustheit eine Kat. 5-Übertragung auf der Grundlage

der RJ45-Steckverbinder-Technik.

Die Kombination aus harting Ethernet Switch, Steckverbindern

in Metallgehäusen und industrietauglichen

Kabeln bietet eine perfekte Lösung für die herausfordernden

Umgebungsbedingungen, die in den Fertigungseinrichtungen

von SIDMAR herrschen.

harting Ethernet Switch ESC 67-10 RJ Industrial

harting Automatisierungstechnik


Switchinstallation

ÜBERWACHUNG PER ETHERNET IN DER

LEBENSMITTEL-INDUSTRIE

Ethernet wird zunehmend in der Produktion eingesetzt.

harting erhielt als ein führender Hersteller von Connectivity

& Networks-Lösungen die Möglichkeit, bei einem Bulk

Food-Hersteller eine automatisierte Lösung unter Einsatz

der Ethernet-Technik umzusetzen.

Die 50 lb-Beutelabfülllinie wurde als geeignetes Objekt

identifiziert, Automation IT-Produkte von harting zur

Optimierung der Fertigungsabläufe einzusetzen und so zur

Senkung der Herstellungskosten beim Kunden beizutragen.Im

Sinne einer langfristigen Lösung empfahl harting

einen IP 67-Lösungsansatz, um der rauen Umgebung, in

der der Switch montiert werden sollte (hohe Staubmengen,

Nässe) gerecht zu werden.

Exaktes Wiegen ist von entscheidender Bedeutung

für Unternehmen die ihre Waren nach Gewicht verkaufen.

Die vorgeschlagene Ethernet-Lösung konnte in der Nähe

der 50 lb-Beutelabfülllinie ohne ein spezielles Gehäuses

oder eine Befestigungsvorrichtung installiert werden. Dies

führte sowohl zu Zeit- als auch zu Kosteneinsparungen bei

der Installation.

Der Lösungsvorschlag umfasste das harting Automation

IT-Paket eines IP 67 Ethernet-Switches mit fünf Anschlüssen

in Kombination mit der Data 3A RJ45 Verbindungstechnik

und einer Industrial Ethernet-Verkabelung. Ausschlaggebend

für das Nahrungsmittel-Unternehmen war die

Tatsache, dass alle wichtigen Komponenten von harting

direkt geliefert werden konnten.

IP 65 Ethernet Switch IP 67 Data 3A-Steckverbinder

43


AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

DIE MODERNSTE INDUSTRIE PC

GENERATION AM MARKT

B&R entwickelt die Industrie PCs im eigenen Haus. In den

APC620 sind die langjährigen Erfahrungen aus der PC Entwicklung

eingeflossen. Ziel war, für Maschinen- und Anlagenbauer

ein innovatives Industrie PC System mit einem

Maximum an Investitionssicherheit zu bauen. So legt B&R

bei der Komponentenauswahl ein großes Augenmerk auf

langjährige Verfügbarkeit. Der mechanische Aufbau berücksichtigt

die Ergebnisse vieler Tests mit höchster Materialbeanspruchung

durch Schocks und Vibrationen. Der

Verzicht auf Kabelverbindungen der PC Komponenten,

stabile Verschraubungen der Leiterplatten sowie die Möglichkeit

der Nutzung nicht rotierender Massenspeicher

(CompactFlash) tragen ebenfalls zu einer hohen Betriebssicherheit

bei.

Die Power Panel 300 sind mit den Betriebssystemen Windows

XP embedded und Windows CE lieferbar. Sie decken

den gesamten Bereich offenerer Systeme ab, vom einfachen

Thin Client über Web Terminals bis hin zum ausgewachsenen

SCADA System. Die Automatisierung kompletter

Systeme übernimmt das Power Panel 400. Integrierte Steuerungsfunktionalität

und Antriebstechnik verbunden mit

modularen Interfaces zur Anbindung an die Prozessperipherie.

Varianten von 5,7“ QVGA bis hin zu 15“ XGA decken

alle Anforderungen aus dem Serienmaschinenbau ab.

44

Automation PC 620. B&R, Eggelsberg, Österreich

HARTING D-Sub SMT Steckverbinder

In beiden Anwendungen stellt der D-Sub SMT Steckverbinder

ein grundlegendes Element dar, mit dem B&R die Umstellung

vom konventionellen, gemischten Lötprozess auf

einen einheitlichen und bleifreien Prozess leicht gemacht

worden ist. Dadurch lassen sich, bei gleichzeitig erhöhter

Flexibilität, die Kosten signifikant senken. Die D-Sub SMT

Steckverbinder sind ausgesprochen robust und kompakt

und eignen sich hervorragend für jegliche Reflow-Lötprozesse.

Es werden sowohl gewinkelte Standard-, als auch

Low-Profile-Varianten angeboten. Gerade Versionen werden

in Kürze das Produktportfolio ergänzen.

Power Panel 300/400. B&R, Eggelsberg, Österreich

harting Automatisierungstechnik


PicoTCA: KOMPAKT, KOMPLETT UND KOSTENGÜNSTIG

Mit einer neuen Systemlösung basierend auf MicroTCA TM

setzt Rittal zukunftsweisende Standards im Electronic

Packaging. Das extrem kompakte Cube-Einschubsystem

vereint größtmöglichen Kundennutzen mit höchster Leistungsdichte

und erschließt damit neue Applikationsbereiche

für schnelle Industrierechner auf der Basis von

MicroTCATM .

Es bietet den Nutzer fortschrittlicher Industrieanwendungen

die erfolgreiche Synthese überzeugender Vorteile:

Es entspricht nicht nur den anspruchsvollen Spezifikationen

nach PICMG MTCA.0 R 1.0, sondern schaltet die Nachteile

herkömmlicher Lösungen in punkto Handhabung,

Montage und Platzbedarf konsequent aus.

Eine besonders hohe Systemzuverlässigkeit wurde durch

den Einsatz der „con:card+“-Backplane-Steckverbinder

erreicht. Die „con:card+“-Steckverbinder sind mit einer

normergänzenden GuideSpring ausgestattet, die produktionsbedingte

Toleranzschwankungen der Leiterkarte ausgleicht.

Weitere Verbesserungen der Kontaktoberfläche

beugen hohem Verschleiß vor und sichern den langfristigen

Betrieb.

Das kompakte Cube-System eignet sich hervorragend für

schnelle Industrierechner. Rittal, Herborn, Deutschland

„con:card+“-Steckverbinder von HARTING sorgt für eine sichere Kartenrandkontaktierung

45


ENERGIETECHNIK

Besondere Bedeutung kommt in Energieanlagen dem

Schnellaustausch der Systeme zu. Hier erfüllt harting

mit einem umfangreichen Programm an Steckverbindern

verschiedenster Art und für unterschiedlichste

Anwendungsbereiche einen entscheidenden Beitrag als

Zulieferer der Energiebranche.

Das benötigte Produktspektrum reicht hierbei von den

Hochstromkomponenten für Anwendungen bis 650 A

bis zu Lösungen für den Daten- bzw. Bustransfer wie

dem RJ45 im industrietauglichen Gehäuse.

46

harting Energietechnik


WIRTSCHAFTLICHER ANSCHLUSS

VON HOCHSPANNUNGSSCHALTERN

IM AUSSENBEREICH

Der Leistungsschalter 3AP1 FI ist ein Hochspannungsschalter

bis 145 kV zur Verwendung im Außenbereich.

Er besteht aus drei Polsäulen mit jeweils einem Antriebsschrank

und einem gemeinsamen Steuerschrank. Die

Polsäulen enthalten jeweils eine Unterbrechereinheit

und die entsprechenden Antriebe. Um ein sicheres und

kontrolliertes Schalten der hohen Leistung zu gewährleisten,

werden die drei Polsäulen elektronisch gesteuert.

Eine sichere Verbindung zwischen den Antrieben und der

Steuerung ist daher zwingend vorgegeben.

Diese Verbindung wird realisiert durch die Verwendung

von 46-poligen Spezialkabeln, über die die Steuer- und

Meldesignale geführt werden. Um den Montageaufwand

der Kabel gering zu halten, werden die Verbindungen

steckbar ausgeführt. Die zu verwendenden vorkonfektionierten

Kabel werden vor dem Versand geprüft und

minimieren daher die Möglichkeit von Verdrahtungsfehlern.

Die Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten

können unkompliziert durchgeführt werden.

Da der Leistungsschalter im Freien verwendet werden

kann, müssen auch die entsprechenden Umgebungsbedingungen

in Betracht gezogen werden.

Insbesondere Temperaturschwankungen und Feuchteeinwirkung

spielen hier eine große Rolle. Selbst Eis und

Schnee können gegebenenfalls nicht ausgeschlossen werden.

Aus diesem Grund werden die speziell für derartige

Belastungen entwickelten Han® HPR-Gehäuse und Dichtungen

verwendet.

Han® HPR-Gehäuse

Han® 46 EE-Kontakteinsätze

Hochspannungs-Leistungsschalter.

Siemens AG, PTD, Berlin, Deutschland

47


ENERGIETECHNIK

SCHNELLAUSTAUSCH VON SYSTEMEN IN WINDENERGIEANLAGEN

Bei der elektrischen Energieerzeugung besteht die Anforderung,

hohe Ströme und Spannungen mehrfach zu verbinden.

Im Falle der Steckbarmachung bietet sich in verschiedenen

möglichen Konfigurationen eine Hochstromverbindung

der Familie Han® HC Modular an.

Mit einer Stromtragfähigkeit von bis zu 650 A bei Spannungen

bis 4 kV lassen sich solche mehrpoligen Steckverbindungen

in Verbindung mit Han® HPR-Gehäusen zu

einem äußerst robusten System zusammenstellen.

Basis für die Realisierung einer modernen Anlagensteuerung

sind leistungsfähige und zuverlässige Verbindungen

für den Datenaustausch und lokale Stromversorgungen.

Über die weit verbreitete Schnittstelle RJ45 oder M12 erfolgt

üblicherweise die Vernetzung von Bedien-, Überwachungs-

und Programmiereinheiten.

Bei weiterreichenden Anforderungen an die Abschirmung

innerhalb der Steckverbindung empfiehlt sich der

Han-Quintax®. Diese Steckverbindung ermöglicht den

sicheren Datenaustausch empfindlicher Signale z.B. bei

Bussystemen (Übertragungsrate bis zu 100 Mbit/s) durch

das Prinzip einer koaxialen Steckverbindung. Die für die

Vernetzung weit verbreiteten LWL-Verbindungen gilt es

entsprechend der unterschiedlichen Lichtleitertypen auch

nach oben bereits beschriebenen Anforderungen steckbar

auszuführen.

48

Han-Modular® Compact-Steckverbinder

Mit dem Han-Modular® SC-Modul lassen sich Standard

SC-Verbinder verschiedener Hersteller in ein Modul aus der

Reihe Han-Modular® integrieren.

Ohne zusätzliche Werkzeuge können durch „Snap-in“ bis zu

vier Glasfaser-Verbindungen (50/125 μm; 62,5/125 μm) in

das Han-Modular® SC-Modul eingesetzt und ebenso leicht

demontiert werden. Durch die vielfältigen Einbaumöglichkeiten,

z.B. in ein Han-Modular® Compact-Gehäuse,

erreicht auch diese Steckverbindung eine Schutzart von

mindestens IP 65. Die bereits im DESINA®-Standard festgelegte

Schnittstelle einer Hybrid-Steckverbindung bietet als

aktiver Steckverbinder die Übertragung von Lichtleitersignalen

und die galvanische Verbindung mit bis zu fünf 10 A

Kontakten, insbesondere für die Bus-Stromversorgung.

Han-Modular® SC-Modul

harting Energietechnik


Windenergieanlage FL 2500. Fuhrländer AG, Waigandshain (Design: W2E, Rostock), Deutschland

49


ENERGIETECHNIK

DIN 41 612-STECKVERBINDER IN

„ENERGY MANAGEMENT“-APPLIKATIONEN

DIN-Steckverbinder von harting werden bevorzugt in

„Energy Management“-Applikationen eingesetzt. Dazu werden

sie in Racksysteme eingebaut, die als Steuerung und

Kontrolleinrichtung in Umspannwerken bzw. Kraftwerken

Verwendung finden.

Jedes Umspannwerk ist mehr oder weniger einzigartig und

benötigt eine spezielle Verdrahtung innerhalb der Kontrolleinrichtung.

Deshalb kommen häufig Steckverbinder mit

Wire-Wrap-Anschlüssen zum Einsatz, mit denen sich leicht

die gewünschte spezielle Backplane-Verdrahtung realisieren

lässt.

50

Steuereinrichtung mit DIN-Steckverbindern.

SDEL, Frankreich

DIN 41 612-Steckverbinder

Auch für frontseitige „Board-to-Cable“-Verbindungen sind

DIN-Steckverbinder bestens geeignet. Abgerundet wird

das vielfältige harting Angebot durch Schalengehäuse,

die sowohl als Kunststoff- als auch als Metallvariante

verfügbar sind. Verrastungen, Verschraubungen und

Kodierungen gibt es als Zubehör, das zum gesamten DIN-

Programm kompatibel ist. SDEL hat sich auf die Entwicklung

und Produktion von hochwertigen „Energy Management“-Komponenten

spezialisiert, insbesondere auf Steuerund

Kontrolleinrichtungen für Umspannwerke.

harting Energietechnik


hartings DIN 41 612-Produktportfolio ist eines der umfangreichsten

am Markt. Es beinhaltet im Wesentlichen die

Baureihen C, D, E, F und H (auch als Mischleisten), die mit

Hochstrom-, Hochspannungs-, Fibre-Optic- und Koaxialkontakten

bestückt werden können. Die so bestückten

Steckverbinder werden in Stromversorgungen für Signalund

Leistungsverbindungen verwendet. Besonders hervorzuheben

sind die hohe Verlässlichkeit und das umfangreiche

Einsatzgebiet aller DIN 41 612-Steckverbinder.

DIN 41 612-Steckverbinder

DIN 41 612-STECKVERBINDER IN

PROFESSIONELLEN STROMVERSORGUNGEN

SMC (Surface Mount Compatible) Versionen, basierend auf

hochtemperaturfesten Kunststoffen, werden mit Halteclips

ausgestattet, um eine sichere Positionierung während des

Reflow-Lötprozesses zu gewährleisten.

Eltek ist ein norwegischer Spezialist für Stromversorgungen

in Telekommunikationsanwendungen, der sowohl

Gleichrichter und „Monitoring Units” als auch kundenspezifische

Stromversorgungen entwickelt und vertreibt.

Steuereinheiten für Stromversorgungen.

Eltek, Norwegen

51


TELEKOMMUNIKATION

Verbindungstechnologie für die Telekommunikation

zeichnet sich durch extreme Anforderungen in Bezug

auf die Übertragung von höchsten Datenvolumina

aus. Basisstationen müssen in der Lage sein, auch

in Stoßzeiten den Mobilfunkbetrieb zuverlässig zu

gewährleisten. Die harting Lösungen sind einfach

zu verarbeiten und bieten gleichzeitig die geforderte

Performance. Für multimediale Anwendungen mit

ständig ansteigenden Datenraten und permanent zunehmender

Integration von elektronischen Bauteilen

und Komponenten spielen auch bei Steckverbindern die

hochfrequenztechnischen Übertragungseigenschaften

wie z.B. Übersprechen, Einfügedämpfung, Reflexionsverhalten

usw. eine immer größere Rolle.

harting unterstützt die meisten Hersteller für

die Telekommunikations-Infrastruktur schon beim

Design-In in allen Feldern der Verbindungstechnik.

52

harting Telekommunikationstechnik


RJ INDUSTRIAL PUSHPULL IN

WIRELESS TELECOM ANWENDUNGEN

Der schwedische Hersteller Repeatit AB liefert wireless access

point Hochgeschwindigkeits-Lösungen für Netzanbieter

(ISP), die in Regionen dieser Erde mit unzureichender

Telecom Infrastruktur neue Kunden gewinnen wollen.

Dafür liefert Repeatit Basestations, wireless Modems sowie

die dazugehörige Software. Die Basestations werden in der

Nachbarschaft zu den Kunden an bestehenden Kupfer- oder

Optik-Backbones angeschlossen. Sobald ein Kunde sich zu

Hause ein wireless Modem installiert, kann er sich über die

dazugehörige Basestation in der Nachbarschaft drahtlos in

ein Netzwerk einloggen.

Da sichere Hochgeschwindigkeitskommunikation auch bei

schlechtem Wetter wie z.B. Schnee, Eis und Regen funktionieren

muss, entschied sich Repeatit als Steckverbinder

den harting PushPull Steckverbinder RJ45 einzusetzen.

Ausschlaggebend für die Wahl dieses Steckverbinders war

die IP 67-Dichtigkeit des 8-poligen RJ45 Steckverbinders

für den Einsatz in Outdoorapplikationen, sowie die geringen

Baumaße. Diese waren besonders wichtig, da der zur

Verfügung stehende Bauraum für den access point sehr

gering ist und andere Steckverbinderlösungen damit nicht

einsetzbar waren.

Wireless access point, Vorderansicht. Repeatit AB, Schweden

Wireless access point, Draufsicht

Wireless LAN in Outdoorapplikationen

RJ Industrial PushPull-Steckverbinder

53


TELEKOMMUNIKATION

54

CDMA-Basis-Station

Mini Coax im Han® 6 B-Gehäuse

har-pak® und Mini Coax in CDMA-Basis-Station

STECKVERBINDERLÖSUNGEN FÜR

SPEZIELLE TELEKOM-ANFORDERUNGEN

Ein globaler Mobilfunkausrüster hat sich für harting

Steckverbinder entschieden, um besonderen Anforderungen

in seinen Basis Stationen gerecht zu werden.

harting Mini Coax-Steckverbinder und -Kabel sowie

digitale 2,5 mm har-pak®-Steckverbinder wurden gewählt,

um zu gewährleisten, dass die Mobilfunk-Basis-Stationen

(BTS) 6 Sigma-Anforderungen genügen, dass RF- und

digitale Signale innerhalb einer Leiterplatte integriert werden

können und um das RF-Kabel-Routing zu minimieren.

Hierdurch wurde eine einfache Installation sowie eine

unkomplizierte Wartung im Feld ermöglicht. Um niederstromige

RF-Signale vom Site Interface Frame (SIF) zum

Modem Frame (MOPA) zu übertragen, war eine staubfreie

Lösung gefordert. harting kombinierte seine Mini Coax-

Kabel und das Han® 6 B-Gehäuse, um die Anforderung zu

erfüllen.

Mini Coax-Steckverbinder und -Kabel

harting Telekommunikationstechnik


FRONTSEITIGE ZUGANGSLÖSUNG

FÜR 20 MM EINSCHUBHÖHE

Die neue „SlimBTS SCBS-508M” Basisstation von Samsung

(CDMA 2000 1xEVDO) ermöglicht Datenverbindungen

zu Handys, welche durch den Base Station Controller

(ANC, Access Network Controller) geregelt werden.

harting hat das existierende Mini Coax-Steckverbindersystem

um eine low profile-Version ergänzt, um die

Anforderungen von Samsung nach einer 20 mm Einschubhöhe

zu erfüllen.

Transceiver-Einheit. Samsung, Korea

har-link®-Steckverbinder und -Kabel

Channel Card

Applikation – Telekom

55


TELEKOMMUNIKATION

CPM-EINPRESSTECHNOLOGIE

Die Verwendung von Steckverbindern in Einpresstechnik

für Telekommunikationsanwendungen nimmt

einen hohen Stellenwert ein. Für die optimale Verarbeitung

und Sicherstellung gleichbleibend hoher Qualität

sind Werkzeuge und Handling ausschlaggebend.

ALCATEL in Eu, Frankreich, nutzt für die flexible und effiziente

Verarbeitung die Einpressmaschinen vom Typ

CPM 2001/s. Dabei werden auch spezifische Anforderungen

der vorhandenen Produktionsabläufe erfüllt: Netzwerkfähigkeit

und hohe Flexibilität bei einfachster Bedienung.

Die CPM 2001/s mit ihrer hohen Einpresskraft von 100 kN

und der hochflexiblen und intelligenten Einpresskraftüberwachung

ist prädestiniert für die Erfordernisse im Werk

von ALCATEL. Proprietäre Werkzeuge bzw. Werkzeugsysteme

konnten schnell implementiert werden. Die optimale

Ausnutzung der vier bereits installierten Maschinen erfolgt

über die im hauseigenen Computernetzwerk zur Verfügung

gestellten Daten. So können in Sekunden alle Kenndaten

an jeder einzelnen Maschine abgerufen werden, und eine

flexible und effiziente Verarbeitung ist stets gesichert.

56

Dem sich verändernden Produktionslayout

angepasste Verarbeitungsstrategien. ALCATEL, Eu, Frankreich

CPM 2001/s

Jeweils zwei Maschinen bilden ein Einpresszentrum

für mehrere SMD Linien

harting Telekommunikationstechnik


Das OM6040 System ist mit „con:card+“ von harting ausgestattet. Kontron, Eching, Deutschland

„con:card+“-Steckverbinder von harting erhöht

die Kontaktzuverlässigkeit

EINSTIEGSLÖSUNG FÜR MICROTCA

Kontron präsentiert das OM6040 MicroTCA TM-Kompaktsys tem. Das OM6040-System ist das kompakteste Mitglied der

offenen modularen Plattformen von Kontron und stellt eine

Einstiegslösung für MicroTCATM-Anwendungen dar. Das

System beinhaltet ein Gehäuse mit AC-Stromversorgung

und Kühlung, ein MicroTCATM Carrier Hub (MCH, das System-Management-Modul)

und 4 AdvancedMCTM-Slots. Jeder

AdvancedMCTM-Slot ist sowohl für PCI Express als auch mit

Gigabit Ethernet nutzbar. Die Slots 2 und 3 unterstützen

SAS/SATA. Daher eignet sich das System bestens für einen

Einstieg in MicroTCATM-Anwendungen. Als Basis-Konfiguration

werden sowohl AMC-Module mit Intel- als auch

PowerPC-Multi-Core-Prozessoren angeboten.

Anwendungsbereiche sind u.a. Kommunikationssysteme

für Netzzugänge, Switches für Mobilfunknetze (Tetra, P.25)

oder Applikationen aus dem Bereich Luftfahrt und Verteidigung.

Einsatz findet das OM6040 ebenfalls in Systemen

mit mehreren Prozessoren in der Automatisierungs- und

Medizintechnik, die auf PCI Express oder Gigabit Ethernet

basieren.Ein besonders wichtiges Element für MicroTCA TM- Systeme ist die Verwendung eines geeigneten Steckverbinders,

da dieser direkt mit den Goldpads der Module kontaktiert

und sich die engen, in der Spezifikation festgelegten

Toleranzen für die AdvancedMC-Module in der Serienfertigung

heute kaum einhalten lassen.

Um dieser Problematik zu begegnen wurde das OM6040-

System mit harting „con:card+“-Steckverbindern ausgestattet,

die die oben genannten Toleranzen mit Hilfe der

GuideSpring sicher kompensieren. „con:card+“ ist ein aus 5

Punkten bestehendes Qualitätsgütesiegel, das die Kontaktzuverlässigkeit

von AdvancedMCTM-Steckverbindern für

MicroTCATM wesentlich erhöht.

AM4010: Prozessor AdvancedMC TM -Modul.

Kontron, Eching, Deutschland

57


TELEKOMMUNIKATION

58

Zusammen mit dem MCH-Plug, der zweiten Variante des Plugs, kann ein

mehrzüngiges Management-Modul für MicroTCA TM (MicroTCA TM Carrier Hub, MCH)

aufgebaut werden. N.A.T., Sankt Augustin, Deutschland

INNOVATION ENABLER: AMC-PLUG

N.A.T. hat sich auf Hightech-Produkte für Daten- und Telekommunikationsanwendungen

spezialisiert. Die Produktpalette

ist insbesondere auf den Markt „embedded systems“

abgestimmt und bietet Lösungen, die von lokalen Netzwerken

(LAN) bis hin zu Weitverkehrsnetzen (WAN) reichen.

Das N.A.T. Produktprogramm umfasst ein breites Angebot

von Standard Interfaces für LAN- und WAN-Netzwerke,

die auf standardisierter Hardware wie AdvancedMCTM ,

MicroTCATM , VME, CompactPCI, PMC, PCI und anderen

basieren.

Die „embedded“-Plattformen von N.A.T. werden durch anspruchsvolle

Protokolle wie ISDN, SS7, ATM oder TCP/IP

ergänzt und hierdurch an Echtzeitsysteme adaptiert.

Der AdvancedMC -Plug von harting

Um eine hohe Zuverlässigkeit der AdvancedMCTM-Modu le zu erreichen, setzt N.A.T. auf den AdvancedMCTM-Plug- Steckverbinder von harting. Er begegnet den eng definierten

Toleranzen und den Qualitätsschwankungen der

Leiterplattenfertigung bei einer Verbindung über den Kartenrand.

Mit dem AdvancedMCTM-Plug wird der Kartenrand durch

einen Steckverbinder ersetzt, damit wird hohem Verschleiß

und Korrosion vorgebeugt. Die Steckzone des

AdvancedMCTM-Moduls wird so vom Steckverbinder definiert

und ermöglicht eine hohe Kontaktsicherheit unabhängig

von der Leiterkartenqualität.

harting Telekommunikationstechnik


AMC DESIGN MIT DEM HARTING PLUG

Eine neue Komplettlösung bietet GE Fanuc Intelligent

Platform mit dem PicoTCATM-System an. Das extrem kompakte

System zeigt die zukunftsweisende Anwendung von

MicroTCATM-Systemen für Telekommunikations- und Industrielösungen

auf. Das flexible und universell einsetzbare

System wird mit einem lauffähigen Betriebssystem ausgeliefert

und kann sofort in Betrieb genommen werden.

Mit dem Einsatz der harting „con:card+“-Steckverbinder

sorgt GE Fanuc für eine sichere Verbindung der

AdvancedMCTM-Module zur Backplane. Die „con:card+“-

Steckverbinder enthalten die GuideSpring, die mögliche Toleranzschwankungen

der Leiterkarte ausgleichen kann. Für

die besonders wichtigen AdvancedMCTM-Module setzt GE

Fanuc Intelligent Platforms den AdvancedMCTM-Plug von

harting ein. Das Modul „ASLP11“ ist ein AdvancedMCTM- Prozessorboard mit einem Doppelkernprozessor. Damit

GE Fanuc seinen Kunden neben dem sehr anspruchs-

Die Backplane ist mit hartings „con:card+“-Steckverbindern bestückt

Core Duo AMC Processor board. GE Fanuc, Deutschland

Das PicoTCA wird betriebsbereit ausgeliefert

vollen Prozessormodul auch noch ein mechanisch stabiles

und kontaktsicheres Modul bieten kann, wird anstelle der

Leiterkartenrandes der AdvancedMCTM-Plug verwendet. So

werden die Probleme, die heute mit dem eng tolerierten

Leiterkartenrand auftreten, von vornherein vermieden.

Der harting „con:card+“-Steckverbinder für MicroTCA TM

Der AdvancedMC-Plug ersetzt den Leiterkartenrand

59


TELEKOMMUNIKATION

GROSSFORMATIGER AUFTRITT

FÜR har-link®

Neben dem Telekommunikationsmarkt kommen harting

Produkte in verschiedenen anspruchsvollen Applikationen

zum Einsatz. Die Datapath GmbH mit Hauptsitz in Derby,

Großbritannien, ist ein weltweit führender Anbieter von

Computergrafik- und Videowand-Displaytechnik. Datapath

hat sich auf diesem Gebiet seit seiner Gründung im Jahr

1982 spezialisiert.

Aktuell hat Datapath ein neues Datapath Mosaic-HQ Multi

Video Overlay entwickelt. Mosaic-HQ bietet eine Kombination

aus vier Standard- und vier hochwertigen Videofenstern für

Videowand-Applikationen an, die Video-Overlays von hoher

Qualität benötigen. Die Overlay-Fenster können beliebig in

jeder Größe auf der Videowand positioniert werden.

Jede Mosaic-HQ PCI Videoplatine ist mit 4 harting

har-link®-Steckverbindern bestückt. Jeder Steckverbinder

verfügt entweder über einen RGB- oder einen YPrPb-

Eingang. hartings har-link® eignet sich auf Grund seiner

Geschwindigkeit, der Schirmung und dem geringeren

Platzbedarf, wodurch 4 x 10-polige Steckverbinder auf einer

Platine ermöglicht werden, besonderes für diese Applikation.

60

Hochwertiges Multi Video-Overlay für Windows-Desktop.

Datapath, Derby, Großbritannien

HARTING har-link®-Steckverbinder

harting Telekommunikationstechnik


FERTIGUNGSSTÄTTEN

DEUTSCHLAND

Espelkamp / Deutschland – Werk 1

Espelkamp / Deutschland – Werk 2

Espelkamp / Deutschland – Werk 3

Espelkamp / Deutschland – Werk 4

FERTIGUNGSSTÄTTEN

WELTWEIT

Zhuhai / China

Northampton / Großbritannien

Sibiu / Rumänien

Biel / Schweiz

Espelkamp / Deutschland – Werk 5 Elgin / USA

VERTRIEBSPARTNER

WELTWEIT

Argentinien

Condelectric S.A.

Hipólito Yrigoyen 2591

(B1640HFY) Martínez, Buenos Aires

Tel. + Fax +54 11 4836-1053

E-Mail: info@condelectric.com.ar

Dänemark

Knud Wexøe A/S

Skaettekaeret 11, P.O. Box 152

DK-2840 Holte

Tel. +4545465800, Fax +4545465801

E-Mail: wexoe@wexoe.dk

Internet: www.wexoe.dk

Estland – HARTING Electric

SKS Tehnika OÜ, Liimi 1, EE-10621 Tallinn

Tel. +372 699 0171, Fax +372 699 0170

E-Mail: tehnika@sks.fi, Internet: www.sks.fi

Finnland – HARTING Electric

SKS Automaatio Oy

Martinkyläntie 50, FI-01720 Vantaa

Phone +358 (0) 20 764 61

Fax +358 (0) 20 764 6820

E-Mail: automaatio@sks.fi

Internet: www.sks.fi

Finnland – HARTING Electronics

INTOTEL OY

Kutojantie 4, 02630 Espoo, Finland

P.O. Box 125, 02631 Espoo, Finland

Tel. +358-9-521 300, Fax +358-9-7553581

E-Mail: into@intotel.fi, Internet: www.intotel.fi

Island – HARTING Electric

Smith & Norland, Nóatún 4

IS – 105 Reykjavík

Tel. +354 520 3000, Fax +354 520 3011

E-Mail: olaf@sminor.is, Internet: www.sminor.is

Israel – HARTING Electric

MIGVAN Technologies & Eengineering Ltd.

13 Hashiloh St., P.O.Box 7022

IL – Petach Tikva 49170

Tel. +972 3 9240784, Fax +972 3 9240787

E-Mail: info@mte.co.il, Internet: www.mte.co.il

Israel – HARTING Electronics

COMTEL Israel Electronics Solutions Ltd.

Bet Hapamon, 20 Hataas st., P.O.Box 66

Kefar-Saba 44425

Tel. +972-9-7677240, Fax +972-9-7677243

E-Mail: sales@comtel.co.il

Internet: www.comtel.co.il

Kanada – HARTING Electric

Chartwell Electronics Inc.

140 Duffield Drive, Markham, Ontario L6G 1B5

Tel. 905-513-7100, Toll Free 877-513-7769

Fax 905-513-7101, Internet: www.chartwell.ca

Süd-Afrika – HARTING Electric

HellermannTyton Pty Ltd.

Private Bag X158 Rivonia 2128

34 Milky Way Avenue

Linbro Business Park 2065, Johannesburg

Tel. +27(0)11879-6600, Fax +27(0)11879-6606

E-Mail: sales.jhb@hellermann.co.za

Süd-Afrika – HARTING Electronics

Cabcon Technologies (PTY)Ltd

P.O. Box 4603, Dalpark, 1543 Gauteng

Tel. +27 1184533258, Fax +27 118454077

E-Mail: cabcon@mweb.co.za

Türkei

Gökhan Elektrik San. Tic. Ltd. Sti.

Perpa Elektrikçiler Is Merkezi A Blok

Kat:7-8-9 No.694, 80270 Okmeydani/Istanbul

Tel. +90(212) 2213236 (pbx)

Fax +90(212) 2213240

E-Mail:gokhan@gokhanelektrik.com.tr

Internet: www.gokhanelektrik.com.tr

61


DISTRIBUTOREN

DEUTSCHLAND

Werner GmbH, Fachgroßhandel

Alte Straße 2, 01731 Kreischa

Tel. (03 52 06) 2 45 - 0, Fax (03 52 06) 2 45 - 28

Internet: www.werner-electronic.de

E-Mail: werner@werner-electronic.de

elektro-bauelemente May KG

Trabener Straße 65, 14193 Berlin

Tel. (0 30) 700 11 54-0, Fax (0 30) 8 91 99 02

Internet: www.may-kg.com

E-Mail: Info@may-kg.com

Hillmann & Ploog GmbH + Co KG

Ivo-Hauptmann-Ring 9, 22159 Hamburg

Tel. (0 40) 6 45 88-0, Fax (0 40) 64 58 84 40

Internet: www.hiplo.de, E-Mail: Info@hiplo.de

Solar GmbH, Elektro-Vertrieb-Nord GmbH

Industriestraße 33, 24536 Neumünster

Tel. (0 43 21) 9 54-0, Fax (0 43 21) 9 54-2 29

straschu Elektro Vertriebs GmbH

Mackenstedter Straße 9

28816 Stuhr/Groß Mackenstedt

Tel. (0 42 06) 41 66-0, Fax (0 42 06) 41 66-80

Internet: www.straschu-ev.de

E-Mail: vertrieb@straschu-ev.de

setron GmbH, service-distribution

Friedrich-Seele-Str. 3a, 38122 Braunschweig

Tel. (05 31) 8 09 81 11, Fax (05 31) 8 09 81 00

Internet: www.setron.de

E-Mail: kontakt@setron.de

AL-Elektronik Distribution GmbH

Friedrich Seele Str. 20, 38122 Braunschweig

Tel : (05 31) 2 56 69 14, Fax (05 31) 2 56 69 29

Internet: www.al-elektronik.de

E-Mail : andreas.bachmann@al-elektronik.de

EVG-Martens GmbH & Co KG

Trompeterallee 244, 41189 Mönchengladbach

Tel. (0 21 66) 55 08-0, Fax (0 21 66) 55 08 90

Internet: www.evg.de, E-Mail: info@evg.de

SE Spezial-Electronic AG

Zum Lonnenhohl 40, 44319 Dortmund

Tel. (02 31) 56 20 73-0, Fax (02 31) 56 20 73-26

Internet: www.spezial.com

E-Mail: info_do@spezial.com

Rexel Deutschland EFGH GmbH

In den zehn Morgen 2, 55559 Bretzenheim

Tel. (0671) 810-0, Fax (0671) 43869

REPRO ELEKTRONIK GmbH

Robert-Bosch-Straße 1, 61267 Neu-Anspach

Tel. (0 60 81) 4 05-0, Fax (0 60 81) 4 05-1 11

Internet: www.repro-elektronik.de

E-Mail: Info@repro-elektronik.de

RS Components GmbH

Postfach 13 65, 64528 Mörfelden-Walldorf

Tel. (0 61 05) 401 - 0, Fax (0 61 05) 401 39 41 14

Internet: www.rs-components.de

E-Mail: rs-gmbh@rs-components.com

Peter Seiwert GmbH

Heusweiler Str. 92

66557 Illingen-Uchtelfangen

Tel. (0 68 25) 4 08-0, Fax (0 68 25) 4 08-40/-41

Internet: www.elektro-seiwert.de

E-Mail: info@elektro-seiwert.de

Werner Sauter GmbH & Co

Eichwiesenring 4 b, 70567 Stuttgart

Tel. (07 11) 13 26 30, Fax (07 11) 7 15 65 41

Internet: www.werner-sauter.de

E-Mail: info@werner-sauter.de

62

STECKER-EXPRESS GmbH

Sandweg 2, 72829 Engstingen

Tel. (0800) 7502020

Fax (07385) 9683250

Internet: www.Stecker-Express.de

E-Mail: info@stecker-express.de

Börsig GmbH

Siegmund-Loewe-Straße 5

74172 Neckarsulm

Tel. (07132) 93930, Fax (07132) 939393

Internet: www.boersig.com

E-Mail: info@boersig.com

Emil Ratz GmbH

Kelterstraße 15-17, 75179 Pforzheim

Tel. (0 72 31) 37 08-0, Fax (0 72 31) 37 08 - 99

Internet: www.emil-ratz.de

E-Mail: mailbox@emil-ratz.de

Eckert & Graf GmbH

Zollstraße 7, 78235 Rielasingen

Tel. (0 77 31) 5 90 70, Fax (07731) 2 26 73

E-Mail: Eckert.Graf@T-online.de

J. Findler & Sohn, Elektrotechnik GmbH

Heidemannstraße 1/II, 80939 München

Tel. (0 89) 31 66 83 - 0, Fax (0 89) 31 66 83 - 20

Internet: www.findlerusohn.de

E-Mail: vertrieb@findlerusohn.de

Farnell Electronic Components GmbH

Grünwalder Weg 30, 82041 Deisenhofen

Tel. (0 89) 6 13 03 01, Fax (0 89) 61 30 31 19

Internet: www.farnell.com

E-Mail: farnellverkauf@farnell.com

A. Schweiger GmbH

Ohmstraße 1, 82054 Sauerlach

Tel. (0 81 04) 8 97-0, Fax (0 81 04) 8 97-90

Internet: schweiger-gmbh.com

E-Mail: postmaster@schweiger-gmbh.de

FUTURE ELECTRONICS Deutschland GmbH

Oskar-Messter-Straße 25

D-85737 Ismaning

Tel. (0 89) 957 270, Fax (0 89) 957 27-173

Internet: www.futureelectronics.com

E-Mail: info-de-future@futureelectronics.com

pk components

Elektronische Bauelemente Vertriebs GmbH

Wilhelm-Meisel-Str. 26, 90530 Wendelstein

Tel. (0 91 29) 40 58-0, Fax (0 91 29) 40 58-25

Internet: www.pk-components.de

E-Mail: info@pk-components.de

DISTRIBUTOR

SCHWEIZ

Distrelec AG

Grabenstrasse 6

CH-8606 Nänikon

Telefon +41 1 944 99 11

Fax +41 1 944 99 88

E-Mail: info@distrelec.com

Internet: www.distrelec.com

TOCHTERGESELLSCHAFTEN

WELTWEIT

Belgien

HARTING N.V./S.A.

Z.3 Doornveld 23, B-1731 Zellik

Tel. +322/4660190, Fax +322/4667855

E-Mail: be@HARTING.com

Brasilien

HARTING Ltda.

Av. Dr. Lino de Moraes

Pq. Jabaquara, 255

CEP 04360-001 –

São Paulo – SP – Brazil

Tel. +5511/5035-0073

Fax +5511/5034-4743

E-Mail: br@HARTING.com

Internet: www.HARTING.com.br

China

Zhuhai HARTING Limited

Shanghai branch

Room 5403, 300 Huaihai Zhong Road

Hong Kong New World Tower

Luwan District, P.R.C

Shanghai 200021, China

Tel. +86 21 – 63 86 22 00

Fax +86 21 – 63 86 86 36

E-Mail: cn@HARTING.com

Deutschland

HARTING Deutschland GmbH & Co. KG

Postfach 2451, D-32381 Minden

Simeonscarré 1, D-32427 Minden

Tel. +49 571 8896-0

Fax +49 571 8896-282

E-Mail: de@HARTING.com

Internet: www.HARTING.com

Geschäftsstelle Deutschland

HARTING Deutschland GmbH & Co. KG

Blankenauer Straße 99

D-09113 Chemnitz

Tel. +49 0371 429211

Fax +49 0371 429222

E-Mail: de.sales@HARTING.com

Finnland

HARTING Oy

Teknobulevardi 3-5, PL 35

FI-01530 Vantaa

Tel. +358 9 350 873 00

Fax +358 9 350 873 20

E-Mail: fi@HARTING.com

Frankreich

HARTING France

181 avenue des Nations, Paris Nord 2

BP 66058 Tremblay en France

F-95972 Roissy

Charles de Gaulle Cédex

Tel. +33149383400

Fax +33148632306

E-Mail: fr@HARTING.com

harting Adressen


Großbritannien

HARTING Ltd., Caswell Road

Brackmills Industrial Estate

GB-Northampton, NN4 7PW

Tel. +441604/766686, 827500

Fax +441604/706777

E-Mail: gb@HARTING.com

Internet: www.HARTING.co.uk

Hongkong

HARTING (HK) Limited

Regional Office Asia Pacific

3512 Metroplaza Tower 1

223 Hing Fong Road

Kwai Fong, N. T., Hong Kong

Tel. +852/2423-7338

Fax +852/2480-4378

E-Mail: ap@HARTING.com

Internet: www.HARTING.com.hk

Indien

HARTING India Private Limited

No. D, 4th Floor, 'Doshi Towers'

No. 156 Poonamallee High Road,

Kilpauk, Chennai 600 010,

Tamil Nadu, Chennai

Tel. +91-44-4356 0415/6

Fax +91-44-4356 0417

E-Mail: in@HARTING.com

Internet: www.HARTING.com

Italien

HARTING SpA

Via Dell' Industria 7

I-20090 Vimodrone (Milano)

Tel. +3902/250801

Fax +3902/2650597

E-Mail: it@HARTING.com

Japan

HARTING K. K.

Yusen Shin-Yokohama 1 Chome Bldg., 2F

1-7-9, Shin-Yokohama

Kohoku-ku, Yokohama

222-0033 Japan

Tel. +81 45 476 3456

Fax +81 45 476 3466

E-Mail: jp@HARTING.com

Internet: www.HARTING.co.jp

Korea

HARTING Korea Limited

#308 Leaders Bldg., 342-1, Yatap-dong

Bundang-gu, Sungnam-City, Kyunggi-do

463-828, Korea

Tel. +82-31-781-4615

Fax +82-31-781-4616

E-Mail: kr@HARTING.com

Niederlande

HARTING B.V.

Larenweg 44

NL-5234 KA 's-Hertogenbosch

Postbus 3526

NL-5203 DM 's-Hertogenbosch

Tel. +3173/6410404

Fax +3173/6440699

E-Mail: nl@HARTING.com

Norwegen

HARTING A/S

Østensjøveien 36, N-0667 Oslo

Tel. +4722/700555

Fax +4722/700570

E-Mail: no@HARTING.com

Österreich

HARTING Ges. m. b. H.

Deutschstraße 19, A-1230 Wien

Tel. +431/6162121

Fax +431/6162121-21

E-Mail: at@HARTING.com

Polen

HARTING Polska Sp. z o. o

ul. Kamieńskiego 201-219

51-126 Wrocław

Tel. +48 71-352 81 71

Tel. +48 71-352 81 74

Fax +48 71-320 74 44

E-Mail: pl@HARTING.com

Internet: www.HARTING.pl

Portugal

HARTING Iberia, S. A.

Avda. Josep Tarradellas, 20-30, 4 o 6 a

E-08029 Barcelona

Tel. +351.219.673.177

Fax +351.219.678.457

E-Mail: es@HARTING.com

Russland

HARTING ZAO, ul. Tobolskaja 12

Saint Petersburg, 194044 Russia

Tel. +7/812/3276477

Fax +7/812/3276478

E-Mail: ru@HARTING.com

Internet: www.HARTING.ru

Schweden

HARTING AB

Gustavslundsvägen 141 B 4tr

167 51 Bromma

Tel. +468/4457171

Fax +468/4457170

E-Mail: se@HARTING.com

Schweiz

HARTING AG

Industriestrasse 26

CH-8604 Volketswil

Tel. +4144 9082060

Fax +4144 9082069

E-Mail: ch@HARTING.com

Singapur

HARTING Singapore Pte Ltd.

No. 1 Coleman Street

#B1-21 The Adelphi, Singapore 179803

Tel. +6562255285, Fax +6562259947

E-Mail: sg@HARTING.com

Spanien

HARTING Iberia S.A.

Josep Tarradellas 20-30 4 o 6 a

E-08029 Barcelona

Tel. +34 933 638 475

Fax +34 934 199 585

E-Mail: es@HARTING.com

Taiwan

HARTING R.O.C. Limited

Room 1, 5th Floor,

No. 495 GuangFu South Road

Taiwan – Taipei 110

Tel. +886 02-2758-6177

Fax +886 02-2758-7177

E-Mail: tw@HARTING.com

Internet: www.HARTING.com.tw

Tschechische Republik

HARTING spol. s.r.o.

Ml´ynská 2, 16000 Praha 6

Tel. +420 220 380 460

Fax +420 220 380 461

E-Mail: cz@HARTING.com

Internet: www.HARTING.cz

Ungarn

HARTING Magyarországi Kft.

1119 Budapest, Fehérvári út 89-95.

II. emelet 217/A.

Tel. +36-1-205 3464, Fax +36-1-205 3465

E-Mail: hu@HARTING.com

Internet: www.HARTING.hu

USA

HARTING Inc. of North America

1370 Bowes Road

Elgin, Illinois 60123

Tel. +1 (877) 741-1500 (toll free)

Fax +1 (866) 278-0307 (Inside Sales)

Fax +1 (847) 717-9430 (Sales and

Marketing)

E-Mail: us@HARTING.com

Internet: www.HARTING-USA.com

Ost-Europa

HARTING Eastern Europe GmbH

Bamberger Straße 7, D-01187 Dresden

Tel. +49 351 / 4361760

Fax +49 351 / 4361770

E-Mail: Eastern.Europe@HARTING.com

DISTRIBUTOREN – WELTWEIT

Farnell InOne

www.farnellinone.com;

in US: Newark InOne: www.newarkinone.com

RS Components

www.rs-components.com;

in US: Allied Electronics: www.alliedelec.com

FUTURE Electronics – HARTING Electronics

www.futureelectronics.com

ANDERE LÄNDER

HARTING Electric GmbH & Co. KG

Postfach 1473, D-32328 Espelkamp

Tel. +495772/47-97100

Fax + 495772/47-495

E-Mail: electric@HARTING.com

HARTING Electronics GmbH & Co. KG

Postfach 1433, D-32328 Espelkamp

Tel. +495772/47-97200

Fax +495772/47-777

E-Mail: electronics@HARTING.com


www.HARTING.com

MO/2008-04-16/6.5 98 12 901 0101

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine