Das Versprechen von Madhu Honey

marketing.aromalife

Der Zauber Neuseelands. Die wilden Täler und Steilhänge der Wairarapa. Wer den Imker kennt, kennt auch den Honig. Transparenz vom Feld bis ins Glas.

MADHU

Manuka

2020/21

madhuhoney.com


Willkommen in der

wunderbaren Welt

des Manuka-Honigs

aus Neuseeland.

Sehr verehrte

HonigliebhaberInnen!

Willkommen in der wunderbaren Welt des Manuka-

Honigs! Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Reise nach

Neuseeland. Auf eine Reise, in der altes Wissen und

traditionelle Hausrezepte auf moderne Wissenschaft

treffen und heute mehr denn je wertgeschätzt werden.

Was die Maori und Entdecker Thomas Cook bereit vor

Hunderten von Jahren wussten, kommt nun im westlichen

Kulturkreis an und erfreut sich einer stetig

wachsenden Beliebtheit: der Honig aus der Blüte des

neuseeländischen Teebaumstrauchs, auch Manuka-

Strauch genannt. Diese Entwicklung geschieht aus gutem

Grund und ist auch eine Reaktion auf das aktuelle

Zeitgeschehen, zu welchem wir in einem Fazit am Ende

dieser Broschüre noch einmal Stellung beziehen möchten.

Über Manuka-Honig wird viel geschrieben, gesprochen

und mystifiziert – und dennoch wird er nicht

immer in seiner Gänze verstanden.

Mit dieser Präsentation von Madhu Honey laden wir Sie

herzlich ein, mehr über dieses kostbare Naturprodukt

und unsere Aktivitäten zu erfahren. Sie erhalten einen

Einblick in die Vielfalt dieses besonderen Honigs, seine

wichtigsten Merkmale und seine Unterschiede zu anderen

Sorten. Und Sie erfahren ein paar knackige Infos

über den Honig selbst, unser Unternehmen und unsere

Imker.

Denn wir sind überzeugt, dass erst durch Transparenz

Vertrauen in ein Produkt geschaffen werden kann. Deswegen

lüften wir hier das Geheimnis um „Madhu Pure

Raw Honey“ – getreu unseres Mottos: Wer den Imker

kennt, kennt auch den Honig.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Inspiration,

Aha-Momente und süße Vorfreude!

Mit summenden Grüßen,

Matthew Pettersson

Geschäftsführer, Madhu Honey GmbH

MADHU


Das Manuka-

Eine außergewöhnliche

Entdeckung

Wunder

Fakten und

Geschichten

rund um einen

einzigartigen

Honig

Die Forschung um Manuka-Honig begann in den frühen

Achtzigerjahren, als Prof. Dr. Peter Molan, zur damaligen

Zeit Dozent an der University of Waikato, Unterschiede

in der antibakteriellen Eigenschaft von neuseeländischen

Honigen feststellte. Damals war bekannt, dass die Vermengung

von Honig mit Wasser die Umwandlung des

Enzyms Glucose-Oxidase in Wasserstoffperoxid hervorruft.

Ein Stoff, der hochgradig antibakteriell wirkt, jedoch

durch das Enzym Katalase sowie Licht und Hitze wieder

abgebaut wird. Prof. Dr. Molan, wohlwissend um die

Einzigartigkeit der neuseeländischen Flora, spekulierte,

dass diese auch für die Unterschiede in der antibakteriellen

Fähigkeit von Honigen verantwortlich ist, und

forschte an der Wirksamkeit der regionalen Honige.

Experimente in der Petrischale ergaben, dass eine Sorte

deutlich hervorstach. Diesem Honig gelang es im Gegensatz

zu herkömmlichen Sorten, sich über die widersetzenden

Einflüsse von Katalase auf die Entwicklung von

Wasserstoffperoxid hinwegzusetzen. Das Erstaunliche

daran war auch, dass dieser seltsame Honig mit unterschiedlichen

Geschwindigkeiten aktiv gegen die Katalase

vorging und diese abbaute. Solche Varianzen wurden

bislang in bekannten Honigsorten nicht gefunden.

Dies war die Geburtsstunde des Manuka-Honigs.

Der NPA-Wert

Wie kommen diese unterschiedlichen Reaktionszeiten

zustande? Obwohl der besondere Wirkstoff in Manuka-

Honig lange Zeit nicht isoliert und ausfindig gemacht werden

konnte, beschloss Prof. Dr. Molan, eine Maßeinheit ins

Leben zu rufen, die ihn in unterschiedliche Stärken einteilt:

die sogenannte nicht-peroxidische Aktivität (NPA),

die ein Äquivalent zu desinfizierenden Phenollösungen

festlegt und Manuka-Honig im Vergleich zu anderen Sorten

einzigartig macht. Das bedeutet: Ein Manuka-Honig

mit einem Peter-Molan-Standard beziehungsweise einem

NPA-Wert von 10+ besitzt eine genauso hohe antibakterielle

Wirkung wie eine zehnprozentige Phenollösung, ein

Wert von 15+ ist dementsprechend stark wie eine fünfzehnprozentige

Phenollösung und so weiter.

Manuka-Honig zählt zu den seltensten und kostbarsten

Honigen der Welt. Deshalb wollen wir ihn

Dem Geheimnis des MGO

auf der Spur

hier besonders genau unter die Lupe nehmen.

Manuka-Honig ist nämlich nicht gleich Manuka-

Honig. Innerhalb dieser Kategorie finden sich

weitere Abstufungen. Generell gilt:

Je höher der ausgewiesene Methylglyoxal-Gehalt

(MGO), desto seltener ist er. In Korrelation mit der

Stärke steigen auch Aktivität und Wirksamkeit,

was diese Honige umso einzigartiger und wertvoller

macht. An späterer Stelle gehen wir noch

einmal intensiver auf die Klassifizierung und Gütesiegel

dieses wundersamen Naturprodukts aus

Neuseeland ein.

Es folgten lange Jahre des erfolglosen Versuchs,

den Wirkstoff des Manuka-Honigs aufzuspüren.

Erst im Jahr 2006 kam die Antwort auf die Frage nach

dem geheimnisvollen Bestandteil von der TU Dresden.

Eine Forschungsgruppe am Lehrstuhl für Lebensmittelchemie

isolierte unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas

Henle den Inhaltsstoff Methylglyoxal (MGO), der in

signifikanten Mengen in Manuka-Honig nachgewiesen

werden konnte. Es stellte sich heraus: Die Konzentration

korreliert stark mit der antibakteriellen Fähigkeit nach

der NPA-Skala (siehe Grafik). Diese beiden Werte und ihre

Beziehung zueinander wird übrigens noch heute zur Beurteilung

von Manuka-Honigen und deren antibakteriellen

Fähigkeiten verwendet. Wir von Madhu Honey arbeiten

ausschließlich mit MGO-Werten, weil die aktuelle Gesundheitsverordnung

keine Vergleiche zu Phenollösungen

im Sinne von NPA beziehungsweise dem sogenannten

Unique Manuka Factor (UMF) zulässt.

MGO

MGO 182

MGO 263

MGO 356

MGO 514

MGO 829

MGO 1123

MGO 1449

UMF ®

UMF® 8+

UMF® 10+

UMF® 12+

UMF® 15+

UMF® 20+

UMF® 24+

UMF® 28+

MADHU 6

7


Eine Wissenschaft für sich

Das Gütesiegel aus Neuseeland

Inhaltsstoffe aus Honig zu isolieren und diesen eine

entsprechende Wirkung oder Korrelation beizumessen,

ist keineswegs einfach. Honig ist ein komplexes Erzeugnis,

das über die verschiedenen Zuckerarten hinaus auch

aus einem Gemisch aus Wasser, Enzymen, Vitaminen,

Proteinen und Mineralien besteht. Theoretisch gibt es so

viele verschiedene Gemische von Nektar wie Bienen in

einem Volk. Hinzu kommt die Tatsache, dass Honig von

Blüte zu Blüte, Pflanzenart zu Pflanzenart, Wabe zu Wabe,

Bienenvolk zu Bienenvolk, Ort zu Ort und Jahr zu Jahr

immer unterschiedlich ist. Er ist das Ergebnis unzähliger

Arbeitsstunden eines riesigen Organismus aus Tausenden

von Bienen. Ein reines, jedoch heterogenes Naturprodukt,

das Vergleiche zu anderen Honigen zu einem intensiven

Forschungsfeld macht. Korrelationen zu entdecken sind

eine Seltenheit und begründen weiterhin die Sonderstellung

des Manuka-Honigs.

Süßes Wundermittel

Mit der Erforschung des Manuka-Honigs stieg ebenso

seine Popularität – nicht nur als Genuss-, sondern

auch als Heilmittel. Die Maori verwenden Manuka-Honig

bereits seit Jahrhunderten zur Heilung von Wunden und

Entzündungen. Nun fing die westliche Medizin an, mit

dem süßen Gemisch zu experimentieren. Und siehe da:

Offene Beine, Geschwüre und sogar Methicillin-resistente

Staphylokokken (MRSA) konnten erfolgreich mit ihm

behandelt werden. Manuka-Honig – eine natürliche Alternative

zu Antibiotika und ein Hoffnungsschimmer in der

Behandlung von Haut-, Hals- und Darmerkrankungen?

Mit der Beliebtheit des Honigs stieg auch die Zahl der

Fälschungen und Falschdeklarationen. Welcher Honig

darf sich Manuka-Honig nennen? Und welcher nicht?

Um den Verbraucher und den Ruf des eigenen Lands zu

schützen, entwickelte das neuseeländische Ministerium

für Landwirtschaft eine genaue Definition: eine Unterteilung

in „Non-Manuka“, „Multifloral Manuka“ und „Monofloral

Manuka“. Biochemische Marker innerhalb der Manuka-Honige

werden auf diese Weise genau festgelegt und

Mischhonige, die andernfalls als Manuka-Honig verkauft

werden würden, ausgesondert.

TEST FOR MONOFLORAL

MĀNUKA HONEY

The test for monofloral mānuka honey requires all of the

five attributes. If the honey fails to meet 1 more of the

attributes, it is not monofloral mānuka honey.

TEST #1: CHEMICAL TEST

The following chemicals

all need to be present:

3-PHENYLLACTIC ACID

at a level greater than

or equal to 400 mg/kg

2-METHOXYACETOPHENONE

at a level greater than

or equal to 5mg/kg

2-METHOXYBENZOIC ACID

at a level greater than

or equal to 1 mg/kg

4-HYDROXYPHENYLLACTIC ACID

at a level greater than

or equal to 1 mg/kg

Die Standards

von Madhu Honey

Um ein tadelloses Erzeugnis erster Güte gewährleisten

zu können, füllen wir alle unsere Honige ausschließlich

nach FSSC 22000 und HACCP Standards in unserer eigenen

Produktionsstelle ab. So stellen wir sicher, dass der

gesamte Vorgang höchsten Hygiene- und Sicherheitsmaßstäben

entspricht. Ganz im Rhythmus und Einklang

mit der Natur fallen Farbe, Konsistenz und der MGO-

Gehalt des Honigs dabei von Jahr zu Jahr und je nach

Region unterschiedlich aus. Entscheidend ist, dass wir

bei der Verarbeitung des Honigs so schonend wie möglich

vorgehen. Denn wir glauben, unser Manuka-Honig

ist perfekt, so wie er ist – „pure“ und „raw“.

TEST #2: DNA TEST

DNA from mānuka pollen (*DNA

level required is less than Cq36)

which is approximately 3 fg/µL)

Übrigens: Wussten Sie, dass Honig immer eine etwas

andere Konsistenz besitzt? Je nach Temperatur und

Reife kann er flüssig oder cremig sein oder gar auf natürliche

Weise kristallisieren. All dies sind unterschiedliche

Zustände, die jedoch nichts über die Qualität aussagen.

Damit Honig eine dauerhaft stabile Konsistenz hat und

beim Verzehr auf der Zunge zergeht, wird er cremig aufbereitet.

Manch anderer liebt jedoch den Crunch-Effekt

eines unbehandelten, kristallinen Manuka-Honigs – ein

Honig zum Anbeißen.

MADHU 8

9


AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

Vielfältig und

Der Würzige

Thymianhonig Premium

Unser sortenreiner Thymianhonig – gesammelt von

aromatisch

Madhu-Honige

für Einsteiger

ERHÄLTLICH IN:

250g

HOHE SORTENREINHEIT

wildwachsenden Thymiansträuchern in den abgelegenen

Bergen Central Otagos auf der Südinsel: Jedes Jahr vom

späten Oktober an begrüßen unzählige weiße und violette

Blüten an den Berghängen den neuseeländischen

Frühling. Außerhalb des mediterranen Raums ist dies der

einzige Ort, wo die Kräuter nichtkultiviert in solch hoher

Anzahl wachsen, dass die Herstellung eines nahezu reinen

Sortenhonigs möglich ist.

Süß, frisch und würzig: Unser Thymianhonig verzaubert

die Sinne mit seinen intensiven Aromen und einem unverwechselbaren

Duft nach den ätherischen Ölen der Thymianblüte.

Die Dimensionen des Geschmacks reichen von

einer herbsüßen bis hin zu einer leicht scharfen, würzigen

Note und entfalten sich sowohl im puren Genuss auf dem

Löffel als auch in der Verarbeitung in verschiedensten

Rezepturen. Der Anwendung sind dabei keine Grenzen

gesetzt: Ob in Saucen, Marinaden oder als Highlight in

Salaten – dieser Honig verleiht vielen Gerichten einen

besonderen Charakter.

Fruchtig und fröhlich

Manuka-Honig mit Wildblüten

Unser Manuka-Wildblütenhonig spielt mit der einzigartigen

Vielfalt der Küsten, Steilhänge und Täler Neuseelands.

Neben etwa 50 Prozent Manuka-Blüten findet sich in

dieser lebhaften Mischung ein Auszug neuseeländischer

Wildkräuter und -blumen, Obstbäume und Wälder. Kreuzblütler,

Kerbel, Gänsefuß, Löwenzahn und neuseeländischer

Flachs prägen die Diversität dieses besonderen

Honigs.

Die Note der Wildkräuter steht deutlich hervor.

Das Ergebnis ist ein einzigartiger Honig mit ausgezeichneter

Vollmundigkeit und einem bunten, fröhlichen und

leicht spritzigen Geschmack. Ein unvergleichlicher

Genuss für alle Liebhaber der ausgefallenen Feinkost.

ERHÄLTLICH IN:

250g

500g

HONIG AUS NEUSEELAND · PESTIZIDFREI

MADHU 11


MANUKA HONIG · QSI ZERTIFIZIERT

MANUKA HONIG · QSI ZERTIFIZIERT

· MGO/DHA & AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

· MGO/DHA & AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

Vom Busch ins Glas

Manuka-Honig MGO 30

Unser Sortenhonig in der Edition Kupfer bietet den

idealen Einstieg in die Welt der Manuka-Honige. Mit einem

zertifizierten Methylglyoxal-Gehalt von etwa 40 Milligramm

pro Kilogramm verspricht er den vollmundigen Geschmack

des Teebaumstrauchs und ist gleichzeitig so harmonisch,

dass man ihn wunderbar auf dem Frühstücksbrot genießen

kann.

Und hier noch ein eindrucksvoller Fakt am Rande:

Für das Sammeln einer 20 Gramm-Portion, was etwa

einem Teelöffel Honig entspricht, legt eine Biene rund

3000 Kilometer zurück.

ERHÄLTLICH IN:

150g

250g

Der leicht Aktive

Manuka-Honig MGO 100

Die Region Wairarapa im Süden der Nordinsel Neuseelands

öffnet das Tor zu den aktiven Manuka-Honigen, die bei

einer Methylglyoxal-Konzentration von 100 Milligramm pro

Kilogramm beginnen und besonders wirkungsvoll sind.

Unsere Silberedition, der MGO 100, zählt zu den monofloralen

Manuka-Honigen, das heißt, die Bienen haben

ihn nahezu allein aus Blüten des Manuka-Strauchs gewonnen.

Um zu garantieren, dass der MGO-Gehalt immer

mindestens 100 Milligramm pro Kilogramm beträgt, werden

alle unsere Produkte durch zwei unabhängige Labore

in Neuseeland und Deutschland überprüft und zertifiziert.

Zu 100 Prozent wird ein Honig jedoch nie aus ein und derselben

Nektarquelle bestehen. Denn schlussendlich liegt

es nicht in der Hand des Imkers, welche Blüten von den

Bienen angesteuert werden.

ERHÄLTLICH IN:

150g

250g

500g

MADHU 12


MANUKA HONIG · QSI ZERTIFIZIERT

· MGO/DHA & AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

MANUKA HONIG · QSI ZERTIFIZIERT

· MGO/DHA & AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

Die goldene Mitte

Das Multitalent

Manuka-Honig MGO 250

Manuka-Honige

für Liebhaber

Unser Manuka-Honig MGO 250 ist das Goldstück unserer

Kollektion und erscheint in entsprechend strahlender

Robe. Der wundervolle, unverkennbare Duft der Teebaumsträucher

der Wairarapa lockt die Bienen und lässt sie

diesen wohltuenden und weichen Honig mit hoher Sortenreinheit

produzieren. Die zertifizierte Methylglyoxal-Konzentration

beträgt mehr 250 Milligramm pro Kilogramm

und verschafft ihm eine vielseitige, natürliche Wirkungsweise.

Unser MGO 250 ist ebenso der optimale Begleiter für die

tägliche Anwendung. Morgens oder abends pur auf dem

Löffel genossen, unterstützt er sanft das körpereigene

Immunsystem.

ERHÄLTLICH IN:

50g

150g

250g

500g

Der Alleskönner

Manuka-Honig MGO 400

Von Kennern geschätzt und von Erregern gefürchtet:

Eine Konzentration von über 400 Milligramm Methylglyoxal

pro Kilogramm machen diesen Honig zu einem besonders

aktiven Manuka-Honig. Dieser Eigenschaft verdankt

er seinen Ruhm – und sein kämpferisches, schwarzes

Gewand.

Ein durch und durch kraftvoller Honig, was sich auch in

Farbe und Geschmack widerspiegelt. So überzeugt unser

MGO 400 vor allem durch sein vollmundiges Aroma – die

würzig-ätherische Note des Manuka-Strauches kommt

dabei besonders zum Tragen.

ERHÄLTLICH IN:

50g

150g

250g

500g

MADHU 15


Die High Class

Manuka-Honige

der besonders

reinen und

seltenen Art

MADHU


MANUKA HONIG · QSI ZERTIFIZIERT

· MGO/DHA & AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

MANUKA HONIG · QSI ZERTIFIZIERT

· MGO/DHA & AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

Der Bärenstarke

Manuka-Honig

MGO 800

Das Juwel

Manuka-Honig

MGO 1200

Ein Schatz, den es zu heben gilt. Ein blauer Planet inmitten

einer endlosen Galaxie. So einzigartig und so selten

präsentiert sich dieser wundersame Honig mit einer Methylglyoxal-Konzentration

von über 1200 Milligramm pro

Kilogramm. Faszinierende Schönheit entsteht durch eine

Die Böden sind trocken und die Niederschläge unregelmäßig.

Scharfer Wind bahnt sich den Weg durch die

zerklüfteten Steilhänge des jungen Küstengebirges.

In den neuseeländischen Sommermonaten sammeln

sich weiße Blüten in den Senken und verbreiten ihren

charakteristischen Duft. Genau hier, wo die wilde, abgeschiedenen

Urgewalt der Wairarapa herrscht, gelingt in

manch seltenem Jahr ein Wunder der Natur: Die Manuka-

Sträucher produzieren einen Nektar, der so gehaltvoll ist,

dass die Bienen einen noch viel stärkeren Honig gewinnen

können. Die Ernte unseres Manuka MGO 800 kann

beginnen.

Mit einer zertifizierten Methylglyoxal-Konzentration von

über 800 Milligramm pro Kilogramm ist diese Sorte eine

wahre Seltenheit. Nur etwa 10 Prozent der Manuka-

Honige erreichen eine solch ausgewöhnliche Stärke.

Seine glatte, weiche Textur wird begleitet von einem

sanften Geschmack nach Karamell und einer leicht

herben Nuance im Abgang. Ein Honig so vollmundig

und wirksam wie kaum ein anderer.

ERHÄLTLICH IN:

150g

250g

Verkettung von Begebenheiten, die zur Vollkommenheit

führen. Der Manuka-Honig MGO 1200 ist genau das:

Vollkommenheit in ihrer reinsten Form.

Unser MGO 1200 ist das Juwel unter den Manuka-Honigen

und bei uns in der Sonderedition mit platinfarbener Umhüllung

erhältlich. Eine solch außergewöhnliche Stärke

können nur etwa 1 Prozent aller Manuka-Honige nachweisen.

Diese Tatsache macht ihn zu einem wahren

Wunder und zum unumstrittenen Vorreiter im Bereich

der aktiven Manuka-Honige. Ein Sammlerstück für jeden

Manuka-Liebhaber, das in unserer Honigkollektion einen

ganz besonderen Platz einnimmt.

MGO 1200 bedeutet die pure Lebensenergie der Teebaumblüte.

Dieser vielleicht stärkste jemals auf dem Markt erschienene

Manuka-Honig ist ein unbehandeltes, reines

Naturprodukt. Überzeugen Sie sich von der Kraft und

Unverfälschtheit dieses erlesenen Nahrungsmittels und

verwenden Sie es, um Ihr körperliches Wohlbefinden zu

unterstützen.

ERHÄLTLICH IN:

250g

MADHU 18

19


Honig &

mehr:

Was wir

sonst

noch mit

Manuka

machen

MADHU


MANUKA HONIG · QSI ZERTIFIZIERT

· MGO/DHA & AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

Manuka Honey

Drops MGO 400

Kurkuma & Zitrone

Wohltuende Wegbegleiter

Manuka Honey Drops MGO 400

mit Kurkuma und Zitrone

Die Kraft der Natur gebündelt in einem wohlschmeckenden

Bonbon: Unsere Madhu Honey Drops verbinden die

Stärke des Manuka-Honigs mit der Kraft von Kurkuma

und Zitrone. Das Ergebnis ist eine raffinierte Leckerei,

die Hals und Rachen schmeichelt und auch wohltuend

bei Atemwegsbeschwerden wirkt. Der Effekt fällt dabei

besonders intensiv aus, denn wir verwenden hier unseren

Alleskönner: Manuka MGO 400.

Praktisch: Die funktionale und leicht zu handhabende

Dose passt in jede Hosentasche. So sind unsere Manuka

Honey Drops MGO 400 ideal für jede Reise – für alle, die

die Wirkung des Manuka-Honigs auch unterwegs genießen

möchten.

HERGESTELLT AUS

Manuka

MGO 400

MADHU 22

23


MANUKA HONIG · QSI ZERTIFIZIERT

· MGO/DHA & AUF GLYPHOSAT LABORGETESTET

Manuka Jun

Der kleine, aber

feine Bruder des

Kombucha

Wir stellen vor:

Manuka Jun

Der Festliche

Manuka Jun MGO 400

Kennen Sie Jun? Hinter diesem Wort verbirgt sich eine

besondere Spezialität: ein prickelndes Getränk aus fermentiertem

Tee. Üblicher Weise wird der Tee mithilfe von

herkömmlichem Haushaltszucker fermentiert. Durch den

Gärprozess entsteht dabei ein hoch probiotischer und

beliebter Lifestyle-Drink: Kombucha. Wird der Zucker

durch Honig ersetzt, erhält man Jun, in diesem Falle

unseren Manuka Jun. Eine Kreation, entstanden aus der

Zusammenarbeit mit der kleinen Kombucha-Manufaktur

RHO aus Hamburg.

Viele Mythen und Sagen ranken sich um die Herkunft

dieses 2000 Jahre alten Getränks, dessen Ursprung sich

sogar bis in die japanische Kaiserzeit zurückverfolgen

lässt. Und je nach Brauart, Braudauer und Art der Zusätze

ist sein Geschmack unterschiedlich, meist jedoch reichen

die Nuancen von leicht sauer bis spritzig und süß.

Unser Manuka Jun besteht aus einer Mischung aus edlem

Grün- und Schwarztee. Die Fermentation erfolgt durch

eine sogenannte SCOBY, eine symbiotische Kolonie aus

Bakterien und Hefen. Dies ist ein spezieller Teepilz mit

einer Struktur aus Cellulose, welche einen sehr hohen

Reichtum an Ballaststoffen vorweist. Zudem wird unser

Manuka Jun nicht pasteurisiert, er ist also „pure“ und

„raw“, genau wie unser Honig.

Spritziges Vergnügen: Die hochwertige Flasche mit Korkverschluss

verspricht ein zufriedenstellendes Ploppen

bei der ersten Öffnung. Dabei ist unser Manuka Jun in der

Premiumversion nach deutschem Standard als nichtalkoholisch

verifiziert. Durch den Fermentationsprozess mit

unserem Alleskönner-Honig, Manuka MGO 400, entsteht

die gesunde Alternative zu Sekt und Co. Prickelnder Genuss

zu all Ihren Feierlichkeiten ist somit gewährleistet.

Übrigens: Unser Manuka Jun harmoniert hervorragend

mit leichten Sommergerichten sowie mit Salaten, Fisch

und Pasta.

HERGESTELLT AUS

Manuka

MGO 400

MADHU 24

25


FREI VON GLYPHOSAT LABORGETESTET

MANUKA HANF 10% CBD NACHTKERZEN-ÖL

Manuka CBD

MGO 250

Wohltuender

Balsam für

beanspruchte

Haut

Atemberaubende Natur wird

zu reichhaltiger Hautpflege

Manuka CBD MGO 250

Mit dem Wissen um die einzigartige antibakterielle, antivirale,

antibiotische und antimykotische Wirkungsweise

des Manuka-Honigs lag es für uns auf der Hand: Wir entwickeln

eine spezielle Pflege für das größte, menschliche

Organ – unsere Haut, die tagtäglich den verschiedensten

Umwelteinflüssen ausgesetzt ist. In Kombination mit

Bio-Hanfextrakt und ein wenig Bio-Nachtkerzenöl kann

unser Manuka-Honig MGO 250 hier seine volle Kraft entfalten.

So entstand der Balsam Manuka CBD MGO 250,

ein außergewöhnliches Hautpflegeprodukt direkt aus der

Natur und voller wohltuender Inhaltsstoffe – für einen

strahlenden, gesunden Teint.

Bei der Zusammensetzung unseres Manuka CBD MGO

250 achten wir auf höchste Reinheit der einzelnen

Inhaltsstoffe. Hanfextrakt und Nachtkerzenöl werden

ausschließlich in Bioqualität verwendet. Dem Extrakt

der Kulturpflanze Hanf und dem darin enthaltenen

Cannabidiol (CBD) werden zahlreiche, gesundheitsfördernde

Eigenschaften zugeschrieben. Es wird vor

allem zur unterstützenden Behandlung von Ausschlägen,

Akne, Entzündungen oder Neurodermitis empfohlen. Das

reichhaltige Bio-Nachtkerzenöl wird aus den Samen der

Nachtkerzenpflanze gewonnen. Diese enthalten einen

besonders hohen Anteil ungesättigter Omega-6-Fettsäuren

und sollen eine gute Hautgesundheit unterstützen.

Nachtkerzenöl kann daher zur Beruhigung empfindlicher

Stellen beitragen, Juckreiz lindern und dem Feuchtigkeitsverlust

der Haut vorbeugen.

ERHÄLTLICH IN:

150g

MADHU 26

27


Der Zauber

Neuseelands

Die wilden Täler

und Steilhänge

der Wairarapa

Karge, trockene Böden in einer unwegsamen Landschaft

– durchzogen von sich abwechselnden Steilhängen, Bergen

und Tälern. Dahinter die atemberaubende Sicht aufs

endlos weite Meer. Gebiete, die teilweise soweit abgelegen

sind, dass nur spezielle Allrad-Quads die Wege dorthin

erschließen können. Das alles prägt die unberührte

Natur Neuseelands.

Und genau in diesem ursprünglichen, wilden Terrain

wächst auch der Manuka-Teebaumstrauch. Je rauer die

Landschaft, desto prächtiger gedeihen die Sträucher und

schenken der Waiarapa einen üppigen Reichtum, wie er

in kaum einer anderen Gegend Neuseelands zu finden ist.

Die neuseeländischen Inseln mit ihrer unberührten,

rauen Landschaft sind dabei der einzige Ort auf dieser

Welt, an dem Manuka-Teebaumsträucher gedeihen.

Das wechselhafte Klima reicht von subtropischen bis

gemäßigte Zonen und schafft einen einzigartigen Lebensraum

für die besenartigen Pflanze. Deren Verwendung

kann dabei eine lange Historie zugeschrieben werden:

Bereits die Ureinwohner Neuseelands – die Maori –

wussten um die heilende Wirkung von Blättern, Samen

und Rinde, ja sogar der Wurzeln.

»Wenn der Wind günstig steht, der leicht herbe,

ätherische Duft der Manuka-Blüten aufgewirbelt

wird und der Blick des Imkers über die Senke auf

die Küste schweifen kann – dann versteht man, an

welch einzigartigem und mystischem Ort die Bienen

den Nektar für unseren Manuka-Honig sammeln.

Und welche Wunder der Natur sich hier abspielen.«

· Matthew „Madhu“ Pettersson,

Geschäftsführer von Madhu Honey

Das Ernten von Honig erfolgte jedoch erst viel später,

denn erst im 18 Jahrhundert konnten die ersten Bienenvölker

durch britische Siedler in Neuseeland kultiviert

werden.

MADHU 28

29


Das Versprechen

von Madhu Honey

Wer den Imker

kennt, kennt auch

den Honig

Die Qualität und damit die Herkunft unseres Manuka-Honigs hat für uns

höchste Priorität. Aus diesem Grund beziehen wir nur Honig von selektierten

Imkern. Imker, die wir persönlich kennen und die mit uns seit Jahren

professionell zusammenarbeiten. Hinzu kommt, dass unser Gründer Matthew

Madhu“ Pettersson selbst die Honigernte in Neuseeland über mehrere

Saisons hinweg unterstützt hat. Das heißt: Wir kennen und verstehen die

Bedürfnisse und Herausforderungen unserer dort ansässigen Partner bis

ins Detail. Dieser Erfahrungsschatz ermöglicht uns nicht nur die Pflege von

engen Beziehungen nach Neuseeland, sondern schafft auch den Nährboden

für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und einen gemeinsamen Blick in

die Zukunft.

Imkerei im Einklang

mit der Natur

Tradition und

Leidenschaft

Das Wohl und die Gesundheit der

Bienen haben für uns und unsere

Imker in Neuseeland höchste Priorität.

Gemeinsam geben wir alles, um

das Fortbestehen dieser schützenswerten

Art zu sichern und sie vor

schädlichen Umwelteinflüssen zu

bewahren. Imkerei im Einklang mit

der Natur bedeutet auch, dass in

Manuka-Gebieten nur so viele Bienenvölker

aufgestellt werden, wie

ein ausreichendes Nahrungsangebot

vorhanden ist. Das bedeutet, die

Orte werden nicht übervölkert. Nur

so kann auch gewährleistet werden,

dass ein Manuka-Honig von außergewöhnlicher

Qualität entsteht.

Die Arbeit mit den Bienen bedeutet

harte, aber ehrliche Arbeit.

Ein echtes Handwerk verbunden mit

viel Herzblut und Leidenschaft, das

in traditionellen Familien-Imkereien

von Generation zu Generation weitergegeben

wird. Die Motivation der

neuseeländischen Imker ist dabei

stets geblieben: Die Population der

Bienen schützen und den bestmöglichen

Manuka-Honig gewinnen.

Bevorzugt arbeiten wir mit bereits

etablierten Betrieben zusammen, die

einen hohen Reichtum an Erfahrungen

vorweisen können. Wir sind aber

auch offen dafür, vielversprechende,

neue Imker zu fördern und in technischen

Fortschritt zu investieren.

MADHU 31


Transparenz

vom Feld bis

ins Glas

Wir nehmen den Entstehungsprozess unseres Honigs

genau unter die Lupe. Unsere Imker kennen nicht

nur ihre Bienen und ihre Heimat, die Wairarapa, wie

ihre Westentasche, sondern geben auch die Garantie

der absoluten Nachvollziehbarkeit eines jeden Glas

Honigs. Das heißt: Wir können den Ursprung der

einzelnen Honiggläser in jeder Charge bis auf das

entsprechende Feld in Neuseeland zurückverfolgen.

Vom Feld bis ins Glas – und bis zu Ihnen nach Hause.

Wir können jeden Schritt nachvollziehen.

Unsere Expertise

Von Neuseeland nach Europa

Unser Qualitätsversprechen

Reiner Manuka-Honig

Unsere Vision

Dafür steht Madhu Honey

Wir sind Spezialisten für Manuka-Honig und bringen diese

Expertise nach Europa. Wir kennen die Region und die

Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten. Wir selektieren

den Honig, bevor wir diesen fassweise importieren.

Wir sind mit dem Ursprung des Honigs vertraut und können

dessen Geschichte nach außen tragen. Die Abfüllung

des Honigs erfolgt in Deutschland und ausschließlich in

hochwertige Gläser. Wir kontrollieren die gesamte Lieferkette

und können dementsprechend die in der heutigen,

globalisierten Welt oftmals fehlende Transparenz der

Produkte gewährleisten. Für den weiteren europäischen

Vertrieb stehen wir als Ansprechpartner in Deutschland

zur Verfügung.

Um die Qualität des Honigs gewährleisten und sichern

zu können, berufen wir uns auf ein umfangreiches Testverfahren.

So wird der MGO-Gehalt von unabhängigen

Laboren in Neuseeland und Deutschland bestätigt.

Unsere Honige sind immer frei von Glyphosat und anderen

Rückständen. Darüber hinaus finden Untersuchungen

zu verschiedenen, auf dem europäischen

Markt wichtigen Parametern statt, dazu zählt zum

Beispiel der Enzymgehalt. Das bedeutet: Wir liefern

echten, reinen Manuka-Honig und können dies auch

belegen.

Hinter Madhu Honey steht ein Team aus passionierten

Imkern und Weltverbesserern, die einen großen Mehrwert

in den Leistungen und Produkten der Biene für die

Menschheit sehen. In einer Zeit des Artensterbens, der

Waldrodungen zugunsten von Monokulturen, der petrolchemischen

Belastungen in der Landwirtschaft und der

Verbreitung multiresistenter Keime rückt die Biene in

das Zentrum der Aufmerksamkeit. Es scheint, als gehe

mit unserer Entfremdung von der Umwelt eine Rückbesinnung

auf unsere Verantwortung gegenüber diesem

Planeten einher. Eine Gegenbewegung, welche Heilung

und Gesundheit in der Natur und ihren Schätzen sucht.

In vielen Kulturkreisen wird Honig nach wie vor als das

höchste Gut aus der Natur gepriesen. Mit Manuka wurde

diese Wertschätzung in der westlichen Welt neu interpretiert

und entfacht. Wir möchten diese erhalten und mit

Blick auf die Bienen vorantragen. Denn damit erweisen

wir allen einen großen Dienst: den Bienen, der Natur und

den Menschen. So planen wir, unter dem Namen Madhu

Honey mit der Zeit weitere, hochwertige Manuka-Produkte

hervorzubringen – stets in enger Zusammenarbeit mit

ausgewählten Imkern und durch entsprechende Laboranalysen

bestätigt.

MADHU 32

33


Alles bio?

Ein Blick in

die Zukunft

Bioimkerei in Neuseeland

In Sachen Biolandwirtschaft nimmt Neuseeland eindeutig

eine Vorreiterstellung ein. Bereits die Vorgaben

zur konventionellen Imkerei sind deutlich strenger als

in Deutschland oder Europa insgesamt. Die Einführung

von Biorichtlinien ist nun das i-Tüpfelchen einer ohnehin

schon umweltbewussten Landwirtschaft. Diese beziehen

sich nicht nur auf Haltung und Pflege der Tiere, sondern

Die Menschen haben sich daran gewöhnt, dass die

Standards in Landwirtschaft und Nutztierhaltung sehr

niedrig angesetzt sind und nicht unbedingt dem Wohle

der Tiere oder der Umwelt dienen. Selbst der Biene, eines

der stärksten angepassten Spezies, ist es in diesem System

nicht mehr möglich, eigenständig zu überleben. Die

Zukunft des Manuka-Marktes sehen wir deswegen vor

allem im Biobereich. Gerade bei einem Produkt, welches

so selten und wertvoll ist, und bei dem der Gesundheitsaspekt

so sehr im Vordergrund steht, ist für uns die

Umstellung auf Bio-Manuka-Honige ein entscheidender

Schritt. Denn wenn auf Manuka-Honig von Madhu bio

draufsteht, bedeutet dies, dass der Honig nicht nur frei

von Pestiziden und damit von höchster Qualität und

Reinheit ist, sondern auch, dass die

Bienen in einer Umwelt leben dürfen,

die sie langfristig überlebensfähig

macht. Unsere Biolinie wird zunächst

in drei unterschiedlichen Stärken

erscheinen:

MGO 83+

MGO 263+

MGO 356+

*Darstellungen sind exemplarisch

Bioimkerei in Deutschland

Bei der Produktion von Honig, sei es in der konventionellen

Betriebsweise als auch im Biobereich, gibt es sehr

viele unterschiedliche Standards und Vorgaben, nach

welchen sich eine Imkerei ausrichtet. Diese beziehen

sich hierzulande vor allem auf die Unterbringung und

Pflege der Bienen. Zur Einhaltung der Demeter-Vorgaben

darf den Bienenvölkern zum Beispiel anders als in

konventionellen Betrieben kein Zuckersirup zugefüttert

werden. Die Tiere ernähren sich ausschließlich von

selbstproduziertem Honig.

auch auf deren Standort. Denn in einem Umkreis von drei

Kilometern der aufgestellten Bienenstöcke darf keine intensive

Landwirtschaft betrieben werden. Die in diesem

Radius angesiedelten Bauern bekennen sich zu dieser

Vereinbarung und garantieren eine Nutzung der Flächen

ohne Verwendung chemischer Mittel. Das heißt: Es muss

bereits im Vorhinein festgelegt werden, welche Flächen

für die Bioimkerei genutzt werden können. Einige Imker

kaufen aus diesem Grund eigenes Land und beginnen

dort, Manuka-Pflanzen anzubauen. Allein an diesem

Punkt wird deutlich, wie viel mehr Planung und organisatorische

Arbeit in einem Biobetrieb steckt. Die erhöhten

Standards dienen vor allem dem Wohle und Schutz der

Bienen und werden durch regelmäßige Kontrollen der

neuseeländischen Behörden auditiert. Hinzu kommt,

dass in den neuseeländischen Biostandards auch der

Gedanke der Nachhaltigkeit verankert ist. Dieser sieht

vor, dass Bienen nur in einer Umgebung aufgestellt werden

dürfen, in der sie genug Manuka-Sträucher finden,

sodass sie davon leben können. Wenn dies nicht möglich

ist, wird der Standort als unwirtschaftlich eingestuft.

Dieses Credo gibt auch die Garantie, dass die Bienen

ausschließlich auf ihrem eigenen Honig überwintern

können.

P.S.

Die Sparte des Bio-Manuka-Honigs befindet sich aktuell

noch in den Kinderschuhen. Der Markt fordert mehr als

im Biobereich vorhanden ist. Gerade im Hinblick dessen,

und auch, weil Honig aus Neuseeland an sich schon höheren

Standards unterliegt als jeder europäische, werden

wir auch weiterhin konventionell geimkerte Sorten anbieten.

MADHU 34

35


Madhu Honey

Noch ein paar

Worte

Wir leben in turbulenten Zeiten. Zum ersten Mal seit

hundert Jahren sinken die Lebenserwartungen in entwickelten

Industrienationen. Deutschland ist in Westeuropa

trotz Wohlstand und bestem Gesundheitssystem

Schlusslicht. Doch wir sind überzeugt: Diese besondere

Zeit wird den Trend von funktionaler und bewusster

Ernährung weiter vorantreiben. Die Nachfrage nach

Produkten, die der Immunstärkung dienlich sind, hat

im ersten Halbjahr 2020 zur Rekordabsätzen geführt.

Denn immer mehr Menschen verstehen, dass die Verantwortung

für ihre Gesundheit nicht beim Hausarzt liegt,

sondern bei ihnen selbst. So sieht man in Großstädten

wie Berlin oder Hamburg fünfköpfige Familien auf ein

Auto verzichten und lieber mit dem Lastenrad zum Biomarkt

fahren. Die Steigerung der Lebensqualität durch

Bewegung und gesunde Ernährung wird auch von der

Generation X, Y und jünger immer mehr angenommen.

Wer heute auf der BIOFACH-Messe unterwegs ist, wird

erkennen, wie sehr diese Themen insbesondere durch

die jungen Altersgruppen aufgegriffen und abgedeckt

werden. In Deutschland erleben wir eine regelrechte

Gründerkultur im Bereich Ernährung und Gesundheit.

Ein Zeitgeist, der angesichts sinkender Lebenserwartung,

steigernder Umweltbelastung, industrialisierter Massentierhaltung

und der damit einhergehenden Entstehung

neuartiger Krankheitserreger nur verständlich ist und

sich weiterentwickeln wird – auch durch uns und unsere

Produkte.

In den vergangenen Jahren haben wir das Sortiment

von Madhu Honey stetig angepasst und erweitert.

Das Ergebnis ist ein gelungenes, breites Angebot für

verschiedenste Geschmäcker und Vorlieben. So haben

wir zum Beispiel mit kleinen Gläsern à 50 und 150 Gramm

den Weg dafür geebnet, die Popularität von Manuka-

Honig zu steigern und neuen Zielgruppen zugänglich zu

machen.

Trotz Verschärfungen im Einzelhandel und der Bedeutungszunahme

des Onlinemarkts – vor allem in Zeiten

der Selbstquarantäne – werden wir uns weiterhin auf

den Offlineabverkauf konzentrieren. Denn Honig ist ein

sinnliches Produkt. Man muss ihn in der Hand halten,

sein Gewicht spüren und sich von seinem geheimnisvollen

Leuchten verzaubern lassen. So viel mehr steckt

in einem Glas Honig, als dass ein Foto ihm gerecht werden

könnte. Jetzt wissen Sie, was sich hinter unserem

Slogan „Madhu Pure Raw Honey“ alles verbirgt.

Eine ganze Welt und eine ganze Lebenseinstellung.

Unsere Reise in das Reich der Manuka-Honige neigt sich

nun dem Ende entgegen. Wir hoffen, Sie konnten durch

unsere Broschüre einen vielseitigen und unvergesslichen

Eindruck gewinnen. Lassen Sie sich von unserem reichhaltigen

Angebot inspirieren und kommen Sie gut durch

diese Zeit!

MADHU


PURERAWHONEY

Madhu Honey GmbH | Winterhuder Weg 31 | 22085 Hamburg

40

Weitere Magazine dieses Users