Ausgabe3_2020

naturfreundelangenthal

2 3 . J a h r g a n g , A u s g a b e 9 1 N o v e m b e r 2 0 2 0

Editorial

Wir starten mit dem Normalbetrieb

am 3. Juli an der Monatsversammlung

im Gruebehü li, habe ich vor

fast einem halben Jahr

geschrieben. Von Normalbetrieb

kann auch heute noch keine Rede

sein. Eigentlich geht gar nichts

mehr. Die aktuell steile Kurve mit

den Fallzahlen und den

Spitaleinweisun-gen verheisst

zudem nichts Gutes für die nahe und mi lere Zukun .

Inzwischen ist auch der Weihnachtsmarkt offiziell abgesagt.

Für uns heisst das, dass unsere wich gste Finanzierungsquelle

(neben den Mitgliederbeiträgen) wegfällt.

Dank unseren robusten Finanzen können wir uns ein annus

horribilis, ein Horrorjahr, wie dieses leisten. Aber: eines muss

reichen. Sollte die Geschichte Richtung „endlos“ tendieren,

werden auch wir finanziell ein ernstes Problem haben.

Allerdings: der finanzielle Schaden ist tragbar. Viel schwerer

wiegt der Verlust an sozialer Nähe. Das Gemeinsam droht

verloren zu gehen, nicht nur bei den Naturfreunden, sondern

generell in der Gesellscha . Das würde aber enorme

Auswirkungen haben bis hin zum drohenden Verlust

demokra scher Errungenscha en. Schon hört man von da

und dort, dass es unbedingt eine starke Hand brauche, um

die Pandemie in den Griff zu bekommen. Die brauchen wir

nicht, sondern Einsicht. Wenn wir die grundlegenden

Notwendigkeiten akzep eren, physisch, wenigstens temporär,

etwas Abstand halten, der Hygiene mehr Gewicht

einräumen, Masken tragen wo nö g, werden wir die

Situa on meistern. Die Welt geht nicht unter wegen

einem Virus. Zum Weltuntergang tragen wir mit

unserem klimaschädigenden Verhalten wohl doch noch

mehr bei.

Ich wünsche Euch gute Gesundheit, und trotz aller

Unsicherheit glaube ich für uns alle an ein gutes 2021

Berg frei, Paul Bayard

geschä sleitendes Vorstandsmitglied

1


Naturfreunde Langenthal

Unter der Lupe

Glas Trösch Isolierglas AG

Isolierglasherstellung, Grosshandel, Montage

4922 Bützberg; Telefon 062 958 51 51

Wir wollen den Neustart

Nach der Corona-bedingten Zwangspause ist der perfekte Zeitpunkt für den

Neustart unseres Vereins.

Gesucht sind Köpfe mit Ideen

Das bevorstehende 100-Jahr Jubiläum ist eure Chance.

Krea vität zur Neugestaltung des Vereinslebens

„S isch immer so gsi“, das war einmal. Ihr dür und sollt den Laden rocken.

Wie soll das Vereinsleben aussehen?

Wo sollen die Schwerpunkte liegen?

Wo können wir uns einbringen?

Ideen, gerne auch von aussen, sind gefragt, um das Weiterbestehen der Naturfreunde zu sicheren.

Mut zum Au

ruch

Wandel braucht den Au

ruch. Das gilt fürs Wandern ebenso.

Kra den Wandel durchzustehen

Wer Neuland betri braucht o einen langen Atem. Wir wünschen uns Marathonläufer mit Visionen. Herzlich willkommen.

Kontak ere das geschä sleitende Vorstandsmitglied

Paul Bayard, Dorfgasse 38, 4900 Langenthal, Tel. 062 922 90 66, Mob. 079 666 14 06, paul.bayard@quickline.ch

2


Unter der Lupe

Naturfreunde Langenthal

Do. 21. Jan. 2021

Ort/Treffpunkt:

Lauenensee

Bahnhof Langenthal

Wann: Do. 21. Januar 2021, 07:50

Abfahrt: 08:00 mit Reisebus ASM nach Gstaad (Ankun ca. 09:30)

Kurzbeschrieb:

Wanderroute:

Reine Wanderzeit: ca. 3h 00‘

Steigung/Distanz:

Anforderungen:

Ausrüstung:

Verpflegung:

Fahrkosten:

Bemerkungen:

Auf– und Abs eg ca. 280m / ca. 9,8 km

geeignet für alle

Wanderkleidung, Regenschutz, gutes Schuhwerk

Mi agessen auf eigen Kosten in ausgesuchtem Restaurant (alterna v: Picknick)

CHF 38 (Fixpreis für alle Busfahrten)

Es gibt wie immer Abkürzungsmöglichkeiten, bzw. alterna ve Routen

Wanderleitung:

Adolf Borter / Heidi Rubin, Elzweg 11, 4900 Langenthal

Auskun : heidi.rubin@besonet.ch; 077 444 90 11

Anmeldung:

Versicherung:

Aare Seeland mobil, Buszentrum, Herzogenbuchsee 032 631 50 50, busreisen@asmobil.ch

Ist Sache der Teilnehmenden

Do. 18. Febr. 2021

Ort/Treffpunkt:

Winterwanderung Sihlsee

Bahnhof Langenthal

Wann: Do. 18. Februar 2021, 07:50

Abfahrt: 08:00 mit Reisebus ASM nach Biberbrugg (Ankun ca. 09:30)

Kurzbeschrieb:

Wanderroute:

Reine Wanderzeit: ca. 3h 00‘

Steigung/Distanz:

Anforderungen:

Ausrüstung:

Verpflegung:

Fahrkosten:

Bemerkungen:

Auf– und Abs eg ca. 280m / ca. 9,8 km

geeignet für alle

Wanderkleidung, Regenschutz, gutes Schuhwerk

Mi agessen auf eigen Kosten in ausgesuchtem Restaurant (alterna v: Picknick)

CHF 38 (Fixpreis für alle Busfahrten)

Es gibt wie immer Abkürzungsmöglichkeiten, bzw. alterna ve Routen

Wanderleitung:

Paul Bayard, Dorfgasse 38, 4900 Langenthal

Auskun : paul.bayard@quickline.ch; 079 666 14 06

Anmeldung:

Versicherung:

Aare Seeland mobil, Buszentrum, Herzogenbuchsee 032 631 50 50, busreisen@asmobil.ch

Ist Sache der Teilnehmenden

3


Naturfreunde Langenthal

Unter der Lupe

Die Nächsten der Anlässe NF Langenthal

Die Monatsversammlung im November, wie auch der Chlouseanlass im Dezember sind abgesagt!

Auch die Anlässe, die eigentlich noch auf dem Programm wären, mussten abgesagt werden. Corona macht einen

dicken Strich durch alle Rechnungen.

Der nächste regulär geplante Anlass ist die Hauptversammlung vom 27. Februar 2021

Das Programm 2021 wird kommuniziert, wenn die Lage wieder übersichtlich ist.

Geschä sführendes

Vorstandsmitglied

Paul Bayard

Dorfgasse 38

4900 Langenthal

Mob. 079 666 14 06

paul.bayard@quickline.ch

Vizepräsident /

Kommunika on ad interim

Walter Wüthrich

Lotzwilstrasse 23

4900 Langenthal

Tel. 062 922 65 18

w.wuethrich@quickline.ch

Kasse/Finanzen

Rebecca Schärli

Burgerweg 6

4932 Lotzwil

Mob. 079 832 14 68

rebecca.schaerli@gmail.com

Beisitzer

Robin Minkler

Kohlplatzstrasse 27

4932 Lotzwil

Mob. 076 761 05 27

ram@epost.ch

Nistkastenchef

Walter Wüthrich

Lotzwilstrasse 23

4900 Langenthal

Tel. 062 922 65 18

w.wuethrich@quickline.ch

Tourenleiter / Lupe

Paul Bayard

Dorfgasse 38

Wanderleitende

Herzogenbuchsee

Annemarie Maurer

Mob. 076 304 87 73

ami.m@besonet.ch

Roland Gilgen

Mob. 079 356 55 16

Vreni Rothenbühler

Tel. 062 961 63 87

fritz.rothenbuehler@gmx.ch

Vreni Schneeberger

062 961 25 74

Heinz Graf

079 452 42 89

h.graf@besonet.ch

4900 Langenthal

Mob. 079 666 14 06

paul.bayard@quickline.ch

4


Unter der Lupe

Naturfreunde Langenthal

Voranzeige (mit Vorbehalt)

98. ordentliche Hauptversammlung der Naturfreunde Sek on Langenthal

Traktandenliste

Samstag 27. Februar 2021, ab 17:00 h

In der Kan ne Z3, Steinackerstrasse 18

Der Vorstand freut sich, wenn möglichst viele Mitglieder und solche, die es werden wollen,

den Weg in die Steinackerma e finden werden.

Nach der Versammlung wird ein Essen serviert (Getränke zu Lasten der Teilnehmenden)

Traktandenliste (provisorisch):

Begrüssung durch den Präsidenten

1.) Eröffnungsgeschä e

· Appell

· Wahl der S mmzähler

· Genehmigung der Traktandenliste und Geschä sordnung

2.) Genehmigung der Jahresberichte

· Präsident

· Tourenleiter

· Nistkastenchef

3.) Abnahme der Jahresrechnung und des Revisionsberichts 2020

· Jahresrechnung

· Revisionsbericht

4.) Festsetzung der Mitgliederbeiträge 2021

5.) Mitgliedermuta onen / Ehrungen

6.) Genehmigung des Tä gkeitsprogramms 2021/22

7.) Genehmigung der Ak vitäten im Gruebehü li

8.) Anträge

a) Diskussion Projekt Li eringgarten im Areal Burrigrube

9.) Jahresbudget 2021

10.) Wahlen

· des Vereinspräsidenten

· der übrigen Vorstandsmitglieder

· des Nistkastenchefs

· der Rechnungsrevisoren

11.) Die Gäste haben das Wort

12.) Verschiedenes

Nach der HV kommt wieder unser Glückssack zum Zug. Wir bi en euch, wie üblich, Preise

für dieses Glücksspiel bereit zu machen. Kosten für einen Glückssack: CHF 3.—

5


Naturfreunde Langenthal

Unter der Lupe

Fr. 04. Dez. 2020

Ort/Treffpunkt:

Wann:

Winterwanderung Heiligenschwendi

Bahnhof Langenthal

Fr. 04. Dezember 2020, 07:50 Uhr

Abfahrt: 08:00 mit Reisebus ASM nach Heiligenschwendi BE (Ankun ca. 09:45)

Kurzbeschrieb:

Wanderroute:

Reine Wanderzeit:

Steigung/Distanz:

Anforderungen:

Ausrüstung:

Verpflegung:

Fahrkosten:

Bemerkungen:

Heiligenschwendi ist den meisten bekannt als Standort der kantonalen Höhenklinik und damit

als Lu kurort. Es ist aber auch eine wunderschönes Plateau im Vorgärtli von Eiger, Mönch und

Jungfrau.

Rundwanderung mit Start und Ziel Restaurant Bellevue

ca. 3h

Aufs eg ca. 170m Abs eg ca. 170m / ca. 9 km

geeignet für alle

Wanderausrüstung, guter Wanderschuh empfohlen, Regenschutz, Wanderstöcke

Mi agshalt auf eigene Kosten im Restaurant Bellvue (auch aus dem Rucksack möglich)

CHF 38.— (Fixpreis für alle Wanderfahrten)

Es gibt wie immer Abkürzungsmöglichkeiten, bzw. alterna ve Routen

Wanderleitung:

Paul Bayard, Dorfgasse 38, 4900 Langenthal

Auskun : paul.bayard@quickline.ch; 079 666 14 06

Anmeldung:

Versicherung:

Aare Seeland mobil, Buszentrum, Herzogenbuchsee 032 631 50 50, busreisen@asmobil.ch

Ist Sache der Teilnehmenden

6


Unter der Lupe

Naturfreunde Langenthal

Li ering-Garten; eine Projek dee von ToKJO

ToKJO (die Fachstelle für Kinder– und Jugendarbeit im Oberaargau) ist mit der Idee eines Li ering-Gartens an

mich, in meiner Funk on als geschä sführendes Vorstandsmitglied der NF Langenthal und als Ortspoli ker, herangetreten.

Die Naturfreunde betreuen im Gebiet Burrigrube das Burrigrubehü li, das frühere Betriebswärterhäuschen

und Unterstand für Maschinen der damaligen Kiesgrube Burri. Eigentlich machen wir sehr wenig aus

der Örtlichkeit, obwohl vieles möglich wäre. Im Moment benützen wir das Hü li in erster Linie als Lager für unsere

mobilen Gegenstände und als Werksta für die Herstellung unserer Nistkästen, von denen in Langenthal ca.

300 Stück hängen, die auch von uns betreut werden → putzen, reparieren. Nun habe ich mir überlegt, ob nicht

hier auf dem Umfeld des Gruebehü li der angedachte Li ering-Garten entstehen könnte. Von Hanspeter Zingg,

dem pensionierten Werkhofchef, habe ich gehört, dass sowieso

das kleine Gebiet zwischen Bäreggstrasse, Oberhardstrasse,

dem Verkehrsgarten und dem Schwingfestweg

eine Aufwertung erfahren soll. Geplant ist ein „Grünfinger“,

der von den Sportstadien Hard bis zum Bahnhof Langenthal

hineinreicht. Vielleicht könnte man im Zusammenspiel mit

dem Spielplatzkonzept der Stadt einen pädagogisch wertvollen

Platz herrichten, wo mi els einfacher Installa onen das

Thema Li ering, noch besser dessen Vermeidung, visualisiert

und erlebbar gemacht wird. Ein möglicher Zusatznutzen: Neben

dem Thema Li ering ist die Flora auf der Burrigrubenfläche

auch nicht ganz ohne. So könnte man auch einen kleinen

Naturlehrpfad in dem Gebiet realisieren. Am Gruebehü li wäre auch Platz für ein grosses Insektenhotel mit tausenden

von «Zimmern». Da das Quar er Hard viele jüngere Familien beherbergt, eine eigene Schulinfrastruktur

und die Mehrzahl der Sportstä en aufweist, würde sich meines Erachtens eine derar ge Nutzung sehr gut

rech er gen.

Dabei hä en die Ak vitäten der Naturfreunde durchaus auch noch ihren Platz. Im Bereich des Gruebehü li,

könnte man die Installa onen (zu denen es noch keine fer gen Ideen gibt), z.T. selber herstellen oder zumindest

warten. Maschinen und Werkzeuge dafür sind vorhanden. Die Naturfreunde Langenthal werden im Jahr 2023

100 Jahre alt. Es würde sich rich ggehend anbieten, in diesem Zusammenhang das Projekt zu einem Jahrhundertprojekt

zu entwickeln. Auf der Brachfläche des Areals weiden auch einige Schafe. Früher war dafür der ehemalige

Metzger Winz verantwortlich. Aktuell gehören die Schafe m.W. einem Angestellten des Werkhofs, der in

Bleienbach wohnt.

Vor Jahren wollten wir mal das Gruebehü li zu einem Vereinshaus

umfunk onieren. Wir haben sogar eine Schenkung von der

inzwischen verstorbenen Erika Wymann im Betrag von CHF

10'000.— erhalten. Zusammen mit Sponsoren haben wir zumindest

ein neues Dach gebaut. Ohne diese Arbeit wäre das Häuschen

wahrscheinlich bereits zerfallen. Die Liebe zum Gruebehü -

li ist bei den Mitgliedern inzwischen etwas erkaltet. Inzwischen

hat der Verein aber durchaus eine Blutauffrischung in Form einiger

jungen Familien erhalten. Das ganze Projekt müsste jetzt zusammen mit ToKJO vorangetrieben und detailliert

werden. An unserer HV könnten wir dann konkret dazu Stellung nehmen.

Was denkt ihr dazu? Bin empfänglich für alle Meinungen.

7


Naturfreunde Langenthal

Unter der Lupe

Wanderfahrten Aare Seeland mobil 2020/2021

Kosten pro Wanderfahrt: CHF 38.— exkl. Verpflegung

Einsteigeorte / Abfahrtszeiten:

Rumisberg Bären

07:25 Uhr

Wiedlisbach Pflegeheim 07:25 Uhr

Wiedlisbach Kassenplatz 07:30 Uhr

Wangen ASM

07:40 Uhr

Röthenbach, Rest. Post 07:45 Uhr

Bützberg, Rest. Tell 07:55 Uhr

Langenthal Bahnhof 08:00 Uhr

Fr 4. Dez. 2020, Heiligenschwendi

Wanderleitung Dezember: Paul Bayard

Do 21. Jan. 2021, Richisau - Rhodannenberg

Wanderleitung Januar: Adolf Borter/Heidi Rubin

Do. 18. Febr. 2021, Winterwanderung am Sihlsee

Wanderleitung Februar: Paul Bayard

Do. 18. März 2021, Villigen–Mandach–Bö stein

Wanderleitung März: Adolf Borter/Heidi Rubin

Wanderdauer: zwischen 2h30‘ und 3h30‘

Verpflegung: Restaurant oder Rucksack

Anmeldungen:

Aare Seeland mobil AG, Busreisen

Eisenbahnstrasse 20

3300 Herzogenbuchsee

032 631 50 50, busreisen@asmobil.ch

Redak on: Naturfreunde Langenthal

Paul Bayard, Pos ach

4900 Langenthal

Telefon: 062 / 922 90 66 079 / 666 14 06

E-Mail: paul.bayard@quickline.ch

Internet: www.nflangenthal.ch

IBAN CH51 0630 0505 1700 7783 9

(Valiant Bank AG Solothurn)

Erscheint: März, Juni, September, Dezember

Redak onsschluss für die nächste

Ausgabe Samstag, 27. Febr. 2021

Erscheinen: März 2021

8

Weitere Magazine dieses Users